close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Familien Anzeigen - Wittgensteiner Wochenpost

EinbettenHerunterladen
WITTGENSTEINER WOCHENPOST
EHC-Damen siegen
Erndtebrück. Die Negativspirale
im neuen Jahr nach zuletzt drei
Niederlagen in Serie konnten
am frühen Sonntagabend die
Damen des Erndtebrücker HC
durchbrechen.
Beim 18:13 (10:9) über die Gäste
aus dem südlichen Siegerland
überzeugten sie vor allem in der
zweiten Hälfte. Mit einer körperlich betonten Deckungsarbeit
hinderten sie immer wieder die
Neunkirchenerinnen an deren
Durchbruch- und Wurfaktionen.
Kamen doch einmal Bälle an der
Deckung vorbei, zeigten sich
im Tor zuerst Anne Benfer und
später Ann-Kathrin Durchardt
hellwach auf ihren Posten. Nur
vier zugelassene Treffer in der
zweiten Halbzeit sprechen eine
deutliche Sprache. Im ersten
Durchgang sahen die Zuschauer
in der Dreifachturnhalle noch
eine sehr ausgeglichene Begegnung, in der keine der beiden
Mannschaften in der Lage war,
sich vorentscheidend abzusetzen. Nach diesem positiven
Ergebnis reisen die Spielerinnen
von Trainer Jürgen Bürger am
kommenden Sonntag mit 14:8
Punkten im Gepäck zum HTV
Littfeld/Eichen.
Folgende Aktive kamen zum Einsatz: Anne Benfer, Ann-Kathrin
Duchardt (Tor); Michaela Scholz
6/1, Anna Dickel 4, Jessica Salow 4, Anita Becker 1, Katharina
Langer 1, Ruth Reichow 1, Irina
Strahmann 1, Charlotte Haas
und Vanessa Saßmannshausen
Rinderzüchter tagen
am Dienstag
Lützel. Der Rinderzuchtverein
Siegen-Wittgenstein lädt herzlich zum Stammtisch 2015 ein.
Dieser findet am Dienstag, 10.
Februar, in Hilchenbach-Lützel
im Hotel Ginsberger Heide statt.
Andrea Fahrenholz, Fachge-
bietsleiterin „Ernährung Rind“
und Alexander Holzmann,
Spezialberater „Tierernährung
Rind/Schwein“ (beide Fa. Sano)
dozieren über die „Mineralstoffversorgung der Rinder“. Beginn
ist um 20 Uhr.
TuS verstärkt sich mit
Waldemar Schattner
Waldemar Schattner, der von
Januar 2011 bis Juli 2013 bei
Sportfreunde Siegen unter Vertrag gestanden hatte, kommt als
Ersatz für Innenverteidiger Ivan
Ostojic, der seine Karriere beendet hat. Mit seiner Erfahrung
aus bisher 84 Regionalliga-Einsätzen soll Waldemar Schattner
dem Tabellenzweiten der Oberliga Westfalen beim Unternehmen Aufstieg weiterhelfen. Der
26-jährige Deutschkasache ist
dabei sowohl auf sämtlichen Verteidigerpositionen, als auch im
defensiven Mittelfeld einsetzbar.
Neuzugang Waldemar Schattner freut sich auf die Spiele
beim TuS.
Erndtebrück. Kurz vor Toresschluss hat der TuS Erndtebrück
noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen.
Der Fußball-Oberligist sicherte
sich am Montagvormittag die
Dienste von Waldemar Schattner. Der Defensivallrounder
kommt von Regionalligist KFC
Uerdingen und erhält zunächst
einen Vertrag bis Saisonende.
Bereits ab Montag nimmt der
einstige Spieler der Sportfreunde
Siegen am Training des TuS
Erndtebrück teil. Erst am frühen
Montagmorgen unterschrieben
Spieler und Verein den Auflösungsvertrag, daraufhin fuhr
TuS-Trainer Florian Schnorrenberg zur Passstelle des
Westdeutschen Fußball- und
Leichtathletikverbandes nach
Duisburg, wo er um exakt 11.28
Uhr - 32 Minuten vor Ende der
Transferperiode - die nötigen
Unterlagen einreichte.
Keeper Timo Bäcker verletzt
Beim Hallentraining am Donnerstag musste Keeper Timo
Bäcker mit einer Verletzung am
linken Bein ins Krankenhaus
nach Weidenau gefahren werden. Nach Informationen von
Trainer Florian Schnorrenberg
muss erst die MRT-Untersuchung abgewartet werden, um
eine genaue Diagnose stellen
zu können (Die Wipo berichtet
am Mittwoch).
Wisente bleiben frei
Arnsberg/Bad Berleburg. Die
einstweilige Verfügung gegen
den Wisent-Verein ist vom Tisch.
Dies geht aus einer Pressemitteilung der Wisent-Vereins
hervor. Waldbesitzer Hermann
Josef Vogt hat seinen Antrag am
Mittwoch auf Anraten des Vorsitzenden der Berufungskammer
des Arnsberger Landgerichts
zurückgezogen.
Rechtsanwalt Stephan Hertel stimmte im Namen des
Wisent-Vereins der Beendigung
des Verfahrens zu.
Der Vorsitzende der Kammer
hatte dem Waldbesitzer deutlich
zu verstehen gegeben, dass die
einstweilige Verfügung keinen
Bestand haben werde und die
Berufung des Wisent-Trägervereins berechtigt sei. Denn der
Waldbauer habe es monatelang
akzeptiert, dass die Wisente
nach ihrer Freilassung im April
2013 seinen Besitz betreten hatten. Damit sei eine einstweilige
Verfügung, die einer akuten Gefahrenabwehr diene, nicht mehr
gerechtfertigt. Eine Eilbedürftigkeit bestehe auch deshalb nicht,
weil der Betrieb des Waldbauern
nicht existenziell gefährdet sei.
Daraufhin zog Hermann Josef
Vogt seinen Antrag gegen den
Wisent-Verein zurück.
Damit sind alle bisherigen Entscheidungen im einstweiligen
Verfügungsverfahren vom Tisch.
„Die Wisente im für Westeuropa
einzigartigen Artenschutzprojekt
können sich also zunächst weiterhin frei in den Wittgensteiner
Wäldern bewegen. Zur Sache
selbst hatte das Landgericht
Arnsberg nicht entschieden.
Erste Hauptsacheverfahren werden dann Ende März vor einer
anderen Kammer des Landgerichts stattfinden“, heißt es weiter
seitens des Wisentvereins.
Unabhängig von der rechtlichen
Auseinandersetzung, macht der
Vorsitzende des Wisent-Trägervereins Bernd Fuhrmann
deutlich, dass der Verein eine
Konsenslösung mit den geschädigten Waldbauern aus dem
Hochsauerlandkreis anstrebe.
„Es liegt auch im Interesse des
Vereins und der Glaubwürdigkeit
des Artenschutz-Projektes, dass
die von Wisenten verursachte
Schälschäden wenn möglich
minimiert und ausgeglichen
werden sollen“, unterstreicht
Fuhrmann deshalb.
Dazu gehört auch, dass derzeit
ein entsprechender Fonds zur
Schadensregulierung aufgebaut
wird. Das ist ein zentrales Ergebnis eines Gesprächs mit den
Partnern des öffentlich-rechtlichen Vertrags zur Freisetzung
der Wisente, das auf Einladung
des Umweltministeriums Nordrhein-Westfalen im September
2014 stattgefunden hatte. Dabei
wurde die Übereinkunft erzielt,
dass das Wisent-Projekt, das
auch international hohes Ansehen und Beachtung genießt,
fortgesetzt werden und ein Schadensfonds etabliert werden soll.
Der Kreis Siegen-Wittgenstein
hat bereits seine Beteiligung mit
10.000 Euro beschlossen.
www.markt-der-schoenen-dinge.de
Info: 0271/23 200-0
Kunst&
Genuss
GLAS • HOLZ • PORZELLAN • FILZ
BILDER • SCHMUCK • SEIFE
TEXTILIEN • KULINARISCHES • uvm.
SIEGEN, SIEGERLANDHALLE
15
Samstag,
7. Februar 2015
Vor dem Einkauf informieren
Sucht-Selbsthilfe
trifft sich
Bad Berleburg. Die Selbsthilfegruppe Bad Berleburg im
Freundeskreis für Suchtkrankhilfe Wittgenstein trifft sich
am Montag, 9. Februar, in der
Diakonie, Schützenstraße 4 ab
19.30 Uhr. Die Selbsthilfegruppe „Narcotics“ kommt jeden
Mittwoch in der Beratungsstelle
St. Georg, unterm Höllscheid
3 zusammen. Infos unter Tel.
(02759) 214 98 39.
Buntstift
e
Ranzentag ar 2015
Febru
.
4
1
d
n
u
.
3
am 1
Wir führen für Sie:
15%
- Scout
Rabatt *
- Step by Step
- Sammies
- DER DIE DAS, Ergoflex
- Coocazoo
- 4YOU
* auf alle vorrätigen Modelle (außer auf bereits reduzierte
Modelle) und auf alle Bestellungen!
57319 Bad Berleburg, Emil-Wolff-Straße 17
Telefon (0 27 51) 92 02 95
Sonntag, 8. Februar, 11-18 h
Ohne Umwege zum Abitur!
Ohne Umwege zum Abitur!
Neuastenberg - Winterberger Str. 26
Tel.: (0 29 81) 29 22
Öffnungszeiten:
Montag
Di., Mi., Do. & Fr.
Samstag
von 8.30 h - 14.00 h
von 8.30 h - 18.00 h
von 8.00 h - 13.00 h
Angebot
vom 09.02.-14.02.2015
Frisches oder gepökeltes
Hintereisbein
3,69 €/1 kg
Gehacktes
halb und halb
6,49 €/1 kg
Schweinebraten
Nacken oder Lachs
oder gewürzt
natur
7,99 €/1 kg
Schweinefilet
frisch einzeln vac.
1,09 €/100 g
Pfefferbeißer
herzhaft im Geschmack 1,09 €/100 g
Jagd-Bierschinken
oder Schinkenwurst
(Stückware)
1,09 €/100 g
Schinkenspeck am Stück
lufttrocken, geräuchert
oder schwarzgeräuchert
1,79 €/100 g
Salate aus
eigener Herstellung
Ohne Umwege zum Abitur!
Ohne Umwege zum Abitur!
Y M N zum
A S Abitur!
IUM
OhneGUmwege
N
ATSGI EUNMS T E I N
S CH L O G
SGSYY M
W
I
T
MNASIUM
S CH L O G
S SY M
W INTATSGIEUNMS T E I N
S CH L O S S W I T T G E N S T E I N
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
UNMS T E I N
S CH L OG
S SY M
WN
I TATSGI E
Sek. I und II - überschaubar S CH L OSek.
S ISundW
I
T
T
G
E
NSTEIN
II - überschaubar -
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sek. I und II - überschaubar ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- kleine Lerngruppen - zusätzliche Förderungsmöglichkeiten -
------------------------------------------------------------------------------------------------------------ kleine
Lerngruppen
zusätzliche
Förderungsmöglichkeiten
Sek. I und
II - überschaubar
- kleine
Lerngruppen
- - zusätzliche
Förderungsmöglichkeiten
-
kein
Sek.Schulgeld
I und II -- Lernmittelfreiheit
überschaubar - keinSchulgeld
Schulgeld
- ------------------------------------------------------------------------------------------------ kleine Lerngruppen
- zusätzliche
Förderungsmöglichkeiten
kein
-- Lernmittelfreiheit
Lernmittelfreiheit
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- kleine Lerngruppen - zusätzliche Förderungsmöglichkeiten 57334
Bad
Laasphe
02752- 4743-322
- 4743-322
kein
SchulgeldTel:
- Lernmittelfreiheit
57334
Bad
Laasphe
Tel:
02752
Fax:
4743-30-----------------------------------------------------------------------------------------------57334 Bad
Laasphe
02752- -4743-30
4743-322
Fax:
02752
kein
SchulgeldTel:
- Lernmittelfreiheit
E-mail
direk-gym@wittgenstein.de
Fax:
- 4743-30
E-mail02752
direk-gym@wittgenstein.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------57334 Bad Laasphe
Tel:
- 4743-322
E-mail02752
direk-gym@wittgenstein.de
Eine
gute
Ausbildung ist
istFax:
die beste
Investition
Eine
gute
Ausbildung
die
beste
Investition
02752 -- 4743-322
4743-30
-----------------------------------------------------------------------------------------------57334 für
Bad
Laasphe
Tel: Kinder
02752
für
dieZukunft
Zukunft Ihrer
Ihrer
die
Kinder
Eine gute Ausbildung istFax:
die beste
Investition
E-mail
direk-gym@wittgenstein.de
------------------------------------------------------------------------------------------------------------02752
- 4743-30
------------------------------------------------------------------------------------------------------------für
die
Zukunft
Ihrer
Kinder
-----------------------------------------------------------------------------------------------Anmeldetermine:
16.02.
27.02.2015
E-mail--direk-gym@wittgenstein.de
Anmeldetermine:
16.02.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------Eine gute Ausbildung
ist
dieSchlosses
beste27.02.2015
Investition
Im Büro
des
(1. Obergeschoß)
-----------------------------------------------------------------------------------------------Im Büro des Schlosses (1. Obergeschoß)
Anmeldetermine:
16.02.
- 27.02.2015
für Ausbildung
die Zukunftist
Ihrer
Kinder
Eine gute
die beste
Investition
------------------------------------------------------------------------------------------------------------ImMontag
BüroIhrer
des- Schlosses
Obergeschoß)
Öffnungszeiten:
Freitag
- 16.30 Uhr
für die Zukunft
Kinder (1.7.30
Öffnungszeiten:
Montag
- Freitag
7.30
- 16.30
Samstag
8.00
- 12.00
UhrUhr
Anmeldetermine:
16.02.
- 27.02.2015
------------------------------------------------------------------------------------------------------------____________________________________________________________________
Öffnungszeiten:
Montag
Freitag
7.30
Im
Büro
des- Schlosses
(1. Obergeschoß)
Samstag
8.00 - 16.30
12.00 Uhr
Anmeldetermine:
16.02.
- 27.02.2015
____________________________________________________________________
Samstag
8.00 - 12.00 Uhr
Im
Büro
des Schlosses
(1. Obergeschoß)
Persönliche
Rücksprache
mit dem
Öffnungszeiten:
Montag
- Freitag 7.30 - 16.30 Uhr
____________________________________________________________________
Schulleiter
nach Vereinbarung
Persönliche Rücksprache mit dem
Samstag
8.00 -- 16.30
12.00 Uhr
Uhr
Öffnungszeiten: Schulleiter
Montag
- Freitag 7.30
Vereinbarung
Persönliche nach
Rücksprache
mit dem
____________________________________________________________________
Samstag
Schulleiter
nach Vereinbarung 8.00 - 12.00 Uhr
H. MARCZOCH
____________________________________________________________________
Persönliche Rücksprache mit dem
Oberstudiendirektor
Schulleiter nach
Vereinbarung
Persönliche
Rücksprache
mit dem
H. MARCZOCH
Oberstudiendirektor
H.
MARCZOCH Schulleiter nach Vereinbarung
Oberstudiendirektor
H. MARCZOCH
Oberstudiendirektor
H.
MARCZOCH
Oberstudiendirektor
Heute Test gegen Steinbach
Das heutige Testspiel des
TuS Erndtebrück gegen den
Tabellenersten der Hessenliga
TSV Steinbach findet nicht in
Flammersbach sondern in Lohmar auf dem Gelände des SV
Lohmar statt. Anpfiff ist um 14
Uhr. Am Mittwoch, 11. Februar,
testet die Mannschaft von Trainer
Florian Schnorrenberg um 19.15
Uhr beim Mittelrheinligisten VfL
Alfter.
Einladung
zur kostenlosen Vortragsveranstaltung für Unternehmen:
Neue Aufzeichnungspflichten für Unternehmer
und Mindestlohn ab dem 01.01.2015
Mit dem Gesetz zum Mindestlohn wurden mit Wirkung zum 01.01.2015 auch Regelungen zur Dokumentation
der täglichen Arbeitszeit bestimmter Arbeitnehmer geschaffen. Für folgende Personengruppen müssen Sie
Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit aufzeichnen und mindestens zwei Jahre lang
aufbewahren: Minijobber, kurzfristige Beschäftigte und Arbeitnehmer in den in § 2a Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz (Baugewerbe, Hotel- und Gaststättengewerbe, Speditionsgewerbe, Gebäudereinigung,
Fleischwirtschaft usw.)
Welche Vorgaben Sie als Arbeitgeber beim Mindestlohn und bei den Aufzeichnungspflichten beachten
müssen, welche Ausnahmen und Erleichterungen bestehen und welche Risiken Sie bei Nichteinhaltung
eingehen, möchten wir Ihnen in der Vortragsveranstaltung vorstellen.
Als Referenten dürfen wir einen Prüfer der Deutschen Rentenversicherung begrüßen. Die DRV ist für diesen
Bereich zuständig und wird zukünftig diese Themen leider auch in Ihrem Unternehmen prüfen.
Ort:
Rumilingene Haus, Raumländer Str. 2, 57319 Bad Berleburg
Termin:
Mittwoch, 18. Februar 2015
Beginn:
18.00 Uhr
Anmeldung: www.lueckel-partner-stb.de/seminarangebot
Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Team der R. Lückel u. Partner KG
Keeper Timo Bäcker konnte nur mit Hilfe von Thomas Ziegler und
Co-Trainer Stefan Trevisi (links) die Halle verlassen. (Fotos: Krain)
www.lueckel-partner-stb.de.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 010 KB
Tags
1/--Seiten
melden