close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Girls´Day 2015

EinbettenHerunterladen
06
15
ruar 20 . Jahrgang
4. Feb
16
che - 1
06. Wo
e 85
rgstraß
A n n a b e ankfurt a. M.
Fr
65931
66 00
69 / 36 33
0
n
o
f
Tele
36 55
0 69 /
Telefax
MDK 14
ng 20
Prüfu te11,0,0
N
Noote
Angebot vom 9.2. bis 14.2.
Rippchen
Bockwürstchen
Mett in Aspik
100g 0,89
100g 0,95
100g 1,05
Tel. 36 43 20
Hackbraten, Nudeln, Gemüse
Rinderleber oder Kassler Westfälinger
und Grünkohl, Kartoffelbrei
Mi., Spießbraten, Knödel, Gemüse
Do., Zigeunerschnitzel, Pommes, Salat
Fr.,
Schweinehaxe, bayrisch Kraut,
Kartoffelstücke
Samstag zwei verschiedene Suppen
Ab Donnerstag kleine Auswahl frischen Fisch
50
IHR FLEISCHERFACHGESCHÄFT MIT
-JÄHRIGER ERFAHRUNG
Stefan u. Edith Schmidt, Kegelbahn 32, 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Öffnungszeiten: Mo 8-13 Uhr, Di - Fr 8-13 +15-18 Uhr, Sa 8-13 Uhr
Ambulanter Pflegedienst.
24 Stunden Betreuung
65931 Ffm.-Zeilsheim
Annabergstrasse 85
www.sozialerring.com - Tel. 069-366642
„Um zu leben wie bisher“
Für Druckfehler keine Haftung
Mo.,
Di.,
Girls´Day 2015
Zur Teilnahme am Girls´Day in außerdem eine Führung durch den
Hessen am 23. April 2015 hat der Landtag sowie eine Diskussion mit
CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Landtagsabgeordneten der CDUSerke interessierte Schülerinnen der Fraktion. Das Programm beginnt
Klassen 7 bis 10 aus seinem Wahl- um 09:30 Uhr und endet gegen
kreis im Frankfurter Westen 15:45 Uhr. Nachdem der Girls´ Day
aufgerufen.„Nutzt die Chance für auf Initiative der Landesregierung
im Jahr 2002 erstmals in Hessen
eine frühzeitige
und umfangreiche
Die Minister
beim Schwören.
Information über die unterschied- stattfand, öffnen auch in diesem
lichsten Berufsbilder. Dafür bietet Jahr zahlreiche Betriebe, Institutider Girls´Day eine hervorragende onen und Unternehmen ihre TüGelegenheit“, erklärte Serke. Nach ren, um jungen Mädchen einen Eindem großen Zuspruch und dem blick in die verschiedensten BereiErfolg des Girls´ Days bei der che der Arbeitswelt zu geben und
CDU-Fraktion in den vergangenen Kontakte herzustellen. Bis zum 17.
Jahren seien auch in diesem Jahr Februar 2015 können interessierte
Bewerbungen zur Teilnahme herz- Schülerinnen ihre Bewerbung für
lich willkommen. „Wiesbaden und den Girls´Day bei der CDU-Frakdie Landtagsfraktion freuen sich tion im Hessischen Landtag an folauf Eure Teilnahme.“ „Die CDU- gende Anschrift einreichen. Die
Landtagsfraktion hat auch dieses Teilnahme ist auf eine Schülerin
Jahr für den Girls´ Day ein attrak- pro Abgeordneten begrenzt, daher
tives und vielseitiges Programm gilt der Eingang der Anmeldungen.
zusammengestellt, um einen Einblick in die unterschiedlichen Berufsbilder im Landtag zu geben“,
so Serke. Ob in der IT-Abteilung,
beim Stenographischen Dienst oder
beim Landtagsfahrdienst – zahlreiche Gesprächspartner stehen den
Teilnehmerinnen Rede und Antwort. Auf dem Programm stehen
Neue
Öffnungszeiten
Alt-Schwanheim 24
Offen:
Montag - Freitag
8.30 -12.00 Uhr,
Mittwoch
13.00 - 15.30 Uhr,
Donnerstag geschlossen
und nach telefonischer
Vereinbarung unter
069 - 36 66 00
LOKAL
Seite 3 _Mittwoch den 4. Februar 2015
Termine:
6.2., 20.11 Uhr traditioneller Kappenabend des MGV Eintracht 1880
e.V., im Pfarrgemeinde-Zentrum Zeilsheim
07.02., 17.45 Uhr „Ebbelwoi-Sitzung“, 1.Griesheimer Jugendtanzsportclub e.V. Eintritt:16,-€ Bürgerhaus Griesheim 08.02., 14.30 Uhr „Senioren-Fastnacht“, kath. Gemeinde Eintritt: 7,- Josefshaus, Auf der Beun
12.02., 19.11 Uhr „Weiber-Fastnacht“, kath. Gemeinde Eintritt:7,-€
Josefshaus, Auf der Beun
7.2., 20 Uhr Damensitzung Goldsteiner Schlippcher, Bürgerhaus Goldstein, Goldsteinstr. 314
7.2, 15 Uhr Senioren-Nachmittag: Ein lustiger Faschings Nachmittag,
Ev. Dankeskirchengemeinde
7.2., 20 Uhr Weibersitzung Sindlinger Karnevalverein, im Gemeindehaus St. Dionysius Sindlingen
8.2., 9 bis 11.30 Uhr Tauschtag der Briefmarkenfreunde Goldstein
e.V., Bürgerhaus Goldstein, Goldsteinstr. 314
8.2., von 7.30 bis 11 Uhr, Wohnsitzlosen Frühstück, im Gemeindesaal
von St. Johannes Goldstein, am Wiesenhof 76a,
8.2., 17 Uhr„ Sehet, welche Liebe“ Geistliche Vokalmusik Orgel und
Gesang Gesang: Uta Runne, Orgel: Natalia Koschkareva mit Werken
von Bach, Mozart u.a. Veranstaltungsort: Dornbuschkirche,
Mierendorffstraße 5, 60320 Frankfurt am Main Eintritt frei – Spenden erbeten
SGZ
Germania spielt gegen
SV Waldhof Mannheim
Den 8. Februar sollten sich die Schwanheimer
Fußballfans merken. Dann tritt die Germania
um 14:00 Uhr gegen den ehemaligen Bundesligist SV Waldhof Mannheim an. Dieser Kontakt ist durch den neuen Schwanheimer Trainer Baldo Di Gregorio zustande gekommen.
Der SV Waldhof Mannheim war immer für
eine sehr gute Jugendarbeit bekannt und bildete in der Vergangenheit Spieler wir Jürgen
Kohler, die Förster Brüder, Maurizio Gaudino
und Christian Wörns aus. Für den neuen Trainer von Verbandsligist Germania Schwanheim
ist der Test gegen den aktuellen Regionalligisten sicherlich das Highlight der Vorbereitung. Di Gregorio (30) wurde in der Jugend
von Eintracht Frankfurt groß und spielte danach
unter anderem in der Zweiten Bundesliga für
RW Ahlen und Arminia Bielefeld. Weitere
Stationen waren Eintracht Trier, Slavia Sofia
oder Gostaresh FC (Iran). Bis Sommer 2014
war er noch einmal für Eintracht Frankfurt
U23 in der Regionalliga aktiv. Zuletzt stand
der Defensivspieler beim italienischen
Viertligisten NFC Orlandina unter Vertrag. Der
neue Spielertrainer soll in der Innenverteidigung oder im defensiven Mittelfeld
zum Einsatz kommen und helfen, den Klassenverbleib zu schaffen. Neu verpflichtet wurden
Salvatore Palatino (Squadra Azzura Offenbach)
und die früheren Schwanheimer Tarek Fouad
(zuletzt SV Zeilsheim) und Jens Bretthauer (VFB
Unterliederbach).
Wir waren dabei!
ITTV zu Gast bei 1.Gala Artistique Franco-Allemand
8.2., 17.30 Uhr Konzertwiederholung „Ein Koffer voller Musik“ Katholischer Kirchenchor St. Mauritius – St. Johannes, Schwanheim/
Goldstein, in St. Mauritius Schwanheim
Goldsteinschule.
10.02 – 27.03. Ausstellung „Sport-Impressionen“, Aquarelle von
Andrea Goy Stadtteilbibliothek, Schwarzerlenweg 57
11.2., 15 Uhr BücherBande ab 6 Jahren, Stadtteilbibliothek Schwanheim, Alt Schwanheim 6. Anmeldung ist erforderlich: Tel 35 77 33
11.2., 18 Uhr Närrisches Beisammensein „Freundeskreis Chorgemeinschaft
Schwanheim“ Frankfurter Hof / Seppche, Saal 1. Stock
13.2., 16.11 Uhr „Kreppel-Sitzung“, 1.Griesheimer Jugendtanzsportclub
e.V. Eintritt:8,-Euro Bürgerhaus Griesheim
14.2., 19.11 Uhr „Kanonenelf-Sitzung“, kath. Gemeinde Eintritt:8,-Euro,
Josefshaus, Auf der Beun Griesheim
14.2., 14.11 Kinder Fastnachtszug Frankfurt, Zugweg: Konstabler Wache
über Zeil, Neue Kräme zum Römer
15.2., 12.51 Uhr Großer Frankfurter Fastnachtszug durch die Frankfurter Innenstadt
15.2., 15.11 Uhr „Kinderfasching“ Josefshaus, Auf der Beun Griesheim
16.2., 14.00 Uhr Rosenmontag Kinder-Umzug, Griesh. Kinder- und
Jugendeinrichtungen&IB Treffpunkt: unter Omega-Brücke
16.02., 15-19 Uhr Rosenmontag „Kinder-Disco“, GKC „Die Nasebaern“
e.V. Eintritt: 3,- Bürgerhaus Griesheim
SCHWANHEIM Am Freitag den 23.01.2015
war es soweit. Der Internationale Turn- und
Tanzverein Frankfurt e.V. war zu Gast beim
neuen Kooperationspartner der Academy Le
Jarding GmbH. Über zwei Stunden wurde in
deutsch-französischer Sprache durch die Gala
geführt.
Das internationale Publikum wurde mit Beiträgen aus den Bereichen Tanzakrobatik,
Clipdance, Hip-Hop, Show-Artistik, Zumba und
einer Diabolo Show unterhalten. Mit einer
musikalischen Gitarreneinlage von Juan und
einer Darbietung der Academy konnte die Gala
noch untermalt werden. Der ITTV präsentierte sich mit seinem neuen Team „Move“ und
ihrer Clipdance Performance, sowie mit den
„Tanzkids“ und ihrer Tanzakrobatikshow „die
Eiskönigin“. Es war eine wundervolle Erfahrung für die Mädels des ITTV mit Weltmeistern der Hip-Hop Gruppe „Own Risk“ und
einem Diabolo Künstler des Kinderzirkus Wannabe e.V. aufzutreten. Weiterhin viel Erfolg!
Fünf Stunden Bühnenshow beim N.C.V
PRUNKSITZUNG 6x11 Jahre Niederräder Carneval Verein im Holiday Inn
16.2., ab 15 Uhr Kindermaskenball im Bürgerhaus Goldstein 17.2., ab
20 Uhr Kehraus mit Heringsessen und Live-Musik im Bürgerhaus
Goldstein
17.2., Klaa Pariser Fastnachtszug durch Frankfurt-Heddernheim
17.2., 14.01 Uhr Saalöffnung Beginn 14.33 Uhr, Kinderfasching in der
Erlebniskirche St. Johannes Goldstein, im großen Saal der Pfarrgemeinde,
Am Wiesenhof 76a. Eintritt pro Person 99 Cent. Karten können nur
im Vorverkauf im Büro der Kindertagesstätte St. Johannes am Wiesenhof 76a, am Dienstag den 3. Februar von 7.30 – 14 Uhr erworben
werden
19.2., 15.30 Uhr „BibStart“, Fingerspiele/Lese-, Spiel- und Sprachförderung, Kinder ab 2 J. mit Begleitperson Stadtteibibliothek
Griesheim
21.2., 9:00 bis 16:00 Uhr: Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“,
z.B. für Führerscheinbewerber (Motorrad, PKW). Information und
Anmeldung: www.erste-hilfe-schwanheim.de oder 069/35350452 (AB)
22.2., 9:00 bis 18:00 Uhr: Kurs „Erste Hilfe am Kind“, z.B. für Eltern,
Großeltern und andere Familienangehörige, die Kinder betreuen. Info
Anmeldung: www.erste-hilfe-schwanheim.de oder 069/35350452 (AB)
23.2., 10 Uhr LiteraturCafé Stadtteilbibliothek Schwanheim, Alt Schwanheim 6. Anmeldung ist erforderlich: Tel 35 77 33
23.2., 20 Uhr Jahreshauptversammlung des Männer-und Frauenchores
1900 Niederrad Bürgerhaus Niederrad, Goldsteinstr. 35
Bestattungsinstitut
Pietät René Schulz
Pfaffenwiese 41
65931 Frankfurt am Main
Zeilsheim - Sindlingen
www.pietaet-rene-schulz.de
P I E TÄT
René Schulz
René
Schulz
Beratung
Tag und Nacht
Telefon 36 00 97 88
Bestattung Vorsorge
Musikalischer Kindergottesdienst
NIEDERRAD Am 8. Februar 2015 geht es mit
dem Sing-KiGo in die nächste Runde. Die
Dekanatskirchenmusikerin Michaela Kögel wird
uns wieder mit bekannten und neuen Liedern
durch den Gottesdienst begleiten. Damit wir
beim Singen und Spielen mehr Platz haben,
findet dieser musikalische Kindergottesdienst
im Gemeindezentrum, Gerauer Straße 52, statt.
Los geht es um 11.30 Uhr oben im Kirchsaal.
Also: „Komm, sing mit!“ Wir freuen uns, wenn
wieder viele von Euch dabei sind!
Das KiGo-Team der Ev. Paul-Gerhardt-Gemeinde
Wohnsitzlosen Frühstück in St.
Johannes am 8.2.15
Ich verstehe dich, mein Kind
16.2., 14.11 Uhr 14. Frankfurter Kinder-Fastnachtsumzug in Frankfurt
Sindlingen
18.2., 15 Uhr LeseMinis ab 4 Jahren Stadtteilbibliothek Schwanheim,
Alt Schwanheim 6. Anmeldung ist erforderlich: Tel 35 77 33
Der Förderverein Martinuskirche e. V. lädt seine
Mitglieder
zur
diesjährigen
Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 1. März
2015in das Gemeindehaus der Ev.
Martinusgemeinde, Martinskirchstraße 53,
60529 Frankfurt/M.,ein. Die Mitgliederversammlung findet im Anschluss an den
Gottesdienst statt, der um 10.30 Uhr beginnt.
GOLDSTEIN (cf.) Das alljährliche Frühstück im
Gemeindesaal von St. Johannes Goldstein, am
Wiesenhof 76a, findet am Sonntag den 8.2.15
von 7.30 bis 11 Uhr statt. Gerne nehmen wir
dafür Spenden in Form von Frühstückszutaten
oder Geldzuwendungen für den Einkauf an.
Auch warme Jacken und Unterwäsche für Damen und Herren werden benötigt. Abgabe
wenn möglich: Zu den Öffnungszeiten 9 -12
Uhr im Pfarrbüro Schwanheim, im kath. Kindergarten St. Johannes und Mittwochs von 9
Uhr bis 11 Uhr im Café mobile im Gemeindehaus St. Johannes, Am Wiesenhof 76a.
9.2. 19.30 Uhr Stammtisch des Vereins ZEITPUNKT Mitglieder und
Gäste der Nachbarschaftshilfe aus Schwanheim-Goldstein und neu
Niederrad treffen sich in einer geselligen Runde jeden 2. Montag im
Monat in der TUS-Gaststätte „Blaue Adria“ Saarbrücker Str. 4 Es gibt
immer Platz für Neugierige, willkommen!
9.2., 19.30 Uhr „Ich verstehe dich, mein Kind“
Referentin: Cornelia Fischer (KESS erziehen)
Jahreshauptversammlung Förderverein
Martinuskirche e. V.
NIEDERRAD Die diesjährige Prunksitzung des
Niederräder Carneval Vereins (NCV) im
Jubiläumsjahr 6x11, fand erstmals in der Vereinsgeschichte im Holiday Inn statt und konnte
mit einer weiteren Premiere aufwarten. Zum
ersten Mal standen zwei weibliche Sitzungspräsidentinnen, Natascha Nitzsche und Becky
Suck, in der Mitte des Elferrats und führten
souverän und wortgewandt durch das Programm.
Zahlreiche Ehrengäste
Im Publikum des ausverkauften Festsaals begrüßte der N.C.V. u. a. die Stadtverordneten
Eva-Maria Lang (CDU), Elke Tafel-Stein mit
Ehemann und Stadtrat a.D. Volker Stein (FDP),
sowie zahlreiche Abordnungen anderer (Karnevals-) vereine aus Niederrad, Schwanheim und
Sachsenhausen.
Das Publikum ging mit
Die beiden Sitzungspräsidentinnen moderierten durch eine kurzweilige und rund herum
gelungene Sitzung, in der neben „alten Bütten-Hasen“ wie Marion Neumann vom C.C. BlauRot und Charly Engert aus Offenbach (dessen
Bruder Dinge findet, die andere noch gar nicht
verloren haben) auch viele im Rhein-Main-Gebiet sehr bekannte Akteure auftraten, wie die
„Bembelsänger“ (großartige Stimmenharmonie
mit beißendem Witz), die „Doppelte Dosis“
(herrlicher Zwillings-Hahnenkampf) aus Wies-
baden und Tina-Turner-Interpretin Teresa Kästel
(diese riss alle Generationen im Saal von den
Sitzen).
Tolle NCV-Eigengewächse
Weitere Höhepunkte des Abends waren die
perfekt auf die Trommeln gesetzten Auftritte
des ersten Fanfarencorps Niederrad und des
Drumcorps Schwanheim. Überzeugen konnten
aber auch die Tanzgruppen des NCV, wie die
Nachwuchsgarde „Borzel“, das Gardecorps und
das von der „strengen“ Trainerin Michaela Sliva
zu Hochform getrimmte Männerballett
„Luschendänzer“, mit ihren begeisternd vorgetragenen, akrobatischen Bühnenshows.
Großes langes Finale
Als krönenden Abschluss der Sitzung tanzten
und feierten bis Mitternacht noch einmal alle
Aktiven auf und vor der Bühne zur Musik der
großartigen Hessen-Combo „KUK“ und wurden vom Publikum unter langen tosenden
Beifall verabschiedet. Den nicht minder gelungenen Ausklang gaben das Tim Middendorf
Duo, zu dessen heißen Rhythmen noch bis in
den Morgen getanzt wurde. Nach diesem Erfolg hofft der N.C.V. trotz des Verlustes der
langjährigen Veranstaltungsstätte TVN-Turnhalle auf einen erfolgreichen Neustart. Ein Anfang ist mit diesem Event gemacht, der große
Publikumszuspruch macht den Verantwortlichen Mut.
Am Montag, 9. Februar 2015, 19.30 Uhr in
der Goldsteinschule. Referentin: Cornelia Fischer (KESS erziehen). Kinder fordern uns heraus
und manchmal fällt es uns Eltern schwer, die
Signale zu deuten, die Kinder senden. Wir wollen ihre Verhaltensweisen verstehen und angemessen reagieren. Kinder, die sich störend verhalten, kämpfen damit oft um die Erfüllung
ihrer so genannten sozialen Grundbedürfnisse.
Welche Bedürfnisse hinter den Signalen stehen und wie wir Eltern respektvoll und angemessen damit umgehen können, darüber wollen wir an diesem Abend ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf einen interessanten
und anregenden Abend mit Ihnen.
Neu beim VfL - Step-Aerobic & BauchBeine-Po – der Fitnessmix
Der VfL Goldstein bietet seit dem 03. Februar zwei neue Angebote an. Beide Kurse finden
immer Dienstags in der Turnhalle der Goldsteinschule statt. Um 18 Uhr startet der neue
Kurs „Step Aerobic“ mit unserer neuen
Trainerin Olga. Um 19 Uhr geht es dann mit
dem nächsten neuen Kurs „Bauch-Beine-Po“
weiter. Ein späteres Einsteigen ist bei beiden
Kursen möglich Die Kurse laufen insgesamt
über 8 Trainingseinheiten und sind nur als
fester Kurs buchbar. Sie beginnen am 03.02.
und enden vorerst am 24.03.2015 Für VfL
Goldstein-Mitglieder kostet 1 Kurs (8TE) EUR
8,- und für Nicht-Mitglieder EUR 36,-. Da bei
beiden Kursen nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist, muss eine verbindliche Anmeldung über die VfL-Homepage www.vflgoldstein.de erfolgen, ansonsten kann eine
Teilnahme nicht garantiert werden.
Zumba® Fitness bei derTG Zeilsheim
ZEILSHEIM (mp) Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Zeilsheimer Turngemeinde
neben den drei bereits bestehenden Kursen
eine neue Stunde an. In der Schulturnhalle der
Zeilsheimer Adolf-Reichwein-Schule geht es
nun auch donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr
rund. Mit exotischen Klängen zu kraftvollen
Latino-Rhythmen und internationalen Beats kann
man sich hier in Form bringen. Wer Lust hat
seine Kondition und Fitness zu steigern, kann
sich auf der Homepage der TG Zeilsheim (tgzeilsheim.de) zum Probetraining anmelden. Die
nächste Zumba® Fitness Party der TG Zeilsheim
findet übrigens am Samstag, den 25. April in
der Stadthalle Zeilsheim statt.
Politisches Frühstück
Die Höchster SPD lädt für den kommenden
Samstag, den 07.02.2015, zum „Politischen
Frühstück“ mit Bürgersprechstunde in den SPDLaden Höchst (Albanusstraße 2) ein. Von 11:00
bis 13:00 wird Julien Chamboncel für gefüllte
Kaffeetassen sorgen.
VfL-Freizeittreff informiert
GOLDSTEIN (me) Das nächste Treffen findet
am Dienstag, den 10.2.2015 um 17.00 Uhr in
der Vereinsgaststätte „Midori Inn“ statt. Leider
haben wir in 2014 krankheitsbedingt nicht alle
geplanten Aktivitäten machen können. Wir
werden aber im neuen Jahr wieder ein geeignetes Programm aufstellen und hoffen daher,
dass zum Treffen viele Teilnehmer kommen.
Außerdem soll über einen Termin zu einem
gemütlichen Beisammensein mit Essen entschieden werden, da im letzten Jahr auch dieses
ausgefallen ist. Im Übrigen haben wir für die
kommende Woche einen Kinotermin geplant.
LOKAL
GA
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
Time to say goodbye...and hello again
NACHRICHTEN
Sportabzeichen-Übergabe beim VfL
GOLDSTEIN (me) Am Freitag, dem 23.1.2015
wurden in der Vereinsgaststätte „Midori Inn“
die Sportabzeichen von 2014 an die Erwachsenen übergeben. Sportabzeichen-Obmann Frank
Schindehütte freute sich, dass mit 125 abgelegten Auszeichnungen wieder eine beachtliche Zahl erreicht wurde, darunter 22 Erwachsene und 103 Kinder und Jugendliche. Bei den
Kindern sind 8 zwischen 6 und 7 Jahre alt
(seit 2013 möglich). Ein besonderer Dank geht
an Dagmar Stengl und Yvonne Küpper-Martinez
(beide Prüfer) von der Goldsteinschule. Ihnen
ist es gelungen, zahlreiche Schüler und Schülerinnen zu motivieren. Das Prüferteam freut sich
auf die bevorstehende Saison, wenn wieder ab
Mai jeden ersten Mittwoch im Monat von 17.30
bis 19.00 Uhr das Sportabzeichen abgelegt
werden kann. Ausnahmetermin ist der Juni.
Hier findet die Abnahme am Mittwoch, den
10.6. statt, da am 3. Juni unser Nationalitätentreff gefeiert wird.
Nach über 22 Jahren verabschiedet sich die
Minna-Specht-Schule von ihrer Sekretärin –
Frau Edith Emich - und begrüßt gleichzeitig
ihre Nachfolgerin Frau Kathleen Lind. Am
Freitag, den 30.01.2015 trafen sich Schüler,
Eltern, Lehrer, Schulelternbeirat, der
Förderverein, Ehemalige, Freunde und Verwandte von Frau Emich, um ihr an diesem
besonderen Tag für die vergangenen 22 Jahre
musikalisch und mit vielen warmen Worten
zu danken. Frau Edith Emich war nicht nur
eine Sekretärin, sondern auch die gute Seele
und Ansprechpartnerin in allen Lebenslagen.
Ihren Platz im Sekretariat nimmt nun ein der
Schule bereits bekanntes Gesicht ein. Frau
Kathleen Lind ist Mutter ehemaliger Schülerinnen und bereichert seitdem durch ihr Engagement schulische Veranstaltungen. Das Kollegium und die Schulleitung begrüßen Frau
Lind herzlich an ihrer Schule und freuen sich
auf die gute Zusammenarbeit.
Foto: Schule Text. M.L./L.M.
Schmidt & Henrich
Glaserei GmbH
Mauritiusstr. 13
60529 Frankfurt
Tel.069/359641
Fax 069/355363
E-Mail: schmidt-henrich-gmbh@t-online.de
Fenster und Rolladen Neueinbau,
Reparaturen und Wartung.
Sonnenschutzanlagen.
Eigene Hebebühne!
Caritas Nachbarschaftsbüro
Die Nassauische Heimstätte lädt Sindlinger Mieter am 6. Februar 2015, 14 bis 19 Uhr, zum
Neujahrstreffen und informiert übers Energiesparen. Sich zum gemütlichen Plaudern bei Kaffee und Kuchen treffen und dabei noch alles
rund ums Energie- und damit Geldsparen in
den eigenen vier Wänden lernen: Das können
die Mieter der Nassauischen Heimstätte in
Sindlingen beim Neujahrstreffen am Freitag, 6.
Februar 2015, von 14 Uhr bis 19 Uhr im Nachbarschaftsbüro des Caritas-Quartiersmanagements
in Sindlingen, Hermann-Brill-Straße 3. Experten des Cariteam-Energiesparservices der Caritas Frankfurt und des städtischen Energiereferates, die beide Kooperationspartner der
Nassauischen Heimstätte sind, erläutern und demonstrieren dort die verschiedenen Möglichkeiten, wie der Verbrauch gesenkt werden kann
und welche Energiesparprodukte - von LED bis
Duschsparkopf - dabei helfen. Und ein
Überraschungsgeschenk haben die Projektpartner auch noch für die Mieter parat.
HSG Goldstein/Schwanheim Jugendhandball
An diesem Wochenende spielten: 1. Frauen
Landesliga: HSG Goldstein/Schwanheim – HSG
Kleenheim II 25:31, 1. Männer BZO: HSG Hochheim/Wicker II – HSG Goldstein/Schwanheim 17:34, 2. Frauen BZO:HSG Goldstein/
Schwanheim II – SV Bad Camberg 19:22, HSG
Eschhofen/Steeden - HSG Goldstein/Schwanheim II 18:28, 3. Männer BZC:TV Bad Vilbel –
HSG Goldstein/Schwanheim III 30:22, , männl.
B-Jugend: HSG Goldstein/Schwanheim JSGmB Sindlingen/Zeilsheim/Hattersheim
22:30, weibl. D-Jugend: HSG Goldstein/
Schwanheim – TuS Nordenstadt 22:23, männl.
D-Jugend: TSG Oberursel I - HSG Goldstein/
Schwanheim 22:21, weibl. E-Jugend: JSG
Dortelweil/Nieder-Eschb. - HSG Goldstein/
Schwanheim 22:10, männl. E-Jugend: JSG Gonzenheim/Ober-Eschb. I - HSG Goldstein/
Schwanheim 23:20. Oberliga weibl. B-Jugend:
HSG Goldstein/Schwanheim – HSG
Kleenheim/Langgöns 17:18
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
KIRCHEN
NACHRICHTEN
Kath. Kirchengemeinde
Nied
Fr, 6. Februar 9.15 Uhr St. Markus Heilige Messe
Sa, 7. Februar 18.00 Uhr Maria Himmelfahrt Vorabendmesse
So, 8. Februar 5. Sonntag im Jahreskreis 9.15 Uhr Dreifaltigkeit
Friedensgebet 9.30 Uhr Dreifaltigkeit Heilige Messe 11.00 Uhr St.
Markus Heilige Messe mit Kinderkirche 11.00 Uhr Dreifaltigkeit Heilige Messe der Französischen Gemeinde 12.30 Uhr St. Markus Heilige
Messe der Polnischen Gemeinde 17.00 Uhr St. Markus Heilige Messe
der Italienischen Gemeinde
Mi, 11. Februar 17.30 Uhr Dreifaltigkeit Rosenkranzgebet 18.00
Uhr Dreifaltigkeit Heilige Messe 18.00 Uhr St. Markus Heilige Messe
der Italienischen Gemeinde
Im närrisch dollen Wunderland, sind die
Goldsteiner Schlippcher wohlbekannt!
Gemeindefastnacht will verzaubern
Die Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt in Frankfurt-Griesheim hat wieder ein
großes buntes Fastnachtsprogramm auf die
Beine gestellt und lädt hierzu herzlich ein.
„Hexen und Zauberer beim Josef“ so heißt das
diesjährige Motto. Die Veranstaltungsreihe beginnt mit der Seniorenfastnacht am Sonntag,
den 8. Februar um 14.30 Uhr. Im Eintrittspreis von 7 Euro sind Kreppel, Kaffee und
Garderobe enthalten. Die Weiberfastnacht startet am Donnerstag, den 12. Februar um 19.11
Uhr. Einlass ist bereits ab 18:00 Uhr. Der Eintrittspreis von 7 Euro schließt die Garderobe
mit ein. Die große Sitzung der Kanonenelf ist
am Samstag, den 14. Februar um 19.11 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf (mit
Platzreservierung) für diese Sitzung ist am Sonntag, den 8. Februar von 12 bis 13 Uhr im
Josefshaus, Auf der Beun 18, 65933 Frankfurt. Eintrittspreis ist 8 Euro.
Für die Jüngsten findet unsere Kinderfastnacht
am Sonntag, den 15. Februar von 15.11 Uhr bis
17.11 Uhr statt. Einlass ist erst ab 14.30 Uhr
möglich. Es gibt viele Spiele sowie Waffeln
und Getränke. Der Eintritt beträgt 50 Cent
für Kinder und 150 Cent für Erwachsene. Alle
Veranstaltungen sind im Josefshaus, Auf der
Beun 18 in 65933 Frankfurt-Griesheim.
Seite 3 _Mittwoch den 4. Februar 2015
Evangelische Kirchengemeinde Nied
Sonntag, 08.02., 09.00 Uhr Apostelkirche Oasengottesdienst 10.30
Uhr Christuskirche Gottesdienst Alrun Kopelke-Sylla
Ev. Gemeinde Höchst
Höchst
Sa., 7.2., 10.30 Uhr Orgelmusik zur Marktzeit (von Knebel)
So., 8.2., 10 Uhr Gottesdienst mit Kindergottesdienst im DBH mit
Möglichkeit für Taufe (Pfr. Koch)
Mi., 11.2., 14.30 Uhr Mittwochscafe Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Eheparr
Hartmann)
Kath. Kirchengemeinde Höchst
Kurze Zeit nach Beginn des Kartenvorverkaufs
im November, waren bereits alle Eintrittskarten für die Große Mottositzung der
Goldsteiner Schlippcher am 31.01.15 verkauft.
Der närrische Abend startete unter der Moderation der Präsidentschaft Tanja Roßkopf und
Markus Wilhelm. Nach Einzug des Elferrates
erschienen die Kleinsten des Vereins, welche
mit ihrem Tanz „Pippi Langstrumpf“ die Herzen der Zuschauer eroberten. Diese ließen die
zweizöpfigen Knirpse natürlich nicht ohne eine
Zugabe von der Bühne. Ute Wilhelm präsentierte sich als majestätische Herzdame. Kevin
Voigt begeisterte mit der Problematik eines
werdenden Vaters das Publikum. Unser beliebter „Steppes“ (Wolfgang Sorger) klärte die
Goldsteiner über seine Erfahrungen mit einer
Hausrenovierung auf und überraschte gegen
Ende des abends noch mit mehreren musikalischen Höhepunkten. Diese brachten den Saal
zum Kochen. Anita Rohlfing und Melitta
Pfannenschmidt sorgten wie bereits in den
vergangenen Jahren als verheiratete Putzfrauen
für humorvolle Einblicke in ihren Alltag. Aber
auch tänzerisch hatten die Schlippcher wieder
einiges zu bieten: Die Jugendtanzgarde
„Dreamdancer“ zeigte ihr Können mit einem
Marschtanz, welcher von Trainerin Nicole Schil-
ling bestens choreografiert wurde. Die „Innovation“ bot ihren Zuschauern mit drei verschiedenen, selbst einstudierten, Darbietungen
wieder erstklassige Eindrücke in den Tanzsport.
Bei gewagten Hebungen wurde applaudiert und
gejubelt. Und auch die Goldsteiner Rosenkönigin Julia I. zeigte bei der Polka ihre tänzerische Fähigkeit. Das männliche Geschlecht,
die „Rolling Tons“, entführte uns mit ihren
roten Zipfelmützen ins Märchen-Wunderland.
Die Crazy Women versetzten uns mit Biene
Maja, Arielle und Co. gekonnt zurück in die
Kinderzeit, aber auch mit verschiedenen Songs
in die morderne Schlagerwelt. Der besondere
Dank geht an die fleißigen Vereinsmitglieder
hinter den Kulissen und natürlich auch an alle
Sponsoren, ohne die unsere Sitzung nicht
möglich wäre. Am kommenden Samstag, den
07.02.15 brodelt wieder der Hexenkessel, hier
gibt es noch ein paar Restkarten zu kaufen
(Tel.: 0162-3713510). Anschließend geht es
noch mit folgenden Terminen weiter:
15.2., Faschingsumzug durch die Frankfurter
Innenstadt
16.2., ab 15 Uhr Kindermaskenball im Bürgerhaus Goldstein
17.2., ab 20 Uhr Kehraus mit Heringsessen und
Live-Musik im Bürgerhaus Goldstein
Kegler- und Bowlingverein Schwanheim
Classic-Mannschaften befinden
sich „im freien Fall“
Den letzten Spieltag konnte lediglich unser Gruppenligist SG 1 siegreich gestalten. Im Auswärtsspiel musste man auf den schweren Bahnen in Praunheim bei
Goldkegel Praunheim 1 antreten und gewann überraschend klar mit 4848:5016 Kegel. Mit einer Glanzleistung von 943 Kegel stellte Marcus Szpät alle eingesetzten Spieler beider Team´s klar in den Schatten.
Im 1.Durchgang stellte er mit 319 Kegel in die Vollen,
bei überragenden 170 Kegel im Abräumen, mit sage
und schreibe 489 Kegel, eine phantastische, bundesligareife Bestmarke auf. Mit 454 Kegel auf Bahnen 3 und
4 erzielte er die tolle Gesamtserie von 632 Kegel in
die Vollen und 311 Kegel (3 Fehlwürfe) im Abräumen. Weiterer Lichtblick in der siegreichen Mannschaft war Marco Pontoriero mit der persönlichen
Bestleistung in Praunheim von 884 Kegel. Zum Teil
weit unter Form kegelten Benjamin Hoffmann mit
821, Oliver Römer 804, Don-Herbert Zeber 793
und der seit langer Zeit wieder in der „Ersten“ eingesetzte Frederic Juli mit leider nur 771 Kegel. Bis
auf Marcus mit 311 und Marco 299 Kegel im Abräumspiel, warteten alle anderen eingesetzten Spieler im Abräumen und hier mit übermäßig vielen
Fehlversuchen mit schwachen Leistungen auf. Nach
dem 12.Spieltag belegt die Mannschaft mit 14:10
Punkten Platz 3. Die 2.Mannschaft der SG musste
beim Tabellennachbar SG Blaulicht Mainspitze in
Bischofsheim antreten und steckte mit 2454:schwachen 2385 Kegel eine bittere Niederlage ein. Maßgebend an dieser Niederlage waren die sehr schwachen
Leistungen der beiden Leistungsträger, allen voran
„Star“ Herbert Spieker mit für ihn mageren 395 Kegel
(enttäuschend die nur 117 Kegel/5 Fehlwürfe im Abräumen) und letztlich die absolut schwachen 371 Kegel (81/12 Kegel im Abräumspiel) von Peter Kosub.
Dagegen glänzten zum Teil mit guten Auswärtsergebnissen die „Nachwuchsspieler“ Heiko Prüfer mit
412, Wendelin Oswald 408, Andreas Horch 406
und Hans Heinlein 393 Kegel. Die Niederlage erfolgte in allen Disziplinen; 1745:1696 Kegel in die Vollen;
709:schwachen 689 bei 43:43 Fehlwürfen im Abräumen. Mit 16:8 Punkten, punktgleich mit dem Zweiten, bleibt unsere Mannschaft auf „Tuchfühlung“
zum Tabellenführer (18:6). Unsere zweite Mannschaft
in der A-Liga, nämlich der KC 25, befindet sich in
der 12er-Gruppe derzeit „im freien Fall“. Am 14.Spieltag verlor man das Heimspiel gegen TV Lorsbach mit
2357:2392 Kegel. Für unsere sehr guten Heimbedingungen erzielte kaum ein Spieler eine „Bestmarke“. Noch bester im Team war Manfred Müller
mit 420, gefolgt von Ralf Koch 418 und Frank Schäfer 411 Kegel. Insbesondere die schwachen Abräumleistungen bei Reinhold Bologh mit 393 (101/8 Kegel), Helmut Scheufele 378 (108/7) und letztlich bei
Wolfgang Preißer mit total schwachen 337 Kegel
(86/20) sorgten für diese unerwartete Niederlage.
Konnte das Spiel noch in die Vollen mit 1684:1669
Kegel gewonnen werden, verlor man mit 673:723
(50:48 Fehlwürfen) klar im Abräumen. Platz 7 mit
jetzt 14:12 Punkten war die Ausgangssituation vor
dem 15.Spieltag, der zum Auswärtsspiel zur SG
Praunheim 2 führte. Und auch hier gab es erneut
eine bittere Niederlage mit ganz schwachen
2339:2267 Kegel. Zwei Lichtblicke, nämlich der toll
aufgelegte Lars Schütze mit sehr starken 440 Kegel
(295 Kegel in die Vollen/stark 145/2 im Abräumen) und Manfred Müller mit 402 Kegel. Den „Rest“
kann man fast vergessen: Ralf Koch 384 und Helmut Scheufele 371 zeigten gerade noch durchschnittliche Leistungen, während Reinhold Bologh mit 344
und das „Gespann“ Wolfgang Preißer mit 155 und
Dieter Fischbach mit 170 Kegel - für jeweils 50
Kugeln - auf der ganzen Linie enttäuschten. Bereits
im Vollenspiel mit 1670:1611 Kegel enttäuschte man,
erst recht mit total schwachen 669:656 (52/63 Fehlwürfen) Kegel im Abräumen (zwei Spieler 272/7:vier
Spieler mit 384/56 Kegel). Mit jetzt 14:14 Punkten
erfolgte keine Verschlechterung in der derzeitigen
Tabelle. Vorschau für das kommende Wochenende:
Samstag,07.02.,13.00 Uhr,SG 2:Eintracht Wiesbaden
2; Sonntag,08.02.,10.00 Uhr,Blau Weiß
Mörfelden:SG 1; KC 25 spielfrei; Sonntag,08.02.,ab
10.00 Uhr,BC AAN am 8.Spieltag im Bowlingcenter
Mühlheim. Interesse am Kegeln: Gerhard Bleuel 1.Vorsitzender - Komturstr.8 - 60528 Ffm. - Telefon
(069)673754 - Telefax (069)67724704 - EMail:gerhard.bleuel@t-online.de - besuchen Sie uns
auf der Homepage: http://www.kbv-schwanheim.de/
Sonntag, 8. Februar 5. Sonntag im Jahreskreis 09.30 Uhr St. Josef
spanischer Gottesdienst 11.00 Uhr St. Josef Familiengottesdienst (Eucharistiefeier) mit den Erstkommunionfamilien des Pastoralen Raumes,
Dienstag, 10. Februar 08.00 Uhr St. Josef Eucharistiefeier nach
Meinung der Stiftungen
Ev. Kirchengemeinde
Griesheim
Sonntag 08. Feb., 09:30 Gottesdienst in der Pfingstkirche Pfarrer Manfred
Bruns 11:00 Gottesdienst in der Segenskirche Pfarrer Manfred Bruns
Kath. Kirchengemeinde
Freitag, 6. Februar 09.00 Uhr Kleinkindgottesdienst in St.
Hedwig09.00 Uhr Wortgottesdienst in Mariä Himmelfahrt 15.30 Uhr
Wortgottesdienst im Haus am Rosengarten (St. Hedwig)
Samstag, 7. Februar 18.00 Uhr Vorabendmesse in Mariä Himmelfahrt 09.30 Uhr MORGENLOB in Mariä Himmelfahrt, 11.00 Uhr
Heilige Messe mit Taufe für die Pfarrgemeinde in St. Hedwig
Ev. Kirchengemeinde
Sindlingen
8.Februar Sonntag 10.30 Uhr Gottesdienst Pfr. Ulrich Vorländer
Kath. Kirchengemeinde
06.02. Freitag 19:11 Uhr St. Dionysius Traditionelle Kappensitzung
07.02. Samstag 18:00 Uhr St. Kilian Eucharistiefeier anschließend
Dämmerschoppen
08.02. Sonntag 11:00 Uhr St. Dionysius Eucharistiefeier und Kinderwortgottesdienst 11:00 Uhr St. Josef Familiengottesdienst mit den
Kommunionkindern des Pastoralen Raumes
09.02
09.02. Montag 15:00 Uhr St. Kilian Junge Alte - Faschingstreiben
mit Kreppel und Kaffee, sowie Vorträgen in der Bütt 16:00 Uhr St.
Dionysius Rosenkranz
10.2. Dienstag 18:00 Uhr St. Dionysius Eucharistiefeier
11.02. Mittwoch 14:11 Uhr St. Dionysius Seniorenfastnacht
Ev. Kirchengmeinde
Zeilsheim
Mittwoch, 04.02.2015, 19.30 Uhr Veranstaltung des Ev. Arbeitnehmervereins im Luthersaal der Ev. Kirche zum Thema: „Religiöse Ursachen für
die Spannungen im Nahen Osten“; Referent: Pfr. Bernd Apel
Freitag, 06.02.2015, 19.11 Uhr Faschingsfeier des Ev. Arbeitnehmervereins im Luthersaal der Ev. Kirche
Sonntag, 08.02.2015 9.15 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche,
Frankenthaler Weg (Pfr. Matthei) 10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Ev. Gemeindezentrum, Pfaffenwiese 111, (Pfr. Matthei) 10.45
Uhr Kindergottesdienst in der Ev. Kirche, Frankenthaler Weg (R. Matthei)
Kath. Pfarrgemeinde St. Bartholomäus
05.02. Donnerstag 09:00 Uhr St. Bartholomäus Eucharistiefeier anschließend Rosenkranz für Verstorbene
08.02. Sonntag 09:15 Uhr St. Bartholomäus Eucharistiefeier 10:15
Uhr St. Bartholomäus Rosenkranzgebet für den Frieden 11:00 Uhr St.
Josef Familiengottesdienst mit den Kommunionkindern des Pastoralen Raumes
Freie evangelische Gemeinde Zeilsheim
Donnerstag, 5.Februar: 16 Uhr Bibelstunde im Gemeindehaus,
Kegelbahn 54, Zeilsheim, 19.30 Uhr Hauskreis in Zeilsheim (wechselnde Orte, Kontakt über Gemeindebüro )
Freitag, 6.Februar
6.Februar: 9:30 Uhr „Miniclub“ für Kinder von 0-3 Jahre
und deren Eltern im Gemeindehaus, Kegelbahn 54, Zeilsheim, Kontakt: Gemeindebüro, Tel. 069 – 45006021
15:00 Uhr – 16:30 Uhr CaFeG – Das Café der FeG im Gemeindehaus, Kegelbahn 54, Zeilsheim, Kontakt: Gemeindebüro, Tel. 069 45006021, www.zeilsheim.feg.de
Sonntag, 8.Februar: 10:00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst mit
der FeG Main-Taunus mit Artur Wiebe im Freizeithaus der Weingartenschule, Staufenstraße 14-20, 65830 Kriftel, gleichzeitig dort auch
Kindergottesdienst, kein Gottesdienst in Zeilsheim!
Dienstag, 10.Februar
10.Februar: 16 Uhr Kinderstunde mit Ute, im Gemeindehaus, Kegelbahn 54, Zeilsheim, 16:30 Uhr Biblischer Unterricht im
Gemeindehaus Hofheim, Im Langgewann 6, 65719 Hofheim am Taunus
Neuapostolische Kirche
Die Gottesdienstzeiten in den Gemeinden: Gemeinde Griesheim,
Lärchenstr. 60, Gemeinde Höchst, Gebeschusstr. 26, Gemeinde
Zeilsheim, Klosterhofstr. 25. Regelmäßige Gottesdienste sonntags, 9:30
Uhr und mittwochs, 20:00 Uhr.Weitere Infos unter www.nak-frankfurt.de
Meisterbetrieb seit über 40 Jahren
GbR
Wir
WIRentsorgen
ENTSORGEN
für
FÜRSie:
SIE
Malerarbeiten
Gebäudereinigung
Winterdienst (nur Hofheim)
Entsorgungsfachbetrieb
gemäß § 52 KrW-/AbfG
Abfälle aller Art
Bauschutt
Erd-Aushub
Grünschnitt
Holz
an:
Rufen Sie uns
TÜREN-FENSTER-KÜCHEN-EINBAUSCHRÄNKE
liefern
WIRWir
LIEFERN
Ihnen:
IHNEN
Sand und Kies
Recycling Schotter
Naturstein Schotter
Mutterboden und Humus
Natursteinpflaster
Containerdienst GmbH
Telefon 06190-89 20 55
www.bockhacker-hattersheim.de
Bauen
v
Balkon · T
Sanier errasse · Trep
ung &
Abdich pe
tung
Geländ
e
r
Anbaub
alkon
Tel.: 06
1
Rüdige
rH
Hochh öll
eim
4
6 64 33
www.h
etteric
h-konz
eptbau
.de
4-2-2015
und Wohnen
Gerauer Straße 14 - Ffm-Niederrad - Telefon (069) 67 23 92
www.schreinerei-schaefer.info
Holz- u. Bautenschutz
STEPHAN W I C H
B A U D E K O R AT
ION
ehem. A. Kappler
 Maler- u. Tapezierarbeiten
 Gerüstbau
 Bodenbeläge
 Renovierservice
Alt Schwanheim 1 • 60529 Ffm.-Schwanheim
Tel. 069 / 35 44 54 • Funk 0172 / 666 32 71
Kundendienstmonteur gesucht
Der WLAN-Dimmer
Erhöht die Sicherheit und schützt die Gesundheit
Router sind für den normalen Betrieb in ihrer Sendeleistung stark
überdimensioniert. Die WLANNetze reichen weit über das eigene Gebäude hinaus und können
von anderen empfangen werden.
Das ist ein Sicherheitsrisiko und
eine Gesundheitsgefährdung für
die Bewohner bzw. Nutzer eines
Gebäudes. Durch den neu entwickelten und patentierten WLANDimmer kann die WLAN-Intensität auf das minimal erforderliche
Maß reduziert werden. Er ist einfach anzuwenden und zu Hause
genauso sinnvoll wie im Büro, in
Cafés, in Hotels, Schulen und dergleichen.
Vor mehr als einem Jahr kam das
Seminarzentrum Haus Schüberg in
Ammersbek zum baubiologischen
Messtechniker und Erfinder Wolfgang Kessel und fragte nach Messungen in ihrer Einrichtung: Acht
WLAN-Repeater verursachten in
den 20 Zimmern und fünf
Seminarräumen zwischen 2.000 3.000
µW/
m2 Leistungsflussdichte. Einige
Dozenten klagten über Unwohlsein und wollten Abhilfe. Der Vorschlag, auf WLAN ganz zu verzichten, wurde jedoch abgelehnt.
Nach einigen Tagen Überlegung
hat Wolfgang Kessel die patentierte
Cuprotect® Siebhülse (bis 30 dB
Schirmdämpfung) modifiziert
und für die Abschirmung der
Antennen vorgeschlagen. Die Anforderungen des Zentrums:
Tagsüber soll der WLAN-Betrieb
mit niedrigstmöglicher Intensität
garantiert sein. Bei Funktionstests
mit einem Smartphone und einem
Laptop soll ein YouTube-Film
mindestens eine Minute ohne Un-
terbrechung störungsfrei angesehen werden können. In der Nacht
wird die Anlage über eine Zeitschaltuhr abgeschaltet. Die Abschirmmaßnahmen reduzierten
die Strahlungsintensität auf 0,1 3 µW/m2 an allen Daueraufenthaltsbereichen (Zimmer,
Seminarräume, Kantine, Cafeteria,
Sekretariat). Nach dem Standard
der baubiologischen Messtechnik
SBM 2008 stellen diese Werte eine
„unauffällige bis schwache Auffälligkeit“ dar – gegenüber einer „extremen Auffälligkeit“ im Vorfeld.
Die Reichweite wurde reduziert,
die Übertragungsqualität blieb
unverändert. Drei Tage nach dem
erfolgreichen Abschluss der Abschirmarbeiten wurde Wolfgang
Kessel vom Seminarzentrum zu einem Workshop eingeladen. Dabei
gab es eine einstündige Skype-Konferenz mit einem Blogger. Die auf
3 µW/m2 reduzierte Intensität der
geschirmten WLAN-Repeater ermöglichte eine sehr gute Verbindung. Sowohl der Cuprotect®
WLAN-Dimmer als auch die neu
entwickelte WLAN-Dimmertasche
für Router ohne Antenne können einfach an den gewünschten
Empfangsradius angepasst werden.
Sie schützen vor unnötiger
Strahlenbelastung durch WLAN
Router, DECT-Basis-Stationen bzw.
–Repeater und durch andere Sendeanlagen mit und ohne Antenne. Zudem wird die Strahlungsreichweite begrenzt, gegen das
heimliche Abhören des WLANNetzes. Und das bei gleicher
Empfangsqualität und Geschwindigkeit. Ein Video zur Funktionsweise und weitere Infos finden Sie
unter www.cuprotect.de
Seit über 30 Jahren
…steinstark
Ideen in Form bringen
Steinbruch am Rossert
Taunus-Gneis grün
Mauersteine – Findlinge – Platten
Einheimischer Taunusgneis direkt ab Werk
Weitere Natursteine aus aller Welt ab Steinbruch am Rossert
Ortsausgang Kelkheim/Fischbach
4EL¬¬¬¬¬¬¬s¬&AX¬¬¬¬¬¬¬¬
"àRO¬*AHNALLEE¬¬s¬¬(ATTERSHEIM/KRIFTEL
4EL¬¬¬¬¬¬¬¬s¬&AX¬¬¬¬¬¬¬
www.wirtz-hattersheim.de
Sie buchen den Dienst ...
z.B. Gartenpflege • Gebäudedienste
Schließdienste • Unterhaltsreinigung
Reparaturdienst • House-Keeping
Renovierungsarbeiten • Winterdienst
Wir kümmern uns drum !
Haus-Service
Stefan Krämer
glb.uecelehan@live.de
Mobil: 0178 285 2553
Mail: hausservice-kraemer@arcor.de
Web: www.hausservice-kraemer.de
Türen, Tore,
Überdachungen, Treppen,
Geländer in Stahl
und Edelstahl
Fenstergitter • Toranlagen • Garagentore • Treppenbau • Geländerbau
Zaunbau • Markisen • Blechbearbeitung • Reparatur - und Wartungsservice
Ihr leistungsfähiger Partner
für Lacke, Farben, Tapeten,
Bodenbeläge und Parkett
Lack-u.Farben Einzel- u.Großhandel
Tel.: 069 / 67 26 26 Fax: 67 026 27
Internet: www.farben-hammel.de
Ffm/Niederrad-Breubergstr.23-25
Montag - Freitag von 7.00 - 16.30 Uhr
Beratung-Qualitätsprodukte-Preisgünstig
Auf der Roos 4-12 • 65795 Hattersheim • Tel.: 06190 / 899710
Fax: 06190 / 8997119 • www.micheel-gmbh.de
Kunterbunt
Woche 06 - 2015
Ausgabe 1 • Seite 5
Immobilienverkauf
F. - Goldstein
F. - Goldstein
F. - Griesheim
F. - Niederrad
Modernisierungsbedürftiges 1-3-Familienhaus!
Modernes Einfamilienhaus im exzellenten Zustand!
Dreifamilien- und Einfamilienhaus-Kombination!
Denkmalschutzobjekt mit viel Potenzial im Ortskern!
ca. 130 m² Wohnfläche auf rd. 750m² Erbbaugrundstück, ca. 155m² Wohnfläche auf rd. 686m² Erbbaugrundstück, kontinuierlich Zwei Immobilien auf einem Grundstück, gesamt rd. Sanierungsbedürftiges, historisches Gebäude im Ortskern Niederrad,
Deckenhöhe >2,40m, 3x Bad/WC, Balkon, modernisie- modernisiert und im Topzustand, komfortable Ausstattung inkl. hochwertiger 250m² Wfl., rd. 507m² Grund, modernisierungsbedürftig; ca. 300m² Fläche, ca. 650m² Grundstück mit altem Baumbestand,
EUR 420.000,- Denkmalschutzobjekt (kein Abriss möglich), sofort frei EUR 420.000,rungsbedürftig; B, 349,6kWh, Öl, Bj.38 EUR 349.000,- Einbauküche, drei Bäder, Garage; B, 228,3kWh, Gas, Bj. 1936 EUR 475.000,- V, 151,2/191,7kWh, Gas, Bj. 1902
Im Alleinauftrag ohne zusätzliche Käuferprovision!
Im Alleinauftrag ohne zusätzliche Käuferprovision!
Im Alleinauftrag ohne zusätzliche Käuferprovision!
Im Alleinauftrag ohne zusätzliche Käuferprovision!
Vermietung
F. - Höchst
F. - Schwanheim
Wohn- und Geschäftsanwesen in guter Lage!
Sofort bezugsfrei! 3-Zimmer-Eigentumswohnung in zentraler Lage!
Ca. 360 m² Wohnfläche und ca. 360 m² Gewerbefläche,
weitere Ausbaureserve rd. 180m² vorhanden, ca. 1.027 ca. 86m² Wohnfläche, großes Wohnzimmer, Balkon, Wannenbad, PKWm² Grundstück, steigerungsfähige Jahresnettomiete rd. Stellplatz, mietfrei und sofort bezugsfertig; V, 198kWh, Gas, Bj. 1985
EUR 1.110.000,EUR 235.000,60.000,- EUR, EA beantragt
Im Alleinauftrag ohne zusätzliche Käuferprovision!
Verkauf im Alleinauftrag!
Gemäß §16a EnEV gibt es nun
Pflichtangaben in Immobilienanzeigen,
die wir wie folgt abkürzen:
1. Verbrauchsausweis (V) oder Bedarfsausweis (B); 2. Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert),
zum Beispiel: 257,65 kWh; 3. Der
wesentliche Energieträger: Koks,
Braunkohle, Steinkohle: Ko; Heizöl: Öl;
Erdgas, Flüssiggas: Gas; Fernwärme
aus Heizwerk oder KWK: FW; Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel:
Hz; Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix: E; 4. Baujahr
des Wohngebäudes, zum Beispiel:
Bj. 1997 5. Energieeffizienzklasse des
Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014
erstellten Energieausweisen, A+ bis H,
zum Beispiel: B
Hier ist
Immobilienkompetenz
zu Hause
STELLEN
Zuverlässige, fleissige Frau
sucht ab sofort Bügelstelle,
Putzstelle im Privathaushalt,
Praxis und Büro.Tel:01577/
8589604
F. - Niederrad
F. - Griesheim
3,5-Zimmer-Wohnung
mit ca. 82m² Wohnfläche, komplett
saniert im Altbau, TageslichtWannenbad,
hochwertiger
Vinylboden, bezugsfrei ab dem
01.03.2015; V, 225kWh, Gas, Bj.
1900
EUR 800,-
Renovierte 3-Zimmer-Wohnung
im Dachgeschoss eines gepflegten
Mehrfamilienhauses,
ca.
57m²
Wohnfläche,
neu
renoviert,
moderne Laminatböden, TageslichtWannenbad, sofort frei; V, 246kWh,
Gas, Bj. 1964
F. - Sachsenhausen
F. - Schwanheim
3-Zimmer-Altbauwohnung
ca. 80m² Wohnfläche, Balkon,
Laminat und Fliesen, modernisiertes „Frankfurter Bad“, GasET, für ein bis zwei Personen,
sofort frei; B, 349,1kWh, Gas, Bj.
1912
EUR 650,-
E-Mail: info@Hartmann-Immobilien.com
V
VE
F. - Bockenheim
Wilhelm-Kobelt-Str. 3 - 60529 Frankfurt
TET
E
I
M
R
E
VE
I
M
R
Zentrale 2-Zimmer-Wohnung
im
Dachgeschoss,
ca.
57m²
Wohnfläche, inklusive Einbauküche,
Parkettböden, Balkon, TiefgaragenStellplatz inklusive, ab sofort
bezgusfrei; V, 196kWh, Gas, Bj.
1985
069 / 935 40 102
Kleines Lager/Laden/Büro, ca.
20m² Fläche, Toilette, ab sofort frei
I
M
R
T
E
ET
F. - Griesheim
F. - Niederrad
Kompakte Gewerbeeinheit mit
Büroraum, Empfang und WC,
ca. 35m², Gesamtfläche inkl. drei
Garagen ca. 77m², Garagen mit
baulicher Verbindung, beheizbar,
flexible
Nutzungsmöglichkeiten,
sofort frei; EA beantragt EUR 600,-
T
E
ET
2-Zimmer-Wohnung
im
3.
Obergeschoss
eines
Altbaus in Alt Griesheim, mit ca.
52m² Wohnfläche, Badezimmer
mit Dusche, bezugsfrei ab dem
01.04.2015; V, 190kWh, Gas, Bj.
1900
EUR 530,-
Von Verkäufern, Vermietern und Interessenten besonders empfohlen!
Gewerbe
F. - Schwanheim
Große 2-Zimmer-Wohnung
in
idyllischer
Ortskernlage
von Schwanheim, ca. 74m²
Wohnfläche mit hochwertiger
Ausstattung,
Einbauküche,
Tageslicht-Wannenbad,
frei
1.4.2015; EA beantr.
T
E
ET
I
M
R
VE
Offenbach
F. - Schwanheim
4-Zi.-Dachgeschosswohnung
ca. 80m² Wohnfläche, Erstbezug
nach
Sanierung,
TageslichtWannenund
Duschbad,
Laminatböden,
Keller,
sofort
bezugsfrei; V, 189kWh, Gas, Bj.
1920
EUR 695,-
Große 2-Zimmer-Wohnung
ca. 75m², großer Balkon,
inklusive
Einbauküche,
Parkettböden, Wannen- und
Duschbad, Gas-Et., Garage
+70EUR, frei ab 01.03.2015; B,
Gas, 151kWh, Bj. 78
F. - Griesheim
Für eine WG/betreutes Wohnen!
ca. 220m² Gesamtwohnfläche, 2x
1-Zimmer und 2x2-Zimmer, jedes
Zimmer mit Balkon, hochwertig
ausgestattete Einbauküche, zwei
Duschbäder,
Erstbezug
nach
Sanierung, sofort frei; V, 220kWh,
Gas, Bj. 1920
EUR 2.200,-
T
E
ET
I
M
R
VF.E- Schwanheim
2-Zimmer-Whg. mit Aufzug!
im Dachgeschoss mit ca.
74m² Wohnfläche, TageslichtWannenbad, separates WC,
Keller,
Aufzug
im
Haus,
bezugsfrei
ab
01.05.2015;
V, 183kWh, Gas, Bj. 1999
EUR 750,-
Soweit nicht anders angegeben: Vermittlungsprovisionen für Mieter/Käufer: Mietangebote: 2,38 Monatskaltmieten inkl. Mwst. - Kaufangebote: 5,95% des Kaufpreises inkl. Mwst. - Gewerbe-Mietangebote: 3,57 Monatskaltmieten inkl. Mwst.
F-Zeilsheim von Privat
Rheinhaus, 6 ZW, EBK, kl. Garten, Stellplatz, 3 Bäder, ca 150
qm, KM 1250 Euro + NK, Ab
sofort zu vermieten. Tel:01705162041
Kunterbunt
Bügele Falten ohne OP.
Tel. 0152 / 33 71 18 13 o. 0162
/ 82 37 958
Gassigehen:
Suche Gassigeher in Schwanheim für kastr. Terriermix. Gut
verträglich. Täglich morgenss
ca. 9 Uhr für eine halbe Stunde. Bezahlung nach AbspraZuverlässige Reinigungskraft che. 069-391480.
für Treppenhausreinigung im
Mehrfamilienhaus in Niederrad
Anzeigen-Annahme
für 2-3 Std. die Woche gesucht. Auf Mini Job Basis.
Tel. 069 / 36 66 00
Tel:0151-42430635 ab 18 Uhr
Immobilienverkauf?
mcFilm bringt Schwung
in den Verkauf!
0 69 - 36 40 22 33
Fußpflege
Medizinische Fußpflege
Petra-Kirsten Traut
Elsterstr. 12 - 0176/72540001
Termine nach Vereinbarung
Sammler
100 .- für Kriegsfotoalben,
Fotos, Farbdias, Negative,
Postkarten, Alben, Autogramme aus der Zeit von 1900-1950
von Historikern gesucht. Alles
Anbieten! 05222/806333
Schicke 3-ZimmerWohnung
FFM-Niederrad, 1.OG, Wohnfl. ca. 82 m², Balkon, Keller,
PKW-Stellpl., Tgl.-Bad mit
Wanne, Gäste-WC, EBK, GasZentralhzg., kein Energieausweis vorh.
KM 890,- Euro zzgl. 250,- Euro
NK + 50,- Euro PKW-Stellpl.
SIE MÖCHTEN
IHRE IMMOBILIE
Bürofläche/Ladengeschäft
(Eingangsfront mit Rollgitter) geeignet für Versicherung / HV ... ,
exponierte Lage, ca. 30qm, top renoviert, 2 Raum, kleiner Küchenblock, Netzwerk, Toilette alles neu!! in Frankfurt Niederrad,
Schwarzwaldstraße zu vermieten. Telefon: 069-366600
VERKAUFEN / VERMIETEN?
Wir suchen für unsere vorgemerkten Kunden EFH, DHH, Reihenhäus e r, 2-FH, MFH, Villen und Wohnungen
im Erscheinungsgebiet der Zeitung.
Nutzen Sie unsere Marktkenntnisse und
Erfahrung für eine fachliche Beratung und
schnelle Vermittlung Ihrer Immobilie.
Für den Sperrmüll
SGI Immobilien SGI Immobilien
Tel: 069-24182960
info@sgi-immobilien.de
Tel: 069-24182960
info@sgi-immobilien.de
Entrümplung,
Wohnungsauflösung
und Betriebsauflösung
Fußpflege
R & B Aufräumdienst
Med. Fußpflege
Maniküre und Hausbesuche in
Frankfurt Zeilsheim, Lenzenberg Str. 43a, Terminvereinbarung unter 069-21921374.
Samstag von 9.00 - 12.00 Uhr
Kostenlose Schrottannahme
Mobil 01 77 / 3 87 46 56
Tel. 069 - 66 37 57 47
Profis helfen
Bad- und
Wohnungsrenovierung,
Fliesen-, Putz- und
Malerfachmann,
und ein WasserHeizungsinstallateur
Tel. + Fax 069-673715
Mobil 0172-6108057
Professioneller Telefonservice
- keine privaten Treffen -
Echter Telefonsex 0800-662456300
Bewertung | Verkauf | Vermietung
seit 1987
IMMOBILIEN
Ve r ka u f
Ve r ka u f
Ve r m i et u n g
zu schade? Suche alles aus
Keller, Speicher und Haushalt,
von Kleinmöbeln bis Nippes,
auch reparaturbedürftig! Netter Hesse kommt vorbei, zahle
bar. Tel.: 06195-676045
Entrümpelungen
Flohmarkt
Floh- und
Trödelmärkte
Sa.,07.02.15 und
Do., 12.02.15 Frankfurt-Höchst,
von 08.00 – 14.00,
Jahrhunderthalle,
Parkplatz B
--------------------------------------------Sa.,07.02.15 Kelkheim
von 15.00-19.00 Uhr,
vor und in der Stadthalle,
Gagernring 1
--------------------------------------------Weiss: 0 61 95 / 90 10 42
www.weiss-maerkte.de
Künstlerin sucht Zinn
aller Art für Kreative Gestaltung.
Zahle faire Preise. Tel 069/
27298254 oder 015772366353
SCHMITT
seit 1982
T 069 260 106 60
Ve r m i et u n g
Ve r m i et u n g
Gewerbeflächen
Büro-/Praxisflächen
F -Schwanheim
Ab 80m² Nutzfläche. NeubauErstbezug. Schwanheimer
Ufer. ab € 12,-/m² + U./Kt.
2 Zi.-ET W mit Loggia
F -Griesheim
ca. 60m² Wfl. EBK. TGL-Bad.
Bj. ‘65. 2007 saniert. G-ZH.
EA beantragt. 6 FH. Frei nach
Vereinbarung.
€ 98.000,-
Grundstück im Or tskern
F -Schwanheim
637m² Grundstück mit EFH.
Südwest-Ausrichtung. Bebaubar
gemäß § 34c. Ruhige Lage im
Ortskern.
€ 500.000,-
2 Zimmer- Wohnung
F -Schwanheim
ca. 55m² Wfl. EG (HP). EBK.
TGL-Bad. 2013 modern. G-ZH.
Keller. EA beantr. Kurzfristig
frei.
€ 495,- + U./Kt.
2 Zi. DG- Wohnung
F -Schwanheim
ca. 60m² Wfl. EBK. TGL-Bad.
Bj. 1969. EA beantragt. GasZH. Renoviert. Ab 01.03. frei.
Top Lage. € 580,- + U./Kt.
Pe n t h o u s e m i t Terra s s e
Mör felden- Walldor f
ca. 70m² Wfl. 2,5 ZKB. TGLBad. 2013 modernisiert. G-ZH.
B 122 kWh. PKW-Stellplatz.
Bezugsfrei. € 665,- + U./Kt.
Ladengeschäf t
F -Schwanheim
ca. 60m² Nf l. EG + UG.
Schaufenster f. G-EHZ. 1 A Lauflage.
€ 600,- + U./Kt.
* Alle Kauf- und Mietangebote zzgl. Maklerprovision
Schmitt Immobilien GmbH
Alt-Schwanheim 36, 60529 Frankfurt am Main
info@schmitt-24.de
w w w. s c h m i t t - 2 4 . d e
○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○
Seite 6 _Mittwoch den 4. Februar 2015
Kompetente Hilfe in speziellen Fällen
Ausgabe GA
16 Jugendliche für die Übernahme der
Verantwortung ausgebildet und geprüft
Verantwortlich: Turnjugend im Turngau Frankfurt am Main e.V. Teilnehmer aus den
Vereinen: SG Enkheim, SG Nied, TG Schwanheim, TG Zeilsheim, TSG Nordwest, TSG
Oberrad, TSV Bonames, TV Bad Vilbel, TV Bergen Enkheim
Wir sind ein regionaler Anbieter für ambulante Pflegeleistungen in Frankfurt und Kelsterbach und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte, zuverlässige
stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w):
Ihre Aufgaben:
Innendienst als auch der Außendienst mit Grundpflege und
Behandlungspflege im häuslichen Umfeld
Beratung und Durchführung von Erstgesprächen
Durchführung von Pflegevisiten
Moderation von Fallbesprechungen
Kontakt zu Ärzten und Behörden
Fachliche Beratung und Anleitung der Pflegekräfte
Unterstützung bei der Dienst und Tourenplanung
Voraussetzungen:
Examinierte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in
oder Altenpfleger/in mit Berufserfahrung im ambulanten Bereich
(PDL Kurs - wünschenswert- jedoch nicht zwingend notwendig )
Führerschein Klasse B
Was wir bieten:
Festanstellung
Monatliches Festgehalt
Dienstwagen zur Privatnutzung nach Absprache
interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
(z.B. Pflegedienstleitungskurs )
interessante und selbständige Tätigkeit
Aufstiegschancen innerhalb des Pflegedienstes
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie mehr über
Ihre neuen Aufgaben erfahren wollen rufen Sie uns an unter 069-96740538 oder senden uns eine Mail an
jansen@schon-jansen.de.
Schon & Jansen ambulante Krankenpflege e.K.
Wilhelm-Kobelt-Straße 1, 60529 Frankfurt/Main
SCHMIDT GRABMALE
MEISTERBETRIEB SEIT 1898
Grabmale in allen gängigen Materialien
in großer Auswahl
für den Griesheimer Friedhof
FRANKFURT (ds) Sechzehn Paar
strahlende Augen gab es am
Samstagnachmittag den 31. Januar bei den nun neuen Übungsleiterassistenten. Alle bestanden
war die Nachricht, die vorher aus
dem Mund der Turnjugendvorsitzenden Tanja Krause zu hören
war. Begonnen hatte alles mit
dem verlängerten Wochenende
12. – 14.9.2014 mit Unterbringung in einer Jugendherberge,
fern der Heimat. Danach schlossen sich vier Wochenendtermine
in Frankfurter Turnhallen an.
Immer mit Zeitabständen die
dazu dienten das Gelernte zu
vertiefen und Hausaufgaben zu
erledigen. Vielfältig waren die
Themen der Ausbildung: Kleine
und große Spiele, Kräftigen und
Dehnen, Methodische Wege im
HÖCHST (cwb) Zum Gottesdienst am Aschermittwoch am 18. Februar 2015 um 8:30 laden
die katholischen Gemeinden des Pastoralen Raumes Höchst und die katholische Schulseelsorge Höchst die Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen aus dem Frankfurter Westen, aber auch die Lehrerinnen und Lehrer, sowie Eltern und alle Gemeindeglieder
herzlich ein. Der Gottesdienst wird in der Josefskirche Höchst (Hostatostraße 12, Kirche
am Bahnhof) stattfinden. Dabei wird es um das Thema „Neu denken – Veränderung wagen!“ der diesjährigen Misereor-Kinderaktion gehen. Im Gottesdienst soll betrachtet werde, was im Leben zählt, was zum Leben benötigt wird uns wie ich es mir und anderen
zukommen lasse oder vorenthalte. Gerade der Aschermittwoch als Beginn der österlichen
Bußzeit mit dem Austeilen des Aschenkreuzes soll Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen die Möglichkeit geben, zu bedenken, was im Leben wirklich zählt. Gestaltet
wird der Gottesdienst von Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrern weiterführender
Schulen aus dem Frankfurter Westen.
Gartengestaltung
glb.uecelehan@live.de
tankrevision-stadtler@t-online.de • www.tankrevision-stadtler.de
Oberursel:  06171/74335 • Wiesbaden:  06122/504588 • Mainz:  06131/672830 • Heusenstamm  06104/2019
Raumausstattung
Garten und Baumpflege
Gartengestaltung,
Mauerwerksbau,
Hofflächen, Parkplatz, Zaunbau,
Treppenanlagen, Terrassenbau,
Kellerwände trockenlegen, Rollrasen
Baumpflege mit Seilklettertechnik
Sägetechnik
Sanitär
Gardinen • Teppiche
Markisen • Jalousien
Feine Polster- und Tapezierarbeiten
An der Schwarzbachmühle 39
60529 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 666 73 45
Mobil: 0174-6 64 29 81
Gebäudereinigung
069 - 363 111
Zur Frankenfurt 139
60529 Frankfurt
Deko
Schreinerei
Lagerverkauf/Nähservice
Amb
ulanter
Ambulanter
„Computer“ Pf
le
Pfle
leggedienst
Hilfe für jung und alt
Tel. (069) 35 35 31 07
Fax (069) 35 35 54 08
technische Fragen, Probleme mit dem
Computer? Telefon 0176-29079000(kostenloser Rückruf) oder www.remote-help.de
Anzeigen-Telefon:
069 / 36 66 00
Tierbestattung
Dachdecker
Tierbestattung
im Rosengarten
www.dachdeckermeister-weikinger.de
Computer
PC-Doktor hilft Tel. 069 - 90 50 28 20
www.pcdoktor.de
Torsten Alt
Tel. 0170 2716289
E-Mail: p-weikinger@t-online.de
Meisterbetrieb
Fahrzeugpflege
Fahrzeugtechnik
Zulassungsdienste
Hauptuntersuchungen
Notebook-Reparaturen, DSL u. W-Lan
Beton-Bohr &
Sägetechnik
Mobil: 0177 - 2 74 70 76
Raumausstattermeister
Reifendienst
Klimaservice
Karosserie
Ersatzteile
Lack
E-Mail: kazim.gueler@hotmail.de • www.galabaugueler.de
 Tank-Reinigung  Tank-Sanierung  Tank-Demontage
 Tank-Stilllegung  Tankraum-Sanierung  Tank-Neumontage
Tankrevision-Stadtler GmbH • 65933 Frankfurt/Main • Lärchenstr. 56
 069/392684 •  069/399199 • Fax 069/399199 oder 38010497
Komplett-Service
Landschaftsbau
Inh. Kazim Güler • Tel. 06195-987928 • 0173-6510917
Zugelassener Fachbetrieb nach Wasserrecht
JETZT zu günstigen Winterpreisen, auch bei
gefülltem/teilgefülltem Tank.
Der Heiz- und Warmwasserbetrieb läuft weiter.
fehlt noch der Einsatz zum
Hallenkinderturnfest am 8. März
in der Halle des TV Sindlingen
zum endgültigen Abschluss. Dort
werden die neuen ÜlAssis eigene Stände betreuen. Wenn die
Begeisterung anhält werden sich
die neuen ÜlAssis spätestens bei
Erreichung der Altersgrenze von
17 Jahren bei der Ausbildung zum
Übungsleiter wiedersehen.
Garten- und Landschaftsbau Güler
Komplettservice – Öltank
TANK-MÄNGELBEHEBUNG
Prüfer (auch mit Verbesserungsvorschlägen) und auch Lob. Die
manchmal nicht so kritisch waren wie die anderen der Gruppe,
die als „Übungsteilnehmer“ auch
kritisieren und loben durften.
Auch zum Schluss die Ausbildung selbst. Das vorläufige erfolgreiche Ende der Ausbildung
zum Übungsleiterassistenten
(ÜlAssi) ist bereits bekannt. Nun
Kompetente Hilfe in speziellen Fällen
0 69 / 9 35 22 80
Über 50 Jahre
Komplettservice
rund um den
Auszüge hieraus waren dann als
praktische Prüfung am 31. Januar
zu unterrichten. Teils im Bereich
der Leichtathletik, teils im Bereich des Turnens waren die
Prüfungsmusterstunden. Einige
Bewegungslandschaften mit viel
Phantasie wie mit den Themen
„Am Strand“ (mit einer Unterwasserwelt) und „Im Zoo“ (mit
Hängebauchschweinchengehege
und Erdmännchenbau). Dass auch
Sport mit Gebrauchsgegenständen des täglichen Lebens möglich ist wurde mit dem Einsatz
von leeren Wasserflachen, Wäsche, Ball, Kissen, Eimer,
Schwämmen, Kissen und Zeitungen und Wäscheklammern in
einer Musterstunde bewiesen. Der
spannende Moment immer die
abschließende Kritik durch die
Gottesdienst zum Aschermittwoch in der Josefskirche
Ausstellung:
Waldschulstr. gegenüber Friedhof
Telefon
Gerätturnen. Aufbau einer
Übungsstunde, Helfen und Sichern, Klettern, Trampolinturnen, spielerische Formen zur
Einführung in die Leichtathletik
für
Kinder,
Kraft
und
Koordinationstraining, Kindertanz, Akrobatik, Rope Skipping,
Kinderturnen
allgemein,
Bewegungslandschaften. Am
Wochenende 17./18. Januar dann
die Ausgabe der Themen für die
praktische Prüfung. Zu diesen
mussten dann schriftliche Ausarbeitungen der Übungsstunde
mit Berücksichtigung des Alters
der Gruppe, der zur Verfügung
stehenden Zeit, des benötigten
und zur Verfügung stehenden
Materials sowie einem Zeitplan
eingereicht werden. Diese wurden begutachtet und bewertet.
Günstige
Deko-Stoffe/Gardinen
Deko-Shop Hofheim
Niederhofheimer Str. 47
Tel. 0 61 92/90 03 91
Mo 10 - 13 h, Di + Do + Fr 15 - 18 h, Sa 10 - 13 h
Dachdecker
T 0 69 - 37 00 69 18
Türen & Fenster
Rollläden, Parkett
Einbaumöbel
Glasarbeiten
Reparaturen
Schreinerei Heuser&Kurth GbR
Röntgenstraße 8
60388 Frankfurt am Main
Telefon 06109-378400
Telefax 06109-378401
www.der-zollstock.de
An 365 Tagen im Jahr erreichbar. Persönliche
Beratung und Betreuung zu jeder Zeit. Jederzeitige Abholung bei Ihnen zu Hause, bei Ihrem
Tierarzt. Überführung zum Kleintierkrematorium, Einäscherung, Urnenbeisetzung, Erdbestattung, Seebestattung, Bestattungs-zubehör wie
dekorative Urnen, Tiersärge.
Tierbestattung IM ROSENGARTEN Frankfurt
info@Tierbestattung-Frankfurt.de
www.Tierbestattung-Frankfurt.de
10 Jahre
Handwerker
Autohaus
Kaminbau
GmbH
Inspektionen + Reparaturen aller
Marken,
speziell: Skoda VW, Audi
Klimastützpunkt
Unfall- u. Lackier-Instandsetzung
Reifendienst und Achsvermessung
Neu- und Gebrauchtwagen
info@kamin-ass.de
Sanitär und Heizung
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo bis Do 8 - 17.30 Uhr
Fr von 8 - 16 Uhr
Frankfurt-Schwanheim • Mauritiusstr. 18
Tel. 069/ 35 60 91 • Fax 069 / 35 99 82
Bitte Ihre Bilder und Berichte an: redaktion@frankfurterwoche.de
LOKALE HEIMATZEITUNGSGRUPPE FRANKFURT
Woche 06 - 2015
Seite 7
FAMILIEN-ANZEIGEN
„Experimental Chor“ expandiert weiter
Der erst vor 18 Monaten aus
dem „Nichts“ gegründete gemischte Frankfurter „Experimental Chor“ konnte in der1.
Januar Woche das 30. zahlende
Mitglied registrieren.Dies ist
eine Erfolgsgeschichte die in der
Chorszene des Frankfurter
Westens bis hinein in den
Taunus vergeblich seinesgleichen sucht.Alle Chormitglieder
sind sich einig hier die richtige
AuswahlIhrer sängerischen
Freizeitgestaltung getroffen zu
haben.Was dem Chor eigentlich
den besten möglichen Schub
nach vorn versetzte war die Einladung mit Gesang in der größten Basilika Deutschlands, der
Benediktiner Abtei Ottobeuren,
sowie in der Klosterwaldkirche
ebenfalls dort. Obwohl dies mit
relativ viel Probenarbeit verbunden war, wusste man ab diesem
Tag des Auftrittes,„wir können
es schaffen und wir haben es
geschafft“,- so die Worte des
Chorleiters und Pianisten Hermann R. Saffran. Im Dezember
war der Chor schon alleine in
der Lage, mit seinem bis dahin
erlernten Repertoir, eine wunderbare Weihnachtsfeier vor
einem Publikum von 80 Zuhörern im kl. Saal der
Schwanheimer Turnhalle zu
gestalten.In der Mitgliederversammlung am 13.1.2015 wurde beschlossen dass man einen
Termin zum Singen beim
Hessentag in Hofgeismar sowie
weitere fest zugesagte Termine
befreundeter Chöre wahrnehmen will, sowie ein erstes Konzert im Herbst mit Solisten
auszurichten.Die generelle
Agenda für das Jahr 2015 lautet sich einer Mitgliederzahl von
40 Sängerinnen und Sängern zu
nähern was in Anbetracht der
zustimmenden Meinungen im
und um das Umfeld des Chors
nicht unrealistisch erscheint. Der
Mitglieder- Einzugsbereich des
Chors
erstreckt
sich
Mittlerweile bis in den Taunus
hinein als auch nach Frankfurt
Mitte. Wir wollen auch ganz
gezielt Sängerinnen und Sänger
ansprechen die eventuell früher
einmal einem Chor angehörten
und aus irgendwelchen Gründen aufhörtenzu singen. Kommen Sie zu uns und überzeugen
Sie sich daß in einem neu ge-
gründeten Chor ohne übersetzte Hirarchiendie sängerische
Freizeit Spass macht, aber dennoch die Qualität des Gesangs
nicht aus den Augen verloren
geht.Hierfür verbürgt sich der
Chorleiter mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung sowohl in
solistischer als auch chorischer
Hinsicht. Für einen Info- Kontakt und Fragen stehen Ihnen am
10.2.2015 um 18.00h im kl. Saal
der Schwanheimer Turnhalle
Saarbrücker Strasse 4 der Chorleiter Hermann Saffran sowie
einige Chormitglieder Rede und
Antwort. Es ist niemals zu spät
etwas neu zu beginnen. Diese
Erkenntnis aller Sängerinnen und
Sänger unterstreicht den Erfolg
des Chores. Wir freuen uns auf
eine rege Teilnahme am Gespräch und, wenn gewünscht, an
der Chorprobe die um 19.00h,
wie jeden Dienstag in diesem
Lokal, beginnt.
Nach einem erfüllten Leben entschlief am 29. Januar 2015 im 102. Lebensjahr
unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin
und Tante
Karoline Korper
geb. Butz
In stiller Trauer:
Erika Spachmann
Erich und Christa Korper
Gerda Miethbauer-Zepf
und Werner Zepf
sowie Enkel, Urenkel und
alle Angehörigen
Kondolenzadresse: Erich Korper, Auf der Beun 18, 65933 Frankfurt am Main
Die Beerdigung findet am Donnerstag, dem 05. Februar 2015 um 11.00 Uhr
auf dem Griesheimer Friedhof in Frankfurt am Main, Waldschulstraße, statt.
Familienanzeigen
sind wichtig.
Sie informieren damit
ihre Bekannten,
Freunde und Nachbarn.
Beratung und
Annahme von
Familien-Anzeigen
Lokale
Heimatzeitungsruppe
Alt Schwanheim 24 ,
60529 Frankfurt
Tel. (0 69) 36 66 00
Wir beraten sie
vertrauensvoll
Dauergrabpflege – Vertrauen und Sicherheit
Familien-Anzeigen
Annahme und Beratung unter
Tel.: 069 / 366600
Friedhofsgärtnerei
Grabpflege & Trauerfloristik
Eckhard Boehm
ehem. Gärtnerei Boehm
Tel.: 0173-3070022
Büro: 65812 Bad Soden, Fax 06196-907116
IM GALLUS
Bestattungen
Mainzer Landstr. 260
Impressum
Herausgeber Julia P. Klein.
Zeilsheimer Wochenblatt • Freitagsblätter • 1. Nieder Zeitung • Bockenheimer
Woche • Rödelheimer Woche • Frankfurter Woche City • Gallus Echo •
Sossenheimer Woche • Schwanheim- Goldsteiner Zeitung / Anzeiger • MainMagazin • Nordwest Magazin • Zeilsheimer- und Sindlinger Woche. Geschäftsführung: Julia P. Klein Druck- und Verlagshaus, Alt Schwanheim 24,
60529 Frankfurt am Main. Zentrale: (069) 366 600. Telefax: (069) 365
533.
E-Mail: info@frankfurterwoche.de<mailto:j.klein@frankfurterwoche.de>
Ladungsfähige Anschrift für alle unten genannten Personen. Für die redaktionellen Inhalte verantwortlich im Sinne des Presserechts: Julia P. Klein, Alt
Schwanheim 24, 60529 Frankfurt am Main. Zentrale: (069) 366 600.
Telefax:
(069)
365
533.
E-Mail:
info@frankfurterwoche.de<mailto:j.klein@frankfurterwoche.de>. Redaktion:
Sebastian A.P. Klein, Julia P. Klein. Rechtlicher Hinweis: Die Inhalte von
Frankfurter-Zeitungsverlag Online sind urheberrechtlich geschützt. Julia P.
Klein Druck- und Verlagshaus gestattet die Nutzung von Inhalten von
Frankfurter-Zeitungsverlag Online nur in dem durch das Urhebergesetz
erlaubten Rahmen. Jede anderweitige Nutzung ist unzulässig und bedarf der
vorherigen schriftlichen Zustimmung von Julia P. Klein Druck- und Verlagshaus. Für die Inhalte fremder verlinkter Internetangebote sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich, eine Haftung von Julia P. Klein Druckund Verlagshaus ist insoweit ausgeschlossen.
Julia P. Klein Druck- und Verlagshaus. Frankfurt 01.07.2014
Pietät
Grünewald
Seit 1840






Bestattungen und Überführungen im In- und Ausland
Erledigung aller Formalitäten
Beratung in unserem Büro oder durch
Hausbesuch in allen Stadtteilen ohne Mehrkosten
Bestattungskosten-Vorsorge
Fachgeprüfter Bestatter
Pietät Grünewald
Telefon 38 10 33 • Tag und Nacht
Autogenstraße 21 • am Bahnhof Griesheim
GMBH
(neben der Post)
73 11 47
PIETÄT DERNBACH
Waldschulstraße 17
39 16 61
Tag und Nacht erreichbar
SCHMIDT GRABMALE
MEISTERBETRIEB
SEIT 1898
Grabmale in allen gängigen Materialien
Große Auswahl am Lager
60529 Ffm.-Schwanheim
Mauritiusstraße 1 - 3
Telefon
0 69 / 9 35 22 80
PREISVERGLEICHE LOHNEN SICH IMMER -
LOKALE HEIMATZEITUNGSGRUPPE FRANKFURT
Woche 6 - 2015
Uwe Serke: „Gymnasium in
Nied ist positiv für Schüler
aus dem gesamten
Frankfurter Westen“
NEUERÖFFNUNG
Schuhhaus Fimmel
Schuhmacher - Meister - Betrieb
Inh. Yuriy Sigidin
Maßschuhe
Reparaturen
Orthopädische
Zurichtungen
Schlüssel
aller Art
Zubehör
Schlößer/Schlüssel
Koffer/Taschen
Reparaturen
Sattlerarbeiten
Stempel und
Schilder
Gravuren
Schuhverkauf
für Damen und Herren
Neue Marken von FinnComfort und Birkenstock
Triftstr. 25 • 60528 Frankfurt-Niederrad • Tel: 069-671338
Schlüssel-Notdienst
0178-7668028 - Tag und Nacht
Geschäftszeiten: Mo-Fr von 9:00 - 18:30 Uhr, Pause von 13:00 - 15:00 Uhr
Sa 9:00 - 13:00 Uhr
Heringsessen
am Aschermittwoch
Am Aschermittwoch (18.2.2015)
lädt das Seppche wieder
zum traditionellen Heringsessen ein.
Ob mit oder ohne Kater
vom Fasching - das schmeckt immer!
Lokal „Seppche“ • Alt Schwanheim 8 • Tel. 069 - 355238
Weitere Infos im Internet: www.frankfurterhof-seppche.de
,ŝůĨĞďĞŝĞŵĞŶnjͲ ĞƚƌĞƵƚĞtŽŚŶŐĞŵĞŝŶƐĐŚĂĨƚ
&ĨŵͬƵƌŽƉĂǀŝĞƌƚĞů͘dĞů͘ϬϲϵͬϵϳϯϮϴϴϴͲϬ
hŶĚŝŵ/ŶƚĞƌŶĞƚ͗ǁǁǁ͘ǁŐͲŐŝůĂ͘ĚĞ
Als „sehr positive Entscheidung“ für den Frankfurter Westen hat der CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Serke, die geplante Einrichtung eines Gymnasiums im Stadtteil Nied bezeichnet. „Von dem neuen Gymnasium in Nied werden Schülerinnen und Schüler aus alles
westlichen Stadtteilen profitieren, denn die Nachfrage nach
dieser Schulformist weiterhin
hoch und im Frankfurter Westen steht bisher für die Oberstufe nur das Friedrich-DessauerGymnasium in Höchst zur Verfügung“, sagte Serke.„Das geplante Baugelände in der Nähe
der Mainzer Landstraße ist über
Bus, Straßenbahn und S-Bahn an
die umliegenden Stadtteile angebunden und daher auch für
Schülerinnen und Schüler aus
den benachbarten Stadtteilen gut
zu erreichen.“
Bei der Unterbringung der ersten Schulklassen des Gymnasiums in der Containeranlage der
IGS West in Höchst ab dem
kommenden Schuljahrmüsse
möglicherweise aber nochmals
nachgesteuert werden, da in den
Containern nach dem Auszug
der IGS West auch die Schüler
der Sossenheimer Henri-DunantSchule während deren Umbaus
unterrichtet werden sollen.
„Hier müssen wir schauen, dass
es nicht zu einem Engpass beim
Platzangebot an Schulräumen,
aber auch auf dem Schulhof und
beim Sportangebot kommt, vor
allem, wenn die nächsten Jahrgänge des Gymnasiums
eigeschult werden“, so Serke.
Ein gute Möglichkeit sei es, für
die Übergangszeit eine Pavillonanlage auf dem für das Gymnasium vorgesehenen Gelände in
Nied zu errichten, bis der Neubau des Schulgebäudes in fünf
bis sieben Jahren fertiggestellt
ist.
S e it
1975
Harry Knie
Malermeister-Fachbetrieb
Hegarstr. 40, 60529 Ffm-Schwanheim
Tel. 069 / 35 54 54,
Mobil: 0170 / 4 20 83 62
Seite 8
Angebote der Woche 4.2. bis 7.2.2015
Probieren Sie unsere
hausgemachten servierfertigen
Gerichte im Glas
Über unsere Wochenangebote können Sie sich im Schaufenster informieren.
DONNERSTAG:
Chili con - Carne 4,40
FREITAG:
Hackbraten, Kartoffelbrei, Salat 6,40
Eingelegter Hering mit Kartoffeln 4,50
Wir liefern Ihre Wurst- und Fleischwaren Frei-Haus
Hegarstr. 24 • Tel./Fax: 0 69 - 35 51 53
www.fleischerei-wieseke.de
Union Gaststätte
Öffentliche Speisegaststätte
Reservieren Sie rechtzeitig
für Ihre Familienfeier
Offen: Täglich von 11.00 bis 24 Uhr.
Warme Küche: Mo - Fr 11.30 - 15 und 17 bis 22.30 Uhr
Sa und So durchgehend warme Küche
Mo - Fr Mittagstisch von 11.30 - 15.00 Uhr
Wochenangebot vom 9. – 13. Februar 2015
Mo. Zwiebelschnitzel serviert mit Pommes und Salat
Mo. Bratwurst mit Rotkohl, Kartoffeln und Salat
Di. Gefülltes Rinderhacksteak
mit Schafskäse dazu Pommes und Salat
Di. Putengeschnetzeltes serviert mit Nudeln, Salat
Mi. Nackensteak dazu Kartoffelpüree und Salat
Mi. Putensteak mit Currysauce dazu Butterreis und Salat
Do. Rindergulasch, serviert mit Nudeln dazu Salat
Do. Kotelett, serviert mit Rotkohl und Kartoffeln
Fr. Fisch-Filet mit Tomaten- Mozzarella-Sauce
dazu Butterreis und Salat
Fr. Schnitzel mit Spiegelei Pommes und Salat
6,90
6,90
6,90
6,90
6,90
7,90
7,90
6,90
7,90
6,90
Parkplätze am Haus
Alle Gerichte HAUSGEMACHT (keine Fertigprodukte) außer Pommes
Für Familienfeiern bitten wir um Vorreservierung unter Tel. 6662322
Heinrich-Seliger-Str. 7• 60528 Niederrad
Tel. 069 – 666 2322
Ihr leistungsfähiger Partner
für Lacke, Farben, Tapeten,
Bodenbeläge und Parkett
Angebote gültig vom 28. Januar bis 10. Februar 2015
Anzeigen-Gestaltung?
Wir beraten Sie individuell und kompetent!
Telefon: 069 / 36 66 00
Busreisen
zum Frühlingserwachen
02.04 – 07.04. 6 Tg – Ostern in Abtenau/Salzburger Land
toom
HP im 4-Sterne-Wellness-Hotel
mit Ausflugsprogramm
569,-
23.04. - 26.04. 4 Tg – Saisoneröffnungsfahrt „ins Blaue“
HP im 4-Sterne-Hotel und
Ausflugsprogramm
344,-
29.04. - 02.05. 4 Tg – Keukenhof Holland u. Amsterdam
HP im 3-Sterne-Hotel direkt an der Nordsee,
Ausflugsprogramm
368,-
Lack-u.Farben Einzel- u.Großhandel
Tel.: 069 / 67 26 26 Fax: 67 026 27
Internet: www.farben-hammel.de
Ffm/Niederrad-Breubergstr.23-25
Montag - Freitag von 7.00 - 16.30 Uhr
Beratung-Qualitätsprodukte-Preisgünstig
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
37
Dateigröße
2 131 KB
Tags
1/--Seiten
melden