close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Königsteiner Woche - Taunus Nachrichten

EinbettenHerunterladen
rzeuge
Nutzfah
Wochenzeitung für Königstein im Taunus
mit den Stadtteilen Falkenstein, Mammolshain
und Schneidhain sowie Glashütten mit den
Ortsteilen Schloßborn und Oberems
e 68
r Straß s.
adene
Wiesb Königstein/T
61462 174 - 2992-0
Tel. 06 arnet.de
www.m
Herausgeberin: Annette Bommersheim • Theresenstraße 2 • 61462 Königstein • Tel. 0 61 74 / 93 85-0 • Fax 0 61 74 / 93 85-50 • Gegr. 1970 von R.+A. Pratsch
46. Jahrgang
Nummer 6
Donnerstag, 5. Februar 2015
Die Stadtbibliothek
ist ein kommunikativer Ort
Valentinstag
Samstag, 14. Februar
ab 19.00 Uhr mit Livemusik
www.miros-ristorante.de
Ausgabe
49
Datum
6. 12. 2012
HW
X
OW
KB
KÖ
Constanze Schleicher (v.li.), Markus Jockers, Simone Hesse, Penny Gress und Anni Leidenbach-Rode, Hildegard Berberich (fehlt auf dem
Foto) bilden das Herzstück der Bücherei und sind wichtige Ansprechpartner für die Bürger.
Foto: Schemuth
Königstein (el) – Hoppla! Die erste Etage
der Stadtbibliothek hatte sich am Montagnachmittag ganz schön verändert. Zwischen
die Bücherregale wurden schön eingedeckte
Tische und Stühle gestellt, an denen miteinander plaudernde Menschen Platz nahmen,
die ab und zu aufstanden, um sich einen
Kuchen vom verlockenden Kuchenbüfett auf
den Teller zu laden. Zum Neujahrsempfang,
der gleichzeitig ein Dank an alle, die helfen
und dazu beitragen, dass die Stadtbibliothek
nicht nur ein Ort für Bücher, sondern auch
des kulturellen Austauschs und des Lernens ist, hatten Simone Hesse, Leiterin der
Stadtbibliothek, und ihr Team – Constanze
Schleicher und Markus Jockers – eingeladen.
„Dieser Nachmittag gehört den Helfern“,
begrüßte Simone Hesse ihre Gäste und dankte dabei allen, die dazu beigetragen haben,
dieses Haus in Zeiten knapper städtischer
Etats zu unterstützen und die vielfältigen
Angebote jenseits der Ausleihe aufrechtzuerhalten. Apropos Ausleihe – im vergangenen
Jahr habe man ein Plus von 10.000 Ausleihen
gegenüber dem Vorjahr verzeichnen können.
Und dies obwohl sich der Beginn im vergangenen Jahr mit einer für den städtischen
Haushalt verhängten Sperre noch schwierig
gestaltet hatte. „Das bedeutete kein Geld für
aktuelle Bücher“, erinnert sich Hesse, die
hier allerdings auf große Unterstützung aus
der Königsteiner Bevölkerung für ihre Stadtbibliothek zählen konnte. Um auf die Situation aufmerksam zu machen, hatte man damals
eine „Wäscheleine“ in der Stadtbibliothek
aufgespannt. In Folge wurde die Presse auf
die dahinter stehende Problematik aufmerksam, berichtete über die aktuelle Situation,
was wiederum ein großes, positives Echo
der Bürger nach sich zog, die ihren Zuspruch
in Form von Geld- und Bücherspenden ausdrückten.
„Ein großes Dankeschön an alle Spender“,
freut sich die Leiterin der Stadtbibliothek,
der auch das Benefizkonzert der Kolpingfamilie noch in bester Erinnerung geblieben
ist. Dank Ernst-Georg Heß habe man einen
wunderschönen Gesangsabend erlebt, den
man mit einem beachtlichen Erlös in Höhe
von 1.000 Euro beschließen konnte. Das ist
gelebte Solidarität für die Stadtbibliothek,
die neben dem „Kerngeschäft“ auch noch
vielfältige Veranstaltungen anbietet. Gut besucht waren die Vorträge unter dem Motto
„Lebendige Geschichte“ mit Stadtarchivarin
Beate Großmann-Hofmann sowie Hermann
Groß.
Nach wie vor eine feste Einrichtung und
das seit über zehn Jahren ist die literarische
Runde „Spätlese“ mit Dr. Michael Hesse,
Ehemann von Simone Hesse.
Ebenfalls beliebt war die Frühstücksmatinee,
Taxi Adam
Bus- und Taxiunternehmen
direkt in Königstein
Bischof-Kaller-Straße 18
Neu: Omnibus
bis 50 Personen
Tag und Nacht
Taxi und Mietwagen
Gartengestaltung Utlu
Natursteinarbeiten
Gartenbau • Neuanlagen
• Pflasterarbeiten
• Baumfällung • Holzarbeiten
• Dauerpflege u. v. m.
•
Schul- und Limousinenfahrten
•
Jetzt auch Kleinbus bis zu 20 Personen
Tel. 0 61 74 - 10 10 &
44 44 & 30 50
& 93 00 00 und 0 61 73 -10 10
Reservierung für Busfahrten:
Ländchesweg 13 · 65719 Hofheim
Mobil 0174 / 6 47 14 02 · Telefon 06192 / 2 03 88 20
www.gartengestaltung-utlu.de
-Parkett
die im Herbst wieder aufgenommen wurde.
Die Leser von morgen an die Stadtbibliothek
heranzuführen – auch dies ist ein wichtiges
Anliegen dieser Königsteiner Einrichtung.
Verstärkter Zulauf wurde beim Bilderbuchkino sowohl in Deutsch, Englisch als auch
in Französisch verzeichnet und hier dankte
Simone Hesse insbesondere Catherine Luginsland und Michaela Majer-Sotto.
Dank der Lesepatinnen Hasselbach, Hartmann, Marx und Schumann habe man auch
die Kooperation mit dem Kids Camp
Fortsetzung auf Seite 3
06174 - 96 84 999
-Teppich
auch Fassaden, Anstriche, Tapeten, Markisen
=
www.koenigstein.de
-Gardinen
65779 Kelkheim, Am Hohenstein1, 06195-6868
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 2 - Nummer 6
Aus dem
A
K
T
U
RATHAUS
E
L
L
E
N
„Sparsame Haushaltsgeräte“:
Broschüre im Rathaus erhältlich
Waschmaschine, Kühlschrank oder Wäschetrockner sind große Anschaffungen, die
nicht jeden Tag anstehen. Eine gute Auswahl
ist aber nicht immer leicht – Ausstattung,
Leistung, Energieverbrauch und Preis sind
oftmals nicht ohne weiteres vergleichbar.
Eine gute Orientierung bietet die vollständig
aktualisierte Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2014/2015“ des NiedrigEnergie-Instituts, die kostenlos im Rathaus
der Stadt Königstein erhältlich ist. Auf www.
verbraucherzentrale-energieberatung.de kann
die Broschüre auch kostenlos heruntergeladen werden.
Der Blick auf den Energieverbrauch des
Wunschgeräts lohnt sich. Effiziente Geräte
sind zwar in der Anschaffung etwas teurer,
die Mehrkosten rechnen sich aber durch die
Einsparungen bei Strom- und Wasserkosten
im Laufe der Jahre wieder. Der Vergleich der
verschiedenen Verbrauchswerte hilft also,
langfristig Kosten zu sparen.
Auf einen Blick finden Verbraucher in der
Broschüre die effizientesten Kühl- und Gefrierschränke, Waschmaschinen, Trockner
und Spülmaschinen, die derzeit auf dem
Markt verfügbar sind. Übersichtliche Listen
geben Auskunft über Hersteller, Abmessungen sowie die zu erwartenden Betriebskosten
in 15 Jahren.
Donnerstag, 5. Februar 2015
Neben Informationen zum Energiesparen im
Haushalt bietet die Verbraucherzentrale Hessen zudem eine Energieberatung für Mieter
und Hausbesitzer an. Steht eine Heizungserneuerung, der Fensteraustausch oder die
Dämmung des Hauses an? Welche Fördermittel können in Anspruch genommen werden? Wie kann Energie eingespart werden
ohne Komfortverlust? Zu all diesen Fragen
gibt die Verbraucherzentrale Hessen fachlich
fundierte und anbieterunabhängige Informationen. Einmal im Monat bietet sie im Königsteiner Rathaus einen Beratungstag an. Die
nächste Energieberatung findet am Mittwoch,
11. Februar, statt.
Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
bezahlt man für den Beratungstermin von 45
Minuten nur eine Kostenbeteiligung von 7,50
Euro. Die Anmeldung erfolgt telefonisch über
das zentrale Servicetelefon der Verbraucherzentrale unter 0800/809802400 (kostenlos
aus dem deutschen Festnetz und für Mobilfunkteilnehmer). Die Leitungen sind montags
bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags
von 8 bis 16 Uhr geschaltet.
Auch die Umweltbeauftragte der Stadt Königstein steht für Fragen und Anregungen
rund um das Thema Umwelt gerne unter
06174/202224 zur Verfügung.
A
C
H
R
I
Königstein
C
H
T
E
N
Spendenaufruf für die Taschenbörse
zugunsten des Frauenhauses
Der Verein Frauen helfen Frauen HTK e.V.
unterhält für den gesamten Hochtaunuskreis
ein Frauenhaus und eine Beratungsstelle für
von Gewalt betroffene Frauen und deren Kinder in Oberursel.
Der Verein wird durch öffentliche Gelder
von Land, Kreis und Gemeinden des Hochtaunuskreises finanziert. Für die Aufrechterhaltung des Betriebs von Frauenhaus und
Beratungsstelle sind sie jedoch zusätzlich auf
Spenden angewiesen, die jedes Jahr durch
Veranstaltungen und Aktionen gesammelt
werden.
Aktuell plant Frauen helfen Frauen am Sonntag, 26. April, eine große Taschenbörse im
Rathaus Oberursel, deren Erlös dem Frau-
enhaus zugute kommt. Dort werden gut erhaltene Taschen aller Art verkauft, die zuvor
gespendet wurden.
Wer eine oder mehrere Taschen spenden
möchte, kann sie unter anderem im Königsteiner Rathaus abgeben. Dort steht, wie in
allen Rathäusern der Hochtaunusgemeinden,
seit Anfang Januar bis zum 1. April eine
blaue Tonne, die frei zugänglich, aber kontrolliert ist. Die blaue Tonne steht im Eingangsbereich und ist gut sichtbar mit einem
Plakat beklebt. Hier können die Taschenspenden während der Rathaus-Öffnungszeiten am
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
von 8.30 bis 12 Uhr und Montagnachmittag
von 15.30 bis 17.45 Uhr eingelegt werden.
Seniorenfastnacht in Königstein am
9. Februar – jetzt noch anmelden!
Noch bis zum 6. Februar 2015 können
sich alle über 65-Jährigen aus Königstein,
Mammolshain und Falkenstein zur besonderen Fastnachtsitzung für Senioren anmelden.
Das närrische Treiben hält in Kürze wieder
Einzug in Königstein! „Königstein Helau!“
tönt es dann nicht nur bei den großen Sitzungen, sondern auch wieder bei der traditionellen Seniorenfastnacht.
„Bürger helfen Bürgern“, DRK, Seniorentreff, die Evangelische und Katholische Kirchengemeinde, die Ortsbeiräte von Falkenstein und Mammolshain sowie die Stadt
Königstein laden dazu alle älteren, aber im
Herzen jung gebliebenen Königsteinerinnen
und Königsteiner aus der Kernstadt, Falkenstein und Mammolshain herzlich für Montag,
9. Februar, ab 14.11 Uhr in den Saal des katholischen Gemeindezentrums, Georg-Pingler-Straße 26, ein. Viele bekannte „Narren“
aus Königstein und Tanzgruppen haben sich
angekündigt, um die fünfte Jahreszeit ausgiebig zu feiern!
Einlass zu diesem fröhlichen Nachmittag bei
Kaffee und Kuchen, einem Gläschen Wein
und natürlich auch Schunkeln und Singen ist
ab 13.30 Uhr.
Alle Schneidhainer Seniorinnen und Senioren dürfen sich in diesem Jahr auf ei-
ne eigene Veranstaltung freuen. Gehbehinderte werden auf Wunsch gerne vom
Mobilen Sozialen Dienst abgeholt. Für
diesen ehrenamtlichen Abholdienst kann
man sich bei Ursel Grobien unter Telefon
06174/5729 anmelden.
Auch für die Teilnehmer aus den Stadtteilen
wird ein Shuttle-Service angeboten – wer
diesen in Anspruch nehmen möchte, kann das
bei der Anmeldung angeben. Der Shuttlebus
fährt um 13.30 Uhr in Falkenstein an der Haltestelle „Auf dem Seif“ ab und hält auf dem
Weg nach Königstein bei Bedarf auch am Ehrenmal und Alt-Falkenstein. In Mammolshain
startet der Shuttlebus um 13.15 Uhr an der
Schule und hält um 13.20 Uhr in der großen
Kurve der Kronthaler Straße.
Wer Fastnacht mitfeiern möchte, kann sich
bis zum 22. Januar anmelden. Bürgerinnen und Bürger aus der Kernstadt wenden
sich dazu an Frau Mutschall-Orlopp unter
06174/202294 oder Frau Mosch unter
06174/202238, Falkensteinerinnen und Falkensteiner beim Büro Hoffmann/Giese unter 06174/3916 und Mammolshainerinnen
und Mammolshainer beim Ortsvorsteher
Hartwich unter 06173/952087, Frau Scherer
unter 06173/1638 oder Frau Reimer unter
06173/4721.
Steuern werden fällig
Unterwegs im Grüngürtel
Am 15.02.2015 werden folgende Steuern
und Gebühren für das 1. Quartal 2015 fällig:
Grundsteuer, Wassergeld, Kanalbenutzungsgebühren, Müllabfuhrgebühren, Gewerbesteuer und Hundesteuer.
Sollten Zahlungen zu einem späteren Zeitpunkt eingehen, sind wir nach § 240 der
Abgabenordnung gehalten, entsprechende
Zuschläge zu erheben.
Bei Nichtzahlung fälliger Abgaben ist mit
einer kostenpflichtigen Einziehung der Rückstände zu rechnen. Wir bitten deshalb – unter
Angabe des Kassenzeichens – um termingerechte Zahlung.
Konto der Stadtkasse Königstein im
Taunus, Frankfurter Volksbank, BLZ:
50190000, #301213751, BIC:FFVBDEFF,
IBAN: DE32501900000301213751
Allen Steuerzahlern empfehlen wir, sich dem
für beide Teile vorteilhaften Bank- Lastschriftenverfahren anzuschließen. Nähere
Auskunft erhalten Sie bei Ihrer Hausbank
oder telefonisch unter der Rufnummer der
Stadtkasse: 06173/703-1145, 1146, 1147
Königstein im Taunus, den 29.01.2015
Gemeinschaftskasse-Taunus
Hochtaunuskreis – Die monatliche Mittwochswanderung des Alpenvereins Hochtaunus Oberursel findet am 11. Februar statt.
Angeboten wird eine 21 Kilometer lange
Wanderung durch den Grüngürtel Frankfurts: Durch das Weißkirchener Feld geht
es zur Nidda und dem alten Flugplatz Bonames. Treffpunkt ist am P&R-Parkplatz der
U-Bahn Station Weißkirchen-Ost um 9.35
Uhr. Um Anmeldung per E-Mail an baerbel.
braun@alpenverein-hochtaunus.de wird gebeten.
Englisch-deutsches
Bilderbuchkino
Die Stadtbibliothek Königstein, Wiesbadener
Straße 6, lädt alle Kinder ab vier Jahre herzlich zum englisch-deutschen Bilderbuchkino
ein. Am Dienstag, 10. Februar, um 16.15 Uhr
erzählt Catherine Luginsland die Geschichte
„Ich zeig‘ dir meine Lieblingsfarbe“ von
Birgit Antoni in beiden Sprachen. Catherine
Luginsland tells a nice story about colours on
Tuesday, February 10, 2015, 4:15 pm, in the
Stadtbibliothek, Wiesbadener Straße 6.
Die Taschenspenden können in den blauen Tonnen deponiert werden, die in allen Rathäusern
im Hochtaunuskreis aufgestellt worden sind.
Dorfstube Mammolshain
mit Sonderausstellung
Sitzung des Ortsbeirates
Schneidhain
Teestunde mit Buch
Am Montag, 9. Februar, 20 Uhr, findet
im Dorfgemeinschaftshaus des Stadtteiles
Schneidhain die 24. Sitzung des Ortsbeirates
Schneidhain statt. Die Sitzung ist öffentlich.
Tagesordnung
1. Genehmigung der Niederschriften über
die 21. und 22. Sitzung vom 3.11. und
10.11.2014
2. Mitteilungen und Beantwortung von
mündlichen und schriftlichen Anfragen
Frühlingsfest für unsere Seniorinnen und
Senioren in der Heinrich-Dorn-Halle
3. Anfragen
4. Fertigstellung von Sitzungsprotokollentwürfen
5. Benennung zweier Straßen im Zuge des
Bauvorhabens Sportplatz Schneidhain,
Gemarkung Schneidhain, Flur 6, Flurstück 22/17 – Am Steinkopf und Flurstücke 103/3, 103/4, 103/5, 119/16, 119/17
- Zum Braubachtal
6. Grundstücks- und Bauangelegenheiten
Es ist davon auszugehen, dass der Tagesordnungspunkt 6 nicht öffentlich behandelt
wird.
Königstein im Taunus, den 02.02.2015
gez. Hans-Jürgen Bach
Ortsvorsteher
Wer nicht nur gerne liest, sondern sich auch
gerne darüber unterhält, ist herzlich zur „Teestunde mit Buch“ am Montag, 9. Februar, um
15 Uhr in der Königsteiner Stadtbibliothek,
Wiesbadener Straße 6, eingeladen. Gemäß
dem Motto „Der Leser hat’s gut, er kann sich
seine Schriftsteller aussuchen“, wie Kurt Tucholsky sagte, plaudern wir bei einer Tasse
Tee über Bücher und Autoren.
Man kann genauso sein Lieblingsbuch mitbringen wie auch das, worüber man sich am
meisten geärgert hat, und Lesetipps geben
oder neue interessante Bücher entdecken, die
man noch nicht kennt.
Brigitte Oswald-Mazurek liest am Dienstag,
10. Februar, um 20 Uhr aus ihrem lokalhistorischen Roman „Feuer und Flamme“
über das Schicksal Königsteins im Winter
der Belagerung 1792/93. „Diese Geschichte
handelt von einer echten Katastrophe und einer möglichen Liebe in Zeiten des Krieges.“
Bekannte Orte wie die Burg oder die alte
Schule laden ein zu einem Spaziergang in die
Vergangenheit Königsteins während des ersten Revolutionskrieges. Der Eintritt ist frei.
Mammolshain – Der Heimatverein
Mammolshain lädt zum Besuch der „Dorfstube“ im Dorfgemeinschaftshaus in der
Oberstraße 4 für den kommenden Sonntag,
8. Februar, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr,
alle interessierten Bürgerinnen und Bürger
ein. Präsentiert wird die Sonderausstellung
„Silberhochzeit – 25 Jahre“.
Neben der Ausstellung sind Dokumente und
Gegenstände aus der Ortsgeschichte Mammolshains, dem Kirchen- und Schulbereich
sowie dem Allgemein- und Vereinsleben der
Gemeinde zu sehen. Ebenso ist ein Infobereich zur Aktion „Restaurierung des Friedhofskreuzes“ präsent.
Der Heimatverein weist nochmals darauf
hin, dass die Ausstellung des Vereins auch
gerne zum Besuch nach telefonischen Vereinbarungen bei Gertrud Hartmann unter
Telefon 06173/4371 an anderen Terminen
besichtigt werden kann.
HOSPIZGEMEINSCHAFT ARCHE NOAH
Herzog-Adolph-Straße 2 · 61462 Königstein
Telefon: 06174 - 639 66 92
Büro: Mo., Do., Fr. 10 – 12 Uhr / Di. 17 – 18 Uhr
Hospizseelsorger Herbert Gerlowski
Lesung in der Stadtbib:
„Feuer und Flamme“
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 5. Februar 2015
Nummer 6 - Seite 3
„Locker vom Hocker“:
Der Name ist Programm
An Faschingsdienstag heißt es wieder „Locker vom Hocker“ im Königsteiner Kurhaus.
Archivfoto
Königstein (el) – Mittlerweile wird der Fa- Borgner, den man nicht ohne Grund den
schingsdienstag in Königstein mit einer ganz Mann der 1.000 Stimmen nennt. Mal sehen,
besonderen Karnevalsveranstaltung in Ver- welchen Star er diesmal für die Königsteiner
bindung gebracht. Auch diesmal, am Diens- mitgebracht hat. Ebenso mit Spannung ertag, 17. Februar, gibt der Ober-Fassenachter wartet wird Martina Hölzle-Endres mit ihrem
Heinz Eichhorn wieder die Parole für die von Vortrag „Eine Freigängerin“. Klagelieder zur
ihm ins Leben gerufene Veranstaltung „Lo- Fassenacht? Dürfen die denn überhaupt ancker vom Hocker“ aus. Im Königsteiner Kur- gestimmt werden? Natürlich, wenn der Unhaus wird auf Einladung der Gastgeber Anke glückliche Detlef Sissol heißt, dann schon. Er
und Carsten Brauns eine kleine, aber sehr hat bereits die Zukunft gesehen und die sieht
feine Fassenacht mit etwa 130 Gästen gefei- wahrhaftig nicht rosig aus. Seine Zusammenert, die wie keine andere ist. Und dennoch ist fassung: „So iss es, wenn man älter werd.“
alles abgebildet, was eine hervorragende Fas- Zum Glück gibt es mit Heinz Eichhorn den
senachtsveranstaltung ausmacht: eine Prise „Mann für alle Fälle“, den zwar auch kein
Politik, ein bisschen Schunkeln und Tanzen, einfaches Schicksal ereilt hat, der aber zweiGesang, Kalauer, Stimmenimmitationen… felsohne positivere Schwingungen verbreitet.
Dass all diese Zutaten zu einem stimmigen Auch auf diese beiden darf man sich freuGanzen zusammengefügt werden, dafür hat en, auf „HeDieMeenzer“, ein Gesangsduo,
der Meister der Karnevalsinszenierungen, bestehend aus Tenor und Bassbariton, das
Heinz Eichhorn, gesorgt, der es sich natürlich sich aus den bekannten Meenzer Hofsängern
nicht nehmen lässt, auch diesmal wieder für rekrutiert und schon im Vorfeld, ohne dass
großes Live-Kino zu sorgen und zwar mit überhaupt ein Ton angestimmt wurde, für
seiner Interpretation eines armen Schluckers, Qualität steht.
der nach 35 Jahren von seiner Frau verlassen Durchs Programm führen zwei, die sich herwurde. Bedauerlich nur, dass das Mitleid mit vorragend ergänzen und im Laufe des Abends
dem armen Kerl schnell umschlagen wird, auch in der Moderation abwechseln werden:
denn – wie man Eichhorn kennt und schätzt, Lothar Vogt und Klaus Rätz. „Locker vom
kann man jetzt schon davon ausgehen, dass Hocker“, dahinter steht nicht nur inhaltlich
man vor lauter Lachen weinen wird.
eine gute Mischung, wie Eichhorn bestätigt,
Einen Wunsch hat Eichhorn an sein Publi- sondern auch ein gutes Team, das auch trotz
kum: „Bitte kommt alle kostümiert“, dann der vielen Arbeit viel Spaß dabei hat. Ebenso
machen die Schunkelrunden und auch die wie Anke und Carsten Brauns als Gastgeber
Tanzeinlagen zwischendurch – denn die und Lothar Vogt und Klaus Rätz als Modesoll es auch geben – noch viel mehr Spaß. ratorenduo sind auch Annette und Alexander
Schließlich will man den Abend nicht mit Bommersheim Teil der „Locker-vom-HoProgramm vollpacken und dieses schnell cker-Familie“ und sorgen mit dafür, dass sich
hintereinander abspulen. Vielmehr besteht die Mitwirkenden auch auf und hinter der
die hohe Kunst darin, die Auftritte wohl zu Bühne wohlfühlen, so dass die das Optimum
dosieren, so dass das Publikum diese noch aus sich herausholen können.
mehr auskosten kann.
„An Faschingsdienstag kann man karnevaDiesmal ist Locker vom Hocker auch mit listisch noch mal so richtig in die Vollen
einem Novum ausgestattet: Mit an Bord gehen“, sagt Eichhorn, und man sieht ihm
ist ein Tanzmariechen aus Neuenhain. Und dabei an, wie sehr er sich trotz der damit
überhaupt hat Eichhorn, der als einer der Mit- verbundenen Anstrengung für alle Beteiligten
begründer der Fassenacht in Königstein gilt, auf den Abend freut. Locker vom Hocker hadafür Sorge getragen, dass das Programm be man eigentlich von der Kneipenfassenacht
nicht nur in sich stimmig ist, sondern dass es abgeleitet, die es beispielsweise schon seit
auch funkelnde Diamanten sind, die man auf Jahren in Oberhöchstadt gibt. Der Rahmen
der Bühne des Kurhauses bestaunen dürfen sei nicht ganz so streng wie auf einer Sitzung,
wird. So wie die fünfköpfige Comedy-a- bei der man permanent gucken und lachen
capella-Gruppe „Bembel-Sänger“ aus Lich, müsse und werde durch ein Tänzchen zwiihres Zeichens genauso aus dem Fernsehen schendurch auch mal aufgelockert…daher…
bekannt wie der Fassenachtsmagnet Harry „Locker vom Hocker“.
Die Stadtbibliothek
ist ein kommunikativer Ort
Fortsetzung von Seite 1
sowie die Vorlesestunden anbieten können.
Eine tragende Säule ist auch die Kooperation
mit der Grundschule Königstein und das seit
zehn Jahren dank der Zusammenarbeit mit
Schulleiterin Barbara Scheel und ihrer Stellvertreterin Elke Haase.
Überaus erfolgreich war auch das Vorlesefest
im Mai, an dem vier weiterführende Schulen
und vier Kindergärten teilgenommen hatten.
An einer Neuauflage wird gearbeitet. Das beliebte und von der Carls Stiftung unterstützte
„Kinder Forum“ ging in die zweite Runde mit
Themen wie Astronomie, Wald, Oper und
Gehörlosensprache. Hier ist auch neben der
Carls Stiftung, die mit Flyern und Plakaten
tatkräftige Hilfe geleistet hatte, Heike Schumann zu erwähnen.
Weitere schöne Projekte wurden mit dem
Kinderhort realisiert, wie zum Beispiel das
Theatercafé und Kunstcafé mit Dagmar Kummer und Petra Reiter.
Einen wichtigen Synergieeffekt für die Stadt-
bücherei bringen auch die Deutschkurse für
ausländische Bürger durch den Ausländerbeirat mit sich, wofür Simone Hesse Maryam
Javaherian und Dr. Oskar Mayr vom Ausländerbeirat dankte. Auch eine Dependance der
Volkshochschule ist hier angesiedelt und hier
für ist Elke Pfabe zuständig, die auch bei großem Trubel stets viel Geduld aufweist.
Last but not least sind da die engagierten Mitarbeiter der Stadtbibliothek, wie eine Constanze Schleicher, der man das erweiterte Angebot für Kindergärten und aktuelle Jugendbücher zu verdanken hat. Markus Jockers
zeichnet sich durch effektives und persönliches Mahnverfahren aus. Hesse: „Die Leute
sind entzückt, wenn er anruft.“ Penny Gress
ist unentbehrlich für englische Literatur sowie den in der Bücherei stattfindenden Flohmarkt. Ein großes Dankeschön geht auch an
die Kolleginnen Anni Leidenbach-Rode und
Hildegard Berberich, die das aktuelle Team
der Stadtbibliothek tatkräftig unterstützen
und auf die man jederzeit zählen kann.
Biometrische
Pass-Fotos
sofort erstellt.
Lindlau
Hauptstr. 7 · Königstein
Tel.: 06174 3427
An- und Verkauf
50 Jahre
Ihre Fachfirma für Fußbodensanierung, Beratung und Planung
CELIKER GmbH
www.mc-fussbodenbau.de
Telefon 0174 3204279
Santa Catarina
Mallorca spüren …
Königstein, Burgweg 1 (Rathausparkplatz)
06174 968839 · www.mallorcawein.de
GOLDANKAUF
… the difference you feel – Fitnesswear –
Tagsüber- und After-Work-Massagen
Buchen Sie Ihren RELAX-Termin und tanken
Sie neue Kraft und Energie für Ihren Alltag.
CajuBrasil · Kirchstraße 9 · 61462 Königstein
Tel.: 06174 9682525 · info@cajubrasil.de
www.cajubrasil.de
Berücksichtigen Sie
bei Ihrem Einkauf
unsere Inserenten!
Lecker!!!
efüllt mit
Berliner g er-, Aprikosens, Himbe
u
e
m
n
e
m
u
marmelad
Pfla
r
e
e
b
is
n
n
und Joha
gibt’s bei
Haus der Qualität seit 1750
HEES
Königstein im Taunus
in Kelkheim-Fischbach
Schuhhaus Fischer, Fischbacher Kirchgasse 2
Sofort Bargeld für Zahngold,
Schmuck, Ringe, Münzen
In Zusammenarbeit mit
NEW ICE Deutschland GmbH
30 Jahre Goldankauf
Bitte Ausweis mitbringen!
BÄCKEREI EMIL HEES
KIRCHSTRASSE 2 · 61462 KÖNIGSTEIN
TELEFON 0 6174 / 2 14 98 · FAX 2 39 60
SALE mit
Bang & Olufsen
PC-Hilfe kompetent und sofort!
Internet, E-Mail, WLAN, Telefon, Drucker,
Beratung, PC-Lösungen, Priv./Firmen.
Klaus Haas · 0170-7202306
www.klaushaas.de
Wir räumen unser
Winterlager
%
Pullover, Strickjacken
Cord-/ Flanellhosen
Sport-/ Oberhemden
Outdoor-Jacken
Hüte, Kappen
Mützen, Schals
Tanzhausstr. 3 · 61476 Kronberg
Ihr
KIA-Service-Partner
in Frankfurt
Fernseher
Beovision 11-40‘‘
Statt UVP
€ 5635,-
Sale Preis
Streaming Musikanlage
Beo Sound Encore 5
Statt UVP
€ 1940,-
Sale Preis
Lautsprecher
Beolab 12-1
Statt UVP
€ 1160,-
Sale Preis
Lautsprecher
Beolab 14.4.1
Statt UVP
€ 2495,-
Sale Preis
Lautsprecher
Beolab 4
Statt UVP
€ 595,-
Sale Preis
Lautsprecher
BeoPLAY A9
Statt UVP
€ 1999,-
Sale Preis
Kopfhörer
BeoPLAY Form 2
Statt UVP
€ 129,-
Sale Preis
Kopfhörer
BeoPLAY H3
Statt UVP
€ 249,-
Sale Preis
€ 4999,–
€ 1599,–
€ 950,–
€ 2250,–
€ 450,–
€ 1699,–
€ 99,–
€ 199,–
Sowie weitere Aktionsware! Erhältlich NUR bei
Kurmainzer Straße 107
65936 Frankfurt-Höchst
Telefon 069 316730
Alter GmbH Elektro- und Sicherheitstechnik
Kirchstr. 7, 61462 Königstein im Taunus
Telefon 06174 / 29 30 0 www.altergmbh.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 4 - Nummer 6
Henke-Physio
®
Das Zentrum für Physiotherapie
und Osteopathie in Königstein
2 -4
Limburger Straße 3
61462 Königstein
Tel: 06174 - 96 39 38
info@henke-physio.de
www.henke-physio.de
3 -1
Donnerstag, 5. Februar 2015
www.augenarzt-hochtaunus.de
Praxisumzug ab 2015
in großzügige Räumlichkeiten
mit modernster Technologie
Dr. med. Stephan Pradella
Arzt für Augenheilkunde
Adenauerallee 16
61440 Oberursel
Privat und alle Kassen
Tel. 06171/56129
r!!!
Lecke reppel
assk
hg
Kirsc bt’s bei
gi
3 -4
HEES
Haus der Qualität seit 1750
Königstein im Taunus
Telefon
0 61 74 / 2 14 98
HOSPIZGEMEINSCHAFT ARCHE NOAH
Herzog-Adolph-Straße 2 · 61462 Königstein
Telefon: 06174 - 639 66 92
Büro: Mo., Do., Fr. 10 – 12 Uhr / Di. 17 – 18 Uhr
Hospizseelsorger Herbert Gerlowski
Lions Club unterstützt Grundschule
Veranstaltungen
5. bis 11. Februar 2015
Tanz & Unterhaltung
Heinz Eichhorn spielt beschwingte Tanzmusik und bekannte
Klassiker. Schwingen Sie doch auch mal wieder das Tanzbein!
Eintritt frei.
5.5. 19.30 Uhr Villa Borgnis Kurhaus im Park, Hauptstraße 21
Jubiläums-Weiberfassenachts-Party
des Königsteiner Narrenclubs
Nicht nur Weiber dürfen rein, verkleidete Männer dürfen es auch
wieder sehr gerne sein! Kartenvorverkauf: Tabakbörse, Hauptstraße
35.
6.2. 19.31 Uhr - Haus der Begegnung, Bischof-Kaller-Straße 3
Kindergottesdienst
Für die kleinen Gemeindemitglieder und die Konfirmanden.
8.2. 11 Uhr - Ev. Kirchengemeinde Schneidhain, Am Hohlberg 17
Nachmittagswandern mit dem Taunusklub
Ca. 3 Stunden: Kelkheim - Gimbacher Hof (Einkehr) - Kelkheim.
Abfahrt mit der RMV-Linie 12 (Königsteiner Bahn).
8.2. 11.01 Uhr - Bahnhof Königstein, Bahnstraße
Heimatmuseum Dorfstube
In der Dorfstube des Heimatverein 1990 Mammolshain e. V. werden
Dokumente, Bilder und Gegenstände aus der Ortsgeschichte, den 4
Denkmalobjekten, dem Kirchen- und Schulbereich sowie dem
Vereinsleben des Stadtteils gezeigt. Infos: (0 61 73) 43 71.
8. 2. - 14 - 17 Uhr - DGH Mammolshain, Oberstraße 4
Seniorenfastnacht
Buntes Fastnachtsprogramm mit Rednern und Tanzgruppen, Kaffee
und Kuchen. Anmeldung: (0 61 74) 20 22 94.
9.2. - 14.11 Uhr - Kath. Gemeindezentrum, Georg-Pingler-Straße 26
Teestunde mit Buch
Lesenswertes entdecken und darüber sprechen! Gemäß dem Motto
von Kurt Tucholsky: Der Leser hat's gut, er kann sich seine
Schriftsteller aussuchen", plaudern wir in gemütlicher Runde bei
einer Tasse Tee über Autoren und Bücher.
9.2. - 15 Uhr - Stadtbibliothek Königstein, Wiesbadener Straße 6
Musik liegt in der Luft
Konzert mit dem Männergesangsverein und Frauenchor
Falkenstein. Das Repertoire umfasst viele Facetten der Musik,
angefangen von klassischen Chorsätzen bis hin zu modern und
zeitgemäß arrangierten Volksliedern, Gospels oder Popsongs.
9.2. - 20 Uhr - Klinik Königstein der KVB, Sodener Straße 43
Falkenstein (el) – Ob Magnete für den
Sachunterricht, Sägen für den Werkunterricht
oder im jüngsten Fall gar eine Tischtennisplatte – unglaublich, was der Förderverein der
Grundschule Falkenstein schon so alles für
die Schüler angeschafft hat, was das Budget
einer Bildungseinrichtung sonst normalerweise nicht hergibt.
Apotheke am Westerbach
Auch in diesem
JahrWesterbachstraße
fiel die SpendensumKronberg,
23
me durch den
Königsteiner
Tel. 06173
/ 2025 Lions Club an
Schloß-Apotheke
Schönberg, Friedrichstraße 69
Einladung zur Infoveranstaltung
Tel. 06173 / 5119
Patientenverfügung und Betreuungsvollmachten
Quellen-Apotheke
am Montag, 23.2.2015
Bad Soden, Quellenpark 45
Tel. 06196 / 26,
21311
im Gemeindezentrum St. Marien, Königstein, Georg-Pingler-Str.
ab 15.00 Uhr
Apotheke am Markt
Es referiert ein Mitarbeiter des Vereins für Betreuungen VbV e.V.
Kelkheim, Frankenallee 1
Interessierte sind herzlich eingeladen!
Tel. 06195 / 6773250
Burg-Apotheke
Bitte melden Sie sich bis zum Freitag,
20.2.2015
Königstein,
Frankfurter Straße 7
im Pfarrbüro Königstein unter Telefon: 06174
- 21480
Tel. 06174
/ 955650
oder bei Frau Grobien unter Telefon: 06174
- 5729
Glaskopf-Apotheke
Glashütten, Limburger Straße 29
Tel. 06174 / 63737
Brunnen-Apotheke
Alt Oberliederbach
35
Ärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst
NachtdienstLiederbach,
- Sonntagsdienst
- Feiertagsdienst
Tel. 069 / 3140411
für Königstein, Kronberg, Bad Soden, Eschborn
und Glashütten
Do., 05.02. Hof-Apotheke
Kronberg, Friedr.-Ebert-Straße 16
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Tel.
06173 / 79771
Kasse u. Privat
Fr., 06.02. Klosterberg-Apotheke
Tel.: 116 117
Kelkheim, Frankfurter Straße 4
Fr.: 14.00 – 23.00 Uhr;
Sa., So., feiertags: 8.00 – 23.00 Uhr
Tel. 06195 / 2728
Königstein, Am Kaltenborn 3
Sa., 07.02. Löwen-Apotheke
(Hilfeleistungszentrum/Polizei am Kreisel)
Fischbach, Kelkheimer Straße 10
Ärztliche Hilfe zwischen 19.00 und 7.00 Uhr
(mittwochs ab 14.00 Uhr)
Tel. 06195 / 61586
unter 116 117 abrufbar.
Kur-Apotheke
So.,
08.02.
Augen- u. Augenärzte: Auskunft durch die zentrale
Bad Soden, Alleestraße 1
Leitstelle d. Hochtaunuskreises, Tel. 06172 / 19222.
Tel.
06196 / 23605
Zahnärztliche Notfallvertretungsdienst: 01805 / 60 70 11
Caritas-Sozialstation für ambulante Pflege- und Mo., 09.02. Apotheke am Kreisel
Hilfsdienste:
Tel. 06174 / 9599960
Königstein, Bischof-Kaller-Str. 1a
Mobiler sozialer Dienst:
Tel. 06174 / 9599960
Tel. 06174 / 9552570
Polizei-Notruf:
Tel. 110
Feuerwehr und Unfall-Rettungsdienst: Tel. 112 Di., 10.02. Staufen-Apotheke
Krankentransporte:
Tel. 06172 / 19222
Kelkheim, Frankfurter Str. 48
Hospiz Arche Noah:
Tel. 0172-6768888
Tel. 06195 / 2440
Seelsorger:
Diakon Herbert Gerlowski
Mi., 11.02. Marien-Apotheke
Tierärztlicher Notdienst:
Königstein, Hauptstraße 11–13
Dr. Gerd van Heukelum
Tel. 06174 / 21597
61476 Kronberg
Tel. 06173 / 805020
Marien-Apotheke
Bad Soden, Königsteiner Str. 51
Tel. 06196 / 22308
St. Barbara-Apotheke
A
die Grundschule Falkenstein mit 3.500 Euro
(siehe Foto) mehr als großzügig aus. Und die
neueste Errungenschaft, die Tischtennisplatte
(unser Foto), ist ständig umlagert – so sollte
es auch sein!
B
C
D
E
Ärztedienst
F
Apothekendienst
G
H
I
K
L
M
N
O
P
Beilagenhinweis
Unserer heutigen Ausgabe
(ohne Postversand) liegen folgende Prospekte bei:
Aldi Königstein und Glashütten,
Möbel Urban Bad Camberg,
Möbelland Hochtaunus Bad Homburg,
Valentins Restaurant Königstein
Teilausgabe
Wir bitten um freundliche Beachtung.
Impressum
Herausgeberin:
Geschäftsführer:
Anzeigenleitung:
Anzeigenberatung:
Redaktion:
Produktion:
Geschäftsstelle:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
Auflage:
Textannahmeschluss:
Anzeigenschluss:
Preisliste:
Druck:
Annette Bommersheim
Alexander Bommersheim
Alexander Bommersheim
Torsten Großmann
Elena Schemuth (el)
Birger Auweck
Theresenstraße 2
61462 Königstein im Taunus
06174 / 93 85 - 0
06174 / 93 85 - 60 u. 9385 - 50
kw@hochtaunus.de
www.koenigsteinerwoche.de
12.700 verteilte Exemplare für
Königstein mit den Stadtteilen
Falkenstein, Mammolshain und
Schneidhain sowie Glashütten mit den
Ortsteilen Schloßborn und Oberems.
Montag vor Erscheinen
17.00 Uhr
Dienstag vor Erscheinen 17.00 Uhr
(Kleinanzeigenschluss:
Dienstag, 12.00 Uhr)
für Anzeigen und Beilagen
z. Zt. gültig Preisliste Nr. 35
vom 1. Januar 2015
Oberhessische Rollen-Druck GmbH, Alsfeld
Für unverlangt eingesandte Manuskripte und
Fotos wird keine Haftung übernommen.
Picture Book Hour - Englisch-Deutsches Bilderbuchkino
Catherine Luinsland erzählt eine Bilderbuchgeschichte sowohl in
englischer als auch in deutscher Sprache. Für Kinder ab 3 Jahren.
10.2. - 16.15 Uhr - Stadtbibliothek Königstein, Wiesbadener Str. 6
Autorenlesung: Feuer und Flamme
Brigitte Oswald-Mazurek liest aus ihrem historischen Roman über
das Schicksal Königsteins im Winter der Zerstörung und Belagerung
der Stadt 1792/93 während des ersten Revolutionskrieges.
10.2. - 20 Uhr - Stadtbibliothek Königstein, Wiesbadener Str. 6
Mittwochswanderung mit dem Taunusklub
Ca. 9 km: Tenne - Reinborn - Niederems (Einkehr) - Glaswald Oberrod. Abfahrt mit Bus 81.
11.2. 10.42 Uhr Bushaltestellen Stadtmitte, Georg-Pingler-Straße
Energieberatung
Geld gespart durch Heizungsoptimierung. Dank der Förderung
durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
bezahlt man für den Beratungstermin von 45 Minuten nur eine
Kostenbeteiligung von 7,50 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Sie erfolgt telefonisch über das zentrale Servicestelefon der
Verbraucherzentrale Hessen unter: 0800 - 809 - 802 - 400.
11.2. - ab 11.45 Uhr - Rathaus Königstein, Burgweg 5
Vorverkauf in der Kur- und Stadtinformation
Königstein, Haus der Begegnung
Bauer in love
Benefiz-Gala der Kinderhilfe Königstein
20.02.2015
21.03.2015
Bad Homburg, Kurtheater
Florian Schroeder
Große-Freitag-Abend-Gala-Fremdensitzung
Große-Samstag-Abend-Gala-Fremdensitzung
08.02.2015
06.02.2015
07.02.2015
Bad Homburg, Orangerie im Kurpark
Arien und Lieder von der Liebe Festliches Dinner
07.03.2015
Frankfurt, hr-Sendesaal
hr2-Kinderkonzerte
21. + 22.02.2015
Information und Buchung
Kur- und Stadtinformation
der Königstein im Taunus
Hauptstraße 13a
Telefon
info@koenigstein.de
www.koenigstein.de www.kur-koenigstein.de
Mo - Fr: 9 - 18 Uhr Sa: 9 - 13 Uhr
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 5. Februar 2015
„Wir haben eine Hilfsfrist
von zehn Minuten“
Nummer 6 - Seite 5
Liebe Patientinnen und Patienten,
nach drei Jahrzehnten gemeinsamer Arbeit in Königstein und Kronberg
werde ich zusammen mit meiner Frau die Praxis ab dem 1. April 2015
in jüngere Hände übertragen.
Diese Entscheidung ist mir aus tiefem Herzen sehr schwer gefallen,
da ich in all den Jahren Vertrauen, gegenseitigen Respekt, nicht zuletzt
auch gemeinsame Entwicklung mit Ihnen zusammen erfahren durfte.
Dafür bin ich Ihnen sehr dankbar.
Es freut mich, dass wir mit Frau Dogan eine exzellente Nachfolgerin
gefunden haben, die sie als internistische Hausärztin
zusammen mit Frau Dr. Blum ärztlich weiter begleiten wird.
Herzlichst Ihr Thomas Goepel
Praxis Dr. Thomas Goepel – Allgemeinmedizin
Frankfurter Straße 24 – 61462 Königstein
Im Dienste der Allgemeinheit: Johannes Beuth (v. li.), Dennis Beuth und Marco Montana,
in der Mitte Wehrführer Oliver Rübner, Stadtbrandinspektor Heiko Martens und der stolze
Vater von Johannes und Dennis, der stellvertretende Wehrführer Jörg Beuth. Foto: Stehle
Schneidhain (dea) – „Wir haben eine Hil- halle wurde der Schneidhainer Wehrführer
feleistungsfrist von zehn Minuten, die ein- Oliver Rübner nicht müde, auf diesen schon
zuhalten ist.“ Mit diesen Worten wies der lange bekannten Missstand – auch im HinKönigsteiner Stadtbrandinspektor Heiko blick auf die gemachten Erfahrungen mit
Martens alle Anwesenden auf der Jahres- der in 2014 eingeweihten Feuerwache der
hauptversammlung der Freiwilligen Feuer- Falkensteiner Wehr – erneut mit einer dringwehr Schneidhain auf eine Notwendigkeit lichen Bitte hinzuweisen. Wie zäh ein solcher
hin, die zumindest keinem der Anwesenden Prozess ist, weiß Rübner natürlich und ist
erklärt werden musste. Doch sieht die Reali- ungeachtet des Ausgangs (Renovierung der
tät leider in Schneidhain noch immer anders alten Fahrzeughalle oder Neubau am Bahnaus.
damm/Ecke Wiesbadener Straße) froh, dass
Da die meisten Einsätze 2014 in der Zeit von wenigstens Gelder für die Planung dafür im
Haushalt eingestellt sind.
!!
!
r
e
Der anwesende Ortsvorsteher Hans-Jürgen
k
c
Le
d
n
Bach (CDU) nahm dazu keinen Bezug, beu
t
Nouga erliner Haus der Qualität seit 1750
tonte aber im Verlauf der Versammlung,
Königstein im Taunus
B
g
n
i
dass es nicht selbstverständlich sei, seine Zeit
d
Pud
Telefon
ei
b
s
’
und Gesundheit der Allgemeinheit zu opfern
t
b
0 6174 / 2 14 98
gi
und rief alle Schneidhainer Bürger dazu auf,
7 bis 19 Uhr gefahren wurden, war die Ta- die freiwillige Feuerwehr zu unterstützen:
geseinsatzstärke in Schneidhain des Öfteren „Wir sollen nicht nur nehmen, sondern auch
suboptimal. „Wir brauchen auch dieses Jahr geben.“
wieder neue Mitglieder in allen Stadtteilen, Das tat im Übrigen der Förderverein, der
die bereit sind, dafür zu sorgen, dass diese laut O-Ton des Wehrführers mit seinen 312
Frist weiterhin gewährleistet werden kann“, Mitgliedern dafür garantierte, dass die Wehr
so der Stadtbrandinspektor. Erneut wieder- 2014 überleben konnte. So freute er sich
holte Martens seinen letztjährigen Appell an darüber, für die 25-jährige passive Mitglieddie Schneidhainer, auch Frauen als potenziel- schaft gleich sechs Mitgliedern seinen Dank
le Einsatzmitglieder zu werben.
aussprechen zu können und dafür die silberne
Auch wenn in puncto Anzahl der Einsätze, Ehrennadel zu verleihen. Auf zehn Jahre
im Vergleich zum Vorjahr, mit 36 Einsät- aktive Mitgliedschaft brachten es Johannes
zen einer weniger gefahren werden musste, Beuth und Marco Montana, denen ebenfalls
sind Arbeitsaufwand sowie Vereinsarbeit und für ihre Treue und ihren Einsatz mit der VerWeiterbildung nach wie vor wichtig. Auch leihung einer Urkunde und einer Ehrennadel
wegen des sich jedes Jahr baulich erheblich der Dank der Führung und der Allgemeinheit
verschlechternden Zustands der Fahrzeug- ausgesprochen wurde.
HEES
HGK: Drei verkaufsoffene Sonntage
Königstein – In seiner ersten Sitzung im neuen Jahr hat der Vorstand des Vereins Handwerk und Gewerbe in Königstein (HGK)
die neuen Termine für die verkaufsoffenen
Sonntage in Königstein festgelegt, die 2015
stattfinden sollen.
Den Auftakt im Reigen der verkaufsoffenen
Sonntage macht der 26. April in Verbindung
mit der Autoschau; danach gibt es am 14.
Juni das Sommerfest in Verbindung mit dem
Kunsthandwerkermarkt. Am 27. September
veranstaltet der HGK wieder das beliebte
Oktoberfest in bewährter Zusammenarbeit
mit Königsteiner Vereinen.
Damit wieder ein vielfältiges und umfang-
reiches Programm für die Kunden und Besucher der Innenstadt zusammengestellt werden
kann, bittet der Vorstand um Vorstandssprecherin Ingrid Fettweis (ingrid.fettweis@
taunus-sparkasse.de) um rechtzeitige Anmeldung derjenigen Firmen, die Freiflächen
bzw. Stände für Aktionen oder Präsentationen reservieren möchten.
Ferner werden die Mitglieder des Vereins gebeten, sich Mittwoch, 6. Mai, als Termin für
die nächste Jahreshauptversammlung zu notieren. Zumal es dafür voraussichtlich einen
neuen spannenden Versammlungsort geben
wird. Die satzungsgemäße Einladung folgt zu
entsprechender Zeit.
Weiberfassenacht
am 12. Februar 2015
12.11 Uhr
im
Pro Person
und abgeschnittener
Krawatte
1 Glas Cremant gratis.
Premium-Wohnen & Komfortpflege
Rosenmontagsfeier
Wir freuen uns auf Sie!
unter dem Motto der 50er
Gerichtstraße 1
61462 Königstein
Die Kursana Villa Königstein lädt Sie am Montag,
den 16. Februar, um 15:30 Uhr, herzlich zu einer
Rosenmontagsveranstaltung ein. Die Tanzgruppe
„Rock‘n‘Roll Club Lollypop“ sorgt für eine außergewöhnliche Karnevalsstimmung im 50er-Jahre Stil.
Bei Kreppel und Sekt lassen Sie uns feiern.
Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen,
Ihr Kursana-Team.
jetzt weltweit lokal
Kursana Villa Königstein, Bischof-Kaller-Straße 1,
61462 Königstein, Tel. 0 61 74 . 29 34 - 0, www.kursana.de
www.taunus-nachrichten.de
92x150_KWoche_Kronberger_Kelkheim_Fasnacht_4c.indd 1
03.02.2015 15:12:12
Becker | Sennhenn
| Schuster
Becker | Sennhenn
| Schuster
Rechtsanwälte
2000 - 2013
Rechtsanwälte
Dr. h.c.
Marion Schuster
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Hubertus Becker
Arbeitsrecht l Ehe- und Familienrecht l Erbrecht l Gesellschafts-/Handelsrecht
Bau-/Immobilienrecht l Miet-/Pacht-/WEG-Recht l Verkehrs-/Strafrecht
Versicherungsrecht l Vertrags-/Gewährleistungsrecht l Verwaltungsrecht
k o m p e t e n t | e n gkompetent
a g i e r t || engagiert
p e r s ö n|l ipersönlich
c h | g a| nganz
z i nin IIhrer
h r eNähe
r Nähe
kompakt und transparent
Finanzmärkte im Klartext
– Anzeige –
die Preise auf der ganzen Breite fallen. Denn dann kommt bei
lender Preise mit Konsumausgaben zurück. Durch solch eine
Gang kommen.
durch sie das Verhältnis Einkommen zu Produktivität ausGriechenland.
-
Preisen führen kann.
Ob die Banken in Zukunft mehr Kredite vergeben als bisher
-
VERMÖGENSMANAGEMENT
tragen.
Die gute Konjunktur in den Jahren nach der Finanzkrise hat
oftmals eher die Herausforderung ihre Gelder anzulegen.
Negativzinsen der EZB könnten gewünschte Wirkung entfalten
Anders sieht es mit den Negativzinsen aus. Diese könnten
tionalisierungsinvestitionen investieren und damit eine gute
-
-
Anleihekäufe der EZB über werden nur bedingt Wirkung auf
die Kreditvergabe haben
GENEON
Fazit: Anleihekäufe werden kaum die Kreditnachfrage stimulieren, Negativzinsen aber die Güternachfrage und damit die
Uwe Eilers· Geneon Vermögensmanagement AG
Uwe Eilers
Vorstand der Geneon
Vermögensmanagement AG
Bankkaufmann und DVFA-/
CEFA-Investmentanalyst
Rombergweg 25 A
61462 Königstein
Tel.: 040 688796680
Mitglied im
uwe.eilers@geneon-vermoegen.de
www.geneon-vermoegen.de
VUV
Verband unabhängiger Vermögensverwalter
Deutschland e.V.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 6 - Nummer 6
Donnerstag, 5. Februar 2015
Mit 44 Jahren noch kein Biomüll
FotoFotos: Friedel
Königstein (hhf) – Nach 44 Jahren schienen die Königsteiner Narren – zumindest
nach Einschätzung von Sitzungspräsident
Rainer Kowald – deutlich besser aufgestellt als ihr Domizil, das nach Ansicht des
saniert“ ist.
Freilich musste er zugeben, dass auch
in Reihen der Aktiven nicht mehr alle dabei sind, die vor 44 Jahren Reden oder
Tanzbeine geschwungen haben, nichtsdestotrotz hatten die Plaschis zu ihrer Kostümsitzung wieder ein großes Programm
auf die Beine gestellt. Hexen, Cowboys,
Kapitäne sowie Schneewittchen und die
sieben Zwerge oder zwielichtige 70er-Jahre-Gestalten feierten das Jubiläum des
schisser“ ausgiebig.
Bereits um 19.08 Uhr setzte die Band
doch bevor der Elferrat seine Sitze einnehmen konnte, galt es zunächst, Rainer
Kowald als mit 44 Amtsjahren vielleicht
den ältesten Sitzungspräsident Hessens
zu ehren. Neben einer Narrenkappen-Torte
aus dem Hause Kreiner nahm dieser auch
gleich das Mikrofon in Empfang und erinnerte daran, dass auch Heinz Eichhorn, in
diesem Jahr wieder mit seiner berühmt-berüchtigten Mischung aus Gesang und Büttenrede vertreten, und der Fanfarenzug
ebenfalls zu den Gründungsmitgliedern der
Narrenzunft zählen.
Auftragsgemäß stießen die Marsch-Musiker der MuShoBa dann mehrfach gewaltig
ins Horn und eröffneten die Sitzung. Während die jungen Damen und Herren mit der
mit höherer Drehzahl durch den Saal eilten,
ner Narrenclubs die Bühne.
so legten die fünf Dreikäsehochs nach
einer kleinen Anschiebeaktion eine flotfen-Cowboy Joe“ auf die Bretter. Ihre Orden erhielten sie in diesem Jahr aus den
Händen von Bürgermeister Leonhard Helm
persönlich, der von der Bütt in den Elferrat
der von der Firma Donath gespendeten
Ehrenabzeichen und (ab dem passenden
Alter) auch die Küsschen verantwortlich
zeichnete.
Sicherlich hätte er die Plaschi-Minis auch
gerne im Rathaus angestellt, diese kämpften nämlich in Superhelden-Kostümen in
tänzerischer Manier gegen Bösewichte und
für den Humor, bevor es mit dem Protokoller zur närrischen Gerichtsverhandlung
kam.
Krönke, der in diesem Jahr ebenfalls vier
Mal elf Jahre auf der Fassenachts-Bühne
steht, ohnehin kein Küsschen zustand,
denn das hätte dem Rathauschef nach
reichlicher Kritik sicher nicht geschmeckt,
den Orden dagegen bekam der wachsame
Bürger, obwohl er während seines furiosen
ser getrennt“ hatte und eine längere Putzphase auslöste. Im Übrigen bewies Krönke
sich einmal mehr als wahrer Saubermann,
der mit Blick auf das kommende Wahljahr
den Kommunalpolitikern schon einmal kräftig einschenkte, egal, ob sie beim Wasserablesen im Kurbad geschummelt haben
oder per Grundsteuererhöhung ihre Bürger
abzocken.
Für den Philosophenweg hatte er auch
selnd einen Tag schließen und einen Tag
öffnen, dann kommen alle zum Zuge, wie
von Grundstücken aus der Hubert-Faßbender-Anlage konnte er sich anfreunden,
hätte gern selbst so etwa 10 Quadratmeter
gehen entweder in oder mit dem Kurbad
baden“, warnte Krönke und schlug vor, dafür doch das Rathaus zu verkaufen, dann
sei man auch gleich die Ämter los, die so
tolle Dinge wie die Einführung der Biomülltonne managen.
Einen solchen Abfallbehälter vertauschte
Jungfrau, von keinem gefüllt“), gab Tipps
um den Müllkontrolleur hinters Licht zu
führen und empfahl schließlich die An-
schaffung solcher Tonnen für alle Ämter
im Rathaus, damit dort wieder Platz in den
Schubladen ist.
Nach derart rauen Sitten im Kurort kam die
Katholische Frauengemeinschaft aus Kelkheim-Hornau gerade recht und entspannte
die Situation mit einem Abba-Medley. Nicht
zuletzt dank der kunstvoll geschwungenen
Luftgitarre rissen sie das Publikum von den
Stühlen, auf denen es auch gleich stehen
blieb, bis die Resi-Dancers ihre Zugabe
abgeliefert hatten.
Mary“ als perfekte Dampfmaschinen im Arbeitsrhythmus, bevor sie – ganz in Lila und
Silber gehüllt – eine Zeitreise durch Discound Technozeiten antraten.
rat noch dermaßen ins Schwitzen, dass
kurzfristig unklar war, ob alle für die zweite
Halbzeit wieder fit sein würden. Das Unheil
begann damit, dass Präsident Kowald seine Mitstreiter auf die Bühne befahl, um die
Schunkelphase zu befeuern, was sie mit
großem Einsatz auch taten.
Während ihnen aber der geschlossene
sperrte, legte die Band auf Wunsch des
Publikums noch einen drauf und gab unter
durchlauf-Potpourri zum Besten, das wirklich alles forderte. Nach der Pause rann der
Schweiß wieder bei den Darstellern, zuerst
Damen nebst Hahn im Korb berührten den
Boden nur noch selten, was recht eindeutig
auf ihre Trainerin verwies. Ihren Einzug auf
Sodenia 67. Und gratulierte ebenso wie
Burgfräulein Nora I. in geschliffenen Worten zum Jubiläum. Auch der dritte offizielle
Gratulant war ein Königsteiner in außerörtlicher Funktion, obgleich hier nur zugezogen. Prinz Jürgen von Oberursel streichelte
seine Begleitmannschaft zwar reichlich mit
den großen Fasanenfedern am Hut, riß
aber das Publikum schon wieder von den
Stühlen, als er seine Qualitäten als Sänger
anstimmte. In Folge wurde wohl erstmalig
eine Zugabe verlangt... Die heimische Ehre
wurde daraufhin in Person von Heinz Eichverlassener Ehemann“ alleine schon durch
Funksender seines Mikrofons verwickelte
sich in unnachahmlicher Weise im rückwärtigen Hosenbund und steuerte eine ganze
Sparte Komik zusätzlich bei.
jahren seiner besseren Hälfte zur Gitarre
habe ich Angst, dass sie zurückkommt“.
Hätte er doch nur schon bei der Hochzeit
gewusst, dass man die Ringe tauschen
kann – nur gegen was? Und die Blechdosen hinter dem Hochzeitsauto haben auch
nicht alle bösen Geister ferngehalten, die
Schwiegermutter kam bald wieder zu Besuch.
Aber es könnte alles schlimmer sein, zum
Beispiel, wenn man in Falkenstein geboren
wäre, oder wenn man beim Hochzeitsmahl
so müde ist, dass man als Hauptspeise
weg, aber das ist auch nicht so gut, denn
Männer haben alleine Angst, deshalb hat
er früher schon immer bei der Nachbarin
geschlafen, wenn seine Frau... ZUGABE!
Blödsinn!“
Trotz leuchtenden Kerzenflammen auf den
Köpfen hatten es in der Folge die Sängemäß nicht leicht, an die Erfolge des
schließlich doch die herzen der Narren mit
einem Rundumschlag auf die große und
kleine Politik.
ler die weltbedeutenden Bretter schließlich
dem wie Phönix aus der Asche wieder aufmaschinchen“. Schon zur ersten Nummer,
Rocky, funkelten die ersten Schweißperlen
auf der Stirn der sechs Kerle, darunter mit
Udo Weihe und Daniel Georgi gleich zwei
Elferratsmitglieder.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 5. Februar 2015
Nummer 6 - Seite 7
– Anzeige –
Juristen-Tipp
Scheidungs-Ratgeber
Teil 6: Zu viel gezahlt / zu wenig verlangt?
Ob und wie viel Trennungsunterhalt zu zahlen ist, hängt
von den Einkommens- und Vermögensverhältnissen beider Eheleute ab.
Bevor Sie die erste Zahlung leisten, sollten Sie zunächst
die Frage überprüfen lassen, ob Sie überhaupt zum Unterhalt verpflichtet sind.
Bevor Sie einen konkreten Unterhaltsbetrag fordern, sollten Sie die Höhe Ihres Anspruchs ermitteln lassen.
Es gibt keinen automatischen Anspruch auf Trennungsunterhalt.
Sofern Sie über Monate hinweg eine ungeprüfte Unterhaltsforderung erfüllen, führt dies zu mehreren Problemen. Wenn Sie zu viel gezahlt haben, werden Sie die
Zahlungen nur in ganz seltenen Ausnahmefällen zurückverlangen können. Zum anderen dokumentieren Sie mit
Ihrer Zahlung, dass Sie selbst von einer Verpflichtung in
dieser Höhe ausgehen und bestätigen insoweit einen entsprechenden Bedarf des Unterhaltsberechtigten.
Wenn Sie zu wenig Unterhalt geltend gemacht haben,
kann für die Vergangenheit nicht mehr nachgefordert
werden.
Aus diesem Grund sollten Sie zu Beginn der Trennung die
Frage des Trennungsunterhaltes anwaltlich überprüfen
lassen.
Fortsetzung am 19. Februar 2015.
Bereits erschienene Teile können Sie gerne über die
Kanzlei anfordern.
Andrea Peyerl
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Frankfurter Straße 21
61476 Kronberg im Taunus
Tel. 06173 32746-0
Fax. 06173 32746-20
info@peyerl-ra.de
www.peyerl-ra.de
Andrea Peyerl, Rechtsanwältin und Fachanwältin für
Familienrecht, Kronberg im Taunus
Heinz Eichhorn: Vier mal elf Jahre
Fassenacht – „dahaam is dahaam“
Seit 44 Jahren ist Heinz Eichhorn auf der Fassenachts-Bühne zu Hause.
Archivfotos
Königstein (el) – Wer ihn kennt, der lent müsse schon vorhanden sein. Was
würde ohne zu zögern unterschreiben, Letzteres betrifft, so hat der 74-Jährige
dass Heinz Eichhorn mit Leib und Seele anscheinend mehr als genug davon abFassenachter ist und das bereits seit sage bekommen. So ist es auch nicht verwunund schreibe 44 Jahren. Dabei waren die derlich, dass man einem wie ihm, bei
ersten karnevalistischen Gehversuche dem alles stimmt – vom Timing über die
des Königsteiner Urgesteins in den 60er- Gestik und Mimik bis hin zu den SchoJahren noch eher zart. Aber das Talent, ten – 2004 zum 25-jährigen Bestehen
das in ihm schlummerte, wartete nur auf der Königsteiner Narrenzunft eine große
den richtigen Zeitpunkt, um erweckt zu Freude gemacht hat. Damals hatten der
werden. Die Wahl für den ersten großen damalige Vorsitzende Michael Jäger und
Auftritt fiel auf das ehemalige Café Dorn Klaus Rätz die Idee, einen „Kölschen
in der Limburger Straße. Hierher hat- Abend“ mit den „Bläck Fööss“ im Haus
te die Kolping-Familie Königstein zur der Begegnung anzubieten.
Fassenacht eingeladen. Man schrieb das Somit rückte ein großer Traum von
Jahr 1962, laut dem Fassenachts-Jubilar Eichhorn in greifbare Nähe, was er selbst
Eichhorn soll sich Folgendes zugetragen kaum fassen konnte. Vor dem gemeinsahaben: „Ich bin als tolle Frau aus der men Auftritt mit der Kultband musste
‚Tingel, Tangel-Schau‘ gegangen und er noch dreimal überredet werden, die
habe dort auch meine zukünftige Frau Bühne zu betreten. Doch ehe er sich verErika kennengelernt.“ Und so wurde aus sah, stand Eichhorn mit den Fööss vor
diesem ersten Schritt in Richtung Fasse- dem Saalpublikum und sang „Bye, Bye
nacht auch gleichzeitig etwas Großes für My Love“. „Ich hatte Adrenalin ohne
die Zukunft. Allerdings hat Eichhorn als Ende und butterweiche Knie“, entsinnt
Königsteiner Bub immer schon gerne ein sich Eichhorn an diesen unvergesslichen
Liedchen geschmettert und seine Fuß- Abend und auch daran, dass der Leadball-Kumpels dienten des Öfteren als sänger der Band ihm anfangs zur Seite
willkommenes Publikum für ihn. Einige gestellt wurde und jedoch entspannt in
werden sich noch gerne an das grandi- den Hintergrund trat, sobald er merkte,
ose „Gastspiel“ von Heinz Eichhorn in dass es „läuft“. Woher kommt die karneder Rüdesheimer Drosselgasse erinnern. valistische Ader des Ehrenvorsitzenden
Hier erlebte sein späterer Evergreen der Königsteiner Narrenzunft? Ein Blick
„Marina, Marina“ seine Geburtsstunde in die Familienchronik verrät, dass auch
und das in der italienischen Mutterspra- sein Patenonkel Sitzungspräsident im
che seines Interpreten Rocco Granata, Westerwald war und sogar zwei Tanten
den Eichhorn sehr bewundert hat.
sich nicht selten in der Bütt aufhielten.
Vier Jahrzehnte Fassenacht in König- „Ich freue mich einfach, wenn ich die
stein. 44 Jahre Königsteiner Narrenring, Menschen zum Lachen bringen kann“,
ein Jubiläum, das Heinz Eichhorn, Rai- sprudelt die einfachste und wichtigste
ner Kowald und Adolf Hees als Mitbe- Begründung für den Spaß an der Narregründer der Fassenacht in Königstein tei aus Eichhorn heraus. Allerdings ist
für immer zusammenschweißen wird. das, was er macht, auch mit viel Arbeit
Von daher war es auch eine schöne Ges- verbunden.
te, als Sitzungspräsident Rainer Kowald Es habe lange gedauert, bis er sich eiseinem Weggefährten Heinz Eichhorn nen Ruf als anständiger Fassenachter
am vergangenen Samstag während der erarbeitet habe, was man auch daran
großen Jubiläumssitzung nicht nur ei- erkennen könne, dass ihm schon beim
nen, sondern gleich drei Orden verlie- Betreten der Bühne Aussprüche wie „da
hen hat, um ihn für die Abstinenz von kommt der Eichhorn…das muss gut
der Plaschi-Bühne zu entschädigen und sein“ entgegen schallten. Auch seine
seine Rückkehr – zumindest für diese scharfe Beobachtungsgabe kam Eichjüngste Sitzung – zu würdigen.
horn bei seinen Fassenachts-InszenieEinen Vollblut-Fassenachter wie Eich- rungen zu den unterschiedlichsten Thehorn erlebt man nicht alle Tage. „Irgend- men der Zeitgeschichte oder einfach nur
wie muss man das schon in die Wiege aus dem wahren Leben gegriffen, sehr
gelegt bekommen“, sagt er selbst, das gelegen. 1972, zu einer Zeit, als LehrFundament müsse da sein, lernen könne linge händeringend gesucht wurden, war
man zwar einiges, aber ein gewisses Ta- er als „Ein Lehrbub“ in die Bütt gestie-
gen. Darauf folgten die Erlebnisse eines
Schaffners bei der Kleinbahn, ehe er für
den „Landwirt Oskar“ bei seinem ersten
Auswärts-Vortrag in Fischbach vom Gereimtem auf Prosa umstieg.
Genauso wie ihr Urheber besitzen die
Figuren, die er verkörperte, auch Kultstatus. Allen voran ist hier der „Utschebebbes“ zu nennen, der aus Quetschemumbach kommt und nie ohne seine
karierte Jacke und Hose aus dem Haus
geht. Weiterhin im Angebot waren auch
„Othilie Schneckenbusch“ und „Amalie Hechelmeier“. Auch diese beiden
Damen sind nicht nur in den Köpfen
der Jokus-Jünger abgespeichert, sondern
auch schriftlich und digital in Eichhorns persönlichem Fassenachtsarchiv.
Eichorn, der sich in diesem Jahr für
die Fassenacht in die Lage eines armen
Kerls versetzt hat, den seine Frau nach
35 Jahren verlassen hat, beschreibt den
Entstehungsvorgang für einen Fassenachtsvortrag folgendermaßen: „Ich höre, sehe und interpretiere.“ Es geht also
nichts übers Probieren, aber dazu muss
man zuallererst studieren und das kann
Heinz Eichhorn, der über die Jahre so
manche erfolgreiche Fassenachtsgruppierung aus der Taufe gehoben hat.
So war er Mitbegründer des Männerballetts „Plaschi Stamper“, die in diesem
Jahr wieder reaktiviert wurden. 30 Jahre
lang waren die „Schlawinos“ auf jeder
Fassenachtsveranstaltung der Inbegriff
für närrischen Frohsinn mit ihren Persiflagen bekannter Stars mit der dazugehörigen musikalischen Interpretation.
Da kamen schon mal an die 20 Auftritte pro Kampagne zusammen. Ganz zu
schweigen von den Einzelauftritten, die
Eichhorn über die Jahre absolviert hat.
Allerdings geschieht auch so manch
Großes, ohne dass jemand davon Notiz
nimmt und dabei ist der Verdienst dahinter ebenso groß und würdigenswert.
So verbringt Eichhorn schon seit Jahren seine Zeit an Rosenmontag mit den
Senioren vom Haus Raphael, so dass
diese auch ein wenig Fassenacht feiern
können. Rosenmontag ist übrigens auch
ein gutes Stichwort, wenn es um die
Fassenacht in Königstein geht. Denn
eines Tages, es war ein Rosenmontag im
Jahre 1971, saß Eichhorn zusammen mit
dem Betreiber der Nordsee-Stuben, Emil
Graf, zusammen und bemerkte, dass an
Rosenmontag in Königstein so gar nichts
los sei. Das sollte sich ändern. Ein Gespräch zwischen dem Fischhändler Graf
und dem Weihbischof, den er belieferte,
brachte Schwung in die Bemühungen
um einen Austragungsort für die Fassenacht in Königstein.
So hatte der Narrenring nicht nur eine
geistige Heimat mit den Vereinen, die
ihn trugen, sondern auch ein Domizil mit
geistlichem Hintergrund, denn hier fanden die Tagungen von Kirche in Not etc.
statt. „Ich freue mich sehr auf die Veranstaltung“, hatte „Rückkehrer“ Eichhorn,
der 1983 mit dem Ehrenbrief des Landes
Hessen ausgezeichnet wurde, noch vor
seinem jüngsten und wie hinterher von
allen Seiten zu hören war, überaus gelungenen Auftritt in der Narrhalla des
HdB gesagt.
Schließlich, und auch hier ist Wahres
dran: „Dahaam is dahaam.“
BERATUNG
PLANUNG
INNENAUSBAU
MÖBELANFERTIGUNG
PARKETT
FENSTER
TÜREN
REPARATUREN
Wir sind günstiger als Sie denken!
Weberstraße 19–23 · 65779 Kelkheim · Tel. 0 61 95 – 91 15 94
E-Mail: schreinerei-preuss@t-online.de · www.schreinereipreuss.de
Partnerbetrieb
Liebe Kunden!
Ich habe meine Arbeitsstelle
gewechselt, um eine neue
Herausforderung zu bewältigen.
All den Kunden, die mich jahrelang
in Königstein treu begleitet haben,
biete ich nun die Möglichkeit,
mich ab sofort in
Ingo’s Haarladen zu erreichen.
Ich freue mich auf Sie!
Derya Aslanboga
Tel.: 06174 21897 oder 5287
Urlaub von daheim.
Kurzzeitpflege bietet Ihnen
bis zu vier Wochen Urlaub von
daheim und Ihren Angehörigen
Zeit, neue Kräfte zu sammeln.
Sprechen Sie uns an!
Seniorenstifte
Kronthal & Hohenwald
Telefon: (06173) 93 90 – 0
www.urlaub-von-daheim.de in Kronberg im Taunus
Planung · Beratung · Ausführung
Erweiterung bestehender Anlagen
Altbausanierung · Stark- und Schwachstrom
Reparaturen · Neuanlagen · Gartenbeleuchtung
Hardtgrundweg 1 · 61462 Königstein 3
Tel. 0 61 73 / 74 63 · Fax 0 61 98 / 74 24
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 8 - Nummer 6
Donnerstag, 5. Februar 2015
Vor 70 Jahren – als die Bomben auf Falkenstein fielen
Falkenstein (el) – Als „Tag der Befreiung“
hatte der kürzlich verstorbene Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker den 8. Mai
1945 bzw. das Ende des 2. Weltkrieges und
die Kapitulation der Deutschen in einer viel
beachteten Rede in den 80er-Jahren bezeichnet. Auf eine Zeitreise, die sich genau mit den
Wochen und Tagen vor diesem monumentalen Datum (8. Mai 1945) beschäftigt, nahm
Hermann Groß seine Zuhörer im kleinen Saal
des Bürgerhauses Falkenstein am Sonntagnachmittag. So fügte sich das große Puzzle
aus vielen kleinen Teilen zusammen, die vor
allem auch die Geschichte eines kleinen, abgelegenen Dorfes erzählen.
Der Krieg machte auch vor den Toren Falkensteins nicht Halt, so sehr man auch versuchte,
ihn auszusperrren. 1.000 Einwohner zählte
das Bergdorf damals.
Falkenstein ist sicher, hieß es immer. Hier
hatte man auch viele Ausgebombte und Menschen aus anderen Stadtteilen aufgenommen.
Das heutige Hotel Kempinski mit seinem unterirdischen Tunnelsystem und der damalige
Frankfurter Hof dienten beide als Lazarett.
Auch eine eigene Scheinwerferstation gab es
in Falkenstein samt Stromversorgung. Bei den
in den meisten Wohnhäusern vorhandenen
„Luftschutzräumen“ habe es sich jedoch lediglich um „Psychologie“ gehandelt, wie der
Referent – damals ein kleiner Bub – heute eingestehen muss. Wie die anderen Schüler der
damaligen Zeit auch, habe Groß neben seinem
Schulranzen auch stets ein „Bombenköfferchen“ mit sich führen müssen, das er seinen
Zuhörern auch am besagten Nachmittag aus
nächster Nähe präsentierte.
Groß berichtete von viel Zusammenhalt unter
den Falkensteinern in der Kriegszeit. In der
heutigen Heinzmannstraße habe man beispielsweise Keller gemeinsam genutzt, um
hier Zuflucht in Zeiten von Bombenalarmen
zu finden. Der 2. Februar 1945 markierte auch
ein schicksalhaftes Datum für die Falkensteiner. Damals beschlossen die Engländer noch
kurz vor Kriegsende, dass Wiesbaden „dran“
sei. Es habe sich um eine Restoperation gehandelt. 495 Lancaster Bomber trugen den
Brand in die Stadt, in der 170.000 Menschen
lebten. Mit den Bomben starb auch die Hoffnung „Wiesbaden werden sie verschonen,
denn hier werden sie einmal wohnen“. 600
Todesopfer und 20.000 Obdachlose waren
nach dem Angriff zu beklagen. Trotzdem hatten die Wiesbadener noch Glück im Unglück.
Die Wetterlage sorgte dafür, dass die Bomber
ihre Tod bringende Fracht nicht komplett abladen konnten. Unverrichteter Dinge wollten
die Engländer auch nicht nach Hause fliegen,
also wurde das Umland anvisiert. In Falkenstein sei vor allem der untere Ortsteil von
dem großen Bombenangriff vor 70 Jahren betroffen, berichtete Hermann Groß seinen aufmerksamen Zuhörern, unter denen sich auch
einige Zeitzeugen befanden, die als Kinder
diese Schreckensnacht in Falkenstein hautnah
miterlebt hatten.
Besonders verheerend: Nachdem man fünf
Jahre lang sein Bombenköfferchen mit dem
Notwendigsten zum Überleben mitgeführt
der Tatsache, dass eine Brandbombe durch nach Falkenstein vorstoßen – sei ein gewisser
den Dachboden gefallen sei. Sie habe sich Landwirt Wackeler für die Errichtung der
aber nicht entzündet, wie viele andere auch, Straßensperre zuständig gewesen. Das Undie in den Schneemassen liegen geblieben terfangen endete jedoch im Fiasko, denn man
seien.
legte zwischendurch eine Vesper ein, bei der
In Königstein befand sich der Brandherd vor mächtig viel Apfelwein floss, so dass vom
allem in der Theresenstraße, Limburger Stra- Stämmeaufschichten hinterher nicht die Rede
ße und im Ölmühlweg. Tragisch war auch das sein konnte. Das Holz fand aber auch so seine
Schicksal von vier Müttern und sechs Kindern Abnehmer, schließlich wurde Brennholz zu
in Mammolshain, die alle in einem Keller dieser Zeit in Falkenstein dringend benötigt.
Schutz suchten und ums Leben kamen. Pfarrer Gerade mal mit einem blauen Auge kamen
Geis registrierte nach dem Angriff, dass alle die Falkensteiner davon, als in der Zeit der
Fenster in seiner Kirche zerschossen wurden Truppendurchmärsche Ende März 1945 eiund dennoch war der Ansturm auf die Kirche ne schwere Flak-Artillerie in Falkenstein in
nach den Bomben unwahrscheinlich groß. 717 Stellung ging, der der Sprit ausgegangen
Menschen fanden sich zu drei Gottesdiensten war. Die Falkensteiner reagierten schnell und
ein.
wohl überlegt, um Schaden von ihrem Dorf
Neben den Aufräumarbeiten nahmen die Be- abzuwenden und einige von ihnen taten sich
wohner des Bergdorfes auch einige Evakuier- zusammen und trugen einiges an Alkohol
te bei sich auf. Dies geschah auf Anweisung. zusammen, um diesen anderswo gegen Sprit
So quartierte sich bei der Familie Meser in einzutauschen, so dass die Artillerie weiterder Nüringstraße erst eine Familie aus Berlin ziehen konnte.
ein und später ein Mann, den man ob seiner Am 29. März rückten die Amerikaner in Falruhigen Art in „Luwa, der Berggeist“ taufte. kenstein ein. Es gab keinen Widerstand, der
Luwa musste man drei Jahre erdulden, bis der Schulbetrieb wurde bis zum Herbst eingestellt
Vater aus der Kriegsgefangenschaft zurück- und am 6. April wird Hermann Groß als neuer
kehrte. Eine Falkensteinerin erinnert sich an Bürgermeister eingesetzt. Mitte April wird der
Hermann Groß und sein Bombenköfferchen, die harten Zeiten, die vor allem dadurch ge- Reichenbachweg durch US-Fallschirmjäger
das er als Falkensteiner Bub immer mitfüh- kennzeichnet waren, dass man nichts zu essen abgesperrt und die Villen beschlagnahmt, so
ren musste, um für den Fall gerüstet zu sein, hatte. Ihr Vater habe sogar die Kartoffeln, die dass die Hohen Kommissare dort einziehen
dass Bomben auf Falkenstein fielen – ein im Schulhof gelagert wurden, vor Plünderern konnten.
Schreckensszenario, das am späten Abend bewachen müssen.
Am 23. April wurde der katholische Kinderdes 2. Februar 1945 Realität wurde.
Die Amerikaner kommen
garten wieder eröffnet und von 58 Kindern
Foto: Schemuth Wenige hätten in dieser Zeit ein Radio ge- besucht. Ende April wurde nach den Vorstelhabe und jedes Mal nach einem Alarm doch habt. Man habe wenig Neuigkeiten über das lungen der Amerikaner auf Vorschlag von
nichts passiert sei, habe sich unter der Be- nahende Kriegsende erfahren, so Groß, der Bürgern der „Aufbau-Ausschuss“ eingerichvölkerung auch eine gewisse Nonchalance
nach dem Motto „Wird schon nichts sein“
eingestellt. Auch in jener Nacht vor 70 Jahren
hörte man Kinder wie den kleinen Hermann
sagen „Ich bleibe liegen, bis die ersten Flieger
kommen.“
51 Brände in Falkenstein
Nur leider folgte auf das Sirenengeheul diesmal tatsächlich ein Angriff, auf den keiner
vorbereitet war. Gegen 23 Uhr wurde am 2.
Februar 1945 in Falkenstein Großalarm gegeben. Bei hohem Schnee, Glatteis und Eisregen
galt es hinterher, 51 Brände, darunter neun
Totalbrände, zu löschen. Erst am nächsten
Tag um 10 Uhr sollte man das Feuer unter
Kontrolle haben. Hermann Groß entsinnt sich:
„Irgendwann haben wir gemerkt, dass wir es
nicht mehr packen, woanders Unterschlupf zu
finden und sind ins Haus zurück gegangen.
Dort sind wir einfach auf der Treppe sitzen
geblieben. Ein Gartenfenster ist uns um die
Ohren geflogen, eine Bombe fiel in den Luftschacht.“
Die Mutter habe sich dann angezogen, um Erst vor kurzem hatte Hermann Groß einen viel beachteten Abend im Hotel Kempinski gewie viele andere Falkensteiner auch, beim staltet, an dem er aus literarischer Sicht mit Hilfe verschiedener Autoren und Dichter wie
Löschen zu helfen. Die Feuerwehr, die da- Adolf Stoltze und Walther von der Vogelweide den Falkensteiner Winter unter die Lupe nahm.
Foto: Stehle
mals aus älteren Männern und Buben bestand,
habe es aufgrund der eisigen Witterung mit von den Versuchen der Falkensteiner be- tet, der eine Art kommissarische Gemeingeplatzten Schläuchen zu tun gehabt. Der Fal- richtete, durch Straßensperren zu verhindern, devertretung darstellte. Ihm gehörten Josef
kensteiner Helmut Elbe, damals elf Jahre alt, dass die „Amis“ nach Falkenstein kommen. Dietz, Georg Feger, Adam Hasselbach, Dr.
hatte es nicht weit von seinem Haus bis in die So lieferten Pferdefuhrwerke das Holz für Josef Heinz, Wilhelm Herd, Jean Krimmel,
rettenden Tunnels des heutigen Kempinski. die Sperren. Im strategisch wichtigen Rei- Dr. Ludwig Merz, Anton Pfaff, Jakob Pfaff
Als man ins Haus zurückkehrte, habe man chenbachtal – hier war die Befürchtung, dass und Philipp Schmidt an. Die ersten Kommudieses unversehrt vorgefunden und das trotz die Amis von Königstein aus durchs Tal nalwahlen erfolgten im Januar 1946.
Bembel wurden auf den
ersten Äppler der Saison erhoben
Mit gekonnten Schlägen stach Landrat Ulrich Krebs (li.) das Fass an, während Oliver
Klinke, Vorstandsvorsitzender der Taunus
Sparkasse, assistierte.
Foto: Pfeifer
Mammolshain (pit) – Misst man den Besuch
einer Vereinsveranstaltung an den Gästen, die
trotz widrigen Wetters erscheinen, so dürfen
die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Mammolshain in Zukunft wohl die
Nasen ein wenig höher tragen. Schließlich ist
es ihnen gelungen, zum mittlerweile zehnten
Apfelweinanstich mal wieder ihre Kelterhalle
von mittags bis abends überaus gut zu füllen,
obwohl draußen Schneetreiben herrschte.
Nicht ohne Grund erklang daher der „Schneewalzer“ vom Akkordeon, während sich lange
Reihen an Kasse und Speisenausgabe bildeten. Für Vereinsvorsitzenden Philipp Steyer
eine willkommene Gelegenheit, den Versammelten noch alles Gute und viel Gesundheit
für das gerade erst begonnene Jahr zu wünschen.
Auf 2014 zurückblickend freute er sich über
die erstmalige und erfolgreiche Teilnahme
am Laurentius-Markt in Usingen. Dort hatten
die Helfer Josef Becker, Günter Schmunke,
Bernhard Bunk, Peter Pfaff und Rudi Ebeling
nicht nur einen Stand, sondern auch eine historische Apfelpresse aufgestellt – und damit
einen Gewinn erzielt, der vor allem den Kindern des katholischen Kindergartens zu Gute
kommen wird.
Schließlich wurde jeder verkaufte „Süße“ mit
einer Spende in den hierfür bereitgestellten
Bembel honoriert. Nach lediglich zwei Tagen
kam eine Summe von 532 Euro zusammen,
die vom OGV auf glatte 600 Euro aufgerundet wurde. Im Namen der Kinder sprach
Kindergartenleiterin Birgit Czerwenka ihren
Dank aus: „Für das kommende Jahr haben wir
einen Umbau geplant, daher können wir das
Geld mit Sicherheit für einige neue Spielgeräte dringend gebrauchen.“
Gekommen waren unter vielen anderen auch
Landrat Ulrich Krebs und Oliver Klinke,
Vorstandsvorsitzender der Taunus Sparkasse.
Für das Engagement hinsichtlich der neuen
Abfüllanlage sprach der Vereinsvorsitzende
noch einmal ein gesondertes Dankeschön aus.
Dann aber war es endlich so weit. Der Landrat
durfte zum Apfelweinanstich schreiten und
gemeinsam mit Oliver Klinke durchquerte
er – mit gefüllten Bembeln bewaffnet – die
Reihen der Gäste, um ihnen jeweils einen
Schoppen anzubieten.
Als besonderen Programmpunkt hatte man
obendrein noch das Fassenachts-Urgestein
Heinz Eichhorn eingeladen, der mit kurzweiligen Scherzen die ohnehin schon gut
gelaunte Menschenschar zu unterhalten wusste. Und für weiteren geselligen Schabernack
sorgte das Schätzen eines eingeschweißten
Presskopfes, bei dem es zur Erheiterung aller so manchen sinnierenden Blick gen Decke zu erhaschen galt. Das gute Stück an
sich erhielt schließlich Christine Brendel aus
Mammolshain selbst, die mit ihrer Vermutung, dass er etwa 2,95 Kilogramm wiege, am
nächsten „dran“ war.
„Kluge Köpfe Campus“
geht in die zweite Runde
Königstein – Das Projekt „Kluge Köpfe
Campus“ der Carls Stiftung, geht in die zweite Runde!
Diese „Wissensseminare“ richten sich auch
in diesem Jahr an 20 bis 25 Jugendliche im
Alter von 14 bis 16 Jahren, die über aktuelle Fragen des Lebens mehr Informationen
erhalten möchten. Und das von Experten!
Sie nehmen zu unterschiedlichsten Themenbereichen Stellung, berichten aus ihrem Berufsalltag, teilen ihre Erfahrungen und diskutieren mit den jungen Teilnehmern.
Der Bogen reicht vom „Umgang mit Geld“
über „gesunde Ernährung“, „Reisejournalismus“ bis zum „sicheren Umgang mit Whats
app“.
Doch nicht nur die Inhalte sind wichtig – die
vortragenden „Profis“ geben durchaus Anstöße für die spätere Berufswahl der Zuhörer.
Der „Run“ auf die Plätze hat bereits begonnen! Die Termine sind am: 23. Februar, 2., 9.,
und 16. Mrz, jeweils um 16 Uhr im Adelheid
Saal der evangelischen Kirche, Burgweg 14
in Königstein.
Donnerstag, 5. Februar 2015
KÖNIGSTEINER WOCHE
Nummer 6 - Seite 9
Oberarzt der Asklepios Klinik tauscht
weißen Kittel gegen Malkittel
Falkenstein – Ärzte tauschen in der Freizeit
nicht selten den „weißen Kittel“ gegen den
„Malkittel“, so auch Martin Dietsche, Leitender Oberarzt an der „Asklepios Neurologischen Klinik Falkenstein“. Intensiv leuchtende Farben erfreuen nicht nur Patienten und
Besucher, sondern auch Mitarbeiter und Kollegen beim Betrachten der Bilder von Martin
Dietsche, die er neben seiner verantwortungs-
r!!!
Lecke erliner
ör-B
k
Eierli bt’s bei
gi
HEES
Haus der Qualität seit 1750
Königstein im Taunus
Telefon
0 6174 / 2 14 98
vollen Tätigkeit als Leitender Oberarzt mit
großer Freude entstehen lässt.
In der Kunst sieht er eine wunderbare Möglichkeit, Neues zu schaffen und den Betrachter seiner Kunstwerke in eine positive Stimmung zu versetzen. Dabei ist immer auch der
Patient im Blick, der durch seine Erkrankung
häufig aus der Bahn geworfen worden ist
und in der Klinik beginnt, sein Leben neu zu
definieren und seinen Lebensmut wieder zu
finden.
Die künstlerische Arbeit von Martin Dietsche
wird von seiner beruflichen Tätigkeit als rehabilitativ arbeitender Neurologe geprägt und
von dem Wunsch, einen unmittelbaren und
emotionalen Zugang zu seinen Mitmenschen
zu erlangen. Martin Dietsche malt vorwiegend Aquarelle, teilweise unter Hinzuziehung
von Acrylfarbe und Ölkreide. Der Zugang
zum Betrachter gelingt ihm durch eine vitale und spontane Malweise, die unmittelbar
berührt. Es entsteht ein Gefühl schwebender
Leichtigkeit. Durch eine intensive, teilweise
leuchtende Farbpalette baut er Brücken – ohne jemals aufdringlich zu wirken.
Ob Landschaftsmotive, das Meer in all seiner Vielfalt, Gärten und Blumen in ihrer Farbenpracht – oder Eindrücke von Reisen nach
Sylt, Rügen und in die Provence – jedes Motiv ist in seiner Kreativität einzigartig.
Seine Werke sind von hoher Qualität und großer emotionaler und künstlerischer Kraft und
eine Bereicherung und Freude für die Patienten und alle Betrachter.
Beim Gang durch die interessante und abwechslungsreiche Ausstellung fühlt man sich
an expressionistische Farbkompositionen
und an das flirrende Licht der Impressionisten erinnert. Gleichzeitig wird aber auch die
Eigenständigkeit der künstlerischen Arbeit
von Martin Dietsche deutlich … er schöpft
aus der Natur und aus der Meisterschaft eines Oskar Koller und zahlreicher britischer,
russischer und auch deutscher Meister ihres Faches. Martin Dietsche wurde 1961 im
Schwarzwald geboren, einer Landschaft,
der er sich auch heute noch eng verbunden
fühlt. Nach dem Studium und nach der Ausbildung zum Facharzt für Neurologie war er
als Oberarzt am Klinikum Saarbrücken tätig.
Seit 2000 ist er Leitender Oberarzt an der Asklepios Neurologischen Klinik in Falkenstein
im Taunus.
– Anzeige –
Asklepios-Chefarzt Martin Dietsche sucht den Ausgleich zu seiner medizinischen Tätigkeit in
der Malerei.
Foto: privat
Schuh-Beyer sammelt Kinderschuhe
für die Flüchtlingslager
Auch bei Schuh Beyer in Königstein wurden
Schuhe für die Flüchtlinge gesammelt von
Christiane Adolph und Dieter Beyer.
Königstein – Die Katastrophe in den überfüllten Flüchtlingslagern an der Grenze der
Türkei zu Syrien soll durch die gesammelten
Kinderschuhe gelindert werden. Flüchtlinge
drängen nach wie vor über die Grenze, um
den Wirren des Bürgerkriegs zu entfliehen.
Nach Medienberichten sind weit über 13
Millionen Menschen in der Region auf humanitäre Hilfe angewiesen. Schuh-Beyer in
Königstein startete mit 60 Kollegen schnell
und unbürokratisch, und initiierte vor Weihnachten die Hilfsaktion ‚Kinderschuhe für
Syrien‘.
Dabei riefen sie ihre Endkunden in der Vorweihnachtszeit dazu auf, „gut erhaltene Kinderschuhe“ in ihren Fachgeschäften abzugeben, um die Kinder in den Flüchtlingslagern
an der syrischen Grenze zu unterstützen. Als
Dankeschön erhielten die spendenden Kun-
den pro Paar einen Einkaufsgutschein in Höhe von zwei Euro, die im Geschäft des Händlers bis zum 31. Juni 2015 eingelöst werden
können. Die Hilfsaktion wurde von Endkunden allerorts mit überwältigendem Zuspruch
begleitet. Selbst Fachhändler, die im eigenen
Geschäft keine Kinderschuhe führen, berichteten begeistert über die riesige Resonanz.
So staunte Tobias Zahler, Orthopädiefachhändler aus Weilheim in Oberbayern, nicht
schlecht, als der örtliche Kindergartenbus mit
Kindern und Schuhspenden bei ihm vorfuhr.
Als Ergebnis dieser außergewöhnlichen
Hilfsaktion wurden von den teilnehmenden
Fachhändlern rund 80.000 Paar Schuhe für
Kinder in Syrien gesammelt. Die internationale Spedition Kühne & Nagel (AG & Co.)
KG übernimmt nun die Verschiffung und alle
Formalitäten, um die 80.000 Kinderschuhe zu
den Flüchtlingslagern zu transportieren.
Nachdem die Schuhspenden von allen Fachhändlern in einem Lager von Kühne & Nagel in Duisburg zusammengeführt wurden,
erfolgt in diesen Tagen im Duisburger Binnenhafen die Verschiffung der rund 80.000
Paar Kinderschuhe in die Krisenregion. „Die
schnelle und unbürokratische Hilfe, die große
Expertise und die perfekte Logistikstruktur
von Kühne & Nagel sind für uns eine große
Hilfe und wir sind Kühne & Nagel dafür sehr
dankbar“, sagt Dieter Beyer. Kühne & Nagel
sorgt nun für Frachtaufbereitung, Verschiffung und Verzollung der Container sowie den
Transport der Hilfsgüter ins Krisengebiet.
Vor Ort in der Krisenregion wird die Verteilung der Hilfsgüter durch ein deutsches Team
ehemaliger Bundeswehrsoldaten organisiert,
das die Verteilung der Kinderschuhe in den
Flüchtlingslagern des DRK und der „Ärzte
ohne Grenzen“ übernimmt.
Nur noch diese 5 Tage
Abgabe aller Exponate in Bad Soden erfolgt in den letzten
Stunden mit drastischsten Preisabschlägen bis zu 67%
BAD SODEN. Totalauflösung der Kunst- und
Teppichgalerie Wafaee wegen akuter gesundheitlicher Probleme endet am Montag,
9. Februar.
Für die jahrzehntelang als Institution in Sachen
Wohnkultur geschätzte Bad Sodener Kunstund Teppichgalerie hat die letzte Stunde geschlagen: Definitiv nur noch 5 Tage haben
Elke und Farhang Wafaee Zeit, die wertvollen
Knüpfungen in der Königsteiner Straße / Ecke
Adlerstraße 1 zu veräußern, dann läuft die zur
Räumung festgesetzte Frist unwiderruflich ab.
Damit haben alle Liebhaber eines gehobenen
Wohnambiente nur noch bis Montag, 9. Februar, die Chance, hier das Schnäppchen des
Jahres zu machen – bevor es andere tun.
Wie inzwischen nämlich bekannt wurde, haben internationale Auktionshäuser und Großhändler dem Betreiber-Ehepaar in den letzten
Tagen wiederholt angeboten, die verbleibenden Exponate zu übernehmen – allerdings zu
ihren Konditionen, und die stellen angesichts
der immensen Werte fast eine Demütigung
dar. Bevor es jedoch hierzu kommt, nimmt
Familie Wafaee mit einem letzten Geschenk
an die Bevölkerung Abschied von ihrer Heimatregion: „Wir werden uns dem Drängen
dieser Firmen, die keine Scheu besitzen, die
angeschlagene Gesundheit meines Mannes
gnadenlos auszunutzen, nicht mehr lange
erwehren können“, so Elke Wafaee in einem
letzten Gespräch. „Doch bis es soweit ist,
sorgen wir dafür, dass auch die langjährigen
Kunden und Freunde unseres Hauses von
dessen Ende profitieren, und nicht nur solche
Unternehmen, denen ein Lebenswerk nichts
bedeutet!“
Was die seit der Gründung 1972 an der Seite
ihres Gatten stehende Bad Sodenerin damit
andeutet, ist nahezu sensationell: Weil eine
Veräußerung an den Großhandel eher einem
Verschenken gleichkommt, wurde das Team
Kompromisslose Schlussliquidation während
der letzten 5 Tage der Bad Sodener Kunst- und
Teppichgalerie in der Königsteiner Straße /
Ecke Adlerstraße 1 (gegenüber den City Arkaden am Kurpark, Tel. 0 61 96 / 53 33 27): am
Donnerstag, 5. Februar, am Freitag, 6. Februar
und am Samstag, 7. Februar, jeweils von 10 bis
19 Uhr, am Sonntag, 8. Februar, ohne Beratung/Verkauf von 11 bis 18 Uhr sowie letztmalig am Montag, 9. Februar, von 10 bis 19 Uhr
ermächtigt, die Güter in den letzten Stunden
ausnahmslos mit extremsten Abschlägen bis
auf ein Drittel des regulären Gutachterpreises abzugeben – notfalls sogar weit unterm
eigenen Einstandspreis!
Die Kollektion umfasst immer noch eine beachtliche Auswahl an klassischer, moderner,
seidener und antiker Knüpfkunst aus allen
Provenienzen in allen Maßen und Mustern.
Zur Begutachtung ist die Galerie Wafaee in
Bad Soden (Königsteiner Straße / Ecke Adlerstraße 1, gegenüber den City Arkaden am Kurpark, Telefon 0 61 96 / 53 33 27) letztmalig
am Donnerstag, am Freitag und am Samstag,
jeweils von 10 bis 19 Uhr, sowie zusätzlich
am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet, mit
Beratung / Verkauf nur zur gesetzlichen Zeit;
der letzte Termin ist dann am Montag, 9. Februar, von 10 bis 19 Uhr.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 10 - Nummer 6
Donnerstag, 5. Februar 2015
Johanna Klemm überlebte
das Ghetto Theresienstadt
Königsteiner Stadtparlament
bleibt bei alter Stärke
Falkenstein (el) – Im Königsteiner Stadtparlament bleibt alles beim Alten, zumindest was
die Anzahl der dort vertretenen Stadtverordneten angeht. Wenn es nach Willen der ALK
gegangen wäre, dann hätte man die Größe
von bislang 37 auf 31 zurückgeschraubt. Die
ALK, die in dieser Sache bereits mehr als
einen Anlauf zur Verkleinerung des Parlaments unternommen hatte, verspricht sich
von diesem Antrag, eine höhere Effizienz
des Parlaments sowie eine Kostenerparnis
für den Steuerzahler. Ein Stadtverordneter
erhalte einen Entschädigungsaufwand von 40
Euro im Monat. Auch in Hessen seien die
meisten Parlamente kleiner, so die ALK, die
außerdem argumentierte, dass die kleineren
Gruppierungen hierdurch begünstigt würden
und dass aber die größeren mit der Verkleinerung gut leben könnten.
Vor 15 Jahren hatte der Landtag mit einem
Beschluss den Weg dafür geebnet, dass Verkleinerungen des Parlaments durch Gemeindevertretungen beschlossen werden können.
Für Alexander Hees, Fraktionsvorsitzender
der CDU, ist dieser Antrag der ALK fast
schon ein alter Bekannter. Seiner Meinung
nach falle die damit verbundene Einsparung
gering aus, zumal man den dadurch bewirkten Verlust des demokratischen Mitwirkens
gegenüberstellen müsste. Auch sollte man
nicht als Beispiel heranziehen, wie es andere
Kommunen in diesem Fall handhaben und
sich stattdessen darauf konzentrieren, dass 37
Stadtverordnete in Königstein zirka 16.000
Einwohner vertreten.
Es gebe nichts zu feilschen an dieser Zahl.
Man sei schließlich nicht auf einem Basar,
erinnerte Hees, der klarmachte „unsere Zahl
ist und bleibt die 37“. Einsparungspotenzial
sieht der CDU-Chef aber an anderer Stelle.
So nutzten bislang lediglich 16 von 37 Stadtverordneten den papierlosen Sitzungsdienst.
An dieser Stelle könnte man glaubhafter wirken als mit der Verkleinerung des Parlaments.
Dr. Ilja-Kristin Seewald (SPD) denkt schon,
dass man sich die Erfahrung der anderen, was
eine Verschlankung des Parlaments angeht,
durchaus zu Nutze machen könnte. Außerdem wäre mit einer Verkleinerung auch der
Beitrag des Parlaments zur Sanierung des
Haushaltes verbunden.
Leider hätte sich die ALK nicht gerade clever
in der Sache verhalten und ihre „magische
Zahl“ von 31 vorher in der Zeitung veröffentlicht. Dabei hätte man laut Seewald über
33 reden können. Der Wähler werde zeigen,
welche Parteien gewollt sind, sagt sie, die
während der anschließenden Abstimmung
als Einzige in ihrer Fraktion gegen den ALKAntrag die Hand hob. Dietmar Hemmerle und
Die Grünen sagen nein zum ALK-Antrag,
schon allein deswegen, weil man sicher sei,
dass man das eigene Potenzial halten und ausbauen könne. Im Gegensatz zur in die Jahre
gekommenen ALK habe man kein Problem,
neue Wähler zu rekrutieren. Tendenziell
seien die kleineren Parteien bei einer Verkleinerung des Parlaments bevorzugt, fasste
Alexander Freiherr von Bethmann (FDP)
zusammen. Da mache es natürlich schon
einen Unterschied, ob man einen Parlamentarier mehr oder einen weniger habe. Von
Bethmann schätzt die damit einhergehende
Ersparnis jedoch eher gering ein und die Königsteiner Liberalen lehnen den ALK-Antrag
ab, ebenso wie der fraktionslose Stefan Kilb.
Königstein – Mitglieder der Königsteiner
Initiative Stolpersteine haben im vergangenen Jahr intensiv die Geschichte von etlichen
Königsteiner Bürgern erforscht, die während
der Zeit der NS-Herrschaft Königstein unfreiwillig verlassen mussten.
Zu der Arbeit gehörten Forschungen im Stadtarchiv sowie im Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden, Recherchen im Online-Gedenkbuch
des Bundesarchivs, aber auch Gespräche mit
Zeitzeugen. Nicht nur Mitstreiter der Initiative Stolpersteine tauchten tief in die Vergangenheit ein, sondern auch der Leistungskurs
Geschichte der Einführungsphase am Taunusgymnasium unter Beteiligung des Lehrers
Ingo Meinikmann. Die Schülerinnen und
Schüler Meike Brenner, Teresa Dorn, Benedikt Engels, Johannes Kohlmann, Mark Menzel, Fay Parpan und Lenard Wolf erforschten
das Leben der 1886 in Frankfurt geborenen
Johanna Klemm, die mit ihrem Ehemann ein
Zigarrengeschäft in der Königsteiner Hauptstraße betrieben hatte. Die Familie wohnte in
dem Haus Adelheidstraße 1, in dem Ende der
siebziger Jahre das Jugendhaus war und wo
heute die Stadtgalerie steht.
Ihre Eltern, die jüdischen Glaubens waren,
hatten in Frankfurt ein Einzelhandelsgeschäft,
das Johanna im Jahr 1919 übernahm. Seit
1908 war sie mit Max Klemm verheiratet.
Beide Eheleute waren evangelisch. Aus der
Ehe ging eine Tochter hervor. Das Ehepaar
führte in der Königsteiner Hauptstraße 23 ein
zunächst sehr einträgliches Zigarrengeschäft.
Nach der nationalsozialistischen Machtübernahme waren die Klemms zunehmenden Anfeindungen wegen Johannas jüdischer Abstammung ausgesetzt. So berichtet Johanna
Klemm anlässlich eines Entschädigungsprozesses im Jahr 1954, dass ihr nach 1933
die Mitarbeit im Laden zwar nicht amtlich
verboten worden sei. Dennoch sei es ihr unter
den politischen Umständen unmöglich gewesen, sich noch „dem Publikum“ zu zeigen.
Das Ehepaar habe viele Schikanen erdulden
müssen.
Max Klemm starb plötzlich am 25. September 1940. Zwar gab Johanna Klemm im Jahr
1949 als Todesursache „Herzschlag“ an, die
eigentliche Ursache sei aber die „ihm zugefügte Aufregung“ gewesen. Nach dem Tod
ihres Mannes musste Johanna Klemm unter
dem Druck der NSDAP das Geschäft verkaufen. Damit verlor sie ihre Existenzgrundlage.
Ab dem 19. September 1941 war sie gezwungen, einen Judenstern zu tragen. 1942
musste sie ihre Wohnung in der Adelheidstraße 1 aufgeben und Königstein verlassen. In
Frankfurt lebte sie zunächst in verschiedenen
privaten Unterkünften. Die Gestapo zwang
Johanna Klemm im Februar 1943, in ein
sogenanntes Judenhaus im Hermesweg 7 einzuziehen. Die Gestapo habe in dem Gebäude
ein Büro gehabt, berichtete Johanna Klemm
1950. Die Überwachung sei „ständig fühlbar“ gewesen. Ab 20 Uhr im Winter und ab
21 Uhr im Sommer hätten die Bewohner das
Haus nicht mehr verlassen dürfen. Bei einem
Bombenangriff im Oktober 1943 wurde das
Haus zerstört.
Am 8. Januar 1944 wurde Johanna Klemm
im Alter von 57 Jahren in das Ghetto Theresienstadt deportiert. Dort sei sie zwar von
gewaltsamen Übergriffen verschont geblieben, sie sei jedoch nach einem Vierteljahr erkrankt, was sie auf die ihr zugefügten Leiden
zurückführte.
Trotz des ihr widerfahrenen Unrechts kehrte
Johanna Klemm nach Königstein zurück.
Am 10. Juli 1945 sandte ihr Bürgermeister
Hubert Faßbender Blumen und einen Brief.
Darin versicherte er ihr, dass er und die überwiegende Mehrheit der Königsteiner Bürger
das an ihr begangene Unrecht „aufs Tiefste
bedauern und verabscheuen“ würden.
Als ehemals rassisch Verfolgte hatte Johanna
Klemm Anspruch auf zwei Zimmer, welche
sie in der Stresemannstraße 8 bezog. Sie lebte
dort bis 1961, um dann ihren Lebensabend in
einem Seniorenstift in Oberursel zu verbringen. Für das ihr widerfahrene Unrecht erhielt
Johanna Klemm mehrere Entschädigungszahlungen sowie eine Rente wegen Schadens
an Körper und Gesundheit. Mehrmals musste
sie jedoch vor Gericht ziehen, um ihre Ansprüche durchzusetzen. So wurde ein Antrag
auf Entschädigung für das Tragen des Judensterns vom Landgericht Wiesbaden abgewiesen, da Johanna Klemm die Frist versäumt
hatte. Trotz des erlittenen Leids war Johanna
Klemm kein verbitterter Mensch. Die ehemalige Leiterin der Königsteiner Stadtbibliothek, Hildegard Berberich, lebte zeitweise
im selben Haus wie Johanna Klemm. Diese
sei eine ruhige, geduldige Person mit großmütterlichem Aussehen und eine „Seele von
Mensch“ gewesen, erinnert sich Frau Berberich. Über die Vergangenheit habe sie fast
nie gesprochen. Sie habe wieder aktiv am
Leben in Königstein teilgenommen. Johanna
Klemm starb am 13. Oktober 1973 im Alter
von 87 Jahren.
Gott mit leisen Tönen
Schneidhain – Am kommenden Sonntag
startet wieder ein Kindergottesdienst im
evangelischen Gemeindehaus, Am Hohlberg
19. Um 11 Uhr beginnt die Geschichte um
den Propheten Elia am Berg Horeb, wo sich
Gott als fürsorglicher Begleiter mit leisen
Tönen zeigt. Kinder im Grundschulalter sind
herzlich eingeladen, auch ihre Geschwister
und Eltern mitzubringen. Kindergottesdienste werden einmal im Monat außerhalb der
Ferien angeboten.
100%
Sport, knallhart
reduziert!
Mit Reiner Harscher
unterwegs im Iran
Glashütten – Der Fotograf, Filmer und Weltreisende Reiner Harscher versetzt seine Zuschauer in eine Welt, in der man den Atem
vor Faszination anhält und den Alltag vergisst. Unterwegs ist er zu den entlegensten
und schönsten Plätzen der Erde. Er entdeckt
alte Kulturen und Traditionen sowie atemberaubende Landschaften, die sich auf der Pa-
noramaleinwand perfekt entfalten. Auf Einladung des Kulturkreises Glashütten entführt
er am Montag, 23. Februar, 19.30 Uhr, die
Zuschauer im Bürgerhaus Glashütten zu den
herrlichen Schätzen Persiens.
Der Eintritt für den Vortrag (mit Pause und
Verköstigung) kostet zehn Euro für Mitglieder, Nichtmitglieder zahlen 12 Euro.
Sporthaus Taunus Inh. Marc Michel e.K. · Kumeliusstr. 2-4 · 61440 Oberursel
Sporthaus Taunus Inh. Marc Michel e.K. · Louisenstr. 21-23 · 61348 Bad Homburg
Essen
Trinken
NEU jeden Samstag
Männer-Survival-Kochen
Alles, was der Mann am Samstag zum Überleben braucht.
Rosé-Champagner aus der Magnum | Sky-Fußball-Bundesliga
Dry aged Beef aus dem 800-Grad-Grill
500 Minuten Galerie Kunst überraschend präsenŽert
28. Februar 18.00–22.00 Uhr | 1. März 11.00–15.20 Uhr
Gourmet-Dinner und Comedy-Show
Literatur-Comedian & SPIEGEL-Bestseller-Autor Tim Boltz
21. März 2015 – nur noch wenige Karten
„Fastnachts - Kehraus“
Feiern Sie mit uns das Ende der Kronberger Fastnacht von
18.11 Uhr bis Mitternacht! Wir freuen uns über alle
fröhlichen Jecken & Narren.
„Kronberg Helau“
– große Auswahl an Tapas
– wechselnde Mittagsmenüs ab 7,50 €
– marktfrische Tagesempfehlungen
Scharderhohlweg 1
61462 Königstein/Falkenstein
Telefon 06174-9610801
www.lavida-falkenstein.de
Di.-So. 11.30-14.30 Uhr
und 18.00-22.00 Uhr
warme Küche
La Vida Falkenstein
Mirak
Neues aus den
17. Mai 2015 18.00 Uhr – Der große Heinz-Erhardt-Abend
alias Gernot Hassknecht aus der ZDF-Heute-Show
Geburtstage|Hochzeiten|Konfirma
onen|Jubiläen
Präsenta
onen|Tagungen|Firmenincen
ves
Königsteiner Str. 2 | 61476 Kronberg | Tel.: 06173 4724
E-Mail: Genuss@hellhof-kronberg.de | www.hellhof-kronberg.de
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
Wir machen Betriebsferien
von Montag, den 9. Februar,
bis Donnerstag, 26. Februar 2015.
Ab Freitag, den 27. Februar 2015
sind wir wieder für Sie da.
Wir freuen uns auf Sie
Koula und Schorsch Toutziarakis
Öffnungszeiten: 11.30 – 14.30 Uhr und 17.30 – 24.00 Uhr
warme Küche bis 22.00 Uhr / Montag Ruhetag
Am Bornacker 3 · Königstein · Tel. 0 61 74 / 25 68 08
www.gaststaette-zum-schorsch.de
Falkensteiner Kreisel direkt rechts
Mittagstisch:
täglich 3 verschiedene Menüs zur Auswahl
– auch vegetarisch
Vorspeise, Hauptgang
und Nachspeise nur 9,90 €
Seit 25 Jahren Ihr familiäres Hotel in Königstein
Ankommen und Wohlfühlen
Reichhaltiges Frühstücksbuffet,Wireless LAN,
separater Veranstaltungsraum für bis zu 40 Personen
Wiesbadener Str. 30 · D-61462 Königstein im Taunus
Tel. +49 (0 ) 61 74 / 29 07 - 0 · Fax +49 (0 ) 61 74 / 29 07 52
HKoenigstein@t-online.de · www.koenigshof-koenigstein.de
FRÜHLING, SOMMER, HERBST UND WINTER
Reservierung erbeten!
Parkpl
ätze vo
r
dem H
aus
Königsteiner Straße 222
65812 Bad Soden/Ts.
Telefon 06196/641792
info@restaurant-hubertus.de
www.restaurant-hubertus.de
Spezialitäten
zu jeder Jahreszeit
Wir verwöhnen Sie mit
saisonalen Spezialitäten
und dem Besten jeder Jahreszeit
in gemütlichem Ambiente.
Genießen Sie bei uns die
berühmte Taunusforelle
und viele weitere
frische Fischgerichte
und natürlich die schon bekannten
und beliebten Wildspezialitäten.
Öffnungszeiten:
Di. – So. 11.30 – 14.30 Uhr
und 17.30 – 22.30 Uhr
Montag: Ruhetag
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
Berliner Platz 7-9
61476 Kronberg
Tel. 06173-927950
www.posthaus.de
e-mail: info@posthaus.de
Fax. 06173-927955
La Vida – Ihr mediterranes
Restaurant in Königstein
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
Dienstag, 17.2.2015 ab 18.11 Uhr
Samstag 7. März 2015 – Olaf Jahnke
Taunuskrimi – Dinner und Lesung mit Olaf Jahnke „Hautnah“
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 12 - Nummer 6
Donnerstag, 5. Februar 2015
Kirchen-Nachrichten
Kirchen-Nachrichten
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Gottesdienste in den katholischen Kirchen
Pfr. Olaf Lindenberg
Kaplan Steffen Henrich
Pastoralref. Andrea Bargon
Pastoralreferent Thomas Klima
Gemeinderef. Miriam Book
Gemeinderef. Katrin Silano
06174 – 2 14 80
06174 – 63 91 803
06174 – 29 39 986
06174 – 6 12 19
06174 – 2 12 36
06174 – 93 21 26
www.mariahimmelfahrtimtaunus.de
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Marien
Königstein
Pfarrbüro: Georg-Pingler-Straße 26
Tel.: 06174 – 214 80 * Fax: 06174-21115
Email: st.marien@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Geöffnet: Mo – Do 9 – 17 Uhr und Fr 8.30 – 12 Uhr
***
Jeden Samstag, 11.00 Uhr Beichtgelegenheit
Jeden Montag, 18.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
Rosenkranzgebet: Mo-Fr. um 18.00 Uhr Haus Raphael
Die Kirche ist Montag-Freitag von 15-17 Uhr geöffnet.
***
Sonntag, 08.02.
11.00 Uhr Hl. Messe
† Verst. d. Familie Adam und Anna Kroth
12.15 Uhr Taufe von Christian Steinhof
18.30 Uhr Hl. Messe
Anschl. Even-Prayer
Dienstag, 10.02.
16.45 Uhr Hl. Messe
† Margarete und Hans Schwarzer
Mittwoch, 11.02.
18.30 Uhr Wortgottesdienst in der KVB-Klinik
Sonntag, 15.02.
11.00 Uhr Hl. Messe
† Dr. Sigmar und Regina Schönbucher
18.30 Uhr Hl. Messe
VERANSTALTUNGEN:
Freitag, 06.02.
19.00 Uhr Neujahrsempfang der Kolpingfamilie
Montag, 09.02.
15.00 Uhr „Froher Feierabend“
Donnerstag, 12.02.
12.00 Uhr Ma(h)l gemeinsam essen
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
Christkönig
Falkenstein
Pfarrbüro: Am Hain 1
Tel.: 06174–73 90 * Fax: 06174 – 29 75 77
Email: christkoenig@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Geöffnet: Mo. und Do. 8-12 Uhr
Die Kirche ist täglich von 9-16 Uhr geöffnet.
***
Freitag, 06.02.
18.30 Uhr Heilige Messe mit Aussetzung und sakramentalem Segen
Samstag, 07.02.
18.00 Uhr Heilige Messe
Freitag, 13.02.
18.30 Uhr Heilige Messe
Samstag, 14.02.
18.00 Uhr Heilige Messe
VERANSTALTUNGEN:
Mo
09.02.
18.30 Uhr Frauentreff
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
Heilig Geist
Glashütten
Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Schloßborn
Email: st.philippusundjakobus@mariahimmelfahrtimtaunus.de
***
Donnerstag, 05.02.
19.00 Uhr Heilige Messe
Samstag, 07.02.
18.00 Uhr Heilige Messe (Türkollekte für Kirche und
Pfarrsaal)
† Josef Wagner und verst. Angehörige
Sonntag, 08.02.
18.00 Uhr Heilige Messe
Dankamt zur
Diamantenen Hochzeit Ehepaar Messer
Donnerstag, 12.02.
19.00 Uhr Heilige Messe
Samstag, 14.02.
18.00 Uhr Heilige Messe
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Michael
Mammolshain
Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Königstein
Email: st.michael@ @mariahimmelfahrtimtaunus.de
***
Sonntag, 08.02.
09.30 Uhr Heilige Messe
Mittwoch, 11.02.
17.30 Uhr Lobpreis und Anbetung
18.30 Uhr Heilige Messe
Samstag, 14.02.
15.00 Uhr Taufe Elena-Lucrezia Varvelli
Sonntag, 15.02.
09.30 Uhr Heilige Messe, begl. Kinderwortgottesdienst
VERANSTALTUNGEN:
Di., 10.02.
20.00 Uhr Sitzung von Ortsausschuss und Ortsteam
im Pfarrbüro
Regelmäßige Gebetszeiten
Euch. Lobpreis und Anbetung:
Mittwochs, 17.30 - 18.00 Uhr in St. Michael
(nicht in den Schulferien)
Öffnungszeiten der Marienkapelle in St. Michael,
Mammolshain:
Dienstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch von 08.00 Uhr bis nach der Abendmesse
Donnerstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
In den Schulferien bleibt die Kapelle geschlossen.
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Johannes
Schneidhain
Pfarrbüro Waldhohlstraße 18
Tel.: 06174–2 12 36 * Fax 06174 – 209408
Email: st.johannes@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Geöffnet: Mi. 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
***
Sonntag, 08.02.
11.00 Uhr Heilige Messe
Mittwoch, 11.02.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 15.02.
11.00 Uhr Heilige Messe
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Philippus u. Jacobus
Schloßborn
Pfarrbüro Pfarrgasse 1
Tel.: 06174–6 12 19 * Fax 06174 – 96 43 70
Email: st.philippusundjakobus@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Di 8.00 – 12.00 Uhr, Fr 9.00 – 12.00 Uhr
***
Freitag, 06.02.
10.00 Uhr Heilige Messe (im Gemeindehaus)
† Werner Kerth
Sonntag, 08.02.
09.30 Uhr Heilige Messe (Türkollekte für den Pfarrhof)
Dienstag, 10.02.
19.00 Uhr KEINE Heilige Messe
Freitag, 13.02.
10.00 Uhr Heilige Messe (im Gemeindehaus)
† verst. Angehörige und verst. Freunde der Familien Gräber - Henzler
Sonntag, 15.02.
09.30 Uhr Heilige Messe
VERANSTALTUNGEN:
Do., 05.02.
15.00
Seniorentreff: Faschingsfeier mit dem KV
Schloßborn
Mi., 11.02.
19.00
kfd-Frauenkreis
Fr., 13.02.
17.00
Weggottesdienst der
Erstkommunionkinder, anschl. Katechese
_______________________________________
Regelmäßige Gottesdienste im:
Ursulinenkloster:
Sonntag: 09.00 Uhr; Mo-Fr: 18.00 Uhr;
Sa 7.30 Uhr
Eucharistische Anbetung:
Do 19.00-20.00 Uhr
Anbetung in der Schwesternkapelle,
tägl. 9-18 Uhr
St. Raphael:
Sonntag: 10.00 Uhr; Mo-Fr 18.30 Uhr
Beichtgelegenheit:
Jeden Samstag, 11 Uhr in St. Marien
Jeden 1. Samstag im Monat, 17.15 Uhr in St. Alban
Jeden 1. Dienstag um 8.00 Uhr in St. Vitus.
Ökumen. Friedensgebet:
Jeden Montag um 18 Uhr in St. Marien
Lobpreis und Anbetung:
Jeden Mittwoch, 17.30 Uhr in St. Michael, Mammolshain
(nicht in den Schulferien)
Kirche in Not: Di, Do, Fr 8 Uhr;
Mo 16.30 Uhr; Mi 11.30 Uhr
KATHOLISCHE
KINDERTAGESSTÄTTEN
KiTa und Hort St. Marien
Königstein, Georg-Pingler-Str. 26
06174-55 45
kita-marien@mariahimmelfahrtimtaunus.de
KiTa Christkönig
Falkenstein, Heinzmannstraße 3, 06174 – 2 28 56
Kita-falkenstein@gmx.de
KiTa St. Michael
Mammolshain, Pfarrer-Bendel-Weg 1, 06173 – 18 17
kigamammolshain@gmx.de
KiTa Marienruhe
Schloßborn, Johann-Marx-Straße 1, 06174 - 61037
kindergarten.schlossborn@bistum-limburg.de
KiTa St. Christophorus
Glashütten, Schulstraße 5a, 06174 - 61045
buero@st-christophorus-kindergarten.de
Diese und weitere Informationen finden
Sie aktuell auf unserer Website unter
www.mariahimmelfahrtimtaunus.de
Donnerstag, 05.02.
16.00h Große Kinderkirche (Kinder ab 2. Schuljahr)
Freitag, 06.02.
10.30h Seniorentanz im Adelheidstift
Sonntag, 08.02.
10.00h Gottesdienst mit Pfarrer Dr. Neuschäfer
11.15h
Taufgottesdienst der Familien Hüttinger, Röska
und Zender
Montag, 09.02.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
10.00h Senioren-Gymnastik im Adelheidstift
19.30h
Vokalensemble
Dienstag, 10.02.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
16.00h Konfirmanden K 2015
17.00h
Konfirmanden K 2016
Donnerstag, 12.02.
16.00h Kleine Kinderkirche ( Kinder bis 1. Schuljahr)
Evangelische Singschule Königstein
Musikalische Früherziehung
Anfänger (Kinder von 3-4 Jahren)
Donnerstag, 15.00 - 15.45 Uhr
Ev. Gemeindehaus Schneidhain
Fortgeschrittene (Kinder von 3-4 Jahren)
Mittwoch, 16.00 - 16.45 Uhr
Ev. Kindergarten, Heuhohlweg
Musikalische Grundausbildung
Aufbaukurs (Kinder ab 5 Jahren)
Mittwoch, 17-17.45 Uhr
Ev. Kindergarten, Heuhohlweg
Chorsingen
Finken (Kinder von 4 - 6 Jahren)
Donnerstag, 11.00-11.45 Uhr und 14.30-15.15 Uhr
Ev. Kindergarten, Heulholweg
Kurrenden
Kurrende 1 (Kinder der 1. + 2. Klasse)
Dienstag, 16.00 – 16.45 Uhr
Musikraum der Grundschule Königstein
Kurrende 2 (Kinder ab der 3. Klasse)
Dienstag, 16.45-17.30 Uhr
Musikraum der Grundschule Königstein
Kurrende Schneidhain
Mittwoch, 12.30 – 13.15 Uhr (6. Schulstunde)
Musikraum der Grundschule Schneidhain
Informationen und Anmeldung zu allen Kursen im Büro
der Ev. Singschule Königstein,
Tel.: 06174 – 946953 oder Mail: info@singschule.net
oder eine E- Mail an info@singschule.net schicken.
Wir nehmen dann gerne mit Ihnen Kontakt auf.
Pfarrer Dr. Neuschäfer und Pfarrerin Stoodt-Neuschäfer
Tel. 7334 und E-Mail: ev.pfarramt.koenigstein@t-online.de
Pfarramt: E-Mail: ev.pfarramt.koenigstein@
t-online.de; www.evangelische-kirche-koenigstein.de
Burgweg 16, 61462 Königstein
Tel.: 0 61 74-73 34, Fax: 0 61 74-75 25
Pfarramtssekretärin Sigrun Peckelsen
Bürozeiten: Dienstag–Freitag 9–12 Uhr;
montags geschlossen.
Evangelischer Kindergarten: Heuhohlweg 22,
Leiterin: Frau Gastreich, Tel.: 76 45
Ansprechpartner für Krabbelkreise und Spielkreise für
Kinder ab 2 Jahren ist das Pfarramt.
Gottesdienste
Freitag, 06.02.
14.00 Uhr Trauergottesdienst Sigrid Schneider
Sonntag, 08.02.
11.00 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Lothar Breidenstein
11.00 Uhr Kindergottesdienst
VERANSTALTUNGEN:
Donnerstag, 05.02.
10.00 Uhr Eltern-Kind-Kreis im Arno BurckhardtSaal
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2016
19.00 Uhr Handarbeitskreis im Arno-BurckhardtSaal
Dienstag, 10.02.
17.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2015
Mittwoch, 11.02.
15.00 Uhr Die fröhliche Mittwochsrunde im ArnoBurckhardt-Saal
Donnerstag, 12.02.
10.00 Uhr Eltern-Kind-Kreis
im Arno Burckhardt-Saal
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2016
Pfarrbüro: Geöffnet Dienstag bis Freitag von 9.00–
12.00 Uhr, Gartenstr. 1, Tel. 06174 / 7153, Fax 930630.
Pfarrer: Lothar Breidenstein, Tel. 06174/ 7153, Fax
930630. Sprechstunde nach Vereinbarung.
Kindergarten: Geöffnet montags bis freitags 7.00 bis
17.30 Uhr, Leiterin: Frau Monika Leichsenring, Nüringstr. 6,
Tel. 5561. Sprechstunde nach Vereinbarung.
www.evangelische-kirche-falkenstein.de
ev.pfarramt.falkenstein@t-online.de
Evangelische Gemeinde
Mammolshain
Sonntag, 08.02.2015
11.00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Frey
Montag, 09.02.2015
19.45 Uhr Pfadfinder
Dienstag, 10.02.2015
15.30 – 17.30 Uhr
Konfirmandenunterricht in Neuenhain
Mittwoch, 12.02.2015
15.00 Uhr Nachmittagskreis
Gemeindebüro: Mi. von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr,
Tel. 06173-5982, Frau Gabriel
Pfarramt Neuenhain:
Frau Peters: Tel. 06196-23566
Pfr. Jan Spangenberg, Tel. 06196-654 563
Pfr. Jan Frey, Tel. 06196/22861 oder 06196/21413
Sonntag, 8.2.
10.00 Uhr Gottesdienst (Hr. Kemper/Kirche)
11.00 Uhr Kindergottesdienst (Gemeindehaus)
2. Sonntag vor der Passionszeit (Sexagesimä)
Wochenspruch: Hebräer 3, 15
„Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt
eure Herzen nicht.“
Dienstag, 10.2.
15.30 Uhr (statt 9 Uhr) Miniclub
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht
Mittwoch 11.2.
19.00 Uhr Jugendtreff
Pfarrer Peter Gergel, Am Hohlberg 17,
61462 Königstein-Schneidhain, Tel. 06174/21134,
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Pfarrbüro: Am Hohlberg 17, dienstags 9.00 bis 12.00 Uhr,
Tel. 06174/21134, Fax. 2032978
EhefestigungsBarometer
1 Jahr
5 Jahre
6 1/2 Jahre
7 Jahre
8 Jahre
10 Jahre
12 1⁄2 Jahre
15 Jahre
20 Jahre
25 Jahre
30 Jahre
Baumwolle
Holz
Zinn
Kupfer
Blech
Rosen
Petersilie
Glas
Porzellan
Silber
Perlen
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 5. Februar 2015
B i e n e n k o r b - Verein zur Förderung und Betreuung von Kindern e.V.
­€
€
€‚
1.
2.
Im Namen des Vorstands des Bienenkorb e.V.
Colin Gleichmann
1. Vorsitzender
Freiwillige Feuerwehr Mammolshain-Ts. e.V.
Jahreshauptversammlung
Samstag, den 21. Februar 2015, 20.00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain
Tagesordnung
I. Begrüßung und Berichte
1. Begrüßung durch den Wehrführer
2. Totengedenken
3. Jahresbericht des Wehrführers
4. Jahresbericht des Schriftführers
II. Neuwahlen
1. Wahl des Kassenführers
2. Wahl des stellv. Kassenführers
3. Wahl des Schriftführers
4. Wahl des stellv. Schriftführers
5. Wahl des Mannschaftssprechers
5. Jahresbericht des Jugendwartes
6. Jahresbericht des Kassenführers
7. Bericht der Kassenprüfer
6. Wahl des Zeug- und Gerätewartes
7. Wahl des Vertreter d. Alters-/Ehrenabteilung
8. Wahl des Vertreter d. fördernden Mitglieder
9. Wahl zweier Kassenprüfer
III. Verschiedenes
1. Ehrungen
2. Unsere Gäste haben das Wort
3. Verschiedenes
Anträge müssen bis zum 14. Februar 2015 schriftlich dem Vorstand vorliegen.
G R A B M A L E
S E I T
1 8 6 4
GRABMALE • INDIVIDUELLE GRABGESTALTUNG
MARMOR- UND GRANITWERK GMBH
Orber Straße 38 · 60386 Frankfurt a. M.
Telefon 0 69 / 4110 35 · WWW.HOFMEISTER-NATURSTEINE.DE
HOFMEISTER – KÖNIGSTEIN I. TS. ˙ Tel. 0 6174 / 201 2 36
Ich nehme mir Zeit für Sie!
Senioren-Assistenz Nicole Bittner
IHK-zertifizierte Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen
Vor-Ort-Beratung und Terminvereinbarung unter 0163 54 54 508
Senioren-Assistenz-Bittner@email.de | Senioren-Assistenz-Bittner.de
Pfarrer Wolfgang Rösch und Dr. Wolfgang Pax
werden Domkapitulare
Limburg/Königstein – Pfarrer Wolfgang Rösch, der Ständige Vertreter des
Apostolischen Administrators, und Dr.
Wolfgang Pax, der Leiter des Kommissariats der Bischöfe im Lande Hessen,
werden auf Vorschlag des Apostolischen
Administrators, Weihbischof Manfred
Grothe, als neue Domkapitulare ins Limburger Domkapitel aufgenommen. Mit
der Ernennung der beiden Priester werden die beiden vakanten Sitze im Limburger Domkapitel besetzt. Bekanntlich
ist eine der vornehmsten Aufgaben des
Domkapitels die Wahl eines neuen Diözesanbischofs. Wann dieser Prozess
beginnt, ist zurzeit noch nicht absehbar.
Die neuen Domkapitulare werden im
Pontifikalamt mit Weihbischof Manfred
Grothe am Sonntag, 8. Februar, um
18.30 Uhr, in ihr neues Amt eingeführt.
Domdekan Prälat Dr. Günther Geis wird
die Installation der beiden Priester vornehmen und ihnen als Zeichen der Zugehörigkeit zum Kathedralkapitel das
Kapitelskreuz überreichen. Es zeigt auf
der Vorderseite ein Bild des Hl. Märtyrers Georg, des Patrons der Diözese und
des Hohen Domes. Die Rückseite ziert
ein Bild des Limburger Doms. Der Domdekan wird den Domkapitularen auch
ihren Platz im Chorgestühl des Domes
zuweisen.
Pfarrer Wolfgang Rösch ist der Ständige
Vertreter des Apostolischen Administrators des Bistums Limburg und trägt als
solcher Mitverantwortung in der Leitung
des Bistums. Vom 23. Oktober 2013 bis
26. März 2014 war er Generalvikar des
Bischofs von Limburg. Der Seelsorger
wurde am 25. August 1959 in Wiesbaden geboren und wuchs mit drei Brüdern
in Erbach im Rheingau auf. Nach Abitur
und Wehrdienst studierte er zunächst
fünf Jahre Maschinenbau in Darmstadt
und anschließend Philosophie und Theologie in Frankfurt und Rom. In der Ewigen Stadt wurde er 1990 von Karl Kardinal Lehmann zum Priester geweiht. Ein
Jahr später kehrte er ins Bistum Limburg
zurück und wurde Kaplan in Wetzlar,
später in Hadamar. Von 1994 bis 1997
wirkte er als Pfarrer in Limburg-Offheim
und Limburg-Ahlbach. Bischof Franz
Kamphaus berief ihn 1997 zum Regens
des Priesterseminars in Limburg. Von
2003 bis 2010 war er Pfarrer in Königstein und Kronberg im Taunus. In
den Jahren 2010 bis 2013 wirkte er als
Pfarrer der Pfarrei St. Bonifatius und als
Stadtdekan in Wiesbaden.
Dr. Wolfgang Pax wurde 1958 in Bad
Iburg (Landkreis Osnabrück) geboren.
Im Anschluss an das Theologiestudium an der Philosophisch-Theologischen
Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt
und in Münster wurde er 1986 in Limburg zum Priester geweiht. Nach Stationen als Kaplan sowie als Jugendpfarrer
und Bezirksvikar im Untertaunus sowie
in Wiesbaden war er von 1996 bis 2005
Dezernent „Jugend“ im Bischöflichen
Ordinariat und Diözesanjugendpfarrer.
Von 2000 bis 2005 war er zudem bischöflicher Beauftragter für den Prozess
„Sparen und Erneuern“ im Bistum Limburg. Von 2006 bis 2010 wirkte er als
Dompfarrer in Limburg und war in dieser Zeit bereits Mitglied im Limburger
Domkapitel. Im Jahr 2007 wurde er von
der Ludwig-Maximilians-Universität in
München im Bereich der Wirtschaftsund Organisationspsychologie mit einer
Arbeit über „Führung in der Kirche“
promoviert. Seit August 2010 leitet er
das Kommissariat der Katholischen Bischöfe im Lande Hessen und vertritt die
Belange der hessischen Diözesen bei der
Landesregierung, dem Landtag und den
Ortsbeirat Schneidhain
21 schriftliche Anfragen
W. STEFFENS
& SOHN
Grabsteine
KRONTHALER STRASSE 53
61462 KÖNIGSTEIN - MAMMOLSHAIN
TELEFON 0 61 73 / 94 09 90 · TELEFAX 0 61 73 / 94 09 91
Mehr Lebensqualität im Alter
Individuelle Betreuung im Alltag
Organisation, Freizeitgestaltung
Demenzbetreuung

 Tagesordnung
Alle Mitglieder des Bienenkorb e.V. sowie Nichtmitglieder, die
mehr über den Verein und seine vielfältigen Aktivitäten für
Kinder erfahren möchten, sind herzlich willkommen.
Wieder Freude
am Leben haben
Einladung zur
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
am Donnerstag, dem 19. Februar 2015 um 20.00 Uhr
im Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain,
Oberstraße 4
Begrüßung
Vortrag: „Neue Kinder- und Jugendbücher“
(Stephanie von Selchow)
3. Jahresbericht des Vorstands
4. Rechenschaftsbericht des Kassenwarts
5. Antrag auf Erhöhung des Mitgliedsbeitrags auf 26 EUR
6. Entlastung des Kassenwarts / Kassenprüfers
7. Entlastung des Vorstands
8. Neuwahl des Vorstands
9. Vorstellung des Programms für die Sommerferienspiele 2015
und Anmeldungen
10. Sonstiges
Nummer 6 - Seite 13
politischen Parteien sowie bei den gesellschaftlichen Gruppen und Verbänden
auf Landesebene.
Das Domkapitel ist ein Kollegium von
Priestern, die unter anderem für den Gottesdienst an der Kathedrale Sorge tragen.
Nach Sonderrecht steht es ihm zu, den
Diözesanbischof aus einer vom Papst
vorgelegten Liste zu wählen. Außerdem
sind dem Domkapitel die Aufgaben des
Konsultorenkollegiums zugewiesen. Das
Domkapitel unterstützt den Diözesanbischof bei der Leitung des Bistums. Es
ist eine öffentliche juristische Person
und eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts. Dem Domkapitel steht Prälat
Dr. Günther Geis als Domdekan vor.
Ihm gehören als residierende Domkapitulare Prälat Helmut Wanka (Senior Capituli), Weihbischof Dr. Thomas Löhr,
Dompfarrer Gereon Rehberg und Pfarrer
Wolfgang Rösch an. Nichtresidierende
Domkapitulare sind Stadtdekan Dr. Johannes zu Eltz und Dr. Wolfgang Pax.
Mit Sommerreifen und
alkoholisiert unterwegs
Königstein – Der 20-jährige Fahrer
eines Mercedes befuhr am frühen Sonntagmorgen die Georg-Pingler-Straße
in Richtung Hauptstraße. In Höhe der
dortigen Bank verlor er aufgrund der
schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte gegen das Gebäude der Bank. Der
hinzugerufenen Polizeistreife fiel vor
Ort sofort auf, dass das Auto nur mit
Sommerreifen ausgerüstet war. Weiterhin roch der Atem des Fahrers nach
Alkohol. Aus diesem Grund wurde auf
der Polizeistation Königstein eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Fahrers einbehalten.
Danke
Schneidhain – Am Montag, 9. Februar, 20 Uhr, findet die
nächste Ortsbeiratssitzung im Dorfgemeinschaftshaus in
Schneidhain statt.
Es stehen 21 schriftliche Anfragen, wie zum Beispiel die
derzeitige Situation im städtischen Kindergarten Purzelbaum,
U3-Situation in Schneidhain, Heinrich-Dorn-Halle, Verkehrsund Schulwegsituation, Kinderspielplatz, Sportplatz und Vereinsheime, Schneidhainer Feuerwehr, Kostenpflicht für die
Vereine und die bisher noch nicht beantworteten Anfragen auf
der Tagesordnung.
für die uns auf so vielfältige Weise
entgegengebrachte Anteilnahme beim Abschied von
Margarete Gutbier
Familie Gutbier
Königstein, Februar 2015
Gott ist der Ursprung unserer Seele, daher ihr Verlangen zu Ihm heimzukehren.
Doch eine Sehnsucht blieb zurücke,
die niemals ruht
sie zieht mich heim zum alten Glücke,
und das ist gut.
Wilhelm Busch
Dieter Felix Winthuis
* 4. Dezember 1936
† 27. Januar 2015
In Liebe und tiefer Verbundenheit
Monika
Barbara
Katrin, Anke und Jan
mit Familien
+ EDDi
Wir vermissen Dich.
Die Urnenbeisetzung findet im FriedWald Weilrod statt.
Rudolf Trabert
* 14. 4. 1928
† 29. 1. 2015
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied.
Elisabeth Trabert
Martin und Stefanie
Michael und Gabi
Christoph und Gudrun mit Kindern
Die Trauerfeier findet am Montag, dem 9. Februar 2015 um 10.00 Uhr im Haus Raphael statt.
Anstelle freundlich zugedachten Blumen wäre eine Spende an das „Haus Raphael“,
IBAN: DE43 5019 0000 0300 4340 61 Frankfurter Volksbank, Kennwort „Trabert“
im Sinne des Verstorbenen.
Kondolenzadresse: Pietät Brühl, Limburger Straße 28a, 61462 Königstein
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 14 - Nummer 6
Donnerstag, 5. Februar 2015
Bauen & Wohnen
TÜV NORD rät:
Trampoline im Winter schützen
Wer sein Eigenheim im Grünen baut, sollte immer auch
daran denken, dass genügend
Stauraum vorhanden ist, um
darin Garten- und Spielgeräte
über den Winter einzulagern,
damit sie länger halten. Dabei
gilt es, auch an ungewöhnliche Sachverhalte zu denken:
Trampoline sollten nicht im
Garten überwintern. Das raten die Produktprüfer von
TÜV NORD. Eis und Schnee
verändern die Oberfläche des
Sprungtuchs, so dass das Material spröde wird. Auch die
Netze können beeinträchtigt
werden.
Bevor Netz und Gummi verstaut werden, sollte beides
unbedingt trocken sein, damit
sich über Winter kein Schimmel bildet. Ist das Material
beim Abbau des Trampolins
noch nass, sollte man es einige
Tage ausgebreitet bei Zimmertemperatur trocknen lassen. „Legen Sie das Sprungtuch zum trocknen nicht auf
die Heizung. Die starke Hitze
trocknet das Material aus, im
schlimmsten Fall kann es zu
Rissen kommen“, sagt Timo
Stevermüer, Produktprüfer
bei TÜV NORD.
Auch das Gestell sollte trocken gelagert werden. Die
eingesetzten Stähle sind zwar
in der Regel rostfrei, Schrauben und Schraubverbindungen allerdings oft nicht. Da
diese zum Teil verdeckt
verbaut sind, lassen sich die
schadhaften Stellen nicht ohne weiteres erkennen. „Die
Kräfte, die beim Hüpfen auf
MARKISEN S. OSTERN
Winterpreise: Direkt ab Fabrik
Preisbeispiele ab: z.B. Modell 1000
das Trampolin wirken, sind
groß. Deshalb ist es wichtig, dass das Material gut in
Schuss ist. Abgesehen von
der Sicherheit ist es aber auch
mehr als ärgerlich, wenn man
das teure Trampolin schon
nach kurzer Zeit wegen mangelnder Pflege wegwerfen
muss“, sagt Timo Stevermüer.
Der Produktprüfer rät davon
ab, eine Wetterschutzplane einzusetzen: „Kälte und
Feuchte ziehen trotzdem in
das Material. Auch die Luft
zirkuliert nicht richtig, wodurch sich Schimmel bilden kann.“ Gleiches gilt für
Schaukeln: Auch hier empfehlen die Produktprüfer das
Material zu schonen und die
Schaukeln über Winter auszuhängen.
3.50 x
1.60
700,–
4.50 x
2.10
800,–
5.50 x
2.60
900,–
6.00 x
3.10
990,–
Jetzt bestellen und im Frühjahr montieren und bezahlen!
65824 Schwalbach · Friedrich-Stoltze-Str. 4a · Tel. 0 61 96 / 8 13 10
7x
6
q
n
i teraekfütio
Win
d
er un Türen.
r Fenstte
is
Sonderpre
ZT
Sichern Sie sich JETdas Früh
2 15!
hr 20
ühjahr
r
fü
en
on
ti
di
on
K
die
OFENHAUS KLOHMANN
KAMINÖFEN
KAMINE • ÖFEN • KACHELÖFEN
Feuerung für Holz, Kohle, Gas und Elektro
Kamin-Heizsysteme, Gartenkamine
DIPL.- ING. A. KLOHMANN
65936 Ffm. Sossenheim, Nikolausstraße 8
Telefon 0 69 / 34 20 15, Fax 34 20 16
www.ofenhaus-klohmann.de
GROSSE AUSSTELLUNG
Über 50 Jahre
Komplettservice
rund um den
OLTANK
Zugelassener Fachbetrieb nach Wasserrecht
◆ Tank-Reinigung ◆ Tank-Sanierung
◆ Tank-Demontage
◆ Tank-Stilllegung ◆ Tankraum-Sanierung ◆ Tank-Neumontage
TANK-MÄNGELBEHEBUNG
JETZT zu günstigen Winterpreisen auch bei gefülltem/teilgefülltem Tank. Der Heiz- und Warmwasserbetrieb läuft weiter.
Tankrevision-Stadtler GmbH • 65933 Frankfurt/M • Lärchenstr. 56
069 / 39 26 84 •
069 / 39 91 99 • Fax 069 / 39 91 99 od. 38 01 04 97
tankrevision-stadtler@t-online.de • www. tankrevision-stadtler.de
Oberursel:
06171 / 7 43 35 • Wiesbaden:
06122 / 50 45 88
Mainz:
06131 / 67 28 30 • Heusenstamm:
06104 / 20 19
☎
☎
☎
☎
☎
☎
ZÖLLER & JOHN
• Maler- und Anstreicherbetrieb
• Mitglied der Maler- und Lackiererinnung
• Eigener Gerüstbau
Unser Leistungsprogramm
– jetzt zum Winterpreis:
Vollwärmeschutz • Spezial-Fassadenanstrich
Malerarbeiten • Tapezierarbeiten • Altbau-Sanierung
Trockenausbau • Brandschäden • Wasserschäden
Am Salzpfad 19 · 61381 Friedrichsdorf
Tel. 0 60 07 / 71 44 · Fax 0 60 07 / 93 06 44 · Handy 01 71 / 7 82 81 92
E-Mail: maler@zoeller-u-john.de · www.zoeller-u-john.de
Nachts unterwegs in fremden Häusern –
Hausausstellung in Bad Vilbel lädt ein zur „Nacht der Musterhäuser“
Hell erleuchtete Fenster an einem kalten Winterabend, das Versprechen von Wärme, Gemütlichkeit und heißem Glühwein – das alles und mehr
gibt es am Freitag, dem 6. Februar 2015 von
18.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr in der Ausstellung
Eigenheim & Garten in Bad Vilbel bei Frankfurt.
Die „Nacht der Musterhäuser“ gibt Bauinteressenten die Gelegenheit, sich ein ganz besonderes
Bild der gezeigten Häuser zu machen. Besucher
sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen zu
„fensterln“ oder auch gerne einzutreten und sich
alles ganz genau anzuschauen!
Hausbau-Tipps in entspanntem Rahmen
Begrüßungs-Glühwein und ein stimmungsvoll
geschmücktes Ausstellungsgelände sorgen für
eine winterlich romantische Atmosphäre und
bilden den Auftakt zu einem ganz besonderen
Informations-Abend. Viele Musterhäuser locken
mit kleinen Snacks und Getränken, sodass Besucher die Häuser in einer gemütlichen Atmosphäre
abseits des „Ausstellungsalltags“ auf sich wirken
lassen können.
Dabei kann man sich beim Beratungspersonal vor
Ort über alle Fragen des Hausbaus informieren,
auch über spezielle Punkte wie energiesparendes
Bauen, neue Heiztechniken, vernetzte Haustechnik, Baufinanzierung, staatliche Förderung oder
Grundrissgestaltung.
In der Ausstellung Eigenheim & Garten Bad Vilbel
können über 65 Musterhäuser in unterschiedlichsten Bauweisen und Stilrichtungen besichtigt
werden. Vom typischen Einfamilienhaus für die
junge Familie über filigrane Holz-Skelettbauten
mit Glasfronten bis hin zu Bauhaus-Architektur,
von Holz-Fertigbau bis zu Häusern aus Ziegelelementen oder speziellem, umweltfreundlichem
Poren- und Leichtbeton findet man alles auf dem
Ausstellungsgelände.
GM
BH
Berücksichtigen Sie
bei Ihrem Einkauf
unsere Inserenten!
Fußboden-Verlegung
H. Selmani
• Parkett • Laminat • Kork • Bambus
• Teppich • Linoleum • PVC
• Sanierung von altem Parkett, Dielen & Treppen
Bischof-Kaller-Str. 6 · 61462 Königstein/Ts.
Mobil: 0176-24 00 86 66 · Tel. 06174 9480125
www.top-fussbodenverlegung.de
Gerüstbau
Dach- und Spenglerarbeiten
– schnell und zuverlässig –
Firma Horst Beck Altbausanierung
Tel.: 06474 881948
Parkettverlegung Drössler GmbH
Parkettlege- u. Schreinermeisterbetrieb
mit PARKETT-STUDIO!!!
Neu: Öffentlich bestellter u. vereidigter
Sachverständiger für das
Parkettleger-Handwerk Rhein-Main
Stab- und Fertigparkett · massive Landhausdielen
Parkettsanierung · u. v. m. · Pflegemittelvertrieb
www.parkettgotti.de
Tel.: 0 61 95 / 6 41 43 · Fax: 0 61 95 / 67 11 31
Frankfurter Str. 71A · 65779 Kelkheim
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 17–19.30 Uhr, Fr. 11.30–14 Uhr, Sa. 10–14 Uhr
Wir stellen alles in den Schatten
Rollläden
Markisen
Jalousien
Sonnensegel
Sonnenschirme
Terrassendächer
Garagentore
Innenprodukte
Umrüstung auf Motorantrieb
Wichtig zu wissen: Der persönlichen Gestaltung
des eigenen Wunschhauses sind keine Grenzen
gesetzt. Fertighäuser sind, wie beim Architekten,
individuell zu gestalten und nach den eigenen
Vorstellungen planbar.
Bauinteressierte können sich Mittwoch bis Sonntag von 11 – 18 Uhr in Bad Vilbel informieren, Montag und Dienstag ist das Gelände geschlossen. Der
Ausstellungskatalog mit Fotos und Grundrissen
der Häuser ist kostenlos an der Kasse erhältlich.
Adresse:
Ausstellung Eigenheim & Garten Bad Vilbel
Ludwig-Erhard-Straße · 61118 Bad Vilbel
Telefon: 06101 – 8 79 26, Fax: 06101 – 8 79 36
Öffnungszeiten:
Geöffnet von 11–18 Uhr, auch an Sonn- und
Feiertagen. Montag und Dienstag Ruhetag.
Eintrittspreise:
€ 3,– für Erwachsene
€ 1,50 ermäßigt (Kinder, Studenten,
Schwerbehinderte)
Veranstalter und Betreiber:
Ausstellung Eigenheim & Garten
Höhenstraße 21 · 70736 Fellbach
Die Zeit ist günstig für Sie
10% Winterrabatt bis 19.3.2015
Markisen, Sonnensegel u. Glasdächer...
...ein Blickfang an jedem Haus
Auf der Herrnmauer 4 - 65779 Kelkheim - Telefon 06195/67095
www.vieweg-Sonnenschutz.de
Inh. Tanja u. Andreas Kreiling
Willkommen in unserer Ausstellung
Mo 8.00 -19.00 Uhr * Di 8.00 - 18 Uhr * Mi u. Do 8.00 -17.00 Uhr * Fr. 8.00-13.00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung
HOCHTAUNUS
KÖNIGSTEINER VERLAG
WOCHE
Donnerstag,5.xx.
xxxx 2015
2014
Donnerstag,
Februar
Kalenderwoche
Seite15#
Nummerxx
6 -–Seite
Erwachsenenbildung legt
Halbjahresprogramm vor
Premiere am
Hochtaunuskreis – Sehnsucht, Erfahrung, Orientierung – unter diesen Stichworten startet die Katholische Erwachsenenbildung Hochtaunus (KEB) mit ihrem neuen Halbjahresprogramm in das Jahr. Neue Dinge zu lernen und auszuprobieren
und zu neuen Ufern aufzubrechen, dafür sollen die Veranstaltungen „ein kleiner Leuchtturm“ sein, schreibt Birgit Wehner,
Leiterin der katholischen Erwachsenenbildung Hochtaunus,
im Vorwort des Programms. Es wartet wieder mit einem breit
aufgestellten Kursangebot in den Bereichen Theologie und
Glaubensleben, Gesellschaftspolitik und Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu vielfältigen Angeboten rund um Kreativität und Gesundheit auf. Einem aktuellen Thema widmet sich
ein Vortrag am 24. März im Katholischen Gemeindezentrum
St. Crutzen (Bischof-Brand-Str. 13) in Oberursel, bei dem es
unter dem Titel „Jerusalem trifft Mekka“ um die Hauptkonfessionen im Islam geht und um die Frage, wie die Unterschiede
aus der Geschichte zu erklären sind. Über die Arbeit der Tafeln wird beim gesellschaftspolitischen Forum am 16. März in
der Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf diskutiert. Bei den
Usinger Blickpunkten werden am 10. März in der Alten Hugenottenkirche zum zweiten Mal die in Usingen ansässigen Religionsgemeinschaften im Mittelpunkt stehen, wenn es wieder
heißt „Was glaubt Usingen?“ Eine Reihe von Veranstaltungen
richtet sich speziell an Frauen, darunter Einladungen zu Musikwerkstätten zum Weltgebetstag, zum gemeinsamen Pilgern
und zu einem Frauentag „für Körper, Geist und Seele“ am 21.
März in Neu-Anspach mit Bewegung, Entspannung, Kreativität und gemeinsamem Gespräch. Anmeldung und Information
bei der Katholischen Erwachsenenbildung – Bildungswerk
Hochtaunus, Haus am Dom, Frankfurt, Telefon: Birgit Wehner,
Leiterin 069/8008718-471), Annette Langner-Wolf, Sekretariat/Verwaltung 069/8008718-470, FAX: 069 8008718-469,
E-Mail: keb.hochtaunus@bistum-limburg.de. Das Programm
steht zum Download unter www.keb-hochtaunus.de.
Typisch Ford:
schaut voraus
Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.
Eine Werbung der Ford-Werke GmbH.
Brems- und Gaspedal
verwechselt
Glashütten – Der 88-jährige Fahrer eines VW Golf Plus wollte am Freitagnachmittag aus seiner Hofeinfahrt in die Straße
Zum Talblick in Richtung Nachtigallenweg fahren. Aufgrund
der engen Fahrbahn konnte der Fahrer jedoch nicht an einem
geparkten LKW/ Transporter vorbeifahren. Vermutlich aufgrund einer Verwechslung von Brems- und Gaspedal fuhr er
frontal in den geparkten LKW, woraufhin dieser zirka zehn
Meter verschoben wurde. Der Fahrer des VW verletzte sich
dabei leicht.
Autoreifen einfach auf
Parkplatz abgeladen
Königstein – Am Waldparkplatz des OpelZoos an der L 3327
zwischen Königstein und Mammolshain haben Unbekannte
vermutlich in der Nacht zum Samstag rund 100 Altreifen
illegal entsorgt.
Die Reifen wurden vermutlich mit einem kippbaren Anhänger
oder Kleintransporter zum Ablageort gebracht. Es wird ermittelt. Die Umweltdelikt-Sachbearbeitung der Kripo in Bad
Homburg, Telefon 06172/12900, ist dankbar für Hinweise.
07.02.15
DER NEUE FORD MONDEO TREND
ADAPTIVE LED-SCHEINWERFER
Die adaptiven LED-Scheinwerfer3 im neuen Ford Mondeo passen sich
automatisch der jeweiligen Umgebung und Fahrsituation an. Ob Spielstraße, Autobahn oder Fahrten bei schlechten Witterungs verhältnissen: Die adaptiven Lichtkegel sorgen jederzeit für eine optimale Ausleuchtung der Fahrbahn. Und bessere Sicht bedeutet mehr Sicherheit.
€
199,–
Günstig mit der Ford Auswahlfinanzierung für
1,2
Zum Beispiel:
Kaufpreis inkl. MwSt.
Laufzeit
Gesamtlaufleistung
Sollzinssatz p.a. (gebunden)
Effektiver Jahreszins
Nettodarlehnsbetrag
Anzahlung
Gesamtdarlehnsbetrag
Restrate
€ 22.150,48 Monate
40.000 km
2,95 %
2,99 %
€ 18.475,42
€ 3.674,58
€ 20.213,€ 10.860.-
monatl. Finanzierungsrate
Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in
der jeweils geltenden Fassung): Ford Mondeo: 7,9 (innerorts), 4,6 (außerorts), 5,8
(kombiniert); CO2-Emissionen: 134 g/km (kombiniert).
Ford Auswahl-Finanzierung, Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Josef-Lammer ting-Allee 24-34, 50933 Köln. Gültig bei verbindlichen Kundenbestellungen und Dahrlehnsver trägen bis zum 28.02.2015.
Das Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Abs. 3 Preisangabenverordnung dar. Ist der Darlehnsnehmer Verbraucher, besteht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. 2Gilt für Privat- und gewerbliche Kunden außer
Autovermieter, Behörden, Kommunen sowie gewerbliche Abnehmer mit gültigem Ford-Werke Rahmenabkommen. Gilt für einen Ford Mondeo Turnier Trend 1,5-l-EcoBoost-Motor 118 kW (160 PS) (Start-Stopp-System)
ohne Überführungskosten. Details bei allen teilnehmenden Ford Partnern. ³ Wunschausstattung gegen Mehrpreis.
1
Ihr individuelles Angebot erhalten Sie z. B. bei einem der folgend aufgeführten Ford Partner:
Ihr individuelles Angebot erhalten Sie z. B. bei einem der folgend aufgeführten Ford Partner:
AutoPark Rath
Dresen
Gerstmann
www.autopark-rath.de
www.dresen.de
www.gerstmann.de
Autohaus Kreissl GmbH
Auto-Nauheim GmbH
AutoPark Rath GmbH
Autohaus Louis Dresen GmbH
Autovertrieb Gerstmann GmbH
Benzstraße 15, 61352
Bad Homburg, Tel.: 06172 6768-0
Mergenthalerallee 7-13, 65760 Eschborn,
Tel.: 06196 5014-0
Düsseldorf
Neuss
Düsseldorf
Ihre Ford Händler im Rhein-Main Gebiet
NRW-Garage Düsseldorf
NL der Autohaus Am Handweiser GmbH
Düsseldorf
www.nrwgarage.de
www.ford-rhein-main.de
NRW-Garage Am Handweiser
NL der Autohaus Am Handweiser GmbH
Düsseldorf
www.nrwgarage.de
KLEINANZEIGEN von privat an privat
ANKÄUFE
Alte Gemälde gesucht, Dipl. Ing.
Hans-Joachim Homm, Oberursel.
Tel. 06171/55497 od. 0171/2060060
Achtung! Seriöser Privatsammler
zahlt Höchstpreise für Möbel aus
Omas und Uromas Zeiten, sowie für
Gemälde, Porzellan, Silberbestecke, Modeschmuck, Postkarten,
Münzen, Uhren, Antiquitäten usw.,
auch aus Nachlässen oder Wohnungsauflösungen, auch defekte
Sachen. Alles anbieten, komme sofort und zahle Bar, korrekte Abwicklung.
Tel. 06181/3044316
Mobil 0157/89096217
Kaufe deutsche Militär- u. Polizeisachen u. Rotes Kreuz 1. u. 2. Weltkrieg zum Aufbau eines kriegsgeschichtlichen Museums: Uniformen, Helme, Mützen, Orden, Abzeichen, Urkunden, Dolche, Säbel,
Soldatenfotos, Postkarten, Mili- Sammler sucht Zinn, Silberbesteck,
tär-Papiere usw. Tel. 06172/983503 Pelze, Armbanduhren, Taschen, Uhren (auch defekt), Münzen, ModeAlte Orientteppiche und Brücken schmuck, Teppiche, auch aus Omas
gesucht, auch abgenutzt. Dipl. Ing. Zeiten, zahle bar und fair.
Tel. 06196/7860216
Hans-Joachim Homm, Oberursel.
Tel. 06171/55497 od. 0171/2060060
100,– € für Kriegsfotoalben, Fotos,
Kaufe bei Barzahlung u.a. nostal- Dias, Negative, Postkarten (auch Algische Bücher, Gemälde, Porzellan, ben) aus der Zeit 1900–50, von Hisalte Uhren, Bestecke, antike Möbel, toriker gesucht. Tel. 05222/806333
Münzen, Medaillen, Briefmarken a.g.
Sammlungen, Ansichtskarten, alten Militärhistoriker su. Militaria & PatModeschmuck u. g. Nachlässe.
riotika bis 1945! Orden, Abz., UrkunTel. 06074/46201
den, Fotos, Uniformen, usw. Zahle
Top-Preise!
Tel. 0173/9889454
Bezahle bar, alles aus Oma‘s-Zeiten, Bilder, Porzellan, Silber u.v.m.
Tel. 06174/255949
od. 0157/77635875
Villeroy & Boch, Hutschenreuther,
Meissen, KPM-Berlin, Herend, Rosenthal etc. von seriösem Porzellansammler gegen Barzahlung gesucht. Auch Figuren ! Auch Sa. u.
Tel. 069/89004093
Privater Sammler sucht: Antike So. !
Möbel, Gemälde, Silber, Bestecke,
alte Bierkrüge, Porzellan und Uhren Für den Sperrmüll zu schade???
Suche aus Speicher, Keller, Hausgegen Bezahlung.
Tel. 06108 / 825485 halt, von Kleinmöbeln bis Kleinzeug
aus Schränken u. Kommoden. Einfach anrufen, netter Hesse kommt
Privater Militaria Sammler aus Kö- vorbei. Zahle bar. Tel. 06195/676045
nigstein sucht militärische Nachlässe u. Einzelstücke für die eigene
Sammlung. Zahle für von mir gesuchte Stücke Liebhaberpreise.
Gerne auch kostl. und unverbindliche Beratung. Tel: 06174/209564
AUTOMARKT
Kaufe Gemälde, Meissen, Figuren,
Uhren, Geigen, Blechspielzeug, Orden, Krüge, Bestecke, Silber. 50 70er J. Design
Tel. 069/788329
PKW GESUCHE
© Kaufe gegen Bar
Kaufe Modelleisenbahnen aller
Spuren, auch ganze Sammlungen,
zahle Höchstpreise für altes Spielzeug, Modellautos + Rennbahnen v.
Carrera u. Faller. Tel. 06196/82539
o. 0174/303 2283
! 24 Stunden Tel. 0 61 72 / 68 42 40
Fax 66 29 76 Mobil 01 71 / 2 88 43 07
Sammler sucht Silbergegenstände, Bronzefiguren, Holzschnitzereien, alte Emailleschilder, Teppiche
und Münzen! Seriöse Abwicklung
bei Barzahlung. Tel. 06134/5646318
Kaufe Schallplatten, LPs, Singles
ab den 50ger Jahren, Beat, Rock,
Jazz, Heavy Metall, Punk, Blues,
auch ganze Sammlungen
Tel. 06196/82539 o. 0174/303 2283
GARAGEN/
STELLPLÄTZE
Herr Fritz, Tel: 06074 8033434
Email: moebelankauf@hotmail.de
Sammler sucht alte Emailleschilder aller Art! Reklameschilder,
Leuchtreklame etc. Seriöse Abwicklung bei Barzahlung!
Tel. 069/89004093
Kaufe Pelzmantel Nerz an. Silberbestecke, Zinn, Modeschmuck,
Zahngold, Goldschmuck. Zahle bar
und fair.
Tel. 06145/3461386
Achtung! Sammler sucht alles aus
Omas Zeiten, Pelze, Silber, Silberbesteck, Münzen, Modeschmuck,
Zinn, kaputte Uhren, Altgold.
Herr Josef.
Tel. 069/20794984
Sammler sucht Pelze, Zinn, Silberbesteck, Münzen, Modeschmuck, defekte Armbanduhren, Teppiche u. Bilder. Bezahle bar und fair.
Tel. 069/24762299 auch Sa.+So.
Kaufe skandinavische Designer Möbel
aus Teak und Palisander aus den 50er,
60er und 70er Jahren.
Gerne auch moderne und hochwertige
Möbel und Leuchten dieser Zeit von z.B.
Knoll, Kill, Cassina, Vitsoe, Hansen, Miller,
Thonet, Zapf, Rizzo, Aldo Tura, etc. Auch
im restaurierungsbedürftigen Zustand.
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.
Ankauf von PKW, LKW, Busse
Geländewagen ab Bj. 75-2013
Fa. Sulyman Automobile
Suche Garage/Stellplatz – kein
Doppelparker – trocken – sicher –
möglichst Kirdorf/Gluckensteinweg/
Wiesbadener Str. etc., langfristig zu
mieten.
Tel. 0151/51653445
Münzsammler kauft Münzen zu
E-Mail: eifert-e@hotmail.de
Sammlerpreisen! Fachkundig, kompetent! Kaufe auch Silberbestecke, Tiefgaragen-Stellplatz in Oberursel
Briefmarken, Bleikristall, Nachlässe, Rosengärtchen, Neuhausstr. 1 – 3, ab
Teppiche, alte Nähmaschinen, Ge- 15.02.2015 von privat zu vermieten,
weihe uvm.
Tel. 069/89004093 Miete 45,– €. Tel. 0176/52958000
Garage in Oberstedten zum Mieten gesucht. Junge Familie sucht
SIE SUCHT IHN
Garage nur zum Unterstellen von
Dachbox, Schlitten, Ski, etc. MelSie 50+ nette, natürl., attrakt.,
den Sie sich gerne unter:
schlanke, jung gebliebene Witwe,
Tel. 0178/4293568
sucht netten, treuen, ehrl. Partner.
Ich bin kinderlos. Chiffre OW 0601
Suche Unterstellmöglichkeit für
einen Reisebus (Oldtimer), der zum Liebenswerter Senior gesucht
Wohnmobil umgebaut wird, im Um- von 62 jähr. Dame zum gemeinsakreis 20 km von Bad Homburg. Der men Leben in einer Eigentums- od.
Bus hat die Maße: 7,60 m lang, 2,50 Seniorenwhg. Alles ist schöner und
m breit, 3,20 m hoch.
leichter zu zweit. Chiffre OW 0602
Tel. 06172/4954181 (AB)
Wo ist der einfühlsame Herr, nicht
ohne Niveau, der auch den Wunsch
REIFEN
hat mit älteren Dame sich wohlzufühlen. Könnte auch etwas über 80
Winterreifen 205/55/R16 inkl. Merce- sein. Ungebunden. Falls auch leicht
des Benz Felge zu verkaufen. 3 Jah- angeschlagen (beide). Bei guter
re alt, nur wenige Kilometer gefah- Laune u. Verständnis könnt werden
ernsthaftes Verhältnis.
ren. NP: 1.300,– €, VB: 500,– €
Chiffre: KW 06/04
Tel. 0176/70297626 ab 12 h
1 Satz Sommerreifen neu, 175/ Barbara, 61 J., blonde Witwe mit schmeichelnder Figur u. schönen Kurven, viel jünger
65/14 82T, Festpreis 100,– €.
Tel. 06171/582458 wirkend. Bin einfühlsam, warmherzig, häuslich, umsorge u. verwöhne gerne. Wünsche
mir noch einmal e. guten Mann bis ca. 80 J.
Die Einsamkeit ist so furchtbar, deshalb bitte
ich um schnelle Kontaktaufnahme üb. PV.
Tel. 0176-34488463
BEKANNTSCHAFTEN
Erfolgreich
inserieren –
Hier könnte
wir beraten Sie gerne.
Ihre
Tel. 06171/6288-0
Anzeige stehen
www.hochtaunusverlag.de
71 jährige Neubürgerin sucht Anschluss an Gruppe, Stammtisch,
Einzelperson für Gedankenaus Hedwig, auch mit 76 J., noch immer
tausch und Aktivitäten.
Chiffre OW 0603 sehr hübsch. Doch als Witwe weiß ich, was es
heißt alleine zu sein. Bin eine Frau auf die
Sie, 52, 165, schlank sucht Tanz- Sie sich verlassen können, die zu Ihnen hält
partner, 50-55 J., 175 - 180 cm, für u. Sie versteht. So alleine möchte ich nicht
Tanzkurs Disco-Fox u. Standard im bleiben u. setze meine ganze Hoffnung in
Raum Kronberg.
Chiffre: KB 06/1 diese Anzeige u. Ihren Anruf üb. PV pds.
Tel. 06431-2197648
HOCHTAUNUS
KÖNIGSTEINER VERLAG
WOCHE
Seite 16
# –- Nummer
Kalenderwoche
xx
Seite
6
Donnerstag,
xx.Februar
xxxx 2014
Donnerstag, 5.
2015
KLEINANZEIGEN von privat an privat
3,5 ZKBB in HG Kirdorf, 76 m²,
komplett neu renoviert mit neuer
EBK, neues TG Bad, 1.OG, neuer
Boden Parkett, 1 Keller, 1 Dachspeicher, Makler zwecklos
Tel. 06172/6670182, 0163/2303862
Cornelia 61J., Beamtin, verw., hübsch u. jungebl., weibl. Figur. Bin gerne ganz Frau, sanft u. einfühls. Ich möchte einen Mann, der sich auch nach Zweisamkeit u. Nähe sehnt wie ich. 06172-8039959
Warum denn in die Ferne schweifen,
wenn der Partner ist so nah!
www.dergemeinsameweg.de
BETREUUNG/
PFLEGE
Busco persona espanola o portuguesa para hacer companía a mi
madre en Oberursel. Horas a convenir.
Tel. 06171/8668663
Pflege zuhause statt Pflegeheim.
Völlig legal ab Euro 49,- / Tag.
Tel.: 061 04 / 94 86 694
Mail: herzog@ihre-24h-pflege.info
PFLEGE DAHEIM
STATT PFLEGEHEIM
Brigitte, 67 J., hübsche jugendliche Witwe, mit blondem Haar u. schlanker Figur. Ich
erfreue mich an der Haus- u. Gartenarbeit,
am Kochen, Auto fahren u. spazieren gehen.
Welcher seriöse Mann ist auch einsam u.
möchte mich kennenlernen üb. PV, Anruf
kostenlos. Tel. 0800-1929291
Vermittlung von Betreuungs- und
Pflegekräften aus Osteuropa und
Deutschland. Tel. 06172 944 91 80
Pflegeagentur 24 Bad Homburg
Waisenhausstr. 6-8 · 61348 Bad Homburg
www.pflegeagentur24-bad-homburg.de
info@pflegeagentur24-bad-homburg.de
HÄUSLICHE PFLEGE
24 h Pflege Zuhause
MK ambulanter Pflegedienst
Kooperationspartner von
– Promedica24 –
52-jährige Frohnatur, sehr weiblich u.
vollbusig, umzugsbereit, motorisiert, anpassungsfähig, koche u. verwöhne gerne. Suche
anständigen. Mann (Alter u. Aussehen unwichtig), nur ehrlich u. treu sollst Du sein.
Lass uns keine Zeit verlieren u. melde Dich
gleich üb. PV. Tel. 0176-34494703
www.pflegedienst24h-mk.de
Tel. 06172/489968 · 0178/1305489
SENIORENBETREUUNG
ER SUCHT SIE
KINDERBETREUUNG
Er, 49 J., 179, 79 kg, sportlich,
ohne Anhang, möchte attraktive
Frau kennenlernen.
Familie sucht Babysitterin für KinTel. 0171/3311150 der (3 + 1¾ Jahre, Mo.-Do., 14:3017:30 in Kronberg. VoraussetzunIch, Meick, attraktiv, sehr treu, in gen: Freundlich, zuverlässig, ErfahOberursel/Weißkirchen-Ost zu Hause, suche spontane Sie, jünger oder rung. Gerne Spanisch. Ab 13./
älter, Nationalität egal, zum Kuscheln, 20.04.15. für Informationen:
was Spaß macht. Gerne fest, auch Kinderbetreuung-kronberg@gmx.de
mit Kindern kein Hindernis, wenn
Liebevolle und kinderliebe ErsatzInteresse – nur Mut!
Tel. 0177/6378714 großeltern/Ersatzoma/Ersatzopa
(deutschsprachig) gesucht für kleiZufriedene Gegenwart sucht ne Familie mit 8 jährigem Jungen in
glückliche Zukunft. Vom Herzen und Königstein gesucht,
Aussehen noch junggebliebener Tel. 0173/6729453, sn-pn@web.de
Rentner, 68 Jahre, Nichtraucher,
1,90, geschieden, völlig ungebunden sucht eine zärtliche, liebevolle,
ehrliche Partnerin zwischen 54-58
Jahre für eine harmonische Beziehung. Zuschriften über
Chiffre KW06/02
IMMOBILIENMARKT
IMMOBILIENANGEBOTE
An eine reisefreudige Dame…, vit. Witwer
75/188, selbst. Archit. i.R. naturl., gt. Autofahrer.
"Das Einz., was ich mir wünsche ist eine vertrauensv.
Pers. Wo ist die liebensw. Dame, die den Mut hat und
anruft?" Fragen Sie nach Peter 06172-8039959
Wirtschaftsprüfer 60/188,
promoviert
beste finanzielle Verhältnisse Habe diese
Anzeige aufgegeben, um "Sie" zu finden. Bedingt durch den Beruf habe ich wenig Zeit. Geben
Sie mir ein Zeichen unter
06172-8039959
Warum denn in die Ferne schweifen,
wenn der Partner ist so nah!
www.dergemeinsameweg.de
Königstein 1, modernes Büro,
Karben-Petterweil schöne helle 4
1. OG, 20 m2 + Nebenräume, 240,- Zi.-Whg. DG, 90 m2, Tgl. Bad, EBK,
€ + NK.
Tel. 06174/5485 Laminat, Klimaanlg., v. priv., 700,- €
+ NK
Tel. 0172/9863168,
o. 06174/4824
Gewerberäume ca. 34 m2 in Königstein von privat zu vermieten.
365,- € + NK ohne Kt.
Innenstadt Königstein, 2 Zi.-Whg
Tel. 06174/3950 mit Küche, Bad und Abstellraum. 53
2-Zi-ETW in Bad Homburg, Nähe
qm, 550,- € KM plus 120,- € NK ab
Untertor (50 m²), Hochparterre, Wan1.3.2015.
Chiffre: KW 06/03
nenbad, Balkon, EBK, Kfz-Stellplatz,
derzeit vermietet (380,– € KM +
MIETGESUCHE
180,– € NK), von privat zu verkaufen,
Königstein-Mammolshain freundl.
125.000,– € VB. Tel. 0177/4542120
2-Zimmer-DG-Whg., Du./WC und
ab 14.00 Uhr Suche ruhige 1 – 1½ Zi. Whg. Kochnische, Gartenbenutzung, von
eventuell ab 1. St. aufwärts in Ober- priv. Miete 370,- Euro + NK 1 Pers.
Wehrheim-Pfaffenwiesbach, 2-Fam.- ursel od. Bad Homburg u. Ortsteile. 90,- Euro + 3 MMK. Frei.
Tel. 06002/9924898
Tel. 0 6173/16 38
-Haus, Altbau, zuletzt 1975 renoviert + Scheune + kleiner Hof, sehr
ruhige Lage mitten im Ort, Pellets- Krankenschwester, 40, sucht 2-Zi. Königstein, Bahnstr., Maisonnetheizung, gesamt 169 m² Wohnflä- Wohnung in Bad Homburg und Um- ten-Wohnung, ca. 70 qm in schöner
che, 478 m² Grundstück + 1/2 Hof- gebung zum 1.6. mit EBK, Balkon, Wohnlage, 3 ZKB, EBK, TageslichtTageslichtbad. Tel. 0151/26107461 bad, Dusche + WC im Dachstudio,
fläche 82 m² für 200.000,– €.
Balkon, Keller, ab März 15, € 690,E-Mail: patrik@taunusergo.de
300,– € Belohnung für die erfolg- zzgl. Nbk/Kt. Nur von privat
(bitte keine Makleranrufe)
Von Privat, Friedrichsdorf, freist. 1 – reiche Vermittl. einer barrierefreien
Tel. 06081/66802
2-Familienhaus und Gewerbe, ca. Whg. in Oberursel & Stadtteile bis
600,– € warm. Tel. 0171/8764207
240 m² Wohn/Nutzfl., 520.000,– €.
2,5-Zi ELWg in Königst. ruhig,
Tel. 0163/7976412
Dreiköpfige nette, ruhige Familie möbliert, für Single M 450,- € + NK
Tel. 0179/5931844
Von Privat, Steinbach/Ts. 1.Fam. sucht 4-Zimmerwohnung (oder Rei- 140,- €.
Haus mit ca. 960 m² Grundstück. henhaus) (ab ca. 120 m²) mit zwei
Bädern in Oberursel oder Bad Hom- 4-Zi.-Wohnung in Kelkheim/Mitte,
Top Lage 680.000,– €.
zentral, ruhig (Einbahnstraße) und
Tel. 0163/7976411 burg in U-Bahn Nähe zu mieten.
Tel. 06173/9660873, sonnig, Loggia nach Südwesten,
4,5 Zi.-App. Kronberg. Nähe Golf- E-mail: tobias_haecker@yahoo.com EBK, separates WC, Vollwärmeschutz, 98 m², 2. OG, Miete 880,- €
platz, 128 qm, vis a vis Stadtpark,
Balkon/Burgbl., Süd/Ost, Einb.Kü., Familie mit 2 Mädchen (10 u. 1) + NK + KT + 50,- € Garage, ab
sucht schöne u. bezahlbare 4 Zi.- 1.04.2015, von privat,
Parkett, Aufz., TG, VB 410.000,- €
Tel. ab 17 Uhr 0172/6187860
Tel. 0174/1862124 Whg. in Obu. Tel. 01577/3886235 o.
werwemwen@googlemail.com
EFH in Kronberg Oberhöchstadt
Angestellter im Öffentlichen Dienst, zu vermieten. 148m2 Wohnfläche
IMMOBILIEN38, ruhig, zuverlässig, ordentlich mit Balkon, Terrasse, Garage, GarGESUCHE
Tel. 06173/63715
sucht eine nette 2-ZW in HG. Als ten.
Allroundhandwerker übernehme ich
auch gerne Hausmeistertätigkeiten. Schöne 1,5 Zi. Whg. (Kü., Bad) in
Suche 2 – 3 Zimmerwohnung ca.
Tel. 0157/30633772 Kronberg mietfrei zu vergeben ge70 m² mit Balkon in Oberursel od.
gen zeitweise Unterstützung im
Bad Homburg. Tel. 0173/6655002
2 – 3 Zi-Whg, ab 75 m², junges Haus, nur an Dame, gerne auch an
(Kochen?/Hausreinigung?,
Paar (Arzt & Osteopathin), Nichtrau- Paar
Junge Familie sucht Grundstück cher, keine Haustiere, suchen lang- Gartenarbeit?/Hausmeisterdienbis 300T€ oder EFH bis 500T€ in fristig.
Tel. 0151/20461557 ste?). Je nach zeitl. Umfang auch
zentraler Lage von Oberursel.
zusätzliche Vergütung. Bitte aussaTel. 06171/2798378
Junge Familie mit 1 Kind sucht 2-3 gekräftige Mail an:
jobangebot321@googlemail.com
Zi.-Whg. gerne m. Balkon in Bad
Wir, junge Oberurseler Familie, Homb., Oberurs. o. Kgst. ab 1.3.15
suchen Haus oder Eigentumswoh- bis 700,- € WM. Tel. 0176/82671574 Königstein, 3 Zi.-Whg., 77 m2, in
nung ab 120 m²/Garten. Wir haben
guter Lage nahe Innenstadt, m. dir.
keine Eile und würden gerne in den
Burgblick, EBK mit Essecke, 2 Bänächsten 2 Jahren umziehen. Budder, Diele, SW-Balkon, Keller, große
VERMIETUNG
get ca. 600.000,– €. Wenn Sie Ihren
u. hohe Doppelgarage, von privat,
Verkauf in den kommenden Monaab 1.4.2015 zu vermieten. KM €
ten/Jahren planen, freuen wir uns Oberursel-Nord, Im Rosengärtchen: 800,– + € 200,– Garage + Nebenauf Ihre Kontaktaufnahme.
Schön geschn., möbl. 2 Zi.-Whg., kosten + 2 MMKT. Tel. 06132/84828
81ermichi@gmx.de oder 65 m², (Küche, Spülm., Gefrier-KühlTel. 0177/3804548, Michael schr.-Komb.), gr. Schlafz.-Spiegel- Mitten in Königstein 3 Zimmer AltSchrank, gr. Einzel-Bett, Schlaf- bauwohnung mit großem Bad und
Ehep. sucht 3 – 4-Zi-ETW in Obe- Couch, Whn.-Zi., Essecke, Dusch- Küche und Balkon. 78 m2, 740,- €
ru., ca.105 m², TLB, GWC, gr. Balk., bad neu, Waschm., Flur-Einbau- Kaltmiete plus 190,- € Nebenkosten
Aufzug, Garage, kein EG/HH.
schr., Laminat-Fußb., Loggia, Son- ab 1.3.2015.
Chiffre KW 06/01
Tel. 0160/92357004 nenmarkise,
Breitband-Kabel-TV,
Internet, Tel.-Flatrate, 6. OG, Auf- Königstein, Neubau Erstbezug
Eigentumswohnung in Oberursel, zug, U3-Haltest., PKW-Abstellpl., zum Kfw70, schickes Penthaus in 6 Pt.
3 bis 4 Zimmer, evtl. Garage von Pri- 1.2.2015 oder später an Nichtr. Zu Haus, 3 Zimmer, Parkett, hohe Devat zu kaufen gesucht.
600,– € plus Uml. (ca. 250,– €) zu cken, Aufzug, Barrierefrei, 105 m2,
Tel. 06171/24783 vermieten, 3 Monats-Mieten Kauti- Sonnenterrasse incl. EBK, € 1.420,on. Kontakt:
Tel. 0160/7227797 plus NK/KT von privat
In Kronberg suchen wir (Paar) eiTel. 06105/717055
ne Wohnung mit 2 od.3 Zimmer bis Friedrichsdorf 2-ZKB 48 m², 5 min
2
75 m . Privat von Privat.
zu S-Bahn/Taunus-Carré/Innenstadt, Königstein-Falkenstein sehr schöTel. 0152/17237500 430,– € + Uml./Kt. + 30,– € Carport, ne, helle 2 Zi.-Whg. in Doppelan Nichtraucher/in. Energie-VA 181 haus-Hälfte, direkt am Wald, 69 m2,
Junge Königsteiner Familie mit 2 kWh/(m²a), BJ v. 1900, Erdgas-Hz. gr. Balkon, vollständig renoviert,
Kindern sucht von Privat EFH, DHH, E-mail: wohnung-friedrichsdorf@gmx.de echtes Parkett, ab sofort, KM 695,RH. Min. 4 ZKB in näherer Umge€ + NK.
Tel. 0172/1418400
bung.
Tel. 0172/9980553 Oberursel: Sehr schönes Aptm.
mit Erker, 1. Stock, komplett einge- Helle Wohnung, Taunusblick, ohPrivatperson sucht zum Kauf in richtet, ca. 26 m², Einbau-Küche, Ta- ne Makler, 110 m2, sehr großer BalOberhöchstadt 2-3 Zimmer Woh- geslichtbad mit Du/WC, NR, Nähe kon, 3,5 Zimmer, Pentgeschoss, 2.
nung ab 70 m² zum fairen Preis. zu U-Bahn + Bus + Rolls Royce + Etage, Parkett, Einbauküche, günsFreue mich über Ihren Anruf.
Schwimmbad, ideal für WE-Heim- tiger Energiewert (Ausweis), 920,- +
Tel. 06173/67973 o. 0151/27118446 fahrer, ab sofort, inkl. aller Umlagen, NK, Tiefgaragenplatz möglich,
530,– €.
Tel. 06171/23824,
Tel. 069/90753357
Junge Familie sucht von Privat
0163/2456700
Baugrundstück/Haus; DHH, EFH,
Kronberg Maisonette 206 m2, 6 Zi.
RH auch sanierungsbedürftig;
Oberursel, frei ab 1.4.15, 80 m², auf 2 Etagen, Fahrstuhl direkt in beiin Kronberg, Bad Soden, Königstein 4 ZKB/Bk + TG, ruhige Lage, kl. Ein- de Etagen, ruhig aber zentral, kleine
Tel. 01520/8550655 heit, S- + UB-Nähe, 830,– € + NK + WE, EBK, Parkett, Wintergarten,
Kt.
Tel. 0178/3849999 neues Tageslichtbad, KM 2.850,-€ +
Familie mit Liebe zum Garten und
NK 700,-€, ab sofort von privat
zur Natur sucht EFH in Glashütten/ Oberursel-Oberst., 2 Zi-Kü-Di,
Tel. 0173/6710019
Schloßborn (bis 550.000,- €)
TGl-Bad, 69 m², Keller, Stellplatz,
Tel. 0172/6616617 1.OG, 6-Fam. AB, renoviert, saniert,
690,– € zzgl. NK/Kaution.
Von Privat, ohne Makler: Suche älTel. 06172/2677397
teres, renovierungsbedürftiges EFH
0176/87266857
/DHH, in guter Lage zur Renovierung; bevorzugt Königstein, Kron- Einziehen, Wohnen, Genießen ab
berg, Kelkheim, Bad Soden, Lieder- sofort in Bad HBG-Kirdorf, komplett Sylt FEHS m. 2 App.- f. 2 Pers. 40 m²
bach.
Tel. 0175/9337905 möbliert m. TGL-Bad, Kabelflach- + Terr./ f. 2-4 Pers., 60m² kl. Garten.
bild-TV, WM, Micro, Spülm., Inter- Bis 10.03.15, 7 Tage fahren 6 zahlen,
Familie mit 2 Kindern sucht Haus net, ruhige Lage, Miete: kalt 750,– € 49,– € Tag/App. Tel. 06171/51182
oder gr. Wohnung in Kronberg, Kö- + 160,– € NK, 55 m², 2 Mo-Mieten
www.hausgarfield.de
nigst., Oberur., HG, Eschb.
Kaution.
Mobil 0174/9493660
Tel. 01578/2627891
Tel. 06172/81901 ab 20 Uhr Irland - Kleines Haus (belegbar bis
5 Pers.) in ruhiger, ländlicher Lage
1 Zi. Souterrain in HG, möbliert, im Seengebiet am River Erne zwiWarmmiete 470,– €, f. eine Person, schen Cavan u. Belturbet, für Golfer,
GEWERBERÄUME
berufstätig, ab sofort. T.W.
Angler u. Feriengäste (SelbstversorTel. 0172/6813399, 06172/458120 gung). Neu: Kanu- u. Kajak-Touren
Gewerberaum, ca. 28 m² mit grou. -Kurse. Auskunft unter E-Mail:
ßem Schaufenster von privat zu ver- Kleines möbliertes Zimmer zu verAdolf.Guba@BleiGuba.de
mieten, 300,– € zzgl. Umlagen und mieten. 300,- Euro warm.
und Infos unter
Kaution. Bad HG. Tel. 06172/301188
Tel. 0176/52111811
www.thorntoncottages.ie
Ostsee-Ferienhaus, 150 m zum
Sandstrand, zw. Kiel u. Eckernförde
3-Sterne. Ausstattung für bis zu 6
Personen.
Tel. 06174 / 961280
Infos unter www.strandkate.de
Kronberg 2 1/2 Zimmer-Wohnung,
78 qm, gehobene Ausstattung, in
ruhiger Waldrandlage mit Fernblick
zum 1.3.2015 v. privat zu vermieten.
Tiefgarage, Sauna u. Schwimmbad
vorhanden. Mietpreis 850,- € + NK
Tel. 0160/8292815
Rentnerin aus Oberur. Altstadt als
Urlaubsvertr. 2015 gesucht. Die
Aufgabe: Hilfe – keine Pflege ca.
9.00 und 18.30, je 30 Min. evtl. ab
und zu 1 Std. als Aufsicht für meine
ruhige und Liebe Mutter.
Tel. 0170/5314066
Königstein von Privat, sehr schöne
helle 3 Zi-Whg., 68,71 m², zentrale
Lage, Hochpat., san.Bad, Gäste Büroraum, 16 qm. zu vermieten.
WC, hochw. EBK, Laminat, gr. 340,- Euro warm.
Tel. 0176/52111811
Balkon, Keller, PKW-Stellplatz,
119.000,– €. Bitte keine Makler.
2
Tel. 0173/6786974 Königstein 1, Büro, 69 m , 2 Zi.,
Küche, Bad zu vermieten. 650,- €
Miete + NK + Kt. Tel. 06174/256752
Gelegenheit v. privat, Oberursel
Rosengärtchen, gr. 3 Zimmer Whg., Kronberg im Zentrum ein kleines
84 m², 5. Stock, neue Küche, neues Büro ca. 15qm, vom Eigentümer zu
Bad, G.-WC, gr. SW-Balkon, tolle vermieten. Miete 280,- € + NK +
Aussicht, super Infrast., Stellplatz, MwSt. Auskunft über
KP 189.000,– €. Tel. 0178/8258752
Tel. 0171/3332169
FERIENHAUS/
FERIENWOHNUNG
Urlaub auf dem Ferienhof bei
Pfarrkirchen in Niederbayern, mitten
im Grünen auf einer Anhöhe mit Panoramablick (Rottauen-See). Zentraler Ausgangspunkt für vielfältige
Unternehmungen (18-Loch-Golfanlage, Angeln, Bäderdreieck Bad
Birnbach, Bad Griesbach, Bad Füssing, Freizeitparks). 3 gemütl., voll
Kronberg-Schönberg, 2 1/2 Zi.,
2
Ferienwohnungen
78 m , 8. OG, Skylineblick, Wal- eingerichtete
drand, Schwimmbad + Tennis, EBK (33,- € pro Übernachtung/Wohnung)
Infos: www.ferienhof-march.de,
780,- € + NB 200,- € ab 1.5.2015
Tel. 08561/9836890
Tel. 06173/4837
Naturparadies/Weltnaturerbe
Nordsee Haus Dünensand. ruh.
Bestlage.
Tel. 04682/1212
neu/frei
www.amrum.net/
unterkuenfte/duenensand
NACHHILFE
Endspurt zum Lernerfolg: Nachhilfe/Lernberatung/Prüfungsvorbereitung in Engl., Franz., Deutsch:
qualifiziert und effizient, auch bei
Ihnen zu Hause, von langjähr. Pädag.
Tel. 0176/53648004
Mit Freude lernen. Erteile qualif.
Nachhilfe in allen Fächern LRS,
Dyskalk.
Tel. 0173/1766464
Nachhilfeerfahrung seit 1974
Alle Klassen, alle Fächer, zu Hause.
Spezielle LRS-Kurse. Info unter
0800 - 0062244 – gebührenfrei
www.minilernkreis.de / taunus
Bilanzbuchführung, KLR, Contr.,
BWL, VWL, (alle LK) erfolgreiche
Nachhilfe u. Prüfungsvorber. f. Schüler, Stud., Azubi, IHK-Prüfg.
Tel. 06172/33362
Gebe Nachhilfe in Mathematik bis
zur 10. Klasse. Hausbesuche auf
Wunsch.
Tel.:06171/503438
Dipl.-Handelslehrer ert. Nachh. in
Mathem. u. Wirtsch., alle Kl., übr.
Fäch. a. A., Bad Hg. u. Umg.
Tel. 06172/9310220
Hat Ihr Kind Konzentrationsschwierigkeiten? Fallen ihm lesen,
schreiben oder rechnen schwer?
Gerne unterstütze ich Sie mit einem individuellen Lernkonzept.
www.lerntherapeutische-praxis.info
06173 / 99 46 09
Qualif. Deutschnachhilfe, 4. Klasse, Königstein, gesucht
Tel. 0151/16802688
Englisch- Leistungskurs: Elftklässler sucht qualifizierte Nachhilfe
für Klausuren- und Abiturvorbereitung durch Fachlehrer, Studenten
oder Abiturienten. Voraussetzung:
Zeitliche Flexibilität und Hausbesuche in Kronberg. Bitte um telefonische Bewerbung unter
Tel. 0152/08998728
Lehrerin erteilt Nachhilfe in
Deutsch und Mathe, auch bei Ihnen
zu Hause.
Tel. 069/766348
Privatlehrer für Fremdsprachen
erteilt auch Deutsch als Fremdsprache, langjährige Unterrichtserfahrung.
Tel. 0151/25261479
Lücken mit Erfolg schließen. Gymnasiallehrer Engl. bei Ihnen zuhause
alle Fächer (auch Abi) außer Mathe/
NW. Tel. 0173/8600778 Kelkheim
Diplom-Ingenieur erteilt Nachhilfe
in Mathematik. Ich komme zu Ihnen.
Tel. 06174/3343
Einzelnachhilfe zu Hause – Intensiv
und erfolgreich, keine Anmeldegebühr, keine Fahrtkosten, keine Mindestlaufzeit. Alle
Fächer, alle Klassen. Tel.: 0800/5 89 55 14
kostenfrei · www.lernbarometer.de
STELLENMARKT
STELLENANGEBOTE
Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir ab sofort einen
• Beikoch (Teil- oder Vollzeit)
• Servicekräfte (450€ Basis)
Luna y Sol in Bad Homburg
Tel. 06172/17 16 17
Habe im Wald (FR/Dillingen) gespaltenes Holz liegen. Wer kann das
sägen (30 cm) u nach Dillingen liefern. Mir fehlt Säge, Anhänger u.
Zeit?
Tel. 0179/7914544
HOCHTAUNUS VERLAG
Donnerstag, xx. xxxx 2014
Kalenderwoche xx – Seite #
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 5. Februar 2015
Nummer 6 - Seite 17
KLEINANZEIGEN von privat an privat
Suche für meine 90-jährige Mutter
in HG frdl. deutschspr. Haushälterin
u. Gesellschafterin, zunächst 2 – 3
Vorm. wöchentlich, später mehr.
Chiffre OW 0604
Suche Stelle als Krankenpflegerin
und Haushalt in Oberursel, Krankenpflegekurs bei Caritas vorh. + 6
J. Praxis.
Tel. 0178/5331303
Landschaftsgärtner sucht Gartenarbeit. Ich mache alles im Garten:
Hecken schneiden, Bäume fällen,
Rollrasen verlegen. Pflege allg. +
Winterdienst (auch auf Rechnung)
Polnische Handwerker Team. BauTel. 0177/1767259, 06171/200583
arbeiten aller Art (Fliessen, Boden,
Tapez., Streichen uvm). Jahrelang Zuverlässige und gründliche Fee
Erfahrung, preiswert.
mit Erfahrung hat noch Kapazität
Tel. 0152/10208437 frei.
Tel. 0157/78502834
Reinigungskraft für Haushalt gesucht! Königsteiner Familie sucht
Hilfe ab sofort für eine dauerhafte
Stelle. Erfahrung sowie Referenzen
sind gewünscht. Idealerweise tägliche Arbeitszeit (Mo.-Fr.) von 4 Stun- Wir übernehmen Reinigungen alden vormittags von 8-12 Uhr (ca. 20 ler Art, Haus, Büro, Treppe, Fenster,
Stunden pro Woche). Wir freuen uns Hausmeisterdienst etc.
auf Ihre email an: maan75@web.de
Tel. 0177/4021240
STELLENGESUCHE
A-Z-Handwerker renoviert Ihr Zuhause auch Reinigungsarbeiten,
gerne Büros, schnell und günstige
Preise.
Tel. 06171/6941344
0152/02015519
Wir übernehmen Reinigung von
Treppe, Büro, Praxis oder Haushalt
mit Rechnung.
Tel.0177/7079445
06172/2659546
Pol. Handwerker mit Erfahrung und
Referenzen sorgt für gute Qualität u.
preiswerte Arbeit. Wohnungsrenovierung: Bad u. Fliesen, Streichen,
Trockenbau, Tapezieren, Parkett, InRenovierungs-Team hat Termine nenausbau usw.
frei – aller Art. Schon seit 10 Jahren
Tel. 0172/461/4455 ab 18 Uhr
auf dem Markt. Tel. 0151/15225968
06172/265/7988
Zuverlässige Frau sucht Arbeit,
Putzstelle und Bügelstelle, gerne
auch Kinderbetreuung.
Tel. 01577/8574831
Brauchen Sie Hilfe? Netter Mann
hilft ihnen gerne bei allen möglichen
Arbeiten rund um Haus und Garten
oder wo sonst immer Sie Hilfe gebrauchen könnten (nach Absprache).
Zuverlässige Frau mit Erfahrung Einfach alles anbieten.
Tel. 0176/31516740
sucht Putz- und Bügelstelle im Privathaushalt oder Betreuung Senioren, Oberursel Umgebung.
Krankengymnastin/Masseurin mit
Tel. 01577/8506750 langer Erfahrung kann gerne zu Ihnen nach Hause kommen.
Tel. 0171/6335946
Zuverlässige Frau aus Polen mit
langjähriger Erfahrung sucht Putzstellen, Büroreinigung, nur in Bad Zuverlässige Putzfrau sucht Stelle
Homburg und Oberursel, auch mit im Haushalt zum Bügeln, Putzen,
Rechnung.
Tel. 01577/2683557 Treppe, auch Büro putzen.
Tel. 0157/38618684
Renovierungen aller Art. Fliesenverl., Trockenbau, Tapezieren, Um- Zuverlässige, ehrliche Frau sucht
züge, Laminat, Haus-u. Wärme- Putz- und Bügelstelle im PrivatTel. 0163/7839540
dämmung.
Tel. 0157/84234300 haushalt.
Entdecken Sie Ihre Stimme, funktionales Stimmtraining, Gesangsunterricht, Interpretation, Improvisation,
Klassik, Jazz, Pop etc.
Tel. 06171/6319626
www.singandswing.com
Gitarre, Ukulele, Laute. Unterricht
in: Oberursel, Weißkirchen, Steinbach, Königstein, Kronberg, Weilbach + Flörsheim. Staatl. gepr. GitarGärtner sucht Gartenarbeit. Ich renlehrer. Info: Gitarrenschule Sedeerledige alles im Garten z.B. Garten- na Zeidler. Schule der vier 1. Bunpflege, Hecken schneiden, Bäume des-Preisträger. Tel. 06171/74336
fällen, Pflaster + Rollrasen legen,
Keyboard-Unterricht für Anf. und
Teichreinigung usw. Bei Interesse:
Tel. 06171/79350 o. 0178/5441459 Fortgeschr. jeden Alters. Kostenlose
Beratung. 19-jähr. Unterrichtserfahrg.
Suche Putzstelle (Treppenhaus- Schnupperwochen zum Sonderpreis.
Tel. 06172/789777
u. Büroreinigung) in Kronberg, Faire Preise!
www.take-note-keymusic.de.to
Steinbach, Oberursel, Weißkirchen.
Tel. 06171/79350
Diplom Spanisch Lehrerin (mutterSuche Putz-und Bügelstelle von sprachlich) erteilt Unterricht einzeln,
Mo. bis Fr. in Kgst. und Umgebung. in kleinen Gruppen und Nachhilfe.
Tel. 06172/944426
Tel. 0157/86254148
Handy 0172/8711271
Junge Frau (portug.) mit guten
Referenzen sucht sofort täglich von Möchte meine MS Office Kennt9–12 Uhr Arbeit im Haushalt (450,– nisse erweitern. Wer hilft mir dabei?
Tel. 0177/3226368
mit Papiere) in Königstein-Zentrum. 15,– €/Std.
Tel. 0178/2109363
Endlich Englisch meistern! Effizientes und interessantes Lernen.ReErfahrene Frau sucht Putz- und
nate Meissner,
Bügelstelle, wöchentlich, 2,5–3,5
Tel. 06174/298556
Std. in Bad Homburg, montags.
Tel. 0176/85044324 Diplom Lehrerin erteilt Unterricht
in Französisch und Englisch.
Kompl. Renovierungen aller Art
Tel. 0152/04026727
machen erfahrene und zuverlässige
Männer aus Polen. (Referenzen auf Endlich Französisch in Angriff
Wunsch).
Tel. 0152/06949949 nehmen! Neuanfang mit Erfolgsgarantie. Renate Meissner
Suche Putz- u. Bügelstelle in Kgst.
Tel. 06174/298556
u. Umgebung. Di. + Do., habe Referenzen + Erfahrung.
Wie jedes Jahr werden auch diesTel. 06174/9981393, 0173/4513895 mal Mathematik Crashkurse für Abi
2015 angeboten. Die Kurse umfasFleißiges, zuverlässiges, flexibles sen alle relevanten Themen, gepolnisches Ehepaar (Altenpflegerin meinsame Bearbeitung früherer
56J. und Hausmeister 60 J.) sucht Abi-Aufgaben und die ZusammenBeschäftigung im Privathaushalt;
stellung der wichtigsten LösungsTel. 0171/4752858 wege. Die optimierte Lehrmethode
- verbunden mit viel Motivation Deutsche Haushaltsfee hat auch stellt so eine optimale Vorbereitung
noch Zeit für Ihren Haushalt.
auf die schriftliche oder mündliche
Tel. 0157/80540084 Prüfung dar. Anmeldung und weitere Informationen unter
www.JetztStarten.de
Tel. 0152/22625082
Putzfrau sucht Arbeit, Büro oder Landschaftsgärtner: Baumfällung,
Privat.
Tel. 01577/8589604 Heckenschnitt, Gartenpflege, Pflasterarbeiten, Naturmauer, GartenarbeiTel. 0172/4085190
A-Z-Meister-Rolläden-Jalousetten- ten aller Art.
Fenster-Dachfenster-Küchen-BadSanierung-Schreiner-Glasschäden- Haushaltsunterstützerin mit Niveau
Einbruchschaden-Renovierungen- hat nachfolgende Termine frei. Mi-Fr
9.00 – 13.30 Uhr, Raum Oberursel
Reparaturen-Entrümpelungen.
Tel. 0171/3311150 bis Kronberg. Ich freue mich.
Tel. 0175/1079268
Profi-Mal., Tap., Fliesen, Trockenbau, Dachausbau, Laminat, Parkett, Frau sucht Arbeit, Putzen und BüNehme Katzen in liebevolle UrFenster und Türen Einbau, Putz, geln im Privathaushalt.
Tel. 0151/71642294 laubs-Pflege. 300 m2 Freigeh., beh.
Zäune.
Tel. 0163/9389194
Haus. Rüsselsh. Tel. 06142/72314
Pol. Handwerker Team – Renovie- Renovierungen aller Art, schnell
www.katzenpension-schoemig.de
Tel. 0176/30708584
rungen aller Art, Tapezieren, Malen, und sauber.
Fliesen, Bodenverlegen u.v.m. ReferenZuverlässige Tagesbetreuung für
zen auf Wunsch. Tel. 0151/17269653 Zuverlässige und gründliche Fee kinderlieben Golden Retriever Rü06196/5247453 mit Erfahrung hat noch Kapäzitat den im Raum Kronberg/Oberurfrei.
Tel. 01577/8502834 sel-Nord/Königstein von Mo bis Fr
Erfahrener Pflasterer bietet indivigesucht. Sie sollten bereits Erfahduelle Lösungen für Höfe, Wege, Ich suche eine Stelle zum Putzen
rung im Umgang mit Hunden haTerrassen u. Garageneinfahrt.
und Bügeln im Privathaushalt.
Tel-Nr. 0174/9395872
Tel. 0175/4637633
Tel. 0173/9836416 ben.
RUND UMS TIER
Zuverlässige Frau sucht Arbeit im Zuverlässige nette Frau sucht
Privathaushalt. Tel. 06174/9699717 Putz- und Bügelstelle im PrivatMobil 0157/36442099 haushalt.
Tel. 0176/99133256
Nette Haushaltshilfe mit Erfahrung
bietet Unterstützung im Haushalt
an, putzen, bügeln auf Minijob Basis
möglich.
Tel. 0157/35529232
Zuverlässige Frau mit Erfahrung
sucht Putz- und Bügelstelle im Privathaushalt in Oberursel, Bad Homburg.
Tel. 01577/8547137
Renovierung aller Art! Tapezieren,
Laminat, Badrenovierung, Fliesen
verlegen und Umzüge.
Tel. 0176/20504139
06195/8092790
Suche Hauswirtschafterin- oder
Haushelferin-Job (habe Berufsausbildung zur Wirtschafterin im Ausland) für Vollzeit/Teilzeit.
Tel. 0176/80334113
Nette, ehrliche Frau mit Referenzen sucht Putz- und Bügelstelle in
Kronberg, Königstein und Schneidhain.
Tel. 0157/56584515
Zuverl. Handwerker m. Erfahrung
sucht neue Aufträge. Renovierungen aller Art. Reinigung, Treppe,
Büro, Praxis.
Tel. 0162/2652834
VERKÄUFE
Wohnungsauflösung/Flohmarkt am
Sa. 07.02.15 von 10 – 15h in HG,
Heuchelheimer Str. 155 bei Fadda,
4. Stock.
Tel. 06084/3786
Alles Rund um den PC! Problemlösung, Beratung, Schulungen, Reparatur, Vor Ort Service usw. Langjährige Berufserfahrung! Netter und
kompetenter Service! ComputerLammfellmantel naturfarben, Gr. hilfe für Senioren! Garantiere 100%
43/44, 60,– €, Jersey Kostüm geZufriedenheit! Tel. 0152/33708221
mustert Gr. 44/46, 65,– €.
Tel. 06171/52517
Computerspezialist, IT-Ausbilder
Speise + Kaffee Service 12 Perso- bietet Ihnen Virusentfernung, Repanen, viele Zubehörteile Marke May- ratur, Systempflege, Service, auch
son England – Vista-, VB 500,– €, 12 für DSL/IP + Telefon. SmartHome
teilg. Silber Besteck (80 Bruckmann) Einrichtung, Win XP Ablösung,
Tel. 06172/123066
mit Fischbesteck, 12 Personen , Fernwartung.
200,– € VB, verschiedene Zinnteile.
Tel. 0176/55311188 Haben Sie Sachen, die zu schade
zum Wegwerfen sind? Hole sie nach
Kinderflohmarkt Zuhause. Sehr Absprache gerne kostenlos bei Ihgroße Auswahl an Marken-Kinder- nen ab oder haben sie Altmetall
kleidung/Spielsachen (Gr. 2-6 J., (Kupfer, Stromkabel, Messing, Blei,
z.B. Burberry, Ugg..) Sehr günstig.
Edelstahl, Hartmetall oder GussmeTel. 01522/8730425 tall), was sie los werden wollen?
Bad Homburg und Umkreis.
Verk. ROLF BENZ Designer Couch
Tel. 0176/31516740
SENTO, Leder schwarz, Fuß Alu
Guss poliert, ggf. Solitärstück f.
Homepage, Internetauftritt, OnKanzlei, Praxis, neuw. Zust., auch
als Schlafcouch. B 170 x T 90 x H line-Shop: Sie benötigen eine Homepage, einen komplexen Internetauf70 cm, NP 5250,- € f. 2500,- €.
Königstein.
Tel. 0151/40794401 tritt oder einen Online-Shop zu fairen Konditionen? Dann sollten wir
telefonieren: Tel. 06172/98157782 +
0178/7871010
VERSCHIEDENES
Treffsichere und einfühlsame Beratung mit Tarot-Karten für Klarheit,
A – Z-Entrümpelungen + Grundreianstehende Entscheidungen und
nigung + Umzüge + Renovierungen!
positive Lebensgestaltung.
Tel. 0171/3311150
Tel. 0176/98719410
Umzüge mit Möbel Ab- und Aufbau.
Rudi macht’s sorgfältig und zuver- Günstige Entrümpelungen und
lässig.
Tel. 06032/3071844 kleine Umzüge. Tel. 01577/5565795
Mobil 0160/2389288
Überspielung von Filmen und Tonträgern auf DVD bzw. CD. (N 8, Su8,
Kopiere LP, MC etc. auf CD.
Tel. 06081/585205 Hi 8, MiDV, MC’s, LP’s usw.) Beratung und Qualität stehen für Erfolg!
Entrümpeln und entsorgen, Rudi
Tel. 06173/68114
machts.
Tel. 06032/3071844
oder 0160/2389288 Wer hat einen Rollstuhl zu verschenken?
Tel. 06174/24231
Tablet-PC, Smartphone: Geduldio. 0172/1071670
ger Senior (45 Jahre Computer-Erfahrung) zeigt Senioren den sinnvollen Gebrauch. Bad Homburg und
Umgebung.
Tel. 0151/15762313
Fenster schmutzig? Kein Problem!
Ich putze alles wieder klar, auch
sonntags.
Tel. 06171/983595
HP Elite PC Core i3 2,93 GHz, 4GB
Ram, 250GB HDD, DVDRW, LAN, Geduldiger PC-Senior (45 Jahre
Sound, USB, Win 7 Professional, Computer-Erfahrung) zeigt Senioren
Top Zust. 175.– € Tel. 06172/123066
den sinnvollen Gebrauch von PC, LapOfenfertiges Kaminholz, Buche top, Digital-Kamera. Bad Homburg
59,– €/SRM, sowie reine Holzbri- und Umgebung. Tel. 0151/15762313
ketts 600 kg/108,– €, liefert Ihnen.
Tel. 0160/96811287
Alter Schrank mit Sekretär, Fach
Wurfankündigung Ende Feb. 2015 u. Glasscheiben, 100,– €.
erwarten wir Colliewelpen in den
Tel. 0152/0997302
Farben Tricolour und Blue-Merle aus
VDH-Zucht. Bitte nur ernstgemeinte Dielen/Kleiderschrank um 1900
mit geschliffenem Spiegel an der
Anfragen unter Fam. Dobhan
Tel. 0174/9321241 o. 06196/641636 Außentür, H 200 B 130 T 55, zerlegwww.collies-vom-tor-zum-taunus. bar, gezapft, VB 240,– €.
Tel. 06172/450100, 0176/271358
npage.de
UNTERRICHT
Privat Musiklehrer gibt Unterricht
in Klavier, Orgel + Keyboard f. Kinder, Jugendliche + Erwachsene.
Kommt auch ins Haus.
Tel. 06171/55600
Private Kleinanzeige
Kleinanzeige
Private
Kelkheimer Zeitung · Königsteiner Woche · Kronberger Bote · Oberurseler/Bad Homburger/Friedrichsdorfer Woche
Bad Homburger/Friedrichsdorfer Woche · Oberurseler Woche
Kronberger Bote · Königsteiner Woche · Kelkheimer Zeitung
Bitte veröffentlichen Sie am nächsten Donnerstag
Bitte veröffentlichen
Sie am nächsten
Donnerstag
nebenstehende
private Kleinanzeige
(durch Feiertage
nebenstehende
private
Kleinanzeige
können sich Änderungen ergeben).
(durch Feiertage können sich Änderungen ergeben).
Chiffre:
Name, Vorname:
Abholer Auftraggeber,
Ja
Nein
Senden
Ja
Nein
PLZ, Ort:
Unterschrift
€
Bank
IBAN
einsenden an:
**********************
So., 8.2.15 Hattersheim, von 10.00 – 16.00 Uhr
GLOBUS, Heddingheimer Straße 8
Computerfachfrau, hilft Frauen
und Senioren, den Einstieg zu finden. Hilfe wenn der Pc oder auch
der Mac streikt, bei Internetproblemen
Unter: Tel. 0173/3225211
Kopiere LP, MC auf CD.
Tel. 06081/585205
Dias und Negative: Wir digitalisieren Ihre Originale - preiswert, zuverlässig und in höchste Qualität.
www.masterscan.de
Tel. 06174/939656
Preise: (inkl. Mehrwertsteuer)
Preise: (inkl. Mehrwertsteuer)
bis 4 Zeilen 12,00 €
bis
bis54Zeilen
Zeilen 14,00
12,00€€
bis
bis65Zeilen
Zeilen 16,00
14,00€€
bis
bis76Zeilen
Zeilen 18,00
16,00€€
bis 8 Zeilen 20,00 €
bis 7 Zeilen
jeweitere
Zeile 18,00
2,00 €€
bis 8 Zeilen 20,00 €
Chiffregebühr:
bei Postversand 4,50 €
bei Abholung 2,00 €
BIC
Unterschrift
Eine Rechnung wird Ihnen nicht zugesandt.
Bitte beachten Sie, dass dieser Coupon ausschließlich für private Kleinanzeigen gültig ist!
Andere Anzeigen direkt per E-Mail an kw@hochtaunus.de bitte mit allen Angaben.
Bitte Coupon
Bitte Coupon
einsenden
an:
Sa., 7.2.15 von 14.00 – 18.30 Uhr (jeden Sa.)
So., 8.2.15 von 10.00 – 16.00 Uhr und
Ffm.-Kalbach, FRISCHE-ZENTRUM, Am Martinszehnten
Gewünschtes bitte ankreuzen
PLZ, Ort
abgebucht
IBAN:werden
DE
**********************
Chiffre :
Ja
Nein
Straße:
soll von meinem Konto
Sa., 7.2.15 Kelkheim, von 15.00 – 19.00 Uhr
vor und in der Stadthalle, Gagernring 1
Chiffregebühr:
je weitere
Zeile 4,50
2,00€€
bei
Postversand
bei Abholung
2,00 €
Auftraggeber:
Name, Vorname
Der BetragUnterschrift:
von
**********************
Weiss: 06195/901042 · www.weiss-maerkte.de
Anzeigenschluss
Anzeigenschlussdienstags,
Dienstag12.00
12.00Uhr
Uhr
Straße
Sa., 7.2.15 und Do., 12.2.15 von 8.00 –14.00 Uhr
Frankfurt-Höchst, Jahrhunderthalle, Parkplatz B
**********************
Haushaltsauflösung in Friedrichs- Alte Schmalfilme, Super 8, Normal 8
dorf, alles von A bis Z, kein Ramsch. oder 16 mm kopiere ich gut und
Tel. 01522/4027627 preiswert auf DVD. Auch Videofilme
von allen Formaten (VHS, Video8, Hi8,
Ess-Zimmer-Kulissen-Tisch, weiß,
ausziehbar, L 150-300 cm, B 95 cm Mini-DV, Betamax, Video2000 etc.)
u. 4 Stühle, 350,– €, Comp.-Tisch, sowie Tonbänder, Schallpllatten und
B. 114 cm, T. 69,– €, 30,– €, Büro- Kleinbild-Dias als Kopie auf CD/DVD.
Stuhl, 20,– €, Sessel, braun, 30,– €. Ihre Schätze von mir gut gesichert.
Tel. 06172/71145 W. Schröder.
Tel. 06172/78810
Gesamtauflage:
Gesamtauflage:
103.500 Exemplare
Exemplare
103.500
Floh- &
Trödelmärkte
Meine Anzeige soll
in folgender Rubrik
erscheinen:
Ich bin damit
einverstanden, dass die Anzeigenkosten von meinem Konto
Unterschrift:
abgebucht werden. Der Einzugsauftrag gilt nur für diesen Rechnungsbetrag.
Ich bin damit einverstanden, dass die Anzeigenkosten von
Konto abgebucht werden. Der Einzug gilt nur für
Hochtaunus
Verlag · Woche
61440 Oberursel
· Vorstadt 20 meinem
(Bitte immer mit
angeben.)
diesen Rechnungsbetrag.
Königsteiner
· 61462 Königstein/Taunus
· Theresenstraße 2 · Fax 06174
9385-50
Tel. 0 61 71 / 62 88 - 0 · Fax 0 61 71 / 62 88 19 · E-mail: verlag@hochtaunusverlag.de
Eine Rechnung wird nicht erstellt.
oder direkt im Netz: www.koenigsteiner-woche.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 18 - Nummer 6
SPORT
Donnerstag, 5. Februar 2015
SPORT
SPORT
SPORT
Tischtennisspieler gewinnen Pokalthriller
*NEU*NEU*NEU* NEU*NEU*NEU*NEU*NEU
Eine einzigartige, nachhaltige Methode,
die Rückenmuskulatur mit ätherischen Ölen zu entspannen.
„Raindrop Anwendung“
•
•
•
•
•
•
Zur Reinigung und Entschlackung
Emotional ausgleichend
Zur Steigerung des geistigen und körperlichen Wohlbefindens
Bei Verspannungen
Zur energetischen Ausrichtung der Wirbelsäule
Zur Steigerung der Abwehrkräfte
Sylvia Jung­Eisele, Aromatologin und Gesundheitsberaterin Abs.06/2015
www.duftlounge.com
Terminvereinbarung unter 0175 4343400
In der Praxis von Anja Brütting, Heilpraktikerin,
Hauptstraße 16, 61462 Königstein
Stammtisch
der Schneidhainer CDU
Schneidhain – Die Schneidhainer CDU lädt für Donnerstag,
5. Februar, um 19.30 Uhr, zum monatlichen Stammtisch in die
Dorfschänke, Wiesbadener Straße 183, ein.
Wer Zeit und Lust hat, sich mit den Christdemokraten aus
dem Stadtteil auch über die derzeit anstehenden Schneidhainer
Themen der großen und kleinen Politik zu unterhalten, sollte
vorbeischauen.
Ideal für Studenten: Wir suchen zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine
(studentische)
Aushilfskraft
die uns bei administrativen Bürotätigkeiten und bei der Datenbank-Pflege unterstützt. Umfang
2–3x / Woche jeweils 2–3 Stunden.
Attraktive Vergütung, freiberufliche
Basis, frei einteilbar.
Kontakt: Siegfried Vögele Institut
Thorsten Schäfer, 06174-201723
jetzt weltweit lokal
www.taunus-nachrichten.de
900,– € Zweiteinkommen
im kfm. Bereich, freie Zeiteinteilung
Tel. 0160 – 52 88 798
– NEBENVERDIENST –
Sie sind vor Ort gut vernetzt, kennen
zum Verkauf stehende, renovierungsbedürftige Häuser? Wir kaufen
und zahlen Ihnen 1% v. Kaufpreis.
Tel. 0 60 02 - 21 46
Spülhilfe
für Restaurant
in Königstein gesucht.
Tel. 0152 - 15607672
• Stellenangebote! •
Wir suchen für unsere Kunden in Friedrichsdorf und Usingen Mitarbeiter m/w
in Vollzeit für folgende Positionen:
• 6 Produktionsmitarbeiter
für leichte Montagearbeiten
und Maschinenbestückung
• 2 Lagermitarbeiter
für die Kommissionierung
PKW von Vorteil! Sichern Sie sich
ein attraktives Lohnpaket sowie
gute Sozialleistungen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:
Tel. 06172 / 68766-0.
Wir sind eine auf den Gesundheitssektor spezialisierte Personalberatungsfirma. Für die telefonische Kontaktierung von vorhandenen Kandidaten
suchen wir eine/n
engagierten Mitarbeiter (m/w) auf freiberuflicher Basis
Die Tätigkeit kann von zu Hause aus durchgeführt werden und umfasst ca.
30 – 40 Stunden/Monat bei freier Zeiteinteilung; bevorzugte Arbeitszeit
ist von ca. 17 – 20 Uhr sowie am Wochenende. Fließende Deutschkenntnisse sind unbedingte Voraussetzung. Zur Kontaktaufnahme erbitten wir Ihre Bewerbung ausschließlich an folgende E-Mail-Adresse:
info@medicuspersonalberatung.de
MEDICUS PERSONALBERATUNG · Frankfurter Straße 28 · 61462 Königstein
Dr. F. Krause · Dr. M. Trouet
Frankenallee 1 · Kelkheim
Tel.: 06195-6772500
Wir suchen ab sofort
eine/-n zahnmedizinische/-n Fachangestellte/-n
in Teil- oder Vollzeit.
Wir suchen eine/-n engagierte/-n, zuverlässige/-n und teamfähige/-n Mitarbeiter/-in zur Verstärkung im Bereich der Assistenz
sowie in der Prophylaxe. Sie suchen eine neue Herausforderung an einem abwechslungsreichen Arbeitsplatz, haben Freude an Ihrem Beruf, sind eine gepflegte Erscheinung mit guten
Umgangsformen? Ihr Aufgabengebiet ist die zahnmedizinische
Behandlungsassistenz.
Ihr Profil: – abgeschlossene Ausbildung als ZMF/ZFH
– fachliche und soziale Kompetenz, Engagement,
selbstständiges Arbeiten
Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in schönem Ambiente, flexible Urlaubsregelung und übertarifliche Bezahlung.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:
Praxis für ZahnGesundheit Dr. F. Krause/Dr. M. Trouet
Frankenallee 1 · 65779 Kelkheim
info@praxis-zahngesundheit.de
Königstein – Mit dem denkbar knappsten Ergebnis von 4:3 bei 3:2 Sätzen
im alles entscheidenden letzten Einzel
des gesamten Wettbewerbs gelang der
zweiten Königsteiner Herrenmannschaft
der Kreispokalsieg im Hochtaunus und
zugleich auch noch die erfolgreiche Titelverteidigung!
Zwar sah man sich nicht in der Rolle des
Favoriten, aber unter diesem Eindruck
war man auch schon im letzten Jahr in
die Endrunde der besten vier Teams gestartet und zweimal konnten die Königsteiner als Sieger den Tisch verlassen.
Nach guten Ergebnissen bis ins Viertelfinale trafen die Jungs im Halbfinale auf
die SG Hausen. Hatte man in der Liga
noch knapp das Nachsehen gehabt, zeigte sich die Mannschaft aus jungen und
erfahrenen Spielern hier klar überlegen
und kam zu einem ungefährdeten 4:0.
Im Finale warteten dann aber die Spieler
des hochfavorisierten TV Obernhain.
Zunächst gingen die Eröffnungseinzel
verloren, die Königsteiner gerieten mit
0:2 in Rückstand und das Stimmungsbarometer auf seinen Nullpunkt. Mit dem
Sieg im dritten Einzel kam die heißer-
Sie machten es spannend bis zum Schluss
und lieferten einen Tischtennis-Krimi
ab.
sehnte Wende. Das Königsteiner Doppel
Benjamin Tiersch/ Christian Schwalbach
zeigte sich anschließend in einer hochklassigen sportlichen Auseinandersetzung dem ohnehin schon bärenstarken
Doppel aus Obernhain überlegen und so
stand es 2:2.
Alles war jetzt drin. Im folgenden Einzel erwies sich die Nummer eins von
Dr. Nikos Chassalevris
Wiesbadener Str. 4
61462 Königstein/Taunus
Tel.: 06174 - 1087
Fax: 06174 - 933968
BETRIEBSHOF
BAD HOMBURG V.D.HÖHE
Personalbüro · Nehringstr. 7– 9
61352 Bad Homburg v.d.Höhe
meinezukunft@bad-homburg.de
Neue Fachkräfte gesucht!
Der Betriebshof Bad Homburg v.d.Höhe, ein wirtschaftliches
Unternehmen der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe sucht
zum 01.09.2015 eine/n
Auszubildende/n
fur den Beruf
Straßenbauer/in
Ihr habt mindestens einen guten Hauptschulabschluss, sowie Interesse
und Motivation an einem zukunftsorientierten Beruf und einer guten
Ausbildungsvergutung! Dann erwarten wir Eure kompletten schriftlichen
Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 21.02.2015.
ZFA / ZAH / ZMF
Für unser Praxisteam suchen wir ab sofort Verstärkung
zur Festanstellung in Vollzeit oder flexibler Teilzeit
für die Bereiche Behandlungsassistenz,
der Patientenbetreuung und Terminmanagement.
Bewerbungen können wahlweise per Post
an die o. g. Adresse gesandt werden,
oder per E-Mail (chassa1@gmx.de), gerne auch telefonisch.
Selbstverständlich könnt Ihr Euch auch ONLINE unter
www.betriebshof-bad-homburg.de oder per Email bewerben an
meinezukunft@bad-homburg.de
Infos zum Ausbildungsberuf im Internet unter dem BERUFENET
der Arbeitsagentur.
Ansprechpartner fur weitere Auskunfte zum Bewerbungsverfahren und
den genannten Ausbildungsberufen ist das Personalburo unter der
Telefonnummer 06172 / 6775 Durchwahl 66 oder 77.
Bewerbungen von Behinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt
berucksichtigt. Um den Anteil der weiblich Beschäftigten bei unseren
Auszubildenden zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders
erwunscht.
Bewerbungen die nach der Frist eingehen, können aus organisatorischen Grunden nicht mehr berucksichtigt werden. Bewerbungsunterlagen werden auch nicht zuruckgesandt und werden nach Abschluss des
Bewerbungsverfahrens vernichtet. Möchtet Ihr die Bewerbungsunterlagen zuruck erhalten, dann legen Sie bitte eine ausreichend frankierten
Ruckumschlag bei.
Auf Jobsuche?
lesen!
Kleines fam. geführtes Hotel in Kronberg sucht
fleißige, verantwortungsbewusste
Aushilfe m/w
für Zimmerreinigung, Frühstücksservice, Bürotätigkeit
400,– €-Basis, 2–3 x wöchentlich, auch Wochenende,
gerne auch ältere Person.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
FAHRNI & PARTNER
WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSGESELLSCHAFT
STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT
Zur Verstärkung unseres Teams in Bad Homburg v. d. H.
suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen
Steuerfachangestellten/
Finanz-/Lohnbuchhalter (m/w)
Ihre Aufgaben:
Laufende Erstellung der Lohn- und Finanzbuchhaltung
für unsere Mandanten
Übernahme von Aufgaben bei der Vorbereitung
von Jahresabschlussarbeiten
Ihr Profil:
Berufserfahrung in der Finanz-/Lohnbuchhaltung
Gute Kenntnisse in MS Office sowie DATEV
Strukturierter und eigenverantwortlicher Arbeitsstil
Wir bieten Ihnen:
Angenehme Arbeitsatmosphäre
in einem dynamischen Team
Flexible Arbeitszeiten
Abwechslungsreiche Aufgaben
mit Raum für Entwicklung
Anforderungs- und leistungsgerechte Vergütung
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns
auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen.
Tel. 06173 / 94110
Versicherungsbüro sucht
zum 1. März 2015
oder später eine
versierte Bürokraft
zunächst auf 450 €-Basis.
DEVK Generalagentur
Detlef Brandscheidt
Limburger Straße 3
61462 Königstein
Tel. 0163 / 8534906
Obernhain als unbezwingbar. 2:3. Aber
nun wuchsen die Königsteiner über sich
hinaus: Zuerst konnte Nachwuchsspieler
Keywan Djafari am Ende eines heftig
umkämpften Matches triumphieren, um
dann an einen erfahrenen Mitspieler zu
übergeben, der in fünf an Spannung
nicht mehr zu überbietenden Sätzen
Match, Pokalsieg und Titelverteidigung
perfekt machte.
Hoch erfreulich für die ambitionierte
Truppe ist die mit dem Sieg einhergehende Qualifikation für die Bezirkspokalendrunde am 14. März. Gelingt der
Mannschaft ein weiterer Paukenschlag?
Lesen Sie es an gleicher Stelle!
Am kommenden Samstag, 7. Februar,
geht es schon weiter! Die Minimeisterschaften für tischtennisinteressierte
Kinder bis zwölf Jahre, die noch nie
am offiziellen Tischtennisbetrieb teilgenommen haben, werden in den Hallen
des Taunusgymnasiums in Königstein
ausgetragen. Um 10.30 Uhr ist Meldeschluss.
Weitere Informationen findet ihr im Internet unter www.ttc-koenigstein.de.
Fahrni & Partner | z. Hd. Silke Knipp
Thomasstraße 10-12 • 61348 Bad Homburg
s.knipp@fahrni.de
Ein gutes Praxisteam braucht Verstärkung. Wir suchen baldmöglichst
eine(n) Medizinische(n) Fachangestellte(n),
eine(n) Auszubildende(n) zur MFA
Wir bieten außer Arbeit ein gutes Betriebsklima und übertarifliche Bezahlung.
Wir erwarten Freude an der Arbeit im Schichtdienst und Verständnis für Teamwork.
Gemeinschaftspraxis Weißkirchen
Claus-H. Schradin | Dr. med. Dorothee Richter
Fachärzte für Allgemeinmedizin
Weißkirchener Straße 112 · 61440 Oberursel · Tel. 06171 - 71733 · Fax 06171 - 74137
www.hausarzt-oberursel.de · info@hausarzt-oberursel.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 5. Februar 2015
Immobilien
Büro-/Praxishaus
in Kronberg
Insgesamt 356 m² Gewerbefläche, ursprüngl. genutzt als Praxis mit Betriebswhg., guter Zustand, 498 m² Grd., für
nur € 488.000,–.
E-Kennw. E-Bed. 187,0 kWh/m2a, Gas, Bj. 1981
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
3-Fam.-Haus – Kelkheim –
topp vermietet
Gepflegtes 3-Fam.-Haus, Kelkheim-Stadtmitte, Ruhelage, gut geschnittene 3-Zi.Wohnungen, 509 m² Grd., 3 Garagen,
voll vermietet, für nur € 449.000,–.
E-Kennw. E-Bedarf 249 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1935
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Friedrichsdorf – Blumenlage
Moderne Studio-Wohnung
170 m² feinste Wfl., 5,5 Zi., jumbo Sonnenblk., Parkettböden, 2 Tgl.-Bäder, Kamin, mod. EBK, kl. Liegenschaft, für nur
€ 422.000,– inkl. Doppelgarage,
zurzeit vermietet.
E-Kennw. E-Verbrauch 108,5 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1980
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Nummer 6 - Seite 19
Verkäufe • Vermietungen • Gesuche
Glashütten direkt –
Familienhaus auf großem
Sonnen-Grundstück
187 m² Wfl., über 1.000 m² Süd-Grd.,
mod. Tgl.-Bad, großzügige Wohnküche, Kachelkamin, unterkellert, für nur
€ 425.000,– inkl. EBK und Garage.
E-Kennw. E-Bed. 193 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1957, Anlagentechnik 2002.
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
IST IHNEN IHR HAUS ZU
GROSS GEWORDEN?
VERKAUF UND VERMIETUNG
VON WOHNIMMOBILIEN.
Vertrauen Schaffen - Lösungen finden.
Erfolgreich verkaufen.
TRAUMMOBILIEN
f
e mich au
“Ich freu
uf.”
Ihren Anr
ANETTE DILGER • Frankfurter Str. 5 • 61476 Kronberg • T. +49 (0) 61 73 - 394 15 85
M. +49 (0) 151- 230 468 18 • anette.dilger@traummobilien.de • www.traummobilien.de
Hainstrasse 1 . 61476 Kronberg/Ts
Tel: 06173/5005 . www.foccos.de
12 Min. bis Oberursel! Provisionsfrei!
Freist. EFH Neubau, 5 helle Zi., KfW 70,
Keller, Wärmepumpe, Fußbodenhzg.,
Kamin, ca. 410 m² sonniges Grundstück,
Hainstrasse 1 . 61476nur
Kronberg/Ts
schlüsselfertig,
€ 249.900,–
. www.foccos.de
Tel: 06173/5005 Tel.
www.best-haus.de,
06103/2701937
Haus-t-raum Immobilien GmbH · Altkönigstr. 7 · 61462 Königstein
E-Mail: info@haus-t-raum.de · www.haus-t-raum.de
Zu vermieten
ca. 238 qm Gewerbe- oder Lagerfläche inkl.
4 Garagenplätze, Lkw-Anfahrt, elektr. Rolltore,
für Handwerk/Online-Versand/Lager,
qm 5,– € + MwSt + NK
im Gewerbegebiet Schloßborn, Im Buhles 4
Tel. 06174-963756 oder 0157-51058027
Waren Sie nachts schon
mal in fremden Häusern?
Dann entdecken Sie über 65 Musterhäuser in nächtlich
romantischer Atmosphäre bei der „Nacht der Musterhäuser“.
SIE MÖCHTEN IHRE IMMOBILIE
VERKAUFEN/VERMIETEN?
Wir suchen für unsere vorgemerkten
Kunden EFH, DHH, Reihenhäuser,
2-FH, MFH, Villen und Wohnungen
im Erscheinungsgebiet der Zeitung.
Nutzen Sie unsere Marktkenntnisse
und Erfahrung für eine fachliche
Beratung und schnelle Vermittlung
Ihrer Immobilie.
Tel. 069-24182960, Fax -24182966
info@sgi-immobilien.de
von 18:00 bis 22:00 Uhr
Eintritt frei!
Ganz
– Penthouse
mit AusLeben oben
mittendrin
– Oberursel,
NBsicht
käuferprovisionsETW, ab
78 599.900
m² Wfl, €,
Terrasse,
Top-Ausab 124
frei,
Neubau Oberursel-Mitte,
käuferprovisionsfrei
stattung,
m²
Wfl., Top
Energiebe259.600
€, ausgestattet,
Energiebedarfsausweis,
darfsausweis,
Kennwert WW
54 kWh(m².a),
Kennwert 54 kWh(m².a),
enthalten.
WW enthalten.
HÄHNLEIN
& KRÖNERT Immobilien
HÄHNLEIN
Immobilien
Tel. 06192 / &
20KRÖNERT
68 20 www.hki24.de
Tel. 06192 / 20 68 20 www.hki24.de
Glühwein gratis
Unverbindliche und kostenfreie
Immobilien-Sprechstunde
mit Claus Blumenauer, montags von 17.00
bis 19.00 Uhr in der Frankfurter Straße 5,
Königstein. Wir bitten um vorherige Anmeldung.
Telefon: 06174 – 96 100
w w w.claus-blumenauer.de/er fahrung
Königstein
Stilvolle 4-ZimmerAltbauwohnung in zentraler Lage
Sehr schöne 2-Zimmer-Wohnung, 56 m2, Tgl.-Bad, gr. Balkon über die ges. Breite, ruhige Lage, Waldrand, S-BahnAnschluss, gute Verkehrsanbindung, Energieausweis beantragt, KP 128.500 € zzgl 5,95 % MK.
Immo Scout ID 78955205 · Immo vor Ort 06142 - 2100939
Nur 3 Parteien im Haus, hochwertige
Dachgeschosswohnung, ca. 108 m²
Wfl., 1 TGL-Bad, 1 Gäste-WC, mod.
EBK, Parkett und Feinsteinfliesen,
Balkon, 1 Garagenstellpl., ca. 50 m2
Abstellfläche (Dachboden),
Kaltmiete mtl. € 1.400,–,
NK mtl. € 300,– NK
auch Kleinstflächen für Sammler, Hobby, Online-Versand
absolut sicher und trocken, qm = € 8,50 + MwSt.,
inkl. aller Betriebskosten.
Energiebedarfsausweis, Energieverbrauchskennwert 185,90 kWh/(m2a), Gas,
BJ. 2010
Lagerhaus Im Buhles 4 (Gewerbegebiet Schloßborn)
Tel. 06174-963756 oder 0157-51058027
Einlagerungen/YourPlace/SelfStorage
Lagerraum nach qm in Schloßborn
Telefon: 06195 9877140
www.hk-taunusimmobilien.de
!
Bei „ImmobilienScout24“ von Verkäufern
aktuell mit „EXZELLENT“ bewertet !
Das Ergebnis: 100% Weiterempfehlung !
Direkt vom Bauherrn
www.musterhaus-online.de
ETW 1. EG rechts, 4 Zi., ca. 106 m²
ETW 2. EG links, 4 Zi.,
ca. 144 m²
ETW 3. 1. OG rechts, 4 Zi., ca. 106 m²
ETW 4. 1. OG links, 4 Zi., ca. 109 m²
ETW 5. 1. OG links, 3 Zi., ca. 79 m²
TG-Stellplatz
!
Carsten Nöthe
NEU NEU NEU • Stadtmitte Kelkheim
Bad Vilbel bei Frankfurt, Ludwig-Erhard-Straße 70
Eintritt 3,00 EUR, ermäßigt 1,50 EUR
Geöffnet von 11 bis 18 Uhr, auch an Sonn- und
Feiertagen. Montag und Dienstag Ruhetag
!
Hofheim-Lorsbach
SGI Immobilien
am Freitag, 06.02.2015
I Keine Modernisierungsmieterhöhung
M für Instandsetzung
M Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,
Wenn der Vermieter mit einer Modernisierungsmaßnahme fällige
O Instandsetzungsmaßnahmen erspart, kann er den Kostenanteil,
auf die Instandsetzung entfällt, nicht auf den Mieter umlegen.
B der
Deshalb muss aus der Erklärung der ModernisierungsmieterhöI hung hervorgehen, in welchem Umfang durch die durchgeführten
fällige Instandsetzungskosten erspart wurden. HierL Maßnahmen
bei ist keine umfassende Vergleichsrechnung zu den hypothetiI schen Kosten einer bloßen Instandsetzung notwendig. Vielmehr
ist es erforderlich, aber auch ausreichend, den ersparten InstandE setzungsaufwand zumindest durch Angabe einer Quote von den
N aufgewendeten Gesamtkosten nachvollziehbar darzulegen.
(BGH, Urteil v. 17. 12. 2014, VIII ZR 88/13).
Ihr
I
N
F
Dieter Gehrig
O Quelle haufe online – Angaben ohne Gewähr.
Immobilienmakler
369.900€
489.900€
369.900€
379.000€
269.900€
13.500€
HBW GmbH
65779 Hattersheim · Tel. 06190 93 45 54 · E-Mail: HBW-GmbH@gmx.net
Tel.: 06172 – 8987 250
www.noethe­immobilien.de
carsten@noethe­immobilien.de
Hier eine aktuelle Verkäufer­Bewertung (Ralf K. aus Oberursel):
„ Besser geht nicht, sehr professionelle Abwicklung !“
Gerne helfe ich auch Ihnen – Rufen Sie mich noch heute an !
Krankheit eröffnet auch neue Perspektiven
Königstein (hhf) – Bei Büchertisch und Brezeln begrüßte Moderator Professor Dr. Diether Döring wieder einmal „eine ganz beachtliche Zahl“ an interessierten Zuhörern zum
Auftakt der neuen Jahresreihe „Gesundes
Leben – Die Perspektiven“ im Königsteiner
Forum. In Fortführung guter Tradition hatten
die Mitarbeiter der Frankfurter Volksbank
die Schalterhalle wieder zum Hörsaal umgewandelt, auf dessen Katheder mit Professor
Dr. med. Dr. phil. Thomas Fuchs „ein festes
Mitglied der Forumsreihe“ (Döring) Platz
genommen hatte.
Schon mehrfach hatte der Psychiater und Philosoph gerade den einführenden ersten Vortrag des Jahres übernommen, der nach Möglichkeit mit einer philosophischen Betrachtung das Jahresmotto global umreißt, bevor in
Folge einzelne Aspekte in den Fokus treten.
Als Karl-Jaspers-Professor für philosophische
Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie an Universität und psychiatrischer Universitätsklinik in Heidelberg langjährig tätig,
sowie in federführender Funktion diverser
psychologischer und psychotherapeutischer
Gremien, wartete Fuchs mit einer Betrachtung
auf, die in ihrem gleitenden Übergang die seelische Komponente in der modernen Medizin
auf ungewöhnliche Weise in den Vordergrund
rückte.
„Gesundheit und Krankheit – eine selbstver-
ständliche Unterscheidung?“, so die Überschrift eines Referates, das die beiden vermeintlich bekannten Zustände als zwei gegensätzliche Pole mit fließenden Übergängen in
einen festen Zusammenhang stellte.
„Gesundheit entsteht nur da, wo man sich mit
Krankheit auseinandergesetzt hat“, sonst fällt
auch die Definition der Gesundheit schwer,
es sei denn, man rückt sie derart in den Vordergrund, wie es die Nationalsozialisten taten.
Wer aber nicht hart wie Kruppstahl war,
rückte bei dieser Klassifizierung den Kranken
schon bedenklich nahe und es fällt bei diesem
Ungleichgewicht nicht schwer, einzusehen,
dass die Nicht-Beschäftigung mit Kranken
und Krankheit einer Gesellschaft schadet.
Auch die Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von Gesundheit als „Zustand
des vollständigen körperlichen, geistigen und
sozialen Wohlergehens“ scheint schwammig,
dagegen greift Novalis, wenn er sagt „Krankheit gehört zur Individualisierung“. Thomas
Mann lässt einen Arzt im „Zauberberg“ feststellen: „Mir ist ein ganz gesunder Mensch
noch nicht vorgekommen“ und Friedrich
Nietzsche misst schließlich „die Gesundheit
eines Menschen daran, wie viel Krankheit er
aufnehmen“ oder gar gesund machen kann.
Nicht weit hergeholt scheint letzteres Argument, wenn man sich rein schulmedizinisch
in Erinnerung ruft, dass die Überwindung von
Kinderkrankheiten zum normalen Entwicklungsprozess gehört, weniger bekannt, aber
umso eindeutiger ist, dass Teile von Viren
im Lauf der Evolution sogar in das menschliche Erbgut eingeschlossen worden sind. Wer
schließlich schon „Pferde hat kotzen sehen“,
weiß, dass der Prozess der Immunisierung
nicht ohne zeitweilige Beeinträchtigung der
Gesundheit stattfindet, nach dieser „Betriebsstörung“ aber zu einer höheren Stufe der
Gesundheit führt. Selbstverständlich gibt es
auch rein zerstörerische Krankheiten, doch
viele markieren eher einen Wendepunkt, verpflichten zu einer Zwangspause und legen
eine Änderung der Lebensweise nahe, die
sich später positiv auf die Gesundheit auswirkt: „Ein von Krankheit Geprüfter ist anders gesund als der Glückspilz.“ In Zeiten der
Selbsterfahrungsgruppen rät Thomas Fuchs
gar dazu, eine Krankheit, die zunächst als
Einschränkung und gar als Entfremdung vom
eigenen Körper empfunden wird, nach Möglichkeit anzunehmen und zu gestalten, sie als
eine „produktive Störung“ zu akzeptieren. Der
Erkenntnisgewinn ist dabei durchaus hoch,
hat doch auch ein Chirurg bereits Gesundheit
als „das Schweigen der Organe“ bezeichnet,
ein geradezu gefährlicher Zustand, denn man
macht sich um Körper und Organe wenig
Gedanken, solange sie funktionieren. Erst
Krankheit lenkt die Aufmerksamkeit auf diese
„Phänomene des Hintergrunds unserer Existenz“, ähnlich wie es bei der Erkenntnis von
Raubbau an der Umwelt geschehen ist oder
tagtäglich mit fehlender Zeit passiert – vorher
war die Uhr unwichtig.
Ebenso interessant wie uralt ist die Idee, solche Dinge sprichwörtlich wieder „ins Gleichgewicht zu bringen“, medizinisch-psychologisch gesehen also die Harmonie zwischen
Leib und Seele wieder herzustellen. Schon
im alten Griechenland baute man auf ein
Ausbalancieren der Stoffe im Körper (und
der Umwelteinflüsse!), Schamanen und Exorzisten versuchen deswegen Dämonen oder
Fremdkörper aus dem Körper zu holen, ähnlich wie der moderne Chirurg es mit dem
entzündeten Blinddarm tut oder sein mittelalterlicher Vorgänger per Aderlass. Die wahre
Kunst dabei ist, wie auf vereister Straße nicht
zu stark gegenzusteuern, um die Homoiostase,
das Gleichgewicht wieder einzupendeln und
nicht über das Ziel hinauszuschießen. Merke:
„Der Arzt kann Gesundheit nicht ‚machen‘,
sondern nur die Voraussetzungen für die Genesung von Körper und Seele schaffen.“
Selbstverständlich können die Ärzte hier in
modernen Zeiten viel Gutes tun, allein schon
durch die Benennung einer Krankheit dem
Patienten Zuversicht auf baldige Heilung verschaffen, doch bleibt die Frage nach der Ursache dabei oft auf der Strecke.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 20 - Nummer 6
Kino Kelkheim
Hornauer Str. 102 · Tel. 06195/65577
Donnerstag, 5. Februar 2015
Der Hundesalon
Elegant in den Frühling
Wir bieten fachgerechtes Baden,
Scheren, Handtrimmen aller
Rassen und Mischlinge sowie
alles rund um die Hundepflege
mit den „Neuen“ von
Inh. Antonia Puchal
5. 2. – 11. 2. 2015
––––––––––––––––––––––
o. A.
„Die Entdeckung der
Unendlichkeit“
5. 2. – 11. 2. 2015
Die Entdeckung der
Unendlichkeit
Do. – Mo. 20.30 Uhr
Do. + Sa. 20.15 Uhr; Fr. 17.00 Uhr;
Di. 20.15 Uhr (OV)
ab 6 Jahre
Der große Trip - Wild
––––––––––––––––––––––
Feldbergstr. 12, 61449 Steinbach, Tel.: 06171 / 5076855
Termine nach Vereinbarung
Fr., Mo. + Mi. 20.15 Uhr; Sa. 17.00 Uhr
„Frau Müller muss weg“
Klosterstraße 4 · 61462 Königstein · Tel. 3866
National Gallery
So. + Mi. 17.00 Uhr
Fr. – Mi. 20.00 Uhr;
Fr. – Di. auch 17.00 Uhr
Der kleine Drache Kokosnuss
Ab 26.02.
ab 6 Jahre
The Imitation Game –
Ein streng geheimes Leben
„Fünf Freunde 4“
www.flörsheimer-warte.de
Fr. – Di. 17.30 Uhr;
Sa. + So. auch 15.30 Uhr
––––––––––––––––––––––
o. A.
„Der kleine Drache Kokosnuss“
Sa. + So. 15.00 Uhr
– Kino ohne Werbung –
– klimatisiert und digitalisiert –
––––––––––––––––––––––
ab 16 Jahre
5. 2. – 11. 2. 2015
„Einer nach dem anderen“
Do. + Fr. + Sa. + Mo. 20.30 Uhr
Mi. 18.00 Uhr
Sonntag 20.00 Uhr
Di. + Mi. 20.30 Uhr
––––––––––––––––––––––
VORANZEIGE
o. A.
FRAU MÜLLER
MUSS WEG
„Kroatien“
–––––––––––
Do. + Fr. + Sa. + Mo. 17.45 Uhr
Sonntag 14.45 + 17.30 Uhr
(Reisedokumentation)
Mi. 17.30 Uhr
HONIG IM KOPF
www.kino-kelkheim.de
info@kino-kelkheim.de
Heißmangel
& Wäscherei
zu verkaufen
VB 25.000,– €
Tel.: 06173 5711
abends oder Wochenende:
Tel.: 06196 888093
–––––––––––
Sonntag Matinée 13.00 Uhr
YALOMS ANLEITUNG
ZUM GLÜCKLICHSEIN
–––––––––––
Mittwoch 20.00 Uhr
Frankfurter Straße 59 · 65779 Kelkheim · Tel. 06195 / 7 25 21 15 · Fax 06195 / 7 25 2116
Royal Shakespeare Company
LIVE:
Große Auswahl an feinsten Teppichen
Antiquitäten und Homeaccessoires.
Wir waschen und reparieren
Ihre Teppiche, fachmännisch
gerecht zu günstigen Preisen.
Sie werden bedient von Personen mit über
30 Jahren Erfahrung in der Teppichbranche
Kostenloser Abhol-/Liefer-Service
im Umkreis von 30 km.
LOVE’S LABOUR’S LOST
www.kultkinobar.de
www.facebook.com/KultKinobar
Tel. 06196 9216700
Zum Quellenpark 2 · Bad Soden
Kinotag: Dienstag
Wir lieben
Lebensmittel –
Sie auch?
www.kino-kelkheim.de
info@kino-kelkheim.de
Mitarbeiter/-in für die
Fleisch- und Wursttheke
in Teil- und Vollzeit
Bewerbung per Mail an Ulrike Nolte-Balz:
nolte-balz@edeka-nolte.de, direkt abgeben
im Markt oder senden an: EDEKA Nolte,
Limburger Str. 48, 61462 Königstein
Wir kaufen Ihre alten und beschädigten Teppiche in bar
oder tauschen sie, zu äußerst fairen Preisen, aus.
Geschäftszeit: Täglich 10.30 bis 18.00 Uhr (Mittwoch und Samstag 10.30 bis 13.30 Uhr)
Schweine-Kammkoteletts
Kammkoteletts oder
-Kammbraten 1 kg je
GANZJÄHRIG
GEÖFFNET !
Vogelsberger
Buchenbrennholz
Beste heimische Buche – frei Haus!
0 60 44 / 52 49
FeinkostLagerverkauf
über 700 Artikel auf
1.000 m2, außerdem
Wein, Prosecco,
Champagner, Grappa,
Frischetheke
mit Trüffeln, Käse,
Parmaschinken …
Samstag, 7. 2. 2015
10.00 bis 18.00 Uhr
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Günther Hellriegel GmbH
Feinkost und Convenience
In der Schneithohl 3
61476 Kronberg-Ohö.
Industriegebiet
www.hellriegel.com
Wir haben für Sie
bis 21 Uhr
Limburger Str. 48
geöffnet!
Ihr Einkaufsparadies in Königstein!
1.19
2.99
Flörsheimer Warte
Sa. + So. 15.00 Uhr
––––––––––––––––––––––
Speisekartoffeln offeln vorwiegend fest
fest-
kochend, Sorte siehe Etikett, aus
Deutschland,3-kg-Sack (1 kg = 0,40)
2.79
Fromage Hansi nsi ffranzösischer
öi h
Weichkäse, mind. 50% Fett i. Tr.,
kräftig aromatisch, 100 g
-.89
Sch älbchen frische
Schwälbchen
Vollmilch 3,8% Fett,
1-L-Packung
-.69
Barilla italienische
nische Teigwaren
Teigwaren verschiedene Ausformungen,
500-g-Packung je (1 kg = € 1,38)
Funnyfrisch
Chipsfrisch
ungarisch 175 g (100 g =
€ 0,63), Erd-
nuss-Flippies classic 250 g (100 g =
€ 0,44) und
weitere Sorten,
Packung je
1.11
1.11
Lorenz Saltletts Sticks 250 g
(100 g = € 0,44), Sesam oder Vollkorn 175 g (100 g = € 0,63), Packung je
6.99
Sinalco
es Cola* oder Cola
Orange, Zitres,
Mix* (*koffeinhaltig), Kiste mit
12 x 1-L-PET-Flaschen zzgl. 3,30 €
Pfand je (1 L = € 0,58)
Angebote gelten von Donnerstag, 05.02. bis Samstag, 07.02.2015
Alle Preise sind in Euro angegeben.
Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht.
Herausgeber: A+M Nolte Aktivmärkte GmbH, Limburger Str. 48, 61462 Königstein
8.49
Bitburger
Radler
Stubbi Premium
mium Pils oder Radler Kiste mit 20 x 0,33-L-Flaschen zzgl.
3,10 € Pfand je (1 L = € 1,29)
Unsere Öffnungszeiten:
Montag–Samstag: 8–21 Uhr
8.88
Ramazzotti Amaro Amaro
30% Vol., Menta 32% Vol.
oder Aperitivo Italiano 15% Vol., 0,7-L-Flasche je
(1 L = € 12,69)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
164
Dateigröße
9 284 KB
Tags
1/--Seiten
melden