close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen - Monika Weidlich

EinbettenHerunterladen
Veranstalterin
Seminarort
Monika Weidlich (1961) ist SynergetikProfilerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Praxis in Hannover.
Als Tochter zweier vaterloser Flüchtlingskinder (Jahrgang 1935) steht sie selbst tief
in der Thematik der transgenerationalen
Weitergabe von Traumata.
RONDO Seminarhaus
Große Straße 30
49459 Lembruch
„Lange Zeit war auch für mich der Krieg
nur ein schreckliches Ereignis aus dem
Geschichtsbuch. Wie viel er mit meiner
eigenen Biografie zu tun hat, kann ich erst
seit wenigen Jahren denken und seit noch
viel kürzerer Zeit fühlen.“
Ausgelöst durch eine Krebsdiagnose hat
sie sich vor einigen Jahren auf die Suche
nach ihren Wurzeln und nach wirkungsvoller Hilfe für die Seele gemacht. Die
Bücher von Sabine Bode wurden ihr dabei
zu einer Offenbarung.
MEIN VATER
WAR EIN
KINDERSOLDAT!
Anmeldung
Synergetik-Praxis Monika Weidlich
Hedwigsweg 22e
30539 Hannover
0511 – 558905
www.synergetik-hannover.de
Seminar-Wochenende
Monika Weidlich leitet den
hannoverschen Gesprächskreis
für Kriegsenkel/innen.
Hinweis:
Das Seminar ist keine therapeutische Gruppe und
auch kein Ersatz dafür. Die Teilnahme setzt die
Eigenverantwortung jedes/r Teilnehmers/in voraus.
>> 28.08. - 30.08.2015 <<
>> 27.11. - 29.11.2015 <<
Lembruch am Dümmer See
Hintergrund
Seminar
Kosten
Die Männer der Jahrgänge ca. 1927 bis 1930
haben als Jugendliche nicht nur eine militärische Schulung durch die Hitlerjugend erfahren, sondern wurden am Ende des zweiten
Weltkrieges noch für Kampfhandlungen
eingesetzt. Viele von ihnen haben sich (nach
jahrelanger propagandistischer Beeinflussung) freiwillig gemeldet, um der Schulbank
zu entkommen und „das Vaterland zu verteidigen“.
An diesem Wochenende steht der Austausch mit
gleichsam Betroffenen im Vordergrund.
Seminar, Unterkunft und Vollverpflegung
320 €
Seminar und Vollverpflegung
260 €
Es bietet ein Forum, um Worte
zu finden für die Vater-Erlebnisse
der Kindheit.
Es gibt Raum, um unsere Gefühle
und Verletzungen zu teilen.
Es schafft einen Platz für Wut und
Unverständnis, für Angst und Sehnsucht.
Für ihren missbrauchten Eifer zahlten sie
später einen hohen Preis. Aus Angst und
Scham haben sie ihre traumatischen Erfahrungen verschwiegen und ihr Leben nach
dem Motto gestaltet: „Was mich nicht tötet,
härtet mich ab!“.
Und wir werden nicht in der Klage stehenbleiben,
sondern Wege zu einem glücklicheren Leben in
den Blick nehmen.
In dieser Weise haben sie – aktiv und noch
stärker auf unbewusster Ebene - auch ihre
Kinder geprägt.
Freitag 16:00 – 22:00 Uhr
Samstag 9:30 – 21:00 Uhr
Sonntag 9:30 – 13:00 Uhr
Nichts wirkt seelisch stärker
auf die Kinder
als das ungelebte Leben der Eltern.
( C. G. Jung )
Seminarzeiten
Die Teilnehmerzahl für das Seminar
ist auf 15 Personen begrenzt.
Stornobedingungen:
Bei Abmeldung ab 14 Tage vor Beginn des
Seminars werden 50 % der Kosten erhoben;
bei Abmeldung ab 4 Tage vorher 100%,
sofern der Platz nicht anderweitig besetzt
werden kann.
(Mahlzeiten: 8:30 / 12:30 / 18:30 Uhr)
Es ist nie zu spät
für eine glückliche Kindheit.
( Erich Kästner)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
296 KB
Tags
1/--Seiten
melden