close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe als downloaden!

EinbettenHerunterladen
Vorwort
des Bürgermeisters
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ab 23. Februar bis 11. März finden in den einzelnen Orten - die konkreten
Termine finden Sie auf einer der folgenden Seiten - insgesamt sieben
Bürgerversammlungen statt. Dazu lade ich Sie sehr herzlich ein. Ich
werde in meinem Informationsbericht einen Rückblick auf das Jahr 2014
sowie einen Ausblick auf die künftig geplanten Maßnahmen geben.
Sie können bei der Bürgerversammlung auch Fragen zu gemeindlichen
Themen stellen. Bitte achten Sie darauf, dass diese von allgemeiner
Bedeutung sind. Bei individuellen Anliegen bietet ein persönlicher
Gesprächstermin den besseren Rahmen!
Richtweg und Feuchter Straße
Der Markt Wendelstein wird in den nächsten Jahren sukzessive Straßensanierungen durchführen. In diesem Jahr sind dies ein Teilstück des
Richtweges in Wendelstein und die Feuchter Straße in Röthenbach.
Bereits im Frühjahr wird der Gehweg samt den Baumscheiben im
Richtweg (Abschnitt von der Einmündung in den „Ostring“ bis zum
Partnerschaftskreisverkehr „Am Kohlschlag“) erneuert. Bei der Straße
selbst wird dann in den Sommerferien eine neue Asphaltdeckschicht,
angefangen vom kleinen Kreisverkehr (Sperbersloher Straße) bis zum
Partnerschaftskreisverkehr (Am Kohlschlag), aufgebracht.
Ebenfalls in den Sommerferien wird die Feuchter Straße eine neue
Asphaltdeckschicht (ab der Einmündung „Alte Salzstraße“ bis zur
Abzweigung „Von Kress-Straße“) bekommen. Zuvor werden unsere
Gemeindewerke in der Feuchter Straße die Wasserleitung erneuern. In
diesem Zuge könnten die dortigen Anlieger jeweils ihren Hausanschluss
auf eigene Kosten ebenfalls erneuern lassen.
Neues VHS-Programm
In Wendelstein genießt auch die Erwachsenenbildung hohe Priorität. Ein
Beweis hierfür ist das neue Frühjahr-/Sommersemester der Volkshochschule, welches am 2. März beginnt. Die Wendelsteiner Volkshochschule
bietet mit über 100 verschiedenen Kursangeboten wieder eine sehr
attraktive Auswahl. Auch das neue Programm hat für jeden etwas zu
bieten! Sie können sich bei der örtlichen VHS im Deyhle-Haus oder unter
www.vhs-roth.de anmelden.
Unser Bürger-Servicebüro im Alten Rathaus hat am Samstag, 7. Februar,
und am Samstag, 7. März, wieder von 9.00 bis 12.00 Uhr für Sie geöffnet.
Herzlichst
Ihr
Werner Langhans
Erster Bürgermeister
Egon plaudert
WENN DER BODER IN RENTE GEHT
von Egon Helmhagen
brauchn suwos net. Sie hobn ja einen totaln
Charakterkupf. Obwohl, also a klans Schnörrla,
wär net schlecht, gell!“
Es ist noch gar nicht so lange her, dass er seine
Schere an den Nagel gehängt hat, und er fehlt
mir schon jetzt ganz arg. Meine Treusorgende
räsoniert schon tagelang an mir herum, „Gäih
endlich zum Friseur!“ aber ich weiß nicht zu
welchem, mir fehlt mein Rittersboder. Genauso
wie sein Gschmarri, wie seine uralten neuesten
Witze, und wie sein Zuspruch. „Wechn Ihrer
klaana Glatzn brauchn Sie sich fei nu kane
graua Hoar wachsn lassn!“ Er hat halt sein
Job-Schering verstanden, war der richtige
Scherholder und hat viele Frisuren zum Scheiteln verurteilt. Ganz behaarlich.
Mein Friseur ist in Pension gegangen! Und
der war nicht bloß einfach ein Friseur, nein,
der war ein Boder, und nicht einfach bloß ein
Boder, nein, er war der Rittersboder, der HansGeorg Ritter, in Wendelstein eine Institution.
Der hat meinen Kopf sozusagen auswendig
geschnitten. Da bin ich hingegangen, hab mich
in den Sessel gesetzt, der Hans-Georg hat
gesagt „Wie immer?“ Ich hab genickt „Wie
immer!“ Er hat meine Haare geschnitten wie
immer und ich hab so ausgeschaut wie immer.
Unverkennbar und individuell.
Individuell war auch seine fachmännische
Beratung. „Wer ka Gsicht hat“, hat er einmal
gemeint, „der braucht a Imädsch oder sollert
sich zum mindestn a klans Bärtla wachsn
lassn!“ Was von ihm absolut ehrlich gemeint
war. Nicht nur wegen dem Aufpreis beim
Rasieren.
„Wissn´S“, hat er einmal über einen Kunden
gesagt, der vor mir im Frisierstuhl gesessen
war, „der Mo hat vurher a Gsicht ghabt, des
hat ma sofort wieder vergessn, wenn ma´s
amol gsehng hat. Und wäi er dann an Bart
ghabt hat, hat ma wenigstns nimmer gwisst,
wäi er vurher ausgschaut hat! Aber Sie
„Es gäiht doch nix über an korzn flottn
Hoarschnitt!“ Früher sind nur die gschertn
Bäuerla, also die Unfreien und Leibeigenen
kurz geschnitten herumgelaufen. Haare auf
dem Kopf und im Gesicht waren ein Zeichen
von Persönlichkeit, Wichtigkeit und Würde.
Und außerdem von körperlicher und geistiger
Potenz und von Musikalität. Man denke nur an
Samson und Sophokles, an Marx und Moses,
an Beethoven und Barbarossa. Der alte Rotbart
sitzt heute noch im Untersberg und wartet auf
den Friseur!
Unsere Vorvorderen, die alten männlichen
Franken waren weltbekannt für ihren langen
blonden Pferdeschwanz. Und eine Kultur haben
die gehabt! Sie trugen, nachzulesen beim
Römer Tacitus, einen breiten Gürtel, in dem
steckten das Schwert, die Streitaxt und einen
Kamm! Mit dem Kamm hat der Karl der Große,
den aufmüpfigen Sachsen einen Scheitel
gezogen, weshalb der Kamm für alle Zeiten
im fränkischen Wappen verewigt ist. Wir, die
nachgekommen Franken blasen allerdings
bloß noch auf dem Kamm, was aber wieder für
unsere Musikalität spricht.
Mein nunmehr pensionierter Boder hat nichts
von Perücken gehalten. „Wäi der Kupf is, su
is er!“ Außerdem hat er gemeint „mit aner
Glatzn hat ma ja blouß nu sein´ Kupf und sunst
nix mehr, ne!“ Obendrauf gibt es mehrere
Gründe wenn man oben drauf ein blankes Dach
vorweist. Manchem fressen die eigenen Kinder
die Haare vom Kopf, oder die lieben Mitmenschen lassen kein gutes Haar an einem. Oft
ist vieles zum Haare ausraufen, ständig muss
man Haare lassen und liegt sich andauernd mit
irgendwelchen Leuten in den Haaren.
Wir Männer haben es nun mal nicht so leicht
und einfach wie unsere verbesserten Hälften.
Die können jeden Tag eine neue Frisur, mit
und ohne Perücke tragen, ohne dass es der
eigene Ehemann gleich merkt. „Schau mi o!
Siegst nix an mir?“ „Wos soll ich merkn? Host
wieder zougnumma?“ „Duu! Schau af mein´
Kupf!“ „Ja. Woar a Sturm?“ „Du merkst überhapt nix! Ich hob a neie Frisur!“ „Wos? Dou
dafür hast du a Geld ausgebn!?“ Spätestens
da wird er merken, dass sie auch Haare auf
den Zähnen hat.
Aber ich weiß immer noch nicht, wo ich mit
meinem vollen Kopf hin soll. Warum ist der
Ritterboder ausgerechnet jetzt ist in Rente
gegangen. Gerade jetzt, wo der Gesamtelternbeirat für Wendelstein ein Hallenbad
fordert. Was das eine mit dem andern zu tun
hat? Viel! Hätte man diese Forderung schon
vor zwei Jahren gestellt, dann hätten wir das
Badhaus an der Schwarzach nicht abgerissen,
a weng renoviert, auf Antik designed und
den Rittersboder als Betreiber eingesetzt. Der
hätte schnell heraus gehabt, wie man die Leute
schröpft und jetzt eine sinnvolle Rentnerbeschäftigung. Denn im Alter liegt die Zukunft.
Zum Hans-Georg ist mal ein junger Mann zum
Haareschneiden gekommen. A junger, mit
su aner Frisur wäi der Bayern-Dante. Hockt
sich in den Sessel und sagt „Hoarschneiden!“
Der Rittersboder hat sich däi haufn Ärbert
ogschaut und sich ans Werk gemacht. Und
mittendrin hat er seinen Kunden gefragt „Hobn
Sie fräihers a su a Basknmützn trogn?“ Sagt
der „Ja, warum?“ Da hat der Hans-Georg
genickt „Däi hob ich grod gfundn!“
Er fehlt mir gscheit, aber er soll sein Ruhestand
genießn!
AUS DEM RATHAUS
Abfallwegweiser Markt Wendelstein
Termine der Rest- und Biomüllabfuhr
Abfuhrgebiet
Wendelstein, Dürrenhembach,
Neuses, Raubersried, Röthenbach b.
St. W., Nerreth, Sperberslohe
Entleerung Montag - gerade
Kalenderwochen
Abfuhrgebiet
Erichmühle, Großschwarzenlohe,
Kleinschwarzenlohe, Königshammer,
Sorg
Entleerung Dienstag - gerade
Kalenderwochen
Die Anlieferung von Restmüll ist
kostenpflichtig!
Allgemeiner Hinweis:
Trotz Abfallvermeidung und -verwertung fällt in jedem Haushalt Rest-
müll an. Deshalb muss auch künftig
auf jedem bebauten Grundstück
mindestens 1 Restmüllgefäß (Mülleimer) bereitstehen.
Abholtermine von Altpapier und Gelber Sack - Abfuhrtermine Februar 2015
Abfuhrgebiet
Kleinschwarzenlohe, Dürrenhemmbach, Erichmühle, Königshammer,
Schloss Kugelhammer, Röthenbach,
Nerreth, Sperberslohe, und folgende
Straßenzüge von Wendelstein:
Adalbert-Stifter-Straße, Am
Felsenkeller, Am Kohlschlag, Am
Richtgraben, Am Spielfeld, Cochläusstraße, Ganghoferstraße, GerhartHauptmann-Straße, Handwerkerweg,
Hans-Kudlich-Straße, Hans-SachsStraße, Hopfenstraße, JohannHöllfritsch-Straße, Kellerstraße,
Kunigunde-Kreuzer-Straße, Raischenpeckstraße, Richtweg, Richtwiese,
Stadlerweg, Zum Handwerkerhof,
Zum Sportheim,
Abfuhrtag:
Mittwoch, 25. Februar 2015
Abfuhrgebiet
Großschwarzenlohe, Raubersried,
Sorg und folgende Straßenzüge von
Wendelstein:
Am Mosthaus, Am Wolfsbühl,
Anemonenweg, Anton-BrucknerStraße, Äußere Further Straße,
Beethovenstraße, Blumenstraße,
Blütenstraße, Brahmsstraße, CarlOrff-Ring, Carossastraße, Dahlienstraße, Farnstraße, Friedrich-SilcherStraße, Geranienweg, Händelstraße,
Heuweg, Hohenwarthstraße, In der
Gibitzen, Johann-Trinker-Straße,
Joseph-Haydn-Straße, Krokusstraße,
Langäckerleinsweg, LudwigThoma-Straße, Margaretenstraße,
Max-Reger-Weg, Mozartstraße,
Orchideenstraße, Ostring, OttoHübner-Ring, Pachelbelweg, Pfarrgartenweg, Richard-Wagner-Straße,
Schubertstraße, Sperbersloher
Straße, Südring, Veilchenstraße,
Weberweg, Wilhelm-Maisel-Straße,
Wolfgang-Borchert-Straße, Zandersstraße, Zu den Lauben
Nächste Termine:
Mittwoch, 4. Februar und
Mittwoch, 4. März 2015
Abfuhrgebiet
Folgende Straßenzüge von Wendelstein:
Akazienstraße, Am Alten Bahnhof,
Am Fichtenbrünnlein, Am Reichswald, Am Schießhaus, An der Winterleite, Doktorsbuck, Drechslerstraße,
Eibenstraße, Enßerweg, Enzianweg,
Eschenstraße, Fabrikstraße, Fliederstraße, Forststraße, Fuchsenweg,
Further Straße, Georg-Löhlein-Straße,
Ginsterweg, Hans-Bauer-Weg,
Hänsenwöhr, Hauptstraße, Hinterer
Mühlbuck, Holunderweg, Im Winkel,
In der Au, Irrlweg, Jegelstraße,
Kastanienstraße, Kirchenstraße,
Kleestraße, Leerstetter Straße,
Lilienweg, Lupinenstraße, Marktstraße, Messererstraße, Mohnweg,
Mühlstraße, Nägeleinsbuck, Narzissenweg, Nürnberger Straße, Obere
Kanalstraße, Pfarrhof, Primelweg,
Querstraße, Rosenstraße, Röthenbacher Straße, Schulhofstraße,
Schwabacher Straße, Seitenstraße,
Treidelsweg, Tulpenstraße, Untere
Kanalstraße, Untere Rathausgasse,
Unterer Hirtenbuck, Vorderer Mühlbuck, Wiesenstraße
Abfuhrtag:
Mittwoch, 11. Februar 2015
Abfuhrgebiet
Neuses
Abfuhrtage:
Donnerstag, 5. Februar und
Donnerstag, 5. März 2015
Standorte und Bereitstellungstage
der Gartenabfallcontainer
Ganzjährig
Wendelstein/ Recyclinghof,
Tel. 09129 / 34 37
Annahmezeiten
• Montag 13.00 bis 18.00 Uhr
• Dienstag bis Freitag 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr
• Samstag 8.00 bis 13.00 Uhr.
• Faschingsdienstag ist ab 12.00 Uhr geschlossen!
Dauerstandorte
• Kleinschwarzenlohe / Heinrich-Wich-Straße (Bolzplatz)
• Großschwarzenlohe / Mittelweg (Brennerei)
Diese Gartenabfallcontainer stehen durchgehend
vom 21. Februar bis 23. November 2015
4
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Markt Wendelstein
Einladung zu den Bürgerversammlungen 2015
Ich lade Sie sehr herzlich zu den Bürgerversammlungen 2015 ein. Dabei
können Sie sich informieren, Fragen zu stellen, Anregungen und Anträge
einbringen. Ich werde einen Bericht zur Entwicklung der Marktgemeinde
Wendelstein abgeben und beantworte gerne Ihre Fragen zu Themen von
allgemeinem Interesse.
Die Termine
Wendelstein:
• Montag, 23. Februar 2015, 20.00 Uhr, Hans-Seufert-Halle (Mehrzweckraum)
Sperberslohe:
• Dienstag, 24. Februar 2015, 20.00 Uhr, Gaststätte „Rotes Roß“
Großschwarzenlohe:
• Mittwoch, 25. Februar 2015, 20.00 Uhr, Waldhalle
Kleinschwarzenlohe:
• Dienstag, 3. März 2015, 20.00 Uhr, Rangauhalle
Raubersried:
• Mittwoch, 4. März 2015, 20.00 Uhr, Gasthaus Dorstewitz
Röthenbach/St.W.:
• Montag, 9. März 2015, 20.00 Uhr, Schwarzachhalle
Neuses:
• Mittwoch, 11. März 2015, 20.00 Uhr, Gasthaus „Weißes Ross“
Tagesordnung
1.Informationsbericht des Ersten Bürgermeisters
2.Anfragen und Anträge der Bürgerinnen und Bürger
3.Sonstiges
Sie können Ihre Frage(n) bereits vorher im Rathaus einreichen. Bitte geben
Sie dazu Ihre schriftliche Anfrage (s. Vordruck unten) zwei Wochen vor der
von Ihnen besuchten Bürgerversammlung im Rathaus ab. Die Frage(n) wird/
werden nur bei Ihrer persönlichen Anwesenheit in der Bürgerversammlung
beantwortet, soweit diese nicht von genereller Bedeutung ist/sind. Selbstverständlich können Sie auch bei der Bürgerversammlung Fragen stellen.
Ich freue mich auf Ihr Kommen.
Werner Langhans
Erster Bürgermeister
--------------------------------------------------------------------------------------------hier abtrennen-------------------------------------------------------------------------------------------Ihre Mitarbeit ist uns wichtig!
Ich besuche die Bürgerversammlung im Gemeindeteil: ________________________
Name, Vorname: ______________________________________________________
Straße, Haus-Nr., Ort: __________________________________________________
Telefonische Erreichbarkeit tagsüber (für evtl. Rückfragen): _____________________
Ich interessiere mich für folgende Themen / habe folgende Fragen:
1. ___________________________________________________________________________________________________________
2. ___________________________________________________________________________________________________________
3. ___________________________________________________________________________________________________________
Bitte schriftlich zurück an: Bürgermeisteramt, Neues Rathaus, Schwabacher Str. 8, oder per Fax. 09129 / 401 208-107 oder per
E-Mail: Norbert.Wieser@wendelstein.de. Danke.
hausgemachTe
NudelN
Pizza aus
dem Holzofen
TagesgerichTe: Frische Muscheln
Jeden Freitag frische Fischgerichte
Öffnungszeiten: So – Fr. 11:30 – 14:00 Uhr + 17:30 – 22:30 Uhr
Sa
17:00 – 23:00 Uhr / Mi Ruhetag
Alte Salzstraße 31 | 90530 Röthenbach / Wendelstein
Tel.: (0 91 29) 908 99 60 | Mobil: (01 57) 84 38 56 42
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
5
Hinweis der Gemeindekasse
Hundesteuer für das Jahr 2015
Am 01.03.2015 wird die Hundesteuer für das Jahr 2014 zur Zahlung
fällig. Es wird gebeten, diesen Zahlungstermin pünktlich einzuhalten.
Damit die Hundesteuer beim Markt Wendelstein ordnungsgemäß verbucht
werden kann, sollte bei einer Überweisung oder Bareinzahlung die Finanzadress-Nummer (FAD) angegeben werden.
Die Gemeindekasse ist für Ein- und Auszahlungen geöffnet:
• Montag, Mittwoch und Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr / 14.00 - 16.00 Uhr
• Dienstag 8.00 - 12.00 Uhr / 14.00 - 18.00 Uhr
• Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
• sowie nach Vereinbarung.
Allen Zahlungspflichtigen, die am Lastschriftverfahren teilnehmen, wird die
Hundesteuer zum Fälligkeitstag vom Girokonto abgebucht.
Hinweis der Gemeindekasse
Grundsteuer und Gewerbesteuer 1. Quartal 2015
Am 15.02.2015 wird das 1. Quartal der Gewerbesteuer und der
Grundsteuer zur Zahlung fällig. Es wird gebeten, diesen Zahlungstermin pünktlich einzuhalten.
Damit die Gewerbesteuer und die Grundsteuer beim Markt Wendelstein
ordnungsgemäß verbucht werden können, sollte bei einer Überweisung oder
Bareinzahlung die Finanzadress-Nummer (FAD) angegeben werden.
Die Gemeindekasse ist für Ein- und Auszahlungen geöffnet:
• Montag, Mittwoch, Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
• Dienstag 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
• Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
• sowie nach Vereinbarung.
Allen Zahlungspflichtigen, die am Lastschriftverfahren teilnehmen, werden die
Gewerbesteuer und die Grundsteuer zum Fälligkeitstag vom Girokonto abgebucht.
Energieberatungen im Neuen Rathaus
Gut beraten - Kosten sparen
In Zusammenarbeit mit der unabhängigen Energieberatungsagentur
ENA bieten der Markt Wendelstein und die Gemeindewerke Wendelstein eine Reihe von Beratungstagen im Rathaus für alle Wendelsteiner kostenfrei an.
Folgender Termin steht zwischen 16.00 und 18.00 Uhr zur Verfügung:
• Dienstag, 10. Februar 2015
Wichtig ist neben der Energieberatung für viele Ratsuchende auch eine
Auskunft über die unterschiedlichsten Fördermöglichkeiten durch Kommunen,
Land, Bund oder EU. Informationen zu diesen Themen erhalten Sie über
www.landratsamt-roth.de/ena oder telefonisch vom Energieberater, Herrn
Dieter Tausch, Tel. 09171 / 81-4000 und Fax 09171 / 81-97 4000 bzw. über
E-Mail: dieter.tausch@landratsamt-roth.de.
Sollten Sie Interesse an einer persönlichen (kostenlosen) Beratung über
umweltfreundliches Bauen und Sanieren, nachwachsende Energieträger aus
der Region, Regenwassernutzung - Trinkwasservorräte schonen, „Holz“ der
heimische Baustoff, effizientes Heizen und Warmwasserbereiten, Umweltentlastung durch Solaranlagen, Verantwortungsbewusste Stromverwendung,
Energiekonzepte usw. haben, wenden Sie sich bitte an das Bauverwaltungsreferat, Tel. 401-143 oder 401-144. Von dort erhalten Sie einen Termin
zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr.
Neue Fahrkartenvorverkaufsstelle
Seit Mitte Januar in
„Christas Weinkeller“ in der
Wendelsteiner Hauptstraße
In Wendelstein gibt es seit kurzem eine neue Fahrkartenvorverkaufsstelle. Der Omnibusverkehr Franken (OVF) hat seit 19. Januar in
„Christas Weinkeller“ in der Hauptstraße 10 im WendelsteinerAltort
diese Kartenverkaufsstelle eingerichtet. Dort befindet sich auch eine
Postagentur. Bis Dezember konnten die Fahrkarten im Buchladen von
Christa Schurig in der Querstraße erworben werden.
Die Hauptaufgabe von Christa Pfaffinger besteht im Verkauf von Fahrausweisen. Die Vorverkaufsstelle ist aber kein Kundeninformationsbüro für den
Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Allumfassende Auskünfte zum
Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN), den Tarifen und Fahrverbindungen gibt es im Kundenbüro des OVF in Nürnberg-Langwasser oder bei
den Kundenbüros der Bahn oder der VAG.
Die Fahrkartenvorverkaufsstelle übernimmt den Fahrkartenverkauf (gesamtes
Sortiment, außer Abos), die Ausgabe von Verbundpassanträgen (für Schülerfahrkarten), die Ausgabe von Ausweishüllen (für Zeitkarten) sowie die
Ausgabe von Fahrplänen (Landkreisfahrplan, Linienfahrpläne des VGN),
6
Im Geschäft von Christa Pfaffinger (Zweite von rechts) im WendelsteinerAltort
befindet sich nun auch eine Fahrkartenvorverkaufsstelle des OVF. Dazu gratulierten
Bürgermeister Werner Langhans und Birgit Rückert (Zweite von links) vom Landratsamt Roth. Christa Schurig (links) hatte in ihrem Buchladen die Kartenverkaufsstelle
über 20 Jahre lang betreut.
erklärt Nahverkehrsexpertin Birgit Rückert vom Landratsamt Roth.
Bürgermeister Werner Langhans dankte Christa Pfaffinger für die Übernahme
der Fahrkartenvorverkaufsstelle und wünschte ihr viele Kunden. Der Wendelsteiner Bürgermeister bedankte sich zudem bei Christa Schurig, die in ihrem
Buchladen über 20 Jahre lang die Vorverkaufsstelle betreut hatte.
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Sprechtage der
Außensprechstunde
Kontaktstelle Wendelstein Offene Behindertenarbeit
zum Pflegestützpunkt Roth Februar 2015
Die Außensprechstunde der Lebenshilfe Schwabach-Roth zur Offenen Behinim Februar
dertenarbeit findet jeweils am dritten Montag im Monat im Neuen Rathaus
Sprechtage der Kontaktstelle Wendelstein zum Pflegestützpunkt in Roth
sind am Montag, 9. Februar, von 10.00 bis 12.0 Uhr und am Donnerstag, 26.
Februar, von 15.00 bis 17.00 Uhr im Neuen Rathaus (Büro im Erdgeschoss)
in der Schwabacher Straße 8 in Wendelstein. Vor Ort wird Gerhard Kunz vom
Pflegestützpunkt Roth sein. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist während
der Sprechstunde unter Tel. 09129 / 401-229 möglich.
Sprechtag des
Versichertenberaters
Der nächste Sprechtag des Versichertenberaters Hans-Joachim Pohl findet am
Dienstag, 3. März 2015, von 16.00 bis 18.00 Uhr im Neuen Rathaus (Erdgeschoss) statt.
(barrierefreies Beratungsbüro im Erdgeschoss), Schwabacher Straße 8 in
Wendelstein, statt. Frau Honorata Martinus wird am 23.Februar von 10.00
bis 12.00 Uhr sowie von 14.00 bis 16.00 Uhr vor Ort sein. Eine telefonische
Kontaktaufnahme ist während der Außensprechstunde unter Tel. 09129 /
401-229, ansonsten über Handy 0176 - 455 300 00, möglich.
Bürgerbüro am
Samstagvormittag offen
Wendelsteiner Bürgerservice-Büro am Samstag, 7. Februar, von
9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet
Am Samstag, 7. Februar 2015, hat das Wendelsteiner Bürgerservice-Büro im
Alten Rathaus wieder von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Mit diesem zusätzlichen Serviceangebot haben Bürger, die unter der Woche berufsbedingt keine
Möglichkeit haben beispielsweise einen Personalausweis zu beantragen oder
sich ein Führungszeugnis ausstellen zu lassen, am Samstagvormittag eine
gute Gelegenheit, den gemeindlichen Service zu nutzen.
Der nächste Samstagstermin ist am 7. März 2015.
Weitere Infos zum Samstagsservice des Wendelsteiner Bürgerservice-Büros
gibt es unter www.wendelstein.de.
Als neuer Inhaber der Kanzlei wünscht Ihnen
HerzlicHen Dank
an unsere
kunDen für
4 JaHre Treue !
ein frohes neues Jahr.
Wir bedanken uns dafür, dass Sie uns auch nach dem
Ausscheiden von Herrn Nägelein weiter die Treue
als Mandanten halten und freuen uns auf die
weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
7
Betrügerische Stromverkäufer
Die Gemeindewerke Wendelstein warnen vor betrügerischen Stromverkäufern am Telefon, die unter Vortäuschung falscher Tatsachen Informationen
zum bestehenden Stromvertrag und zu persönlichen Kundendaten herauslocken wollen. Dieser Tage bekam eine Gemeindewerke-Kundin einen Anruf
einer Person, die sich als Mitarbeiter der „Hauptverwaltung der Gemeindewerke“ ausgab. Der falsche Gemeindewerke-Mitarbeiter wollte verschiedene
Daten ihres Stromvertrages und Kontodaten erfragen.
Die Gemeindewerke Wendelstein sind nur in Wendelstein ansässig. Es gibt
keine Außenstellen in anderen Regionen. Die Bürgerin bemerkte die betrügerischen Absichten des Anrufers und informierte die Gemeindewerke Wendelstein. Die Gemeindewerke Wendelstein warnen vor Anrufern dieser Art, die
unter Vortäuschung falscher Tatsachen Stromverträge verkaufen wollen und
dabei auch vor kriminellen Methoden nicht zurückschrecken.
Grundschüler informierten
sich im Rathaus
Klasse 4 b der Grundschule Wendelstein besuchte Bürgermeister
Werner Langhans
In der 4. Jahrgangstufe gehören die Aufgaben der Gemeinde und des Bürgermeisters zum Lerninhalt im Heimat- und Sachkundeunterricht. 19 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 b der Grundschule Wendelstein besuchten
kürzlich mit ihrer Klassenlehrerin Ulrike Eurich das Wendelsteiner Rathaus.
Bürgermeister Werner Langhans gab den Grundschülern einen Einblick in das
kommunale Aufgabenfeld. „Das Rathaus ist für die Bürger erste Anlaufstelle
in vielen Bereichen des Lebens“, erläuterte Werner Langhans. Die Gemeinde
baut Straßen und Radwege. Sie hat im Winter auch für das Schneeräumen
der gemeindlichen Straßen zu sorgen.
Für den Bau und Unterhalt der Grundschulen und der Mittelschule ist die
Gemeinde ebenfalls verantwortlich. Sie unterstützt den Bau von Kindertagesstätten zur Betreuung der Kleinkinder. In Kürze will die Marktgemeinde auch
ein Seniorenzentrum bauen. In den Aufgabenbereich der Kommune fallen die
Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung.
Die Klasse 4 b der Grundschule Wendelstein inspizierte beim Besuch im Rathaus
auch das Büro von Bürgermeister Werner Langhans.
Die Kinder hatten sich auf diese besondere Unterrichtsstunde gut vorbereitet.
Bei einer nachgestellten Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal brachten sie
verschiedene Fragen vor. Dabei kam ein reger Informationsaustausch mit
dem Rathauschef zustande. Die Grundschüler inspizierten zum Abschluss
auch das Amtszimmer des Bürgermeisters.
Schüler lernten im Rathaus
Vierte Klasse der Grundschule
Kleinschwarzenlohe besuchte
Bürgermeister Werner Langhans
Die Aufgaben einer Gemeinde, des Gemeinderates und des Bürgermeisters gehören im Heimat- und Sachkundeunterricht in der 4.
Jahrgangsstufe zum Lerninhalt. Dieser Tage besuchten die 15 Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Grundschule Kleinschwarzenlohe mit ihrer Klassenlehrerin Susanne Klemm das Rathaus.
Bürgermeister Werner Langhans gab den Grundschülern einen Einblick in das
kommunale Aufgabenfeld. „Das Rathaus ist oft die erste Anlaufstelle für die
Bürger in den verschiedenen Lebensbereichen“. Die Gemeinde baut Radwege
und Straßen. Sie erschließt auch neue Baugebiete, ist für die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung zuständig.
Die Gemeinde ist außerdem für den Bau und Unterhalt der Grundschulen und der
Mittelschule verantwortlich und fördert Betreuungseinrichtungen für Kleinkinder,
Über die Aufgaben einer Gemeinde informierten sich die Viertklässler aus Kleinschwarzenlohe im Sitzungssaal bei Bürgermeister Werner Langhans.
so Werner Langhans. Aktuell steht die Sanierung der Grundschule in Kleinschwarzenlohe mit Einbau eins Hortes auf der gemeindlichen „Bau-Agenda“.
Die Kinder kamen gut vorbereitet in Rathaus. Sie brachten ihre Fragen
bei einer nachgestellten Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal vor. Zum
Abschluss ihres Besuches warfen die Grundschüler noch einen Blick in das
Amtszimmer des Bürgermeisters.
SANDGRUBENBETRIEB
90530 Sperberslohe • Telefon (0 9129) 82 27
SAND • KIES • SCHOTTER
8
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
AUS DEN ORTSTEILEN
Interdisziplinärer
Hygiene-Treff im
AWO-Pflegeheim Wendelstein
Die Mitglieder der Hygienekommission des AWO-Pflegeheimes
Wendelstein hat die Ärztinnen und Ärzte der Bewohnerinnen und
Bewohner zu einem Hygiene-Treff eingeladen.
Die Hygiene hat im Heimgeschehen einen hohen Stellenwert. Vielfältige
Maßnahmen sollen das Auftreten und die Verbreitung von Infektionen
möglichst im Vorfeld schon verhindern. Die Hygienebeauftragten des Hauses,
Pflegedienstleiter Reinhold Wagner und Hauswirtschaftsleiterin Anette Stark,
und die Hygienebeauftragte des AWO-Kreisverbandes Roth-Schwabach
Laura Schmitz koordinieren alle wichtigen Hygieneabläufe im Haus. Neben
professionellen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen werden deshalb
die Mitarbeitenden umfassend geschult und fortgebildet. Enorm wichtig
sind auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Einrichtungen und
Krankenhäusern und die enge Zusammenarbeit mit Haus- und Fachärzten.
Heimleiterin Beate Schwarzmann hat deshalb alle Ärztinnen und Ärzte zu
einem Hygienetreff eingeladen.
Herr Dr. Reinhold Weithmann und Frau Dr. Birgit Schneider haben die Einladung zu diesem wichtigen Thema angenommen. Mit den Hygieneverantwortlichen des Heimes bearbeiteten sie wesentliche Aspekte der Hygiene und
es konnten gemeinsame Strategien zu weiteren Verbesserungen bei diesem
wichtigen Thema entwickelt werden.
Eine schöne Bescherung
Unsere beliebte
Schnitzel-Woche
beim „Sorger Metzger“
Diens t ag 10
.02. bis
it
Um Ihnen Arbe
n
be
ha
zu ersparen
ne
ei
kl
ne
ei
wir hier
serem
Auswahl aus un
SchnitzelAngebot:
je 100g
-,85 €
Die Röthenbacher Grundschule und der Montessori Kindergarten haben eine
gemeinsame Spendenaktion zu Gunsten der Wendelsteiner Tafel durchgeführt. In den neuen Tafelräumen konnten Geschenkgutscheine im Wert von
über 500,- Euro an Frau Duschner überreicht werden. Außerdem wurden
auch wieder viele Lebensmittel, die die Tafel leider nicht so einfach spendiert bekommt, gemeinsam mit dem Arche Kindergarten übergeben. Damit
konnten wieder einmal schöne Feiertage beschert werden.
Sams
t ag 1
4 .02
. 20
15
• mit Schinken
und Gouda
• mit Tomaten
und Mozzarella
zwälder• mit Schwar Camembert
d
un
en
nk
Schi
se und
• mit Frischkä m Schinken
te
ne
ck
luftgetro
ln, Senf
• mit Zwiebe
und Schinken
J. Billner • Schwander Str. 10a • 90530 Wendelstein • Tel. 09129-6462
Öffnungszeiten: Di - Fr 7:30 - 18:00 Uhr • Sa 7:30 - 12:00 Uhr
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
9
IHK-Gremium Landkreis Roth
Neuer Vorstand gewählt
Roth - Das IHK-Gremium Landkreis Roth (IHKG) hat bei seiner konstituierenden Sitzung in der Hilpoltsteiner Residenz den neuen Vorstand für die
IHK-Wahlperiode 2015 - 2019 bestimmt. Die Mitglieder, die bei der IHK-Wahl
im Herbst 2014 gewählt worden waren, bestätigten Joachim von Schlenk,
Vorstandsvorsitzender der Carl Schlenk AG in Roth-Barnsdorf, als Vorsitzenden
des IHK-Gremiums. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Hans Jürgen
Rohmer (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Mittelfranken-Süd), Wolfgang
Lösch (Geschäftsführer Leoni Kabel GmbH, Roth), Harald Braun (Geschäftsführer TRG Transportbeton Roth GmbH & Co. KG, Roth) und Rainer Hofmann
(Geschäftsführer Friedrich Hofmann Betriebsgesellschaft mbh & Co. KG,
Büchenbach) gewählt. Um eine flächendeckende Präsenz des IHK-Gremiums
im Landkreis Roth zu gewährleisten, wurden Roland Herzog (Geschäftsführer
Auto Herzog GmbH, Allersberg) und Roland Wolfrum (Geschäftsführer CTK
Gesellschaft für Computertechnologie mbH, Greding) als Mitglieder zugewählt, sodass das Gremium insgesamt 19 Mitglieder umfasst.
Gast bei der konstituierenden Sitzung war Hilpoltsteins Bürgermeister
Markus Mahl, der über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen seiner Stadt
informierte. In der Diskussionsrunde wurde insbesondere die schwierige Situ-
Der Vorstand des IHK-Gremiums Landkreis Roth (von links): Rainer Hofmann, Wolfgang Lösch, Joachim von Schlenk, Harald Braun und Hans Jürgen Rohmer (Foto: IHK)
ation der Einzelhändler in der Hilpoltsteiner Innenstadt behandelt, die nach
Ansicht des Gremiums durch ein Entwicklungskonzept unterstützt werden
sollten. Weitere Themen des Erfahrungsaustausches waren unter anderem die
Ausweisung von Gewerbeflächen und die Verkehrsinfrastruktur.
Schulung für pflegende Angehörige von
Demenzkranken!
Röthenbach St. Wolfgang - Der Verein Four-Hearts e.V. - von Herzen
helfen! Führt erstmals Ende April eine zertifizierte Schulung für pflegende Angehörige von Demenzkranken durch. Das Ziel des Schulungskonzeptes „EduKation“ (Engel 2008) ist, das familiäre Zusammenleben günstig zu beeinflussen, in dem die Kommunikation zwischen
den Demenzkranken und deren Angehörigen verbessert wird.
Der Verein Four-Hearts e.V. erweitert mit der Durchführung der Schulung
„EduKation“ für pflegende Angehörige von Demenzkranken sein Leistungsspektrum. Rund 80 % der dementiell Erkrankten werden im häuslichen
Umfeld von Angehörigen versorgt. Dabei liegt die Hauptlast der Pflege und
Betreuung häufig bei nur einer Person. Die Angehörigen kümmern sich meist
intensiv um ihr Familienmitglied. Jedoch wird aus kleinen Hilfen schnell
eine Versorgung rund um die Uhr mit Folgen für die eigene Alltags- und
Freizeitgestaltung. Die wenige Zeit reicht kaum, um sich von der Pflege zu
erholen oder eigenen Interessen nachzugehen. Zudem kostet es Kraft, sich
mit den krankheitsbedingten Veränderungen abzufinden und sich auf neue
Gegebenheiten einzustellen. Die Erfahrung zeigt, dass Angehörige trotz vielfältiger Belastungen mit der Pflege zu Hause gut zurechtkommen können.
Dies gelingt umso besser, je umfassender sie sich informieren und gezielte
Hilfen in Anspruch nehmen. Die Fortbildung „EduKation“ pflegender Angehörige von Demenzkranken greift die Probleme und Fragen, die infolge der
Pflege und Betreuung eines Demenzkranken entstehen auf. Die Schulung
vermittelt Wissen über die Formen der Demenzerkrankungen, Symptome,
Diagnose, Behandlung und Verlauf. Ein Schwerpunkt ist die Betrachtung der
veränderten Lebenssituation des pflegenden Angehörigen. Außerdem werden
Probleme bei der Kommunikation benannt und Möglichkeiten zur Verbesserung der Kommunikation aufgezeigt. Ebenso wird umfassend über Entlastungsangebote und Hilfen informiert. Gleichzeitig dient das Zusammensein in
einem geschützten Rahmen dem Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten.
Während eines gemeinsamen Praxistages mit unseren ehrenamtlichen
Demenzhelfern und Demenzhelferinnen können die kommunikationstheoretischen Kenntnisse praktisch geübt und vertieft werden.
Die Betreuung des Demenzkranken kann während dieser Zeit durch die
ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen übernommen werden.
• Schulungsleiterin: Gisela Hettrich (Fachkraft für Gerontopsychiatrie)
• Schulungsort: Alte Salzstr. 11a, 90530 Wendelstein
(OT Röthenbach St. Wolfgang)
• Schulungszeitraum: 21. April bis 23. Juni 2015 von 17.30 - 19.30 Uhr
Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 09129 / 905 4865 oder
E-Mail: four-hearts@web.de
Dr. M. Pasecinic
10
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Grundschule Wendelstein
Schuleinschreibung
Mittwoch, 11. März 2015
• 11.00 – 13.00 Uhr und 14.30 – 16.30 Uhr
Termin im Regelfall nach Voranmeldung über die Kindergärten
(mit Geburtsurkunde und Mitteilung vom Gesundheitsamt)
Liebe Eltern,
nun beginnt also bald ein neuer, bedeutsamer Abschnitt im Leben Ihres
Kindes. Die Grundschule Wendelstein ist der hohen Verantwortung stets
bewusst und stellt sich gerne dieser reizvollen Aufgabe. Wir Lehrkräfte und
auch das gesamte Hauspersonal achten auf die Vermittlung von Werten. Es
wird gelernt und gelacht, geübt und gefeiert. Ziel muss es sein, die jungen
Menschen ganzheitlich zu fordern und zu fördern, sie zu selbständigen und
mündigen Bürgern zu erziehen.
Das rege Schulleben zeigt sich in mannigfaltiger Hinsicht. Klicken Sie doch
einfach einmal auf www.gs-wendelstein.de, wenn Sie unsere Schule näher
kennenlernen möchten. Neben interessanten Beiträgen finden Sie einen
nützlichen Terminkalender. Zusätzlich werden Sie ständig durch Publikationen
in der örtlichen Presse, im Wendelsteiner Gemeindeblatt und im „meier“ auf
dem Laufenden gehalten.
Im Laufe der Grundschulzeit lernt so manche Klasse ein Schullandheim oder
eine Jugendherberge kennen. Daneben finden immer wieder Erlebnis- und
Lesenächte in der Schule oder der Gemeindebücherei statt. Es werden
zahlreiche Besuche von Museen und Kindertheatern in Nürnberg und Umgebung organisiert. Sportliche Wettkämpfe und Malwettbewerbe runden das
musische Programm ab. In den letzten Jahren hat unsere Schule beachtliche
Erfolge erzielt und viele Preise gewonnen. Partnerschaftliche Beziehungen
bestehen seit vielen Jahren zur Szkola Podstawowa in Zukowo bei Danzig.
Im letzten Schuljahr wurden wir dank vieler umweltpädagogischer Aktivitäten zur Umweltschule gekürt (siehe Flagge). Stolz sind wir auf unsere
eigene Schülerzeitung, den „Froschkönig“; für eine Grundschule schon etwas
Besonderes. Vorbildlich ist das Engagement für Bedürftige; vielfältige Aktionen schärfen das soziale Gewissen der Schüler. Weil nicht alle Schüler über
die gleichen Fähigkeiten verfügen, gibt es für schwächere Kinder Lese- und
Rechtschreibkurse und andere Fördermaßnahmen. Neben dem Kernunterricht
werden freiwillige Arbeitsgemeinschaften (Chor, Schülerzeitung, Garten und
Umwelt, …) angeboten. Eine wichtige Säule unserer Schulgemeinschaft stellt
die außergewöhnlich aktive und produktive Mitarbeit des Elternbeirats dar.
Sollten sich bei der Einschreibung („screening“) Hinweise auf Förderbedarf
ergeben, berät und informiert die Schule, wie ein Rückstand vielleicht noch
aufgeholt werden kann. Es ist, wie die Erfahrung zeigt, sinnvoll, solche
Angebote und den Rat von Fachleuten anzunehmen. In wenigen Fällen ist
auch der Besuch einer Diagnose- und Förderklasse angezeigt. Hier wird der
Unterrichtsstoff von zwei Jahren auf drei Jahre verteilt. Anschließend ist eine
Rückkehr in die Regelklasse möglich.
Mitunter sind auch eine schulvorbereitende Einrichtung (SVE) oder eine
Zurückstellung zu empfehlen. Wir beraten Sie, ausschließlich zum Wohle
Ihres Kindes, gerne! Daneben bietet das Förderzentrum Roth auch dieses
Jahr „Diagnose- und Förderklassen-Informationstage“ an (am Förderzentrum
in Roth am Montag, den 02.03.15 und an der Förderschule Leerstetten am
Donnerstag, den 05.03.15; jeweils um 10.00 Uhr; zusätzliche Abendveranstaltung am 04.03.15 um 19.00 Uhr in Roth; Anmeldung bitte unter Tel.
09171/9694-0). Die Info-Veranstaltungen sind nur für Erwachsene gedacht!
Der Ablauf am Förderzentrum ist folgendermaßen:
• 10.00 Uhr: Informationen über das Angebot der Diagnose- und Förderklasse
• 10.35 Uhr: Unterrichtsmitschau in einer Diagnoseförderklasse
• 11.30 Uhr: Gespräch mit einer entsprechenden Lehrkraft
Sollten hochbegabte Schüler sich unterfordert fühlen, besteht durchaus auch
die Möglichkeit zum Überspringen einer Jahrgangsstufe.
Regulär schulpflichtig sind alle Kinder, die vom 01.10.2008 bis zum
30.09.2009 geboren sind. Die Schulanmeldung ist Pflicht. Weitere Möglichkeiten und Formalitäten sind dem Info-Blatt „Stichtagregelung für die
Einschulung in Bayern 2015/16“ zu entnehmen, das in den jeweiligen
Kindergärten und den Schaukästen der Gemeinde aushängt. Anzumelden
sind ferner alle Kinder, die im vorigen Jahr zurückgestellt wurden; der Zurückstellungsbescheid ist mitzubringen. Die Pflicht zur Anmeldung besteht auch,
wenn Eltern eine Zurückstellung beabsichtigen. Bitte bringen Sie in allen
Fällen die Geburtsurkunde und den Bescheid vom Gesundheitsamt (falls
schon vorhanden) mit! Wenn Ihr Kind keinen Kindergarten in Wendelstein
besucht, erfragen Sie bei der Schule einen Termin für die Anmeldung (Tel.
09129/401162; Sekretariat). Beachten Sie bitte, dass Sie mit Ihrem Kind
persönlich zur Schuleinschreibung erscheinen. Die zukünftigen Schulanfänger können in einer Kleingruppe Unterricht erleben. Gleich im Anschluss
bekommen die Eltern eine Rückmeldung durch die Lehrkräfte.
Sicherlich benötigt auch im kommenden Schuljahr eine Reihe von Kindern
eine Betreuung nach Schulschluss. Es gibt verschiedene Möglichkeiten.
Fragen Sie bitte bei Bedarf bei den entsprechenden Hort-Einrichtungen nach!
Die Grundschule Wendelstein freut sich schon jetzt auf eine gute Zusammenarbeit
mit Ihnen und Ihrem Kind und wünscht eine schöne und erfolgreiche Schulzeit.
Das erste Schuljahr fängt nun an, bald siehst du, was man lernen kann.
Rechnen, Schreiben, dies und das, mit Neugier wird’s ein Riesenspaß!
Dann noch Fleiß, ein bisschen Zeit und schon bist du blitzgescheit!
(unbekannt)
Schulleitung und Lehrkräfte der Grundschule Wendelstein
www.SCHALTAUGE.com
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
11
GYMNASIUM WENDELSTEIN
Entdecken - Erleben - Begreifen:
Mathelernen mit allen Sinnen
„Köpfchen“, Koordination und Körpereinsatz waren seitens der
Wendelsteiner Gymnasiasten gleichermaßen gefragt, als sie sich den
kniffligen Aufgaben des mobilen Mathe-Labors stellten.
Die Marcus-J.-Haase-Stiftung aus Feucht stellte dem Gymnasium Wendelstein
das Lern-Labor eine Woche lang zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Durch das unterbreitete Angebot möchte die Stiftung einen Beitrag zur
Förderung mathematischer Kompetenzen wie beispielsweise des logischen
Denkens, des räumlichen Vorstellungsvermögens oder auch des problemlösenden Experimentierens leisten.
Die Schülerinnen und Schüler besuchten das Mathe-Labor während der regulären Schulstunden und in Begleitung ihrer Mathematiklehrkräfte, äußerten
aber dennoch vielfach den Eindruck, sich außerhalb einer gewöhnlichen
Unterrichtssituation zu bewegen. Dank des weitgehend selbsterklärenden
Charakters der Einzelstationen konnten die Jungmathematiker nach einer
kurzen Einführung dann auch jeweils gleich mit verschiedensten Aufgaben
zum Puzzlen, Legen, Schieben und Knobeln loslegen. Zahlenrätsel, magische
Quadrate, Hexaminos, aber auch Knoten und Seile stellten die jungen Tüftler
dabei vor ganz besondere Herausforderungen.
Während geschicklichkeitsorientierte Aufgabenstellungen, wie das spiegelverkehrte Zeichnen, einzelne Schüler auf den Plan rief, waren bei anderen
Stationen vielmehr Koordination und Teamwork gefragt. So zum Beispiel
beim Bau der sogenannten Leonardo-Brücke, einer Bogenkonstruktion, die
komplett ohne stützendes Befestigungsmaterial auskommt und von Leonardo
da Vinci entwickelt wurde.
Die ansprechende Darbietung der Lernmaterialien und der hohe Aufforderungscharakter der Einzelelemente animierte die allermeisten Jugendlichen,
sich konsequent von einer Station zur nächsten durchzuexperimentieren
und den mathematischen Herausforderungen sprichwörtlich spielerisch und
dennoch hoch motiviert zu begegnen.
Am Ende der mobilen Lerneinheit bestand die Möglichkeit, einen kleinen
Feedbackbogen auszufüllen und diese Gelegenheit wurde von den Besuchern
des Mathe-Labors auch gerne genutzt, um durchwegs positive Rückmel-
dungen zu hinterlassen. Ein Urteil aus den Reihen der 6. Klassen lautete
beispielsweise: „Ich fand es besonders toll, dass man so viel Verschiedenes
ausprobieren und mit echt spannenden Sachen experimentieren konnte. Das
meiste hat sich gar nicht wie Mathe angefühlt.“
Mirjam Müller
Kärwaboum & Madla
Kleinschwarzenlohe
überreichten Spende
Mit großer Freude haben die Kinder des katholischen Kinderhaus Kleinschwarzenlohe sowie die Erzieherinnen einen Scheck in Höhe von 200,00 €
von den Kärwaboum & Madla Kleinschwarzenlohe erhalten. Davon sollen
neue Spielsachen gekauft werden.
Vielen Dank an die Kärwaboum & Madla Kleinschwarzenlohe!
12
www.freds-autozubehoer.de
Starterbatterie VARTA Silver Dynamic 74Ah/750A
€ 99,-
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Ihre Ortsfeuerwehren informieren
Ohne Hydranten stehen wir auf dem Schlauch!
Ihre Feuerwehr weist auf das Freilegen von
Unterflurhydranten im Winter hin
Auch für die Arbeit der Feuerwehren bringt
der Winter manch unschöne Begleiterscheinung mit sich. Bereits auf dem Weg zur
Einsatzstelle kann es zu Problemen kommen,
durch die winterliche Beschaffenheit der
Straßen kann sich die Fahrtzeit der Einsatzkräfte erheblich verzögern. Aber auch an
der Einsatzstelle selbst ist mit witterungsbedingten Schwierigkeiten zu rechnen. Im
Notfall kann hier nämlich die Suche nach
einem zugeschneiten Unterflurhydranten für
die Löschwasserversorgung kostbare Zeit in
Anspruch nehmen.
Die Feuerwehr stellt bei Einsätzen immer wieder
fest, dass sogenannte Unterflurhydranten nicht
nur zugefroren sind, sondern zudem durch eigentlich gut gemeinte Räumarbeiten mit Schnee und
Eis zugeschüttet werden. Bei Temperaturen um
den Gefrierpunkt bildet der tauende und wieder
gefrierende Schnee einen dicken Eispanzer und
erschwert der Feuerwehr die Löschwasserentnahme in erheblichem Maß. Eine hierdurch verzögerte Brandbekämpfung kann unter Umständen
Menschenleben kosten und hohe Sachschäden
verursachen. Auch wenn einige Feuerwehrfahrzeuge eigene Wasservorräte mitführen, sind wir
im Ernstfall zwingend darauf angewiesen, in
wenigen Minuten auch über einen Hydranten
Löschwasser zu fördern.
Hier können Sie etwas für uns tun!
Wir fänden es schön, würden Sie sich selbst und
den anderen Bürgern einen Gefallen tun: Legen
Sie beim Kehren des Schnees den Deckel des
Ihnen nächstgelegenen Hydranten einfach mit frei.
Bitte befreien Sie ihn auch von einer möglichen
Eisschicht. Das dauert nicht einmal eine Minute,
spart im Fall eines Brandes aber wertvolle Zeit und rettet damit vielleicht ein Leben.
Außerdem erhalten Sie das gute Gefühl, einer
kaum bekannten Vorschrift aus der gemeindlichen
Verordnung zur Reinigung der Gehbahnen im
Winter genüge getan zu haben, wonach unter
anderem Hydranten bei der Schneeräumung freizuhalten sind.
Wie finden Sie den Ihrem Haus nächstgelegenen
Unterflurhydranten?
Hier hilft ein Blick auf die am Straßenrand
aufgestellten Hydrantenschilder. Unterflurhydranten werden gemeinhin durch 25 cm x 20 cm
große weiße Schilder mit rotem Rand kenntlich
gemacht. Sie sind in der Regel an Laternenmasten
angebracht. Hinter dem „H“ für Hydrant sind
der Wasserrohrdurchmesser (in Millimetern) und
darunter die Entfernung des Hydranten vom
Hydrantenhinweisschild (in Metern) angegeben.
Nehmen Sie sich diese Zeit, um der Feuerwehr zu
So sieht ein ordnungsgemäß freigelegter
Unterflurhydrant aus.
helfen, damit wir Ihnen helfen können!
Abschließend noch ein kleiner Hinweis, da der
Schnee in einigen Wochen wieder vergessen ist:
denken Sie bitte dran, dass Sie einen Hydranten
auch nicht zuparken sollten.
Thomas Reger
FF Wendelstein
Wendiges
Leichtgewicht mit
Vollausstattung
PS-32 C
. Optimaler Ein.
stieg in das Sortiment der Benzin-Motorsägen
Bequeme
Handhabung
Ihr DOLMAR Fachhändler
Rangaustraße 27
Kleinschwarzenlohe • 90530 Wendelstein
HOTLINE 09129-4717 • Fax 09129-26633
www.dolmar.com
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
13
Ihre Ortsfeuerwehren informieren
Ein ganz normales Jahr
Einsatzstatistik der Freiwilligen Feuerwehren
der Marktgemeinde
Auch im Jahr 2014 hatten die Aktiven der acht Freiwilligen Feuerwehren der Marktgemeinde Wendelstein mehr als ausreichend Gelegenheit, in rund 140 Einsätzen nahezu das gesamte Aufgabenspektrum des Feuerwehrwesens abzuarbeiten.
Das einstige Hauptbetätigungsfeld der Feuerwehr, nämlich die Brandbekämpfung, nimmt zwischenzeitlich eine lediglich nachrangige Bedeutung
in der Einsatzstatistik ein. Nur in etwa 30 % rückten die Einsatzkräfte zu
Brandeinsätzen aus, hierbei waren fünf Fahrzeugbrände zu bekämpfen, 11
Alarmmeldungen betrafen Einsätze in Gebäuden, mehrere Brandereignisse
fanden im Freien statt.
Die weitaus größte Anzahl an Einsätzen fiel im Bereich der Technischen Hilfeleistung an. Mehrere Starkregenereignisse führten im Sommer dazu, dass
mehrere Keller ausgepumpt werden mussten.
Hilfeleistung in Zusammenhang mit Verkehrsunfällen war 2014 zehn Mal
erforderlich. In den meisten Fällen konnte den Verunglückten geholfen
werden, leider waren jedoch auch zwei Verkehrstote bei einem schweren
Unfall im November zu beklagen.
Häufiger wurden die Einsatzkräfte beigezogen, um (zum Teil kilometerlange)
Ölspuren auf Verkehrsflächen zu beseitigen. In etwa zehn Fällen wurde die
Feuerwehr zur Öffnung von Wohnungstüren beigezogen, leider nicht immer
mit erfreulichem Ausgang.
Baumbeseitigungen und Drehleitereinsätze waren sieben Mal, sonstige Hilfeleistungen acht Mal notwendig.
Verkehrslenkende Maßnahmen und Sicherheitswachen sowie einige wenige
Fehlalarme komplettieren das Einsatzbild eines arbeitsreichen Jahres.
Thomas Reger
FF Wendelstein
Einer von diversen Freiflächenbränden im Jahr 2014
Technische Hilfeleistungseinsätze dominierten die Einsatzzahlen.
Freiwillige Feuerwehr Röthenbach b. St. W.
Ausverkaufter FeuerwehrNeujahrsball
Nach den Feiertagen veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Röthenbach
bei Sankt Wolfgang wieder ihren traditionellen und im Kulturkalender
Röthenbachs mittlerweile fest etablierten Neujahrsball ‚Tanz und Show‘.
Veranstaltungsort war die festlich geschmückte Schwarzachhalle.
Zu Beginn wurden die Besucher wie immer freundlich mit einem Gläschen
Sekt begrüßt und konnten anschließend Lose für die Tombola erwerben. Als
Big Band spielte dieses Jahr erstmals das Noris Swingtett in siebenköpfiger
Besetzung. Mit ihrer mitreißenden Tanzmusik sorgten sie für gute Laune und
es wurde ausgelassen und sehr professionell getanzt.
Das war jedoch nicht die einzige Änderung, die die örtliche Feuerwehr vorgenommen hatte. Die Cocktailbar befand sich nun statt auf der Empore direkt
in der Halle, im Gepäck ein fruchtig, frisches, neues Getränkekonzept. Die
Tänzerinnen und Tänzer konnten sich nach einer flotten Tanzrunde nun direkt
bei einem leckeren Cocktail entspannen, ohne eine Tanzrunde zu verpassen.
Das Essen aus Eigenbewirtung war auch diesmal wieder ein großer Erfolg.
Besonderer Dank gilt hierbei allen fleißigen Helfern.
Wie der Name ‚Tanz und Show’ verspricht, gab es auch diesmal wieder eine
Showeinlage. Zu Gast war die Tanzgruppe „Bashlooneez“ aus Schwabach.
Mit einer Mischung aus Streetdance und Hip Hop stellten sie tänzerisch eine
Geschichte „Gut gegen Böse“ dar.
14
Die Gäste waren äußerst zufrieden, das Essen hatte geschmeckt, das neue
Barkonzept kam gut an. Es ist eine der wenigen verbliebenen Tanzveranstaltungen im Umkreis, bei der auf höchstem Niveau Tanzmusik in allen Facetten
geboten wird, was sehr viele Tanzbegeisterte aus nah und fern anzog. Das
Engagement der Veranstalter unter Federführung des ersten Vorsitzenden
Michael Rösler zahlte sich dieses Jahr besonders aus. Die Schwarzachhalle
war praktisch ausverkauft - noch nie zuvor gab es so viele Reservierungen
wie dieses Jahr. Einer erfolgreichen Wiederholung 2016 steht nichts im Wege.
Text: Tina Schröppel, Foto: Werner Schröppel
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Feuerwehr Sperberslohe wählte bei der
Generalversammlung neuen Vorsitzenden
Nach 26 Jahren endete „Ära Horst
Görs“ bei der Feuerwehr
Sperberslohe - Dass 2014 für die Feuerwehr in Sperberslohe - zugleich
der einzige Verein im Ort - ein mehr als erfolgreiches Vereins- und
Ausbildungsjahr mit vielen Aktivitäten war, trat fast in den Hintergrund. Für eine besondere zukünftige Erinnerung an diese Versammlung sorgte nämlich der bisherige Vorsitzende des Feuerwehrvereins,
Horst Görs, der aus gesundheitlichen Gründen nach 26 Jahren in diesem
Amt seinen Rücktritt erklärte. Sein Nachfolger wurde mit einstimmigem Votum der Vereinsmitglieder Sven Homburg.
Gleich nach der Begrüßung von 2. Bürgermeister Klaus Vogel als Ehrengast
gab Vorsitzender Horst Görs dabei seinen Amtsrücktritt aus gesundheitlichen
Gründen bekannt. Horst Görs, inzwischen 80 Jahre alt, leitete den Feuerwehrverein seit 26 Jahren als Vorsitzender und hätte das Amt nach eigenen
Worten gern noch die verbleibenden drei Jahre seiner jetzigen Amtszeit weiter
gemacht. Vor der damit anstehenden Neuwahl eines neuen Vorsitzenden
standen jedoch erst die Rückblicke und Berichte der Verantwortlichen im Verein
an. Der Auftakt war als erster Bericht - und zugleich letzter Bericht von Horst
Görs - der über die Feuerwehrvereinsaktivitäten.
Die Höhepunkte im Vereinsjahr 2014 waren „Standardveranstaltungen“ mit
der Jahreshauptversammlung, dem Sommergrillfest mit Kinderfest, einer
Tagesfahrt ins Altmühltal, dem Kameradschaftsabend mit Ehrungen und der
Teilnahme am Wendelsteiner Weihnachtsmarkt. Ein schöner Erfolg war zudem
wieder das Bürgerschießen der Wendelsteiner Schützengesellschaft, bei dem
die Sperbersloher Wehr wieder personell stark vertreten war. Besonders erfreulich war wie im Vorjahr der Zuwachs an Vereinsmitgliedern, da der Verein zum
Jahresende 2014 bei 80 Mitgliedern und drei Ehrenmitgliedern insgesamt vier
Neuzugänge hatte, darunter mehrere Jungfeuerwehrler als Verstärkung für die
aktive Wehrmannschaft.
Aktive Wehr ist gewachsen
An den persönlichen letzten Dank des scheidenden Vereinsvorsitzenden an alle
Helfer im Verein und in der aktiven Wehr, ob als Förderer oder direkt „helfende
Hand“ bei den Veranstaltungen und an die Gemeinde für deren Unterstützung
schloss sich Werner Lorenz gern in seinen Jahresrückblick für die aktive Wehr
an, der als nächster Bericht anstand. Mit Freude gab Werner Lorenz dabei
bekannt, dass die Zahl der aktiven Feuerwehrkameraden erneut gewachsen ist
und jetzt 29 Aktive Feuerwehrdient tun, darunter vier Frauen und inzwischen
fünf Jugendfeuerwehrler.
Allen Aktiven dankte er zudem für ihr Engagement bei den vielen Übungsund Ausbildungsveranstaltungen, 2014 standen dabei 12 Belehrungen und
Übungen, ein Erste-Hilfe-Kurs und für den Feuerwehrnachwuchs weitere
eigene Übungsabende an. Hervorzuheben waren hierbei gemeinsame
Einsatzübungen mit den anderen Feuerwehren in der Gemeinde und im
Brandmeisterbezirk, die zugleich die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren
untereinander verstärken. Schöne festliche Anlässe waren zudem die Übergabefeiern für neue Einsatzfahrzeuge und -gerätschaften in Großschwarzenlohe
und Röthenbach St. Wolfgang.
Nach 26 Jahren übergab Horst Görs (Mitte hinten, neben Bgm. Klaus Vogel) das Amt
als Vereinsvorsitzender in jüngere Hände. Sein Nachfolger - hier zusammen mit dem
Gesamtvorstand des Feuerwehrvereins und Ehrenkommandant Hans Kreuzmann
(4. v. rechts) - wurde Sven Homburg (2. v. rechts).
1. Vorsitzenden an. Der Wahlausschuss arbeitete gut und schnell und konnte
so nach kurzer Zeit bekanntgeben, dass Sven Homburg einstimmig zum neuen
Vorsitzenden gewählt worden war. Die Gratulation an den neuen Vorsitzenden
verband 2. Vorsitzender Werner Lorenz im Namen des Feuerwehrvereins mit
einem Dank an Horst Görs für dessen 26-jährige ehrenamtliche Arbeit als
bisheriger Vorsitzender. Satzungsgemäß stand zudem die Neuwahl des Schiedsgerichts an, bei dem wie bisher Hannelore Huber, Stefan Schüssel und Georg
Ziegler das Vertrauen der Mitglieder erhielten.
„Eine Ära geht heute nicht nur für die Feuerwehr zu Ende, auch für
ganz Sperberslohe“
Vor dem letzten Punkt der Versammlung mit dem Ausblick auf das Vereinsjahr
2015 fand die vom Gesamtvorstand gut begründete Erhöhung des Jahresbeitrags von acht auf zehn Euro die einstimmige Zustimmung der anwesenden
Mitglieder. An Vereinsveranstaltungen stehen 2015 das Grillsommerfest am
19. Juli und der Kameradschaftsabend im Oktober an. Das Grußwort von 2.
Bürgermeister Klaus Vogel beschloss die Generalversammlung. Er würdigte das
Vereinsleben und die Kameradschaft in der Ortswehr mit den Worten, dass für
die Gemeinde „kleine Ortswehren genauso wichtig sind wie die größeren“,
zumal sie wie in Sperberslohe auch entscheidend das Ortsleben mitprägen.
Im Hinblick auf die starke Jugendwehr am Ort wie auch an alle Aktiven
gewandt sprach er den Jugendlichen Hochachtung aus, sich für ihre Feuerwehr
und ihren Heimatort so zu engagieren, was sich auch für sie persönlich bezahlt
machen werde in späteren Jahren. „Ich kenne seit meiner Zeit in Wendelstein
keinen anderen Sperbersloher Vereinsvorsitzenden als Horst Görs“ würdigte
er zudem dessen lange Amtszeit beim Feuerwehrverein und bekannte, dass für
ihn mit der heutigen Wahl „eine große Ära, die Ära Horst Görs, für die Feuerwehr Sperberslohe und auch für den Ort selbst zu Ende gegangen sei“.
Text & Foto: jör
Sven Homburg zum neuen Vorsitzenden gewählt
Zu Einsätzen wurde die Feuerwehr Kommandant Werner Lorenz zufolge im
letzten Jahr sechsmal alarmiert. Abschließend galt sein Dank der Gemeinde und
der gemeindlichen Feuerwehrführung für deren Unterstützung der Ortswehr.
Nach dem Kassenbericht durch Markus Betz folgte der Rückblick von Jugendwart Günther Fromm. Neben den vier Neuzugängen in der Jugendfeuerwehr
war auch das Kinderfest im Rahmen des jährlichen Sommergrillfests Thema
seines Berichts. Eine gelungene Bereicherung des Kinder- und Sommerfestes
war zudem das „Schmiedetreffen“ mit Schmiedemeistern aus ganz Europa bei
Vereinsmitglied Peter Brunner.
Wie angekündigt stand als weiterer Punkt der Versammlung die Neuwahl des
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
15
KINDER- UND JUGENDBÜROS WENDELSTEIN
UND JUGENDTREFF WENDELSTEIN E.V.
Unsere Bürozeiten sind
Montag
12.00 - 16.00 Uhr
Dienstag
12.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch
10.00 - 14.00 Uhr
Donnerstag
12.00 - 16.00 Uhr
Oder nach Vereinbarung
Offene Tür für Jugendliche
(ab 12 Jahre)
Mittwoch
17.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag
18.00 - 20.00 Uhr
Freitag
19.00 - 23.00 Uhr
Samstag
19.00 - 23.00 Uhr
Offene Tür für Kids und Teens
• Dienstag 13.00 - 15.00 Uhr
Hausaufgaben-Treff
• 15.00 - 18.00 Uhr offene Tür für alle!
• Mittwoch 13.00 - 15.00 Uhr
Hausaufgaben-Treff
• 15.00 - 17.00 Uhr Kids Treff
(siehe Angebote)
• Donnerstag 13.00 - 15.00 Uhr
Hausaufgaben-Treff
• 15.00 - 18.00 Uhr offene Tür für alle
• Freitag 13.00 - 15.00 Uhr
Hausaufgaben-Treff
• 15.00 - 20.00 Uhr Teens Treff
(siehe Teens Treff)
Teens Treff
Hier haben alle ab 10 Jahren jeden
Freitag die Möglichkeit ,in den
Ausweichräumlichkeiten des Jugendtreffs zu spielen, zu quatschen,
rumzuhängen, an der Wii, der PS 4
oder X-Box zu zocken oder einfach nur
Musik zu hören und Freunde zu treffen.
Immer freitags
Offener Treff 15.00 - 19.00 Uhr
Dieses Angebot ist kostenlos und
bedarf keiner Anmeldung.
Jugentreff „downstairs“
Freitag, 27.02.15
19.30 bis ca. 03.00 Uhr
Eintritt 5,- € ab 18 Jahre
OLDIE - GRUFTI - PARTY
Live SILLY STRINGS und
DJ „friendly feier“
Kids Treff
Jeden Mittwoch gibt es in der Zeit
von 15.00 - 17.00 Uhr für alle 6 10-Jährigen ein tolles Angebot!
• 11.02.2015 Clownsnase und
Cowboyhut Der Faschingsnachmittag
kostenfrei
• 18.02.2015 Quadratisch, süß und
lecker - Die Waffelküche
Kosten: 2,00 €
• 25.02.2015 Teamwork und Toberei
- Wir machen Gruppenspiele
kostenfrei
• 04.03.2015 Trendige Knotenkunst
- Armbänder aus Paracord
Kosten: 2,50 €
Für alle Aktionen bitte unbedingt vorher telefonisch oder
online anmelden
Gemeindliche Kinder- und
Jugendarbeit
„roll the ball“
• 08.02. / 15.02. / 22.02. jeweils von
18.00 - 22.00 Uhr
Nachdem der Sommer rum ist und
der Herbst auch lange das Fußballspielen auf dem grünen Rasen
erlaubt hat, wird jetzt wieder in der
Halle gekickt. Genau gesagt in die
Hans-Seufert Halle.
Also packt Eure Hallenschuhe
ein und gebt Euren Freunden
Bescheid… der Ball rollt wieder!
Das Original ist wieder da! Nach
zwei Veranstaltungen in unserem
Ausweichquartier der Jegelscheune,
sind wir zurück in den Räumen des
Jugendtreffs.
• Ab 20.00 Uhr im Bistro live
SILLY STRINGS
Acoustic RockFolk
• Ab 22.00 Uhr im Saal
DJ „friedly Feier“
Rock, Pop und Party Hits
Jugendtreff „downstairs“, Am
Schießhaus 2, 90530 Wendelstein
Das Kinder- und Jugendbüro
lädt im Namen des AK-Jugendschutz, der Elternbeiräte von
Mittelschule, Gymnasium
und Waldorfschule sowie der
Jugendbeauftragten des Marktgemeinderates Lisa Luff herzlich
• zum Präventionsvortrag
„Crystal Meth“
• am 25.02.2015, 18.30 Uhr
im Gymnasium Wendelstein
ein. Den Vortrag hält KHK Werner
Bernhardt von der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach.
Zwar ist die Zahl der durch Jugendliche begangenen erfassten Rauschgiftdelikte im Landkreis Roth in den
letzten Jahren deutlich gesunken,
der AK Jugendschutz sowie die
Elternbeiräte sehen aber in der
Präventionsarbeit einen wichtigen
Ansatz zur Vermeidung eventueller
Verschlimmerungen der Situation.
So war Crystal bis 2010 noch überwiegend ein Problem der nahe an
der tschechischen Grenze gelegenen
Gemeinden, wird die Droge doch
überwiegend in der Tschechischen
Republik hergestellt, mittlerweile
erweitert sich das Verbreitungsgebiet
aber stetig nach Westen. Die besondere Problematik liegt dabei vor
allem im Charakter der Droge Crystal
begründet, führt deren Konsum doch
zu extrem schneller Abhängigkeit
mit gravierenden physischen und
psychischen Folgen.
Der Vortrag soll daher Eltern und
Pädagogen über die Droge informieren sowie Sie für die Thematik der
Verbreitung von Crystal sensibilisieren.
Alle beteiligten Gremien freuen sich
daher auf Ihr Erscheinen und erhoffen
sich einen fruchtbaren Austausch!
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht nötig!
Für Rückfragen und Anmeldungen
erreichen Sie uns unter
Tel. 09129 / 401-124 oder per
E-Mail: info@jtwendelstein.de
Ihre Haut hat viel zu erzählen –
ich helfe Ihnen sie zu verstehen
Unsere Kompetenz umfasst computergestützte Hautanalyse und dermo-kosmetische Gesichtsbehandlungen
mit Mikrodermabrasion und Ultraschall.
Sichtbare Ergebnisse schon nach
der ersten Behandlung.
Marktplatz 3 I 90537 Feucht
Telefon 0 91 28 / 54 34
www.kosmetik-feucht.de
16
Hausgeräte
Verkauf + Einbau
Kundendienst
(alle Fabrikate)
Engelhardstr. 24
90596 Schwanstetten
Tel. (0 91 70) 70 44
Mobil (01 73) 5 91 85 47
zuverlässig und preiswert
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
•
•
•
•
•
•
Klimaservice
Bremsendienst
stossdämpferprüfung
pK W-/lK W-inspeKtion
motordiagnose
unfallinstandsetzung
AlsservicesindwirfürsiedA:
Montag-Donnerstag 7.30 – 18.30 Uhr
Freitag
7.30 – 16.00 Uhr
saMstag
8.00 – 12.00 Uhr
Kleine Ursache, grosse WirKUng
Das Fahrwerk Ihres Autos ist sehr empfindlich, schon kleine
Schläge können die Achsengeometrie verstellen.
Spätestens ein schlechter Geradeauslauf, ein schräg
stehendes Lenkrad, abnormes Lenkverhalten oder
Geräusche beim Kurvenfahren sollten Sie zum Anlass
nehmen eine Achsvermessung durchführen zu lassen
um Folgeschäden zu vermeiden.
Mit unserem modernen 3-D Achsmessstand
prüfen unsere geschulten Mitarbeiter alle
relevanten Fahrzeugdaten und erkennen und
beheben selbst kleine Abweichungen.
Ihr Bad in guten Händen
en
Bitte sprech
Sie uns an!
Richtweg 85 | 90530 Wendelstein
Tel. (09129) 27 77 33 | Fax (09129) 27 77 44
3 S ta r k e
Pa r t n e r
• Öl- und Gasheizungen
• Gas-Wasserinstallation
• Wartungs- und Störungsdienst
• Bad-Sanierung
Haberecker Heizungsbau
GmbH + Co. KG
Bergstraße 1
90530 Wendelstein
Tel. 0 91 29/87 73
Fax 0 91 29/77 43
info@haberecker-heizungsbau.de
www.haberecker-heizungsbau.de
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
17
Freitag, 06. Februar
20.00 Uhr
Park Stickney
Jazz Harp
Park Stickney aus New York ist
derzeit unangefochten die Nr. 1
der Jazzharfe. Seine Shows auf
der großen Konzertharfe zeigen
das besinnliche Instrument in
völlig neuem Gesicht: Virtuos und
perkussiv, mit Basslinien, die sich
groovend in die perlenden Bebop
Läufe eines Miles Davis Stücks
weben, tremoloartiges Flirren bei
andalusischen Alhambra Klängen
oder vielschichtig bei seinen
eigenen Kompositionen, die alle
Genregrenzen übersteigen. In seiner
Version von Dave Brubecks Take Five
im schrägen 5/4 Takt simuliert er
gleichzeitig die Rollen von Klavier,
Saxofon und Bass - und improvisiert
auch noch dazu. Fast perplex kann
man beobachten, wie Stickney mit
geschätzter Schuhgröße 48 und
großem Körpereinsatz mehrere
Pedale seiner Harfe in einem Rutsch
gleichzeitig bedient, ähnlich wie
Autorennfahrer dies bei Gas, Bremse
und Kupplung tun. Die Ergebnisse
sind in beiden Fällen die gleichen:
rasante Manöver, ungeahnte Effekte
in unglaublichen Grenzbereichen
werden so möglich. Pedal slides,
Chromatische Improvisationen...
alles klingt leicht bei ihm, auch
hochvirtuose Techniken, die ihm in
der Harfenwelt sonst keiner nachmachen kann.
Neben seinen Engagements am
Broadway spielt er weltweit auf allen
großen Harfenfestivals (World HarpCongress, Festival Gargilesse, Arles,
Mosenberg Harfentreffen, Violau,
Soka/Japan, Puertu Rico), auf vielen
großen Jazzfestivals (Umbria Jazz,
Chicago Jazz & Pop Harp Festival,
Edinburg Jazz Festival...) und
tourte weltweit mit verschiedenen
Ensembles, (u.a. mit den Crash Test
Dummies) und im Duo mit Rüdiger
Oppermann. Park Stickney ist
Professor für Jazzharfe an der Royal
Academy of Music in London.
Sonntag, 22. Februar
19.00 Uhr
3 Männer nur mit Gitarre
u
a
k
r
e
sv
Au
Hinter dem Motto „3 Männer nur
mit Gitarre“ verbergen sich die
bayerischen Kabarettisten Keller
Steff, Roland Hefter und Michi
Dietmayr.
Renate´s
Frisierstube
www.olgp.com
Eintritt:
18,-- Euro zzgl. Gebühren
21,-- Euro Abendkasse
Inh. Renate Römer-Rögner
Bei Vorlage der Eintrittskarte
für den Ball der Union
am 07.02.2015
Eintrittskarten
15% Rabatt
gibt es bei der Gemeindebücherei Wendelstein,
allen Reservix-Vorverkaufsstellen und
im Internet unter www.reservix.de
sowie an der Abendkasse der Jegelscheune.
Veranstaltungsort:
Jegelscheune Wendelstein, Forststraße 2,
90530 Wendelstein
Änderungen vorbehalten
18
!
t
f
Bei den Konzerten von „3 Männer
nur mit Gitarre“ brillieren die
Künstler mit Darbietungen, deren
Highlights aus den entsprechenden
Solo-Programmen. Im Final-Set
wird als Trio zum VeranstaltungsHöhepunkt die Bühne komplett zum
Kochen gebracht.
Die unterschiedlichen Charaktere der
„3 Männer“ verbinden sich bei jeder
Live-Veranstaltung in pure Spielfreude und spontanem Witz, wobei
sich die verschiedenen Programme
zu einem harmonischen Ganzen
verbinden.
An jedem Konzert-Tag erleben die
begeisterten Zuschauer ein rundes
und sehr gelungenes Konzept,
welches die bayerische KabarettSzene bei zahlreichen Live-Terminen
aufmischt und für Furore sorgt.
auf Ihre Abendfrisur!
Allerheiligenweg 36a
90530 Wendelstein
Wir freuen uns
auf Ihren Besuch.
Tel. 0 91 29 / 45 32
www.renates-frisierstube.de
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Kartenvorverkauf
•
•
•
•
GITARRENKONZERT
SINTI-SWING, GUITARVALSE, JAZZ-BALLADS
Freitag, 06. Februar
20.00 Uhr
Peter Finger
»Acoustic Guitar«
KABARETT
Samstag, 07. Februar
20.00 Uhr
Christine Prayon
Peter Finger - an diesem Namen
kommt wohl niemand vorbei, der
sich auch nur ein bisschen für
Gitarrenmusik, besser: akustische
Gitarrenmusik interessiert. Peter
Finger genießt bereits seit den 70er
Jahren einen herausragenden Ruf als
Akustikgitarrist, die internationale
Fachpresse hob ihn mehrfach ins
Pantheon der weltbesten Gitarristen.
Unzählige Tourneen führten den arrivierten Musiker rund um den Globus;
gefeierte Auftritte in Europa, den
USA, Japan etc. markieren nur einige
musikalische Meilensteine dieses
außergewöhnlichen Künstlers.
Peter Finger ist gelungen, was es
dieser Tage nur selten zu bestaunen
gibt: Die perfekte Harmonie von
Virtuosität, Musikalität und Komposition. So wird der aufmerksame
Zuhörer immer wieder auf die
Klangsprache Debussys, Ravels oder
Strawinskys stoßen - und sich im gleichen Atemzug vielleicht in rockigen
Gefilden wiederfinden, verführt zu
»Saitensprüngen« in die weite Welt
des Jazz. Oder er bestaunt Fingers
fast orchestrales, manchmal atemberaubend experimentelles Geflecht aus
Rhythmus, Harmonik und Melodie.
Wohlbemerkt: All dies verschmilzt
organisch miteinander, steht nicht
bloß beziehungslos nebeneinander.
Deshalb ist Peter Fingers Musik stets
sinnlicher Hochgenuss fern jeder
intellektuellen Gedankenkühle.
20,- / 18,- € Preis zzgl. Gebühren
Tel. 09129 / 33 72 und www.latrova.de
Ticketshop Wendelstein
ST Ticket Point Schwabach
bei allen Reservix Vorverkaufsstellen
»Die Diplom-Animatöse«
Die Diplom-Animatöse ist keine
gemeine Animatöse. Sie ist eine
Animatöse mit Diplom. Und das
gibt es selten. Gehen Sie bei der
Wahl Ihrer Abendveranstaltung auf
Nummer Sicher: Entscheiden Sie sich
für Künstler mit Gütesiegel. Christine
Prayon hat sich das Ulknudel-Diplom
auf die Netzhaut tätowieren lassen.
So können Sie Qualität schon von
weitem erkennen.
Dieser Abend passt in keine Schublade, denn er ist zwei Stunden lang
und mindestens genauso breit.
Wenn Sie darüber jetzt herzlich
lachen konnten, sind Sie hier genau
richtig. Es wird noch mehr schlechte
Witze geben. Außerdem wird Frau
Prayon einige Präsidenten imitieren,
schön singen, den ein oder anderen
bewegenden Moment zerstören und
möglichst viel Haut zeigen. Sie wird
sich auch heute mal wieder nicht festlegen, ob es sich hier um Kabarett,
Comedy oder eine Heizdeckenverkaufsveranstaltung handelt. Hauptsache absurd und ohne Chansons.
18,- / 16,- € Preis zzgl. Gebühren
Samstag, 21. Februar
20.00 Uhr
Vano Bamberger &
Band
»Musik deutscher Sinti«
MUSIKKABARETT
Freitag, 27. Februar
20.00 Uhr
Marco Tschirpke
»Am Pult der Zeit«
Vano Bamberger, großartiger Gitarrist, Komponist und Arrangeur, ist der
musikalische Kopf und Namensgeber
dieser Band. Längst ist er kein Unbekannter mehr, hat er doch - neben
einer großen Zahl von Konzerten und
Festivalauftritten im In- und Ausland
- im Frühjahr 2013 seine Debüt-CD
mit dem Titel „Swing Aux Voyageurs“ veröffentlicht, die vom Start
weg durch mitreißendes, von Ideen
nur so sprühendes Spiel, für begeisterte Pressebesprechungen und für
Furore bei den Fans gesorgt hat.
Das waschechte Sinti-Familienunternehmen - mit Sohn Donani und
Bruder Terrangi - ist eine wahre
Entdeckung! Denn was die drei
an feinfühlig arrangierter, virtuos
improvisierter und erdig pulsierender
Musik deutscher Sinti abliefern, reiht
sich nahtlos in die große Tradition
dieses Genres ein.
Vano Bamberger ist es geglückt,
ein wunderbar aufeinander eingespieltes Trio ins Leben zu rufen.
Gemeinsam versprühen die drei ein
musikalisches Feuerwerk, von dem
eine erregende Faszination ausgeht,
der man sich nicht entziehen kann.
Lassen Sie sich dieses fulminante
Trio nicht entgehen!
• Vano Bamberger - Solo-Gitarre
• Donani Bamberger - Solo-Gitarre
• Terrangi Bamberger - RhythmusGitarre
20,- / 18,- € Preis zzgl. Gebühren
Marco Tschirpke besieht die Welt
wie andere einen Verkehrsunfall.
Und dann greift er ein: mit beiden
Händen in die Tasten eines Klaviers,
dass es nur so kracht. Darüber
erhebt sich seine glockenhelle
Bassstimme und erzählt uns was
vom Pferd, das in ihm steckt: sein
Steckenpferd. Es lässt ihn Texte
schreiben, die manchmal mit ihm
durchgehen und sein Publikum
zuweilen wiehern lassen.
Ein gigantisches Blatt von Weltformat
beschrieb es so: „Marco Tschirpke
macht es mit Charme, mit seinem
musikalischen Können, mit einem
unerhörten Wortschatz und einem
ebenso großen Fundus an Wortspielen,
Wendungen und Reimen in seinen
Liedern.“ (Werdenberger & Obertoggenburger Zeitung)
Ganz so artig aber läuft es selten ab.
Denn der Jungspund neigt viel zu
sehr zum Improvisieren und ist seinen
Einfällen förmlich ausgeliefert. Er kann
es sich leisten, die üblichen KabarettThemen links liegen zu lassen und
führt sein Publikum dorthin, wo es
Neues zu entdecken gibt: in eine Welt
der entzückendsten Pointen aus Weltgeschichte und Jetztzeit.
18,- / 16,- € Preis zzgl. Gebühren
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
19
V E R A N S T A
Ev.-Luth. Kirchengemeinde
Röthenbach b.St. Wolfgang
Im Rahmen der „Röthenbacher Vorträge“ findet am
• Montag, 9. Februar 2015
• um 19.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Am Kirchberg 4, Röthenbach b.St. Wolfgang
• die Buchvorstellung und Lesung „Das Buch der Königin“
Dr. Sabine Weigand, Historikerin und Autorin, Schwabach
Erbin, Mutter, Rebellin: der große Roman um Königin Konstanze, die
heimliche Schlüsselfigur der Stauferdynastie
Es ist die berühmteste Geburtsszene des Mittelalters: Konstanze,
Frau des deutschen Kaisers Heinrich VI., vierzigjährig, als unfruchtbar
verschrien, hochschwanger. Um jeden Preis muss sie die Legitimität ihres
Kindes sicherstellen. Und so bringt sie ihren Sohn öffentlich, auf dem
Marktplatz von Jesi, zur Welt. Die Nachwelt kennt sie als Mutter des
Stauferkaisers Friedrich II. Aber welcher Weg liegt wirklich hinter Konstanze von Sizilien? Wem gehört ihre Treue: ihrer Heimat Sizilien oder
ihrem Mann, dessen Grausamkeit sie entsetzt?
Eintritt frei!
Info: Bernd Bergmann, Tel. 09129 / 68 93
Bund Naturschutz
Veranstaltungen im
Februar/März
• Samstag, 28. Februar, 13.00 Uhr am Wasserhochbehälter, Alte
Nürnberger Straße
Nistkästen-Kontrolle und Säuberung
Seit ca. fünf Jahren betreut die BN Ortsgruppe die über 100 Nistkästen
im Staatswald nördlich von Wendelstein. Die jährliche Reinigung schafft
Platz für neues Nistmaterial und hilft, den Befall mit Parasiten zu reduzieren. Unterstützen Sie uns bei dieser interessanten Arbeit und lernen
die unterschiedlichen Nutzer der Nistkästen kennen.
• Dienstag, 3. März, 19.30 Goldenes Herz, Schwabacher Straße
BN Themenstammtisch „Parteiengespräche“
Wir laden Vertreter aller im Gemeinderat vertretenen Parteien ein, mit
uns über Natur- und Umweltaspekte in der Gemeindepolitik zu diskutieren. Nach einem Kurzvortrag der BN Ortsgruppe können Fragen an
die Parteien gestellt werden.
Allersberger Faschingszug 2015
Kurz und knackig! So könnte das Motto des kommenden Faschings lauten.
Bereits am 15.02.2015 findet der Allersberger Faschingszug statt. Rund
zwei Wochen weniger als im letzten Jahr stehen den Teilnehmern damit
für ihre Vorbereitungen zur Verfügung. Sich ins Zeug zu legen lohnt sich für
die Teilnehmer aber allemal, denn auch beim kommenden Faschingszug
werden die drei besten Wägen sowie die schönste Fußgruppe ausgezeichnet. Selbstverständlich sind auch neue Teilnehmer sehr herzlich willkommen. Interessenten können sich unter faschingszug@fako-allersberg.
de mit den Organisatoren in Verbindung setzen.
20
Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose e.V. Selbsthilfegruppe Wendelstein
Thermalbadefahrt
Die Osteoporose-Selbsthilfegruppe Wendelstein fährt einmal im Monat
mit dem Bus ins Thermalbad, abwechselnd nach Bad Abbach, Bad
Gögging und Bad Staffelstein. Immer am 4. Donnerstag des Monats.
Wer Lust hat, mit uns am
• Donnerstag, 26. Februar 2015, nach Bad Gögging zu fahren, ist
herzlich willkommen.
Wir fahren um 14.00 Uhr auf dem Parkplatz in der Röthenbacher
Straße, Wendelstein, ab.
Nach dem Baden kehren wir noch zu einem gemütlichen Abendessen in
einem regionalen Gasthof ein. Wir sind gegen 21.00 Uhr wieder zu Hause.
Es sind noch Plätze frei.
Anmeldung bitte bei Fa. Ramspeck, Tel. 09122 / 32 76.
Kleintierzuchtverein B 496 Wendelstein e.V.
Einladung
Am Sonntag, 15. März 2015, um 14.00 Uhr findet die
Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft des Kleintierzuchtvereins Wendelstein eV im Vereinsheim am Leinschlag statt.
Tagesordnung
1.Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
2.Totenehrung
3.Neuaufnahmen
4.Verlesen des Protokolls der letztjährigen Jahreshauptversammlung
5.Berichte:
a.Vorstand
e.Zuchtbuchführer
b.Kassier
f. Entlastung der gesamten c.Kassenrevisoren
Vorstandschaft
d.Zuchtwarte Kaninchen
6.Bildung eines Wahlausschusses
7.Neuwahlen
a.1. Vorstand
g.Zuchtbuchführer
b.2. Vorstand
h.Tätowierwart
c.Kassier
i. Zeugwart
d.Schriftführer
j. Kassenrevisoren
e.Zuchtwart Kaninchen
k.Ehrengericht
f. Jugendwart
l. Kantinenwirt
8.Anträge und Verschiedenes
9.Futter und Ringbestellung
Anträge sind bis spätestens vor Beginn der Jahreshauptversammlung
beim 1. Vorstand einzureichen.
Um zahlreichen Besuch wird gebeten.
Reinhard Reichenbach, 1. Vorstand
Treffen der
Briefmarkenfreunde
Das nächste Treffen der Briefmarkenfreunde findet statt
am 20.02.2015, das übernächste Treffen am 20.03.2015,
jeweils ab 18.00 Uhr in Kleinschwarzenlohe,
Allerheiligenweg 21b, an der Kirche.
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
A L T U N G E N
TSV 72 Kleinschwarzenlohe e.V.
Schützengesellschaft 1899 Wendelstein e.V.
Einladung
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
• zur ordentlichen
• Ort: Saal im Sportheim des
Jahreshauptversammlung am
TSV 72 Kleinschwarzenlohe
Freitag, 13.02.2015,
e.V., Schleißweg 1
• Beginn 19.30 Uhr
Tagesordnung
1.Begrüßung
2.Genehmigung des Protokolls der JHV 2014
3.Bericht des 1. Vorsitzenden
4.Berichte der Abteilungsleiter
5.Satzungsänderung
6.Kassenbericht des Schatzmeisters
7.Revisionsbericht und Entlastung
8.Beschlüsse und Haushaltsplan 2015
9.Neuwahlen der Vorstandschaft
9.1 Bildung des Wahlausschusses
9.7 Wahl des 1. technischen 9.2 Wahl des/der 1. Vorsitzenden
Leiters
9.3 Wahl des/der 2. Vorsitzenden
9.8 Wahl des 2. technischen 9.4 Wahl des/der 3. Vorsitzenden
Leiters
9.5 Wahl des/der 9.9 Wahl des Schriftführer(s)/in
Schatzmeister(s)/in
9.10 Wahl des/der 9.6 Wahl des/der Medienwart(s)/in
Jugendleiter(s)/in
9.11 Wahl von 3 Revisoren
10.Ehrungen
11.Anträge
12.Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung 2015 sind bis spätestens 3 Tage
vorher beim 1. Vorsitzenden Siegfried Nörenberg, Carl-Orff-Ring 13,
90530 Wendelstein, einzureichen. Es wird darauf hingewiesen, dass
die Jahreshauptversammlung ohne Rücksicht auf die Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig ist.
Der Entwurf der Satzungsänderung ist auf unserer Homepage: www.
tsv72.de/satzung nachlesbar, und liegt auch in unserer Geschäftsstelle
zur Einsichtnahme bereit.
Siegfried Nörenberg, 1. Vorsitzender im Januar 2015
Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus Wendelstein
Pfarrfasching
Die katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus Wendelstein lädt für Samstag,
7. Februar, zum Pfarrfasching in das Vereinshaus in der Sperbersloher
Straße 10 ein. Beginn ist um 19.59 Uhr. Stimmungsvolle Musik spielt „DJ
Frank“. Für ein abwechslungsreiches Programm sorgen die Faschingsgesellschaft Grün-Weiß Wendelstein und weitere Überraschungsgäste.
Karten im Vorverkauf gibt es im Pfarrbüro und an der Abendkasse.
Zur Jahreshauptversammlung 2015 sind alle Vereinsmitglieder recht
herzlich eingeladen. Sie findet am Mittwoch, den 18. Februar 2015, um
20.00 Uhr im Schützenhaus statt.
Tagesordnung
1.Begrüßung durch den 1. Schützenmeister
2.Berichte
2.1 Bericht des 1. Schützenmeisters
2.2 Bericht des Sportleiters
2.3 Bericht des Schatzmeisters
2.4 Bericht der Kassenprüfer und Entlastung
des Schatzmeisters
3.Entlastung des Schützenmeisteramtes
4.Ehrungen
5.Neuwahlen des Schützenmeisteramtes, der
Ausschussmitglieder und der Kassenprüfer
6.Festlegung des Jahresbeitrages und der Aufnahmegebühr ab 2016
7.Genehmigung des Haushaltsvorschlages 2015
8.Anträge
9.Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung 2015 müssen bis spätestens 09.
Februar 2015 schriftlich beim 1. Schützenmeister eingereicht werden.
Kinder- und Baby-Basar, Röthenbach
bei St. Wolfgang
Von Privat an Privat
Am Sonntag, den 08.03.2015, findet von 10.00 - 12.00 Uhr der Kinderund Babybasar in der Schwarzachhalle in Röthenbach bei St. Wolfgang
statt. Der Eintritt für Besucher ist frei. Hier wird alles rund ums Kind
gehandelt - von privat, an privat. Für das leibliche Wohl sorgen die
Eltern der Kindergartenkinder und bieten vor Ort Kaffee und selbstgebackene Kuchen (gerne auch zum Mitnehmen) an.
Sie suchen gut erhaltene Spielsachen und Bücher, Kinderbekleidung
oder Faschingskostüme, Fahrzeuge, wie z.B. Fahrräder, Fahrradanhänger,
Roller, Tretautos und vieles, vieles mehr? Oder Sie möchten sich von
Spielen, Puzzles, Puppen, Hosen, Jacken, Kleidern, Kindersitzen, Möbeln,
Wickeltischen etc. trennen? Wir freuen uns auf Sie!
• Veranstaltungsort: Schwarzachhalle, Schulstr. 1, 90530 Röthenbach bei St. Wolfgang
Öffnungszeiten: Sonntag, 08.03.2015, 10.00 - 12.00 Uhr
• Preise: Der Eintritt für Besucher ist frei. Die Tischgebühr für
Aussteller beträgt unverändert 5,- €; Tische werden gestellt.
Der Platz für Kleiderständer wird mit 2,50 € berechnet; Kleiderständer müssen selbst mitgebracht werden. Die Erlöse
gehen zu Gunsten des ev. Montessori Kindergartens in Röthenbach bei St. Wolfgang. Gewerbliche Verkäufer sind vom Basar
ausgeschlossen.
Anmeldungen für Aussteller sind ab 21.02.2014 bei Frau Leinberger, Tel.
09129 / 90 82 28, oder via E-Mail an KIGABoerse@gmx.de möglich.
Weitere Infos unter www.kinderbasar-roethenbach.de.
Der Elternbeirat des ev. Montessori Kindergartens
Röthenbach b. St. Wolfgang
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
21
V E R A N STA LT U N G E N
Faschingstermine
Samstag 07. Februar 2015, 14.00 Uhr
Kinderfasching beim 1.FC Schwand
TSV 1893 Wendelstein
Basar rund ums Kind und
Kinderkriegen
Samstag 07. Februar 2015, 19.59 Uhr
• Sonntag, 08.03.2015
10.00 - 12.00 Uhr
• TSV 1893 Wendelstein, Am Schießhaus
Sonntag 08. Februar 2015, ab 14.11 Uhr
Für 7,- EUR werden zur Verfügung gestellt:
Tisch (1,50 m) sowie angrenzende Stellfläche (ca. 0,90 m) für Ständer
(selbst mitzubringen) Großteile/Sonstiges
Weitere Infos bei Claudia Janisch, Tel. mobil 0171 - 617 7972 ab 17.00 Uhr
Pfarrfasching St. Nikolaus Wendelstein im Vereinshaus
Faschingszug Schwand
Sonntag 08. Februar 2015, 14.00 Uhr
Kinderfasching beim TSV Röthenbach / St. W.
Donnerstag 12. Februar 2015, 19.33 Uhr
Weiberfasching Grün-Weiß Wendelstein,
in der Waldhalle Großschwarzenlohe
Samstag 14. Februar 2015, 19.33 Uhr
Gala Prunksitzung Grün-Weiß Wendelstein,
in der Waldhalle Großschwarzenlohe
Sonntag 15. Februar 2015, ab 14.11 Uhr
Faschingszug in Allersberg „Gaudiwurm“
Flohmarkt “Rund
ums Kind“
Samstag, 07.03.2015
von
10:00 – 12:00
Pfarrsaal der Pfarrei St. Nikolaus in Wendelstein
Sperbersloher Str. 6
Für das leibliche Wohl ist mit Kuchen (gerne auch zum Mitnehmen),
Kaffee, Apfelsaftschorle und Wasser gesorgt.
Verbindliche Anmeldungen Fr. Burkel unter Tel. 0163/4287810..
Die Gebühren betragen 10,-€ für einen Tisch (ca. 160 x 80 cm wird gestellt), wer einen Kuchen backt, zahlt nur 8,- €.
Pro Person kann ein Tisch belegt werden, gewerbliche
Verkäufer sind vom Basar ausgeschlossen.
Der Erlös kommt dem Kinder(t)raum St. Nikolaus zu Gute
Veranstalter Elternbeirat des Kinder(t)raums St.Nikolaus
Ein guter Brauch: Wo repariert wird kauft man auch!
Edelstahl- Stahl- u. Metallbau; Markisen; Schaufenster; Alu-Fenster;
Automatiktüren; Türen u. Tore; Antriebe; Gitter; Geländer; Service.
22
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
VEREINE informieren
50 Jahre Mitglied bei Liederkranz Wendelstein
Ehrungen bei Weihnachtsfeier
Wendelstein (hw) - Die Weihnachtsfeier des Liederkranzes Wendelstein im
Saal des FV Wendelstein war die Umrahmung zur Ehrung der Jubilare.
In ihrer Ansprache begrüßte die 1. Vorsitzende Rita Schwarzfärber besonders
den 2. Bürgermeister Klaus Vogel und den evangelischen Pfarrer Norbert
Heinritz und die anwesenden Ehrengäste. Mit der neuen Chorleiterin Miriam
Geißler sei der Chor wieder fest in Frauenhand, meinte sie humorvoll.
Vogel bezeichnete die Weihnachtstreffen als etwas Besonderes, die alles
überstrahlen. Pfarrer Heinritz brachte ein Gebet aus dem Jahr 1883 mit und
wünschte allen ein offenes Herz.
Moderator Hans Dieter Lillig führte wieder gekonnt durch das abwechslungsreiche Programm mit lustigen oder besinnlichen Geschichten, wie die wahre
Geschichte vom Nikolaus, vorgetragen von Reiner Gradl, oder Liedern, wie
die Weihnachtsbäckerei von der sechsjährigen Emma Balmberger, und satirischen Beiträgen durch das Duo Sconi, bestehend aus Chorleiterin Geißler
und ihrem Mann. Als Erster durfte der Chor einen Beitrag aus ihrem neuen
Programm hören. Zwischendurch sang der Chor sehr stimmungsvoll unter
Geißlers beeindruckender Leitung einige Weihnachtslieder.
Der Vorsitzende des Vorstands des Sängerkreises Schwabach, Gerhard Pfann,
war zu den Ehrungen eingeladen. In seiner humorvollen Ansprache lobte
er die Jubilare, die es so lange geschafft haben, dem Liederkranz treu zu
bleiben, zusammen mit Rita Schwarzfärber, die ebenfalls den Jubilaren für
ihre Zuverlässigkeit dankte, die das Fundament einer Chorgemeinschaft
bildet. Für 10 Jahre wurden Renate Bäuerle, Hannelore Eckstein und Christina Nahr geehrt, 25 Jahre sind Helga Wilde, Gerd Krauß, Werner Rogge
und Johannes Wilde dabei, für 40 Jahre nahezu fehlzeitfreie Anwesenheit
bekamen Marianne Reif und Hannelore Ziegler die Ehrenmitgliedschaft sowie
Sofie Löhlein, Saas Selma und Zant Lotte. Und die beiden Ehrenmitglieder
Gerhard Pohl und Kretschmer Herta sind seit 1964 dabei, also bereits 50
Jahre. Alle erhielten von Pfann Urkunden, Ehrennadeln. Rita Schwarzfärber
überreichte ihnen noch ein Geschenk.
Übereinstimmend wurde die Weihnachtsfeier als sehr stimmungsvoll empfunden
und Chorleiterin Miriam Geißler für ihr enormes Engagement gelobt.
Weidler
Musikunterricht
in Wendelstein
Gitarre & Blockflöte
für Kinder ab ca. 6 J., auch für Erwachsene
Werner Heinzel
staatl. geprüfter Musiklehrer
Anmeldung und Information: Tel. 0 91 29 -92 77
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
23
Vereinsehrungen für bis zu 70
Jahren bei der Weihnachtsfeier
des TSV Wendelstein
WENDELSTEIN
e.V.
Wendelsteins Christkind
erstmals bei der TSV-Familie
Wendelstein - Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft mit bis zu
70jähriger Vereinstreue und als Premiere der Auftritt des Wendelsteiner
Christkinds bei der TSV-Familie waren die Höhepunkte beim Programm
der Weihnachtsfeier 2014 beim TSV 1893 Wendelstein, zu der Vorsitzender
Klaus Vogel wieder Mitglieder und Ehrengäste in der über 100 Jahre alten
Vereinsturnhalle willkommen hieß.
In alter Vereinstradition und verstärkt um die Chorstimmen der „Einigkeit“
aus Röthenbach bei St. Wolfgang begrüßte die TSV-Sängerriege musikalisch
die Vereinsmitglieder und Ehrengäste in der TSV-Turnhalle. Vorsitzendem Klaus
Vogel oblag das Grußwort, bei dem er den Verein mit seiner Mitgliederfamilie als
Institution mit Traditionsbewusstsein und zugleich dem richtigen Rüstzeug für
die Zukunft als Wohlfühlverein mit breitem sportlichem Angebot würdigte. Auch
ein Rückblick auf das Vereinsjahr 2014 war ein Teil der Ausführungen, wobei der
Umbau der Vereinsgaststätte und die Neubestuhlung der TSV-Halle besonders
erwähnt wurden.
Dabei galt allen TSV-Mitgliedern ein besonderer Dank, die mit ihren „Stuhlspenden“ diese Neubestuhlung ermöglicht hatten. Ein weiterer Dank ging zudem
an alle Mitglieder, die mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz für den Verein und die
Abteilungen erst den Verein zu dem machten, was ihn auszeichnet: Als generationenübergreifenden Familienverein mit Sport- und Freizeitangeboten für alle.
Anstelle eines Theaterstücks bereicherte diesmal die TSV-Theatergruppe die Feier
mit weihnachtlichen Geschichten. Die Ehrungen für langjährige Mitglieder mit
25jähriger bis zu 70jähriger Vereinstreue bildeten danach den Höhepunkt der Feier.
Bei der Weihnachtsfeier des TSV Wendelstein wurden Mitglieder für 25jährige bis hin
zu 70jähriger Treue zum Verein mit Ehrennadeln, Urkunden und Geschenken ausgezeichnet. (Foto: TSV)
Ehrennadeln, Urkunden und Geschenke für lange Vereinstreue
Zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Sandra Nußhardt und Dr. Benjamin
Waldmann ehrte Klaus Vogel als TSV-Vorsitzender dabei heuer Sabine und Roland
Galonska, Renate und Werner Gottschlich, Maria Feicht, Miluska Speierl, Barbara
Stolzenwald, Günter Lang, Heinrich Munkert und Dr. Jörg Ruthrof für 25jährige
Treue zum TSV Wendelstein und zeichnete alle Anwesenden mit der Vereinsehrennadel in Silber aus. Die Ehrennadel mit Urkunde für 40jährige Mitgliedschaft
erhielten Ruth und Kurt Einsiedel, Edeltraud und Karlheinz Gurnig, Klaus Becker,
Hans-Peter Brunner, Landrat Herbert Eckstein und Walter Hübner.
Seit 1964 hält Marianne Nußhardt dem TSV Wendelstein die Treue und wurde
deshalb für die 50jährige Mitgliedschaft geehrt. Weitere 20 Jahre mehr und damit
seit 70 Jahren ist Betty Engelhardt Vereinsmitglied und erhielt dafür eine besondere
Auszeichnung. Ein besonderes Geschenk hatte Klaus Vogel zudem für Brunhilde und
Karl-Josef Wickel und für Jörg Bußmann vorbereitet, die für ihre vorbildliche Arbeit
innerhalb ihrer TSV-Abteilung ausgezeichnet wurden. Eine Premiere der Feier war
weiterhin der Besuch des Wendelsteiner Christkinds bei der TSV-Familie, das den
Mitgliedern seinen Prolog vortrug und allen ein glückliches Jahr 2015 wünschte.
(jör)
FV Wendelstein 1923 e.V.
Bewegung als ergänzende Therapie für
Herz-Kreislauf-Patienten
mit interessanten Filmbeiträgen zu den Themen
• Die koronare Herzkrankheit
• Therapie
•Bewegung als „Medizin“ und
ergänzende Therapie
Hi er tr iff t
sowie Informationen über die Herzsi ch
n!
W en de lst ei
Caf é | bar | bis tr o
sportgruppe Wendelstein.
•Dienstag, den 03.03.2015,
19.00 bis ca. 21.00 Uhr
Wendelstein altort – Hauptstrasse 14 – direkt neben dem alten ratHaus – tel. 09129/90 80 28
•FV 1923 Wendelstein e.V.,
Mozartstr. 72, 90530 Wendelstein
Sehr geehrte Gäste und Freunde des Hauses.
•Gebühr: keine
•Anmeldung zum Infoabend bei der
Nach der Eröffnung unseres neuen Restaurants Park Central in der
VHS Wendelstein unter der
Hauptstraße 22 (gleich nebenan) bleibt der Park für die Zeit von
Kurs Nr. 40051.
Ein Informationsabend der Herzsportgruppe Wendelstein in Kooperation mit
der VHS Wendelstein
ca. 4-6 Wochen wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.
Danach sind wir wieder frischer, neuer und hübscher für Sie da.
In dieser Zeit begrüßen wir Sie sehr gerne im NEuEN
RESTAURANT · BAR · GRILL
wendelstein
Wendelstein altort – Hauptstrasse 22 – direkt neben dem alten ratHaus – tel. 09129/90 80 28
Öffnungszeiten:
mo - fr 11.30 - 14.00 & 17.30 - 22.00 uHr – sa 17.30 - 22.00 uHr – sonntag ruHetag
24
Weitere Fragen beantworten Ihnen
die Übungsleiter Martina und Achim
gerne unter Tel. 09129 / 27 05 24
oder per E-Maill achim.meye@
fv-wendelstein.de.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Martina Lächert und
Hans Joachim Meye
Herzsportgruppe Wendelstein
Trägerverein
Ausführliche Informationen über die
Herzsportgruppe finden Sie auf der
Homepage des FV Wendelstein unter
Sport / Herzsport.
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Gardetreffen der „Grün-Weißen“
mit Tanzauftritten von
14 Vereinen aus der Region
Faschingsgarden zeigten Akrobatik und
Tanzleistungssport
Kleinschwarzenlohe - Insgesamt 14 teilnehmende Vereinen aus ganz
Mittelfranken wie auch aus Oberbayern boten beim diesjährigen
Gardetreffen der Wendelsteiner Faschingsfreunde die Höhepunkte
sowohl bei den Marschtanznummern wie bei den thematisch vielseitigen Schautänzen. Mehrere Vereine waren zudem nicht nur mit einer
Gruppe angereist, sondern hatten mehrere ihrer Aktivengruppen
dabei wie etwa die Gäste die „Fränkische Kanalflotte“ aus Fürth und
die Zwiebelonia“ aus Beilngrieß.
Als erste Gruppe des Abends eröffnete die Gardegruppe vom VfG Georgensgmünd mit ihrem Marschtanz das Gardetreffen und bekam dafür wie auch für den
späteren Schautanz als „Engel und Teufel“ vom begeisterten Publikum viel Beifall
und den Schlachtruf „Wenden Aha“ der Gastgeber. Charmant moderiert von Ulla
Schliedermann, die für den erkrankten Präsidenten Martin Weiser diese Aufgabe
übernahm, führte die karnevalistische Reise weiter nach Fürth zur „Fränkischen
Kanalflotte“. Von hier waren nicht nur die Gardegruppe - die ihren Marschtanz
zeigte - angereist, auch die Schautanzgruppe der „Flotten Weiber“, die „Seebären“
als Männergruppe und ein Tanzpaar hatten flotte und figurenreiche Auftritte.
Von Fürth aus war die nächste Station in Stein, woher die „Steiner Schloßgeister“
als langjährige Freunde mit ihrem Marschtanz kamen und außerdem mit ihrem
Schautanz als „Party Animals“ über die Bühne der Rangauhalle wirbelten. Stark
vertreten waren auch die Nürnberger Faschingsvereine: Die Garde der „AK 04“
präsentierte ebenso wie die Gardegruppen vom „Nürnberger Trichter“ und von
der „Luftflotte“ ihren Marschtanz und die „Dresdensia“ begeisterte mit ihrem
Schautanz mit dem Thema „Las Vegas“. Die Garde der Nürnberger „Bretonia“
bereicherte das Treffen neben ihrem Marschtanz auch mit ihrem Schautanz als
„Superhelden“.
„Mozart goes modern“ und „Tarzan“ als Schautanzthemen
Die weiteste Anreise des Abends hatten die befreundeten Vereine aus dem oberbayerischen Beilngrieß und die Garden aus dem Raum Erlangen. Die mit den
Gastgebern farbengleichen „Grün-Weißen“ der „Zwiebelonia“ aus Beilngrieß
hatten einen Auftritt mit dem Marschtanz ihrer Garde und später mit dem Tanz
ihres Prinzenpaares in einer gelungenen Mischung aus klassischer und moderner
Choreografie. Gern gesehene Freunde und Gäste waren an diesem Abend auch
die „Schwabanesen“, deren Garde mit ihrem figurenreichen Marschtanz und
ihrem Schautanz mit dem Motto „Tarzan“ teilnahm, der zugleich einer der Höhepunkte des Abends war.
Der nächste Halt im Abendprogramm galt der Garde der „Blumenzupfer“ aus
Weisendorf. Wie andere Gardegruppen traten auch sie zweimal auf und begeisterten mit ihrem Marschtanz und zum Finale des Abends mit ihrem Schautanz
„Hart aber sexy“. Ebenfalls aus der Region Erlangen hatte die Schautanzgruppe
„Carnevalissimo“ den Weg zur Rangauhalle gefunden und präsentierte ihren
Marschtanz. Ihren Auftritt hatten aber auch „Eigengewächse“ der Gastgeber
und die Wendengarde mit ihrem Marschtanz wie auch die „Heartbreakers“ mit
ihrem Schautanz mit dem Thema „F(r)isch verliebt“ bekamen viel Beifall und den
Schlachtruf für ihre Vorführungen.
Vom barocken Hoftanz über Ballett und Aerobic bis zum „HipHop“ reichte die
tänzerische Zeitreise der Garde von „Feucht-Fröhlich“ bei ihrem Schautanz.
Mit ihren individuellen Kostümen und ihrem flotten Schautanz unter dem Motto
„Las Vegas“ bot die Garde der Nürnberger „Dresdensia“ einen Höhepunkt des Abends.
Buckenhof nochmals die gute Stimmung auf. Beim gemütlichen Ausklang danach
nahmen die noch anwesenden befreundeten Gardegruppen die Einladung zum
nächsten Gardetreffen in 2016 schon jetzt gern an.
Text & Fotp: jör
Akrobatik und Faschingsbrauchtum mit den „Flecklashexen“
Von Süd nach Nord innerhalb des Landkreises und darüber hinaus ging es
danach mit den nächsten Gardegruppen weiter: Die Garde der „Gredonia“ aus
Greding begeisterte ebenso das Publikum mit ihrem Schautanz wie die Garde
von „Feucht-Fröhlich“ aus Feucht, die mit ihrem Schautanzthema „Mozart goes
modern“ einen tänzerisch gelungenen Bogen vom Barock zum „Hip-Hop“ auf
der Bühne präsentierte. Zwischen diesen beiden Vereinen eroberten als einer der
Höhepunkte des Abends die „Allersberger Flecklashexen“ die Bühne und auch
die Begeisterung der Faschingsfreunde in der Rangauhalle mit ihren waghalsigen
akrobatischen Bühnenfiguren.
Selbst das Finale des knapp vierstündigen und schnell wechselnden Bühnenprogramms bot noch Höhepunkte: Als späte Gäste lud die Garde der „Röbenesia“
aus Röthenbach/Pegnitz das Publikum zur „Hüttengaudi“ als Schautanzmotto ein
und mit einem ebenso begeisternden bunten wie flott-figurenreichem Schautanz
als „Paradiesvögel“ heizten als letzter Gast die „SeKu-Narren“ aus ErlangenFEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
25
Bund Naturschutz in
Bayern e.V. Ortsgruppe
Wendelstein
Die Wendelsteiner BN Ortsgruppe
kritisiert die geplante Aldi Erweiterung
und Ansiedlung eines weiteren Supermarktes nördlich von Kleinschwarzenlohe. Hierfür soll der Flächennutzungsplan als ‚Sondergebiet für den
großflächigen Einzelhandel mit mehr
als 800 m² Verkaufsfläche‘ geändert
werden. Zusammen mit dem ebenfalls
bevorstehenden Rewe Neubau in
Wendelstein, entstünden so binnen
kurzer Zeit mehrere neue Supermärkte
Der Planung zum Opfer fallen, werden
mit insgesamt fast 5.000 m² Verkaufsu.a. sämtliche Großbäume auf dem
fläche! Und dies, obwohl die Versorderzeitigen Aldi-Parkplatz.
gung der Bevölkerung mit Kaufland,
Lidl, Netto, Aldi, Rewe... usw. bereits mehr als ausreichend ist. Gleichzeitig
stehen immer mehr kleinere Läden leer oder geraten durch den erbarmungslosen Preiskampf der Filialisten unter Druck und müssen aufgeben. Zusätzlich
bemüht sich die Gemeinde derzeit zusammen mit Feucht und Schwarzenbruck als sog. ‚Mittelzentrum‘ eingestuft zu werden, damit ‚Einschränkungen
bei Ausweisung von Fachmärkten und größeren Einzelhandelsprojekten
beseitigt werden können‘. (Bericht ‚Gemeinsames Werben für neues Mittelzentrum‘ im ST vom 5.1.15). Von einem Umdenken also keine Spur!
Der BN fordert deshalb, dass die Gemeinde, anstatt immer weitere Großmärkte anzulocken, aktiv wird, um den fußläufig zu erreichenden Einzelhandel in den Ortskernen zu erhalten und zu fördern. Derzeit sieht es eher
danach aus, als würde sich die Amerikanisierung unserer Einkaufslandschaft
immer weiter beschleunigen, so Stefan Pieger, Vorsitzender der Wendelsteiner
BN Ortsgruppe. „Wir haben im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit
und sog. ‚Träger öffentlicher Belange‘ unsere Stellungnahme abgeben,
machen uns aber keine Illusionen, dass unsere Kritikpunkte berücksichtigt
werden.“ Die gängige Praxis der sog. ‚Öffentlichkeitsbeteiligung‘ ist eher
eine reine Formsache, da die Planungen oft schon so weit fortgeschritten
sind, dass Änderungen nicht oder nur noch schwer möglich sind. So wurden
z.B. im aktuellen Fall auf dem Gelände des ehemaligen Getränkemarktes,
gleich neben dem noch stehenden ALDI Gebäude, bereits vollendete Tatsachen geschaffen und Bäume und Hecken entfernt. Auch die auf dem ALDI
Parkplatz verbliebenen Bäume, teilweise von beachtlicher Größe, werden
Sie müssen nur
noch auspacken!
Weil wir Ihr Bad
komplett anpacken.
Bereits vollendete Tatsachen geschaffen wurden beim Abriss des Getränkemarktes.
Hecken und Bäume, Teil früherer Ausgleichsmaßnahmen, wurden bereits vor
Abschluss der Öffentlichkeitsbeteiligung entfernt.
Gebiet aus der Vogelperspektive. Links Aldi, rechts der inzwischen abgerissene
Getränkemarkt.
im Zuge des Neubaus komplett entfernt werden. Selbst der Grünstreifen
zwischen ALDI und der Staatsstraße 2406 wird so stark verkleinert, dass
kaum noch etwas stehen bleibt, ärgert sich BN Mann Pieger. „Wir müssen
endlich umdenken und bei Neubauten den existierenden Baumbestand als
Gegebenheit mit einplanen, anstatt Bäume wie Legosteine von einer Ecke
in die andere zu verschieben, nur um sie dann, nach ein paar Jahren, als
krank oder als Sicherheitsrisiko endgültig zu entfernen.“ Auch die gesetzlich
vorgesehenen Ausgleichsmaßnahmen können den BN Vorsitzenden nicht
beruhigen: „Eine Streuobstwiese unter der Hochspannungsleitung oder ein
Eidechsenbiotop im Schatten hinter dem neu entstehenden Supermarktgebäude ist eine Farce und kann den ungebremsten Flächenverbrauch
nicht kompensieren.“ Seit Jahren fordert der BN Ausgleichsmaßnahmen im
Rahmen eines Gesamtkonzeptes
innerhalb des Gemeindegebietes
zu realisieren. So z.B. in einem
‚Schwarzach-Uferstreifenprogramm‘,
um drohenden Problemen mit den
dort vorkommenden Bibern aus dem
Weg zu gehen. Der BN hofft hierbei
auf Unterstützung durch den neu
eingerichteten Umweltbeauftragten
von B90 / DIE GRÜNEN, Martin Luff.
• Neu- & Umbau
• äußerste Sauberkeit
• barrierefrei bis Wellness
• 3D-Planung
• termingerecht
• perfekt koordiniert
• kostentransparent
26
Tillystraße 38
D-90431 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 / 61 10 85
Zum Handwerkerhof 9
D-90530 Wendelstein
Telefon: +49 (0) 9129 / 28 35 - 0
www.der-badmacher.de
www.fliesen-roehlich.de
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN über den
Bauausschuss vom 15.01.2015
In der ersten Sitzung des Bauausschusses im neuen Jahr lagen viele
Anträge zur Entscheidung vor. Zu Beginn der Sitzung wurde dem
Ausschuss der Straßenzustandsbericht vorgelegt, in Kleinschwarzenlohe
sollte geklärt werden, ob ein Einfamilienhaus im Landschaftsschutzgebiet errichtet werden darf und, ob die Stellplatzproblematik für ein
Mehrfamilienhaus in der Nürnberger Straße mit einer Stellplatzablöse zu
umgehen ist.
Straßenzustandsbericht
Die Hauptverbindungsstraßen im Gemeindegebiet wurden komplett digital
erfasst. Dabei wurden neben dem Zustand der Straßen auch die öffentlichen
Grünflächen kartiert und ein Baumkataster erstellt. Das Ergebnis der Untersuchung ist, dass die Straßen im Gemeindegebiet in einem durchschnittlichen
Zustand sind. Um aber die Straßen zu erhalten und nicht später sanieren zu
müssen (dies müssten dann die Anwohner anteilig bezahlen), sind jetzt die Investitionen über Jahre für den Straßenerhalt zu verdoppeln. Um diese Aufgabe zu
bewältigen, wird das Referat 5 (Bauabteilung) um eine weitere Stelle erweitert
werden müssen. Mit dem Hintergrund, dass Wendelstein schon höhere Kosten für
Wie wäre es endlich wieder
Evi zu sein? Jetzt Starttermin
zur Traumfigur vereinbaren.
die Sanierung und Erhaltung der öffentlichen Gebäude, insbesondere der Sporthallen und der Kinderbetreuungseinrichtungen aufbringen muss, stellt sich die
Frage, inwieweit weitere öffentliche Baumaßnahmen denkbar sind.
Bauvoranfrage im Landschaftsschutzgebiet Kleinschwarzenlohe
Kontrovers wurde der Antrag auf Vorbescheid diskutiert, in dem über die
Errichtung eines Einfamilienhauses in Kleinschwarzenlohe „Im Schwarzachgrund“ befunden werden sollte. SPD und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN hätten
die Bebauung im Landschaftsschutzgebiet sofort abgelehnt. Auf Antrag ist
beschlossen worden, dass vor der nächsten Bauausschusssitzung es einen Ortstermin geben muss, um sich ein Bild der Lage zu machen.
Stellplatzablöse
Dem Bauausschuss wurde der Antrag des Bauträgers, der ein Mehrfamilienhaus an der Nürnberger Straße 6 realisiert vorgelegt, in dem der Bauträger die
nicht vorhandenen Stellplätze mit Geld ablöst. Auf dem Grundstück müssen
elf Stellplätze nachgewiesen werden. Auf Grund der dichten Bebauung ist ein
Bauantrag mit sieben Stellplätzen und zwei Duplexparkern (parken übereinander)
genehmigt worden. Im November
ließ der Bauträger dann die Garagen
errichten. Es war sofort klar, dass die
Gebäude viel zu hoch und massiv
sind. Der mit dem Landratsamt abgestimmte Vorschlag des Bauträgers
war: „Rückbau einer Garage. Dafür
Ablöse der fehlenden Stellplätze mit
je 5.112,92 Euro“. Die verbleibende
Garage sollte mit Anbauten auf der
Grenze ins Baurecht gezwungen
werden. Im Rat herrschte Konsens,
dass die Garagen an der Nürnberger
Straße zurückgebaut werden sollen
und dafür zwei Stellplätze abgelöst
werden müssen. Jetzt muss der
Bauträger mit einem neuerlichen
Bauantrag darauf reagieren.
Solange dies nicht gelöst und
genehmigt ist, kann keine
Nutzungsaufnahme beantragt und
gestattet werden.
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
27
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN - OV Wendelstein
Jahreshauptversammlung 2015
Am Dienstag, 20.01.2015, fand im Goldenen Herz die
dritte Jahreshauptversammlung seit Wiedergründung
des Ortsverbandes von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN statt.
Da der Vorstand auf jeweils zwei Jahre gewählt ist, fanden
diesmal keine Wahlen statt. Im Amt sind weiterhin Boris Czerwenka (Vorsitzender), Martin Luff (stellv. Vorsitzender) sowie
Thomas Bauser (Kassierer).
Der Jahresbericht des Vorsitzenden Boris Czerwenka ging
zunächst auf die zwei Wahlkämpfe im vergangenen Jahr ein
(Kommunal- und Europawahl). Er stellte die hervorragenden
Ergebnisse heraus. So wurden z.B. in Wendelstein aus dem
Stand zwei Gemeinderatsmandate errungen.
Der Bericht zeigte auch die großartige Arbeit aller Mitglieder und Unterstützer im
Wahlkampf auf, ohne die diese Ergebnisse nicht möglich gewesen wären. Ob Flyer,
Kleinplakate, Großplakate oder Wahlkampfveranstaltungen - das kleine, aber schlagkräftige Team hat alles gemeistert.
Neben den zwei Gemeinderatssitzen konnten auch alle Ausschüsse besetzt werden
und mit dem Gemeinderat Martin Luff stellen die Bündnisgrünen den ersten
Umweltbeauftragten Wendelsteins.
Zu den Erfolgen der Grünen zählt u.a. die bessere Transparenz im Gemeinderat
- eine langjährige Forderung der Grünen. Die meisten Unterlagen der öffentli-
chen Sitzungen sind jetzt im Internet einsehbar! Ein weiterer Erfolg war, dass die
Gemeinde das Thema „Erneuerung des Flächennutzungsplanes“ auf Antrag der
Grünen tatsächlich angeht. Hier kommt es jetzt auf die eigentliche Ausgestaltung an.
Auch außerhalb des Gemeinderates, so Czerwenka, waren die Grünen sehr aktiv.
Themen hier waren u.a. Transparenz, TTIP, Flächenverbrauch, Lisenfeld, Unterbringung von Asylbewerbern und vieles mehr. Insbesondere durch eine intensive Pressearbeit konnten grüne Themen sehr gut platziert werden.
Czerwenka lobte auch die gute Zusammenarbeit der Grünen mit den zwei Bürgerinitiativen in Wendelstein: „Bürgerinitiative Sicheres Sperberslohe“ (BISS) sowie die
IG Ortsrand. Die Bürger wollen ernst genommen werden und bei uns haben sie ein
offenes Ohr gefunden!
Schlussendlich dankte der Vorsitzende Boris Czerwenka allen Mitgliedern und Unterstützern für ihre hervorragende Arbeit. Insbesondere seien hier die grünen Gemeinderäte Carolin Töllner und Martin Luff erwähnt.
Nach dem Kassenbericht von Kassierer Thomas Bauser wurde der Vorstand entlastet.
Zuletzt wurden noch einige Termine bekanntgegeben. Für alle Interessierten: Die
Grünen treffen sich regelmäßig am letzten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im
Goldenen Herz. Abweichungen werden auf der Website
www.gruene-wendelstein.de bekanntgegeben.
Das nächste Treffen ist am Dienstag, 10.02.2015, um 19.30 Uhr im Goldenen Herz
(Schwabacher Str. 1, 90530 Wendelstein).
Braucht Wendelstein wirklich ein Lehrschwimmbad?
Alle Kommunen, die ein Schwimmbad betreiben - sei es Hallen- oder
Freibad - klagen über hohe Betriebskosten. Die Gemeindewerke
Feucht weisen gerade 1.000.000,- Euro Verlust für den Betrieb des
Freibades aus. Weshalb der Gesamtelternbeirat von Wendelstein
eine Unterschriftenliste fertigt, um ein eigenes Schwimmbad zu
bekommen, ist fraglich.
Das Thema Hallenbad in Wendelstein hat bei der CSU schon Tradition. Unter
Bürgermeister Kelsch war dies schon immer eine Forderung, konnte aber nie
Mehrheiten finden. Jetzt haben sich die Machtverhältnisse im Gemeinderat
verschoben. Schon auf der CSU Klausur 2013 hatte die CSU einen Experten
eingeladen. Fazit: „Ein einfaches Hallenbad mit vier Bahnen für Schüler,
Vereine und die Bevölkerung lässt sich heute viel günstiger bauen und
betreiben als früher“ (Quelle: Der Wendelsteiner Januar 2013), was nicht
heißt, dass es trotzdem mit Verlusten betrieben werden muss. Ein Zufall,
dass bei der letzten Sitzung des Gesamtelternbeirats von der Elternbeirätin
des Gymnasiums, Frau Cornelia Griesbeck (CSU), ein Stimmungsbild zum
Thema Schwimmbad in Wendelstein
abgefragt wurde? Aus diesem Stimmungsbild entstand eine Unterschriftenliste, die jetzt nachweisen soll, wie
hoch der Bedarf ist. Erstaunlich auch,
dass von den Gesamtelternbeiratsvorsitzenden der von Bürgermeister
Langhans schon immer favorisierte
Standort zwischen Gymnasium und
Waldorfschule vorgeschlagen wird?
Soll hier das Profil des Gymnasiums
gestärkt werden, oder ist hier ein
Versuchsballon der CSU-Fraktion
28
gestartet worden, um die Stimmung in der Gemeinde zu erkunden?
Warum sollte Wendelstein eine nicht kostendeckend zu betreibende
Schwimmhalle bauen, obwohl die Marktgemeinde schon heute den Schwimmunterricht außerhalb der Gemeinde unterstützt. Die Bildungseinrichtungen
machen kaum Gebrauch davon, weil die Verantwortung für die Schüler und
das Haftungsrisiko sehr groß ist. In Langwasser entsteht gerade ein hochmodernes Wettkampfbad, das im Frühsommer in Betrieb geht. Dort entstehen
acht 50-m Bahnen oder dreiundzwanzig 25-m Bahnen sowie weitere drei
Lehrschwimmbecken. Dort kann 495 Schulklassen pro Woche ein Schwimmangebot geboten werden! Ob die Schule in Kleinschwarzenlohe mit dem Bus
zum Gymnasium fährt oder nach Langwasser ist schon egal. Und nachdem im
Moment die Belegungspläne durch die Schulverwaltung Nürnberg ausgearbeitet werden und der Bedarf doch so groß ist, warum nicht sofort zugreifen?
In Nürnberg wäre man interessiert an Wendelsteiner Schulklassen.
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Altenhilfeverbund
Rummelsberg
■ Heizleistungen von 12 bis 25 kW
■ Hoher Normnutzungsgrad von 104%
■ Automatische Leistungsanpassung
durch Modulation
Entlastung und Hilfe bei Demenz
■ Geeignet für alle Heizölsorten
In unserem beschützenden Wohnbereich
■ Stromsparende Permanentmagnetpumpe
■ Beste Wärmeleitung durch den Einsatz
von Aluminium und Carbon
■ Höchster Bedienkomfort
NovoCondens WOB
Bild: istockphoto.com
Öl-Brennwertwandkessel
Wir bieten Ihnen umfassende psychosoziale Betreuung
und ausreichend Platz für Bewegung in einem selbstbestimmten Tagesablauf.
Bei uns ist Ihr Angehöriger in guten Händen, sei es im
Falle einer Kurzzeit- oder Daueraufnahme. Sie finden
Entlastung vom schwierigen Alltag und wieder Zeit zum
Durchatmen.
Unser Mehrwert für Sie:
• Große beschützende Gartenanlage
• Spezielle Essensbetreuung
• Entspannungsraum
• Streichelzoo
Altenhilfeverbund Rummelsberg
Rummelsberg 46, 90592 Schwarzenbruck
Tel. 09128 50 2360
E-mail: altenhilfeverbund@rummelsberger.net
Menschen an Ihrer Seite.
Die Rummelsberger
www.altenhilfe-rummelsberg.de
Konzept
GraphiK
DrucK
M i t t e i l u n G s b l ät t e r
WerbeMittel
Marktstr. 10 | 90530 Wendelstein
info@seifert-medien.de | Tel. 09129 – 74 44
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
29
Dreikönigskonzert in St. Nikolaus
Panflöten- und Kirchenchorklänge an der Krippe
Pfarrer Michael Kneißl begrüßte die zahlreichen Besucher des Konzerts
und bedankte sich dafür, dass sie sich wie die Hirten in der Dunkelheit
auf den Weg in die Kirche gemacht haben und wie die Hl. Drei Könige
auch weite Wege in Kauf genommen haben. Ein schwarzer König war
sogar als renoviertes Gemälde im Altarraum anwesend.
Sie waren einem Stern gefolgt, den Hermann Lahm im Choralvorspiel „Wie
schön leuchtet der Morgenstern“ von J.S. Bach aufgehen ließ.
Im Konzert wurde zum Abschluss der Weihnachtszeit das ganze Geschehen
noch einmal dargestellt, angefangen mit einem Adventslied aus Reit im Winkl
„Jetzt kommt die schöne Weihnachtszeit“ des Kirchenchores. Dann erklang das
Lied „Heilige Nacht“. Als erste erfuhren Hirten, dass Jesus geboren ist. Diese
Botschaft überbrachten damals Engel den Hirten und in der St. Nikolaus Kirche
Reinhard Dorn, genannt Vinzenz, den Besuchern.
Günter Langhans mit seiner Panflöte (ein altes Hirteninstrument), begleitet vom
Akkordeon, spielte mit beseeltem Tone „Inmitten der Nacht“.
Dem „Stern über Bethlehem“ folgten aber auch die Besucher des Konzertes
zusammen mit dem Kirchenchor mit dem vielstimmigen Kanon „Kommt ihr
Hirten, kommet mit nach Bethlehem“.
Vinzenz wünschte allen Besuchern ein gesegnetes, glückliches und gesundes
neues Jahr und viele Besucher fanden sich in seinen Neujahrsvorsätzen wieder.
Günter Langhans folgte mit der Panflöte der „Aufforderung der Christen zur
Freude“ und er stimmte auch in die „Himmelslieder der Engel“ mit ein.
Vinzenz erzählte, wie es zum Fest der Heiligen Drei Könige kam, wie sich die
Legenden entwickelten, wie das Fest heute noch gefeiert wird und wie der
Brauch des Sternsinger-Singens und -Sammelns entstand. Er erklärte auch, wie
aus den Sterndeutern Könige wurden und wie sie zu ihren Namen kamen.
Dann ließ der Kirchenchor Lieder von den Hl. Drei Königen in vielfältigen Variationen erklingen, vom italienischen Dreikönigslied über alpenländische Weisen bis
zu modernen Sätzen. Er setzte die Lieder gut um mit einheitlicher Dynamik und
Wortprägnanz. Vor allem machte er auch deutlich, dass das Geschehen nicht nur
vor 2000 Jahren lag, sondern besonders heute die Menschen Hilfe, eine Bleibe
und unsere Gaben brauchen.
Günter Langhans spielte als Ständchen der Könige das Lied „Amazing grace“,
das im Wortlaut den Dank beinhaltet, dass sie viele Gefahren bis jetzt überstanden haben, dass sie nur durch die Gnade des Herrn so weit gekommen sind
und die Gnade sie auch wieder sicher nach Hause führen wird.
Vinzenz verriet uns auch, dass eigentlich noch ein vierter König aus Shanghai
zur Krippe wollte, aber der Hofrat des Königs wegen der Ausreise fünf Wochen
lang tagte und der Stern zwischenzeitlich verblasste. So musste dieser König
schweren Herzens zuhause bleiben.
Pfarrer Michael Kneißl sagte Vinzenz, Günter Langhans und Hermann Lahm
mit ihrem „Gefolge“ - dem Kirchenchor - Dank für die musikalische, zu Herzen
gehende Weihnachtsbotschaft und bedankte sich für die Spenden der Besucher,
die besonders dem Neubau des Kindergartens St. Nikolaus und einem Projekt in
den Jungen Kirchen des Südens zugute kommen werden.
Das gemeinsame Weihnachtslied „O, du fröhliche“ mit allen Besuchern und ergänzenden Klängen vom Chor beendete
das Konzert und die Feier der Weihnachtstage.
ANZEIGE
Wiedereinstieg nach der Familienphase
Die fachliche und professionelle Wiedervorbereitung auf das Berufsleben
Zurück ins Büro
Wiedereinstiegslehrgang
für Frauen
Drei Tage die Woche am Vormittag,
ca. 340 Unterrichtsstunden,
Schulferien sind frei,
mit Praktikum.
Dauer: März 2015 bis März 2016
Information: 0911 231 4777
Bildungszentrum
im Bildungscampus
www.bz.nuernberg.de
30
Geht es Ihnen auch so, dass Sie ein paar Jahre auf Ihre Kinder aufgepasst haben und
nun zurück in das Berufsleben wollen? Nur Sie trauen sich nicht oder wissen nicht,
wie Sie das angehen sollen?
Wir, das Bildungszentrum der Stadt Nürnberg, bereiten Sie in einem Lehrgang fachlich fundiert auf Ihren Wiedereinstieg vor. Unser Lehrgang, der sich mittlerweile über
Jahre in Nürnberg fest etabliert hat und ein Unternehmenspraktikum mit einschließt,
ermöglicht Ihnen einen Austausch von Frauen in der gleichen Situation.
Der Lehrgang findet an drei Tagen am Vormittag in den jeweiligen Seminarwochen
statt. In den Schulferien ist seminarfrei. Der Lehrgang dauert ca. 12 Monate inklusive
eines Betriebspraktikums von 10 Wochen.
Der nächste Lehrgang: „Zurück ins Büro, Wiedereinstieg für Frauen“ beginnt
am 6. März 2015 mit einem Einführungstag. Der offizielle Seminarbeginn ist ab dem
11.03.2015,
Information und Beratung: Tel. 0911 231 4777 – nähere Informationen unter
http://www.bz.nuernberg.de/beruf-und-karriere/fachgruppe/demografie-personal/
fachthema/wiedereinstiegslehrgaenge.html
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Einladung an die
ehrenamtlichen
Mitarbeiterinnen
der Diakonie
Im Rahmen unserer Kooperation zwischen dem Schulkindbereich
des Sternen-Kinder-Hauses und den Seniorinnen und Senioren der
Diakoniestation, sind wir immer wieder auf die Hilfe der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen angewiesen. Diese wird uns bei Bedarf unumwunden zuteil.
Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, den „Ehrenamtlichen“ eine
Freude zu bereiten, und luden sie in unsere Adventsrunde ein.
Im Vorfeld wurde gebacken und gebastelt und mit Freude der Kaffeetisch
vorbereitet.
Am 05.12.14 - dem „Internationalen Tag des Ehrenamts“ - konnten wir dann
unseren sieben Gästen ein abwechslungsreiches Programm bieten.
Wir sangen Lieder, Anja spielte mit der Flöte und Sermin Su präsentierte ein
Lied auf dem Keyboard. Spielerisch dargeboten wurde das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ und das kleine Theaterstück von den „6 kleinen Weihnachtsengel“, ebenso wurden noch Gedichte präsentiert vom „Honigkuchenmann“
und der „Himmelsküche“.
Die Kinder waren mit viel Begeisterung dabei, was in der Runde deutlich zu
spüren war. Auf beiden Seiten kam sichtlich Freude auf, denn:
Wir ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen sind der Einladung der Schulkinder, als
Dank für unser freiwilliges Engagement zum Wohle der Bewohner/innen des
Seniorenheims, gerne gefolgt.
In einer großen Runde durften wir Gäste auf reservierten Ehrenplätzen am
abwechslungsreichen Programm teilnehmen, das von einigen Betreuern und
vielen Kindern dargeboten wurde.
Angefangen bei Gedichtvorträgen, musikalischen Beiträgen, Spielszenen und
vielen Liedern wurden wir alle fröhlich in die Adventszeit begleitet. Jedem
Gast wurde von einer kleinen Engelsschar ein individueller Spruch geschenkt,
der durch die Adventszeit führt. Mit kräftigem Applaus würdigten wir gerne
die Leistungen der Kinder, die uns sehr gut gefallen haben.
Anschließend gab es am liebevoll gedeckten Tisch, geschmückt mit Basteleien,
Kaffee oder Tee und verschiedenen, selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen.
Wir alle waren gerührt von so viel Aufmerksamkeit durch die Kinder und
nahmen stimmungsvolle Gedanken mit nach Hause. Herzlichen Dank an alle
Mitwirkenden für diesen schönen Adventsnachmittag.
Gabi Dallmann, Birgit Bischoff
Wunderschöne aber auch hektische Zeit vor dem
Jahreswechsel 2014/15 ist zu Ende
Viel zu schnell verging die Zeit vor den Feiertagen zu Weihnachten und
Silvester. Mit Beginn der Adventszeit laufen nicht nur in den Familien immer
wieder die Vorbereitungen auf die Weihnachtsfeiertage, sondern auch in den
einzelnen Gruppen des Sternen-Kinder-Hauses in Wendelstein.
Im Kleinkindbereich haben die Betreuerinnen versucht den größten Trubel
von den Kindern fernzuhalten, aber trotz allem fieberten die Kinder
gemeinsam dem Fest entgegen. Damit das Warten nicht zu lang dauerte,
fanden auch einige Angebote für sie und die Familien statt. Schon am
Samstag vor dem 1. Advent trafen sich die Betreuerinnen aus der Sternchengruppe mit den Kindern und Eltern zu einem gemütlichen Weihnachtscafé im
Haus der Jugend im Diakoniehof. Zwischen Basteln, Plätzchen und Kuchen
naschen und Kaffee trinken wurde ausgiebig geplaudert.
Eine Woche später trafen sich dann die Familien aus der flexiblen Kleinkindgruppe mit den Betreuern ihrer Kinder in den Räumen des Sternen-KinderHauses zum weihnachtlichen Spiele- und Bastelvormittag. Auch hier fand
sich genug Zeit, um Erfahrungen auszutauschen, zu basteln und zu spielen.
Im regulären Tagesablauf der Kinder gab es auch viele Angebote, die die
Wartezeit verkürzen sollten. So wurde an jedem Montag eine kleine Adventsfeier gestaltet, bei der immer eine weitere Kerze auf dem Adventskranz
entzündet wurde. Die Weihnachtsgeschichte lernten die Kinder in vereinfachter Form mittels Vorlesen, Bücheranschauen, Geschichtennacherzählen
oder -nachspielen kennen.
festes vermittelt. Da es bei diesem Fest auch ums Schenken und Anderen
eine Freude machen geht, bekamen die Kinder von den Betreuern eine Kleinigkeit geschenkt. Die Freude am Schenken und Beschenkt werden wollten
die Betreuerinnen aber auch an die Eltern weiter geben und so initiierten sie
ein „Familien-Wichteln“, bei dem die Familien kleine Geschenke verpacken
und diese wie bei einem Adventskalender anschließend verteilt werden. Am
letzten Donnerstag vor dem Heiligen Abend fand der Adventsgottesdienst
des Sternen-Kinder-Hauses in der St. Georgs Kirche Wendelstein statt. Kinder
wie Betreuer gestalteten gemeinsam einen Gottesdienst zum Thema: „Wir
warten auf Gottes Sohn.“
Einige Tage vor dem eigentlichen Fest fanden dann noch die gruppeninternen Weihnachtfeiern unter dem schön geschmückten Weihnachtsbaum
statt. Hier wurden die vorher eingeübten Lieder gesungen und anschließend
noch einige Geschenke für die Gruppen ausgepackt. Um diese ausgiebig
zu nutzen, musste jedoch der Jahreswechsel noch abgewartet werden. Erst
jetzt, nach der Schließung, im Januar kann die zusätzliche Ausstattung für die
Puppenecke von den Kindern getestet werden. Mit neuer Energie starteten
nun alle gemeinsam in den Gruppenalltag und genießen seither wieder die
etwas ruhigere Zeit nach dem Fest. Jetzt stehen Aktivitäten rund ums Thema
Winter und Bewegung auf dem Plan.
Yvonne Bareuther, Kleinkindbereichsleitung
Im Morgen- oder Singkreis wurden außerdem Winter- und Weihnachtslieder
gesungen und in Gesprächen mit den Kindern der Gedanke des WeihnachtsFEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
31
Besuch bei Rapunzel
Der Evangelische Kindergarten im Pfarrgarten erlebte in der Jegelscheune
das Puppentheater „Rapunzel“. Und alle Kinder waren echt begeistert.
Die Kulissen für das Stück zauberte der Puppenspieler aus einem überdimensional großen Koffer. Da kamen auf einmal das Ehepaar, das Haus mit Garten,
die böse Zauberin und ein Stock, welcher plötzlich als wundervolles Musikinstrument (Klarinette) diente, zum Vorschein.
Die Kinder beobachteten das alles voller Spannung. Besonders schön war,
dass die Kinder beim Bestimmen der Requisiten oder Puppen stets miteinbezogen wurden.
Das Märchen von Rapunzel erlebten die Kinder aufgeregt, lachend, staunend
, aber auch musikalisch untermalt und mit viel Liebe zum Detail.
Fröhlich, beeindruckt und angefüllt mit schönen Eindrücken gingen die
Kindergartenkinder wieder zum Kindergarten zurück.
Kirchenstiftung setzt sich für
den Kinderhort ein
Neues Projekt „Malkurs“
findet seit November 2014
im Kinderhort statt
Die Stiftung der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Röthenbach St. Wolfgang
übernimmt zwei Drittel der anfallenden Kosten, was den Hortfamilien
zugutekommt und u.a. dadurch sehr gut angenommen wird.
Angeboten wird der Malkurs von der Künstlerin Frau Werner aus Röthenbach.
Die Kinder setzen sich im Kurs mit verschiedenen Malstilen, z.B. mit der
Aquaristik, auseinander. Jedes Mal werden andere Motive erschaffen. Die
Kinder bekommen ein Beispiel, an dem sie sich orientieren können. Dann
können die kleinen Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Der Freiraum
der Kinder und ihre Gestaltungsmöglichkeiten sind unbegrenzt. So entstehen
aus einem Grundthema zehn verschieden Bilder pro Kurs.
Der Malkurs ist immer an ausgeschriebenen Terminen für max. 10 Kinder der 1. - 4.
Klassen. Das Projekt ist sehr beliebt und bislang an allen Terminen mehr als belegt.
Die Kinder freuen sich jedes Mal und Frau Werner wird von allen wertgeschätzt.
Wir danken der Kirchenstiftung für die finanzielle Unterstützung, die das
Projekt erst möglich gemacht hat und für den liebevollen Einsatz von Frau
Werner, wie auch der Kooperation mit der Grundschule, die den Werkraum
zur Verfügung stellt.
Florian Zink
Sänger
für Trauer-
goTTesdiensT
s einfach
Rufen Sie unch an!
unverbindli dien
Seifert Me
4
Tel. 09129-744
32
Jemanden zu trösten,
der einen geliebten
Menschen verloren hat,
ist immer schwer.
Aber mit einem besonderen
Abschiedslied, welches
immer gerne gehört wurde,
bleibt die Trauerfeier in
besonderer Erinnerung.
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Wendelstein - St. Georgskirche
• Sonntag, 8.02.
9.00 Uhr Gottesdienst gestaltet von
den Konfirmandinnen und Konfirmanden (Pfr. Norbert Heinritz)
• Samstag, 14.02.
19.00 Uhr Liebes- und Rosenlieder
zum Valentinstag, Konzert und
Lesung
• Sonntag, 15.02.
9.00 Uhr Gottesdienst mit gereimter
Faschingspredigt (Pfr. Norbert Heinritz)
• Sonntag, 22.02.
9.00 Uhr Gottesdienst
(Pfrin. Alexandra Büttner)
• Donnerstag, 26.02.
19.00 Uhr Passionsgottesdienst
(Pfrin. Alexandra Büttner)
• Sonntag, 1.03.
9.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Gem.-Ref. Annette Gerstner)
manden (Pfrin. Alexandra Büttner)
• Samstag, 14.02.
17.00 Uhr Minigottesdienst (Pfr.
Heinritz und Pfrin. Büttner)
Gottesdienst für die Kleinsten mit
ihren Eltern
• Sonntag, 15.02.
10.15 Uhr Gottesdienst mit
gereimter Faschingspredigt
(Pfr. Norbert Heinritz)
• Mittwoch, 18.02.
19.00 Uhr Stille halbe Stunde
• Sonntag, 22.02.
10.15 Uhr G plus - der andere
Gottesdienst
(Pfrin. Alexandra Büttner)
Gemeindezentrum Arche Großschwarzenlohe
• Sonntag, 8.02.
10.15 Uhr Gottesdienst gestaltet von
den Konfirmandinnen und Konfir-
• Freitag, 27.02.
19.00 Uhr Jugendgottesdienst
(Diakon Dieter Blencke)
• Sonntag, 1.03.
10.15 Uhr Gottesdienst
(Gem.-Ref. Annette Gerstner)
• Montags
16.30 Uhr Jungschar (9 - 12 J.)
• Donnerstags
15.30 Uhr Krabbelgruppe, Tel. mobil
0178 - 639 8844
• Freitags
18.00 Uhr Glowstones, Der Treff der
evangelischen Jugend
Veranstaltungen im MartinLuther-Haus und
an anderen Orten
• Freitag, 13.02.
17.00 Uhr Die Matthäuspassion,
Martin-Luther-Haus
(Pfr. Norbert Heinritz)
Bibelkurs an 6 Abenden
• Sonntag, 15.02.
9.00 Uhr Kinderkirche, Haus der
Jugend
• Freitag, 27.02.
17.00 Uhr Die Matthäuspassion,
Martin-Luther-Haus
(Pfr. Norbert Heinritz)
Regelmäßige Veranstaltungen
im Martin-Luther-Haus
• Montags
15.00 Uhr Jungschar (6 - 8 J.),
Haus der Jugend
15.30 Uhr Krabbelgruppe, Gruppenraum 1. OG, Tel. 905 74 38
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
• Mittwochs
18.00 Uhr Posaunenchorprobe für
Anfänger
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
• Donnerstags
10.00 Uhr Krabbelgruppe, vierzehntägig, Gruppenraum 1. OG, Tel. mobil
0151 - 194 913 54
18.00 Uhr Jugendgruppe (ab 14 J.),
Haus der Jugend
• Freitags
10.30 Uhr Krabbelgruppe, vierzehntägig, Gruppenraum 1. OG, Tel. mobil
0151 - 226 866 15
• Sonntags
14.00 Uhr Bibelstunde der landeskirchlichen Gemeinschaft (vierzehntägig)
Evang.-Freikirchliche Gemeinde Wendelstein
Besondere Termine
• Donnerstag, 19.02.15, 19.30 Uhr
Männerstammtisch
Gaststätte Goldenes Herz
• Dienstag, 24.02.15, 20.00 Uhr
Bibelwerkstatt
• Freitag bis Sonntag, 27.02. 01.03.15 Skifreizeit für Jugend
und junge Erwachsene
•
Gebetskreise im Gemeindehaus
Sonntag 9.30 Uhr
Mittwoch 20.00 Uhr
Gottesdienste
• Sonntag 10.00 Uhr
Lobpreis, Gebet, Zeugnisse, Predigt,
Abendmahl, Gemeindecafe
Predigtreihe zum
Markusevangelium
Wer ist Jesus Christus?
• Sonntag, 08.02.15, Predigt
Reinhard Utzelmann Markus
10,35-45
• Sonntag, 15.02.15, Predigt und
Abendmahl Klaus Dürrbeck
Markus 14, 1-9
• Sonntag, 22.02.15, Leitung Christian Gaier Markus 14, 10-26
Sonntagschule
• Sonntag 10.45 Uhr für Kinder
von 6 - 12 Jahren
Biblischer Unterricht
• Sonntag 10.45 Uhr für Teenys
von 13 - 16 Jahren
Jugendgruppen
Freitag 17.00 Uhr Jungschar
(6 - 13 Jahre)
Freitag 19.00 Uhr Jugendkreis
(ab 14 Jahre)
Mütter-/Frauenkreise
Donnerstag 9.30 Uhr in Großschwarzenlohe, Info 24 27
Dienstag 9.30 Uhr in Röthenbach St.
Wolfgang
Hauskreise
Wendelstein: Montag alle 14 Tage
Büchenbach: Montag alle 14 Tage
Feucht: Dienstag jede Woche
Gaulnhofen: Dienstag jede Woche
Junge Erwachsene Hauskreise
von 18 Jahren
Gaulnhofen: Dienstag
Schwabach: Montag
Zum Handwerkerhof 7
Informationen: Tel. 09129 / 24 27
oder www.efg-wendelstein.de
G e n i a l e To r- & Tü r s y s t e m e
SauwetterAktion!
Torantrieb* jetzt
gratis testen!
4 Wochen. Einbau inklusive.
Danach entscheiden:
behalten
*JETZT NEU ! Meiitge
oder
Torzustandsanz m
ausbauen. (Auf /Zu) auf Ihre
Handsender
Einfach anrufen 0 91 29 / 90 99 80
www.wassermann-tore.de
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
33
Danke
allen, die ihr im Leben Achtung, Freundschaft und Zeit schenkten
Hertha Schüssel
für eine stumme Umarmung
für jedes tröstende Wort
Herrn Pfarrer Heinritz für die tröstenden Worte bei der Aussegnung,
den AH-Fußballern und den Pflegekräften der AWO Heim Station A III,
für die vielen Beweise der Anteilnahme durch liebevoll
geschriebene Worte sowie
allen Verwandten, Bekannten und Nachbarn, die ihr die letzte Ehre
erwiesen haben.
† 28.12.2014
Wendelstein im Januar 2015
Manfred Schüssel
mit Familie
DANKE
für die uns auf so vielfältige Weise
entgegengebrachte Anteilnahme
in Wort und Schrift, mit Blumenund Geldspenden sowie das
ehrende Geleit zur letzten
Ruhestätte beim Abschied von
Marie Ringel
Es ist sehr schwer einen geliebten
Menschen zu verlieren. Tröstend ist es
aber zu wissen, wie viele Menschen
ihr Freundschaft und Achtung
entgegengebracht haben.
Marianne, Bernd und Fabian Robertz
Danke für
die vielen Beileidsbekundungen gesprochen
und geschrieben, so manchen Händedruck
oder stummen Umarmung wenn die Worte
fehlten, die Zuneigung und Freundschaft in
seinem Leben, die wunderschönen Blumen.
Besonderen Dank gilt Herrn Dr. Ruthrof,
den Schwestern der Diakonie für ihre ambulante Unterstützung.
Adolf
Regensburger
Herrn Pfarrer Kneißl für die bewegende
Worte bei der Beerdigung und dem
Bestattungsinstitut Peine. Dank auch den
vielen Anverwandten, Nachbarn, Freunden
und Bekannten, die ihn auf seinen letzten
Weg begleitet haben.
* 24.02.1934 † 07.01.2015
In stiller Trauer
Babett Regensburger
im Namen aller Angehörigen
Her zlichen Dank
Für die überwältigende und auf vielfältige Art zum Ausdruck gebrachte
Anteilnahme zum Heimgang von
Manfred Horndasch
und für die damit verbundene Wertschätzung, sowie für die zahlreichen Geldspenden an
die „Aktion Sternstunden“ bedanken wir uns auf das Herzlichste.
Danke auch für die vielen tröstenden Worte, die uns persönlich oder schriftlich erreicht haben.
Unser ganz besonderer Dank gilt allen, die an der würdevollen Gestaltung der Trauerfeier,
sowie an dem anschließenden Zusammentreffen mitgewirkt haben.
Helga Horndasch und Isabelle Koops mit Lena und Lukas
Foto: Starflamedia/gettyimages.com
Ev. Kirchengemeinde Röthenbach b. St.W.
Internet:
www.ev-kirche-roethenbach.de
E-Mail:
pfarramt.roethenbach.stw@elkb.de
Die Gemeinde hat ab 1.2. einen
neue Pfarrer: Dr. Martin Hoffmann.
Der Einführungsgottesdienst findet
am 8. Februar um 15.00 Uhr in der
Kirche statt. Anschließend lädt die
Gemeinde zu einem Empfang ins
Gemeindehaus ein.
Zurzeit finden die Gottesdienste im Gemeindehaus statt!
• 08.02., 15.00 Uhr
• Einführungsgottesdienst für
Pfr. Dr. Hoffmann
• 15.02., 9.30 Uhr
Gottesdienst (Pfr. Dr. Hoffmann)
• 22.02., 9.30 Uhr
Gottesdienst (Lektor Brandenburg)
Erwachsenenbildung im
Gemeindehaus
Röthenbacher Vorträge jeweils
• Montag, 19.30 Uhr:
• Montag, 9. Februar 2014
„Das Buch der Königin“, Buchvorstellung und Lesung
Mutter-Kind-Gruppe
Montag, 9.45 Uhr im Gemeindehaus
Auskunft Pfarramt, Tel. 42 73, oder
Fr. Kronmeister, Tel. 51 30
Posaunenchor
dienstags 19.30 Uhr im
Gemeindehaus
Ltg. Harald Martin / Angela Ziegler
Tel. tagsüber 45 48 - abends
294 57 95
Ev. Montessori Kindergarten
Schulstr. 6 und 8
Ltg. Frau Giatrinis, Tel 58 26
Alles Nähere auf unserer Internetseite www.wendelstein.com/
montessori
Ev. Kinderhort Schulstr. 8
Ltg. Frau Polster, Tel 27 07 86
Alles Nähere auf unserer Internetseite www.kinderhortroethenbach.de
Wendelsteiner Tafel
Lebensmittelausgabe an Leute, die
sparen müssen. Samstag 14.00
bis 17.00 Uhr im Nebengebäude
Gemeindehaus, Am Kirchberg 4.
Auskunft bei Fam. Duschner,
Tel 58 79
Förderverein ev.
Gemeindehaus e.V.
Auskunft über Mitgliedschaft im
Pfarramt, Tel. 42 73
Kto 261 149
Spk. Mfr. Süd BLZ 764 500 00 und
Kto 1371177
VR Bank BLZ 760 606 18
Stiftung der ev.-luth. Kirchengemeinde Röthenbach
Auskunft bei Bernd Bergmann,
Tel. 68 93
Kto 13 69 040
VR-Bank Nürnberg BLZ 760 606 18
• Dienstag, 24.02.15
14.00 Uhr Seniorenmesse anschl.
Seniorennachmittag „Wo überall ist
Franken?“ Ref. Monika Wieprecht
• Samstag, 28.02.15
14.00 Uhr Einkehrtag für Männer
und Frauen
• Sonntag, 01.03.15
09.30 Uhr Gottesdienst zum KAB
Sonntag anschl. „Literaturcafe mit
Herrmann Lahm“ (KAB Kreisverband)
• Sonntag, 01.03.15
19.30 Uhr Taizégebet
• 02. - 08.03.
Caritas Frühjahrssammlung
• Freitag, 06.03.15
19.00 Uhr Weltgebetstag in der ev.
Kirche „Begreift ihr meine Liebe“
(Bahamas); vorab: Kulinarischer- und
Info-Abend 06.02. - 19.00 Uhr im ev.
Gemeindehaus
• Sonntag, 08.03.15
14.00 Uhr Flohmarkt für gebrauchte
Kindersachen
• Sonntag, 08.03.14
19.30 Uhr Taizégebet
Dr. Sabine Weigand, Historikerin und
Autorin, Schwabach
Pfadfinder
Am 24. Februar um 17.30 Uhr findet
die 1. Meutenstunde unserer neuen
Gruppe im Gemeindehaus statt.
Eingeladen sind alle Kinder der 1. und
2. Klasse. Geleitet wird die Gruppe
von Katja Bärschneider, Tel. 09129 /
78 49, ab 18.00 Uhr. Bei ihr bekommt
Ihr auch nähere Informationen.
Wir freuen uns auf Euch!
Einrichtungen und Gruppen
der Kirchengemeinde
• Jugend
VCP (Verband christl. Pfadfinder)
Regenwürmer: Ltg. Lykke Schorr,
Melanie Sommer, Bastian Schröppel
/ Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
Wölfe: Ltg. Ann-Cathrin Perrey,
Markus Babinsky / Montag, 17.30 19.00 Uhr
Haie: Ltg. Tobias Sommer, Christian
Schröppel / Donnerstag,
17.30 - 19.00
Frauenkreise
Donnerstag, 12.2. / 26.2. jeweils
15.00 Uhr
Kirchenvorstand
Theodor Bärnreuther (Vertrauensmann), Tel 84 17
Gemeindebriefe
Frau Karin Müller, Tel. 84 73
Mesnerei
über Pfarramt, Tel. 42 73
Büro des Pfarramts
Tel. 42 73, Fax 43 40
Bürostunden von Frau Meyer
Montag, Dienstag 9.00 bis 11.30
Uhr, Donnerstag 9.00 - 11.00 Uhr
Gemeindehaus Am Kirchberg 4
Zuständiger Pfarrer
Pfarrer Dr. Martin Hoffmann
Kath. Pfarramt Maria Königin
Seckendorfstr. 8, 90455 Nürnberg
Tel. 09129 / 70 21,
Fax 09129 / 2 6892
E-Mail-Adresse:
kornburg.nbg@bistum-eichstaett.de
Gottesdienste
• Samstag
18.15 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Vorabendmesse
• Sonntag
9.30 Uhr Pfarrgottesdienst
• Dienstag
9.00 Uhr Hausfrauen- und
Seniorenmesse
• Mittwoch
17.00 Uhr Schülermesse
(nicht in den Ferien)
• Donnerstag
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Abendmesse
• Freitag
9.00 Uhr Hl. Messe
• Mittwoch, 18.02.15
19.00 Uhr Abendmesse mit Auflegung der Asche
• Freitag, 20. / 27.02.
19.30 Uhr Keuzwegandacht
Verschiedenes
• Sonntag, 08.02.15
9.30 Uhr Familiengottesdienst mit
anschl. Kirchencafe
• Sonntag, 22.02.15
19.30 Uhr Taizégebet
Büchereiöffnungszeiten
Mittwoch 16.00 - 17.00 Uhr (in den
Ferien geschlossen)
Samstag 10.00 - 11.00 Uhr
Sonntag 10.15 - 11.00 Uhr (nach
dem Gottesdienst)
MASSANFERTIGUNG VON:









Küchenrückwänden aus Glas in allen RAL-Farben
Glastüren in verschiedenen Designs
Glasmöbel, Spiegel
Ganzglas-Duschen
Vordächer, Terrassenverglasung
Balkon- und Treppenverglasung
Energiesparen mit Glas-Wärmeschutzverglasung
sowie Reparaturen aller Art
Montage von Doppelstegplatten
Ganzglas-Anlagen
Further Straße 8a | 90530 Wendelstein | Tel. (0 91 29) 28 88 55 | Fax (0 91 29) 28 88 56 Mobile 01 71 - 752 46 29
36
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
St. Nikolaus Wendelstein
Pfarrhaus
Sperbersloher Str. 6,
Tel. 09129 / 42 45, Fax 09129 / 51 11
Pfr. Michael Kneißl
Gemeindereferentin Monika
Zollbrecht und Pastoralassistentin
Toui Weisensel-Hoang
Internet:
www.stnikolauswendelstein.de
E-Mail:
wendelstein@bistum-eichstaett.de
Pfarrbüro
• Montag, Mittwoch, Donnerstag
und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr
• Mittwoch 14.00 bis 16.00 Uhr
Regelmäßige Gottesdienste
• Samstags
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.00 Uhr Sonntag-Vorabendgottesdienst
• Sonntags
10.00 Uhr Sonntägliche
Eucharistiefeier
• Mittwochs
9.00 Uhr Hl. Messe
• Donnerstags
18.25 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Hl. Messe
Besondere Gottesdienste
• Dienstag, 10.2.
15.30 Uhr Hl. Messe im AWO-Heim
• Donnerstag, 12.2.
16.30 Uhr WEG-Gottesdienst für alle
Kommunionkinder
• Sonntag, 15.2.
10.00 Uhr Sonntägl. Eucharistiefeier,
darin Kinderkirche, eigens für Kinder
bis 9 Jahre
vor und nach dem Gottesdienst
EINE-WELT-Verkauf
Das Leben ist ein Geschenk.
Ein liebevoller Abschied auch.
• Aschermittwoch, 18.2.
18.30 Uhr Gottesdienst mit Aschenkreuz und LebensZeichen
• Dienstag, 24.2.
10.00 Uhr Segensandacht zur
Fastenzeit mit unserem Kindergarten
19.00 Uhr Hl. Messe am Alten
Bahnhof
Veranstaltungen
• Montags
14.30 bis 16.00 Uhr Tanzkreis 50plus
Leitung: Frau Binder, Tel. 09170 / 13 29
9
Gabriele Gräbe, Sigrun Alter, Anke Weidner, Claudia Brunner, Tina Müller
Wir verbinden Tradition mit Erfahrung und
aktueller Fachkompetenz.
90530 Wendelstein
Nürnberger Straße 25
Tel. 09122 - 16 0 14
Tel. 09129 - 90 73 30
www.bestattungsinstitut-alter.de
Seifert
Medien
Tag und Nacht
- Wendelstein
Telefon (0 9122) 8 18 13 -
• Dienstags
17.15 bis 18.00 Uhr Kinderchor
(Grundschulalter)
Leitung: Monika Fass, Tel. 78 13
• Donnerstags
10.00 Uhr Krabbelgruppe
Leitung: Cornelia Griesbeck,
Tel. 26 569
14.00 Uhr Seniorenkreis
Kontakt: Frau Herma Meier,
Tel. 82 82
19.45 Uhr Probe des Kirchenchores
Leitung: Hermann Lahm, Tel. 68 46
Pfarrfasching 2015
Samstag, 7.2.15, Beginn: 19.59 Uhr,
Einlass: 19.00 Uhr im Vereinshaus
Es spielt „DJ Frank“. Mit Show- und
Tanzeinlagen der Faschingsgesellschaft „Grün-Weiß“
Eintritt: 8,00 € im Vorverkauf, Abendkasse: 9,00 €
91126 Schwabach
Spitalberg 4
Fax
(0 91 22) 7 11 73
E-Mail info@bestattungen-peine.de
90453 Nürnberg-Katzwang • Katzwanger Hauptstr. 18
91126 Schwabach • Weingässchen 6
90530 Wendelstein • Nürnberger Straße 20a
Qualifiziertes, fachgeprüftes Unternehmen
Bestattungsvorsorge, Sterbegeldversicherung
„Lachen ist gesund“
Sonntag, 15.2.15 um 11.15 Uhr
im Vereinshaus „humoristischer
Frühschoppen“, die KAB lädt alle
gerne ein!
Vereine / Gruppen / Initiativen
Jahreshauptversammlung
Förderverein St. Nikolaus
Samstag, 28.2.2015, um 19.15 Uhr
im Vereinshaus, Sperbersloher Str. 10
Herzliche Einladung!
KAB - Kath. Arbeitnehmerbewegung
Info: Konrad Sailer, Tel. 32 36 und
Gertraud Birke, Tel. 97 85
E-Mail:
kabteam@stnikolauswendelstein.de
Frauenkreis
Info: Ulla Herzog, Tel. 95 85
Pfadfindergruppen DPSG
Info: Jana Rauls und Timo Salberg
E-Mail: info@dpsgwendelstein.de
Pfadfinderfreunde e.V.
Informationen bei Markus Rechsteiner,
Tel. 72 05
Kath. Betriebsseelsorge
Kontakt über Diakon Kurt Reinelt, Tel.
mobil 0170 - 563 1977
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
37
NOTRUFNUMMERN
APOTHEKENNOTDIENST
Die Dienstbereitschaft beginnt um 09.00 Uhr des angegebenen Tages und endet um 09.00 Uhr des folgenden Tages.
22.05.201428.06.2014
| Rangau||Apotheke
| easyApotheke
30.04.2014
|St.Apotheke
im Kaufland11.06.2014
04.02.2015||Reichswald-apotheke
Georgs-Apotheke
10.02.2015 | 11.05.2014
Beethoven-Apotheke
16.02.2015 || Rangau
Apotheke
22.02.2015
Adler-Apotheke
03.06.2014
Wendelstein-apotheke
20.06.2014
Zabo apotheke
brunnen-apotheke
Kleinschwarzenlohe,
Rieterstraße
97 Straße
im
Langwasser
Center
Großschwarzenlohe,
Rother
Straße
1b
Wendelstein,
QuerstraßeStraße
8 2
Herpersdorf,
Steinthalstraße
Kleinschwarzenlohe,
Rieterstraße
Katzwang,
Gaulnhofer
4
Nürnberg,
Germersheimer
Hauptstraße
11
Nürnberg,
Zerzabelshofer
Haupt- 97 Wendelstein,
Leerstetten,
Brunnenstraße
8 1
Nürnberg, Oppelnerstraße 223-225
23.05.2014
|
Ratibor
Apotheke
01.05.2014 | Adler-Apotheke
straße 18
04.06.2014
|
Markt-apotheke
29.06.2014
|
Rangau-apotheke
12.06.2014
|
beethoven-apotheke
Nürnberg-Langwasser,
Ratiborstraße
23
| Apotheke17.02.2015
im Kaufland
Katzwang,
Gaulnhofer
Straße 4im
05.02.2015
| easyApotheke
11.02.2015 Steinthalstraße
| 12.05.2014
Kosmos-Apotheke
| Ratibor Apotheke
23.02.2015
| Rednitz-Apotheke
Kornburg,
Hauptstraße
29
Kleinschwarzenlohe,
Rieterstraße 97
Herpersdorf,
1
Großschwarzenlohe,
Rother21.06.2014
Straße 1b | St. Georgs apotheke
24.05.2014Nürnberg,
| Zabo Apotheke
02.05.2014
| Apotheke im Margaretenhof
Langwasser Center
Nürnberg, Allersberger
Straße 96
Nürnberg-Langwasser,
Waldstromerstraße
1
Wendelstein, Querstraße 8
30.06.2014 | Reichswald-apotheke
05.06.2014
| Franken-apotheke
13.06.2014 | 13.05.2014
apotheke im| MarNürnberg, Zerzabelshofer
Hauptstraße 18
Markus-Apotheke
Schwand,
Alte
Straße 2a
Nürnberg,
Oppelnerstraße
Ratiborstraße 23
Germersheimer
Nürnberg,
Hauptstr. 126
22.06.2014
Merkur-apotheke
garetenhof
Trebnitzer
Straße |78
25.05.2014Nürnberg,
| St. Georgs
ApothekeStraße 2
03.05.2014
| Brunnen-Apotheke
223-225 Fischbacher
12.02.2015 | Nürnberg-Langwasser,
Apotheke an der
24.02.2015
| Brunnen-Apotheke
Nürnberg,
Breitscheidstraße
5
Schwand,
Alte
Straße
2a
Wendelstein,01.07.2014
Querstraße 8| Brunnenstraße
Leerstetten,
8
Markt-apotheke
06.06.2014Brunnenstraße
| St. Georgs-apotheke
Radrunde 14.05.2014 | Center-Apotheke
18.02.2015 | Zabo Apotheke
Leerstetten,
8
StraßeZerzabelshofer
23.06.2014
|30-38
apotheke im Kaufland
Kornburg,
Hauptstraße 29
Wendelstein,
8 Kaufland
14.06.2014
| Nürnberg-Langwasser,
apotheke
an der
26.05.2014
| Merkur-Apotheke
04.05.2014
|Apotheke
König’s Spitzweg
Apotheke
06.02.2015 |Querstraße
im
Nürnberg, An
der Radrunde
144 Glogauer
Nürnberg,
HauptNürnberg,
Breitscheidstraße
5
Nürnberg,
Löwenberger
Straße 16
Großschwarzenlohe,
Rother Str.
1b
Radrunde 15.05.2014 | Brunnen-Apotheke
Großschwarzenlohe,
straße 18
25.02.2015 ||König‘s
Spitzweg
02.07.2014
Franken-apotheke
07.06.2014
| easyapotheke
Leerstetten,
Brunnenstraße
8
Nürnberg,
An
der
Radrunde
144
27.05.2014
|
Apotheke
im
Kaufland
05.05.2014
|
Wendelstein-Apotheke
Rother
Straße 1b
13.02.2015 | SchwarzlachApotheke Fischbacher
24.06.2014 | adler-apotheke
Nürnberg,
Hauptstr. 126
im
langwasser
Center
Großschwarzenlohe,
Rother
Straße 1b Straße 16
16.05.2014 | Beethoven-Apotheke
Wendelstein,
Hauptstraße 11
Apotheke | Schwarzlach-apotheke
19.02.2015Gaulnhofer
| St. Georgs
Apotheke
Nürnberg,
Löwenberger
15.06.2014
Katzwang,
Straße
4
Nürnberg, Oppelnerstraße
223-225
03.07.2014 | St. Georgs-apotheke
Herpersdorf,Straße
Steinthalstraße
1
07.02.2015 ||Markus-Apotheke
Nürnberg,Saarbrückener
Saarbrückener
Straße
Wendelstein,
Querstraße 828.05.2014 | Adler-Apotheke
06.05.2014
Rangau-Apotheke
Nürnberg,
2 2 25.06.2014
Wendelstein, Querstraße 8
| apotheke im Mar08.06.2014 | apotheke im Kaufland
Katzwang, Gaulnhofer
4
17.05.2014 | Apotheke im Margaretenhof
Kleinschwarzenlohe,
Rieterstraße 97
Nürnberg-Langwasser,
26.02.2015Straße
| Wendelstein16.06.2014 | Wendelstein apotheke garetenhof
Großschwarzenlohe, Rother Str. 1b
| easyapotheke
im
Alte Straße 2a 20.02.2015 | Merkur-Apotheke
Trebnitzer Straße
78
14.02.2015 | Schwand,
Wendelstein
Apotheke
29.05.201404.07.2014
| Apotheke
im Margaretenhof
07.05.2014
| Reichswald-Apotheke
Wendelstein, Hauptstraße 11
Schwand, Alte Straße 2a
langwasser
09.06.2014
| Markus-apotheke
Apotheke 18.05.2014 | Apotheke Nürnberg,
Breitscheidstraße
5
Wendelstein,
Hauptstraße 11
Schwand,
Alte
Straße 2a Center
an der Radrunde
Nürnberg,
Germersheimer
Straße 2
Oppelnerstraße 223-225
17.06.2014
| Gartenstadt-apotheke
| brunnen-apotheke
Nürnberg-Langwasser,
Nürnberg,
An der11Radrunde26.06.2014
144
08.02.2015 ||Center-Apotheke
Wendelstein,
Hauptstraße
30.05.2014Nürnberg,
| Brunnen-Apotheke
08.05.2014
Markt-Apotheke
Nürnberg,
Minervastraße
170
Leerstetten,
Brunnenstraße
8
Trebnitzer
Straße
78
Nürnberg-Langwasser,
21.02.2015 | Apotheke im Kaufland
27.02.2015
Rangau-Apotheke
| apotheke
im Kaufland
Leerstetten, 05.07.2014
Brunnenstraße
8
19.05.2014 | Schwarzlach-Apotheke
Kornburg,
Hauptstraße 29
Glogauer Straße
30-38
15.02.2015 | Nürnberg,
GartenstadtGroßschwarzenlohe,
Kleinschwarzenlohe,
Rieterstraße
Saarbrückener Straße
2
Rother
Str. 1b97
18.06.2014
Rangau apotheke
27.06.2014
| König's Spitzweg
10.06.2014
| |Center-apotheke
31.05.2014Großschwarzenlohe,
| König’s Spitzweg
Apotheke
09.05.2014
Franken-Apotheke
Apotheke 20.05.2014
Rother
Straße 1b
Rieterstraße
97
apotheke
Nürnberg-Langwasser,
Nürnberg, Löwenberger
16
| Wendelstein
Apotheke
Nürnberg,
Fischbacher Hauptstraße 126 Kleinschwarzenlohe,
06.07.2014Straße
| Markus-apotheke
09.02.2015
|| Brunnen-Apotheke
Nürnberg, Minervastraße
170
28.02.2015
| Reichswald-Apotheke
Nürnberg, Löwenberger Straße
16
Glogauer
Straße
30-38
Hauptstraße
11
01.06.2014
| Wendelstein-Apotheke
10.05.2014
St.
Georgs-Apotheke 19.06.2014
Nürnberg-Langwasser,
Trebnitzer
| Wendelstein,
Ratibor apotheke
Leerstetten,Querstraße
Brunnenstraße
8
Nürnberg,
Germersheimer
Straße 2
Wendelstein,
Hauptstraße
11
21.05.2014
|
Gartenstadt-Apotheke
Wendelstein,
8
Straße 78
Nürnberg-Langwasser, Ratiborstr. 23
Nürnberg, Minervastraße 170
02.06.2014 | Rangau-Apotheke
Kleinschwarzenlohe, Rieterstraße 97
ZAHNÄRZTLICHER
NOTDIENST
ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST
Praxiszeiten: 10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Praxiszeiten: 10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
07.02. / 08.02 | Dr. Eberhard Zelinsky
26.04.
// 27.04.2014
Dr. med. Andreas
Nebrich
07.06.
08.06.2014
Dipl.-Stom.
birgit /Hüttenrauch
Bahnhofstr.
18, 91126|| Schwabach,
09122
878970
Alte
Salzstr. 11b, 90530
Wendelstein,
0912909129
/ 3449/ 7682
Johann-Trinker-Str.
53, 90530
Wendelstein,
01.05.
| Anke
Pfeufer-Dreger
09.06.2014
| Dr.| Rudolf
Tremel
14.02./ /02.05.2014
15.02.
Dr. Dietrich
Niklas
Rittersbacher
Str.Str.
39,
91126
Schwabach,
09122
/ 14332
Untermainbacher
Weg
7b, 91126
Rednitzhembach,
09122 / 77707
Weißenburger
6b,
91126
Schwabach,
09122
/ 2189
03.05.
Dr.Mirko
Jörg Meinert
14.06. // 04.05.2014
15.06.2014 || Dr.
Kohl MSc
Dr.-Georg-Betz-Str.
14,91126
91126
Schwabach,09122
09122/ /2630
12044
16.02. / 17.02.
Anke
Pfeufer-Dreger
Penzendorfer
Str. |1a,
Schwabach,
10.05.
/
11.05.2014
|
Dr.
Rudolf
Tremel
Rittersbacher
Str.
39,
91126
Schwabach,
09122
/
14332
19.06. / 20.06.2014 | Dr. Jacek Kycia
Untermainbacher
Weg
7b, 91126
Rednitzhembach,
09122 / 77707
Südliche Ringstr. 5c,
91126
Schwabach,
09122 / 3356
17.05.
Dr. Mirko
Kohl MSc
21.06.
22.06.2014
Geier
21.02.// 18.05.2014
22.02. | Marc||Thomas
Lohbeck
Penzendorfer
Str.
1a,
91126
Schwabach,
/ 2630
Wilhelm-Friedrich-Weg
12,
91126
Schwabach,
/ 2858
Bahnhofstr. 13c, 91126 Rednitzhembach,09122
0912209122
/ 74569
24.05.
Nöcker-Schneider
28.06. // 25.05.2014
29.06.2014 | |Dr.Christine
edith Zeiler
Buchschwabacher
Str.med.
12,Wendelstein,
91189
09876//3449
9789939
Alte
Salzstr.
11b,|90530
09129
28.02.
/ 01.03.
Dr.
Elke Rohr,
Bedrich-Weiner
29.05.
/ 30.05.2014
| Dr.
Johannes09122
Lang / 84066
Häfnersgäßchen
91126
Schwabach,
05.07.2014
| Dr.4,Dietrich
niklas
Johannes-Brahms-Str.
90455
Nürnberg,09122
09122/ /2189
76977
Weißenburger Str. 6b ,3a,
91126
Schwabach,
31.05.2014 / 01.06.2014 | Michael-Thomas Pape
Mühlstr. 3, 90530 Wendelstein, 09129 / 4182
Bereitschaftsdienst in der Marktgemeinde Wendelstein
e-Werk Wendelstein
fürfür
diedie
Ortsteile
Wendelstein, Raubersried,
•• E-Werk
Wendelstein
OTe Wendelstein,
Raubersried,GroßGroßschwarzenlohe,
Kleinschwarzenlohe,
Sorg
und
Röthenbach
b.
St.
Wolfgang
und
Kleinschwarzenlohe,
Sorg
und
Röthenbach
b.
St.Wolfgang:
• E-Werk Wendelstein für die Ortsteile Wendelstein, Raubersried,
Störungsannahme
Tel.
09129
/ 401-271
Störungsannahme:
09129
/ 401-271
Großschwarzenlohe,
Kleinschwarzenlohe,
Sorg und Röthenbach b.
Rund um die
Uhr
Störungsannahme
Tel. mobil 01710171-3030730
- 303 0730
Außerhalb
der
Dienstzeiten
–
Störungsannahme:
St. Wolfgang
Fernwärme für
Ortsteile
Wendelstein und
und Röthenbach b. St. Wolfgang
••Störungsannahme
Fernwärme
fürdie
die
Orte
Wendelstein
Tel. 09129 / 401-271
Störungsannahme
Tel. mobil 0175 - 297 5622
Röthenbach
b. -St.Wolfgang:
Rund
um die Uhr
Störungsannahme Tel. mobil 0171 - 303 0730
• Störungsannahme:
Wasserwerk Wendelstein
für die Ortsteile Wendelstein, Röthenbach b. St.
0175-2975622
Wolfgang, Sperberslohe
undfür
Raubersried
••Wasserwerk
Wendelstein
die Orte Wendelstein,
Fernwärme für die
Ortsteile
Wendelstein
und Röthenbach b. St.
Störungsannahme
Tel.
09129
/
401-275
Röthenbach
b.
St.Wolfgang,
Sperberslohe
und Raubersried:
Wolfgang
Außerhalb der Dienstzeiten
Störungsannahme
Tel. mobil 0171 - 303 0731
Störungsannahme:
09129
/
401-275
Tel. mobil 0175 -(Zweckverband
297 5622
•Störungsannahme
Wasserwerk
Schwarzachgruppe)
für
Außerhalb
derGroßschwarzenlohe
Dienstzeiten – Störungsannahme:
0171-3030731
die Ortsteile Großschwarzenlohe, Kleinschwarzenlohe, Königshammer,
••Wasserwerk
Großschwarzenlohe
Schwarzachgruppe)
Wasserwerk
Wendelstein für die(Zweckverband
Ortsteile Wendelstein,
Röthenbach
neuses
und Sorg
für
die
Orte
Großund
Kleinschwarzenlohe,
Königshammer,
b. St. Wolfgang,Tel.
Sperberslohe
Störungsannahme
09129 / 32 23und Raubersried
Neuses und Sorg:
Tel.außendienst
09129 / 401-275
•Störungsannahme
bauhof Wendelstein
Störungsannahme: 09129 / 32 23
Störungsannahme
Tel. mobil- 0171
- 301 0986 Tel. mobil 0171 - 303 0731
Außerhalb
der Dienstzeiten
Störungsannahme
•• Bauhof
Wendelstein,
Außendienst:
breitband
Hotline für den
Ortsteil Kleinschwarzenlohe
Störungsannahme:
0171-3010986
Störungsannahme Tel.
09129 / 401-244
Bei Störungen in der Erdgasversorgung wenden Sie sich bitte
an den Bereitschaftsdienst der
N–ERGIE
E, Tel. 0180 2 713600
(6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz)
Notdienst der Elektro-Innung Schwabach
für
die Orte Sperberslohe
und Neuses:
• Wasserwerk
Großschwarzenlohe
(Zweckverband Schwarzachgruppe)
für
die
Ortsteile
Großschwarzenlohe,
Kleinschwarzenlohe,
• 26.05.14 - 01.06.14 | STS Schrödel GmbH
Thanner
• 28.04.14
- 04.05.14
[ H.-J.
Königshammer,
Neuses
und
Laffenau
Nr. 2, 91180
Heideck,
Tel.Sorg
09177 / 18 55 oder Tel. mobil 0171 - 219 7514
Eysölden M 9, 91177
Thalmässing
Störungsannahme
Tel. 09129
/ 32 23
09173 -/ 08.06.14
828
• Tel.
02.06.14
| Harald Hummel
G. Sommerauer
••05.05.14
- 11.05.14
[Außendienst
Dorfstr.
91189
Rohr-Gustenfelden
Bauhof4,Wendelstein
Tennenloher
Hauptstr.
12,
91186
Tel.
09122
/
14
582
oder
mobil
0170
- 963 8180
Störungsannahme Tel. mobilTel.
0171
-Büchenbach
301
0986
Tel. 09122 / 14 455 oder Tel. mobil 0171 - 433 4059
••12.05.14
09.06.14
15.06.14
|[ elektro
pickart
Elektro
Pickart
18.05.14für
Breitband- Hotline
die Ortsteile
Kleinschwarzenlohe
Hembacher
Str.
31,
91126
Rednitzhembach
Hembacher Str. 31,
Störungsannahme
Tel.91126
09129Rednitzhembach
/ 401-244
Tel. 09122
09122 // 78
78 526
526 oder
oder Tel.
Tel. mobil
mobil 0179
0179 -- 596
596 4511
4511
Tel.
• 19.05.14 - 25.05.14 [ H.-J. Thanner
• 16.06.14 - 22.06.14 | G. Sommerauer
Eysölden M 9, 91177 Thalmässing
Tennenloher Hauptstr. 12, 91186 Büchenbach
Tel.
Tel. 09173
09122 // 828
14 455 oder Tel. mobil 0171 - 433 4059
• 26.05.14 - 01.06.14 [ STS Schrödel GmbH
2, 91180 Heideck
• Laffenau
23.06.14Nr.
- 29.06.14
| H.-J. Thanner
Tel.
09177M/ 18
55 oderThalmässing,
Tel. mobil 0171
- 219 7514
Eysölden
9, 91177
Tel. 09173
/ 828
• 02.06.14 - 08.06.14 [ Harald Hummel
• Dorfstr.
30.06.14
- 06.07.14
| STS Schrödel GmbH
4, 91189
Rohr-Gustenfelden
Laffenau
Nr./ 2,
Heideck,
Tel. 09177
55 oder
Tel.
09122
1491180
582 oder
Tel. mobil
0170/ 18
- 963
8180Tel. mobil 0171 - 219 7514
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
38 Wendelstein
| GrossschWarzenlohe
| sorG
60
60
WENDELSTEIN |
GROSSSCHWARZENLOHE ||KleinschWarzenlohe
KLEINSCHWARZENLOHE || neuses
NEUSES| |raubersried
RAUBERSRIED| |röthenbach
RÖTHENBACHb.b.st.W.
St.W. |
SORG| |sperberslohe
SPERBERSLOHE• Juni 2014
25&.5--%2.¬
¯RZTE
!LLGEMEINMEDIZIN
$R¬,APP¬
$R¬+I”LER¬
$R¬+ROLL
$R¬,OCKENVITZ¬
¬
$R¬2UTHROF¬
¬
$R¬0ETER¬$R¬(ÚNIG¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬
(R¬!NGERMANN¬UND¬$R¬2ÚTHLINGSHÚFER¬¬
$R¬7EITHMANN¬
¬
!UGENHEILKUNDE
$R¬-ËRZ¬
¬
(./
$R¬MED¬(OFBECK¬
¬
+ARDIOLOGIE
$R¬-AKOWSKI¬
¬¬
.ERVENHEILKUNDE
$R¬(ELMREICH¬¬$R¬3OMMER¬ ¬¬
:AHNËRZTE
!BRAHAM¬#LAUS
"IRGIT¬(àTTENRAUCH
$R¬!NDREAS¬.EBRICH
$R¬#HRISTIAN¬*ËNICHEN¬
:WEIGPRAXIS
$R¬3IMONA¬7ENDLER
$R¬%DITH¬:EILER
¬
¬
¬¬
¬
¬
¬
4IERËRZTE
$R¬$USCHNER¬
¬¬
"¬7OLF¬
¬
!LLERGOLOGE¬(AUT¬UND¬'ESCHLECHTSKRANKHEITEN
$R¬MED¬3CHNETTER
¬¬
&RAUENHEILKUNDE
$R¬,AMPRECHT¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬¬
-UND+IEFER¬U¬'ESICHTSCHIRURGIE
$R¬$R¬!NNE¬&ALKE
¬¬
)NNERE¬-EDIZIN
$R¬+RàGER
¬¬
+INDERHEILKUNDE
¬$R¬+ÚHLER¬
¬
/RTHOPËDIE
$R¬-AURER¬¬$R¬3CHNEIDER ¬
'ASTROENTEROLOGIE¬,UNGENHEILKUNDE
$R¬+RàGER
¬¬
$R¬!NGELIKA¬%MMERLING
$R¬#HRISTIAN¬*ËNICHEN
-ICHAEL4HOMAS¬0APE
$R¬(ELMUT¬7ENDLER
¬
¬¬
¬
¬
$R¬"IRGIT¬3CHNEIDER
¬¬¬
3CHWABACH
¬ +RANKENHËUSER
.àRNBERG¬3àD
+REISKLINIK¬2OTH
¬¬
¬ ¬
Ärztlicher
Bereitschaftsdienst
Der ärztliche Bereitschaftsdienst Bayern
kümmert sich in den Fällen um Ihre ärztliche
Versorgung, in denen Sie normaler-weise
Ihren behandelnden Arzt in der Praxis aufsuchen oder einen Hausbesuch benötigen würden.
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist außerhalb der normalen Sprechstundenzeiten für
Sie telefonisch erreichbar unter einer einheitlichen Rufnummer:
116 117
Kostenfreie bundesweite
Bereitschaftsdienstnummer
Ambulanter
Krisendienst
Nürnberg / Fürth
Tel. 0911/424855- 0
Fax 0911/424855-8
e-mail:
info@krisendienst-mittelfranken.de
http://www.krisendienst-mittelfranken.de
O
O
Polizei-Notruf
3UCHTBERATUNG
3UCHT"ERATUNGS3TELLE¬2OTH¬3CHWABACH
!POTHEKEN¬n¬2EFORMHËUSER
7ENDELSTEIN¬!POTHEKE¬ 2ANGAU¬!POTHEKE
+INDERGËRTEN
0FARRGARTENWEG¬
3PERBERSLOHER¬3TR¬A
0RIVATER¬+INDERGARTEN
!7/¬0lFlKUS
+LEINSCHWARZENLOHE
3CHULEN
(AUPTSCHULE
3EKRETERIAT
'RO”SCHWARZENLOHE
'RUNDSCHULE¬2ÚTHENB
3T¬'EORGS¬!POTHEKE
!POTHEKE¬IM¬+AUmAND
!RCHE¬'|LOHE¬
7ALDORFKINDERG
%V¬-ONTESSORI¬+IGA
3TERNEN+INDER(AUS
¬¬
Kindertagesstätte Wirbelwind 2 969400
¬
'RUNDSCHULE
7ALDORFSCHULE
+LEINSCHWARZENLOHE
"AUVERWALTUNG
"àCHEREI
&EUERWEHRGERËTEHAUS
%VANGELISCH
0FARRAMT¬7ENDELSTEIN¬
,ANDRATSAMT
2OTH
+INDERNOTRUF
¬
¬
+IRCHEN
+ATHOLISCH
0FARRAMT¬7ENDELSTEIN
!LLGEMEINE¬2UFNUMMERN
0OLIZEI
0)¬&EUCHT
!RBEITSAGENTUR
.àRNBERG
-ITTEILUNGSBLATT
!NZEIGENANNAHME
¬¬
¬
7ICHTIGE¬2UFNUMMERN
'EMEINDEVERWALTUNG
%INWOHNERMELDEAMT
*UGENDTREFF
11O
¬¬
¬
¬
¬
'RAlK¬+ONZEPT¬$RUCK¬¬7ERBEMITTEL
3%)&%24¬-EDIEN
¬
In absoluten Notfällen, wie lebensbedrohlichen Verletzungen oder Erkrankungen,
wenden Sie sich bitte auch weiterhin direkt
ans die bayerischen Rettungsleitstelle unter
der Rufnummer:
112
IMPRESSUM
Mitteilungsblatt
Wendelstein
Herausgeber: Seifert Medien
¾FFENTLICH¬ZUGËNGLICHE¬$ElBRILLATOREN¬-ARKTGEMEIDE¬7ENDELSTEIN
¬¬2AIFFEISENBANK¬IN¬7ENDELSTEIN¬(AUPTSTRA”E¬¬
¬¬3PARKASSEN3"#ENTER¬IN¬7ENDELSTEIN¬1UERSTRA”E¬
O¬¬2AIFFEISENBANK¬IN¬2ÚTHENBACH¬3T7OLFGANG¬!LTE¬3ALZSTRA”E¬
Rettungsstelle
Feuerwehr
112
Gift Notrufzentrale Nürnberg
0911/
3982451
Verantwortliche Schriftleitung:
Jürgen Seifert
Beiträge zu Öffentlichkeitsarbeit
der Marktgemeinde Wendelstein :
Norbert Wieser
Verantwortlich für die Anzeigen:
Jürgen Seifert
Anzeigenverwaltung und
Gesamtherstellung:
Seifert Medien, Wendelstein
Anschrift:
90530 Wendelstein
Marktstr. 10
Telefon 09129/7444
Telefax: 09129/270922
Email: seifert.medien@t-online.de
Verteilung:
kostenlos in jeden Haushalt im Markt
Wendelstein mit seinen Ortsteilen
Großschwarzenlohe, Kleinschwarzenlohe,
Neuses, Raubersried, Röthenbach St. W.,
Sorg, Sperberslohe
Auflage: 8.500 Exemplare
Dieses Mitteilungsblatt ist kein Amtsblatt im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen. Es ist politisch unabhängig und wird ohne Zuschüsse der
Kommune, allein vom Verlag aus den Anzeigenerlösen finanziert. Daraus kann sich ein unterschiedlicher Seitenumfang ergeben. Aus diesem
Grund sind Kürzungen der Textbeiträge möglich.
Wir versuchen dies jedoch zu vermeiden. Zuschriften sind willkommen, eine Haftung für unverlangt
eingesandte Manuskripte und Fotos wird nicht
übernommen. Bilder und Texte werden nur zurückgeschickt, wenn ausreichend Rückporto beigelegt
wurde. Gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder und müssen nicht
mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.
Abdruck, auch auszugsweise, nur mit der Genehmigung des Herausgebers gestattet. Für Irrtümer
kann keine Haftung übernommen werden.
AUSGABE-TERMINE
März
2015ca.ca. Juli 2014
27.02.2015
24.06.2014
Anzeigenschluss: 13.02.2015
10.06.2014
April
2015
ca.ca.
27.03.2015
28.07.2014
August
2014
Juni
14
ca. 30.05.14
Anzeigenschluss: 13.03.2015
16.07.2014
Anzeigenschluss:
16.05.14
AUSGABE-TERMINE
September 2014 ca. 04.09.2014
Juli 14
ca. 24.06.14
Anzeigenschluss:
25.08.2014
Anzeigenschluss:
10.06.14
FEBRUAR
2015 •• Wendelstein
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE || KleinschWarzenlohe
KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES
| RÖTHENBACH b.
St.W. || SORG
| SPERBERSLOHE
Juni 2014
neuses |||RAUBERSRIED
raubersried
WENDELSTEIN || GrossschWarzenlohe
GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE || NEUSES
RAUBERSRIED||röthenbach
RÖTHENBACHb.
b. st.W.
St.W. | sorG
SORG ||sperberslohe
SPERBERSLOHE
39
61
61
Neues zu den Berufsausbildungskosten eines Kindes
Aufwendungen für die erste Berufsausbildung oder ein Erststudium
können lediglich bis zum Höchstbetrag von 6.000 Euro als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Ein Werbungskostenabzug ist nur
möglich, wenn die Erstausbildung im Rahmen eines Dienstverhältnisses
stattfindet; in allen anderen Fällen kommt der Abzug als Werbungskosten
nicht in Betracht (vgl. § 9 Abs. 6 EStG) Die Beschränkung gilt nur
für die erste Berufsausbildung; die Aufwendungen für eine zweite oder
weitere Ausbildung (ein Masterstudium gilt als Zweitstudium) können
im Rahmen des § 9 Abs. 1 EStG unbeschränkt als (vorweggenommene)
Werbungskosten angesetzt werden.
Der Bundesfinanzhof*1 hält diese Abzugsbeschränkung für verfassungswidrig und hat die Frage dem Bundesverfassungsgericht2 zur Entscheidung
vorgelegt. Nach Auffassung des Bundesfinanzhofs sind auch die Aufwendungen für die erste Berufsausbildung als notwendige Voraussetzung für
eine nachfolgende Berufstätigkeit beruflich veranlasst und deshalb als
Werbungskosten zu berücksichtigen. Die Aufwendungen dienen der Erzielung einkommensteuerpflichtiger Einkünfte. Durch den Ausschluss vom
Werbungskostenabzug wird das verfassungsrechtliche Gebot der Besteuerung nach der finanziellen Leistungsfähigkeit verletzt. Der zulässige (auf
6.000 Euro begrenzte) Sonderausgabenabzug ist insbesondere bei Studenten
regelmäßig wirkungslos, weil diese während des Studiums über keine
eigenen Einkünfte verfügen und eine Verlagerung in andere Jahre, anders
als bei vorweggenommenen Werbungskosten, nicht möglich ist.
Steuerpflichtige sollten die Studienkosten steuerlich geltend machen und
die Veranlagung offen halten!
Fundstellen: *1) Beschlüsse vom 17.7.2014 VI R 2/12 und VI R 8/12 *2 Az. Des BVerfG:BvL 23/14
Kindergeld und Werbungskostenabzug bei einem dualen Studium
Seit 2012 kommt es für die Kinderberücksichtigung und das Kindergeld für volljährige Kinder nicht mehr auf die Höhe der Einkünfte des
Kindes an. Das gilt uneingeschränkt allerdings nur für die Dauer der
ersten Berufsausbildung bzw. des Erststudiums (vgl. § 32 Abs. 4 Sätze 2
und 2 EStG). Entscheidend ist also, wann eine erste Berufsausbildung
bzw. ein Studium als beendet gilt. Problematisch ist dies insbesondere bei
einem dualen Studium, bei dem eine Berufsausbildung und ein BachelorStudium miteinander verbunden sind. Die Finanzverwaltung vertritt
dazu die Auffassung, dass ein in diesem Zusammenhang erlangter Berufsausbildungsabschluss das Ende der Erstausbildung darstellt1. Sofern das
Studium zu diesem Zeitpunkt noch nicht beendet ist, käme Kindergeld
und die steuerliche Kinderberücksichtigung nicht mehr in Betracht,
wenn das Kind mit mehr als 20 Wochenstunden während des Studiums
erwerbstätig ist und es sich dabei nicht um eine geringfügige Beschäftigung handelt.
Dieser Auffassung hat der Bundesfinanzhof2 jetzt widersprochen. Die
praktische Ausbildung und das Studium sind danach jedenfalls dann als
einheitliche (Erst-)Ausbildungsmaßnahme anzusehen, wenn sie in einem
engen sachlichen und zeitlichen Zusammenhang stehen.
Die Frage, wann eine erstmalige Berufsausbildung bzw. ein erstmaliges
Studium beendet ist, ist auch für die Frage des Abzugs der Ausbildungskosten von Bedeutung, weil die Kosten für die Erstausbildung nur
im Rahmen eines Dienstverhältnisses als Werbungskosten abgezogen
werden dürfen.
Gegenteilige Kindergeldbescheide sollten ebenfalls offen gehalten werden!
Fundstellen: *1 siehe H 32.10 „DA 63.4.3.2
Abs. 2 Satz 2“ EstH *2 Urteil vom 3.07.2014 III R 52/13
Eduard Opitz, Steuerberater
OPITZ MORCK & KOLLEGEN
Rechtsanwalt
Michael Schwarz
Pfinzingplatz 1 • 90537 Feucht
Tel. (0 91 28) 30 28 • Fax (0 91 28) 1 35 04
E-Mail: RA.Schwarz.Michael@gmx.de
40
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Das Magazin
Februar 2015
Verteilgebiete
kostenlos in über 70.350 Haushalte
Das Magazin
im Mitteilungsblatt
Eibach - Reichelsdorf - Röthenbach - Mühlhof - Katzwang
Worzeldorf - Kornburg - Gaulnhofen - Weiherhaus
Pillenreuth - Herpersdorf - Wendelstein - Röthenbach St.W.
Klein- u. Großschwarzenlohe - Neuses - Sperberslohe
Allersberg - Feucht - Moosbach - Schwarzenbruck
Ochenbruck - Gsteinach - Winkelhaid - Penzenhofen Schwand
- Leerstetten - Mittelhembach - Furth - Harm
Altdorf - Burgthann
mit Ratgeber Haus+Garten
„Energiebündel“
Holzpellets:
© Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Die „Klimaschutzheizung“
Öffnungszeiten
von 1.9. bis 31.3.
Mo-Fr 8.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 14.00 Uhr
u. nach tel. Vereinbarung
Am Anger 9 • 92353 Postbauer Heng • Tel. 0 91 88/12 28 • Fax 10 70
Februar 2015 | DAS MAGAZIN
41
Das Magazin
Biomasse verbrennt nahezu klimaneutral
– DBU: Auf emissionsarme Anlagen achten
Osnabrück. „Kohle kauft man am besten im Sommer.“
– Diese Weisheit gilt auch für Holzpellets. Wenn in der
kalten Jahreszeit der Heizbedarf steigt, klettern die Preise
für den Brennstoff nach oben – kaufen sollte man dann
nach Möglichkeit nicht. Das sagt Andreas Skrypietz,
Leiter der Klimaschutz- und Informationskampagne
„Haus sanieren – profitieren“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Ohnehin sei es sinnvoll, das Haus
mit Holzpellets zu heizen: „Immer mehr Menschen holen
sich eine Pelletheizung ins Haus. Damit outen sie sich
nicht nur als Klimaschützer, sondern auch als Sparfüchse“, so Skrypietz. Denn: „Holzpellets sind deutlich
günstiger als Heizöl oder Gas.“ In ihrer Serie „Heiße
Technik – Die richtige Heizung fürs Haus“ informiert
die Kampagne über Möglichkeiten, den eigenen Wänden
wirkungsvoll und energiesparend einzuheizen. Wichtig sei, bei der Neuanschaffung einer Pelletheizung auf
emissionsarme Anlagen zu achten, um die Feinstaubbelastung zu verringern.
GANZ SCHÖN
BÜNDIGES
DESIGN
Skrypietz: „Beim Kauf eines
Pelletkessels auf Zertifikat achten“
Die Entwicklung solcher emissionsarmer Anlagen hat die
DBU in mehreren Projekten unterstützt. Denn: „Hinsichtlich der Feinstaubemissionen stehen Pelletheizungen
schlechter da als Gas- und Ölheizungen, was in Gebieten
mit ohnehin schon hoher Feinstaubbelastung problematisch sein kann“, sagt Skrypietz. In städtischen Randgebieten und ländlichen Regionen sei der Einsatz von
Pelletheizungen jedoch weniger bedenklich. Aber auch
hier gelte: Grundsätzlich ist es beim Kauf eines Pelletkessels ratsam, auf ein Zertifikat wie den „blauen Engel“
zu achten, mit dem emissionsarme Anlagen ausgezeich-
LORENZ FENSEL
JALOUSIEN · ROLLÄDEN · MARKISEN
Markisen jetzt zu Winterpreisen
NEU! TOPAS. Das Design
Kunststoff/Alu-Fenster
Fenster
Türen
Bauelemente
90537 Feucht, Industriestr. 79
Fon: 09128.3056
Fax: 09128.6565
p.hoffmann-bauelemente@t-online.de
42
DAS MAGAZIN | Februar 2015
Kreuzburger Str. 6 · 90471 Nürnberg · Tel.: 0911 - 80 30 37· www.lorenz-fensel.de
Hausbesitzer können für den
Einbau einer Pelletheizung Geld
vom Staat beantragen:
bis zu 2.900 Euro Zuschuss zahlt
das Bundesamt für Wirtschaft und
Ausfuhrkontrolle (BAFA).
© Deutsche Bundesstiftung Umwelt
net werden. Wer mit Holz heize, könne dies auch gut mit
der Nutzung der Sonnenkraft verbinden, etwa wenn sich
Hausbesitzer für eine Solarthermieanlage entschieden,
die die Warmwasserversorgung und Heizung unterstütze.
Dann heize vor allem in der Übergangszeit die Sonne
kräftig mit. Ebenfalls ein Plus fürs Klima: „Holzpellets
sind im Prinzip klimaneutral, weil das beim Verbrennen
frei gewordene klimaschädliche Kohlendioxid zuvor von
den Pflanzen aufgenommen wurde“, so Skrypietz.
100% Service für
Fahrzeuge aller Marken
Zur WerkStatt deS VertrauenS
wurden wir zum wiederholten Male gewählt.
Reparaturen und Kundend
Reparaturen und Kundendienst an Fahrzeuge
Jahres- & Gebrauchtwa
Vermittlung von Ne
sowie Reparatur &
Wir führen
alle
Wartung
Reparaturen und Kundendienst an Fahrzeugen
aller Fabrikate.
vonunsere
Fahrzeugen
aller
& Gebrauchtwagenverkauf,
Wir führen Jahresalle unsere
Wartungsdienste nach Herstellerv
Vermittlung von Neuwagen
sowie Reparatur & Wartung
von Fahrzeugen aller Fabrikate.
EU-Fahrzeuge
aller Marken
Gastankste
Wir führen alle unsere Wartungsdienste nach Herstellervorgaben aus.
Richtweg 35
90530 Wendelstein
www.autohaus-langhans.de
Tel.: 0 91 29 - 70 29
Fax: 0 91 29 - 26 88 2
team@autohaus-langhans.de
Gastankstelle und Autogas-Umbau
Richtweg 35
90530 Wendelstein
www.autohaus-langhans.de
Richtweg 35
90530 Wendelstein
www.autohaus-langhans.de
Tel.: 0 91 29 - 70 29
Fax: 0 91 29 - 26 88 2
team@autohaus-langhans.de
Tel.: 0 91 2
Fax: 0 91 2
team@au
AUTO-Konfigurator:
AUTO-Konfigurator:
| DASwww.autohau
Februar 2015
MAGAZIN
43
AUTO-Konfigurator:  www.autohaus-langhans.de
Das Magazin
BAFA fördert Einbau von
Pelletheizungen
Pellets: Günstiger als Öl und
Gas und eine bequeme Art,
ökologisch zu heizen
Bundesweit waren laut dem Deutschen Pelletinstitut
2013 mehr als 320.000 Pelletkessel und -öfen im Einsatz.
Diese Zahl wird weiter steigen, so Skrypietz‘ Prognose.
Nicht nur, weil Holz ein nachwachsender Rohstoff sei
und damit immer verfügbar, sondern weil sich momentan die Investition auch finanziell lohne: Sechs
Tonnen Holzpellets kosten etwa 1.600 Euro, so seine
Rechnung. Der Heizwert dieser Menge Pellets entspreche dem von rund 33.500 Kilowattstunden Gas.
Bei der aktuellen Preislage gebe eine drei- bis vierköpfige Familie rund 2.250 Euro für Gas aus. Nutze
sie Pellets, spare sie also rund 650 Euro pro Jahr.
Neben dem günstigeren Verbrauch seien die gepressten Sägemehlstifte eine bequeme Art, ökologisch zu
heizen, weil sie sauber und ohne große Umstände
gelagert werden könnten, so Skrypietz. Zudem
entfalle der tägliche Gang
zur Mülltonne. Bei großen Anlagen müsse die
Asche nur bis zu drei Mal
im Jahr entsorgt werden,
am besten als Dünger im
Garten. Das Befüllen des
Ofens laufe in der Regel
vollautomatisch ab.
Entscheiden sich Hausbesitzer für eine solche „Klimaschutzheizung“, können sie dafür Geld vom Staat beantragen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet spezielle Fördermittel für Pelletkessel:
Anlagen, die zwischen fünf und 100 Kilowatt Leistung
liefern, werden mit bis zu 2.900 Euro gefördert. In Verbindung mit anderen Bonussystemen kann die Förderhöhe sogar weiter steigen. Wann sich die Investition
in eine Pelletheizung insbesondere auch wirtschaftlich
lohnt, kann beispielsweise im Rahmen einer Energieberatung ein qualifizierter Energieberater sagen.
Jetzt bestellen
Frühjahr montieren
%
44
DAS MAGAZIN | Februar 2015
Winter aktion
%
ImPrESSum:
„Haus sanieren - profitieren!“:
Energieeffizienz von Ein- und
Zweifamilienhäusern verbessern
Dass der Trend zum wirkungsvollen und umweltfreundlichen Heizen zunimmt, freut Andreas Skrypietz. Die
Kampagne „Haus sanieren – profitieren“ setze sich dafür
ein, die Energieeffizienz von Ein- und Zweifamilienhäusern zu verbessern. Als Kerninstrument komme dafür der
kostenlose DBU-Energie-Check zum Einsatz. Mehr als
12.300 Handwerker, Energieberater und Bau-Ingenieure
in ganz Deutschland wurden von der Kampagne darin
geschult, die einzelnen Gebäudeteile von Privathäusern
nach ihrer Energieeffizienz zu bewerten. Damit erhalten
Hauseigentümer einen ersten kostenlosen Eindruck vom
energetischen Zustand ihrer Immobilie.
Wer an dem Check Interesse hat, findet EnergieChecker in seiner Nähe auf der Kampagnen-Webseite
www.sanieren-profitieren.de.
„Das Magazin“
ist eine Sonderausgabe von Seifert Medien
90530 Wendelstein
Marktstraße 10
Tel
09129-7444
Fax
09129-270922
e-mail: seifert.medien@t-online.de
Verantwortlich für Text und Anzeigen:
Jürgen Seifert
Reproduktion - print und digital - des
gesamten Inhaltes nur mit schriftlicher
Genehmigung des Verlages. Für unverlangt
eingesandte Manuskripte und Bilder kann
keine Haftung übernommen werden.
Alle in unseren redaktionellen Beiträgen
genannten Produkte und Preise sind nur als
Beispiele zu verstehen und können regional
abweichen. Bei erforderlichen Baugenehmigungen sind die in der Region zuständigen
Behörden und Ämter zu befragen. Für die
Richtigkeit der Angaben übernehmen wir
keine Haftung.
Nasse Wände?
Feuchte Keller?
Das gute Gefühl, in den
besten Händen zu sein.
Henry Köhler
koehler@isotec.de
70.000 erfolgreiche Sanierungen in der ISOTEC-Gruppe. Wir gehen
systematisch vor - von der Analyse bis zur Sanierung. Für ein
gesundes Wohnklima und die Wertsteigerung Ihrer Immobilie.
Rufen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter!
ISOTEC-Fachbetrieb Köhler
Tel. 0911-8000606 | 09129-289501
www.isotec-koehler.de
oder www.isotec.de
... macht Ihr Haus trocken!
www.stahl-rollladen.de
HILPOLTSTEIN · BAHNHOFSTR. 25 · 09174 - 47 600
Februar 2015 | DAS MAGAZIN
45
klein
ANZEIGEN
Suche Putzhilfe mit
Anmeldung. 5 Stunden alle 2
Wochen. Nach Röthenbach b. St.
Wolfgang. Angebot unter Chiffre
Nr.: WEN015 an den Verlag
Fachbezogene Mini-Lerngruppen f. Haupt- od. Realschule,
5,- Euro/Std.,
Tel. 09129-27 86 44
24-Std. Betreuungskräfte aus
Polen - Vermittlung: H. Düll, Tel.
09129-287155 www.mybetreuung24.de
Suche Putzfrau. 1x wöchentlich
3 Std. Ortsteil Röthenbach.
Tel.: 09129 - 8467.
Quali 2015 Schulabschluss?
Gute Vorbereitung.
Tel. 09129-27 86 44
Mittagsbetreuung direkt nach
der Schule, Schwerpunkt Hausaufgaben.
Tel. 09129-27 86 44
Schulprobleme? Starte durch in
jedem Fach!
Info 09129-27 86 44
langj. Erz. frdl. verantw.
Erf. m. Senioren u. Behind. su TZ
bei privat o. als Schulbegleit. Tel.:
09129 - 9054727
Klavierbegleitung gesucht
Rainbow Singers suchen baldigst
einen begeisterungsfähigen Klavierspieler für Konzerte in der Region.
Näheres: Gesa Schallock-Bahn
Telefon: 09129-9065000
Schüler/innen zum Erfolg
führen Nachhilfe Englisch und
Französisch und Sprach-Ferienreisen nach England und Frankreich. Tel. 09170-1790,
www.sprachen-kuester-emmer.de
Erwecke Deine Selbstheilungskräfte mit ganzheitlichem
Yoga. Atme, Finde Deine Mitte v.a.
im Alltag, Beweglichkeit und Kraft.
Mo 18.30 oder 20.00 Uhr in d.
Waldorfschule in Wendelstein
Anm. Tel.: 09178/90709
Maria Schmidpeter zertifizierte
Yogalehrerin
Effektive Nachhilfe u.
Prüfungsvorbereitung für alle
Klassen und Fächer:
Tel. 09129-27 95 80,
www.Lernzentrum-Breuch.de
Ital., Span. gü. i. Haus
0174/2037470
TAXI
RESTAURANT · BAR · GRILL
wendelstein
Zur Verstärkung unseres
Teams suchen wir für
den Servicebereich
Aushilfen sowie
feste Kräfte.
Alexander Göttmann
WENDELSTEIN
39 39
Tel.: 0170 - 90 50 110
Hauptstr. 22 • Wendelstein
0 9129
Wir fahren rund um die Uhr
Dieter Nüssel
Heimstraße 3
90530 WendelsteinGroßschwarzenlohe
Tel. 0 9129 -27 98 84
Fax 0 9129 -4 05 5716
FENSTERSERVICE
re
Lassen sich Ih
ter-Kundendienst
Besuchen Sie
unsere NEUE
Ausstellung!
auf Fens
0%
1Tü
nster nzer
ren und Fe
lopa
olße
f-Rie
ofhl
n???
ststsc
Kun
i qu
em
0%
be
1no
ch be
Mit ein paar richtigen Handgriffen vom Fachmann
geht es meist wieder viel leichter.
Öffnen, kippen, schließen, ggf. einstellen und ölen – und
schon sind Fenster und Balkontür wieder ok.
Wir freuen uns auf Sie!
Wicklein Fenstermacher GmbH · Nibelungenstr. 15 · 90530 Röthenbach/St.W.
Tel. 0 91 29 / 407-0 · Infos & Öffnungszeiten auf www.wicklein.com
46
Stellenangebot: Freitag
Nachmittags und nach Vereinbarung. Telefonate von Kunden
annehmen. Arbeitsplatz: Daheim.
Voraussetzungen: Computer,
Festnetztelefon.
Info: 09129 277662
Fenster • Haustüren • Sicherheitsbeschläge • Vordächer
Markisen • Rollos und Jalousetten • Fliegengitter
Moderne Bauelemente aus Glas und Edelstahl
Info und Beratung selbstverständlich kostenlos
WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE • FEBRUAR 2015
Mieten | Kaufen | Bauen
Suchen 3Zi-EG-Wohng. ca. 85 m²
mit Garten. Ehepaar mittl. Alter,
Nichtr., feste Anstellung.
Tel. 0160 - 97770862
Paar 60 + sucht 3 Zi. Wohnung
ca. 80 m² mit Dusche, ruhige Lage
EG, Mitte 2015, in Wendelstein oder
OT. Tel.: 0171 - 9903578
Wendelstein, Seniorenwohnanlage „Am Alten Bahnhof“,
Kapitalanlage mit Mietgarantie,
2-Zimmer-Whg., 46 m² Wohnfl., EG
mit Terrasse, V, 153 kWh, Gas, Bj
1992, TG-Platz, KFZ-Stellpl., 95.000
€ zzgl. 3,57 % Käufercourtage,
Wohnbau Wendelstein GmbH,
Tel. 09129/902818 von 9-17 Uhr
Suchen kleines 2-Fam. Haus
zum Kauf, in sonniger und heller
Lage mit Garten, in Wendelstein/
Schwanstetten und Umgebung.
Telefon: 09129-905 74 68
Su. Garage in Kleinschw.lohe
zum Kauf oder Miete.
Tel. 0157 - 57 266 355
X Baumfällung
X Wurzelstock fräsen
Fa. R. Davis
91186 Büchenbach
Tel. 0 9171/8579 03
Hausbau ist Vertrauenssache
Parkplatz-, Gehwegreinigung
(Unkraut entfernen, Fegen)
Pflege der Grünanlage
DHH Quadriga
DHH Julia
DHH Isabella
Maurer-, Pflasterarbeiten,
Innenausbau und
Renovierungen
Am Bierweg 18
90596 Schwanstetten
€ 176.800,-€ 186.300,-€ 190.800,--
Ladenfläche in Wendelstein!
Schneeräumen
Treppenhaus-Reinigen
Grabpflege Jetzt Neu
Gießen, Unkraut entfernen,
Grab neu gestalten
BESICHTIGUN
Arbeiten rund ums Haus!
Handy:
0151 / 56 20 90 44
Winterdienst
Jürgen Förster
Raiffeisenstraße 4
90596 Schwanstetten
Tel: 09170/982353
Mobil: 0152/28673001
Georg Arzig
Telefon:
09170 / 94 38 38
Pflege der Außenanlage
Rasenpflege, -vertikutieren,
-mähen, Hecken und Büsche
in Form schneiden
3-Zi-WHG, Zweifam-Haus in Wdst. ,
1. OG, 87 m² Wfl., Südbalkon, 10 m²
Keller, Miete 600,- € zzgl. NK.
Tel. 09129-4351
EFH Silva
€ 216.500,-EFH Aurel
€ 215.500,-EFH Tobias
€ 230.000,-___________________________
Erdgeschoss, Nutzfläche ca. 115 m², 17 Stellpl.,
sofort frei, B, 267,70 kWh, Gas, Bj. 1994
mtl. Nettomiete inkl. Stellplätze € 1.250,--,
zzgl. Nebenkosten, Kaution € 3.450,--,
keine Mieterprovision
G
jeden Sa/So
Uhr
13.30 – 16.30
160 m² Wohnfläche
offener Wohnbereich
geräumiges Bad
großzügiger Schlafraum mit Ankleide
MUSTERHAUS
91126 Schwabach . Am Steinernen Brücklein 2 . www.assmannhaus.de
FEBRUAR 2015 • WENDELSTEIN | GROSSSCHWARZENLOHE | KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH b. St.W. | SORG | SPERBERSLOHE
47
Reichswaldblatt Feb 2015
ausschneiden mitbringen !
Haarausfall?
Nur 3 Schritte um Ihre Haare zu erhalten!
1.PHC | 2.PRP | 3.MESO HAIR
Linde Barnikel · Inhaberin
Ich kann Ihnen helfen.
Vereinbaren Sie einen Termin in
unserer Haarsprechstunde!
Hauptmarkt 11 · 90403 Nürnberg · 0911-24 27 400 · www.lincura.de
Textilwaren - Heidi Karg
sc
Wolle, Wä
aren
he, Kurzw
Hauptstraße 35, 90530 Wendelstein, Tel. 09129 - 50 14
FERNSEHSERVICE SIGA
Verkauf und Reparatur von Fernseh-, HiFi-, Videogeräten und Zubehör. Verkauf, Montage und Service
von Sat- und Antennenanlagen, Kabelanschluss.
Emil Siga • Radio- und Fernsehtechniker-Meister
Veilchenstraße 2a • 90530 Wendelstein • Telefon 0 9129 / 67 82
PR-TexT
Autohaus Richter+Zech GmbH
Am Waldeck 12 · 90530 Wendelstein · Telefon (0 91 29) 93 99
Fax (0 91 29) 27 90 40 · Mobil (01 71) 8 07 04 98
Nissan Qashqai 1.2 DIG-T visia
elektrisiert!
Eine außergewöhnliche Aktion begeistert uns!
Werden auch Sie Botschafter für Elektromobilität
im Autohaus Richter+Zech und helfen dabei noch
gemeinnützigen Vereinen!
Denn für jeden über das Autohaus Richter+Zech verkauften
Nissan Leaf spendet das Autohaus 500,-- EUR an gemeinnützige Vereine!
• 85KW/115PS
• Farbe:blau-metallic
• Tageszulassung:30.09.2014
Wer sich ab sofort bis Ende März 2015 für ein Finanzierungsangebot z.B. mit 0,-- EUR Anzahlung und nur 249,-- EUR Monatsrate
bei einer Laufzeit von 4 Jahren (40.000 km) entscheidet, hilft nicht
nur der Umwelt und seinem Geldbeutel, sondern trägt außerdem
dazu bei, dass 500,-- EUR gespendet werden.
Unser Barpreis:
Das Thema Elektromobilität liegt uns sehr am Herzen. Wer sich
einmal dazu entschieden hat, mit einem Elektrofahrzeug, wie z.B.
den Nissan Leaf zu fahren, wird schnell begeistert sein! Ist Martin
Kipfmüller vom Autohaus Richter+Zech überzeugt.
Wir wollen mit diesem Angebot den Kunden den Einstieg in ein
100% elektrisches Fahren schmackhaft machen. Die genauen
Details erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch im Autohaus.
Oder nutzen Sie unser
0,00%-Finanzierungsangebot
mit Restschuldversicherung und
4 Jahren Garantie ab Erstzulassung!
Das gesamte Richter+Zech Team freut sich auf Ihren Besuch.
Neben den bekannten Leistungen, wie z.B. Unfallinstandsetzung,
Wartung und Reparaturen an allen Fabrikaten, können im
Autohaus Richter+Zech Tageszulassungen, Gebrauchtwagen und
Neufahrzeuge verschiedener Marken gekauft werden.
• Geschwindigkeitsregelanlage
(Tempomat)
• Klimaanlage
• Audiosystem:Radio-CD
mitAUX-Eingang
• LED-Tagfahrlicht
• Bluetooth-Freisprecheinrichtung
• Berganfahr-Assistent
• Tempomat
• Isofix-Halterungen
• Tempomat
• Reifendrucksystem(TPMS)
16.980,- EUR
inkl. 19% MwSt.
kombiniert: 5,6 l / 100km; innerorts: 6,9 l / 100km; außerorts: 4,9 l / 100km
CO2 Emissionen kombiniert 129g/km, Effizienzklasse B
3.990,-- EUR
149,-- EUR
48 Monate
7.380,-- EUR
Anzahlung
Raten
Laufzeit
Schlussrate
EinunverbindlichesAngebotderCommerzFinanzGmbH
Wir sind AutoCrew Partner!
Autohaus Richter & Zech GmbH
Richtweg 55
90530 Wendelstein
Tel. 09129-30 98
info@richter-zech.de
www.richter-zech.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
27
Dateigröße
9 567 KB
Tags
1/--Seiten
melden