close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

20 Flansche hybridschmieden Aus der

EinbettenHerunterladen
INHALT
UMFORMtechnik 1/2015 Februar
Aus der Forschung
Flansche hybridschmieden
20
Volumige Teile dank
Verfahrenskombination23
Schmiedegrat-Anteil
von 54 % auf 7 % gesenkt
24
Kaltmassivumformung
Lösungen zur Elektromobilität
26
Werkzeuge
Kaltverformen statt Schneiden
28
Halbwarmumformung
Wie man hochfesten Draht
mit Highspeed umformt
30
www.umformtechnik.net
20
Flansche hybridschmieden
Beim Hybridschmieden werden
massive Rohteile oder Bleche zu einem
Verbundbauteil zeitgleich umgeformt und
gefügt. Dadurch lassen sich die dem Umformen ansonsten nachgelagerten Fügeoperationen einsparen. Außerdem können durch
den Einsatz eines Blechs statt von Massivteilen Material gespart oder günstigere
Umformaggregate genutzt werden.
Wärmebehandlung
Räder schneller vergütet
32
Hilfsstoffe
Fabrik auf der Höhe der Zeit
Schmieren auf Wasserbasis
34
35
Instandhaltung/Werkzeuge
Beschichten, reparieren,
generieren …
Mehr Alternativen
bei Gewindewalzbacken
36
36
26
Lösungen zur Elektromobilität
Der Straßenverkehr soll weniger
Schadstoff bringen. Dies sehen die in
den vergangenen Jahren verabschiedeten
Normen verbindlich vor. Fahrzeuge mit
elektrifiziertem Antriebsstrang sind
insoweit begünstigt. Hirschvogel Automotive befasst sich seit längerem mit der
Elektromobilität und fertigt einschlägige
Produkte bereits heute in Serie.
Qualitätsmanagement
Software beschleunigt
Werkzeugbau37
Fehlerquote Richtung 0 ppm
38
Verbindungstechnik
Taumel-Nietmaschine mit
Kraftsensor39
Logistik
Viel Material auf wenig Fläche
40
Generative Fertigung
Stahl-, Alu- und Titanteile
aus der Zauberbox
Wenn das Herstellen simpler
Löcher die älteste und bekannteste
Bearbeitung überhaupt ist, dann müsste die
Gewindeherstellung in solchen Löchern zu
den häufigst genutzten Verfahren gehören,
korrekt? Jein! Richtig ist daran nur, dass es
eine Standardtechnik nicht gibt. Aber:
Kaltverformen statt herkömmlichem
Spanen ist oft die überlegene Methode.
41
Rubriken
Editorial3
Aus der Branche | Projekte
6
Aus der Branche | Wirtschaft
10
Aus der Branche | Fachmessen 12
Aus der Branche | Termine
16
Produkte | Für die Fertigung
42
Medien48
Register Firmen/Inserenten
49
Vorschau/Impressum50
UMFORMtechnik
41/2015
28
Kaltverformen statt Schneiden
32
Räder schneller vergütet
Radkranz-Härtemaschinen von
LOI Thermprocess passen sich an
unterschiedliche Geometrien an. Das
ermöglicht den Betrieb ohne Unterbrechungen auch bei häufigem Chargenwechsel. Ein
mathematisches Modell für das Abschrecken der Teile kürzt außerdem die Zeit
für Versuche ab und sorgt für die
nötige Prozesssicherheit.
INHALT
Schwerpunkt: Massivumformung
Focus on massive forming
In this issue the following articles
are summarised in English:
34
Fabrik auf der Höhe der Zeit
Die weitere Automatisierung der weltweit
modernsten Fettfabrik soll ein neues Kapitel
in der Produktion von Industrieschmierstoffen auftun. Kunden von Rhenus Lub
könnten von knappen Lieferfristen und
höherer Qualität profitieren. Denn künftig
wird die Herstellung mit Steuerungs- und
-regelungstechnik auf jüngstem Stand
geplant, gesteuert und überwacht.
R+D
Hybrid
forging of flanges
20
Reducing
burring from 54% to7%
26
Cold forging
Solutions to
electric mobility
26
Threading/tools
Cold forming
rather than tapping
28
Warm forging
35
Schmieren auf Wasserbasis
„Condaforge“ ist wassermischbar.
Der Schmierstoff der französischen
Condat Lubrifiants wurde eigens entwickelt
für das Schmieden von ferritischen sowie
Nichteisen-Metallen wie Aluminium, Titan,
Inconel und ähnlich zähem Material. Selbst
bei hoher Verdünnung sollen Graphit und
Bindemittel für eine gleichmäßige
Deckschicht sorgen.
Speedy forming
of high-strength wire
30
Heat treatment
Hardening and
tempering wheels
32
Supplies
State-of-the-art factory
34
Water-based lubricants
35
Quality management
Error rate moving
towards 0ppm
38
Logistic
38
Fehlerquote Richtung 0 ppm
Lots of material
in a small area
40
Die Prüfzelle „Robocheck 950“ ist
als Komplettanlage konzipiert. Teilezuführung, ein schneller Roboter sowie das Visionssystem „Trevista“ von Vester Elektronik
sollen systematisch sicherstellen, dass die
Produktqualität zu 100 % erfasst und
dokumentiert wird. Die Taktrate liegt
bei 5 s. Beschädigungen eines Bauteils
werden in einer 3D-Abbildung dargestellt.
Nutzen Sie unseren kostenlosen
40
Viel Material auf wenig Fläche
Zwecks Verbesserung von Kapazität
und Materialfluss hat Kettenhersteller
Köbo-Donghua am Hauptsitz Wuppertal
und bei seiner Tochter im polnischen Znin
in Langgutlager investiert. Das Brücken­
system wurde realisiert von Friedrich
Remmert. Letzterer wiederum setzt in
seinem Lager Ketten seines Kunden ein.
Beide Betriebe profitieren.
NEWSLETTER
für sich und ihre Mitarbeiter
Einfach bestellen unter:
www.umformtechnikmagazin.de
1/20155
UMFORMtechnik
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
684 KB
Tags
1/--Seiten
melden