close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ehegattennachzug [pdf, 368.88k]

EinbettenHerunterladen
Stand: Januar 2015
Visum zum Ehegattennachzug
I.
II.
III.
Antragsunterlagen
Wichtige Hinweise
Checkliste für die Zusammenstellung der Antragsunterlagen
I.
Antragsunterlagen
Für die Beantragung benötigen Sie folgende Unterlagen:
□
2 in deutscher Sprache ausgefüllte und eigenhändig unterschriebene Anträge auf
Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis
□ 2 eigenhändig unterschriebene Erklärungen gemäß § 55 AufenthG
□ 3 aktuelle, biometrische Passfotos, nicht älter als 6 Monate, vor weißem Hintergrund, in
der Größe 45x35 Millimeter
 Bitte kleben Sie auf beide Antragsformulare bereits jeweils 1 Foto und bringen das
dritte Foto extra mit.
□ Auslandspass mit 2 Kopien der Datenseite

Der Auslandspass muss unterschrieben sein und noch mindestens 2 freie Seiten
haben
□ Inlandspass mit 2 Kopien der Datenseite und je 2 Kopien der Seite mit dem Stempel zur
Registrierung des Wohnorts und der Seite mit dem Stempel zum Familienstand
□ Heiratsurkunde mit 2 Kopien

Achten Sie bitte bei Heiratsurkunden aus Dänemark darauf, dass auch diese mit
einer Apostille versehen sind. Die Apostille ist u.a. auch für die Eintragung des
Familienstands in den Inlandspass erforderlich.
□ 2 Kopien des Passes oder des Personalausweises des in Deutschland lebenden
Ehepartners sowie bei ausländischen Staatsangehörigen 2 Kopien der
Aufenthaltserlaubnis
□ formlose Einladung des in Deutschland lebenden Ehepartners zur gemeinsamen
Wohnsitznahme mit formloser Erklärung, den Lebensunterhalt für den
nachziehenden Ehepartner zu sichern mit 1 Kopie
Adresse der Visastelle:
Leninski Prospekt 95 a
119 313 M o s k a u
Russische Föderation
Tel.:
+7-4 95-9 33 43 11
Fax: +49-30 18-1 76 71 28
+7-4 95-9 36 21 43
E-Mail:
d-visa@mosk.diplo.de
Internet:
www.germania.diplo.de
Termine für die Visumbeantragung:
(nur über Firma VFS Global, normale Telefongebühren)
Tel.: +7-4 99-6 81 13 65
Tel.: +7-4 99-4 26 03 25
□ Nachweis einfacher Deutschkenntnisse auf dem Niveau A1, z.B. in Form eines
Sprachzertifikats des Goethe-Instituts e.V., des Österreichischen Kulturforums, eines
Anbieters der telc-GmbH oder einem TestDaF-Instituts mit 2 Kopien
 Ein Nachweis von einfachen Deutschkenntnissen ist u.a. nicht erforderlich, wenn Ihr
Ehepartner
- Inhaber einer Blauen Karte EU oder in Besitz eines Aufenthaltstitels als
- Hochqualifizierter (§ 19 AufenthG),
- Forscher (§ 20 AufenthG),
- Firmengründer (§ 21 AufenthG) sowie
- Asylberechtigter oder anerkannter Flüchtling (§§ 25 Abs. 1 oder Abs. 2
bzw. 26 Abs. 3 AufenthG) ist.
 Deutschkenntnisse sind auch dann nicht nachzuweisen, wenn der Aufenthalt des
Ehepartners in Deutschland nur vorübergehend sein soll (z.B. im Rahmen eines
Internationalen Personalaustausches oder im Rahmen eines zeitlich begrenzten
Forschungsprojekts).
 Im Rahmen der Beantragung kann auch geltend gemacht werden, dass
Sprachkenntnisse offensichtlich vorhanden sind (z.B. bei einem abgeschlossenen
Studium im Bereich der Deutschen Sprache). In diesen Fällen ist die Vorlage eines
Sprachzertifikats entbehrlich. Beachten Sie jedoch, dass die Sprachkenntnisse am
Tag der Beantragung des Visums überprüft werden. Bei Zweifeln an der
Offensichtlichkeit kann im Laufe des Verfahrens dennoch ein Sprachzertifikat
angefordert werden.
 Wird geltend gemacht, dass Sprachkenntnisse aus medizinischen Gründen nicht
erworben werden können, müssen entsprechende medizinische
Bescheinigungen/Diagnosen mit jeweils 2 Kopien vorgelegt werden.
Beachten Sie, dass Sie im Rahmen der Prüfung Ihres Antrags gebeten werden
können, sich bei dem Regionalarzt der Botschaft vorzustellen. Nähere
Informationen zu der Untersuchung und der Vereinbarung eines Termins erhalten
Sie in diesen Fällen zu gegebener Zeit. Die Untersuchung ist kostenpflichtig.
 Weitere Informationen zum „Nachweis einfacher Deutschkenntnisse beim Nachzug
von Ehegatten aus dem Ausland“ finden Sie in der entsprechenden Broschüre des
Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Die Broschüre in deutscher und
russischer Sprache finden Sie hier.
□ bei Vorehen: Scheidungsurkunden/ -urteile, standesamtliche Bescheinigungen über
Vorehen, Sterbeurkunden früherer Ehepartner mit 2 Kopien
□ Reisekrankenversicherung mit 2 Kopien zumindest für die ersten Wochen des
geplanten Aufenthalts in Deutschland (sofern danach eine Versicherung in
Deutschland abgeschlossen wird oder besteht)
 Die Reisekrankenversicherung kann auch erst zur Erteilung des Visums vorgelegt
werden.
□
ggfs. weitere Nachweise mit jeweils 2 Kopien



II.
Standesamtliche Urkunden müssen grundsätzlich mit einer Apostille
versehen werden (dies gilt nicht für Urkunden, die von einem deutschen
Standesamt ausgestellt wurden). Bitte achten Sie darauf, dass die
Apostille auf der Originalurkunde (und nicht auf den Kopien) angebracht
wird.
Alle russischsprachigen Unterlagen sind mit einer von einem
zugelassenen Übersetzer gefertigten, deutschsprachigen Übersetzung
einzureichen.
Ist eine Apostille vorhanden, so muss auch diese übersetzt werden.
Wichtige Hinweise
 Weitere Informationen zum „Nachweis einfacher Deutschkenntnisse beim Nachzug
von Ehegatten aus dem Ausland“ finden Sie in der entsprechenden Broschüre des
Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Die Broschüre in deutscher und russischer
Sprache finden Sie hier.
 Entschiedene Visumanträge, d.h. Anträge, die positiv entschieden wurden, werden
unter Nennung der Bearbeitungsnummer (Barcode) auf der Internetseite der Botschaft
veröffentlicht (Visainformationen > Nationale Visa > entschiedene Visumanträge).
 Die Bearbeitungszeit eines Antrags beträgt in der Regel ca. 6-8 Wochen. Die
Bearbeitung kann jedoch auch längere Zeit in Anspruch nehmen.
 Bitte sehen Sie von Nachfragen zum Stand des Visumverfahrens ab.
Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden telefonisch keine Auskünfte zu
einzelnen Visaverfahren beantwortet.
 Die Gebühr für die Antragstellung beträgt grundsätzlich 60,00,- € (unter 18 Jahren:
30,00 €) und ist bei Antragstellung zum aktuellen Gegenwert in Russischen Rubel zu
zahlen. Eine Zahlung der Gebühren in einer anderen Währung oder mit
Debit-/Kreditkarten ist nicht möglich.
Die Antragstellung eines Visums zum Nachzug zu einem deutschen Ehepartner ist
gebührenfrei.
Sämtliche Amtshandlungen der Visastelle sind bis auf diese anfallende Visagebühr
kostenlos.
III.
Checkliste für die Zusammenstellung der Antragsunterlagen
Für die Zusammenstellung der für die Beantragung erforderlichen Unterlagen steht die
Checkliste – Ehegattennachzug zur Verfügung.
Bitte drucken Sie diese Checkliste aus und geben in den vorgesehenen Kästchen an, dass
Sie die dort genannten Dokumente vorlegen können.
Die Checkliste ist bei Beantragung des Visums mit vorzulegen.
Ihre Antragsunterlagen sind in der dort angegebenen Reihenfolge zu sortieren.
Sortieren Sie die Unterlagen bitte wie folgt:
1. und 2. Exemplar: je 1 Antragsformular mit allen weiteren Unterlagen in Kopie in der
gelisteten Reihenfolge
3. Exemplar: alle Originaldokumente in der gelisteten Reihenfolge
Achten Sie auf die Abgabe vollständiger Antragsunterlagen! Unvollständige
Anträge können zur Ablehnung des Visumantrags führen.
Checkliste – Ehegattennachzug
Bitte sortieren Sie alle Ihre Antragsunterlagen in der unten
angegebenen Reihenfolge in 2 vollständigen Sätzen und
bestätigen Sie in dem dafür vorgesehenen Kästchen mit
einem Haken, dass Sie die dort genannten Dokumente
vorlegen können.
Sortieren Sie die Unterlagen bitte wie folgt:
1.und 2. Exemplar: je 1 Antragsformular mit allen weiteren
Unterlagen in Kopie in der gelisteten Reihenfolge
3. Exemplar: alle Originaldokumente in der gelisteten
Reihenfolge
Wichtig: Wenn ein Dokument fehlt oder nicht richtig
einsortiert ist, ist eine Bearbeitung des Antrags nicht
möglich.
□ Antragsformular für den Daueraufenthalt
□ Erklärung gemäß § 55 AufenthG
□ 3 aktuelle biometrische Passfotos
(nicht älter als 6 Monate, vor weißem Hintergrund)
□ Reisepass (unterschrieben)+ Kopie der Datenseite
□ Inlandspass + Kopie der Datenseite + Kopie des
Registrierungsstempels + Kopie d. Seite mit d.
Familienstandsstempel
□ Heiratsurkunde
□ Passkopie des Ehepartners sowie ggf. Kopie des
Aufenthaltstitels
□ Einladung des Ehepartners mit
Kostenübernahmeerklärung
□ Nachweis einfacher Deutschkenntnisse
□ bei Vorehen: Scheidungsurkunden/ -urteile,
standesamtliche Bescheinigungen, Sterbeurkunden
früherer Ehepartner
□ Reisekrankenversicherung
□ ggf. weitere Nachweise
------------------------------------------------------------------□ Meine Unterlagen sind nicht vollständig. Ich habe daher
einen Termin zum Wiedereinlass erhalten.
Datum/Name d. Antragstellers/-in:
Контрольный перечень документов для воссоединения с
супругом/-ой
Просьба представить 2 полных комплекта документов в
указанном ниже порядке, и подтвердить галочками в
предусмотренных для этого полях, что у Вас имеются указанные в
соответствующем пункте документы.
Пожалуйста, отсортируйте документы следующим образом:
Первый и второй экземпляры: к каждой анкете-заявлению
прилагаются все остальные документы в копиях в указанном
порядке
Третий экземпляр: все документы в оригинале в указанном
порядке
Подробную информацию о подаче заявления о выдаче визы
Вы найдёте в памятке «Виза для воссоединения с супругом/ой».
Внимание: Если в комплекте не хватает какого-либо документа,
или документы сложены не по порядку, то
обработка заявления невозможна.
□ анкета-заявление на долгосрочное пребывание
□ заявление в соответствии с § 55 Закона о пребывании на
территории Федеративной Республики Германия
□ 3 актуальных фотографии паспортного формата (не
старше 6 месяцев, на белом фоне)
□ загранпаспорт (с подписью) + копия страницы с
личными данными
□ общегражданский паспорт + копия страницы с личными данными
+ копия штампа о регистрации по месту жительства + копия
страницы со штампом о семейном положении
□ свидетельство о заключении брака
□ копия паспорта супруга/-и и, в случае граждан других
государств, копия разрешения на пребывание
□ приглашение супруга/-и с заявлением о готовности взять на себя
расходы по содержанию переезжающего/-ей в
Германию супруги/-га
□ подтверждение начальных знаний немецкого языка
□ в случае предыдущих браков: свидетельства или решения суда о
расторжении браков, справки отделов ЗАГС, свидетельства о
смерти прежних супругов
□ полис медицинского страхования для выезжающих
за рубеж
□ другие справки/свидетельства в случае необходимости
--------------------------------------------------------------------□ Мой комплект документов неполный. Поэтому я записался/-лась
на повторный приём.
Дата/имя заявителя:
________________________________________
________________________________________
Dieses Merkblatt wird ständig aktualisiert, erhebt aber keinen Anspruch auf
Vollständigkeit. Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Unterlagen erforderlich sein.
Autor
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
52
Dateigröße
369 KB
Tags
1/--Seiten
melden