close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MärkischerSonntag

EinbettenHerunterladen
Die lokale Anzeigenzeitung zum Wochenende
Märkischer Sonntag
…die Nummer 1 der Region!
Testen Sie uns 4 Wochen – kostenfrei!
Gerätetraining per Chipkarte, Rücken- & Figurkurse,
Sauna & Sanarium
Fürstenwalde • 7./8. Februar 2015
Jetzt anmelden unter 03362 740 780!
(25 Plätze frei* – bis 28.02.2015)
17. Jahrgang • Nr. 6/2015 • Auflage 49.531 Exemplare • www.moz.de
Wetteraussichten
-1°
Montag
3°
2°
-1°
Dienstag
1°
4°
Neue Bilder
im Alten Rathaus
0°
®
... wir bohren für Ihr warmes Zuhause.
Mainka Erdwärme &
Brunnenbau GmbH
 033434 14 88-0
Pappelhain 29, 15378 Hennickendorf
www.GEOTHERMICS.de
kurz & lokal
Frühstück
für Frauen
Geöffnet ist die Ausstellung
dienstags bis samstags von 10
bis 16 Uhr sowie sonn- und
feiertags von 12 bis 16 Uhr.
Sonntags-Tipp
Er ist die erste Adresse in der
Hauptstadt, wenn es um Blumen
geht. Roy Ramsaroop ist Berlins
letzter Großhändler. Warum der
Valentinstag nicht der einzige
Großkampftag in Sachen Blumen
ist, verrät Ramsaroop bei einem
Sonntagsfrühstück.
Seite 3
Unsere heutige Schöne Brandenburgerin ist 25, kommt aus Bernau
und hat einen Traum. Als passionierte Reiterin träumt sie davon,
irgendwann ein eigenes Pferd zu
besitzen. Pferde sind nämlich ihr
Ein und Alles, seit sie vier Jahre
alt war.
Land und Leute
Heute suchen wir ein kulturelles
Events, das dieser Tage wieder in Berlin stattfindet. Es gilt als eines der
weltweit bedeutendsten Ereignisse
der Filmbranche. Die im Wettbewerb
erfolgreichen Filme werden mit dem
Goldenen und den Silbernen Bären
ausgezeichnet. Land und Leute
Erlebnisse eines Brandenburgers
ha
nd
lung
Bad Saarow (MäSo). „Wir brauchen eine vollkommene Demokratisierung, Reisefreiheit,
Rede- und Pressefreiheit, Chancengleichheit, Perspektiven für
jeden Einzelnen, ein besseres Bildungssystem.“ Diesen Satz, auf
den Treppenstufen zum Brunnenplatz in Frankfurt (Oder) eingelassen, sprach Dr. Karl-Ludwig
von Klitzing am 1. November
1989 bei der ersten Demonstration von 35.000 Frankfurterinnen
und Frankfurtern. Mutige Worte
eines engagierten Arztes, der die
Diagnose stellte: „Meine Heimat
ist krank“ und der mit Gleichgesinnten 1989 das Neue Forum
Frankfurt (Oder) gründete.
Fünfundzwanzig Jahre später blickt Karl-Ludwig von Klitzing, der aus altem märkischen
Adel stammt, auf die vergangenen Jahrzehnte zurück und be-
Heute:
Unsere
in
Beilage
ge
Teilaufla
12623 Berlin Mahlsdorf
Landsberger Straße 4-8
Telefon (030) 688 380 380
Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10 bis 19 Uhr
Sa 10 bis 16 Uhr
www.living-moebel.de
Foto: privat
Dipl.-Ing. Matthias Kalb
gl
mö
in Vollnarkose
Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (BdiZ-zertifiziert)
Beratung zu allen Fragen der Implantologie bzw. festsitzendem Zahnersatz.
Terminvereinbarung unter: 030/42 54 705
Kostenfreie Parkplätze in der Tiefgarage und auf dem Hof.
info@zahnarzt-roehner.de • www.zahnarzt-roehner.de
Greifswalder Str. 139 • 10409 Berlin • Eingang neben „Media Markt“
Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur
im Land Brandenburg
ACHTUNG! LUKRATIVER RABATT
BIS 28. FEBRUAR 2015
jetzt anrufen: 0800-3355331 od. 033844-75080
auch abends und Samstag/Sonntag erreichbar.
www.geissel-abdichtungstechnik.de
Wir sind Ihr Ansprechpartner!
30 Jahre Erfahrung
Kostenlose Schadensbesichtigung sowie
unverbindliche Beratung und Kostenvoranschlag
Ankauf
von Jahres- und
Gebrauchtwagen
VW/Audi/Škoda
ab Baujahr 2001
kostenloses Gutachten
marktgerechte Bewertung
marktorientierte Preise
seriöse Abwicklung
Sven Kretschmann (0 33 41) 4 93 90-12
Olaf Wolff (03 36 38) 49-2 11
Sven Erkner GmbH
www.erkner-gruppe.de
Autos für Gene�tionen
15562 Rüdersdorf
15344 Strausberg
Ernst-Thälmann-Str. 23-24
Prötzeler Chaussee 13
Tel.: 03 36 38 / 490
Tel.: 0 33 41 / 49 39 00
Dachdeckerei • Zimmerei • Klempnerei www.dachdecker-sell.de
Dipl.-Sachverständiger (DIA) für die Bewertung
von bebauten und unbebauten Grundstücken,
Geschäftsstelle
Mieten und Pachten
Buchhorst 3 · 15344 Strausberg
Tel.: (0 33 41) 31 44 20
e-mail: mail@vermessung-kalb.de
Fax: (0 33 41) 31 44 10
e-mail: kontakt@immowert-kalb.de
www.vermessung-kalb.de · www.immowert-kalb.de
... wir machen Sie mobil
Aufsteigende
Mauerfeuchtigkeit?
Schimmelpilze/Salze?
Frankfurt (Oder). Es
war spannend bis zum
Schluss. Das Ergebnis der
Wahl zur Schönsten Brandenburgerin 2014 steht
fest. In einer beispiellosen Aufholjagd holte
Annett aus Lebus den Titel. Mehr als jeder Vierte
der ca. 15 000 Mäso-Leser, die mitgemacht haben, gab der 40-Jährigen
seine Stimme. Allerdings
liegt sie nur hauchdünn vor Swetlana aus
Strausberg. Die ist die
Zweitplatzierte in dem
Spitzenquartett, zu dem
auch Jeannette und Romana gehören, die bei der
Abstimmung die Plätze 3
und 4 belegten.
Mehr über die Wahl der
Schönsten Brandenburgerin lesen Sie im Innenteil.
Telefon:
033631 646987
Fax:
033631 646988
Barankauf
� aLTPaPIEr
� aLTkLEIDEr
unD TragfähIgE
SchuhE
� SchroTT
unD METaLL
Treppenlifte
Neu & Gebraucht
Hebebühnen, Plattformlifte & Aufzüge
= 03342/204329
Bitte beachten Sie
unser Magazin
im Innenteil.
✆ 03361/ 37 55 60
Fa. BB-Lifttechnik · 15366 Neuenhagen
ng
izu
he
shandwerk in
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00 -17.00 Uhr
Sa.
8.00 -12.00 Uhr
Juri-gagarin-str. 33
fürstenwalde
zw
BSV
eration
Gen
J. Buchholz
Uhren – Schmuck – Reparaturen
Brandenburgische Str. 149
15566 Schöneiche, Tel.: 030/6 49 50 08
Kann sich als Siegerin über ein Wochenende im Hotel Esplanade in Bad Saarow freuen: Annett aus Lebus.
ter
Ankauf von
Altgold & Zahngold
Bargeld sofort
richtet aus seinem Berufsalltag
vor und nach 1989. Es geht um
Geburt und Tod, um Grenzerfahrungen und Hoffnungen, um
Kurioses und Absurdes. Auch
die Erfahrungen mit den unterschiedlichen Gesundheitssystemen der DDR und der Bundesrepublik kommen zur Sprache.
So reflektiert er auf subtile Weise
das komplexe Verhältnis von Patient und Arzt und von Krankheit und Gesellschaft – und spart
auch nicht den eigenen, unfreiwilligen Perspektivwechsel vom
Arzt zum Patienten aus.
Im Rahmen des nächsten Bibliotheksabends in Bad Saarow wird
Dr. Karl-Ludwig von Klitzing am
kommenden Donnerstag, dem
12. Februar, zu einer Lesung im
SaarowCentrum erwartet. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet zwei Euro.
ei
Reparaturen von Armbanduhren,
antiken Wand- u. Standuhren u.s.w.
Schmuckreparaturen
– Gravuren
40-jährige Lebuserin gewinnt MäSo-Wettbewerb
Vermessung und Gutachten
Obstbäume
veredeln
Schöneiche (MäSo). Ein
Veredelungsseminar mit Dr.
Hilmar Schwärzel, Leiter der
Müncheberger Obstbau-Versuchsstation, findet am kommenden Samstag, 14. Februar, von 9 bis 13 Uhr im
Schöneicher Floraland Arnold statt.
Anmeldungen sind werktags von 7 bis 14 Uhr unter
(030)6491164 möglich.
Annett ist die Schönste
Frankfurter Mediziner liest aus „Atemlos“ in Bad Saarow
m e rz f r e i !
Sch
„Be
Fürstenwalde (MäSo). Am
kommenden Dienstag, dem
10. Februar, wird ab 10 Uhr
wieder zum „Frauenfrühstück“ in die Fürstenwalder
Kulturfabrik eingeladen. Als
Gast wurde der Bundestagsabgeordneter Martin Patzelt
(CDU) eingeladen.
Der Frühstückspreis beträgt
2,50 Euro.
Fürstenwalde (MäSo). Im
Alten Rathaus Fürstenwalde
findet am kommenden Samstag, dem 14. Februar, die erste
neue Ausstellung 2015 statt.
Unter dem Titel „Ein Teil von
mir“ werden Malereien, Grafiken und Zeichnungen von
Christa Dittmann zu sehen
sein. Neben zahlreichen Portraits bearbeitet die Künstlerin
eine große Formen- und Themenvielfalt: Vom Wandbild
bis zu themenbezogenen Bildserien. Vor allem wendet sie
sich der Schabetechnik zu,
schafft zahlreiche Zyklen und
Einzelblätter. Die Vernissage
beginnt um 17 Uhr.
Sonntags-Schöne
ich
“
3°
Sonntag
Sonntags-Frühstück
Ofen- un
dL
uft
Sonnabend
*Angebot gilt für Gäste, die das Wilhelmsbad noch nicht kennen
Brandenburger
Schrottverwertung
GmbH
Ihr Kachelofenbaumeister
Detlef Schulze
Ofen- &
Luftheizungsbaumeister
Öffnungszeiten:
Di. u. Do. 17–19 Uhr
Sa. 9 –12 Uhr
Besuchen Sie
unser Kaminstudio
www.waermezauber.de
Wochowseer Weg 1a
15859 Storkow
Telefon: (03 36 78) 6 12 81
Funk: 0172/ 7 83 00 24
Die Zwei für Sie
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
BEI KÖNIG: OHNE SONDERZAHLUNG
DACIA Duster Ice
1.6 16V 105 4x2
139 €*
monatliche Leasingrate
ohne Sonderzahlung
5
www.dacia-koenig.de
• Bad Saarow, Fürstenwalder Chaussee 27a 033631-64 80 41
• Zossen, Kleine Feldstraße 1 03377-204010 • Berlin-Köpenick,
Wendenschloßstraße 184 030-6580220 und 4x in Berlin und 6x
in Brandenburg • Autohaus Gottha rd König GmbH (Sitz:
Kolonnenstraße 31 / 10829 Berlin)
DACIA Duster Ice 1.6 16V 105 4x2 • ABS mit EBV und Bremsassistent • el. Stabilitätsprogramm mit ASR • hydr. Servo • Front- & Seitenairbags (Fahrer/Beifahrer)
• Schaltpunktanzeige • Berganfahrhilfe • Isofix-Kindersitzbefestigung • Dachreling • el. Fh. vorne • ZV mit Funk & autom. Türverriegelung • Klima mit Pollenfilter
Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 9,6, außerorts 6,0, komb.
7,1; Co²-Emiss. komb.: 165 g/km (Werte nach Messverfahren VO
(EG) 715/2007). *Zzgl. 699 € für Bereitstellungskosten • mtl. Leasingrate:
139 € • Sonderzahlung: 0 € / Laufzeit: 60 Monate / 50 Tkm gesamt • Ein Angebot
der König Leasing GmbH • Abb. zeigt Dacia Duster Ice mit Sonderausstattungen.
2
Service
Wohin am Wochenende
Samstag
Bad Saarow
10.00-18.00 Uhr: Fasching mit
Kinderdisco, Kinderschminken,
Kinderbowle und Lagerfeuer auf der Allwetterrodelbahn
Scharmützel-Bob,
OT Petersdorf, Am Fuchsbau 7
Schöneiche
19.00 Uhr: „Die Sonne brennt
im Orient - die Scheiche feiern
in Schöneiche“ Fasching in der
Lehrer-Paul-Bester-Halle
Kino-Neustart der Woche
Sonntag
Wendisch Rietz
9.00-14.00
Uhr:
Sonntagsbrunch im SATAMA Sauna Resort & SPA am Scharmützelsee
Preis: 42,90 € inkl. Tageseintritt Sauna bis 23.00 Uhr und
Brunchbuffet
Wendisch Rietz, Strandstraße
12, SATAMA Sauna Resort &
SPA am Scharmützelsee
Schöneiche
16.00 Uhr: Dia Vortrag mit Dr.
Wolfgang Cajar - Geschichtswanderung
durch
Kleinschönebeck im Heimathaus
(Dorfaue 8), Eintritt: 3,50 €
Bad Saarow
10.30-12.00
Uhr:
Führung
durch den Kurort Bad Saarow
Geschichte, Persönlichkeiten,
Traumgehäuse, Erw. 3,00 €,
Jugendl. über 14 J. 1,00 €,
Treffp.: Bad Saarow am Brunnen vor dem Bahnhof, Infos
unter Tel. 033631 438380
Bad Saarow
11.00 Uhr: Führung und Vorführungen im Scharwenka Kulturforum mit Musikermuseum,
ortsgeschichtliche Ausstellung,
Kleine Galerie
Schöneiche
16.00 Uhr: „Der Däumling“ Eine Geschichte für Kinder
und Junggebliebene in der
Kulturgießerei, An der Reihe 5
Eintritt: 10,-, Kinder 6,-Euro
Konzert der Woche in Fürstenwalde
Rainbirds „Yonder“
Fürstenwalde (MäSo). 25 Jahre
nach ihrem Überhit „Blueprint“
ist die Berliner Band um Katharina Franck wieder da, am
kommenden Donnerstag, dem
12. Februar, auch in der Fürstenwalder Kulturfabrik.
KOPFKINO
14.02.2015 18.00 Uhr
Eifersucht
Tel. :03361
73 64 40
15517 Fürstenwalde · Berliner Str. 10
www.filmtheater-union.de
Tel. 03361-
73 64 40
Programm
12. bis 18. Februar 2015
Quatsch und die Nasenbärbande
Sa, So 15:00
Der kleine Drachen Kokosnuss
Do, Sa, So, Mo, Mi 16:30
Filmklappe
Süße Gier
So 20:15, Mo, Mi 18:00
St. Vincent
Do, Fr, So, Di 18:00
Honig im Kopf
Fr, Di 15:30, So 12:30
Frau Müller muss weg
Do, Fr, Sa, Mo, Di, Mi 20:15
Kopfkino
Sa 18:00
Seniorenkino
St. Vincent
Mo 14:00
14-Uhr-Vorstellung montags ist mit Kaffeeklatsch
(eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen für 1,50 €)
Fürstenwalde · Berliner Str. 10
Die Geschichte der Rainbirds
ist tausendfach erzählt worden,
Katharina Franck wandelt seit
Jahren erfolgreich auf Solopfaden, den Blick konsequent nach
vorn gerichtet. Mit dem „Club
der Toten Dichter“ oder ihren
„Gesprochenen Popsongs“ fand
sie viele neue Herausforderungen.
Doch die alten Lieder der Rainbirds, allen voran ihr Megahit
„Blueprint“, holte die Musikerin
immer wieder ein. Und so entschloss sich Katharina Franck
2013 zu dem ungewöhnlichen
Schritt, die alten Songs noch
einmal und zwar zeitgemäßer
einzuspielen. Katharina Franck
traf sich mit Cultured PearlsDrummer Bela Brauckmann
und dem umtriebigen Elektronik-Musiker Gunter Papperitz,
der u.v.a. für Peter Fox und Miss
Platinum arrangiert und komponiert, um gemeinsam in die
eigene Vergangenheit zurück
zu reisen.
Die alten Songs klingen im
neuen Arrangement immer
noch genauso packend wie
einst, der neue Sound auf „Yonder“ verortet sie jedoch im Hier
und Jetzt.
Konzertbeginn ist um 20 Uhr,
Kartenvorverkauf: Tourismusbüro (03361 - 76 06 00). Hauke
Verlag (03361 - 57179); oder unter www.reservix.de
Märkischer Sonntag
Die lokale Anzeigenzeitung
zum Wochenende
Ihre AnsprechpArtner vor ort
für Fürstenwalde
& Umgebung
anzeigen-fuerstenwalde@mmh-mv.de
Marina Kallenbach
✆ (03361) 590332
stefanie Frank
✆ (03361) 590334
roland pirke
✆ (03361) 590331
norbert hamann
✆ (03361) 590333
für Erkner & Umgebung
anzeigen-strausberg@mmh-mv.de
Antje schulz
✆ (03341) 331436
Verkaufsleitung
uneumann@mmh-mv.de
Ulrich neumann
✆ (03361) 590337
Kleinanzeigen
✆ (0335) 5547940
Zustellreklamationen
✆ (0335) 66599555
Redaktion
Fischerstraße 2/3
15517 Fürstenwalde
Marion Kliefert (mkl)
mkliefert@moz.de
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Die Rainbirds.
Foto: promo
Ausgewählte Ausstellungen und Museen
Baymax – Riesiges Robowabohu
Fürstenwalde
Museum
Domplatz 7
Infos: Tel./Fax 03361 2130 oder
museum@kulturfabrik-fuerstenwalde.de
Di bis Sa 10.00 – 16.00 Uhr; So.
12.00 – 16.00 Uhr
Geologie, Ur- und Frühgeschichte, Stadt- und Regionalgeschichte / Volkskunde
Sonderausstellung: „Menschliche Spuren vor der Gründung
der Stadt“
Sonderausstellung: „Fürstenwalde eine Muse“
Sonderausstellung: „Fürstenwalde im 13. Jahrhundert“
Brauereimuseum
Altes Rathaus (Keller)
Am Markt 1
Di bis Sa 10.00 – 16.00 Uhr: So
12.00 – 17.00 Uhr
Baymax – Riesiges Robowabohu ist ein knalliger Disney-Animationsfilm. Zentrale Figur
ist ein Hightech-Pflegeroboter. Sein Erbauer, der clevere Robotics-Student Tadashi, hat
ihn zum Helfen programmiert. Doch als Tadashi bei einem Brandanschlag auf seine Uni
stirbt, kommt sein jüngerer Bruder Hiro zusammen mit Tadashis Nerd-Freunden von der
Uni bösen Machenschaften auf die Spur. Nun wird Baymax zum Kampfroboter, der eingerüstet in ein Hightech-Outfit nicht nur fernöstliche Kampfstile drauf hat.
Foto: Disney
Farbenpracht, Musik und blitzschnelle Kufen
Holiday on Ice präsentiert Geburtstagsschau „Platinum“ ab 28. Februar in Berlin
Heimatmuseum
Museumshof am Sonnenluch
Heinrich-Heine Str. 17/18
Infos: Tel 03362 22452 oder hverkner@t-online.de
Mi/Sa/So 13.00 – 17.00 Uhr
Bad Saarow
Historischer Bahnhof
Bahnhofsplatz 4, Ausstellungsraum im Obergeschoss
Infos: Tel. 033631 438380;
info@scharmuetzelsee.de
Mo bis Fr 9.00 – 15.30 Uhr; Sa/
So/Fei 10.00 – 14.300 Uhr
„Provinz & Metropole“ – „Provinz & Metropole“ – „Von der
Villenkolonie der Großstadt Berlin zum heutigen Kurort Bad
Saarow“
SaarowCentrum
Ulmenstraße 15
Infos: Tel. 033631 868124
Mo/Fr 10.00 –12.00 u. 13.00 –
16.00 Uhr; Di/Do 10.00 – 12.00
Uhr u. 13.00 – 18.00 Uhr, Sa
10.00 –12.00 Uhr
„100 Jahre Scharmützelseebahn“
„Denkmale in Bad Saarow“
„Künstlerinnen
am
Scharmützelsee“
„Traditionsreiches in Bad
Saarow, Teil 4“
Ein Erlebnis der besonderen Art, das man sich gönnen sollte.
Berlin (MäSo). Die HOLIDAY
ON ICE-Produktion PLATINUM
ist eine Hommage an 70 Jahre
Eis-Entertainment der Spitzenklasse und tourt ab November
2014 durch zehn deutsche Städte.
In dieser Saison folgt ein Highlight dem nächsten: Die neue
Show verspricht ein besonderes
Showerlebnis aus bekannten Elementen und überraschenden Momenten auf und über dem Eis.
Seien Sie dabei, wenn Eiskunstlauf-Legende Norbert Schramm
Sie an die Hand nimmt und durch
70 glamouröse Jahre Eiskunstlauf-Geschichte begleitet, und
lassen Sie sich von Kostümen
verzaubern, die Stardesigner Ha-
rald Glööckler extra für HOLIDAY
ON ICE kreiert hat. Ein Muss für
alle Eisliebhaber und HOLIDAY
ON ICE-Fans. Der Veranstalter
bietet auch diesmal wieder musikalisch-sportlich-künstlerische
Unterhaltung für die ganze Familie auf höchstem Niveau.
PLATINUM – vom 26.02. bis
15.03.2015 im Tempodrom Berlin (Nähe Potsdamer Platz/Anhalter Bahnhof).
Tickets unter 01805 / 4414*,
www.holidayonice.de und an
allen Vorverkaufsstellen.
*(0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis 0,42€/
Foto: Veranstalter
Min.)
Spielzeiten:
28.02.: 13, 16.30 und 20 Uhr
01.03.: 13, 16.30 und 20 Uhr
02.03.: spielfrei
03.03.: 18.30 Uhr
04.03.: 18.30 Uhr
05.03.: 19 Uhr
06.03.: 16.30, 20 Uhr
07.03.: 13, 16.30 und 20 Uhr
08.03.: 13 und 16.30 Uhr
09.03.: spielfrei
10.03.: spielfrei
11.03.: 18.30 Uhr
12.03.: 19 Uhr
13.03.: 16.30 und 20 Uhr
14.03.: 13, 16.30 und 20 Uhr
15.03.: 13 und 16.30 Uhr
Altbewährtes und jede Menge Neues
Das erste Halbjahresprogramm 2015 der Stiftung Schloss Neuhardenberg
Neuhardenberg (MäSo). Altbewährtes und Neues, Konzerte
und Lesungen, Ausstellungen,
Gespräche und Theateraufführungen und nicht zuletzt die legendäre Neuhardenberg-Nacht,
das diesjährige Programm der
Stiftung Schloss Neuhardenberg
bietet ein gewohnt breites Spektrum: Ikonen und Konzepte –
Von August Sander zu Jim Dine
ist der Titel einer Photoausstellung (22. März bis 25. Mai),
mit der gleich zum Saisonauftakt die angestrebten neuen Formen der Zusammenarbeit mit
Kulturinstitutionen und regionalen Partnern der SparkassenFinanzgruppe erlebbar werden.
Eine Auswahl von über 170 Exponaten, speziell auf die Ausstellungsräume von Schloss
Neuhardenberg abgestimmt, geben einen exemplarischen Einblick in das Sammlungsprofil
der renommierten Photographischen Sammlung / SK Stiftung
Kultur der Sparkasse KölnBonn.
Eine Retrospektive des großen
Erkner
Gerhart-Hauptmann-Museum
Gerhart-Hauptmann-Str. 1-2
Infos: Tel. 03362 3663 oder
info@hauptmannmuseum.de
Di bis So 11.00 – 17.00 Uhr
Photographen Robert Lebeck
(1929–2014) in Zusammenarbeit
mit der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik
Deutschland sowie zwei Ausstellungen mit Bildreportagen aus
Taiwan und Polen von Meisterschülern der Kunsthochschule
Berlin Weißensee ergänzen das
Schwerpunktthema Photographie im Ausstellungsbereich.
Zu den zahlreichen prominenten Schauspielern, denen die Besucher von Schloss
Neuhardenberg im Frühjahr und
Sommer begegnen können, gehören dem ortskundigen Publikum bereits bestens vertraute
Film- und Bühnenstars wie Sophie Rois, die den Veranstaltungsreigen am 22. März mit einer Ingeborg Bachmann-Lesung
eröffnet, und Boris Aljinovic,
der in Johannes Krams Theaterstück Seite Eins für einen Mann
und sein Smartphone zu erleben
sein wird (Regie: Bernd Kauffmann). Erstmals zu Gast sein
werden Christiane Paul, Senta
Berger und Christian Redl.
Nachdem 2014 ein Wochenende der erfolgreichsten Krimiserie im deutschen Fernsehen,
dem ARD-»Tatort« und seinen
– männlichen – Protagonisten
gewidmet war, kommen in diesem Jahr die Frauen zu Wort und
Stimme. Mit Lesungen zu erleben sein werden Nicole Heesters, die 1978 als Kommissarin
Marianne Buchmüller die erste
»Tatort«-Ermittlerin überhaupt
war, und ChrisTine Urspruch,
die seit 2002 die Rechtsmedizinerin Silke Haller, besser bekannt als Alberich, im Münsteraner »Tatort« gibt. Dagmar
Manzel, die ab 2015 als Hauptkommissarin Paula Ringelhahn
in Franken dem Verbrechen
auf der Spur ist, und Meret Becker, die im Frühjahr als Berliner Kommissarin Nina Rubin ihr
»Tatort«-Debüt geben wird, bezeugen als Sängerinnen die Vielseitigkeit ihres Könnens. Ergänzend wird Christine Eichel in
einem Gespräch mit Joe Bausch
und Sebastian Fitzek zwei ausgewiesene Profis fragen, was es
mit der Faszination Verbrechen
überhaupt auf sich hat.
Das Musikprogramm reicht
von großen Namen aus Klassik und Jazz bis zu Entdeckungen zwischen Weltmusik und
Rock´n´Roll. International gefeierte Interpreten wie Martin
Stadtfeld, Branford Marsalis,
Jasper van’t Hof, Till Brönner
und Gregory Porter werden sich
ebenso die Ehre geben wie der
jüngst mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnete Sänger und Gitarrist Stoppok oder
das mongolisch-bulgarisch-französische Trio Violons Barbares.
Nach seinem Soloauftritt 2013 in
der Schinkel-Kirche feiert Konstantin Wecker im Juni mit neuer
Band auf der Openair-Bühne im
Schlosspark sein 40-jähriges
Bühnenjubiläum.
Das vollständige Programm ist
im Internet unter www.schlossneuhardenberg.de abrufbar.
Scharwenka Kulturforum
Moorstraße 3
Musikermuseum, ortsgeschichtliche Ausstellung mit Vorführungen am Großbildschirm,
Kleine Galerie
Infos: 033631 599245
Mi bis Sa 13.00 – 15.20 Uhr: So
11.00 – 15.30 Uhr
Führungen: Sa. 11.00 Uhr; Mo
bis So auf Voranmeldung
Amanda Donner: „Der Garten
der Bacchantin“ (Bilder)
Monika Manns: „Geschriebene
Gewebe“ (Federzeichnungen) –
Ausstellung des Vereins KUNSTraum e. V.) (bis 11. Apr.)
Storkow
Burg Storkow
Schloßstraße 6
Infos: Tel. 033678 73108 oder
veranstaltungen@storkow.de
tägl. 11.00 – 16.00 Uhr
„Mensch und Natur – eine Zeitreise“
Woltersdorf
Kulturhaus Alte Schule e.V.
Rudolf-Breitscheid-Str. 27
Infos: Tel. 03362 9380396
Tourismus-Info-Point und Kulturcafé
Mi 9.00 – 13.00 Uhr
Walter Plagge: „Imaginación.
Fotografie in Variationen“
(bis 20. Febr.)
Verschönerungsverein
Kranichsberg e.V.
Heimatmuseum in der Alten
Schule
Infos: Tel. 03362 5565
Do 16.00 – 18.00 Uhr; Sa; So;
Feiertage 14.00 – 18.00 Uhr u,
nach Vereinbarung
Aussichtsturm Kranichsberg
(mit
Ausstellung
„Als
Woltersdorf noch Hollywood
war“)
An der Schleuse
Infos: Tel. 03362 24793
Sa/So/Feiertage 10.00 – 16.00
Uhr
(bei extremen Witterungsverhältnissen geschlossen)
Kino am Wochenende
Fürstenwalde
Filmtheater „Union“, Berliner Straße 10, Tel. 03361
736440
Samstag
14.15 Uhr: Die Pinguine aus
Madagascar
16.00 Uhr: Der kleine Drache Kokosnuss
17.45 Uhr: Honig im Kopf
20.15 Uhr: St. Vincent
Sonntag
14.30 Uhr: Quatsch und die
Nasenbärbande
16.00 Uhr: Der kleine Drache Kokosnuss
17.45 Uhr: Honig im Kopf
20.15 Uhr: Wie sind jung.
Wir sind stark
Erkner
„Movieland“, Friedrichstraße 58, Tel. 03362 3668
Samstag und Sonntag
14.00 Uhr: Bibi & Tina – voll
verhext
15.00; 17.30 Uhr: Baymax –
Riesiges Robowabohu (3D)
16.15 Uhr: Baymax – Riesiges Robowabohu
18.30 Uhr: Die Entdeckung
der Unendlichkeit
20.00 Uhr: Honig im Kopf
21.00 Uhr: 96 Hours – Taken
3
nur am Sonntag
11.00 Uhr: Matinee: Die Entdeckung der Unendlichkeit
11.00 Uhr: Matinee: 96
Hours – Taken 3
Berlin-Friedrichshagen
„UNION-Filmtheater“, Bölschestr. 69, Tel. 030 6501314
Samstag
13.30 Uhr: Die Pinguine aus
Madagascar
15.30 Uhr: Magic in the
Moonlight
17.30 Uhr: Honig im Kopf
20.30 Uhr: Die Entdeckung
der Unendlichkeit
Sonntag
13.30 Uhr: Paddington
15.30 Uhr: Honig im Kopf
18.00 Uhr: Die Entdeckung
der Unendlichkeit
20.30 Uhr: Die Wolken von
Sils Maria
Reschke & Schmidt
R e c ht s a nw ä l t e i n F ür s t e nw a l d e
������������ � ������������� � �������� � �����������
� ������������� � ����������������
Marco Reschke
������������
���������� ��� �������������
Thomas Schmidt
������������
��������������� ���
����� ������������
d
un st
g- dien
a
T ht
c
Na
�� ����������� ���
Rechtsanwaltskanzlei
Rolf Hilke
���������� ��� ����������
���� ������������
���� ������������
�����������������������
����������������������
BESTATTUNGEN
D. Schulz
15366 Hönow
Neuenhagener Chaussee 4
Telefon 03342 - 36910
www.bestattungen-d-schulz.de
15370 Petershagen
Eggersdorfer Str. 42a
Telefon 033439 - 81981
12627 Berlin - Hellersdorf
Hellersdorfer Str. 233
Telefon 030 - 56400316
13059 Berlin - Hohenschönhausen
Lindenberger Str. 2
Telefon 030 - 96200610
15566 Schöneiche
Brandenburgische Str. 78
Telefon 030 - 64958515
• Individuelle Beratung • Überführungen in alle Orte • Hausbesuche möglich
• Erledigung aller Formalitäten • transparente Kostenstruktur • Bestattungsvorsorge
3
Sonntagsfrühstück
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Blumen sind schönster Alltag
Sonntagsfrühstück mit Roy Ramsaroop, dessen Ware am Valentinstag besonders gefragt ist
Von Stefan Klug
Wenn sich kommenden
Sonnabend
verliebte
Männer in den Blumengeschäften gegenseitig auf die Füße
treten, kann sich Roy
Ramsaroop beruhigt zurücklehnen. Denn viele
der Blumen, die in der
Hauptstadt dann an
Gattin, Verlobte oder
Freundin verschenkt
werden, haben in
den frühen Morgenstunden seinen Großmarktstand verlassen.
Für ihn ist der ValentinsTag, wie immer, ein besonderer Tag. Doch nicht nur an diesem öffnet sein Großhandel früh
um vier Uhr. Wenn bei Exotic
Garden das Rolltor hochgeht,
ist ein Großteil der Arbeit schon
getan. Die hat mit dem Kauf der
Ware knapp 22 Stunden zuvor
begonnen. „Von unserem Büro
am Großmarkt in der Beusselstrasse aus wird per Fernkauf
bei den großen Versteigerungen in Holland und Deutschland eingekauft. Sohn Ray hat
für die Weiterverarbeitung der
Daten und Logistik eine spezielle Software entwickelt“,
gewährt der 55-Jährige Einblicke in ein Geschäft, das
viel weniger emotional, dafür umso technisierter ist.
Kein Wunder, schließlich
ist der Firmengründer diplomierter Ingenieur – für
Nachrichtentechnik. Weitaus spannender als dieser vermeintliche Widerspruch ist aber die
Vita Ramsaroops, die
dann auch das Exotic im Firmennamen
erklärt. Ungewöhnlich ist seine Geschichte allemal
und könnte auch
bestens in einer Reihe mit
jenen stehen,
die gern über
erfolgreiche Einwanderer in den
USA erzählt wird. Geboren in
British Guayana (zwischen Venezuela und Brasilien), kam
Roy mit nicht einmal 16 Jahren
in die DDR. Hier hat er in Greifswald sein Abi mit Berufsausbildung gemacht und verliebte
sich bei dieser Gelegenheit in
Mitschülerin Petra. Eine dauerhafte Verbindung, wie sich zeigen sollte. „Bis heute“, betont
Ramsaroop nicht ohne Stolz.
Danach führte ihn der Weg zum
Studium nach Ilmenau, Petra
folgte und studierte ebenfalls.
In Thüringen wurden auch die
Söhne Ray und Ron geboren
und 1983 hatte er das Diplom
in der Tasche. Schon im Studentenwohnheim zeigte sich für
Papa Roy, dass sich der Nachwuchs für technische Dinge begeistern konnten. Dazu zählten
dann später auch Computer.
Und so ist das Büro, von dem
aus heute eingekauft wird, dem
eines Börsenmaklers nicht unähnlich: PCs und Bildschirme,
soweit das Auge reicht. Ramsaroop lächelt: „Auch wenn‘s so
aussieht, wir zocken hier nicht.
Wenn die Versteigerungen um
6 Uhr beginnen, haben wir
klare Vorstellungen, was und
zu welchen Preisen wir einkaufen wollen.“ Bis zu 60 Prozent
der Ware, die dann mit KühlLastzügen auf dem Weg in die
Beusselstraße ist, ist bereits vor
Ankunft über den Online-Shop
vorverkauft.
Doch Blumenhandel war für
den jungen Familienvater damals in Ilmenau überhaupt
kein Thema. Als Nachrichtentechniker wollte Ramsaroop in
die Industrie. In seiner Heimat
Guayana allerdings, wohin er
mit Frau und Söhnen 1985 gegangen war, waren Nachrichten-Ingenieure nicht gefragt.
So fanden sich die vier bereits
kurze Zeit später im Aufnahmelager Berlin-Marienfelde wieder.
Nach nur einem
Monat verließ die Familie schon
wieder die
Massenunterkunft und beide
Partner konnten
aus drei Jobangeboten wählen.
Man entschied
sich für eine lokale Telekommunikationsfirma, bezog
eine eigene
Wohnung,
verdiente
g u t e s
G e l d
und wäre wahrscheinlich heute immer noch
in der Branche, wenn nicht ein
anderer Ramsaroop buchstäblich dazwischen gefunkt hätte.
„Eines Tages hat mich mein
Vater angerufen: Junge,
du musst mir helfen“, erinnert sich
Roy an jenen denkwürdigen Tag, der
sein Le-
ben
v e r ändern
sollte. „Der
stand auf dem
Flughafen Tegel
mit einigen Kisten
selbst gezüchteter
Blumen und fragte, ob
ich die nicht verkaufen
könnte.“
In Kisten denkt man bei Exotic Garden schon längst nicht
mehr. Denn wenn die eigenen
Sattelzüge von den Versteigerungsorten gegen zehn Uhr
nachts auf dem Großmarktgelände in der Beusselstraße
ankommen, füllen Container
von Tulpen, Rosen, Chrysanthemen und Lilien die gesamten
800 Quadratmeter Fläche des
Marktstandes restlos aus. Ein
Blumenmeer, soweit das Auge
reicht. Einige Stunden später
ist die Lagerstätte
durch das
Vorpacken
bestellter
Ware schon
strukturierter, wenn
pünktlich
zur Öffnung
vor allem
die vielen
Händler auf
der Jagd nach
günstiger und frischer Ware sind.
Einen solchen Verkaufserfolg hätte sich
Roy vor gut 30 Jahren
nicht träumen lassen.
„Ich habe damals ein wenig rumgefragt, wer Ahnung
vom Blumenverkauf hat und
dabei erfahren, dass für Exoten durchaus ein Markt bestehen könnte“, blickt der Geschäftsmann zurück. Vaters
Kisten seien so keine einmalige
Sache geblieben. Immer öfter
und immer mehr
kamen
Blumen aus Südamerika nach
Berlin. „Drei
Jahre lang verkaufte ich neben
meinem Job als Ingenieur die importierten
Blumen“.
Zeitweise habe er
sogar einen kleinen Blumenladen
betrieben, um Erfahrungen zu sammeln. Schließlich
kam 1991 die
Entscheidung. Der Ingenieurs-Beruf wurde zwar
an den Nagel gehängt, von den
Erfahrungen aus Studium und
Berufspraxis kann er allerdings
bis heute im Unternehmer-Alltag zehren. Es wurde Exotic
Garden gegründet. Und
dem Namen machte die
Ware alle Ehre. Aus Australien und Thailand bezog das
Unternehmen in
den Anfangsjahren Blumen.
Jamaika, Costa
Rica, Ecuador Trinidad und Kolumbien kamen
hinzu.
Von Ecuador importiert Ramsaroop
vor allem Rosen. Diese seien besonders stattlich, mit sehr schönen großen Köpfen. Aus Kolumbien kommen frische Nelken.
Nicht nur Exoten: Inzwischen ist Roy Ramsaroop auch mit
Alltagsblumen sehr erfolgreich.
Sie finden zweimal wöchentlich
den Weg nach Berlin, ebenso
Gingers und Heliconien. Wenn
die Exoten montags und donnerstags in den Läden stehen,
sind sie tatsächlich noch richtig frisch. „Auf den Plantagen
wird immer erst am Abflugtag
geschnitten, länger als zweieinhalb Tage ist keine Blume unterwegs.“ Das lockt Kunden nicht
nur aus Berlin. Diese kommen
auch aus dem Umland, Brandenburg, Cottbus, Dresden,
Leipzig, Magdeburg, Schwerin,
sogar aus Polen. „Wir arbeiten
nur mit Plantagen, die FlowerLabel-Ware anbieten, also ordentliche Löhne zahlen“, offenbart Ramsaroop seine
Geschäftsgrundlage. Und dennoch überzeugt der Großhändler auch beim Preis. Denn seit
man Mitte der 90er Jahre an
den holländischen Versteigerungen direkt einkauft, geht es
bei bestimmten Blumen natürlich auch über die Menge. Bei
den Tulpen beispielsweise. Da
werden dann in der Übergangs-
Herr der Rosen: Soweit das Auge reicht ein dunkelrotes Meer. Ramsaroop selbst bevorzugt aber die rote Ginger (Textmitte oben). Links
außen eine Helikonie, Caribea rechts, Musa links. Foto: SEMS Fotografie
zeit vom Winter zum Frühling
die Stiele in Millionen gezählt.
Mittlerweile macht der Direkteinkauf an den Versteigerungen
gut 85Prozent des Gesamteinkaufs aus.
Doch um konkurrenzfähig zu bleiben, müsse
man sich um alle Dinge
selbst kümmern. Daher sei es gut, dass
Exotic Garden ein
echter Familienbetrieb geblieben ist. Während sich die
Söhne um den
Einkauf und die
Entwicklung
der Software
kümmern, hat
das Familienoberhaupt
den Hut
für den
Verkauf
a u f .
Gatt i n
Pe tra ist
die
Finanzchefin und
irgendwie
auch Mutter
für alles. Dass
das seit Jahren so
gut klappe, liege einfach
daran, dass man gleichberechtigt aufgestellt sei. Das Kernstück des Unternehmens bildet
die fachlich gut ausgebildete Belegschaft mit zwischenzeitlich
30 Mitarbeitern, die sich hoch
engagiert einbringen. Und auch
hier ist man international aufgestellt: Deutsche, Polen, Türken, Vietnamesen – für Ramsaroop ist Multikulti (natürlich)
normal. Selbst fühlt er sich
als Deutscher. „Ich lebe hier.
Ich bin ein Berliner“, kommt
da nicht ohne Stolz. Obwohl,
so ganz stimmt das gar nicht
mehr. Denn seit einigen Jahren
wohnt das Ehepaar Ramsaroop
in Bad Saarow mit schönem
Blick auf den Scharmützelsee.
Hier kommt der Geschäftsmann
zur Ruhe, bei einer entspannenden Runde Golf im heimischen
Sporting Club Berlin.
Bliebe noch aus berufenem
Munde zu klären, ob der Valentinstag eine Erfindung der
Blumenindustrie ist. Roy lächelt
und gibt sich diplomatisch: „Das
ist zwar die umsatzstärkste Zeit,
aber hauptsächlich, weil hier
die Blumenpreise höher sind als
normal. Natürlich werden Blumen an so einem Tag weltweit
mehr nachgefragt.“ Besonders
beliebt seien rote Rosen. Er persönlich allerdings bevorzuge die
rote Ginger. Aber das Frühjahr
laufe generell nicht schlecht.
Denn in Berlin und Ostdeutschland sei der Frauentag auch ein
guter für die
Händler. Das
aber
sei hierzulande
nichts gegen den Muttertag. Da
gingen die meisten Stiele über
den Ladentisch.
Auch bei Ramsaroops wird es
am Sonnabend Blumen geben.
Allerdings nicht als Extra-Geschenk zum besonderen Tag.
Blumen gehören einfach zum
Alltag, auch ohne besonderen
Anlass.
www.exoticgarden.de
Und in der nächsten Ausgabe lesen Sie:
Sie ist eine der attraktivsten
Schauspielerinnen, die im
deutschen Fernsehen zu sehen sind. Schon vor 20 Jahren verzauberte Valerie Niehaus mit ihren strahlend
blauen Augen als Julia von
Anstetten in der ARD-Serie
„Verbotene Liebe“ ein Millionen-Publikum. Inzwischen
hat die Wahlberlinerin die 40
überschritten – und ist gefragter denn je. Ihr schauspielerisches Spektrum reicht von komischen bis zu dramatischen
Charakterrollen. Vor kurzem
feierte sie am Berliner Kurfürstendamm ihr Debüt auf
der Theaterbühne. Wir trafen
sie zum Sonntagsfrühstück.
WIR MACHEN DAS: GROSSE FREIHEIT
ZUM KLEINEN PREIS.
G
KEINE ANZAHLUN
RENAULT CLIO DYNAMIQUE 1.2 16V 75
Tageszulassung, EZ:01/15, 100 km
nur
98,– €
monatl.
• KLIMAANLAGE
• MULTIMEDIASYSTEM
• NAVIGATIONSSYSTEM
• 0,99 % eff. Jahreszins
• 0,– € Anzahlung
Fahrzeugpreis* 11.340,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 0,– €, Nettodarlehensbetrag 11.340,– €, 60 Monate Laufzeit (59
Raten à 98,37 € und eine Schlussrate: 5.963,72 €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff. Jahreszins 0,99 %, Sollzinssatz (gebunden)
0,986 %, Gesamtbetrag der Raten 11.767,55 €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 11.767,55 €. Ein Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss.
Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 7,0, außerorts 4,7, kombiniert 5,5; CO²Emissionen kombiniert: 127 g/km. Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,5-3,2; CO2Emissionen kombiniert (g/km) 127-83. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007).
*Abbildung zeigt Renault Clio Paris mit Sonderausstattung.
www.my-autowelt-barnim.de
3 x in Brandenburg
BERNAU
Telefon 03338 / 3991110 · Autowelt Barnim GmbH & Co. KG
Blumberger Chaussee / Ecke B2 · 16321 Bernau
SCHÖNEICHE
Telefon 030 / 654868121 · Autowelt Barnim Schöneiche GmbH
Kalkberger Straße 35 · 15566 Schöneiche
FINOWFURT
Telefon 03335 / 4477130 · Autowelt Barnim GmbH & Co. KG
Finowfurter Ring 49 · 16244 Finowfurt
FREDERSDORF
Telefon 033439 / 8380 · Allround Autoservice GmbH -VermittlerZillestraße 5 · 15370 Fredersdorf
4
Lokales
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Mit Witz, Scharfsinn und Humor
Zum fünften Mal Cartonn-Ausstellung im Kageler Bildungszentrum der IG BCE
Kagel (Jühu). Schon der Titel
hat aktuellen Bezug: „Nix Kalifat- und gib das Trockentuch
wieder her!“ gibt eine erboste
Hausfrau am Spültisch einem
jungen Mann zu verstehen, der
sich gerade mit einem Trockentuch vermummt hat. Die Karikatur ziert ein Buch, das begleitend für die Ausstellung „Beste
Bilder - Die Cartoons des Jahres
2014“ erschienen ist und die am
Dienstag im Kageler Bildungszentrum der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
(IG BCE) eröffnet wurde. Motive von 80 Cartoonisten bieten
Einblicke in das satirische Schaffen der besten deutschen Künstler diese Genres. Es sind Leute,
die sich mit ihrer spitzen und
scharfsinnigen Feder bei großen Tageszeitungen, politischen
Magazinen oder im Internet bereits einen Namen gemacht haben. Die Themenpalette ist vielfältig: Politische Ereignisse des
zurückliegenden Jahres werden
genauso aufs Korn genommen,
wie die kleinen aber oftmals
sehr lustigen Begebenheiten
des Alltags.
ner“, bekennen die Herausgeber
des Satirebuches, das bereits
im fünften Band erschien. Aber
2014 sei mehr als nur Angst und
Schrecken gewesen. Unter anderem sei es auch durch die Einführung der Frauenquote beim
Steuerhinterziehen durch Alice
Schwarzer geprägt worden. Untermauert wird diese Aussage
durch eine Karikatur von Dorthe
Landschutz. Sie zeigt Porträts einer lachenden Alice Schwarzer
mit dem Hinweis: „Ich habe Vermögen in die Schweiz abgetrieben!“ Dieses Thema beschäftigt ebenfalls Achim Greser und
Heribert Lenz. „Der Fall Alice
Schwarzer, Skandal oder Bagatelle?“ fragen sie.
Auch Russlands Präsident Putin
bekommt sein Fett ab. „Sensationelle Neuheit im Bobsport:
Der Karikaturist Andreas Prüstel bei der feierlichen Eröff- Putins Anti-Homo-Schlitten, “
nung der Cartoon-Ausstellung im Kageler Bildungszen- hat Gerhard Haderer unter seine
trum der IG BCE. Von ihm stammen fünf satirische Arbei- beiden Karikaturen geschrieten.
ben. Die eine zeigt den ViererFoto: Jürgen Husen
bob „Sotschi 1“. Oben rechts ist
Etwa 3000 Cartoons standen für die Waffenhersteller die Hände! ein Bild von Putin zu sehen, auf
die Ausstellung zur Auswahl. 2014 war mal wieder ihr Jahr! dem er wegschaut. Freundlich
„Wenn Friedenstauben in Ur- Ein Jahr der Kriege – mit der ist Putin dann auf der anderen
laub fliegen müssen, reiben sich Rüstungsindustrie als Gewin- Karikatur abgebildet. Doch hier
sitzen die Bobfahrer nicht wie
vorgeschrieben hintereinander,
sondern nebeneinander.
Unter dem Titel „Wir sind
Weltmeister“ widmet sich die
Ausstellung natürlich dem für
Deutschland so erfolgreichen
fußballerischen Großereignis
von 2014. Eine der beeindruckenden Arbeiten stammt von
Andreas Prüstel. Der seit 1978
in Berlin lebende Künstler war
am Dienstag in Kagel Gast der
feierlichen Ausstellungseröffnung und arbeitet vornehmlich
für die Satirezeitschrift „Eulenspiegel“. Er beantwortete Fragen zu seinem künstlerischen
Schaffen und signierte in dem
Satirebuch seine Zeichnungen,
Schüler der Altenpflegeschule (im Bernauer Ortsteil von denen fünf gedruckt wurLobetal) demonstrieren am Pflegebett ihre erworbenen den.
Für Reinhard Aster, einst SchulKenntnisse.
Foto: Lutz Weigelt
leiter und Initiator der Ausstelshop ein, die werdende Sozial- hungspfleger, neben dem deut- lung, sind Karikaturen oft ein
assistentin Madlen Preuss bietet schen auch den niederländischen idealer Einstieg in spannende
für die Gäste eine Einführung ins Berufsabschluss durch eine prak- Diskussionen, ein Aufhänger
Jonglieren für Kinder und Jung- tische Ausbildungsphase in den zum Austausch von Meinungebliebene an.
Niederlanden zu erwerben.
gen und damit ein „Munterma„Der einzelne Schüler zählt“, be- Für das leibliche Wohl sorgt ein cher“ für scheinbar trockene
schreibt die angehende Erziehe- von den Schülern liebevoll vor- Stoffe und Inhalte. Er sowie
rin Lisa Volland das Besondere bereitetes Büffet. Die jüngsten die in der Ausstellung vertreihrer Schule. Mitschülerin Clau- Gäste können sich im „Spiel- tenen Künstler hoffen auf eine
dia Küttner war im vergangenen zimmer“ im Gartenhaus von gute Resonanz.
Jahr noch Gast zum Tag der of- den pädagogischen Fähigkeiten „Beste Bilder - die Cartonns des
fenen Tür. „Es geht hier familiä- der Schüler überzeugen, wenn Jahres 2014“ ist noch bis zum
rer, persönlicher zu!“ Informiert es dort heißt: „Murmeln, Malen, 19. März 2015 in Kagel-Möllenwird über eine weitere Besonder- Mogeln“.
horst, Weg zur Erholung 34, zu
heit der Beruflichen Schule für Interessierte sind herzlich will- besichtigen. Interessenten könSozialwesen - das Angebot für kommen. Weitere Informationen nen sich unter der Rufnummer
werdende Erzieher und Heilerzie- auch unter: www.lobetal.de
(033434) 42230 anmelden.
Diakonisches Bildungszentrum Lobetal
14. Febr uar 2015
Weitere Infos unter:
Tag der off ene n Tür
www.lobetal.de
Sozialassistenz
Heilerziehungspflege
Praxisnahe Ausbildung
Moderne Medienausstattung
Projekte und Fachexkursionen
Partnerschulen in Polen
und den Niederlanden
Zahlreiche Praxisplätze vorhanden
DBL Lobetal
Christine Bode (Leiterin)
Bonhoefferweg 1
16321 Benau OT Lobetal
(Vollzeit und tätigkeitsbegleitend)
Sozialpädagogik
(Vollzeit und tätigkeitsbegleitend)
Heilpädagogik (Aufbaulehrgang)
Altenpflege
(Vollzeit und tätigkeitsbegleitend)
Altenpflegehelfer
(Vollzeit und tätigkeitsbegleitend)
Tel. 03338/66 251
E-Mail:
c.bode@lobetal.de
www.lobetal.de
Einblicke in den Schul- und Berufsalltag
Am 14. Februar Tag der offenen Tür am Diakonischen Bildungszentrum Lobetal
Lobetal (MäSo). Spannende Geschichten, kreative Maltechniken
und ein Tanzworkshop - diese
und weitere Angebote erwarten
die Besucher des Tages der offenen Tür des Diakonischen Bildungszentrums Lobetal am Samstag, 14. Februar 2015 von 10.00
bis 15.00 Uhr. Schon seit Wochen
brüten Schüler und Lehrer über
ansprechenden Projekten und
Präsentationen, die den Gästen
Einblicke geben in den Schul- und
Berufsalltag eines Sozialassistenten, Erziehers, Heilerziehungspflegers, Heilpädagogen, Altenpflegers oder Altenpflegehelfers.
Ob Hörspielproben aus dem Lernfeld Medienpädagogik oder das
Ausprobieren experimenteller
Maltechniken im künstlerischen
Bereich – das Hereinschauen und
Mitmachen lohnt sich an diesem
Tag in Lobetal ganz besonders. Etliche junge Menschen, die im vergangenen Jahr selbst noch Gäste
waren, sind heute Schüler und
wirken tatkräftig und mit zahlreichen Gestaltungsideen daran mit,
dass niemand enttäuscht wird.
So lädt die angehende Heilerziehungspflegerin Jana Stahlberg
zu einem Mittelaltertanzwork-
Kölling
Danksagung
Für die Beileidsbekundungen und für die letzte Ehre,
die meiner lieben Frau, unserer lieben Mutti und Oma
Margret Musehold
erwiesen wurden, sagen wir allen unseren herzlichen Dank.
In stiller Trauer
Ehemann Bernd und Familie
Kagel, im Februar 2015
tschaikowsky:
Slawischer Marsch Pezzo capriccioso
Schostakowitsch:
Cellokonzert nr. 1 es-Dur
Strauss: Der Bürger als edelmann
Cellisten der Stiftung Orpheum Zürich
und des Tschaikowsky-Konservatorium
Moskau, Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt, Dirigent: Johannes
Schlaefli
www.musikfesttage.de
✓ 20.000 Kreuzfahrtangebote
✓ Redaktionelle Expertentipps
✓ Sichere Buchung und persönlicher Kontakt
verstorben ist.
Schenck
...........................................................................
Finden Sie Ihre perfekte Kreuzfahrt
Hans-Jörgen Grünberg
Leiter
Personalrat
Bundeswehr-Dienstleistungszentrum
Doberlug-Kirchhain
Konzerthalle
„Carl Philipp Emanuel Bach“
Frankfurt (Oder)
Mi | 4. März, 19:30
Konzert: CeLISSIMo
Ab aufs Schiff
Tief betroffen erhielten wir die Nachricht,
dass unser Mitarbeiter
Wir werden sein Andenken in Ehren halten.
Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.
Musikfesttage an der Oder
Dni muzyki nad Odra˛
27.2.–8.3.2015
»Eigentlich
war alles
selbstverständlich,
dass wir
miteinander
sprachen,
gemeinsam
nachdachten und
diskutierten,
zusammen
lachten.
Eigentlich
war alles
selbstverständlich,
nur das
Ende nicht!«
Jetzt Angebote finden auf
perfekte-kreuzfahrten.de
Dankeschön der Woche
Storkow. „Wir durften am Dienstag dieser Woche den „Antenne
Stammtisch“ auf der Burg
Storkow erleben. Wir sind dem
RBB mit Antenne Brandenburg
dankbar, dass sie das spannende
Thema „politischer Umgang mit
den Ackerflächen“ aufgegriffen
und mit dem Brandenburger
Landwirtschaftsminister, Großinvestoren und betroffenen Bauern offen diskutiert haben. Die
exzellente Moderation ermöglichte einen sehr interessanten
5
Lokales
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
und besonders fairen Faktenund Tatsachenaustausch. Das
große Interesse an diesem gerade
auch Brandenburg betreffenden
Thema des Ausverkaufes unserer Ackerflächen, wurde durch
die große Anzahl der Teilnehmer
und Besucher verdeutlicht. Hoffentlich können wir bald wieder
einen so gelungenen „Antenne
Stammtisch“ hier auf der Burg
Storkow erleben“.
Andreas Heising, Verein Schlepperfreunde Philadelphia
Frühjahrsputz im Heizungskeller Theatergruppe Im-pro-Test sucht neue Mitstreiter
Vortrag am 11. Februar im EWE Kundencenter Wildau
Wildau (MäSo). Die Heizung
macht in deutschen Wohnhäusern mehr als die Hälfte des
Energieverbrauchs aus. Bis zu
30 Prozent Energie und damit
auch Kosten lassen sich mit einer modernen Anlage sparen.
Wer wissen möchte, ob die eigene Heizung auch im nächsten Winter noch durchhält und
wann der richtige Zeitpunkt für
eine Modernisierung ist, den lädt
der Energiedienstleister EWE am
11. Februar in sein KundenCenter Wildau ein. Die Energieexpertinnen Anja Ender und Susanne
Korhammer vom Tara Ingenieurbüro für Energie und Umwelt
zeigen ab 19 Uhr, dass Energieeffizienz der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit ist.
Neustart in der Schöneicher Kulturgießerei
In ihrem Vortrag beantworten
die Referentinnen viele Fragen
rund um die Heizungsmodernisierung. Welche Investitionen
stehen bei einem Austausch an?
Welche Sparpotenziale bieten
welche Anlagen? Welche Rolle
können erneuerbare Energien
bei einer neuen Heizung spielen? Und was schreibt der Gesetzgeber vor, zum Beispiel im
Hinblick auf die Energieeinsparverordnung?
Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet das EWETeam um vorherige Anmeldung:
telefonisch unter 03375 46801159, per Mail an kc-wildau@
ewe.de oder direkt im EWE KundenCenter Wildau im A10 Center.
Schöneiche (MäSo). Die Schöneicher Improvisationstheatergruppe „Im-pro-Test“, die sich
regelmäßig in der Schöneicher Kulturgießerei trifft, um
miteinander Theater zu spielen, Neues zu entdecken und
die Grenzen des Alltäglichen
hin zum Absurden zu sprengen, sucht jetzt neue Mitstreiter. Beim Improvisationstheater
gibt es weder Textbücher noch
Regieanweisungen. Es werden
Szenen miteinander entwickelt
und dem Publikum angeboten.
Jeder, der Lust hat, Neues auszuprobieren und schon immer
mal Bühnenluft schnuppern
wollte, ist willkommen. Interessierte erwartet am kommenden
Donnerstag (12. Februar) um
18 Uhr eine Schnupperstunde,
tolle Bühnenatmosphäre und
aufgeschlossene Menschen, die
seit längerem Improvisationstheater spielen. Vorerfahrungen sind nicht erforderlich, aber
Freude an Neuem und Lust, sich
mit eigenen Ideen einzubringen.
Weitere Informationen und Anmeldungen unter kerstin.baudis@kulturgiesserei.de bzw. Fon
030 649 29 97.
Politik, Umwelt und Gesundheit
Gut besuchte Veranstaltung am Dienstag auf der Storkower Burg.
Foto: Jenny Jürgens
„Noch‘n Gedicht“
Heinz-Erhardt-Abend mit Hans-Joachim Heist
lich. Wenn Heist die Hornbrille
aufsetzt, schlüpft er in die Rolle
des Königs der Kalauer und bietet einen Querschnitt durch Erhardts schönste Reime und Wortspielereien: Heist als das lebende
große Heinz-Erhardt-Buch.
Kartenvorverkauf: Tourismusbüro (03361 - 76 06 00), Hauke
Verlag (03361 - 57179); oder unter www.reservix.de
Schöneiche (MäSo). Vor mehr
als 900 Tagen sollte der neue
Flughafen BER eröffnet werden. Um die Bürger auf dem
Laufenden zu halten, hat das
Schöneicher Forum gegen Fluglärm (SFGF) für den nächsten
Freitag, 13. Februar, wieder eine
Informationsveranstaltung vorbereitet. Wie auch im vergangenen Jahr, konnte ein Top-Referent für einen Vortrag gewonnen
werden: So wird Dr. med. Henning Thole, vom Arbeitskreis
Ärzte gegen Fluglärm, anhand
aktueller Studienergebnisse über
die gesundheitlichen Folgen von
Lärm informieren. Martin Delius, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses in der Pira-
tenfraktion und Vorsitzender
des parlamentarischen Untersuchungsausschusses, wird über
die neusten Ergebnisse der parlamentarischen Untersuchungen
der BER-Pannen berichten. Abschließend wird Dr. Ing. Manfred Kühn vom SFGF mit den
Ergebnissen einer Auswertung
des realen Flugverhaltens einen Ausblick auf die künftige
Lärmsituation im Großraum von
Schöneiche geben. Im Anschluss
an die Vorträge stehen die Referenten für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
Beginn der Veranstaltung ist um
19 Uhr in der Schöneicher Kulturgießerei, der Eintritt kostet
drei Euro.
Aufgeweckte „Im-pro-Test“- Gruppe.
MENSCHEN
Sie kennen interessante „Menschen von nebenan“ und wollen
sie im Märkischen Sonntag vorstellen? Senden Sie uns
Text und Foto per E-Mail an: mkliefert@moz.de
ige Tage!
n
e
w
h
c
o
n
r
Nu
www.hammer-heimtex.de
LAGERRÄUMUNG
Badmöbel-Programm „Finn” Lamelle,
Front und Korpus
weiß matt lackiert.
2
Stehende Montage.
END
SPURT
Passt perfekt zu Ihrer
Einrichtung: die
DeutschlandCard.
Jetzt vorbeikommen und Punkte sammeln.
139.99 99.99
4
2. Spiegel mit Ablage,
ca. B60/H68/T12 cm.
69.99 49.99
3. Waschbeckenunterschrank,
ca. B60/H58/T35 cm.
99.99 69.99
*
4. Wandschrank
ca. B32/H68/T18 cm.
69.99 49.99
5. Unterschrank,
ca. B32/H87/T30 cm.
99.99 69.99
5
WSV
bis
zu
zum 14.
-Verkauf gültig bis
im Winter-Schluss
*Aktions-Angebote
1. Hochschrank,
ca. B32/H178/T30 cm.
1
SIE SPAREN
70%
Foto: privat
t
Komplet t-Se
3
5 -TE ILIG
RÄUMUNGSPREIS
479.95
4.49
02.2015
je
Handtuch „Yasmin“,
verschiedene Farben,
ca. 50x90 cm.
299.-
2.
99
15745 Wildau
11
A 10 Ring-Center / Chausseestraße 1
Tel. 03375/500181
Mo-Do: 10.00 - 20.00 Uhr • Fr-Sa: 10.00 - 21.00 Uhr
11
15234 Frankfurt/Oder
11
Messering 9
Tel. 0335/410377
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
Niederlassung der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung Ost GmbH, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
HS07a_15
Fürstenwalde (MäSo).Mit seinem Soloprogramm „Noch‘n Gedicht“ ist Hans-Joachim Heist
am kommenden Samstag, dem
14. Februar um 20 Uhr, zu Gast in
der Fürstenwalder Kulturfabrik
und schlüpft in die Rolle des liebenswert-verschmitzten Schelms
- Gedichte, Pointen und Lieder
inklusive. Das volle Gesicht, das
spärliche Haar: Die physiognomische Ähnlichkeit ist erstaun-
Schöneicher Forum gegen Fluglärm lädt ein
6
Lokales
Schwimmunterricht
Gutscheinkarte in Fürstenwalde erhältlich
Fürstenwalde (MäSo). Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 11. Dezember 2014 werden künftig die
Kosten des Lehrschwimmens
für Fürstenwalder Kinder von
der Stadt Fürstenwalde übernommen.
Für alle Fünf- bis Siebenjährigen mit aktuellem Wohnsitz in Fürstenwalde werden
die Kosten auf Antrag für einen Lehrschwimmkurs im
Schwapp künftig von der Stadt
Fürstenwalde übernommen.
„Hierzu hohlen sich die Erziehungsberechtigten einfach
vor der Anmeldung zum Kurs
bei uns im Rathaus eine Gutscheinkarte ab und übergeben
diese dann einem der Anbieter, den Rest erledigen wir“,
erklärt Bürgermeister HansUlrich Hengst.
Die Karten sind ab sofort im
Fachbereich Kultur und Sport
in der Stadtverwaltung erhältlich.
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
„Ermutigung“ wieder in Fürstenwalde
Fürstenwalde (ksch). Zum insgesamt 19. Mal werden in diesem Jahr Kunstwerke von Menschen mit Handicap im Rahmen
einer speziellen Behindertenkunst-Ausstellung, der „Ermutigung“, in Fürstenwalde gezeigt.
Derzeit wählt eine Jury unter
Leitung vom ehemaligen Bürgermeister der Stadt, Manfred
Reim, die Exponate aus. Die Jury
entscheidet auch, welche Arbeiten in einem Katalog veröffentlicht werden und wo sie wie in
der Ausstellung präsentiert werden sollen.
Gezeigt werden ab 22. April und
bis zum 20. Mai in der Aula der
Erich-Kästner-Förderschule über
100 gemalte Bilder, Keramiken,
Fotos und andere Arbeiten. Einige der Künstler werden für ihr
Können zum Abschluss der Exposition mit einem der begehrten „Giraffen“-Kunstpreise ausgezeichnet. Vorgesehen ist, dass
einige der Arbeiten nach dem
Ende der Fürstenwalder Schau
im Brandenburgischen Landtag
gezeigt werden, andere Werke
werden in der Kunst- Schulscheune in Diensdorf-Radlow
zu sehen sein.
Flüchtlinge beim Sport versichert
Bewerbungen bis 31. März möglich
Beeskow (MäSo). Die Stadt
Beeskow und der Landkreis
Oder-Spree suchen einen neuen
Burgschreiber. Das Amt, das für
die Dauer eines halben Jahres
verliehen wird, ist mit einem
monatlichen Förderstipendium
sowie freiem Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow
verbunden. Vom Amtsinhaber
wird neben seiner literarischen
Arbeit erwartet, dass er in der
mittelalterlichen Stadt Beeskow
präsent ist, für Lesungen, Gespräche und Interviews zur Verfügung steht und sich in das
gesellschaftliche Leben der
Region einbringt. Autorinnen
und Autoren können ihre Bewerbungen einschließlich Text-
proben beim Amt für Bildung,
Kultur und Sport des Landkreises Oder-Spree einreichen
(Breitscheidstraße 7 in 15848
Beeskow). Einsendeschluss ist
der 31. März 2015 (Posteingang
Landkreis Oder-Spree).
Teilnahmeberechtigt
sind
deutschsprachige Autorinnen
und Autoren, die bereits auf
mindestens drei selbständige
literarische Publikationen verweisen können, die nicht im
Eigenverlag beziehungsweise
durch Eigenfinanzierung zustande gekommen sind. Die
Arbeiten sind grundsätzlich in
gedruckter Form einzureichen.
Über die Vergabe des Amtes entscheidet eine Jury.
Potsdam (MäSo). Die Landesregierung zeichnet erneut
besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer – stellvertretend für alle Lehrkräfte im
Land – mit dem „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ aus. Die Preisverleihung erfolgt am 12. Mai in der
Potsdamer Staatskanzlei durch
Ministerpräsident Dietmar
Woidke und Bildungsminister
Günter Baaske. Baaske: „Das
gibt allen Schulkonferenzen
noch etwas Zeit, Vorschläge
einzureichen.“ Deshalb wurde
dafür jetzt der Abgabetermin
auf den 16. März (Montag)
festgelegt.
Damit können den Schulkonferenzen in den nächsten Wochen noch Vorschläge für die
jeweilige Lehrerin oder den
Lehrer des Jahres gemacht
werden. Das ist durch Schulen, Eltern sowie Schülerinnen
und Schüler, aber auch externe
Partner von Schulen, möglich.
Weitere Informationen unter:
www.mbjs.brandenburg.de
Workshop in Bad Saarow
lich-faire Leistung des Landessportbundes. Viele Asylbewerber und Flüchtlinge sind bereits
in unseren Sportvereinen aktiv
und beleben das Sportleben. Einige dribbeln bereits regelmäßig
in unseren Fußballfeldern. Es
ergeben sich neue Gemeinsamkeiten, gesellschaftliche Kulturen und Spielkulturen kommen zusammen. Das ist gelebte
Integration.
Und dabei geht es nicht nur um
den Sport, sondern auch um das
Erlernen der deutschen Sprache, denn das kann beim gemeinsamen Spiel blitzschnell
gehen.“
Neuer Burgschreiber
in Beeskow gesucht
Ausschreibung bis 16. März verlängert
Schmuckkäfer aus Keramik
Landessportbund organisiert Pauschale
Potsdam (MäSo). Brandenburgs Sportminister Günter
Baaske dankt dem Landessportbund (LSB), dass er dafür gesorgt hat, dass Asylbewerber
und Flüchtlinge bei sportlichen
Aktivitäten in einem brandenburgischen Sportverein ab sofort versichert sind.
Der Landessportbund hat dafür eine pauschale Unfall- und
Haftpflichtversicherung mit
der Feuersozietät Berlin Brandenburg abgeschlossen, wie er
heute mitgeteilt hat. Der Versicherungsschutz ist seit Anfang
dieses Monats in Kraft.
Baaske: „Das ist eine sport-
Brandenburgischer Lehrerpreis
Bad Saarow (MäSo). Zum dritten
Mal gibt der Wahlberliner Ross
de Wayne Campbell sein Wissen
aus der Welt der keramischen Insekten in einem Workshop in der
Kunstwerkstatt Bad Saarow weiter. Diesmal steht etwas Neues auf
dem Programm: Schmuckkäfer.
Vom 13. bis 15.Februar wird ein
Insekt modelliert, davon wird
eine Silikonform erstellt, mit deren Hilfe dieses Insekt dann beliebig oft vervielfältigt werden kann.
Am Ende hat jeder Teilnehmer 20
fertige Stücke, die dann mit einer
Anstecknadel oder einem Magneten versehen werden können.
Der Workshop beginnt am nächsEine Jury wählt derzeit die Ausstellungsexponate für die diesjährige „Ermutigung“ aus.
Foto: Kerstin Schreiber
Massentierhaltung und Billigfleisch
Ökofilmtour macht Station auf der Storkower Burg
Storkow (MäSo). Zur diesjährigen Ökofilmtour organisiert
die Stadtbibliothek Storkow am
Donnerstag, dem 19. Februar
um 18.30 Uhr einen Filmabend
im großen Saal der Burg. Gezeigt wird der Dokumentarfilm
„Fleisch vom Fließband - Massentierhaltung und die Folgen“.
Eine schleichende Industrialisierung geht auch durch Brandenburgs Landwirtschaft. Die
Tierhaltung in immer größeren Ställen ist längst Teil der
globalen Turboproduktion von
Billigfleisch geworden. In einem „Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg“
fordern viele Menschen, Tier-
schutz-, Umwelt- und ökologische Anbauverbände ein Umdenken. Der zweite Film „Poker
um deutsche Äcker“ beschäftigt
sich mit dem globalen Trend,
Ackerland als Spekulationsobjekt zu erwerben. Konzerne,
Kapitalfonds und finanzkräftige
Privatinvestoren kaufen Land
und hoffen auf satte Gewinne.
Traditionelle Bauern können
mit der finanzkräftigen Konkurrenz nicht mehr mithalten
und müssen ihren Betrieb aufgeben. Zum Zug kommen immer mehr Großinvestoren, die
vor allem in den östlichen Bundesländern massenhaft Land
aufkaufen und so die konven-
tionelle Landwirtschaft bedrohen. Als Gesprächspartner sind
anschließend für eine Diskussion Kerstin Hellmich (Initiative
„Dörfergemeinschaft gegen die
Hähnchenfabrik in Steinhöfel“),
Carlo Horn (Naturland-Berater),
Maren Schibilsky (Journalistin) und Heiko Terno (Vizepräsident des Landesbauernverbandes Brandenburg e.V.) vor Ort.
Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen zur Ökofilmtour unter www.oekofilmtour.de. oder in der Tourist-Information Burg Storkow, Tel.
033678 73108 und www.storkow.de.
ten Freitag um 17 Uhr. Am darauf
folgenden Wochenende geht es
jeweils von 10 bis 17 Uhr weiter.
Gemeinsame Mahlzeiten, frisch
zubereitet in der Showküche im
Alten Moorbad und die angenehme Atmosphäre sorgen für
ein rundum erholsam produktives
Kunstwochenende . Infos und Anmeldungen unter: 03361 748094
oder www.kulturverein-nord.de
11. Erkneraner Gesundheitstag
in Vorbereitung
Weitere interessierte Teilnehmer gesucht
Erkner (MäSo). Am Sonntag,
dem 15. März, wird von 10 Uhr
bis 17 Uhr der elfte Erkneraner Gesundheitstag seine Pforten öffnen. „Krankheit, Heilung & Wellness“ unter diesem
Motto lädt der Verein 425 Kultur Erkner e.V. wiederum in die
Erkneraner Stadthalle ein.
Mit dabei sind das HEDLIOSKlinikum Bad Saarow, die Immanuel-Klinik Rüdersdorf, das
Evangelische
Krankenhaus
Woltersdorf sowie andere regionale Anbieter vielfältiger
Gesundheitsdienstleistungen.
Auf den Besucher warten Vorträge medizinischer Experten, Gesundheitsdienstleister
und Heilpraktiker. Auch aktuelle Informationen über das
Pflegestärkungsgesetz, zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht gehören dazu und
Informationsstände bieten einen Überblick über das breite
Angebot gesundheitsbezogener
Leistungen in der Region.
Außerdem gibt Gelegenheit
zu Gesprächen mit Anbietern
und Experten sowie Gesundheitschecks vor Ort.
Für den Kontakt zum Veranstalter, so zur Entgegennahme von
Teilnahmewünschen, steht die
Mailadresse gesundheitstag-erkner@gmx.de zur Verfügung.
Steuertipps vom Fachmann
Sonderveröffentlichung
MANFRED WESEMANN
STEUERBERATER
Tätigkeitsschwerpunkte:
Rentenbesteuerung • Existenzgründungsberatung • Unternehmensnachfolge
J URI- G AGARIN- S TRASSE 37 · 15517 FÜRSTENWALDE
TELEFON (0 33 61) 3 36 32 · FAX (0 33 61) 3 36 34
Mittelstraße 5
15517 FÜRSTENWALDE
� 0 33 61 3 65 70
� 0 33 61 36 57 14
www.mercuria-fw.info
steuerbuero@mercuria-fw.info
Diplom-Ökonom
Holger Thomas
Steuerberater
15517 Fürstenwalde • Domstraße 4 (im Rathauscenter)
Tel. 03361 71186 • Fax. 03361 711877
www.steuerkanzlei-thomas.de
private & betriebliche Steuererklärungen für
Arbeitnehmer, Rentner, Selbstständige und Firmen
Jahresabschluss – Buchführung – Lohnabrechnung
Finanz- und Betriebswirtschaftliche Beratung
Unternehmens- und Existenzgründungsberatung
Auch diesmal gibt es Neuerungen
Was für 2014 neu beachtet werden muss
Bald verbringen wieder Millionen Deutsche ihre Wochenenden vor Schuhkartons und
sortieren Belege: Die Steuererklärung 2014 steht an. Doch
auch in diesem Jahr gibt es Änderungen, die Steuerzahler kennen sollten, bevor sie sich durch
die Formulare kämpfen.
1. Reisekosten: Die erste Tätigkeitsstätte ist entscheidend:
Monteure, Bau- oder Leiharbeiter: Arbeitnehmer, die an mehreren Orten arbeiten, haben ab
2014 eine sogenannte erste Tätigkeitsstätte. Das hat vor allem
steuerlich Konsequenzen. Denn
die täglichen Fahrten zur ersten Tätigkeitsstätte werden über
die Pendlerpauschale abgesetzt
– also eine einfache Fahrt pro
Arbeitstag. Alle weiteren Fahrten sind mit der Dienstreisepauschale oder den tatsächlichen
Kosten absetzbar. „Die erste
Tätigkeitsstätte legt der Arbeitgeber vertraglich fest“, erklären
die Steuer-Experten des Lohnsteuerhilfevereins Vereinigte
Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH).
2. Zweitwohnung: Bis zu 1.000
Euro pro Monat absetzen: Seit
1. Januar 2014 gilt: Wer eine
Zweitwohnung hat, kann maximal 1.000 Euro der Kosten pro
Monat absetzen. Voraussetzung
für den Steuerabzug ist, dass der
Mieter der Zeitwohnung mindestens zehn Prozent der laufenden Kosten – zum Beispiel
Miete oder Nebenkosten – am
Hauptwohnsitz bezahlt. Außerdem darf die Zweitwohnung nur
halb so weit vom Arbeitsplatz
entfernt sein, wie der Hauptwohnsitz. „Das Finanzamt rechnet dabei mit der kürzesten Straßenverbindung“, erläutern die
VLH-Experten.
3. Umzug aus beruflichen
Gründen: Höhere Pauschalen nutzen: Ein Umzug aus beruflichen Gründen lohnt sich
auch steuerlich, da die Ausgaben als Werbungskosten in
der Steuererklärung eingetragen werden können. „Sie können entweder Ihre tatsächlichen
Kosten absetzen oder die Umzugskostenpauschale nutzen“,
so die VLH-Experten. „Der Vor-
teil der Pauschale: Das Sammeln
der Belege entfällt.“ Seit 1. März
2014 stehen Singles 715 Euro
Umzugspauschale zu, Verheirateten sogar 1.429 Euro. Am 1.
März 2015 wird die Pauschale
erneut leicht angehoben. Singles können dann mit 730 Euro,
Ehepaare mit 1.460 Euro rechnen.
4. Härteausgleich für Sparer
fällt weg: Bis 2014 konnten
Sparer auf den Härteausgleich
setzen. Das bedeutet: Kapitalerträge bis zu einer sogenannten Bagatellgrenze in Höhe von
410 Euro pro Jahr waren steuerfrei. Ab 2014 fällt dieser Steuervorteil weg. „Immerhin können
Anleger immer noch vom Sparerpauschbetrag profitieren“, erklären die VLH-Experten. „Damit sind Kapitalerträge bis zu
einer Höhe von 801 Euro pro
Jahr steuerfrei.“
Bearbeitung ab Mitte März
Finanzämter erwarten noch Daten
Da Arbeitgeber, Versicherungen
und andere Institutionen bundesweit gesetzlich bis Anfang März
Zeit haben, die für die Steuerberechnung benötigten Daten
elektronisch an die Finanzverwaltung zu übermitteln, können die Finanzämter im Land
erst ab Mitte März beginnen,
die Einkommensteuererklärungen 2014 zu bearbeiten. Darauf
hat heute Brandenburgs Finanzministerium in Potsdam hingewiesen. Dabei handelt es sich
beispielsweise um Lohnsteuerbescheinigungen, Rentenbezugsmitteilungen oder die Beitragsdaten zur Altersvorsorge und zur
Kranken- und Pflegeversicherung.
Anschließend werden diese elektronischen Daten aufbereitet und
an die jeweiligen Finanzämter –
so auch an die 14 Finanzämter
im Land Brandenburg – weitergeleitet. Dies dauert einige Tage, so
dass die Finanzämter in der Regel
Mitte März mit der Bearbeitung
der Einkommensteuererklärungen für das Vorjahr beginnen können. Einkommensteuerbescheide
für 2014 sind daher frühestens
ab Mitte März 2015 zu erwarten.
Darüber hinaus empfiehlt Brandenburgs Finanzministerium, die
Steuererklärung elektronisch abzugeben. Die elektronische Abgabe bietet für alle Beteiligten
Vorteile: Das Finanzamt muss
die Daten nicht mehr eingeben.
Dem Steuerzahler ermöglicht
ELSTER einen bequemen und
papierlosen Zugang zu seinem
Finanzamt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.
finanzamt.brandenburg.de und
www.elster.de.
Götzel
Steuerberatungsgesellschaft mbH
Beratungsstelle Fürstenwalde
Uferstraße 28
15517 Fürstenwalde
Telefon 03361-710367
Fax
03361-710369
Mobil
0172-4740339
Termine nach Vereinbarung
info@goetzel-gmbh.de
DIPL.-ING. OEC.
7
Lokales
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Messe für Haus, Energie und Umwelt
Songs zwischen Melancholie und Hoffnung
Start mit „Blackbird“ in die Konzertsaison von Diensdorf-Radlow
Diensdorf-Radlow (MäSo). Am
14. Februar 2015 ist Saisonauftakt in der „Alten Schulscheune“
am Scharmützelsee in DiensdorfRadlow. Nach dem großen Erfolg
von vor zwei Jahren kommen
Ivonne Fechner (Gesang, Violine, Keyboard, Mandoline) und
Bodo Kommnick (Gesang, Gi-
tarre, Percussion) wieder an den
Scharmützelsee. Sie überraschen
mit eigenen starken Songs und
treffsicher ausgewählten Perlen des Pop und Rock in unverwechselbarem Sound. Die mal
zurückhaltend-akustisch, mal
in opulentem Sounddesign gehaltenen Interpretationen, getra-
gen von der kraftvollen Stimme
Kommnicks und dem klaren, berührenden Gesang Fechners, gehen unter die Haut. Das Publikum erlebt Musik,dargeboten
von zwei Vollblutmusikern, die
ihren festen Platz in der Musikszene bereits lange erspielt haben.
OderSpreeBau an diesem Wochenende in der Stadthalle Erkner
Erkner (MäSo). Unter dem
Motto: „Gute Handwerker suchen Kunden! – Und Kunden
suchen gute Handwerker“ erfreuen sich die Messen für
HAUS, ENERGIE und UMWELT
in Brandenburg sowohl bei Ausstellern als auch bei Besuchern
wachsender Beliebtheit. Interessierten Besuchern wird an diesem Wochenende in der Stadthalle Erkner ein umfassendes,
aber thematisch klar umrissenes Angebot rund um die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren und Sanieren geboten.
Verschiedenste Lösungen zur
rationellen Verwendung von
Energie und zur Nutzung regenerativer Energien bilden dabei
einen besonderen Schwerpunkt.
Zusätzliche Informationen und
Orientierungshilfe bei der Wahl
der richtigen Angebote bietet das
fachliche Begleitprogramm.
Am Samstag und Sonntag von 10
bis 17 Uhr ist die 5. Auflage der
OderSpreeBau in der Stadthalle
Erkner für den Besuch interessierter Haus- und Grundstücksbesitzer und solcher, die es noch
werden wollen, geöffnet.
Montagsakademie für Jedermann
Neues Wissensforum verspricht Themenvielfalt
Märkischer Sonntag
Gesamtausgabe:
325.148 Exemplare (ADA IV/14)
Erscheinungsweise:
wöchentlich, kostenlos
Verlag: Freienwalder Kurier GmbH
Geschäftsführer: Andreas Simmet
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
André Tackenberg
Redaktionsleiter: Michael Petsch
Stellv.: Stefan Klug, Bernd Röseler
Anschrift:
Fischerstraße 88
15230 Frankfurt (Oder)
Postanschrift: Postfach 1952
15209 Frankfurt (Oder)
Anzeigenschluss:
donnerstags 12 Uhr
Druck: Märkisches Verlags- und
Druckhaus GmbH & Co. KG
Es gilt die Anzeigenpreisliste
Nr. 12 vom 1.1. 2015
Für nicht von der Redaktion angeforderte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Garantie. Für telef.
übermittelte Anzeigen kann keine
Gewähr übernommen werden.
Erkner (Mar). Unerwartet groß
ist das Interesse an der Montagsakademie, die in diesem Jahr in
Erkner starten wird. Weit mehr
als 40 Interessenten kamen zu
einem ersten informellen Treffen, das kürzlich im GerhartHauptmann-Museum stattfand.
Museumsdirektor Stefan Rohlfs
hatte dazu eingeladen und war
von so viel Zuspruch angenehm
überrascht. Offensichtlich gibt
es bei nicht wenigen Einwohnern und Einwohnerinnen den
Wunsch, sich regelmäßig zu trefBLACKBIRD - Ivonne Fechner und Bodo Kommnick (un- fen, um sich sachkundig zu mater anderem bekannt durch Lift, Deine Lakaien, ELO Klas- chen und sich weiterzubilden.
sik, Anna Depenbusch, Veronika Fischer, City, Stern Combo Das neue Forum entspricht dieMeißen u.a.) verwirklichen sich nun auch in ihrem Projekt sem Bedürfnis und wendet sich
BLACKBIRD. Infos zur Band unter www.blackbird-berlin.de an alle Generationen, obwohl die
ältere Generation erst einmal unFoto: Doerte Wiltig
ter sich war. Einladungen wurden, so der Museumsdirektor,
selbstverständlich auch an alle
Schulen in Erkner verschickt.
Die Zusammenkünfte werden jeweils am letzten Montag im Monat um 18 Uhr stattfinden, wobei
jährlich sechs Treffen vorgeseStorkow (MäSo). Die in Storkow und endet nach ca. 90 Minuten hen sind. Der Clou besteht daam 20. Dezember 2014 bei ei- auf dem angrenzenden Festplatz rin, dass die Teilnehmer selbst
nem Unwetter buchstäblich ins bei Knüppelkuchen und Glüh- bestimmen, welche Themen beWasser gefallene Märchenfüh- wein. Gezeigt werden Szenen handelt werden. Vorträge könrung der „Gefährten der Nacht“ aus acht Märchen der Gebrüder nen sowohl aus dem Kreis der
wird an diesem Sonntag nach- Grimm. So freuen sich unter an- Mitglieder kommen, als auch
geholt. Alle bereits verkauften derem Frau Holle, ein Teufel, die von kompetenten GastreferenKarten behalten ihre Gültigkeit. sieben Schwaben und eine un- ten (u.a. Wissenschaftler, PolitiDie Führung beginnt um 16.30 dankbare Ziege auf alle kleinen ker, Diplomaten anderer Länder)
Uhr auf dem Burghof Storkow und großen Gäste.
bestritten werden. Großer Wert
Märchenführung in Storkow
„Gefährten der Nacht“ laden am Sonntag ein
versprechen jeweils interessante
Zusammenkünfte und zeigen,
dass das neue Forum ein weitgefächertes Wissensspektrum
bereithalten wird: Kultur und
Kunst, Geschichte und Politik,
Natur- und Sozialwissenschaften, Medizin und Technik.
Egal, wie das Thema lautet, es
wird nicht um Wissensvermittlung an sich gehen. Entscheidend wird sein, welche praktischen Schlussfolgerungen die
Teilnehmer daraus ziehen können. Das kann sowohl den individuellen Alltag als auch die
aktuellen Entwicklungen, vor
allem in Gesellschaft und Politik, betreffen. Jeder kann dabei
sein, und neben den öffentlichen
Veranstaltungen im HauptmannMuseum sind zusätzlich gemeinsame Theater- und Museumsbesuche und andere Aktivitäten
angedacht. Mit einem Jahresbeitrag von 20 € waren alle Anwesenden einverstanden, und
Stefan Rohlfs versprach, nicht zu
lange zu warten, um zur ersten
Abendveranstaltung einzuladen.
Denn darin waren sich die Anwesenden auch einig: Die Montagsakademie soll bald starten.
Interessenten können vorab gern
Kontakt mit dem Gerhart-Hauptmann-Museum und seinem DiWeit mehr als 40 Gäste nutzten die Chance und infor- rektor aufnehmen. Tel: 03362
mierten sich über die neue Montagsakademie im Gerhart- 36 63, E-Mail: rohlfs@gerharthauptmann.org.
Hauptmann-Museum Erkner.
Foto: Marion Dammaschke
wird auf eine anschauliche Darstellung und auf sich anschließende – und hoffentlich auch
lebhafte – Diskussionen gelegt.
So ließen sich die Teilnehmer der
Informationsveranstaltung auch
nicht lange bitten, und auf Anhieb kamen mehr als 15 Themenvorschläge zusammen – Stoff für
mehr als zwei Jahre. Diese betreffen beispielsweise Energieeinsparung und Umwelt, die Beziehungen von Künstlern und
Literaten zu den Naturwissenschaften, gesunde Lebensweise
und die aktuelle Gesundheits-
politik, Finanzkrise und Sparen,
Herausforderungen an Technik
und Medien in einer zunehmend
alternden Gesellschaft, mögliche
Auswirkungen des USA/CanadaFreihandelsabkommens bis hin
zur Weltraumforschung. Viel
Unterstützung gab es auch für
den Wunsch, sich weltanschaulichen Fragen zuzuwenden und
mehr über den Islam, Judentum und andere Religionen zu
erfahren. Dazu könnte, so ein
Hinweis, doch auch ein Rabbiner zur Montagsakademie eingeladen werden. Die Vorschläge
OpER | OpERETTE | SCHAUSpIEL | MUSICAL | BALLETT | KONZERT
SpIELpLAN
Fr / 13.02. 19:30
musik und
transZendenZ
6. Philharmonisches
Konzert / Brandenburgisches
Staatsorchester Frankfurt
Tickets: 26,- € / 22,- € /
18,- € / 11,- €
sa / 14.02. – so / 15.02.
2. anGel-expo
FrankFurt (oder)
täglich 08:30 – 18:00
carpfood24 angelcenter /
http://angel-expo.de/
sa / 14.02. 19:30
the Giora Feidman
JaZZ experience –
kleZmer meets JaZZ
Tickets: 36,- € / 29,- € /
18,- € / 15,- €
präsentiert von der
Märkischen Oderzeitung
sa / 14.02.
so / 15.02.
di / 17.02.
Fr / 20.02.
19:30 (premiere)
15:00
10:00
19:30
in 80 taGen um
die Welt
Schauspiel / Eigenproduktion der Messe und Veranstaltungs GmbH
Tickets: 19,- € / 17,- €
präsentiert von Antenne
Brandenburg (rbb)
mi / 18.02. 09:30
mascha
und der BÄr
Kinderstück ab 4 Jahre
Theater Frankfurt
Tickets: 10,- € / 8,- €
6,50 € (Kinder) / 5,- €
(Kindergruppen)
sa / 21.02. 19:30
enGel ÜBer dem
reVier – proGramm
mit liedern Von
Gerhard
Gundermann
Neue Bühne Senftenberg
Tickets: 16,- € / 14,- €
präsentiert von Antenne
Brandenburg (rbb)
27.02. – 08.03.
musikFesttaGe
an der oder
dni muZYki nad odra
»cellissimo«
www.musikfesttage.de
präsentiert von Antenne
Brandenburg (rbb)
sa / 28.02. 15:00
hÄnsel & Gretel
Märchenspiel mit Kindern
von »Tanz ist KLASSE!
Kinder tanzen«
Tickets: 14,- € / 12,- € /
6,- € (Kinder bis 18 Jahre)
präsentiert von Antenne
Brandenburg (rbb)
V o r s c h a u
so / 22.02. 11:00 + 16:00
empFindunGssinFonik
3. Wiener Klassik Konzert
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Stückeinführung
10:30 und 15:30
Tickets: 26,- € / 22,- €
13,- €
do / 26.02. 10:00 + 19:30
ein sommernachtstraum
Deutsch-Polnisches
Kooperationsprojekt
Verein Oderläufe e. V.
Studiobühne
Tickets: 16,- € / 14,- €
F Ü r
0 3
so / 01.03. 19:00
FestkonZert –
200 Jahre
sinGakademie
FrankFurt (oder)
mi / 04.03. 19:30
cellissimo –
musikalische
maskenspiele
sa / 07.03. 19:00
cello Fantasien –
musikalische
Zeitreise Von Bach
Bis Flamenco
h i G h l i G h t
»in 80 taGen um die Welt«
eiGenproduktion
im kleist Forum
Die letzte Eigenproduktion der Messe und
Veranstaltungs GmbH in der Spielzeit
2014/15 ist turbulent und ungewöhnlich.
Dabei ist die Geschichte von »In 80 Tagen um die Welt« doch ein Klassiker: Der
etwas pedantische englische Gentleman
Phileas Fogg hat sein gesamtes Vermögen
darauf verwettet, gemeinsam mit seinem
Diener Passepartout die Welt in nur 80
Tagen umrunden zu können. Was heute
ganz einfach erscheint, war 1873, als
Jules Vernes Roman erschien, kein leichtes Unterfangen. Erst recht nicht, wenn
einem dabei der Privatdetektiv Fix auf
den Fersen ist und man von den wildesten Abenteuern aufgehalten wird.
Auch heute in unserer globalisierten und
technisierten Welt ist Jules Vernes Roman
noch immer eine der aberwitzigsten Abenteuergeschichten, die auf der Bühne jede
Menge Spaß garantiert. Temporeich und
spielerisch wird sie jetzt von der Künstlerischen Leiterin der Messe und Veranstal-
s p i e l o r t e
KLEIST FORUM
KONZERTHALLE
MESSEGELÄNDE
Impressum: Herausgeber Messe und
Veranstaltungs GmbH, Redaktion:
Jessica Posel, Petra Paschinger,
Gestaltung: Giraffe Werbeagentur GmbH
tickets und infos:
Theater- und Konzertkasse
Kleist Forum
Platz der Einheit 1
15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: +49 (0)335 40 10-120
ticket@muv-ffo.de
www.muv-ffo.de
Ganz bewusst spielt die Regisseurin mit Klischees und nutzt dabei die Mittel des Theaters, zeigt aber auch die Grenzen einer Bühne. Das Thema Reise wird durch schnelle
Szenenwechsel, ein sich änderndes Bühnenbild auf einer Drehbühne und viel Turbulenz
symbolisiert. Gleichzeitig besteht das Bühnenbild ausschließlich aus Zeichnungen und
stellt somit einen Bezug zur literarischen
Vorlage dar. Auch auf ein wenig Weltmusik
von Ursula Suchanek, Sören Gundermann
und Thomas Strauch darf man sich freuen.
Der Hauptdarsteller Merten Schroedter ist
den Frankfurtern bereits aus »Der Verwandlung« ein Begriff. Für das Bühnenbild, die
Ausstattung und Co-Regie zeichnet Jan
Müller verantwortlich, der an namhaften
deutschen Bühnen arbeitet (etwa dem
Schauspielhaus Düsseldorf), aber den
Frankfurtern vor allem durch andere Eigenproduktionen Petra Paschingers bekannt ist
(etwa Penthesilea, Personenschaden).
h i G h l i G h t
musikFesttaGe
Die deutsch-polnischen Musikfesttage an
der Oder stellen seit vielen Jahren das
herausragende grenzübergreifende Ereignis
auf dem Gebiet der klassischen Musik in
Ostbrandenburg dar. Dieses Jahr finden
sie vom 27. Februar bis 8. März 2015 auf
beiden Seiten der Oder statt.
Wir sind stolz darauf, unserem Publikum
wieder interessante Konzerte mit renommierten interessanten Solisten bieten zu können.
In diesem Jahr steht das Cello im Mittelpunkt des Festivals und gibt das Motto vor:
»Cellissimo«. Die Solisten des CellissimoKonzerts am 4. März kommen vom legendären Tschaikowsky-Konservatorium Moskau
und von der Schweizer Stiftung Orpheum.
Das 200-jährige Jubiläum der Frankfurter
Singakademie bestimmt das Konzert am
1. März mit einer Uraufführung eines der
bekanntesten deutschen Komponisten der
Gegenwart, Siegfried Matthus. Am 7. März
begibt sich Ramon Jaffé mit seinem Cello
auf eine »Musikalische Zeitreise von Bach
bis Flamenco«. Dieses Konzert weiht den
Hansesaal im neu eröffneten Bolfrashaus ein.
Das Konzert am 8. März bietet mit dem Tripelkonzert von Ludwig van Beethoven (Solisten
sind die Mitglieder des Moskauer Klaviertrios
vom Tschaikowsky-Konservatorium) und der
5. Sinfonie von Peter Tschaikowsky einen abschließenden Höhepunkt. Auch die vielen
anderen Konzerte während der Festtage in
Städten links und rechts der Oder bieten besondere Erlebnisse: Unter www.musikfesttage.de
finden Sie das gesamte Programm.
Sponsor: Sparkasse Oder-Spree
© furtseff_fotolia.com
Bolfrashaus – Hansesaal
u n s e r e
tungs GmbH, Petra Paschinger, mit wenigen
Mitteln und sechs sehr wandlungsfähigen
Schauspielern auf die Bühne des Kleist
Forum gebracht.
Frankfurt (Oder), Zielona Góra,
Berlin, Sulechów, Zary, Müncheberg,
Neuzelle, Rzepin, Nowa Sól
8
Sonderveröffentlichung
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Total lokal Amt Odervorland
Sonderveröffentlichung
Kleine Oase der Ruhe und Entspannung
ZIMMEREI
Dachstühle • Innenausbau
Carports • Fußböden
Café und Pension Beerenbusch in Berkenbrück lädt ein
DACHDECKEREI
Hartdach • Gerüstbau
Weichdach • Klempnerei
Berkenbrück (MäSo/Uy). Eine
kleine Oase der Ruhe, der Entspannung und des Genusses
gibt es seit fast fünf Jahren in
Berkenbrück im Amt Odervorland. Das kleine Café und die
Pension Beerenbusch existieren
seit 1. Juli 2010. Egal, ob die Besucher abseits der Hektik eine
wohltuende Tasse Kaffee trinken wollen oder einige Tage entspannten Urlaub machen möchten - Inhaberin Ina Grebasch und
Mitarbeiterin Marianne Riemer
kümmern sich aufmerksam und
liebevoll um die Anliegen der
Gäste und bietet ihnen das nö-
flüge in die Region zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) unternehmen.
Das Café bietet Platz für bis zu
20 Personen. Im Sommer, wenn
auch die sonnige Terrasse genutzt werden kann, können sogar bis zu 40 Personen bewirtet werden.
Das Café kann auch für Veranstaltungen aller Art gemietet
werden. Die Gemeindefrauen aus
Berkenbrück beispielsweise nutzen diese Räumlichkeiten regelmäßig zum gemeinsamen Beisammensein. Regelmäßig finden
auch Kochkurse mit Produkten
der Region statt oder auch
Präsentationsveranstaltungen wie Tupperpartys.
Günstig bei Familienfeiern
etc. ist, dass gleich Zimmer
für Gäste mitgebucht werden können, die nicht aus
der Nähe kommen. Räumlichkeiten des Cafés können aber selbstverständlich auch unabhängig von
der Pension besucht und
gebucht werden.
Das Café & Pension Beerenbusch finden Sie in 15518
Berkenbrück, in der Dorfstraße 2. Telefonisch erreichbar ist das Team um
Inhaberin Ina Grebasch unter der Rufnummer 033634
-249.
Weitere Infos finden Sie
Mitarbeiterin Marianne Riemer freut sich auf die Gäste im Café auch im Internet unter
und Pension Beerenbusch.
Foto: Stefanie Frank www.cafebeerenbusch.de
Stefan Noack
Roter Krug 7 · 15518 Berkenbrück
Tel. 033634/69123 · Fax 69926 · Mobil 0178/4536410
Pension und Cafe
Ina Grebascch
Besuchen Sie unsere kleine Wellt
der Ruhe und des Genu
usses!
Dorfstraße 2 | 15518 Berkenbrück
Telefon 033634 249 | www.cafe-beerenbusch.de
Inh. Jeannette Stepke
info@frisoersalon-jenny.de
15518 Berkenbrück
Waldstraße 1
Telefon: 03 36 34 / 69 0 22
Mobil: 0152 / 04 54 31 66
www.frisoersalon-jenny.de
tige, gemütliche Ambiente für ihren Aufenthalt. Für das leibliche
Wohl der Gäste sorgt Köchin Angelika Tederan.
In der angeschlossenen Pension
Beerenbusch gibt es derzeit sieben Gästezimmer. In naher Zukunft sollen zudem zwei barrierefreie Gästezimmer folgen,
um auch Besuchern mit Handicap alle Annehmlichkeiten des
Hauses bieten zu können. Alle
Zimmer sind mit Dusche, Toilette und Fernseher ausgestattet. Gestärkt mit einem ausgiebigen Frühstück, können die Gäste
dann den Tag starten und Aus-
Fliesen- und Natursteinverlegung
Fugen im Sanitärbereich
Fugensanierung
Trockenbau
RÖSLER
FLIESEN
NATURSTEIN
MOSAIK
Firma Stephan Rösler
Alte Frankfurter Str. 27
15518 Briesen (Mark)
OT Wilmersdorf
Tel./Fax: (033635) 260 49
Funk: 0172/ 300 68 83
25 Jahre
Fliesenhandwerk
mit Tradition
Ihre Werbeberaterin
im Amt Odervorland
Tel. (03361) 590334
Fax (03361) 2607
sfrank@mmh-mv.de
Inhaber: Wolfram Süllke
Bahnhofstraße 31
15518 Briesen/Mark
Stefanie Frank
Telefon: 033607 - 59 17 80
Telefax: 033607 - 59 17 89
Mobil: 0173 - 20 52 72 9
E-Mail: info@autowerkstatt-suellke.de
Internet: www.autowerkstatt-suellke.de
Doppelt Regional Besser
MäRkischeR MaRkt | MäRkischeR sonntag
In guten Händen - Der Pflegeratgeber
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Seniorenwohngemeinschaft
„Alte Försterei Kolpin“
Die familiäre Alternative im Grünen:
• individuell zugeschnittenes Betreuungskonzept
durch die Station der Diakonie Storkow
Unser Wohnkonzept wurde 2013 vom zuständigen
Bundesministerium im Themenfeld „Neue Wohnformen
und -konzepte für alle Generationen“ ausgezeichnet.
• bei Fragen zur Kostenerstattung helfen Ihnen unsere
Mitarbeiter
Station Diakonie Storkow Tel. 03 36 78/7 30 16
oder Benno Stephan
Tel. 0172/3 04 20 15
Station der Diakonie Storkow e. V.
Pflegen heißt Vertrauen – Vertrauen heißt Diakonie
Unsere Leistungen – Unsere Qualität
• ambulante häusliche Pflege
• Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung
• hauswirtschaftliche Versorgung
• fahrbarer Mittagstisch
• soziale Beratung und Betreuung
• Besuchdienst und Begleitdienst
• Verleih von Pflegehilfsmitteln
• zusätzliche Betreuungsleistungen für Menschen mit
eingeschränkter Alltagskompetenz (z. B. Demenz)
• Betreuung nach Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetz
• Kurse für Pflegende Angehörige
• Tagespflege • Intensivpflege 24 h
• Seniorenwohngemeinschaft
Unser Fachpersonal erreichen Sie im 24-Stunden-Dienst,
Wir
auch an Sonn- und Feiertagen
kümmern Telefon 0173 / 6079006
Bostoner Str. 2 • 15859 Storkow
uns! TelefonNeu(033678)73016
• Telefax (033678)73024
Die Zwei für Sie
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
Neue Regelungen erleichtern Pflege
Bessere Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf – Änderungen 2015
In Deutschland werden derzeit
rund 1,85 Millionen Menschen
zu Hause gepflegt – zwei Drittel
davon ausschließlich durch Angehörige. Folgende neue gesetzliche
Regelungen schaffen ab dem 1. Januar 2015 für Beschäftigte spürbare Erleichterungen.
Zehntägige Auszeit im Akutfall
mit Lohnersatzleistung – Beschäftigte, die kurzfristig Zeit für die Organisation einer neuen Pflegesituation benötigen, können bis zu
zehn Arbeitstage der Arbeit fernbleiben. Neu ist der Anspruch auf
eine Lohnersatzleistung; das so
genannte Pflegeunterstützungsgeld, das den Verdienstausfall zu
einem Teil auffängt.
Sechs Monate Pflegezeit mit
zinslosem Darlehen und Rechtsanspruch – Beschäftigte haben auch künftig bei der Pflege
naher Angehöriger einen Anspruch auf vollständige oder
teilweise Freistellung von bis zu
sechs Monaten. Künftig kommt
ein Rechtsanspruch auf ein zinsloses Darlehen hinzu, um den Lebensunterhalt in einer Pflegesituation besser abzusichern. Das
Darlehen kann beim Bundesamt
für Familie und zivilgesellschaftli-
che Aufgaben (BAFzA) beantragt
werden. Es wird in monatlichen
Raten ausgezahlt und kann bis
zur Hälfte des durch die Arbeitszeitreduzierung fehlenden Nettogehalts abdecken.
Familienpflegezeit als Rechtsanspruch mit zinslosem Darlehen – Ab 2015 haben Beschäftigte einen Rechtsanspruchs auf
Familienpflegezeit. Diese gilt bis
zu 24 Monate bei einer verbleibenden Mindestarbeitszeit von
15 Wochenstunden. Beschäftigte
sind teilweise freizustellen, wenn
sie einen pflegebedürftigen nahen
Angehörigen in häuslicher Umgebung pflegen. Zusätzlich erhalten
sie einen Anspruch auf ein zinsloses Darlehen. Die neuen Regelungen berücksichtigen auch die
Besonderheiten von kleinen Betrieben. Informationen hierzu auf
www.wege-zur-pflege.de.
Der Kreis der nahen Angehörigen
wird erweitert – Bisher zählten
Großeltern und Eltern, Schwiegereltern, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer eheähnlichen
Gemeinschaft, Geschwister, Kinder, Adoptiv- und Pflegekinder,
Adoptiv- oder Pflegekinder des
Ehegatten oder Lebenspartners,
Schwieger- und Enkelkinder zu
den nahen Angehörigen. Seit Januar profitieren auch Stiefeltern,
Schwäger/innen und lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaften von den neuen Regelungen.
Betreuung pflegebedürftiger Kinder – Für Eltern eines pflegebedürftigen Kindes, das nicht zu
Hause, sondern in einer außerhäuslichen Einrichtung betreut
wird, gilt ab 2015 Folgendes:
Wie bei der Pflegezeit können
sie sich wahlweise und flexibel
bis zu sechs Monate vollständig
oder teilweise freistellen lassen.
Wie bei der Familienpflegezeit
sind bis zu 24 Monate Freistellung
in Teilzeit möglich. Ein Wechsel
zwischen häuslicher Pflege und
außerhäuslicher Betreuung ist
möglich.
Begleitung in der letzten Lebensphase – Für die Begleitung von
Angehörigen in der letzten Lebensphase wird es leichter: Ist
ein Angehöriger z. B. im Hospiz,
besteht für maximal drei Monate
ebenfalls die Möglichkeit, die Arbeitszeit ganz oder teilweise zu reduzieren, um den nahen Angehörigen zu begleiten. Informationen:
www.wege-zur-pflege.de. bmfsfj
Länger daheim bei Demenz
Gute ambulante Versorgung ist entscheidend
EU-weit könnte mindestens ein
Viertel der Menschen mit einer
Demenz ausreichend zu Hause
versorgt werden, lautet die
Schätzung von Forschern der
Universität Witten/Herdecke.
Sie hatten gemeinsam mit anderen Universitäten in sieben
Ländern eine Studie erstellt.
Bei dem Projekt untersuchten
die Wissenschaftler den Übergang von der häuslichen in die
stationäre Betreuung, dafür
wurden über 2000 Menschen
Senioren
Service
Curita24
mit Demenz sowie ihre pflegenden Angehörigen befragt.
Als häufigste Faktoren, warum
Menschen in ein Pflegeheim
umziehen mussten, identifizierten die Forscher Probleme bei
der Bewältigung von Alltagsaufgaben sowie Verhaltensauffälligkeiten der Demenzkranken und die hohe Belastung für
Familienmitglieder.
An all diesen Stellen könnte
eine bessere ambulante Versorgung ansetzen.
dpa
Ihr Partner für
Berlin Süd-Ost
(Treptow-Köpenick)
LOS (Landkreis Oder-Spree)
MOL (Märkisch-Oderland)
www.curita24.de
Rita Heiber
Berliner Straße 24 B
15569 Woltersdorf
Telefon: 03362-7000232
Fax:
03362-7000233
Mobil: 0173-9437057
heiber@curita24.de
• Hauswirtschafts-Service
• Betreuungs-Service
• Einkaufs-Service
• Büro-Service u.a.
Alten- und Pflegeheim Karlslust
Birkenallee 10, 15859 Storkow (Mark)
Telefon: 033678 443 100, Fax: 033678 443 107
Email: info@altenpflegeheim-karlslust.de
Unser Angebot in landschaftlich reizvoller
Umgebung umfasst:
➽ die stationäre Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen
➽ die Entlastung Angehöriger und anderer Pflegepersonen durch Kurzzeit- und Verhinderungspflege
➽ Angebot von Betreuten Wohnen in 1- und 2-Raumwohnungen
➽ eine hauseigene Küche mit der Möglichkeit eines
Menüservices außer Haus
Überzeugen Sie sich in einem persönlichen
Gespräch von unserem Haus.
Berliner laufen für Olympia
Merkel eröffnet
Hochsicherheits-Labor
Foto: Tim Brakemeier
Die Zwei
für Sie
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
Institutsleiter Dipl.-Ing.
Joachim Scholz
und kommen zum vereinbarten
Termin nach Hause. So lassen
sich Wissenslücken und Lernschwächen wirkungsvoll und
dauerhaft beseitigen. Es werden
alle Fächer unterrichtet. Die hohe
Intensität der Einzelnachhilfe bewirkt Schritt für Schritt eine Besserung der schulischen Resultate. Dies ist wichtig, denn zum
Abschlusszeugnis müssen die
Noten stimmen. Die Qualität des
ABACUS - Nachhilfeinstitutes
ist vom Institut Infratest mit der
Gesamtnote „Gut“ (1,8) bewertet
worden. Es gibt keine Anmeldegebühren und keine Anfahrtkosten. Eine Mindestvertragslaufzeit ist nicht erforderlich. Über 90
% der Schüler verbessern sich.
Weitere Informationen zur Einzelnachhilfe erhalten Sie unter den
Telefonnummern:
Bernau (03338) 70 70 14,
Zepernick (030) 76 76 59 37,
Strausberg (03341) 44 87 39,
Neuenhagen (03342) 42 14 72,
Erkner (030) 76 76 59 37,
Frankfurt (O.) (0335) 5 00 96 02,
Fürstenwalde (03361) 37 68 87,
Eisenhüttenstadt (03364) 42 98 99,
Eberswalde (03334) 27 80 10
oder schauen Sie einfach ins Internet unter
www.abacus-nachhilfe.de.
. . . sich in Erinnerung bringen
Märkischer Markt
Märkischer Sonntag
Tag der offenen Tür
am 14.02.2015 von 9-13 Uhr
Geld macht nicht glücklich.
Aber es rettet Leben.
Wir stellen folgende schulgeldfreie Ausbildungsberufe vor:
Spendenkonto: 41 41 41
BLZ: 370 205 00 · DRK.de
Altenpflege*
Gesundheits- und Krankenpflege
Physiotherapie
Medizinisch-technische Laborassistenz
Pharmazeutisch-technische Assistenz
it-DRK
h-m
.
ac
in
es
www.gesundheitsberufe-ehst.de
www.gesundheitsberufe-ehst.de
Unser
Wohnheim ist der Schule
f ü r a l le
Unser Wohnheim
ist der Schule direkt angeschlossen.
direkt angeschlossen.
.
*gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
*gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
Landkreis Oder-Spree
Sachbearbeiter/in Haushalt
Die Stelle ist vorerst befristet für 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung ist denkbar.
Der Dienstort ist Fürstenwalde.
Der Landkreis Oder-Spree schreibt zur sofortigen Besetzung im Straßenverkehrsamt folgende Stelle aus:
Sachbearbeiter/in Kfz.-Zulassung
Die Stelle ist als Krankheitsvertretung befristet für 1 Jahr.
Der Dienstort ist Fürstenwalde.
Der Landkreis Oder-Spree ist als Schulträger auch für das Oberstufenzentrum
Palmnicken in Fürstenwalde zuständig. Das Amt für Bildung, Kultur und Sport
schreibt zur sofortigen Besetzung im Oberstufenzentrum Palmnicken folgende 2
Stellen aus:
Schulassistent/in
Die Stellen sind vorerst befristet für 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung ist
denkbar. Der Dienstort ist Fürstenwalde.
Der Landkreis Oder-Spree schreibt im Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des
Gesundheitsamtes zur sofortigen Besetzung folgende befristete Stelle aus:
Nähere Informationen zu den Stelleninhalten und den notwendigen
Voraussetzungen sind im Internet unter
www.landkreis-oder-spree.de/stellen zu finden.
Anzeige
Mit dem Erhalt der Halbjahreszeugnisse wissen Eltern und
Schüler genau, wo es Probleme bei der Versetzung bzw.
bei den Abschlussprüfungen
geben wird. Jetzt hilft eine gezielte individuelle Einzelnachhilfe
zu Hause. Vor dem Beginn des
Unterrichtes findet ein kostenloses Beratungsgespräch durch
Institutsleiter Herrn Scholz mit
den Eltern und Schülern statt.
Danach wird der passende
Nachhilfelehrer/in (das ABACUSNachhilfeinstitut hat über 200
Nachhilfelehrer/in) ausgewählt.
Die qualifizierten Nachhilfelehrer/
in sind flexibel, ortsunabhängig
(Medizinische Fachschule)
Poststraße 41, 15890 Eisenhüttenstadt
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Stelle ist befristet bis 31.12.2015 (Elternzeitvertretung).
Der Dienstort ist Beeskow.
hat noch Termine frei für Dach- u.
Fassadenarbeiten sowie Reparaturdienst = 03304 307 56 59
Individuelle Betreuung der Schüler zu
Hause vom Institut ABACUS
.
Medizinische/r Fachangestellte/er
DACHDECKERMEISTERBETRIEB
Halbjahreszeugnis 2015
schlecht?
Jetzt verbessern
Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe e.
Eisenhüttenstadt
Der Landkreis Oder-Spree schreibt zur sofortigen Besetzung im Straßenverkehrsamt folgende Stelle aus:
Alisha knabbert an ersten
Fleischstückchen: und nuckelt am Milchfläschchen:
Das knapp zwei Monate alte Tigermädchen im Berliner Tierpark wird seit dem
vergangenen Wochenende
öffentlich gefüttert. Zusehen können Besucher den
Angaben zufolge zwischen
12 Uhr und 13 Uhr.
Alisha wurde am 10. Dezember 2014 geboren und
ist das einzige überlebende Tier eines Drillingswurfes der Tigerin. Die anderen
beiden Jungtiere starben
nach einigen Tagen, da die
Mutter nicht ausreichend
Milch hatte. Als auch Alisha
an Gewicht verlor, begannen Pfleger, das Tier mit der
Flasche aufzuziehen. Nach
Zoo-Angaben hat sie nun
bereits rund drei Kilo zugenommen und entwickelt
sich prächtig.
Rheinsberg (dpa). Der
67-jährige Dresdner Autor
Thomas Rosenlöcher ist
neuer Stadtschreiber von
Rheinsberg. Der Aufenthalt wird ihm die Freiheit
geben, Gedichte zu schreiben. Das Kurt TucholskyMuseum in Rheinsberg beruft seit 1995 zweimal im
Jahr einen Stadtscheiber.
Monatlich erhalten die Autoren etwa 1000 Euro - bereitgestellt vom Kunstministerium. Sie leben dann in
einer Wohnung mit Blick
auf den Schlosspark.
Poststr. 8 · 15345 Altlandsberg
Tel. 033 438 - 155 22 · E-Mail: service@bft-bb.de
www.abacus-nachhilfe.de
de
vor das Brandenburger Tor.
Hintergrund ist eine Werbekampagne des Senats, mit der bei
den Berlinern Stimmung für eine
Bewerbung um die Austragung
der Olympischen Spiele gemacht
werden soll. Vor Ort waren unter
anderen Sportsenator Frank Henkel (CDU) und der Regierende
Bürgermeister Michael Müller
(SPD). „Wir wollen die Spiele!
Das ist die Botschaft des Berliner Olympialaufs“, teilte Müller
bereits im Vorfeld mit.
Am 12. Februar ist das erste Bürgerforum zu Olympia geplant.
Bei der öffentlichen Versammlung können Berliner mit Anregungen oder Kritik an der
Debatte um die Olympia-Bewerbung teilnehmen. Am 21. März
wird der Deutsche Olympische
Sportbund (DOSB) entscheiden,
ob er mit Hamburg oder Berlin für die Olympischen Spiele
2024 kandidiert. Im September
entscheiden dann die Einwohner Berlins oder Hamburgs, ob
sich ihre Stadt als Olympia-Ausrichter bewerben soll.
Alisha hat tierisch großen Appetit
Rheinsberg hat
neuen Stadtschreiber
VILLBRANDT –Torantriebe
Fürstenwalde
E
Mit dem Lauf durch die City sollte Berlins Bewerbung für
die Olympischen Spiele unterstützt werden. Foto: S. Stache
für elektrische Torantriebe gesucht.
Bewerbung (auch formlos) per Mail oder Tel.
(0 33 61) 37 68 87
M
die, die da waren, legten sich
richtig ins Zeug.
Die Läufer starteten auf der
Straße des 17. Juni nahe dem
Brandenburger Tor und legten
eine fünf Kilometer lange Strecke über den Potsdamer Platz
und die Leipziger Straße zum
Fernsehturm zurück. Der Fernsehturm wurde im rot-grün-lila
Olympia-Look beleuchtet wie zu-
Unterstützung für
junge Filmemacher
Potsdam/Berlin
(dpa).
Junge Filmemacher erhalten künftig praktische Unterstützung von der Branche
in Brandenburg. Das Projekt
„Nachwuchsbüro Babelsberg“ soll den angehenden
Medienleuten jährlich eine
Art „Rundum-Sorglos-Paket“
bieten, teilten die Initiatoren jetzt mit. Das Filmstudio
Babelsberg stellt dazu Absolventen der benachbarten
Filmuniversität Büroräume
und Kommunikation auf seinem Gelände zur Verfügung.
zu Hause
Qualifizierte Nachhilfe für alle Fächer u. alle Klassen
keine Mindestlaufzeit · 92 % Erfolgsquote
Am 12. Februar erstes Bürgerforum zur Bewerbung für die Spiele
Berlin (dpa). Die Berliner meinen es ernst mit ihrer Bewerbung für die Olympischen Spiele.
Mehrere hundert Sportler haben
kürzlich mit einem Lauf zum
Berliner Fernsehturm für Olympia in der Hauptstadt geworben.
Das teilte ein Senatssprecher mit.
Es kamen damit zwar deutlich
weniger als erwartet, angemeldet waren 1000 Teilnehmer. Aber
MONTEUR (m/w)
Einzelnachhilfe
..
kurz & regional
Berlin (dpa). Forschung
an besonders gefährlichen
Erregern: Bundeskanzlerin
Angela Merkel hat in dieser Woche das neue Hochsicherheitslabor des Robert
Koch-Instituts in Berlin eröffnet. Nach mehr als vierjähriger Bauzeit wird das
hochmoderne Labor- und
Bürogebäude nun mit ersten Funktionstests seine Arbeit aufnehmen. Nach Abschluss dieser Testphase, die
mindestens ein Jahr dauern
wird, sollen in dem Labor
der höchsten Sicherheitsstufe 4 (S4) gefährliche Erreger wie Ebola- oder Lassaviren untersucht werden.
9
Regionales
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Die Gemeinde Mixdorf beabsichtigt, zum 1. Juni 2015 das
Sport- und Freizeitzentrum in Mixdorf
(SFZ) zu verpachten.
Objektbeschreibung:
Sporthalle mit Umkleide und Duschen, Wellnessbereich mit Sauna,
Bowlingbahn, kleine Gastronomie, Wirtschafts- und Lagerräume
Einrichtungen im Außenbereich:
Tennisplatz, Minigolfanlage, Grillplatz
Weitere Angaben und Details erhalten Sie auf Anfrage oder im persönlichen Gespräch
mit der ehrenamtlichen Bürgermeisterin Frau Janisch (Telefon 033655 228) oder auf der
Homepage des Amtes Schlaubetal: www.amt-schlaubetal.de
Bitte richten Sie Ihre schriftliche
Bewerbung bis spätestens 28. Februar 2015
(Posteingang) an das
Amt Schlaubetal, Bahnhofstraße 40
15299 Müllrose
Kontakte:
Telefon Zentrale: 033606 899-0
Telefon Sachbearbeiterin: 033606 899-46
E-Mail: post@amt-schlaubetal.de
2x werben
doppelt ankommen
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
Haus - Trockenlegung
zum Schutz vor Nässe, Schimmel und Salpeter
Die Abdichter in Brandenburg und Berlin
Kostenlose Beratung anfordern unter:
Systeme für:
Gesamtnutzfläche (Gebäude):
Grundstücksfläche:
977 m2
5.860 m2
0395-55791464
Horizontalsperren und
Kellerabdichtungen
10 Jahre Koch Abdichtungstechnik GmbH
www.koch-abdichtungstechnik.de
Die alten Jeans müssen gewaschen sein.
Sie erhalten einen MOSES-Taler im Wert
von € 10 beim Kauf einer Jeans ab € 49
oder einen MOSES-Taler im Wert von €
5 beim Kauf einer Jeans ab € 29. Reduzierte Artikel, Biba und Gelco sind von
dieser Aktion ausgeschlossen. Nicht mit
anderen Aktionsvorteilen kombinierbar.
ALT GEGEN NEU!
BEIM KAUF EINER JEANS
AB € 49 SCHENKEN WIR
IHNEN FÜR IHRE ALTE € 10!
BEIM KAUF EINER JEANS AB
€ 29 GIBT ES VON UNS € 5!
AKTIONSZEITRAUM: 09. - 14.02.2015
Am Markt 3 • Fürstenwalde
GmbH & Co. KG • Tel. 0 33 61 / 76 03-0
10
Land & Leute
Reiche bald noch reicher
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Die schöne Brandenburgerin
CDU-Staatssekretärin aus Brandenburg wechselt von der Politik in die Wirtschaft
Berlin/Potsdam (dpa/Mäso).
Dieser Wechsel wird sich richtig lohnen für die aus Brandenburg stammende CDU-Politikerin
Katarina Reiche. Seit Mittwoch
ist die CDU-Bundestagsabgeordnete und Staatssekretärin Hauptgeschäftsführerin des Verbandes kommunaler Unternehmen
(VKU).
Beim VKU wurde ein Nachfolger
für Hauptgeschäftsführer HansJoachim Reck gesucht. Der frühere CDU-Generalsekretär und
Landtagsabgeordnete in Nordrhein-Westfalen geht Ende August in den Ruhestand.
Zu möglichen Konsequenzen
für ihre Parteiämter nach einem
Wechsel in den Verband habe
sich Reiche nicht geäußert,
sagte CDU-Landesgeschäftsführer Philip Gursch. Die 41-Jährige
ist Kreisvorsitzende in Potsdam
und Beisitzerin im Bundesvorstand der CDU. Sie ist außerdem
Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium.
Der Fall um Reiche hat eine weitere Pointe: Während sie plant,
sich aus der Politik zurückzuzie-
kurz & regional
Mehr Richter
für Hartz-IV-Klagen
Potsdam (dpa). Ohne Personalverstärkung lässt sich
der Aktenberg von Hartz-IVKlagen aus Sicht der Sozialgerichte nicht abbauen. In
den kommenden fünf Jahren seien vorübergehend
zehn weitere Richter nebst
dazugehörigen Mitarbeitern
nötig, um die angespannte
Situation zu beenden,
teilte das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg
am Dienstag mit. Zudem
müssten durch Pensionierungen entstehende Lücken
in der Personaldecke sofort
wieder geschlossen werden, betonte der amtierende
Präsident Herbert Oesterle.
Unter den genannten Voraussetzungen könne die
Klagewelle jedoch in fünf
Jahren bewältigt werden.
Die Anzahl offener Verfahren ist 2014 weiter gestiegen
auf mehr als 35 800 Fälle.
Verdient bald 50 000 Euro im Monat: Die CDU-Bundestagsabgeordnete Katherina Reiche. Foto: Soeren Stache/Archiv
hen, gibt ihr Ehemann, der Brandenburger CDU-Landtagsabgeordnete Sven Petke, seinen
Managerposten beim Zughersteller Bombardier auf. „Ich finde es
gut, dass er sich damit zu hundert Prozent für seine Arbeit
als Landtagsabgeordneter entschieden hat“, sagte der CDUFraktionschef im Potsdamer Parlament, Ingo Senftleben.
Das kann Petke auch jetzt ruhigen Gewissens tun, denn die
geschätzten Bezüge seiner Frau-
„Blaze“ – ein Tanzereignis der Spitzenklasse
Vom 24. bis 29. März im Berliner Admiralspalast / Mäso verlost Freikarten
Berlin. Berliner und Gäste der
Stadt dürfen sich auf ein außergewöhnliches Tanz- und BallettEreignis freuen: Blaze - The International Dance Spectacular ist
vom 24. März bis 29. März 2015
im Admiralspalast zu erleben.
Bereits 2011 und 2012 konnte sich
das Publikum von der Meisterklasse dieses Spektakels überzeugen. Die weltbesten B-Boys
und B-Girls zeigen, wie lässig
und cool Streetdance ist. Scheinbar mühelos präsentieren zwölf
Tänzerinnen und Tänzer auf einem sehr hohen technischen Level ihren Style, sei es breaking,
locking oder popping. . Sie lassen aber andere Tanzstile mit
einfließen und verbinden klassische Musicalelemente mit der
rauen Gangart der Straße. So entsteht ein Mix, der viele Seiten
des Tanzes genial miteinander
verknüpft. Damit ist die Show
keine Einbahnstraße für Szenemitglieder, sondern öffnet sich
einem breiteren, allgemein tanz-
Streetdance vom Feinsten ist in der Show „Blaze“ im Admiralspalast zu erleben.
Foto: Veranstalter
Leser
is
Reisen
Saisoneröffnungsfahrt
nach Südböhmen
begeisterten Publikum. Auch der
Soundtrack rekrutiert sich aus
den aktuellen Popcharts mit
Songs von Lady Gaga, Kanye
West, David Guetta, Snoop Dogg
und Michael Jackson.
Ihre Inspiration finden die TopChoreografen in der US-amerikanischen Hip Hop Szene der
80iger Jahre, Street-Dance verschmolzen mit vielen verschieden Styles des Breakdance. Viele
der Bewegungen entstehen aus
Improvisationen während der
Proben und werden dann vom
Choreographen und den Tänzern
perfektioniert.
*
Blaze, The International Dance
Spectacular, ist vom 24. März
bis 29. März 2015 jeweils 20
Uhr im Berliner Admiralspalast
zu erleben. Eintrittskarten sind
erhältlich an allen bekannten
Vorverkaufsstellen sowie beim
MOZ-Ticketservice unter https://
shop.moz.de/Tickets bzw. unter
Tel. (0335) 66599558.
Der Märkische Sonntag verlost
zwei mal zwei Tickets für den
24. März 2015 um 20 Uhr, Wer
gewinnen möchte – Postkarte mit
dem Stichwort „Blaze“ an: Märkischer Sonntag, Kennwort Brandenburg-Tipp, PF 1952 in 15209
Frankfurt (Oder).
60 Prozent bei
Brustkrebsvorsorge
Reisetermin:
So. 29.03. – Di. 31.03.2015 3 Tage
Reisepreis: 255,- €/Person im DZ, EZ-Zuschlag: 39,- €
Mit deftigem Essen und traditioneller Musik wollen wir
das Reisejahr 2015 mit Ihnen eröffnen. Wir besuchen auf
unserer Fahrt Plzen (Pilsen) – die Kulturhauptstadt Europas
2015–,dieHeimatdesBieresundderGeselligkeitunderfahren
etwas mehr über die Geschichte des weltbekannten, listigen
gewieften und lebenslustigen „Braven Soldaten Schweijk“. Weiterhin werden wir die Städte Krumau und Budweis
besuchen und zum Abschluß noch durch Dresden bummeln.
•
•
•
•
•
•
2x Übernachtung im Hotel Svejk in Nepomuk,
2x Frühstücksbuffet, Begrüßungstrunk,
Stadtführung in Pilsen (am Anreistag),
Brauereibesichtigung PILSENER URQUELL mit Verkostung,
1x traditionelles südböhmisches 3-Gang-Abendessen,
Rundfahrt Südböhmen mit Stadtbesichtigungen Budweis
und Krumau,
• 1x Böhmischer Svejkabend mit Schlachtplatte (Buffet),
einschl. 3 Bier/Fasswein oder alkoholfreie Getränk,
mit Livekonzert der Svejkband
• Stadtrundfahrt in Dresden (am Rückreisetag),
• Reisebetreuung durch SCHLAUBE-TOURS
Verreisen Sie bequem ab/an Ihrer Haustür (kleiner Aufpreis). Fahrt im modernen Reisebus, Reisebetreuung durch Schlaube-Tours
Haustür-Abholservice bei allen Reisen
Auf Wunsch übersenden wir Ihnen gern eine ausführliche Reiseausschreibung. Ein Anruf genügt:
Leser-Reise-Service-Telefon: (03 35) 3 87 29 50
Reiseveranstalter:
werden von 18 000 Euro auf ca.
50 000 Euro im Monat ansteigen.
Damit verdiene sie mehr als die
Bundeskanzlerin, die weniger
als 300 000 Euro im Jahr erhalte,
wie die ehemalige Brandenburgische CDU-Landesvorsitzende
Saskia Ludwig in einer Presseerklärung vorrechnete.
Der Wechsel der CDU-Bundestagsabgeordneten und Verkehrsstaatssekretärin zum Verband
kommunaler
Unternehmen
(VKU) hat über Parteigrenzen
hinweg ein kritisches Echo ausgelöst. Für die Grünen im Brandenburger Landtag ist vor allem
der Zeitpunkt problematisch.
Während auf Bundesebene eine
gesetzliche Regelung mit Sperrzeiten für ausscheidende Regierungsmitglieder auf den Weg
gebracht werde, wolle Reiche
noch schnell aussteigen, kritisierte die parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen, Ursula Nonnemacher. Zuvor hatte
unter anderem die Organisation
LobbyControl mit scharfer Kritik
auf die Pläne der Brandenburger Politikerin reagiert.
GmbH Frankfurt (Oder)
Berlin (dpa). Fast 60 Prozent
der gesetzlich versicherten
Brandenburgerinnen zwischen
50 und 69 Jahren nehmen bisher die Einladung zur Brustkrebs-Früherkennung an. Das
geht aus den jüngsten Daten
der Kooperationsgemeinschaft
Mammographie zum Weltkrebstag (4. Februar) hervor.
Mit 59 Prozent Teilnehmerinnen liegt Brandenburg über
dem Bundesschnitt von rund
56 Prozent.
Bisher trägt das Mammographie-Screening dazu bei, dass
mehr Frauen mit Brustkrebs
ihre Brust behalten können
und bessere Heilungschancen
haben. Denn beim Screening
werden nach dem Bericht der
Kooperationsgemeinschaft
mehr Tumore im Frühstadium
entdeckt als vor dem bundesweiten Start der Reihenuntersuchung im Jahr 2009. Damit
sind oft schonendere Behandlungsmethoden möglich. Eine
Überlebensgarantie für die
einzelne Frau ist das Screening aber nicht.
Frauen zwischen 50 und 69
Jahren haben nach der Statistik das höchste Risiko für
Brustkrebs und werden deshalb alle zwei Jahre zum
systematischen Röntgen der
Brust eingeladen. Die Teilnahme ist freiwillig. Insgesamt wurden 2011 rund 2,7
Millionen Frauen gescreent,
bei rund 17 000 fand sich
Brustkrebs.
Maxi hat einen Traum. Als passionierte Reiterin träumt die 25-Jährige davon, irgendwann einmal ein eigenes Pferd zu besitzen. Pferde sind nämlich ihr Ein und Alles seit
sie vier Jahre alt war. Das ist bis heute so geblieben. Und dann gibt es da aber noch
eine zweite große Leidenschaft, der sich die schöne Bernauerin verschrieben hat. Sie
liebt das Tanzen. Auf dem Pferd wie auf der Tanzfläche kann sie träumen und alles
um sich herum vergessen. Wer jetzt aber meint, Maxi ist dabei auf der Suche nach
ihrem Traummann, der wird enttäuscht. „Auf der Suche nach einem Mann bin ich
nicht“, schreibt sie.
****
Sind auch Sie eine „Schöne Brandenburgerin“ und wenigstens 18, oder Ihre Frau ist
es, dann schicken Sie ein Bild (Foto mind. 10x15 oder Datei – 1,5 MB) plus Angaben
zur Person (Alter, Beruf, Vorlieben etc.) an die Mailadresse sbb@moz.de oder per
Post an Märkischer Sonntag, „Schöne Brandenburgerin“, PF 1955, 15209 Frankfurt
(Oder). Die Rubrik steht auch im Internet unter www.moz.de/maeso..
Saisonstart im Schiffshebewerk
Niederfinow (dpa). Der Großteil der Wartungsarbeiten am
Schiffshebewerk Niederfinow
(Barnim) ist abgeschlossen.
Vier der Seile, die den Trog ziehen, seien ausgetauscht worden, sagte der Leiter des Schiffshebewerks, Jörg Schumacher.
Die Wanne funktioniert wie ein
Schifffahrstuhl. Voraussichtlich
geht das Schiffshebewerk am
16. Februar wieder in Betrieb.
„Die Arbeit läuft planmäßig“,
sagte Schumacher. Jetzt gehe
es noch um Holz- und Messreparaturen.
Mit dem Hebewerk können
Schiffe auf dem Weg von Ber-
lin nach Schwedt (Uckermark)
und Stettin (Szczecin) oder
umgekehrt 36 Meter Höhenunterschied überwinden. Die
Reparatur hat Anfang Januar
begonnen.
Das Schiffshebewerk geht bald
in den Ruhestand: In seiner
Nähe entsteht ein Neues.
Der Brandenburgtipp zum Wochenende
Die Heimat kennen – und ein Überraschungs-Päckchen gewinnen
Heute suchen wir den Namen eines kulturellen Events, das dieser
Tage wieder in Berlin stattfindet.
Es gilt als eines der weltweit bedeutendsten Ereignisse der Filmbranche.Die im Wettbewerb erfolgreichen Filme werden von
einer internationalen Jury mit
dem Goldenen und den Silbernen Bären ausgezeichnet.
Mehr als 400 Filme werden in
verschiedenen Sektionen präsentiert. Mit mehr als 325.000
verkauften Eintrittskarten und
etwa 490.000 Kinobesuchern insgesamt (inklusive akkreditierter
Fachbesucher) ist die das gesuchte Event das größte Publikumsfestival seiner Art auf der
Welt. Rund 16.000 Fachbesucher
aus 130 Ländern nehmen an dem
Großereignis teil.
Gegründet wurde das gesuchte
Event im Jahr 1951. Es fand zunächst im Sommer, seit 1978
dann bereits im Februar statt.
Unter dem Motto „Schaufenster
der freien Welt“ eröffnete das
erste Großereignis am 6. Juni
1951 mit Alfred Hitchcocks Rebecca im Titania-Palast.
Wie lautet der Name des Großereignisses, das wir heute suchen.
Wer gewinnen möchte – Postkarte mit dem Lösungswort an:
Märkischer Sonntag, Kennwort
Brandenburg-Tipp, PF 1952 in
15209 Frankfurt (Oder).
Einsendeschluss: Kommender
Mittwoch; Lösung vom vergangenen Mal: Gedenkstätte Sachsenhausen; gewonnen hat T. Struck
aus Fredersdorf.
Das kulturelle Großereignis in Berlin, das wir heute suchen,
ist an zahlreichen verschiedenen Orten in der Hauptstadt
zu erleben. Einer davon ist das Theater am Potsdamer
Platz.
Foto: dpa
11
Sonderveröffentlichung
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
SVÖ
Die schönste Brandenburgerin
Die Wahl wird präsentiert von
2 01 4
Die Leser haben entschieden: Die Siegerin 2014 kommt aus Lebus
Freizeit- und Erholungsangebot.
Übernachtet wird in einem der
tollen Zimmer mit Blick auf
den Scharmützelsee, am nächsten Morgen lockt ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet.
Bei einer Aroma-Teilkörpermassage darf unsere Schöne Kraft für
den Alltag tanken. Und nach den
vielen Stunden voller Entspannung und Erlebnisssen beim Gästeprogramms des Hotels genießt
sie dann mit ihrer Begleitung am
Abend ein Drei-Gänge-Menü.
Wir werden die Gewinnerin an
ihrem schönsten Wochenende
des Jahres begleiten und dazu
eine reich bebilderte Homestory
veröffentlichen.
Liebe Leserinnen,
liebe Leser,
die Wahl der Schönsten Brandenburgerin ist vorbei. Gewonnen hat Annett Matuschowitz
aus Lebus. 26,86 Prozent der
Leser haben sich für sie entschieden. Herzlichen Glückwunsch!
Gewissermaßen auf der Schlussgeraden gab es noch einmal ein
spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Spitzenreiterinnen unserer Wahl, die schon
lange das Feld der Schönsten
anführen. Lange Zeit führte allerdings Swetlana Torgunakov
aus Strausberg, der am Ende
etwas die Luft ausging. Sie erreichte aber mit 25,11 Prozent
ebenfalls mehr als ein Viertel
aller Stimmen. Ihr fehlten in
der Schlussabrechnung ganze
263 Stimmen zum Gleichstand
mit Annett und damit zum
Sieg. Über ein schönes Resultat kann sich auch Jeannette
Grünwald-Sauer aus Eisenhüttenstadt freuen. Sie wurde Dritte
mit 16,09 Prozent.
Auch ihr sowie allen anderen
49 Schönen, die zur Wahl standen einen herzlichen Gruß und
vielen Dank für die Teilnahme.
Natürlich auch der Leserschaft,
die uns erneut durch eine enorm
Annett aus Lebus machte das Rennen bei der Wahl zur
Schönsten Brandenburgerin 2014. Die 40 Jahre junge
Mutter der kleinen Romy erhielt 26,86 % aller Stimmen.
große Beteiligung begeisterte.
Annett, unsere Schönste Brandenburgerin des Jahrgangs 2014,
kann sich über einen exklusiven
Preis freuen – ein Wellness-Wochenende im Hotel Esplanade
Resort und Spa in Bad Saarow
für zwei Personen. Die Gewinnerin wird sich auf 3500 m² ver-
Swetlana aus Strausberg
wöhnen lassen und entspannen.
Der Esplanade Spa bietet mit
Sole-Außenschwimmbad, Sportschwimmbecken, Whirlpool,
Aqua Relax Tempel, Saunalandschaft mit Eisbrunnen, verschiedenen Ruhebereichen und Liegewiese, Fitness-, Beauty- und
Massagebereich ein vielfältiges
Mehr als 40 Prozent
wählten die Beiden
Gratulation der Zweitplatzierten Swetlana und Jeannette
auf Platz 3! Den Beiden bringt
die Post in den nächsten Tagen einen Zalando-Gutschein
ins Haus.
Die Beteiligung bei der Wahl
zur Schönsten Brandenburgerin war wie immer überwältigend – mehr als 15.000 Stimmen
haben die Redaktion erreicht.
Ein herzliches Dankeschön an
alle, die mitgemacht haben. Die
Ermittlung der Gewinnerinnen
erfolgte unter Ausschluss des
Rechtsweges.
Ihr Märkischer Sonntag
Annetts Handy
stand nicht still
Annett Matuschowitz ist
noch immer fast sprachlos,
als ihr der Märkische Sonntag erst am Telefon und dann
zu Hause in Lebus zur Wahl
als Schönste Brandenburgerin
gratuliert. „Ich bin total überrascht“, sagt die 40-Jährige,
die in der Agentur für Arbeit
in Frankfurt (Oder) arbeitet.
Sie hätte niemals gedacht, das
Rennen zu machen, „zumal
Swetlana zehn Jahre jünger
ist als ich“. Als die Abstimmung am 4. Februar noch einmal mächtig Fahrt aufnahm
und sich das Blatt schließlich
zu Gunsten von Annett wendete, bekam die zweifache
Mutter über WhatsApp jede
Menge Grüße. „Mein Handy
hat an diesem Abend einfach
nicht mehr still gestanden“,
sagt sie und ergänzt: „Ich bin
richtig glücklich darüber, dass
ich so viele Freunde habe.“
Jetzt freut sich unsere Siegerin auf das Wellness-Wochenende in Bad Saarow.
„Im Hotel Esplanade war ich
nämlich noch nicht.“
Neue Straße 50 • 15517 Fürstenwalde
Tel. 03361 - 7 11 43 88 • Funk 0172 - 169 20 09
Einfach Doppelt Stark
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
isk
P. 21
CÓW WLK6 111
Ń
A
T
S
W
O
68
|P
SŁUBICE TEL.: 0048 668UBMM.PL
L
C
T
H
www.NIG
Sicherheitstechnik
Schützen Sie sich und
Ihren Wohnraum
M. Laqua / N. Kunzendorf
Schulstraße 10
15848 Rietz-Neuendorf
OT Görzig
Tel.: 03 36 72/ 72 00 99
Funk: 0171/ 69 802 36
u. 0178/ 6 58 85 94
E-Mail:
kontakt@lk-alarmsysteme.de
Intelligente Meldeanlagen erkennen Einbruchsversuch
Besuchen Sie unseren Verkauf:
Märkischer Markt
Märkischer sonntag
100 % d
LK-Alarmsysteme
Dämmerungseinbrüche
vorbeugen
Rietz-Neuendorf. Winter – eine
wundervolle Zeit. Leider gehören
gerade in der dunklen Jahreszeit
Haus- und Wohnungseinbrüche
zur Tagesordnung. Höchste Zeit,
über die Anschaffung einer intelligenten Alarmanlage nachzudenken. Die Firma LK-Alarmsysteme
vertreibt eine Anlage, die ohne
großen Aufwand betrieben werden
kann und äußerst effektiv ist. „Nach
dem Schaden ist man immer klug.
Wir empfehlen jedoch bereits vor
einem Einbruch ein Alarmsystem
im Haus zu installieren“, ergänzt
Norbert Kunzendorf, der Partner
von Martin Laqua. Seit Jahren vertreibt die Firma LK-Alarmsysteme
Einbruchmeldeanlagen von Senotronic. Mit Senotronic-Anlagen erhalten Kunden ein ungewöhnliches
Alarmsystem für Haus, Büro oder
Wohnung. „Diese Anlagen sind
clever, anders und außergewöhnlich einfach in Betrieb zu nehmen
und zu bedienen“, wirbt Norbert
Kunzendorf.
auen
r
F
e
n
sc h ö
uF dich
a
n
e
t
war
retion
Jeannette aus Eisenhüttenstadt
Für Swetlana Torgunakov
platzte der Traum vom obersten Platz auf dem Treppchen
nur um Haaresbreite. Die
30-jährige Strausbergerin, die
aus der Nähe der russischen
Stadt Nowosibirsk stammt,
hat sich aber einen viel wichtigerer Traum längst erfüllt.
Sie fertigt nämlich schon
lange exklusiven Schmuck
an und hat jetzt eine eigene
Kollektion zum Verkauf zusammengestellt. Ein zweiter
Traum soll allerdings noch
wahr werden – Swetlana
will ein Heim für heimatlose
Tiere bauen –, doch jetzt kam
erst einmal ihre künstlerische
Ader zum Zuge. Ohrringe,
Ketten, Anhänger und auch
Masken stellt sie aus Modelliermasse her. Wenn es ihre
Zeit erlaubt, dann lässt es sich
die Studentin der Ökonomie
auch bei aktiver Erholung,
guter Musik und auf Reisen
gut gehen.
Drittplatzierte ist Jeannette
Grünwald-Sauer. Sie ist 32,
Bürokauffrau und wohnt in
Eisenhüttenstadt. Ihre Zeit
verbringt sie am liebsten mit
ihrem fünfjährigen Sohn, ihrem Hündchen oder Freunden beim Kaffee trinken.
Anzeige
Doppelt
regional
Besser
WWW.NIGHTCLUBMM.PL
Annett ist die Schönste im Mäso-Land
Das Besondere: Bereits der Einbruchversuch wird erkannt und
der Einbrecher wird in die Flucht
geschlagen, bevor er sich Zutritt
verschaffen kann und ein Schaden
entsteht, denn das Gerät schlägt
Alarm, wenn es Abweichungen
vom Normalzustand des Hauses
erkennt. Und das Ganze funktioniert ohne Sensoren an Fenster
oder Türen. „Unsere Kunden sind
begeistert. Kein Bohren, kein Kabelverlegen, kein Schmutz und
keine Handwerksarbeiten. Diese Technik wird immer beliebter,
weil es nicht mehr als ein kleiner
Kasten ist, der an die Steckdose angeschlossen wird“, erklärt
Martin Laqua. Einfach aufstellen,
einstellen und einschalten. Das
ist alles. Für die Sicherung eines
ganzen Hauses sei ein einzelnes
Gerät ausreichend (ab 1290 Euro).
Dieses bewacht das Haus oder die
Wohnung, auch über mehrere Etagen, elektrosmogfrei. Bewohner
können sich bei eingeschalteter
Alarmanlage ungehindert im Haus
bewegen, ebenso Haustiere. Auf
Wunsch ist das System auch mit
Außensirene oder mit telefonischer
Weiterleitung des Alarms erhältlich.
Wer Interesse an einem Senotronic-Alarmsystem hat, kann unter
Tel. 033672 720099 einen Vorführtermin vereinbaren.
12
Sonderveröffentlichung
SVÖ
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Die Wahl wird präsentiert von
Die schönste Brandenburgerin
2 01 4
Wellnessurlaub am Scharmützelsee
7. März
Ihr kompetenter Partner für
 Spanndecken
Tag der offenen Tür
von 10 bis 16 Uhr
 Baumwollputz
 Flexibler Sandstein
 Dipline. Das kreative Lichtsystem
Das Hotel Esplanade Resort & Spa in Bad Saarow
Unsere Ausstellungsräume finden Sie in der Bismarckstr. 11, 15566 Schöneiche,
geöffnet Montag bis Donnerstag 10–18 Uhr, Freitag 10–14 Uhr
(Schautage, Termine nach Vereinbarung)
Tel.: 030 - 64 32 91 94 Fax: 030 - 64 32 91 95
www.topos-deckenräume.de
Handelsbetrieb Jürgen Lehmann
Die leichte Art ein Dach zu decken
Jetzt aus deutscher Produktion
Seit 20 Jahren Ihr Partner für Privat und Gewerbe
Giesesteig 3
15566 Schöneiche
Telefon: 0 30/ 6 49 35 43
Telefax: 0 30/64 39 79 98
HBL-Schoeneiche@t-online.de
www.LEGRA.de
Trapezbleche
Metalldachpfannen
Lichtplatten
ISO-Paneele
für Dach und Wand
in Stahl, Alu und Kupfer
Bau GmbH
Bahnhofstraße 33 • 15517 Fürstenwalde
Telefon: (03361) 5 73 88
www.gima-konsult.de
Grundstü k
bietet Massivhausbau
verschiedenster Haustypen
Hausplanung,
Bauantragsstellung
perfekte Bauausführung inkl. Maler& Bodenbelagsarbeiten
Statik und Wärmeschutznachweis
Winteraktion
bis 28. Februar 2015 verlängert
z.B.
Nutzfläche
ca. 141 m²
für nur
171.000 €
Die therapeutische Wirkung der Hydrotherapie ist
wissenschaftlich erwiesen. Whirlpools werden zur
Vorbeugung und Linderung von Herz- KreislaufErkrankungen, Rückenschmerzen, Osteoporose,
Rheuma, Schlafstörungen, Diabetes und Asthma
eingesetzt. Die Unterwassermassage regt zudem
die Durchblutung und den Stoffwechsel an, strafft
die Haut und fördert den Blutkreislauf.
Softub
der Gesundheitspool
Softubs sind überall aufstellbar, ob im Freien oder
im Haus. Auf Terrasse, Balkon oder Wintergarten.
Softubs sind extrem wetter- und winterfest.
Anschluss an normale 230 V Steckdose. Geringster
Stromverbrauch durch Wärmerückgewinnung!
attraktive Angebote im Februar
22.4 2Uhr.
und Schau- Sonntag am: 10-1
16348 Wandlitz b. Berlin
Wensickendorfer Chaussee 2
Di, Do, Fr 10-17 Uhr/ Mi 10-19 Uhr/ Sa 10-14 Uhr
Telefon: 033397 27 19 53
www.whirlpool-living.de
Loslassen vom Alltag: Anwendung auf der Klangliege.
Fotos: Esplanade
Die Gäste können sich im Hotel Esplanade Resort und Spa in
Bad Saarow auf 3500 m² verwöhnen lassen und entspannen. Der
Esplanade Spa bietet mit SoleAußenschwimmbad,
Sportschwimmbecken, Whirlpool,
Aqua Relax Tempel, Saunalandschaft mit Eisbrunnen, verschiedenen Ruhebereichen und Liegewiese, Fitness-, Beauty- und
Massagebereich ein vielfältiges
Freizeit- und Erholungsangebot. Zwei exklusive VIP-Kabinen sind mit Wanne, WellnessBar, Dusche und
Behandlungsliege
ausgestattet. Das
Ambiente und die
vielfältigen Accessoires machen die
VIP-Kabine zum
idealen Ort, um
sich verschiedenartige Behandlungen zu gönnen. Im Esplanade
Spa dreht sich alles um ganzheitliches Wohlbefinden und die vitalisierenden Kräfte des Wassers.
Das Hotel Esplanade Resort &
Spa setzt auf ein 5-Säulen-Konzept: Entschleunigung, Stressbewältigung, Schönheitspflege,
Personal Training & Fitness sowie Ernährung. Das umfangreiche Beauty- und Wellnessprogramm enthält unter anderem
Anwendungen wie die Entschleunigung im Aqua Relax
Tempel, Hot-Stone-Massage und
Klangschalen- Massage.
Einzigartig stellt sich der SpaBereich allerdings durch seine
„Signature Treatments“ dar. Diese
eigenen Kreationen und Behandlungsmethoden sowie die Verwendung von Produkten aus der
Mark Brandenburg wurden und
sind das Kennzeichen des Hotels. Aus heimischen Rohstoffen
wie Märkischem Sand und Sole
aus Bad Saarow sowie Naturölen
werden im Hotel handgefertigte
Seifen hergestellt. Diese verwen-
det man bei Behandlungen wie
dem Märkischen Peeling oder
dem Märkischen Wärmegenuss.
Das Bierbad der Klosterbrauerei
Neuzelle wiederum setzt wichtige Akzente bei der Durchblutung des Körpers, stärkt das
Immunsystem und erhält den
Sauerstoffmantel der Haut.
Natürlich kommen auch Männer im Esplanade Spa voll auf
ihre Kosten. Dafür stehen zwei
Behandlungskabinen zur Verfügung, die speziell auf die Wün-
sche der männlichen Gäste abgestimmt sind. Stahl und edles
Holz sind auffällige Merkmale
der Kabinen, die mit Behandlungsliege, Fitnesslektüre und
Musikanlage ausgestattet sind.
Das Wohlfühlangebot wird durch
den Einsatz typisch männlicher
Düfte wie Amber, Zedernholz
oder Zimt unterstützt.
Für kulinarische Vielfalt sorgen
drei Restaurants und vier Bars.
Die „Dependance“ – das einzig
erhaltene Gebäude des ehemaligen Kurhauses Esplanade – bietet internationale Küche höchster
Qualität. Neben dem reichhaltigen und ausgewogenen Frühstücksbuffet werden auch die
Abendbuffets mit lokalen und
internationalen Leckereien im
„Silberberg“ serviert. Das Restaurant Pechhütte lockt mit einer feinen Auswahl an saftigen Burgern
sowie originellen Würste. Dazu
gibt es passende Craft-Biere aus
kleinen Brauereien.
Die „Winston Lounge“, einer
der schönsten Wohlfühlplätze
des Hotels, findet sich unter dem
Dach der „Dependance“. Das
moderne Interieur und ein Kamin sind wie geschaffen für besinnliche Stunden bei einer guten Zigarre, einem Whiskey oder
einem Buch.
Die „Max Bar“ ist der Treff für
Gäste, die nach einem Tag voller
Ruhe und Entspannung den Kontrast lieben. In der Sports- und
Bier-Bar werden nationale und
internationale Sportereignisse
live übertragen. Die Cocktailbar „Das betrunkene Piano“ ist
der ideale Ort, um in Gesellschaft
netter Leute und cooler Drinks
den Tag ausklingen zu lassen.
In der „H²O Bar“ wird Wellness
kulinarisch interpretiert: mit frischen Säften und leckeren, leichten Speisen, die nicht belasten.
Zum Hotel mit seinen 179 Zimmern
und Suiten gehören
weiterhin ein Friseursalon und eine Boutique sowie ein bewachter
Parkplatz.
Ein Yachthafen mit 35 Anlegeplätzen, Segelschule mit Bootsverleih, Fahrradverleih, Segway
Station, Golfplatz, Wasserski-Anlage und eine Tennis-Akademie
in unmittelbarer Nähe ergänzen
das Freizeitangebot des Hotels.
Weitere Info:
Hotel Esplanade Resort & Spa
Seestraße 49 15526 Bad Saarow
Tel.: +49 (0)33631.432 0
Fax: +49 (0)33631.432 82 22
E-Mail: info@esplanade-resort.
de, www.esplanade-resort.de
!
u
e
n
h
c
a
m
t
Aus al
Entspannung pur für Körper und Geist ...
Gut in den Tag starten: Das Frühstücksbuffet gibt es im
Restaurant „Silberberg“.
Internationale Küche wird im Restaurant „Dependance“
serviert, dem einzig erhaltenen Gebäude des ehemaligen
Kurhauses Esplanade.
Blick auf den See: Die Hotelzimmer sind hell und freundlich eingerichtet.
EIN RAUM
WIRD WAHR.
DER NEUE NISSAN PULSAR.
?
t
h
c
u
s
e
g
n
u
a
z
m
u
Tra
e t:
a ra n t ie p a k
G
g
n
u
n
la
f die
Von der P
• 5 Jahre au
g
ellung
Beschichtun
zur Her st
n
–
0 Jahre gege
e
2
g
•
a
t
n
o
bis zur M
Rostansatz
.
d
n
a
eldiner H
• 6 Monate G tie
alles aus e
n
r
s te rg it
ä s te n • F e n
fk
e
ri
B
•
r
e
a v il lo n s
n • G e lä n d
n la g e n • P
• To ra n la g e
a
tz
u
h
c
ts
h
• S ic
• G a b io n e n
te
zurück-Gara
wie
ichen Preis
le
g
m
u
z
n
Berli
ontieren in
hüttenstadt,
n
m
e
ir
is
w
E
:
,
s
r)
n
e
e
d
rt (O
„ Ach übrig
l in Frankfu
ie
p
er Bernau.“
is
e
B
m
u
z
B e e s ko w o d
Schubert Zäune • Inh. Detlef Schubert • www.schubert-zaun.de
Gewerbestraße 15 • 15859 Storkow • Telefon: 03 36 78-6 22 85
NISSAN PULSAR VISIA
LAUNCH EDITION
1.2 l DIG-T, 85 kW (115 PS)
AB
€ 15.990,–1
• größte Beinfreiheit seiner Klasse²
• Klimaanlage
• Radio/CD-Kombination mit
Bluetooth®-Freisprecheinrichtung
• Fahrerinformationssystem mit
5"-Farbdisplay
JETZT PROBE FAHREN!
Gesamtverbrauch l/100 km: innerorts 6,3, außerorts 4,3,
kombiniert 5,0; CO2-Emissionen: kombiniert 117,0 g/km
(Messverfahren gem. EU-Norm); Effizienzklasse B.
Abb. zeigt Sonderausstattung. ¹Angebot gültig für Kaufverträge bis
zum 31.03.2015, nur für Privatkunden. ²Aussage gültig in Bezug auf
die zweite Sitzreihe.
AHG Schimming & Kruck OHG (Hauptbetrieb)
Nikolaus-Otto-Str. 2 • 15517 Fürstenwalde
Tel.: 0 33 61/35 91-0 • www.nissan-ostbrandenburg.de
K&S Oder/Spree Autohandels.mbH
Am Gewerbepark 1 • 15890 Eisenhüttenstadt
Tel.: 0 33 64/4 44 44
An der Brauerei 1 b • 15234 Frankfurt/Oder
Tel.: 03 35/6 80 15 73 • www.nissan-ostbrandenburg.de
Buch-Tipp
Wasser: Entdeckung
des Blauen Planeten
Wasser ist Leben. Es gestaltet Landschaften, Wetter und
Klima und macht menschliches Leben erst möglich. Die
Naturwissenschaftler Markus
Eisl, Gerald Mansberger und
Paul Schreilechner gewannen
im Rahmen ihrer Arbeit eindrucksvolle Ansichten von
Küsten, Flüssen, Seen und
Gletschern, die sie nun in
dem neuen Bildband „Wasser – Entdeckung des blauen
Planeten“ veröffentlichen.
Das Buch zeigt in gestochen
scharfen Satellitenbildern,
welchen Einfluss Wasser auf
Landschaftsformen hat, welche Rolle es für menschliche
Siedlungen spielt, wie es für
die Infrastruktur genutzt wird
und welche Bedeutung es als
Lebensgrundlage des Menschen hat.
Ergänzend zu den fesselnden
Bildern nehmen die Experten
Stellung zu Themen wie Artenvielfalt und dem Wert des
Trinkwassers und stellen damit die Aufnahmen in einen
größeren Zusammenhang.
Dieses in Kooperation mit
GEO entstandene Buch ist
ein sagenhaftes Porträt unserer Erde von oben, das
zeigt, welche besondere Beziehung Mensch und Wasser
eingehen.
Wasser – Entdeckung des
blauen Planeten; Frederking
& Thaler Verlag; 304 Seiten;
150 Abbildungen; 59 Euro
Reise-Recht
Entschädigung bei
anderem Abflug
Hannover (dpa). Wenn der
Abflughafen plötzlich anders ist und der Flug zudem in die Nacht verlegt
wird, darf ein Urlauber von
der Reise zurücktreten. Und
ihm steht eine Entschädigung
zu. Das entschied das Amtsgericht Hannover (Az.: 427 C
12693/13). In dem verhandelten Fall hatte ein Kläger eine
Pauschalreise von Berlin nach
Antalya gebucht. Fünf Wochen vor Reisebeginn verlegte
der Veranstalter den Hinflug
nach Dresden. Abflugzeit
sollte nicht mehr 14.55 Uhr,
sondern 22:45 Uhr sein.
Es sei nicht nur unzumutbar, den Abflughafen auszutauschen, wenn der Kläger in die Nähe wohne. Die
Ankunft mitten in der Nacht
des Folgetages sei für den Betroffenen außerdem eine Störung der Nachtruhe. Dadurch
werde die Reise erheblich beeinträchtigt.
Stromkabel soll für
Haien schützen
Südafrika will Haie künftig
mit elektrischen Signalen von
seinen Stränden fernhalten.
Ein Unterwasser-Stromkabel
erzeuge durch mehrere Antennen ein elektrisches Feld,
berichtet das Fachmagazin „Fvw“ online. Nur Haie
könnten die Signale des Feldes wahrnehmen und drehen
ab. Das Feld sei ungefährlich
für Menschen. Sie sollen ein
Kribbeln spüren, wenn sie aus
Versehen in diesen Bereich
gelangen. Erste erfolgreiche
Tests seien gelaufen. Diese
Methode soll die bislang zum
Schutz ausgebrachten Netze
ersetzen, in denen sich Haie
wie auch andere Meerestiere
verheddert hätten.
13
Reise
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Paradiski in Frankreich: Wintersport für alle ...
Gigantische Dimensionen: Auf 96 211 Betten bringen es alle Resorts / Lifte brauchen eineinhalb Stunden bis auf den 3417 Meter hohen Bellecôte
Bourg-Saint-Maurice (dpa).
Claude Schneider lässt Schneebretter sprengen, wenn es über
den Pisten von Les Arcs und La
Plagne dämmert. Er ist der einzige Nivologue Frankreichs, ein
Schneeforscher. Jeden Morgen
dirigiert er 150 Mitarbeiter, die
Lawinen entschärfen und Pisten präparieren. Schneider soll
Unfälle verhindern, er soll das
Skifahren im Verbund Paradiski
sicher machen. Keine leichte
Aufgabe. Sein Gebiet umfasst
425 Kilometer Piste.
Paradiski liegt im Vanoise-Massiv im Département Savoie, nahe
dem Dreiländereck FrankreichItalien-Schweiz. Von den Gletschern der beiden Skigebiete Les
Arcs und La Plagne sieht man an
schönen Tagen den Mont Blanc.
Seit 2003 surrt der Vanoise Express über das Tal, das die beiden
Gebiete trennt. Mit 45 Stundenkilometern gleiten die Doppeldecker-Gondeln hin und her, bis
zu 200 Personen nehmen sie auf.
Die größte und schnellste Seilbahn der Welt sollte Paradiski
über die Grenzen von Frankreich
hinaus bekanntmachen – und
nebenbei das angestaubte Image
von La Plagne und Les Arcs aufpolieren.
Denn lange standen die beiden
Gebiete für die alpinen Bausünden der Sechziger- und Siebzigerjahre. „Ohne eine Erklärung sind viele Leute zunächst
mal abgestoßen“, sagt Jean-Marie Chevronnet. Der Dozent der
Kunstgeschichte aus Lyon erklärt
bei einer Tour die architektonische Geschichte von Les Arcs.
Perriand war schon eine Stararchitektin, als sie Les Arcs
plante. Sie designte die Bäder,
Küchen und Möbel des Skiressorts. Die Wohnungen hielt sie
klein und einfach, damit sich jeder den Skiurlaub leisten konnte.
Das war die Maxime des „Plan
Neige“ der Regierung von Valéry
Giscard d‘Estaing von 1964: Skifahren für alle.
Perriand lebte in Paris, sie stellte
die Bedürfnisse der urbanen Natursucher in den Mittelpunkt.
„Sie verstand die Bedeutung der
Aussicht“, sagt Chevronnet. Deshalb entwarf sie die Häuser so,
dass sie wie künstliche Klippen
aus dem Hang wuchsen und keines dem anderen den Panoramablick verbaute.
Die Dimensionen sind dennoch
monströs. Auf 96 211 Betten bringen es alle Resorts von Paradiski
zusammen. In immer größerer
Höhe wurden Feriensilos gebaut,
wo zuvor nur ein paar Hirtenhütten auf Almen standen. 1968
eröffnete Arc 1600, sechs Jahre
später Arc 1800 und im Jahr 1979
Arc 2000. Die Kennzahlen stehen
für die Höhenmeter.
Ähnlich verlief die Entwicklung
in La Plagne. Das höchstgelegene Resort, „Aime La Plagne“
Kino, Supermarkt, Hallenbad: Das Resort „Aime La Plagne“
ist eine kleine Stadt auf dem Berg und zieht viele Stammgäste an.
Fotos (2): La Plagne
Musicalstars entern Bühne
von Color Fantasy
für die Gäste des deutsch-norwegischen Touristikunternehmens konzipiert wurde, spielen
bekannte Hits etwa von den Bee
Gees, Phil Collins, Amy Winehouse oder aus der Rocky Horror
Show eine Hauptrolle. Das Musical ist auf der Fahrt von Oslo
nach Kiel zu sehen.
Der Besuch der neuen Abendshows an Bord von Color Fantasy
ist kostenlos. Die Programme
werden zweimal pro Abend, jeweils um 19 und um 21 Uhr gezeigt. Wer „The Wizard“ und
„Monsters, live!“ erleben will,
kann beispielsweise eine dreitägige Mini-Kreuzfahrt von Kiel
nach Oslo und zurück zum Preis
ab 79 Euro pro Person buchen.
Buchungen sind unter www.colorline.de oder telefonisch unter
0431 - 7300 100 möglich.
****
Color Line ist ein norwegischdeutsches Touristikunternehmen. Das Angebot umfasst MiniKreuzfahrten, Fährüberfahrten,
Oslo-Städtereisen, NorwegenReisen und Tagungen auf See.
Color Line operiert mit einer
Flotte von sechs Kreuzfahrt- und
Fährschiffen. Europaweit reisen
mehr als vier Millionen Passagiere jährlich mit Color Line.
Die Shows auf den Mini-Kreuzfahrten sind zweimal pro
Abend zu sehen.
Foto: 2Entertain Norge AS
Palma ist beliebt
Palma de Mallorca (dpa).
Die Hauptstadt Palma de
Mallorca ist bei Urlaubern
auf der balearischen Sonneninsel überaus beliebt:
93 Prozent der Touristen
würden Freunden und Verwandten Palma als Reiseziel
empfehlen und selbst noch
einmal wiederkommen, ergab eine Umfrage der städtischen Tourismusstiftung
unter mehr als 9000 Reisenden. Das berichtet die „Mallorca Zeitung“. Am ehesten
kritisierten Urlauber das
Mietwagenangebot: 15 Prozent fanden das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zufriedenstellend.
Perugia neues Ziel
425 Pistenkilometer umfasst das Skigebiet von Paradiski - abseits der Pisten wartet der
Tiefschnee.
Foto: ADS + AB Tourisme/Tristan Shu
auf 2100 Metern, einen mausgrauen Stufenklotz, kann man
auch mit viel Hintergrundwissen nur potthässlich nennen. Das
Monster habe aber viele Stammgäste, sagt François Pierre, der
hier seit fast 40 Jahren als Skilehrer arbeitet.
Die Webseite von Paradiski listet Protzzahlen des Skigebiets
auf: 232 Pisten, insgesamt 425
Kilometer lang, 70 Prozent auf
über 2000 Metern Höhe gelegen. Es sind Superlative für die
Tourismus-Werbung. Die meisten Gäste bleiben in dem Gebiet, wo sie übernachten, und
fahren vielleicht einen Tag mit
dem Vanoise Express auf die andere Seite.
Denn Les Arcs und La Plagne
sind für sich allein riesig. Von
Plagne 1800 bis zum Gletscher
des 3417 Meter hohen Bellecôte
fährt man, mit Liften und Seilbahn, eineinhalb Stunden. Es
gibt blaue, rote und schwarze
Pisten in jeder Höhe und Länge,
eine violette Piste für Kinder und
Auch Elektrogeräte
werden geprüft
Neue exklusive Shows auf der Kiel-Oslo-Route
Sie sind auf den großen Musicalbühnen der Welt in London, New
York und Hamburg zu Hause: die
Stars der neuen Showprogramme
bei Color Line. Ab sofort werden die hochkarätigen Künstler
in gleich zwei neuen Musikprogrammen die Gäste an Bord von
Color Fantasy begeistern.
In der Show Lounge des Kreuzfahrtschiffes, das zwischen Kiel
und Oslo verkehrt, entern die
Sänger und Tänzer als Hexenmeister und Monster die Bühne.
So begleiten die Zuschauer den
Protagonisten in „The Wizard –
Reise eines Helden“ auf seiner
märchenhaften musikalischen
Zeitreise von den 80er Jahren
bis in die Gegenwart. Dabei kommen bekannte Hits etwa von The
Supremes, Michael Jackson, Britney Spears oder Pharrell Williams zu neuen Ehren. Gezeigt
wird die Show des Hexenmeisters auf der Überfahrt von Kiel
nach Oslo.
Was bekannte Monster wie Dracula, Frankenstein oder das Retortenwesen Rocky in ihrer
Freizeit machen, erfahren die Zuschauer in der zweiten neuen
Show „Monsters, Live! – Eine
kleine Show des Horrors“. Auch
bei diesem Musical, das speziell
Reise-Splitter
Potsdam (dpa). Die Sicherheitskontrolle am Flughafen
muss jeder Reisende über
sich ergehen lassen. Jacken,
Mäntel, Westen, Kopfbedeckungen, aber auch der Inhalt der Hosen- und Hemdtaschen werden mit Hilfe eines
Röntgengeräts überprüft. Der
Fluggast muss alles in einen
Behälter aus Plastik legen und
kontrollieren lassen, erklärt
die Bundespolizei in Potsdam.
Taschen, Rucksäcke, kleine
Trolleys und alle sonstigen
Behältnisse werden ebenfalls
einer Röntgenkontrolle unterzogen. Nach dem Durchleuchten kann eine Nachkontrolle
nötig sein. Das Kontrollpersonal darf dabei den gesamten Inhalt der Taschen nach
verbotenen Kleinstgegenständen von Hand durchsuchen.
Laptops, große Kameras
und Tablet-Computer müssen ohne Schutzhülle in eine
Wanne gelegt und ebenfalls
durchleuchtet werden. Elektronische Geräte können
auch mit einem Wischtest
auf Sprengstoff geprüft werden. Das Personal darf den
Besitzer sogar auffordern, die
Geräte anzuschalten, um deren Funktionsfähigkeit nachzuweisen. Ist der Akku leer,
stehen Steckdosen für Netzteile oder Ladegeräte zur Verfügung.
Die Bundespolizei weist daraufhin, dass die Sicherheitskontrolle freiwillig ist. Kein
Fluggast muss sich der Prozedur unterwerfen. Allerdings darf er dann auch nicht
den Sicherheitsbereich betreten– und wird sein Flugzeug
verpassen.
unpräparierte Naturpisten voller
Buckel. Es gibt Rodelstrecken,
eine olympische Bobbahn, einen
Boardercross-Parcours oder einen Snowpark mit Rampen und
Luftkissen. Doch immer mehr
Gästen reicht das alles nicht.
„Seit fünf Jahren hat die Zahl der
Freerider stark zugenommen“,
sagt Chloé Roux-Mollard, 26, die
früher selbst Ski-Profi war. Sie
steht in der Gondel zum Aiguille
Rouge, um sie drängen sich Skifahrer mit Rückenprotektor, ABSRucksack und Helmkamera. Die
Aiguille Rouge ist mit 3226 Metern der höchste Gipfel von Les
Arcs, hier starten die berühmtesten Tiefschnee-Abfahrten.
Selbst auf der Piste fordert die
sieben Kilometer lange Abfahrt
nach Villa Roger Können und
Kondition.
Abseits der Piste ist die Rote Nadel noch eine weit größere Herausforderung. Aber die moderne
Ausrüstung erlaube es immer
mehr Fahrern, durch den Tiefschnee abseits der Pisten zu we-
deln, sagt Chloé. „Es ist jetzt ein
Rennen, wer als erster durch den
frischen Schnee fährt.“ Um die
Unfallzahlen niedrig zu halten,
wurden an den Eingängen zu
Tiefschneehängen große Warnschilder aufgestellt.
Frankfurt (dpa). Lufthansa
fliegt ab dem 29. März zweimal wöchentlich von München nach Perugia in Umbrien. Der eine Flug startet
dienstags um 15.00 Uhr,
der andere sonntags um
10.45 Uhr. Die Flugzeit beträgt 1 Stunde und 20 Minuten. Eingesetzt wird eine
Embraer 195. Das teilt Lufthansa mit. Neben dem italienischen Perugia fliegt
Lufthansa im kommenden
Sommer erstmals nach Keflavik auf Island, Heraklion
auf Kreta sowie nach Sevilla
und Glasgow.
Mehr Schiffe
Eiskalte Rutschpartie: Auch
über eine olympische Bobbahn verfügt Paradiski.
München (dpa). MSC setzt
im östlichen Mittelmeer auf
der Route über Istanbul zwischen Mai und November
zwei Schiffe ein: die „Poesia“ und die „Magnifica“.
Bislang fuhr dort lediglich
die „Preziosa“. Die Reederei
reagiert so auf die wachsende Nachfrage nach dieser Region. Insgesamt fahren fünf MSC-Schiffe im
östlichen Mittelmeer.
Opatija-Riviera: Frühlingsgefühle am Meer
Kapitänsfrühstück und tänzerische Leichtigkeit im Adria-Relax-Resort Miramar
Das 4-Sterne-Deluxe-Hotel der
Hoteliersfamilie Holleis, direkt
am Meer mitten in einer der
schönsten Buchten der klimabegünstigten Opatija-Riviera
(Kroatien) gelegen, präsentiert
sich als reizvolle Adresse zum
„vorgezogenen Genuss wärmender Sonnenstrahlen“.
Die warme Jahreszeit beginnt
mit frühlingsfrischen Wellnessangeboten, betreuten Fitness-Workshops, Tanzkursen,
Gesundheitsseminaren, Yogakursen und Glückswochen sowie Kochkursen mit dem österreichischen Spitzenkoch Arthur
Berger. Bootsausflüge mit dem
hauseigenen, liebevoll renovierten Fischerboot Tornado Blue
führen zu den schönsten Inseln
und versteckten Buchten, oder
ins nahe gelegene Rijeka, dem
pulsierenden Herzen der Region.
Bei einem „Kapitänsfrühstück“
an Bord werden frische, maritime Köstlichkeiten aufgetischt.
Im neu erbauten Tanzsaal mit
Meerblick können die Gäste von
23.-26.04.2015 intensiv das Tanzbein schwingen und sich nebenbei Tipps von Profis holen: Die
österreichischen „Dancing Stars“
Andi und Kelly Kainz vermitteln
Rumba, Salsa, Quickstep oder
Langsamer Walzer.
r Package „Tanzen und Meer“ p.
P. ab € 460.-: 4 Tage bzw. 3 Übernachtungen inkl. Gourmet-Halbpension, Superior-Doppelzimmer
mit Balkon ohne Meerblick, geführter Stadtrundgang durch
Opatija, 5 Tanzstunden sowieBegrüßungs-Cocktail mit Andy
& Kelly Kainz, „Kvarner Abend“
mit den kroatischen Klappa Sängern, Tanzmusik und Unterhaltung in der Hotelbar.
Entspannung nach den Tanzstunden garantiert das exklusive Wellness-Schlössl mit
beheiztem, miteinander verbundenem Meerwasser Innenund Außenpool, sowie ein kürzlich neu eröffnetes Hallenbad,
Sauna, Dampfbad, Ruhe- und Relaxbereiche sowie ein umfangreiches Spektrum von Beauty- und
Relaxbehandlungen.
Grone Oase – der Garten des Miramar
Direkt am Meer, mit fantastischem Blick auf die Inselwelt
des Kvarner, verbindet das
Adria-Relax-Resort Miramar im
legendären altösterreichischen
Seebad Opatija (Abbazia) modernen 4-Sterne-L(uxus)-Komfort mit dem Charme historischer
Romantik.Prächtige Parks, Villen und Grand Hotels der Belle
Epoque verleihen dem einstigen
k.u.k.-Kurort Opatija (ital. Abbazia) noch immer das Flair einer
Die erste Frühlingssonne
lässt sich bestens auf der
Terrasse mit Meerblick genießen.
Fotos: Frank Heuer
Wiener „Märchenstadt an der
Adria“. In einer ruhigen Bucht
an der geschichtenumwobenen
„Kaiser-Franz-Josef-Meerespromenade“ knüpft das Adria-Relax-Resort Miramar an die große
Tradition des Seebades an.
r Frühlings-Wochenend-Pauschale „Heilsame Klänge“ 19.22.03.2015 p. P. ab € 345.Das Eintauchen in die Welt der
Herzensmeditationen und der
heilsamen Klänge wirkt reinigend, entspannend, regenerierend und ordnend. Ist das
Schwingungsfeld des Menschen
harmonisch, so äußert sich dies
durch Gesundheit, Gelassenheit,
Freude und Wohlbefinden. Nächtigungen inkl. Genießer-Halbpension, Wohnen im SuperiorDoppelzimmer mit Balkon und
Meerblick, Teilnahme am Meditationsprogramm lt. Programm.
Eröffnungsangebot: 4 Nächtigungen zum Preis von 3! Der angeführte Preis gilt für 3 und 4 Nächtigungen!
Adria-Relax-Resort Miramar; HR51410 Abbazia/Opatija; Ive Kaline 11; Tel. 00385/51/28 00 00;
Mail: info@hotel-miramar.info,
www.hotel-miramar.info
14
PS & mehr
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Autos am Sonntag
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Tipps, Trends und Aktuelles rund ums Kfz
Wer selbst schraubt, ist auch selbst verantwortlich
Bei Selbsthilfewerkstätten ist deren Haftung weitgehend ausgeschlossen
dem Auto mache, liege nicht in
seiner Verantwortung. „Es gibt
Kunden, die haben zwei Jahre
eine Autozeitung gelesen und
meinen dann, alles zu wissen
und zu können.“
Vorsicht, Versicherungs-Falle!
2.500,– EUR
Jetzt
beim Neuwagenkauf sichern!
Hilfe zur Selbsthilfe: Hakim Rahimi, Geschäftsführer der Autoselbsthilfewerkstatt Ahrensburg, wirft einen prüfenden Blick unter das Auto eines Kunden.
Foto: Markus Scholz
Nur bis zum 31.3.2015: einfach Ihr altes Fahrzeug¹ (9 Jahre
oder älter ab Erstzulassung) in Zahlung geben und zusätzlich
2.500,– Euro Prämie für einen neuen Suzuki Swift erhalten!
Kraftstoffverbrauch: kombinierter Testzyklus 6,4 – 4,3 l/100 km;
CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 147 – 99 g/km
(VO EG 715/2007).
¹Dieses war für mindestens die letzten 4 Monate auf den Käufer (gewerblich oder
privat) zugelassen. Halter des in Zahlung genommenen, abgewrackten Fahrzeuges und
des verkauften neuen Suzuki sind identisch, oder es handelt sich um ein Familienmitglied mit gleichem Nachnamen bzw. Geburtsnamen und gleicher Anschrift oder
aber um eine eheähnliche Gemeinschaft mit gleicher Anschrift.
Ihr SUZUKI-Zentrum
in Ostbrandenburg Krügersdorfer Chaussee 10 • 15848 Beeskow
schulze.de
� 03366 / 2 09 79 · www.suzuki-
. . . sich in Erinnerung bringen
Märkischer Markt
Märkischer Sonntag
Wer lesen kann, kann auch ein
Auto reparieren – nach der Devise zu handeln, ist gerade in
Zeiten des Internets populär.
Schließlich gibt es für alles eine
Anleitung. Dabei schrecken die
Hobbyschrauber nicht mal vor
komplizierter Elektronik zurück.
„Bei uns werden nicht nur alte
Autos repariert, sondern auch
viele neuere“, bestätigt Hakim
Rahimi von der Auto Selbsthilfe
Ahrensburg, denn die Werkstatt
sei auch mit einem Diagnosegerät ausgestattet.
Auch Kfz-Meister Kai Brunnemann aus Hamburg hat auf sei-
Automobilclub von Deutschland
(AvD). Denn Selbsthilfewerkstätten müssen nicht an einen Kfz-Betrieb angeschlossen sein. „Man
muss auch keinen Meisterbrief
besitzen, um so eine Werkstatt zu
betreiben“, erklärt Ansgar Klein
vom Bundesverband Freier KfzHändler (BVFK).
Zudem sollte der Vermieter von
Hebebühne und Werkzeug wissen, wo sein Service endet, sonst
gerät er schnell in die Haftung.
Brunnemann sagt: „Ich stelle
nur Werkzeug und Bühne zur
Verfügung, lege aber nicht selbst
Hand an.“ Was der Kunde mit
nen zehn Hebebühnen ein gemischtes Publikum und Autos in
allen Preis- und Altersklassen. „Es
wird alles gemacht, vom kompletten Motorwechsel bis zum neuen
Fahrwerk.“ Die Werkstatt verfügt
über einen Bremsenprüfstand, hat
jede Woche den TÜV im Haus und
hält viele Ersatzteile vor.
Allerdings sind nicht alle Selbsthilfewerkstätten gleich gut ausgestattet und bieten denselben
Service. „Die Qualität ist sehr
unterschiedlich und hängt maßgeblich von der Qualifikation und
dem Engagement des Betreibers
ab“, sagt Johannes Hübner vom
Eine Einstellung, die teuer werden
kann. Denn wer selbst schraubt,
ist auch verantwortlich, wenn etwas schief geht. „Grundsätzlich
dürfte eine Selbsthilfewerkstatt
in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Haftung weitgehend ausgeschlossen haben“,
sagt Eva Maria Holst, Fachanwältin für Verkehrsrecht in Hamburg.
Entstehe ein Schaden durch eine
mangelhafte Bühne oder ein defektes Mietwerkzeug, hafte der
Vermieter. „Baut der Nutzer aber
trotz richtiger Empfehlung etwas
falsch ein, kann er die Werkstatt
nicht in die Verantwortung nehmen“, erklärt Juristin Holst. Gibt
der Betreiber nicht nur Tipps,
komme es auf den Einzelfall an.
Und: „Liefert der Betreiber Ersatzteile, haftet er zwar für Schäden
am verkauften Teil, nicht aber für
Schäden, die beim Einbau entstanden sind.“
Die können durchaus gravierend sein, wenn etwa infolge einer mangelhaften Reparatur ein
Unfall passiert. „Dann übernimmt
die Haftpflicht zwar den Schaden
am gegnerischen Fahrzeug, die
Kasko aber wird nicht bezahlen“, warnt ADAC-Expertin Hartung. „Wenn jemand sein Fahrzeug selbst repariert, trägt er in
aller Regel auch für alle aus dieser
Reparatur resultierenden Schäden
selbst die Verantwortung“, bringt
es Holst auf den Punkt.
Der Zentralverband Deutsches
Aktueller Gebrauchtwagen



Lebus
EG-NEUWAGEN
JAHRES- • GEBRAUCHTWAGEN
IN GROSSER AUSWAHL
Ford Focus 1,6 „Trend“ 5trg, Silbermetallic, EZ 04/2012, 92 kW/125
PS, 47.660 km, 6xAB, ABS, KLIMATRONIC, SV, ZV+FB, 2eFH, el.Asp., BC,
ESP, Rad.+
CD+LB+
Bluetooth,
NSW, Met.
...
10.450 €
Nissan Primastar 2,0 dCi 115 L2H1 /
3-Sitze Weiß, EZ 12/2012, 84kW/114
PS, 51.100 km, DAB, ABS, KLIMA, SV,
ZV+FB,2eFH,el.Asp.,BC,ESP,Rad.+CD+
LB+Bluetooth, Tempomat, Sitzheiz.F.sitz,
NSW, AHK ...
14.101,50 €
Nissan Note 1,4 5trg. Blaumetallic, EZ 03/2008, 65 kW/88 PS,
70.260 km, 6xAB, ABS, KLIMA, SV,
ZV+FB, 2eFH, el.Asp., ESP, Sitzheiz.vo.,
Rad.+CD+
AUX-Anschluß,
Met.
...
6.850 €
Skoda Yeti 1,2 TSi Graublaumetallic, EZ 06/2012, 77 kW/ 105 PS,
22.860 km, 4xAB, ABS, KLIMA, SV,
ZV+FB, 4eFH, el.Asp., ESP, Rad.+CD,
NSW, abnehmb.
AHK, Rel.,
Met. ...
12.850 €
Goethestraße 2 • Tel.: (03 36 04) 4 65, Fax: 60 16
Inhaber: Peter Klose • Internet: www.autopunktlebus.de

Modelloffensive
Mercedes will bis 2020
zwölf völlig neue Autos
auf die Straße bringen. Für
keines davon gibt es laut
Entwicklungschef Thomas Weber einen direkten
Vorgänger im Modellprogramm.
Bereits angekündigt hatte
Mercedes eine Cabrio-Variante der C-Klasse sowie
eine offene Version der SKlasse. Eine Coupé-Version
der aktuellen M-Klasse im
Stil des BMW X6 wurde bereits gezeigt.
Bei den Kompakten kommt
im Frühjahr der CLA Shooting Brake, künftig dürfte
wird es noch weitere Spielarten der A-Klasse geben.
GEBRAUCHTWAGEN-HIGHLIGHTS
DAS PREISWERTE AUTO IHRER WAHL

Kurz & Knapp
Markt
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Auto Punkt
Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) sieht
die Hobby-Schrauberei kritisch.
„Fahrzeugreparaturen sollten im
Sinne der Verkehrssicherheit von
Fachleuten in Kfz-Meisterbetrieben durchgeführt werden“, so
ZDK-Sprecher Ulrich Köster. Und
auch AvD-Mann Hübner rät von
manchen Arbeiten ab: „Speziell
Arbeiten an Motor und Antrieb
bedürfen einer entsprechenden
Diagnosestruktur.“ Häufig seien
es aber auch Mitarbeiter aus dem
Kfz-Gewerbe, Motorsportler und
Oldtimer-Fans mit Sachverstand,
die Mietbühnen in Anspruch nehmen. „Generell halten wir Selbsthilfewerkstätten für eine nach wie
vor wichtige Ergänzung der Reparaturmöglichkeiten.“
Mini Cooper 1.6, 85 KW , 107.700 km, Chili Red, EZ.10/04 , Klimaanlage,
BC, Radio CD USB, Frontscheibe heizbar, Ausstattungspaket Chili, Schiebedach el., Winterräder, ZV mit Funk, Standort Fürstenwalde
5.449,-€
Inh. Uwe Müller
Peugeot Partner Tepee 16, 110 PS, EZ: 12/08, 79.950 km, Klima, ZV mit
Funk, Radio CD, BC, Sitzheizung, PDC, AHK , met. Lack Silber, ESP, geönte
Scheiben hinten, Standort Fürstenwalde
9.449,-€
Audi A5 Cabrio 2.0 TFSI, EZ: 07/09, 132 kW (179 PS),
34 Tkm, weiß, 1. Hand, 8-G.-Autom. stufenlos, Leder
rot, Bi-Xenon, Tagfahrli., MMI Navi, 4 Speichen MFL, BC,
Parktronik v + h, FIS, vollautom. Akustikverdeck
24.900,- €
BMW 530iA Touring F11, EZ: 12/12, 200 kW
(272 PS), 30,5 Tkm, Graumetallic, Sportfahrwerk, Sportpaket, Anhängerkupplung, automatische Heckklappenbedienung
Mwst. ausweisbar 39.950,VW Golf VI 1.2 TSI Team, EZ: 03/11, 63 kW (86
PS), 46,5 Tkm; Rotmet., Klimaautom., Parklenkassist.- inkl. PDC vo+hi, Tagfahrlicht, Nebel, Isofix, Alu,
Tempomat, R/CD/MP3/USB/Bluetooth, BC, el. FH,
Licht- + Regensensor
10.900,- €
BMW X6 xDrive35i, EZ: 12/08, 225 kW (306
PS), Automatik, 42,3 Tkm, silber, Bluetooth,
Bordcomputer, Sportpaket, el. Fensterheber,
Kurvenlicht, Lichtsensor, Einparkhilfe (Vorne,
Hinten)
31.900,- €
BMW 523iA, E60, EZ: 07/07, 140 kW (190 PS), 93,1
Tkm, Graumetallic, Automatik, Navi Prof/R/CD/MP3/
Bluetooth, Klimaautom., Schiebed., Bi-Xenon mit TFL,
PDC v+h, Fernlichtassistent, Isofix, Skisack, BC, Mitelarml. v+h, Nebel, Tempomat
14.700,- €
VW Golf VI 14TSI Team, EZ: 10/10, 90 kW (122 PS),
63 Tkm, Graumetallic, Klimaautom., Parklenkassistent,
Sitzhz., Tempomat, Soundsystem Dynaudio 300W, R/
CD-Wechsler/MP3, el. FH, TFL, Licht- + Regensensor,
Nebel, Isofix, BC, Aluräder
12.900,- €
VW Caddy 1.2TSI EcoProfi, EZ: 07/12, 63 kW (86 PS),
41 Tkm, weiß, 1. Hand , Klima, AHZV, Heckflügeltüren, EPaket, ECO Profipaket, R/CD, ZV mit Funk, el. FH, Trennwand, el. Spiegel, ESP, ABS und ASR, Wärmeschutzvergl.,
Schiebetür rechts
10.900,- €
Audi A6 Avant 2.0TDI, neues Modell, EZ: 12/11, 130
kW (177 PS), 1. Hd., Autom., Xenon plus, beheizte Sportsitze, Navi MMI, PDC plus vo.+hi., Luftfederung, el.AHZV,
Temp., Bluetooth, Start-Stop-System, Audi Sound System,
Mwst. ausweisbar 23.900,- €
» Viele Neuzugänge ab 1.000,– €
Opel Vectra-C Caravan Edition, 1.9 CDTI 150, 123.709 km, EZ:
04/07, Diesel, Automatik, Klimaaut., BI-Xenon, Parkpilot , Navi, WR, Sitzheizung, NSW, el.Sp., Tempomat, ZV+FB, Standort Fürstenwalde 7.338,-€
BMW 525dA F11, EZ: 11/11, 160 kW (218 PS), graumetallic,1.Hand ,Diesel,Automatik,STANDHEIZUNG,Xenon
mit TFL, PDC v+h und Kamera, Navi, Head-Up Display,
aktiver Tempomat mit Stop&Go-Funktion, Isofix, Nebel
Mwst. ausweisbar 28.900,- €
VW Tiguan 2.0 TSI Track & Style, EZ: 09/11, 132
kW (179 PS), 47 Tkm, schwarzmetallic, neues Modell,
4Motion, DSG, Xenon, AHK, Tempomat, Lane Assistent,
Sitzheizung, 18’’-Alu, MFA, Licht-/Regensensor
23.900,- €
Skoda Fabia 1.2l HTP Classic,: 05/10, 44 kW (60
PS), 31,6 Tkm, Silbermetallic, Klima, el. FH, Skoda
sound-swing R/CD, ABS, ASR mit EDS, MSR, geteilte
RB, Servo, ZV, Lenkrad höhen- und längsverst., Außentemperaturanz., Nichtraucher,
6.900,- €
VW Golf VI 1.4 TSI Team, EZ 10/10, 90 kW (122 PS), 49,7
Tkm, Schwarzmet., Navi RNS 510, Rückfahrk., PDC vo+hi,
Farbdisplay, Parklenkassist., Klimaautom., schlüsselloser
Zug., Spiegel el. anklappbar, R/CD/Bluetooth, BC, Tempomat, Sitzhz.
13.790,- €
BARANKAUF - FINANZIERUNG - AUTOKAUF MIT GARANTIE
Markendorfer Str. 13 • 15234 Frankfurt (Oder)
Telefon (0335) 52 55 99 • www.mueller-mobile.com
ren Alten -
Peugeot 308 GTI 16V THP 200, EZ: 02/11, Schwarz, 33.950 km, Xenon,
Tempomat, BC, Einparkhilfe, Klimaautomatik, WR, Regensensor, JBL Soundsystem, Navi, PD, Leder, ZV+FB, Standort Fürstenwalde
14.949,-€
VW Golf VI Comfortline 1.2 TSI 4 T, Schwarz, EZ: 11/10, 55900 km, R/
CD MP3, el. Sp., ESAP, ZV mit Funk, Klima, LM Felgen, Park-Distance-Control,
Tagfahrlicht, Start-Stop-Anlage, Standort Fürstenwalde
12.448,-€
Sorento 2.2 CRDi Spirit 4WD, Silber, EZ: 08/12 , Navigationsystem, BC,
Automatik, Bluetooth, Rückfahrkamera, Xenon, Vollleder, PDC, ZV mit Funk,
WR, Regensensor, Standort Fürstenwalde
23.949,-€
uf...
Auto-Anka
Ih
Wir kaufen
Peugeot 308 SW Sport 1.6 HDI, EZ: 02/10, 99.978 km, blau met.,
BC,Klima,, Sitzheizung, Tempomat, Leichtmetallräder, NS, Lichtsensor, NS,
Regensensor, Standort Fürstenwalde
8.949,-€
AUTOHAUS
en
Sie bekomm
SPREE-ECK
eld
...sofort Barg
GMBH & CO. KG
Fürstenwalde, Autofocus 11
Telefon (0 33 61) 7 1111- 0
Eisenhüttenstadt, An der B 112 Nr. 7
Telefon (0 33 64) 42 91 20
in unserem
Auch Sie möchten
rieren?
se
in
t
rk
a
m
n
e
g
a
tw
h
Gebrauc
Sie erreichen uns in:
BEESKOW
mh-mv.de
zeigen-beeskow@m
 03366 . 40232 • an
EISENHÜTTENSTADT
nstadt@mmh-mv.de
anzeigen-eisenhütte
•
33
38
40
.
4
36
03

FRANKFURT (ODER)
mmh-mv.de
anzeigen-frankfurt@
 0335 . 5530330 •
FÜRSTENWALDE
alde@mmh-mv.de
anzeigen-fuerstenw
 03361 . 590331 •
SEELOW
mv.de
igen-seelow@mmhze
an
•
9
32
30
55
.
 0335
Märkischer Sonntag
de
itung zum Wochenen
Die lokale Anzeigenze
Audi Q5 2.0 TDI Quattro, EZ 11/2010,
84.750 km, Diesel, 125 kW (170 PS), Automatik, Bluetooth, Klimaautomatik, MP3Schnittstelle, Multifunktionslenkrad, Navi,
Sitzhz., Tempomat
27.750,- €
Dacia Lodgy 1.6 MPI, EZ 10/2013, 10.400
km, 61 kW (83 PS), Schaltgetriebe, Bluetooth,
Einparkhilfe (Hinten), Tempomat, Anhängerkupplung, Dachreling, YAMAHA Marine Paket
ANGEBOT
12.990,- €
Renault Clio Grandtour Luxe, EZ: 02/11, 82
Jetzt wird‘s Zeit für
kW (111 PS), 20 Tkm, Klimaautomatik, Navi,
eine Standheizung
Tempomat, Regensensor, LMF, Kurvenlicht,
Automatik, ZV, el. FH
10.750 € • KLIMASERVICE • WARTUNG • REPARATUR
Renault Clio III GT, EZ: 03/10, 94 kW (128
PS), 34.800 km, ZV, Sportsitze, Tempomat,
Shzg., Navi, Klimaautomatik, el. FH, Einparkhilfe (hi.), LMF, Scheckheftgepflegt 8.950 €
Renault Captur Dynamique TCE 90, EZ:
06/14, 66 kW (90 PS), 1.000 km, Bluetooth,
Einparkhilfe (hi.), Klima, Navi, Temp., LMF,
Tagfahrlicht, innero.: 5,9; außero.: 4,3; komb.
5,9; CO2-Emiss. (g/km) komb.: 118 15.750 €
Renault Megane III Grandtour GT,EZ 04/2013,
19.500 km, 162 kW (220 PS), Schaltgetr., Bluetooth, Einparkhilfe v. +h., el. FH, Klimaautomatik,
Navi, Sitzhz., LM-Felgen, Sport-FW 16.999,-€
Renault Laguna 2.0, EZ 04/2009, 35.500
km, 125 kW (170 PS), Automatik, BordcomputerEinparkhilfe (vorne, hinten), Klimaautomatik, Sitzheizung, Tempomat, Leichtmetallfelgen
9.999,- €
Mazda 3 Lim. Center-Line, EZ: 07/2009, 77
kW (105 PS), 44.100 km, Blau, Bordcomputer, el. Fensterheber, Klima, Multifunktionslenkrad, Servo, Radio/CD, ZV, Scheckheftgepflegt
8.990 €
Volkswagen Golf VI 1.4 TSI Highline, EZ:
05/2010, 118 kW (160 PS), 72,5Tkm, BC,
Einparkhilfe v./h. selbstlenk., Klima, CD/MP3,
Multifunktionslenkrad, Servo, Sitzheizung,
Sportsitze
12.990 €
Renault Laguna Coupe GT V6, EZ 10/2011,
76,6Tkm, Diesel, 173 kW (235 PS), Automatik, Bluetooth, Einparkhilfe v. + h., el. Sitzeinstellung, Freisprech-E., Klimaautomatik, Navi,
Sitzheizung, LM-Felgen
17.750,- €
Dacia Logan MCV II 1.5 dci Laureate, EZ:
01/14, 66 kW (90 PS), 18.8 Tkm, Diesel,
Klimaanlage, Dachreling, Tagfahrlicht, Kindersitzbefestigung, Klimaanlage, Bluetooth,
Scheckheftgepflegt
11.950 €
Bosch Car Service ODER-MOBILE GMBH Frankfurt (Oder)
FINANZIERUNG • BARANKAUF • GARANTIE
5
!
ODER-MOBILE GMBH
BIS ZU
JAHREN
Damaschkeweg 51 • 15234 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335 / 610 16-0 • info@oder-mobile.de
VW Golf 1.2 TSI BlueMotion Technology
EZ: 11/12, 5.500 km, 63 kW (86 PS), Klima,
R/CD/MP3, Licht-/Sicht-Paket, PDC, LMF, Shzg.,
el. Außenspiegel u.v.m. 16.750,- EUR
VW Polo 1.2 Trendline
EZ: 04/13, 19.000 km, 44 kW (60 PS), R/CD/
MP3, el. FH, Klima, ABS, ESP, Airbags, Berg-Anfahr-Assistent u.v.m.
10.490,- EUR
VW CrossTouran 2.0 TDI DPF
EZ: 07/07, 101.000 km, 103 kW (140 PS), BiXenon, Winterpaket, PDC h., Tempomat, R/CD/
MP3, LMF u.v.m.
11.690,- EUR
Caddy Life 1.9 TDI DPF DSG „Team“
EZ: 08/10, 123.450 km, 77 kW (105 PS), Automatik, Klima, Tempomat, PDC, Shzg. v., eFH, Schiebetür re.+li. u.v.m.
11.290,- EUR
Goepelstraße 78, Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335/68355-0
www.auto-center-ffo.de
Noch mehr Gebrauchtwagenangebote
finden Sie unter
www.oder-mobile.de
Änderungen und Irrtümer vorbehalten
15
PS & mehr
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Autos am Sonntag
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Kurz & Knapp
Reparaturset prüfen
Flickzeug oder Reserverad
sind nicht ewig haltbar. Das
Dichtmittel im Reparaturset
kann schlecht werden, und
auch der Ersatzreifen altert
mit den Jahren, sagt Vincenzo Lucà vom TÜV Süd.
Er rät deshalb, gelegentlich
den Zustand der Pannenausrüstung im Kofferraum
zu überprüfen. Ist das Verfallsdatum des Reparatursets
überschritten, sollte es ausgetauscht werden. Der Reservereifen hat ausgedient,
wenn das Gummi spröde
wird und Risse aufweist.
Tipps, Trends und Aktuelles rund ums Kfz
Autobatterien im Test:
Preis ist kein Maßstab
Auto der Woche
Audi A1
Verbrauchsangaben
Beim Neuwagenkauf sollten
sich Kunden nicht von den
ausgewiesenen Verbrauchswerten täuschen lassen.
Laut dem ökologisch orientierten Verkehrsclub Deutschland (VCD) sollten sie auf die
Herstellerangaben im Schnitt
etwa ein Drittel draufrechnen.
Die Normwerte gäben bestenfalls einen Anhaltspunkt
zum Vergleich von Pkw-Modellen. Nach Analyse liegen
die Abweichung im Mittel bei
31 Prozent.
Neue Reiseenduro
KTM erweitert seine Portfolio an Reiseenduros um die
Adventure 1050. Das neue
Modell kann auf 35 kW/48
PS gedrosselt und dann mit
der Fahranfängerlizenz der
Klasse A2 gefahren werden.
Ohne Leistungsreduzierung
kommt das V2-Aggregat mit
1050 Kubikzentimetern Hubraum auf 70 kW/95 PS, teilt
der Hersteller mit. Preis: ab
12 695 Euro.
lDESIGN Der neue Audi A1 und das den urbanen Charakter des renpalette ist um bis zu zehn
A1 Sportback bestechen mit ihrer sportlichen Linienführung.
Ihr Design ist noch sportlicher,
die Länge ist um zwei Zentimeter auf 3,98 Meter gewachsen. Auf Wunsch setzt Audi
den Dachbogen (beim A1) beziehungsweise die Dachkuppel
(beim A1 Sportback) farbig ab.
Audi A1 deutlich hervorhebt.
Das Infotainment-Angebot ist
besonders auf die Bedürfnisse
junger Kunden ausgelegt. An
der Spitze stehen die MMI Navigation plus und der Baustein
Audi connect inklusive Autotelefon.
tungsangebot ist neu strukturiert. Mit den neuen Linien design und sport kann der Kunde
seinen Audi A1 noch individueller gestalten. Ergänzend gibt
es weitere Linien und Pakete.
Komplett neu ist das active kit,
oder intensiv weiterentwickelt.
Erstmals bietet Audi zwei völlig neue Dreizylinder-Aggregate
an, der 1.0 TFSI und der 1.4 TDI
– sind effizient ohne den Fahrspaß zu vernachlässigen. Der
Verbrauch der gesamten Moto-
l MOTOR Sechs Motoren – Benl AUSSTATTUNG Das Ausstat- ziner und Diesel – sind neu
Porsche mit
Ausliefer-Rekord
Porsche hat im Jahr 2014 insgesamt 189.850 Neuwagen an
Kunden in aller Welt ausgeliefert – ein Plus von 17 Prozent
gegenüber dem Vorjahr. Im Dezember 2014 übertraf der Stutt-
garter Sportwagenhersteller mit
20.644 Fahrzeugauslieferungen
zudem erstmals in einem Monat
die 20.000er-Marke. Besonders
die neue Generation des Cayenne
sorgte im Berichtsmonat für eine
starke Nachfrage in China: mehr
als 6.400 Auslieferungen bedeuten nahezu eine Verdoppelung im
Vergleich zum Dezember 2013. Im
Jahr 2014 verkaufte Porsche in al-
Prozent gesunken, die Leistungsspanne reicht von 66 kW
(90 PS) bis 141 kW (192 PS).
Für alle Motorisierungen steht
die Siebengang S tronic bereit.
l FAZIT Das Audi-Kompakt-
modell ist jetzt noch attraktiver. Das Design gewinnt innen wie außen dazu. Frische
Dekore und Lackierungen machen das Erscheinungsbild
noch attraktiver. Den kleinen
Kompakten zeichnet ein Fahrverhalten aus, das dem eines
Mittelklasse-Autos ähnelt. Zu
haben ist das Auto ab 19 200
Euro.
len Regionen und Märkten mehr
Fahrzeuge. Dabei nehmen die Vereinigten Staaten mit über 47.000
ausgelieferten Neuwagen die Spitzenposition ein. Der chinesische
Markt verzeichnete mit 25 Prozent
Plus den größten Zuwachs auf
exakt 46.931 Auslieferungen. Besonders der neue sportliche Kompakt-SUV Porsche Macan war in
2014 weltweit sehr beliebt.
Bei Kälte wird es für Batterien besonders kritisch. Denn ihre nutzbare Kapazität sinkt, die Pannenhäufigkeit steigt. Die Gesellschaft
für Technische Überwachung
(GTÜ) hat zehn Starterbatterien
getestet und dabei alle Modelle
mindestens mit „empfehlenswert“ benotet. Dabei schnitten sogenannte AGM-Akkus besser ab
als Blei-Säure-Akkus oder solche
mit EFB-Technologie. AGM- und
AFB-Modelle sind für Autos mit
Start/Stopp-Systemen und Energierückgewinnung unentbehrlich.
Bei den Blei-Säure-Akkus landete
die Intact Premium Power für 109
Euro knapp vor der S4 008 von
Bosch (330 Punkte, 129 Euro).
Beide wurden als „sehr empfehlenswert“ benotet. Bei den
Batterien mit EFB-Technologie
schaffte hingegen nur die Moll
Start/Stopp EFB die Höchstnote
(329 Punkte, 183 Euro). Besser
schnitten die AGM-Akkus ab.
Testsieger wurde die Varta StartStop Plus AGM mit 455 Punkten.
Sie war mit 352,85 Euro auch das
teuerste Modell.
Cross-Country V60
ab Mitte 2015
M Der schwedische Autohersteller Volvo bringt eine CrossCountry-Version des V60 auf
den Markt. Der Mittelklassekombi hat laut dem Hersteller
eine um 65 Millimeter erhöhte
Bodenfreiheit, Unterfahrschutz
an Front und Heck, spezielle
Seitenschweller und verbreiterte Kotflügel. Für den Antrieb
sorgen primär VierzylinderBenziner und -Diesel, die mit
Frontantrieb gekoppelt werden.
Einen Fünfzylinder-Diesel (133
kW/181 PS) bietet Volvo auch
mit Allradantrieb an. Marktstart
ist Mitte 2015.
Automarkt
VIKTOR KULIK
BARAnKAUF
PKW · LKW · BAUmAschInen
WOhnWAgen · FIRmenFAhRzeUge
Sofort Bargeld & gratis Sekt!
auch ohne TÜV mit Motorschaden
Unfallfahrzeuge, mit vielen km
ABschLePPen KOsTenLOs!!!
+++ Kaufen ohne Garantie +++
Tel./Fax 033434-80 516, Handy: 0172-3152141
Hauptstraße 2B, 15378 Herzfelde
Car-Service
Renault Twingo SCe 70 eco²: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,6; außerorts: 3,9; kombiniert: 4,5;
CO2-Emissionen kombiniert: 105 g/km. Renault Twingo: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 4,5 –
4,2; CO2-Emissionen kombiniert: 105 – 95 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).
*Unser Angebotspreis für alle Renault Twingo Expression SCe 70 eco² mit Tageszulassung inkl. Überführung und Zulassung.
Abbildung zeigt Renault Twingo Luxe mit Sonderausstattung.
www.my-autowelt-barnim.de
3 x in Brandenburg
BERNAU
Telefon 03338 / 3991110 · Autowelt Barnim GmbH & Co. KG
Blumberger Chaussee / Ecke B2 · 16321 Bernau
SCHÖNEICHE
Telefon 030 / 654868121 · Autowelt Barnim Schöneiche GmbH
Kalkberger Straße 35 · 15566 Schöneiche
FINOWFURT
Telefon 03335 / 4477130 · Autowelt Barnim GmbH & Co. KG
Finowfurter Ring 49 · 16244 Finowfurt
FREDERSDORF
Telefon 033439 / 8380 · Allround Autoservice GmbH -VermittlerZillestraße 5 · 15370 Fredersdorf
UNSER WINTERSPECIAL: WINTERKOMPLETTRÄDER NUR 111,-
- Kfz-Reparaturen aller Art
- Inspektion für
alle Fahrzeuge
- TÜV und AU
- Unfallinstandsetzung
- Pkw-Bremsendienst
- Abgasanlagen
- FahrzeugZusatzheizungen
- Klimaanlagen
Klimatechnik
- Autoglas
- Reifenservice
Auch Sie möchten in unserem
n?
Gebrauchtwagenmarkt inseriere
Sie erreichen uns in:
. 40232
BEESKOW  03366
mmh-mv.de
anzeigen-beeskow@
 03364 . 403833
EISENHÜTTENSTADT
nstadt@mmh-mv.de
anzeigen-eisenhütte
 0335 . 5530330
FRANKFURT (ODER)
mmh-mv.de
anzeigen-frankfurt@
03361 . 590331
FÜRSTENWALDE 
alde@mmh-mv.de
anzeigen-fuerstenw
30329
SEELOW  0335 . 55
h-mv.de
m
m
anzeigen-seelow@
Märkischer Sonntag
nde
tung zum Wochene
Die lokale Anzeigenzei
Kennen Sie einen
Kavalier der Straße?
Helfen Sie mit, Hilfsbereitschaft und vorbildliches
Verhalten im Straßenverkehr zu fördern.
Wenn Ihnen geholfen wurde, melden Sie sich bei
Ihrer Zeitung oder bei der Arbeitsgemeinschaft
„Kavalier der Straße“.
Kavaliere helfen anderen,
nicht nur sich selbst.
Kavalier der Straße
Arbeitsgemeinschaft
Deutscher Tageszeitungen
im Deutschen Verkehrssicherheitsrat e.V.
www.kavalier-der-strasse.com
z.B. Ford Fiesta
z.B. Skoda Fabia
z.B. VW Polo
R & E Petersdorf GmbH
Am Fuchsbau 2
15526 Bad Saarow / Petersdorf
Tel. 03361/371450
Fax 03361/711592
www.r-e-petersdorf.de
z.B.Opel
p Corsa
So finden Sie uns gut neben
der Sommerrodellbahn
 Fürstenwalde
€
Bad Saarow 
Am Fuchsbau
Car-Service
Weitere Modelle unter
www.standheizung.de
16
Sonderveröffentlichung
am 14. Februar 2015
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Erfindung der Blumenhändler?
Im dritten Jahrhundert beschenkte der „heilige Valentin“ Paare mit Blumen
Für die einen hat er eine große Bedeutung, die anderen finden ihn
kitschig. Viele meinen zudem,
der Valentinstag, wie er heute
zelebriert wird, sei nur eine „Erfindung der Blumenverkäufer“.
Aber wer eigentlich war der „heilige Valentin“, nach dem der „Tag
der Verliebten“ benannt wurde?
Er lebte im dritten Jahrhundert
nach Christus im heutigen Italien. Er war bekannt dafür, dass
er Paare mit Blumen aus seinem
Garten beschenkte. Vor allem
aber vermählte er Verliebte nach
christlicher Tradition - womit er
gegen das ausdrückliche Verbot
des römischen Kaisers Claudius
II. verstieß. In der damaligen
Zeit durften Paare nicht kirchlich heiraten, weil das Christentum als Religion verboten war.
Obwohl Valentin beim Kaiser
ein hohes Ansehen gehabt haben soll, wurde er enthauptet.
200 Jahre nach Valentins Tod, erklärte Papst Gelasius den 14. Februar zum „Valentinstag“. Nach
und nach entwickelte sich dieser Tag zum „Tag der Verliebten“, an dem heimliche Verehrer
ihren Angebeteten ihre große
Liebe offenbarten. Ob sich die
Legende vom heiligen Valentin
allerdings tatsächlich so zugetragen hat, kann niemand mit Gewissheit sagen.
Seit dem 15. Jahrhundert wurden
in England Valentinspaare gebil-
det, die sich kleine Geschenke
oder Gedichte schicken. Die
Paare bildeten sich durch Losen
am Vorabend oder durch den
ersten Kontakt am Valentinstag.
Heute ist es in England Brauch,
anonyme Liebesbriefe zu versenden. In den USA schicken sich
die Teenager geheime Grußkarten mit Liebesbotschaften. Wer
die meisten dieser Botschaften erhält, gilt als der oder die
„Begehrteste“.
Englische Auswanderer nahmen den Valentinsbrauch
mit in die Vereinigten Staaten und so kam er durch USSoldaten nach dem Zweiten
Weltkrieg in den westlichen
Teil Deutschlands. 1950
gab es den ersten Valentinsball in Nürnberg. An Bekanntheit gewann der
Valentinstag hierzulande besonders
durch die Werbung
der
Blumenhändler und Süßwarenfabrikanten. Hier beschenken sich die
Liebenden mit Blumen, Schokolade oder
anderen Kleinigkeiten.
Für die Blumenhändler
macht diese Zeit etwa 20
Prozent des Jahresumsatzes aus.
Während über das Jahr
hinweg hauptsächlich Frauen
Blumen kaufen, sind es am Valentinstag überwiegend Männer.
Ebenso beliebt sind Valentinskarten oder Parfums. Wer allerdings
die Persönlichkeit hervorheben
möchte, muss kreativ sein. Aufmerksamkeiten wie ein Candle
Light Dinner lassen andere Geschenke in den
Hintergrund rücken.
Rote Rose, gelbe Tulpe, weiße Orchidee
Welche Blumen soll ich zum Valentinstag schenken?
Nicht nur die Blume an sich symbolisiert bestimmte Werte.Auch
die Farbe der jeweiligen Blume
ist von Bedeutung. Das wichtigste Ausdrucksmittel für Gefühle sind nämlich Farben. Und
jede Farbe widerspiegelt – wie
auch jede Blume – einen eigenen Charakter.
Rot ist die Liebe! Rote Blumen
(insbesondere rote Rosen) sind
bis heute der Inbegriff eines romantischen Geschenks.
Rosa ist dem Roten verwandt,
symbolisiert jedoch eine ganz andere Bedeutung. Ein rosa Strauss
drückt ein Kompliment sowie beginnende Liebe und Zärtlichkeit
aus.
Die Farbe Violett bzw. Lila verbindet zwei entgegengesetzte
Farben – Rot (dynamisch) und
Blau (ruhig). Und so wirken lila
Blumen ausgleichend und beruhigend zugleich, es wird ihnen
eine Kraft spendende Wirkung
nachgesagt.
Gelb ist eine reine Farbe. Sie
drückt Unverfälschtheit, Kraft
und Offenheit aus. Gelbe Blumen
sind belebend und aktivierend,
stehen für Lebendiges, Kraft,
Licht und
Sonne.
Blau gehört
zu
den kühlen Farben,
es ist die
Farbe der
Nacht. Sie
steht in Verbindung mit
dem Unbewussten und
zeichnet sich
durch eine
heilende und
ng
ldu
me
an
Vo
r
um
ten
bit
Am Scharmützeleck 29
15864 Wendisch Rietz
Tel 033679-75 00 00
www.scharmuetzeleck.jimdo.com
W
ir
In Japan beschenken am
14. Februar Frauen die Männer mit Schokolade. Auch
junge Mädchen nehmen diesen Tag zum Anlass, ihren
Angebeteten Schokolade zu
schenken, die sie bestenfalls
selbst gemacht haben. Dafür
dürfen sie einen Monat später am White Day weiße Schokolade als Gegengeschenk erwarten.
In Südkorea gibt es zusätzlich zum Valentinstag und
White Day noch den Black
Day: Wer am 14. Februar und
am 14. März leer ausging, betrauert dies am 14. April und
isst Jajangmyeon, Nudeln mit
schwarzer Soße.
In Brasilien wird der Tag der
Liebenden am 12. Juni gefeiert. Dabei machen sich die Liebespaare kleine Geschenke.
In Finnland wird der Valentinstag als „Freundschaftstag“ gefeiert, an dem man
− meist anonym − denen,
die man sympathisch findet,
Karten schickt oder kleine Geschenke übermittelt.
In Südafrika wird der Tag auch
als öffentliches Fest gefeiert.
Es ist dort Brauch, Kleidung
in den Farben weiß und rot
für die Reinheit und Liebe zu
tragen.
Quelle: Wikipedia
.
Andere Länder,
andere Sitten
beruhigende Wirkung aus, bringt
die Kraft für kreatives Denken,
und erinnert uns an Träume, Mythen und Sagen. Die Farbe Weiss
ist die Farbe der Unschuld.
Mehr dazu finden Sie unter
www.valentinstag.de
Segel- und Motorbootschule„sail away“
info@segelschule-brandenburg.de
www.segelschule-brandenburg.de
Ein Unternehmen der komplexen Dienstleistungen
Bestattungsinstitut – Floristik – Grabmäler – Friedhofsgärtnerei
esst
Männer, verg
t!
ch
ni
eure Frau
in der Friedhofstraße 3, 59 38 22
im Kaufland Nord, 34 02 57
Zum Valentinstag
empfehlen sich unsere Floristen
in Fürstenwalde und Bad Saarow
im Kaufland Süd, 5 71 59
Bad Saarow, Seestr. (033631) 30 34
ht-Dinner
Candle-Lig
en:
für 2 Perso-Mnenü + Getränk für 38,- €
ng
Ga
tlich!
tschein erhäl
G
erbeten!
Auch als u
Vorbestellung
Aperitif + 3-
D ideale Ort für
Der
ffast jede Feier!
Wir beraten Sie gern.
W
R t
Restaurant
t iim
Mühlenhaus
Brandenburgische Straße 122
15566 Schöneiche
Telefon (030)6430550
Fax (030)643055500
Mail: ham-schoeneiche@snafu.de
Internet: www.ham-schoeneiche.de
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
17
Haus & Garten
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Bauen&Wohnen
Tipps fürs Bauen, Modernisieren & Renovieren
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Kindgerechte Badezimmer sinnvoll einrichten
Kippspiegel und verstellbare Waschtische helfen den Kleinen
Wohnen
Der Sanitärhandel bietet für Familien inzwischen viele Lösungen an, um das Badezimmer
kindgerecht einzurichten. Aber
nicht alles ist sinnvoll: „Bunte
Fliesen mit lustigen Motiven oder
besonders geformte Toilettenschüsseln lassen sich Jahre später, wenn die Kleinen groß sind,
nicht ohne eine große Sanierung
austauschen“, erläutert Jens J.
Wischmann, Geschäftsführer
der Vereinigung Deutscher Sanitärwirtschaft in Bonn. „Besser
seien farbenfrohe Accessoires, tiefer angebrachte Haken und austauschbare Motivschalter für die
Toilettenspülung sowie ein Kinderduschkopf. All das kann später
leicht wieder entfernt werden.“
Für Kleinkinder gibt es auch
mobile Waschtische, die auf die
Badewanne gesetzt oder daran
eingehängt werden. Alternativ
können einfach kleine Treppchen
vor das Waschbecken der Großen
gestellt werden.
Aber es gibt auch Badezimmerlösungen, die dauerhaft und generationenübergreifend sinnvoll
sind: Kippspiegel können so gedreht werden, dass große und
kleine Menschen sich gut darin
betrachten können. Höhenverstellbare Waschtische sowie WCs
kommen Kindern und Senioren
entgegen. Eine rutschfeste Dusch-
Dialog über das Angebot des Energiedienstleisters
fläche und ein Klappsitz in der
Kabine seien ebenso von Vorteil
wie eine Einbauwanne mit breiter Einfassung. Armaturen können so integriert werden, dass
man sich daran nicht stößt, erklärt Wischmann.
Eltern sollten beim Kauf einer
Thermostat-Armatur darauf achten, dass diese einen integrierten
Verbrühschutz hat. Daneben rät
die Vereinigung, die Möbel standsicher anzubringen und Regalböden kippsicher zu machen - sonst
ziehen kleine Kinderhände diese
herunter.
(dpa)
ROHRREINIGUNGSSERVICE
NOTDIENST: 0171-729 15 15
Fa. Strauß · Buchhorster Str. 40 · 15537 Erkner
Umzüge - UniCars
Umzüge (nah + fern) und Lagervermietung
Autovermietung (PKW BUSSE LKW)
Der richtige Weg
August-Bebel-Str. 36, 15517 Fürstenwalde
03361/2093 www.umzuege-kugland.de
Bernd Hildebrandt
Containerdienst – Fuhrunternehmen
Günstige Preise
für Baugruben & Abriss!
Abriss
Bautransporte
Baugruben
Erdarbeiten
Eine kleine Treppe am
Waschtisch erleichtert den
Kleinsten das Zähneputzen.
Foto: VDS
Berghofer Weg 26 · 15569 Woltersdorf · Tel. (0 33 62) 2 81 57 u. 2 81 58
Wohnen
Massivhäuser . Energetische Modernisierung
Bahnhofsplatz 8 . 15526 Bad Saarow
Telefon: 033631 / 64 67 57 . Mobil: 0162 - 2 12 82 99
Mail: Info@credo-haus.com . Internet: www.credo-haus.com
Dachrollläden für
arten50%!
intergutz
Ihren- W
bis zu
sch
lte
Kä
bietet
LINDE–Wintergärten
WINTERGÄRTEN
SONNENSCHUTZ
TERRASSENDÄCHER
BAUELEMENTE
CARPORTS
HAUSTÜRVORDÄCHER
EWE-Kundenbeirat tagte
Versorger
Strausberg. Zu ihrer dritten
Sitzung haben sich die Mitglieder des EWE-Kundenbeirates Brandenburg getroffen.
Bei dem dreistündigen Treffen im EWE KundenCenter
Wildau ging es um das Angebot des Energiedienstleisters.
„Bereits mit ihrer Bewerbung
für den Beirat haben uns die
Kundenbeiratsmitglieder ihre
Fragestellungen an das Thema
genannt. Dadurch war die Diskussionsrunde sehr dynamisch
und vor allem zielführend“,
zeigte sich Gastgeber Dr. Ulrich Müller, Leiter der EWEGeschäftsregion Brandenburg/
Rügen, zufrieden mit dem Verlauf der Sitzung. „Gerade zu
unserem Produkt- und Dienstleistungsangebot hatten die
Mitglieder viele Ideen und Anregungen, die sie mit uns sehr
offen erörtert haben“.
Dass stärkeres Klimabewusstsein und intensiverer
Wettbewerb sowie ein sich
zunehmend wandelnder Energiemarkt zu veränderten Anforderungen an Energieprodukte
führen, stellte der Gastgeber
ausführlich dar. „Die Beiratsmitglieder haben uns bestätigt,
dass sich unsere Kunden flexible Angebote und effiziente
Dienstleistungen wünschen“,
resümierte Müller. Das Unternehmen habe diese Bedürfnisse
durch seine große regionale
Nähe zu den Kunden bereits erkannt und ein dazu passendes,
kundenorientiertes Sortiment
aufgebaut. „Die Beiratsmitglieder wünschen sich allerdings,
dass wir die Unterschiede der
einzelnen Produkte deutlicher
zeigen und transparenter an
die Kunden kommunizieren“,
so Müller weiter. EWE werde
diese Anregung in zukünftige
Maßnahmen einfließen lassen.
Für die Beiratsmitglieder sei
auch die Präsenz von EWE
ein großer Vorteil. Neben den
bisherigen vier ServicePunkten und dem KundenCenter
Wildau fahre EWE seit drei Jahren regelmäßig weitere Standorte mit einem mobilen Beratungswagen in Ostbrandenburg
an. „EWE ist mit diesem mobilen Angebot auf dem richtigen
Weg. Gerade in dünn besiedelten Regionen ist eine regelmäßige aber nicht ständige Präsenz sehr sinnvoll. Schließlich
haben gerade ältere Menschen
dadurch die Möglichkeit, unkompliziert und vor allem persönlich mit EWE in Kontakt zu
treten“, so ein Beiratsmitglied.
Müller bestätigte, dass dieses
Angebot von EWE gut von den
Kunden angenommen wird und
EWE daran festhalten werde.
Ende April wird der Kundenbeirat erneut zusammenkommen. Dann geht es um das gesellschaftliche Engagement von
EWE in Brandenburg. Die Themen der Kundenbeiratssitzungen spiegeln die Interessenlage
der 20 Kundenbeiratsmitglieder
wider. Auf Grundlage der eingesendeten Themenvorschläge
und deren prozentualer Verteilung hat der Energiedienstleister die Veranstaltungen strukturiert.
(au/ms)
SCHRÖDER Metallbau
z.B. 80 m2 Dach-Neueindeckung mit Tonziegeln
inkl. Neulattung, 20 m Ortgangblech und 10 m
Trockenfirst zum Preis ab
Karl-Marx-Str. 29, 15345 Eggersdorf
03341/48202
€
www.schröder-metallbau.de
Winterrabatt!
*
*Für den K auF einer Zaunanlage gemäss unseren aKtionsbedingungen
Schnel l
gut und
preiswert!
3.850,-
Aleksa Dachbau GmbH
kostenlose Beratung vor Ort
Allee der Kosmonauten 32b, 12681 Berlin
Tel. 030/588 966 81
� Dacharbeiten aller Art
� Dachklempnerarbeiten
� Vollwärmeschutz-Fassade
� hinterlüftete Fassade
Am Bahnhof 1
15345 Altlandsberg
Tel. (03 34 38) 6 05 85
Fax (03 34 38) 1 54 56
Büro: Mo.–Fr. 9 - 15 Uhr
www.fada-dachdeckerei.de
fada-dachdeckerei@web.de
Meisterbetrieb seit 1999
. . . sich
in Erinnerung
bringen
Märkischer Markt | Märkischer Sonntag
Mo-Fr 15.00-18.00 Uhr, Sa/So 11.00-16.00 Uhr
B, 24 kWh/(m²a), LWP, Bj 2013, A+
Wir nehmen uns Zeit für Sie,
planen und bauen auch Ihr Wunschhaus.
Die Adressen unserer Musterhäuser und viele interessante
Angebote finden Sie auf unserer Homepage.
www.markon-haus.de
Häuser - Grundstücke - Rundumservice
Schlafprobleme, Schwindel,
Migräne, Rheuma, Krebs…?
Experten-Tipp: Elektrosmog im Bett
Baubiologische Schlafplatz-Analysen
Elektrosmog – Wohngifte – Erdstrahlung – Schall
www.kosian-at-home.de · Tel. 01525 – 93 222 94
Estrich
E
…in unserem neuen Katalog.
Gleich kostenlos anfordern unter
www.team-massivhaus.de
Termine & Hausbesichtigungen:
Telefon 0 30 / 70 76 18 76
Tel. (0 33 42) 30 0123
Fax (0 33 42) 30 01 03
www.ept-hoppegarten.de
Musterhaus Erkner
Musterh
12527 Bln. Köpenick
Regattastr. 126
EWE-Energieberater Wolfgang Straub (r.) erklärt dem
Brandenburger Kundenbeirat am Rande der dritten Sitzung des Gremiums die Funktionsweise des Stromspeichersystems EQOO.
Foto: EWE/Auras
Einfach
Doppelt
Stark
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
MASSIVHÄUSER
ab €
90.090.-
Besuchen Sie uns im Musterhaus Erkner!
Flakenseeweg 30 • 15537 Erkner
Mo-Di. / Do.-Fr. 14-18 Uhr
Sa.-So. 14-17 Uhr u.n. Vereinbg.
✆ (0 33 62) 29 84 -697/-698
www.musterhaus-erkner.de
www.Alcatraz-Zaunanlagen.de
he
Feuchte Wände!
Im Keller oder Wohnbereich?
Putze platzen ab? Salpeter an den Wänden? Farbe blättert ab? Tapeten wellen sich?
Stockflecken? Unsichtbare Schimmelpilze in der Luft? Gefahr Hausschwamm bei
Holz! Hohe Heizkosten durch Feuchtigkeit im Haus! Schlechtes Wohnklima! Ihr
Haus verliert an Wert! Krank durch feuchte Wände! Besonders gefährdet sind ältere
Menschen und kleine Kinder! Asthma, Allergien, Bronchitis, Kopfschmerzen ...
Bevor Sie verputzen, streichen oder tapezieren beseitigen Sie erst die Ursache der Feuchtigkeit!
Rufen Sie
uns kostenlos
an:
15366 Neuenhagen, Schöneicher Straße 46
Ihr Traumhaus steht schon!
Hängen Vorhänge vor dem Heizungskörper oder stehen Möbel
davor, kann sich die warme Luft
nicht im Raum verteilen. Dann
wird die Energie nicht gut genutzt. Darauf weist der BUND
hin. Geld spart hingegen, wer
nachts die Rollläden schließt.
Denn dadurch verringert sich der
Wärmeverlust über das Fenster
um etwa 20 Prozent.
(dpa)
Geschlossene Rollläden halten die Wärme.
Foto: ipr
MUSTERHAUS NEUENHAGEN
ab 107.900
Platanenstraße 3 • 15566 Schöneiche
Tel.: 0 30/64 90 39 43 • Fax: 0 30 /64 90 39 44 • www.elbm.de
aus deutsch/poln. Fertigung
Musterhaus
preiswert & schnell
Geld spart, wer nachts
die Rollläden schließt
Schmiedezäune
en
h
c ns!
u
s u
Be ie
S
deutsc tie
Preiswerte polnische
Zäune - Zäune
deutsche -Garantie
Preiswerte
polnische
Garan
Stahl • Aluminium • Antriebe
Dorfstr. 35/ B158, 16356 Ahrensfelde,Tel.: (030) 9418557
info@alcatraz-zaunanlagen.de
Montag-Freitag 10-16 Uhr
alleMusterausstellung
Produkte CE zertifiziert
0800 - 594 66 00
Wir helfen Ihnen
dauerhaft und
preisgünstig!
Abdichten und Trockenlegen
von Mauerwerk!
Kostenlose und unverbindliche
Besichtigung, Analyse, Beratung sowie
Kostenvoranschlag mit FestpreisGarantie!
fragen:
n
a
t
r
o
f
o
s
Jetzt
-Aktion!
s
i
e
r
P
r
e
d
Son
ATG
Gruppe
20 JAHRE
Eine ostdeutsche Erfolgsgeschichte!
www.mein-atg.de
ATG, Alfred-Nobel-Straße 1, 16225 Eberswalde
MS 06
en
Sonderkondition
te
ek
bj
zo
für Referen
Kostenlose Beratung unter
 0 30 - 26 32 51 98
www.allweda.de · allweda-nord@email.de
Dipl.- Ing. W. Moldenhauer
18
Wegweiser
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Sauber rubriziert, schnell gefunden.
Markt
Brandenburg
Gute Adressen auf einen Blick
auch auf www.markt-brandenburg.de
D E R R E G I O N A L E S E RV I C E - W E G W E I S E R
Sie finden auf dieser Seite viele regionale Dienstleister,
die interessante Angebote für Sie bereithalten.
Ihr Vorteil: Die Branchenrubrizierung
nach alphabetisch sortierten Stichwörtern.
So lassen sich alle Serviceanbieter ganz einfach finden.
Sie sind Dienstleister und
möchten sich im Service-Wegweiser
präsentieren?
Dann rufen Sie einfach an unter
Infotelefon (0 33 61) 59 03 33
Autohäuser
BMW
www.bmw-wernecke.de ....................... Wildau..................Tel. 03377/3422-0
Honda
www.honda-wandlitz.de........................ Wandlitz ...............Tel. 033397/22111
Mercedes-Benz/smart
www.autodienst-hoppegarten.de .............Dahlwitz-Hoppg....Tel. 03342/2488-0
Mitsubishi
www.autohaus-marzahn.de ................. Berlin ...................Tel. 030/936916-0
www.langhammer-lessing.de............... Strausberg...........Tel. 03341/34840
Nissan
www.nissan-ostbrandenburg.de.......... Fürstenwalde.......Tel. 03361/35910
SsangYong
www.langhammer-lessing.de............... Strausberg,..........Tel. 03341/34840
Wohnungsangebote
Brandenburg
www.immobilienschmidt.de ................. Fürstenwalde.......Tel. 03361/341762
www.wbg-aufbau.de ............................ Strausberg...........Tel. 03341/421116
www.wg-erkner.de................................ Erkner ..................Tel. 03362/3116
Zaunbau/Schlosserei
www.klassikundstil.de .......................... Lindenberg ..........Tel. 030/94798646
www.polnische-discountzaeune.de..... Berlin ...................Tel. 030/6559003
www.zaunprofi.net ... ........................... Frankfurt (O.) ......Tel. 0335/4014626
Büromöbel
Büromöbel & Bürotechnik
www.belstler-dobe.de .......................... Fürstenwalde.......Tel. 03361/77180
Computer/IT/Technik
www.ast-consult.de.............................. Neuenhagen ........Tel. 03342/2137782
Dienstleistungen
Haushaltsgeräte-Service
www.metallkunststoff.de ...................... Fredersdorf..........Tel. 033439/79444
Einkaufscenter
www.bahnhofspassage-bernau.de........ Bernau .................Tel. 03341/311285
www.forum-koepenick.de .................... Berlin ...................Tel. 030/65668416
www.handelscentrum.de...................... Strausberg...........Tel. 03341/311285
Fahrschule
www.fahrschule-gensel.de................... Strausberg...........Tel. 03341/3901460
Autoservice
Werkstatt, Teile & Zubehör
www.Pries-und-Friese.de..................... Neuenhagen ........Tel. 03342/23448-0
Bauen & Wohnen
Alles aus einer Hand – Bauen von A bis Z
www.frahm-bau.de.............................. Eggersdorf ......... Tel. 03341/311800
www.schultebau.com .......................... Strausberg ......... Tel. 03341/420860
Baugutachten
www.brb-prueflabor.de ....................... Bernau ............... Tel. 03338/396876
Carport
www.carportunion.de.......................... Strausberg ......... Tel. 03341/ 306464
Containerdienst
www.huegelland-gmbh.de .................. Rüdersdorf......... Tel. 033638/74333
Dach & Fassade
www.dafak.de ..................................... Strausberg ......... Tel. 03341/22124
www.ruediger-dach.de........................ Wandlitz/Basdorf Tel. 033397/67860
Elektro/Hausgeräte
www.dreetz-firchau.de ........................ Berlin.................. Tel. 030/960666980
www.metallkunststoff.de..................... Fredersdorf ........ Tel. 033439/79444
Fenster & Türen, auch besonders sicher
www.bauelemente-hillerscheidt.de .... Schöneiche ........ Tel. 030/6492901
www.daku-fenster.de .......................... Herzfelde ........... Tel. 033434/486-0
www.fenster-tueren-bohnau.de .......... Vogelsdorf.......... Tel. 033439/16820
Fliesenhandel
www.berlinerfliesenmarkt.de .............. Berlin.................. Tel. 030/32672510
Fußboden
www.fussboden-ff.de.......................... Altlandsberg....... Tel. 033438/67970
Garagen
www.garagen-zentrale.de ................... Panketal ............. Tel. 030/936980-0
Hausbau
Holzhäuser
www.skandima.de............................... Strausberg ......... Tel. 03341/306781
Massivhäuser
www.bk-bau-neuzelle.de .................... Neuzelle ............. Tel. 033652/82590
www.markon-haus.de ......................... Bruchmühle........ Tel. 033439/9190
www.miwe-massivhaus.de ................. Fürstenwalde ..... Tel. 03361/7396420
www.musterhaus-erkner.de ................. Erkner ..................Tel. 03362/2984697
www.schultebau.com .......................... Strausberg ......... Tel. 03341/420860
Hausverwaltung
www.komet-hausverwaltung.de.......... Strausberg
Tel. 03341/307480
Heizung & Sanitär
www.a-thermopower.de...................... Müncheberg....... Tel. 033432/71268
www.energieprofi-barnim.de .............. Bernau ............... Tel. 03338/753366
www.haustechnik-burow.de................ Vogelsdorf.......... Tel. 033439/6173
www.idziak-gmbh.de .......................... Erkner................. Tel. 03362/4307
www.tucholke.de................................. Eggersdorf ......... Tel. 03341/48103
Holz
www.holz-meyer.com.......................... Herzfelde ........... Tel. 033434/4450
Immobilienangebote
www.schultebau.com .......................... Strausberg ......... Tel. 03341/420860
Innenausbau
www.trockenbau-ostwald.de .............. Woltersdorf ........ Tel. 0172/3043292
Küchen
www.kueche-aktiv-berlin.de ............... Berlin.................. Tel. 030/56568941
www.kuechen-vormelcher.de ............. Rauen................. Tel. 03361/4407
Öfen und Kamine
www.waermezauber.de ....................... Storkow.............. Tel. 033678/61281
Photovoltaik/Solar
www.energieprofi-barnim.de .............. Bernau ............... Tel. 03338/753366
www.sa-ge-tec.de............................... Panketal ............. Tel. 030/94519944
Terrassenüberdachung
www.allweda.de .................................. Berlin.................. Tel. 030/26325198
Tore/Torantriebe
www.torantriebe-service.de ................. Hönow .................Tel. 03342/421717
Wassertechnik & Pumpenanlagen
www.pegelshop.de............................... Bln.-Mahlsdorf ....Tel. 030/56584612
Gesundheit & Wellness
www.natuerlich-wellness.de ................ Schönwalde.........Tel. 033056/74775
www.zahn-b.de..................................... Strausberg...........Tel. 03341/311880
Lohnsteuerhilfe
Beratungsstellen
Andy Pankow ........................................ Fürstenwalde.......Tel. 03361/693413
Möbel
Küchen, Einbaugeräte & Arbeitsplatten
www.damm-kuechen.de ...................... Gielsdorf..............Tel. 03341/300691
Rattan-Möbel
www.rattanmöbelhaus.de .................... Waltersdorf..........Tel. 030/63313350
Optiker
www.schmutzler.de .............................. Fürstenwalde.......Tel. 03361/710107
Schwimmbad/Sauna
Schwimmbadüberdachung
www.alutherm-deutschland.de............ Panketal...............Tel. 030/94415121
Steuerberatung
www.etl.de/rubdv-bernau..................... Bernau .................Tel. 03338/39580
www.steuerberater-goldberg.de .......... Ahrensfelde .........Tel. 030/98310965
Tattoo/Piercing/Permanent-Make-up
www.worldofcolour.de.......................... Bernau/Ebersw....Tel. 03338/750564
Senioren & Familie
www.gesellschafterin-senioren-familie.de
............................................................... Schöneiche.........Tel. 030/64387722
Umzüge
www.sachau-umzuege.de.................... Fürstenwalde.......Tel. 03361/5464
Vermessung
www.landmesser-gmbh.de .................. Schönefeld ..........Tel. 030/63499634
www.rainer-rausch.de .......................... Rüdersdorf ..........Tel. 033638/138055
www.vbns.de ........................................ Storkow ...............Tel. 033678/73669
www.vermessung-bohnebuck.de ........ Wandlitz...............Tel. 033397/22170
www.vermessung-glaubitz.de.............. Neuenhagen ........Tel. 03342/207880
www.vermessung-junge.de.................. Schöneiche .........Tel. 030/64900610
www.vermessung-kracke-mueller.de .. Altlandsberg ........Tel. 033438/61877
www.vermessung-robert.de................. Neuenhagen ........Tel. 03342/203457
www.vermessung-waurich.de .............. Bad Saarow.........Tel. 033631/58163
www.vermessung-weidner.de.....................Fürstenwalde ......... Tel. 03361/340391
www.vermessungsbuero-heidenreich.de..Schöneiche ............ Tel. 030/81473090
Versicherung
www.da-meier.lvm.de........................... Strausberg...........Tel. 03341/314436
www.avr-makler.de ............................... Fürstenwalde.......Tel. 03361/7359710
Versorger
www.eon-edis.com............................... Neuenhagen ........Tel. 03342/24490
www.w-s-e.de....................................... Strausberg...........Tel. 03341/343-0
Werbung
Allgemein
www.agentur-zack.de........................... Fürstenwalde.......Tel. 03361/306373
Anzeigenservice & Beilagen
www.maerkischer-sonntag.de ............. Fürstenwalde.......Tel. 03361/590333
Partyservice
www.partyservice-batt.de.................... Fredersdorf..........Tel. 033439/6124
Raumausstatter
www.gardinenatelier-haack.de............. Grünheide............Tel. 03362/888332
Rechtsanwälte
Kochanski, Jens.................................... Bln.-Rahnsdorf....Tel. 030/64169159
Arbeitsrecht
www.barthel-wolf.de ............................ Strausberg...........Te. 03341/382580
www.kanzlei-Barke.de.......................... Bernau .................Tel. 03338/907480
www.ra-sack.de.................................... Berlin-Frhg. .........Tel. 030/64328691
www.rechtsanwalt-kattanek.de............ Erkner ..................Tel. 03362/5811-0
Erbrecht
www.rechtsanwalt-kattanek.de............ Erkner ..................Tel. 03362/5811-0
www.rechtsanwalt-petschke.de........... Schöneiche .........Tel. 030/6495622
Familienrecht
www.rechtsanwalt-kattanek.de............ Erkner ..................Tel. 03362/5811-0
Grundstücksrecht
www.rechtsanwalt-kattanek.de............ Erkner ..................Tel. 03362/5811-0
Mietrecht
www.ra-sack.de.................................... Berlin-Frhg. .........Tel. 030/64328691
Steuerrecht
www.rechtsanwalt-kattanek.de............ Erkner ..................Tel. 03362/5811-0
Strafrecht
Nuss, Rainer.......................................... Schöneiche .........Tel. 030/6493028
www.markt-brandenburg.de/ra-schmidt
............................................................... Bad Saarow.........Tel. 033631/59456
www.rechtsanwalt-petschke.de........... Schöneiche .........Tel. 030/6495622
Verkehrsrecht
Nuss, Rainer.......................................... Schöneiche .........Tel. 030/6493028
www.ra-sack.de.................................... Berlin-Frhg. .........Tel. 030/64328691
Verwaltungsrecht
www.rechtsanwalt-kattanek.de............ Erkner ..................Tel. 03362/5811-0
Sachverständige
Immobilien-Sachverständigen-Büro .... Fürstenwalde.......Tel. 03361/7356098
Dr. Karl-Heinz Kochanski...................... Berlin ...................Tel. 030/6489428
Grundstücksbewertung
www.landmesser-gmbh.de .................. Schönefeld
Tel. 030/63499634
www.sv-rosin.de ................................... Eggersdorf
Tel. 03341/473600
www.vermessung-kracke-mueller.de .. Altlandsberg ........Tel. 033438/61877
www.vermessung-robert.de................. Neuenhagen ........Tel. 03342/203457
Der WebWegWeiser
Küchenprofi im Netz
Mehr Infos unter www.damm-kuechen.de
Strausberg (hms). Jörg Damm
aus Gielsdorf gehört in der Region zu den gefragten Ansprechpartnern, wenn es um das Thema Küche geht. Das hat vor allem
einen Grund: Der Praktiker verfügt über langjährige Erfahrung
als Grundlage für die Idee, die
Planung und Realisierung einer
modernen Küche bis ins kleinste
Detail.
„Da ich seit nunmehr 17 Jahren
viele Küchen in der Region neu
eingerichtet habe und außerdem
auch selbst sehr gern koche,
weiß ich, worüber ich in Sachen
Küche rede“, so Jörg Damm. Gerade beim kompletten Neukauf
sollte man rechtzeitig einen Spezialisten konsultieren. „Der kann
hinsichtlich der räumlichen Gegebenheiten und Wünsche des
Kunden die optimalste Küchenlösung gemeinsam mit dem Kunden planen und demzufolge auch
die Planung der Elektro-Geräte
und Sanitäranschlüsse vornehmen“, rät Jörg Damm.
Apropos Umzüge: Die reine Küchenmontage gehört bei Jörg
Damm auch zum Serviceangebot: Küche abbauen, sicher
transportieren und in der neuen
Wohnung passgerecht einbauen – gut, wenn da ein versierter
Fachmann hilft.
Weitere Informationen erhalten
Sie unter Telefon (0 33 41) 30 06 91
oder auch im Internet unter
www.damm-kuechen.de
19
Kleinanzeigen
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Was tun bei Chiffre-Anzeigen?
Sie möchten auf eine Anzeige antworten und diese ist mit einer Chiffre-Nummer versehen?
Stellenmarkt
Immobilienmarkt
Grundstück bebaut und unbebaut gesucht, auch sanierungsbedürftig oder Abriss, S-Bahn-Bereich und Berliner Umland
www.markon-haus.de, (033439) 91941
Drei junge Paare suchen jeweils ein
Grundstück zum Bau eines EFH:
Panketal, Zepernik
info@markon-haus.de, (03 34 39) 919-41
Zur Verstärkung unseres Team‘s
suchen wir Mitarbeiter/-innen!
Ehepaar sucht ein Grundstück zum Bau
eines EFH: Petershagen, Hoppegarten,
Neuenhagen, Fredersdorf
info@markon-haus.de, (033439) 919-41
Sie sind zuverlässig und flexibel (Schichtarbeit!)
und arbeiten gern im Team
Dann bewerben Sie sich noch heute unter:
http://www.spielhallen-star.de/email-an-casino-star.html
Noch schneller ist persönlich mit kurzem Lebenslauf + Lichtbild an:
SPIELHALLE • Fredersdorfer Str. 32a • 15370 Vogelsdorf
(schriftlich bitte auch nur Kurzbewerbungen mit Bild)
An der B1/B5, A10 Abfahrt Hellersdorf, hinter ARAL und Burger King
Unsere Öffnungszeiten: 09:00 bis 03:00 Uhr
Wolfgang Kluger
Massivhausvertrieb &
Immobilienservice - TW
Wir bauen Ihr Traumhaus „Stein auf Stein“
Schlüsselfertig ab 101.000 €
Fragen Sie nach unserem Katalog
Wir beraten Sie gern:
0171 / 4373350
Metallfacharbeiter/in f. regionalen
mittelständischen Kunden sucht
I.K: Hofmann GmbH. Festeinstellung beim Kunden möglich, 15517
Fürstenwalde, Eisenbahnstr. 31,
jobs-fuerstenwalde@hofmann.info
Schönow - Haushaltshilfe f. EFH
1-2 Tage/Woche auf 450 € Basis
gesucht. T 0171/3801005
Bohr- u.Sägetechniker
in Vollzeit
für Berliner Raum
Tel. 0171 / 93 17 003
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir
• Trockenbaufachkraft
zur Festanstellung
• Nachunternehmer
Sie sind flexibel, zuverlässig, pünktlich,
arbeiten eigenständig und wollen mehr
Geld verdienen?
Bewerbungen: info@trockenbau-ostwald.de
Telefon: 0172/3 04 32 92
www.trockenbau-ostwald.de
Wir suchen:
Berufskraftfahrer/in
ab sofort
in Nebenbeschäftigung auf
Minijob-Basis, vorzugsweise
mit Kranschein
Bitte nur schriftl. Bewerbung an
DAKU Fensterbau GmbH,
Buchenstraße 11,
15378 Herzfelde
Agenturpartner als potentieller
Nachfolger in Seelow/Müncheberg
auf selbständiger Basis gesucht.
DEVK T 0173 9991182
Bauingenieur/in
als Bauleiter mit Erfahrung für die
Betreuung unserer EFH ab sofort
zur Festeinstellung gesucht!
Bewerbungen möglichst per
E-Mail an info@markon-haus.de
Per Post zugeschickte Bewerbungen
können nicht zurückgesendet werden.
Versand bietet Heimverdienst
bis 13,- €/Std. Tel. 037606/2010
Sie suchen d. finanziellen Erfolg,
Termin vereinbaren. 03361/50465
Suche dringend Med. Fußpfleger/in, Podologe/in und Kosmetiker/in für Friedrichshagen
Handy: 0162/1002170
Schweißer/in mit MAG u. Schlosserkenntnissen zur Festeinstellung f. regionalen Kunden von I.K:
Hofmann GmbH gesucht. 15517
Fürstenwalde, Eisenbahnstr. 31,
jobs-fuerstenwalde@hofmann.info
Bauzeichner/in
versiert in Auto-CAD ab sofort
zur Festeinstellung gesucht!
Erfahrung im Kundenkontakt
sowie bei der Erstellung von
Bauantragszeichnungen
im Einfamilienhaus-Bereich
sollte vorhanden sein.
Bewerbungen möglichst per
E-Mail an info@markon-haus.de
Per Post zugeschickte Bewerbungen
können nicht zurückgesendet werden.
Immobilien
Angelika Adam
ko m p e t e n t e
Vermarktung
seit 15 Jahren
7 Tage/Woche
für Sie da.
(0 33 42) 20 62 55
info@angelika-adam.de
Beratung zum neuen Haus am
Firmensitz: Besuchen Sie uns, wir
sind gern für Sie da. 15345 Altlandsberg OT Bruchmühle, Radebrück 13,
Mo-Fr 7-18 Uhr und Sa/So 11-16 Uhr,
www.markon-haus.de, (033439) 91939
Schladitz Immobilien GmbH sucht
Häuser und Bauland, auch größere
Flächen. Tel.: (0 33 38) 70 55 222
info@schladitz-immobilien.de
Musterhaus in Wandlitz, 116 m² Wohnfläche, möbliert, Fassade verblendet, zu besichtigen B, 24 kWh/(m²a), SWP, Bj 2011, A+,
16348 Wandlitz, Stolzenhagener Chaussee
53, Sa/So 11-16 Uhr,
www.markon-haus.de, (033397) 273067
2. Musterhaus in Neuenhagen: Bungalow, 103 m² Wohnfläche, möbliert,
zu besichtigen B, 29 kWh/(m²a), LWP, Bj
2013, A+ 15366 Neuenhagen, Jahnstraße
39, Mo-Fr. 15-18 Uhr und Sa/So 11-16 Uhr,
www.markon-haus.de, (033439) 91939
Musterhaus in Berlin: 200 m² Wohnfläche,
möbliert, zu besichtigen und zu verkaufen B,
20 kWh/(m²a), LWP, Bj 2012, A+ 12621 Berlin, Chemnitzer Straße 27, Mo-Fr. 15-18 Uhr
und Sa/So 11-16 Uhr,
www.markon-haus.de, (030) 24630698
Wohnen am gepflegten Golfpark
Wilkendorf gleich neben Strausberg:
idyllisch gelegenes Grundstück, 782 m²,
39.100 €, vollerschlossen, sofort bebaubar,
www.markon-haus.de, (033439) 91939
Angermünde, 1-R.-Whg., 46 m²,
Paterre, 220 € kalt, 50 € BK, Nähe
Bahnhof, ab sofort zu vermieten.
T 0173/2036260
VERMIETUNGEN!
Karl-Marx-Straße 23, Erstbezug
nach Sanierung, Stadtzentrum, Balkon
o. Terrasse, Altbau, V= 95 kWh/(m²a)
3-R., 1.+2. OG, Maisonette, Terrasse,
80 m², KM: 510,- € + NK
Wriezener Str. 38, 2-R u. 3 R., EG, 58
m² u. 59 m², san., Waldnähe, verkehrsg.
m. Balkon, KM: 383 €+ u. 390 €+NK,
Gassammelheizung, V: 75 kWh/(m²a),
BJ 1965
Alttornow 23, 3-R,3.OG, teilsan., Zentrum, Balkon, 58 m², Sammelh., V: 82
kWh/(m²a), BJ:1977, KM: 310,- +NK
Gesundbrunnenstr. 4, 3 R., 1. OG,
Zentrum, Gartennutzung möglich,
saniert, 72 m², Sammelh., V: 161 kWh/
(m²a), BJ 1910, KM: 370 € + NK
WoBaGe
Bad Freienwalde mbH
Vermerken Sie auf dem Umschlag gut leserlich die Chiffre-Nummer.
Wir leiten Ihre Post ungeöffnet an den Auftraggeber weiter.
Kaufen Verkaufen
Automarkt
Winterrabatt!!!
www.zaunkoenig-wendenschloss.de
deutsche Qualität + Garantie
Vor ort termine. Gratis-KataloG
 030-6 55 90 03
Ankauf alter Reklameschilder sowie Modelleisenbahn. u. Zubehör
T 0171/9033889 o. 03342/300297
SUCHE - GERÜST-BAUWAGEN
- STEINSÄGE-PUTZMASCHINE
- CONTAINER-BAUAUFZUG - U.V.A.
Kaufe DDR-Mopeds u. Motorräder, auch zerlegt, sowie 20er-40er
J. 03362/23993, 01577/6337610
Kaufe alle Autos, in jedem Zustand, alles anbieten, zahle gut in
bar. T 0174/8551155
Achtung! Zahle sehr gut! Ölgemälde, Porzellan, Bestecke, Uhren, Gläser, Schmuck, Spielzeug,
Postkart., Bierkrüge u. Möbel auch
beschädigt, u. a. 0152/02630587
Günstige gebrauchte Kfz-Ersatzteile,
Scheiben und Zubehör
www.Barnim-Parts.de
0172/30 53 256
! Bernstein, -ketten, -schmuck
u. sonst. Gegenstände, Fotoapparate, Objektive, Ferngläser v.
Zeiss, Münzen u. Meissener
Porzellan. T 0172/ 49 64 988
Suche Trabant, Wartburg, Barkasteile u. Fahrzeuge sowie S50
Mopeds. Bitte alles anbieten.
T 03362/939831, 0172/1700803
Achtung! Ich bewerte Ihren Bernstein/Schmuck a. Ank. v. Pelz u.
Lederbekl., alte Spazierstöcke u.
Münzen, alte Näh-u. Schreibmaschinen und alte Streichinstr.
Hr.Sperlich Tel. 0178/2322799
Alles Alte gesucht! Zahle sehr
gut! Möbel, Besteck, Puppen, Porzellan, Krüge, Leinen, Schmuck.
T 030/9495001
Trapezblech 1 A Qualität,
cm genau, Lieferung bundesweit.
www.dachbleche24.de,
033456/15160
Sonstiges
Gastfreundliche Menschen
händeringend gesucht von
russischen Schülern, 15/16 Jahre,
zw. Schulbesuches v. 19.04. bis 11.07.15
Ralf Langerwisch 033 472 / 50 880
gastschüler-in-deutschland.de
Wandel durch Begegnung
Klinker verfugen,
reinigen, restaurieren,
0160/
96354981www.KlinkerSanieren.de
! Alarmanlagen gegen Einbruch
Beratung - Montage - Service
E & S GmbH, Strausberg,
03341/31684, www.e-s-gmbh.net
Live-u.Partymusik 0172/9788758
Problembaum? Baumfällung, Hecke, Obstbaumschnitt, Stubbenfrä
sen, Kaminholz. Beratung kostenl.
v. Ort. Fa. Specht Industrieklettern
T 03334/281732 o. 0173/3836884
Spezialbaumfällung
Fa.C.Watzke, Baumfällung,-pflege
mit Klettertechnik, schnell-sicherzuverlässig, Besichtigung u. Angebot kostenlos. T 0171/8113353
oder 03341/3084531
Sägewerk Briesen/Mark: Verk. v.
Bauholz,Kanthölz.,Bohlen, Bretter,
T 033607/59205 o. 0174/7381825
Ihr Baum muß weg?
Schwierige Baumfällungen ohne
Hebebühne per Seiltechnik.
Sicher und kostengünstig.
Fa. Arno Koch 03334/2 05 80
Bildung
ändert alles.
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
Reise und Erholung
KURREISEN, EUROPAWEIT
mit Preisvergleich, z.B. 2 Wo. poln. Ostsee
mit VP inkl. Anw. ab 336,– €.
Gratiskatalog 2015
Rb. Rebel, 030/56335060, www.kurart.de
Heiraten Bekanntschaften
Hallo Horst, 71/180, Anz. v.
17./18.01.2015. im Barnimer Blitz.
Möchte Sie gerne o. PV kennenl.
T 0 33 38/ 76 58 83 (auch AB)
Kontakte
Gitti 52, BH 95E, behaart, mollig,
Telefon: 0 30-50 5 73 5 25
0800 - 662 456 314
Angel*21 Fürstenwalde
JUNGES BLONDES GIRLIE
VIELSEITIG & IMMER FEUCHT
0151-63245572
Eroszauber.de
Hübsche Blondine,
Heiße Blondine, Oberw. 75D, Super-Service
www.ladies.de
Telefon 03341 - 30 45 178
Alexandra in Füwa! Bekannter
Erotikstar mit scharfen Kurven,
unvergesslich! www.ladies.de
Tel. 0 33 61-36 53 07
Studenten-/Azubiwohnung
199,99 €* ab sofort,
3 Zimmer, ca. 57 m2, Balkon, Küche,
Bad, Flur, 05. OG. *zzgl. Nebenkosten
Energieverbrauchskennwert gemäß
§§ 16 ff. EnEV: 72 kWh/(m2a)
Brandenburger Allee in Eberswalde (BBV)
Einfach Doppelt Stark
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen. Telefon: 03944/36160,
www.wm-aw.de FA
Neu in Strausberg! KATRIN
3-Zi.-Wohnung sucht Nachmieter
ab 01.03.2015,
ca. 59 m2,
282,00 € KM (zzgl. NK),
Balkon, Küche, Bad, Flur, 5. OG.
Energieverbrauchskennwert gemäß
§§ 16 ff. EnEV: 77 kWh/(m2a)
Gubener Str. in Eberswalde (BBV)
Ebw-Zentrum, Bergerstraße,
Gewerberäume 160m² f. Laden,
Gastst. o. ä. sofort zu vermieten,
Tel. 0173/2446544 o.
03334/236023
KFZ-Ankauf, alle Typen, Unfall
od. Motorschaden, o. TÜV u. Kat.,
viele km. T 030/21758591
40 J., lieb, zärtl., aus BAR,
empfängt Mo-Fr. Trau dich! T
0157/74449777
Tel.: 0 33 44 - 4 27 80
 03334 / 2 75 81 02
Ankauf von Unfall-Pkw / Verwertung von Altautos. Autoverwertung
Steinhöfel T 033636 / 27022
Suche immer alte und neue Bücher, bitte nichts wegwerfen, kaufe fast alles. T 0160/96748001
Beethovenstr. 22A, 16259 Bad Freienwalde
1-Zi.-Wohnung ab 01.03.2015,
ca. 33 m2,
225,00 € KM (zzgl. NK),
Balkon, Küche, Bad, 1. OG.
Energieverbrauchskennwert gemäß
§§ 16 ff. EnEV: 67 kWh/(m2a)
Wittstocker Str. in Eberswalde (BBV),
KFZ-Maier - autoanKauF
alle Typen auch LKW und Motorräder
Selbstabholung
Mobil 0177 - 6924269
SCHMIEDEZAUNANLAGEN extrem preiswert
U*
Fachbetrieb sucht
H&H GmbH, Tel.: (0 17 61) 3 57 26 35
oder per Mail: berlin@h-und-h.de
Musterhaus in Neuenhagen: moderner
Winkelbungalow: 145 m² Wohnfläche,
möbliert, zu besichtigen.
B, 24 kWh/(m²a), LWP, Bj 2013, A+.
15366 Neuenhagen, Schöneicher Str. 46,
Mo.-Fr. 15-18 Uhr und Sa./So. 11-16 Uhr
www.markon-haus.de, (03 34 39) 9 19 39
Vermietung
Freienwalder Kurier GmbH • Postfach 1952 • 15209 Frankfurt (Oder)
*NE
Ma., Dt., Engl. 6€/45 von
Studenten Min 015792323179
für ein 4 Sterne-Hotel in Eggersdorf.
von privat für vorgemerkte
Kunden gesucht über:
www.kluger-immobilien.de
Tel. 0 33 41/30 91 37
Telefon: (0 33 38) 70 54 90
www.deutschmann-immobilien.com
Zimmerfrauen/
Roomboys
(auch sanierungsbedürftige Objekte)
Mitglied im Immobilienverband Deutschland
Suchen für vorgemerkte Kunden
Ein-, Mehrfamilienhäuser,
Bau- und Erholungsgrundstücke.
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams
Baugrundstücke
und Einfamilienhäuser
Bauernhöfe und
Wochenendgrundstücke
Immobilienvermittlung seit 18 Jahren
Deutschmann
Immobilien
Finanzbuchhalter/in für regionalen mittelständischen Kunden zur
Festeinstellung von I.K: Hofmann
GmbH ges., 15517 Fürstenwalde
Eisenbahnstr. 31, T. 03361/59690
jobs-fuerstenwalde@hofmann.info
Immobilien
Schicken Sie Ihre Antwort an:
NEU: Ming & Ling in MOL, 25 & 32 J.
Exotisch-Sexy, Frz. Natur! 0152/38500434
Helfen auch Sie mit einer
Spende oder Patenschaft.
Damit Kinder weltweit
lernen, ihr Leben selbst in
die Hand zu nehmen.
Kindernothilfe.
Gemeinsam wirken.
Foto: Jakob Studnar
© Benjamin Wiens / pixelio
Markt Brandenburg
Neues
Auto?
Markt
Brandenburg
www.Markt-Brandenburg.de
DA S R E G I O N A L E B R A N C H E N V E R Z E I C H N I S
Finden
FindenSie,
Sie,was
wasSie
Siesuchen.
suchen.
2x werben doppelt ankommen
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
20
Familie
A
n diesem Wochenende lohnt
sich der Weg in
den Elektronik-Fachmarkt oder ins Kino.
Denn gleich eine ganze
Reihe guter Filme warten. „The Equalizer“ gehört in jedem Fall dazu.
Mit etwas Glück gibt es
heute Exemplare davon
zu gewinnen. Einfach
Rätsel ausfüllen, die Lösung durchgeben, fertig.
Viel Spaß dabei.
Märkischer Sonntag
7./8. Februar 2015
Fürstenwalde
Film der Woche
Technik
Ergrauter Rache-Engel
Voll auf die Ohren
Medusa XE sorgt für Kommunikation beim spielen
Denzel Washington zeigt in „The Equalizer“, dass auch ältere Mimen gute Action können
Er gehört zu den stillen und
zuverlässigen Mitarbeitern eines Baumarktes. Hier ist Robert
McCall bei den Kollegen beliebt.
Oft hilft er selbstlos. Das gilt auch
für sein Privatleben. Weil er aber
nachts nicht schlafen kann, verbringt er die Stunden in einem Diner beim lesen. Hier lernt er die
Prostituierte Teri kennen. Man
freundet sich ein wenig an, mehr
nicht. Als das Mädchen aber eines Tages nicht mehr auftaucht,
macht sich McCall auf die Suche und findet sie auf der Intensivstation. Ganz klar wurde sie
von ihrem Zuhälter, einem Russen, zusammengeschlagen. Robert geht direkt zu dem und bietet ihm knapp 10 000 Dollar als
Auslöse für Teri. Doch jener Slavi
verhöhnt ihn nur. Jetzt zeigt der
ruhige Baumarktmensch sein anderes Gesicht. Als er den Laden
verlässt, liegen dort fünf Tote.
Nun mischt sich der Clanchef,
ein gewisser Pushkin ein, und
entsendet seinen Bluthund. Der
ist von ähnlichem Format wie
McCall und wird anscheinend zu
einer echten Bedrohung. Doch
Robert geht besonnen und überlegt seinen Weg. Er will Pushkin,
alle anderen sind nur Hindernisse
auf dem Weg dorthin.
Langsam fällt auf, dass die Silver-Ager das Action-Genre dominieren. Wie auch Liam Neeson ist Denzel Washington hier
der Mann der Stunde. Unbeirrt,
unerschütterlich und scheinbar
Musik
Für jeden etwas
Flirrende Geigen, schrammelnde Gitarren, pumpende
Bässe, schreiende Synthesizer, aber auch ein beschauliches Klavier – nein, Hardwell steht der Sinn eher
nicht nach Einfachheit. Warum sollte er auch. Schließlich sitzt der Holländer seit
gut drei Jahren im Olymp der
Clubsounds, den er mit der
Wahl zum World’s DJ No.1
durch das DJ Mag erklommen hat. Nach vielen LiveAuftritten nun ist es aber an
der Zeit, etwas bleibendes
zu schaffen. Und das trägt
den eher mehrdeutigen Namen „United we are!“. Ja, es
ist tatsächlich Hardwells Debut-Album, das sich da im
CD-Schacht dreht. 14 Tracks
hat er dafür erschaffen, einige mit prominenter Unterstützung. So sind Jason
Derulo, Mr. Probz, Tiësto,
Fatman Scoop, Harrison,
Matthew Koma mit von der
Partie. Aber das bewahrt
auch einen Star-DJ nicht davor, dass nicht alles gelungen
scheint. Es gibt Songs, die
werden ganz sicher Kracher
auf dem Dancefloor, es gibt
aber auch solche, die einfach
mit auf die Scheibe mussten,
damit‘s da nicht so leer ist.
Da sich über Geschmack
aber trefflich streiten lässt,
sollte die reichhaltige Auswahl an Sounds, Beats und
Backgrounds für viele Interessenrichtungen etwas bereit halten. Hardwell: United we are! Kontor
unbesiegbar geht er seinen einsamen Weg. Dabei lässt Regisseur
Antoine Fuqua den Zuschauer
sehr lange im dunklen, wer sein
Held eigentlich in Wirklichkeit
ist. Und auch danach sind die Infos eher spärlich. So, als wollte
man verhindern, dass McCall der
einen oder anderen Organisation
wegen Sympathien verliert. Denn
diese sammelt der Protagonist
zu Haufe ein. Nicht nur, weil er
selbstlos zur Sache geht, sondern
auch, weil er dies kompromisslos tut. Jeder der Dahinscheidenden hat sogar noch kurz Gelegenheit, ein letztes Mal über
sein übles Tun nachzudenken.
Das bedient zwar einfachste Rachegefühle, funktioniert hier aber
perfekt. Das Böse hat einen Widerpart gefunden, der es mit ihm
aufnehmen kann. Daher wundert
man sich zum Ende hin nicht, was
passiert, sondern höchstens darüber, dass es trotz des geradlinigen
Weges nicht nur actionreich, sondern auch spannend zugegangen
ist. Die eher ruhige Art des Helden steht dabei in gutem Kontrast
zu seinen Handlungen. Und diese
wiederum finden im Namen der
Gerechtigkeit Zustimmung. Rache
ist eben ein durchaus menschliches Verlangen.
The Equalizer Sony PiCtureS he
und Lautstärkeeinstellung sowie die Stummschaltung des
Mics.
Obwohl das Medusa XE im
ersten Augenblick wie ein geschlossenes System aussieht,
entpuppt es sich dann doch
eher als halboffenes. Wem
also der Chat mit den anderen wichtig ist, der
lässt nur diesen über
das Headset laufen
und bekommt vom
Sound über TV oder
Anlage immer noch
genug mit. Ist man
eher allein unterwegs, geht der
ganze Klang
besser über
die Hörmuscheln. So
man wirklich mitten
i s t
im Geschehen, gleichwohl die
Wiedergabe nur in Stereo erfolgt. Dennoch ist im Rahmen
der Möglichkeiten eine gute
Ortung der Geräusche und Effekte möglich. Darüber hinaus
überzeugt das XE in Sachen
Bassfundament und Höhenpegel. Sicher darf man keine
Wunder erwarten, aber für die
Preisklasse von ca 40 Euro ist
der Gamer mit diesem Headset hervorragend bedient.
Medusa XE für PS4 SPeedlinK
Kino
Opulente Space-Opera
Heimkino
Nach einem
Unfall
liegt
die hoffnungsvolle Cellistin
Mia im Koma.
Zwischen den
Welten sieht
sie auf ihr Leben zurück und sucht dabei Argumente, sich für die eine oder
andere Seite zu entscheiden.
Die interessante Erzählperspektive macht für den Zuschauer
das Leben des Teenagers besonders intensiv nacherlebbar. Dadurch kann der Betrachter, wie
das Mädchen selbst, auch eine
Beziehung zu Verwandten und
Freunden aufbauen. Trotz der Gesamtlänge wird dieses tränenreiche Drama aber nie langweilig.
Wenn ich bleibe 20th Century
Fox he uSA 2014
Gamer verbringen einen guten Teil ihres Hobbys online.
Schließlich verfügt fast jedes
Spiel über Modi, dank derer man sich zusammen mit
Freunden ins Abenteuer stürzen kann. Da ist gute Kommunikation wichtig.
Und so boomen Headsets
schon seit
einiger Zeit.
Der Vorteil,
nicht
nur
die Technik
ist ausgereifter, man bekommt gute
Geräte heute
auch schon zu
sehr
erschwinglichen Preisen.
In diese Kategorie fällt das
Medusa XE von Speedlink
als Stereoheadset für die
Playstation 4. Ein vollwertiger Kopfhörer mit großen,
gepolsterten Muscheln, flexiblen Mikrofon und einer
über einen Meter langen Kabelzuführung. Da das Gerät
direkt per Klinke mit dem Wireless-Controller der PS4 verbunden wird, sollte das Kabel
mehr als ausreichend sein. An
dem befindet sich zudem die
Fernbedienung für die Klang-
Ohne Job, getrennt lebend
und der eigenen Firma verwiesen glaubt
Musikmanager Dan, den
Song gefunden
zu haben, der sein Leben ändern
kann. Nur die Sängerin will zurück nach Europa und Geld für
ein Demo ist auch nicht da. Doch
Dan hat die rettende Idee.
Trotz der eher ungünstigen Ausgangslage vermag Mark Ruffalo
als Dan von Anbeginn an Zuversicht und gute Laune zu verbreiten. Die Aufnahmesessions in der
Stadt dann zeigen dem Zuschauer,
das der erste Eindruck nicht trog.
Gelungenes Feel-Good-Movie mit
Top-Besetzung. Can a Song save
your Life? StudioCAnAl uSA 2013
Zwei Teenager
aus dem Norden Englands
sind von einer
neuen Musikrichtung aus
Amerika so begeistert, dass
sie sofort über den großen Teich
wollen. Hier soll der Grundstein
für eine Karriere gelegt werden.
Doch dazu gehört eben mehr als
nur Begeisterung. So wird der Alltag zur Belastung für ihre Freundschaft. Der Streifen versucht den
Aufbruch der damaligen Zeit ins
Jetzt zu transportieren. Wer sich
darauf einlässt, kann angesteckt
werden. Allerdings ist der Sound
für heutige Ohren durchaus gewöhnungsbedürftig.
Northern Soul univerSAl uSA
2014
Nachdem alle
bösen Jungs in
L.A. zur Strecke gebracht
wurden, überfällt die Cops
gähnende Langeweile. So beginnen sie nun, Verbrechen zu
begehen. Und da sie keiner kontrolliert, kann niemand dem Tun
Einhalt gebieten.
Ziemlich abgefahren die Idee,
auch in der Umsetzung. Viele
kleine Einzelgeschichten bringen das Geschehen zur Geltung. Über Sinn oder Unsinn
muss man dabei nicht streiten.
Hier steht eindeutig die pure
Unterhaltung im Vordergrund.
Bei ‘ner Runde Bier ganz gut
zu ertragen. Wrong Cops tiberiuS uSA/F 2013
„Jupiter Ascending“ von den Matrix-Machern
Sie revolutionierten mit „Matrix“ einst das Sci-Fi-Genre,
nun sind die Wachowskis mit
„Jupiter Ascending“ auf der
großen Leinwand zurück. Die
Geschichte ist eine märchenhafte um eine junge Frau, die
sich mit Putzjobs über Wasser hält, in Wirklichkeit aber
eine intergalaktische Prinzessin ist. Vielleicht nicht besonders innovativ, aber dafür um
so bildgewaltiger umgesetzt.
Der Streifen erweist sich als
opulente Space-Opera, die von
allem etwas mehr beinhaltet.
Wer Popcorn-Kino mag wird
bestens unterhalten.
Ausführliches Heimkino online unter www.moz.de/kultur/heimkino
unvoreingenommen
vor
Kälte
zittern
KfzAbgasentgifter
(Kw.)
fegen
Frauenkosename
Teil des
Euters
ostZudeutsch: sammenKunstfassung
stoff
HawaiiInsel
(USA)
Männername
abgelegen
Inselstaat
in der
Karibik
1
niemand
Bär im
‚Dschungelbuch‘
überbackene
Speise
Verantwortungsgefühl
Staat
in Südasien
dt. TVModerator
(Alfred)
6
Kunstförderer
Parlament
von
Irland
russ.
Herrschertitel
Männerkosename
medizinisch:
ohne
Säure
9
rotes
Wurzelgemüse
englischer
Gasthof
3
Stadtburg
von
Granada
europäische
Münze
altjapanisches
Brettspiel
Fußglied
5
zu sehr
später
Stunde
4
betagt
Färbetechnik
für
Stoffe
Teilnahme per Telefon: 01379
/ 2200 28 24*
Nennen Sie uns Ihre Lösung, Namen, Anschrift und Telefonnummer.
Teilnahme per SMS:
82444**
Senden Sie eine SMS an die 82444 mit MSO ; Leerzeichen und geben Sie dann Ihr Lösungswort und Ihre vollständige Anschrift an (Beispiel: MSO, Musterlösung, Max Mustermann Musterstraße 01 012345 Musterstadt)!
*(0,50 Euro/Anruf DTAG; mobil ggf. teurer; M.I.T. GmbH) **(0,50 /SMS zzgl. TD1 TPL; M.I.T. GmbH). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der
Gewinner wird telefonisch benachrichtigt; Geldgewinne werden einmal monatlich überwiesen.
Erwerb
von
Waren
(Mz.)
USFilmstar
(Wesley)
Sagen sie sofort, was Sie stört –
aber diplomatisch! Bei Verhandlungen sollten Sie Ihre Trümpfe
nicht offen auf den Tisch legen.
Waage
24.09. - 23.10.
Bei einem Streit müssen Sie gründliche Ursachenforschung betreiben.
Der Teufel steckt im Detail. Achten
Sie auf Feinheiten!
populär
Schütze
7
23.11. - 21.12.
röm.
Zahlzeichen:
zwei
Palästinenserorganisation
Jupitermond
geliehen,
auf ...
Tierprodukt
Vorname
von USFilmstar
Moore
eifrig,
bemüht
italienischer
Weinort
Ausdruck
der Zuneigung
hohe
Geländeerhebung
selbstgefällig
still,
ohne
Geräusch
Vorname
Castros
Gattin
des
Gottes
Thor
‚Garten
Eden‘
Kassenzettel
Löwe
23.07. - 23.08.
winziges
Längenmaß
griechischer
Buchstabe
harzloser
Nadelbaum
Kleine Geschenke erhalten nicht
nur die Freundschaft – auch die
Liebe! Es steckt der Wurm drin.
Manchmal ist man da machtlos.
10
englischer
Artikel
Mädchen
knielange
Anoraks
deutsche
Popsängerin
peruan.
Provinzhauptstadt
Dreienglisch:
fingeruns
faultier
altröm.
Bezirksvorsteher
Gebiet
in OstEuropa
Zwillinge
21.05. - 21.06.
Staat in
Westafrika
Depot
Gewürzkorn
8
rundes
Korallenriff
tschech.
Name der
Stadt
Eger
größte
Stadt
Maltas
Widder
21.03. - 20.04.
Singles sollten aufhören, Trübsal
zu blasen. Flirts warten! Instinktiv
finden Sie gegenüber einem wichtigen Partner die richtigen Worte.
Kfz-Z.
Neuenburg,
Schweiz
geometrischer
Körper
sprachgewandt
vulkanisches
Magma
leichte
Beule
Nachtlager im
Freien
gültig
sein
Atrium
neuseeländ.
Wappentier
geräuchertes
Fleisch
Bindewort
Spielkartenfarbe
ein
Giftstoff
Zustrom
heikel
1. gewählter
Reichspräsident
Insektenordnung
Ihnen steht der Sinn nach Sinnlichkeit. Verführen Sie den Partner. Legen Sie nächste Woche noch einen
Zahn zu, es lohnt sich.
Wassermann
nach der
Wäsche
nicht
knitternd
21.01. - 19.02.
2
USSchriftsteller
† 1849
auf
diese
Weise
Unter allen Anrufern mit der richtigen Lösung verlosen wir jede Woche 20 €
und Sachpreise. Wir wünschen Ihnen viel Glück!
Teilnahmeschluss: folgender Dienstag 24 Uhr.
Lösung vom 01.02.2015: TATENDRANG
Gewinner vom 01.02.2015: Rudolf Grimm aus Bernau
Lösung
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Eine kleine Beziehungskrise wird
offen ausdiskutiert. Um Höchstleistungen zu bringen, brauchen
Sie Impulse von außen.
Stier
21.04. - 20.05.
Zeit für den Partner nehmen – die
Stimmung dankt es Ihnen! Ihr
Zweckpessimismus verschafft Ihnen eine schöne Überraschung.
Krebs
22.06. - 22.07.
Die Sterne winken mit einem Liebesabenteuer. Sind Sie bereit?
Passen Sie auf, wem der Schlips
gehört, auf den Sie treten!
Jungfrau
24.08. - 23.09.
Ihr Selbstvertrauen macht Sie ein
wenig blind für Bedürfnisse anderer. Sie ruhen sich nicht auf Ihren
Erfolgen aus. Gut so!
Skorpion
24.10. - 22.11.
Prima Zeit für Leute, die Ihr SingleDasein über haben. Sie stecken
voller Power. Überfahren Sie Ihre
Kollegen nicht. Lachen entspannt.
Steinbock
22.12. - 20.01.
Nicht mit offenen Karten spielen,
die Gegenseite tut es auch nicht.
Keine Grübeleien: Sie drehen sich
im Kreis!
Fische
20.02. - 20.03.
Auch innerhalb der Beziehung
sollte man öfter etwas Neues
ausprobieren! Sie wirken ausgleichend. Gut für Verhandlungen.
NEU! Persönliche, astrologische Beratung
unter Tel.: 0900 - 339 399 335*
Es stehen Ihnen ausgewählte Astrologen zur weiteren Beratung zur Verfügung. Ob Partnerhoroskop, Tarotkartenlegung oder Aszendentenbestimmung, Sie können sich mit jedem Wunsch an die erfahrenen Berater wenden.
Ganz exklusiv, ganz persönlich und nur für Sie - 24 Std. täglich (auch samstags und sonntags). *1,99 EUR/Min., DTAG; Mobilfunk ggf. abweichend; M.I.T. GmbH
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
254
Dateigröße
10 823 KB
Tags
1/--Seiten
melden