close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kandidierende im Wahlkreis 12 (Bramfeld-Farmsen

EinbettenHerunterladen
Wahlkreis 12: Bramfeld, Steilshoop und Farmsen-Berne
In unseren Stadtteilen leben viele Menschen, die
an den Rand der Gesellschaft gedrängt sind und
die besonders unter der Spar- und Kürzungspolitik
des Hamburger Senats zu leiden haben. Für diese
Menschen machen wir Politik.
Stadtplanung soll allen Menschen in Wandsbek
ein lebenswertes Wohn- und Arbeitsumfeld bieten
und nicht den privatwirtschaftlichen Interessen von
Immobilienunternehmen dienen. Deshalb fordert
DIE LINKE hier 50 Prozent geförderten Wohnraum
bei Bauvorhaben mit mehr als acht Wohneinheiten.
Die staatseigenen Wohnungsbauunternehmen
müssen dringend mehr Mittel in den Neubau von
Wohnungen investieren statt ihre Gewinne in den
Hamburger Haushalt abzuführen. Der laufende
Verlust von Sozialwohnungen, die aus der Bindung
herausfallen, muss gestoppt werden. Wir brauchen
nicht nur Wohnungen für die Menschen, die Anspruch
auf sozial geförderten Wohnraum haben, sondern
auch für die Flüchtlinge, die zu uns kommen.
DIE LINKE fordert einen sofortigen Winter­
abschiebestopp und einen menschenwürdigen
Umgang mit Flüchtlingen und Migranten in Behörden
und Ämtern. Viele Bürgerinnen und Bürger haben
undefinierte Ängste vor Menschen aus anderen
Kulturkreisen und lehnen sie deshalb ab. Diese
Ängste nehmen wir ernst. Wir möchten diese
Ängste gemeinsam mit Allen abbauen und so die
Integration der Menschen, die zu uns kommen,
fördern. DIE LINKE fordert setzt sich für eine
Willkommenskultur in den Flüchtlingsunterkünften
in Farmsen ein. Wir müssen die Menschen, die aus
ihrer Heimat vor Krieg, Grausamkeit, Armut und
Elend fliehen, auch in unsere Herzen aufnehmen,
sie in unseren Alltag integrieren und sie ihr Leben
gestalten lassen.
Seit fünf Jahrzehnten wurden die Stadtteile
Bramfeld und Steilshoop vom Anschluss an das
Schnellbahnnetz in Hamburg abgehängt. Die vom
SPD-Senat durchgesetzte Busbeschleunigung
bringt leider keine Vorteile für die Menschen.
DIE LINKE fordert die schnelle Realisierung der
Stadtbahn von Bramfeld und Steilshoop Richtung
Innenstadt. Wir brauchen einen funktionierenden
Anschluss an das Bahnsystem mit der Option auch
Farmsen und Rahlstedt anzuschließen.
Unsere Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkreis …
… treten ein für die Realisierung der Kulturinsel in
Bramfeld, für den schnellen Bau der Stadtbahn nach
Bramfeld und Steilshoop, für mehr Demokratie in
den Betrieben und für eine Willkommenskultur für
Flüchtlinge und Migrantinnen und Migranten.
Dieter von Kroge, 1957 geboren, aus Bramfeld,
verheiratet, zwei Kinder, Kaufmännischer Angestellter.
Er ist Spitzenkandidat im Wahlkreis, Betriebsrat
und aktiver Gewerkschaftler in der IG Metall.
Nicola Lange, 1969 geboren, Altenpflegerin
und Dipl.-Sozialpädagogin aus Bramfeld.
Günter Wolff, 1954 geboren,
Postbeamter aus Steilshoop.
Nicola Hofediener, 1962 geboren,
Bürokauffrau aus Bramfeld.
Günther Busse, 1952 geboren,
Technischer Angestellter aus Farmsen-Berne.
Konsequent
sozial
in Wandsbek
Anke Ehlers, 1961 geboren, Altenpflegerin
und Kaufmännische Assistentin aus Steilshoop.
Matthias Sell, 1957 geboren,
Alltagsbegleiter aus Bramfeld.
Michael Georg, 1950 geboren,
Lehrer aus Bramfeld.
DIE LINKE. Hamburg
Wendenstraße 6
20097 Hamburg
Telefon: 040/389 21 64
Fax: 040/43 09 70 28
buero@die-linke-hamburg.de
www.die-linke-hamburg.de
Bitte unterstützen Sie uns, geben Sie uns
am 15. Februar 2015 Ihre 5 Stimmen
im Wahlkreis (rosa Heft) und Ihre 5 Stimmen
für die Landesliste ( gelbes Heft ).
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
75 KB
Tags
1/--Seiten
melden