close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

herunterladen - Anzeiger der Stadt Kloten

EinbettenHerunterladen
Nr. 6
Informationen aus dem Stadthaus
5. Februar 2015
5
Klotener Anzeiger
Mahlzeitenfahrer gesucht
Kurz notierT
Stadtpolizei Kloten
Dutzende, vorwiegend ältere Einwohnerinnen und Einwohner nutzen das Angebot des Mahlzeitendienstes
der Stadt Kloten. Um diesen wertvollen Dienst täglich gewährleisten zu können, werden weitere freiwillige
Fahrerinnen und Fahrer gesucht.
Geschwindigkeitskontrollen
Bei fünf durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen im Januar wurden gesamthaft 1580 Fahrzeuge gemessen. 184 Fahrzeuglenkerinnen und -lenker wurden
mit einer Ordnungsbusse gebüsst. Drei
weitere Fahrzeuglenkerinnen und -lenker
wurden beim Statthalteramt Bülach zur
Anzeige gebracht. Sie wurden in der 30erZone mit 49 km/h beziehungsweise
51 km/h gemessen.
Entsorgung
Nächste Papierund Kartonsammlung
Am Samstag, 7. Februar, sammelt der
Handballklub Papier und Karton in
Kloten. Für allfällige Auskünfte oder Abholdienste ist Florian Muff am Freitagabend bis 21 Uhr und am Samstag unter
der Nummer 079 412 41 95 telefonisch erreichbar. Die Bevölkerung wird gebeten
auf folgende Punkte achtzugeben:
– Papier und Karton sind separat zu Bündeln verschnürt am Samstag vor 8 Uhr
am Strassenrand bereitzustellen.
– Keine Papier- und Plastiksäcke verwenden.
– Zum Altpapier gehören Zeitungen, Illustrierte und Prospekte.
– Der papiersammelnde Verein hilft betagten Einwohnern gerne beim Auslagern
der Papier- und Kartonbündel aus dem
Keller etc. Bitte rufen Sie oben stehende
Telefonnummer am Vortag an.
Die Stadt dankt für die gute Zusammenarbeit.
Den Mahlzeitenfahrerinnen und -fahrern ist der Dank gewiss, denn ihre Dienste werden von Menschen in höherem Alter sehr geschätzt. Bild: Archiv
SMS-Erinnerung
Gesundes, abwechslungsreiches Essen ist
wichtig für die Erhaltung des geistigen und
körperlichen Wohlbefindens. Gerade im
höheren Alter, wenn Einkaufen und Kochen häufig beschwerlich werden, trägt ein
gutes Essen wesentlich zu einem positiven
Lebensgefühl bei. Die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer des Mahlzeitendienstes
unterstützen viele Menschen dabei, sich
gut zu ernähren. Die Einwohnerinnen und
Einwohner kommen so nach ihrem individuellen Wunsch täglich oder mehrmals
wöchentlich in den Genuss einer währschaften und gesunden Mahlzeit, die im
Pflegezentrum im Spitz zubereitet und von
Freiwilligen nach Hause geliefert wird.
Möchten Sie auch einen Beitrag dazu
leisten? Hätten Sie regelmässig einmal pro
Woche am Vormittag zwischen 9.30 und
11.30 Uhr Zeit und steht Ihnen in dieser
entschädigung wird selbstverständlich
auch ausbezahlt. Ebenso selbstverständlich werden Sie in Ihre neue Aufgabe eingeführt.
Interessenten melden sich bei Elsbeth Wüst,
044 813 14 57, elsbeth.wuest@hotmail.com oder
der Spitex Stadt Kloten, Doris Barbaresco, doris.
barbaresco@kloten.ch. Sie erteilen gerne weitere
Auskünfte und beantworten Fragen.
Die Stadt Kloten bietet für die Papier- und
Kartonsammlung auch einen kostenlosen
SMS-Erinnerungsdienst an. Mit diesem
Dienst werden die Abonnenten jeweils einen Tag vor der Sammlung erinnert.
Zum Abonnieren des Service:
START KLOTEN PK an die Nummer 723
Zum Abbestellen des Service:
STOP KLOTEN PK an die Nummer 723
Informationen zur Steuererklärung
Buchtipp der woche
Karl Ove Knausgård
Sterben
Das eigene Leben offen, schonungslos
und radikal zum Gegenstand des Schreibens zu machen, dies ist das Konzept, zu
dem sich Karl Ove Knausgård in einem furiosen Mammutprojekt entschlossen hat.
Radikal ehrlich und mit unglaublicher
sprachlicher Kraft nähert er sich in «Sterben», dem ersten Roman einer sechsbändigen Serie, seinem
schwierigen Verhältnis zum
Vater, das ihn grundlegend
geprägt hat.
Als dieser stirbt und er sich
mit seinem Bruder daran
macht, den Nachlass zu
ordnen, bietet sich beiden
ein Bild des Grauens. Während sie das Haus reinigen
und die Beerdigung vorbereiten, kommen Erinnerungen hoch. Nach und nach
entsteht so das Porträt eines
Mannes, über den sich in
der Kindheit das Gleichgewicht der Familie definierte und den die beiden Söhne
unsäglich zu hassen lernten. So sehr hat
dieser Vater einen Schatten auf das Leben der Brüder geworfen, dass sie den
Bestatter bitten, die Leiche sehen zu dürfen. Erst dann, so sind sich beide einig,
werden sie glauben können, dass er wirklich tot ist.
Eigentlich ist mit dem Sterben ja alles zu
Ende. Dieses Buch dagegen fängt mit
dem Tod an. Und danach geht es so richtig los mit der Lebensgeschichte, die der
Autor hier im ersten von sechs Bänden
erzählt. «Min kamp» heisst das sechs-
Zeit ein Auto zur Verfügung? Als Mahlzeitenfahrer holen Sie die vorbereiteten Menüs im Pflegezentrum im Spitz ab und
bringen sie Ihren «Kunden» nach Hause.
Allenfalls nehmen Sie dort das Tablett vom
letzten Tag zurück und bringen dieses
nach der Verteiltour ins Pflegezentrum im
Spitz zurück. Die Dankbarkeit der Mahlzeiten-Empfänger ist mit Sicherheit Ihr
schönster Lohn, eine pauschale Spesen-
bändige Werk, das der Norweger Karl
Ove Knausgård in einem wahren Gewaltakt vorlegt. Im deutschsprachigen Raum
werden die Bücher natürlich nicht mit
«Mein Kampf» übersetzt, sondern tragen
die kurzen aber prägnanten Titel «Sterben», «Lieben», «Spielen» und «Leben». Zwei weitere Bände, die das bisherige Leben des Autors
weiter skizzieren, sollen
noch folgen und erscheinen hoffentlich in Bälde.
Denn Knausgård schreibt
intensiv über sein Leben.
Dauernd holen ihn Ereignisse aus der Vergangenheit ein – die beschreibt
und bewertet er immer
wieder aus neuen Perspektiven. Gegenwart und
Vergangenheit gehen ineinander über, ohne dass
dies störend wäre. Auch wenn die Erlebnisse nicht spektakulär sind – Knausgård
schafft es, dass jedes Wort, jeder Satz, jeder Abschnitt unglaublich spannend sind.
In Norwegen mussten angeblich «Knausgård-freie» Tage eingeführt werden, damit die Leute wieder produktiver arbeiten: Kein Lesen, Reden, Diskutieren über
die beliebten Bücher.
Falls Sie dieses Jahr einmal das Fieber
packt, dann ist es hoffentlich das Knausgård-Fieber!
Online reservieren: www.winmedio.net/
kloten. Täglich weitere Tipps: www.facebook.
com/Stadtbibliothek.Kloten.
Das Steueramt Kloten hat per Ende
Januar die Steuererklärung 2014
versandt. Neben dem bereits bekannten Programm Private Tax
steht auch die Online-Steuererklärung zur Verfügung.
Verpflichtet, die Steuererklärung 2014 in
Kloten einzureichen, sind alle Einwohnerinnen und Einwohner, welche am 31. Dezember 2014 ihren Wohnsitz in Kloten hatten, älter als 18 Jahre und 2014 nicht von
einer anderen Gemeinde im Kanton Zürich zugezogen sind. Wer keine Steuer­
erklärungsformulare erhalten haben
sollte, setzt sich bitte umgehend mit dem
Steueramt in Verbindung, sodass gemeinsam geklärt werden kann, ob eine Steuerpflicht in Kloten besteht oder ob Formulare fehlen. Die Aufforderung zur Einreichung der Steuererklärung und des
Verrechnungssteuerantrags wurde im
Amtsblatt Nr. 1 vom 9. Januar veröffentlicht.
Hinweise zum Verfahren
Die Steuererklärung wird auch dieses
Jahr wieder vom Steueramt Winterthur
Steuererklärung: Zum Ausfüllen gibt es verschiedene Varianten. Bild: zvg
eingescannt. Die Steuerpflichtigen werden wie immer gebeten, die Steuererklärung inklusive Unterlagen ohne Heftklammern, mit dem beigelegten Rücksendekuvert, direkt dem Scan Center des
Steueramtes Winterthur einzureichen.
Beachten Sie bitte das die Steuererklärung ergänzende Beiblatt, welches wertvolle Hinweise zum Steuererklärungsverfahren 2014 enthält.
Für das elektronische Ausfüllen steht
auf der Webseite des Kantonalen Steueramtes Zürich (www.steueramt.zh.ch) das
Programm Private Tax zur Verfügung. Die
CD-ROM ist ebenfalls gratis am Info-Schalter im Stadthaus oder im Steueramt erhältlich. Neben dieser bekannten Lösung kann
die Steuererklärung 2014 auch über die
Online-Plattform ausgefüllt werden. Auf
der Webseite www.services.zh.ch befinden
sich Hilfen für das Log-in und die Programmbedienung der E-GovernmentSteuererklärung. Falls die Steuererklärung
online ausgefüllt wird, ist zu beachten,
dass diese erst als eingereicht gilt, nachdem die Freigabequittung und alle Beilagen dem Scan Center Winterthur zugesandt wurden.
Für weitere Fragen steht das Steueramt gerne
zur Verfügung: Während der Schalteröffnungszeiten unter 044 815 12 20 oder rund um die Uhr
per E-Mail auf steueramt@kloten.ch.
Wir helfen gerne. Ihre Freiwilligen-Agentur.
Römerweg 5, 8302 Kloten, 044 815 12 46, angentur@freiwillig-kloten.ch
Öffnungszeiten: jeden Di, 9 – 11 Uhr.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
827 KB
Tags
1/--Seiten
melden