close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klick Pfarrn. komplett - Kath. Pfarrgemeinde St. Remigius

EinbettenHerunterladen
7
Samstag, 07. Februar
16.30 h Beichte
17.00 h Vorabendmesse f. ++ Eltern beiderseits
sowie Leb. u. ++ Fam. Kunze u. Schenkel,
als Dank für erhaltene Gnaden und mit der
Bitte um Gesundheit für das weitere Leben
in best. Meinung
Sonntag, 08. Februar (5. Sonntag i. Jk)
10.00 h Hochamt f. ++ der Pfarrgemeinde
11.30 h hl. Messe f. + Maria Wanek
Montag, 09. Februar
09.00 h hl. Messe f. ++ Karl u. Michael Liebendahl
Sonntag, 08. Februar (5. Sonntag i. Jk)
11.00 h Hochamt f. Leb. u. ++ der Pfarrgemeinde
Donnerstag, 12. Februar
14.30 h keine hl. Messe
Freitag, 13. Februar
09.00 h hl. Messe f. mit der Bitte um Frieden
Samstag, 14. Februar (Hl. Valentin)
18.30 h Vorabendmesse für Menschen, die ihre
Heimat verloren haben
anschl. Beichte
Mittwoch, 11. Februar
09.00 h hl. Messe f. + Krankenhauspfarrer Wolfgang Haumann
Sonntag, 15. Februar (5. Sonntag i. Jk)
11.00 h Hochamt f. + Hans Stemmler u. + Sohn
Donnerstag, 12. Februar
Günter
15.30 h keine hl. Messe
18.00 h Segensfeier für Liebende
Freitag, 13. Februar
08.00 h ök. Schulgottesdienst
Valentinstag – Segensfeier für Liebende
Am Sonntag, 15. Februar um 18.00 Uhr laden wir
alle Paare, egal ob frischverliebt oder schon lange
verheiratet und alle Paare, die ein Jubiläum zu feiern
haben, aber auch alle, die ihre Liebe segnen lassen
wollen zu einer „Segensfeier für Liebende“ in die St.
Remigiuskirche ein. Anschließend laden wir auf ein
Sonntag, 15. Februar (6. Sonntag i. Jk)
Glas Sekt und zur Begegnung ins Gemeindehaus
10.00 h Hochamt f. mit der Bitte um Frieden
ein. Damit wir besser planen können, freuen wir uns
11.30 h hl. Messe
über Anmeldungen im Pfarrbüro St. Remigius, Tel.
f. ++ Magdalene u. Henryk Koska; Leb. u. 33 33 02.
++ Fam. Skalski; Leb. u. ++ Fam. Szymecki; Leb. u. ++ Fam. Herjan; Leb. u. ++ Tag der offenen Tür
Fam. Serzisko
Die Tagespflege des Seniorenheims am Burgring
12.30 h Tauffeier für Emily Love Zal
lädt am Dienstag, 24. Februar von 9.00 – 16.00 Uhr
zum Tag der offenen Tür ein. Sie können sich über
das Angebot und die Aktivitäten sowie die Möglichkeiten der Finanzierung der Tagespflege informieren
und bei Plätzchen, Gebäck und Kaffee die Pflegekräfte kennenlernen.
Samstag, 14. Februar (Hl. Valentin)
16.30 h Beichte
17.00 h Vorabendmesse f. Leb. u. ++ Fam. Pietrowski, Stawars u. Kwiecinski; + Peter Feller
vom 07.02. bis 15.02.2015
Samstag, 07. Februar
18.30 h Vorabendmesse f. + Wilhelm Fox (JA)
anschl. Beichte
08. Februar 2015
(5. Sonntag im Jahreskreis)
Kollekten:
07./08. Febr.
14./15. Febr.
1 u. 2
+
für die Anliegen der Kirchengemeinde
Mariä Heimsuchung – Sonderkollekte
für die Caritas
Weiberfastnacht
Die Pfarrbüros Mariä Heimsuchung und St. Remigius sind an Weiberfastnacht geschlossen.
Caritas-Kollekte am 15. Februar 2015
Zweimal im Jahr – im Februar und im September – finden auch im
Erzbistum Paderborn besondere Caritas-Sonntage statt. Das Thema
der beiden Kollekten ist gleichlautend mit der Jahreskampagne 2015
der Caritas: „Stadt-Land-Zukunft“.
An diesen Tagen stehen viele Gottesdienste und auch die Kollekten
im Zeichen der Caritas-Jahreskampagne. 50 Prozent der dabei eingenommenen Kollekten-Gelder verbleiben direkt in der Pfarrgemeinde für deren caritative Arbeit, die anderen 50 Prozent werden an den
Caritasverband für das Erzbistum Paderborn für diözesanweite Aufgaben überwiesen.
Das im Rahmen der Caritas-Kollekte gespendete Geld ermöglicht
eine unbürokratische und schnelle Hilfe für Menschen, die in eine
Notsituation geraten sind. Ohne diese Spenden wären viele soziale
Dienste und Angebote nicht flächendeckend oder nicht in dem bisherigen Umfang durchführbar.
Hierzu gehören beispielsweise Treffs für Alleinerziehende und kinderreiche Familien, Kleiderkammern, Sprachkurse für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund, Ferienfreizeiten für Menschen
mit Behinderung oder Hilfsangebote für wohnungslose Menschen. In
der Regel bekommen diese Angebote keine staatlichen Fördermittel
und sind deshalb besonders auf Spendengelder angewiesen.
Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Arbeit der Caritas!
Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenquittung!
Allen Spendern sagen wir schon jetzt herzlichen Dank!
Die nächsten Tauftermine: 15. Februar, 15. März, 03. Mai
Sonderkollekte am 7. und 8. Februar 2015
Wie bereits in der vergangenen Ausgabe der Pfarrnachrichten angekündigt, halten wir an diesem Wochenende eine Sonderkollekte für die Eigenleisten von ca. 240.000,- Euro, die von der Kirchengemeinde für die Renovierung des Gemeindezentrums erbracht werden müssen. Bitte unterstützen Sie dieses wichtige Anliegen durch eine großherzige Gabe.
Sie können Ihre Spende aber auch auf das Konto der kath. Kirchengemeinde Mariä Heimsuchung bei der Volksbank Do-Nordwest überweisen:
IBAN: DE 57 4406 0122 4020 0197 01 BIC: GENODEM1DNW
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus!
Wir beten für die Verstorbenen: Margarete Rautenberg (86), Schenkebierweg 1; Ferdinand Goerke (85), Kl. Riedbruchstr. 26 – R.i.p.
Die nächsten Tauftermine: 1. März, 14. März, 05. April
Aschermittwoch
Nach der hl. Messe um 18.30 Uhr mit Austeilung des Aschenkreuzes am
Mittwoch, 18. Februar, laden wir zum Heringsstipp-Essen im Gemeindehaus ein. Für die Planung bitten wir um Anmeldung bei Helmut Sollich,
Tel. 355661.
Besuchsdienst
Der Altenheimbesuchsdienst kommt am Dienstag, 17. Februar, um 15
Uhr im Gemeindehaus zum vierteljährlichen Erfahrungsaustausch zusammen.
KJG
Am Mittwoch, 11. Februar treffen wir uns von 17.00 – 19.00 Uhr zu Spaß
& Spiel im Gemeindezentrum. Gerne könnt ihr auch eure Geschwister Fairkauf
Der Fairkauf im Gemeindehaus hat jeden Dienstag von 14 – 17 Uhr für
oder Freunde mitbringen. Jede/jeder ist herzlich willkommen!
Sie geöffnet. Wir haben hochwertige Damen- und Herrenkleidung sowie
eine große Auswahl an Kinderkleidung zu besonders günstigen Preisen
Kleiderkammer
Die Kleiderkammer ist am Dienstag, 17. Februar, von 9.30-11.30 Uhr für im Angebot. Die Abgabe von gut erhaltener und sauberer Kleidung ist zu
den jeweiligen Öffnungszeiten des Fairkaufs möglich.
wieder Sie geöffnet.
Familienzentrum
Kommunionvorbereitung
Die Kommunionkinder kommen am Samstag, 14. Februar, von 9.00 – „Kinder brauchen Grenzen“ lautet am Montag, 09. Februar, ab 9 Uhr im
Elterncafé im Familienzentrum das Thema der Referentin Frau Stock13.00 Uhr zur Gruppenstunde und den Weggottesdiensten zusammen.
Schulz. Anmeldung unter Tel. 333078.
Messdiener
Die Messdienerstunde für die Kinder des 4. Schuljahres findet am Diens- Frauengemeinschaft
tag, 10. Februar, von 17-18 Uhr statt. Anschließend – von 18-19 Uhr – In diesem Jahr feiert der kfd-Diözesanverband Paderborn sein 100jähriges Bestehen mit einer alternativen Wallfahrt, bei der sich die Teiltreffen sich die Messdiener ab dem 5. Schuljahr.
nehmer am Samstag, 27. Juni, vormittags an verschiedenen Orten der
sieben Verbandsregionen treffen. Dort wird es um das Thema „Frauen.
PGR
Der Pfarrgemeinderat trifft sich zu seiner nächsten Sitzung am Dienstag, Macht. Zukunft.“ gehen. Anschließend treffen sich die Teilnehmerinnen
an dem Ort, an dem 1915 der kfd-Diözesanverband gegründet wurde: in
10. Februar, um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum.
Dortmund. Nach einem Vorprogramm mit Shows, Interviews und Liedern
im Signal-Iduna-Park, feiern wir um 16 Uhr eine Eucharistiefeier im StaWeiberfastnacht
Für Weiberfastnacht hat die Theatergruppe hat auch in diesem Jahr wie- dion.
der ein tolles närrisches Programm für die Feier in den frisch renovierten Flyer mit Informationen zu dieser Veranstaltung wurden bereits mit dem
Programm verteilt. Anmeldungen bitte bis zum 15. März, auch tel. bei
Räumen des Gemeindezentrums auf die Beine gestellt.
Aufgrund der großen Nachfrage ist die Veranstaltung bereits ausverkauft. Frau Meyer, Tel. 339128 oder Frau Görtz, Tel. 331238.
Es sind keine Eintrittskarten mehr erhältlich!
Senioren
Die hl. Messe um 15.30 Uhr fällt an diesem Tag aus!
An Weiberfastnacht, Donnerstag, 12. Februar, laden wir ab 14.30 Uhr
Die Aufzeichnung der Weiberfastnacht 2014 Teil 1 und Teil 2 der kfd Bo- herzlich zu einem karnevalistischen Nachmittag im Gemeindehaus ein.
delschwingh ist in der Zeit vom 7. Februar bis zum 16. Februar über Ka- Mit Verkleidung und guter Laune wollen wir gemeinsam ein paar fröhliche
belfernsehen bei nrwision Kanal 138 bei Unitymedia oder im Internet zu Stunden verbringen. Walburga Bodynek sorgt für ein stimmungsvolles
Programm. Die hl. Messe fällt an diesem Tag aus!
sehen.
7./8. Februar 2015
5. Sonntag im Jahreskreis B
Aus dem heiligen Evangelium nach Markus 1, 19-29
Er heilte viele, die an allen möglichen Krankheiten litten
In jener Zeit
ging Jesus zusammen mit Jakobus und Johannes in das Haus
des Simon und Andreas.
30
Die Schwiegermutter des Simon lag mit Fieber im Bett. Sie
sprachen mit Jesus über sie,
31
und er ging zu ihr, fasste sie an der Hand und richtete sie auf. Da
wich das Fieber von ihr, und sie sorgte für sie.
32
Am Abend, als die Sonne untergegangen war, brachte man alle
Kranken und Besessenen zu Jesus.
33
Die ganze Stadt war vor der Haustür versammelt,
34
und er heilte viele, die an allen möglichen Krankheiten litten, und
trieb viele Dämonen aus. Und er verbot den Dämonen zu reden;
denn sie wussten, wer er war.
35
In aller Frühe, als es noch dunkel war, stand er auf und ging an
einen einsamen Ort, um zu beten.
36
Simon und seine Begleiter eilten ihm nach,
37
und als sie ihn fanden, sagten sie zu ihm: Alle suchen dich.
38
Er antwortete: Lasst uns anderswohin gehen, in die benachbarten
Dörfer, damit ich auch dort predige; denn dazu bin ich gekommen.
39
Und er zog durch ganz Galiläa, predigte in den Synagogen und
trieb die Dämonen aus.
29
ZUM EVANGELIUM Auch die Taten Jesu sind Worte; sie sagen,
wer Jesus ist und was er will. Er heilt Kranke und treibt Dämonen
aus. Und immer wieder geht er in die Stille; der Mensch Jesus
braucht die Stunden des einsamen Gebets, der tiefen
Gemeinschaft mit dem Vater. Dann kann er wieder zu den
Menschen gehen. Die Jünger sollen das sehen und lernen.
Für den Tag und die Woche
Bei einem Krankenbesuch
Der Herr des Lebens segne dich und heile dich.
In deiner Krankheit stehe er dir bei.
Er richte dich auf, und – wenn die Zeit dafür reif ist – lasse
er deinen Leib gesunden.
Deiner Seele schenke er Vertrauen.
Er gebe dir, wenn du es brauchst, den Mut, auszuruhen
von der Unruhe des Lebens, so lange, wie es dir gut tut.
Er gebe dir zur rechten Zeit die Kraft, wieder aufzustehen
und dich dem Leben zuzuwenden, das die vielleicht zu
hart erschien.
Er lasse dich die Wurzel und den Sinn deiner Krankheit
sehen und helfe dir, ihre Botschaft zu erkennen.
Er gebe dir ein gutes Gefühl für dich selbst, dass du
rechtzeitig spürst, was dir an die Nieren geht, was dir auf
den Magen schlägt oder den Atem nimmt.
Denn er liebt dein Wohlergehen und nicht deine Not.
Das gewähre dir der Gott, der das Leben geschaffen und
dessen Sohn die Kranken geheilt hat: ja, er segne dich.
Amen.
(Herbert Jung, Gottes sanfte Hände über dich)
7./8. Februar 2015
5. Sonntag im Jahreskreis B
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
321 KB
Tags
1/--Seiten
melden