close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FIRMENPROFIL NACHHALTIGKEIT ALS GESCHÄFTSMODELL AUSGEZEICHNETE

EinbettenHerunterladen
FIRMENPORTRAITS
ULRICH WALTER GMBH
Dr.-Jürgen-Ulderup-Straße 12
49356 Diepholz
ANSPRECHPARTNER
Henning Osmers
Nachhaltigkeitsbeauftragter
Tel. +49 (0)5441 / 98 56 - 0
ho@lebensbaum.de
BRANCHE
Bio-Lebensmittel
BESCHÄFTIGTE
145
FIRMENPROFIL
Seit 1979 steht Lebensbaum für Tee, Kaffee und
Gewürze in feinster Bioqualität. Der Anspruch des
Unternehmens ist es, puren Genuss mit ökologischer
Weitsicht und sozialer Verantwortung zu verbinden.
Rohwaren aus 100 Prozent Bio-Anbau, strengste
Qualitätskontrollen und langfristige Partnerschaften
sind die Basis aller Lebensbaum Produkte. Das Sortiment umfasst vom Kräutertee über den Hochlandkaffee bis zum Pizzagewürz rund 540 Produkte. Sie
sind frei von Aromazusätzen, Geschmacksverstärkern und Zusatzstoffen und werden klimafreundlich
und ohne Einsatz von Gentechnik produziert.
B.A.U.M.-MITGLIED SEIT 1995
• Die internen Sozialstandards sind „For Life“-zertifiziert und werden jährlich extern auf Einhaltung und
Weiterentwicklung überprüft.
• Ein umfassendes Indikatorensystem ist die Grundlage für die jährliche Erfassung und Bewertung
von Nachhaltigkeitsleistungen und Umweltauswirkungen und deren Verbesserung.
• Energieeffizienz, 100 Prozent Ökostrom und
eine eigene leistungsstarke Erdwärmeanlage
ermöglichen in Verbindung mit Kompensationsmaßnahmen eine CO2-neutrale Produktion und
stellen zusammen mit vielen weiteren kleinen
und großen Maßnahmen Nachhaltigkeit bis ins
Detail sicher.
NACHHALTIGKEIT ALS GESCHÄFTSMODELL
• 100 Prozent Bio-Anbau und langfristige Partnerschaften gewährleisten die Erzeugung von
Rohwaren im Einklang mit Natur und Mensch und
sind Grundlage für höchste Qualitätsstandards und
puren Genuss.
• Transparenz vom Feld bis ins Regal: Rohwaren
sind chargengenau bis zum Ursprung rückverfolgbar.
• Nachhaltigkeitsprinzipien sind verbindlich auf allen
Ebenen verankert: Vom Unternehmensleitbild und
Markenkern über anspruchsvolle Umwelt- und Sozialstandards im integrierten Managementsystem
bis hin zu den Handlungsgrundsätzen für unsere
Lieferanten und zur nachhaltigen Qualitätsgarantie
für alle Lebensbaum Produkte.
• Im Lebensbaum Partnersystem arbeiten wir gemeinsam mit unseren Lieferanten daran, Qualitäts-, Umwelt- und Sozialstandards konsequent umzusetzen
und weiterzuentwickeln.
• EMAS-Umweltmanagement gewährleistet seit
1997 ein kontinuierliches Umweltmanagement.
194
AUSGEZEICHNETE NACHHALTIGKEIT,
AUSGEZEICHNETE PRODUKTE
• CSR-Preis der Bundesregierung: Preisträger 2014
• Corporate Responsibility Index der Bertelsmann
Stiftung: „Bestes Unternehmen aus der Gruppe
der Kleinen und Mittelständischen Unternehmen“
im CRI 2013
• Kundenwahl zum Demeter-Produkt des Jahres
2013: Lebensbaum Premium-Espresso Kaapi Kerala
• Biomarke des Jahres 2013 in Silber: Lebensbaum
Darjeeling Teegarten Selection
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN
• www.lebensbaum.de
• Kundenmagazin „Der Lebensbaum“
• Lebensbaum Nachhaltigkeitsbericht
FIRMENPORTRAITS
INTERVIEW MIT HENNING OSMERS, NACHHALTIGKEITSBEAUFTRAGTER DER ULRICH WALTER GMBH
Herr Osmers, wo sehen Sie beim Thema „Nachhaltigkeit in der Lieferkette“ die größten Herausforderungen?
Zunächst mal ist es wichtig, sich der Relevanz der
Lieferkette bewusst zu sein. In der Regel sind die
Nachhaltigkeitsauswirkungen und Risiken in der Lieferkette in Summe erheblich größer als innerhalb der
Grenzen des eigenen Unternehmens. Nur wenn hier
die Grundlagen stimmen, sind Produkte möglich, die
sowohl durch höchste Qualität überzeugen als auch
eine gute Umwelt- und Sozialbilanz aufweisen. Dies
gelingt am Ende nur mit Partnerschaften, in denen
man gemeinsam an der Umsetzung und Weiterentwicklung von Qualitäts-, Umwelt- und Sozialstandards
arbeitet. Kontrollen allein reichen dafür nicht. Solche
Partnerschaften aufzubauen und zur Grundlage der
gesamten Beschaffung zu machen, ist die eigentliche
Herausforderung.
ein Partnernetzwerk entstanden, das wir kontinuierlich weiterentwickeln.
Mit welchen Maßnahmen begegnen Sie in Ihrem Unternehmen diesen Herausforderungen?
Das Lebensbaum Partnersystem formuliert feste
Grundsätze für die gesamte Beschaffung. Die
Grundlage ist der Einkauf im Ursprung im Rahmen
langfristiger Partnerschaften und auf Basis verbindlich
vereinbarter einheitlicher Handlungsgrundsätze für
alle Lieferanten. Darauf aufbauend werden regelmäßig Auskünfte der Lieferanten zu deren Qualitäts-,
Umwelt- und Sozialstandards sowie Anbaumethoden
und Managementsystemen eingeholt. Jährliche Lieferantenbewertungen ermöglichen die Identifikation
von Schwachstellen und die Vereinbarung individueller Entwicklungsziele. Vor-Ort-Audits durch externe
Auditoren ergänzen das System. Auf diese Weise ist
Welche Chancen sehen Sie für Unternehmen, die über
die gesetzlichen Vorgaben hinaus auf Nachhaltigkeit
in der Lieferkette achten?
Nachhaltigkeit in der Lieferkette ist aktives Risikomanagement und trägt zur Sicherheit der Rohstoffversorgung bei. Sie minimiert zugleich Qualitätsprobleme und erhöht das Vertrauen von Kunden.
Langfristig schafft das Wettbewerbsvorteile.
Wie ist die Reaktion Ihrer Lieferanten und Kunden
darauf?
Lieferanten schätzen die Verlässlichkeit der Partnerschaft und die Intensität der Zusammenarbeit. Hohe
Standards und die geforderten Weiterentwicklungen
stellen natürlich auch immer wieder eine Herausforderung dar und bleiben nicht konfliktfrei. Der konstruktive und faire Umgang mit solchen Konflikten, kann
das Vertrauen und die Qualität einer Partnerschaft
aber sogar stärken.
Von Verbrauchern wissen wir, dass sie implizit erwarten, dass ein Produkt verantwortungsvoll hergestellt
wurde und sie dem Produkt Vertrauen können. Nachhaltigkeit in der Lieferkette stärkt damit dauerhaft die
Markenloyalität.
195
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
21
Dateigröße
119 KB
Tags
1/--Seiten
melden