close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Infopaket - Wertheim Village Indoor Cup

EinbettenHerunterladen
Eine Veranstaltung von:
Das Info-Paket für alle Teilnehmer des
Wertheim Village Indoor Cup 2015
Vorhang auf für den Wertheim Village Indoor Cup 2015! Am Wochenende des 07. und 08. Februar
2015 treffen in der Wolfgang Steubing Halle am Riederwald über 50 Unternehmensmannschaften aus
dem Rhein-Main-Gebiet aufeinander. Dabei steht nicht nur Spaß am Spiel, sondern auch das Knüpfen
von neuen Kontakten im Vordergrund.
Damit das Turnier reibungslos über die Bühne geht und in einem würdigen Rahmen stattfindet, bitten
wir Sie, die folgenden Seiten aufmerksam zu lesen und diese auch an Ihre Teamkollegen
weiterzugeben.
1. Spielort
Die moderne Wolfgang Steubing Halle, die zum Sportleistungszentrum am Riederwald gehört, ist auch
in diesem Jahr Austragungsort des Wertheim Village Indoor Cups. Die moderne Dreifeldsporthalle mit
einer 350 Zuschauer fassenden Tribüne bietet optimale Bedingungen für Spieler und Zuschauer, um
zwei schöne Tage in sportlicher Atmosphäre zu verbringen.
Bitte bedenken Sie bei Ihrer Anreiseplanung, dass die Parkplätze auf dem Gelände begrenzt sind.
Planen Sie deswegen einige Minuten Puffer zur Parkplatzsuche ein oder bilden Sie mit Ihren
Teamkollegen Fahrgemeinschaften. So können auch Verspätungen und Verzögerungen vermieden
werden.
Duschen und Umkleidekabinen sind vorhanden, allerdings bitten wir Sie, sofern möglich, auf das
Mitbringen von Wertsachen zu verzichten, da es keine Möglichkeiten gibt, Uhren, Handys, Geldbörsen,
usw. einzuschließen.
Essen und Rauchen ist in der Halle nicht gestattet.
Adresse:
Wolfgang Steubing Halle
Alfred-Pfaff-Straße 1 (ehemals: Gustav-Behringer-Straße 10)
60386 Frankfurt am Main
Anfahrt
Mit dem Auto von Norden: A 661 Richtung Frankfurt Ost / Offenbach, Ausfahrt Frankfurt-Ost, dann
rechts in „Am Erlenbruch“ einbiegen, nach ca. 1000 m links abbiegen in die Haenischstraße, dann
sofort wieder links in die Gustav-Behringer-Straße und dann rechts in die Alfred-Pfaff-Straße.
Mit dem Auto von Süden: A 661 Richtung Bad Homburg, Ausfahrt Frankfurt-Ost, dann rechts in „Am
Erlenbruch“ einbiegen, nach ca. 1000 m links abbiegen in die Haenischstraße, dann sofort wieder links
in die Gustav-Behringer-Straße und dann rechts in die Alfred-Pfaff-Straße.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Linie U7 oder Linie U4 in Richtung Enkheim bis Station Schäfflestraße.
Anfahrtsskizze
Courtplan
2. Veranstalter
Hessens bekanntester Sportverein veranstaltet nun zum elften Mal das begehrte Hallenfußball-Turnier
für Unternehmensmannschaften aus der Rhein-Main-Region.
Eintracht Frankfurt ist eine der national und international bekanntesten Sportmarken und der
Leuchtturm der Rhein-Main Region. Bei Eintracht Frankfurt e.V. sind derzeit in insgesamt 16
Abteilungen über 30.000 Menschen aktiv. Neben den klassischen Vereinssportarten wie Fußball,
Tennis, Turnen, Tischtennis, Basketball, Volleyball oder Hockey bietet der bekannteste hessische
Sportverein auch zahlreichen Sportexoten eine Heimat: Eisstockschützen und Curler tragen ebenso wie
Rugby- und Frisbeespieler mit Stolz den Adler auf der Brust. Die größte Abteilung bildet die Fan- und
Förderabteilung mit über 17.000 Mitgliedern.
WEB: www.eintracht-frankfurt.de
3. Sponsoren
3.1 Titelsponsor
Outlet Shopping im Wertheim Village. Ob Sie nach dem
exklusiven “Muss” suchen oder einfach nur Wert auf
Qualität legen – im Wertheim Village werden die
erfolgreichsten und bekanntesten Mode- und Designermarken angeboten. Führende und exklusive Markenhersteller bieten in der einmaligen Einkaufs- und
Erlebniswelt auf einer Verkaufsfläche von rd. 27.000 m²
ihre Überschuss- und Vorsaisonware zu deutlich reduzierten Preisen an. “Markenorientiert und
preisbewusst einkaufen” lautet die Devise des Wertheim Village. Dem “Smart Shopper” des Outlet
Shopping Village stehen mehr als 1.800 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Allen ShoppingTouristen des “Wertheim Village” steht eine kostenlose Busverbindung zwischen dem Village und der
Altstadt Wertheim zur Verfügung.
TEAM SHOPPING
Genießen Sie die Zeit zu Zweit und verbringen Sie den Tag zusammen mit Ihrem Team Captain in über
110 Outlet Boutiquen, die Ihre Vorjahreskollektionen ganzjährig bis zu 60% reduziert anbieten. Und so
funktioniert’s: Den Shopping Express aus Frankfurt buchen Sie direkt und hier. Mit der Eingabe des
Promotion-Codes ‚EINTRACHT FFM‘ fahren Sie zu zweit zum Preis von einem.
WEB: www.wertheimvillage.com
3.2 Court-Sponsoren
Spurtstärke, hohe Endgeschwindigkeit, Wendigkeit, kurzer
Bremsweg – vier Dinge, die für einen Fußballer ebenso
wichtig sind wie für ein Automobil. Eintracht Frankfurt und
Alfa Romeo verbindet aber noch viel mehr: wie zum
Beispiel die Tradition einer jeweils über 100jährigen
Geschichte. Mit großartigen Erfolgen im Fußball einerseits,
im Motorsport andererseits. 1925 geht die erste jemals
ausgetragene Weltmeisterschaft für Automobile an Alfa
Romeo. 1950 wird die Formel 1 erfunden. Erster
Weltmeister: Nino Farina im Alfa Romeo Tipo 158. Ein Jahr
später verteidigt Teamkollege Juan Manuel Fangio den prestigeträchtigen Titel.
1975 und 1977 gewinnt Alfa Romeo die Marken-Weltmeisterschaft bei den Sportprototypen. Dazu
kommen im Laufe der Jahrzehnte zahlreiche Siege bei den schwierigsten Langstreckenrennen der Welt
(unter anderem bei der Mille Miglia) sowie Europameisterschaften bei den Tourenwagen. 1993 holt
Nicola Larini im Alfa Romeo 155 V6 Ti gegen starke einheimische Konkurrenz den Titel in der
Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM).
Heute ist Alfa Romeo Teil der Fiat Chrysler Gruppe, mit einer Jahresproduktion von rund 4,2 Millionen
Fahrzeugen und einem Umsatz von über 90 Milliarden € siebtgrößter Hersteller der Welt. Neben dem
Alfa Romeo MiTo – dessen Name ein Verweis auf die beiden Städte Milano und Torino ist – und dem
Alfa Romeo Giulietta begeistert vor allem der flammneue Alfa Romeo 4C die Fans. Das spektakuläre
Coupé realisiert dank extremer Leichtbauweise mit tragender Kohlefaser-Struktur wie in der Formel 1
Fahrleistungen auf dem Niveau eines Supersportwagens.
Alfa Romeo wurde 1910 in Mailand gegründet und ist als sportliche Marke der Fiat Group Automobiles
S.p.A. heute auch in Turin zu Hause, zwei Hochburgen des italienischen Fußballs. Die deutsche
Vertriebsgesellschaft hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Da war es nur ein logischer Schritt zur
Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt. „Folge Deinem Herzschlag“ – dieses Motto gilt für die Frankfurter
Alfisti gleich doppelt zum Start in eine erfolgreiche gemeinsame Saison.
WEB: www.alfaromeo.de
Magic-Bowl ist eine moderne Bowling-Anlage mit 20
Brunswick-Bahnen.
Das
Bowlingund
Entertainmentcenter erstreckt sich auf einer Größe von
ca. 2000 m² auf zwei Etagen. Es bietet sowohl Amateurals auch Ligaspielern optimale Möglichkeiten, diesen
Sport für Jedermann, gleich welchen Alters,
nachzukommen. Als Highlight für Ihre Mitarbeiter bietet sich gerade ein Firmenevent im Magic-Bowl
hervorragend an, erhöht zudem die Teamfähigkeit und die Motivation der Mitarbeiter. Ob
Kindergeburtstage, Schulausflüge, Firmenveranstaltungen oder Familienfeiern − für jeden Anlass bietet
das Magic-Bowl Entertainmentcenter das passende Ambiente.
WEB: www.magic-bowl.de
3.3 Medienpartner
Mix am Mittwoch ist eine moderne, kostenlose Wochenzeitung, die vor
allem ein Ziel hat: Sie soll dem Leser Spaß machen. So bietet Mix am
Mittwoch Woche für Woche eine bunte Mischung aus aktuellen
Themen in ansprechendem Design: Unsere Storys sind unterhaltsam,
informativ und lebensbejahend. Dabei sorgen professionelle
Journalisten für die dauerhaft hohe Qualität der redaktionellen Inhalte.
Die optische Umsetzung im klassisch-großen Nordischen Format bietet
eine Vielfalt an grafischen Gestaltungsmöglichkeiten. Wöchentliche
Verlosungen und Gewinnspiele, bei denen Veranstaltungs-Tickets
sowie die Teilnahme an gesellschaftlichen und sportlichen Events
winken, reizen die Leser zum Mitmachen. Dazu jede Menge Verbraucher- und Veranstaltungstipps aus
der Region und den lokalen Bereichen Frankfurt, Hochtaunus- und Main-Taunus-Kreis. In den Ressorts
Sport, Auto, Vital, Job und Reise wird über die neuesten Entwicklungen und Trends berichtet.
Spannender Lesestoff für Jung und Alt, für die ganze Familie.
WEB: www.mixammittwoch.de
Auch im musikalischen Bereich gibt es Neuerungen. Antenne Frankfurt
unterstützt nach dem Druckerei E. Sauerland Business Cup auch den
Wertheim Village Indoor Cup. Der Radiosender für die Metropolregion
Frankfurt ist der einzige Sender, der 24 Stunden am Tag aus Frankfurt
für Frankfurt berichtet. Die Moderatoren von Antenne Frankfurt werden
die Teilnehmer und Zuschauer des Wertheim Village Indoor Cup 2014
unterhaltsam und informativ durch den Tag führen. Mit dem
abwechslungsreichen Musikmix sorgen auch die DJ´s von Antenne
Frankfurt für gute Laune und Abwechslung auf den Rängen und auf
dem Rasen. Antenne Frankfurt ist der Radiopartner des Wertheim
Village Indoor Cup 2015. Jetzt einschalten auf 95.1 MHz.
WEB: www.antenne-frankfurt.de
3.4 Supporter
Rosbacher mit dem 2:1-Ideal zählt zu den PremiumMarken im Markenportfolio des Familienunternehmens
Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG. Die Stärke des
Unternehmens liegt in dem konsequenten Ausbau der
regionalen Kraft der einzelnen Marken (Rosbacher,
hassia, bizzl, Bad Vilbeler UrQuelle, ElisabethenQuelle).
Die Erfolge in der Marktbearbeitung basieren nicht zuletzt
auf Kundennähe und innovativer Flexibilität. Das
Unternehmen Hassia Mineralquellen zählt zu den größten Mineralbrunnenbetrieben in Deutschland.
WEB: www.rosbacher.com
Tradition im Doppelpass mit Innovation –
Eintracht Frankfurt und Ausrüster Nike starteten zur
Saison 2014/2015 erstmals gemeinsam in die BundesligaSaison. Für den weltgrößten Sportartikelhersteller stehen
Innovation, Inspiration und Authentizität im Mittelpunkt der
Fußball-Philosophie. Nike freut sich, Eintracht Frankfurt
mit diesen innovativen Produkten und Technologien
unterstützen zu können.
WEB: www.nike.com
Die Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH &
Co. KG wurde im Jahre 1803 gegründet und ist seit
Generationen im Besitz der Familie Schadeberg. Heute
gilt sie als eine der modernsten Brauereien in Europa
und ist eine der führenden deutschen Brauereien. Das
unbestrittene Flaggschiff ist Krombacher Pils, die Nr. 1 im deutschen Markt. Daneben gibt es
Krombacher Weizen, Krombacher Radler sowie deren alkoholfreie Varianten. Seit neuestem bereichert
die Spezialität Krombacher Dunkel das Sortiment. Die traditionelle Braukunst, beste Zutaten und das
deutsche Reinheitsgebot sind die Grundpfeiler der Philosophie von Krombacher. Dass man aus dieser
Haltung heraus auch ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk entwickeln kann, beweist das Unternehmen
mit KROMBACHER‘S FASSBRAUSE. Mit besten Zutaten wird voller Geschmack und natürliche
Erfrischung erreicht – und das 100% alkoholfrei.
WEB: www.krombacher.de
4. Regeln und Modus
Durch die Anmeldung zum Wertheim Village Indoor Cup 2015 werden nachfolgende Turnierregeln als
verbindlich anerkannt:
Grundsätzlich gelten die Hallenregeln des Hessischen Fußball-Verbandes, sofern nachfolgend nichts
anderes geregelt ist. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Mannschaft in einheitlichen Trikots und – sofern
möglich – mit fortlaufenden Nummern auftritt. Das erleichtert die Arbeit des Schiedsrichters ungemein.
Respektieren Sie bitte die Entscheidungen der Unparteiischen. Höchstes Entscheidungsorgan ist die
Turnierleitung.
Jede Mannschaft stellt einen Kapitän, der mit der Übernahme des Amtes versichert, das gesamte
Regelwerk zu kennen. Dieser Kapitän ist Ansprechpartner für die Turnierleitung und den Schiedsrichter.
Darüber hinaus sollte der Kapitän für alle als solcher zu erkennen sein (Bsp.: Kapitänsbinde).
Die Spieler
Eine Mannschaft besteht aus maximal 10 Spielern, von denen jeweils höchstens bis zu vier (ein Torwart
und drei Feldspieler) auf dem Spielfeld sein dürfen.
Jeder Spieler ist nur für eine Mannschaft spielberechtigt. Eine verbindliche Mannschaftsliste ist bis zum
23.01.2015, spätestens jedoch bis zum Turnierbeginn online abzugeben. Nachmeldungen sind noch am
Turniertag möglich.
Für die Spielkleidung der Spieler gelten die Bestimmungen der Fußballregeln.
Zur Vermeidung von Verletzungen werden Schienbeinschützer dringend empfohlen. Das Spielen ohne
Schienbeinschützer erfolgt auf eigene Gefahr. Die Schuhe der Spieler dürfen keine Stollen, Leisten
oder Absätze haben und müssen so beschaffen sein, dass keine Verletzungsgefahr für andere Spieler
besteht. Das Spielen auf dem Hallenboden (kein Kunstrasen) ist nur in sauberen Sport- oder
Hallenfußballschuhen gestattet. Das Spielen ohne Schuhe ist nicht gestattet.
Spielzeit, Anstoß
Die Spielzeit beträgt 1×10 Minuten.
Damit keine Spielverzögerungen auftreten, werden die Mannschaften gebeten, sich bereits vor dem
Anpfiff bereitzuhalten sowie nach Abpfiff das Spielfeld schnellstens zu verlassen.
Die erstgenannte Mannschaft hat Anstoß und spielt in Richtung Tribüne.
Spielerwechsel
Fliegender Wechsel ist gestattet, wenn der Auswechselspieler erst das Feld betritt, nachdem der
Feldspieler das Feld komplett verlassen hat.
Hat eine Mannschaft mehr als die zulässige Anzahl von Spielern auf dem Spielfeld, ist das Spiel zu
unterbrechen. Für die Dauer von 3 Minuten muss diese Mannschaft mit einem Spieler weniger als
zulässig spielen. Der Spielführer kann bestimmen, welcher der auf dem Spielfeld befindlichen Spieler
die Strafzeit zu verbüßen hat. Die Spielfortsetzung mit indirektem Freistoß für die gegnerische
Mannschaft erfolgt dort, wo sich der Ball bei der Spielunterbrechung befand.
Torwart
Eine Mannschaft kann nicht (wie beim Eishockey) in der Schlussminute den Torwart zugunsten eines
Feldspielers aus dem Spiel nehmen. Bei Verstoß erfolgt die gleiche Bestrafung als hätte sie einen
Spieler zu viel auf dem Platzt. Der Torwart darf seinen Torraum verlassen, jedoch die Mittellinien nicht
überschreiten.
Wenn ein Feldspieler den Ball absichtlich seinem Torwart mit dem Fuß zuspielt, ist es diesem
untersagt, den Ball mit den Händen zu berühren. Tut er dies dennoch, ist ein indirekter Freistoß zu
verhängen.
Dem Torwart ist es gestattet, den Ball sowohl über die Mittellinie abzuwerfen als auch darüber zu
schießen. Bei letzterem kann er auch Tore erzielen.
Tore können von überall erzielt werden, auch aus der eigenen Hälfte.
Fouls, Regelverstöße
Für verursachte Fouls außerhalb des eigenen Strafraums werden indirekte Freistöße verhängt. Fouls
innerhalb des eigenen Strafraums führen zu einem Strafstoß.
Die oben beschriebenen Regelverstöße „Rückpass“ und „falscher Spielerwechsel“, führen ebenfalls
zum indirekten Freistoß.
Grätschen ist verboten und wird wie ein Foul bestraft (s.o.).
Unsportliches Verhalten sowie Verstöße gegen die Spielregeln werden nach den vorgesehenen
Bestimmungen geahndet.
Ein Spieler kann während des Spiels für die Dauer von 3 Minuten des Spielfeldes verwiesen werden.
Die Mannschaft darf die Spielerzahl ergänzen, wenn die gegnerische Mannschaft ein Tor erzielt,
spätestens aber nach Ablauf von 3 Minuten. Die Strafzeit wird durch den Schiedsrichter überwacht.
Für einen bereits für 3 Minuten des Feldes verwiesenen Spielers kann keine Verwarnung mehr
ausgesprochen werden. Als persönliche Strafe kann es nur noch den Feldverweis geben (rote Karte).
Somit entfällt die gelb/rote Karte.
Bei Feldverweisen mit roter Karte scheiden die betroffenen Spieler sofort aus dem Turnier aus. Eine
Mannschaft, die einen Feldverweis mit der roten Karte hinnehmen musste, kann die Anzahl ihrer im
Spiel befindlichen Spieler wieder ergänzen, wenn die gegnerische Mannschaft ein Tor erzielt,
spätestens aber nach Ablauf von 3 Minuten. Die Strafzeit wird durch den Schiedsrichter überwacht.
Wird durch Feldverweis die Zahl der Spieler einer Mannschaft auf zwei Spieler verringert, muss das
Spiel abgebrochen werden. Es gelten die Bestimmungen für die Spielwertung bei verschuldetem
Spielabbruch. Die Punkte fallen dem Gegner zu.
Freistöße, Strafstöße
Alle Freistöße sind indirekt auszuführen. Dabei müssen die gegnerischen Spieler mindestens 3 Meter
vom Ball entfernt sein.
Ein Strafstoß wird vom Siebenmeterpunkt ausgeführt. Mit Ausnahme des den Strafstoß ausführenden
Spielers müssen alle übrigen Spieler außerhalb des Strafraums (Torraums) und mindestens 3 Meter
vom Ausführungspunkt entfernt sein. Der Strafstoß kann mit Anlauf ausgeführt werden.
Abseits
Die Abseitsregel ist aufgehoben.
Spielfeldbegrenzung
Schießt ein Spieler den Ball ins eigene Tor-Aus gibt es einen Eckball für die gegnerische Mannschaft.
Schießt ein Spieler den Ball ins gegnerische Tor-Aus gibt es Abstoß innerhalb des Strafraums. Schießt
ein Spieler den Ball ins Seiten-Aus wird der Ball von der gegnerischen Mannschaft eingerollt. Bei
Deckenberührung gibt es an der Stelle, an der der Ball die Decke berührt hat einen indirekten Freistoß.
Verfängt sich der Ball im Netz, darf am Netz gezogen werden, wobei der Ball nicht berührt werden darf.
Sollte der Ball das Spielfeld durch die Netzmaschen verlassen, wird das Spiel mit Einrollen fortgesetzt.
Spielmodus
Auch in diesem Jahr werden die Teams wieder in zwei Leistungsklassen antreten: Dem
„Company“ und dem „Company & Friends“ Turnier.
Dieses Jahr haben sich für das „Company“-Turnier 32 Mannschaften angemeldet. Es gibt somit bei
diesem Turnier 8 Gruppen á 4 Mannschaften, die in der Vorrunde gegeneinander antreten. Jeder spielt
gegen jeden. Nach der Vorrunde qualifizieren sich die 8 Gruppensieger und die 8 Zweitplatzierten für
das 1/8-Finale und spielen im KO-Modus den Sieger aus. Die 16 Dritt- und Viertplatzierten spielen eine
Trostrunde, ebenfalls beginnend mit einem 1/8-Finale.
Sonstiges:
Es gilt die 3-Punkte-Regel. Bei Punktgleichheit nach der Gruppenphase entscheidet: 1. Tordifferenz, 2.
Anzahl der erzielten Tore, 3. direkter Vergleich und 4. ein Siebenmeterschießen.
In den KO-Runden erfolgt bei Remis ein Siebenmeterschießen, bei dem pro Team drei Schützen
antreten. Steht nach den drei Schüssen von jeder Mannschaft kein Sieger fest, geht das
Siebenmeterschießen im KO-System weiter, beginnend mit dem ersten Schützen.
Haftung
Seitens des Veranstalters besteht keine Versicherung für Teilnehmer und Zuschauer. Für abhanden
gekommene Gegenstände wird nicht gehaftet.
Und zum Schluss  Fairness!!
Zum Wohle der Gesundheit aller Beteiligten und für den Spaß am Spiel: Fairness ist das oberste Gebot!
Die Schiedsrichter sind angehalten, die Regeln entsprechend streng anzuwenden.
5. Ablaufplan
Samstag, den 07.02.2015 – Wertheim Village Indoor Cup „Company&Friends“
08.15 - 08.45 Uhr
09.00 Uhr
12.00 Uhr
14.15 Uhr
Anmeldung an der Turnierleitung
Turnierbeginn
Ende der Gruppenphase
Finale
Sonntag, den 08.02.2015 – Wertheim Village Indoor Cup „Company“
08.15 - 08.45 Uhr
09.00 Uhr
13.00 Uhr
16.00 Uhr
Anmeldung an der Turnierleitung
Turnierbeginn
Ende der Gruppenphase
Finale
6. Vor Ort
Zum Warmmachen werden von der Turnierleitung KEINE Bälle ausgegeben. Für diesen Zweck bringen
Sie bitte selbst Bälle mit.
Nicht nur auf dem Feld steht der Sport im Mittelpunkt, auch das Rahmenprogramm bietet Groß und
Klein mit Mini-Tischtennisplatten und Tischfußball die Gelegenheit für Spiel, Spannung und sportliche
Ablenkung in den Spielpausen. Gespielt wird parallel auf drei Plätzen.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Unsere Vereinsgastronomie „DIVA“ den ganzen Tag für Sie
geöffnet. Um einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt während des Turniers zu gewährleisten stellt
Rosbacher auch in diesem Jahr den teilnehmenden Mannschaften kostenlos Getränke zur Verfügung.
Die Gutscheine erhalten sie mit Ihrem Starterpaket und können bei der Anmeldung eingelöst werden.
Essen und Rauchen ist in der Halle verboten! Getränke bitte nur in PET-Flaschen mitbringen!
7. Zum Schluss…
Bitte lesen Sie diese Seiten sorgfältig durch, da somit auch viele Fragen im Vorfeld beantwortet werden
können. Sollten dennoch irgendwelche Unklarheiten auftreten, melden Sie sich einfach bei:
Nils Schweigert
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 42 09 70 503
wic@eintracht-frankfurt.de
http://www.wertheimvillage-indoor-cup.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
21
Dateigröße
696 KB
Tags
1/--Seiten
melden