close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

48 Stunden Sicherheit nach der OP Innovativer Wundschutz mit

EinbettenHerunterladen
48 Stunden Sicherheit nach der OP
Innovativer Wundschutz mit DryBarrier Technology
Jede postoperative Wunde ist potentiell gefährdet und bei ungenügend Schutz ein leichtes Ziel für Bakterien und Infektionen. Erst
nach ca. 48 Stunden hat sich ein Wundverschluss an der Oberfläche
gebildet, der einen ausreichenden Schutz bietet. Voraussetzung
dafür ist, dass dem Bakterienwachstum der Nährboden entzogen
wird. Das gelingt nur, wenn eine optimale Wundabdeckung und
Wundruhe gewährleistet sind.
Das Maximum an Wundschutz und Infektionsprophylaxe
Cosmopor® mit DryBarrier Technology
Alles über Cosmopor und die
innovative DryBarrier Technology
unter: www.cosmopor.com
PAUL HARTMANN AG
89522 Heidenheim
Deutschland
Cosmopor Produkte mit DryBarrier Technology eignen sich besonders
gut für die Behandlung chirurgischer Wunden.
Zwei Produkte mit einzigartiger DryBarrier Technology
Die Produkte Cosmopor Advance und Cosmopor Antibacterial
sind mit der besonderen DryBarrier Technology ausgestattet und
in verschiedenen Produktgrößen erhältlich.
Handelsformen
Packungsinhalt
Artikel-Nummer
PZN
Versandeinheit
Packungen
Cosmopor® Advance steril, einzeln eingesiegelt
7,2 x 5 cm
7,2 x 5 cm
10 x 6 cm
15 x 6 cm
10 x 8 cm
15 x 8 cm
20 x 10 cm
25 x 10 cm
35 x 10 cm
10 Stk.
25 Stk.
25 Stk.
25 Stk.
25 Stk.
25 Stk.
25 Stk.
10 Stk.
10 Stk.
901018
901010
901011
901012
901013
901014
901015
901016
901017
3546490
3546509
3546515
3546521
3546538
3546544
3546550
3546478
3546484
20
20
24
18
18
12
10
18
18
Handelsformen
Packungsinhalt
Artikel-Nummer
PZN
Versandeinheit
Packungen
901000
901001
901002
901003
901004
901005
3546308
3546314
3546320
3546337
3546343
3546366
20
24
18
18
12
10
Für die Versorgung von oberflächlichen Wunden, wie z. B. Schürfwunden, ist es wichtig einen Verband einzusetzen, der ein hohes
Maß an Exsudat aufnehmen kann. Das hohe Saugvolumen sowie
Materialeigenschaften, die das Verkleben mit der Wunde verhindern, sind entscheidend für eine optimale Behandlung. Bei tiefen
Schnitt- und Stichwunden besteht zudem immer eine große Gefahr
der Infektion. Für den sicheren Wundschutz kann ein hohes Saugvolumen den Raum für Bakterienwachstum minimieren. Zusätzliches
Silber kann Bakterien abtöten.
Cosmopor Produkte mit DryBarrier Technology sind optimal auf die
Versorgung von akuten Wunden abgestimmt.
Cosmopor® Antibacterial steril, einzeln eingesiegelt
7,2 x 5 cm
25 Stk.
10 x 6 cm
25 Stk.
15 x 6 cm
25 Stk.
10 x 8 cm
25 Stk.
15 x 8 cm
25 Stk.
20 x 10 cm
25 Stk.
P 406 (0210) 086 245/4
Sicherer Wundschutz im Praxisalltag
Infektionsprophylaxe mit DryBarrier Technology
Wundmanagement
Höchste Absorption bei minimalster Rücknässung
Cosmopor® mit DryBarrier Technology
Ungestörte Wundruhe für optimalen Wundschutz
Cosmopor® Advance und Cosmopor® Antibacterial
Noch mehr Schutz vor Infektionen
Cosmopor® Antibacterial mit Silberschicht
Wundflüssigkeit ist der ideale Nährboden für Bakterien. Die schnelle und dauerhafte Trennung von Feuchtigkeit und
Wunde ist daher besonders wichtig, um Bakterienwachstum und den hiermit oftmals verbundenen Komplikationen
vorzubeugen. Die innovative DryBarrier Technology stellt die hohe Absorption von Wundsekret sicher und sorgt dafür,
dass das aufgenommene Exsudat zuverlässig eingeschlossen wird – sogar unter Druck. Zudem verklebt das Material
nicht mit der Wunde, so dass ein schmerzarmes Ablösen des Verbandes kein Problem ist.
Die beiden neuen selbstklebenden Wundverbände nutzen eindrucksvoll die neue Technologie. Speziell für die
Versorgung von postoperativen bzw. akuten Wunden entwickelt, zeichnen sich zudem alle Cosmopor Produkte darüber aus, dass sie eine besonders gute Haftkraft haben und die abgerundeten Ecken zusätzlich ein Aufrollen und
vorzeitiges Ablösen verhindern. Das Trägervlies ist außerdem luft- und wasserdampfdurchlässig und erhöht den
Tragekomfort. Durch die Kombination mit der DryBarrier Technology kann die Verweildauer und die für die Heilung
wichtige Wundruhe somit entscheidend verlängert werden.
Im Unterschied zu Cosmopor Advance befindet sich bei Cosmopor Antibacterial zwischen der Transfer- und der
Absorptionsschicht noch eine zusätzliche Silberschicht. Im feuchten Milieu werden dort Silberionen freigesetzt.
Diese töten nachweislich die Bakterien im Wundkissen ab und minimieren dadurch das Infektionsrisiko.
Klebs. pneumoniae
Staph. aureus
Absorptionsschicht
Das Exsudat wird dauerhaft in der
Absorptionsschicht gespeichert.
Transferschicht
Die Transferschicht leitet das
Exsudat rückstandsfrei weiter.
Prüfung der antimikrobiellen Aktivität in Anlehnung an ASTM 2180, GfPS, Aachen, 2009.
Aktivität gegen Bakterien
Die feinmaschige Wundkontaktschicht
verhindert das Verkleben mit der Wunde.
Tests beweisen: Die freigesetzten Silberionen töten
Bakterien im Wundkissen zuverlässig ab.
Rücknässung
Absorption
Wundkontaktschicht
Cosmopor®
Wettbewerber 1
Wettbewerber 2
Mit DryBarrier
Technology
Gute Absorption,
hohe Rücknässung
Mäßige Absorption,
kaum Rücknässung
Ø Wettbewerb
Insgesamt
9 Produkte
Das Mini-Max Prinzip
Maximale Absorption bei minimaler Rücknässung:
Ein hohes Absorptionsvolumen ist wichtig aber
reicht allein nicht aus. Vielmehr unterstützt die
geringe Rücknässung einen optimalen Heilungsverlauf.
Maximale Flüssigkeitsabsorption nach ISO 9073-6:2000 Prüfmethode Rücknässung:
1 ml Flüssigkeit bei einer Belastung von 200 g/cm² nach 30 Minuten Einwirkzeit.
Beobachtungsstudie
89%
bescheinigen eine sehr gute Saugkapazität
92%
bewerten die Klebekraft als sehr gut und
gut
77%
bewerten Cosmopor Antibacterial als gut
geeignet für die Infektionsprophylaxe
83%
würden das Produkt auf jeden Fall wieder
einsetzen
In der Praxis getestet
Vorteile auf einen Blick
Sehr hohe Exsudataufnahme
Über 50 Chirurgen in Deutschland haben Cosmopor
Advance und Antibacterial im Arbeitsalltag an über
338 Patienten getestet. Der Gesamteindruck, insbesondere aber die Vorteile der innovativen DryBarrier
Technology, überzeugten dabei auf ganzer Linie.
Sehr geringe Rücknässung
Hohe Verweildauer für mehr
Wundruhe
Optimale Infektionsprophylaxe
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
835 KB
Tags
1/--Seiten
melden