close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

harburg - Der neue RUF

EinbettenHerunterladen
der neue
HARBURG
Nr. 06 | 66. Jahrgang | 7. Februar 2015
g
n
u
t
i
e
z
l
a
k
o
L
e
Di
e
d
n
e
n
e
h
c
o
W
m
zu
RUF
Bobeck Medienmanagement GmbH | Telefon (040) 70 10 17 0 | Telefax (040) 702 50 14 | info@neuerruf.de | www.neuerruf.de
HARBURG
HARBURG
Die – fehlende – Toilette am Sand beschäftigt die Kommunalpolitiker seit Jahren. Dabei wäre es so einfach,
meint die FDP und zeigt einen gangbaren Weg auf.
Mit zahlreichen mal mehr mal weniger aussagekräftigen Stellschildern werben die Parteien um die Wählergunst. Viele dieser Schilder werden mutwillig zerstört.
„Wir holen den Wald in den Saal“ hieß es während
der letzten Wochen bei der Jägerschaft, denn am heutigen Sonnabend soll der 68. Jägerball gefeiert werden.
Mehr Informationen auf Seite 3
Lesen Sie auf Seite 4
Erfahren Sie mehr auf Seite 11
HARBURG
HARBURG
Wie sichere ich meinen Computer vor Cyber-Angriffen
und Spam-Attacken? Zu einer„ Crypto-Party“ mit den entsprechenden Antworten laden die Grünen ein.
Lesen Sie weiter auf Seite 2
Horst Voßberg ist tot
Lewenwerder II ist alternativlos
Nedderdütsche-Chef wurde 74 Jahre alt
Neuländer Protest bei Info-Abend im Elbcampus
■ (pm) Harburg. Trauer beim
Volkstheater „De Nedderdütsche :
Der 1. Vorsitzende Horst Voßberg ist tot. Er starb nach kurzer
schwerer Krankheit im Alter von
74 Jahren. Voßberg, Mitbegründer des Theaters vor 34 Jahren,
war die treibende Kraft hinter den
Großen der Szene das (Über)Leben nicht immer leicht machten.
Nicht selten beklagte sich Voßberg auch über mangelnde Unterstützung aus dem Bezirk, gab
gleichwohl aber nie auf, wenngleich es auch immer schwieriger
wurde, Schauspieler zu finden,
Horst Voßberg: Gut gelaunt mit seinem sprichwörtlichen Koffer bei
der Feier zum 30-jährigen Bestehen des Volkstheaters im Jahr 2011
im Helms-Museum.
Foto: pm
25 Mitgliedern, die der plattdeutschen Sprache auf der TheaterBühne zu ihrem Recht verhalfen.
Um Horst Voßberg trauern eine
Tochter und ein Sohn, der ebenfalls Schauspieler ist.
Voßberg hatte diese rührige Theatertruppe gemeinsam mit Dieter
Bahlmann (lanjähriger ebenso engagierter Nedderdütsche-Pressesprecher) und Ingrid NeumannStender, Heike Burda sowie
Christa Reimann aus der Taufe gehoben. Seit 1983 war er
1. Vorsitzender. Neben dem eigentlichen Theaterspielen war
es ein steter Kampf um Aufführungstermine, Spielstätten in
Stadt und Land und Lagerplatz
für die Kulissen, wobei ihm die
Inh. Hans-Heinrich Hauschild
Hauptstraße 44, 21629 Neu Wulmstorf
Tel.: 040/7 00 07 81
www. hauschild-zweiradexperte.de
die des Plattdeutschen mächtig
waren. Trotzdem: De Nedderdütsche hatte ein treues Publikum,
das nun seinen Chef vermissen
wird. Sein Erkennungszeichen
war ein brauner Diplomaten-Koffer, der mit unzähligen Aufklebern versehen war. Der Inhalt:
gefühlt das gesamte (mobile) Nedderdütsche-Büro. Voßberg wusste stets für seine Sache zu begeistern. Im Jahr 1971 fand die erste
Probe statt: in einer Bäckerei in
der Reinholdstraße. Damals gehörte noch Sandra Keck dazu, die
mittlerweile am Ohnsorg Theater Karriere gemacht hat. Über
200 Stücke, davon viele Benefizvorstellungen, hat De Nedderdütsche gespielt.
■ (pm) Harburg. Die bereits vor- burg alle nur verfügbaren Flächen
handene Wohnunterkunft Lewen- überprüft habe, die in Frage kämen.
werder soll um bis zu 198 Plätze Dass der Großteil davon bisher in
erweitert werden (der Neue RUF be- Neuland gefunden wurde, sei zwar
richtete). Die Behörde für Arbeit, So- keinesfalls ideal, dier Nutzung anziales, Familie und Integration (BAS- gesichts der in dieser Höhe nicht
FI) beabsichtig im so genannten erwarteten Flüchtlingszahlen
zahlen
Gebiet Lewendwerder II die Errich- aber leider notwendig. Sehr
tung von neun doppelstöckigen Mo- zum Unwillen der Bürürdulbauten. „Die Nutzung der beste- ger aus der Wettern-henden Einrichtung mit 120 Plätzen straße, die diesbezügsoll darüber hinaus bis Ende 2020 lich auf einschlägige
verlängert werden , heißt es in ei- Erfahrungen verweiner Mitteilung des Bezirksamtes. sen können. Sie waren
Über Details haben die BASFI und zwar nicht sehr zahldas Bezirksamt am Mittwochabend reich zu dieser Infordie Harburger und speziell die Neu- mationsveranstaltung
länder informiert. Was im Vorfeld erschienen, aber die, die
e
am Rande anderer Veranstaltungen da waren, taten ihren Unin Harburg durchgesickert war, ha- willen kund. Für die massiassiben die Behördenvertreter an die- ve Unterbringung von Flüchtsem Abend im Hörsaal 2 des Elbcampus bestätigt: Auf einer Fläche
in der Schlachthofstraße ‒ die Planungen sind noch nicht abgeschlossen ‒ werden weitere Modulhäuser
für bis zu 300 Flüchtlinge im
Erstaufnahmeverfahren
Beate
Schmid-Janssen:
f&w steht als
Ansprechpartner
jederzeit zur
Verfügung.
Fotos: pm
ihr e n
Platz finden. Diese Unden
terkünfte sollen die Wohncontainer
am Schwarzenberg ersetzen, die,
so Heie Kettner, Referent Akquisition öffentliche Unterbringung in
der BASFI, im Frühlimg abgebaut
werden.
Über die Unterbringung in Lewenwerder II gibt der Bezirk in der
nächsten Sitzung des Hauptausschusses eine Erklärung ab.
Der Bezirksamtsleiter Thomas
Völsch wurde an diesem Abend
nicht müde zu betonen, dass Ham-
■ (pm) Harburg. Gedächtnistraining ohne Leistungsdruck ‒ unter diesem Motto laufen zwei Gedächtnistraining-Kurse in den
für Verwaltung und GemeinschaftsRäumen des DRK-Seniorentreffs,
räume) mit je vier Wohneinheiten
Hermann-Maul-Straße 5. Los geht
pro Gebäude. Spätestens im dritten
es am 12. Februar. Immer donQuartal dieses Jahnerstags von 9.30 bis 10.45 Uhr
res solsowie von 11.00 bis 12.15 Uhr
sow
len
sind Senioren eingeladen, am Gesin
dächtnistraining teilzunehmen.
däc
Kursleiterin ist Sibylle Brodkorb.
Kur
Heie
Die Teilnahmegebühr beträgt für
Kettner: 10 x 75 Minuten 39 Euro. WeiIn anderen te
tere Informationen und AnmelBezirken gute dung
d
unter: 766092-25 oder
Erfahrung 7
766092-99.
gemacht
Wer wohnt am
W
Flüchtlingsschiff
?
F
Lewenwerder: Neun Häuser rund um einen Spielplatz
L
llingen in einem
Radius von weniRa
gen hundert Metern unmittelbar vor
haben
ihrer Haustür
H
Verständnis. Wanicht alle V
rum nicht an der
d Außenmühle,
in Marmstorf, in Meyers Park oder
in Sinstorf, wenn es schon Harburg
sein müsse, fragten sie. Völsch: ungeeignete Flächen. Deshalb habe
man mittlerweile auch Standorte
„in der Fläche , also im ehemaligen
Ortsamtsbereich Süderelbe gesucht
und gefunden, um Harburg zu entlasten, wie es eine Absprache zwischen Bezirk und BASFI vorgesehen habe.
Lewenwerder II besteht aus neun
Modulbauten (davon ein Gebäude
Gedächtnistraining
die Wohnungen erstmals von
Flüchtlingen und Wohnungslosen (vorzugsweise Familien) gleichermaßen bezogen werden. Zwei
Mitarbeiter des Bereichs Unterkunfts- und Sozial raummanagement werden bis Freitag Nachmittag vor Ort sein, nicht jedoch am
Wochenende, so Beate Schmid-Janssen von der Bereichsleitung fördern
& wohnen (f&w).
Fortsetzung auf Seite 14
■ (pm) Harburg. Am Rande einer Veranstaltung zum Thema
„Unterkunft
„Un
für Flüchtlinge am
Mittwochabend
Mit
im Elbcampus
nannte
nan
Harburgs Sozialdezernent
Zahlen,
Zah
Belegungszahlen für das
Wohnschiff „Transit , das im Binnenhafen liegt.
Demnach werden, wie die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie
und Integration (BASFI) mitteilte, auf der Transit 25 Männer, 42
Frauen, 32 Frauen und Männer in
einer Paarbeziehung (ohne Kinder) sowie 46 Frauen und Männer mit 81 Kinder Quartier beziehen. Ab wann ist noch offen. Die
Kinder werden (Grund)schulen
im engeren und weiteren Umfeld
besuchen ‒ auch die Wester- sowie Aueschule auf Finkenwerder.
Wie die Kinder aus dem Binnenhafen nach Finkenwerder kommen (das rein schulisch zu Süderelbe gehört und nicht zum Bezirk
Mitte) steht noch nicht fest. Darüber müsse man beispielsweise noch mit dem HVV Gespräche
führen, so eine Vertreterin der
Schulbehörde.
Fest steht indessen, dass die
Kinder zunächst ein Jahr lang
Deutsch lernen, bevor sie am regulären Unterricht teilnehmen.
20 % Winterrabatt
auf alle Terrassendächer und Kaltwintergärten
Physiotherapie im Centrum
Physiotherapie / Krankengymnastik (KG) |
Osteopathie-Anwendungen |
Krankengymnastik auf neurophysiologischer
Grundlage (Bobath) | Manuelle Lymphdrainage
(MLD) | Krankengymnastik am Gerät |
Manuelle Therapie | Schlingentischbehandlung |
McKenzie-Konzept | Dorn-Breuss-Methode |
Fußreflexzonentherapie Triggerpunkttherapie |
Rückenschule | Kiefergelenksbehandlung (CMD) |
Kinesio taping | Beckenbodengymnastik |
Klassische Massagetherapie (KMT) | Hot Stone
Massage | Wärmeanwendungen (Heißluft/Rotlicht, Heiße Rolle, Fango-Packungen) |
Kältetherapie | Elektrotherapie/Ultraschall |
Atemtherapie | Hausbesuche
Lüneburger Str. 47, 21073 Hamburg | Ecke Harburger Ring
Tel.: 040 769 963 97 | Fax: 040 769 963 98
Mail: mail@physiotherapie-im-centrum.de
Web: www.physiotherapie-im-centrum.de
Servicebüro Rosengarten
Emsener Straße 66, 21224 Rosengarten
0 41 08 / 41 37 57
www.nelsonpark-td.de
Nelson Park
Nelson Park — einfach stark!
2|
TIPPS & TERMINE
Crypto Party
Wie sichere ich meinen Computer
■ (pm) Harburg. Crypto Party ‒ Wie
sichere ich meinen Computer vor Cyber-Angriffen und Spam-Attacken?
Am Mittwoch, 11. Februar, veranstalten die Harburger Grünen in der
Kreisgeschäftsstelle Schwarzenbergstraße 36 eine „Crypto Party . Unter
der fachkundigen Anleitung von Aksel Wundrach, Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Medien- und
Netzpolitik, können Interessierte
Sicherheitseinstellungen und Verschlüsselungstechniken für ihren
Laptop oder ihr Tablet kennen lernen und auch gleich auf ihrem Gerät einrichten.
Der eigene Laptop oder PC, sowie
ein USB-Stick sollten mitgebracht
werden. Eine Anmeldungen unter
776661 ist notwendig.
Der neue RUF
Wieder Kneipen-Konzerte!
Miss Ronja s Räuberquartett im Rieckhof
■ (pm) Harburg. Der Rieckhof
lässt eine alte Tradition wieder
aufleben: die Kneipen-Konzerte.
Kleine, aber feine Musikformationen in gemütlicher Kneipenatmosphäre genießen, bei einem
kühlen Bier oder einem leckeren Essen, dafür kann man demnächst in die Rieckhof-Kneipe
kommen. Ab Februar startet die
Reihe mit bekannten Harburger
Musikern.
Den Anfang machen am Freitag,
13. Februar, Kai Lüdemann und
Martin Pranzner von den „Geilen Party Virtuosen . Als „Part
Y Virtuosos sorgt das Duo ab
20.00 Uhr für einen schwungvollen Wochenausklang. Am 20.
Februar folgt dann „Miss Ronja s
Räuberquartett . Die Harburger
Sängerin und ihre Musiker heizen dann dem Publikum mit den
Akustikversionen ihrer Hits so
richtig ein. In lockerer Folge wird
es dann mit den Rieckhof-Kneipen-Konzerten weitergehen.
Der Eintritt ist frei!
Anzeige
„Die Elbinsel ein Insider-Tipp
Konzept der Kochburg wird übernommen
3% Frühbucherrabatt
nur noch bis zum 21.02.2015
…gleich anrufen, buchen & sparen!
(Kostenlose Katalogzusendung)
Busreisen
Kombinierte Flug- & Busreisen
Kuren
Kreuzfahrten
Billig kann jeder – nur beste Qualität zahlt sich aus!
&
04164/8980-0
21698 Harsefeld · Am Wieh 4 · Tel. 04164/8980-0 · Fax -20 · www.reese-reisen.de
der neue
Die Lokalzeitung
zum Wochenende
in Hamburgs Süden
RUF
ApothekenNotdienst
Nachtdienst (1): 8.30 bis zum Folgetag um 8.30 Uhr
Spätdienst (2): 8.30 bis 22.00 Uhr
Während der Mittagszeit
von 13.00 bis 14.30 Uhr ist die
betreffende Notdienst-Apotheke
ebenfalls geöffnet.
– Sämtliche Angaben ohne Gewähr –
Februar 2015
Sa 07 K 2/1
So 08 L 2/1
Mo 09 M 2/1
Di 10 N 2/1
Mi 11 O 2/1
Do 12 P 2/1
Fr 13 Q 2/1
Sa 14 R 2/1
Die Zeichen A – Z im Kalendarium
geben die dienstbereite Apotheke an.
■ (gd) Wilhelmsburg. Seit Anfang len Charme erhalten, in dem auch
des Jahres waren Jörg Amelung eine Lounge-Ecke aus Paletten
und sein Team damit beschäftigt, zum Entspannen einlädt.
die Hafenkantine „Die Elbinsel „Die Elbinsel steht allerdings auch
zu renovieren und
neu einzurichten.
Ende 2012 eröffneten zwei junge
Damen den Gastronomiebetrieb in der
Schmidts Breite 3
und übergaben das
Unternehmen nun
an die „Food for
Friends GmbH unter der Geschäftsführung von Jörg
Amelung, der bereits seit sieben
Jahren mit großem
Erfolg auch die
Kochburg im Bürgerhaus Wilhelmsburg an der Mengestraße betreibt.
„Wir werden auch
hier das Konzept
der Kochburg 1:1
umsetzen und uns
dabei zunächst in
der Zeit von 11.30
bis 14.00 Uhr auf
einen abwechslungsreichen Mittagstisch konzentrieren , verspricht
Jörg Amelung. Das
Angebot wird aus Die beiden Inhaber und Geschäftspartner Gode5 bis 7 wechseln- hardt Bösch (li.) und Jörg Amelung.
Foto: ten
den Gerichten bestehen, angefangen von deftiger für Events, zum Beispiel BetriebsHausmannskost bis hin zu einem und Vereinsfeste oder auch größeveganen Gericht, dazu natürlich re Familienfeiern, zur Verfügung.
Salate und Dessert.
Ausführliche Informationen dazu
Am 2. Februar wurde die offizielle sind im Internet unter www.foodWiedereröffnung der „Hafenkanti- forfriends.de zu finden.
ne Elbinsel gefeiert. Der Gastraum
wurde ganz im „Hafenstyle umHafenkanine Elbinsel
gestaltet und mit allerlei HafenacFood for Friends GmbH
cessoires und maritimer DekoratiSchmidts Breite 3
on ausgestattet. Alte Schulmöbel
21107 Hamburg
wurden umfunktioniert und dieTel.: 040 8830209-12
nen nun als Essmöbel. Der Raum
www.foodforfriends.de
hat dadurch einen etwas rustika-
Und so erreichen Sie die Apotheken:
A1 Markt Apotheke Neugraben
Marktpassage 7, Tel. 70 10 06-0
A2 Schloßmühen-Apotheke (Harburg)
Schloßmühlendamm 16, Tel. 77 00 62
A2 Ulex-Apotheke (Finkenwerder)
Neßdeich 128a, Tel. 742 62 92
B1 Heide-Apotheke (Neu Wulmstorf)
Bahnhofstraße 35 d, (MPC) Tel. 70 01 52-0
B2 Reeseberg-Apotheke im Ärztehaus (Harburg)
Reeseerg 62, Tel. 763 31 31
C1 Morgenstern-Apotheke (Finkenwerder)
Steendiek 42, Tel. 74 21 82-0
C1 Vering-Apotheke (Wilhelmsburg)
Veringstraße 37, Tel. 75 76 63
C2 Feld-Apotheke im Sky-Markt (Langenbek)
Gordonstraße 2, Tel. 763 80 08
D1 – keine Apotheke in Süderelbe –
Info-Telefon 0800-228 228 0
D2 Apotheke an der Moorstraße (Harburg)
Moorstraße 2, Tel. 77 75 63
E1 Apotheke am Inselpark (Wilhelmsburg)
Neuenfelder Straße 31, Tel. 30 23 86 99 0
E2 Apotheke Marmstorf
Marmstorfer Weg 139 a, Tel. 760 39 66
F1 Rotehaus-Apotheke (Wilhelmsburg)
Veringstraße 150, Tel. 75 89 25
F2 Arcaden-Apotheke (Harburg)
Lüneburger Straße 45, Tel. 30 09 21 21
G1 Kompass-Apotheke (Harburg-Heimfeld)
Gazertstraße 1 (S-Bahn Heimfeld), Tel. 765 44 99
G2 mAVI-Apotheke (Wilhelmsburg/Kirchdorf)
Kirchdorfer Damm 3, Tel. 754 64 74
H1 Mühlen-Apotheke (Neugraben)
Neugrabener Bahnhofstraße 33, Tel. 701 50 91
H2 Vivo Apotheke im Gesundheitszentrum Harburg
Am Wall 1, Tel. 76 75 57 72
J1 Schäfer-Apotheke (Harburg)
Harburger Rathausstraße 37, Tel. 76 79 30-0
J2 Wilhelmsburger Apotheke (Wilhelmsburg)
Georg-Wilhelm-Straße 28, Tel. 75 73 22
K1 Hansa-Apotheke (Harburg-Heimfeld)
Heimfelder Str. 1, Tel. 77 39 09
K2 Striepen-Apotheke (Neuwiedenthal)
Striepenweg 41, Tel. 702 087-0
L1 Fischbeker Apotheke (Fischbek)
Fischbeker Heuweg 2 a, Tel. 701 84 83
L2 Stern-Apotheke (Harburg)
Mehringweg 2, Tel. 790 61 89
M1 apo-rot Millennium-Apotheke (Harburg)
Schloßmühlendamm 6, Tel. 76 75 89 20
M2 Deich-Apotheke (Finkenwerder)
Steendiek 8, Tel. 742 17 10
N1 Damian-Apotheke im Ärztehaus (Harburg)
Sand 35 (am Blumenmarkt), Tel. 77 79 29
N2 Ärtzehaus-Apotheke (Neu Wulmstorf)
Bahnhofstraße 26, Tel. 70 01 38 30
O1 Altländer Apotheke Neuenfelde
Nincoper Straße 156, Tel. 30 38 94 44
O1 Hubertus-Apotheke (Wilhelmsburg)
Veringstraße 36, Tel. 75 66 00 14 14 od. 75 75 55
O2 City-Apotheke (Harburg)
Lüneburger Str. 34, Tel. 77 70 30
P1 Lavendel Apotheke (Harburg)
Hainholzweg 67, Tel. 7 9144812
P2 Menge-Apotheke (Wilhelmsburg)
Reinstorfweg 10 a/Ldz. Mengestr., Tel. 753 42 40
Q1 Mohren-Apotheke (Harburg)
Tivoliweg 1/Ecke Winsener Str., Tel. 763 10 24
|
Samstag, 7. Februar 2015
Die kleine Geschichte
einer großen Liebe
Hubertus Meyer-Burckhardt liest in Harburg
■ (pm) Harburg. „Auf meiner letzten Lesetour kamen viele Frauen
auf mich zu und fragten, warum
ich nicht mal etwas über die Liebe
schreiben würde. Anscheinend hielten sie mich auf diesem Gebiet für
irgendwie kompetent , begründet
der bekannte Talkshow-Moderator
Hubertus Meyer-Burckhardt seine
Buchidee. Sein Roman „Die kleine
Geschichte einer großen Liebe ist
durchaus autobiografisch geprägt.
Am Samstag, 14. Februar liest Hubertus Meyer-Burckhardt im Theater im Archäologischen Museum
Hamburg (ehemals Helms-Museum), Museumsplatz 2, Passagen aus
diesem Buch.
Für die Lesung verlost der Neue RUF
3x2 Eintrittskarten. An der Veröosung nimmt Teil wer bis Mittwoch,
11. Februar eine E-Mail mit dem Betreff „Hubertus an verlosung@neuerruf.de schickt. Der Rechtsweg ist
wie immer ausgeschlossen.
Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15,00 Euro (zzgl. VVK
Geb.) an der Abendkasse kosten sie
18,00 Euro. Erhältlich sind sie an
den bekannten Vorverkaufsstellen:
Leicher s Buchhandlung (Meyerstr.
1), Theaterkasse am Museumsplatz
2 und auch im Phoenix-Center.
Hubertus Meyer-Burckhardt
Foto: pm
Hamburg Tanzt! 2015
RUF verlost Karten für Faschingsparty
■ (gd) Hamburg. „Einfach nur
geil! , so werden die Veranstaltungen der „Hamburg Tanzt! Partyreihe auf der Cap San Diego häufig beschrieben. Das Jahr
2015 starten die Partymacher
um „Christan Schuster mit einer
bunten Faschingssause im Hamburger Hafen.
Auch in diesem Jahr werden die
Landungsbrücken wieder von
unzähligen Partygängern besucht werden. Nicht wegen der schönen Aussicht ‒ nein, Hamburg
Die Veranstalter versprechen eine bunte Deko, geile Kostüme,
Party auf drei verschiedenen
Ebenen, eine XXL-Videoleinwand
und natürlich einen hammerharten Partymix aus Charts, Dance,
Danceclassics, 80er, 90er, Rock
und Pop.
Achtung: Der Neue RUF verlost
10 mal 2 Freikarten für die Faschingsparty auf der
Cap San Diego.
Eine E-Mail an
verlosung@
neuerruf.de mit
Foto: ein
Tanzt!, eine der beliebtesten Partyreihen der Hansestadt an der
Elbe, ist der Grund. Am 14. Februar geht die wilde Sause auf
der Cap San Diego weiter. Auf
Facebook werden bereits fast
600 Zusagen gezählt. Ein klares Zeichen!
Q2 Neuwiedenthaler Apotheke (Neuwiedenthal)
Rehrstieg 22, Tel. 702 07 30
R1 Deich-Apotheke (Georgswerder)
Neuenfelder Str. 116, Tel. 754 21 93
R2 Medio-Apotheke im Ärztehaus (Harburg)
Bremer Straße 14, Tel. 77 20 47
S1 Ulen-Apotheke (Neugraben)
Groot Enn 3, Tel. 701 86 82
S2 Galenus-Apotheke (Harburg)
Ernst-Bergeest-Weg 55, Tel. 760 30 65
T1 Isis-Apotheke (Harburg)
Moorstraße 11, Tel. 765 03 33
T2 – keine Apotheke in Süderelbe –
Info-Telefon 0800-228 228 0
U1 Distel-Apotheke (Wilhelmsburg/Georgswerder)
Krieterstr. 30/Ärztehaus, Tel. 754 01 01 od. 754 03 03
U2 Pluspunkt-Apotheke im Phoenix-Center (Harburg)
Hannoversche Straße 86, Tel. 30 08 86 96
W1 Panorama-Apotheke (Harburg)
Harburger Ring 8-10, Tel. 765 23 24Y
W2 SEZ-Apotheke
Cuxhavener Straße 335, Tel. 7014021
X1 VitAlex-Apotheke (Neu Wulmstorf)
Schifferstraße 2, Tel. 70 10 64 64
X2 Apotheke im Marktkauf (Harburg)
Seeveplatz 1, Tel. 766 213 60
Y1 Sonnen-Apotheke (Elstorf)
Mühlenstraße 2 d, Tel. 0 41 68-91 16 96
Y2 Berg-Apotheke (Harburg)
Trelder Weg 5, Tel. 763 51 91
Z1 Apotheke im Niedersachsenhaus (Heimfeld)
Heimfelder Straße 42, Tel. 7 90 53 25
Z2 Apotheke am Veritaskai (Harburg)
Veritaskai 6, Tel. 30 70 19 11
dem Stichwort „Hamburg Tanzt!
genügt, um an der Verlosung
teilzunehmen. Bitte Anschrift
und Telefonnummer nicht vergessen, damit die Gewinner
rechtzeitig benachrichtigt werden können. Der Rechtsweg ist
ausgeschlossen.
WICHTIGE NOTRUFE
Polizei Harburg,
Lauterbachstraße 7 . . . . . . 42 86-5 46 10
Polizei Neugraben . . . . . . . 42 86-5 47 10
Polizei Neu Wulmstorf . . . . . . 700 13 86-0
Polizei Finkenwerder . . . . . . . 42 86-5 47 60
Polizei Wilhelmsburg . . . . . . . 42 86-5 44 10
Polizei, Notruf, Überfall . . . . . . . . . . . . . .110
Feuer, Rettungsdienst, 1. Hilfe . . . . . . . .112
Rettungsdienst der Hilfsorganisat. . 1 92 22
Rettungsdienst des DRK . . . . . . . . 1 92 19
Arzneimittel-Information. . . . . . . .70 20 87-0
Gift-Information-Nord . . . . . . . .05 51-192 40
Behinderten Taxi . . . . . . . . . . . . . . 44 10 11
Tierärztlicher Notdienst . . . . . . . . . 43 43 79
Zahnärztlicher Notdienst
(Mittwoch-Nachmittag
und Wochenende) . . . . . . . . 01 80-5 05 05 18
Ärztlicher Notdienst . . . . . . . . . . 22 80 22
Informationen unter: www.aponet.de
Samstag, 7. Februar 2015
Die S32 muss kommen
GroKO: Schnelle Lösung bevorzugt
■ (pm) Harburg. Weil die S3 und
die Verstärkerlinie S31 zum heutigen Zeitpunkt insbesondere in
den Hauptverkehrszeiten nicht
in der Lage sind, ein adäquates
Platzangebot zu gewährlsieten,
treten SPD und CDU, die gemeinsam in Harburg die Große Koalition (GroKo) bilden, dafür ein,
dass die neue S-Bahnlinie S32
(geplant von der Elbgaustraße
bis zum Hamburger Hauptbahnhof ) unbedingt bis nach Harburg
und Neugraben verlängert wird
und die dafür notwendigen zusätzlichen S-Bahnzüge beschafft
werden.
Kay Wolkau, Fraktionsvorsitzender der Neuen Liberalen, geht
noch einen Schritt weiter und
fordert die Verlängerung der U4
‒ ein Vorhaben, das der Senat auf
die lange Bank schiebe. Das sei
gar nicht so problematisch, sagte er in der jüngsten Sitzung der
Bezirksversammlung, da U4 und
S-Bahn auf einer gemeinsamen
Trasse geführt werden können.
Für die SPD erwartet Frank Richter, dass, wenn die Planungen beginnen, „sie nicht an der Norderelbbrücke enden dürfen. Die
U4 sei weit entfernte Zukunftsmusik. Deshalb gelte es, realistisch die S32 nach Neugraben zu
verlängern. Die FDP-Abgeordnete Viktoria Pawlowski wies ausdrücklich darauf hin, dass von
kurzfristig keine Rede sein könne, da die ersten modernen SBahnzüge frühestens 2018 zur
Verfügung stehen würden.
Weil das Thema auf den Nägeln
brenne habe es die Große Koaltion auch in den Koalitionsvertrag
geschrieben, sagte anschließend
der SPD-Fraktionsvorsitzende
Ralf-Dieter Fischer und brach
gleich eine Lanze für die GroKo:
„Die GroKo, das sind die Macher
und nicht die Träumer (mit Bezug auf die U4). Dann erinnerte
er Kay Wolkau daran, dass seine
Pertei (als er noch bei den Grünen war) und die damalige grüne Senatorin schon zu Zeiten der
schwarz-grünen Koalition die
jetzt geforderte Verlängerung
gefordert hatte. „Wir setzen auf
eine schnelle Lösung und nicht
auf langfristige Pläne , betonte er. Und das bedeute, dass die
S32 über den Hauptbahnhof hinaus fahre.
FDP: Die Toilette am Sand und
das Prinzip Hoffnung
Liberale: Die SPD will Zeit gewinnen
■ (pm) Harburg. Stillstand am Harburger Sand,
seit Jahren wird viel geredet, aber nicht gehandelt!
„Was hier passiert oder
besser gesagt nicht passiert, ist ein Beleg dafür,
dass in Harburg Luftschlösser gebaut werden anstatt Tatsachen zu
schaffen , so der FDP-Bezirksabgeordnete Carsten Schuster. Noch immer gibt es keine neue
Toilette für die Behinderten und die Marktbeschicker am Sand, die
In frastruktur auf dem
Wochenmarkt ist von anno dazumal, die ehemalige Blumenmarktfläche
bleibt gesperrt und verkommt, und die Zukunft
des Bolero ist weiterhin
Kurt Duwe: Eine Lösung wäre schon längst
ungeklärt. Die Harburmöglich gewesen.
Foto: ein
ger sind sauer, und zwar
zu Recht! , fasst der FDPBürgerschaftsabgeordnete Kurt nichts passiert. „Schlimmer noch:
Duwe die Stimmung vor Ort zu- Der SPD scheine das zu reichen!
sammen. Dabei, so fährt er fort, Die FDP erwartet, dass sich die
„hätte die Toilettenfrage jedenfalls Entwicklung des Harburger Sand
schon längst geklärt sein können! an Tatsachen und Fakten orienDuwe weist darauf hin, dass vor tieren, und nicht an dem Prinzip
der Stilllegung der Toilette am Hoffnung.
Schillerdenkmal die FDP bereits
zweimal einen Neubau an der Stelle
beantragt hatte. Er sah die Restaurierung der unterirdischen Toilette und darüber einen Neubau einer
behindertengerechten Toilette und
einer für die Marktbeschicker vor.
Der damaligen Ablehnung des
Standortes durch die SPD, folgte
ein SPD-Beschluss, der ein Provisorium in Containerform vorsah.
„Nicht mal das ist bis heute umgesetzt , so die Liberalen. Schuld sei
ein Rechtsstreit mit dem ehemaligen Pächter der Fläche unterhalb
des Blumenmarktes.
Für die Liberalen steht fest, dass
dieser bereits beim SPD-Beschluss
abzusehen war. Schuster: „Man
wollte Zeit gewinnen, um irgendwann einen Neubau an der Stelle des jetzigen Bolero-Gebäudes
zu realisieren. Wann und ob dieser kommt, steht allerdings in den
Sternen. Die Harburger Verwaltung spreche zwar ständig davon, aber konkret sei seit Jahren
|3
HARBURG
Daumenschrauben für Völsch?
NL: Verwaltung ignoriert BV-Beschluss
■ (pm) Harburg. „Die Bezirksver- tig bleibt, obwohl der Handlungswaltung ignoriert schlicht einen bedarf in Harburg unübersehbar
einstimmig gefassten Beschluss ist. Verräterisch sei in diesem Zuder Bezirksversammlung zur Förde- sammenhang auch der Koalitirung des Radverkehrs. Und die Gro- onsvertrag von SPD und CDU, wo
ße Koalition im Bezirk schaut taten- lediglich wieder einmal Ausbaulos zu. Ich kann mich des Eindrucks konzepte vorgesehen seien, „die
nicht erwehren, dass SPD und CDU es längst seit 2009 gibt, nur leider
den Radverkehr in Harburg für die nicht umgesetzt werden, weil nienächsten Jahre abgeschrieben ha- mand in der Verwaltung sich darben , empört sich Kay Wolkau, Fraktionsvorsitzender
der Neuen Liberalen (NL)
Wolkau, der sich für den
Radverkehr schon seit Jahren engagiert, hatte in einem Antrag im April letzten
Jahres einen Radverkehrsbeauftragten für Harburg
gefordert. Dieser Antrag
wurde von der Bezirksversammlung einstimmig beschlossen. „Trotz dieser
eindeutigen Beschlusslage hat die Verwaltung bisher nichts getan, wie nun
eine aktuelle Antwort auf
die Kleine Anfrage der Neuen Liberalen zeigt , wundert sich Wolkau und fährt
fort: „Es ist absurd, wenn
die Verwaltung in ihrer Antwort davon ausgeht, es ge- Kay Wolkau: Was ist in Harburg für Fahrradbe längst einen Radver- fahrer getan worden?
Foto: ein
kehrsbeauftragten. Wenn
eine angeblich zuständige Person um kümmert. Es sei ein Armutslaut Bezirksamt überwiegend mit zeugnis, welches SPD, CDU und
anderen Fragestellungen befasst ist, Verwaltung dem Bezirk in Sachen
entspricht dies eben nicht den For- Radverkehr ausstellen, so Kay Wolderungen der Bezirksversammlung. kau abschließend.
Und Wolkau setzt noch einen Es bedürfe mindestens einer entdrauf: „Dem in Sachen Radverkehr sprechenden Personalstelle im Bedurchaus wohlwollenden Bezirk- zirksamt, die ausschließlich für die
samtsleiter Völsch wurden von SPD Förderung des Radverkehrs zuund CDU offenbar Daumenschrau- ständig ist, meinen die Neuen Liben angelegt, damit dieser untä- beralen.
Gehzeuge auf dem
Wehner-Platz
Aktion der Grünen Jugend Harburg
■ (pm) Harburg. Die Grüne Jugend hat am Mittwoch auf dem
Herbert-Wehner-Platz mit so genannten „Gehzeugen auf einem
Straßenparcours demonstriert, wie
viel Platz Autos brauchen. Das Gehzeug ist ein 4 x 2 Meter großer
Holzrahmen, wird in der Mitte von
einer Fußgängerin getragen und
entspricht den Abmessungen eines
Mittelklasse-PKW.
Die Bürger waren eingeladen, in
die Gehzeuge zu schlüpfen und sich
wie gewohnt im öffentlichen Raum
zu bewegen. Maximilian Bierbaum,
Kandidat der Grünen Jugend für
die Bürgerschaft, erklärte dazu: „Im
Durchschnitt fahren 1,2 Personen in
einem Auto. Mit der Gehzeug-Aktion
wollen wir zeigen, wie viel Lebensraum für diese Form des Verkehrs
reserviert wird. Die Harburger In-
nenstadt mit der Lüneburger Straße ist von stark befahrenen Straßen
umzingelt. Sie zeigt: Anderer Verkehr bedeutet auch andere Nutzung
von öffentlichem Raum. Wir sollten
uns in Zukunft Gedanken machen,
wie wir bestimmte Stadtteilzentren
autofrei gestalten können.
Und Peter Schulze, Wahlkreis-Spitzenkandidat der Grünen in Harburg, ergänzte: „Harburg ist beim
Thema Fahrrad nicht auf der Überholspur: Es gibt keine Radschnellwege. Es gibt immer noch keinen
Radverkehrsbeauftragten. Erst auf
den letzten Drücker vor den Wahlen hat die SPD angekündigt, StadtRad auch nach Harburg zu bringen.
Ganz grundsätzlich müssen wir den
öffentlichen Raum besser zwischen
Autos, Fahrräder und Fußgänger/innen aufteilen.
SingASong und
MaJoy
Creutzburg in der Kirche der Auferstehungsgemeinde Marmstorf auf: „SingASong präsentiert a-capella-Versionen bekannter Popsongs, „MaJoy
singt Gospel und Pop. Es stehen aber
auch mehrere gemeinsame Stücke auf
dem Programm. Der Eintritt ist frei.
■ (pm) Marmstorf. Im Rahmen der
Veranstaltungsreihe „KURT treten
am 13. Februar ab 19.00 Uhr zwei
Chöre unter der Leitung von Carsten
Gutschein
20%
* auf ein Produkt
Ihrer Wahl
*Außer auf rezeptpflichtige, preisgebundene
Präparate, Aktions- und Sonderpreise.
Rabatte nicht kombinierbar.
H
APOTHEKE
A
R
B
U
R
G
H
gültig vom
07.02.–14.02.2015
APOTHEKE
A
R
B
U
R
OHG
|
✂
Der neue RUF
G
Lüneburger Str. 34
Tel. 0 40/77 70 30
Lüneburger Str. 45
Tel.0 40/30 09 21 21
Am Wall 1
Tel. 040/3 20 27 18 8
www.city-apotheke-harburg.de
www.arcaden-apotheke.de
www.wevital-apo.de
Weber-Apotheken: persönlich . preiswer t . prima
Patientenforum:
„Das Leben mit
der Knieprothese“
Dienstag, 10.02.2015 · 18 Uhr
Referent: Matthias Seack, Chefarzt der Abteilung
für Unfallchirurgie und orthopädische Chirurgie
Alle Interessenten sind herzlich willkommen.
HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg
Großer Konferenzsaal · Villa Meyer
Stader Straße 203 c · 21075 Hamburg
www.helios-kliniken.de/hamburg
4|
Der neue RUF
Zerstörungswut
Zerstörung ist, sondern die Freude
an Gewalt gegen Sachen. Auf Straßen, Gehwegen und Rasenflächen
liegen die Stellschilder oder vielmehr das, was von
ihnen übrig geblieben ist.
Jüngstes Beispiel:
Die Weusthoffstraße (Foto) und Umgebung glichen in
dieser Woche stellenweise einem
Schlachtfeld. Nicht
weniger als 30
Schilder hat allein
die SPD dort wieder
förmlich „aufgelesen , wie ein Genosse empört berichtete, die AfD klagt im
Bezirk über Verluste, die die 70 ProIm nördlichen Bereich der Weusthoffstraße ist so gut wie kein Stellschild heil geblieben: zent-Marke erreiBetroffen: alle Parteien, im wahrsten Sinne „querbeet !
Foto: pm chen.
Stellschilder der Parteien Ziel von Gewalt
■ (pm) Harburg. Über den Sinn
oder Unsinn der Schilder, mit denen die Parteien im Wahlkampf
die Straßen förmlich zupfl astern
und dabei keinen Baumstamm und
keinen Laternenmast verschonen,
mag man sich streiten. Ob sich Bürger in ihren Wahlverhalten wirklich von einem nicht selten wenig
gelungenen Konterfei, garniert mit
einer (oft stichwortartigen) Aussage, die irgendwo zwischen Spitzbergen und Feuerland ebenso ihren
(berechtigten?) Platz finden könnte, beeinflussen lassen?
Schön ist der Schilderwald nicht
und nicht wenige Politiker sehen
in diesen Schildern auch keinen
Sinn. Aber weil es alle machen, machen Sie mit. Egal. Was aber gar
nicht geht ist die Zerstörungswut,
n
i
n
e
h
e
Ausg unserer Region
14. Februar
Lassen Sie sich von unserem
Valentinstagsmenü
überraschen
15. Februar – 15. März
Wolfsbarsch
in der Salzkruste
(auf Vorbestellung)
27. Februar Bierverkostung
Sie werden verschiedene Biersorten probieren –
wir werden dazu für Sie verschiedene Snacks servieren
An jedem Donnerstag
ist bei uns Scampi-Abend
13. März
Magic Dinner mit Kevin Köneke
Karfreitag bieten wir unseren beliebten Brunch an und servieren auch á la carte
Wir haben unsere Küche durchgehend für Sie geöffnet und freuen uns auf Ihre Anmeldung.
Stint „satt“ vom 21.02.-04.04.15
dazu unser Bratkartoffelbuffet
- Stint gebraten, gebacken und eingelegt
- Bratkartoffeln
- Suppe
- Sülze
- Roastbeef
6DXHUÀHLVFK
- Spießbraten
- Matjes
%UDWKHULQJ
- Gemüse der Saison
6DXFHQDXVZDKO
- Salatbar – Dressing
- Dessertvariationen
Sievers´ Gasthaus GbR.
+RRSWHU(OEGHLFK
:LQVHQ/XKH
Um Reservierung wird gebeten:
7
)
(PDLOLQIR#VLHYHUVJDVWKDXVGH
Hotel Musa´s
GRÜNE TANNE
Harburg · Bremer Straße 307 · 쎰 040/76 11 60 92
Valentins-Dinner
♥
Am 14. Februa
r ist
Valentinstag
(bei uns eine
Woche lang)
Wir bieten Ihnen vom 14. – 22.02. 2015 ein
3-Gänge-Menü bei Kerzenschein
♥
♥ Bruscetta nach Art des Hauses
♥ Herzblattteller mit Lammfilet, Rumpsteak, Schweinefilet,
Herzoginnenkartoffeln & Gemüsevariationen
♥
♥ Überraschungs-Dessert
p.P.
14,90 €
Sie wollen feiern?
Für Festlichkeiten aller Art stehen Ihnen unsere
Räumlichkeiten von 20 bis 80 Pers. gern zur Verfügung!
Pauschalfeiern ab 65,– € pro Pers.
inklusive aller Getränke, Sektempfang, kalt/warmes Buffet,
Kuchen/Torten/Kaffee satt, sowie inklusive Blumenschmuck.
Für alle Events bitten wir um Voranmeldung
¾FFNUNGSZEITEN5HRsWWWBEIMUSADE
die sich zunehmend breit macht.
Betroffen sind alle Parteien. Daran
lässt sich erkennen, dass nicht eine
Partei als solche der Grund für die
|
Samstag, 7. Februar 2015
Sanierungsbeirat läuft aus,
Nachfolgegremium geplant
Auftaktsitzung am 9. Februar
■ (pm) Wilstorf. Nach knapp zehn
Jahren Sanierungsgebiet und 83
Sitzungen gibt es den Sanierungsbeirat im Phoenix-Viertel in seiner
bisherigen Form nicht mehr. Auftakt für ein Nachfolgegremium ist
am 9. Februar.
Das Phoenix-Viertel ist seit 2006
ein Sanierungsgebiet im Hamburger
Programm für Stadtentwicklung RISE. Diese Sanierung endet in diesem
Jahr, und damit stellt auch der bisherige Sanierungsbeirat seine Arbeit
ein. Um nicht von heute auf morgen
die Beteiligung und die Mitsprache
der Bewohner, Gewerbetreibenden
und Eigentümer enden zu lassen, haben sich die Verantwortlichen vom
Bürgerzentrum Feuervogel bereit
erklärt, bis zur Mitte des Jahres die
kommissarische Leitung eines Nachfolgegremiums zu übernehmen.
Drei Sitzungen finden bis zur Jahresmitte statt, in denen Struktur, Finanzierung und Inhalte eines neuen Stadtteilgremiums zusammen
mit den Bewohnern entwickelt werden sollen.
Der Feuervogel lädt alle, die an der
Entwicklung des Phoenix-Viertels
interessiert sind und daran teilhaben möchten, zur Auftaktsitzung
zur Entwicklung eines neuen Stadtteilgremiums am 9. Februar, 19.00
Uhr, in den Stadtteilsaal des Feuervogels, Baererstraße 36, ein.
Gepflegte Gastlichkeit
B
ei kaltem Winterwetter haben viele Menschen Lust auf
herzhaftes Essen. Und da es
so viel Leckeres gibt, braucht man
auf nichts Gesundes zu verzichten
und kann genießen. Gerade deftige heiße Eintöpfe, aber auch Suppen, oder ein herzhafter Braten gehören dazu.
Wie kommt das?
Wissenschaftler sehen dieses in unseren Genen verankert. Es steckt
wohl im Hintergrund noch immerin jedem von uns, dass früher die
Menschen viel mehr auf körpereigene Reserven zum Schutz vor
Kälte und Nahrungsmangel angewiesen waren. Das heißt, auch sie
mussten Winterspeck ansetzen.
Das brauchen wir heutzutage natürlich nicht mehr. Wir bekommen
auch im Winter die Nahrungsmittel, die für eine gute, ausgewogene Ernährung wichtig sind. Allerdings sind wir in dieser Jahreszeit
empfindlicher, weil wir den ständigen Wechsel zwischen Nässe und
Kälte und trockener Heizungsluft
verkraften müssen. Das macht den
Körper anfälliger für die Viren und
Bakterien, die gerade jetzt allgegenwärtig sind.
Was wäre jetzt von Vorteil für
den Speisezettel?
Da wäre der Fisch, gerade im Winter ist fetter Fisch wie Lachs, Sardinen, Hering und Makrele eine Wohltat für den Körper. Er versorgt uns
nämlich mit ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die besonders gut
fürs Gehirn sind. Auch enthalten
diese Fische viel Vitamin D, der die
Immunabwehr und unseren Zellschutz stärkt.
Aber auch vielerlei Wintergemüse
wie Kürbisse, Feldsalat, Schwarzwurzeln, Rote Bete, Lauch, Möhren
finden wir momentan im Angebot.
Übrigens Schwarzwurzeln enthalten
viel Vitamin E, Kalium, Magnesium
und Eisen. Probieren Sie mal Steckrüben, z. B. Als Eintopf, sie sind kalorienarm und enthalten viele gesunde Öle und Mineralstoffe.
nd nicht zu verachten die
herzhaften Kohlsorten:
Weißkohl, Rosenkohl, Rotkohl und Blumenkohl. Besonders
hervorzuheben ist, dass sie alle
hervorragende Vitamin C-Spender
sind. Allein der bekannteste Win-
terkohl, der Grünkohl, der am besten schmeckt, wenn er den ersten
Frost abgekriegt hat, hat doppelt
plan. Es gibt dazu ein altes Sprichwort aus Sibirien: „Gott hat uns den
Winter gegeben und den Kohl als
Gute Ernährung
g im Winter
so viel Vitamin C wie Orangen. Wobei trotzdem Orangen und Zitronen
nicht fehlen sollten auf dem Speise-
Mittel dagegen.
Besonders zu empfehlen sind auch
die regionalen Winterapfelsorten
wie Boskop, Jonagold oder Gloster.
Ein Apfel enthält mehr als 15 Vitamine und Mineralstoffe. Auch heute hat das alte englische Sprichwort
Gültigkeit: Ein Apfel am Tag hält den
Doktor fern!
Und auch Nüsse sollte man auf seinem Speiseplan haben. Nicht nur
zur Adventszeit, auch sonst sind die
vielfältigen Nusssorten, auch Esskastanien sehr gesund fürs Gehirn
und das Herz-Kreislauf-System. Sie
haben allerdings mehr Kalorien!
Anzeige
Etwas aus dem Nichts geschaffen
Xhelil Musa ‒ ein Beispiel für gelungene Integration
■ (gd) Harburg. „Immer am 15.
März kann ich meinen zweiten Geburtstag feiern , sagt Xhelil Musa.
Vor 45 Jahren kehrte er im Alter
von 19 Jahren seiner Heimat den
Rücken. Im Kosovo, zwischen Pristina und der mazedonischen Grenze, unter ärmlichsten Verhältnissen
aufgewachsen, kam er genau am 15.
März 1970 als Gastarbeiter nach
Hamburg und begann hier, seinem
Leben einen neuen Inhalt zu geben.
Er kann von Unterdrückung berichten, davon, wie es den Menschen in
seiner Heimat schwer gemacht wurde, die Schule zu besuchen ‒ und
dass seine Familie (wie auch viele
andere) weder Strom noch fließend
Wasser hatten, von Radio und Fernsehen ganz zu schweigen. „Wir hatten nicht einmal Schuhe , erinnert
sich Musa.
Gern erzählt er aber auch davon,
wie sein „zweites Leben in seiner heutigen Wahlheimat begann:
„Ich bin überaus glücklich, dass ich
schon kurze Zeit nach der Ankunft
hier in Deutschland meiner Frau Silvia begegnet bin. Sechs Jahre später waren die beiden verheiratet. Sie
hat in all den Jahren, in guten und
in schlechten Zeiten, fest zu ihm gehalten, war ihm immer eine große
Hilfe und hat ihm sehr viel Kraft gegeben, versichert er. Anfangs schlug
sich Xhelil Musa bei Krupp in Harburg als Schlosser und später als
Busfahrer bei der Hamburger Hochbahn durch, schulte dann zum technischen Zeichner um und jobbte
nebenbei als Taxifahrer und als Kellner. Als ältestes von 11 Kindern unterstützte er mit dem Geld, das er
hier in Deutschland verdiente, seine Familie in Albanien.
1983 hat das Ehepaar Musa dann
U
In Deutschland hat sich das Leben für Xhelil Musa total verändert. Foto: gd
sein erstes Restaurant in Harburg
eröffnete. Es folgten im Laufe der
Zeit noch 11 weitere Gaststätten.
Stets waren es Objekte, die vorher schlecht liefen, von den Musas dann aber zum Erfolg geführt
wurden, um sie anschließend Verwandten oder ehemaligen Mitarbeitern zu übergeben und sich einer neuen Herausforderung zu
Musa s Grüne Tanne
Bremer Straße 307
21079 Hamburg
Tel.: 040 76116092
www.beimusa.de
stellen. So haben Xhelil Musa und
seine Familie der Gastronomie im
Süden von Hamburg inzwischen
einen Stempel aufgedrückt, wie
kaum ein anderer.
Seit 2002 betreibt Familie Musa
das Restaurant und Hotel „Musa s
Grüne Tanne an der Bremer
Straße in Marmstorf. Das Traditionsgasthaus blickt auf eine
über 100-jährige wechselvolle
Geschichte zurück. Es wurde von
Musa vor dem drohenden Abriss bewahrt und zu einem gastronomischen Schmuckstück aufpoliert.
Xhelil Musa ist ein leuchtendes
Beispiel für gelungene Integration
und erfolgreiches Unternehmertum. Aber nicht nur in der Gastronomie ist er erfolgreich tätig, auch
im Sport und in der Kommunalpolitik hat er sich sehr engagiert.
Der neue RUF
|
|5
Samstag, 7. Februar 2015
Anzeige
Ein „Muss für Biker
Hamburger Motorrad-Tage mit viel Show
■ (gd) Harburg. Heiße Öfen, qualmende Reifen, atemberaubende
Stunts, die 21. Hamburger Motorrad Tage (HMT) versprechen ein
actionreiches Wochenende. Die
größte Motorradmesse des Nordens präsentiert vom 20. bis 22.
Februar Motorradneuheiten, Bekleidung und alles rund ums Motorrad. Dazu lockt ein spektakuläres
Rahmenprogramm. In fünf Hallen
finden die Besucher der HMT auf
insgesamt 45.000 Quadratmetern
Information, Unterhaltung und natürlich auch das ein oder andere
Messeschnäppchen. Sonntagsfahrer oder Superbikefan, Alltagsbiker
oder Edelschrauber ‒ auf den Hamburger Motorrad Tagen kommt jeder auf seine Kosten.
Seit 21 Jahren trifft sich das Who s
who der Motorradbranche zu den
Hamburger Motorrad Tagen. Nahezu alle Motorradhersteller zeigen
hier ihre Neuheiten und auch Händler und Produzenten von Helmen,
Bekleidung, Motorradzubehör und
Reiseausrüstung bieten dem Besucher jede Menge Gelegenheit, sich
über die neuen Trends der kommenden Saison zu informieren oder direkt vor Ort einzukaufen. Unter den
Austellern sind darüber hinaus wieder zahlreiche Motorradveredler
mit ihren exotischen Custombikes
und liebevoll restaurierten Oldtimern vertreten. Auch das gehört zur
großen Show dazu.
Nicht nur Motorradenthusiasten,
sondern auch Besucher, die noch
keinen zweirädrigen Untersatz besitzen, können auf den HMT eini-
Beim Anblick solcher Bikes schlagen die Bikerherzen schneller.
ges erleben. Für ein abwechslungsreiches Showprogramm ist gesorgt.
Als eine der Hauptattraktionen wird
in diesem Jahr ein Schulbus angetrieben von einer Jetturbine aus einem Kampfjet den Zuschauern in
den vorderen Reihen ordentlich
einheizen. Stuntfahrer und Freestyler beweisen an allen drei Messetagen, was mit viel Training und
jeder Menge Mut möglich ist. Natürlich wird auch an die kleinen
Besucher gedacht. Ob
Selberfahren auf dem
Kinderparcours oder
der Besuch eines Kinder-Motocross-ShowRennens ‒ die Hamburger Motorrad Tage
sind ein Erlebnis für
jedes Alter.
Der Neue RUF verlost
5 mal 2 Freikarten für
die Messe. Eine E-Mail
an verlosung@neuerruf.de mit dem Stichwort „Hamburger Motorrad Messe genügt,
um an der Verlosung
teilzunehmen. Bitte
Anschrift und TelefonFoto: gd nummer nicht vergessen, damit wir die Gewinner rechtzeitig benachrichtigen
können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Geöffnet ist die Messe am
Freitag von 12.00 bis 20.00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 9.00
bis 18.00 Uhr.
Problemzone Knie
■ (pm) Harburg. Am 10. Februar
findet im Rahmen des Patientenforums in der Helios Mariahilf Klinik
Hamburg ein Vortrag zum Thema
„Leben mit der Knieprothese statt.
Chefarzt Matthias Seack begrüßt an
diesem Abend alle Interessenten ab
18.00 Uhr im Großen Konferenzraum und berichtet über die neuesten Entwicklungen im Bereich des
künstlichen Gelenkersatzes. Einen
Themenschwerpunkt des Patientenforums bilden die Voraussetzungen
und Möglichkeiten der Behandlung
von Knieproblemen sowie operative
Techniken der Knieprothetik. Im Anschluss an den Vortrag besteht die
Möglichkeit, mit dem unfallchirurgischen Ärzteteam der HELIOS Mariahilf Klinik ins Gespräch zu kommen.
Das Patientenforum der HELIOS
Mariahilf Klinik Hamburg findet regelmäßig an jedem zweiten Dienstag
im Monat um 18.00 Uhr im Großen
Konferenzraum der Klinik statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
len oder Glassteinchen. Sehr viel
Gefühl für die formvollendete Silhouette zeigen die Schnitte. Bevorzugt tritt eine sehr grazil wirkende
A-Linie in Erscheinung. Die hohen
Taillen werden durch Schnürkorsagen zusätzlich betont. Aber auch
die Modelle mit schmal umfließender Linie eignen sich perfekt für
die Verwandlung von der Prinzessin zur Königin. Gekrönt werden
alle Kreationen von betörenden
Dekolletés ‒ ob Wasserfall-, Sweetheart- oder gerader Ausschnitt. Das
große Märchenbuch schließt sich
mit passenden Accessoires wie Tops, Gürtel, Haarschmuck oder
Schleier in Schneeweiß
und dem Versprechen: So heirateten sie und wurden glücklich und zufrieden.
Eine Fahrt mit dem Oldtimer-Bus
Das besondere Erlebnis für Ihre Hochzeit!
Hochzeitsfeiern
Jubiläen aller Art
Geburtstagsfeiern
Betriebsausflüge
Halbtages-/
Ganztagesfahrten
in die nähere Umgebung
Lassen Sie sich ein unverbindliches
Angebot von uns erstellen
Bessemer Straße 16, 21339 Lüneburg
Tel. 0 41 31 / 380 444 – Fax 0 41 31 / 380 445
e-mail: anker-busreisen@t-online.de
anker@anker-busreisen.de
www.anker-busreisen.de
Hochzeitsfeste in besonderem
Ambiente
Zweisamkeit und liebe Gäste
Ein Hochzeitsritual unter freiem
Beim Heiratsantrag sind Zuschauer
übrigens ebenso wenig gefragt wie
Zweisamkeit, liebe Gäste und ein privater Rahmen: Hochzeitsromantik
hat viele Facetten.
Foto: djd/CreditPlus Bank/fotolia.com/Friday
^ŝŶŐůĞ<ŽĐŚĚĂƟŶŐĂŬƟŽŶŝŵ>ŝŶŬĂƵĨƐnjĞŶƚƌƵŵʹ
ĞƵƚƐĐŚůĂŶĚƐŐƌƂƘƚĞŵWŽƉͲƵƉZĞƐƚĂƵƌĂŶƚ
ĂƐ > ŝŶŬĂƵĨƐnjĞŶƚƌƵŵ ǀĞƌǁĂŶĚĞůƚ
ƐŝĐŚ ǀŽŵ ϭϯ͘ ďŝƐ ϭϰ͘ &ĞďƌƵĂƌ ϮϬϭϱ ŵŝƚ
ŝŐůŽ njƵ ĞƵƚƐĐŚůĂŶĚƐ ŐƌƂƘƚĞŵ WŽƉͲƵƉ
ZĞƐƚĂƵƌĂŶƚ͘hŶƚĞƌĚĞŵDŽƩŽͣ'ĞŵĞŝŶͲ
ƐĂŵ ǀĞƌĨƺŚƌƚ͞ ŬƂŶŶĞŶ ^ŝĞ ĚŝĞ tĞůƚ ǀŽŶ
ŝŐůŽƐ ŶĞƵĞŶ 'ĞƌƺŚƌƚ Θ sĞƌĨƺŚƌƚͲWĨĂŶͲ
ŶĞŶŐĞƌŝĐŚƚĞŶŵŝƚĂůůĞŶ^ŝŶŶĞŶĞƌůĞďĞŶ͘
TV-Koch Nelson Müller und die aktuelle
ĂĐŚĞůŽƌĞƩĞŶŶĂ,ŽĩĂƵĞƌŵŽĚĞƌŝĞƌĞŶ
Foto: Air Images, shutterstock.com
ĚŝĞ ^ŝŶŐůĞͲ<ŽĐŚĚĂƟŶŐĂŬƟŽŶ Ăŵ sĂůĞŶͲ
ƟŶƐƚĂŐĂďϭϰ͘ϬϬhŚƌ͘
Ğŝŵ ŝŐůŽͲtĞůƚƌĞŬŽƌĚǀĞƌƐƵĐŚ ďĞƌĞŝƚĞŶ ĂŶ ǀĞƌƐĐŚŝĞĚĞŶĞŶ
<ŽĐŚƐƚĂƟŽŶĞŶ ŝŐůŽͲ<ƂĐŚĞ ĚŝĞ ůĞĐŬĞƌĞŶ WĨĂŶŶĞŶŐĞƌŝĐŚƚĞ njƵ͕
ĚŝĞ ŝŶ ŶƵƌ ϭϬ DŝŶƵƚĞŶ ĨĞƌƟŐ ƐŝŶĚ͘ ^ĞŝĞŶ ĂƵĐŚ ^ŝĞ dĞŝů ĞŝŶĞƐ
tĞůƚƌĞŬŽƌĚǀĞƌƐƵĐŚƐ͘ĞŶŶŝŐůŽŵƂĐŚƚĞĚŝĞŐƌƂƘƚĞWƌŽďŝĞƌĂŬͲ
ƟŽŶǁĞůƚǁĞŝƚĂƵĨĚŝĞĞŝŶĞƐƚĞůůĞŶ͘
ůůĞ/ŶĨŽƌŵĂƟŽŶĞŶƵŶƚĞƌǁǁǁ͘ŝŐůŽ͘ĚĞ
Foto: iglo
Braut & Bräutigam Mode bei LANG
✃
Himmel, in einer kleinen Kirche
oder auf einem gediegenen Standesamt bildet den Rahmen für
eine besondere Feier. Sogar auf einem Leuchtturm, in der Gondel einer Seilbahn oder im Kloster kann
man sich das Jawort geben. Fast
die Hälfte der Paare will beispielsweise viele Gäste einladen, während die anderen lieber im kleineren Kreis heiraten. Das alles kostet
Geld - und so sind 30 Prozent der
Deutschen, die einer Hochzeit offen gegenüberstehen, auch bereit,
einen Kredit dafür aufzunehmen.
Auf www.creditplus.de gibt es Tipps
zu Ratenkrediten, während das Verbraucherportal Ratgeberzentrale.
de gute Ideen rund um die Hochzeit bereithält.
✃
■ (djd/pt). Hochzeitspaare mögen
es romantisch, eine Traumhochzeit kommt für immer mehr Deutsche infrage. Mehr als ein Drittel
möchte mindestens 5.000 Euro
für den schönsten Tag des Lebens
ausgeben, das traf im Jahr zuvor
nur auf 24 Prozent der Befragten
zu. Das Geld fließt vor allem in ein
festliches Menü im Restaurant, eine
üppige Torte - die schnell mehrere
Hundert Euro kosten kann - und die
romantischen Flitterwochen. Das
sind Ergebnisse der repräsentativen Umfrage „Hochzeit 2014 der
CreditPlus Bank. Dass die Liebe weniger einen materiellen Beweis als
vielmehr eine unvergessliche Zeremonie braucht, darin scheinen sich
viele Paare einig zu sein.
besser zur Liebe passt, sind Zweisamkeit, liebe Gäste und ein privater Rahmen: Romantik mit all ihren
Facetten. Wünschen sich Brautpaare ein Symbol ihrer Liebe, dann
oft den klassischen Ringtausch im
Standesamt oder vor dem Altar.
Für den schönsten Tag
schenken wir Ihnen
beim Kauf eines
Brautkleides einen
Gutschein über e 100,–*
für den Bräutigam-Anzug!
✃
■ akz-o Wohl jede romantisch fühlende Braut
wünscht sich eine Märchenhochzeit. Und die
Stoffe, aus denen diese
Träume gewoben sind,
leuchten stets in reinstem
Weiß ‒ wie die Sterne am
Firmament. Eine ähnliche
Fülle feinster Stoffe präsentiert die Pure White
by Lilly-Kollektion 2015.
Transparenter Tüll, zarter
Georgette, schimmernder
Satin, duftiger Organza,
sanft raschelnder Taft oder
edle Spitze umspielen die
junge Braut oder Debütantin sinnlich. Dabei faszinieren die Hochzeitskleider stets mit erfrischender
Leichtigkeit und Softness und vermählen zeitlose Eleganz und modische Stilelemente zu fantasievollen
Kreationen.
Die Chefdesignerin des dänischen
Labels ‒ Eva-Dorthe Rantzau Smith
‒ ließ sich von Prinzessinnen auf
prachtvollen Bällen in malerischen
Schlössern inspirieren: »Schneeweiß steht für die reine Liebe. Das
sollte jedes der Outfits widerspiegeln. Die Traumroben entstanden
dann durch das Spiel mit den verschiedenen Stoffen.« Jedes Brautkleid hat aber auch sein gewisses
Extra: Neben edler Chantilly-Spitze
dominieren kunstvolle Wickeltechnik, diagonale Drapierungen oder
aufwendig gelegte Falten. Begleitet werden diese von lieblichen
Details: Denn effektvolle Akzente
an Bustier und Taille setzen Per-
Das festliche Menü und die Flitterwochen
werden Brautpaaren immer wichtiger
die Anzeigetafel am Fußballfeld
oder das Liebeslied vor dem Balkon. Auch die sozialen Netzwerke
sind zur Verbreitung von Liebesbotschaften unerwünscht - nur ein
Prozent freut sich über Nachrichten
auf Facebook und Twitter. Was viel
.2013
.3
is31
igb
lt
Gü
*
✃
Kleiderträume in Weiß
Hochzeitsromantik hat
viele Facetten
Ilmenaustr. 9 · 21335 Lüneburg
0 41 31 - 22 00 46 · www.d-lang.de
✃
Als Prinzessin unterm
Sternenzelt
Foto: Lilly/akz-o
Der schönste en.
Tag im Leb
6|
SPORT AKTUELL
Der neue RUF
|
Samstag, 7. Februar 2015
Angstgegner gefunden!
Aurubis 0:3 gegen Wiesbaden
Jena bleibt das Waterloo der Towers
Keine Chance gegen die Hessinnen
■ (uc) Wilhelmsburg. Die Hamburg
Towers haben in ihrer PremierenSaison so etwas wie einen Angstgegner gefunden. Nach der 71:94-Niederlage in Thüringen kassierten
die Elbe-Korbjäger auch auf heimischem Parkett eine empfindliche
78:90 (38:50)-Niederlage.
Neben dem weiterhin verletzten Bazou Kone (Knie) musste Cheftrainer
Hamed Attarbashi kurzfristig auch
auf Youngster Janis Stielow (Rücken) verzichten. Mit Daniel Hain,
Will Barnes, Benjamin Fumey, Vincent Kittmann und Michael Wenzl
bewies der Hamburger Übungsleiter bei seiner Starting Five Kontinuität. Bereits in den ersten Minuten
sollte sich der Charakter der Partie
auf dem Parkett bewahrheiten: Die
Gäste aus Thüringen störten mit ihrer Ganzfeld-Verteidigung erfolgreich die Angriffe der Hamburger
Türme. Satte 13 Ballverluste zählten die Scouter für die Hamburg Towers vor dem Pausenpfiff, 28 sollten
es am Ende sein. Schnelle Beine und
Hände von Science City Jena sorgten so auch dafür, dass die Hausherren ihre Center Michael Wenzl und
Robert Ferguson nicht wirklich ins
Spiel bringen konnten. Oft überhastet trugen Terry Thomas und Neuzugang Max Rockmann die Angriffe
■ (uc) Neugraben/pm. VT Aurubis Hamburg hatte mit 0:3 (15:25,
22:25, 17:25) gegen den VC Wiesbaden das Nachsehen. Vor 921 Zuschauern gelang es dem Team von
Trainer Dirk Sauermann nur phasenweise gegen den Tabellenvierten das Spiel offen zu gestalten.
Das von Andreas Vollmer trainierte Team aus Herssen konnte seinen
Druck fast während der gesamten
Spielzeit konstant hochhalten und
somit kamen die Hamburgerinnen
nur gelegentlich über dem Kampf
zu ihrem Spiel. Im ersten Satz konnten die Hamburgerinnen dem Druck
des Tabellenvierten nicht so recht
standhalten.
Der VC Wiesbaden schlug druckvoll und variantenreich auf und
sorgte so dafür, dass es dem Team
von Trainer Dirk Sauermann in diesem Durchgang nicht gelang, zu einem vernünftigen Spielaufbau zu
kommen. Erst mit der Einwechslung von Natalia Cukseeva konnten
die Kupferladies gelegentlich mehr
Druck machen, doch zum durchbruch reichte es nicht.
Mit einer Annahmequote von nur
27% erreichten die Hamburgerinnen nicht annähernd ihre Normalform in diesem eigentlich in dieser
Saison so starken Element. In der
vor, im Gegenzug lief US-Boy David
Hicks mit 17 Punkten in nur 14 Minuten heiß ‒ am Ende hatte der Guard 29 Punkte eingesammelt und
avancierte so zum Spieler des Tages.
Viel zu oft ließ es die Mannschaft
von Hamed Attarbashi im Aufbauspiel vermissen, smart zu agieren
und die Pressverteidigung durch
kluges Passspiel auszuhebeln. Es
sollte auch nach dem Kabinengang
nicht die Partie der Hamburg Towers werden. Spätestens als Jena weiterhin wach und hoch konzentriert
aus den Katakomben kam und die
Hanseaten wegen Verstoß gegen
die Wechselordnung auch noch ein
Auch Micheal Wenzl konnte keine
Ordnung ‒ und Ruhe ‒ in das Spiel
der Towers bringen
Foto: pm
Technisches Foul kassierten, war jedem der 3.001 Zuschauer klar, dass
es ein gebrauchter Sonntagnachmittag werden sollte. Und auch die 3-er
Quote ließ viel zu wünschen übrig:
38 bzw 43 % waren zu wenig.
Für jede Menge Lichtblicke sorgte
allerdings Hamburgs Youngster René Kindzeka, der frech und mit jeder Menge Leidenschaft aufspielte.
So netzte das Eigengewächs nicht
nur seine ersten ProA-Dreier ein,
sondern zog auch ohne Angst zum
Korb und verdiente sich reichlich
Szenenapplaus. Zwar sorgte diese Initialzündung, verstärkt durch
den zweiten Dunk von Terry Thomas, noch einmal für einen Ruck im
Team der Türme ‒ doch die Aufholjagd von Hamburgs Basketballern
kam am Ende nach einem desolaten
59:85-Rückstand einfach zu spät.
Angeführt von Topscorer David
Hicks (29 Punkte) und dem Ex-Paderborner Lars Wendt (10 Punkte, 4
Steals) sicherte sich Science City Jena einen unter dem Strich verdienten Auswärtserfolg im InselPark.
Chance für eine Wiedergutmachung
haben Michael Wenzl & Co. bereits
am kommenden Wochenende. Dann
gastieren die Towers beim erstarkten Kellerkind aus Urspring (8. Februar, 18.00 Uhr).
Erfolgreiche Teilnahme beim
O-Shogatsu-Cup
Kreditaufnahme erleichtert
KSC Bushido in Bad Oldesloe
■ (pm) Harburg. Die Hamburgische Bürgerschaft hat beschlossen, dem Vereinssport die Aufnahme von Krediten für den Bau oder
die Sanierung von vereinseigenen
Sportanlagen zu erleichtern.
Dafür wird der Senat ermächtigt,
Sicherungsleistungen in Höhe von
4 Millionen Euro in 2015 und 5
Millionen Euro in 2016 zu erbringen. Er wird gleichzeitig ersucht,
gemeinsam mit der Hamburgischen Investitions- und Förder-
■ (uc) Harburg. Am letzten Wochenende fand in Bad Oldesloe der
O-Shogatsu-Cup statt. Das JudoNeujahrs-Turnier wurde zum 5. Mal
vom VfL Oldesloe organisiert. Am
Start war eine große Delegation des
neuen Harburger Judovereins KSC
Bushido Hamburg. Mit 11 Kämpfern fuhr das Trainerehepaar Ge-
erdts nach Bad Oldesloe.
Die meisten Harburger starteten als
jüngster Jahrgang in der Altersklasse U12. Gleichzeitig war es für viele die erste Turnierteilnahme. Dennoch zeigten sich die Harburger
Judoka in prächtiger Form, und so
freute man sich am Ende über zahlreiche vordere Platzierungen!
Folge reicht es nur zu einer Angriffsquote von 15 %. Damit hatten die
Gäste in dem 22 Minuten dauernden Durchgang leichtes Spiel und
gingen durch ein 25:15 mit 1:0 in
Führung. Ähnlich begann der zweite Satz, in dem es Alexis Olgard erst
zum 1:5 gelang den ersten Punkt für
ihr Team zu holen. Mit der Art und
Weise, wie sie den Ball ins gegnerische Feld „trümmerte , war es ein
Weckruf für alle Spielerinnen von
VT Aurubis Hamburg. Zum 12:12
konnten sie das erste Mal den Ausgleich feiern und lagen bei der zweiten Technischen Auszeit plötzlich
sogar mit 16:15 in Führung. Doch
der dann folgende Aufschlag landete im Aus, und statt die Führung
auszubauen, geriet Aurubis wieder
ins Hintertreffen. Am Ende des 27
Minuten dauernden zweiten Satzes
hatte aber wieder der Favorit aus
Wiesbaden mit 25:22 das besser
Ende für sich. Im dritten Satz übernahmen die Gäste von Beginn das
Kommando, ließen sich vom zwischenzeitlichen 11:11-Ausgleich
auch nicht aus dem Rhythmus bringen und brachten auch den dritten Durchgang verdient mit 25:17
durch. Da half es nicht, dass Laura
Mathias für die verletzte Saana Koljonen ein gutes Spiel machte.
Alexis Olgard versucht hier zu punkten
Foto: uc
Für den Trainer Dirk Sauermann
war die ‒ zu erwartende ‒ Niederlage kein Beinbruch, wenngleich sich
die Fans nach dem Auswärtssieg in
Münster mehr erhofft hatten. Gegen
Wiesbaden sei eben nichts zu holen,
fasste er zusammen. Es gelte unvermindert, gegen die Nachbarn in der
Tabelle zu punkten.
Das nächste Spiel bestreitet Aurubis
am heutigen Sonnabend in Aachen.
Aus im Achtelfinale
Bau und Sanierung eigener Sportanlagen Keine Chance für Dersimspor
bank (IFB) zügig einen „IFB-Förderkredit Sport- und Kulturstätten zu
entwickeln.
Außerdem stehen im Haushaltsjahr
2015 bis zu 500.000 und im Haushaltsjahr 2016 bis zu 1.000.000
Euro für eigenmittelstärkende Zuschüsse von maximal 150.000 Euro pro Projekt von Sport- und Kulturverbänden und -vereinen zur
Verfügung. Diese Stärkung des Eigenkapitals soll ebenfalls die Kreditaufnahme erleichtern.
■ (uc) Harburg. Die große Überraschung blieb im Oddset Pokal aus.
Mit sehr viel Euphorie gingen die
Spieler von Dersimspor in die Partie. Doch Niendorf lies keinen Zweifel an der Favoritenrolle zu. Schon
in der ersten Minute lagen die Hausherren durch einen Fehler von David Aslan mit 0:1 in Rückstand. Es
dauerte eine viertel Stunde bis Niendorf auf 0:3 erhöhte und den
Sack zugemacht hat. Dies war auch
gleichzeitig der Halbzeitstand. Auch
in der zweiten Hälfte liesen die Niendorfer nichts zu und waren torhungrig.
Dersimspor konnte nichts entgegensetzen und ließ Niendorf frei
aufspielen. Am Ende verabschiedete sich der Landesligist mit 0:6 im
Achtelfinale.
Spiel wird zum Krimi
TGH-Herren halten Oberliga!
Die erfolgreiche Jugend mit Trainerteam Geerdts
Foto: ein
Sharks Punkten auswärts
Mit kühlem Kopf zum Sieg
■ (uc) Hittfeld. Die Hittfeld Sharks
gewinnen ein zerfahrenes Auswärtsspiel gegen den TV Gut-Heil Billstedt
trotz einer ca. 20-minütigen Unterbrechung durch eine konsequente
Offensive mit 71 zu 56.
Angetreten beim Tabellensechsten
aus Billstedt kam für die BG Harburg-Hittfeld nur ein Sieg in Frage, um an die Tabellenspitze Anschluss zu halten. Im ersten Viertel
hielt der TV jedoch gut gegen die aggressiv spielenden Hittfelder mit, sodass sich keines der Teams entscheidend absetzen konnte. Der folgende
Spielabschnitt zeichnete sich vor allem durch die ausgeglichene Mannschaftsleistung der Hittfelder aus.
So punkteten in dieser Phase gleich
neun verschiedene Spieler. Dennoch
konnte die Führung bis zur Halbzeit
lediglich auf sechs Punkte erhöht
werden (39:33).
In der zweiten Halbzeit fanden die
Hittfelder besser ins Spiel und erzielten sieben Punkte in Folge. Dieser Lauf wurde jedoch durch die etwa 20-minütige Spielunterbrechung
gestoppt. Nach einem Fehlpass wurde einer der Billstedter im folgenden
Fastbreak gefoult und fiel unglücklich. Darauf folgend beleidigte er
mehrfach die umstehenden Spieler
und wurde konsequenterweise vom
Spiel ausgeschlossen. Dies führte jedoch zu einem Tumult und intensive
Beschwerden der Billstedter, was die
Spielunterbrechung zur Folge hatte.
Nachdem das Spiel fortgesetzt werden konnte, konnten die Billstedter
zwar immer wieder Körbe erzielen,
doch die Sharks behielten einen kühlen Kopf und hatten auf jeden Wurf
eine Antwort parat. Zu Beginn des
letzten Viertels waren die Hittfelder
mit 12 Punkten vorne und konnten sich nun zum ersten Mal deutlich auf 21 Punkte absetzen.In dieser Phase war es M. Peplinkski, der
sieben seiner neun Punkte erzielte.
Doch auch Billstedt legte noch einmal zu und konnte den Rückstand
minimieren. Die Sharks spielten bis
zum Ende der Begegnung routiniert
weiter und verwalteten die Führung
zum 71:56-Sieg.
■ (uc) Heimfeld. Die Herren 40 der Weinhold nicht nur an, sondern geTG Heimfeld kämpften am Samstag wann auch souverän sein Einzel.
um den Klassenerhalt in der Ober- Das letzte Einzel bestritt Peter Böckliga. Nachdem das Spiel gegen den stiegel, führte im ersten Satz schon
TC Blankenese vom 20. Dezember mit 4:3 als unerwartet eine Muskelwegen Wasserschadens in der TGH- zerrung seinem Erfolg einen Strich
Halle durch Dauerregen auf den 31. durch die Rechnung machte und
Januar verlegt werden musste, wa- er auch kein Doppel mehr spielen
ren die Voraussetzungen für eine konnte. Nach dem 2:2 in den Eingute Ausgangsbasis miserabel. Die zeln mussten beide Doppel siegreich
Nr. 1, Ole Weinhold, konnte wegen sein. Der kranke Jörn Helling trat,
schweren Knieproblemen die Spiele vollgepumpt mit Salzstangen und
der Mannschaft nicht mitbestreiten. Cola an und gewann das zweite DopKurz vor dem Spiel fiel auch noch pel sehr relaxt mit seinem Partner
die Nr. 3, Jörn Helling, kurzfristig Thomas Göttsche. Das erste Doppel
wegen Krankheit aus.
(Ole Weinhold und Stefan SchwenEin Ersatz war so schnell für den zer) war spannend, wurde aber siKapitän Ole Weinhold nicht zu be- cher in zwei Sätzen gewonnen.
kommen, weil sich die anderen Nun wird gefeiert! Die Herren 40
Spieler teilweise außerhalb von der TG Heimfeld befinden sich nicht
Hamburg aufhielten. Deshalb ent- nur im Sommer 2015, sondern auch
schloss sich Weinhold trotz ärztli- in der darauffolgenden Wintersaichen Spielverbots anzutreten, damit son in der Oberliga!
die anderen Spieler nicht „hochrutschten . Nachdem sich Stefan
Schwenzer nach
eigenem Matchball im Champions
Tiebreak 10:12
geschlagen geben musste und
Thomas Göttsche
sich nach verlorenem ersten Satz in
das Spiel kämpfte, Nun wird gefeiert! Die Herren 40 der TG Heimfeld
den zweiten Satz (von rechts nach links) Jörn Helling, Thomas Göttgewann und den sche, Peter Böckstiegel, Stefan Schwenzer, Ole WeinChampions Tie- hold spielen nicht nur im Sommer 2015, sondern
break mit 10:8 für auch in der darauffolgenden Wintersaison in der
sich entschied, trat Oberliga!
Foto: ein
Mustafa Zulfic und Keeper Fitra Rijono können Tim Schumacher nicht stoppen
Foto: uc
Baskets weiter auf Playoff-Kurs
Mit Heimsieg Platz vier gefestigt
■ (uc) Wilhelmsburg. Die BG
Baskets Hamburg schwimmen
weiterhin auf einer Erfolgswelle. Am 15. Spieltag besiegte die
Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki die Rolling Devils aus
Kaiserslautern mit 69:60.
Hamburgs Rollstuhlbasketballer bleiben damit 2015 unbesiegt und schließen einen erfolgreichen Januar auf dem vierten
Tabellenplatz ab, der am Ende
der Hauptrunde eine PlayoffQualifikation bedeuten würde.
Lautstarke Unterstützung gab
es für Topscorer Mustafa Korkmaz (20 Punkte) & Co. von Mitgliedern des Hamburg Towers
Supporter Clubs, die für ordentlich Stimmung auf den Rängen
sorgten. Beim Heimsieg im Wilhelmsburger InselPark profitierten die Baskets auch von der erneuten Niederlage des direkten
Konkurrenten aus Trier: Die Dolphins um Liga-Topscorer Dirk
Passiwan kassierten beim RSV
Lahn-Dill die zweite Niederlage
in Folge und belegen aktuell Tabellenplatz fünf. Wie erwartet
präsentierte sich der Aufsteiger
aus der Pfalz um den Ex-Thüringer Taz Capasso und die Schweizer Nationalspieler Janic Binda
und Philipp Haefili stark ‒ vor
allem am Brett. Holger Glinicki
hatte die Seinen in der zurückliegenden Trainingswoche vor
den physisch robust und leidenschaftlich aufspielenden Gästen
gewarnt, die sich beim Rebound
immer wieder zweite Chancen erarbeiteten.
Center Reo Fujimoto und dem
Niederländer Mustafa Korkmaz
(je 20 Punkte) war es über weite
Strecken zu verdanken, dass die
Elbe-Korbjäger den Januar mit
dem nächsten Erfolg abschließen konnten. Mit dem zweiten
Sieg im dritten Spiel haben die
BG Baskets Hamburg nun endgültig Revanche für die bittere
Auswärtsniederlage im November genommen und befinden sich
aktuell auf Playoff-Kurs.
Der neue RUF
|
|7
Samstag, 7. Februar 2015
Anzeige
Zwischendurch dürfen sich die
Kunden und Besucher auch
mal eine kleine Pause in dem
gemütlichen Café „Piazza del
Campo gönnen.
Foto: ein
Foto-Shooting für Bello & Co.
Valentinstag rund um Hund und Katze
■ (gd) Hittfeld. Am nächsten Samstag, dem 14. Februar, geht es von
10.00 bis 18.00 Uhr im Gartencenter „Bellandris Matthies einen ganzen Tag rund um Katze und Hund.
Bereits im letzten Jahr hatte das
Hittfelder Gartencenter mit einem
derartigen Event einen großen Erfolg zu verzeichnen. Herrchen und
Frauchen von Hund, Katze und Co.
hofften auf eine Wiederholung ‒
und ihr Wunsch wurde von der Geschäftsleitung des Gartencenters
erhört.
Neben verschiedenen Produktpräsentationen, zum Beispiel von den
Herstellern für Hundefutter, der Firma „Royal Canin , „Peppers Choice ,
„Pet s Nature und noch einigen anderen, erwartet die Besucher und
Kunden auch eine Ernährungsberatung für ihre vierbeinigen Lieblinge. Ein „Kilo-Check und die damit
verbundene Beratung sind selbstverständlich kostenlos, verrät Heike
Pinkenburg, die Leiterin für die Zooabteilung. Zudem locken hier natürlich auch noch viele tolle Angebote.
Ein besonderes Highlight dürfte
das „Hunde Foto-Shooting werden.
Es werden etwa fünf verschiedene
Motive aufgenommen, die dann ab
dem 23. Februar im Gartencenter
Matthies abgeholt werden können.
Diese Fotos sind mit dem Logo des
Centers versehen und daher gratis.
Wer ein Foto ohne dieses Logo haben möchte, zahlt pro Bild (gedruckt
bis 20 x 30 cm) 7,50 Euro. Da es
beim Foto-Shooting zu Wartezeiten kommen kann, sollte der Hund
doch gewisse Anforderungen erfüllen, beispielsweise auf das Wort
von Frauchen oder Herrchen hören,
lohnung warten dann viele
kleine Überraschungen auf
die Kids. Mit Mama und
Papa als Unterstützung
können die Kleinen dann
noch hübsche Hundehalsbänder oder lustige Tiermasken basteln. Außerdem
wartet noch ein Glücksrad auf Groß und Klein, an
dem es nette Sachpreise
der Firma „Wolters (Hundezubehör) zu gewinnen
gibt.
Auf mehr als 6.000 Quadratmetern VerkaufsfläDie Futterbar für die Haustiere
Liebevoll achtet die Abteilungsleiterin Heike Pinkenburg darauf, dass es
auch den kleinen Nagern an nichts fehlt.
Foto: gd
Torsten Rinneberg präsentiert die große Leinen- und Halsbandauswahl
während er fotografiert wird schön
„Sitz oder „Platz machen und vor
allen Dingen den Fotografen nicht
beißen. Wegen begrenzter Kapazitäten wäre eine vorherige Anmeldung an der Hauptinformation des
Centers oder unter der Rufnummer
04105 61020 natürlich sinnvoll.
Während sich die Erwachsenen von
den Vertretern und Experten beraten lassen, sich über die tollen Angebote informieren oder zwischendurch auf einen Imbiss in das Café
„Piazza del Campo gehen, können
sich die jüngsten Besucher auf eine spannende „Tierrallye begeben.
Dabei gilt es, in der Zooabteilung
die richtigen Antworten auf interessante Fragen zu finden. Als Be-
Auszubildender Pierre Olimsky
che bietet Matthies alles rund um
Haus und Garten, und so findet der
eine oder andere Besucher mit Sicherheit auch noch Dinge, die man
eigentlich schon lange einmal ausprobieren und kaufen wollte. Vielleicht denkt auch schon jemand
an die Zeit nach dem Winter und
macht noch einen kleinen Abstecher in den Bereich der Gartenmöbel. Gleichzeitig können sich die
Besucher aber auch über die umfangreichen Dienstleistungen des
Unternehmens, beispielsweise über
den Reparaturservice für Gartengeräte oder den Liefer- und Aufbauservice, informieren.
Bellandris Matthies
Gartencenter
An der Reitbahn 8
21218 Seevetal
Tel.: 04105 61020
www.garten-matthies.com
8|
Der neue RUF
Auf jeden Fall 5 Stimmen abgeben ‒ nicht mehr!
■ (nr) Harburg. Hamburg wählt.
Harburg und Süderelbe auch. Aber
wie? Der Bezirk Harburg besteht
aus zwei Wahlkreisen zur Hamburgischen Bürgerschaft: Harburg und
Süderelbe.
Der Wahlkreis Harburg umfasst die
Stadtteile Harburg, Neuland, Gut
Moor, Wilstorf, Rönneburg, Langenbek, Sinstorf, Marmstorf und die
östlichen Gebiete von Eißendorf und
Heimfeld. Zu Süderelbe gehören die
Stadtteile Altenwerder, Moorburg,
Hausbruch, Neugraben-Fischbek,
Am 15. Februar:
5 Stimmen für die Landesliste und
5 Stimmen für die Wahlkreisliste
der LINKEN!
Sabine Boeddinghaus
Für eine Politikwende:
Hamburg für alle
sozial und gerecht!
Landesliste Platz 3
Platz 1 im Wahlkreis 16
Florian Muhl
Für eine Politikwende:
Gemeinsam für Frieden
und gegen Rassismus
und Faschismus!
Platz 1 im Wahlkreis 17
Francop, Neuenfelde, Cranz und die
westlichen Gebiete von Eißendorf
und Heimfeld.
Wir haben uns mit den beiden
Spitzenkandidaten der SPD unterhalten. In Harburg tritt Sören
Schumacher auf Platz 1 an, in Süderelbe Brigitta Schulz. Beide sind
schon Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft und wollen
am 15. Februar wieder gewählt
werden. Wir haben sie gebeten,
uns das Wahlrecht zu erläutern.
Was ist denn eigentlich die Bürgerschaft, welche Aufgaben und welche
Kompetenzen hat sie?
Schumacher: Die Bürgerschaft ist
das Landesparlament von Hamburg.
Sie besteht aus gewählten Vertreterinnen und Vertretern der Hamburger Bürger. Neben Senat und Verfassungsgericht ist sie eines der drei
Verfassungsorgane der Freien und
Hansestadt Hamburg.
Schulz: Die Bürgerschaft wählt unter
anderem den Bürgermeister, aber
sie ist auch verantwortlich für die
Gesetzgebung in Hamburg und beschließt den Haushalt. Im Normalfall besteht sie aus 121 Mitgliedern,
den Abgeordneten. Diese üben das
Mandat in der Regel neben ihrem
normalen Beruf aus. Wir haben hier
also nicht das Prinzip des Berufspolitikers, sondern ein so genanntes
Feierabendparlament.
121 Abgeordnete also. Wie setzen
sich die denn zusammen und wer
wählt sie?
Schulz: Da sind wir schon beim
Wahlsystem. Wählen darf jede und
jeder deutsche Staatsangehörige,
die bzw. der am Wahltag mindestens 16 Jahre alt und seit mindestens 3 Monaten in Hamburg gemeldet ist. Neu ist, dass das Wahlalter
Sören Schumacher
Foto: ein
auf 16 Jahre abgesenkt wurde. Gewählt wird dann über Landeslisten und Wahlkreislisten. Mit der
Stimmabgabe auf der Landesliste
entscheiden die Wähler, wie viele Abgeordnete eine Partei insgesamt erhält, also wer zum Beispiel
die Mehrheit hat. Aber wir haben
Brigitta Schulz
Foto: ein
auch noch die Wahlkreislisten. In
17 Wahlkreisen werden 3 bis 5
Abgeordnete direkt gewählt. Insgesamt werden so 71 Abgeordnete
direkt in den Wahlkreisen gewählt.
Der Rest der 121 Sitze wird über
die Landeslisten vergeben.
Schumacher: Wenn also eine Par-
SÜDERELBE WEITER VORN
Wahlkreis 17 - Süderelbe
Cranz
Wir wollen unsere Stadtteile stärken
und für mehr Lebensqualität, gerechte Chancen und echte Mitwirkung der
Bürgerinnen und Bürger sorgen. Die
SPD ist die Kraft in Hamburg, die soziale Verantwortung und wirtschaftliche Vernunft vereint. Als Kandidatin
für den Wahlkreis 17 möchte ich Sie
gerne weiter in der Hamburgischen
Bürgerschaft vertreten. Ihre Anliegen
sind mir wichtig, für die ich mich gerne einsetze.
Ich würde mich freuen, wenn Sie mich
mit Ihren fünf Wahlkreisstimmen am
15. Februar unterstützen würden.
Jasmin Hilbring
Süderelbe. Platz 3.
Francop
Matthias Czech MdHB
Süderelbe. Platz 2.
Brigitta Schulz MdHB
Süderelbe. Platz 1.
Seit März 2011 bin ich Ihr Wahlkreisabgeordneter für Süderelbe in der
Hamburgischen Bürgerschaft. Mein
Schwerpunkt ist die Schul- und Jugendpolitik. Ich habe mich für die
qualitative Entwicklung der Schulen,
die Verbesserung des Rechtschreibunterrichts, die Ganztagsbetreuung und
die Weiterentwicklung der Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher
eingesetzt. Mit Veranstaltungen und
Infoständen bin ich mit meinem Team
aus dem Abgeordnetenbüro für Sie im
Wahlkreis aktiv und präsent. Unsere
Region vertrete ich engagiert im Hamburger Rathaus.
Sören Schinkel
Süderelbe. Platz 4.
Henning Reh
Süderelbe. Platz 5.
Kreuze auf den jeweiligen Listen
auftauchen, sonst ist der gesamte Stimmzettel ungültig. In jedem
der Wahlblöcke dürfen also nur 5
Kreuze sein.
Und dann wird ausgezählt. Gibt es
dabei was zu beachten?
Schumacher: Das Auszählen ist bei
dem Wahlsystem schon ein etwas
längeres Verfahren. Die Stimmzettel müssen sortiert, auf Gültigkeit
geprüft und dann ausgezählt werden. Die Auszählung der Landeslistenstimmen beginnt schon am
Wahlabend. Die Wahlkreisauszählungen werden danach folgen, sodass die Ergebnisse wohl bis spätestens Dienstag vorliegen sollten.
Falls Parteien mehr Mandate in
den Wahlkreisen erhalten, als ihnen nach der Landesliste zustehen
‒ also sogenannte Überhangmandate ‒ erhalten die anderen Parteien dafür Ausgleichsmandate. Das
gilt genauso, falls Einzelkandidaten im Wahlkreis gewählt werden,
die aber keiner Partei oder Wählervereinigung mit einer eigenen
Landesliste angehören.
Und was ist, wenn ich meine Stimme einem Wahlkreiskandidaten
gebe, der dann am Ende nicht in
die Bürgerschaft kommt? Habe ich
die dann verschenkt?
Schulz: Keineswegs. Jede Stimme
zählt. Auch wenn ein Kandidat einer Wahlkreisliste auch nur eine
einzige Stimme bekommt, so zählt
sie für die Liste, auf der er steht.
Die Gesamtzahl der Stimmen aller Kandidaten einer Wahlkreisliste bestimmt darüber, wie viele Abgeordnete sie in diesem Wahlkreis
stellt. Welche Personen das dann
sind, wird über die Reihenfolge der
Stimmenzahl der Kandidaten auf
der Liste bestimmt, so kann also
auch ein Kandidat auf einem hinteren Platz nach vorne gewählt werden. Deshalb geht also keine Stimme verloren. Noch ein Grund mehr,
auch alle 5 Stimmen abzugeben.
n
e
t
a
d
i
d
n
a
nd K
u
n
e
n
n
i
t
be
a
l
d
e
i
r
d
e
n
d
a
ü
K
S
e
d
Di
un
g
r
u
b
r
a
H
,
urg
für Hamb
Neuenfelde
Hausbruch
Heimfeld
Harburg
Eißendorf
Eißendo
Wilstorf
Marmstorf
Neuland
Gut
Moor
Langen- Rönneburg
bek
Sinstorf
Arend Wiese
Süderelbe. Platz 6.
Anzeige
Die Linke mit
Heike Sudmann
■ (pm) Harburg. Ab 11.30 Uhr
steht Heike Sudmann (Bürgerschaftsabgeordnete Die Linke) am
Valentinstag, Samstag, den 14. Februar in der Lüneburger Straße/
Ecke Walkmühlenweg für einen politischen Austausch bereit.
Sie ist zuständig für Stadtentwicklung, Verkehr und Wohnungspolitik.
Begleitet wird sie von Sabine Boeddinghaus, die auf Platz 1 der Wahlkreisliste 16 und auf Platz 3 der
Landesliste kandidiert, sowie von
weiteren Kandidatinnen und Kandidaten auf dieser Linken-Bezirksliste.
„Wer rettet wen?
■ (pm) Harburg. Am 11. Februar
wird der Film „Wer rettet wen? ‒
Die Krise als Geschäftsmodell auf
Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit von Leslie Franke
und Herdolor Lorenz in mindestens
150 europäischen Städten zum ersten Mal aufgeführt. Vorige Projekte
der Macher des Films waren „Water Makes Money und „Bahn unterm Hammer .
Der Bezirksverband der Linken in
Harburg beteiligt sich an den Aufführungen und zeigt den Film am
Mittwoch, 11. Februar, ab 19.00
Uhr im Harburger Kulturzentrum
„Sauerkrautfabrik , Kleiner Schippsee 22.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit Constantin Braun (Kandidat
der Linken zur Bürgerschaftswahl
und Mitarbeiter des Abgeordneten
der Linken im EU-Parlament Fabio
de Masi) und Dr. Christian Gengenbach (Wirtschaftsmathematiker)
über die derzeitige Bankenrettungspolitik und darüber hinaus weisende Perspektiven zu diskutieren und
auszuloten, welche Rolle die Linke
dabei spielen kann und sollte.
Der Eintritt ist frei.
Wir ändern Politik!
Abschlussveranstaltung der AfD
■ Harburg. „Wir ändern Politik!
Zu einer Wahl-Abschlussveranstaltung lädt die AfD am 12. Februar
ab 19.00 Uhr in die Friedrich EbertHalle in Heimfeld (Alter Postweg)
gemeinsam mit dem Wirtschaftswissenschaftler Joachim Starbatty, dem Parteivorsitzenden Bernd
Lucke und Jörn Kruse, AfD-Vorsitzender in Hamburg, ein. Zu Gast ist
auch Frauke Petry, eine von (noch)
drei Parteisprechern und Vorsitzende der AfD Sachsen. Nicht fehlen
werden natürlich auch die beiden
örtlichen Bürgerschaftskandidaten,
Harald Feineis und Peter Loekowski.
Die „AfD wurde von Bürgern aus
der „Mitte der Gesellschaft gegründet. Sie ist eine bürgerliche, liberale und konservative Partei, die sich
der sozialen Marktwirtschaft verpflichtet weiß. Sie ist politisch nicht
„links oder „rechts , auch wenn
das des Öfteren zu vernehmen ist.
Es sind jene Hamburger Bürger, die
mit Vernunft, Unternehmergeist,
guter Bildung und Ausbildung dem
Wohle der Stadt beigetragen haben.
Dass sich Leistung lohnt, wollen wir
sichtbar machen. Sozial schwache
Bürger sollen gefördert, unterstützt
und sozial abgesichert werden, Bürgerarbeit soll mit einem Einkommen von 1000 Euro pro Monat
ausgebaut werden. Den Langzeitarbeitslosen werden so Beschäftigungschancen eröffnet und ermöglicht ggf. den Ausstieg aus Hartz IV.
Die Mehrheit der Arbeitnehmer in
Hamburg arbeitet in mittelständischen Unternehmen. Dennoch hat
der Mittelstand oft das Nachsehen.
Durch die starke Konzentration der
Politik in Europa wächst der Einfluss der Großindustrie, große Lob-
Harald Feineis
Foto: ein
bygruppen in Brüssel tun ein Weiteres hinzu. Diesem Ungleichgewicht
tritt die AfD entgegen und verleiht
dem Mittelstand eine starke Stimme.
Nur so werden Arbeitsplätze gesichert und Innovationen ermöglicht.
Weiter steht die AfD für eine deutliche Erhöhung der Grundsicherung
der Hochschulen und auch dafür,
dass die so genannten MINT-Fä-
Peter Lorkowski
Foto: ein
cher (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ausgebaut werden, um Schüler und
Studenten zu befähigen, top Positionen in Hamburger Betrieben besetzen zu können.
Die AfD fordert, dass sich in Hamburg Forschungsinstitute gründen
und ansiedeln, um den Standort
Hamburg als Spitzenstandort weiter zu etablieren. Zu einer gut funktionierenden Metropole gehört auch
eine erstklassig ausgebaute Infrastruktur. Diese wurde seit Jahren in
der Stadt vernachlässigt, was nicht
zuletzt der Autofahrer täglich erlebt.
Deshalb steht die AfD für Instandsetzung der Verkehrsinfrastruktur
mit hoher Priorität, die zügige Umsetzung der Hafenquerspange, eine
westliche Elbquerung bei Glückstadt
sowie eine östliche bei Geesthacht.
Die AfD ist für die Elbvertiefung,
denn diese ist für die Zukunft des
Hafens von großer Bedeutung. Auch
in Sachen Finanzen ist die AfD dafür,
Steuereinnahmen sinnvoll zu nutzen, oberstes Gebot ist hierbei die
Einhaltung der Schulden-Obergrenze. Es muss alles dafür getan werden, dass die hohe Pro-Kopf-Verschuldung reduziert werden kann.
Die AfD fordert überdies, dass weitere Bauflächen ausgewiesen und
als solche nutzbar gemacht werden. Dabei muss Hamburg mit den
Nachbarländern im Rahmen der Metropolregion kooperieren. All die
genannten Maßnahmen werden Arbeitsplätze sichern, neue schaffen
und damit nicht nur die Arbeitslosigkeit in Hamburg reduzieren, sondern auch das soziale Miteinander
wieder in ein gesundes Gleichgewicht bringen.
Bürgerschaftswahl
Hakverdi Klönschnack
■ (pm) Harburg. Am Dienstag, 10.
Februar, lädt die Harburger VVN/
Bund der Antifaschisten zu einem
Diskussionsabend zur Bürgerschaftswahl am 15. Februar ein. Referieren
wird Kadriye Bak, Kandidatin der
Partei Die Linke für die Bürgerschaft.
Die Veranstaltung beginnt um 19.00
Uhr im Rieckhof (1. Stock).
■ (pm) Harburg. Zum Klönschnack
mit dem Harburger SPD-Bundestagsabgeodneten Metin Hakverdi
lädt die AG 60 Plus in der SPD am
Dienstag, 10. Februar ein. Ab 14.00
Uhr besteht in der AWO Begegnungstätte, Heimfelderstraße 41a
bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch.
Podiumsdiskussion am AvH
Politiker stellen sich Fragen der Schüler
■ (pm) Harburg. Podiumsdiskussion am Alexander-von-HumboldtGymnasium (AvH): Hamburger
Politiker stellen sich am Dienstag, 10. Februar ab 19.00 Uhr in
der Turnhalle des AvHs den Fragen der Schüler. Aus diesem Anlass nehmen folgende Politiker auf
dem Podium Platz: Steven von Bargen (SPD), Carsten Ovens (CDU),
Maximilian Bierbaum (GRÜNE),
Carl-Key Kevin Coste (FDP) und
Florian Muhl (Linke).
Ob das neue Wahlalter ab 16, der
Umgang Hamburgs mit Flüchtlingen, die Verkehrs- oder die Bildungspolitik ‒ an interessanten
Themen soll es an diesem Abend
nicht mangeln. Nach der Diskussion hat das Publikum die Möglichkeit Fragen zu stellen. Die Moderation haben Maik Schaper,
Muhammed Taskin und Lasse
Böttcher (S2-PGW-Kurs des Profil
1a „Mensch, Medien und Gesellschaft ) übernommen. Alle Interessierten sind eingeladen. Eintritt
frei.
Hamburg muss handeln!
Ihre Kandidaten für die Bürgerschaft
Wir stehen
für einen
wirtschaftlich
starken
Hamburger Süden!
Harald Feineis
harald.feineis@afd-hamburg.de
Peter-Paul Lorkowski
peter.lorkowski@afd-hamburg.de
alternative-hamburg.de
HARBURG WEITER VORN
HAMBURG WEITER VORN
Sören Schumacher MdHB
Harburg. Platz 1.
Dr. Melanie Leonhard MdHB
Platz 6 der Landesliste
Wahlkreis 16 - Harburg
Landesliste Hamburg
Altenwerder
Moorburg
NeugrabenFischbek
|9
Samstag, 7. Februar 2015
Volker Muras
Harburg. Platz 3.
Harburg hat eine Menge zu bieten. Industrie und Landwirtschaft, großstädtische Wohnquartiere und ausgedehnte Natur, leistungsfähiges Gewerbe
und eine lebendige Kulturszene, um
nur einiges zu nennen. Wir von der SPD
wollen die Wirtschaftskraft und die Attraktivität Harburgs weiter stärken. Wir
wollen die Chancen, die sich beispielsweise durch die Technische Universität
ergeben, noch besser nutzen. Harburg
hat sich als Kulturstandort etabliert.
Dazu haben nicht zuletzt die Sammlung Falckenberg und das Helms-Museum beigetragen. Wir möchten, dass
sich diese Entwicklung fortsetzt.
Claudia Loss
Harburg. Platz 4.
Birte Gutzki-Heitmann
MdHB Harburg. Platz 2.
Kultur muss bezahlbar sein, der Zugang zu ihr muss niederschwellig bleiben. Wir wollen ein familienfreundliches Harburg, das mit einem guten
Kita- und Schulangebot der familienfreundlichste Stadtteil werden soll. Ich
setze mich dafür ein, dass die Entwicklungspotenziale der Wirtschaft ausgeschöpft werden. Starke Wirtschaft siEJGTVWPFUEJCŝV$TDGKVURNÂV\G
Geboren 1977, Abitur am A.-v.-Humboldt-Gymnasium, verheiratet und
Mutter einer Tochter. Ich arbeite seit
meiner Gesellenprüfung als Möbeltischlerin.
Aziz Aygün
Harburg. Platz 5.
Doris Müller
Harburg. Platz 6.
Ich bin familienpolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion in
Hamburg und war von 2004 bis 2011
Mitglied der Bezirksversammlung
Harburg. 1977 in Hamburg geboren,
verheiratet, ein Kind.
Meine politischen Schwerpunkte sind
die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen
und Familien in unserer Stadt. Daher setze ich mich für die Stärkung
XQP .KVC WPF .KPFGTVCIGURşGIG FGP
Ausbau des familiengerechten Wohnungsbaus und eine konsequente Sanierung der Infrastruktur in Hamburg
ein.
Frank Wiesner MdHB
Platz 24 der Landesliste
Seit 2011 bin ich Mitglied der Bürgerschaft und u. a. im Verkehrs- und im
Eingabenausschuss tätig.
Mein politischer Schwerpunkt liegt
im Bereich Verkehr, Umwelt und
Stadtentwicklung. Zur Erhöhung der
Lebensqualität in Harburg und dem
Hamburger Süden gehört, daß Wohnen, Arbeiten, Bildung, Versorgung
und Freizeit gut miteinander vernetzt
sind, daß Integration auf beiden Seiten klappt, bezahlbarer Wohnraum
entsteht und die Verkehrssituation
erträglicher wird. Dafür setze ich mich
weiter ein.
Doris Müller
Platz 37.
Aziz Aygün
Platz 48.
reh-publica.de | 2015
Keine Stimme geht verloren
tei nach der Landesliste zum Beispiel 48 Abgeordnete stellen darf
und über die Wahlkreislisten bereits 39 Abgeordnete direkt gewählt wurden, so ziehen weitere 9
Abgeordnete über die Landesliste
in die Bürgerschaft.
Und welche 9 sind das dann?
Schumacher: Das kommt darauf an.
Die Wähler können ja ihre Stimmen
der Gesamtliste geben oder auch
einzelnen Kandidaten auf der Liste, die sogenannten Personenstimmen. Hier wird ausgezählt, wie das
Verhältnis von Gesamtlistenstimmen zu Personenstimmen ist. Und
genauso werden die Abgeordneten
bestimmt. Also ebenfalls im Verhältnis von Gesamtlistenstimmen
zu Personenstimmen.
Schulz: Und von der Gesamtliste
werden die Abgeordneten in der
Reihenfolge der Liste bestimmt.
Bei den Personenstimmen selbstverständlich in der Reihenfolge
der Stimmenzahl.
Und dafür haben die Wähler insgesamt 10 Stimmen?
Schulz: Die 10 Stimmen teilen sich
auf in 5 Stimmen für die Landesliste und 5 Stimmen für die Wahlkreiskandidaten. Dabei kann man
auf der Landesliste und auf den
Wahlkreislisten jeweils bis zu 5
Kreuze machen. Bei der Landesliste kann man die Stimmen der
Gesamtliste geben, dafür sind
ganz oben 5 Kreise zum Ankreuzen, oder aber man gibt sie einem oder mehreren Kandidaten.
Schumacher: Oder aber man teilt
seine 5 Stimmen zwischen Gesamtliste und einzelnen Kandidaten auf.
Das geht sogar über mehrere Listen hinweg und nennt sich in dem
Fall panaschieren, also mischen.
Und falls man einem Kandidaten
mehrere Stimmen geben will, so
macht man einfach mehrere Kreuze. Das nennt sich dann kumulieren oder häufen. Was ganz wichtig ist: Es dürfen nicht mehr als 5
|
10 |
Der neue RUF
|
Samstag, 7. Februar 2015
D E R ST E L L E N M A R K T
Wir suchen
Kraftfahrer
als Aushilfe, gerne auch Rentner
für Urlaubs- und Krankheitsvertretung
mit ADR-Bescheinigung
Standort der Fahrzeuge: HH-Altenwerder
J. G. Schreiner Handels- und Transport GmbH
Tel. 04106 / 77 16 -31
Max-Weber-Str. 10 · 25451 Quickborn
Lagermitarbeiter
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) gesucht
zum nächstmöglichen Termin.
Sie besitzen langjährige Berufserfahrung im Bereich Lagerlogistik, gehen sicher mit dem Stapler
um und packen gern mit an. Sie arbeiten eigenverantwortlich, sind zuverlässig und flexibel?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Bewerbungen an: info@hamburg-transport.de
Fahrräder / E-Bikes / Zubehör / Werkstatt
Wir suchen ab sofort einen
Zweiradmechaniker (m/w)
BURGER Sanitärtechnik
Bauklempnerei
der neue
Wir suchen per sofort:
Gas- und Wasserinstallateur
m/w
mit abgeschlossener Berufsausbildung, Erfahrung im
Kundendienstbereich und Führerschein Klasse B in Vollzeit
m/w
˜>}i˜“iV…>˜ˆŽiÀÊvØÀÊ->˜ˆÌBÀ‡]Êiˆâ՘}ÃÊ՘`ʏˆ“>ÌiV…˜ˆŽ
Handlungsfeld Wassertechnik
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an
Ernst Burger Sanitärtechnik GmbH
6œ}i…ØÌÌi˜`iˆV…ÊÓäÊUÊÓ££äÇÊ>“LÕÀ}ÊUÊ/i°Êä{äÊÉÊÇxÊÈäÊ{n‡ä
Für unseren Standort Rungedamm 32, 21035
Hamburg suchen wir:
BETRIEBSTECHNIKER (M/W) IN VOLLZEIT
5FM
FNBJMJOGP!SBEVOETQPSUOFU
RUF
"%
"%" $*
') *%%). *0.(
0#* )!.# # )%)
(" #*#) .)( , /&5++ "0)
!( 55/& $$ ,/ 5
#%"#'!#(
für den Versandbereich auf
400-€-Basis. Arbeitszeit ab
15.00 Uhr. Wir bieten eine
abwechslungsreiche Tätigkeit,
ein motiviertes Team und einen
attraktiven Stundenlohn!
Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen
per Post an:
StickerProfis, Hohenwischer Str. 199a,
21129 Hamburg
Bobeck Medienmanagement GmbH
Cuxhavener Straße 265 b
21149 Hamburg
Wir suchen
für feste Touren und evtl. Vertretungen in Sinstorf,
Marmstorf, Rönneburg und Langenbek
Maler
m/w
per sofot gesucht.
Bei uns erhalten Sie eine Profi-Card!
mainplan Hamburg GmbH
Winsener Str. 64, 21077 Hamburg
Tel. 040-21 99 62 4-0
info@mainplan.de
zuverlässige/r
Wenn Sie Lust und Interesse haben, wöchentlich sonnabends daran mitzuwirken, die Zeitungen an alle erreichbaren Haushalte im Erscheinungsgebiet zu verteilen und zudem zuverlässig und genau sind, rufen Sie bitte unsere Frau Brost
unter (040) 70 10 17 27 an oder schreiben eine E-Mail an vertrieb@neuerruf.de.
Voraussetzung Ihrerseits ist ein Mindestalter von 13 Jahren.
Raumpfleger/in
per sofort in Stelle gesucht
AZ: Mo. bis Fr. ca. 05.00 bis 08.00 Uhr
Borghoff Dienstleistungen GmbH
Qualifizierung + Job als EU-Berufkraftfahrer Gas geben!
Tel. 0 50 66 - 819 18 20 · Mo. ab 8.00 Uhr
In nur 6 Monaten qualifizieren wir Sie zum /zur EU-Berufskraftfahrer/in
im Güterverkehr. Nach der Qualifizierung erhalten Sie durch Office People
einen attraktiven Arbeitsplatz bei einem namhaften Unternehmen.
Starten Sie mit TÜV NORD und Office People in Ihre berufliche Zukunft!
Ihr Weg zum neuen Arbeitsplatz beginnt am 02.03.2015
Was erwartet Sie?
Instandhaltung und Wartung von automatisierten
Lagersystemen, Kartonfördertechnik.
Eine Infoveranstaltung findet am 12.02.2015 statt.
Interessiert? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!
TÜV NORD Technisches Schulungszentrum GmbH & Co. KG
Gründgensstraße 6 s 22309 Hamburg s tsn-hamburg@tuev-nord.de
www.tuevnordschulungszentrum.de
Was erwarten wir?
Beratung und Information: Telefon 040 780814-0
Abgeschlossene Ausbildung Mechatroniker oder
Elektroniker für Betriebstechnik, Höhentauglichkeit,
Flexibilität
In Kooperation mit
office people
Förderung durch
Bildungsgutschein möglich
Fliegenmoor 26 · 21629 Neu Wulmstorf - Elstorf
Telefon 0 41 68 - 378 · Telefax 0 41 65 - 84 57
heizung@marquardtgmbh.de
Förderkreis JUL gGmbH
www.jul-kita.de
sucht in Voll- oder Teilzeit
Wir suchen ab sofort:
Interessiert?
1 Kita-Leitung (m/w)
Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung
für unsere neu zu eröffnende Einrichtung „Luna-Kids“ mit 94 Kindern
(Krippe und Elementar) im Einkaufscenter Hamburg-Wilhelmsburg ab
April 2015
Sie verfügen über die notwendige Qualifikation, Erfahrung und Führungskompetenz, sind pädagogisch gut ausgebildet, kennen sich mit dem
Hamburger KiBeG, dem Gutscheinsystem und den Hamburger Bildungsempfehlungen aus, sind flexibel und fröhlich, teamfähig und belastbar…
Bitte nennen Sie uns Ihre Stunden- und Gehaltsvorstellungen und senden
es mit Ihrer vollständigen Bewerbung bis 27.02.15 an:
Renate Lehmann, Wohlsborner Straße 2, 99427 Weimar oder per EMail an r.lehmann@jul-kita.de
DHL Solutions GmbH
Simon Poek, Rungedamm 32, 21035 Hamburg
ODER PER E-MAIL: SIMON.POEK@DHL.COM
Mitarbeiter/in
Austräger/innen
Zum 1. August 2015
Auszubildenden
ng
Die Lokalzeituhe
e
zum Woc nenden
üd
S
s
rg
in Hambu
') *%%). *0.(
0#* )!.# # )%)
(" #*#) .)( , /&5++ "0)
!( 55/& $$ ,/ 5
#%"#'!#(
Wir suchen eine/n
in Teil- oder Vollzeit
)PSTUFS-BOETUS
4FFWFUBM
%
"
"" $*
m/w
für die Flugzeugindustrie per sofort gesucht.
Bei uns erhalten Sie eine Profi-Card!
mainplan Hamburg GmbH
Winsener Str. 64, 21077 Hamburg
Tel. 040-21 99 62 4-0
info@mainplan.de
+OCH+šCHINs2ESTAURANTFACHMANNFRAU
zur Festanstellung, 40 Std., deutschsprachig
Telefonische Bewerbung
unter 040 / 35 70 31 - 0
Mo. – Fr. 10.00 –12.00 Uhr
Frau Schütt / Frau Asmus
oder per Mail an: info@bundts.de
4ELs&AX
(AMBURG.EUENFELDEsWWWBUNDTSDE
:
t
n
e
t
e
p
Fachleute in der Nachbarschaft
Kom
Autolackierer
Dachdecker
Meisterbetrieb
Babacan
AUTOLACKIEREREI
BESCHRIFTUNG · KAROSSERIEARBEITEN
Hannoversche Str. 17 · 21079 Hamburg-Harburg · Tel. 040 / 76 75 35 44
Fax 040 / 76 75 35 42 · www.babacan-1.de · E-mail: info@babacan-1.de
Gas- und Brennwerttechnik
Heizungstechnik und Sanitär
Garten- und Landschaftsbau
Neugrabener Bahnhofstraße 67 · 21149 Hamburg
UÊ>ÕÀiÀ‡ÊEÊ*ÕÌâ>ÀLiˆÌi˜ÊUʘ‡ÊEÊ1“L>ÕÌi˜
UʏˆiÃi˜]Ê,iÃÌ>ÕÀˆiÀ՘}i˜ÊUÊ->˜ˆiÀ՘}i˜ÊÕ°Û°“°
Tel. / Fax 040 / 702 54 53 · Mobil 0177 / 834 17 80
Manfred Schmidke
Garten- und Landschaftsbau
UÊÊBaumfällungÊ
inkl. Versicherung
UÊÊ>“ˆ˜…œâÊâÕÊÛiÀŽ>Õvi˜
Tel. 040 / 796 37 44
UÊ-V…ØÃÃiviÀ̈}iÃÊ>Õi˜Ê՘`Ê>Õ«>˜Õ˜}ÊUÊ>ÕÀiÀ‡Ê՘`Ê
i̜˜>ÀLiˆÌi˜ÊUʘ‡Ê՘`Ê1“L>ÕÌi˜ÊUʏˆiÃi˜Ê՘`ÊÕ~LŸ`i˜ÊÊ
UÊ>ÃÃ>`i˜‡Ê՘`Ê>Žœ˜Ã>˜ˆiÀ՘}ÊUÊ*y>ÃÌiÀ>ÀLiˆÌi˜ÊÊ
UÊi˜ÃÌiÀÊ՘`Ê/ØÀi˜ÊUÊ->˜ˆiÀ՘}Êۜ˜Ê>V…‡]Ê-V…œÀ˜ÃÌiˆ˜‡]Ê
-V…ˆ““i‡Ê՘`ÊiÕV…̈}ŽiˆÌÃÃV…B`i˜ÊÊ
UÊL`ˆV…Ì՘}Ã>ÀLiˆÌi˜Êˆ“ÊiiÀLiÀiˆV…Ê>Õ~i˜Ê՘`ʈ˜˜i˜ÊÊ
Uʘ}iLœÌÃiÀÃÌiÕ˜}Ê՘`ʜÃÌi˜iÀ“ˆÌ̏՘}ÊÕۓ°
Daerstorfer Straße 8 · 21629 Neu Wulmstorf
Tel. 040 / 70 97 02 81 + 04168 / 91 98 88
Fax 04168 / 91 98 89 · Mobil 0175 / 4 07 42 51
HAMBURG
BURGER Sanitärtechnik
Bauklempnerei
UÊ->˜ˆÌBÀÌiV…˜ˆŽÊUÊiˆâ՘}ÃÌiV…˜ˆŽÊUʏi“«˜iÀÊ
UÊ/6‡>˜>Õ˜ÌiÀÃÕV…Õ˜}ÊUʘ}i˜ˆiÕÀLØÀœ
Notdienst 24 h · Tel. 76 61 38-0
www.lengemann-eggers.de
HEIZUNGS– SANITÄR–
KLIMA & SOLARTECHNIK
LENGEMANN & EGGERS
Neuländer Kamp 2 a · 21079 HH-Harburg
www.rolfundweber.de
Telefon 040.742 7000
Sanitär
Raumluft
Kälte
Service +
Hausgeräte-Kundendienst
– NOTDIENST rund um die Uhr –
Nartenstraße 19 · 21079 Hamburg
Tel. (040) 30 09 07-6 · Fax (040) 30 09 07 75
www.schwarz-grantz.de
Anzeigenberatung
콯 (040) 70 10 17-0
>ÃÊUÊiˆâ՘}ÊUÊ->˜ˆÌBÀ
Gas- und Brennwerttechnik
6œ}i…ØÌÌi˜`iˆV…ÊÓäÊUÊÓ££äÇÊ>“LÕÀ}
/i°Êä{äÊÉÊÇxÊÈäÊ{n‡äÊUÊÜÜÜ°iÀ˜ÃÌLÕÀ}iÀ°`i
Maurer- &
Betonarbeiten
Altbausanierung
An- & Umbauten
Putzarbeiten
Reparaturen
040 7511570
REPARATURGLASEREI
24 STD. NOTDIENST
FENSTERBAU
GLASHANDEL
GLASSCHLEIFEREI
BAUEN + WOHNEN MIT GLAS
SCHWARZ & GRANTZ
Heizung
Baugeschäft Frank Glißmann
Bredenheider Weg 19 · 21629 Neu Wulmstorf
Tel. 040-22 60 18 36 · Fax 040-22 60 18 35
Mobil 0163-17 27 954 · m.ladig@outlook.de
Notdienst
Schä
Thomas Listing
DIE GLASEREI IM NORDEN
heizungstechnik & sanitär
sämtliche Dachdecker- und Bauklempnerarbeiten
sowie Fassaden- und Flachdach
Wir kommen
n
auch bei kleine
führt fachgerecht aus
den
Dachdeckermeister
Rosenweide 6K, 21435 Stelle
Tel.: 0 41 74 / 65 00 35, Fax: 0 41 74 / 65 00 36
Bau
arnold rückert
Ihr Dachdecker am Ort
Glaserei
Klempnerei
K lempnerei
A ltmann
GmbH
Sanitär- und
Heizungstechnik
Rohrreinigung und
Rohrsanierung
Winsener Straße 51, 21077 Hamburg
Tel.: 040 / 646 619 44 – Notdienst –
NEU: Badausstellung auch samstags 9 –13.00 Uhr geöffnet
www.luehrs-kleinbad.de
Schlosserei
/ Metallbau
Klempnerei
Beckedorfer Bogen 2 ■ 21218 Seevetal ■ Telefon: 040 / 77 37 39
RAGA · Sanitär · Heizung · Fliesen
Leonard Graw – Alle Arbeiten aus einer Hand
Glüsinger Straße 96
21217 Seevetal
Fax 0 41 05 / 58 03 34
Tel. 0 40 / 768 14 10
E-Mail: Leonardgraw@web.de
Mobil 0178 / 76 81 400 Internet: www.Raga-gmbh.de
Bauschlosserei · Metallbau
Balkongeländer · Ziergitter in Stahl oder Edelstahl
Fenster und Türen in Alu (WICONA)
Besuchen Sie uns im Internet
www.lorkowski-gmbh.de
oder am Rönneburger Kirchweg 14,
21079 Hamburg, Telefon 040 / 768 32 86
Der neue RUF
|
| 11
Samstag, 7. Februar 2015
Grünzeug für den Jägerball
Jäger fuhren gefällte Bäume ab
■ (mk) Süderelbe./Harburg Wenn
heute Abend ab 20.00 Uhr Jäger
und Gäste des 68. Jägerballs im Privathotel Lindtner ab 20.00 Uhr unter anderem ordentlich das Tanzbein schwingen, tun sie das in einem
zünftigen Ambiente. Birken, Buchen
Mit vereinten Kräften wird eine
Fichte auf den Anhänger gewuchtet.
Fotos: mk
und Fichten sowie weiteres Grünzeug lassen die Räumlichkeiten beinahe wie einen Wald im Kleinformat
erscheinen. Dass sich hinter der natürlichen Ausschmückung knochenharte Arbeit verbirgt, wissen nur die
wenigsten der Jägerball-Besucher.
Bereits am 17. Januar hatten mehrere Mitglieder der Bezirksgruppe Harburg der Landesjägerschaft
Hamburg in der Haake nach Genehmigung durch den Bezirk zahlreiche
Birken und Fichten geschlagen. Diese waren am Kaiserstuhl geordnet
am Wegesrand abgelegt worden, damit sie später abtransportiert werden können. Am 31. Januar war es
dann so weit: Gegen neun Uhr mor-
gens versammelten sich ein Dutzend
Jäger bei der Försterei Hausbruch.
Deren Hausherr, Förster Gido Hollmichel, begrüßte die Jäger. Danach
ging es mit Treckern und Anhängern zum Kaiserstuhl. Hier wurden
die gelagerten Bäumchen auf die
Anhänger gewuchtet. Vom Kaiserstuhl ging es mit der Ladung direkt
zum Privathotel Lindtner. Nach der
Aktion stärkten sich die Jäger mit
belegten Brötchen und Kaffee.
Geschafft: Nachdem mehrere Anhänger mit Grünzeug beladen worden
waren, posierten einige der beteiligten Jäger plus Nachwuchs für den RUF.
„Alles bleibt besser
Alma Hoppe im Rieckhof
■ (pm) Harburg. Dieses neue BestOf Alma Hoppe ist eine volle Packung astreines Kabarett.
Ein Wiedersehen mit den beliebtesten und am meisten gehassten Figuren aus der Alma Hoppe-Galerie.
Frisch geklont für den satirischen
Alltag, ein schräges Arsenal skurriler Gestalten.
Jan-Peter Petersen und Nils Loenicker servieren die bittersten Pillen
des politischen Alltags in zuckersüßer Umhüllung bei scharfer Dosierung. Bestens unterhaltend balancieren sie mit den Mitteln der
Parodie und der Persiflage ihre humorvollen und hintersinnigen Botschaften aus.
„Alles bleibt besser ist ein rabenschwarzes Programm zwischen den
Abgründen deutscher Normalität
und den Niederungen ungebremster Eitelkeiten. Eine harte Bewährungsprobe für starke Nerven und
Zwerchfelle. Politisches Nummernkabarett pur und absolut lachhaft.
Karten gibt es im Vorverkauf zum
Preis von 19 Euro (+ Gebühren) bei
allen Vorverkaufsstellen und über
www.ticketmaster.de An der Abendkasse kosten die Karten 22 Euro.
Alma Hoppe ist im Rieckhof ein
gern gesehener Gast - diesmal am
14. Februar. Sichern sie sich beizeiten Karten, denn wiedersehen
macht bekanntlich Freude!
DER IMMOBILIENMARKT
te einer durchdachten Immobilienweitergabe.
Das Buch gibt seinen Lesern einen
umfassenden Überblick zum Thema und informiert darüber, was bei
der Trennung von Haus oder Wohnung zu beachten ist: Wie wird die
Immobilie fit für den Verkauf? Ist eine Selbstvermarktung sinnvoll oder
schaltet man lieber einen Makler
ein? Was ist beim Notarvertrag zu
berücksichtigen? Kassiert das Fi-
nanzamt beim Verkauf mit? Welche
Vorgaben sind wichtig, wenn das Eigentum an die Kinder verschenkt
oder vererbt werden soll? Informationen zu Wohn- und Nutzungsrechten und zahlreiche konkrete Beispiele runden die Lektüre ab.
Den Ratgeber „Meine Immobilie verkaufen, verschenken oder vererben
gibt es für 11,90 Euro im Infozentrum der Verbraucherzentrale Hamburg in der Kirchenallee 22 (Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr und Dienstag
10.00 bis 19.00 Uhr). Zuzüglich
2,50 Euro für Porto und Versand
kann man das Buch auch online unter www.vzhh.de oder per Telefon
(040) 24832-104 bestellen.
Grundstücke
Vermietungen
Baugrund Toplage, SW, für EFH/
DH, südliches Neugraben, zentral,
sehr ruhig. Tel. 040/ 701 97 16
Zwischen TU und AKH 2 Zi.Whg., ca. 46 m², € 437,- Miete
zzgl. € 60,58 NK, € 1.311,00 Kaution, Erstbezug nach Sanierung,
Nachtspeicherhzg., Duschbad mit
Fenster, Tel. 0151/ 43 23 45 22
nur 17 - 18 Uhr
Eigene Immobilie verkaufen,
verschenken oder vererben
Ratgeber mit Hinweisen für Eigentümer
■ (pm) Hamburg. Eine berufliche Veränderung, neue Lebenspläne, Trennung oder Scheidung,
der Verlust des Arbeitsplatzes ‒ all
dies führt häufig dazu, Haus oder
Eigentumswohnung zu verkaufen.
Der Ratgeber „Meine Immobilie
verkaufen, verschenken oder vererben der Verbraucherzentrale
vermittelt Immobilienbesitzern solides Wissen rund um finanzielle,
juristische und steuerliche Aspek-
Kostengünstig
Energie sparen
■ (pm) Neuland. Maßnahmen
zur Energieeinsparung an Gebäuden müssen nicht immer
teuer sein. Vielmehr gibt es
sowohl im Bereich der Heizungstechnik als auch an der
Gebäudehülle zahlreiche Maßnahmen, die sich kostengünstig und ohne großen Aufwand
umsetzen lassen. Je nach Zustand des Gebäudes rechnen
sich manche Maßnahmen bereits innerhalb weniger Jahre.
Im Rahmen einer Informationsveranstaltung des EnergieBauZentrums am 11. Februar
ab18.30 Uhr im EnergieBauZentrum im Elbcampus, dem
Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Hamburg, Zum
Handwerkszentrum 1, gibt es
hierzu ausführliche Informationen. Außerdem werden Hinweise zum energiebewussten
Verhalten in den eigenen vier
Wänden gegeben. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist
kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze ist
eine Anmeldung unter 35905822 oder www.energiebauzentrum.de/veranstaltungen erforderlich.
Immobilien-Gesuche
■ (pm) Harburg. Denkmaleigentümer können sich jetzt
zum Tag des offenen Denkmals 2015 anmelden. Unter
dem Motto „Handwerk Technik Industrie findet vom 11.
bis 13. September der Tag des
offenen Denkmals in Hamburg
statt. Am 11. Februar findet ab
11 Uhr im Museum der Arbeit
(Wiesendamm 3) eine Informationsveranstaltung für interessierte Denkmaleigentümer,
Nutzer und Freiwillige statt,
die sich an dem Tag des offenen Denkmals beteiligen wollen. Anmeldeschluss: 15. April
MIT EINER RIESIGEN AUSWAHL AN IMMOBILIEN.
1-Zimmer, möbliert, Wohngemeinschaft, an Frau in Hausbruch
(Waldseite) zu vermieten. TV,
WLAN, Küche, Bad mit Dusche,
WAMA, großer Garten. 350 €,warm, von privat zu vermieten.
Tel. 0172/ 514 92 81
Alt-Wilhelmsburg,
Ladenbüro,
ca. 51 m², Energieverbrauchskennwert: 148,7 kw/h (m² á Gas)
€ 600,00 ex. + NK, 3 MM Kt. ohne
Courtage, Tel. 040/ 20 00-130,
www.nordelbe.de
Wir suchen von Harburg, über
Neu Wulmstorf bis Buxtehude
Häuser
&
Wohnungen
zum
Verkauf. Machen Sie sich unsere
Erfahrung, die wir in 30 Jahren
Präsenz auf dem Immobilienmarkt
gesammelt haben, zu Nutze.
Außerdem suchen wir 1- bis 3-Zimmer-Wohnung für Kapitalanleger.
www.makler-puttkammer.de od.
040 - 70 97 05 86
Zulieferungsbetrieb der Airbus
sucht Häuser u. Wohnungen, bitte
alles anbieten. Tel. 70 97 05 86
od. www.makler-puttkammer.de
Kaufe Ihr Mehrfamilienhaus!!!
Telefon: 040 / 760 22 10
Immobilien-Verkauf
Tag des offenen
Denkmals
SCHNELLER
INS NEUE
ZUHAUSE.
Noch ist alles Grau in Grau.
Doch fertig ist bald der SuperBau! 3-Zi.,Wfl. ca. 69,5 m², barrierefreier Neubau, Dachterrasse,
KfW 70 Standard, KP € 244.000,-,
courtagefrei, Energiekennwert:
34 kWh-A-BHKW-fossil. Weitere
Wohnungsgrößen sind verfügbar.
Tel. 040/790 90 620,
www.roenneburger-park.de
www.proehl-immobilien.de
Mietgesuche
Referentin sucht Wohnung ab
2,5 Zi., bis € 500,- Kaltmiete, keine
Makler. Tel. 0162/ 548 98 62
Vermietungen
Garage am Petershof, 21149
HH, frei für PKW o. Motorrad, kein
Strom, € 50,-, frei ab 01.03.2015,
Tel. 0178/ 505 00 51
3-Zi.-Whg., ca 90 m², KM € 750,+ NK, Stellp. € 25,-, 3 MM Kt., Cuxhavener Str. 249, frei ab 01.04.15,
Tel. 040/ 702 34 02, von privat.
Neugr., zentral/s. ruh., helle 3 Zi.,
ca. 80 m², ZFH Bj. 1966, B, 242
kWh, Öl, NR ab 45 J., € 700,- + NK
+ Kt, Tel. 040/ 701 97 16
Winsen, 3-Zi.-Whg ., ab ca. 71 m²,
Balkon, mtl. ab € 343,- + NK, V:
103,2 kWh, E, Bj: 1974 von privat.
Gratisprospekt: 05862/ 975 50
GHUQHXH
'LH/RNDO]HLWXQJQGH
]XP:RFKHQH
LQ+DPEXUJV6ÙGHQ
58)
Finden Sie jetzt das perfekte Zuhause:
neuerruf.immowelt.de
12 |
Der neue RUF
|
Samstag, 7. Februar 2015
DER KLEINANZEIGENMARKT
Ankauf
Bekanntschaften
Wir können bei gemeinsamen
Unternehmungen sehen, ob mehr
daraus werden kann? Naturver.
Frau 52, 1,72, schlank liebt Kunst
und schöne Gespräche, ehrliche,
offene und gebildete Menschen,
Zuverlässigkeit und Achtsamkeit.
Tel. 0176/ 52 85 76 05
Gut erhaltener GEBRAUCHTER.
Baujahr 1955, Stoßstange wie neu
sucht Sie mit gutem Fahrgestell
und freier Garageneinfahrt zu regelmäßigen Spritz-Touren. Auch
Wochentags und am Tage.
Tel. 0176/ 35 31 63 14
Sie, NR, Angest., sucht warmherzige Freizeit- u. Reisefreund/in, EU
+ D, zwischen 52-62 Jahren.
Chiffre 5000096, Der Neue RUF,
Postfach 920252, 21132 Hamburg
Suche nette männliche Bekanntschaft, ca. 70 Jahre + mit PKW für
Unternehmungen. Tel. 76 42 98 89
KOSTENLOSE KONTAKTE FÜR MÄNNER UND
FRAUEN JEDEN ALTERS! Info: Sende KONTAKT an
0177 178 1178 oder rufe an! Normale Telefongebühr!
Erotik
Susi, span. Spezialistin, OW
XXXL natur. Nimmt nicht nur ein
Blatt v.d. Mund. Stader Str. 298
Hinterhof Tel. 0176/ 69 31 33 43
Harb.! Sa.-Do., Rosi 45 J., mit
viel Zeit, a. Hausbes., Stader Str.
76, Tel. 0174/ 163 48 67, Klingeln
bei Lieth. www.stadtgelueste.de
Erotik
Kontaktanzeigen
Das erste Mal in Neu Wulmstorf
Lessingstr. 65, attraktive Carmen,
mega OW 85 DD, lange rote Haare, ab So. Tel. 0176/ 25 06 95 73
Kostenlose Kontaktanzeigen
in DER NEUE RUF
Neu Wulmstorf, Lessingstr. 65,
Sabrina eine Sünde wert.
www.stadtgelueste.de,
Tel. 0152/ 07 45 89 10
Neu Wulmstorf, Lessingstr. 65,
Ella, 35 J. alt, exotisch, vielseitig.
Süß wie Honig. Tel. 01522 / 595
33 50 www.stadtgelueste.de
Daniela neu, stark behaart, macht
alles. Stader Str. 298 Hinterhaus.
Tel. 0152/ 13 17 57 11
Garage
Garage am Petershof, 21149
HH, frei für PKW o. Motorrad, kein
Strom, € 50,-, frei ab 01.03.2015,
Tel. 0178/ 505 00 51
Hostessen
Kfz-Ankauf
Bastler sucht Auto für Freunde,
kein Kleinwagen ansonsten kommt
alles in Frage bis € 5000,- mit oder
ohne Mängel, rufen Sie mich an
unter 0151/ 47 05 51 40
Kfz-Verkauf
Daimler Benz 220 TD, Bj. 11/96,
TÜV 11/15, € VB 1000,-,
Tel. 040/ 74 20 19 63
Professioneller Telefonservice
Kontaktanzeigen gratis aufgeben unter
Tel. (01805) 00 62 69 (12 Cent/Min.) !
Und so erreichen Sie den gewünschten
Inserenten: Kostenlose Kontaktanzeigen
anrufen unter (0900) 33 83 88 83 und dann
die Chiffré-Nummer angeben.(1,99 € /min.
aus dem dt. Festnetz)
Sie werden sofort und anonym zu Ihrem
Wunschpartner nach Hause durchgeschaltet.
Hallo, hier ist Dein Topf und wo
ist mein Deckel oder bin ich der
Deckel? Egal, Hauptsache, es
passt! Sehr weibliche, liebevolle
Sie, 54/1.61/67 mit Ausstrahlung,
Herz und Humor sucht genau
DICH, einen Mann für ein liebevolles, respektv. und ehrliches Miteinander; gern auch vielseitig
interessiert. Tägl. von 16:00 bis
22:00 Telechiffre: 41637
Feiertage und Kurzurlaub vorbei, den ich auch gern in männl.
Begleitung verbracht hätte. Ein
nächstes Event wäre einen ehrlichen Menschen als Freund für
Freizeit und Urlaub kennenzulernen. Ich bin 73/1,60, frauliche
Figur, NR, verw., flexibel, motorisiert, lebenslustig und für alles
Schöne offen. Tägl. von 18:00 bis
23:00 Telechiffre: 41742
Ich 48/183, stabil und kräftig gebaut mit Glatze. Beruf: Geotechniker, meine Hobbys sind lesen, kochen und reisen. Bin ein
sehr offener Mensch, ausgesprochen zuverlässig, humorvoll,
lache gern auch über mich selbst.
Suche eine zierliche Frau zw.
30-50
zum
Liebhaben
und
Verwöhnen. Tägl. von 00:00 bis
23:59 Telechiffre: 41670
Wer hat Lust auf eine gemeinsame Zukunft? Wünsche mir einen
netten Partner mit Herz, Humor u.
Unternehmungslust, das habe ich
auch im Gepäck und mehr. Ich bin
Witwe, 1,60 gr. u. schlank und
habe ein Haus mit Garten. Wenn
das ok ist, freue ich mich über deinen Anruf. Tägl. von 07:00 bis
23:00 Telechiffre: 41666
0800 - 662 456 314
Widderfrau, 52/1,72/64, sucht
netten Partner. Berufstätig oder
Frührentner, ehrlich, unabhängig,
NR, bis 60 Jahre alt. Bin deutschsprachige Ausländerin, NR, sportlich, natürlich, vielseitig interessiert. Tägl. von 18:00 bis 20:00
Telechiffre: 41635
Attraktive Sie, 45/1,63, mit halblangen blonden Haaren, humorvoll,
treu, liebvoll, tanze gerne. Hab
einen 15 J. Sohn. Suche Partner
zwischen 40-50 J., ab 1,80 mit
Herz und Verstand und Humor.
Tägl. von 20:00 bis 22:00
Telechiffre: 41726
Ein gut erhalterner Endsiebziger,
161cm, NR, NT sucht eine gleichgesinnte Partnerin für Theaterund Kinobesuche, Spaziergänge
und den gemeinsamen Lebensabend. Sie sollte tierlieb sein,
ebenfalls NR, NT. Tägl. von 10:00
bis 22:00 Telechiffre: 41748
Kontaktanzeigen
Musik
Verkauf
Er, 43/1,78/85 schlanker Typ, berufstätig,
ortsgebunden
durch
Haus. Interessen: Tanzen, Kino
usw. Suche nette Sie zwischen 39
und 45 Jahren mit Lebensfreude,
die das Herz am rechten Fleck hat.
Tägl. von 20:00 bis 22:00
Telechiffre: 41750
Klavier - erst mieten... bei MusikMagunia, Musikfachgeschäft, Am
Bahnhof in Stade. Tel. 04141/2828
www.magunia.de
Ledergarn. schw. ERPO Collection, 1x3 Sitz +1 Sess., Sitz- +
Kopfteil. verstellbar., 1 x 3 Kopfteil
verst., (228 x 97 x 100 + 62 x 64 x
100), weich. Leder, 10 J., sehr gut
erh., kein Fleck/Defekt, auch einzeln abzug., für Wartezimmer geeignet, VHB € 666, Tel. 700 94 60
Wo ist der ehrliche Partner mit
Herz für mich? Ich bin 42/1,60,
Schütze, bin sehr beweglich und
vielseitig interessiert. Hauptsache
wir sind zusammen und genießen
das Leben. Tägl. von 19:00 bis
23:00 Telechiffre: 41630
Neues Jahr, neues Glück! Wo ist
der Partner, dem ich vertrauen
kann? Bin 60/1.68m, etwas mollig
mit Interesse an Kino, Schwimmen, Reisen, Tanzen. Bitte melde
Dich bald! Tägl. von 18:00 bis
22:00 Telechiffre: 41634
Attraktive Witwe, 66/1,55 mit einer Mischung aus Natürlichkeit,
Klasse, Heiterkeit und Tolleranz,
sucht einen Partner bis 70 mit Niveau, Stil, Herz und Verstand.
Tägl. von 17:00 bis 20:00
Telechiffre: 41656
Ein fröhlicher, gut erhaltener
Endsiebziger sucht eine gleichaltrige Partnerin (NR/NT) mit einem freundlichen Wesen, um
einen gemeinsamen Lebensabend
zu beschließen. Tägl. von 10:00
bis 22:00 Telechiffre: 41735
Er, 57J., vollschlank, liebevoll,
naturverbunden, spirituell, humorvoll, sucht weibliche Sie, 48-54 J.,
für
gemeinsame
glückliche
Stunden. Tägl. von 16:00 bis 22:00
Telechiffre: 41728
Männlich, 53 Jahre suche Dich
weiblich ab 45 Jahre. Wo hast Du
Dich versteckt? Lass mich Dich
endlich finden. Trau Dich und melde Dich. Tägl. von 17:00 bis 23:00
Telechiffre: 41749
Aufgeschlossene, natürliche, attraktive Sie, 59/1,60, mit fraulicher
Figur, sucht Ihn: aufgeschlossen,
humorvoll, passenden Alters. Tägl.
von 19 bis 22 Telechiffre: 41633
Weit vom Alltäglichen entfernte
Dame über 65 gesucht, welcher
ein treudoofer Trottel demütig zu
Ihren Füßen liegen darf. Tägl. von
09:00 bis 22:00 Telechiffre: 41701
Ich, 56/1,74/74, sportlich, aktiv
und schlank, treuer und ehrlicher
Mann, suche liebe, zukunftsorientierte, schlanke Frau. Tägl. von 18
bis 22 Telechiffre: 41736
Er, 46/1,68, netter Christ. Sucht
gleichgesinnte Sie zum Kennenlernen und gerne mehr. Tägl. von 15
bis 18 Telechiffre: 41721
Musik
Reparaturen für alle Musikinstrumente, fachmännisch, schnell,
günstig. Leihinstrumente. Musikhaus BEECHWOOD, Buchholz,
Neue Str. 3, Tel. 04181/ 351 42
Hyundai Klavier mit Hocker,
schwarz poliert, 1-A Zustand, inkl.
Piano-Disc Quiet Time GT 360, VB
€ 2.500, Tel. 040/ 700 94 60
DJ für Partys und Feste, gut,
günstig,
zuverlässig,
auch
Karaoke. Tel. 040/ 28 78 67 25
oder 0176/ 48 39 10 21
Stellenangebote
Mindestlohn –bei uns selbstverständlich! Für die Betreuung sanitärer Anlagen im Raum Hamburg
Harburg suchen wir engagierte,
deutschsprachige Mitarbeiter (m/w)
in Voll-/Teilzeit. (PKW erforderlich)
Tel. Mo.-Fr. 04322/ 10 03
Maler & Lackierer mit langjähriger Berufserfahrung sucht Arbeit.
Tel. 0151/ 18 35 20 91
Mitarbeiter/innen jeden Alters gesucht
für Heimarbeit und/oder div. Nebenjobs
z.B. Faltarbeiten bis 18€/h in Voll-/
Teilzeit o. Minijob mgl. Tel: 0621-95049800
Alle privaten
Kleinanzeigen
je angefangene
weitere 4 Zeilen
zusätzlich
4 Zeilen für nur
Rubrik:
(Lassen Sie nach jedem Wort und Satzzeichen ein Kästchen frei)
Euro
Erfahrener Bauarbeiter, Malern,
Tapezieren, Laminat, Fliesen, Rigips, Tel. 040/ 41 26 74 37 od.
040/ 88 21 91 82
Suche Arbeit als Putzfrau im
Privathaushalt, kein Bügeln. Im
Raum Harburg u. Neugraben, keine Dörfer. Tel. 040/ 76 75 46 23
Wer sucht eine Betreuung in den
Nachmittagsstunden? Nur in Harburg. Tel. 0177/ 141 52 11
Maurer-, Fliesen- und Malerarbeiten. Tel. 040/ 768 59 95
Spiele
Hamburgs größter MinecraftServer! Eine große Community
mit nationalen und internationalen
Spielern erwartet euch auf unserem City-, Freebuild- und BattleServer. Join and have fun!!!
www.Hamburger-Miner.de
Tiermarkt
Chihuahua Welpen, 15 Wochen,
gechipt, geimpft, Ahnentafel, in
Schokotan, keine Minis, w/m,
Tel. 040/ 742 56 67
Jack Russel Welpen, tolle Prägung, 9 Wochen alt, familienfreundlich, geimpft & entwurmt. zu
verkaufen. Tel. 0171/ 265 14 24
Unterricht
Nachhilfe per sofort gesucht 10.
Klasse, Gesamtschule, Hausbruch,
Mathe, Chemie, Physik, Biologie.
Tel. 0172/ 514 92 81
Zauberer oder Clown Elmutio
Vom Kindergeburtstag bis Dorffest,
Hochzeit etc.
mit Leierkasten +
Geige.
Tel. 04181 / 8573
www.Elmutio.de
Heilerin für Rose, Warzen, Haut
und vieles mehr Kartenlegen.
Tel. 040/ 28 57 22 50,
www.ellen-ress.de
Flohmarktartikel v. A-Z gesucht!
Wolle, Trödel, Haushaltsauflösungen Hole alles ab. Tel. 64 68 48 64
o. 0176/21 64 71 82
Suche Campingwohnwagen
groß od. klein, Barzahlung.
Tel. 040 / 79 14 04 40 auch am
Wochenende
Rumänische Hellseherin, Kartenlegen, Kristallkugel, Pendel.
Tel. 040/ 85 40 15 53 oder
Handy 0174/ 572 18 89
Flohmarkt, jeden Samstag, von
7-14 Uhr, Neu Wulmstorf, B 73,
Lessingstraße 2.
Tel. 040 / 701 39 50
Klavierstimmung in Harburg.
Tel. 040/ 37 42 92 33
Zu verschenken
Whirpool zu verschenken, nur für
Selbstabholer!
Tel. 0151/ 46614242
ZEITUNGSANZEIGEN
‡EULQJHQ/HEHQLQ,KU*HVFKlIW
‡PDFKHQGHQ1DPHQXQGGLH
/HLVWXQJHQ,KUHU)LUPDEHL
DOOHQ/HVHUQEHNDQQW
‡XQGEULQJHQLPPHUZLHGHU
QHXH.XQGHQ
der neue
Die Lokalzeituenngende
zum Woch den
in Hamburgs Sü
RUF
Herausgeber:
Bobeck Medienmanagement GmbH
Cuxhavener Straße 265 b
21149 Hamburg
Tel. 040 / 70 10 17-0, Fax 702 50 14
www.neuerruf.de · info@neuerruf.de
Klavier? Neuring! Tel. 701 66 77
Verlegerin und verantwortlich für den
Gesamtinhalt:
Hannelore Bobeck-Niculescu
Verlagsleitung:
Jens Kalkowski
Geschäftsführung: Hannelore Bobeck-Niculescu
Silke Kalkowski
Kappel-Koch
Anzeigenleitung: Jens
Bitte veröffentlichen Sie meine private Kleinanzeige in Ihrer nächsten Ausgabe. Bei Aufgabe zahlbar.
Bei Chiffre-Anzeigen wird eine Extra-Gebühr (bei Zusendung EURO 4,10, bei Abholung EURO 3,00)
erhoben. Erotik- und Bekanntschaftsanzeigen nur gegen Vorkasse!
Name
Anzeigen: Katrin Jantzen, Dieter Niedzolka,
Katrin Oellrich, Uwe Sakowski, Antje Seidel;
E-Mail: anzeigen@neuerruf.de
Redaktionsleitung: Peter Müntz
Redaktion: Gerhard Demitz,
Matthias Koltermann, Edda Teneyken;
redaktion@neuerruf.de
Satz:
Bobeck Medienmanagement GmbH,
Cuxhavener Straße 265 b, 21149 Hamburg
technik@bobeckmedien.de
Druck:
A. Beig Druckerei und Verlag GmbH & Co,
Damm 9 ‒ 15, 25421 Pinneberg
Vertrieb:
Rosa Brost, Tel. 70 10 17-27
vertrieb@neuerruf.de
Auflagen:
Aufl
agen:
Teilauflage
Teilaufl
age Süderelbe:
Teilauflage
Teilaufl
age Harburg:
Teilauflage
Teilaufl
age Wilhelmsburg:
Gesamtauflage:
Gesamtaufl
age:
Adresse
BLZ
Bankinstitut:
Unterschrift
Bitte ausschneiden und einsenden an: Der Neue Ruf, Postfach 92 02 52, 21132 Hamburg
Verschiedenes
ERFOLGREICHE NACHHILFE in
Mathe, Deutsch, Englisch. Auch
Prüfungsvorbereitungen
möglich
für Klasse 9 + 10. Tel. 79 61 24 31
Geben Sie Ihre Kleinanzeige ganz bequem über
unsere Kleinanzeigen-Annahme im Internet auf:
www.neuerruf.de • Anzeigen online aufgeben
Ich erteile eine einmalige
SEPA-Lastschrift (Einzugsermächtigung)
SONY Video Camera Recorder,
CCD-TR410E/TR420E in schwarz
zu verkaufen. Tel. 0178/ 541 77 26
Baumfällung,
Problemfällung,
Bäume kappen und Pflasterarbeiten. Tel. 040/ 700 73 67 oder
unter 0152/ 29 19 56 24
Auch im Internet: www.neuerruf.de
Konto-Nr.:
Verkaufe einen MEDION Slimline
Design DVD-Player MD 7457 in
silber. Tel. 0178/ 541 77 26
Stellengesuche
K L E I N ANZ EI GEN- C OUPO N
sAktion
preis
Vogelvoliere zu verkaufen, für
drinnen, Maße ca. B/H/T: 100/160/
50 cm, € VB 100,-. Tel. 0171/ 182
71 74, ab 19 Uhr 745 78 94
Ich lege der Bestellung den Betrag
in bar bei
✁
38.000
51.000
23.500
112.500
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben
die Meinung des Verfassers wieder und
müssen nicht mit der Meinung der Redaktion
übereinstimmen. AnzeiAuflage
Geprüfte Aufl
age
genentwürfe des Verlages
Auflage
Aufl
age und Vertrieb
wurden geprüft von
sind urheberrechtlich geWirtschaftsberater
schützt. Übernahme, auch
Diplom-Kaufmann
Hansgeorg André
fotomechanisch, nur nach
Hamburg
vorheriger Absprache und
Ehrenbergstraße 39
gegen Gebühr.
Der neue RUF
|
| 13
Samstag, 7. Februar 2015
Anzeige
Hippes Wohnen in Toplage
Marmstorf ‒ der perfekte Ort um anzukommen
Wie Beatrix Lotoi Seibel und Joachim Kopicki (Firma ImmoBizz), so steht auch Michael Hager, Leiter der S Immobilien (li.) den Interessenten gern für eine Beratung zur Verfügung.
Fotos: gd
■ (gd) Harburg. Marmstorf gehört zu den bevorzugten Wohnquartieren im Süden Hamburgs.
Hier, am Eißendorfer Grenzweg,
entstehen auf einem rund 4.900
Quadratmeter großen Grundstück
in Kürze insgesamt neun trendige
Reihenhäuser im Einfamilienhauscharakter. Neben dem sehr großen
Grundstücksanteil macht auch die
hervorragenden Lage und direkter Nähe zum Harburger Stadtpark diese Neubau-Stadthäuser
sehr attraktiv. Eine hochwertige
Ausstattung sowie die moderne Architektur runden dieses Neubauprojekt ab.
Die zum Verkauf stehenden Reihenhäuser werden in bester Massivbauweise und moderner Stadthausarchitektur errichtet. Sie
liegen in einer ruhigen Anliegerstraße, inmitten von großen Gartengrundstücken. Hinter der Eingangstür wird die Bewohner eine
Diele empfangen, die Platz für eine Garderobe bietet. Vom Dielenbereich besteht ein Zugang zu einem
zusätzlichen Zimmer im Erdgeschoss, das als Büro oder Gästezimmer genutzt werden kann. Ebenso erreicht man den geräumigen
Hauswirtschaftsraum und das Gäste-WC. Weiter geht es in das großzügige Wohnzimmer mit seinem
offenen Koch- und Essbereich. Bodentiefe Fensterelemente lassen
in die gesamten Stadthäuser viel
Tageslicht einströmen und verleihen der Immobilie einen ganz besonderen Wohncharakter. Vom
Wohnzimmer aus besteht ein Zugang zur eigenen Terrasse mit
dem angrenzenden Süd-West-Garten. Das Obergeschoss beherbergt
zwei kleinere Schlafzimmer sowie
ein Elternschlafzimmer mit gut 16
Quadratmetern, welches über ein
Bad mit Badewanne und WC verfügt. Zusätzlich befindet sich auf
der Etage ein weiteres Badezimmer
mit Dusche und WC.
Auch die Innenausstattung wird
keinen Wunsch offen lassen. Fußbodenheizung (in einem Bad zusätzlich noch ein Handtuchheizkörper) im gesamten Haus ist genau
so selbstverständlich wie die sorgfältige Auswahl der Bodenbeläge.
Hochwertige Fliesen werden sich
■ (pm) Harburg. Die Technische
Universität Hamburg-Harburg
(TUHH) und das Schleswig-Holsteinische Helmholtz-Zentrum Geesthacht
(HZG) gründen ein gemeinsames
„Zentrum für Hochleistungsmaterialien . Mit der Gründung dieses neuen Forschungsverbundes wollen das
HZG und die TUHH eine kontinu-
ierliche Vernetzung wissenschaftlicher Leistungsträger im Bereich der
Werkstoffforschung fördern. Die Kooperationspartner versprechen sich
von dem neuen Zentrum einen Ausbau der Lehre und Vorteile in der
Ausgestaltung gemeinsamer Professuren. Zudem soll es die Schlagkraft
im Wettbewerb erhöhen.
Hilde Betz
■ (pm) Ehestorf. Saskia Danielewsky, Kulturpreisträgerin des
Landkreises Harburg, zeigt ab sofort ihre Illustrationen im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Zu
sehen ist die Ausstellung „Zum
Fressen gern bis zum 29. März
im Obergeschoss des Agrariums.
In ihren Arbeiten setzt sich Saskia
Danielewsky humorvoll mit dem
Thema Vegetarismus auseinander.
Saskia Danielewsky erhielt im November den Blauen Löwen, den
Kulturpreis des Landkreises Harburg. Sie wurde für ihr zeitkritisches und vielfältiges Werk ausgezeichnet, in dem sie auf aktuelle
Probleme der Gesellschaft eingeht.
So auch auf das Thema Vegetarismus. Die im Freilichtmuseum
ausgestellten Illustrationen sollen auf humorvolle Weise zum
Nachdenken über das Verhältnis
zum Fleisch anregen. Danielewsky: „Auf der einen Seite sind Tiere geliebte Familienmitglieder,
und auf der anderen Seite möchten wir über die Tiere auf dem Teller wenig wissen. Fleisch wird nur
als Produkt wahrgenommen. Sie
erläutert: „Ich arbeite gerne mit
Themen, die mich persönlich bewegen. Bewusste Ernährung sollte einen Stellenwert in unserer Gesellschaft haben.
Um auf diesen Bruch aufmerksam
zu machen, hat sich Danielewsky
die Schlachterei-Abteilung im Agrarium ausgesucht. „Dieser Ort
erregt Aufmerksamkeit und Ablehnung und ich finde, der Widerspruch ist sehr passend zu meinen
Bildern , erklärt die Kulturpreisträgerin.
Unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma
Minna Möller
Herzlichen Dank
Info-Abend in der Kanzlei Rat & Tat
geb. Lund
* 7. Juni 1919
† 31. Januar 2015
sagen wir für die tröstenden Worte
gesprochen oder geschrieben,
für alle Zeichen der Liebe und Freundschaft,
für die Spende an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke,
für die Begleitung auf dem letzten Weg.
ist sanft eingeschlafen.
In Liebe und Dankbarkeit
Helga
Kerstin und Werner
Karl-Heinz und Silvia
Miriam und Tom
mit Loki
Jessica und Tim
mit Matilda
Karl-Heinz und Alex
Manfred und Susann
Jürgen und Romy
Hamburg-Neugraben, im Februar 2015
Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren,
aber es tut gut zu wissen, wie viele ihn geschätzt haben.
Günter Diercks
* 26. Juli 1931
Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet statt am
Dienstag, dem 10. Februar 2015, um 11.00 Uhr in der Kapelle des
Heidefriedhofes Hamburg-Neugraben, Falkenbergsweg 155.
† 27. November 2014
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die mit uns gemeinsam Abschied genommen
haben und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Art und Weise zum
Ausdruck brachten.
Besonders danken möchten wir Frau Pastorin Polnau für die
treffenden Worte bei der Trauerfeier, dem Schützenverein
Neuenfelde, den Jagdhornbläsern und den Jägern vom Hegering
Neuenfelde/Francop für das Erweisen der letzten Ehre.
Außerdem bedanken wir uns für die zahlreichen Spenden zum
Erhalt der Neuenfelder Arp-Schnitger-Orgel.
Neuenfelde, im Februar 2015
Alles hat seine Zeit.
Es gibt eine Zeit der Stille,
eine Zeit des Schmerzes und der Trauer,
aber auch eine Zeit der dankbaren Erinnerung.
Gerd Schwieghusen
Familie Diercks
Familie Pöppe
– Statt Karten –
Mindestlohn & Werkverträge
Außerdem befinden sich auch eine
Kindertagesstätte und eine Grundschule in Marmstorf.
Beatrix Lotoi Seibel und Joachim
Kopicki von der Firma ImmoBizz
stehen den Kaufinteressenten im
Auftrag der Sparkasse HarburgBuxtehude jederzeit für ein persönliches Beratungsgespräch zur
Verfügung.
Auf diesem Grundstück entstehen neun trendige Reihenhäuser im Einfamilienhauscharakter für ein neues Zuhause im Süden Hamburgs.
† 12. Januar 2015
„Zum Fressen gern
Saskia Danielewsky im Freilichtmuseum
Sparkasse Harburg-Buxtehude
S Immobilien
Sand 2, 21073 Hamburg
Tel.: 040 76691-7666
immobilien@sparkasse-harburg-buxtehude.de
www.s-immobilien.eu
FAMILIENANZEIGEN
TUHH und HZG gründen
Forschungsverbund
Zentrum für Hochleistungsmaterialien
in sämtlichen Bädern und GästeWCs befinden, in den Wohnbereichen wird ein Mosaikparkett in Eiche naturell im englischen Verband
verlegt. Die sorgfältige Auswahl an
Badkeramik und Badarmaturen ist
ebenso im Kaufpreis enthalten, wie
die freitragende offene Massivholztreppe, die vom Erdgeschoss ins
Dachgeschoss führt.
Marmstorf besticht nicht nur
durch seine sehr ruhige und familienfreundliche Lage, auch die Infrastruktur ist ausgezeichnet. Neben
zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten
kommt man über bequeme Busanbindungen sehr schnell in die Harburger City mit S-Bahnanschluss
Richtung Hamburger Innenstadt.
Zum Tode unserer Mutter
Käte Kleiss
* 10. Februar 1937
† 1. Februar 2015
In Liebe
Michael und Fei-Eva mit Philine-Eva
Susanne und Eckhard mit Moritz und Linus
Dieter und Gudrun mit Christian und Patrick
Erika mit Familie
geb. Rübcke
■ (pm) Harburg. Das Mindestlohngesetz ist seit 1. Januar in Kraft.
„Und doch versuchen erfindungsreiche Arbeitgeber, an allen möglichen Stellen das Gesetz zu unterlaufen , weiß der Rechtsanwalt Rolf
Geffken. Welche Möglichkeiten bestehen in der Praxis, für eine konsequente Durchsetzung des Mindestlohns Sorge zu tragen? Welche
Möglichkeiten haben Betroffene
und welche Möglichkeiten haben
Betriebsräte? Gleichzeitig, so Geffken weiter, „werden erkämpfte Arbeitsrechtsstandards durch die im-
mer weiter um sich greifende Praxis
so genannter Scheinwerkverträge
unterlaufen. Was können Betroffene dagegen unternehmen? Welche
Möglichkeiten gibt es auch hier für
Betriebsräte?
Die Anwaltskanzlei Rat & Tat führt
zu all diesen brandaktuellen Fragen
in ganz Norddeutschland Vorträge
durch, in Harburg am Montag, 16.
Feburar, ab18.00 Uhr in der Kanzlei am Lüneburger Tor 7.
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen werden unter institut@ICOLAIR erbeten.
haben wir sehr große Anteilnahme erfahren. Wir danken allen sehr herzlich, die uns bei der Beerdigung
begleitet haben. Viele aufmunternde Worte drücken
Verbundenheit und Trost aus.
Insbesondere danken wir dem Bestattungsinstitut
H.-J. Lüdders für die würdevolle Ausführung sowie
Frau Pastorin Loose für ihre trostreichen Worte.
Für alles, auch für die vielen Geldspenden, unseren
herzlichen Dank.
Neu Wulmstorf
Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung am Mittwoch, 11.
Februar 2015, 13.30 Uhr, in der Kapelle des Friedhofes Neu Wulmstorf.
Im Sinne des Verstorbenen bitten wir, statt freundlich zugedachter Blumenspenden, um eine Spende zugunsten des Hospiz’ Buchholz auf das
Konto der Hamburger Sparkasse, IBAN: DE51 2005 0550 1383 1221 14.
Vermerk: „Gerd Schwieghusen“.
Karl-Heinz Kleiss und Familie
Neugraben, im Februar 2015
Anzeigenberatung 콯 (040) 70 10 17-0
14 |
Der neue RUF
|
Samstag, 7. Februar 2015
Anzeige
Café Beerental „Das Tortenparadies“
Inh. Petra Viehstädt – gelernte Konditorin
Hausgemachte Torten, Kuchen, Kekse & Baiser, auch im Außer-Haus-Verkauf.
Am Wochenende Frühstück & frische Brötchen. Ausrichtung von Familien- und
Trauerfeiern bis 65 Personen. Öffnungszeiten nach Absprache.
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 13 – 18 Uhr, Sa. 8 – 18 Uhr, So./feiertags 8 – 18 Uhr
Beerentalweg 46 · 21077 Hamburg · Buslinie 14, Haltestelle Seestücken · Tel.: 0171-381 73 95 · www.cafe-beerental.de
Poetry Slam
■ (pm) Heimfeld. Am Freitag, 14.
Februar veranstaltet ContraZt e.V.
im Treffpunkthaus Heimfeld, Friedrich-Naumann-Straße 9 den 5.
Heimfelder Low Budget Slam. Beginn 19.30 Uhr. Die Moderation
liegt in den Händen von Ivar Lethi und Henning Pfeiffer. Für diesen Termin werden allerdings noch
Slammer gesucht. Anmeldungen
werden unter post@contraZt.de, per
Telefon 55610208 oder am 14. Fe-
bruar bis 19.00 Uhr vor Ort entgegen genommen. Grundidee des Poetry Slams ist es, Texte nicht nur zu
lesen, sondern in Form einer Performance vorzutragen, d.h. den eigenen Beitrag beispielsweise zu
schreien, zu flüstern, zu jaulen oder
zu keuchen. Auch rhythmisches und
auswendiges Vortragen können den
Eindruck eines Auftritts positiv verstärken. Die dargebotenen Texte
sind oft für den Bühnenvortrag konzipiert und erschließen sich in gedruckter Form nur unvollkommen.
Säure-Basen-Haushalt
Balance im Säure-Basen-Haushalt?
Vortrag
mit Andrea Krüger
Donnerstag, 12. Februar 2015
um 18.00 Uhr
Seminarraum der Arcaden Apotheke, Lüneburger Str. 45, Harburg
Themen werden sein:
● Was ist ein Säuren-Basen-Haushalt?
● Wofür ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt wichtig?
● Welche Erkrankungen, z. B. Rheuma, Diabetes und
Arthrose können gelindert werden?
Telefonische Anmeldungen: 040 - 30 09 21 21 oder 77 70 30
Wir freuen uns auf Ihren Besuch !
2014 mit gutem Ergebnis abgeschlossen
Strategische Entscheidungen der Sparkasse tragen Früchte
■ (gd) Harburg. „Wir haben 2014
unseren Vertrieb gestärkt und damit erfolgreich für mehr Präsenz bei
unseren Kunden gesorgt , mit dieser klaren Aussage eröffnete Heinz
Lüers, Vorstandsvorsitzender der
Sparkasse Harburg-Buxtehude, das
diesjährige Bilanzpressegespräch.
Die Sparkasse hat das Geschäftsjahr
2014 mit einem guten Erfolg abgeschlossen, der vom Vertrieb getragen wurde.
Die Sparkasse blickt auf ein anspruchsvolles aber insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr 2014
zurück. Das Institut hat von dem
positiven konjunkturellen Umfeld
in der Metropolregion Hamburg
profitiert und konnte das Vorjahresergebnis deutlich übertreffen.
„Dieses gute Ergebnis ist zu einem
nennenswerten Teil auf unsere vertrieblichen Erfolge zurückzuführen
und zeigt sich insbesondere im verbesserten Zinsergebnis und dem gestiegenen Provisionsergebnis , führte Lüers aus.
Neben dem Geschäft mit den mittelständischen Kunden, vom Existenzgründer bis zum Großunternehmen,
stand das Geschäft mit Bauträgern
und Immobilieninvestoren im Fokus. „In diesem Segment haben wir
zweistellige Zuwachsraten erzielt.
Die gute Kenntnis der Region und
das umfassende Fachwissen im gewerblichen Immobiliengeschäft nutzen wir für die gesamte Sparkasse ,
berichtete Frank Jäschke, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende.
Dies zeigt sich an der positiven Entwicklung des Geschäfts mit Immobilien. Der Immobilienbereich der
Sparkasse bietet seinen Kunden einen Rund-um-Service. Neben der
Vermittlung von Kauf- und Mietobjekten können Kunden eine Fi-
nanzierungsberatung erhalten. Bei
der Anzahl der vermittelten Objekte konnte das hervorragende Ergebnis von 2014 nahezu wieder erreicht werden.
Trotz bundesweit rückläufiger Sparquoten kann die Sparkasse einen
deutlichen Anstieg auch bei den
Kundeneinlagen vermelden. Der
Vorstand zeigte sich sehr zufrieden.
„Wir wachsen in allen Bereichen des
Kundengeschäfts , betont Andreas
Sommer, verantwortlicher Vorstand
für das Privatkundengeschäft, und
Der Vorstand Frank Jäschke (v.li.) Andreas Sommer, Gerhard Oestreich und
Heinz Lüers zeigt sich mit dem Ergebnis aus 2014 sehr zufrieden. Foto: gd
ergänzt: „Wir müssen dort sein, wo
unsere Kunden uns brauchen. Daher haben wir in 2014 jede Filiale
um mindestens einen Vermögensberater verstärkt . Damit ist die Sparkasse mit mehr Mitarbeitern und
somit noch mehr Kompetenz vor
Ort in den Filialen. „Wir sind der
Marktführer in der Region Süderelbe und das wollen wir auch bleiben ,
schließt Sommer.
Durch die enge Orientierung an den
Kundenbedürfnissen hat die Sparkasse in 2014 die Basis für ein ausgewogenes, gesundes Wachstum in
den kommenden Jahren gelegt. Die
aktuelle Niedrigzinspolitik stellt
nach wie vor hohe Ansprüche an
das Institut. „Das Nachsehen haben
vor allem die Sparer ‒ unsere Kunden. Ihre niedrig verzinsten Sparguthaben schmelzen bei höherer
Inflation hinweg , stellt Lüers fest,
„Unsere Aufgabe ist es, mögliche Alternativen aufzuzeigen, die zur Risikobereitschaft des jeweiligen Kunden passen .
Sparkasse Harburg-Buxtehude
Sand 2, 21073 Hamburg
Tel.: 040 76691-9974
www.sparkasse-harburgbuxtehude.de
Lewenwerder II ist alternativlos
Neuländer Protest bei Info-Abend im Elbcampus
H
APOTHEKE
A
R
B
U
R
G
Lüneburger Str. 45
Tel.0 40/30 09 21 21
www.arcaden-apotheke.de
Lüneburger Str. 34
Tel. 0 40/77 70 30
www.city-apotheke-harburg.de
Weber-Apotheken: persönlich . preiswer t . prima
Fortsetzung von Seite 1
Man werde auf eine gemischte Belegung achten, versprach sie. Aber das
alles konnte die anwesenden Neuländer nicht beruhigen.
Sie verwiesen darauf, dass man ihnen versprochen habe, dass nach
Lewenwerder I Schluss sei, sie erinnerten daran, dass f&w ihre Forderungen und Hinweise nicht ernstgenommen habe, als es um massive
Probleme in der Unterkunft Wetternstraße ging, und sie hatten auch
nicht vergessen, dass es einen runden Tisch mit Senator Michael Neumann gegeben habe, aber kaum
greifbare Ergebnisse nach Versprechungen, die Hoffnung machten. Und nun solle man f&w Glauben schenken, fragte Hannelore
Gebhardt? „Wenn es Probleme gibt,
können Sie sich jederzeit an uns
wenden , so Schmid-Janssen. Die
Neuländer vernahmen es mit höhnischem Gelächter. Auch die Argumente von Heie Kettner stießen
auf wenig Gegenliebe. Fritz Trisler
vom Neuländer Elbdeich berichtete,
dass hinter seinem Haus ein Landschaftsschutzgebiet anschließe, das
mal eben in ein Industriegebiet umgewidmet wurde. Also könne man
ebenso kurzfristig auch Flächen in
anderen Stadtteilen ebenso kurzfristig umwidmen ‒ für Flüchtlingsunterkünfte. Das sei wegen der speziellen Örtlichkeiten oft nicht möglich,
so Kettner, der als Beispiel Hochspannungsleitungen nannte. Die
Neuländer wussten es besser, denn
Lewenwerder stünde direkt unter
einer Hochspannungsleitung, wie
auch zahlreiche Einzelhäuser hamburgweit.
Völsch versuchte den Ausgleich: Vie-
le Flüchtlinge seien hochqualifiziert,
sie seien mit sich selbst beschäftigt,
es bliebe gar keine Zeit, auch nur
irgendwie (negativ) ‒ zum Beispiel
durch lärmendes Verhalten in der
Nacht ‒ aufzufallen: Und aus anderen Bezirken lägen auch keine Beschwerden vor, so die Referenten.
Auch der Umstand, dass sich die Polizei öfter vor Ort sehen lassen wolle, beruhigte die Neuländer nicht,
und dass die Sicherheitskonferenz
das Thema in ihren Fokus rücken
Der Stadtplan macht die Konzentration in Neuland, über die sich Nachbarn
beschweren, deutlich.
Foto: pm
Unterstützen Sie uns bei unserem nächsten
Heimspiel in der CU Arena (Neugraben):
14.02.2015
18 Uhr VTA – Dresdner SC
wolle, war auch kein wirkliches Argument. Dass auf einer Fläche in
Sinstorf (die der Stadt noch nicht
zur Verfügung steht) weitere 400
Plätze geschaffen werden, entlaste Neuland nicht wirklich, weil absehbar sei, so Völsch, dass in Hamburg mit noch mehr Flüchtlingen
zu rechnen sei. Sein Hinweis, dass
der Standort Schwarzenberg mit
700 Flüchtlingen zu Gunsten der
Schlachthofstraße mit 300 Plätzen aufgegeben werde, empfanden
die anwesenden Neuländer nicht
als Trostpflaster: Ihr Fazit war eine Frage: „Hat denn nur Neuland
Flächen anzubieten? Und: „Ist der
Senat vom Bezirk darauf hingewiesen worden, dass es außer Neuland
auch noch alternative Flächen geben könnte? Völsch bejahte, doch
die Suche sei schwierig und zumeist
ergebnislos verlaufen. „Es ist nicht
gerecht verteilt , und „nein, ich bin
damit nicht zufrieden , sagte er abschließend, gleichwohl sei Hamburg
mit dem Problem nicht überfordert
und auf einem guten Weg.
Das ändert nichts daran, dass Lewenwerder II entgegen anders lautender Ankündigungen kommen
wird.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
50
Dateigröße
6 448 KB
Tags
1/--Seiten
melden