close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bericht - SKV Regensburg

EinbettenHerunterladen
Waeber Heidi und Dieter, Minoritenweg 17, 93161 Sinzing,
Empfänger: MZ, Sportredaktion, „odw“
No:
150209_mz_text Frauen
Tel.: 0941 31186 Fax: 0941/ 399 72 30
Fax No: 207 124
Datum:09.02.2015
Walhalla nach Niederlage in Mainz in Not
REGENSBURG (odw@): Kegeln
Nach der 2 zu 6 Niederlage in Mainz rutschen die SG Walhalla Frauen auf einen Abstiegsplatz und müssen ernsthaft um den Erhalt der Erstklassigkeit bangen.
„Die tückischen Bahnen forderten uns alles ab. Wir brauchten zu lange, um uns
auf die Bahnen einzustellen“ resümierte Trainer Steffen Habenicht das Spielgeschehen. „Allein vier Regensburger Starterinnen gaben auf ihrer jeweils ersten
Bahn insgesamt rund 90 Kegel ab“ begründete der Trainer sein Resümee.
Dazu haderte Habenicht auch mit dem Glück: „Kegel, die beim Gegner auslösten, blieben bei uns rigoros stehen“
Die Vorentscheidung fiel bereits im ersten Drittel bei der Paarung Alexandra
Haderlein gegen Martina Orth-Helbach. Der 105 zu 161 Start hinterließ auf die
SG lerin einen nachhaltigen Eindruck, von dem sie sich bis zum Gesamtergebnis
von 508 zu 602 nicht mehr erholte. Sandra Plank startete parallel mit 122 zu 156
ebenfalls schlecht, hatte aber Nerven genug noch 3 zu 1 Sätze zu buchen und
trotz eines Gesamtresultates von 533 zu 543 ihren Mannschaftspunkt zu holen.
Im Mittelpaar musste auch Sabrina Hoffmann ihre Lektion bitter lernen. Nach
dem 116 zu 132 Start fehlten im zweiten und vierten Satz jeweils ein Kegel, um
gewinnen zu können. Am Ende musste Hoffmann trotz höherer Kegelzahl von
552 zu 542 ihren Punkt der Gegnerin überlassen. Parallel ließ sich Sandra Brunner trotz 128 zu 140 im Start nicht beirren und glich mit Teambestleistung von
579 gegen 532 nach Punkten aus. Hier machte sich die Erfahrung von Brunner
vor allem beim Räumen bemerkbar.
Mit einem 2 zu 2, aber 47 Miesen gingen die Schlusspaarungen auf die Bahn.
Zum Unentschieden hätten beide Regensburgerinnen gewinnen, zum Sieg zusätzlich 47 Kegel gut machen müssen. Doch bereits im ersten Satz schwanden
die Hoffnungen, als sich Silvia Schindler gegen Melanie Helbach nahtlos in die
Startmisere der SG einreihte und mit 117 zu 136 begann. Parallel kam Tanja
Seifert zwar auf respektable 137, musste aber Monika Petry’s 147 auch den ersten Satz überlassen. Am Ende standen bei Seifert 550 zu 570 und bei Schindler
506 zu 529 an der Tafel.
Info: Restprogramm: H – Ingolstadt; A Pirmasens; H Lorsch; A Amberg.
Mit einem unerwartet klaren 7 zu1 schickte Landesligist SC Frauen den SKK
Raindorf nach Hause. Den Grundstein zum Sieg legte Silvia Thürer mit 579 im
Start, Rebecca Braun machte mit 555 den Sack zu.
Regionalligaschlusslicht SC II unterlag gegen Häusling 2 zu 6. Beste waren Tobi Hueber und Reinhold Arnold mit 569 und 571 Kegel. Stark ersatzgeschwächt
ließ auch der TSV Wörth beim 3 zu 5 in Eschlkam die Punkte liegen. Bester war
Karl Geier mit 565 Kegel. Die BSC Frauen holten sich erwartungsgemäß bei
Schlusslicht Ansbach mit einem 6 zu 2 Erfolg die Punkte. Tagesbestleistung erzielte Simone Ditterich mit 545 Kegeln. Nach der 2 zu 6 Niederlage in
Speinshart bleibt die Walhalla Reserve auf einem Abstiegsplatz. Überragendes
Akteurin der Partie war Irene Doll mit 548 Kegel. (odw)
Waeber Heidi und Dieter, Minoritenweg 17, 93161 Sinzing,
Empfänger: MZ, Sportredaktion, „odw“
No:
150209_mz_text Frauen
Tel.: 0941 31186 Fax: 0941/ 399 72 30
Fax No: 207 124
Datum:09.02.2015
Frauen 1. Bundesliga 120 Kugeln: Mainz – Walhalla 6:2; Poing – Schrezheim
verlegt; Ingolstadt – Lorsch 3:5; Liedolsheim – Bamberg 4:4; Amberg - Pirmasens 2:6.
Tabelle:
1. SKC Victoria Bamberg
86,5 25:3
2. KC Schrezheim
69,5 22:4
3. SKK 98 Poing
62
18:8
4. KV Liedolsheim
70
18:10
5. ESV Pirmasens
58
17:11
6. DJK Ingolstadt
48
10:18
7. Kriemhild Lorsch
47
10:18
8. Schott Mainz
45
10:18
9. SG Walhalla Regensburg 44
8:20
10. FEB Amberg
22
0:28
SG Walhalla in Mainz: S. Plank 1:0; 3:1; 533:543; A. Haderlein 0:1; 0:4;
508:602; S. Hoffmann 0:1; 1,5:2,5; 552:542; S. Brunner 1:0; 3:1; 579:532; T.
Seifert 0:1; 1,5:2,5; 550:570; S. Schindler 0:1; 1:3; 506:529; Einzelpunkte 2:4;
Gesamtkegel 3228:3318; MP 0:2; Gesamt MP 2:6; Sätze 10:14.
FEB Amberg – Pirmasens in Ingolstadt: P. Paukner 0:1; 1:3; 561:578; A. Kowalczyk 0:1; 2:2; 497:541; T. Immer 0:1; 2:2; 535:543; A. Paukner 01:0; 3:1;
560:540; D. Schwaiger 0:1; 2:2; 526:535; M. Pauser 1:0; 2,5:1,5; 568:518. Einzelpunkte 2:4;Gesamtkegel 3247:3255; Gesamtpunkte 2:6; Sätze 12,5:11,5.
Statistik Walhalla in Mainz
Sandra Plank:
122:156; 145:129; 121:119; 145.139; Gesamt 533:543; 1:0;
Alexandra Haderlein:105:161; 140:153; 132:142; 131:146; Gesamt508:602; 0:1;
Sandra Brunner 128:140; 150:134; 160:139; 141:119; Gesamt 579:532; 1:0;
Sabrina Hoffmann 116:132; 151:151; 150:123; 135:136; Gesamt 552:542;0:1;
Tanja Seifert:
137.147; 139:136; 142:155; 132:132; Gesamt 550:570; 0:1;
Silvia Schindler 117:136; 124:131; 146:140; 119:122; Gesamt 506:529; 0:1;
Gesamt: Einzelpunkte 2:4; Gesamtkegel 3228:3318; Gesamtpunkte 2:6.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
14 KB
Tags
1/--Seiten
melden