close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Diskussionsveranstaltung

EinbettenHerunterladen
„In Würde sterben –
Sterbehilfe in der Diskussion“
Datum: 30.01.2015 - 19 Uhr
Ort: Kolping Bildungs- und Begegnungstätte, Kolpingstr. 1, 85072 Eichstätt
„In Würde sterben –
Sterbehilfe in der Diskussion“
Programm:
19:00 Uhr: Begrüßung
19:15 Uhr: Vortrag
mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB
„Position der Katholischen Kirche“
19:45 Uhr: Vortrag
mit Dr. Gloria Behrens
„Sicht aus Kirche, Politik, Medizin“
Moderation: Bernhard Löhlein, Radio K1
Veranstalter:
Kolping Diözesanverband Eichstätt/
Kolping-Erwachsenen-Bildungswerk e. V.
Diözesanverband Eichstätt
Burgstr. 8, 85072 Eichstätt
Tel. 08421/50-584
kolpingwerk@bistum-eichstaett.de
www.kolping-eichstaett.de
in Kooperation mit
Diözesanrat der Katholiken
Luitpoldstr. 2, 85072 Eichstätt
Tel. 08421/50-615
dioezesanrat@bistum-eichstaett.de
30. Januar 2015
Eichstätt
Diskussionsveranstaltung mit
Bischof Gregor Maria Hanke OSB
und Dr. Gloria Behrens
Die Diskussion über das geplante Verbot
der kommerziellen, organisierten Sterbehilfe nimmt immer mehr Raum in der
öffentlichen Debatte ein. Der Bundestag
berät mehrfach darüber – die Abgeordneten sollen ihrem Gewissen folgen und
ohne Fraktionszwang eine Entscheidung fällen. Es ist richtig, dass wir über
eine gesetzliche Regelung zum assistierten Suizid debattieren – prallen hier
doch unterschiedliche ethische Einstellungen, religiöse Überzeugungen und
individuelle Erfahrungen aufeinander.
Es ist eine sehr alte Frage, mit der wir
uns beschäftigen: „Warum schenkt
er dem Elenden Licht und Leben denen, die verbittert sind? Sie warten auf
den Tod, der nicht kommt, sie suchen
ihn mehr als verborgene Schätze. Sie
würden sich freuen über einen Hügel;
fänden sie ein Grab, sie würden frohlocken. Wozu Licht für den Mann auf
verborgenem Weg, den Gott von allen Seiten einschließt?“ (Hiob 3, 20-23)
Natürlich sind auch die Besucher herzlich eingeladen, sich in die Diskussion
einzubringen und sich rege zu beteiligen. Wir würden uns sehr freuen, Sie
am 30. Januar begrüßen zu können.
Dr. Gregor Maria Hanke OSB
Am 2. Dezember 2006 im Dom
zu Eichstätt zum Bischof geweiht.
Mitglied der Kommission für
geistliche Berufe und kirchliche
Dienste (Kommission IV) und
der Liturgiekommission (Kommission V) der Deutschen Bischofskonferenz
sowie der Gemeinsamen Kommission der
Deutschen Bischofskonferenz und der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland.
Mitglied der vatikanischen Kongregation für
die Institute geweihten Lebens und für die
Gesellschaften apostolischen Lebens (lat.:
Congregatio pro Institutis vitae consecratae et Societatibus vitae Apostolicae), auch
Kongregation für die Ordensleute genannt
Vorstandsvorsitzender der deutschen Sektion der Päpstlichen Stiftung „Kirche in Not“.
Dr. Gloria Behrens
Ärztin für Anaesthesiologie und
Palliativmedizin. Seit 2010 Leitende Oberärztin der Palliativstation am Bürgerhospital in
Friedberg/Hessen.
Sprecherin
des Katholikenrats im Bistum
Mainz und Mitglied des ZDKs, seit November 2013 im Hauptausschuss des ZDKs und
im Sachausschuss „ Politische und Ethische
Grundfragen“, der sich schwerpunktmäßig
mit dem Gesetzgebungsverfahren zum Verbot der assistierten Suizidbeihilfe beschäftigt.
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
28
Dateigröße
1 551 KB
Tags
1/--Seiten
melden