close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldebogen - Bundesverband Produktionsschulen

EinbettenHerunterladen
Preisblatt Gas - RLM
(inkl. vorgelagerter Netze - gültig ab 15.10.2014)
Bei diesem Preisblatt handelt es sich um eine Veröffentlichung der Höhe der Entgelte, die sich voraussichtlich auf Basis
der für das Folgejahr geltenden Erlösobergrenze ergeben wird (§ 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG). Der Netzbetreiber weist darauf
hin, dass eine Ermittlung und Veröffentlichung verbindlicher Netzentgelte für das Jahr 2015 gemäß § 20 Abs. 1 S. 1 EnWG
wegen der zum 15.10.2014 noch nicht vollständigen Datengrundlage nicht möglich ist. Stattdessen erfolgt hiermit eine
Veröffentlichung voraussichtlicher Netzentgelte im Sinne von § 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die hier veröffentlichten vorläufigen Netzentgelte in Absprache mit der
Bundesnetzagentur lediglich eine Fortschreibung der Netznutzungsentgelte 2014 bis zum Jahresende darstellen.
Wir behalten uns vor, abweichende verbindliche Netzentgelte zum 01.01.2015 nach den geltenden gesetzlichen und
verordnungsrechtlichen Regelungen zu veröffentlichen. Ebenfalls behalten wir uns vor, die zum 15.10.2014
veröffentlichten Netzentgelte auch nach Vorliegen der vollständigen Datengrundlage unverändert beizubehalten und als
die ab 01.01.2015 verbindlichen Entgelte zu veröffentlichen. Etwaige Differenzbeträge werden in diesem Falle über das
Regulierungskonto verrechnet.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Moritz Manthey, Moritz.Manthey@ewerk-sachsenwald.de
Netzentgelte für Kunden mit registrierender Leistungsmessung
Das Preisblatt SLP kommt für Kunden zur Anwendung, die ihren Gasbedarf aus dem Netz der e-werk Sachsenwald GmbH
beziehen und deren Gasbedarf insgesamt in der Regel größer als 1,5 Mio kWh im Jahr oder die maximale stündliche
Ausspeiseleistung mehr als 500 kW beträgt. Für diese Kunden ist eine Leistungsmessung erforderlich.
Arbeitspreise
Leistungspreise
Ja hres verbra uch
(kWh)
von
Arbei ts prei s
(ct/kWh)
Vorzonenentgel t
(€/a )
netto
netto
bi s
Ja hres höchs tlei s tung
(kW)
von
bi s
Leis tungs prei s
(€/kW)
Vorzonenentgel t
(€/a )
netto
netto
0
2.500.000
0,2441
0,00
0
500
12,03
0,00
2.500.001
6.000.000
0,1974
6.103,00
501
1.500
10,74
6.015,00
6.000.001
11.000.000
0,1629
13.012,00
1.501
4.000
0,1348
21.157,00
4.001
11.000.001
8,84
16.755,00
7,24
38.855,00
Anwendungsbeispiel
Kundendaten: Leistungsgemessener Netzkunde, Jahresarbeitsmenge 4.000.000 kWh, Leistung 2.000 kW
Ja hres verbra uch
(kWh)
von
2.500.001
Arbei ts prei s
(ct/kWh)
Vorzonenentgel t
(€/a )
netto
netto
bi s
6.000.000
Zonena rbeits preis (netto):
0,1974
6.103,00
Ja hres höchs tleis tung
(kW)
von
1.501
bi s
4.000
(4.000.000 kWh - 2.500.000 kWh) x 0,1974 ct/kWh =
Lei s tungs prei s
(€/kW)
Vorzonenentgel t
(€/a )
netto
netto
8,84
2.961,00 €/a
Vorzonenentgel t Arbeit (netto):
6.103,00 €/a
Arbei ts prei s ges amt (netto):
9.064,00 €/a
Zonenl eis tungs preis (netto):
(2.000 kW - 1.500 kWh) x 8,84 €/kW =
16.755,00
4.420,00 €/a
Vorzonenentgel t Leis tung (netto):
16.755,00 €/a
Lei s tungs prei s ges amt (netto):
21.175,00 €/a
Netzentgel t ges amt (netto)
30.239,00 €/a
Stand: 15.10.2014
Die Preise verstehen sich zuzüglich Entgelt für Messstellenbetrieb, Messdienstleistung, Abrechnung (Preisblatt Gas RLM
MZA) und ggf. Konzessionsabgabe. Die Konzessionsabgaben richten sich auf der Grundlage des Konzessionsvertrags mit der
Stadt für das Netzgebiet nach der gültigen Konzessionsabgabenverordnung und werden in voller Höhe an die Gemeinde
weitergeleitet.
Sofern auf Wunsch des dritten Unternehmens eine Zählerablesung vor Ort außerhalb der turnusmäßigen
Jahresverbrauchsabrechnung erfolgen soll, werden hierfür die Preise für Sonderleistungen gemäß Preisblatt Gas SLP MZA
berechnet. Die Preise beinhalten die Nutzung aller für den Erdgastransport erforderlichen technischen Anlagen im Netz der
e-werk Sachsenwald GmbH sowie die Nutzung von vorgelagerten Netzen Dritter. Die Preise gelten auch für die Entnahme
von erdgasähnlichem Gas, das aus aufbereitetem Biogas gewonnen wurde.
Alle Preise sind Nettopreise und werden zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19% in Rechnung gestellt.
Die Angaben dienen zur allgemeinen Information, Anpassungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.
Stand: 15.10.2014
Preisblatt Gas - SLP
(inkl. vorgelagerter Netze - gültig ab 15.10.2014)
Bei diesem Preisblatt handelt es sich um eine Veröffentlichung der Höhe der Entgelte, die sich voraussichtlich auf Basis
der für das Folgejahr geltenden Erlösobergrenze ergeben wird (§ 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG). Der Netzbetreiber weist darauf
hin, dass eine Ermittlung und Veröffentlichung verbindlicher Netzentgelte für das Jahr 2015 gemäß § 20 Abs. 1 S. 1 EnWG
wegen der zum 15.10.2014 noch nicht vollständigen Datengrundlage nicht möglich ist. Stattdessen erfolgt hiermit eine
Veröffentlichung voraussichtlicher Netzentgelte im Sinne von § 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die hier veröffentlichten vorläufigen Netzentgelte in Absprache mit der
Bundesnetzagentur lediglich eine Fortschreibung der Netznutzungsentgelte 2014 bis zum Jahresende darstellen.
Wir behalten uns vor, abweichende verbindliche Netzentgelte zum 01.01.2015 nach den geltenden gesetzlichen und
verordnungsrechtlichen Regelungen zu veröffentlichen. Ebenfalls behalten wir uns vor, die zum 15.10.2014
veröffentlichten Netzentgelte auch nach Vorliegen der vollständigen Datengrundlage unverändert beizubehalten und als
die ab 01.01.2015 verbindlichen Entgelte zu veröffentlichen. Etwaige Differenzbeträge werden in diesem Falle über das
Regulierungskonto verrechnet.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Moritz Manthey, Moritz.Manthey@ewerk-sachsenwald.de
Netzentgelte für Kunden ohne registrierende Leistungsmessung
Das Preisblatt SLP kommt für Kunden zur Anwendung, die ihren Gasbedarf aus dem Netz der e-werk
Sachsenwald GmbH beziehen und deren Gasbedarf insgesamt in der Regel bis einschließlich 1,5 Mio kWh im
Jahr und die maximale stündliche Ausspeiseleistung weniger als 500 kW beträgt.
Das anzuwendende synthetische Lastprofil richtet sich nach der jeweiligen Bedarfsart.
Grund- und Arbeitspreise
Jahresverbrauch
(kWh)
von
bis
Arbeitspreis
(ct/kWh)
netto
Grundpreis
(€/a)
brutto
netto
brutto
0
10.000
1,2851
1,5293
18,00
21,42
10.001
250.000
0,8392
0,9986
62,59
74,48
250.001
1.500.000 *
0,7608
0,9054
258,64
307,78
* Der Preis gilt auch bei Überschreitung der Zonengrenze
Anwendungsbeispiel
Kundendaten: Netzkunde ohne Leistungsmessung mit Jahresarbeitsmenge 350.000 kWh
Jahresverbrauch
(kWh)
von
250.001
bis
1.500.000 *
Arbeitspreis
(ct/kWh)
netto
Grundpreis
(€/a)
brutto
0,7608
0,9054
Arbeitspreis (netto): 350000 kWh x 0,7608 ct/kWh =
2.662,80 €/a
Grundpreis (netto):
Netzengelt gesamt (netto):
netto
258,64
brutto
307,78
258,64 €/a
2.921,44 €/a
Stand: 15.10.2014
Die Preise verstehen sich zuzüglich Entgelt für Messstellenbetrieb, Messdienstleistung, Abrechnung (Preisblatt
Gas SLP MZA) und ggf. Konzessionsabgabe. Die Konzessionsabgaben richten sich auf der Grundlage des
Konzessionsvertrags mit der Stadt für das Netzgebiet nach der gültigen Konzessionsabgabenverordnung und werden in
voller Höhe an die Gemeinde weitergeleitet.
Sofern auf Wunsch des dritten Unternehmens eine Zählerablesung vor Ort außerhalb der turnusmäßigen
Jahresverbrauchsabrechnung erfolgen soll, werden hierfür die Preise für Sonderleistungen gemäß Preisblatt
Gas SLP MZA berechnet.
Die Preise beinhalten die Nutzung aller für den Erdgastransport erforderlichen technischen Anlagen im Netz
der e-werk Sachsenwald GmbH sowie die Nutzung von vorgelagerten Netzen Dritter. Die Preise gelten auch für
die Entnahme von erdgasähnlichem Gas, das aus aufbereitetem Biogas gewonnen wurde.
Alle Preise sind Nettopreise und werden zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19% in Rechnung
gestellt. Die Bruttopreise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19%.
Die Angaben dienen zur allgemeinen Information, Anpassungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.
Stand: 15.10.2014
Preisblatt Gas RLM MZA
(inkl. vorgelagerter Netze - gültig ab 15.10.2014)
Bei diesem Preisblatt handelt es sich um eine Veröffentlichung der Höhe der Entgelte, die sich voraussichtlich auf Basis
der für das Folgejahr geltenden Erlösobergrenze ergeben wird (§ 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG). Der Netzbetreiber weist darauf
hin, dass eine Ermittlung und Veröffentlichung verbindlicher Netzentgelte für das Jahr 2015 gemäß § 20 Abs. 1 S. 1 EnWG
wegen der zum 15.10.2014 noch nicht vollständigen Datengrundlage nicht möglich ist. Stattdessen erfolgt hiermit eine
Veröffentlichung voraussichtlicher Netzentgelte im Sinne von § 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die hier veröffentlichten vorläufigen Netzentgelte in Absprache mit der
Bundesnetzagentur lediglich eine Fortschreibung der Netznutzungsentgelte 2014 bis zum Jahresende darstellen.
Wir behalten uns vor, abweichende verbindliche Netzentgelte zum 01.01.2015 nach den geltenden gesetzlichen und
verordnungsrechtlichen Regelungen zu veröffentlichen. Ebenfalls behalten wir uns vor, die zum 15.10.2014
veröffentlichten Netzentgelte auch nach Vorliegen der vollständigen Datengrundlage unverändert beizubehalten und als
die ab 01.01.2015 verbindlichen Entgelte zu veröffentlichen. Etwaige Differenzbeträge werden in diesem Falle über das
Regulierungskonto verrechnet.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Moritz Manthey, Moritz.Manthey@ewerk-sachsenwald.de
Entgelt für Messstellenbetrieb, Messdienstleistung und Abrechnung von
Kunden mit registrierender Leistungsmessung
Die Entgelte für den Messstellenbetrieb und die Messdienstleistung werden dann in Ansatz gebracht, wenn die
e-werk Sachsenwald GmbH Messstellenbetreiber bzw. Messdienstleister ist.
Das Entgelt für den Messstellenbetrieb beinhaltet die Messeinrichtung sowie deren Einbau, Betrieb und
Wartung im Sinne des § 21b EnWG.
Das Entgelt für die Messdienstleistung beinhaltet die Messung im Sinne des § 21b EnWG
Preise
1)
Messstellenbetrieb
1)
Zählergröße
€ pro Jahr und Zähler
netto
G40 - G100
413,83
G160
505,46
G250
592,61
G400
1.247,14
G650
1.426,59
G1000
1.556,88
2/3)
Messdienstleistung
€ pro Jahr und Zähler
440,44
Das jährliche Entgelt für den
Messstellenbetrieb richtet sich nach der
Größe des Zählers sowie der zusätzlichen
Ausstattung der Messstelle. Die Preise
verstehen sich incl. Datenspeicher/Modem
(ab G40) und Mengenumwerter (ab G400).
2)
Das jährliche Entgelt für den
Messvorgang (Messdienstleistung) richtet
sich nach der Art des Ausspeisepunktes
(hier: lastganggemessen mit Auslesung 2x
täglich).
3)
Abrechnung
je Zähler 12x im Jahr
€ pro Jahr und Zählpunkt
142,68
Preise für Sonderleistungen mit
abweichender Auslesefrequenz erhalten
Sie auf Anfrage.
Stand: 15.10.2014
Sonderleistungen
Sonderleistungen werden nach Aufwand in Rechnung gestellt. Basis hierfür ist der Verrechnungsstundensatz
des Netzbetreibers, aktuell € 58,00. U.a. sind folgende Leistungen entgeltpflichtig:
•
•
•
•
•
Zusätzliche Zählerablesung auf Anforderung Berechtigter, i.d.R. Lieferant
Datenbeschaffung, z.B. bei Ausfall des Telefonanschlusses des Anschlussnutzers bzw. Anschlussnehmers,
verursacht durch Anschlussnutzer bzw. Anschlussnehmer
Einrichtung einer zweiten E-Mail-Adresse für einen parallelen Datenversand
Zusätzliche Datenbereitstellung, z.B. historische Lastgänge
Unterbrechung des Anschlusses und der Anschlussnutzung gemäß §24 NDAV
Alle Preise sind Nettopreise und werden zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19% in Rechnung
gestellt.
Die Angaben dienen zur allgemeinen Information, Anpassungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.
Stand: 15.10.2014
Preisblatt Gas – SLP MZA
(inkl. vorgelagerter Netze - gültig ab 15.10.2014)
Bei diesem Preisblatt handelt es sich um eine Veröffentlichung der Höhe der Entgelte, die sich voraussichtlich auf Basis
der für das Folgejahr geltenden Erlösobergrenze ergeben wird (§ 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG). Der Netzbetreiber weist darauf
hin, dass eine Ermittlung und Veröffentlichung verbindlicher Netzentgelte für das Jahr 2015 gemäß § 20 Abs. 1 S. 1 EnWG
wegen der zum 15.10.2014 noch nicht vollständigen Datengrundlage nicht möglich ist. Stattdessen erfolgt hiermit eine
Veröffentlichung voraussichtlicher Netzentgelte im Sinne von § 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die hier veröffentlichten vorläufigen Netzentgelte in Absprache mit der
Bundesnetzagentur lediglich eine Fortschreibung der Netznutzungsentgelte 2014 bis zum Jahresende darstellen.
Wir behalten uns vor, abweichende verbindliche Netzentgelte zum 01.01.2015 nach den geltenden gesetzlichen und
verordnungsrechtlichen Regelungen zu veröffentlichen. Ebenfalls behalten wir uns vor, die zum 15.10.2014
veröffentlichten Netzentgelte auch nach Vorliegen der vollständigen Datengrundlage unverändert beizubehalten und als
die ab 01.01.2015 verbindlichen Entgelte zu veröffentlichen. Etwaige Differenzbeträge werden in diesem Falle über das
Regulierungskonto verrechnet.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Moritz Manthey, Moritz.Manthey@ewerk-sachsenwald.de
Entgelt für Messstellenbetrieb, Messdienstleistung und Abrechnung von
Kunden ohne registrierende Leistungsmessung
Die Entgelte für den Messstellenbetrieb und die Messdienstleistung werden dann in Ansatz gebracht, wenn die
e-werk Sachsenwald GmbH Messstellenbetreiber bzw. Messdienstleister ist.
Das Entgelt für den Messstellenbetrieb beinhaltet die Messeinrichtung sowie deren Einbau, Betrieb und
Wartung im Sinne des § 21b EnWG.
Das Entgelt für die Messdienstleistung beinhaltet die Messung im Sinne des § 21b EnWG.
Preise
Messstellenbetrieb
Zählergröße
€ pro Jahr und Zähler
netto
brutto
G2 - G10
14,49
17,24
G16 - G25
34,19
40,69
G40 - G100
189,38
225,36
Messdienstleistung 1,2)
€ pro Jahr und Zähler
6,61
Abrechnung 2)
7,87
€ pro Jahr und Zählpunkt
11,89
14,15
1)
Der Preis ist unabhängig davon, ob der
Kunde selbst oder die e-werk Sachsenwald
GmbH liest bzw. der Messwert durch
Schätzung ermittelt wird.
2)
Gilt für eine Ablesung bzw. eine
Abrechnung pro Jahr. Für jede weitere
Abrechnung im laufenden Jahr wird der
Preis erneut erhoben.
Sofern auf Wunsch des dritten Unternehmens eine Zählerablesung vor Ort außerhalb der turnusmäßigen
Jahresverbrauchsabrechnung erfolgen soll, werden hierfür die Preise für Sonderleistungen berechnet.
Stand: 15.10.2014
Sonderleistungen
Sonderleistungen werden nach Aufwand in Rechnung gestellt. Basis hierfür ist der Verrechnungsstundensatz
des Netzbetreibers, aktuell € 58,00. U.a. sind folgende Leistungen entgeltpflichtig:
•
•
Zusätzliche Zählerablesung auf Anforderung Berechtigter, i.d.R. Lieferant
Unterbrechung des Anschlusses und der Anschlussnutzung gemäß §24 NDAV
Alle Preise sind Nettopreise und werden zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19% in Rechnung
gestellt. Die Bruttopreise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19%.
Die Angaben dienen zur allgemeinen Information, Anpassungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.
Stand: 15.10.2014
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
22
Dateigröße
213 KB
Tags
1/--Seiten
melden