close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KTM Aera 29 Pro

EinbettenHerunterladen
29
Black Forest 29R 1.0 Factory
Eigene Wege geht der Cloppenburger Hersteller: Das
Black Forest macht nicht nur optisch einen coolen Eindruck, in der getesteten Factory-Modellvariante statten
die Nordlichter ihre Bikes zudem mit den Lieblingsparts
der Focus-Mitarbeiter
aus. Als einziges
Bike im Testfeld
schaltet am Fo-
"
Focus
INFOCENTER
Preis 1899 Euro
Gewicht* 11,1 kg/1765 g/1679 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhe S, M, L
Rahmenmaterial Aluminium
MountainBIKE-Messwerte
Lenk-/Sitzwinkel/Reach 70,5°/74°/431 mm
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 466 mm/615 mm/111 mm
Radstand/Kettenstrebe 1108 mm/436 mm
AUSSTATTUNG
Federgabel/Federweg Rock Shox Reba RL Solo Air/100 mm
Schaltwerk/-hebel Sram X1/X1 (1 x 11)
Kurbel/Umwerfer FSA Comet/–
Bremsen Magura MT2 180/160 mm
Laufräder Concept EX
Reifen Continental X-King Race Sport 2,2"
CHARAKTER (in Relation zur Kategorie Marathon)
Wendig ■■■■ ■■■■■ Laufruhig
Downhill
Uphill ■■■■ ■■■■■■
EINSATZBEREICH
cus daher eine 1 x 11-Gruppe von Sram. Zwar verlangt die
geringere Bandbreite der Gänge an sehr steilen und langen Anstiegen stramme Waden, ansonsten erfreut sich
der Kunde an den einfachen, schnellen Schaltvorgängen
und der leisen Geräuschkulisse. Genauso fährt sich das
Focus auch: leicht(füßig) und unkompliziert. Agilität und
Spurtreue halten sich im Handling die Waage, so surft es
sich unaufgeregt über den Trail, nur die Bremsen dürften
bissiger sein. Auch dank der ausgewogenen, leicht gestreckten Sitzposition ist das Focus ein Genuss-Sportler,
der druckvoll zulegen kann, wenn es nötig ist. Nur das
leichte Übergewicht der Laufräder und des Alu-Rahmens kostet ein paar Punkte Abzug.
Fazit: Das Focus gefällt als sportlicher, aber auch
sorgloser Rouleur, bietet ausgewogene Geometrie,
angenehmes Handling und jede Menge Sicherheit.
Sehr gut
■■■■■■■■■■■■■■■■
CC-Race
Marathon
Tour
All-Mountain
PLUS/MINUS
Ausgewogene Geo
Sicheres Handling
Race-optimierte Parts
Gang-Bandbreite
*Gewicht Komplettbike ohne Pedale/Rahmen/Federgabel
"
SLM 29 2.1 LE
Typisch Fuji, auch die preisgünstige Variante des RaceHardtails SLM ist ultraschnittig geraten: Oberrohr und
Reach des recht leichten, bocksteifen Carbon-Rahmens
sind extrem lang geschnitten. Die Position fühlt sich
schnell, rassig, fast
unbarmherzig
auf Vortrieb getrimmt an –
INFOCENTER
Preis 1999 Euro
Gewicht* 11,6 kg/1549 g/1932 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhe 15", 17“, 19“, 21“
Rahmenmaterial Carbon
MountainBIKE-Messwerte
Lenk-/Sitzwinkel/Reach 71°/74,5°/451 mm
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 483 mm/626 mm/108 mm
Radstand/Kettenstrebe 1120 mm/428 mm
AUSSTATTUNG
Federgabel/Federweg Manitou Marvel Expert RL/100 mm
Schaltwerk/-hebel Shimano XT/XT (3 x 10)
Kurbel/Umwerfer Shimano XT/XT
Bremsen Shimano Deore 180/160 mm
Laufräder Oval Concepts 400 CL
Reifen Schwalbe Rocket Ron Perf. 2,25"
CHARAKTER (in Relation zur Kategorie Marathon)
Wendig ■■■■■ ■■■■■ Laufruhig
Downhill
Uphill ■■■■ ■■■■■■
EINSATZBEREICH
29
Fuji
entsprechend geht in der Ebene trotz nicht so leichter
Laufräder die Post ab! An steilen Stichen bemängelten
die Tester jedoch, dass sie aufgrund der gestreckten Position wenig Druck auf die Front bekamen. Auch bergab
raubt die „Streckhaltung“ ein wenig die Agilität, die der
steile Lenkwinkel eigentlich schenkt. Zudem mangelt es
der Manitou-Federgabel an Führungskompetenz: Sie ist
wenig feinfühlig und steigert zusätzlich das Gesamtgewicht. Wenig Komfort also an der Front, und auch der
unnachgiebige Hinterbau ist mehr was für hartgesottene Racer und Puristen, die gerne jede Unebenheit am eigenen Leib spüren wollen. Bei den Parts überzeugt vor
allem die Shimano-XT-Schaltung mit 30 Gängen.
Fazit: Lang und schnittig, ist das steife Fuji voll auf
Vortrieb ausgelegt. Komfort ist dem gestreckten
SLM an Front und Heck jedoch ein Fremdwort.
Gut
■■■■■■■■■■■■■■■■
CC-Race
Marathon
Tour
All-Mountain
PLUS/MINUS
Hochsportliche Position
Kaum Komfort
Schnell in der Ebene
Schwächere Federgabel
*Gewicht Komplettbike ohne Pedale/Rahmen/Federgabel
Aera 29 Pro
Begeisterungswogen löste das KTM bei den Testern
aus. Leichtfüßig, laufruhig und doch handlich genug, ist
dem „Ösi-Sportler“ kein Weg zu weit oder zu steinig.
Der Carbon-Rahmen fährt in dieser Preisklasse gewichtsmäßig ganz
vorne mit und
bietet gleichzeitig noch ange-
nehmen Komfort im Sattel. Apropos: Dank der ausgewogenen Sitzposition fühlt sich das Aera sowohl im
Up- als auch im Downhill wohl. Nur am steilen Stich
sorgt der mit 72,5° flache Sitzwinkel für eine leicht
hecklastige Trittposition, das Vorderrad steigt früher.
Davon abgesehen wirkt das KTM stets flink und flott,
die leichte Laufrad-Reifen-Kombi spornt zu Zwischenspurts an. Bergrunter wiederum liegt das Aera satt und
sicher, ist wunderbar spurtreu, ohne je träge zu wirken.
Die standfeste Bremse sorgt zudem für eine Extraportion Sicherheit. In Summe ein solider, sorgenfrei ausgestatteter Allrounder, der sich gleichwohl für lange Marathonrennen und auch für gemütliche Touren eignet.
Fazit: Satt und sicher im Downhill, leicht und
schnell im Uphill — das komfortable Aera ist ein
rundum gelungener Begleiter für Sport und Tour.
Sehr gut
■■■■■■■■■■■■■■■■
CC-Race
Marathon
Tour
All-Mountain
PLUS/MINUS
Ausgewogenes Handling
Leichter Carbon-Rahmen
Solide Ausstattung
Etwas hecklastig bergauf
Drake Images (6)
"
29
KTM
INFOCENTER
Preis 1999 Euro
Gewicht* 10,8 kg/1268 g/1662 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhe 17", 19", 21"
Rahmenmaterial Carbon
MountainBIKE-Messwerte
Lenk-/Sitzwinkel/Reach 70,5°/72,5°/413 mm
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 480 mm/613 mm/119 mm
Radstand/Kettenstrebe 1094 mm/436 mm
AUSSTATTUNG
Federgabel/Federweg Rock Shox Reba RL Solo Air/100 mm
Schaltwerk/-hebel Shimano XT/SLX (2 x 10)
Kurbel/Umwerfer Shimano SLX/SLX
Bremsen Shimano SLX 180/180 mm
Laufräder KTM Pro CC by DT Swiss
Reifen Schwalbe Rocket Ron LS 2,25"
CHARAKTER (in Relation zur Kategorie Marathon)
Wendig
■■■■■■ ■■■■■ Laufruhig
Downhill
Uphill
■■■ ■■■■■■
EINSATZBEREICH
*Gewicht Komplettbike ohne Pedale/Rahmen/Federgabel
TEST 37
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
21
Dateigröße
1 011 KB
Tags
1/--Seiten
melden