close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

herunterladen

EinbettenHerunterladen
G U AT E M A L A EINE KAFFEEREISE
Seit wir 2011 das Kaffeeprojekt in
Lampocoy gegründet haben, begleiten
wir Röster und Kaffeefreunde aus aller
Welt zu den Highlights des Kaffeeanbaus
in Guatemala - nicht nur das
Fachpublikum. Vier Anbaugebiete in
einer Woche und dazu ein tolles
touristisches Rahmenprogramm ....
ERNTEZEIT IM URSPRUNG
Unsere beiden Kaffeereisen 2015
finden in der Zeit vom 10. bis 17.
Januar, bzw. 31. Januar bis 7. Februar
2015 statt.
Wir starten in Guatemala-City. Der Weg
führt über Cobán zunächst in das
Projekt Lampocoy/Nuevo Oriente,
anschließend nach Atitlán und
schließlich in das klassische
Anbaugebiet von Antigua.
Erleben Sie Kaffee hautnah - Es ist
Erntezeit!
Kaffeewissen
COFFEA ARABICA
CATUAI
Lernen Sie alles über Kaffee vom Anbau in kleinen und großen
Plantagen über Nachhaltigkeit
und Umweltschutz, die
verschiedenen Varietäten, die
wirtschaftliche politischen und
sozialen Aspekte sowie den
internationalen Handel.
Wir stellen Ihnen fachkompetente
Gesprächspartner vor.
Cobán - Nuevo Oriente - Atitlán - Antigua
Die Reiseteilnehmer kommen am
der Firma Camec. Abends geht es weiter an
Sonnabend - gewöhnlich am Abend - am
den Atitlán-See, wo wir zwei Nächte in
Flughafen Aurora in Guatemala-City an.
Den ersten Abend verbringen wir
im Hotel Tikal-Futura im Zentrum
der Stadt.
Am Sonntag geht es nach Cobán
auf die Finca von Carlos Moina, danach
Panajachel bleiben. Am Mittwoch ist
Vier
der besten
Anbaugebiete
warten auf
Sie
weiter ins Hotel in Rio Hondo, wo wir zwei
Sightseeing und Shoppen am See. Am
Donnerstag besuchen wir eine
große Finca in Atitlán. Abends geht
es weiter nach Antigua, wo wir zwei
Tage in der Casa Pastores wohnen und
am Freitag die Finca von Don Hans Masch
Nächte bleiben. Am Montag besuchen wir das kennenlernen.
Kaffeeprojekt in Lampocoy.
Am Dienstag geht es zurück in die
Hauptstadt. Dort besuchen wir das Beneficio
Am Sonnabend gegen 14.00 Uhr sind wir
zurück am Flughafen in Guatemala-City anschließend Rückflug.
[2]
ANTIGUA
Wir sind mit einem Bus unterwegs und obwohl die
Entfernungen nicht groß sind, dauert es doch immer ein paar
Stunden, um von Ort zu Ort zu kommen. Dabei bleibt
jederzeit Raum für Stopps, Fotos, einkaufen und essen.
Bis auf die erste Nacht, sind wir immer zwei Nächte im
gleichen Hotel - das bringt etwas Ruhe ins Programm. Wir
wählen jeweils erstklassige Hotels für unsere Gäste aus.
!
Die Größe der Gruppe liegt bei maximal 12 Teilnehmer - bei
weniger als 5 Teilnehmern kann die Reise nicht stattfinden,
bzw. legen wir beide Reisen zusammen.
Wohnen wie ein Kaffeebaron
In Antigua wohnen wir in
dem wunderschön
restaurierten alten
Gutshaus Casa
Pastores. Gleich
nebenan befindet sich
die Kaffee-Plantage der
Familie Masch. Don
Hans zeigt und erklärt
uns den gesamten
Prozess von der reifen
Kirsche bis zur
verlesenen Bohne.
Januar &
Februar Erntezeit
[3]
LAMPOCOY
Die Reise im Film
!
Der deutsche Fernsehautor und Filmemacher
Dethlev Cordts baut seit 2011 das
Kaffeeprojekt in Lampocoy auf. Er
dokumentiert sowohl sein Projekt, als auch
die Kaffeereise mit der Kamera.
Der Schweizer Marco Gross führt seit 35
Jahren Touristen durch Guatemala. Er ist
Experte für Maya-Kultur und Kaffee und kennt
das Land wie seine Westentasche.
Machen Sie sich ein Bild vom Kaffee-Projekt
und von der Reise: Sehen Sie sich unsere
Video-Reportagen im Internet an bei
www.youtube.com, Suchbegriff „Lampocoy“
In Lampocoy/Nuevo Oriente lernen
Sie die Kaffeeproduktion in ihrer
ursprünglichsten Form kennen:
naturnah, kleinbäuerlich. Die
Menschen sind sehr arm, aber das
Projekt gibt ihnen eine Perspektive.
Wir besuchen die Bauern in ihren
Hütten. Interessierte Röster können
sich ein eigenes Microlot
aussuchen, um Kaffee exklusiv von
„ihrem Bauern“ zu beziehen.
In Lampocoy sind wir wegen der
schlechten Wege mit dem Pickup
unterwegs.
Dethlev Cordts und Marco Gross begleiten
Sie auf der ganzen Reise. Sie dolmetschen,
beraten und organisieren.
Wer länger bleiben und die Ruinenstädte
der Maya im Dschungel, die Strände und
Korallenriffe der Karibik oder die
gigantischen Vulkane näher kennen lernen
möchte, bekommt von ein
maßgeschneidertes Programm.
Sprechen Sie uns an!
[4]
AT I T L Á N - S E E
Rund um den Atitlán-See erheben
sich vier mächtige Vulkane. Der See
selber ist ein Überbleibsel eines
versunkenen Berges.
Bevor wie die Kaffee-Finca
besuchen, haben wir Zeit, die
gewaltige Landschaft auf uns
wirken zu lassen.
[5]
!
ANREISE & PREISE
!
!
! mit KLM via Amsterdam
Sie fliegen z.B.
und Panama, mit Iberia über Madrid, mit
Continental via New York oder mit
Lufthansa/American Airlines via Miami,
Atlanta oder Houston.
Besuchen Sie unsere
Homepage:
www.cafecita.eu
!
Ankunft ist spätestens am Abend des 10.
bzw. 31.1. 2015 in Guatemala City.
Wir holen Sie am Flughafen ab. Transfer
zum Stadthotel in Guatemala City.
Rückflug jeweils eine Woche später, am
Samstag ab 14.00 Uhr.
!
Preis: € 1.200 incl. Frühstück, DZ, alle
Transfers, Reiseleitung,
an/ab Flughafen Guatemala-City,
EZ-Zuschlag € 200,-
ANMELDUNGEN
MARCO GROSS
AVINSA@YAHOO.COM
DETHLEV CORDTS
CORDTS@CAFECITA.EU
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
896 KB
Tags
1/--Seiten
melden