close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Katjas Rührkuchen im Glas

EinbettenHerunterladen
Backträume
Katjas Rührkuchen im Glas
(nach Tante Mausis Vier-Viertel-Kuchen-Rezept)
4 Gläser à 500 ml Fassungsvermögen oder
eine Kastenform (20 cm)
Zutaten Grundrezept
250 g weiche Butter
Zubereitung Grundteig
Butter, Zucker und eine Prise Salz für 10 Minuten in einem
5 Eier (Klasse M - das entspricht in
Standrührgerät (dann kann man in der Zwischenzeit die Backformen
etwa 250 g Eimasse)
vorbereiten) cremig rühren. Die Buttermasse fühlt sich zwischen den
250 g feinster Backzucker
250 g Mehl
Fingern jetzt an wie Buttercreme. Jetzt jedes Ei einzeln unter die
Buttercreme-Masse rühren.
1 EL Backpulver
Tipp: Alle Zutaten brauchen die gleiche Temperatur. Da die Butter
Zutaten Marmorkuchen
weich sein muss zum Verarbeiten, ist Zimmertemperatur(ca. 21-22 °C)
1/3 des Grundteiges
angesagt. Kommen z.B. kühlschrankkalte Eier in die Buttermasse,
5 EL Kakaopulver
gerinnt diese leicht. Die Mengen der vier Hauptzutaten sind gleich,
3 EL Sprudelwasser
Zubehör und Dekoration
weiche Butter zum Ausfetten der Form
10 EL gehackte Nüsschen, Mandeln
oder grobkörnigen Zucker (zum
daher der Name Vier-Viertel-Kuchen.
Saubere Formen mit weicher Butter ausfetten und nach Geschmack
mit Zucker oder Nüssen ausstreuen. Für den Marmorkuchen am
besten Nüsse, für die einfache Variante ist das Auszuckern die
bessere Alternative.
Ausstreuen der gebutterten Form)
bunte Zuckerperlen als Dekoration
200 g dunkle Kuvertüre zum Glasieren
des Marmorkuchens oder/und
Tipp: Am besten vorher oder während des Rührens die Formen
vorbereiten und nicht erst später, wenn der Teig gerührt ist, denn dann
muss es schnell gehen!
100 g gesiebten Puderzucker mit
2 EL Zitronensaft vermischt als Glasur
hauchfeine Zitronenscheiben als
Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze - keine Umluft, die
trocknet das Backwerk zu schnell aus).
Dekoration
Nun Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben.
Portionsweise zügig unter die Buttercreme heben. Rührteig direkt in
die vorbereiteten Formen geben.
Tipp: Wenn jetzt noch lange gerührt wird, wird die Teigmasse zu
kompakt und geht später nicht mehr richtig locker auf.
www.drehscheibe.zdf.de
Seite 1 von 2
Backträume
Zubereitung Marmorkuchen
Für den Marmorkuchen 1/3 des Teiges abnehmen und den mit
Sprudelwasser angerührten Kakao gut untermischen. Erst den hellen
Teig in die Form geben, dann mit dunklem Teig bedecken. Mit einem
Löffelstiel durch die Teigmasse stechen und diesen einmal durch die
ganze Form spiralförmig drehen. So bekommt der Marmorkuchenteig
seine charakteristische Struktur.
Im Ofen auf der 2. Stufe von unten goldgelb backen. Backzeit ca. 35
Minuten (kleine Kuchen im Glas) 50 Minuten (Kastenform).
Nun die Holz-Stäbchenprobe machen: klebt noch flüssiger Teig am
Holz, noch mindestens 5-10 Minuten Extra-Backzeit dazugeben.
Nach dem Backen den Kuchen für eine knappe Viertelstunde in der
Backform ruhen lassen. Dann vorsichtig am Rand mit einem scharfen
Messer lösen und auf ein Kuchengitter zum Auskühlen stellen.
Zubereitung Glasur
Ausgekühlte Kuchen je nach Grundteig mit geschmolzener Kuvertüre
oder Puderzuckerglasur überziehen und nach Geschmack und Anlass
verzieren.
Viel Freude beim Backen und guten Appetit!
www.drehscheibe.zdf.de
Seite 2 von 2
Autor
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
47
Dateigröße
45 KB
Tags
1/--Seiten
melden