close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Grundlagenwissen zu REACH und CLP

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Tagungsort
bis zum 23.01.2015
an die LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen
und Naturschutz Baden-Württemberg
Postfach 10 01 63
76231 Karlsruhe
Kontakt
Friederike Willaredt
Telefon:
0721 / 5600-2353
Fax:
0721 / 5600-2339
Email:
Netzwerk-REACH-BW@lubw.bwl.de
Innenministerium
Baden-Württemberg
Konferenzsaal II
Willy-Brandt-Straße 41
70173 Stuttgart
Die Tagungsgebühr beträgt € 60,Rücktritt des Teilnehmers/der Teilnehmerin:
Bis 16.01.2015 mit Rückerstattung der Teilnahmegebühr.
Bei späterer Abmeldung keine Rückerstattung mehr möglich.
Hinweis: Gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz unterrichten
wir Sie über die Speicherung Ihrer Anschrift in einer Datei und
die Bearbeitung mit automatischen Verfahren.
Anfahrt
Die Anfahrtsbeschreibung zum
Tagungsort finden Sie unter
www.im.baden-wuerttemberg.de
Partner
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
Baden-Württemberg
VCI Verband der Chemischen Industrie e. V.,
Landesverband Baden-Württemberg
Vom Hauptbahnhof
Verlassen Sie den Bahnhof über den Südausgang in den
Schlossgarten auf dem Fußweg in Richtung Planetarium.
Das Innenministerium liegt ca. 300 Meter hinter dem Planetarium. Ein Eingang befindet sich auf der Parkseite direkt nach
der Kantine.
IHK Baden-Württembergischer Industrie- und
Handelskammertag e. V.
LVI Landesverband der Baden-Württembergischen
Industrie e. V.
BWHT Baden-Württembergischer Handwerkstag e. V.
Mittwoch, 28.01.2015
in Stuttgart
Eine Veranstaltung des Netzwerks
REACH@Baden-Württemberg
www.reach.baden-wuerttemberg.de
des Netzwerks REACH@Baden-Württemberg
LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen
und Naturschutz Baden-Württemberg
Grundlagenwissen
REACH und CLP
Parken
Beim Innenministerium direkt kann nicht geparkt werden.
Bitte weichen Sie auf die Parkmöglichkeiten in der KonradAdenauer-Straße aus (ca. 5 Min. Gehzeit):
http://www.pbw.de/index.php?l1=30&l2=50
Einladung
Programm
09:30 UHR
REACH und CLP sind zwei wichtige Instrumente der
europäischen
Chemikaliengesetzgebung.
Die
REACH-Verordnung regelt die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien. Die CLP-Verordnung bildet den rechtlichen
Rahmen für die Einstufung, Kennzeichnung und
Verpackung von Stoffen und Gemischen.
Die Veranstaltung vermittelt die wesentlichen Eckpunkte der REACH- und der CLP-Verordnung und
zeigt die Pflichten der betroffenen Akteure auf. Die
Auswirkungen der CLP-Verordnung auf den Arbeitsschutz sowie auf nachgeschaltetes Recht werden erläutert. Für Fragen der Teilnehmer stehen die
Referenten als kompetente Ansprechpartner zur
Verfügung.
Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Personen aus der Praxis, die in die Themen REACH
und CLP neu einsteigen bzw. die ihre Kenntnisse
hierüber wieder auffrischen möchten.
Das Netzwerk REACH@Baden-Württemberg lädt
Sie herzlich zu der Veranstaltung „Grundlagenwissen REACH und CLP“ ein und würde sich freuen,
Sie in Stuttgart begrüßen zu dürfen.
REGISTRIERUNG UND KAFFEE
10:00 UHR
Begrüßung
Walter Adebahr
Ministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft Baden-Württemberg
12:45 UHR
MITTAGESSEN
13:45 UHR
Welche Auswirkung hat die CLPVerordnung auf den Arbeitsschutz?
Dr. Birgit Stöffler
Merck KGaA Darmstadt
Grundlagenwissen REACH
Grundlagen der REACH-Verordnung
Meike Thorenz
Regierungspräsidium Tübingen
11:00 UHR
Welche Auswirkung hat die CLPVerordnung auf nachgeschaltetes Recht?
Walter Adebahr
Ministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft Baden-Württemberg
15:15 UHR
PAUSE
ENDE DER VERANSTALTUNG
11:15 UHR
Wer ist von REACH betroffen – welche
Pflichten gibt es?
Tabea Henzler
Regierungspräsidium Tübingen
Grundlagenwissen CLP
Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien – Die CLP-Verordnung
Dr. Georg Herb
Landesanstalt für Umwelt, Messungen
und Naturschutz Baden-Württemberg
MODERATION
Dr. Jürgen Zipperle
Landesanstalt für Umwelt,
Messungen und Naturschutz
Baden-Württemberg
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
198 KB
Tags
1/--Seiten
melden