close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

der Broschüre - Touristik Centrale Mainz

EinbettenHerunterladen
LEBENSLUST AM RHEIN
TIPPS
2015
Entdecken
und Erleben
Führungen & Kulturspaziergänge
www.mainz-tourismus.com
LEBENSLUST AM RHEIN
Veranstaltungs
Highlights:
• A
uftakt der Rallye „AvD-Histo-Monte“ 4. – 5. Februar 2015
www.avd-histo-monte.com
• F
astnacht in Mainz
16. Februar 2015 – Rosenmontagszug
8. Februar 2016 – Rosenmontagszug
• Mainzer Johannisnacht 19. – 22. Juni 2015
www.mainz.de
pen Air Festival „Summer in the City 2015” • O
Juni bis August 2015 auf der Nordmole/Zollhafen, auf der
Zitadelle und am Rheinufer. Mit Stars wie Mark Knopfler, Lionel Richie, Roxette, Die Fantastischen Vier, Gregor Meyle,
Dieter Thomas Kuhn, Hubert von Goisern u.v.m.
www.frankfurter-hof-mainz.de
•
M
ainzer Weinmarkt 27. – 30. August und 3. – 6. September 2015 Stadtpark & Rosengarten Mainz
www.mainzer-weinmarkt.de
• hochzeitplus – Die Hochzeitsmesse im Rhein-Main-Gebiet
17. – 18. Oktober 2015 in der Rheingoldhalle www.hochzeitplus.com
•
M
ainzer Weihnachtsmarkt 26. November – 23. Dezember 2015 www.mainz.de/weihnachtsmarkt
Führungen & Kulturspaziergänge 2015
Alle Themen im Überblick
Barrierefreie Stadtführungen 10
Mainz für Einsteiger 12
Mainz für Fortgeschrittene 14
2000 Jahre Geschichte 20
Typisch Mainz 24
Kirchen und Museen 28
Mainz und der Wein 32
Leute 34
Besinnliches 36
Mainz im Spiegel der Literatur 38
Mainz erleben –
Für Kinder, Jugendliche und Familien 40
Sportlich in und um Mainz 44
Mainz im Zeichen der Reformation 46
3
Führungen & Kulturspaziergänge 2015
Alle Führungen auch für Gruppen außerhalb
der genannten Termine buchbar.
Feste Termine für Einzelreisende:
Termin Nr. Führung
Seite
FEBRuar 2015
21.02 31 NEU! Liebe, Lust und Leidenschaft 01.03.
07.03.
14.03.
15.03.
21.03.
22.03.
28.03.
29.03.
15
7
5
18
28
24
13
12
MÄRZ 2015
Mainz für Wiesbadener Nachtführung: In der Nacht sind alle Katzen grau …
NEU! Die Mainzer Neustadt Magenza – das jüdische Mainz Mainzer Kneipen – Mainzer LOKALgeschichten 500 Jahre Musik in Mainz Mitgefangen – Mitgehangen K
eller, Kranke und Kasernen –
vom Fastnachtsbrunnen zum Kästrich 01.04.
03.04.
04.04.
05.04.
06.04.
16
20
60
55
48
12.04.
19.04.
24.04.
25.04.
45
27
33
49
April 2015
April – April 18
1666: Als die Pest nach Mainz kam 22
Familien entdecken Mainz 42
Der Bader von Mainz 39
NEU! Wolfgang Amadé Mozart:
Ein Wunderkind zu Besuch in Mainz 35
Great Wine Capital Weinprobe 33
Kostümführung: Babette und Marie Niebergall 25
NEU! Der Mainzer Schinken und andere Spezialitäten 27
N
EU! Netty Reiling – das Mainzer Mädchen,
das Anna Seghers war 35
Schätze im Verborgenen I 16
Die Mainzer Altstadt und ihre Sanierung 15
Nachtführung: In der Nacht sind alle Katzen grau … 15
25.04. 8
26.04. 4
30.04. 7
01.05.
02.05.
02.05.
03.05.
09.05.
09.05.
14.05.
15.05.
15.05.
16.05.
17.05.
17.05.
4
27
14
17
40
44
8
53
52
11
60
34
25
MAi 2015
„Es riecht nach Arbeit … !“ Mogontiacum, eine römische Stadt Barocker Prunk Mit dem Planwagen durch die Weinberge Schätze im Verborgenen II Die Mainzer Hausmadonnen und ihre Traditionen Lautlose Botschaften Der Mainzer Grüngürtel Familien entdecken Mainz NEU! Mainzer Brunnen und Plätze NEU! 1950: Wir sind Landeshauptstadt NEU! Kombiführung I:
(Ent)kleidung: Nacktheit, Mode 18
15
15
21
25
23
18
17
18
21
30
33
16
37
37
16
42
27
23
48
23.05. 50 NEU! Spaziergang mit Heinrich durch Mainz 35
24.05.
N
EU! Kombiführung II: Ritter! Tod! Teufel? –
Franz von Sickingen und die Reformation 48
25.05. 55 Der Bader von Mainz 39
30.05. 19 Mayence, une bonne ville – das französische Mainz 21
31.05. 34 NEU! Mainzer Brunnen und Plätze 27
Juni 2015
06.06. 38 Die Grabdenkmäler im Mainzer Dom 29
07.06. 27 Kostümführung: Babette und Marie Niebergall 25
13.06. 29 Meenzer Geschichte und „Meenzer Geschichtscher“:
Rund um de Domsgiggel 26
13.06. 43 Wandern durch den Wingert 32
14.06.
NEU! Kombiführung I:
(Ent)kleidung: Nacktheit, Mode 48
14.06. 61 Vom römischen Castrum zur Landeshauptstadt –
die Mainzer Stadtentwicklung 45
30
20.06. 39 St. Stephan mit Turmbesteigung 27.06. 30 Fahrt mit einer historischen Straßenbahn 26
27.06. 36 Kostümführung: Alltag zu Gutenbergs Zeiten 29
28.06. 50 NEU! Spaziergang mit Heinrich durch Mainz 35
Juli 2015
21
04.07. 17 Mogontiacum, eine römische Stadt 04.07. 44 Mit dem Planwagen durch die Weinberge 33
05.07. 49 NEU! Netty Reiling – das Mainzer Mädchen,
das Anna Seghers war 35
11.07. 18 Magenza – das jüdische Mainz 21
12.07.
NEU! Kombiführung II: Ritter! Tod! Teufel? –
Franz von Sickingen und die Reformation 48
18.07. 27 Kostümführung: Babette und Marie Niebergall 25
27
19.07. 32 NEU! Bierbrauen in Mainz 25.07. 29 Meenzer Geschichte und „Meenzer Geschichtscher“:
26
Rund um de Domsgiggel 25.07. 60 Familien entdecken Mainz 42
26.07. 21 1462: Ein Mainzer Schicksalsjahr 22
August 2015
01.08. 30 Fahrt mit einer historischen Straßenbahn 02.08. 23 „ Gelehrte, Wein und Bursen –
Geschichte der Universität“ 08.08. 20 1666: Als die Pest nach Mainz kam 09.08. 9 Schau mal näher hin 15.08. 53 Die Mainzer Hausmadonnen und ihre Traditionen 16.08. 25 NEU! 1950: Wir sind Landeshauptstadt 22.08. 41 Die Farbe Blau 22.08. 44 Mit dem Planwagen durch die Weinberge 23.08. 27 Kostümführung: Babette und Marie Niebergall 29.08. 47 Vom schaurigen Schinderhannes
zur schönen Favorite 30.08. 17 Mogontiacum, eine römische Stadt 26
23
22
16
37
23
30
33
25
35
21
5
Führungen & Kulturspaziergänge 2015/2016
Termin Nr. Führung
September 2015
05.09. 47Vom schaurigen Schinderhannes
zur schönen Favorite 06.09. 47 Vom schaurigen Schinderhannes
zur schönen Favorite 12.09. 43 Wandern durch den Wingert 13.09. 50 NEU! Spaziergang mit Heinrich durch Mainz 19.09.
Schätze im Verborgenen I 20.09. 32 NEU! Bierbrauen in Mainz 26.09. 30 Fahrt mit einer historischen Straßenbahn 26.09. 40 Barocker Prunk 26.09.
NEU! Kombiführung II: Ritter! Tod! Teufel? –
Franz von Sickingen und die Reformation 27.09. 48 NEU! Wolfgang Amadé Mozart:
Ein Wunderkind zu Besuch in Mainz 27.09. 61 Vom römischen Castrum zur Landeshauptstadt –
die Mainzer Stadtentwicklung 03.10.
04.10.
10.10.
10.10.
27
10
8
56
11.10. 49
16.10. 42
17.10.
17.10.
17.10.
18.10.
18.10.
22
39
60
31
24.10. 19
25.10. 12
31.10.
31.10.
7
35
35
32
35
27
26
30
48
35
45
Oktober 2015
Kostümführung: Babette und Marie Niebergall 25
Entlang des Rheins: Vom Rathaus zum Bootshaus 16
Schätze im Verborgenen II 16
Das Erlkönigmanöver –
auf den Spuren des Romans 39
NEU! Netty Reiling – das Mainzer Mädchen,
das Anna Seghers war 35
Weinprobe im Gründungshaus der
Sektkellerei Kupferberg in Mainz-Laubenheim 32
1939: Das alte Mainz vor dem Untergang 22
St. Stephan mit Turmbesteigung 30
Familien entdecken Mainz 42
NEU! Liebe, Lust und Leidenschaft 27
NEU! Kombiführung II: Ritter! Tod! Teufel? –
48
Franz von Sickingen und die Reformation Mayence, une bonne ville – das französische Mainz 21
„ Keller, Kranke und Kasernen –
17
vom Fastnachtsbrunnen zum Kästrich“ NEU! Kombiführung III: Schrei nach Gerechtigkeit.
Leben am Mittelrhein am Vorabend
der Reformation“ 49
Nachtführung: In der Nacht sind alle Katzen grau … 15
november 2015
01.11. 5 NEU! Die Mainzer Neustadt 07.11. 45 Great Wine Capital Weinprobe 08.11. 46 Der heilige Martin 6
Seite
15
33
34
14.11.
15.11.
21.11.
22.11.
28.11.
28.11.
29.11.
29.11.
N
EU! Kombiführung III: Schrei nach Gerechtigkeit.
Leben am Mittelrhein am Vorabend der Reformation 49
NEU! Kombiführung I:
Kampf dem Todsündentier: Freund und Feind 48
37
52 Lautlose Botschaften 35 Unser Landesmuseum 29
7 Nachtführung: In der Nacht sind alle Katzen grau … 15
48 N
EU! Wolfgang Amadé Mozart:
Ein Wunderkind zu Besuch in Mainz 35
41 Die Farbe Blau 30
51 Advent, Advent ... 37
05.12.
Dezember 2015
NEU! Kombiführung III: Schrei nach Gerechtigkeit.
Leben am Mittelrhein am Vorabend der Reformation 49
06.12. 51 Advent, Advent ... 37
12.12. 18 Magenza – das jüdische Mainz 20
37
13.12. 51 Advent, Advent ... januar 2016
09.01. 54 Gold, Weihrauch und Myrrhe 10.01.
N
EU! Kombiführung I:
Vom Himmel gefallen: Engel und Teufel“ 16.01. 54 Gold, Weihrauch und Myrrhe 23.01. 26 Die 5. Jahreszeit: Fassenacht in Meenz 30.01. 26 Die 5. Jahreszeit: Fassenacht in Meenz 31.01.
NEU! Kombiführung I:
„Vom Himmel gefallen: Engel und Teufel“ Februar 2016
14.02. 37 Kostümführung:
Mainz in napoleonischer Zeit 37
48
37
25
25
48
29
Regelmäßige Führungen
1 Das goldene Mainz
und seine Sehenswürdigkeiten 2 C
hagall-Fenster in der Kirche
St. Stephan und Altstadt 3 D
as Gutenberg-Museum –
Weltmuseum der Druckkunst 13
13
13
Individuelle Führungen
57 G
utenberg Live –
Echt cool der Meister Gensfleisch 58 Als die Mainzer Römer waren 59 Stadtrallye 6 NEU! Besteigung Christuskirche 41
41
42
15
Alle Führungen auch für Gruppen außerhalb
der genannten Termine buchbar.
7
Teilnahmegebühren & Informationen
Führungen für Einzelreisende
ohne Voranmeldung*
Führungen für Gruppen
mit Voranmeldung
■ Dauer: 2 Stunden
■ Fremdsprachen** auf Anfrage
■ Fremdsprachen** auf Anfrage
■ Tarife*: Führungen bis zu 2 Stunden:
in deutscher Sprache 95 €,
in einer Fremdsprache 105 €,
zweisprachig 115 €
Kostümführungen: 115 € zzgl. Eintritt Landesmuseum
■ Tarife*: Erwachsene 7 €, Kinder 3 € (bis 9 Jahre), Schüler/Studenten 4 €,
Rentner 6 €,
Familienkarte 15 €
zzgl. Eintritt Museen
Buchung und Informationen:
Tel.: 0 61 31 / 242-827 / -888 E-Mail: tourist@mainzplus.com
■ Jede weitere angefangene
Stunde: 25 € (Deutsch) / 30 €
(Fremdsprache)
* sofern keine anderen Informationen bei den Kulturspaziergängen notiert sind.
** (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Japanisch, Russisch, Hebräisch, Polnisch, Lettisch, Portugiesisch und Chinesisch)
staUnen UnD entspannen –
VOn MaInz bIs KOblenz!
KD – Ihr nächster tag UrlaUb.
Erleben Sie das Tal der Loreley von seiner schönsten Seite. Das UNESCO Welterbe lockt mit imposanten Burgen und malerischer Landschaft. Lassen Sie sich auf
unseren Schiffen verwöhnen und genießen Sie einen Tag Urlaub an Bord der KD.
Wie wär‘s z.B. mal mit einer kombinierten Fahrrad-/Schiffstour?
InfOs UnD tIcKets:
KD Deutsche Rheinschiffahrt AG
Tel. 02 21/20 88 - 318 oder
KD-Mainz Tel. 0 61 31/23 28 00
www.k-d.com · info@k-d.com
8
EINMAlige KonzerterLEBNISSE
inkl. Übernachtung
Fr., 19. Juni 2015
MARK KNOPFLER (ab 159 € p.P. *)
So., 21. Juni 2015
GUDRUN LANDGREBE & CHRISTA PLATZER (ab 99 € p.P. *)
So., 28. Juni 2015
GREGOR MEYLE (ab 104 € p.P. *)
Fr., 3. Juli 2015
DIE FANTASTISCHEN VIER (ab 124 € p.P. *)
Fr., 3. Juli 2015
Dieter Thomas Kuhn & Band (ab 104 € p.P. *)
So., 5. Juli 2015
ROXETTE (ab 159 € p.P. *)
Mi., 8. Juli 2015
ORQUESTA BUENA VISTA SOCIAL CLUB (ab 124 € p.P. *)
Do., 9. Juli 2015
ANASTACIA (ab 134 € p.P. *)
Fr., 10. Juli 2015
HUBERT VON GOISERN (ab 124 € p.P. *)
Sa., 11. Juli 2015
MARK FORSTER and FullBand (ab 104 € p.P. *)
Fr., 24. Juli 2015
REA GARVEY (ab 124 € p.P. *)
Sa., 25. Juli 2015
Lionel Richie
Preise, Infos und Buchung: mainzplus Citymarketing
Tel.: +49 (0) 61 31 / 24 28 28 oder per E-Mail: tourist@mainzplus.com
www.mainz-tourismus.com
l. Früh­
t, eine Übernachtung ink
den Eintritt zum KonzerKategorie sowie die mainzcardplus,
*Die Pakete beinhalten
en
cht
üns
gew
in der
Infos für Ihren
stück im Doppelzimmer venirs im Tourist Service Center und Mainz
Verfügbarkeit).
h
nac
r
hba
buc
te
ebo
10% Rabatt auf alle Sou
Mainz (Pauschalang
perfekten Aufenthalt in
© Kristina Schäfer für den SWR
Barrierefreie
Stadtführungen
Individuell auf Sie abgestimmt
Unsere Stadt ist so ausgerichtet, dass sie
barrierefrei zu entdecken und zu erleben ist.
Mit unseren Stadtführungen machen wir es
möglich, dass Jeder Mainz von seiner schönsten
Seite kennenlernen kann.
Barrierefreie Stadtführungen
Individuelle Stadtführungen
Speziell entwickelt für:
■ Mobilitätseingeschränkte Gäste (Rollstuhlnutzer/innen und Gehbehinderte)
■ Blinde und Sehbehinderte
■ Hörbehinderte (bei Bedarf kann ein Gebärdendolmetscher hinzugebucht werden – Preis auf Anfrage)
■ Menschen mit Lernbehinderungen
Mehr unter www.mainz-tourismus.com
Teilnahmegebühren & Informationen
■ Dauer: 2 Stunden
■ 95 € je Gästeführer/in
Bei Buchung geben Sie uns bitte möglichst genaue Auskunft über die Zusammensetzung der Gruppe. Danach richtet sich auch die
maxi­male Teilnehmerzahl der Gruppe.
Buchung und Informationen:
Tel.: 0 61 31 2 42 - 827 /- 888 E-Mail: tourist@mainzplus.com
11
Mainz für
Einsteiger
Für alle Mainz-Einsteiger oder die, die ihre Stadt
näher kennenlernen möchten.
Regelmäßig und bequem ohne Anmeldung.
Mainz für Einsteiger
1
as goldene Mainz und
D
seine Sehenswürdigkeiten
(ohne Museum)
Ein Rundgang durch die Stadtgeschichte von den
Anfängen bis heute: Römerzeit, Dom, Altstadt und
moderne Mainzer Innenstadt.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Mai bis Oktober jeden Montag, Mittwoch
Freitag, Samstag und Sonntag, jeweils 14:00 Uhr
und samstags zusätzlich 11:00 Uhr; November bis April jeden Samstag 14:00 Uhr
Sprachen: Deutsch und Englisch
2 Chagall-Fenster in der Kirche
St. Stephan und Altstadt
Erleben Sie das einzige sakrale Kunstwerk von Marc
Chagall in Deutschland – das letzte Großkunstwerk
des berühmten jüdischen Künstlers. Anschließend
Rundgang durch die Mainzer Altstadt.
Treffpunkt: vor der Kirche St. Stephan
(Mitte Gaustraße)
Termine: Mai bis Oktober dienstags und donnerstags 14:00 Uhr; ab November donnerstags 14:00 Uhr
3 Das Gutenberg-Museum –
Weltmuseum der Druckkunst
Eine einstündige Führung führt Sie durch das Gutenberg-Museum.
Sie erleben hautnah eine Vorführung an der historischen Druckerpresse aus Gutenbergs Zeiten und haben Einblick in die
Original-Gutenberg-Bibel im Tresor des Museums.
Treffpunkt: Gutenberg-Museum, Liebfrauenplatz 5
Termine: Mai bis Oktober jeden Dienstag bis Samstag, 14:00 Uhr; jeden Sonntag 13:00 Uhr; ab November samstags 14:00 Uhr und sonntags 13:00 Uhr,
in den Osterferien (26.3. – 10.4.2015) und Weihnachtsferien
(23.12.2015 – 8.1.2016) zusätzlich Dienstag – Freitag um 14:00 Uhr
Preis: 5 € p. P. zzgl. Eintritt Museum
13
Mainz für
Fortgeschrittene
Mainz neu kennenlernen – selbst wenn man
denkt, alles gesehen und erfahren zu haben.
Spannende Details zu Dom, Wein, Römern und
vielem mehr warten darauf, von Ihnen entdeckt
zu werden.
Mainz für Fortgeschrittene
4 Die Mainzer Altstadt
und ihre Sanierung
Ein Rundgang führt durch den schönsten Teil der Stadt. Wichtige
Straßen und Plätze werden vorgestellt. Ein besonderes Augenmerk
wird dabei auf die Sanierung und Veränderung der Altstadt in den
Jahren 1970-2000 gerichtet und damit auf ein Kapitel Stadtgeschichte, das erst eine Generation zurückliegt.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Sonntag, 26. April 2015, 15:00 Uhr
5 NEU! Die Mainzer Neustadt
Die Mainzer Neustadt ist ein immer wieder unterschätzter Stadtteil.
Die spannende Route präsentiert architektonische Vielfalt von der
Gründerzeit bis hin zu den Wahrzeichen der Moderne (BonifatiusTürme, Kunsthalle Mainz, neue Synagoge)und gewährt zahlreiche
Einblicke in die Geschichte des Wohnungsbaus.
Treffpunkt: Hotel Hammer am Hauptbahnhof (Bahnhofplatz 6)
Termine: Samstag, 14. März 2015, 14:00 Uhr; Sonntag, 1. November 2015, 14:00 Uhr
6 NEU! Besteigung Christuskirche
Den größten Kirchturm von Mainz hat nicht der Dom, sondern die
protestantische Christuskirche. Wir erfahren viel über Geschichte
und Architektur des Bauwerks und genießen zum Abschluss den
Blick über die Stadt.
Treffpunkt: Christuskirche, Kaiserstraße 56
Termine: auf Anfrage, jeweils 16:00 Uhr
Buchungen auf Anfrage im Tourist Service Center
Preis: 10 € p.P. (inkl. 3 € Spende an die Kirche)
7 Nachtführung: In der Nacht
sind alle Katzen grau …
Lernen Sie Mainz von seiner nächtlichen Seite kennen. Schlendern
Sie durch kleine Altstadtgässchen und entdecken Sie unbekannte
Plätze. Erfahren Sie, wie die Nacht- und Turmwächter für Sicherheit
sorgten, warum sie zu den unehrenhaften Berufen zählten und
warum sich im Dunkeln gut „munkeln“ lässt.
Treffpunkt: Leichhof – am Brunnen
Termine: Samstag, 7. März 2015; Donnerstag, 30. April 2015; Samstag, 31. Oktober 2015, Samstag, 28. November 2015, jeweils 20:00 Uhr
15
8 Schätze im Verborgenen I + II
Ein Rundgang der besonderen Art zu Orten, zu denen Sie sonst keinen Zutritt haben. Lassen Sie sich überraschen, erleben Sie Räume
der Stille, der Abgeschiedenheit, des Gebetes, aber auch erfüllt
von fürstlichem Glanz.
Schätze im Verborgenen I Treffpunkt: Augustinerkirche, Augustinerstraße 34 Termine: Samstag, 25. April 2015, 15:00 Uhr; Samstag, 19. September 2015, 14:00 Uhr
Schätze im Verborgenen II Treffpunkt: Schoppestecher, Proviantmagazin Termine: Samstag, 9. Mai 2015, 14:00 Uhr; Samstag, 10. Oktober 2015, 14:00 Uhr
Preis: 10 € p.P. einschl. Spende (max. Teilnehmerzahl 20 Personen) Voranmeldung erforderlich: tourist@mainzplus.com oder Tel.: 06131 / 242 - 827 /- 888
9 Schau mal näher hin
Wappen, Inschriften, Symbole und Heilige: Wir zeigen und erklären
Ihnen oft erst auf den zweiten Blick erkennbare Relikte alter Zeiten
in unserer Stadt. Ein Rundgang für Entdecker.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Sonntag, 9. August 2015, 15:00 Uhr
10 Entlang des Rheins:
Vom Rathaus zum Bootshaus
Mitteleuropas wichtigster Fluss: Lebenselixier, Handelsweg,
Erwerbsraum und Vergnügungsort der Mainzer. Wir erzählen Ihnen
von Schlössern und Rathäusern, Brücken, Festungsanlagen und
Häfen, Märkten und Festen auf unserem Gang von der TheodorHeuss-Brücke zum Winterhafen.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Sonntag, 4. Oktober 2015, 14:00 Uhr
11 Der Mainzer Grüngürtel
Lange Zeit war Mainz eingezwängt in Festungsmauern. Erst Ende
des 19. Jahrhunderts konnte sich die Stradt befreien und ausbreiten. Im Süden entstand die Oberstadt, heute die grüne Lunge
16
Mainz für Fortgeschrittene
von Mainz. Über die Wälle zur Zitadelle geht die Führung in einen
Stadtteil, der vielen unbekannt ist.
Treffpunkt: Am Gautor, Gaustraße
Termin: Freitag, 15. Mai 2015, 15:00 Uhr
12 Keller, Kranke und Kasernen –
vom Fastnachtsbrunnen zum Kästrich
Lernen Sie den ältesten Mainzer Stadtteil kennen, dort, wo vor
2000 Jahren ein römisches Militärlager zur Keimzelle der späteren
Stadt wurde. Und was hat der KÄSTRICH nicht alles zu bieten! Römertor und mittelalterliche Stadtmauer, ehemaliges Rat- und Krankenhaus, Grünanlagen in barocken Bastionen – nicht zu vergessen
der schöne Blick von der Kupferbergterrasse über die Dächer der
Stadt bis weit in den Taunus. Dies alles und noch mehr zeigen wir
Ihnen bei unserem Gang vom Schillerplatz zum Gautor.
Treffpunkt: Fastnachtsbrunnen, Schillerplatz
Termine: Samstag, 29. März 2015, Sonntag, 25. Oktober 2015,
jeweils 14:00 Uhr
www.bartenbach.de
Rheinhessen. Ganz schön anders.
Wir wollen nicht
in den Himmel.
wir haben hier
schon das Paradies.
Bei uns hat Genießen Tradition.
Zum 200. Geburtstag von Rheinhessen
laden wir Sie ein, unser Paradies mit
uns zu teilen. Erleben Sie ein buntes
Jubiläumsjahr mit Veranstaltungen rund
um Kultur, Geschichte und den Wein.
Infos unter www.rheinhessen-2016.de
Kontakt: 2016@rheinhessen.de
17
13 Mitgefangen – Mitgehangen
Hinz und Kunz wussten, wo Barthel den Most holte. Sie auch?
Lassen Sie sich nicht länger auf die Folter spannen und begegnen
Sie auf dieser Tour einer Fülle von alltäglichen Redewendungen, die
ihre Aussagekraft bis in die Gegenwart wahren.
Treffpunkt: vor der Gaststätte Hintz und Kuntz, Fischtorstraße 1
Termin: Samstag, 28. März 2015, 14:00 Uhr
14 „Es riecht nach Arbeit … !“
Handwerk und Handel in Mainz vom Mittelalter bis in die Neuzeit.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Freitag, 1. Mai 2015, 15:00 Uhr
15 M
ainz für Wiesbadener
Kein leichtes Unterfangen, aber wir wagen es: Eine Einführung in
die Stadt, ihre Geschichte, ihre Bedeutung für die Besucher von
der „ebsch Seit“. Warum die Mainzer die „Zwockel“ mehr mochten
als die Preußen und vieles andere mehr… Die Führung ist auch für
aufgeschlossene Mainz-Einsteiger geeignet.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Sonntag, 1. März 2015, 14:00 Uhr
16 April – April
Zugegeben, es stimmt nicht alles, was hier erzählt wird! Mainz­
kenner – und solche, die sich dafür halten – sind gefragt! „Besserwisser“ werden belohnt.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Mittwoch, 1. April 2015, 15:00 Uhr
18
www.mainz-tourismus.com
T ourist S ervice C enter
Das Tourist Service Center ist zentral in der Mainzer
Innenstadt (zwischen Rheingoldhalle und Einkaufszentrum
„Am Brand“) gelegen und bietet nicht nur den Touristen und
Gästen der Stadt ein umfangreiches Informationsangebot,
auch Mainzerinnen und Mainzer sind herzlich willkommen.
Nutzen Sie unseren Service:
■ Umfangreiches Souvenirangebot
■ Kompetente Beratung & Ausflugstipps
■ Hotelzimmervermittlung
■ Stadtführungen
■ Pauschalangebote für Einzelreisende und Gruppen
■ Ticketverkauf
■ Informationsmaterial
Kontakt:
mainzplus CITYMARKETING GmbH
Tourist Service Center
Brückenturm am Rathaus Rheinstraße 55, 55116 Mainz
E-Mail: tourist@mainzplus.com
Tel.: 0 61 31 / 2 42 - 888
www.mainz-tourismus.com
2000 Jahre
Geschichte
Mainz – eine Stadt voller Geschichte(n).
Entdecken Sie mit uns die Landeshauptstadt
am Rhein!
2000 Jahre Geschichte
17 Mogontiacum, eine
römische Stadt
Begleiten Sie uns durch das römische Mogontiacum. Wir beginnen am Museum für Antike
Schiffahrt. Von dort geht es weiter zu den Resten
des römischen Theaters und zum Grabdenkmal
des Drusus, Stiefsohn von Kaiser Augustus. Unser
Weg endet am spätantiken Römertor auf dem
Kästrich.
Treffpunkt: Museum für Antike Schiffahrt,
Neutorstraße 2b
Termine: Samstag, 2. Mai 2015; Samstag, 4. Juli 2015; Sonntag, 30. August 2015,
jeweils 15:00 Uhr
18 Magenza –
das jüdische Mainz
Die jüdische Gemeinde in Mainz war
Ausgangspunkt des abendländischen
Judentums und ein Zentrum jüdischer
Kultur und Gelehrsamkeit. Vom Dom über
die Klarastraße, durch das Landesmuseum
und bis zur neuen Synagoge und
Feldbergschule zeigen wir Ihnen vergessene
Orte jüdischen Lebens.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Sonntag, 15. März 2015, 14:00 Uhr; Samstag, 11. Juli 2015, 15:00 Uhr; Samstag, 12. Dezember 2015, 14:00 Uhr
19 Mayence, une bonne ville –
das französische Mainz
Durch das französische Mainz in deutscher Sprache: Sie hören von
Belagerung, Zerstörung und von der Mainzer Republik. Der Weg
führt zum Palais Impérial und zur Grande Rue Napoléon. Und Sie
erfahren, wo der direkte Weg nach Paris zu finden ist und wie määnzerisch französisch gesprochen wird.
Treffpunkt: Landtag Rheinland Pfalz, Platz der Republik
Termine: Samstag, 30. Mai 2015, 15:00 Uhr; Samstag, 24. Oktober 2015, 14:00 Uhr
21
20 1666: Als die Pest nach Mainz kam
Der schwarze Tod klopft an die Tore der Stadt. Trotz verzweifelter
Gegenmaßnahmen fallen ihm in kürzester Zeit über 2.000 Mainzer
zum Opfer. Doch auch Pocken, Fleckfieber, Cholera, Grippe und andere Epidemien rafften bis ins 20. Jahrhundert hinein immer wieder
Tausende von Menschen dahin.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Freitag, 3. April 2015, 14:00 Uhr; Samstag, 8. August 2015, 15:00 Uhr
21 1462: Ein Mainzer Schicksalsjahr
Die Auseinandersetzungen in der Mitte des 15. Jahrhunderts um die
Besetzung des bedeutendsten erzbischöflichen Stuhls nördlich der
Alpen in Mainz eskalierten am 28. Oktober 1462 in einer militärischen Katastrophe mit Tod und Verwüstung.
Treffpunkt: Denkmal St. Martin, Kupferbergterrasse
Termin: Sonntag, 26. Juli 2015, 15:00 Uhr
22 1939: Das alte Mainz
vor dem Untergang
Auf dem Weg vom „Braunen Haus“ zum Rhein erfahren Sie, wo die
Mainzer 1939 einkaufen und schwimmen gingen, wo sie tanzten
und feierten. Wir zeigen Ihnen Orte, die unwiederbringlich verloren
sind, und erzählen von Kriegsvorbereitungen und Verfolgung jüdischer Mitbürger.
Treffpunkt: Fastnachtsbrunnen, Schillerplatz
Termin: Samstag, 17. Oktober 2015, 14:00 Uhr
22
2000 Jahre Geschichte
23 Gelehrte, Wein und Bursen –
Geschichte der Universität
Traditionen, Brüche, Exzellenz und Krisen prägen
die reichhaltige über 500-jährige Mainzer Universitätsgeschichte. Erfahren Sie von den Weinbergen der Uni Mainz oder dem Forschungsreaktor
und vieles über die Rolle innovativer Männer und
Frauen aus Mainz.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm
am Rathaus
Termin: Sonntag, 2. August 2015, 15:00 Uhr
24 500 Jahre Musik in Mainz
1514 wurde im erzbischöflichen Mainz die Stelle eines Hoftrompeters eingerichtet, Grundstock der damaligen Hofkapelle und des
heutigen Staatsorchesters. Unternehmen wie der Schott-Verlag und
die Firma Musik-Alexander stehen noch heute für Musik in Mainz,
Künstlerpersönlichkeiten wie Peter Cornelius haben unsere Kulturlandschaft mitgeprägt.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Sonntag, 22. März 2015, 14:00 Uhr
25 NEU! 1950: Wir sind Landeshauptstadt
Neubeginn ist fünf Jahre nach Kriegsende in Mainz kein leeres Wort
mehr. Sichtbarstes Zeichen: Am 16. Mai beschließt das Parlament
die Verlegung des rheinland-pfälzischen Regierungssitzes von
Koblenz nach Mainz. Wir zeigen Ihnen die schwer ramponierte
neue Landeshauptstadt anno 1950.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Sonntag, 17. Mai 2015; Sonntag, 16. August 2015, jeweils 15:00 Uhr
23
Typisch
Mainz
Erleben Sie Mainz von seinen
schönsten Seiten. Tauchen Sie ein in
Kunst, Kultur und Geschichte der
Domstadt am Rhein.
Typisch Mainz
26 Die 5. Jahreszeit: Fassenacht
in Meenz
Wann feierten die Mainzer erstmals Fastnacht?
Was versteht man unter dem „Einbruch“, und wie
sah der erste Orden aus? Begleiten Sie uns vom
Fastnachtsbrunnen zum Theater, in die Altstadt
zum Frankfurter Hof, Kirschgarten, Bockshöfchen
etc. Zum Abschluss geht es ins Mainzer Fastnachtsmuseum (zusätzlicher Eintritt 1 €).
Treffpunkt: Tourist Service Center,
Brückenturm am Rathaus
Termine: Samstag, 23. Januar 2016; Samstag, 30. Januar 2016, jeweils 14:00 Uhr
27 Kostümführung:
Babette und Marie Niebergall
Mainz im 19. Jahrhundert: Babette hat ein Lokal in der Zuchthausgasse. Sie spricht Dialekt und hat eine grobe, aber herzliche Art.
Ihr ganzer Stolz, aber auch das genaue Gegenteil, ist ihre Tochter
Marie – eine großgewachsene, hübsche junge Frau mit guter Schulbildung und ausgezeichneten Umgangsformen.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Sonntag, 19. April 2015, 15:00 Uhr; Sonntag, 7. Juni 2015, 15:00 Uhr; Samstag, 18. Juli 2015, 15:00 Uhr; Sonntag, 23. August 2015, 15:00 Uhr; Samstag, 3. Oktober 2015, 11:00 Uhr
Preis: 10 € p. P. Voranmeldung erwünscht: tourist@mainzplus.com oder Tel.: 06131 / 242 - 827 /- 888
28 Mainzer Kneipen –
Mainzer LOKALgeschichten
Im 19. Jahrhundert befand Bischof Paul Leopold Haffner, die
Mainzer haben „einen unauslöschlichen Durst und einen unersättlichen Hunger nach Plaisier“. Wir zeigen, wo die Braustätten,
Sektkellereien und Weinhandlungen waren, in denen die Mainzer
„Plaisiermichel“ verkehrten.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Samstag, 21. März 2015, 14:00 Uhr 25
29 Meenzer Geschichte
und „Meenzer Geschichtscher“:
Rund um de Domsgiggel
Wo ist das kalte Loch? Was ist ein Reulchen? Haben Sie schon mal
auf der Lu vor einem Monder gestanden? Was hat der Domsgickel
mit Wiesbaden zu schaffen? Wenn Sie diese Fragen nicht beantworten können, empfehlen wir Ihnen eine Wissensauffrischung – egal
ob Meenzer oder meßfremd. Schlendern Sie mit uns gemütlich
durch die Mainzer Altstadt, immer den Dom im Blick und lassen
Sie sich Gedichte, Lieder und Anekdoten vortragen, die Ihnen die
Stadt, ihre Bewohner und ihre Lebensart etwas näherbringen.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Samstag, 13. Juni 2015; Samstag, 25. Juli 2015, jeweils 15:00 Uhr 30 Fahrt mit einer historischen
Straßenbahn
Mer fahre mit de Elektrisch vunn de Neistadt nach Hexem unn
retour, an Mumbach vorbei dorsch Gunsenum zum Berschvolk
nach Finthe. Die Fahrt mit der historischen Straßenbahn ist ein
einmaliges Erlebnis in Mainz.
Treffpunkt: Hauptbahnhof
Termine: Samstag, 27. Juni 2015; Samstag, 1. August 2015; Samstag, 26. September 2015 jeweils 15:05 Uhr (HBF)
Preis: 24 € p. P. (min. Teilnehmerzahl 15 Personen, max. Teilnehmerzahl 30 Personen)
Voranmeldung erforderlich: tourist@mainzplus.com oder Tel.: 06131 / 242 - 827 /- 888
26
Typisch Mainz
31 NEU! Liebe, Lust und Leidenschaft
Mainzer Stadtgeschichte einmal ganz anders und nicht nur für
Verliebte – was Sie schon immer mal wissen wollten über Hübschlerinnen, Liebespaare, Hochzeiten, die Rosenbrautstiftung,
Heiratsverbote, Friedel-Ehe und vieles mehr. Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Samstag, 21. Februar 2015, 15:00 Uhr; Sonntag, 18. Oktober 2015, 14:00 Uhr 32 NEU! Bierbrauen in Mainz
In Mainz, der Weinstadt, gab es Mitte des 19. Jahrhunderts mehr
als 40 Brauereien und trotzdem musste noch Bier importiert
werden. Noch heute gibt es Zeugnisse der ehemaligen Bier - und
Brauhäuser in unserer Stadt. Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Sonntag, 19. Juli 2015; Sonntag, 20. September 2015,
jeweils 15:00 Uhr
33 NEU! Der Mainzer Schinken
und andere Spezialitäten
Auf dem Rundgang werden der „Mainzer Schinken“ und andere
Spezialitäten vorgestellt. Am Rhein waren die Metzger mit ihren
Produkten stark vertreten. Unterwegs kommen wir bei einem
ehemals bekannten Zuckerbäcker vorbei. Die Führung endet bei
Metzgermeister Walz, wo wir den „Mainzer Schinken“ verkosten. Treffpunkt: Restaurant „Fisch Jakob“, Am Fischtor
Termin: Freitag, 24. April 2015, 15:00 Uhr
34 NEU! Mainzer Brunnen und Plätze
Mainzer Bürgerstolz und sprudelnde Lebensfreude prägen die
Plätze rund um den 1000-jährigen Dom. Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Samstag, 16. Mai 2015, 15:00 Uhr; Sonntag, 31. Mai 2015, 14:00 Uhr
27
Kirchen &
Museen
Erleben Sie spannende Mainzer Stadtgeschichte
in den weltberühmten Kirchen und Museen der
Stadt. Das Besondere: Ausgewählte Führungen
werden im historischen Gewand gehalten.
Kirchen & Museen
35 Unser Landesmuseum
Kunst in und über Mainz. Ein Rundgang durch unser neugestaltetes
Landesmuseum. Sie werden überrascht sein, welche Vielfalt an
Sehenswürdigkeiten Sie erwartet.
Treffpunkt: Landesmuseum, Informationscounter, Große Bleiche 49-51
Termin: Sonntag, 22. November 2015, 14:00 Uhr
36 Kostümführung:
Alltag zu Gutenbergs Zeiten
Ein Rundgang durch die Mittelalter-Abteilungen des Landesmu­
seums: ein Farbenhändler oder eine Mainzer Bürgersfrau berichten
über Handel, Wandel und Frömmigkeit in der Zeit um 1450.
Treffpunkt: Landesmuseum, Informationscounter, Große Bleiche 49-51
Termin: Samstag, 27. Juni 2015, 15:00 Uhr
37 Kostümführung:
Mainz in napoleonischer Zeit
Ein Rundgang durch die Barock-Abteilung des Landesmuseums: Ein
neugieriges Frauenzimmer parliert über das Leben in der französisch besetzten Stadt um 1800.
Treffpunkt: Landesmuseum, Informationscounter, Große Bleiche 49-51
Termin: Sonntag, 14. Februar 2016, 14:00 Uhr
38 Die Grabdenkmäler im Mainzer Dom
Keine andere Kirche im ehemaligen Heiligen Römischen Reich
beherbergt so viele Grabdenkmäler. Sie zeugen von Erinnerungskultur und Religiosität. Es gibt Merkwürdigkeiten, kuriose Geschichten, beeindruckende Lebensläufe. Ein besonderer Einblick
in 1000 Jahre Mainzer Kirchen-, Stadt- und Kunstgeschichte.
Treffpunkt: Dominformation, Marktportal Termin: Samstag, 6. Juni 2015, 14:00 Uhr
29
39 St. Stephan mit Turmbesteigung
Erfahren Sie von der wechselvollen Geschichte der Kirche St.
Stephan. Gegründet um 990 birgt der gotische Neubau heute unter
anderem einen der schönsten Kreuzgänge am Mittelrhein. „Höhepunkt“ der Führung ist die Besteigung des Turms mit herrlichem
Blick auf Mainz.
Treffpunkt: Haupteingang Kirche St. Stephan, Mitte Gaustraße Termine: Samstag, 20. Juni 2015; Samstag, 17. Oktober 2015,
jeweils 15:00 Uhr
Preis: 10 € p.P. (inkl. 3 € Spende für die Kirche)
40 Barocker Prunk
Im 17. und 18. Jahrhundert bauten Kurfürst und Adel die Stadt
großzügig aus. Neue Paläste, neue Straßenzüge und neue Kirchen
entstanden. Im Mittelpunkt des Rundgangs stehen die barocken
Kirchen, die auf den ersten Blick sehr ähnlich wirken, bei genauerem Hinsehen aber große Unterschiede zeigen.
Treffpunkt: Kirche St. Peter, Große Bleiche Termine: Samstag, 2. Mai 2015; Samstag, 26. September 2015,
jeweils 11:00 Uhr
41 Die Farbe Blau
In der Kunst spielt die Farbe Blau als meditative Farbe eine besondere Rolle. Lassen Sie sich verzaubern bei einem Stadtrundgang
der besonderen Art.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Samstag, 22. August 2015, 15:00 Uhr; Sonntag, 29. November 2015, 14:00 Uhr
30
www.mainz-tourismus.com
LEBENSLUST AM RHEIN
Weinmarkt
im Stadtpark
27. – 30. August
3. – 6. September 2015
„Die unendliche Leichtigkeit des Weins“.
Seit mehr als 80 Jahren gilt er als einer der
schönsten Mainzer Feste: der traditionelle
Mainzer Weinmarkt. Das einmalige Ambiente des
Stadtparks mit seinen Weinständen und
des Rosengartens mit Künstlermarkt und Sektfest
sind wieder Mittelpunkt des Festes.
Wir freuen uns auf Sie!
Mainz & der
Wein und Genuss spielen in Mainz
eine große Rolle. Nicht umsonst lautet
unser Motto: Lebenslust am Rhein.
42 Weinprobe im Gründungshaus
der Sektkellerei Kupferberg
in Mainz-Laubenheim
Wir schreiben das Jahr 1850. C. A. Kupferberg gründet seine „Fabrication moussierender Weine“ im heutigen Weingut Marienhof. In
historischen Kellern erleben wir eine Weinprobe mit Ralf Göhlen.
Sie sehen den Marktplatz, die Sommerresidenz ‚Villa Schott‘, in der
Wagner 1862 Teile seiner Meistersinger komponiert haben soll, die
katholische Kirche von 1908, das Wiegehäuschen uvm.
Treffpunkt: Parkeingang in der Oppenheimer Straße, 55130 Laubenheim (Bus Linie 61, 63 und 64.
Haltestelle „Im Brühl/Bahnhof“)
Termin: Freitag, 16. Oktober 2015, 15:00 Uhr
Preis: 18 € p. P.
Voranmeldung erforderlich: tourist@mainzplus.com oder Tel.: 06131 / 242 - 827 /- 888
43 Wandern durch den Wingert
Seit Kaiser Probus anno 280 „allen Galliern, Spaniern und Briten“ erlaubte, „Reben zu besitzen und Wein herzustellen“, ist die Weinbau­
tradition in Rheinhessen ungebrochen. Bewaffnet mit Weck, Worscht
und Woi begleiten wir die Winzer. Sie sind Künstler und werden uns
bei einer Schlenderweinprobe von ihrer Kunst erzählen.
Treffpunkt: Bus Nr. 64 Richtung Laubenheim, Haltestelle „Erich-Koch Höhenweg“
Termine: Samstag, 13. Juni 2015; Samstag, 12. September 2015,
jeweils 15:00 Uhr
Preis: 18 € p. P.
Voranmeldung erforderlich: tourist@mainzplus.com oder Tel.: 06131 / 242 - 827 /- 888
32
Mainz und der Wein
Wein
44 Mit dem Planwagen
durch die Weinberge
Freunde des Rheinhessenweines holen wir am Rheinhöhenweg ab.
Unser Planwagen hat natürlich keine gepolsterten Sitze, und mir
hocke aach eng bei enanner. Aber für alles, was wir brauchen, ist
gesorgt. Dann fahrn mer kreuz un quer dorsch de Wingert, genieße
de Woi und die einmalige Aussicht über den Rhein.
Treffpunkt: Bus Nr. 64 Richtung Laubenheim, Haltestelle „Erich-Koch Höhenweg“
Termine: Sonntag, 3. Mai 2015; Samstag, 4. Juli 2015; Samstag, 22.
August 2015, jeweils 15:00 Uhr
Dauer: 2,5 Stunden
Preis: 24 € p. P. (Mindestteilnehmerzahl 15 Personen) Voranmeldung erforderlich: tourist@mainzplus.com oder Tel.: 06131 / 242 - 827 /- 888
45 Great Wine Capital Weinprobe
Dank der Römer blickt die Stadt Mainz auf eine jahrtausendalte
Weintradition zurück. Die Tour beinhaltet verschiedene Stationen
und zeigt Ihnen, wo sich Weinkeller und Weinberge in früherer Zeit
befanden. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, eine Weinprobe
beim „Best of Mainzer Wein“ bei den Mainzer Winzern zu genießen
und sich von deren Können zu überzeugen.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Sonntag, 12. April 2015; Samstag, 7. November 2015, jeweils 14:00 Uhr
Preis: 12 € p. P. Voranmeldung erwünscht: tourist@mainzplus.com oder Tel.: 06131 / 242 - 827 /- 888
33
Leute
Mainzer Persönlichkeiten – Diese Menschen
stehen für Mainz. Wir stellen sie Ihnen vor.
46 Der heilige Martin
Der heilige Martin teilte im 4. Jahrhundert seinen Mantel mit einem
Bettler. Heute ist er Patron der Stadt und des Doms. Deshalb sind
überall in Mainz seine Darstellungen zu finden. Wir machen uns auf
Entdeckungstour. Sie werden überrascht sein.
Treffpunkt: Dominformation, Marktportal
Termin: Sonntag, 8. November 2015, 14:00 Uhr
Leute
47 Vom schaurigen Schinderhannes
zur schönen Favorite
Ein Spaziergang vom letzten Gefängnis des Schinderhannes zum
Stadtpark. Dort stand das Lustschloss „Favorite“, an diesem Ort
fand Schinderhannes sein gerechtes Ende.
Treffpunkt: Holzturm, Holzstraße Termine: Samstag, 29. August 2015; Samstag, 5. September 2015;
Sonntag, 6. September 2015, jeweils 16:00 Uhr
48 NEU! Wolfgang Amadé Mozart:
Ein Wunderkind zu Besuch in Mainz
Zweimal, in den Anfängen und gegen Ende seiner Karriere war
Mozart in Mainz: 1763 auf Europatournee und 1790 bei einem
Abstecher aus Frankfurt. Begleiten Sie uns auf den Spuren eines
Popstars durch die spätbarocke Stadt.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Montag, 6. April 2015, 15:00 Uhr; Sonntag, 27. Septem-­
ber 2015, 15:00 Uhr; Samstag, 28. November 2015, 14:00 Uhr
49 NEU! Netty Reiling – das Mainzer
Mädchen, das Anna Seghers war
Trotz Ehrenbürgerschaft: Die Mainzer haben sie nie so recht in ihr
Herz geschlossen, die Kommunistin Anna Seghers. Wir führen Sie
durch Kindheit und Jugend einer der bedeutendsten deutschen
Autorinnen des 20. Jahrhunderts. Mit Textlesungen aus dem
„7. Kreuz“ und dem „Ausflug der toten Mädchen“.
Treffpunkt: Dominformation, Marktportal Termine: Samstag, 25. April 2015, 14:00 Uhr; Sonntag, 5. Juli 2015, 15:00 Uhr; Sonntag, 11. Oktober 2015, 14:00 Uhr
50 NEU! Spaziergang mit Heinrich
durch Mainz
Ein heiterer Rundgang mit Heinrich von Rotfell, unserem schlauen
Fuchs, wird manch neuen Einblick in die Mainzer Stadtgeschichte
geben. Eine Führung für junge Herzen. Mehr wird nicht verraten.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Samstag, 23. Mai 2015; Sonntag, 28. Juni 2015; Sonntag,
13. September 2015, jeweils 15:00 Uhr
35
Besinnliches
Besinnen Sie sich mit uns und erleben Sie
Mainz im Lichterglanz!
Besinnliches
51 Advent, Advent ...
Was haben der römische Feldherr Drusus und Mainz 05 gemeinsam?
Wie sah der erste Weihnachtsmarkt 1788 aus? Beim Bummel im
weihnachtlichen Lichterglanz erfahren Sie von Mainzer Traditionen.
Schmankerl sind in Vergessenheit geratene Mundartgedichte. Den
Spaziergang können Sie bei einem Glas Glühwein ausklingen lassen.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Sonntag, 29. November 2015; Sonntag, 6. Dezember 2015; Sonntag, 13. Dezember 2015, jeweils 14:00 Uhr
52 Lautlose Botschaften
Der Mainzer Hauptfriedhof im Wandel der Jahreszeiten und der Jahrhunderte: Stadtgeschichte – Familiengeschichten – Einzelschicksale.
Treffpunkt: Haupteingang des Hauptfriedhofs,
Untere Zahlbacher Straße Termine: Donnerstag, 14. Mai 2015, 15:00 Uhr; Samstag, 21. November 2015, 14:00 Uhr
53 Die Mainzer Hausmadonnen
und ihre Traditionen
Wer kennt sie nicht: Hausmadonnen, die – meist von den Ecken der
Häuser – den Mainzern inniglich zulächeln. Nach alter Tradition beschützen heute noch über 60 von ihnen Mainzer Häuser und zeugen
von der Gläubigkeit der Bewohner. Hausmadonnen halten Trauben
oder einen Apfel in der Hand, tragen einen Sternenkranz um ihren
Kopf oder stehen auf Schlange, Weltkugel und Mondsichel.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Samstag, 9. Mai 2015; Samstag, 15. August 2015, jeweils 15:00 Uhr
54 Gold, Weihrauch und Myrrhe
Ein besinnlicher Rundgang zu den Krippen von St. Quintin, Dom und St. Ignaz und jede für sich ein kostbares Juwel.
Treffpunkt: Kirche St. Quintin, Quintinsstraße Termine: Samstag, 9. Januar 2016; Samstag, 16. Januar 2016,
jeweils 11:00 Uhr
37
Mainz
im Spiegel
der Literatur
Gehen Sie mit uns auf eine spannende Reise
durch die Literatur.
Mainz im Spiegel der Literatur
55 Der Bader von Mainz
Auf den Spuren der Romanfigur Matthes: Er führt im Mainz des
14. Jahrhunderts eine Badestube, in der nicht nur gebadet, sondern
auch gefeiert wird. Auf heitere Weise wird über das Leben im späten Mittelalter berichtet und die noch vorhandenen Schauplätze
des Buches werden gezeigt.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Sonntag, 5. April 2015; Montag, 25. Mai 2015, jeweils 15:00 Uhr
56 Das Erlkönigmanöver –
auf den Spuren des Romans
Der von Robert Löhr mit viel Witz verfasste Roman „Das Erlkönig­
manöver“ ist eine kuriose Räuberpistole: Eine bunte Truppe bestehend aus Goethe, Schiller, Humboldt, Kleist, Arnim und nicht zuletzt der jungen und stürmischen Bettine Brentano soll den wahren
König Frankreichs aus dem französisch besetzten Mainz befreien.
Anhand dieser Abenteuerei wird auf einem Rundgang in amüsanter
Art und Weise die Literatur der Goethezeit und die Geschichte des
napoleonischen Mainz näher gebracht.
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termin: Samstag, 10. Oktober 2015, 14:00 Uhr
39
Mainz erleben
Für Kinder, Jugendliche und Familien
Spiel, Spaß und Spannung. Kinder stellen ganz
eigene Ansprüche. Auch beim Erkunden einer
Stadt. Daher haben wir für sie einige spezielle
Angebote entwickelt.
Mainz erleben
57 Gutenberg Live – Echt cool der
Meister Gensfleisch
Wir erfahren, wo er lebte und arbeitete, wer ihm Geld gab und wer
ihn beinahe um seinen Erfolg brachte. Wir bestaunen die berühmte
Bibel im Gutenberg-Museum und erleben eine Druckvorführung an
der Presse.
Termin: ganzjährig, Buchung erforderlich,
max. Teilnehmerzahl: 30 Personen
Preis: 95 € zzgl. Eintritt Museum
Dauer der geführten Tour: 2 Stunden
58 Als die Mainzer Römer waren
Kommt mit auf eine Zeitreise ins römische Mainz und erfahrt, wie
man hier vor 2.000 Jahren lebte.
Termin: ganzjährig, Buchung erforderlich, max. Teilnehmerzahl: 30 Personen
Preis: 95 €
Dauer der geführten Tour: 2 Stunden
41
59 Stadtrallye
Wie hieß Johannes Gutenberg mit richtigem Namen? Wie alt ist die
Stadt Mainz? … Wir folgen den historischen Spuren und lernen auf
unterhaltsame Art und Weise die Geschichte und Geschichtscher
von Mainz kennen.
Termin: ganzjährig, Buchung erforderlich, max. Teilnehmerzahl: 30 Personen
Preis: 100 €
Dauer der geführten Tour: 2 Stunden
60 Familien entdecken Mainz
Rund zwei Stunden gehen die Kinder und ihre Begleitpersonen auf
eine spannende Erkundungstour in Mainz. Dabei werden bestimmte Themen genauer unter die Lupe genommen! Unterwegs mit dem
Domsgickel erfahren wir Spannendes über eine 2000 Jahre alte
Stadt, die Römer, Johannes Gutenberg und vieles mehr!
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Termine: Samstag, 4. April 2015; Freitag, 15. Mai 2015; Samstag, 25. Juli 2015; Samstag, 17. Oktober 2015, jeweils 11:00 Uhr
42
Sportlich
in und um
Mainz
Entdecken Sie Mainz auf einer Radtour
und verbinden Sie so Sport und Kultur
auf angenehme Weise.
Sportlich in und um Mainz
61 Vom römischen Castrum
zur Landeshauptstadt –
die Mainzer Stadtentwicklung
(Per Fahrrad)
Während einer 3-stündigen Radrundtour werden Stationen in der
Mainzer Alt-, Ober- und Neustadt angesteuert, um den Teilnehmern
einen Einblick in spannende 2000 Jahre Stadtentwicklung zu geben. Fahrräder können ggf. nach Registrierung bei „MVGmeinRad“
gemietet werden.
Treffpunkt: Museum für Antike Schiffahrt, Neutorstraße 2b
Termine: Sonntag, 14. Juni 2015, 14:00 Uhr; Sonntag, 27. September 2015, 15:00 Uhr
Preis: 10 € p. P. (Mindestteilnehmerzahl 7 Personen) Voranmeldung erforderlich: tourist@mainzplus.com oder Tel.: 06131 / 242 - 827 /- 888
45
Luther 2017 -
© DPA
500 Jahre Reformation
Mainz im Zeichen der Reformation
Im Umbruch
der Zeiten
Bewegte Zeiten, Damals und Heute. Jene Jahre, die 1517
in der Reformation mündeten, stehen uns näher als wir denken. Die
Mainzer Museen widmen sich diesem Thema und schlagen eine Brü­
cke zu den heutigen gesellschaftlichen Veränderungen.
Am 8. Tag schuf Gott die Cloud
Die Reformation als Medienereignis in Text und Bild
28. April 2015 – 28. Februar 2016 im Gutenberg-Museum
Vernissage – Montag, 27. April 2015, 19.30 Uhr
Ausstellungsreihe mit wechselnden Themen:
■■(Ent)kleidung: Nacktheit und Mode
■■Kampf dem Todsündentier: Freund und Feind
■■Vom Himmel gefallen: Engel und Teufel
www.gutenberg-museum.de
Ritter! Tod! Teufel?
Franz von Sickingen und die Reformation
Franz von Sickingen, der kriegerische Fehden führte, zugleich aber den Humanismus und die reformatorischen
Ideen förderte, steht im Zentrum der Ausstellung.
21. Mai – 25. Oktober 2015 im Landesmuseum Mainz
www.landesmuseum-mainz.de
www.gdke.rlp.de
Schrei nach Gerechtigkeit
Leben am Mittelrhein am Vorabend der Reformation
Die Ausstellung thematisiert Ängste und Hoffnungen der
Epoche, welche sich in Alltagsgegenständen, Dokumenten und herausragenden Kunstwerken widerspiegeln.
5. September 2015 – 17. Januar 2016 im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum
www.dommuseum-mainz.de
47
Sonderführungen zum Themenjahr 2015
„Bild und Bibel“ der Lutherdekade
Katholisches Mainz und Reformation – ein Widerspruch? Keineswegs:
exzessiver Ablasshandel, reformatorische Prediger, Konfessions­
durchlässigkeit. Der Gästeführerverband hat in Kooperation mit den
Mainzer Museen drei jeweils zweistündige Kombiführungen erar­
beitet: Während eines Stadtrundgangs wird die Reformationszeit in
Mainz an historischen Orten erlebbar. Die Teilnehmer erhalten eine
Einführung in die jeweiligen Ausstellungsthemen und vertiefen diese
mit einem Besuch der Ausstellung.
Kombiführung I
Stadtrundgang und Gutenberg-Museum
mit der Ausstellung: Am 8. Tag schuf Gott die Cloud –
Die Reformation als Medienereignis in Text und Bild
Ausstellungsreihe mit wechselnden Themen: Termine mit dem Thema „(Ent)kleidung: Nacktheit und Mode“:
Sonntag, 17. Mai 2015, 11:00 Uhr; Sonntag, 14. Juni 2015, 14:00 Uhr
Termin mit dem Thema „Kampf dem Todsündentier: Freund und
Feind“: Sonntag, 15. November 2015, 14:00 Uhr
Termine mit dem Thema „Vom Himmel gefallen: Engel und Teufel“:
Sonntag, 10. Januar 2016; Sonntag, 31. Januar 2016, jeweils 14:00 Uhr
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Preis: 7 € (zzgl. Eintritt Museum 3,50 €)
Kombiführung II
Stadtrundgang und Landesmuseum Mainz, Generaldirektion
Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz
mit der Ausstellung: Ritter! Tod! Teufel? – Franz von Sickingen und
die Reformation
Termine: Sonntag, 24. Mai 2015; Sonntag, 12. Juli 2015; Samstag,
26. September 2015; Sonntag, 18. Oktober 2015, jeweils 14:00 Uhr
Treffpunkt: Tourist Service Center, Brückenturm am Rathaus
Preis: 7 € (zzgl. Eintritt Museum)
48
Mainz im Zeichen der Reformation
Kombiführung III
Stadtrundgang und Dom- und Diözesanmuseum
mit der Ausstellung: Schrei nach Gerechtigkeit.
Leben am Mittelrhein am Vorabend der Reformation
Termine: Samstag, 31. Oktober 2015; Samstag, 14. November 2015;
Samstag, 5. Dezember 2015, jeweils 14:00 Uhr
Treffpunkt: Dominformation, Marktportal Preis: 7 € (zzgl. Eintritt Museum )
EINFACH WOHLFÜHLEN IM NOVOTEL MAINZ
Das 4 Sterne Hotel bietet Ihnen alles, was das Herz begehrt.
Zentral und dennoch ruhig gelegen befindet sich das Hotel an
historischer Stelle „Auf dem Kästrich“. Moderne Architektur und ein
denkmalgeschütztes Gewölbe aus dem 17. Jahrhundert bilden im
Inneren des Hauses einen reizvollen Kontrast. Die 217 klimatisierten
Zimmer sind mit Gratis WiFi, Kaffee/Tee Station, Zimmersafe und
Minibar ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, eine
Bar, 12 Tagungsräume, die Eventlocation „Kasematten“ sowie
ein 500m² großes Relax Spa mit beheiztem Indoor Pool, Sauna,
Dampfbad und Fitnessraum.
Novotel Mainz
Augustusstraße 6 . 55131 Mainz
T. +49 6131 954-0 . F. +49 6131 954-100
h5407@accor.com . novotel.com
i
Genehmigungsnummer 1 / 15, Bauamt der Landeshauptstadt Mainz
Individuelle Stadtführung?
Für Ihre Freunde, Ihre Arbeitskollegen,
Ihren Verein, Ihre gesamte Familie?
Kein Problem. Sie bekommen eine exklusive Führung. Ganz allein nur für Ihre Gruppe.
Ihre Vorteile:
■ Wunschtermin und -uhrzeit
■ Individueller Treffpunkt
■ Sie bestimmen die Gruppengröße
Ab 2,50 € pro Person (bei maximal 30 Teilnehmern)
Wir stellen Ihnen gerne ein individuell abgestimmtes Programm
zusammen. Wir kümmern uns auch um Ihre Übernachtung.
Impressum
mainzplus CITYMARKETING GmbH Bereich
Mainz Tourismus Rheinstraße 66, 55116 Mainz
www.mainzplus.com
www.mainz-tourismus.com
In Zusammenarbeit mit dem Gästeführerverband Mainz e. V.
www.gaestefuehrungen-mainz.de
Fotos
Alle Seiten: mainzplus CITYMARKETING GmbH, Landeshauptstadt Mainz;
Außer: S.13, S.34 Eva Boeder; S. 28 GDKE/Landesmuseum Ursula Rudischer; S.32,33 Rheinhessen Touristik; S.46 DPA; Titel: Sascha Kopp; Rückseite/Klapper: Arcalino / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0
T ourist S ervice C enter
Die schönsten Seiten
von Mainz kennenlernen
Entdecken Sie Mainz und stöbern Sie
in unserer großen Auswahl an Führungen
und Kulturspaziergängen.
mainzplus CITYMARKETING GmbH
Tourist Service Center
Brückenturm am Rathaus
Rheinstraße 55, 55116 Mainz
Führungen & Kulturspaziergänge
E-Mail: tourist@mainzplus.com
Tel.: 0 61 31 /2 42 - 827 /- 888
www.facebook.com/mainz
www.mainz-tourismus.com
LEBENSLUST AM RHEIN
Entdeckerticket
9,95€ /48 Std.*
z. B. kostenlose Teilnahme
an einer Stadtführung
z. B. freier Eintritt in
die Mainzer Museen
z. B. freie Fahrt mit Bus & Bahn
in Mainz und Wiesbaden
z. B. 20 % Ermäßigung
für Tickets Köln-Düsseldorfer
Schifffahrtsgesellschaft
* Mehr Informationen unter:
www.mainz-tourismus.com
Änderungen vorbehalten.
z. B. 10% Ermäßigung auf
Karten des Frankfurter Hofes
und des Staatstheaters Mainz
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
21
Dateigröße
1 918 KB
Tags
1/--Seiten
melden