close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Arbeitskreis

EinbettenHerunterladen
ABÖJ Leitlinien
Leitlinien
für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im
Arbeitskreis Bibelorientierter Österreichischer Jugend
| Seite 1
Seite 2
|
ABÖJ Leitlinien
ABÖJ Leitlinien
| Seite 3
Inhalt
Einleitung....................................................................... 4
Ausgangslage.................................................................. 4
Nutzen dieser ABÖJ-Leitlinien.......................................... 5
ABÖJ-Leitlinien................................................................ 5
Vorbild im Bereich Gemeinde........................................... 6
Vorbild im persönlichen Leben......................................... 7
Vorbild in der Organisation und Durchführung
von Anlässen .................................................................. 8
Zusammenarbeit mit anderen Gruppen ............................ 9
Vorbild im Bereich der Partnerschaft
und Sexualität .............................................................. 10
Vorbild im Bereich von Suchtmittel ................................ 12
Verbindlichkeit ............................................................. 13
Umsetzung ................................................................... 13
Hilfestellungen (Tools & Hilfsmittel)............................... 14
Sicherheitsvorschriften und Sicherheitskonzept.............. 14
Notfallblatt.................................................................... 14
Planungstools............................................................... 14
LEBENSWERT - Leitlinien zum
präventiven Kinderschutz .............................................. 15
Referenzbogen für Mitarbeitende
bei Freizeiten und Kursen............................................... 15
Organisationsanleitung für die Jungschar....................... 15
Seite 4
|
ABÖJ Leitlinien
Einleitung
ABÖJ Leitlinien
| Seite 5
1
In einer gemeindlichen oder
kirchlichen Kinder- oder Jugend­
arbeit mitzuarbeiten ist ein
Vorrecht und kein Muss. Den
Leitenden wird aufgetragen die
ihnen Anvertrauten gut zu versorgen und gute Hirten zu sein.
—1. Petr. 5,2
einer Haltung der Liebe zu Gott und zu
Nutzen dieser ABÖJ-Leitlinien
ABÖJ-Leitlinien
›› Die Leitlinien bieten den Gemein-
Wir unterscheiden zwischen Richtlinien,
den Mitmenschen sein und sich nach
bestem Wissen und Gewissen nach
den Maßstäben der Bibel richten. Als
den, Kirchen und Werken konkrete
welche für die Leitenden nur während
Verantwortliche möchten wir durch unser
Richtlinien und Hilfestellungen
der Kinder- und Jugendarbeit (d.h.
Reden, Handeln und Denken Gott ehren.
betreffend den Erwartungen an eine
am Nachmittag, in Lagern, an Weiter-
ABÖJ-Kinder- und Jugendarbeit.
bildungen, an Sitzungen, usw., egal
Ausgangslage
ob Kinder dabei sind oder nicht) und
›› Die Anforderungen für eine Leiteraner-
Die vorliegenden Leitlinien richten
Der allgemeine Wertewandel der
sich an die Verantwortlichen der
Gesellschaft macht vor Jugend-
Kinder- und Jugendarbeit in den mit
verbänden, Gemeinden, Kirchen
dem ABÖJ zusammenarbeitenden
und Werken keinen Halt.
Gemeinden, Kirchen und Werken.
Um dieser Tendenz im ABÖJ entgegenzuDabei werden nur die uns wichtig
wirken, erachten wir es als sinnvoll, klare
erscheinenden Aspekte für die Kin-
Leitlinien für die Leitenden der ABÖJ-Kin-
der- und Jugendarbeit angesprochen.
der- und Jugendarbeit zu definieren. Wir
Wir erheben mit diesem Papier nicht
wünschen uns, dass diese Leitlinien zu
den Anspruch, eine umfassende Ethik
einem Qualitätsstandard in der Kinder-
zu umreißen. Es soll der Ausdruck
und Jugendarbeit des ABÖJ werden.
kennung in ABÖJ-Kursen sind geklärt.
Richtlinien, welche für die Leitenden auch
außerhalb der Kontaktzeiten gelten.
1 Leitlinien - BESJ Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen CH-8117 Fällanden (S.2-7)
Seite 6
|
ABÖJ Leitlinien
ABÖJ Leitlinien
| Seite 7
Vorbild im Bereich Gemeinde
Vorbild im persönlichen Leben
Wir freuen uns über die von Gott gestiftete Institution der Gemeinde/Kirche. Mit
Wir sind von Gott überreich beschenkt worden! Aus Gnade hat er uns neues Leben ge-
unserem Reden, Handeln und Denken möchten wir den Kindern und Jugendli-
geben, sein Geist hat Wohnung in uns genommen und wirkt in uns, um uns immer mehr
chen unsere Gemeinde/Kirche schmackhaft machen. lm Bewusstsein darum,
ins Bild Jesu zu verwandeln. Aus Dankbarkeit und als Zeugnis für die Welt möchten wir
dass auch wir nicht perfekt sind, lieben wir sie, weil auch Jesus sie liebt.
als Leitende im Alltag:
›› besuchen wir selber regelmäßig die
Anlässe der Gemeinde/Kirche,
als Leitende im Alltag:
in der Kinder- und Jugendarbeit:
›› eine persönliche Beziehung zu Jesus
›› treu für die uns anvertrauten Kinder
pflegen, indem wir dem Gebet und
und Jugendlichen beten und eine
dem Studium der Bibel einen hohen
aktive Beziehung zu ihnen pflegen,
in der Kinder- und Jugendarbeit:
›› reden wir positiv über unsere Gemeinde/
Kirche, Leitung und Mitleitenden,
Stellenwert in unserem Leben einräu›› ordnen wir uns der Leitung unter.
›› geben wir der Leitung regelmäßig
men und das Erkannte umsetzen,
über unsere Aktivitäten Auskunft.
›› persönliche Grenzen Anderer
respektieren,
›› Gott und unseren Nächsten lieben
und höher achten als uns selbst,
›› im Umgang im Team untereinander loyal und liebevoll sein,
›› in unserem Verhalten transparent
und gerecht und in eingegangenen Verpflichtungen treu sein,
›› dem Wort Gottes in der Arbeit mit
den uns anvertrauten Kindern und
Jugendlichen höchste Priorität bei-
›› verantwortlich mit der Schöpfung und
dem Eigentum anderer (Software,
Musik, Kopien, Spendengelder,
Lagerplätze, usw.) umgehen,
messen (z.B. keine Bibelstellen aus
dem Zusammenhang reißen, usw.).
Seite 8
|
ABÖJ Leitlinien
ABÖJ Leitlinien
Vorbild in der Organisation und
Durchführung von Anlässen
Zusammenarbeit mit anderen Gruppen
Als Christen und als Gemeinde, Kirche oder Werk haben wir das Vorrecht, mit
anderen Christen und Gemeinden, Kirchen und Werken den Weg gemeinsam
Eltern vertrauen uns ihre Kinder an und sprechen uns damit ein
zu gehen. Wir möchten von ihnen lernen und uns durch sie herausfordern las-
großes Vertrauen aus, welches wir nicht verspielen wollen. Diese Ver-
sen und sind überzeugt, dass dadurch großer Gewinn entstehen wird.
pflichtung möchten wir annehmen und den Kindern und Jugendlichen
gut vorbereitete Anlässe und ein Höchstmaß an Sicherheit bieten.
Im Wissen darum
als Leitende im Alltag:
›› pflegen wir den Kontakt mit andern
ABÖJ-Gruppen in unserer Region,
›› erledigen wir die uns anvertrauten
›› bilden wir uns regelmäßig im Bereich
Aufgaben gewissenhaft und treu,
der Kinder- und Jugendarbeit weiter.
›› pflegen wir regelmäßig Kontakt mit dem
Regionalleiter,
in der Kinder- und Jugendarbeit:
›› messen wir in unserer Arbeit der
Sicherheit der Kinder und Jugendli-
›› informieren wir die Eltern transparent
und angemessen über die Anlässe,
chen einen hohen Stellenwert zu und
orientieren uns an den geltenden
›› halten wir uns an die staatlichen
Sicherheitsstandards und der Broschüre
Gesetze und Richtlinien (Personen-
Lebenswert – präventiver Kinderschutz,
anzahl in Fahrzeugen, Feuerstelle
in Naturschutzgebiet, usw.).
| Seite 9
›› besuchen wir nach Möglichkeit
die regionalen Anlässe.
Seite 10
|
ABÖJ Leitlinien
Vorbild im Bereich der Partnerschaft und Sexualität
Wir sind dankbar über die Gabe der Sexualität, die ein Geschenk Gottes ist. Durch unser
ABÖJ Leitlinien
| Seite 11
als Leitende im Alltag:
›› leben wir weder im Konkubinat, noch in
einer gleichgeschlechtlichen Beziehung,
›› wollen wir uns vor der Ehe reinhalten
›› enthalten wir uns jeglichen pornographischen Darstellungen,
›› übernachten wir nicht mit einer
Vorbild möchten wir den Kindern und Jugendlichen zeigen, wie sich Gott die Sexualität
(deshalb begeben wir uns auch nicht
Person des anderen Geschlechts
gedacht hat. Maßstab dafür ist alleine die Bibel. Wir hüten uns aber auch vor solchen
in Situationen, die unsere sexuelle
alleine im gleichen Raum/Zelt/etc.
Handlungen, die Andere in Versuchung bringen könnten. Sexualität und Freundschaft
Phantasie und Triebe anregen),
(gilt natürlich nicht für Ehepaare),
sind im ABÖJ aber keine Tabus, sondern sollen in den Gruppen zur Sprache kommen
können. Wir wollen Kindern und Jugendlichen helfen, eine positive Identität des eige-
›› wollen wir nicht die sexuelle Phan-
nen Geschlechts zu finden, die Chancen der Treue in der Partnerbeziehung und der Ehe
tasie Anderer anregen (durch Klei-
zu entdecken und für das eigene Leben nachhaltig gute Entscheidungen zu fällen.
dung, Auftreten, Sprache, usw.)
›› enthalten wir uns schlüpfrigen
Witzen und Sexismus.
Die Gruppen des ABÖJ treffen sich in der Regel nicht nach Geschlechtern getrennt, was
Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht in einem geschützten, begleiteten Rahmen
in der Kinder- und Jugendarbeit:
möglich macht.
›› übernachten wir in geschlechter-
›› tolerieren wir keine sexuellen
getrennten Räumen (in Ausnahme-
Belästigungen, Ausbeutungen
fällen sorgen wir mindestens für
und Grenzverletzungen.
die Wahrung der Intimsphäre),
›› pflegen wir einen sensiblen Umgang
mit Nähe und Distanz zu den einzelnen Kindern und Jugendlichen,
Seite 12
|
ABÖJ Leitlinien
ABÖJ Leitlinien
Vorbild im Bereich von Suchtmittel
Verbindlichkeit
Gott hat uns viele Güter gegeben, die wir von Herzen genießen dürfen. Der Miss-
Diese Leitlinien gelten für Veranstaltungen im ABÖJ verbindlich, für die
brauch davon wird in der Bibel aber als Ausschweifung und damit als Sünde
Gemeinden und Kirchen in erster Linie als selbstverpflichtend.
| Seite 13
bezeichnet. Darüber hinaus gebietet uns die Bibel, aus Liebe zu Schwächeren
(Kindern, Jugendlichen und auch potenziell gefährdete Mitleiter) auf Taten zu
verzichten, die sie in Versuchung bringen könnten. Und nicht zuletzt ordnen wir
Umsetzung
uns der staatlichen Macht und ihren Gesetzen unter (Jugendschutzgesetze).
Wo Übertretungen in Kursen dem Kursteam oder in regionalen Anlässen den RegioSuchtmittel werden in den ABÖJ-Gruppen zum Thema gemacht. Abhängi-
nalleitern auffallen, nehmen wir unsere Verantwortung wahr, indem wir Betroffene
ge Jugendliche oder Leitende sollen nicht ausgeschlossen werden. Junge
im persönlichen Gespräch darauf ansprechen (Seelsorge, Teilnehmergespräch).
Leitende sollen eine realistische Chance und die situativ mögliche Unterstützung erhalten, um aus ihrer Sucht auszusteigen. Das Gespräch über
Wo nötig nehmen wir Kontakt mit den Verantwortlichen der
den Konsum von legalen Genussmitteln soll gefördert werden.
Gemeinde/Kirche oder dem Hauptleiter auf.
In schwerwiegenden Fällen werden die Übertretungen mit dem Geschäftsführer
als Leitende im Alltag:
›› dulden wir keinen suchtmässigen
Konsum irgendwelcher Mittel
(darunter verstehen wir auch TV,
Computerspiele, Spielsucht, usw.),
›› konsumieren wir keine vom Staat
verbotenen Substanzen.
in der Kinder- und Jugendarbeit:
›› halten wir unsere Anlässe konsequent suchtmittelfrei.
besprochen und wo nötig dem Vorstand zur Entscheidung weitergeleitet.
Seite 14
|
ABÖJ Leitlinien
ABÖJ Leitlinien
| Seite 15
Hilfestellungen (Tools & Hilfsmittel)
Um die Leitenden und Verantwortlichen in den Gruppen,
Gemeinden und Kirchen zu unterstützen, bietet der ABÖJ, neben
Schulungskursen und Seminaren,
verschiedene Hilfsmittel und Tools
an. Diese dienen dazu, Leitende
und Mitarbeitende bestmöglich
zu unterstützen und zu fördern.
LEBENSWERT - Leitlinien zum
Referenzbogen für Mitarbeitende
präventiven Kinderschutz
bei Freizeiten und Kursen
dienen der Leitung bei allfälligen
Die Inhalte dieser Leitlinie dienen dazu,
Um die verantwortlichen Personen von
unvorhergesehenen Vorkommnissen
das Thema stärker ins Bewusstsein zu
Freizeiten bei der Auswahl der Mitarbei-
zum schnelleren Entscheid über die
rücken. Denn leider kann es auch in
tenden zu unterstützen stellt der ABÖJ
zu treffenden Maßnahmen und zur
Kreisen, die sich an christlichen Werten
einen Referenzbogen zur Verfügung.
Benachrichtigung der Angehörigen.
orientieren, zu unsensiblem Verhalten
Notfallblatt
Die Angaben dieses „Notfallblattes“
bis hin zur sexuellen Ausbeutung
Planungstools
Organisationsanleitung für die Jungschar
kommen. Um Missbrauch in jeglicher
Form zu vermeiden, ist die präventive
Klare Aufgaben und Kompetenzen helfen
Sicherheitsvorschriften und
Für das Gelingen eines Jungscharnach­
Arbeit ein wichtiger Schwerpunkt dieser
allen Beteiligten und schaffen die Basis
Sicherheitskonzept
mittags oder eines ganzen Lagers ist
Broschüre. Weiter gibt diese konkrete
für eine gute Zusammenarbeit. Um die
eine gewissenhafte Vorbereitung uner-
Hilfestellung und zeigt auf, wie in
Leitenden und ihre Teams diesbezüg-
Für sämtliche Veranstaltungen des ABÖJ
lässlich. Zu diesem Zweck stellt der ABÖJ
Verdachtsfällen oder bestätigten Fällen
lich zu unterstützen stellt der ABÖJ für
und bei Kooperation mit dem ABÖJ
verschiedene Muster von Planungstools
professionell reagiert werden kann. Zu
verschiedene Aufgaben eine Muster-Or-
sind die ABÖJ-Sicherheitsvorschriften
zur Verfügung. Das systematische Pla-
der Broschüre gehört ein Verhaltens-
ganisationsanleitung zur Verfügung.
zu beachten. Diese gelten für die
nen hilft dem gesamten Team bei der
kodex, welcher für alle Mitarbeitenden
gesamte Dauer und für sämtliche am
Vorbereitung und leistet zudem eine
bei ABÖJ-Anlässen verbindlich ist.
Programm teilnehmenden Personen
große Hilfe bei der Auswertung. Die
und schliesst ausdrücklich Leitende
Planungstools können je nach Bedarf
sowie Mitarbeitende mit ein.
abgeändert und erweitert werden.
Seite 16
|
ABÖJ Leitlinien
Arbeitskreis bibelorientierter österreichischer Jugend
Quellenstraße 3, 6900 Bregenz, Österreich
www.aboej.at
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
644 KB
Tags
1/--Seiten
melden