close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hauptspeisen

EinbettenHerunterladen
Pfarrgemeinden
St. Mauritius Kippenheim
St. Leopold Mahlberg
St. Peter und Paul Sulz
Zum Altarsakrament SchwanauOttenheim
Pfarrbrief vom 12.10. - 26.10.2014 – Nr. 19 / 2014
Staunen über Gottes Schöpfung
In diesen Tagen wird auch in unseren Kirchen Erntedank gefeiert. Dieses Fest
ist für mich ein guter Anlass, über Gottes Schöpfung einfach mal wieder zu
staunen. Eine gute Hilfe ist mir dabei eine kleine Geschichte, die ich Ihnen
gerne weitergebe. Sie heißt: Das Geheimnis der Eulen.
Auf einem Bauernhof lebten zahlreiche Tiere, auch Hühner, Enten, Gänse und
ein Pfau. Aus Langeweile gab es für sie nur eine Hauptbeschäftigung: Futter
und Wasser finden.
Die Konkurrenz war groß, und um an die besten Futterquellen zu kommen,
kannten die Federtiere kein Pardon. Sie fielen übereinander her, hackten und
bissen um sich und rupften sich gegenseitig die Federn aus, um einen Vorteil
zu haben.
Eines Tages entdeckte der Pfau zwei Eulen in einem Mauerspalt. Friedlich und
gelassen saßen sie nebeneinander, teilten sich eine tote Maus und
betrachteten die Welt aus ihren großen, gelben Augen.
Der Pfau war erstaunt. Die Eulen stritten nicht! Was waren das für seltsame
Tiere? Der Pfau flog zum Bauernhof zurück und erzählte den andern von
seiner Begegnung. Sie wurden neugierig – konnte man auch anders leben?
Zufriedener? Es wurde beschlossen, die Eulen zu besuchen.
Diese machten noch größere Augen, als sie sowieso schon hatten, und eine
der Beiden sagte: „Wie ihr zufriedener werdet, kann ich euch nicht sagen, aber
ich kann euch erzählen, wie ich die Welt sehe. Vielleicht hat das eine mit dem
anderen zu tun. Wenn ich morgens sehe, wie die Sonne aufgeht, ist das für
mich ein Wunder. Die Sonne vertreibt die Dunkelheit der Nacht und die Welt
erstrahlt in warmem Licht. Sie spiegelt sich tausendfältig in den Tautropfen an
den Blättern und Gräsern. Alles funkelt und blitzt. Ich höre, wie der Wald
erwacht, die Vögel beginnen zu zwitschern und erfüllen die Luft mit Leben. Es
gibt einen Bach, der sich plätschernd durch den Wald schlängelt, er löscht den
Durst von Tieren und Pflanzen. Das ist einfach wunderbar!“
Hühner und Gänse, Enten und Pfau schauten einander an, sahen die Bäume
und den Bach – und verstanden gar nichts. Was erzählten die Eulen da?
Wieso sollte man davon zufriedener werden?
Die andere Eule erzählte weiter: „Ich sehe die Felder, ihr leuchtendes Grün.
Halme wiegen sich im Wind. Es duftet nach Gräsern und Blumen. Alles ist
voller Leben. Und wenn der Tag sich neigt, wehen Abendnebel über die
Felder. Die Welt ist ein einzigartiges, wunderbares Schatzkästchen!“
Die Eulen waren verstummt, aber ungeduldig drängte sie das Federvieh:
„Weiter, weiter!“. - „Nichts weiter“, entgegneten die Eulen ruhig.
„Was für ein Unsinn“, schrien die Hühner, die Enten, der Pfau und die Gänse
durcheinander, denn sie hatten immer noch nichts begriffen.
Und die Eulen sagten: „Versucht es doch einmal, macht euer Herz weit auf.
Lernt wieder zu staunen und ihr werdet Glück empfinden.“
Ja, das Erntedankfest will uns Staunen machen. Denken wir nur an einen
Erntedankaltar: da liegt eine gewaltige Vielfalt von Früchten vor unseren
Augen: rote Äpfel und grüne Birnen, braune Nüsse, Weißwein und Rosé – der
Regenbogen ist mit seiner ganzen Vielfalt vertreten. Eine bunte Welt tritt uns
entgegen und lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.
Einen ganz eigenen Spiegel dieser Farbenvielfalt werden wir schon bald
erleben, wenn die Blätter sich verfärben und die Bäume sich nach und nach
mit bunten Herbstfarben entlauben. Danach kommt der Winter über uns. Die
Natur nimmt eine Fülle von dunklen Tönen an. Wenn wir es nicht besser
wüssten, könnten wir annehmen, dass die Schöpfung jeden Herbst neu stirbt.
Alles wirkt wie tot. So nah dieser Eindruck auch scheint und von den
Herbstfarben und der Winterkälte untermauert wird, wissen wir es doch besser:
Der Frühling wird sich mit einer neuen Farbenvielfalt zeigen.
Doch der jährliche Farbwechsel der Schöpfung ist mehr als ein buntes Spiel
der Farben. Im Wiedererwachen der Natur können wir etwas von der
Schöpfung erahnen, das in der Bibel so beschrieben wird: „Dann sprach Gott:
Das Land lasse junges Grün wachsen, alle Arten von Pflanzen, die Samen
tragen, und von Bäumen, die auf der Erde Früchte bringen mit ihrem Samen
darin. So geschah es. …Und Gott sah, dass es gut war.“ (Gen 1,12)
Leben entsteht, wo vorher Tod war, Neues entsteht, wo vorher nichts war.
Genau das ist Schöpfung.
Und Erntedank ist mehr als das bloße Staunen über die Buntheit der
Schöpfung. Das Fest lädt uns dazu ein, dankbar die Gaben
entgegenzunehmen und sich demütig in das System hineinzustellen, ohne das
wir Menschen nicht überleben können.
An alles das kann ich denken, wenn wir Erntedank feiern!
Diakon Werner Kohler
2
Gottesdienste
11.10.
Kippenheim
Sulz
Schmieheim
12.10.
Kippenheim
Mahlberg
Ottenheim
14.10.
Orschweier
Samstag - Seliger Johannes XXIII
15.00 Uhr
Tauffeier der Kinder
Lena und Charlotte Mock
Sakramentskapelle: Rosenkranzgebet
17.00 Uhr
17.45 Uhr
Beichtgelegenheit (Pfarrer Ibach)
18.30 Uhr
Sonntagvorabendmessfeier
mit Einführung der neuen Ministranten
18.30 Uhr
Sonntagvorabendmessfeier
28. Sonntag im Jahreskreis
09.00 Uhr
Messfeier
Kapelle Maria Frieden: Rosenkranzgebet
17.00 Uhr
Erntedankgottesdienst mit Segnung der
10.30 Uhr
Erntegaben
Mitgestaltung: Band Spirit Voice
10.30 Uhr
Messfeier
Dienstag - Hl. Kallistus I
18.30 Uhr
Rosenkranzandacht
Mitwirkung: Kath. Kirchenchor:
15.10.
Mittwoch - Hl. Theresia von Avila
Kippenheimweiler 18.30 Uhr
Messfeier
Sulz
07.30 Uhr
Schülergottesdienst
19.30 Uhr
Rosenkranzandacht
Mitwirkung: Kirchenchor
16.10.
Kippenheim
Donnerstag - Hl. Hedwich, Hl. Gallus
18.30 Uhr
Messfeier
Monatskollekte Misereor - Costa Rica
Wir gedenken:
Rosa, Hedwig und Hildegart Hanisch //
Günter Beck und Angehörige
17.10.
Ottenheim
Freitag - Hl. Ignatius von Antiochien
18.30 Uhr
Messfeier
18.10.
Kippenheim
Mahlberg
Samstag - HEILIGER LUKAS
Sakramentskapelle: Rosenkranzgebet
17.00 Uhr
16.00 Uhr
Taufe von Max Kölble und Leo Weber
17.45 Uhr
Beichtgelegenheit (Pfarrer Ibach)
3
18.30 Uhr
Sonntagvorabendmessfeier
mit Einführung der neuen Ministranten
Feier der Goldenen Hochzeit von Bernd
und Doris Kuhn
Orschweier
14.00 Uhr
19.10.
Kippenheim
29. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr
Messfeier mit Taufe von Adrian Ott
17.00 Uhr
Rosenkranzandacht (gestaltet vom Altenwerk)
10.00 Uhr
Kinderkirche
10.30 Uhr
Messfeier
18.30 Uhr
Rosenkranzandacht gestaltet von der
Frauengemeinschaft
09.00 Uhr
Messfeier
14.00 Uhr
Taufe von Mia Rosalie-Fee Molitor aus
Mahlberg
Mahlberg
Sulz
Ottenheim
Wallburg
21.10.
Mahlberg/
Dienstag - Hl. Ursula
18.30 Uhr
Wortgottesfeier
Gestaltet vom Lliturgiekreis:
22.10.
Mittwoch - Seliger Johannes Paul II
Messfeier
07.30 Uhr
Schülergottesdienst
18.30 Uhr
Messfeier
Wir gedenken: für die verstorbenen
Schulkameraden des Jahrgangs 1939 // verst.
Ehemann und Eltern
Kippenheimweiler 18.30 Uhr
Sulz
23.10.
Kippenheim
Donnerstag - Hl. Johannes von Capestrano
18.30 Uhr
Messfeier
Wir gedenken:
Wilfried und Bruno Hebding und Angehörige //
Annemarie Schmitt (3. Messopfer) und Familie
Karl Markl
24.10.
Ottenheim
Freitag - Hl. Antonius Maria Claret
18.30 Uhr
Messfeier
25.10.
Samstag - Mariengedächtnis
Missio-Kollekte
Sakramentskapelle: Rosenkranzgebet
17.00 Uhr
17.45 Uhr
Beichtgelegenheit( Pfarrer Ibach)
18.30 Uhr
Sonntagvorabendmessfeier
Kippenheim
Ottenheim
4
26.10.
Kippenheim
Mahlberg
Sulz
30. Sonntag im Jahreskreis - Missio-Kollekte
10.30 Uhr
Messfeier
Kapelle Maria Frieden: Rosenkranzgebet
17.00 Uhr
10.30 Uhr
Messfeier
09.00 Uhr
Messfeier
18.30 Uhr
Rosenkranzgebet gestaltet vom Liturgiekreis
Gebetsanliegen des Papstes und der Kirche im Oktober:
1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.
2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das
Evangelium zu verkünden.
Rosenkranzgebete finden in allen Gemeinden vor den
Werktagsgottesdiensten statt!
Sonntagabendmesse: 18.45 Uhr Kapelle im Klinikum Lahr
Neue Internetseite für Taizé-Begeisterte: www.taize-regional.de
Gemeinsame Informationen
Wir gedenken unserer Verstorbenen aus
Sulz
Kippenheim
Erich Bahr
Margarita Singler
Manfred Richter
85 Jahre
80 Jahre
72 Jahre
PFARRNACHRICHTEN – KIPPENHEIM
Das Pfarrbüro ist am Donnerstagnachmittag 16.10. geschlossen.
PFARRNACHRICHTEN – MAHLBERG
Erntedankfest :Auch in diesem Jahr wird die Gestaltung des ErntedankAltars von den Frauen der kfd Mahlberg übernommen. Vielen Dank .
Auch ein großer Dank an die Band Spirit Voice. Sie umrahmen den
Gottesdienst zum Erntedankfest musikalisch.
Krankenkommunion am 16. Oktober 2014 durch Herrn Pfarrer Ibach.
Wir gratulieren. Das Fest der Goldenen Hochzeit feiert Bernd und Doris
Kuhn aus Ettenheim am 18. Oktober 2014 in der Kapelle St. Josef.
Wir wünschen unserem Mesner der Kapelle St. Josef und seiner Frau Doris
einen schönen Festtag und Gottes Segen.
5
Pfarrgemeinderatsitzung am Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 20.00
Uhr im Sitzungssaal(Kindergartengebäude). Alle Interessierten sind herzlich
dazu eingeladen.
PFARRNACHRICHTEN – SULZ
Anlässlich des Umzugs der katholischen Tageseinrichtung für
Kinder St. Elisabeth von der Kähnermatt in das ehemalige
Grundschulgebäude in der Bachstraße 6, wollen wir am Sonntag,
12. Oktober 2014 von 14 Uhr bis 18 Uhr die Türen öffnen.
Programm:
14 Uhr Einweihungsgottesdienst anschließend Grußworte
ab 15.30 Uhr Besichtigung der Einrichtung, bunte Spielangebote für Kinder,
besondere Attraktion für Klein und Groß. Vorstellung der neuen Konzeption.
Einblicke in den Alltag der Tageseinrichtung für Kinder. Kaffee und Kuchen,
Getränke und Herzhaftes
Wir freuen uns auf viele Gäste, die uns an diesem Tag besuchen.
Schnuppernachmittage
Es sind alle Eltern mit ihren Kindern eingeladen, die noch keinen Kindergarten
besuchen. Dieser Nachmittag beginnt um 14.30 Uhr mit einem
Begrüßungskreis zusammen mit den Kindergartenkindern. Im Anschluss daran
haben die Eltern die Möglichkeit, zusammen mit ihrem Kind das ganze Haus
zu entdecken sowie die Erzieherinnen und den Alltag kennen zu lernen.
Termine: St. Elisabeth
14. Oktober 2014
12. November 2014
St. Landolin
20. Oktober 2014
19. November 2014
Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit den Kindern und mit Ihnen.
Die Erzieherinnen der Kindergärten
Frauengemeinschaft Sulz
Zum Frauenfrühstück im Herbst laden wir wieder alle Frauen
recht herzlich ein. Es findet statt am Samstag, den 08.11.14 ab 9
Uhr im Vereinsheim des Männergesangsvereins Sulz in der Reckenmattenstr.
4. Der Unkostenbeitrag beträgt 10 ,- Euro.Als Gast dürfen wir diesmal Frau
Silvia Rauer vom Spargel- und Kürbishof Rauer in Wittenweier begrüßen. Sie
berichtet uns ums Thema Kürbis. Es werden auch Kostproben gereicht.
Anmeldungen bis 04.11.14 bei Jasmine Blohorn, Tel. 29897. Ein Fahrdienst
wird angeboten, bitte bei der Anmeldung fragen.
6
Am Sonntag 19. Oktober findet um 18.30 Uhr unsere Rosenkranzandacht in
der Kirche St. Peter und Paul in Sulz statt. Hierzu laden wir Sie recht herzlich
ein.
Das kath. Bildungswerk Sulz lädt ein zu einem
Vortrag mit Prof Dr. Dr. Bernd Feininger, Kath. Theologe
und Religionswissenschaftler an der PH Freiburg, am
15.10.2014, um 19.30 Uhr, in der Aula der Grundschule Sulz,
Waldstr. 7, Thema: Physik kontra Bibel, Evolution oder Schöpfung
Führung im Museum für Stadtgeschichte Freiburg am 25. Oktober
Das Museum im spätbarocken Wohnhaus des Künstlers und Stifters
Johann Christian Wentzinger zeigt Schätze aus 900 Jahren
Stadtgeschichte. Eine gute Vorbereitung auf einen Stadtrundgang sind
Modelle, die Freiburg mit seinen mittelalterlichen Mauern und Toren um
1600 und im barocken Festungsstern um 1700 zeigen.
Danach geht es weiter mit einer Präsentation in der Sternwarte
Freiburg,
Erleben Sie: Die größte Geschichte der Welt – nämlich die Geschichte
der Welt selber. Präsentiert mit einem Zeiss-Sternenprojektor. Zusätzlich
wird der Besucher mit einem Video-Projektionssystem in die Weiten des
Weltalls entführt. Die gesamte Planetariumkuppel verwandelt sich in eine
Bühne für Reisen durch Raum und Zeit, vorbei an Planeten, Sternen,
Gasnebeln und Galaxien, quer durch die Geschichte des Kosmos bis
zurück zum Urknall.
Zeitplan Freiburg Museumsführung und Vorführung Sternwarte:
12.00 Uhr - Treffpung Bahnhof Lahr
12.15 Uhr - Abfahrt, Bahnhof Lahr mit dem RE
13.55 Uhr - Führung Freiburger Stadtgeschichte
16.30 Uhr - Vorführung Planetarium (Kosmos - Vom Urknall
bis heute)
18.03 Uhr - Rückfahrt, HBH Freiburg
18.37 Uhr - Planmäßige Ankunft in Lahr
Anmeldung bis zum 18. Oktober bei Hans Peter Dreyer, Tel.
07821/983726, oder im Pfarrbüro Sulz,
Tel. 07821/22485,
Kostenbeitrag: 25 Euro.
7
Seelsorgeteam (Sprechzeiten nach Vereinbarung)
Pfarrer Matthias Ibach
Tel.
07825 7119
E-Mail: ibach@mariafrieden-kippenheim.de
Diakon Werner Kohler
Tel.
07821 22485
E-Mail: wernerkohler@mariafrieden-kippenheim.de
Gemeindereferentin Rosi Haas
Tel. 07825 870635 oder
Handy
0172 730 3763
E-Mail: rosihaas@mariafrieden-kippenheim.de
Pfarramt St. Mauritius
Internet:
Bahnhofstr. 32
77971 Kippenheim
Tel.
07825 7119
Telefax 07825 5362
E-Mail:
www.mauritius-kippenheim.de
pfarramt@mauritius-kippenheim.de
Büroöffnungszeiten:
Mo
Mi
Do
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
15.00 Uhr - 16.45 Uhr
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Pfarramt St. Leopold
Internet:
Kirchstr. 5
77972 Mahlberg
Tel.
07825 870634
Telefax 07825 870636
E-Mail:
www.kath-mahlberg.de
pfarramt@kath-mahlberg.de
Büroöffnungszeiten:
Mo
Di
Mi
Fr
09.00 Uhr - 11.00 Uhr
17.00 Uhr - 18.00 Uhr
09.00 Uhr - 11.00 Uhr
09.00 Uhr - 11.00 Uhr
Pfarramt St. Peter und Paul Internet:
www.peterpaulsulz.de
pfarramt@peterpaulsulz.de
Büroöffnungszeiten:
Heitergass 1
77933 Lahr-Sulz
Tel.
07821 22485
Telefax 07821 1856
E-Mail:
Mo
Mi
Fr
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
17.00 Uhr - 18.30 Uhr
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Pfarramt Z. Altarsakrament
Kirchstraße 20
77963 Schwanau-Ottenheim
Tel.
07824 2127
Telefax 07824 47486
E-Mail:
kath.se.schwanau@t-online.de
Büroöffnungszeiten:
Di
Mi
Do.
Fr
09.00 Uhr - 11.30 Uhr
09.00 Uhr - 11.30/ 15.00 - 16.30 Uhr
09.00 Uhr - 11.30 Uhr
09.00 Uhr - 11.30 Uhr
Gemeinsame Internet- und Mailadresse:
www.mariafrieden-kippenheim.de
pfarramt@mariafrieden-kippenheim.de
Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief vom 26.10. bis 09.11.2014:
Donnerstag, 16.10.2014
8
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
154 KB
Tags
1/--Seiten
melden