close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

landesschüler_innen treffen 2015

EinbettenHerunterladen
Verbindliche Anmeldung:
Anmeldung bis zum 23.1.2015 an:
__________________________________________
Vorname
Landeskoordination SoR-SmC
LaKI, Dezernat 37
Ruhrallee 1 - 3, 44139 Dortmund
Tel: 02931 - 825214
Fax: 02931 - 825230
Mail: veranstaltungen.laki@bra.nrw.de
(bitte Angaben leserlich schreiben)
__________________________________________
Name
__________________________________________
Straße
__________________________________________
PLZ/Ort
__________________________________________
Telefon
__________________________________________
Mail
___________________________________________
Geburtsdatum
Geschlecht m/w
__________________________________________
Schule/Ort
__________________________________________
Unterschrift TeilnehmerIn
__________________________________________
Unterschrift Erziehungsberechtigte bei Teilnehmer_innen unter 18 Jahren
Die Teilnahme ist kostenfrei. Nur die Fahrtkosten
müssen von den Teilnehmenden selbst getragen
werden.
Das Mindestalter für die Teilnahme ist 14 Jahre.
Anmeldeschluss ist der 23.1.2015!
Veranstalterinnen:
Landeskoordination SoR-SmC
Renate Bonow und Julia Kilian
LANDESSCHÜLER_INNEN
TREFFEN 2015
Veranstaltungsort:
DGB-Jugendbildungszentrum Hattingen
Am Homberg 44
45529 Hattingen
Telefon:
02324-508 111
Internet: www.streber-online.de
Anreise:
Aus dem Westen (Wuppertal, Essen, Köln etc) ist die
Anreise nach Velbert Nierenhof empfehlenswert.
Aus dem Osten (Dortmund, Bochum, Witten) ist die
Fahrt über Hattingen zur Haltestelle Lembeck die
kürzeste.
Von beiden Haltestellen ist die Tagungsstätte zu Fuß
in 10 bis 15 Minuten erreichbar oder auch mit Taxis,
die 5 € - 8 € kosten (bei zwei bis drei TeilnehmerInnen also auch erschwinglich sind).
Angaben zu den Verbindungen, zu Taxirufnummern
und zu den Fußwegen findet ihr unter dem Link Anreise auf der oben genannten Webseite.
DGB-Jugendbildungszentrum
Hattingen
6. - 8.Februar 2015
In Kooperation mit:
Das Angebot:
Das Programm:
Die Workshops:
* Mach Dich schlau zu zahlreichen Themen unseres
SOR - SMC - Netzwerks in verschiedenen Workshops
Freitag, 6.2.2015
ganztägig
17:00 h Ankunft, Zimmerverteilung
Aufbau des Marktes der Möglichkeiten
19:00 h Eröffnungsplenum
Begrüßung:
Marc Neumann, Pädagogischer Leiter
DGB Bildungszentrum Hattingen
Moderation:
Renate Bonow und Julia Kilian
Landeskoordination SOR-SMC
Vorstellung und Wahl der Workshops
WS 1: Literandale - Kreatives Schreiben
Tobi Katze
Samstag, 7.2.2015
lehre und Philosophie
* Werde kreativ als Schauspieler_in oder Dichter_in
* Plane gemeinsame Aktionen mit den Schulen in
Deiner Region
* Begegne Schüler_innen aus den 450 Netzwerkschulen in NRW
* Nimm neue Ideen für die nächsten Projekte an Deiner
Schule mit
Wir freuen uns auf:
Eure Erfahrungen. Bringt Flyer, Broschüren, Fotos,
Plakate von euren SoR-SmC Aktionen für den Markt
der Möglichkeiten mit.
9:30 - 12:30 h Workshop - Phase I
14:00 - 17.00 h Workshop - Phase II
ab 19:30 h Präsentation der Poetry - und
Theaterworkshops
anschließend: HAUS - PARTY
Sonntag, 8.2.2015
Das Haus bietet übrigens neben Kicker
und Basketballkorb auch Entspannung
in Sauna und Schwimmbad.
Also packt die Badesachen ein!
Und bringt Musik mit, wenn ihr am Samstagabend
eine Party organisieren wollt!
9:30 - 11:30 h „20 Jahre SOR - wir feierm mit!“
Projekte vorstellen - neue Ideen mit
nehmen- Vernetzung schaffen
Moderation:
Rheine ohne Rassismus, LSV, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus, Kommunale Integrationszentren
12:00 h Abreise
WS 2: Rassismus der Mitte
ibs Köln
WS 3:Was macht radikal islamistische Gruppen für
Jugendliche attraktiv?
Sebastian Goecke, Wuppertaler Initiative für
Demokratie und Toleranz
WS 4: Mit Theater gegen Ausgrenzung
Claudia Butta, DGB Jugend NRW
jeweils in Workshop - Phase I und II
WS 5/6: Antimuslimischer Rassismus Ashkan Shokuri, Student der Islamischen ReligionsWS 7/8: Hooligans gegen Salafisten - eine neue
Bewegung der extremen Rechten?
Peter Römer, Doktorand und freier Journalist
nur in Workshop - Phase I
WS 9: Antiziganismus, Asyl und „Armutsmigration“
Sebastian Seng, Dario Schach, DGB Jugend NRW
WS 10: „Alles nur Bilder im Kopf?“ - Diskriminierung, Rassismus und couragiertes Handeln
Netzwerk für Demokratie und Courage
WS 11: Gender und Sexismus
Antonia Rabente, DGB Jugend NRW
nur in Workshop - Phase II
WS 12:Antisemitismus in der Einwanderungsgesell-
schaft
Frederic Clasmeier, DGB Jugend NRW
WS 13: Liebe kennt keine Grenzen
Christian Naumann, SchLAu NRW
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
245 KB
Tags
1/--Seiten
melden