close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kunstinfo.tipp Februar 2015 - Kirche, Kunst und Kultur im Dialog

EinbettenHerunterladen
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kulturinteressierte,
ein gesegnetes neues Jahr wünscht das Team im Arbeitsfeld Kunst und Kultur im Haus kirchlicher
Dienste! Im kunstinfo.tipp Februar 2015 sehen Sie noch Dr. Julia Helmke in unserer Mitte – sie ist
nun von der Leine an die Spree gewechselt.
Neben dieser aktuellen Personalnachricht haben wir für Sie Neues und Weiterführendes zum
Themenjahr 2015 – REFORMATION UND BILD – zusammengestellt. Dazu die Einladungen in
Kulturkirchenprojekte und Neues und Bewegendes zu Film und Theater.
Wir freuen uns über jede Rückmeldung von Ihnen. Auch nehmen wir Ihre Anregungen und
Veranstaltungshinweise gerne für die nächsten Rundbriefe entgegen.
Mfg zum neuen Jahr
Ihr Team für Kunst und Kultur
im Haus kirchlicher Dienste
AUSGABE 1/2015 – Februar 2015
PERSONALNACHRICHTEN
Dr. Julia Helmke verlässt im Februar 2015
das Arbeitsfeld Kunst und Kultur
Nach 10 Jahren als Beauftragte für Kunst und Kultur/Leitung
des Arbeitsfeldes „Kunst und Kultur“ sowie des Fachbereiches
„Kirche im Dialog“ im Haus kirchlicher Dienstes der
Landeskirche Hannovers wechselt Dr. Julia Helmke für zwei
Jahre nach Berlin in das Bundespräsidialamt.
Mehr zur Meldung vom 21. Januar 2015
Foto: J. Schulze
„Ich danke Ihnen für Ihr Interesse am Dialog von Kirche mit
den Künsten und Ihr Engagement im Bereich der kirchlichen
Kulturarbeit. Mit großer Dankbarkeit blicke ich auf zehn
erfüllte Jahre zurück. Vieles ist erreicht worden, vieles wird
und soll weitergehen. Im Namen des Arbeitsfeldes darf ich
sagen: Wir bitten um Verständnis, dass in den Zeiten der
Vakanz nicht alle Anfragen in gleicher Weise bedient werden
können, dennoch werden wir Sie im Themenjahr
REFORMATION UND BILD mit unseren Ressourcen beraten
und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit den
Gemeinden.“
KULTURKIRCHEN | AUSSTELLUNGEN UND GOTTESDIENSTE
RaumKunstKirche
Bis 15. Februar 2015 lädt die Apostelkirchengemeinde in
Hannover zu einer künstlerischen Entdeckungsreise durch
den Kirchenraum ein. RaumKunstKirche zeigt Installationen
verschiedener Künstler, die durch auditive und visuelle
Impulse die Aufmerksamkeit auf Aspekte von Architektur und
Gestaltung des Kirchenraums lenken, die sonst eher
verborgen bleiben.
Weitere Informationen
Foto: Kirchenmusik in Hannover
Kulturkirche Bremerhaven
Impro-Gottesdienst: Liebe ist!
mit Instant Impro
Passend zum Valentinstag am Vortag werden die Pastorinnen
und die Impro-Darsteller der Frage auf den Grund gehen, was
denn Liebe eigentlich so ist.
15. Februar, 17 Uhr
Mehr
Foto: Kulturkirche Bremerhaven
Zwischen Himmel und Hölle
Videoinstallationen von Jean-François Guiton
und Lichtskulptur von Claudia Wissmann
zur Eröffnung am 22. Februar um 10.30 Uhr
Vernissage am 22. Februar um 12 Uhr (Jean-François Guiton)
und um 18 Uhr (Claudia Wissmann) mit Konzert
Das erste große bildkünstlerische Projekt der Markuskirche
als Kulturkirche für das Jahr 2015 stellt zwei Künstler mit
überregionaler Bedeutung vor: Jean-François Guiton,
Videokünstler, und Claudia Wissmann, Lichtkünstlerin. Die
Arbeiten sind das Ergebnis einer intensiven
Auseinandersetzung mit dem Kirchengebäude und dessen
Symbolik.
Ausstellungsprojekt – Markuskirche – Hannover
22. Februar bis 25. Mai
Weitere Informationen
Foto: Roland Schmidt
PENvolution
Kunstgottesdienst in der Marktkirche Hannover
22. Februar, 18 Uhr
Hanns.Lilje-Platz 2 / Hannover
Foto: PENvolution Hannover
Zur Wanderausstellung im Kubus bis 22. Februar 2015
Weitere Informationen
©
IMPULSE ZUM THEMENJAHR REFORMATION UND BILD
Ins Bild gehen – eine Methode der Bildbetrachtung: Vier-Stufen-Modell der Ikonologie:
„In der ersten Stufe geht es darum, die Dinge
Abendmahl-Tisch, St. Marien,
Osnabrück, von Hans Heiber
Foto: HkD
im Bild, im Raum, in der Skulptur so zu
beschreiben, als ob wir über die rein praktische
Erfahrung mit dem Motiv hinaus keine weiteren Kenntnisse
hätten. Wir beschreiben, was wir sehen….“ Fortsetzung S. 9
der Praxis-Impulse IM BILDE SEIN - Download dieser
Arbeitshilfe finden Sie hier
Impulsbilder für den Unterricht
Steffen Marklein und Dietmar Peter
Bilder begegnen Schülerinnen und Schülern in Werbung,
Zeitschriften, Schulbüchern, Internet, Fernsehen wie auch auf
dem eigenen Handy. Doch diese Bilder werden mehr
konsumiert als gesehen. Um Wahrnehmung und
Urteilsvermögen im Unterricht zu fördern, muss dem Bild Zeit
und Raum gegeben werden. Schülerinnen und Schüler sollen
lernen wirklich zu sehen, spontan zu reagieren, Empathie zu
entwickeln u. a. m.
Mehr zur Veröffentlichung
FILM
Biblische Motive im Film.
Philomena. Für das Projekt Kirchen und
Kino. Der Filmtipp © Film-Dienst
WIE FILM UND BIBEL EINANDER AUSLEGEN
Tagesseminar zu Kinofilmen mit expliziten und impliziten
biblischen Motiven, von Noah bis Gran Torino.
Bibelfilme und Filme, die erst auf den zweiten Blick Bezüge zu
biblischen Geschichten eröffnen, werden in Ausschnitten
gezeigt und diskutiert.
20.03.2015, 10:00 – 16:00 Uhr
Hanns-Lilje-Haus, Hannover
Referenten: Dietmar Adler und Dirk von Jutrczenka
Anmeldung: kunst.kultur@kirchliche-dienste.de
Tel. 0511 1241-432
SELMA
Vor 50 Jahren fand der historische Protest-Marsch von Selma
bis Montgomery in Alabama statt. Das biografische Drama
erzählt die Geschichte von Martin Luther Kings historischem
Kampf um das Wahlrecht für die afroamerikanische
Bevölkerung der USA – eine gefährliche und erschütternde
Kampagne, die in tagelangen Märschen von Selma nach
Montgomery, Alabama, ihren Höhepunkt fand.
© studiocanal
Mehr zum Film und Filmpädagogisches Begleitmaterial für
Unterricht und Bildungsarbeit zum Thema Martin Luther King
(auch in gedruckter Form) unter www.selma.studiocanal.de
THEATER
„Er verging wie der Rauch“
©tfn
Theater für Niedersachsen (TfN)
Am 14. Februar kommt die literarische Collage von Reiner
Müller im Großen Haus Hildesheim zur Uraufführung - 19:30
Uhr
Mehr als zwei Jahre hat Reiner Müller diesen Theaterabend
mit Gedichten, Liedern, Feldpostbriefen, Szenen und Bildern
zum Ersten Weltkrieg vorbereitet - eine Auftragsarbeit für das
Theater für Niedersachsen (TfN)
Das Stück ist in Hildesheim noch am 20. Februar und 8. Juni zu
sehen – und bis zum Sommer auch in 15 Gastspielorten in
Niedersachsen.
Karten, weitere Spielorte und Daten unter www.tfn-online.de
JEANNE – Träume von einem wirklichen oder
eingebildeten Leben – theater sýstema
theater sýstema - JEANNE
© Klaus Fleige
Jeanne d‘Arc – für viele die erste Protestantin – ist verknüpft
mit den Themen des Glaubens und der Kirche. Wegen des
großen Interesses, das diese Produktion ausgelöst hat, ist es
wieder auf dem Spielplan:
COMMEDIA FUTURA in der Eisfabrik, Seilerstr. 15f, Hannover
Termine im Februar und März: www.theater-systema.de
JEANNE-Trailer:
Goethes Faust im Kloster Wienhausen
Dieter Hufschmidt steht seit mehr als einem halben
Jahrhundert auf der Bühne, führte selbst Regie, arbeitete für
Radio, Fernsehen und war an der Hochschule für Musik,
Theater und Medien Hannover tätig.
An diesem Abend erinnert er sich zurück an seine Lektüre,
erzählt, rezitiert, fasst zusammen, erläutert und legt bei der
Wiederbelebung der Stimmen in seinem Kopf ein besonderes
Augenmerk auf den Sprachklang dieser Jahrhundertdichtung.
27.02. um 20 Uhr
www.kulturkreis-wienhausen.de
IM NETZ ENTDECKT
Entdecken durch Verhüllen
Fastentuch von Lisa Huber in der Klosterkirche Bursfelde
Das moderne Fastentuch mit 27 Holzschnitten zu Motiven aus dem Alten
und Neuen Testament ist vom 18.02. bis 03.04. in der Klosterkirche
Bursfelde zu besichtigen. Ein ungewohnter und überraschender Weg,
sich dem Geheimnis der Passion anzunähern.
Öffnungszeiten und Programm
Fastentuch© Lisa Huber
ABSENDER
Hartmut Reimers | Dr. Simone Liedtke | Achim Kunze |
Kerstin Grünwaldt
Haus kirchlicher Dienste
der Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers
Arbeitsfeld Kunst und Kultur
Archivstraße 3, 30169 Hannover
Fon: 0511 1241-432
Fax: 0511 1241-970
kunst.kultur@kirchliche-dienste.de
www.kirchliche-dienste.de
www.kunstinfo.net
Weiterleiten
Unseren
WEITERLEITEN – danke.
dürfen Sie gerne
Abbestellen
Wenn Sie keinen mehr bekommen möchten – bitte auf
ANTWORTEN klicken und uns dies mitteilen.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
725 KB
Tags
1/--Seiten
melden