close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer zur Veranstaltung "Resilienz

EinbettenHerunterladen
Anmeldeformular
REFERENT
Veranstaltungsnummer: 15.0791 und 15.0792
Rainer Alf-Jähnig, Geschäftsführer des Lohmarer
Termin: 5. bis 6. Mai/27. bis 28. Oktobber 2015
Instituts für Weiterbildung, Beratung und Training;
Titel: Resilienz-Training
Trainer, Berater und Coach für Teamentwicklung und
Anrede
Veränderungsprozesse
Herr
Frau
Name
Informationen
Roswitha BIERMANN
Vorname
Tel 0221 809-4060, roswitha.biermann@lvr.de
Adresse (dienstlich bzw. privat)
Name (der Dienststelle, Einrichtung oder Institution)
Fragen zur Anmeldung
Gabriele Weier, Melanie Hahn
Tel 0221 809-4016 oder - 4017
Straße
Fax 0221 809-4066, fobi-jugend@lvr.de
PLZ
Ort
Teilnahmebeitrag
Telefon
452,- EUR (inkl. Verpflegung und Übernachtung im
Einzelzimmer) für beide Module
E-Mail
Teilnehmerzahl
RechnungsAdressE
wie oben
abweichende Rechungsadresse (bitte ergänzen!)
Empfänger (Name, Vorname)
20
Anmeldeschluss
Name (der Dienststelle, Einrichtung oder Institution)
17. April 2015
Straße
Veranstaltungsort
Bonn, Gustav-Stresemann-Institut (GSI)
PLZ
Ort
Teilnahmeoptionen/Sonstige Angaben
452,- EUR (inkl. Verpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer )
Sollten Sie für die Teilnahme an der Veranstaltung spezielle Hilfsmittel
benötigen, bitten wir Sie, uns dies in der Anmeldung bzw. spätestens
vier Wochen vor Seminarbeginn, mitzuteilen.
Datum (TT.MM.JJ)
Unterschrift
Es gelten aktuellen die »Hinweise und Konditionen«, die auf den Internet-Seiten des Landesjugendamtes (www.jugend.lvr.de › Fortbildung › Hinweise und
Konditionen) veröffentlich sind. Berücksichtigen Sie bitte auch die Möglichkeit
der Online-Anmeldung über den Veranstaltungskatalog.
LVR-Landesjugendamt Rheinland
Kennedyufer 2, 50679 Köln, Tel 0221 809-4040
roswitha.biermann@lvr.de, www.jugend.lvr.de
Resilienz-Training
für Fachberatungen mit Führungsverantwortung und Leitungskräfte von
Kindertageseinrichtungen
5. bis 6. Mai und 27. bis 28. Oktober 2015
Bonn, Gustav-Stresemann-Institut (GSI)
LVR-Landesjugendamt Rheinland
eigene Resilienz steigern können.
Für leitende Fachkräfte im Bereich der Kindertageseinrichtungen gehören Veränderungen und der Umgang mit
schwierigen Situationen zum beruflichen Alltag. Berufliche
• Sie erfahren, wie Sie die Resilienz Ihrer Mitarbeiter
stärken können.
• Sie bekommen konkretes Handwerkszeug, mit dem
Anforderungen und eine hohe Arbeitsbelastung erfordern
sie eine resiliente Arbeitskultur entwickeln und
eine Aktivierung der physischen und psychischen Ressour-
arbeitsbezogenen Einflussfaktoren aktiv gestalten
cen und ein Überdenken der eigenen Handlungsmuster.
können.
Resilienz bezeichnet die Fähigkeit, Krisen durch den Zugriff
Modul 1 (5. bis 6. Mai 2015)
auf persönliche Ressourcen zu meistern und als Anlass für
Im ersten Modul erfahren Sie, was sich hinter dem
Entwicklung zu nutzen. Menschen, die eine hohe Resilienz
Begriff Resilienz verbirgt und Sie lernen die sieben Säu-
aufweisen, gehen gestärkt aus widrigen Situationen heraus.
len der Resilienz kennen. mit Hilfe eines Fragebogens
An
• Durch konkrete Übungen lernen Sie, wie Sie ihre
LVR-Landesjugendamt
Antreiber
43.22 Fortbildung
von Kindertageseinrichtungen
• Sie erkennen ihre Werte, Einstellungen und inneren
50663 Köln
Führungsverantwortung und Leitungskräfte
Per Fax an 0221 809-4066
Resilienz-Training für Fachberatungen mit
schätzen Sie sich in den einzelnen Kategorien selbst ein,
Das Ziel des Trainings ist es, die innere Kraft und Stärke zu
um herausfinden, in welchen Bereichen Sie Ihre Resilienz
erkennen und kontinuierlich auszubauen. Durch souveräne
noch steigern können. durch Übungen und Interventionen
Selbststeuerung und klare innere Haltung, verbunden mit
erfahren Sie, wie Sie den Zugriff auf Ihre Ressourcen
einem wirkungsvollen Handwerkszeug kann der vielschich-
verbessern können.
tige Alltag resilient gemeistert werden.
Modul 2 (27. bis 28. Oktober 2015)
Dieses Seminar wird in zwei aufeinander folgenden Modu-
Sie können bestimmte Grundhaltungen, die nicht resili-
len angeboten. Führungskräfte lernen im ersten Modul ihre
enzförderlich sind, erkennen und verändern. Außerdem
eigene Resilienz zu stärken. Im zweiten Modul erfahren Sie,
geht es um erlernbare Fähigkeiten, wie zum Beispiel den
wie die Führungskraft die Resilienz der Mitarbeiterinnen und
Umgang mit Stress. Nach dem zweiten Modul haben Sie
Mitarbeiter und des Teams stärken kann.
ein umfangreiches Wissen zum Thema Resilienz, welches
sie auch konkret anwenden können. Sie bekommen Hin-
INHALTE DES SEMINARS
weise und erarbeiten ein Konzept, wie Sie Ihre Fähigkei-
• Sie lernen die sieben Säulen der Resilienz kennen und
ten auf das Team übertragen können und als Führungs-
erfahren, welches Grundhaltungen und Fähigkeiten
kraft eine resilientes Arbeitskultur schaffen.
resilienzfördern sind
• Durch gezielte Coaching-Interventionen bekommen
ZIELGRUPPE
Sie Hinweise darauf, wie resilient Sie selbst in Bezug
Fachberaterinnen und Fachberater mit Führungsver-
auf die einzelnen Faktoren sind (Situationsklärung und
antwortung und Leitungskräfte von Kindertageseinrich-
Standortbestimmung)
tungen.
Es geht au
ch ohne P
apier
Sie finden u
nser komple
ttes Veranst
auch auf den
altungsang
ebot
Seiten des LV
R
-L
an
desjugendam
Rheinland im
tes
Internet (ww
w.jugend.lv
dung).
r.de > Fortb
ilIn der Rubri
k »Onlinekat
alog« sind d
tungen them
ie Veranstal
atisch geglie
dert.
Bei jeder Ve
ranstaltung
gelangen S
Klick auf den
ie nach einem
Termin zum
Online-Anm
Nachdem S
eldeformula
ie Ihre Daten
r.
er
g
än
zt
u
nd diese an
abgeschickt
uns
haben, erhal
ten Sie umg
Bestätigung
ehend eine
per E-Mail,
d
as
s
u
n
s
Ih
sicher erreic
re Anmeldu
ht hat. Prob
ng
ieren und n
diese Anme
utzen Sie au
ldemöglich
ch
keit.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
237 KB
Tags
1/--Seiten
melden