close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

6 - Lokalmatador.de

EinbettenHerunterladen
Neuenstadter Nachrichten
6
58. Jahrgang
Donnerstag, 5. Februar 2015
lädt am Sonntag, den
Wochenmarkt
jeweils am Freitag
von 8.00 bis 13.00 Uhr
auf dem Markplatz
Nutzen Sie das Angebot der örtlichen
Erzeuger und versorgen Sie sich vor Ort
mit regionalen Lebensmitteln.
08. Februar 2015
ab 10.30 Uhr zum
Schlachtfest
in die Turn- und Festhalle in Stein am Kocher ein.
Wir bieten an:
- Schlachtplatte
- Salzfleisch
- Bratwürste
- Hausmacher Vesper
- Weine vom Fass
- u.v.m.
ab 14.00 Uhr
Kaffee und Kuchen
Wir freuen uns auf Euer Kommen und wünschen guten
Appetit sowie gemütliche Stunden beim Sängerbund.
Die Vorstandschaft
des Sängerbundes „Cäcilia"
2 | Amtliche Bekanntmachungen
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar 2015 • Nr.6
Amtliche Bekanntmachungen | 3
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar 2015 • Nr. 6
Amtliche
Bekanntmachungen
Hausärztlicher Bereitschaftsdienst am Plattenwald
74177 Bad Friedrichshall am Plattenwald, im Haus Nr. 7
Telefonnummer
07132/15555
Öffnungszeiten: werktags von 18.00 bis 7.00 Uhr
Bestell-Praxis: nur geöffnet nach telefonischer Anmeldung. Hausbesuche bei medizinischer Notwendigkeit.
An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist die Praxis von 8.00
Uhr bis zum Werktag 7.00 Uhr geöffnet. Ab 21.00 Uhr bitte telefonische Anmeldung. Hausbesuche bei medizinischer Notwendigkeit.
Telefonseelsorge
0800/11 10 111
Lichtblick - TAK
Für TrAuernde Kinder, Jugendliche und deren Familien
0700/11224477 (12 Cent pro Min.)
Arbeitskreis Leben - Hilfe in suizidalen Krisen
Weinsberger Str. 45, 74072 Heilbronn
Tel. 07131/164251, Fax 07131/940377
Frauen helfen Frauen
Rettungsdienst/Krankentransport
Notrufzeiten: Mo., Mi., Fr. von 10.00 bis 12.00 Uhr
Tel. 07131/507853
Tel. 112
Notruftelefon für Kinder und Jugendliche
Krankentransport
07131/994-555
Tel. 07139/932444
AIDS- Seelsorge
Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Mosbach
Pfarrerin Irmgard Mack, Tel. 07139/9375477 oder Tel. 07136/280
(Pforte - Klinikum Am Plattenwald)
Herr Pfarrer Fritz Hezinger, Tel. 07943/2292
Notdienste:
Krankenpflege/Hilfsdienste und hauswirtschaftliche Versorgung Tag
und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen erreichbar unter:
Tel. 06261/9208-0
Apothekenbereitschaftsdienst
Mi. 4.2.
Kinderärztlicher Notfalldienst
Werktags 19.00 bis 22.00 Uhr in der Kinderklinik Heilbronn
Samstags, sonn- und feiertags 8.00 bis 22.00 Uhr in der Kinderklinik
Heilbronn
In unaufschiebbaren Notfällen werktags vor 19.00 Uhr diensthabenden Kinderarzt unter 19222 (Leitstelle) erfragen.
Zahnärztlicher Notfalldienst an Wochenenden und
Feiertagen
Tel. 0711/7877712
Polizeiposten Neuenstadt a. K.
Hauptstraße 10, 74196 Neuenstadt a. K.
Tel. 07139/4710-0
Fax 07131/104-605189
E-Mail: neuenstadt.pw@polizei.bwl.de
Diakoniestation Neuenstadt a. K.
Häusliche Kranken- und Altenpflege,
Nachbarschaftshilfe: Telefon 07139/2601
Hospiz-Dienst Neuenstadt a. K.
Greif-Apotheke, Frankenweg 28, Neckarsulm-Amorbach,
Tel. 07132/83811
Do. 5.2. Neuberg-Apotheke, Hauptstr. 32, Oedheim,
Tel. 07136/20553
Fr. 6.2.
Die Bahnhof-Apotheke, Bahnhofstr. 9, Bad Rappenau,
Tel. 07264/95040
Jagsttal-Apotheke, Züttlinger Str. 10/1, Möckmühl,
Tel. 06298/2296
Sulmtal-Apotheke, Friedenstr. 12, Erlenbach,
Tel. 07132/5299
Sa. 7.2. Apotheke am Feuersee, Hauptstr. 91, Bad Wimpfen,
Tel. 07063/7085
So. 8.2. Apotheke am Lindenplatz, Lindenplatz 3,
Neuenstadt, Tel. 07139/452070
Lärchen-Apotheke, Seestr. 18, Untereisesheim,
Tel. 07132/43121
Mo. 9.2. Neuberg-Apotheke, Breslauer Str. 5, Neckarsulm,
Tel. 07132/81819
Di. 10.2. Rats-Apotheke, Hauptstr. 13, Bad FriedrichshallKochendorf, Tel. 07136/22340
Mi. 11.2. Engel-Apotheke, Marktstr. 37, Neckarsulm,
Tel. 07132/6182
Do. 12.2. Apotheke Biberach, Am Ratsplatz 3, HeilbronnBiberach, Tel. 07066/7008
Apotheke Neudenau, Neue Anlage 1, Neudenau,
Tel. 06264/92240
Retzbach-Apotheke, Brunnenstr. 5, Gundelsheim,
Tel. 06269/1828
Einsatzleitung: Sigrid Däschler, Telefon 07139/3802
Jugend- und Suchtberatung Heilbronn
Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle für
pflegerische Hilfen, IAV
Die Jugend- und Suchtberatung Heilbronn bietet jeweils donnerstags
von 14.00 bis 17.00 Uhr Sprechzeiten in der Diakonischen Bezirksstelle in Neuenstadt an.
Terminvereinbarung und Info unter Tel. 07131/898690
Sprechzeiten:
Di. u. Do. 9.00 bis 10.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Telefon 07139/90324 oder iav-neuenstadt@web.de
Pflegestützpunkt des Landkreises Heilbronn
Beim Pflegestützpunkt des Landkreises Heilbronn erhalten Betroffene, Angehörige und Interessierte Informationen und Beratung zum
Thema Pflege. Ansprechpartnerin: Ulrike Sörös, Landratsamt Heilbronn, Lerchenstraße 40, Zimmer E42.
Telefon: 07131/994-430.
E-Mail: pflegestuetzpunkt@landratsamt-heilbronn.de
Häckselplätze
Neuenstadt: zwischen Kochertürn und Brambacher Hof
freitags
14.00 - 16.30 Uhr
samstags
10.00 - 16.30 Uhr
Cleversulzbach: Kieshofstr. Richtung Brettacher Hornberg
Okt. - Mai
freitags
15.00 - 17.00 Uhr
samstags
11.00 - 16.00 Uhr
Juni - Sept.
samstags
13.00 - 16.00 Uhr
4 | Amtliche Bekanntmachungen
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar 2015 • Nr.6
Stadtverwaltung, Hauptstraße 50, 74196 Neuenstadt a. K.
E-Mail:
Internet:
post@neuenstadt.de
www.neuenstadt.de
Besucherparkplätze, Zufahrt Kochergasse
Öffnungszeiten
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Rathaus
8.30 - 12.00 Uhr
8.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr
8.30 - 12.00 Uhr
8.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
8.30 - 12.00 Uhr
BürgerBüro
8.30 - 14.00 Uhr
8.30 - 16.30 Uhr
8.30 - 14.00 Uhr
8.30 - 19.00 Uhr
8.30 - 12.00 Uhr
Telefonzentrale 07139/97-0 | Telefax 07139/97-66
Stadtwerke Neuenstadt, Hauptstraße 50, 74196 Neuenstadt a. K.
E-Mail:
Internet:
post@neuenstadt.de
www.stadtwerke-neuenstadt.de
Notdienst
Bei Rohrbrüchen, Störungen oder Notfällen
im Gas- oder Wasserbereich ob Tag oder Nacht
07139/930494
Kundenservicecenter
Telefonisch erreichbar:
Mo. - Do.
8.30 - 17.00 Uhr
Fr.
8.30 - 15.30 Uhr
Annahme von Baum-, Strauch- und Heckenschnitt sowie in Containern Laub- und Rasenschnitt. Nicht angenommen werden
Blumen- und Gartenabfälle.
Recyclinghof
Neuenstadt, beim Bauhof, Schafgasse 8
mittwochs
14.00 - 18.30 Uhr
freitags
14.00 - 18.30 Uhr
samstags
9.00 - 13.00 Uhr
Dienstags Sprechstunde des Kreisjugendamts
Fragen und Probleme innerhalb der Familie? Bezirkssozialarbeiterin
Frau Fischer bietet im Rathaus, Zimmer 33, in Neuenstadt dienstags
von 13.30 bis 15.00 Uhr Eltern, Kindern und Jugendlichen Beratung
und Unterstützung im Rahmen einer offenen Sprechstunde an.
Weitere Termine können nach vorheriger telefonischer Rücksprache
vereinbart werden.
Terminvereinbarung unter Telefon 07131/994-464
Amtliche Bekanntmachungen von der Stadtverwaltung - Herausgeber: Stadt Neuenstadt a. K. - Druck und Verlag: Nussbaum Medien Bad Friedrichshall GmbH &
Co. KG, 74177 Bad Friedrichshall, Seelachstraße 2, Telefon 07136 9503-0, Telefax 07136 9503-99, Redaktion E-Mail: neuenstadt.redaktion@nussbaum-medien.
de, Anzeigen E-Mail: friedrichshall@nussbaum-medien.de - Verantwortlich für
den amtlichen Teil einschließlich der Sitzungsberichte der Gemeindeorgane und
anderer Veröffentlichungen der Stadtverwaltung: Bürgermeister Heuser o.V.i.A.,
Hauptstr. 50, 74196 Neuenstadt a. K.; im übrigen Timo Bechtold im Verlag Nussbaum Medien Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG - Zustellung: G.S. Vertriebs
GmbH, Opelstr. 1, 68789 St. Leon-Rot, Tel. 06227 35828-30, Fax 06227 3582859, E-Mail: info@gsvertrieb.de, www.gsvertrieb.de. Kündigungsfrist: 6 Wochen
zum Halbjahresende.
07139/97-36
Fragen zu Krebs?
Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg informiert aktuell, wissenschaftlich fundiert, unabhängig von kommerziellen Einflüssen und kostenfrei bei allen Fragen
zum Thema Krebs.
Telefon: 0800/4203040, kostenfrei, täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de
Internet: www.krebsinformationsdienst.de und
www.facebook.de/krebsinformationsdienst
Stadtputzete in Neuenstadt am 28. Februar 2015
Im Jahr 2006 wurde in Neuenstadt die letzte Stadtputzete durchgeführt. Da diese großen Anklang gefunden hat und es viele positive
Reaktionen gab, möchten wir am Samstag, 28. Februar 2015 wieder eine Stadtputzete veranstalten. Wir hoffen, viele „flotte Feger“
dafür begeistern zu können. Denn ein sauberes Neuenstadt ist ein
schönes Neuenstadt.
Für unsere Stadtputzete suchen wir Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren. Auch als Erwachsener können Sie gerne
mithelfen, indem Sie eine Gruppe begleiten oder einen Pkw mit
Anhänger zur Verfügung stellen und als Fahrer mithelfen.
Die Teilnehmer aus Neuenstadt, Cleversulzbach, Kochertürn und
Stein treffen sich am 28.2.2015 um 10.00 Uhr auf dem Gelände
des Bauhofes (Schafgasse 8) in Neuenstadt. Sie werden dort in
Gruppen in ihre Einsatzgebiete eingeteilt.
Die Teilnehmer aus Bürg treffen sich wie bereits in den letzten Jahren
um 10.00 Uhr auf dem Kirchplatz in Bürg.
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar 2015 • Nr. 6
Amtliche Bekanntmachungen | 5
Alle Teilnehmer sollten wetterfeste Kleidung, feste Schuhe, Arbeitshandschuhe und einen Eimer mitbringen. Der Bauhof unterstützt die
Aktion mit Fahrzeugen, die den Müll abtransportieren.
Bei sehr schlechter Witterung findet die Stadtputzete an einem Ausweichtermin am 7.3.2015 statt. Dies würden wir rechtzeitig auf der
Homepage der Stadt bekannt geben.
Nach Beendigung der Aktion (gegen 13.00 Uhr) treffen wir uns am
Bauhof zum gemütlichen Ausklang mit Essen und Trinken. Die
Teilnehmer aus Bürg treffen sich wieder in Bürg.
Falls Sie gerne mithelfen möchten, können Sie sich bis spätestens
20.2.2015 bei Frau Eble von der Stadtverwaltung melden (Tel:
07139/97-12; E-Mail: juliana.eble@neuenstadt.de).
Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!
Ihre Stadtverwaltung
Vertretungspersonal für die Reinigung gesucht
Die Stadtverwaltung Neuenstadt a. K. sucht Vertretungspersonal für die Reinigung in den öffentlichen Gebäuden in
Neuenstadt und den Ortsteilen.
Wenn Sie Interesse an der Reinigung haben und kurzfristig
„abrufbar“ sind, dann können Sie sich gerne bei uns melden.
Nähere Infos erhalten Sie im Rathaus bei Frau Schmidt
(07139/97-34).
Tiefgaragenstellplatz in der Helmbundstr. 20 zu
vergeben
Die Stadtverwaltung Neuenstadt a. K. hat in der Tiefgarage der
Wohnanlage des betreuten Wohnens in der Helmbundstr. 20
einen Garagenstellplatz zu vergeben.
Interessenten melden sich bitte im Rathaus bei Frau Schauerbeck (07139/97-33).
Verkauf von Einrichtungsgegenständen und Bauteilen der Gemeindehalle Kochertürn
Im Zuge der Erweiterung und energetischen Sanierung der Gemeindehalle in Kochertürn müssen Bauteile und Einrichtungsgegenstände erneuert werden. Diese Bauteile und Einrichtungsgegenstände
können teilweise noch wiederverwendet werden. Außerdem werden
auch Bauteile des Gebäudes Graf-von-Düren-Straße 25 angeboten.
Die Bauteile, wie Türen, Fenster und Küche werden gegen Gebot
zum Selbstabholen bzw. -abbauen abgegeben. Wer ein Gebot
abgeben möchte, kann dies bei Frau Henn, E-Mail: lisa.henn@neuenstadt.de tun.
Gebote werden bis zum 28.2.2014 angenommen. Die Bauteile und
Einrichtungsgegenstände werden an den Meistbietenden abgegeben.
Nähere Infos (Abholzeitraum, Bilder und Maße der Gegenstände)
finden Sie auf der Internetseite der Stadt Neuenstadt a. K. www.
neuenstadt.de, unter der Rubrik Bürger - Rathaus & Gemeinderat.
Ihre Stadtverwaltung
Austausch der Rinnsteine zwischen Marktplatz und Rathausplatz
Parallel zum 3. Bauabschnitt wurden die Rinnsteine zwischen Marktplatz und Rathausplatz ausgetauscht. Der Austausch der Rinnsteine
wurde notwendig, weil die betroffenen Rinnsteine keine oder nur
unzureichende Haftung mit dem Bettungsbeton und dem Fugenmörtel hatten. Die Stadt erhält für den Austausch einen Kostenersatz
vom Steinhersteller und der ausführenden Baufirma. Für den Ablauf
der Baumaßnahme war es von Vorteil, dass der 3. Bauabschnitt und
der Austausch der Rinnsteine durch die gleiche Firma durchgeführt
wurden. Mit der Sanierung wurde nach den Osterferien am 5. Mai
2014 begonnen. Pünktlich zum Stadtfest am 24. und 25. Mai war die
Maßnahme abgeschlossen.
Die Bauarbeiten in der Hauptstraße ab dem Rathausplatz bis zur
Brettachbrücke wurden in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Der
erste Abschnitt umfasste die Hauptstraße vom Rathausplatz bis zur
Kochergasse, der zweite Abschnitt die Hauptstraße von der Kochergasse bis zur Brettachbrücke. Im Zuge der Maßnahme wurden im
Auftrag der Stadtwerke Neuenstadt auch bestehende Gas- und Wasserleitungen samt Hausanschlüsse erneuert bzw. erweitert.
Die Netze BW GmbH hat im Bereich der Hauptstraße Hauptleitungen und neue Hausanschlussleitungen verlegt. Ende Juli wurde der
Asphalt in der Hauptstraße eingebaut und die Hauptstraße nach
12 Wochen Bauzeit am 25. Juli 2014 für den öffentlichen Verkehr
freigegeben.
Geschäftsbericht 2014 der Stadtverwaltung Neuenstadt
In den letzten zwei Ausgaben der Neuenstadter Nachrichten erschienen der Bericht des Hauptamtes und der Finanzverwaltung. In dieser
Ausgabe wird der Bericht des Bauamtes veröffentlicht.
1. Tiefbaumaßnahmen
Umgestaltung 3. Bauabschnitt der Innenstadt
(Hauptstraße von Rathausplatz bis Brettachbrücke und Lindenplatz)
Mit dem dritten Bauabschnitt der Umgestaltung der Innenstadt wurde
am 28. April 2014 begonnen. Den Auftrag über 963.000 € bekam
nach öffentlicher Ausschreibung die Firma Osmanaj aus Bad Friedrichshall. Die Fa. Osmanaj führte auch die beiden ersten Abschnitte
der Umgestaltung der Innenstadt aus.
Lindenplatz
Am 18. August begann die Fa. Osmanaj mit den Bauarbeiten am
Lindenplatz. Als Erstes wurde mit der Erneuerung der Gas- und
Wasserleitungen in der Öhringer Straße ab dem Torturm bis auf
Höhe der Signalanlage begonnen. Parallel dazu wurde ein neuer
Mischwasserkanal verlegt. Dieser verbessert die Leistungsfähigkeit
des Kanalnetzes.
Aufgrund der erforderlichen Teil- und Vollsperrungen im Zusammenhang mit den zeitlichen Bauabschnitten erfolgten die Arbeiten
in enger Abstimmung mit der OVR. Die Anfahrbarkeit des Omnibusbahnhofs war dabei sehr wichtig. Die Asphaltarbeiten in der Öhringer
6 | Amtliche Bekanntmachungen
Straße und Cleversulzbacher Straße wurden daher auf die Herbstferien gelegt. Alle Arbeitsabläufe, Materiallieferungen und unvorhergesehene Zusatzleistungen mussten bis zu den Herbstferien erledigt
sein, um den festgelegten Asphalttermin nicht zu gefährden.
So wie am Rathausplatz der „Bärenbrunnen“ wird am Lindenplatz der
„Nibelungenbrunnen“ eine „Auffrischung“ erhalten. Die Brunnenfigur
(knapp 10 Tonnen schwer) wurde Mitte September mittels Autokran
abtransportiert. Sie wird durch einen Steinmetz aufgearbeitet. Der
neue Brunnen-/Technikschacht sitzt bereits an seinem neuen Platz
und entspricht dem Stand der Technik. Der Brunnentrog ist bereits
betoniert und wird im Frühjahr mit Muschelkalk verkleidet.
Der Hauptteil der Umgestaltung am Lindenplatz ist nun ausgeführt.
Restarbeiten am Nibelungenbrunnen und dem Hochbeet erfolgen
im Frühjahr 2015. Im Februar soll auch die neue Linde gepflanzt
werden.
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar 2015 • Nr.6
Im Hauptangebot waren zu den Tiefbauarbeiten (Straßenunterbau)
unter anderem Pflasterbauarbeiten, Verlegung von Rohrleitungen
und Versorgungskabeln (Strom- und Steuerkabel) sowie Herstellen
von Fundamenten für Beleuchtung und Asphaltarbeiten enthalten.
Die Brunnentechnik für den neuen Dorfplatzbrunnen wurde von der
Firma Hüftle geliefert und montiert. Der Brunnenstein wurde zuvor
im Steinbruch ausgesucht. Bearbeitet wurde der Findling durch den
Steinmetzbetrieb Scheufler aus Michelbach, dessen Firma Anfang
September den Brunnen samt Fundament setzte. Die Einspeisung
des Brunnens erfolgt durch die Quellwassereinspeisung auf Höhe
des Brunnens vor dem Restaurant „Brunnenstüble“.
Der Überlauf des Quellwassers wird nicht mehr wie bisher in die
Kanalisation eingeleitet, sondern nach dem neuen Brunnen in einen
Frischwasserkanal, der zum Sulzbach führt. Durch den Umschluss
wird nicht nur der Brunnen gespeist, sondern auch Kosten durch die
unnötige Reinigung von sauberem Wasser auf der Kläranlage vermieden. Im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Dorfplatzes
wurde auch die öffentliche Toilette im Backhaus eingebaut und die
Heizung erneuert.
Die Gesamtkosten für die Baumaßname (Gestaltung Dorfplatz, Brunnen, Brunnentechnik, Umschluss der Brunnenzuleitung, öffentliche
Toilette, Heizung und Beleuchtung) belaufen sich auf 284.855 €. Für
die Maßnahme wurde im Rahmen des Entwicklungsprogrammes
Ländlicher Raum (ELR) ein Zuschuss in Höhe von 111.300 € bewilligt.
Erschließung Baugebiet „Kitteläcker II“ in Bürg
Seit Anfang September laufen die Erschließungsarbeiten des Baugebietes „Kitteläcker II“. Die Stadt hat mit der STEG Stadtentwicklung
GmbH einen Erschließungsvertrag geschlossen. Der Auftrag für
die Erschließungsarbeiten wurde von der STEG an die Fa. Wolff &
Müller aus Waldenburg vergeben. Insgesamt werden 70 Bauplätze
erschlossen. Bis zur Winterpause wurden alle Ent- und Versorgungsleitungen einschließlich aller Hausanschlüsse verlegt. Die Leitungen
der EnBW-Netze, der Telekom und die städtischen Beleuchtungskabel sind verlegt.
Die Beleuchtungsfundamente sowie Straßeneinläufe sind größtenteils gesetzt. Vor der Winterpause wurden die erste Schottertragschicht eingebaut und ein Teil der Bordsteine gesetzt. Kurz vor Weihnachten wurde die Baustelle winterfest gemacht. Je nach Witterung
im neuen Jahr wird Firma Wolff & Müller wieder mit den Bauarbeiten
beginnen. Die Fertigstellung ist auf Mai 2015 geplant.
Umgestaltung Dorfplatz Cleversulzbach
Den Auftrag zur Neugestaltung des Dorfplatzes in Cleversulzbach
erhielt nach öffentlicher Ausschreibung die Firma Dervishaj aus Heilbronn. Die Auftragssumme belief sich auf 115.406,91 €. Begonnen
wurde am 16. Juni 2014. Da hier bereits der Einweihungstermin
(20./21. September) festgelegt war, musste die Fertigstellung innerhalb eines Zeitraumes von 12 Wochen erfolgen.
Sie möchten mehr lesen?
Die gedruckten Mitteilungsblätter von NUSSBAUM MEDIEN...
• sind die wöchentliche Planungshilfe für das kulturelle, gesellschaftliche, sportliche und
kirchliche Leben in den Städten und Gemeinden.
• sind als Amtsblatt das direkte Sprachrohr der Stadt- und Gemeindeverwaltungen.
• landen durch unseren kompetenten Vertriebspartner pünktlich und zuverlässig
Woche für Woche in Ihrem Briefkasten.
Nutzen Sie Ihre Chance und testen Sie 8 Printausgaben Ihres mitteilungsblattes kostenlos!
Einfach den Probe-Abonnement-Bestellschein unter diesem Link ausfüllen
und online zurücksenden, wir kümmern uns darum.
NUSSBAUM
BadSt.
Friedrichshall
GmbH&& Co.
Co. KG ·•Seelachstr.
2 ·•74177
Bad
www.nussbaum-bfh.de
NuSSbaumMEDIEN
Medien
Leon-Rot GmbH
Opelstr. 29
68789
St.Friedrichshall
Leon-Rot • ·www.nussbaum-slr.de
E-Mail:
· Tel.
9503-0
· Fax(0(07136)
E-Mail:friedrichshall@nussbaum-medien.de
rot@nussbaum-medien.de • Tel. (0
62 (07136)
27) 8 73-0
• Fax
62 27)9503-99
8 73-190
2 | AKtUELLES
INFOS REGIONAL
SULMtALER WOchE · 4. Februar 2015 · Nr. 6
technik-AG an der Grundschule Eschenau
Dritt- und Viertklässlerinnen bauen Zauberkugel
Die alten Verhaltensmuster
haben ausgedient. Warum sollen
nicht auch Mädchen schrauben,
feilen, bohren, sägen?
„Wir wollen nicht nur Kinder
nachhaltig für Technik interessieren, sondern auch vermehrt Mädchen an das Thema Technik heranführen“, betont Schulleiterin
Renate Weber-Maurer. Das nötige Know-how für die TechnikAG hat sich das gesamte Eschenauer Lehrerkollegium von Prof.
Dr. Rainer Schmolz vom Netzwerk Faszination-Technik Heilbronn geholt.
In den vergangenen Jahren haben
Eschenauer Grundschülerinnen
in den Technik-AGs schon fleißig gebastelt, wie beim Thema
Blinkendes Herz oder Kaleidoskop. Die Technik-AGs finden auf
freiwilliger Basis, zusätzlich zum
regulären Lehrplan statt. Sie seien sehr beliebt und daher auch
immer recht schnell ausgebucht,
lässt die Rektorin wissen. So auch
dieses Mal beim Thema Zauberkugel. „Normalerweise nehmen wir nur zehn Kinder in eine
Gruppe, aber dieses Mal war der
Andrang so groß, dass wir zwölf
Mädchen aufgenommen haben“.
„Wer kann mir etwas über Elektrizität erzählen“, fragt Susanne
Traub-Lorenz in die Runde. Die
Diplomingenieurin leitet die AG
ehrenamtlich.
Da kommen freilich die unterschiedlichsten Antworten von
den Mädchen. „Der Strom kommt
zu uns ins Haus über Leitungen.
Die sind im Boden verlegt“, weiß
Emilia. Und das wissen die Kinder natürlich auch, dass man für
"Aufpassen, der Kleber ist heiß!" mahnt die Kursleiterin Susanne Traub-Lorenz.
Emilia klebt die Lüsterklemme auf die Grundplatte
Freuen sich über ihre selbstgebaute Zauberkugel (von links) Jessica, Aileen,
Carolin und Mara
das Handy Strom braucht. Bevor
es aber ans praktische Arbeiten geht, noch eine kleine Einführung in die Theorie. Susanne
Traub-Lorenz erklärt Begriffe und
die Wirkungsweise wie Volt, Spannung, Widerstand usw.
Sie verteilt Batterien, von der
winzig kleinen Knopfzelle bis
zum dicken Brummer für starke Taschenlampen. „Das V heißt
Volt und gibt die Spannung der
Batterie an. Und ihr müsst euch
merken: rot ist grundsätzlich plus
und schwarz oder blau grundsätzlich minus“.
Heute wird eine Zauberkugel
gebaut.
Jede Schülerin hat einen Bausatz
vor sich liegen. Als Erstes kleben die Kinder eine Lüsterklemme auf die dreieckige Grundplatte. „Aufpassen, der Kleber ist
heiß!“, mahnt die Kursleiterin. Als
Nächstes wird die LED in die Lüsterklemme gesteckt.
Jetzt wird der Kippschalter auf die
Grundplatte geschraubt. Das ist
nicht ganz einfach. Die Schrauben
sind winzig klein, eine knifflige
Angelegenheit. Zug um Zug wird
die Zauberkugel weitergebaut.
Zum Schluss wird die matte kleine Plexiglaskugel auf die LED
gesteckt. Kippschalter an – funktioniert.
Ständig wechselt die Zauberkugel
die Farbe ihres Lichts, von hellgelb
über rot bis blau. Die Augen der
Mädchen strahlen mit der kleinen
Zauberkugel um die Wette. „Super
und sogar selbst gebaut.
Da werden eure Eltern zu Hause
staunen“, freut sich die Schulleiterin mit den Kindern.
Text und Bilder (hlö)
Stadt Weinsberg
Elektrofahrzeug für den Friedhof Weinsberg
Zur Unterstützung des Friedhofsgärtners wurde bisher ein Kleintransporter eingesetzt. Nach rd. 25
Jahren im Einsatz ergaben sich in
letzter Zeit vermehrt altersbedingte Reparaturen. Wegen der kurzen
Wege zu den Einsatzstellen innerhalb des Friedhofs und aus ökologischen Erwägungen hat sich die
Beschaffung eines Elektrofahrzeugs angeboten. Aufgrund der
beengten Verhältnisse im Friedhof Weinsberg wurden zunächst
verschiedene Fahrzeuge getestet.
Die gute Handhabung war ausschlaggebend für die Beschaffung
eines Fahrzeugs der Firma Mega.
Der Mega e-Worker verfügt über
eine Batteriereichweite von ca. 80
km bei einer Nutzlast von 800 kg.
Wichtig war der geringe Wenderadius mit rd. 3 m. Das Fahrzeug
wird sehr vielfältig auf dem Friedhofsgelände verwendet. Neben
der Leerung der Abfallkörbe
sowie dem Abtransport von überschüssigem Grabaushub wird es
bei der Entsorgung von Grünabfällen (Laub, Grasschnitt, Fremdaufwuchs, Heckenschnittmaterial)
eingesetzt.
Info
i
Redaktionsschluss
für die nächste Ausgabe:
KW 07 - Montag,
9. Februar 2015, 8.00 Uhr
vlnr: Herr Weigel, Herr Supp, Herr Schenk vom städtischen Bauhof und Herr
Neidlein, Fa. FFB
4 | AKtUELLES
INFOS REGIONAL
SULMtALER WOchE · 4. Februar 2015 · Nr. 6
Nonstop-hörgenuss beim Konzertabend mit dem Projektchor der Eichelberger Paradiesspatzen
Publikum feiert begeistert paradiesische Klänge
Lobeshymnen zuhauf gibt es für
die Akteure beim Konzertabend
mit dem Projektchor des Eichelberger Vereins Paradiesspatzen.
„Super war’s. Wer nicht dabei
war, hat etwas verpasst“, zeigt
sich die Obersulmerin Isolde
Müller nach einem Nonstop90-Minuten-Hörerlebnis in der
voll besetzten Alten Kelter vom
Gehörten angetan.
„Paradiesische Klänge“ lautet das
Motto des 2009 gegründeten Projektchors, der an diesem Abend
zusammen mit dem Männerchor
vom Liederkranz Eichelberg und
dem Kinderchor der Obersulmer Paradiesspatzen vom Publikum begeistert gefeiert wird. Seit
Oktober 2014 hatten sich die rund
30 Mitglieder des Projektchors um
Dirigent Martin Härpfer auf den
Abend vorbereitet. „Die Zusammenarbeit mit dem Chor macht
einen Riesenspaß“, lobt Härpfer
seine Schützlinge. Seit Juni vergangenen Jahres leitet der Neuenstädter den Chor. Annette Beil
ist von Beginn an beim Projektchor dabei. „Es war gigantisch
heute auf der Bühne zu stehen.
Das Publikum war großartig“,
zeigte sich die Sängerin nach Konzertende gut gelaunt.
„Nein, nein. Es ist nicht die Peggy
Sue oder die Mary Lou. Es ist die
Barbara Ann“, gibt Dirigent und
Moderator Martin Härpfer mit
einem Augenzwinkern die Bühne
für den Projektchor frei. Mit dem
surfenden Beach-Boys-Klassiker
wird das erste Glanzlicht gesetzt.
Breit gefächert zeigt sich das
Liedrepertoire. „Probier’s mal mit
Gemütlichkeit“, Mogli und Balu
aus Disneys Dschungelbuch marschieren fröhlich über die Showbühne, ehe ein starkes „Oh happy
day“ folgt. Die Lust am Gesang ist
dem Chor anzusehen. Der Funken
beim Musik-Event der „Paradiesischen Klänge“ springt über.
Mit feinen Stimmen präsentieren 15 Kinder der Obersulmer Paradiesspatzen um Dirigentin Dorothee Knödler „102
Gespensterchen“, ehe fast unaussprechliches „Mein Pff-tsch-krrrkl-bum-Apparat“ für Heiterkeit
sorgt. „Alle sind heut‘ gut gelaunt
und alle singen mit“, kommt es
vom kleinen Sängernachwuchs,
der nach einem rhythmischen
„Swing your arms“ seine Liedvorträge unter dem großen Applaus
des Publikums beschließt.
22 Stimmen des Männerchors
vom Liederkranz Eichelberg um
Dirigent Frank Wenninger setzen
weitere Highlights. „Es wollt ein
Jägerlein jagen“, nach einem Liebeslied wird die Seemannsmütze
aufgesetzt.
Was folgt ist pure Begeisterung
im Publikum. „De Hamburger
Veermaster“ und „What shall we
do with the drunken Sailor“ - die
Männer um Frontmann Frank
Wenninger am Akkordeon lassen
es mit Unterstützung von Heike
Wenninger krachen und rocken
die Bühne.
„Wir können auch klassisch“ kündigt Dirigent Martin Härpfer „Das
stille Tal“ mit dem Projektchor an.
Zusammen mit Männerstimmen
vom Liederkranz geht es mit Pop
und Gospel auf die Zielgerade der
paradiesischen Klänge. Begeisterte Zugabe-Rufe und lang anhaltender Applaus sind der Lohn für
Immer gern gesehen und gehört: Der Obersulmer Kinderchor Paradiesspatzen
einen Abend mit hohem Unterhaltungswert. Albrecht FischerBraun am Klavier und Christian Stephan am Cajon waren gern
gehörte musikalische Begleiter.
Für die Tontechnik zeigte sich Oliver Brux verantwortlich. Text und
Bilder (kre)
Ein Hörerlebnis: Der Konzertabend mit dem Projektchor der Eichelberger Paradiesspatzen
LOKALMATADOR.DE
Webcode: Freizeitführer1000
Anatevka Foto: Stadt Neuenstadt
WISSEN SIE SCHON ...
... welche Theateraufführung Sie im Sommer sehen möchten?
Der Männerchor vom Liederkranz Eichelberg mit Dirigent Frank Wenninger
6 | AKtUELLES
INFOS REGIONAL
SULMtALER WOchE · 4. Februar 2015 · Nr. 6
Letzte Jahreshauptversammlung der seitherigen Feuerwehren Lehrensteinsfeld und Ellhofen
Feuerwehr Ellbachtal ist startbereit
Zur letzten Jahreshauptversammlung trafen sich die seitherigen Feuerwehren Lehrensteinsfeld und Ellhofen gemeinsam im Sitzungssaal des Rathauses in Lehrensteinsfeld.
Seit 1. Januar 2015 gibt es die Feuerwehr Ellbachtal mit den seitherigen Feuerwehren Lehrensteinsfeld und Ellhofen. Um Arbeit, Einsätze und Aktivitäten der seitherigen Eigenständigkeit aus dem Jahr
2014 ein letztes Mal Revue passieren zu lassen, trafen sich die Feuerwehren in einem bis auf den
letzten Platz besetzten Sitzungssaal des Lehrensteinsfelder Rathauses.
„Das ist heute schon eine etwas
besondere Veranstaltung“, meinte Thomas Oeckler als stellvertretender Kommandant der neuen Feuerwehr Ellbachtal in seinen Begrüßungsworten. 75 Teilnehmer waren zur Versammlung
gekommen.
Darunter die Bürgermeister Björn
Steinbach und Wolfgang Rapp,
zahlreiche Gemeinderäte beider
Kommunen, Weinsbergs Kommandant Lajosch Miklosch und
der stellvertretende Kreisbrandmeister Heiner Schiefer.
„Danke an alle, die diesen einmaligen Weg mitgehen. Uns als Bür-
Zahlreiche Beförderungen gab es bei der Jahreshauptversammlung
germeister freut es, wie gut hier
zusammengearbeitet wird. Hier
wächst etwas zusammen“, sprach
Lehrensteinsfelds Bürgermeister Björn Steinbach - der auch im
Namen seines Ellhofener Kollegen Wolfgang Rapp sprach - allen
Beteiligten die am Mitwirken der
gemeinsamen Zukunft der Feuerwehr beteiligt waren, seinen Dank
aus. „Danke aber auch den Feuerwehrkameraden für ihren Einsatz in den zurückliegenden Jahren, die den neuen Weg nicht mitgehen“, vergaßen Steinbach und
Rapp die Männer nicht, die bei
der Feuerwehr Ellbachtal nicht
mehr mit dabei sind. Ein besonderer Dank der Bürgermeister
ging an Lehrensteinsfelds seitherigen Kommandanten Thomas
Oeckler, der sich stets als engagierter Antreiber für die gemeinsame Sache gezeigt hat.
Als stellvertretender Kreisbrandmeister überbrachte Heiner Schiefer die Grüße des Landkreises. Er
lobte die gute Jugendarbeit und
wünschte der Feuerwehr Ellbachtal alles Gute und ein herzliches
Glückauf.
Die Jahresberichte der beiden
Feuerwehren Lehrensteinsfeld
und Ellhofen wurden in abwechselnder Reihenfolge vorgetragen.
Bei den Beförderungen wurde
Thomas Bujara zum Feuerwehrmann ernannt.
Zum Oberfeuerwehrmann wurden David Placzek, Axel Fellger, Alexander Goebel, Katharina
Dietz, Christian Kartmann, Simon
Dehner, Rita Petrella, Robin Heinz
und Peter Wiederhold ernannt.
Timo Schweikert ist Löschmeister.
Text und Bilder (kre)
Info
i
Redaktionsschluss
für die nächste Ausgabe:
Großes Interessse fand die letzte Jahreshauptversammlung der seitherigen Feuerwehren Lehrensteinsfeld und Ellhofen
KW 07 - Montag,
9. Februar 2015, 8.00 Uhr
INFOS REGIONAL
Waldkindergarten lädt zum gemeinsamen Lichterfest ein
Besinnlicher Spaziergang durch verschneiten Wald
Leise und besinnlich ging es am
Samstagabend beim Lichterfest
des Waldkindergartens zu. Zu
einem gemeinsamen Rundgang
durch den Wald am Parkplatz
Herrenbusch hatte das Team des
Vereins Waldzauber Eltern, Kinder, Förderer und Freunde eingeladen. Bei winterlichem Wetter
fanden etliche Familien mit kleinen Kindern den Weg zum Treffpunkt des Waldkindergartens. So
auch Lionel Zeidler aus Ellhofen
mit seinen Großeltern und seinem
Vater. „Lionel geht hier sehr gerne
in den Waldkindergarten“, erklärt
sein Vater, der das Lichterfest zum
ersten Mal besucht und gespannt
ist, was ihn erwartet.
Mit einer Kerze in der Hand und
dem „Feuergeist-Lied“ startete
bei einsetzendem Schneefall der
Abend. Vorstand Steffen Bangert
begrüßte die Gäste und bedankt
sich bei allen Sponsoren und vor
allem der Stadt Neckarsulm für
den bewilligten neuen Bauwagen.
Danach führt er die Gruppe auf
den „Weg der Achtsamkeit“. Über
1.200 kleine Kerzen und Fackeln
säumten den Weg und erleuchteten den gesamten Wald zu einer
märchenhaften Umgebung. Schilder mit Weisheiten und kurzen
Sprüchen luden am Wegesrand
zum Innehalten und Verwei-
len ein. Unzählige hübsche Kerzen-Arrangements mit Zweigen,
Moos und Tannenzapfen bescherten eine zauberhafte Atmosphäre
in dem leicht verschneiten Wald.
Am Ziel, dem Standort des Waldkindergartens, wurden die Spaziergänger mit heißem Punsch,
Glühwein und einer Wurst empfangen. Wohltuend war die Wärme an mehreren Feuerstellen. Im
Tipi, in dem jeden Morgen das
Frühstück abgehalten wird, tummelten sich nun am Abend etliche Familien auf kleinen Holzklötzen um die Feuerschale. Beim
anschließenden kleinen Rahmenprogramm spielte Gerhard Haag
auf seiner Trommel rhythmische
Klänge. Dazu führte Andi von der
Fully Element-Gruppe eine rasante Feuershow mit brennenden Elementen auf.
Waldkindergarten
Für Nicole Kordes (Erzieherin
im Waldkindergarten) sind das
gemeinsame Erleben der Natur
und die Eigeninitiative der Kinder im Waldkindergarten wichtig. Nicole Kordes ist von Anfang
an im Waldkindergarten und
beschreibt ihr pädagogisches Konzept als einen Mix aus vielen guten
verschiedenen Richtungen. Mit
einfachen Mitteln sollen die Kin-
Die Familie Gücer aus Neckarsulm besucht gerne das Lichterfest
Mit viel Liebe und zeitlichem Engagement gestaltete Nicole Kordes und das
Organisationsteam ihren Besuchern einen ruhigen besinnlichen Abend
der sinnliche Erfahrungen mit sich
und der Natur sammeln. Konsum
und großartige Spielsachen werden draußen gelassen, dafür stehen Moosmänchen, Waldpüppchen, Wasser-, Luft- und Feuererfahrung und das Bewegen an der
Luft im Vordergrund. Aber der
Orientierungsplan für Kindereinrichtungen findet im Waldkindergarten genauso Anwendung wie in
Regelkindergärten. In der integrativen Gruppe mit zwei Erzieherinnen befinden sich zurzeit 16 Kinder und im Frühjahr steigt die
Zahl auf die maximale Gruppen-
größe von 20 Kindern. Der Walkindergarten startet jeden Morgen um 9.00 Uhr und endet um
13.00 Uhr. Weitere Aktivitäten des
Waldkindergartens "Waldzauber"
sind am 1. Mai ein Tag der offenen Tür, Teilnahme an den Sommersternstunden und dem Weihnachtsmarkt. Jeden Freitag findet
für 2- bis 3-Jährige ein Spielkreis
am Areal des Waldkindergartens
statt. (Text und Fotos mut)
Weitere Infos unter www.waldzauber-neckarsulm.de.
Jonas aus Gochsen im großen Indianertipi
INFOS REGIONAL
Sportclub Amorbach
Ein närrisches SCA Faschingswochenende ging zu Ende
Die Kölner und Mainzer mögen
es vielleicht nicht glauben, aber
auch Amorbach regierten am
Wochenende die Narren. Die
Turn- und Festhalle wurde im
Vorfeld geschmückt was das Zeug
hält und war am Ende nicht wieder zu erkennen. Ein Auftritt der
Guggenmusik MORSCHBACHDEIFEL aus Bad Wimpfen sorgte
für Abwechslung an einem kurzweiligen Abend. Die vielen bunten
und oftmals auch sehr ausgefalle-
nen Kostüme unserer Gäste sind
das jährliche Highlight, kaum ein
Jecke kommt ohne Kostüm zum
SCA-Fasching. Auf die Musik der
Neckartaler Musikanten wurde
auf der großen Tanzfläche bis zur
Sperrstunde ausgiebig gesungen,
getanzt und gefeiert. Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Helfer, ohne die ein solches
Wochenende nicht durchgeführt
werden könnte.
Drillinge unter den Narren beim SCA
Der Amorbacher Frauentreff hatte viel Spaß
Partystimmung in Amorbach
Sportclub Amorbach
Volles Haus beim Kinderfasching
Der Sportclub Amorbach hatte
am Sonntag die Kinder zu ihrem
närrischen Nachmittag eingeladen. So konnten die kleinen
Cowboys, Prinzessinnen & Co.
nach Herzenslust toben, während
die Mamas, Papas, Omas, Opas,
Onkel und Tanten einen sorgenfreien Aufenthalt hatten. Bei Kaffee, Fasnachtsküchle und Musik
mit dem Happy Team kamen
alle Beteiligten voll auf ihre Kosten. Die Kinder hatten viel Spaß
und feierten bestens gelaunt zum
Fliegerlied, Cowboy & Indianer
oder der Reise durch das schöne Schwabenland. Die schöpferischen Pausen wurden durch das
traditionelle Kamellenwerfen verkürzt. Zudem war an Show Acts
mit dem Nachwuchs der Binswanger Boschurle einiges geboten.
Volle Tanzfäche den ganzen Nachmittag beim Kinderfasching
Nachwuchsnarren beim SCA-Fasching
Gastauftritt der Binswanger Boschurle
INFOS REGIONAL
68. Unterländer Fasching: Nächsten Mittwoch geht’s mit dem Aufbau los
Jüngere Senioren sind bei der Aufbautruppe sehr gefragt
Die Neckarsulmer Sport-Union startet nächsten Mittwoch,
11. Februar in der Ballei mit dem
Aufbau für den 68. Unterländer
Fasching, der dort vom 14. bis
16. Februar läuft. Vor der größten
Herausforderung steht dabei wieder der Seniorenkreis der SportUnion, welcher jedes Jahr den
Löwenanteil der Auf- und Abbauarbeiten erledigt. Begonnen wird
damit bereits morgens um 8 Uhr,
am Ballei-Nordeingang mit dem
Entladen des Requisiten-Anhängers. Im Anschluss daran werden
über drei Tage mittels Arbeitsgruppen die einzelnen Aufgaben
und Gewerke in den verschiedenen Hallen und im Foyer erledigt.
Was die Senioren tagsüber erledigen, führen dann noch abends
jüngere Mitglieder aus unterschiedlichen Abteilungen fort.
Zwischen 40 und 50 Senioren sind
dabei im Schnitt pro Tag notwendig, sagt Armin Bauder. Ein gro-
Am nächsten Mittwoch gehts in der Ballei mit den Aufbauarbeiten los
ßes Anliegen ist für den 74-jährigen Technik-Chef – und relativ
kurzfristig auch unabdingbar für
den Fortbestand des Unterländer Faschings - dass zum langsam
überalterten Team jetzt vor allem
jüngere Senioren ab 60 Jahren,
dazu stoßen. Denn es rücken einfach zu wenig jüngere Ruheständler nach, sieht Bauder auf seiner
Personalliste. Denn nicht wenige
der Aufbauhelfer gehen vom Alter
in Richtung 80 und teilweise auch
noch darüber. Und zudem fallen
jedes Jahr alters- bzw. krankheitsbedingt noch einige weg. Armin
Bauder sowie auch der mittlerweile 85-jährige Senioren-Teamchef Bruno Krämer appellieren
deshalb an die Adresse der jüngeren Mitglieder, hier doch nach
Möglichkeit mitzumachen. Denn
neben der Arbeit gibt es beim
Team unter alten Freunden auch
Kameradschaft und Geselligkeit
zu vermelden. (khl - Fotos: Leitz)
Armin Bauder (rechts) benötigt noch jüngere Senioren
VfL-Weiberfasching mit Guggenmusik als Highlight
Närrische Tage für Jung und Alt beim VfL Obereisesheim von 12. bis 16. Februar
Die
Faschingsvorbereitungen
beim VfL laufen auf Hochtouren.
„Die Planungen und Vobereitungen sind so gut wie abgeschlossen,
der Weiberfasching kann kommen“, freut sich VfL-Wirtschaftsführer Joachim Wisst schon heute auf die beliebte Veranstaltung
am „schmutzigen Donnerstag“
in der Obereisesheimer Festhalle.
Ab 20.31 Uhr werden die „Colorados“ wie in den letzten Jahren alle
Register ziehen, um die Tanzfläche
zum Glühen zu bringen.
Als besonderes Schmankerl darf
man den Auftritt der Gundelsheimer Guggenmusik „Kuhbergecho“
sehen, die im Laufe des Abends
in „Owerneise“ mit Pauken und
Trompeten einmarschieren werden. Karten zu dieser Veranstaltung gibt es nur an der Abendkasse.
Am „schmutzigen Donnerstag“ findet in der Obereisesheimer Festhalle der
Weiberfasching statt
Der Kinderfasching am Sonntag,
15. Februar mit Spiel und Spaß
findet ab 14.01 Uhr mit DJ Timo
und der VfL-Jugendleitung statt.
Das Finale der Obereisesheimer Faschingstage findet wie in
den Jahren zuvor am Rosenmontag statt. Der Zwetschgenmärtlesumzug startet um 13.11 Uhr im
Schulhof. Erlaubt sind hier nur
„Wägele-Kärrele“ oder sonstige
motorlose Vehikel zum Schieben
oder Ziehen. Über neue Gruppen
oder „Grüppchen“ mit tollen Ideen würde sich die Vereinsvorsitzende Karin Michelberger besonders freuen. Im Anschluss an den
Umzug findet auf den Schulhof
eine „APREs-OPEN-AIR-PARTY“ mit „DJ Timo & Friends“
statt.
Infos unter: k.michelberger@vflobereisesheim.de
Michael Schönig
Am Rosenmontag startet um 13.11 Uhr der Zwetschgenmärtlesumzug in
Obereisesheim
Sudoku Nr. 6 | 2015 | mittel
3
1
6
5
6
9
7
3
1
2
7
6
8
8
2
9
4
3
5
4
6
2
1
7
9
4
1
6
7
8
5
3
2
6
5
1
7
3
8
7
4
2
9
5
6
1
5
7
3
8
9
4
2
4
3
5
8
2
1
9
6
6
1
9
7
4
3
8
5
8
9
3
1
6
2
Benötigte Zeit zum Lösen dieses Sudokus: ________________
1
Tipp: wenn die Versuchung mit der Lösung rechts zu groß wird,
geben Sie nicht nach – falten Sie das Blatt doch einfach um ...
Lösung:
5
Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu
füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem der kleinen 3 x
3 - Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt.
3
7
9
8
2
9
5
4
7
3
2
2
7
3
3
6
5
5
8
6
9
4
1
7
9
9
2
1
3
8
3
8
4
7
4
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG • Opelstr. 29, 68789 St. Leon-Rot • Tel. 06227 873-0 • Fax 06227 873 190
Internet: www.nussbaum-slr.de • Geschäftszeiten: Mo.-Do. 8.00-17.00 Uhr, Fr. 8.00-13.00 Uhr
Hier profitieren Sie mit der
NUSSBAUMCARD
Schmitt Fußpflege-Praxis
NEU!
Eine gratis Fußmassage zu jeder
Fußpflege mit Fußbad im Wert von 23 €
Bismarckstraße 21, 74177 Bad Friedrichshall
Cineplex Neckarsulm
1 Euro Rabatt auf den Kino-Eintrittspreis*
Heiner-Fleischmann-Str. 10, 74172 Neckarsulm
*Von Montag bis Donnerstag; pro Person einmalig einlösbar
RappSoDie Sole- und Saunaparadies
Sie erhalten den Tageseintritt für das Solebad zum
3-Stunden-Tarif für 8,50 €
Salinenstr. 37, 74906 Bad Rappenau
Karte vorzeigen und profitieren
Woche für Woche neue Partner
Kostenlos für Abonnenten
Und so funktioniert’s:
SIMSALABIM – das Familien-Spiel-Paradies
Eine Freifahrt mit dem Elektro-Car gratis*
Im Unterwasser 17, 74235 Erlenbach
*Pro Person einmalig einlösbar
InternetShop – Faschingsmichel.de
11 % Rabatt auf das gesamte Sortiment
www.faschingsmichel.de
Auto & Technik Museum Sinsheim
1-3 € Nachlass auf den Gruppenpreis*
Museumsplatz, 74889 Sinsheim
*Der Vorteil gilt für Kombikarte, das Museum oder das
IMAX
Theater Heilbronn
10% Rabatt auf Schauspielinszenierungen im HausBerliner Platz 1, 74072 Heilbronn
Als Abonnent eines Amts- oder privaten
Mitteilungsblattes von Nussbaum Medien
Bad Friedrichshall erhalten Sie die NUSSBAUMCARD kostenlos. Aber auch wenn
Sie kein Abonnent sind, können Sie die
Karte bestellen!
Römermuseum Osterburken
1 € Nachlass auf den Erwachsenen-Eintrittspreis
Römerstr. 4, 74706 Osterburken
Segway Touranbieter ene-konzepte
5% Rabatt auf das ganzjährige Tourangebot
Lerchenstraße 28, 74177 Bad Friedrichshall
Burgfestspiele Jagsthausen
10 % Nachlass auf ausgewählte Burgfestspiele*
Schloßstr. 12, 74249 Jagsthausen
*im Jahr 2015; pro Person nur einmalig gültig
Durch das Vorzeigen der NUSSBAUMCARD bei den teilnehmenden Partnern
kann bei Anlässen aller Art gespart
werden: von Freizeit- und Wellness-Einrichtungen über die lokale Gastronomie
bis hin zu Optikern, Blumengeschäften
und vielem mehr!
Happy Fitness
20 € Rabatt auf das Startpaket & 10 € Verzehrgutschein
Gottlieb-Daimler-Str. 50, 74831 Gundelsheim
Mehr dazu erfahren Sie auf
www.VorteilePlus.de
Eberstadter Tropfsteinhöhle
Sie erhalten 0,50 Euro Nachlass auf den Eintritt
Wimpinaplatz 3, 74722 Buchen (Odenwald)
NeckART Kunstkalender 2015
2 € Rabatt auf den NeckART Kunstkalender 2015
In allen bekannten Verkaufsstellen
Sportcenter Oedheim
10 Euro Nachlass auf den 1. Monat bei Abschluss
einer Fitness-Kurse-Flatrate
Am Willenbach 3, 74229 Oedheim
Naturheilpraxis Sonja Maderholz
Vitametik-Erstanwendung für zwei Personen zum
Preis von einem
Neckarstraße 5, 74831 Gundelsheim
Mrs. Sporty Neckarsulm-Neuberg
Sie erhalten einen 7-Tagespass gratis
Stuttgarter Str. 3, 74172 Neckarsulm
Tourist-Information Bad Wimpfen
50 % Nachlass auf die öffentliche Stadtführung
Carl-Ulrichstr. 1, 74206 Bad Wimpfen
Pflegedienst Kieser e.K.
Sie erhalten eine Woche lang 50 % Rabatt auf das
Mittagsmenü
Wilhelmstraße 42, 74172 Neckarsulm
Dies ist ein Angebot der Nussbaum Medien Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG.
Fragen beantwortet Ihnen gerne die G.S. Vertriebs GmbH unter
Tel. 06227 35828-30 · info@gsvertrieb.de
Sie sind Unternehmer und haben Interesse an einer Partnerschaft?
Schreiben Sie uns doch eine E-Mail an card@nussbaum-medien.de
Verlosungen
2x2 Karten
für SG Leutershausen vs.
TuS Fürstenfeldbruck
Heinrich-Beck-Halle, Hirschberg
Teilnahmeschluss: Mittwoch, 18.02.2015
Jetzt teilnehmen unter
www.VorteilePlus.de/Verlosungen
Bitte beachten Sie eventuelle weitere Einschränkungen
für die aufgeführten Vorteile auf www.VorteilePlus.de.
Sofern nicht anders angegeben gilt der Vorteil nur für
den Karteninhaber und nicht für Begleitpersonen.
Viele weitere Vorteile und
Partner finden Sie auf
www.VorteilePlus.de
Foto: iStock/Thinkstock
Trauer
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
unserem lieben Vater, Opa und Uropa
Adolf Fiedler
* 11.2.1930
† 25.1.2015
In stiller Trauer:
Eva und Hans mit Familie
Helgard mit Familie
Sonia und Ralf
Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, den 6. Februar 2015 um 13.30 Uhr auf dem Friedhof in Cleversulzbach statt. Anschließend findet das Requiem in
der ev. Kirche Cleversulzbach statt.
Vielleicht geht es uns wie den
Wünschelrutengängern,
die nicht wissen,
was sie zum Wasser führt,
doch irgendetwas führt sie...
und biegt die Rute in ihrer Hand.
Primo Levi
Ihr Ansprechpartner Michael Wurst
Trauer
Traurig ist`s,
wenn Menschen gehen
in das unbekannte Land.
Nie mehr können
wir sie sehen
oder spüren ihre Hand.
Doch sie sind
vorausgegangen,
halten uns die Tore auf,
werden einstens uns empfangen,
wenn zu End`
der Lebenslauf.
Claus Hugo
Friedemann
† 24.1.2015
•
•
•
.FKHQDUEHLWVSODWWHQ
:DVFKWLVFKSODWWHQ
)HQVWHUElQNH
www.dietz-grabmale.de
Danke
für eine stumme Umarmung,
für tröstende Worte,
gesprochen oder geschrieben,
für einen Händedruck,
wenn die Worte fehlten,
für alle Zeichen der Liebe,
Verbundenheit und Freundschaft,
für Blumen und Geldspenden
Im Namen
aller Angehörigen
Thea Friedemann
Was bleibt, ist die Erinnerung
Danksagung
Herzlichen Dank sagen wir allen, die
unserem lieben Vater, Opa und Uropa
Edmund Schreiner
im Leben ihre Freundschaft und Zuneigung
schenkten, ihm während seiner Krankheit
Zuspruch gaben und ihn auf seinem letzten Weg
begleitet haben.
Danke
den Pflegekräften im Schönberg-Heim
für die liebevolle Betreuung,
Herrn Pfarrer Mundenkurian für seine
Worte bei der Trauerfeier,
dem Begräbnischor für die
feierliche Umrahmung und
für alle freundlichen Zuwendungen
und Zeichen der Anteilnahme.
Familie Schreiner
Foto: iStock/Thinkstock
Ausbildung, Studium, Weiterbildung
NACHHILFE
Georga Kreickmann
(geb. Hügel)
... individuell
Im Schloss · Hauptstr. 4/6
74196 Neuenstadt
Am Wasserschloss
74906 Bad Rappenau
Suche Nachhilfelehrer/-in
für Deutsch, Englisch, Französisch und Mathe
Information unter  07139 452888
Foto: djd/Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co KG
Ihre Chance:
•Bachelor (m/w)
Versicherung, Ausrichtung Vertrieb
•Ausbildung zum/zur
Kundenbegeisterer
gesucht: springt hoch,
fliegt weit, führt an,
Stratege mit Spielpraxis
Kaufmann/-frau Versicherungen/Finanzen
•Kundenbetreuer/in
Versicherungen/Finanzen
Anja Behle, Trainee im Führungskräftenachwuchs
der Allianz und begeisterte Volleyballspielerin.
Sie haben Spass am Umgang mit Menschen und sind bereit für Neues? Nutzen Sie Ihre Chancen beim Marktführer.
Wir bieten Ihnen eine hervorragende Ausbildung mit Zukunftschancen, Festgehalt und flexiblen Arbeitszeiten.
Jetzt bewerben, lernen Sie uns kennen:
Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG
Filialdirektion Heilbronn, Moltkestr. 42, 74072 Heilbronn
Ihr Ansprechpartner: Falk-Niels Huttenlocher
Tel.: 0 71 31. 62 27 - 29, Email: falk.huttenlocher@allianz.de
www.allianz-heilbronn.de
Für uns zählen Ihre Qualifikationen und Stärken. Deshalb ist jeder unabhängig von sonstigen Merkmalen wie z. B. Geschlecht,
Herkunft und Abstammung oder einer eventuellen Behinderung willkommen.
Allianz Karriere
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar 2015 • Nr. 6
Ich bedanke mich herzlich
bei Herrn Bürgermeister Heuser
für seine Kompetenz und Menschlichkeit.
Ida Bauer
Neueröffnung
am Donnerstag, 5. Febr. 2015
Anzeigen
Blumenhäfele
.... kreative Ideen mit Blumen
Der Countdown läuft
30%
Total30%Räumungsverkauf
30% alles muss raus 30%
Verena Schweikert
In den Erlenwiesen 3 · 74246 Eberstadt · 07134 9189080
Pizzeria Restaurante
da Rosario
deutsche u. ital. Küche,
alle Gerichte zum Mitnehmen
Brückenstr. 44,
Neudenau-Siglingen (ehem. Kobold)
Tel. 06298 9366306
Öffnungszeiten:
tägl. 16.30 - 24.00 Uhr
Sonn.- u. Feiertag von 10.30 - 24.00 Uhr durchgehend
Montag Ruhetag
Wir suchen Aushilfe für Gastronomie
Tel. 0176 32689626
Maler - und Lackierermeister
Alte Hohle 8
74243 Langenbrettach
Tel.: 07139/9314204
Johannes
Nebe
Tapezierarbeiten
ökologische Raumgestaltung
Glättetechniken
Schimmelpilzsanierung
Bodenbeläge
Fassadengestaltung
www.johannes-nebe-design.de
o atge !
b
e nt 9€
o 79
g d ab
a n un age
M
l
t srunlgarman
a
e
n ef A
o Li dox
M ratiesr Para
G in
e
Wie wär’s...
... mal mit einer Anzeige!
Kultur
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar2015 • Nr. 6
Wertwiesenpark Heilbronn: Musik im Park Open Air
Rea Garvey mit Album „Pride“ auf der Erfolgsspur
(pt). Rea Garvey gastiert im Rahmen des „Musik im Park Open
Air“ am Sonntag, 14. Juni, 20
Uhr, im Wertwiesenpark Heilbronn. Das ursprünglich auf
den 13. Juni terminierte Konzert musste um einen Tag verlegt werden.
Album „Pride“
Rea Garvey geht seinen Weg konsequent weiter. Nicht ohne „Stolz“,
wie sein aktuelles Album „Pride“
überschrieben ist, bekennt er sich
zu seinen Wurzeln, die eine Brücke von der Vergangenheit in
die Zukunft schlagen. Motiviert
von der außerordentlichen Publikumsresonanz auf seinen stilistisch vielfältigen, packenden
und ambitionierten Song-Kanon,
kommt Rea Garvey am 14. Juni
für eine Open-Air-Show nach
Heilbronn. Rea und seine brillante Begleitband überzeugen mit
einem spannenden Set, das natürlich die Favoriten seiner Solo-Alben in den Mittelpunkt stellt, aber
auch andere Hit-Highlights seiner
Karriere enthält.
Rea Garvey wandelt nun auf Solopfaden
Foto: Agentur
blacksheep-Bandcontest um den Förch-Nachwuchsförderpreis
Junge Bands mit eigenen Songs gesucht
(lw). Die Kulturinitiative blacksheep veranstaltet am Samstag,
25. April, ab 16 Uhr, zum zweiten Mal einen Contest für Nachwuchsmusiker in der Bislandhalle in Bonfeld, der von den Firmen
Förch und Canton gefördert und
vom Junior-Team der Kulturinitiative organisiert und durchgeführt
wird. Der erste Contest wurde im
Zuge des 1. blacksheep Festivals
2014 mit nationalen Nachwuchsbands durchgeführt. Vielbeachtete Siegerband war die Gruppe
Katinka.
2015 werden drei nationale und drei regionale Bands um
den
Förch-Nachwuchsförderpreis spielen. Eine fachkundige
Jury wählt zusammen mit dem
Publikum einen regionalen und
einen nationalen Sieger. Beiden
winkt ein Auftritt beim 2. blacksheep Festival – Live im Bonfelder
Schlosshof am Samstag, 27. Juni,
ab 14.45 Uhr.
Die Bewerberfrist für Nachwuchsbands läuft. Die Teilnahme ist kostenfrei. Zugelassen sind selbst
komponierte und getextete Songs
aus den Kategorien Rock, Pop,
Country, Folk, Akustik und Blues.
Des Weiteren dürfen die Bandmitglieder den Altersdurchschnitt
von 27 Jahren nicht überschreiten.
Weitere Informationen gibt es
online unter www.blacksheep-kultur.de/bandcontest. Bewerbungen
inklusive Demotapes müssen bis
spätestens 28. Februar an bands@
blacksheep-kultur.de geschickt
werden.
Heimatland Irland
Der irische Singer und Songwriter hat auf „Pride“ Erinnerungen,
Traditionen, Folklore und Litera-
tur seines Heimatlandes reflektiert. Autobiografische Anekdoten fanden ebenso Ausdruck wie
eine Island-Reise. Rea ist in der
Tat besonders stolz auf die Texte,
„für mich sind es die besten, die
ich je geschrieben habe.“
Erzählerisches Talent
Den Schritt vom Bandprojekt zur
Solokarriere hatte Rea Garvey
bereits mit seinem ersten Solo-Album „Can’t Stand The Silence“ erfolgreich vollzogen. Hier
demonstrierte er einmal mehr seine Fähigkeit, sich stets kreativ zu
erneuern. Sein absolutes Gespür
für Melodie, Rhythmus und Reim,
sein erzählerisches Talent und die
Treffsicherheit der Songs wurden von den Fans enthusiastisch
aufgenommen. Auch weil sie an
Erfahrungen und Empfindungen
der Vergangenheit anknüpften,
diese jedoch intensivierten. Dennoch blieb er sich stets treu, griff
die besten Eigenschaften auf, während er sich stilistisch verdichtete. Rea Garvey hat immer wieder
Herausforderungen gesucht und
gefunden. Den Beweis dafür kann
man dann auch livehaftig erleben.
Weitere Informationen:
www.provinztour.de
Alte Mälzerei Mosbach
Nicole live auf Tour
(pt). 1982 gewann Nicole mit
„Ein bisschen Frieden“ den
Grand Prix d‘ Eurovision, seither gehört sie unangefochten
zur Spitzengarde des deutschen
Schlagers. Auch im Fernsehen ist
die sympathische Sängerin, die
im vergangenen Herbst 50 wurde, regelmäßig zu sehen. Und
live kann man sie bald auf ihrer
Jubiläums-Tour erleben.
Im Frühjahr kommt die sympathische Sängerin auch nach
Mosbach und präsentiert am
Donnerstag, 23. April, um 20
Uhr in der Alten Mälzerei nicht
nur ihr neues Album „Das ist
mein Weg“, sondern auch die
großen Hits ihrer langen Bühnenkarriere.
Nicole gibt alles und glaubt ganz
fest an sich und an den Rückhalt
Nicole
Foto: ph
ihrer Fans. Der ist tausendfach
erprobt. Als eine von wenigen
Künstlerinnen Deutschlands
kann sie stolz behaupten, dass
die Menschen mit ihr gewachsen sind und dass sie die Entwicklung vom Mädchen mit der
weißen Gitarre zur eigenständigen Künstlerin mit voller Zuneigung begleitet haben.
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Kultur Regional“
finden Sie unter www.lokalmatador.de Rubrik Nachrichten/Kultur
Foto: iStock/Thinkstock
Bauen, Renovieren, Einrichten
■
Wintergärten ■ Sommergärten
■Ter
Terassenüberdachungen
■ Vordächer ■ Haustüren
■ Balkonverglasungen
www.metallbau-rath.de
www.metallbaurath.de
Lebens(t)räume von Rath zum Wohlfühlen!
m a d e in
E-Mail:
info@metallbau-rath.de
Beratung ■ Planung ■ Produktion ■ Montage ... alles aus einer Hand!
Metallbau Rath GmbH
■ Raiffeisenstraße 18
74906 Bad Rappenau ■ Telefon 0 72 64 / 9 17 00
Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 7.30 – 12.00 und 13.00 – 17.00 Uhr
Freitag: 7.30 – 12.00 und 13.00 – 15.30 Uhr
Samstag: 10.00 – 13.00 Uhr
... und nach Vereinbarung!
Foto: djd/Auktionshaus Wendl
Die Inneneinrichtung als Wertanlage
(djd/pt). Alt ist in. Der Vintage-Trend greift um sich und hat
längst auch in unseren Wohnräumen Einzug gehalten. Einrichtungshäuser bieten nahezu
jedes Detail fürs Eigenheim im
Antik-Look an. Der Preis dafür
ist häufig hoch, denn Trends
sind meistens teuer. Ist der
auf alt gemachte neue Schrank
aber erst einmal aufgestellt und
benutzt, hat er seinen Wert
auch schon verloren. Ganz anders sieht das bei wirklich alten
Möbeln und Wohnaccessoires
aus. Antiquitäten und Kunst
kann man auf klassischen Auk-
tionen ersteigern. Damit sind
Antiquitäten und Kunst mehr
als ein Hingucker, sie sind eine
Geldanlage. Das Gemälde für
die Wohnzimmerwand wird
so zur Wandaktie. Und die
macht im Vergleich zu einer
klassischen Aktie wesentlich
mehr Spaß. Genauso sorgen
alte Möbel, Silberleuchter oder
alte Porzellanservices für ein
einzigartiges Ambiente und
versprühen einen Hauch von
Exklusivität. Als optischer
Genuss bereiten diese Schätze
ebenso weit mehr Freude als
der Goldbarren im Safe.
Sie
n
e
z
t
u
N
unsere
rige
h
ä
j
0
3
ung!
r
h
a
f
r
E
www.rselle-gmbh.de
Bauen, Renovieren, Einrichten
Unser Name ist Programm!!!
Architektenhäuser zum Festpreis!!!
Sanieren • Bauen • Reparieren
Seniorengerechte
BÄDER
mit
Jetzt auch
ng
Finanzieru
Barrierefrei!
Individuelle
Bädergestaltung!
Bäder mit Zukunft!
Friedrichshaller Straße 14
74177 Bad Friedrichshall
Tel.: 07136-9628-0
email: info@wunschhaus.de
www.wunschhaus.de
Komplett-Standardpreis ab 4.500,--
€
Fliesen Mertscheit
Fliesen/Estrich/Putz
Siglinger Str. 33 · 74861 Neudenau · Tel. 06264 3319139
Mobil 01520 1848833 · thomasmertscheit@yahoo.de
Anzeige
Barrierefrei
Barrierefreies Badezimmer
Foto: djd/Auktionshaus Wendl
Schöne alte Möbel als Wertanlage
(djd). Antike Möbel, echte Silberleuchter oder Gemälde sind
- auch in Kombination mit moderner Einrichtung - echte Hingucker. Darüber hinaus sind solche Antiquitäten eine lukrative
Wertanlage. So kann man auf
einer Auktion beispielsweise
einen alten Schrank günstig er-
steigern - sein Wert kann über
die Jahre dann noch weiter ansteigen. Aufgrund seines Kunstund Materialwerts aber bleibt
er mindestens stabil. Das Beste
daran: Ein stilvolles Ambiente
als Form einer Geldanlage
macht wesentlich mehr Freude
als die klassische Aktie an sich.
(spp-o/red). Vor allem im Bad
will der Mensch seine Ruhe
und Privatsphäre haben. Damit dieser Bereich im Alter
oder Menschen mit Handicap allen Komfort bietet, ist
bei der Planung einiges zu
beachten. Primär steht die
Nutzbarkeit im Vordergrund.
Was nutzt das schönste Bad,
wenn der Rollstuhl nicht
durch die Tür passt oder sich
im Bad nicht wenden lässt?
Trotz all diesen Vorkehrungen
sollte kein Krankenhaus-Flair
entstehen. Es gibt inzwischen
viele Möglichkeiten die eigenen Wünsche in die Tat
umzusetzen. Damit die eben
beschriebenen Szenarien gar
nicht erst passieren, gibt es
die DIN 18025. Dort sind die
Bewegungsflächen im Bad
definiert:
• Die Tür muss eine lichte Breite von 90 Zentimetern haben
und nach außen aufgehen
(bzw. eine Schiebetür sein),
damit bei einem Notfall die
Tür nicht blockiert.
• Die Tür muss im Bedarfsfall,
beispielsweise bei einem
Schwächeanfall, von außen
zu entriegeln sein.
• Ein Bad für Rollstuhlfahrer
sollte in jedem Fall einen
Freiraum von 150 mal 150
Zentimeter als Wendefläche
(für Nicht-Rollstuhlfahrer genügen 120 mal 120 Zentimeter) besitzen.
• Auf einer Seite des WCs
müssen laut DIN 95 Zentimeter, auf der anderen Seite
mindestens 30 Zentimeter
freie Fläche vorhanden sein.
• Der Bodenbelag hat rutschsicher zu sein, sagt die DIN.
Dafür hat die Industrie spezielle Fliesen mit mikrorauer
Oberfläche entwickelt, die
erhöhte Standsicherheit
bieten.
Foto: spp-o / IV-Agrob Buch
Fliesen Mertscheit
Fliesen/Estrich/Putz
Siglinger Str. 33
74861 Neudenau
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen
Bauen, Renovieren, Einrichten
Günstige Böden inkl. Montage
Laminat: All-inclusive*
7 mm Laminat, Dekor Buche, Ahorn,
Nussbaum oder Räuchereiche 3-Stab
Nutzungsklasse 23/31, incl. PE-Folie,
2mm Trittschall, Bodenverlegung,
Sockelleisten- bzw. Schienenmontage
34,95
€/m2
Parkett: All-inclusive*
13 mm Klick-Fertigparkett Buche Rustikal
Schiffsboden 3-Stab lackiert, Nutzschicht
2,5 mm, 2,40 m Brettlänge, incl. PE-Folie,
2mm Trittschall, Bodenverlegung, Sockelleisten- bzw. Schienenmontage
44,95
€/m2
:
rf an
Ihren Beda
Fragen Sienter.de
info@holzce : 0 62 66/92 06 0
line
Termin-Hot
olzarten
Dekore & H
Viele andere!
auf Anfrage
* Verlegung im Umkreis von 25 km, auf verlegefertigem Untergrund, schwimmend verlegt. Räume ab 30 m2 mit einer Türe,
andere Raumaufteilungen gegen Aufpreis. Nicht enthalten: Abschlußschienen.
HolzLand Neckarmühlbach
Heinsheimer Straße 3
74855 HaßmersheimNeckarmühlbach
Tel. 0 6266/92 06 0
Fax 062 66/92 0640
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8.00 -18.00 Uhr
Sa
8.00 -13.00 Uhr
www.holzcenter.de
Anzeige
Landhausdielen aus Eiche
Ein Fußbodentraum für alle Zeiten
Aus den vielen guten Gründen
für einen Holzboden sticht
dieser sicher besonders hervor: Zeitlosigkeit. Wer einen
edlen Parkettboden verlegt,
muss sich nicht mit der Frage
sorgen, ob dieser noch in zehn
oder gar zwanzig, dreißig Jahren zeitgemäß ist. Das Naturmaterial Holz fasziniert seit
jeher. In Schlössern oder Herrschaftshäusern bewundern
wir die alten Dielenböden, die
mit den Jahren an Reife und
Charakter gewonnen haben.
Damals wie heute ist Parkett
aus Eichenholz besonders
beliebt. Charaktervoll, robust
und ausdrucksstark begeistert
die Eiche auch durch ihre Vielseitigkeit. Je nach Auswahl
der einzelnen Bretter, und abhängig von der Oberflächenbehandlung, haben Sie allein
mit dieser Holzsorte eine Fülle
verschiedener Dekore zur Auswahl. Der markante Charakter
der Eiche kommt bei großen
Dielenformaten besonders zur
Geltung. Die sogenannten
Landhausdielen begeistern
durch ihr großzügiges Format,
welches gerade großen und
repräsentativen Räumen ein
ganz besonderes, edles Flair
verleiht. Bei einer Oberflächenbehandlung mit Öl kann
das „lebende“ Naturmaterial
Holz atmen und mit den Jahren immer mehr an Charme
gewinnen. Auch kleine Macken muss man nicht fürchten, tragen sie doch noch zur
Wirkung bei.
Wer die ganze Vielfalt der
unterschiedlichen Parkettböden erleben möchte, ist natürlich beim Fachhandel an
der besten Adresse. Bei den
Holzexperten von HolzLand
Neckarmühlbach finden Sie
allein über 100 verschiedene
Landhausdielen. Die fachkompetenten Berater erläutern
gerne alles rund um die Unterschiede und geben wertvolle
Tipps zu Reinigung und Pflege. Besonders praktisch: Bei
HolzLand
Neckarmühlbach
können Sie zur Verlegung den
hauseigenen Montageservice
direkt mit hinzubuchen und
bekommen somit alle Leistungen aus einer Hand im
Rundum-Sorglos-Paket. Weitere Infos und unverbindliche
Beratung erhalten Sie direkt
im HolzLand Neckarmühlbach
oder auch im Internet unter:
www.holzcenter.de
HolzLand Neckarmühlbach
Heinsheimer Str. 3
74855 Neckarmühlbach
Wer keine Inserate liest,
versäumt wichtige Informationen
Foto: iStock/Thinkstock
Stellenmarkt Regional
Wir suchen eine
Bedienung / Küchenhilfe
auf 450-€-Basis
Telefon 07139 9361888 ab 16.30 Uhr
Wir als Baden-Württembergischer Brenn-, Laserschneid- und Schweißfachbetrieb sehen Qualität und
Zuverlässigkeit, als die wichtigsten Grundsätze unseres Unternehmens. Zur weiteren Unterstützung
unseres Teams in Bad Friedrichshall suchen wir schnellstmöglich:
Mitarbeiter für
x CNC – Kanten / Biegen
x CNC – Laserschneiden
Voraussetzungen:
Entsprechende Berufserfahrung, Leistungs- und Einsatzwillen, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit,
Bereitschaft zur Schichtarbeit
Wir freuen uns, ausschließlich, auf Ihre schriftliche Bewerbung unter:
Maier Brennschneidtechnik GmbH
Tina Werber - Hanns Martin Schleyer Straße 9 - 74177 Bad Friedrichshall
Gerne auch per E-Mail: tina.werber@maier-brennschneidtechnik.de
Wir suchen ab sofort eine zusätzliche
(Gewerbe/Kosmetikbranche)
Reinigungskraft
auf 450 Euro-Basis oder in Teilzeit (15 - 20 Stunden/Woche).
Voraussetzung: Freundlich und deutschsprachig
Bewerbung an:
Nails2000 e.K., Bei der Leimengrube 21, 74243 Langenbrettach
info@nails2000.net · www.nails2000.de
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar 2015 • Nr. 6
RÜDIGER REINER
APOTHEKE
AM LINDENPLATZ
Am 18.12.2013 hat sich mein Vermieter, die Familie
Steichele, für einen neuen Mieter entschieden. Daher habe
ich am 31.1.2015 meine Apotheke an meinen Nachfolger
Herrn Dieter Harfensteller übergeben.
Mein gesamtes Team der Apotheke am Lindenplatz und
besonders ich möchten uns an dieser Stelle für 25 Jahre
des Vertrauens und der Treue bei Ihnen bedanken.
Debora Ehmann, Verena Hoegen, Sigrun Weichert,
Erika Winter, Gisela Fischer, Iris Glaser, Birgit Wiedermann,
Silke Schafferdt (a.D.), Rüdiger Reiner
Lindenplatz 3
74196 Neuenstadt/K.
Telefon: (0 71 39) 45 20 70
Telefax: (0 71 39) 45 20 73
Sie können uns Ihre Anzeigen auch
FAXen 0 71 36 / 95 03-99
Fachpraxis für Ergotherapie
Henrich & Kusmirek
74196 Neuenstadt · Nordstraße 1
Benjamin Henrich
Stefan Kusmirek
staatl. anerkannter Ergotherapeut
Bobath-Therapeut
Dyskalkulietrainer
staatl. anerkannter Ergotherapeut
staatl. anerkannter Masseur
geprüfter Manualtherapeut
Handtherapeut
Bobath-Therapeut
Manualtherapeut obere Extremität
Alle Kassen und privat
Telefon: 07139 9375156
Telefax: 07139 9375157
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung
Behandlungen in folgenden Bereichen:
• Pädiatrie
• Neurologie
• Kinderorthopädie
• Geriatrie
• Orthopädie
• Psychiatrie
• Traumatologie
• Handtherapie
• Rheumatologie
Anzeigen
Neuenstadt
Öhringer Str. 35 bei Penny
Tel. 07139 453889
info@metzgerei-haegele.de
Unsere Wochenend-Empfehlungen:
Schaschlik-Spieße
mit Schweinefleisch, Paprika, Zwiebeln + Rauchfleisch
Rindergeschnetzeltes „Café de Paris“
mit feinem Kräuterbutteraroma
- Tagesessen ab 8.30 Uhr erhältlich -
Anzeigen helfen verkaufen!
Vorpraktikum & Orientierungspraktikum,
Sport
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar2015 • Nr. 6
Handball: Weltmeisterschaft 2015 in Katar
DHB-Team scheitert erst im Viertelfinale
Lusail. (seo). Alle Skeptiker überrascht, tolle Leistungen gezeigt,
Träume beschworen und dann
unglücklich ausgeschieden: Das
ist die aufregende WM-Bilanz
der deutschen Handballnationalmannschaft. Am Ende steht Platz 7
und die Freude über die Teilnahme an der Olympia-Qualifikation.
i
Die deutschen Spiele:
Gruppenphase:
Polen - Deutschland
26:29
Deutschland - Russland 27:26
Dänemark - Deutschland 30:30
Deutschland - Argentinien 28:23
S.-Arabien - Deutschland 19:36
Achtelfinale:
Deutschland - Ägypten 23:16
Viertelfinale:
Katar - Deutschland
26:24
Platzierungsrunde:
Kroatien - Deutschland 23:28
Spiel um Platz 7:
Deutschland - Slowenien 30:27
Futsal: DFB-Länderpokal
Badische Auswahl
holt fünften Platz
Duisburg. (ka). Beim FutsalSichtungsturnier des DFB
überzeugte das Team des
Badischen Fußballverbandes mit einer guten Leistung und sicherte sich nach
drei Turniertagen und fünf
Spielen den fünften Platz
unter 21 Landesverbänden
und einer Mannschaft aus
Luxembourg.
Turniersieger wurde die
favorisierte Auswahl aus
Hamburg, vor Südwestdeutschland, welches am
Wochenende zuvor auch
den Pamina-Futsal-Cup in
Baden gewonnen hatte, und
Berlin. „Dass wir gut drauf
waren, haben die Spiele vor
dem Länderpokal ja schon
gezeigt“, erzählte Nejat Yüksel, Cheftrainer der badischen Futsal-Auswahl, vor
der Abreise nach Duisburg und gab einen einstelligen Tabellenplatz als Ziel
aus. „Mit Platz fünf sind wir
natürlich höchst zufrieden.“
Gleich drei Spieler der Rhein-Neckar
Löwen standen für den DHB beim
Weltturnier im Wüstenstaat auf der
Platte: Kapitän Uwe Gensheimer,
Rechtsaußen Patrick Groetzki und
Rückraumspieler Stefan Kneer. Sie
wollen die Euphorie jetzt für den
Bundesliga-Endspurt nutzen.
Nach eher durchwachsenen Leistungen in den vergangenen zwei Jahren
hatte die deutsche Handballnationalmannschaft für die Weltmeisterschaft kaum ein Sportexperte auf
dem Zettel. Doch das Team überzeugte vom Anwurf weg mit ungeahnten Leistungen und gewann
durch sein Auftreten viele verloren
geglaubte Sympathien zurück.
Sympathisches Auftreten
In der Gruppenphase ließ man die
Turnierfavoriten Dänemark und
Polen hinter sich und sicherte sich
so den Gruppensieg. Im Achtelfinale
wurde Ägypten deklassiert. Tragisch,
dass die deutsche Mannschaft ausge-
Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer zeigte mit seinem Team eine
herausragende Turnierleistung im Wüstenstaat Katar Foto: seo - Archivbild
rechnet im schwersten Spiel des Turniers - dem Viertelfinale gegen den
mit internationalen Stars besetzten
Gastgeber und späteren Vizeweltmeister - die mit Abstand schwächste Leistung zeigte. So reichte es am
Ende nicht für den ganz großen
Coup. Enttäuscht muss im deutschen Lager dennoch niemand sein.
Unterm Strich steht ein überzeugen-
Fußball: Bundesliga-Rückrundenstart
TSG 1899 Hoffenheim will nach Europa
Sinsheim. (seo). Zum Rückrundenstart musste die TSG 1899 Hoffenheim gleich beim FC Augsburg
antreten - einem direkten Konkurrenten um das große Ziel: Europa
League. Die Ausgangslage ist gut.
Neuzugänge suchten die Trainingskibitze in der Winterpause vergeblich. Trainer Markus Gisdol ist
zufrieden mit seiner Mannschaft
und sah daher keinen Bedarf, auf
dem Transfermarkt aktiv zu werden. Stattdessen verkleinerte er
den Kader und ließ die Reservisten Koen Casteels (VfL Wolfsburg),
Jannik Vestergaard (SV Werder
Bremen) und Patrick Schorr (FSV
Frankfurt) ziehen. Für die Rückrunde sind alle Spieler einsatzfähig,
einzig Verteidiger Niklas Süle fällt
wegen seines Kreuzbandrisses aus.
Prognose
Bekommt die TSG ihre Leistungsschwankungen in den Griff, könnte
am Saisonende erstmals die EuropaLeague-Qualifikation gelingen.
der Auftritt, gekrönt von der Chance,
übernächsten Sommer in Rio dabei
zu sein. Kurioses am Rande: Die
deutsche Auswahl war ursprünglich gar nicht für das WM-Turnier
qualifiziert. Die Play-off-Spiele hatte die Mannschaft gegen Polen verloren. Nur ein Ausschluss Australiens hatte Deutschlands Teilnahme
per „Wildcard“ gesichert.
Ergebnisse
Basketball (Oberliga)
Neckarsulm Lions
TG Göppingen
Eishockey (DEL 2)
Heilbronner Falken
Löwen Frankfurt
79
86
0
3
Vorschau
Handball (Bundesliga)
11.02., 19 Uhr: Rhein-Neckar
Löwen - Bergischer HC
Handball (2. Bundesliga)
07.02., 18 Uhr: Neckarsulmer
Sportunion - HC Rödertal
Eishockey (DEL 2)
08.02., 18.30 Uhr: Heilbronner
Falken - EC Kassel Huskies
Trainer Markus Gisdol hat die Rückrunde im Blick
Foto: Janik - Archivbild
Eishockey (DEL 2)
15.02., 18.30 Uhr: Heilbronner
Falken - FP Bremerhaven
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Sport Regional“
finden Sie unter www.lokalmatador.de Rubrik Nachrichten/Sport
Foto: iStockphoto_Thinkstock
Immobilienguide
Sie wollen Ihre Immobilie
verkaufen?
74196 Neuenstadt a. K.
Telefon (0 71 39) 93 10 10
immobilien@schaefer-wohnbau.de
Suche schöne, gemütliche
3- bis 4-Zimmer-Wohnung
in Oedheim oder Degmarn zur Miete
Bitte melden unter 0163 1767811
Foto: XiXinXing/iStock/Thinkstock
Foto: moodboard/Thinkstock
Für eine vierköpge Familie suchen wir
1-Fam.-Wohnhaus oder
1- bis 2-Fam.-Wohnhaus
auch DHH/RH oder größere ETW
möglichst mit Garten, zum Kauf. Für Verkäufer kostenfrei.
Finanzierung gesichert. Rufen Sie bitte an:
Hilde Beck Immobilien | 071 39/ 9 37 56 47
Anzeigen
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar2015 • Nr. 6
Badsanierung vom Profi
Gut gelaunt in den Tag, beginnt schon morgens im
Bad! Lassen Sie Ihre Wünsche wahr werden.
Komplettbadrenovierung zum Festpreis.
Tel. 07136 968790 • www.ruh-gmbh.com
Salinenstraße 34 in 74177 Bad Friedrichshall
Ihr Ansprechpartner im
Außendienst
Herr Markus Lang,
Ihr Ansprechpartner
im Außendienst
Sehr geehrte Gewerbetreibende,
um Ihnen eine kompetente und
serviceorientierte Beratung für Ihre
lokale Kommunikation zu ermöglichen, haben wir Medienberater im Außen- und Innendienst für Sie im Einsatz.
Herr Lang ist bereits seit 2003 für unseren Verlag im
Außendienst tätig und hat 15 Jahre Erfahrung in der
Medienbranche. Mit seinem Marketingwissen wird er
gerne Ihre ganzheitlichen Kommunikationskonzepte in
Print und online planen.
Wer wirbt, gewinnt immer!
Ob reine Anzeigenschaltungen, Prospektverteilungen,
Einhefter in der Heftmitte oder Onlinewerbung – bei
Herrn Lang sind Sie in den besten Händen.
Unseren Innendienst erreichen Sie montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr sowie freitags von 8.00 bis
13.00 Uhr unter der Telefonnummer 07136 9503-0,
Fax 07136 9503-99.
E-Paper
Nummer
1/2
heim
Donnerstag,
Seite 10
is 0,60 €
Einzelpre
den 10.
Gundels
Jan. 2013
���������
Spencer
lionär Tony trifft er
ose Multimil nwelt. Dort
2, ��������
�������
der skrupell
Co. KG, Seelachstr.
e,
n Zwische gibt und eine alte
ll GmbH &������
m-medien.dUnfall fällt
Friedrichsha
ll@nussbau
einemh der
in einer surreale
erkennen ���������������
Medien Bad
Nach
friedrichsha Inhalt
einschließlicund erwacht
Jesus zu
Er
Verlag: Nussbaum - Anzeigen E-Mail:
amtlichen ins Koma
erin Schokatz
der sich als
���������������
tatsächlich.
- Druck undFax 07136 9503-99
tlich für den
Bürgermeist Nussbaum
Fremden, ����������������
Verantwor tung Gundelsheim ist
erhören ihn ng: Er muss
9503-0,
im Verlag
einen35828-30,
er: Stadt Gundelsheim
edien.de auf
Bechtold
��������
n Mächte
Herausgeb
ll, Telefon 07136
nussbaum-mhungen der Stadtverwal
Bedingu
Inhalt Timo
Tel. 06227��������
nde.
Friedrichsha
unter einer um damit die eigenen
St. Leon-Rot,������
; für den übrigen
und die göttliche
Halbjahrese
Veröffentlic
74177 Bad E-Mail: gundelsheim.redaktion@
allerdings
und anderer 16, 74831 GundelsheimGmbH, Opelstr. 1, 68789frist: 6 Wochen zum
heilen,
treffen und
zweite Chance
Redaktion Gemeindeorgane
r Straße
Erde zurück, len und diesen
g: G.S. Vertriebs
ichte der
rieb.net. Kündigungs
Entscheidung
auf die 1/2
Sitzungsber Vertreter im Amt, Tiefenbache
darf
Co. KG -Zustellunrieb.net, www.gsvert
die richtige
Nummer en auswäh
oder ihr
ll GmbH &
. Wird Tony
Friedrichsha
einen Mensch
E-Mail: info@gsvert
n?
Medien Bad Fax 06227 35828-59,
n zu sühnen
s bestehe
INFOS
1/2
Nummer
AL
REGION
i
In der Balle
tages
85. Geburts
Freunde
Verwandten,
z und
bei allen
mich
eisterin Schokat
n.
möchte ich
Frau Bürgerm ganz herzlich bedanke
Nachbarn,
Zimmermann
Herrn Pfarrer
gesundes

Vergehe
des Himmel
frohes und
Allen ein
diese Prüfung
 ‚
Januar 2013
den 10.
Jahr 2013
Neue Medien
 ­€ �������������
Donnerstag,
ty
(1)
Romane Wort von Ann Cleeves
��������������������������Ciara Geragh
�
Joinn habe von Hagen
Das letzte
���������������� ���������������
Suzanne
dich gefunde
Wüste von
Wenn ich diges Herz von Richard
����������������� ������ ���durch die
Ihr unschul
dem Fahrrad
������������� ������������oder mit
r
Kabatek
th
Kashga
���������������
ck von Elisabe
�
�
����
son
zum Frühstü Judith Lennox
��������������
���������������
�����������������m
Laugenweckle im Winter von
��� ����
��������������
Tag
Inga Lindströ
�������
An einem den Schären von Wiebke Lorenz
���
�������������
������� ������
Wind über versteckt sein von
���� ������
�������������
ungmuss von Charlotte Lyne
Niemann
erehrAlles
id
��� ���� ����� ������������
von Robert
Kains Erbenvon Val McDerm
����
e Blutspend
Meinung
uber der
ng
����������������
Budenza
als gar keine
diesjährig 19.00 Uhr statt. Vergeltuein
�������������
der größte
Vorurteil
Pennicott
���� ����
findet die
��������������der Fasching
Josephine
Besser
Podologin
Unterlän
aal, um
e Webb
ar 2013
töchter vonKathy Reichs
�������� ������ ���������������
ung zur
ngss
dem 66.
Katherin
Janu
Dornen
mit
von
von
���������
er
in Ausbild
er Sitzu
�����11. Februar
och, 16.
�������
��������������enen Träume
Knochenjagd
und Bürg hnet.
�� ���� ����
vom 9. bis
der vergessvon Jennifer Weiner
Am Mittw Gundelsheim, groß
��������������� � �������� �����
erinnen
���� ������� �������������� In der Ballei steigt
Das Haus
nicht wärst Paul Young
������������� ������� �������� � ����������
en 33 Bürg ennadel ausgezeic
���������������� �������������� Region
��������
Wenn du
� ���
������
im Rathaus
� ���Es werd
von William
� ������� �������������
����� ��� ���
erehr
Schnei�����������������������������
�� �������
Der Weg
����von Maren
�������������� � ���� ����
Balodis
Blutspend
���� �������� �� ������ ����
������������� � ��� �����Sachbücherelüge von Holger g für Ungeduldige
����������������
�������������� �������������
���
� ��� ���mit einer
��������

���������������
������
���� ��������� ������� �� �� �������
�������
Die VorsorgMeditation - Anleitun
������ �����
erein
���� ������ ��������� ����������� �������� ����
Gödde
� ���������������������������� ��������� - Fotos: Leitz)
Crashkurs
�������
�����
�������
von Stefan
������
- DRK Ortsv
��������������
�������
am Limit
���������(khl
������������
der
elsheim
��������������� � ���������Ingo Froböse
�������������� ��������������- unser Körper
���� ������� ���������������
�������
chaft ... von Martin Beck
�������
tberg
Extrem
Stadt Gund
���������
Stricken
������
�����������
Leidens
�������
zum
von
Höchs
�������������
� �������
����
�������
Lungen ... schnelle Modelle
Ist es wahre
���� �����
�������
Peter John,
����������������- ���������������������������
stärkt die
- 25
���������� ������������Schreien
Höchstberg
Beanies
Poletto
����������������
ler
���������������
Hüte und
��� ���� ������ ���� �������
von Cornelia
������� ������� ������� �����Die Darstel
Mützen,
Renate Keim,
im
srezepte
��� ���� ������ �������������� ���� ������� ������
����������
�������
Oliver
Gundelshe
Meine Liebling Faule
��� ���� ������� ������- ���������������������
Spender
�������������������������������
����� ���
Uwe Kraft,
�������
riesheim Vegetarisch für ten-Küche von Jamie
�������� ��� ���������� ���75-malige
elsheim
�������������� ������� �������
��������������� ��������������
ich, Gund
Lustig, Oberg
�����
���� ������
Jamies 15-Minu
and
���� ����
Siegfried
��������� �������������������
������������� �������������
Franz Heinr
riesheim
elsheim
hule Unterl
��������������
r, Oberg
������������� �������������� ������� ����� ��������
ann, Gund
Volkshochsc
�������������� ������� ������
Ursula Muhle
Gundelsheim
elsheim
Bruno Hofm
���������������������������� �����������
����
bach
�����
�� ����lsheim
��������
���������
Außenstelle
im
Schulz, Gund
Kübel, Tiefen
Jah- ������ ������������������
�����
�������������
���� �������
wehr Gunde
Michael
Gundelshe
unter drei
Günther
im
� ������
������� �������
��������������� ��� ��������Kindern
Freiw. Feuer
�������
Schwager,
-n
Gundelshe
�����������������
thode mit
���� ������� ���� ���������
2
Genau
����
wir eine/
Stephanie
Januar 2013 Montessori-Me
Hans Sax,
���������������
����
am 15.12.1 fern
zu helfen.
suchen
���������
ach
06.gu
selbst
werden
und
�����
sterte/-n
Eintritt
Tiefenb
122.106
���� ������
r/-innen
Kind, sich
ändig zu
aus nah
Tiefenbach
der Abt.
baldigen
Kind ��� ����
modebegei
hilft dem
n selbstst
�������
dem
Besuchern
Helfern, die
nnen
zum
Abteilung 1. Glühweinfest
ren für Erziehe
ierte/-n,
bego
sori-Methode Kinder anfangesoris Materialien
bei allen en. Weiterhin den
Spender
immer
- besten
Spender
Rückblickmöchten wir uns
Die Montes
trendorient
t, in dem Maria Montes
, die ihm in der
rbach hat
bedank
elsheim
gen haben,
10-malige
bach
st
50-malige
Momen
Amo
erlernen
Besuch
Gund
beigetra
zu
in
dem
torik
Zunäch
in
), können Fertigkeiten
n dazu
für Ihren
Frank, Tiefen
taltung
der Feinmo spielerisch.
Eberhardt,
meinund
recht herzlich Weise zum Gelinge
ach
(ca. 18 Monate
nau
Johanna
der Großge
Wendelin
Fähigkeiten geben. Das Fördern ei und sehr
riesheim
ingsverans
iner
gik in Amorb
sel der
Bevölkerung
in irgende
helfen, die
ntka, Bache
Jahr 2013.
Fasching
ngigkeit
ganz nebenb
lien zur Pädago
Eisele, Oberg
sowie der
großen Fasch
higen Wech
iches neues
Martin Gawa
mehr Unabhä t geschieht hierpraktisch an Materia
Edmund
Tiefenbach Dank.Feuerwehrkameradenes und erfolgre
bis 4-wöc o.
riesheim
rkauf zur
�������
ganz
zum 3gesund
Allen
frühen Kindhei
ig, Oberg
Honecker,
r-Dek
Der Vorve
e ich ein
im Kurs auch
������ ������� ����� ����
im
Daniela
Ingrid Henn
de wünsch Gurt
�����
Dies wird sene verdeutlicht.
Bachenau
Schaufenste
��������������� ������ ���
Gundelshe
�����
Ihre
t. E.
Getränk
nreuther,
auf
Erwach
�����
����������
Kraft,
lom
Abt.-Kd
für
a
Vesper,
�������sich
Hohe
�����
en:
sori-Dip ������
��
Andre
��������
u
freut
Anton
elsheim
�� ������ ���� ���� ������
Bitte mitbring
er 10606.g Lehrerin mit Montes
Tiefenbach
�������������������� ������
ng, Gund
7 UE
Frank Bauerahme:
���������
Anmeldenumm Technische Uhr, 1h Pause,
oder
���� ������ ���
Sabine Kratz,
Martin Hornu Höchstberg
������� ����� ����������Claßen,
����� ���
Kontaktaufn 4 91560
�����
9.30-15.30
, Bachenau
Dorothea
�������
er,
��� �����
��� �����
0726
im
Offenau
��������
line.de
��
12.1.2013,
im
in den ���� ������� ����- ��� ����
im
Telefon
Patrick Krebs
Samstag, Hauptstr. 28, 74254
Klaus Klimm
, Gundelshe
��������������
bauer@t-on
ab 9 Jahren���� ������
r, Gundelshe
��������� ������������
Untergrieshe
für Kids
Lernraum, ab 10 TN
�����������
modehausWeidemann
��� �����
����
��� ���
in die EDV
HöchstbergVerena Kritze
tberg
Marliese
fand am
EUR 18,00
���� ������ �����- ������� �� ��� ���������Einführung
��� ������
Grundschule
inger, Höchs
diesem Motto
chule
�������
������
� ������� ������� ����
122.50180.gu
für die Schule
€ 42,en...“, unter feier der Grunds
Karl Lamm
���
����������������������������
Tiefenbach ��������������������
Uhr, 2-mal,
PowerPoint
Ferien
� �����
���� ������
wie es gescheh
die Advents
9.00-12.00 gestaltung und
Spender
Lamminger,
��������������� ��������������
Ihr noch
er 2012
Besucher
�� ����
��� ���� ������
Sa, 12.1.,
Irmgard
Referat
25-malige
����������
nau
statt.
19. Dezemb
��� ������
zahlreichen Waffeln
Höchstberg „Wisst
��������������� ����������������
������
Mittwoch, - Untergriesheim konnten sich die
122.50187.gu ��������������
€ 42,Röckel,
��������
Bolch, Bache
mix
�����sowie frischen
wie ��������
mes
��������
Uhr, 2-mal,
Michaela
tberg Höchstberg des
������� ������� ����������
���������������
Vanessa
Program
und Torten
dem Thermo n Rezeptideen, . ���������������
riesheim
13.00-16.00
���������� ��������������
�������
Lena, Höchs
��
kochen mit
ki, Oberg
Schulkinder
Vor Beginn gebackenen Kuchen
, einfache s und Kuchen
Sa, 12.01.,
�����
der
ester
������
�
Alltags
Grylic
���
ng
es
leckeren
Schw
wie
Dessert
im
Elvira
������
bei selbst
Alltag mit
�������������� � �������������������������
die Vorführu
122.30790.gu
Ihr noch innen
Sie Ihren
Hauptgerichten,
, Gundelshe
�������
�������
startete dann Thema „Wisst
�������������
l
stärken.
Schüler
ErleichternSuppe, schnellen
��������

��� ������� �������������� Morschbachdeife
16.20 Uhr Rund um das em“ stellten die
elsheim
Reiner Haag
�������� ��� ���� �������
Theater das
Um ca.

z. B einer
���������
tätter, Gund
����
Pausenhof.
Tanz und
über Bethleh
auf dem
dar.
��� ������
und „Stern - 4 mittels Musik,
�������������
Klaus Helms
�- ����
Jesuskindes
geschehen...“der Klassen 1
�������������
Geburt des
������ �������
und Schülerdes Sterns bis zur
�������� ����
Erscheinen
n
ng
54. Jahrga
Alma Küh



!
keschön
n unseren
dern
Blutspen
Nussbaum Medien Bad Friedrichshall GmbH & Co. KG • Seelachstraße 2 • 74177 Bad Friedrichshall
Tel. 07136 95 03-0 • www.nussbaum-bfh.de • friedrichshall@nussbaum-medien.de
elsheim
Gund
Würstchen
in und heißen
Jan. 2013
, Glühwe
den 10.
bei Punsch
zum Gelinttag klang
Donnerstag,
den
iner Weise
Der Nachmi
in irgende vor oder hinter
aus.
e bereits
an alle, die
- egal ob
gemütlich
rkauf startet
Stelle Danke Nachmittags
nzaubers
iesheim
An dieser
h meines
Karten-Vorve
- Untergr
wunderschönen
des Bude
ke anlässlic
an - der
gen des beigetragen haben. chule Höchstberg
g wieder
und Geschen
66. Ausgabe
Grunds
Kulissen
nder Faschin
Glückwünsche
erein der
Jahr.
Februar die
der Unterlä
Für die vielen
Der Förderv ein gutes neues
Bald steht
9. bis 11.
allen
vom
t
wünscht
n,
steig
liches Dan
ein herz
Wir sage
ERFENST
SCHAU
-IN
LT E R /
G E S TA
gesucht!
in
orateur/-
Dek
��
���������
������
��������������
��������������
������������
����������������
�������������� ��
���������������� ����������������
��������
�������
����������
���������������
������������
����
��������������
��������������������
���������������
������
������������������������������������
��������������
��������
�������
������������
�������
��������
��������
i) sucht zum
Paar (Aud
1.3.2013
���������
�����������
LOKALMATADOR.DE
olg
ng zum Erf
Mit Werbu
heune
Grüne Sc
nzen
Topfpfla
oristik
Trauerfl
Webcode: Freizeitführer1000
blumen
Trocken ge
Grabpfle
een
te Hochzeitsid
gsblumen
+ Frühlin
Frühlingshaf
itsfloristik
17 Uhr
von Hochze
umen
Frischbl
ik
tsflorist
Hochzei
, 14 bis
Ausstellung
13. Jan. 2013 Willenbacher Str. 11
l-Hagenbache@web.de
Englert
Friedrichshal
scheun
Theresia
74177 Bad
E-Mail: gruene
22313
Tel. 07136
Sonntag,
hrichten
Schulnac
KAR TEN
E ANL ÄSS
FÜR ALL
E
URTS TAG
ÄUM -GEB FE - GEBU RT
-TAU
-HOC HZEITRUCK SACH EN
rkatal ogen
-TRA UERD
n Muste
unsere
tet.
- JUBIL
Auswa
hl aus
duell gestal
5 999-0
07264.9
oder indivi
.de
au · Fon
diaprint
Bad Rappen
5/2 · 74906 .de · www.franz-me
diaprint
Riemenstraße
info@franz-me
Lesen Sie die Amtsblätter Ihrer
umliegenden Orte teilweise online
• Erste redaktionelle Seiten
• Zusätzliche Regional-Informationen
• Komplette Anzeigenteile
www.lokalmatador.de
Das Online-Portal für die Region
WISSEN SIE SCHON ...
... wo große und kleine Kinder gerne einen Tag verbringen würden?
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar 2015 • Nr. 6
NACHHILFE
Georga Kreickmann
(geb. Hügel)
... individuell
Im Schloss · Hauptstr. 4/6
74196 Neuenstadt
Am Wasserschloss
74906 Bad Rappenau
Bessere Noten !
Durch individuelle Nachhilfe können Sie Ihr Kind fördern.
Unsere fachlich und pädagogisch ausgebildeten Lehrkräfte
unterrichten die Schüler einzeln oder zu zweit.
Wir bieten mehr als reine Hausaufgabenbetreuung in
großen Schülergruppen. Wir fördern gezielt und nachhaltig.
„Lücken“ werden aufgearbeitet, aktueller Lernstoff erarbeitet
und auf Klassenarbeiten und Prüfungen vorbereitet.
Information u. Anmeldung unter  07139 452888
Praxis für Familientherapie & Lerntherapie
• Einzeltraining bei Lese-, Rechtschreib- und
Rechenschwäche sowie allgemeiner Lernschwäche
• Hilfe bei Legasthenie und Dyskalkulie
• Beratung bei Schulschwierigkeiten
• Familienberatung und Familientherapie
In Möckmühl, Neuenstadt, Jagsthausen:
Konzentrationstraining für Kinder
der 1. bis 4. Klasse
Anzeigen
Reiterlager für
Kinder und Jugendliche
Der Reitstall Willig veranstaltet in den
Faschings- und Osterferien
Schnupperkurse
an folgenden Terminen:
www.reitstall-willig.de
18.2. – 20.2.2015
28.3. – 30.3.2015
31.3. – 2.4.2015
Es erwartet euch ein unterhaltsames Angebot mit Pferdepflege,
Reitstunden, Voltigieren, Spielen und vielem mehr.
Anmeldung und weitere Informationen ab sofort bei Claudia
Willig, Tel. 0179 8438117 oder unter info@reitstall-willig.de
ium
- Alumin
ium
it Alumin
- Holz m
ium
- Alumin
lz mit Alu
- aus Ho m
- Aluminiuoff
- Kunstst
en
Haustür ächer
Vord
ster
und Fen
bH
etallbau Gm
HofmannheMr Allee 12
Hohenlo delbach
fe
74629 P 941 / 36129
7
Telefon 0 / 61255
41
9
7
0
x
a
F
Cornelia Haufe & Team - Neudenau, 06264 926538
Eschenau, 07130 4032239, www.familie-ist-stark.de
KA - FIESTA - FOCUS - B MAX - C MAX - MONDEO
ECOSPORT - KUGA - S MAX - GALAXY
TRANSIT COURIER/CONNECT/CUSTOM - RANGER
Für Ihren Alten zahlen wir bis 4000,-€ über
Schwacke bei Kauf eines NW,TZ,Vorführwagen1
seit nn
hhrree
a
a
J
J
2255
MERCEDES-QUALITÄT
MERCEDES - VW - AUDI
zu etwas anderen Preisen!
WERKS-, JAHRES- UND GEPFLEGTE
GEBRAUCHTWAGEN
24 Std. Besichtigungsmöglichkeit!
Automobile
TÜV + Serviceleistungen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
KÜFFNER AUTOMOBILE
74626 Schwabbach . Maybachstr. 25
Tel. 07946 / 7021 . Fax 07946 / 7000
www.kueffner-automobile.de
Immer eine große Auswahl mit bis zu 90 Neu- und
Gebrauchtwagen verschiedener Marken.
AM 28.02.2015 großer Test- und Schautag
ALLE MODELLE PROBE FAHREN!
Kostenlose Bewertung Ihres Gebrauchten.
*Ein Angebot der Ford Bank, Modellabhängig
1) Modellabhängig
Anzeigen
Neuenstadter Nachrichten • 5. Februar2015 • Nr. 6
Schulranzen
Aktions-Wochen
vom 9.2. - 21.2.2015
IM WASSERSCHLOSS
McNeill - Scout - Sammies
Kurmainzstrasse 8
74196 Neuenstadt

Informieren Sie sich über unseren
während dieser Zeit gültigen Hauspreis!
Step by Step - Der Die Das
Ihr Fachgeschäft
für schönes Wohnen
Markus Schneck, Hauptstraße 67-69, 74196 Neuenstadt a.K.
T
06264 926 41 42
www.haargenau-foell.de
SABINE FÖLL
HAIRSTYLIST
Praxis Dr. L. Priebe
Hauptstr. 41, Langenbrettach, Tel. 07139 452090
zertifizierte Ultraschalldiagnostik (DEGUM)
Praxis geschlossen
vom 16. Febr. bis einschl. 20. Febr. 2015
lität
Qua eil
e
r
e
rt
Uns Ihr Vo
t
is
Vertretung:
alle anwesenden Kollegen in Langenbeutingen/Bretzfeld
Eigentumswohnungen in Neuenstadt a. K.
Gymnasiumstraße / Hofgartenstraße
ruhige Wohnlage
moderne
Architektur
lichtdurchflutete
Räume
attraktive
Ausstattung
Aufzug
KfW-Effizienzhaus
QUALITÄT KOMPETENZ
ERFAHRUNG
Informieren Sie sich jetzt unverbindlich bei
uns und erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum!
Nordstr. 5
74196 Neuenstadt a. K.
Telefon (0 71 39) 93 10 20
E-Mail: info@schaefer-wohnbau.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
49
Dateigröße
12 189 KB
Tags
1/--Seiten
melden