close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe (3) als PDF zum lesen

EinbettenHerunterladen
Mörlenbacher Gemeinde-Rundschau
oses
Kostenl giges
n
unabhä blatt
n
Anzeige
35. Jahrgang Nr. 3 - 5.2.2015
MGR
für die Gemeinde Mörlenbach und die Ortsteile
Weiher - Bonsweiher - Ober-Mumbach - Vöckelsbach - Juhöhe - Ober-Liebersbach
Impressum
Stilvoll einladen
Grosse Auswahl an exklusiven Einladungskarten
3. Ausgabe 2015
843. Gesamtausgabe
Die MGR ist eine Zeitung für die Großgemeinde Mörlenbach. Sie
erscheint 14-tägig und wird kostenlos an alle Haushalte verteilt. Zustellungsort ist die Grundstücksgrenze. Ein Rechtsanspruch auf Belieferung besteht nicht.
Auflage: 4.900
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und die Anzeigen:
Mörlenbacher Gemeinde-Rundschau, Regine Steinmaus,
Tel. 06209/3162, Fax 06209/5766, gültige Preisliste von 10/10
Bildquellen: MGR, Privat, Fotolia
e-mail: info@gemeinde-rundschau.de; www.gemeinde-rundschau.de
Für unverlangt zugesandte Manuskripte keine Gewähr. Sinnwahrende Kürzungen vorbehalten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge
stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar.
Druck: Steinmaus Druck, Fichtenstr. 5, 69509 Mörlenbach
Unsere Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag von 8.00-12.00 Uhr u. 14.00-17.00 Uhr
Freitag von
8.00-12.00 Uhr
Die nächste Ausgabe der MGR erscheint am:
5.2.2015
Redaktionsschluss:
30.1.2015, 12.00 Uhr
Menükarten
Kirchenhefte
Platzkärtchen
für alle Gelegenheiten !
STEINMAUS
DRUCK
:LUVWHOOHQLQGHU/RJLVWLNHLQ
$XVKLOIHQDXI¼%DVLV
IUGLH%HUHLFKH
.RPPLVVLRQLHUXQJ XQG9HUVDQG
]XU8QWHUVWW]XQJXQVHUHV7HDPVLQ0|UOHQEDFK
6LHVLQG]HLWOLFKIOH[LEHOKDEHQ6SD‰DQN|USHUOLFKHU$UEHLWXQG
VLQGHLQ7HDPSOD\HUGDQQ EHZHUEHQ6LHVLFKMHW]W
-b*(5',5(.7-lJHU)LVFKHU*PE+&R.*
]+G0DULWD.OHLQ+RFKVWU5HLFKHOVKHLP
SHU(0DLODQSHUVRQDO#MDHJHUGLUHNWFRP
7HOIU5FNIUDJHQ
ZZZMDHJHUGLUHNWFRP
Fastnachtsfeuer in Weiher
Die Jugendfeuerwehr Weiher veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ein Fastnachtsfeuer.
Dieses wird an Faschingsdienstag, 17. Februar 2015 ab 18:00 Uhr
auf dem Parkplatz hinter dem Feuerwehrgerätehaus Weiher zu sehen sein. Selbstverständlich ist auch für eine gute Bewirtung gesorgt
damit einem gemütlichen Beisammensein nichts mehr im Wege
steht.
Über ein zahlreiches Erscheinen von Jung und Alt würde sich die
Jugendfeuerwehr Weiher sehr freuen.
Fastnachtsfeuer in Ober-Mumbach
Die Freiwillige Feuerwehr Ober-Mumbach veranstaltet auch dieses
Jahr wieder Ihr Fastnachtsfeuer.
Am 17. Februar ab 18.00 Uhr ist die gesamte Bevölkerung, ob Klein
ob groß, eingeladen daran teilzunehemn.
Das Feuer wird am Feuerwehrgerätehaus angezündet.
Die FFW Ober-Mumbach freut sich auf Ihren Besuch.
Texte sind für Vereine kostenlos.
Fichtenstraße 5 | 69509 Mörlenbach
Tel. 06209 -3162 | www.steinmaus - druck.de
Kinderfasching der Jagdhornbläser
Die Jagdhornbläser laden alle großen und kleinen Fastnachter am
Rosenmontag und Faschingsdienstag, jeweils ab 14.00 Uhr in die
Jakob-Jäger-Halle zum Kinderfasching ein.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Kindermaskenball der SKG Bonsweiher
Die SKG Bonsweiher veranstaltet, wie alljährlich, am Rosenmontag,
den 16. Februar 2015, um 14.11 Uhr wieder einen Kinderfasching
im Dorfgemeinschaftshaus. Ein buntes Programm wird angeboten:
z.B. Torwandschießen, Glücksrad, Tänze und verschiedene Spiele.
Für das leibliche Wohl der Kinder und Eltern ist mit Bratwurst, Pommes, alkoholfreien Getränken, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen bestens gesorgt.
Spiel, Spaß und Musik wird bestimmt für gute Stimmung sorgen.
Musikunterricht
Akustik-Gitarre,E-Gitarre,Bass,Keyboard
Saxofon,Querflöte,Blockflöte,Panflöte
MPS - Musikschule 69509 Mörlenbach
www.helmut-schleicher.de
Tel.06209/ 6871
Seniorennachmittag im März
Der Seniorennachmittag am 11.März 2015 findet nicht wie üblich
im Pfarr- und Jugendheim statt. Diesmal geht mit dem Bus zu den
Adlerwerken nach Haibach bei Aschaffenburg. Zunächst steht eine
Modenschau mit Kaffee und Kuchen auf dem Plan. Im Anschluss ist
Gelegenheit gegeben durch die Verkaufsräume zu bummeln.
Abfahrt ist um 12.00 Uhr am Bürgerhaus, Rückkehr gegen 18,30 Uhr
in Mörlenbach.
Anmeldung bei K. Werni Tel. 3824, oder M. Knapp Tel.4825.
Mitgliederversammlung des Förderkreises
Handball Bonsweiher1993 e.V.
am 28.02.2015 um 19:30 Uhr im Gasthaus „Zur Linde“ Bonsweiher
Tagesordnung :
1. Eröffnung und Begrüßung; 2: Bericht des 2. Vorsitzenden
3: Bericht des Kassenwartes, 4: Bericht u. Entlastung des Kassenwartes u. des Vorstandes, 5: Wahl eines neuen Kassenprüfers
6. Neuwahlen: a) Wahl eines Wahlleiters; b) Wahl des 1. Vorsitzenden, c) Wahl des Stellvertretenden Vorsitzenden, d) Wahl des Kassenwartes, e) Wahl des Schriftführers, f) Wahl der 3 Beisitzer
7. Gäste haben das Wort; 8. Verschiedenes
Anträge zur Mitgliederversammlung müssen bis spätestens
21.02.2015 beim 2. Vorsitzenden: Kurt Wolf, Im Oberen Klingen 6,
69509 Bonsweiher eingereicht werden.
Kurt Wolf. 2. Vorsitzender
m…
Holzdekor Geländer aus Aluminiu
KUNSTSCH MIEDE
H E I N Z ALTSC H E R
SCHLOSSEREI &
EDELSTAHLVERARBEITUNG
GMBH
… nie mehr streichen!
Rostfrei, pflegeleicht, haltbar :
• Verschiedenste Holzdekore und
RAL-Farben zur Auswahl
Am Berg 14 · 69509 Mörlenbach – Weiher
Tel. 0 62 09 – 17 94
www.kunstschmiede-altscher.de
Autohaus Jöst begrüßt den Frühling
Weinheim. Einmal im Jahr freut man sich beim Autohaus Jöst (Opel
und Hyundai) in der Freiburger Straße 33 gemeinsam mit Kunden
und solchen, die es vielleicht noch werden wollen, den Frühling zu
begrüßen. Am Freitag, 6. Februar (9 bis 18 Uhr) und am Samstag, 7.
Februar (9 bis 16 Uhr) ist es wieder soweit. Beim Frühlingsfest steht
der neue Hyundai i 20 im Mittelpunkt.
Das Modell überzeugt in den vier Ausstattungsvarianten i20, Classic, Trend und Style mit einer reichhaltigen Serienausstattung und
ist mit fünf sparsamen Antrieben erhältlich. Der neue Hyundai i20
ist ein durch und durch europäisches Automobil. Seine dynamische
Linienführung gemäß der Formensprache „Fluidic Sculpture“ entstand im unternehmenseigenen Designzentrum in Rüsselsheim.
Für die Technik des neuen Kleinwagens sorgten die Ingenieure des
im gleichen Gebäudekomplex untergebrachten europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums von Hyundai. Sie zeichneten
maßgeblich für die Abstimmung der Motoren, des Fahrwerks und
der Lenkung verantwortlich. Der Hyundai i20 basiert auf einer neuen
Plattform. Durch sie gewann nicht nur der Radstand 45 Millimeter
auf 2,57 Meter hinzu, auch die Fahrzeuglänge wuchs um 40 Millimeter auf knapp 4,04 Meter. Und während der i20 in der Breite um 24
Millimeter zulegte, sank die Fahrzeughöhe um 16 Millimeter auf 1,47
Meter - einer der Gründe, warum die jüngste Modellgeneration des
i20 besonders kraftvoll und athletisch auf den Rädern steht.
Bereits die Basisversion verfügt ab Werk unter anderem über eine
elektrische Servolenkung, elektrische Fensterheber vorne, Berganfahrhilfe und einen höhenverstellbaren Fahrersitz. Am oberen Ende
der Ausstattungslinien bietet Hyundai in der Variante Style durch serienmäßige Features, die ansonsten aus höheren Fahrzeugklassen
bekannt sind, den markentypischen Mehrwert für die Kunden. Diese können sich dann beispielsweise über ein beheizbares Lenkrad,
einen Licht- und Regensensor, Klimaautomatik sowie Einparkhilfe
vorne und hinten freuen. Für den neuen i20 stehen zum Marktstart
fünf sparsame Antriebe, darunter zwei Diesel-Aggregate, zur Wahl.
Diese erfüllen allesamt die Euro-6-Abgasnorm. Kunden können sich
außerdem auf eine fünfjährige Werksgarantie freuen.
Neuschnee in Davos!
Es sind noch Plätze frei!
Der Hyundai i20 steht beim Jöst-Frühlingsfest im Mittelpunkt.
Bild: Callies
PC
www.pc-jaeger.de
Computer 24-Std.-VORORT
Hardware - Software - Netzwerke - Internet - VoIP - ISDN - DSL - WLAN - Telefonanlagen
Jäger
S e r v i c e
günstigen Preisen
PC - Laptop - Server - Tablet PC - Smartphon Beratung / Reparatur / Verkauf / Schulung
06209 - 798888
Mobil 0179 - 9982449
Für die beliebte Davos-Fahrt sind noch Restplätze frei. Das Skigebiet ist für alle Könnerstufen bestens geeignet. Auch für Langläufer
bietet sich Davos mit seinem großen Loipennetz ideal an. Dieser
Wintersportort liegt über 1500 m hoch und die mehr als 100 km Pisten mit allen Schwierigkeitsgraden laden dazu ein, die Ski so richtig
laufen zu lassen. Bei den mehr als 40 Liftanlagen muss man sich
schon sputen, wenn man jeden Lift einmal fahren will. Sollten es
die Wetterverhältnisse zulassen, wird zum Abschluss wieder die 15
km lange Abfahrt vom Weissfluhjoch bis Küblis gefahren. Die Unterbringung ist in einem schön gelegenen und geräumigen Jugendferienhaus in Davos Platz. Das Haus besitzt Drei-, Vier- und Mehrbettzimmer, die maximal mit fünf Personen belegt werden. Ein großer
Aufenthaltsraum ist vorhanden sowie natürlich WC und Duschräume. Die bewährte Küchencrew versorgt alle bestens mit Frühstück
und Abendessen. Abfahrt: 20.02.2014, 16:00 Uhr am Bürgerhaus in
Mörlenbach. Leistungen: Busfahrt, Transfer zum Lift, Skibetreuung,
Ankunftsvesper, 2 Übernachtungen mit Frühstück, ein Abendessen
und Getränke zu Busfahrerpreisen. Keine Anfängerkurse !!
Weitere Informationen unter www.skiclub-moerlenbach.de
Traumnote für den ambulanten Pflegeund Sozialdienst der Johanniter
Medizinischer Dienst der Krankenkassen (MDK) zeichnet die
Einrichtung mit der Note 1,0 aus.
Die Pflegedienstleiterinnen Andrea Winkler und Brigitte Volk sehen
in dem Ergebnis die gute Arbeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestätigt. Es ist sicher nicht immer einfach neben der optimalen
pflegerischen Versorgung der Klienten, die erforderliche Dokumentationsarbeit zu bewältigen.
Seit 2010 kontrolliert und bewertet der MDK routinemäßig in jährlichen Abständen die zugelassenen ambulanten Pflegedienste in
ganz Deutschland auf ihre Qualität. Dabei wird der Besuch sehr
kurzfristig angekündigt, in diesem Fall am späten Nachmittag des
Vortages, so dass die Mitarbeiter von den Prüfern unvorbereitet angetroffen wurden.
Umso höher sind daher die Ergebnisse des Pflege-Transparenzberichts zu bewerten. Dieser setzt sich aus drei Teilbereichen zusammen, die benotet werden:
· Dienstleistung und Organisation
· ärztlich verordnete pflegerische Leistungen
· pflegerische Leistungen
Dazu werden von den Prüfern per Zufallsverfahren Klienten mit
unterschiedlichen Pflegestufen ausgewählt, die bei einem Besuch
nach ihrer Zufriedenheit mit dem Pflegeteam und der Organisation befragt werden. Anschließend werden die vom Pflegepersonal
geführten Dokumentationsmappen vollständig überprüft. Die Befragung der Kunden ergab durchweg sehr gute Noten. „Die Zufriedenheit unserer Kunden ist für uns mit das Wichtigste, das kann man
nicht unbedingt in Noten ausdrücken“, erklärt Andrea Winkler dazu.
Des Weiteren werden die Organisationsstrukturen untersucht und
bewertet. Auch hier gab es keine Beanstandungen. Die Verantwortlichen des Pflegeteams sind für einige minimale Kritikpunkte des
MDK dankbar und sehen darin ein Verbesserungspotential für die
Zukunft.
Die Pflegedienstleitung der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. bedankte
sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und forderte sie gleichzeitig auf, so engagiert weiter zu arbeiten wie bisher, um den hohen
Pflegestandard zu erhalten und weiter zu verbessern
Preis und Kratzer minimal Qualität und Service maximal
Seit 1992 Waschmaschinen
und alle Elektro-Großgeräte
mit kleinen Transportschäden
- Dauerniedrigpreise
- Anlieferung + Einbau
Preiswerte Reparaturen -
auch wenn nicht bei uns gekauft!
69469 Weinheim-West Ober-Schönmattenwag
Heidelberger Str. 53
Daimlerstr. 9
0 62 01 / 96 25 20
0 62 07 / 8 28 23
Mo. bis Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr, Sa. 9.00 bis 13.00 Uhr
ELEKTROTECHNIK PFLÄSTERER
(OLVVXFKW6LH
'LH*UR‰:lVFKHUHL(OLVPLW6WDQGRUWLQ0|UOHQEDFK VXFKW
3URGXNWLRQVPLWDUEHLWHULQPLW
1lKNHQQWQLVVHQ
LQ7HLO]HLW9ROO]HLW
,KUH$XIJDEHQ/DJHU XQG6RUWLHUDUEHLWHQ1lKHQPLWHLQHU
,QGXVWULHQlKPDVFKLQHLQ8UODXEV X.UDQNKHLWVYHUWUHWXQJ
6LHVLQGN|USHUOLFK%HODVWEDUKDEHQHLQRUJDQLVDWRULVFKHV
'HQNYHUP|JHQXQGVLQG(LJHQVWlQGLJ"
'DQQEHZHUEHQ6LHVLFKEHLXQV
(OLV7H[WLO6HUYLFH*PE+
]+)UDX&LQFDWR
,QGXVWULHVWUD‰H
0|UOHQEDFK
FKULVWLQDFLQFDWR#HOLVFRP
Blutspender sind Lebensretter
15000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt, um die
lebenswichtige Blutversorgung der Patienten in den Krankenhäusern zu gewährleisten. Mit der Zunahme älterer Menschen werden
auch mehr Blutpräparate für die medizinische Behandlung benötigt.
Dafür benötigen wir Blutspenden. Der überwiegende Teil der Blutempfänger sind Patienten mit bösartigen Erkrankungen. Moderne
Behandlungsmethoden, wie die Chemotherapie, bieten den Patienten eine reelle Chance auf Heilung. Allerdings führt die Chemotherapie oft zu einer vorübergehenden kompletten Unterdrückung der
körpereigenen Blutbildung. Die Patienten sind daher lebenswichtig
auf Blutübertragungen angewiesen. Aber auch Unfallopfer, die durch
ihre Verletzungen hohe Blutverluste erleiden und Patienten, die sich
großen Operationen unterziehen müssen, verlieren oft mehrere Liter
Blut. Auch diese können nur überleben, wenn genügend Spenderblut zur Verfügung steht.
Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 71 Jahren, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein.
Wir laden sie daher ein am 25. Februar 2015 von 15.30 Uhr bis
20.00 Uhr in Mörlenbach im Bürgerhaus.
Bitte bringen sich etwas Zeit mit und ihren Lichtbildausweis.
Manfred Hold
Meisterbetrieb
Elektro-Service
• Alt- u. Neubauinstallation
• Lichtanlagen
• Haussprechanlagen
• EDV-Verkabelungen
• Videoüberwachung
• Elektroheizung
• Warmwasserbereitung
• Raumklimageräte
Riedackerstraße 8
69509 Mörlenbach
Tel. 0 62 09 / 88 63
Fax 0 62 09 / 64 62
Filmdokumentation im SenVital Mörlenbach
Kinderflohmarkt „Rund ums Kind“
Samstag, den 21.03.2015
Der katholische Kindergarten St. Josef in Mörlenbach veranstaltet im März den bekannten Flohmarkt für Baby- und Kindersachen
„Rund ums Kind“.
Am Samstag, den 21.03.2015 bieten im Mörlenbacher Bürgerhaus
von 11.00 bis 14.00 Uhr wieder knapp 100 Anbieter Kinderkleidung,
Spielzeug, Kinderwägen und Fahrräder zum Verkauf an.
Neben Babysachen bis Gr. 110, über alle gängigen Kindergrößen
gibt es vielerlei Spielzeug und Zubehör, so kann jeder etwas nach
seinem Geschmack finden.
Die interessierten Schnäppchenjäger werden im „Galeriecafe“ zum
Kaffee und Kuchen eingeladen.
Für die Benutzung eines Verkaufstandes wird die Gebühr von 9,- €
und einmalig 1,- € Aufsichtsgeld für die sperrigen Gegenstände im
Kellerbereich erhoben.
Anmeldungen können beim Kath. Kindergarten St. Josef am
Samstag, 14.03.2015 von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr unter der Telefonnummer: 01520 – 7841223 vorgenommen werden.
Bitte schicken Sie keine SMS und aktivieren sie nicht den Rückrufdienst.
Rufen Sie bitte rechtzeitig im Kath. Kindergarten St. Josef an, wenn
Sie Ihren Verkaufstisch am Flohmarkt absagen müssen, damit wir
Ihren Tisch weiter vergeben können.
Die Organisatoren des Kinderflohmarktes würden sich über eine
rege Beteiligung freuen, da der Reinerlös der Veranstaltung für den
Kindergarten bestimmt ist.
Ihr Bauexperte vor Ort für alle Fragen rund um Ihre Immobilie
Architektur- und Sachverständigenbüro
Dipl. Ing. (FH) Mico Sundmacher, Freier Architekt,
Sachverständiger für Schäden an Gebäuden,
zertifizierter Passivhausplaner, KfW- Effizienzhausexperte,
Nachweisberechtigter für Wärmeschutz, Gebäudeenergieberater
Wingertsklahm 10a, 69509 Mörlenbach
www.steinmaus-druck.de
Tel. 06209 – 795211, 0176 – 66604298
STEINMAUS
DRUCK
Architektenleistungen, Gebäudeenergieberaterleistungen (KfW),
Sachverständigenleistungen
Werbebanner • Plakate • Poster
www.steinmaus-druck.de
Thema: Hospizarbeit - Sterbebegleitung/Sterbehilfe
Im Rahmen einer Projektwoche der Karl-Kübel-Schule aus Bensheim besuchten drei junge Männer, die sich zur Zeit auf ihr Abitur
im kommenden Jahr im Fachbereich Gesundheit vorbereiten, am
27.01.2015 das Haus SenVital und drehten eine Filmdokumentation.
Interviewt wurde eine Alltagsbegleiterin, die bereits mehrere Fortbildungen zum Thema Umgang mit Sterben und Tod absolviert hat. Sie
gab Auskünfte über die Tätigkeit der Alltagsbegleiter im Allgemeinen und über den dazugehörigen Arbeitsbereich Sterbebegleitung.
Hierzu berichtete sie über heilsame Abschiedsrituale, die im Hause
SenVital seitens der Alltagsbegleiter durchgeführt werden und zeigte
auf, dass auch nach dem Tod eine Begleitung durch die Einrichtung
für die Angehörigen gewährleistet ist.
Der Einrichtungsleiter, Herr Oberling, gab Auskünfte zur Situation
von kurzfristigen Palliativbetten im SenVital und welche Kriterien
im Vorfeld für eine solche Aufnahme erfüllt werden müssen. Ferner
wurde er zu Pro & Contra zum Thema Sterbehilfe befragt und wie
die eigenen Mitarbeiter zu diesem Thema geschult werden.
Eine weitere Sache die die Schüler interessierte, war die Frage
wie mit dem Thema „innen wie außen“ umgegangen wird. Oberling
verwies darauf, dass das Thema „Sterben in Einrichtungen“ leider
zum Alltäglichen für Mitarbeiter einer Pflegeeinrichtung gehört. Das
Leben in einem Pflegeheim dreht sich aber nicht den ganzen Tag
um das Thema Sterben. „Die Menschen, die sich in unserem Haus
anmelden, sollen vielmehr einen Lebensabschnitt genießen, den
sie verdient haben, in dem Geselligkeit, Humor, Beschäftigung und
Teilhabe einen viel größeren Stellenwert einnimmt als das Thema
Sterben.“ „Dennoch ist es aber an uns“, so Herr Oberling, „dass die
Mitarbeiter bei einem Palliativpatienten richtig umgehen, Bedürfnisse erkennen und auch Angehörige informieren und ggf. auf Wünsche hinweisen. Vor allem aber mit sensibler Begleitung des Hauses und auch kirchlicher Seelsorge sowie fachärztlicher Hilfe und
Medikation. Es gilt dann, dem sterbenden Menschen seine letzten
Stunden so angenehm wie irgend möglich und vor allem schmerzfrei
zu gestalten.“
Ein Mitarbeiter der Pflege informierte über die Versorgung der Gäste
in Zusammenarbeit mit Hausarzt/Facharzt und Palliativteam sowie
über die Sterbekultur, die im Haus seitens der Pflegekräfte etabliert
ist. Der Mitarbeiter wurde befragt wie er persönlich mit dem Thema
www.steinmaus-druck.de
umgeht, woraufhin dieser ganz klar auf
die Trennung von dienstlich
und privat hinwies. Beeindruckt zeigten sich die Schüler, dass der
Mitarbeiter selbst einen Palliativfall in der Familie hatte, bei dem das
Familienmitglied von Ausbruch der schweren Erkrankung bis zum
Tode begleitet wurde.
Eine Bewohnerin des Hauses, die an einer zum Tode führenden
Krankheit leidet, gab bereitwillig und offen ihre eigene Meinung zum
Thema Tod kund. Die Bewohnerin betonte mehrfach, dass es sehr
wichtig
sei, das Thema Sterben
nicht edlen
zu tabuisieren.
Raumteiler
aus
S toffen
Abschließend fand eine Hausführung statt und die Schüler bedankten sich auch im Namen der Karl-Kübel-Schule für die gute Zusammenarbeit.
STEINMAUS
DRUCK
www.steinmaus-druck.de
STEINMAUS
DRUCK
STEINMAUS
DRUCK
Gerüstbanner • Fassadenbanner
Hinweisschilder • Firmentafeln
Ihr Partner rund ums Auto
KFZ-Reparaturen jeder Art , HU + AU, Klimaservice
Scheibenprofi (Scheibenreparatur und -Austausch)
-Tuning
Unfall-Instandsetzen
Preiswerte Halb- und Jahreswagen
mediterrane
Wandgestaltung
Wärmedämmung
Verputzerarbeiten
Hauptstraße 131a
69509 Mörlenbach / Weiher
Betentalstraße 43
69469 Weinheim
Tel.: 0 62 09 - 71 21 82
Mobil: 0172-7573789
E-mail: s.mayer-moerlenbach
@t-online.de
Gem
Kultur- und Museumsverein Bonsweiher
Mörlenbacher Gemeinde-Rundschau
Preiswert, schnell und zuverlässig
Jahresprogramm mit dem Höhepunkt der
im Juli
Ständiger Ankauf von gepflegten Gebrauchtwagen
Offsetdruck H. Steinmaus
Museumseröffnung
Ta
Tel
Gemütlich und lange saßen die Mitglieder des Kultur- und Museumsverein Bonsweiher (KuM) beim Mitbringbrunch zur Jahresbegrüßungsfeier am 3. Januar beisammen. Das reichhaltige Buffet aus
Internet: www.autohaus-bonvoyage.de
Herzhaftem wie einer Kürbissuppe, Dipps und japanischem Rettich
Mörlenbach • Weinheimer Str. 56 • an der B 38
Süßem wie Waffeln, Obstsalat und Pralinen kam ausgezeichnet
69509 Mörlenbach und
an. Die Mitglieder pflegten die bestehenden Kontakte, einige Unbekannte lernten sich auch näher kennen. Hier und da sinnten Mitglieder darüber nach, welche Angebote zukünftigMörlenbach,
in der alten Schu-den 2
Evang. Kirchengemeinde Mörlenbach
le stattfinden können. Einig waren sich alle, dass die noch wenig
Gottesdienste
genutzten Räume weiter belebt werden und rund um den Dorfplatz
Sonntag 08.02.2015: 09.00 h Gottesdienst in Vöckelsbach
attraktive Veranstaltungen stattfinden könnten, die neue Impulse für
10.00 h Gottesdienst mit Taufe in Mörlenbach anschl. Café Contakt
das Miteinander im Dorf geben.
Sonntag 15.02.2015: 09.00 Uhr Gottesdienst in Bonsweiher
Die Veranstaltungen des KuM-Vereins für das Jahr 2015 im Über10.00 Uhr Gottesdienst in Mörlenbach
Betreff: Anzeige in der
Gemeinde-Rundschau
blickMörlenbacher
sind: ab 5. Februar
findet am ersten Donnerstag im Monat um
Sonntag 22.02.2015: 17.30 h Einführungsgottesdienst von Pfr. Halb19 Uhr der Literaturkreis in der Alten Schule statt. Interessierte sind
leib in Mörlenbach
Am 28. Februar (Samstag) und 1. März (Sonntag) um
Sehr geehrte Damenwillkommen.
Veranstaltungen im Gemeindehaus
16und
Uhr Herren,
spielt der Theaterverein Holzwurm Weinheim das Kindertheaterstück Peter Pan im Dorfgemeinschaftshaus Bonsweiher; am
Mutter & Kind Treff: jeden Donnerstag zwischen 9.00 und 11.00 Uhr
Freitag, 29.
Mai ist umin20Ihrer
Uhr die
Mitgliederversammlung.
Ein grofür Kinder von 0-3 Jahre im Gemeindesaal (an
Konfession
geichkeine
bitte
Sie untenstehende
Anzeige
Zeitung
in der nächstmögliche
ßes Ereignis in Bonweiher wird am 12. Juli (Sonntag) um 11 Uhr die
bunden)
veröffentlichen. Eröffnung des „Dorfmuseums anderer Art“ - von der Vorzeit bis in
Jugendtreff: jeden Montag um 19.00 Uhr im zu
Jugendraum!
das 21. Jahrhundert – eine Zeitreise mit Bildern, Filmen und ExpoSenioren: Ökumen. Seniorennachmittag am 11.Februar im evang.
naten – sein. Es gibt Führungen, Besichtigung und einen StehempGemeindehaus
fang. Ab August ist das Dorfmuseum anderer Art dann jeden ersten
Kompass-Arbeitslosen Treff: Frühstückstreff jeden 2. und 4. Montag
Sonntag von 13 bis 18 Uhr offen. Gruppenführungen können nach
des Monats von 9.30 bis 11.30 Uhr im Gemeindesaal
Vereinbarung (Telefon 06209 7979779) auch zu anderen Terminen
Mit freundlichen Grüßen
Singen und Musizieren im Evang. Gemeindehaus Mörlenbach
stattfinden.
Ökumen. Liederkreis „Sing mit“ trifft sich am 2. und 4. Montag im
Am 24. Juli (Freitag) um 21 Uhr leitet der Umweltbeauftragte MiMonat jeweils um 19.30 Uhr
chael Lellbach die Fledermaus-Führung „Die heimischen Jäger der
Nacht“. Am 13. September (Sonntag) von 11 bis 17 Uhr präsentiert
Posaunenchor trifft sich immer dienstags um 20.00 Uhr
der KuM-Verein im Rahmen des Tags des offenen Denkmals die Alte
Schildbach
Schule. Am Volkstrauertag 15. November gestaltet er mit dem Liedermacher Jürgen Poth und mit Texten aus der Dorfchronik 1914Was tun, wenn die „HU“ fällig ist?
1918 von Bonsweiher einen Nachmittag „Vierzehn - achtzehn“ - Musik und Geschichte(n) aus einer fast vergessenen Zeit!
Telefon: 06209/67
67
Fichtenstrasse
5
Für unser Praxisteam suchen wir eine
Zahnmedizinische Fachangestellte
Sie wenden sich an uns, dann ist
sie schnellstens wieder aktuell!
Bekannt als Karroserie-Fachbetrieb bieten wir Ihnen
ab sofort das komplette Leistungsspektrum eines
KFZ-Meisterbetriebs:
• Alle Reparaturen an Motor, Bremsen, Licht,
Auspuffanlage, Karosserie, Lack, Scheiben, ...
• Hauptuntersuchung (HU), Abgasuntersuchung (AU)
Gemeinschaftspraxis
Zahnärzte
Dr. Oliver Schildbach
Dr. Christiane Hain
Talweg 3, 69509 Mörlenbach
Tel.: 06209/3821, Fax: 712321
Implantologie, Laserzahnheilkunde, Akupunktur,
Kiefergelenkstherapie
Altpapiersammeltermine 2015
in Bonsweiher und Juhöhe
Karosserie-Fachbetrieb
Kraftfahrzeug-Technik
Mörlenbach, Bonsweiherer Straße 46, Tel. 06209-1000
Die Gesangsabteilung der SKG Bonsweiher sammelt auch im Jahr
2015 das Altpapier in Bonsweiher und auf der Juhöhe ein.
Zum Vormerken hier die Sammeltermine:
14. März; 6. Juni; 12. September und 12. Dezember.
Mit Altpapier in Vereinssammlung handeln Sie umweltgerecht und
unterstützen die Vereinsarbeit!
Gasthaus
„Zur Haltestelle“
Kultur- und Museumsverein Bonsweiher
Kindertheaterstück „Peter Pan“
Holzwurm-Theater Weinheim gastiert in Bonsweiher
Der Kultur- und Museumsverein Bonsweiher (KuM) kooperiert zum
vierten Mal mit dem Theater- und Filmverein Holzwurm aus Weinheim. Die engagierte Theatergruppe spielt am Samstag 28. Februar
und Sonntag, 1. März um 16 Uhr das Kindertheater „Peter Pan“ im
Dorfgemeinschaftshaus in Mörlenbach-Bonsweiher.
Die Holzwürmer begeistern die jüngsten Zuschauer wie Erwachsene
immer wieder mit liebevoll inszenierten Theaterstücken, dem Einbeziehen der Kinder und den phantasievollen Kostümen. Die Kinder
sitzen bequem auf Matten direkt vor dem Theatergeschehen und
erleben hautnah, wie Wendy Darling jeden Abend ihren Brüdern
John und Michael spannende Geschichten aus dem sagenhaften
Nimmerland erzählt.
Eines Abends stehen Peter Pan und seine ziemlich zickige Elfe Tinkerbell im Kinderzimmer. Schnell beschließen die Kinder, zusammen mit Peter Pan und Tinkerbell ins Nimmerland zu fliegen, wo sie
für immer Kinder bleiben dürfen. Dort erleben sie viele spannende
Abenteuer. Sie treffen auf Tigerlily und ihren Indianerstamm, auf die
verlorenen Kinder, auf die Piraten Hook und Smee und auf ein gefräßiges Krokodil, das nichts lieber verspeisen würde als Captain
Hook höchstpersönlich. Doch das Heimweh stellt sie schließlich vor
die schwere Entscheidung: sollen sie beim faszinierenden Peter Pan
bleiben und so nie erwachsen werden, oder ist doch die Sehnsucht
nach den Eltern stärker?
Der Einlass ist ab 15:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Bonsweiher.
Der KuM-Team bewirtet die großen und kleinen Gäste mit Getränken und Brezeln und freut sich viele Kinder und ihre Familien begrüßen zu können. Der Vorverkauf für Peter Pan hat begonnen. Die
Karten für 4 und 5 Euro sind bei der Volksbank Weinheim Filiale in
Mörlenbach, Fürther Straße 20 und in der Filiale Weinheimer Weststadt, Breslauer Str. 1 erhältlich.
Heringsessen bei der SKG Ober Mumbach
Die Kegler der SKG Ober Mumbach laden am Aschermittwoch, dem
18. März 2015, ab 16.00 Uhr zu ihrem traditionellen Heringsessen
in den Clubraum der SKG – Halle in Ober Mumbach ein. Für alle, die
sich für Fisch nicht allzu sehr begeistern können, gibt es Odenwälder- oder Rindswürstchen. Willkommen sind daher nicht nur Karnevals- und Fischfreunde, sondern alle, die gerne in geselliger Runde
speisen. Wir freuen uns auf viele Gäste!
Suchen für 20-jähriges Mädchen aus der Ukraine ab Mitte/
Ende April eine Au-Pair-Familie
für 1 Jahr. Nähere Infos unter
797939
Zvk.: Kick Roller Alu 10,-; Disco
Punktstrahler mit dreh. Farbscheibe 15,-; Skischuhe Gr.
41, 20,.; Fischer MTB 21 Gang,
26“ Rahmen, Blau/Silber 90,-;
4 Radkappen 13“ super Zust.1
x gebr. mit Karton 20,-; alles
VHB; Tel.: 1309
Zvk.: Canon AE 1 Progr-Spiegelreflex analog Kamera mit
Weitw.-Objektiv + Tasche 70,VHB; Porst CR 5 Comp. Spiegelreflex
Analog-Kamera-Set
m. versch. Objektiven uvm. 70,VHB; Tel.: 1309
Zuverl. Frau sucht Putzstelle
Montag Vorm. + Mittw. vorm. o.
Nachm. in Mö., Bi., Ri. + Weschnitztal, auch mit Rechnungen, Tel. 0152-26468716
zvk: Gefrierschr. Liebherr Comfort 4 Fächer B/H/T 55/85/60;
30,- VHB. Mikrow. „Sharp apetito Mikrofix“ 35,- VHB Tel 6600
Suche Ausziehtisch für Hobbykeller. Tel.: 8275
Zvk : gute erhaltener Hasenkasten ( 115x45x65)cm 25,-; abgel.
Waldholz (Meterst) abzug. Tel.
0176 786 34 173
Zvk.: Zafira 1,8 B, Ben., 140
PS, 148200 km, 7 Si., 8-fach
ber. ALU, shgepfl., unfalllfr.,
Klima, VHB 4800,-; Tel.: 015110749716
Zvk.:Stromkabel NYM-J3x2,5
RG 100m 60 .Abzweig Schalterdosen 63mm 50St.6; Tel.:
Wir suchen
Aushilfen im
Service-Bereich
Bei Interesse E-Mail
an
c.matern80@google
mail.com
oder telefonisch ab
dem 16.02.2015 unter
06209/4503
Inh, Christian Matern,
Bahnhofstraße 52, 69509
Mörlenbach-Weiher
01718544107
Spielgruppe für Kleinkinder bis 3
J. in Mö., Di/Mi/Do 9-12 Uhr, liebev. Tagesmutter mit Pflegeerl.
J. Simon, Tel. 796527
Zvk.: 2 Schlitten Davos gut erh.
je 10,-; Tel. 8635
Zvk.: Venta Luftwäscher m. Gar.,
1xben., NP 299,- für 199,-; KühlGefrierkombi. für 180,-; Einbauherd + Glaskeramik-Kochfeld
Zanussi nw. 200,- Tel. 3097
Zvk.: s.schöner Holzlaufstall m.
Rollen 20,-; Tel. 3631
Zvk: JKachelofeneinsatz emall.
Buderus Stutzen 145 D, neu
ausgemauert m. Schamottsteinen, für Holz u. Briketts geeigner 220,-; Tel. 8726 o. 015783979605
Zvk. Crosstrainer-Ergometer nw
120,-; Tel. 8726
Dem Leben einen würdigen Abschluss geben.
Zuhören - Einfühlen - Verstehen - Helfen - Begleiten
Bestattungshaus Mörlenbach
Inh.: Familien Czech und Helferich
Hirschgasse 1, 69509 Mörlenbach
Überführung auf alle Friedhöfe Erd- u. Feuerbestattung sowie Bestattungsalternativen
Vorsorgeberatung und Betreuung Trauerbegleitung Abwicklung aller Formalitäten
Ihr qualifizierter Ansprechpartner in allen Bestattungsfragen
Telefon 0 62 09 / 69 08 und 33 73
Mobil: 0162/34763 46
www.bestattungshaus-moerlenbach.de
für die
MGR Bonsweiher ab sofort gesucht.
Tel. 06209-26601-0
Steffen Driemer zum Bezirksschornsteinfeger bestellt
Kreis bereitet sechste aktualisierte Auflage vor
Kreis Bergstraße (kb.) Eine umfangreiche Sammlung von Adressen
und Ansprechpartnern zu Fragen rund um das Leben im Alter bietet
der „Seniorenwegweiser Kreis Bergstraße“, der bei vielen öffentlichen Stellen im Kreis erhältlich ist. Die Vorräte an der derzeitigen
5. Ausgabe aus dem Jahr 2012 gehen zur Neige, die Inhalte sind
teilweise überholt oder unvollständig: Es ist an der Zeit, eine neue
Auflage vorzubereiten. Um mit der Neuauflage im kommenden
Frühjahr eine möglichst breitgefächerte, aktuelle Informationsquelle
anbieten zu können, sammelt der Herausgeber des Wegweisers für
den Kreis Bergstraße, die „Fachstelle Leben im Alter“, neben den
Informationen über professionelle Dienste für Ältere, auch Hinweise
auf Freizeitangebote für Senioren. Gerade im fortgeschrittenen Alter
sind körperliche Aktivitäten, wie Tanzen, Wandern, geeignete Sportarten, sowie geistige Anregungen (z. B. Internet-Kurse, Vorträge,
Ausflüge, gesellige Treffen) von unschätzbarem Wert.
Die „Fachstelle Leben im Alter“ des Kreises bittet daher gemeinnützige Vereine, selbstorganisierte Gruppen, Kirchengemeinden, kommunale Anbieter usw. um Mitteilung ihrer lokalen Angebote, damit
das aktuelle Spektrum sowohl durch die neue Broschüre als auch
deren Online-Version einem breiten Interessentenkreis zugänglich
gemacht werden kann.
Kontakt: Sekretariat der Fachstelle „Leben im Alter“, Tel. 06252 –
155721 (montags - donnerstags jeweils 8:00-11:30 Uhr) oder E-Mail
Leben-im-Alter@kreis-bergstrasse.de
Fahnen
Druck
transparente
Poster
Farbkopien
Plakate
sticker Logos
Visitenkarten
Flyer
Banner
Design
Briefpapier
konturgeschnittene
auFkLeBer
schilder
Aufgrund der Umbestellung des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers Christian Padutsch in den Kehrbezirk-Bergstraße 8, hat
das Regierungspräsidium Darmstadt für den Kehrbezirk Bergstraße
18 zum 01.01.2015, Herrn Steffen Driemer als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger bestellt.
Der Kehrbezirk Bergstraße 18 beinhaltet u.a. auch Ober-Mumbach,
Ortsteil der Gemeinde Mörlenbach.
Wie schon mehrfach in den Medien bekanntgegeben, sind seit 2013
die Schornsteinfegertätigkeiten in sogenannte „freie Schornsteinfegerarbeiten“ sowie „hoheitliche Schornsteinfegerarbeiten“ unterteilt.
Für die hoheitlichen Schornsteinfegerarbeiten sind bevollmächtigte
Bezirksschornsteinfeger von den zuständigen Behörden für 7 Jahre
für einen Kehrbezirk bestellt. Innerhalb des Zeitraums von 7 Jahren,
muss jeder Eigentümer einer Feuerungsanlage zweimal eine Feuerstättenschau vom zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger durchführen lassen.
Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegermeister stellt im Zuge
der Feuerstättenschau einen Feuerstättenbescheid aus. Sollte ein
Eigentümer/Betreiber eine neue Feuerungsanlage errichten oder
eine wesentliche Änderung der Feuerungsanlage stattfinden, ist
dieser verpflichtet dies dem zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger frühzeitig mitzuteilen. Die „freien Schornsteinfegerarbeiten“ laut Feuerstättenbescheid, wie z. B. das Kehren von
Schornsteinen oder Überprüfen von Feuerstätten nach den aktuellen Rechtsvorschriften, können mittlerweile von allen zugelassenen
Schornsteinfegern ausgeführt werden.
Tradition und Moderne im Handwerk des Schornsteinfegers
Schornsteinfeger, das ist ein Beruf mit Aussichten, Zukunft und
Tradition. Schornsteinfeger bringen Glück! Diese Leitsätze wurden
Steffen Driemer schon in der Jugendzeit oft zugetragen und er war
von der Idee, irgendwann ein Schonsteinfeger zu werden, hellauf
begeistert. Sein Vater, Großonkel sowie Uhrgroßvater sind oder waren alle Schornsteinfeger, somit konnte Steffen Driemer schon sehr
früh erkennen, was einmal auf Ihn als zukünftigen Glücksbringer zukommen könnte. Nach einem Praktikum in einem Schornsteinfegerbetrieb noch während der Schulzeit, gab es nur noch ein Ziel: “Ich
möchte irgendwann einmal Schornsteinfeger werden“.
Bevor er die Meisterprüfung im Jahr 2003 erfolgreich abgelegen
konnte, mussten zur damaligen Zeit 4 Gesellenjahre absolviert
werden. Danach folgen viele Fortbildungslehrgänge, um stetig auf
hohem Niveau sowie Beruftskenntnisstand im Schornsteinfegerhandwerk zu bleiben. Da der energetische Wandel direkt im Zusammenhang mit dem Schornsteinfegerhandwerk steht, hat Steffen
Driemer im Jahr 2010 zusätzlich die Prüfung zum Gebäudeenergieberater im Handwerk abgelegt. Im Februar 2012 wurde er vom
Regierungspräsidium Darmstadt als Bezirksschornsteinfegermeister für den Kehrbezirk Darmstadt 12 bestellt. Ebenso wurde im Jahr
2012 eine Zertifizierung des Schornsteinfegermeisterbetriebes Steffen Driemer nach DIN EN ISO 9001:2008 & DIN ISO 14001:2009
erfolgreich durchgeführt. Um die Kunden in Bezug auf die bevorstehende Rauchwarnmelderpflicht in Hessen fachgerecht beraten
zu können, wurde gleich Anfang 2013 die Prüfung zur Fachkraft für
Rauchwarnmelder abgelegt. Mit der Übernahme des Kehrbezirkes
Bergstraße 18 am 01.01.15, wird seine Bestellung für den Kehrbezirk Darmstadt 12 aufgehoben.
Steffen Driemer tritt als unmittelbarer Nachfolger von Christian Padutsch (vor dem Jahr 2013 Ottmar Gebhardt) die Stelle des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers im Kehrbezirk Bergstraße 18
an.
Bedingt durch Änderungen von betriebsinternen Abläufen, kann es
zu evtl. Verschiebungen der vor Ort ausgeführten Schornsteinfegerarbeiten kommen. Wir bitten dies zu beachten und Ihr Verständnis.
Bei Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Tel. 06253-23
35 868 oder senden Sie eine E-Mail an: schornsteinfeger.driemer@
online.de
Weitere Infos erhalten Sie auch unter: www. schornsteinfeger-driemer.de
Seniorenwegweiser
einladungen
austräger
Hans J. Steinmaus
Fichtenstraße 5 · Filiale: Großbreitenbach 6
69509 Mörlenbach · Telefon 0 62 09 / 31 62
www.steinmaus-druck.de
Fahrschule
MANFRED HOPPE
  ­€ €‚ƒ
Zvk.: schwarzer Kronleuchter
von Skanhaus, 12-flammig,
NP 299,- für 99,-; Ausziehtisch
Fichte massiv, rund 120 cm D.,
verlängerbar auf 2,20m, glaugt /
geölt, mit Fuß in der Mitte, 400,-;
Tel. 2660140
Zvm: Abstellplatz für Möbel +
Sonstiges, monatl. 20,-/30,-, Tel.
1723
Mörlenbach • Weiherer Str. 3
Im Einkaufszentrum - Eingang Parkplatz
Theor. Unterricht: dienstags und mittwochs ab 19.30 Uhr
Anm.: 0172-87 23 180
Juniorhelfer an der Schlosshofschule
„Kinder helfen Kindern“ heißt das neue Motto an der Schlosshofschule in Mörlenbach.
(Stief) Seit diesem Schuljahr bieten Timo Kühnel und Timo SteinesClemens vom Jugendrotkreuz des DRK Ortsvereins Mörlenbach ehrenamtlich eine Erste Hilfe AG für die 3. Klässler der Grundschule
an.
Mit Begeisterung lernen die Kinder, wie sie z.B. mit Verletzungen,
Ohnmacht und Knochenbrüchen umgehen müssen, aber auch, wie
man Unfälle von vorne herein verhindern kann.
Wenn die Schüler den vollständigen Kinder Erste Hilfe Kurs absolviert haben, wird es einen Pausendienst der Juniorhelfer geben, bei
dem die Ersthelfer patrouillieren und im Falle von Unfällen und Verletzungen sofort zur Stelle sind. Hierfür übergab der Kreisleiter des
Jugendrotkreuzes Bergstraße Timo Bunscheit am 29.01.2015 feierlich 2 Einsatztaschen (siehe Foto).
Immer mehr Grundschulen und Kindergärten wenden sich zwecks
der Heranführung an die Erste Hilfe an das Jugendrotkreuz Bergstraße. Dieses bietet an, die Juniorhelfer kostenlos auszubilden, die
Lehrer bei dem Aufbau von AGs etc. zu unterstützen und stattet die
Schulen mit Einsatztaschen aus.
Keiner ist zu klein um Helfer zu sein. Auch die Kindergärten im Kreis
Bergstraße sind begeistert, wenn das Jugendrotkreuz zu Besuch
kommt, ihnen z.B. die stabile Seitenlage und den Notruf beibringt
und es noch einen Rettungswagen anzuschauen gibt.
Interessierte Grundschulen und Kindergärten können sich gerne an
die Schulkoordinatorin des DRK Kreisverbandes Bergstraße wenden unter: katja.asel@jrk-bergstrasse.de.
„De-Maskierung“
Überraschendes. Nachdenkliches. Berührendes!
Ein Jugend-Konfi-Gottesdienst in Reisen
Bereits vor dem Aschermittwoch erfolgt in Reisen eine „De-Maskierung“ - Überraschendes. Nachdenkliches. Berührendes!
Am Sonntag, den 8. Februar, 10 Uhr, lädt die Kirchengemeinde Reise besonders Konfirmanden, Jugendliche und alle Junggebliebene
zu einem Gottesdienst ein.
Er wird von den Konfirmandinnen und Konfirmanden vorbereitet. Es
werden Gäste aus Weinheim und Viernheim erwartet.
Wir können keine Gewähr dafür übernehmen, dass der Gottesdienst
die Besucher nicht kalt lassen wird.
Musikalisch werden von der Orgel (Helmut Kadel) und einer Combo
(Sonja Stein, Gitarre und Gesang , Sven Dörsam, E-Gitarre, Thomas Römer, Percussion) „Metallica“-Songs präsentiert, die den Kirchenraum in Schwingung versetzen. Wir freuen uns, Euch begrüßen
zu dürfen.
KLEINANZEIGEN:
Wir bitten Sie, bei der Aufgabe Ihrer Kleinanzeige übers Internet doch bitte
auch Leerzeichen zu setzen, da unser System den Text sonst nicht übernehmen kann. Wir werden Kleinanzeigen ohne diese Formatierung nicht
übernehmen.
Die Redaktion
50% Rabatt
Kommunionartikel
auf alle
außer Kerzenständer und Karten
wegen Sortimentsaufgabe.
Bastel - Hobby - Helferich
Fürther Str. 18 - Mörlenbach
Wanderer-Ehrungsfest des OWK Mörlenbach
(ied) Das traditionelle Wanderer-Ehrungsfest der Mörlenbacher
Wanderfreunde fand in diesem Jahr im Gasthaus „Zur Krone“ in
Rimbach statt. Hier begrüßte der 1. Vorsitzende seine große Wanderfamilie und die besonderen Gäste: OWK-Bezirks-Vorsitzender
Hermann Filip, 1. Gemeinde-Beigeordneter Andreas Pfeifer und
Ortsvorsteherin Maria Wetzel. Sogar Ehren-Bürgermeister Lothar
Knopf hatte als Klubmitglied den Weg von Wald-Michelbach nach
Rimbach gefunden.
Daran anschließend berichtete Schmidt mit Stolz, dass 6 Aktive der
Ortsgruppe in diesem Jahr mit dem Wanderabzeichen in Gold, und 5
Aktive mit dem silbernen Abzeichen des Deutschen Wanderverbandes ausgezeichnet würden.
Des Weiteren waren die Wander- und Radtour-Aktivitäten gekennzeichnet durch zahlreiche kulturelle und landschaftlich schöne Erlebnisse, von denen die Wanderwartin noch berichten würde, so
Schmidt. Positiv sei auch, dass mittlerweile ein „harter Kern“ der Aktiven ohne Scheu Wanderungen auch bei Regenwetter ohne Murren
durchführten. Bedauernd fügte er hinzu, dass es nach wie vor zu
wenig Aktive gäbe, die eine kleinere 2. Tour zu führen bereit wären.
Nach den Ausführungen des 1. Vorsitzenden leiteten Rainer Wolf
und Elfriede Katschinka mit einem Potpourri auf ihrer steirischen
Harmonika zum festlichen Teil des Programmes über.
Nach der musikalischen Einlage bereicherten dann Maria Wetzel,
Hedi Schmidt und Edith Mannale mit lustigen Geschichten aus
Mannheim und dem Odenwald das Fest.
Doch auch Musik und Gesang kamen nicht zu kurz. So erklangen
viele alte Wander- und Volkslieder zwischen den verschiedenen Beiträgen. Danach übernahmen Gretchen Kohler mit Ehemann Friedemann zusammen die Ehrung der fleißigen „OWK’ler“ des vergangenen Jahres, verbunden mit einer kleinen Statistik:
Demnach wanderten insgesamt bei 82 Wanderungen, 802 Teilnehmer insgesamt 324 km, die Radtourfreunde waren dagegen 1180
km im Sattel. Besondere Erwähnung, so Kohler, gebühre den 15
Wanderleitern, die insgesamt 149 Stunden für Vorbereitung und für
die Leitung aufwandten und auf den Vortouren 218 Kilometer zurücklegten.
Am Ende wandte sich die Wanderwartin mit einem Dankeschön an
die Wander- und Radtour-Leiter des Klubs:
Hanspeter und Maria Wetzel, Emil und Georgine Winter, Erich und
Elke Cimander, Siegfried und Hedi Schmidt, Karina Leuchter, Hildegard Fröhlich, Karl Kunz, Wolfgang und Marliese Gebremski, Friedemann und Gretchen Kohler.
Es folgte die Ehrung der Aktiven und der Besten.
Das Fest endete mit einem lustigen Lichtbilder-Jahresrückblick das
Siegfried Schmidt mit Laptop und Beamer seinen Freunden bot.
In eigener Sache:
Sie können alle Erscheinungstermine und den jeweiligen
Redaktionsschluss der MGR auf unserer Homepage www.
gemeinde-rundschau.de erfahren. Ebenso können Sie ab
mittwochs die aktuelle MGR als pdf-Datei herunterladen.
Fußpflegepraxis
· Fußpflege
Liane Dörsam
· Aromaöl -
Massage
ssage
onen - Ma
z
x
e
fl
e
r
ß
u
·F
Gutscheine zum Valentinstag !
Bahnhofstraße 2 • Mörlenbach-Weiher
Telefon 0 62 09 / 66 27
Ev. Kirchengemeinde Reisen
Gottesdienste
Sonntag, 1.2.15: 9 Uhr Ev. Gemeindehaus Ober-Mumbach
10 Uhr Ev. Kirche Reisen
Sonntag, 8.2.15: 10 Uhr Ev. Kirche Reisen – Jugendgottesdienst
„De-Maskierung“
Sonntag, 15.2.15: 10 Uhr Ev. Gemeindehaus Ober-Mumbach
Weitere Termine:
Frauenkreis: Mittwoch, 4.2.15, 15 Uhr Gemeindehaus Reisen
Kirchenchor: dienstags, 20 Uhr Gemeindehaus Reisen
Seniorengymnastik: dienstags, 9:30 Uhr Gemeindehaus Reisen
Spielenachmittag: 18.2.2015, 14:30 Uhr Gemeindehaus Reisen
CherubsTheater - Und schlägt sie ewiglich...Samstag, 14.02., 19.30 Uhr, Ev.Kirche Reisen
Sonntag, 15.02., 17:00 Uhr, Ev. Kirche Reisen
Flughafentransfer & Kleintransporte
Inh. Natalie Friese
TAG +
Tel. 0 62 09 / 82 78 o. 59 91 NACHT
69509 Mörlenbach-Bonsweiher
Leergut für Bildungsarbeit
Die leeren Flaschen sind ein voller Erfolg – und jeder Kunde kann
dabei mithelfen! Seit dem 1. Dezember spenden die Kunden des
Mörlenbacher EDEKA-Markts Graulich fleißig ihre Leergut-Pfandbons, um indischen Kindern Bildung zu ermöglichen. Auf diese Weise sind bereits über 300 € zusammen gekommen; vom Bon über 15
Cent bis zu 6 Euro. Das FEW-Team dankt jetzt schon dem Edeka
Markt für seine Bereitschaft, die Spendenbox aufzustellen - vor allen Dingen aber den fleißigen Spendern! Wir freuen uns über jeden
Pfandbon, denn auch der kleinste Beitrag hilft, die Arbeit des FEW
zu unterstützen!
Bäckerei
Konditorei
Café
Kirchgasse 9-11 • Mörlenbach • 06209-4230
Unser Angebot:
5 Berliner versch. Sorten
5 Quarkbällchen
4,50
2,00
Faschings-Dienstag im Kräppl-Café:
1 Tasse Kaffee und 1 Kräppl
2,80
Termine im SenVital:
12.2., ab 15.00 Uhr: Altweiber-Fastnachts-Party mit Livemusik von
der Gruppe IXTRIO
16.2., ab 11.11. Uhr: Rosenmontags-Umzüge auf Großbildschirm
17.2., ab 10.30 Uhr: Närrisches Fastnachts-Turnen
Bitte an der Rezeption anmelden
Zvm.: 2 ½ ZKB, 60 qm, Öl-Fußb-heizung, Bad m. Badew.u. Du., ab 1.4.,
MM 370,- + NK + 2 MM Kt. Tel. 4268
!"#!$%&$&'(!"
„The King’s Speech - Die Rede des Königs“
Das Schauspiel von David Seidler gewann den INTHEGA-Preis NEUBERIN
2013 und wird am Donnerstag, 19. Februar um 20 Uhr auf der Stadthallenbühne zu sehen sein
König wider Willen. Mit dieser Situation sieht sich in der Oscar-prämierten
Geschichte von David Seidler der schüchterne Bertie konfrontiert. Denn
nachdem sein Bruder Edward aus Liebe zur geschiedenen Amerikanerin
Wallis Simpson auf die britische Krone verzichtet, liegt es mit einem Mal
am zweitgeborenen Sohn von König George V., ins Rampenlicht zu treten
und die royalen Pflichten zu erfüllen. Kurz vor dem Eintritt Englands in den
Zweiten Weltkrieg braucht das Volk nämlich vor allem eines: moralische Unterstützung. Wäre da nur nicht ein entscheidendes Problem, Bertie stottert
…. Öffentliche Auftritte werden für den zurückhaltenden Mann zum Spießrutenlauf. Kein Arzt, kein Psychologe weiß Rat, bis Berties Gattin Elizabeth
auf den exzentrischen Sprachtherapeuten Lionel Logue aufmerksam wird.
Anfangs stoßen dessen äußerst unkonventionelle Methoden zwar auf wenig Gegenliebe, doch mit zunehmendem Erfolg wächst auch das Vertrauen zwischen den beiden, auf den ersten Blick so gegensätzlichen Männern.
Bis eine unerwartete Enthüllung die neu entstandene Freundschaft auf eine
harte Bewährungsprobe stellt. Dass diese Geschichte auf der Bühne glänzend funktioniert, kommt nicht von ungefähr: Dies ist kein „Stück nach dem
bekannten Film“, sondern es ist genau umgekehrt: Das Theaterstück war
zuerst da. Doch wer denkt bei dem Titel nicht an den Oscar-gekrönten Film?
Also keine leichte Aufgabe für Regisseur Helmuth Fuschl und sein Ensemble. Gelöst wurde sie überzeugend: Götz Otto und Steffen Wink sind grandiose Hauptdarsteller. Ein großer Schauspielabend – anrührend, menschlich,
fesselnd und ohne ins Kitschige oder Rührselige zu verfallen.
Karten für den freien Verkauf und das Abo C zum Preis von 20 € bis 26 €
erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Weinheim in der
Stadthalle, oder telefonisch unter 06201/12282, Montag bis Freitag von 9 bis
12 und 15 bis 18 Uhr, an Vorstellungstagen von 9 bis 12 Uhr.
Achtung Schüler und Azubis!: Für Euch und alle Studenten haben wir 15
Minuten vor unseren Vorstellungen LAST MINUTE TICKETS zum Preis von
12,50 € auf allen noch freien Plätzen.
Kleinanzeigen
Verwaltungsangestellte/Bürokauffrau (49) sucht geringf.
Beschäftigung im Büro/Verkauf. Mögliche Arbeitszeiten
Mo/Fr/Sa (Di o. Mi nachm.)
Langj. Berufserf. im Sekretariat, vertraut mit allen anf. Bürotätigk. sowie den üblichen
MS-Office-Programmen. Kontakt:
wosu777123@aol.com
o.01578-7909637
Zvk.: Stoff 2-Sitzer Couch.
Gt.Zust 70,-.Schwarzer Anzug
für Jugendliche/Konfirmation/
Abschlussball, 50,- wie neu.
Tel. 1635
Gesucht: Einfamilienhaus zur
Miete in Mö. und Umg. (MöOT außer Weiher/Mumbach),
Rimb., Zotzenb. in ruhiger
Lage, keine Durchgangstr. mit
(kleinem) Garten. Wir bieten:
2x ges. Eink. (Beamte), lange Mietdauer erw.; Tel.: 016099764301
Zvk. TV-Schrank, Buche, links
+ rechts mit Glastüren, incl.
Aufbaukonsole für TV-Gerät
für 80,- VHB. div. Arbeitshosen,
schwarz. Gr. 42+44 für je 5,-;
Teppich BILBAO 250x300cm
für 80,-; Tel.: 796259
Terminkalender
Neuw. Kommunionkleidung zvk:
Markenanzug Gr. 134, kpl. mit
Hemd + Krawatte, 50,-; Kleid +
Jäckchen, Gr. 140, 35,-; 2 feine
Da-Mäntel, Gr. 40,-, Stck./50,-,
Tel. 35,-, Tel. 5447
Suche Nachhilfe in Deutsch
für Realschule 10. Klasse. Tel.
8141
Zvk: Ambos, 2 Hörner, 62 cm,
H: 24 cm, geschmiedet, 125,-;
Schreibmasch. Privileg 320 TR
mit Koffer, nw. 20,-; E-Häcksler,
RLH 250, nw., 40,-, Tel. 01717359370
Suche gut erh. John DeereTraktor zum Rutschen (ohne
Pedale), Tel. 1042
KLEINANZEIGEN:
Wir bitten Sie, bei der Aufgabe Ihrer Kleinanzeige
übers Internet doch bitte auch Leerzeichen zu
setzen, da unser System
den Text sonst nicht übernehmen kann. Wir werden
Kleinanzeigen ohne diese
Formatierung nicht mehr
übernehmen.
Die Redaktion
Suche Wohnung (1-2 ZKB) +
Raum o. Keller (Heizung öl)
in Mö. und Weschnitztal tel.
015203792923
zvk. Inliner K2 Gr.32,5-34,5
8,-, 35,5-38 8,-, Schlittsch. BSquare Gr. 37-39 1x ben. 15,-,
Bauer Gr. 42,3x ben. 25,-, Römer Autositz 50,-; Tel.: 5169
FeWo in Spanien am Meer, bei
Alicante, 15 km Sandstrand, nur
2 Gehminuten entfernt, ideal für
Kinder zum Baden, noch einige
Termine frei, Tel. 06201/32271
STEINMAUS
DRUCK
STEINMAUS
DRUCK
Unfallrettungsdienst: 112; Krankentransport: Zentrale Leitstelle Bergstr.
Tel. 06252/19222
Notruf Polizei: Tel. 110
Notruf Feuerwehr: Tel. 112. Gemeindebrandinsp. Agostin: Tel. 1428
Ruftaxi:
Bürner 06209/5550
Fahnen
• Transparente • Roll-up‘s
Caritas-Sozialstation Mörlenbach, Kirchgasse 19: Tel. 8279
Serviceteam Odenwald, Weinheimer Str. 7, Tel. 795939
Kreiskrankenhaus Heppenheim: Tel. 06252/7010
Kreiskrankenhaus Weinheim: Tel. 06201/890
www.steinmaus-druck.de
Störungsdienst Wasser: 1500
Störungsdienst Strom: 0800-701-8040
Notrufnummer HSE für Gas: 0800 7018080
Sprechstunde des Jugendzentrums jeden Do., 17-18 Uhr Tel. 713017
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für das Weschnitztal:
Notdienstzentrale in Rimbach seit 1.4.2014 geschlossen. Die Patienten
können bei ihrem Hausarzt die entsprechenden Zeiten und am Wochenende die zentrale Nummer des Bereitschaftsdienstes anrufen:
Tel. 116 117
Apotheken-Notdienst
5.2. Rats-Apo. Mö.; 6.2. Reichenberg-Apo. Reichelsh.; 7.2. Burg-Apo.
www.steinmaus-druck.de
Lindenf.; 8.2. Post-Apo, Lindenf.; 9.2.
Apotheke Reichelsh.; 10.2.
Kur-Apo. Hammelb.; 11.2. Laurentius-Apo. W.-Michelb.; 12.2. Neue
Apo. W.-Michelb.; 13.2. Apo. am Markt, Fü.; 14.2. Johannis-Apo. Fü.;
15.2. Nibelungen-Apo. Fü.; 16.2. Leonhard-Apo. Ri.; 17.2. BrunnenApo. Rimb.; 18.2.Odenwald-Apo. Ri.; 19.2. Johannes-Apo. Mö.; 20.2.
Rats-Apo. Mö.;
Sie haben auch die Möglichkeit, im Internet unter www.aponet.de
die Notdienst-Apotheken in der unmittelbaren Umgebung (auch
Birkenau und Weinheim zu erfahren. Geben Sie einfach die PLZ
ein.
S tadionwerbung aller Art
Zvk: Apfelwein je l/0,80; bitte
Beh. mitbr., Jöst, Johannesstr.
7, Bonsw., Tel. 1723
Sammler sucht Kugelschreiber
aller Art, gerne auch mit leerer
Mine. Tel. 4517 (evtl. AB, ich
rufe zurück)
KuM Bonsweiher: Literaturkreis in der „Alten Schule“
Landfrauen: Volkstanz im Bürgerhaus
Kinderfasching in der SKG-Halle Ober-Mumbach
1. Sitzung der Wasserschnecken, im Bürgerhaus
Streifzug entlang der Hügelgräber auf der Juhöhe mit
dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, Treffpunkt: Juhöhe, Wanderparkplatz auf der Lee 3120
bei der Wiese
11.2. 15.00 Kräppelnachmittag des VdK Ortsverbands Mörlenbach, im Café Jöst
www.steinmaus-druck.de
12.2. 19.00 Landfrauen: Weiberfastnacht
im „Kaiserpalast“, bitte
anmelden.
13.2. 20.11 Fastnachtsveranstaltung des TSV Weiher, in der
Sport- und Kulturhalle
14.2. 9.15 OWK: Knospen-Wanderung mit Förster Jens-Uwe
Eder, Pkw-Abfahrt am Bürgerhaus
14.2. 14.33 Kinderfasching des TSV Weiher, in der Sport- und
Kulturhalle
14.2.
19.31 2. Sitzung der Wasserschnecken,
Werbebanner
• Plakate im• Bürgerhaus
Poster
16.2. Kinderfasching der Jagdhornbläser, in der JakobJäger-Halle
16.2. 14.00 Kinderfasching der SKG Bonsweiher, im Dorfgemeinwww.steinmaus-druck.de
schaftshaus
17.2. Kinderfasching der Jagdhornbläser, in der JakobJäger-Halle
17.2. 14.30 Gemütliches Beisammensein der Mörlenbacher und
Bonsweiherer Senioren, im Café Jöst
17.2. 18.00 Fastnachtsfeuer der Feuerwehr Weiher, auf dem
Parkplatz am Gerätehaus
17.2. 18.11 Fastnachtsfeuer der Feuerwehr Ober-Mumbach, am
Feuerwehrhaus • Fassadenbanner
Gerüstbanner
18.2. 16.00 Heringsessen der SKG Ober-Mumbach, in der SKGHalle
19.2. 20.00 Landfrauen: Heringessen im Bürgerhaus, bitte anmelden
www.steinmaus-druck.de
STEINMAUS
DRUCK
Zvm: Abstellplatz für Möbel +
Sonstiges, monatl. 20,-/30,-,
Tel. 1723
Zvk: Wunderschönes Kommunionkleid mit Jacke, 50,-, Tel.
1042
19.00
20.00
15.11
19.31
14.00
Notdienste
STEINMAUS
DRUCK
Suche Platz f. Lagerung v.
Steinen u. Baumaterialien ca.
200-500qm Nähe Weiher, Tel.:
7988750
Verkaufe Kirschprosecco. Tel.
5288
05.2.
05.2.
07.2.
07.2.
08.2.
Gitarrenschule Amend
Klassik - Blues - Rock - Pop
Einzelunterricht
Tel.: 0 62 09 - 72 54 09
Juwelier Spalek
Hauptstr. 97, Weinheim
Telefon: 0 62 01/6 75 97
Zvk: Designercouchtisch; Stehlampe, günstig abzug., Tel. 3480
o. 0172-9756085
Gold-Bar-Ankauf
Brennholz zvk: Vorw. Buche,
Eiche, mind. 2 Jahre gelagert,
1 Bündel = ca. 1,2 Raummeter,
ab 90,- zu verkaufen, Tel. 1042
(www.maderforst.de)
Schmuck aus 2. Hand zvk.
Zahngold, Schmuck
Dienstag + Freitag
9.00-12.30, 15.00-18.00 Uhr
goldankauf.spalek@gmail.com
STEINMAUS
DRUCK
Messestände und Werbewände
www.steinmaus-druck.de
STEINMAUS
DRUCK
Professionelle Gestaltung
Suchen deutschsprachigen Aushilfsfahrer im
Std.-Lohn mit Führerschein Klasse CE.
DER NEUE MAZDA2
PREMIERENPARTY
Kurt Mölter
// Am 27.2. von 7:30–18:00 Uhr
// 28.2.+ 1.3. von 10:00–16:00 Uhr
Geschäftsführer: Peter Göttmann
GEWINNER DES
GOLDENEN
LENKRADS1)
ONE OPTION FOR FREE
GmbH & Co.KG
Preisvorteil
bis zu
- Güternahverkehr
- Sand und Kies
- Mineralbeton, Splitt, Schotter
- Pflanz- und Gartenerde
- Erdarbeiten
Talweg 6,
69509 Mörlenbach,
Tel. 06209 3386,
Fax 3966
Stadt, Land……Flüchtlinge
Der Asylkreis Mörlenbach, bestehend aus ev. und kath. Kirche, Migrationsdienst des DRK, Vertretern der Gemeinde und Mitbürgerinnen
und Mitbürger, trafen sich zum wiederholten Male am 27. Januar in
2)
Mörlenbach zwecks Informationsaustausch zum Thema der Flücht€
lingshilfe vor Ort. Landratskandidat Dirk Hennrich gesellte sich hinzu,
um von den sozial engagierten Helferinnen und Helfer vermittelt zu
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 4,9 – 3,4 l/100 km.
bekommen, was vor Ort geleistet wird, insbesondere von Seiten des
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 115 – 89 g/km.
Ehrenamtes.
Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung, Verkauf, Probefahrt.
„Das Spektrum der Unterstützerleistung ist vielfältig, sei es die Suche
1) Sieger in Klasse 1 (Klein- und Kompaktwagen) 2014/AUTO BILD Nr. 46 – 14.11.2014.
nach Unterkünften, die Erfüllung des Wunsches nach Internetzugang
2) Gültig beim Kauf eines neuen Mazda2 am 27./28.2.2015. Verfügbarkeit der Ausstattungsoption abhängig von der gewählten Ausstattungsvariante. Maximale Erzum Erlernen der Sprache und der Kontaktaufnahme in die Heimat,
sparnis für die Ausstattungsoption Klimaanlage ggü. der UVP der Mazda Motors
der Kampf mit den Behörden zur Anerkennung von Zeugnissen und
(Deutschland) GmbH. Nur bei Erstzulassung auf Privatkunden. Das Angebot ist nicht
Studiennachweise, Hilfe bei Formalitäten, Unterricht in der deutschen
mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.
Sprache – als zentraler Bestandteil der sozialen Integration-, Vermittlung
in Praktikas bis hin zur Ausbildungsstelle, all dies und mehr wird
Ihr freundlicher
MAZDAdurch
Kommune, mit der Hilfe von Freiwilligen geschultert. Doch
Vertragshändler
seitdie
1978
was kann Eigeninitiative leisten, was ist für Ehrenamtliche zumutbar
An- und Verkauf
und was muss getan werden“, fragt Hennrich?
Neuwagen Generell gilt: Die Landesregierung muss weiterhin massiv aufgefordert werden, ihren Verpflichtungen bei der Finanzierung von
Gebrauchtwagen
Unterbringung
Reparatur und
Instandsetzungund einer ausreichenden Betreuung der Flüchtlinge
nachzukommen. Die Pauschalen des Landes reichen nicht, um den
aller
Fabrikate
GmbH
Aufgaben gerecht zu werden. Wie schon so oft, schieben Bund und
Finanzierung/Leasing
Land die Verantwortung auf den Kreis und dieser auf die KommuMazda-Vertragshändler
allerDas
Fabrikate
Werkstattservice
nen ab.
hat zur Folge, dass die eigentliche kommunale Aufgabe,
TÜV/DEKRA
jeden
Mittwoch
Hauptstraße 145
in
die
Gemeinschaft
zu integrieren, die Kinder in Kitas und SchuHauptstraße 145 • 69488 Birkenau • www.autohaus-roessel.de
ASU
len zu bringen, Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt zu
Birkenau
Tel.69488
0 62 01/3
12 25 u. 3 12 20 • Fax 0 62 01/3 45 20
Ersatzteile ermöglichen,
und Zubehör eine Atmosphäre des gesellschaftlichen Respekts geTel. 0 62 01
/ 3 12
35 u. 3 Uhr,
12 20
Öffnungszeiten:
Mo-Fr
7.30-18.00
Sa 9.00-13.00 Uhr
genüber
Flüchtlingen zu sorgen, teilweise über verschiedene Hilfs
Reifendienst
Fax: 0 62 01 / 3 45 20
organisationen, ausschließlich durch ehrenamtliches Engagement
www.autohaus-roessel.de
bewerkstelligt wird. Um die Ehrenamtlichen zu unterstützen gilt es,
Öffnungszeiten: MO-FR 7.30-18.00 Uhr; SA 9.00-13.00 Uhr die behördlichen Strukturen auf der Kreisebene personell zu stärken
und die Einrichtung einer Stabsstelle. Pauschalen sind der falsche
Weg der Finanzierung! Wohnkosten und Miethöhen sind von Kreis
zu Kreis unterschiedlich: Ballungsraum, Universitätsstädte und ländlicher Raum lassen sich nicht mit einer Pauschale erfassen“, so Dirk
Hennrich.
Das Land muss seine Pflichten erfüllen und die Landkreise und
Kommunen die ihren. Benötigt wird adäquate Sozialbetreuung, dies
ist der Schlüssel dafür, dass Flüchtlinge eben nicht nur mit dem Allernotwendigsten versorgt werden, dass sich diese Menschen hier
selbstbestimmt zurechtfinden und sich voll am gesellschaftlichen Leben beteiligen können. Angesichts der steigenden Zahl von Flüchtlingen, muss ein angemessener Betreuungsschlüssel gegeben sein.
Das Ehrenamtliche hauptamtlich die Lasten tragen sollen, ist nicht zu
dulden, das wäre die falsche Botschaft an all diejenigen, die sich ehrenamtlich in Kirchengemeinden, in Vereinen, in Schulen und in der
Nachbarschaft engagieren. Was die Kommunen benötigen ist Geld,
was sie nicht haben, um der Flüchtlingsthematik angemessen entgegentreten zu können. Die finanzielle Unterausstattung der Kommunen beim Flüchtlingsproblem muss zwischen Bund und Ländern
gelöst werden, ohne die Kommunen auf den Kosten sitzen zu lassen.
Und Mörlenbach?
Zeigt dem Kreis mal wie es geht! Mit der Idee einer Internet-Plattform,
um eine Vernetzung aller kommunalen Initiativen im Kreis Bergstraße
zu erreichen, liegen sie gedanklich vorn. Vernetzung ist das Stichwort, Zusammenführung der Ideen und Aktionen bis hin zu einem
Helferpool und der Schaffung einer zentralen Anlaufstelle für Menschen die sich engagieren möchten. Dies ist erfreulich und gilt es auf
Kreisebene zu unterstützen“, betont Dirk Hennrich.
Sichern Sie sich zur PremierenParty
des neuen Mazda2 eine Ausstattungsoption gratis.
1.000
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
22
Dateigröße
4 354 KB
Tags
1/--Seiten
melden