close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Behindert sexuelle Gewalt!

EinbettenHerunterladen
EUROPÄISCHE BIBELDIALOGE.
Kosten
EUROPÄISCHE BIBELDIALOGE.
Kontakt
Für die Teilnahme an einer Begegnungstagung wird ein
Eigenbeitrag von 180 bzw. 200 Euro (inkl. Verpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer) erhoben. Für die Unterbringung im
Einzelzimmer werden in der Regel zusätzlich 15 Euro pro Nacht
berechnet. Bitte teilen Sie schon auf dem Anmeldeformular mit,
ob Sie ein Einzelzimmer belegen wollen.
Nach Möglichkeit sollen Anmeldungen sechs Wochen vor Beginn
der Tagung vorliegen. Spätere Anmeldungen werden aber auch
– je nach Verfügbarkeit der Zimmer – berücksichtigt.
Die den Teilnahmebeitrag überschreitenden Tagungskosten
werden von der Union Evangelischer Kirchen getragen. Ermäßigungen – z.B. für Erwerbslose, Studierende, sowie Schülerinnen
und Schüler – sind auf Anfrage möglich. Teilnehmerinnen und
Teilnehmern aus mittel- und osteuropäischen Ländern mit geringem Einkommen kann der Beitrag ganz erlassen werden.
Bitte schicken Sie Ihre Anmeldung an die
Geschäftsstelle Europäische Bibeldialoge
Evangelische Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin
oder per Fax an: (030) 2 03 55 -550.
Online können Sie sich anmelden über die Webseite der Evangelischen Akademie zu Berlin: www.eaberlin.de
Auf begründeten Antrag hin können Reisekosten in Höhe von bis
zu 50% der Bahnkosten (2. Kl.) bezuschusst werden. In Ausnahmefällen kann nach vorheriger Rücksprache auch ein höherer
Anteil der Reisekosten erstattet werden.
Falls Sie per E-Mail informiert werden möchten, vergessen Sie
bitte nicht, unsere E-Mailadresse zu Ihren sicheren Absendern
hinzuzufügen, damit unsere Informationen nicht als „Junkmails“
eingestuft werden. Sie helfen uns, Papier und Porto zu sparen.
Niemand soll aus finanziellen Gründen von der Teilnahme an
einem Bibeldialog ausgeschlossen werden. Bei entsprechenden
Anfragen bemühen wir uns um angemessene Problemlösungen.
Studienleitung
Dr. Tamara Hahn
Tel.: (030) 2 03 55 -205
E-Mail: hahn@eaberlin.de
Sekretariat
Silke Lobach
Tel.: (030) 2 03 55 -412
E-Mail: lobach@eaberlin.de
Wir bitten um Ihre Unterstützung
Akademiedirektor
Dr. Rüdiger Sachau
E-Mail: sachau@eaberlin.de
Vorsitzender des Komitees
Europäische Bibeldialoge
Pfr. Horst-Dieter Mellies
E-Mail über: hahn@eaberlin.de
Ein Viertel der Anmeldungen erreicht uns aus den Ländern Mittelund Osteuropas. Dort und auch hierzulande und im westlichen
Europa kann sich nicht jeder die Kosten für die Teilnahme an
einem Europäischen Bibeldialog und für die Anreise nach Berlin
leisten.
Damit wir auch in Zukunft Ermäßigungen des Teilnahmebeitrags
gewähren und Reisekosten bezuschussen können, bitten wir Sie
um eine Spende.
Unsere Bankverbindung:
Evangelische Akademie zu Berlin
Ev. Darlehensgenossenschaft eG
IBAN: DE81 2106 0237 0000 7853 34
BIC: GENODEF1EDG
Verwendungszweck: Spende Europäische Bibeldialoge
EUROPÄISCHE
BIBELDIALOGE.
Begegnungstagungen
Juli bis November 2014
Aktuelles zu den Europäischen Bibeldialogen
finden Sie auch auf Facebook:
http://www.facebook.com/bibeldialoge
und auf unserem Blogspot:
http://begegnungstagungenebd.blogspot.de/
Was denken Sie über unsere Begegnungstagungen?
Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns auf Facebook,
im Blog und gerne auch wie bisher per Post oder E-Mail.
EUROPEAN BIBLE DIALOGUES
Union Evangelischer Kirchen
Evangelische Akademie zu Berlin
EUROPÄISCHE BIBELDIALOGE.
Begegnungstagungen
EUROPÄISCHE BIBELDIALOGE.
Juli bis November 2014
Begegnungen für Ehrenamtliche
Auszug aus einem Tagungsbericht:
Zu den Europäischen Bibeldialogen der Union Evangelischer
Kirchen (UEK) und der Evangelischen Akademie zu Berlin sind
alle eingeladen, die in ihrer Kirche aktiv mitwirken und in ihren
Gemeinden Verantwortung übernehmen.
„We set borders and transcended them - we experienced a unity
of thought in the midst of our different views. Discussions were
lively, stimulating and thought-provoking. I have learned so many
things about how inter-European church partnerships are one
successful and invigorating way of crossing borders, bringing
people together in Christian discipleship. (...) Though of many
tongues, our group witnessed to the harmony and unity in Christ.
I look forward to taking part in future Bible Dialogues.
(Teilnehmerkommentar im EBD-Blog „Eine Seele für Europa“)
Jede Tagung wird professionell geleitet von einem Team, das
hier ebenfalls ehrenamtlich tätig ist.
Begegnungen mit der Bibel
Aus Deutschland und vielen Ländern Europas kommen
Christinnen und Christen in Berlin zusammen, um über biblische
Texte und deren Bedeutung in der heutigen Gesellschaft und im
eigenen Leben nachzudenken. Auch Zweifel und kritische Überlegungen werden offen angesprochen und aus ungewohnten
Blickwinkeln neu betrachtet.
Die Bibeldialoge tragen dazu bei, dass die Teilnehmerinnen und
Teilnehmer ihren Glauben in ihren Gemeinden und vor Andersdenkenden in einer multireligiösen und zunehmend säkularen
Gesellschaft informiert und selbstbewusst vertreten können.
Begegnungen mit Europa
Der Ursprung der Europäischen Bibeldialoge (bis 2012 Berliner
Bibelwochen) liegt in der Begegnung von Gemeindegliedern aus
Ost und West. Im Gespräch über die Bibel, in Auseinandersetzung
mit Fragen unserer Zeit und im Austausch über eigene Lebensumstände, über Gemeinden und Kirchen in den Ländern Europas
wurden aus den Berliner Bibelwochen „Europäische Bibeldialoge“.
Sie sind „Gemeinde auf Zeit“ an einem besonderen Ort, an dem
in gelebter Kirchengemeinschaft neue Kontakte geknüpft werden
und Freundschaften entstehen.
Einige Bibeldialoge werden zweisprachig geführt. Das Angebot
der Simultanübersetzung (Englisch/Deutsch) sowie auf Mehrsprachigkeit ausgerichtete Arbeitsmethoden helfen, Sprachbarrieren zu überwinden.
Some conferences are held in both English and German with
simultaneous interpretation. For Information in English, please
contact us at: hahn@eaberlin.de
EBD 31
9. bis 13. Juli 2014
Mediasch, Rumänien
IN MEINES VATERS HAUS SIND VIELE WOHNUNGEN.
Familien in der Bibel und in Europa
Das Haus in der Bibel ist mehr als ein Gebäude oder Elternhaus.
Auch das Haus Europa bietet viele unterschiedliche Wohnungen
und Lebensentwürfe. Zu Gast bei der deutschen Minderheit in
Siebenbürgen im Spannungsfeld zwischen Traditionsbewusstsein und den Lebensbedingungen im heutigen Rumänien, werden
wir auch biblische Entwürfe des Zusammenlebens kennenlernen,
die oft überraschend anders sind. Und wir werden über eigene
Familienbilder nachdenken: Was hat sich geändert seit der
Öffnung des Eisernen Vorhangs? Welche Zimmer und Wohnungen gibt in unserem Haus: in unseren Lebensentwürfen und in
unserem Europa?
MY FATHER’S HOUSE HAS MANY ROOMS.
Families in the Bible and in Europe
A house in the Bible is more than a building and a family home.
The European House, too, has many different dwellings and
designs for living. We will be guests of the German minority in
Transylvania, living between time-honoured traditions and the
conditions of life in today’s Romania. We will study concepts of
living together in the Bible that are often surprisingly different. And
we will think about our own ideas of family: What has changed
since the Iron Curtain opened? What rooms, what kinds of dwelling can we accommodate in our house: our lives and our Europe?
Leitung/Team: Dr. Jiri Dvoracek, Wallisellen
Michael Heinrichs, Agfalva
Dr. Hajnalka Ravasz, Wallisellen
Gerhard Octavianus Servatius-Depner, Mediasch
Tagungsbeitrag/Conference fee: 200 Euro
EBD 32
30. Juli bis 3. August 2014
Akademie-Hotel
WAS GIBT ES DA ZU LACHEN?
Humor in der Bibel und in unseren Kirchen
Welche Rolle spielt Humor in unserem Glauben? Was ist, wenn
Anderen lächerlich scheint, was uns heilig ist? Humor kennt keine
Rücksicht. Keine Macht der Welt kommt gegen ein herzliches
Lachen an. Lachen ist auch ein Bild der Erlösung. Psalm 126
beschreibt die Befreiung des Volkes Israel aus dem Exil: „Dann
wird unser Mund voll Lachen sein.“
In der Tradition des Osterlachens wird der Tod ausgelacht. Martin
Luther glaubte fest daran, dass im Himmelreich mit Leib und
Seele gelacht werde. Warum also nicht auch in unseren Kirchen?
WHAT’S SO FUNNY?
Humour in the Bible and in our Churches
What role does humour play in our faith? What if others laugh at
what is sacred to us? Humour often pushes the boundaries. No
power on earth can stand against genuine laughter. Laughter is
also an image of redemption. Psalm 126 describes the joy of
deliverance from exile: „Our mouth was filled with laughter.“
There is the tradition of Easter laughter: laughing in the face of
Death. Martin Luther was sure that in Heaven there would be
laughter with body and soul. Why not also in our churches?
Leitung/Team: Dr. Jiri Dvoracek, Wallisellen
Dr. Hajnalka Ravasz, Wallisellen
Rahel Rietzl, Falkenhagen
Julian Templeton, London
Referenten/Guest speakers: Hartmut Kumpf, Wuppertal
Rabbiner Dr. Walter Rothschildt, Berlin
Tagungsbeitrag/Conference fee (students only): 90 Euro
EBD 33
3. bis 7. August 2014
Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder
GANZ BEI TROST. Trösten können und getröstet werden
Trost brauchen wir nicht nur in extremen Situationen bei Tod und
Trauer, sondern auch im Alltag bei Verlust und Versagen. In der
Bibel lesen wir „Siehe, um Trost war mir sehr bange“ (Jes. 28,17);
trotzdem erleben wir, dass Trost möglich ist. Getröstet werden
und trösten können: Trost hat zwei Seiten.
Trost kommt unvermutet und wunderbar. Du kannst trösten, auch
wenn du dich kaum traust. Wir untersuchen die prophetische
Tradition bei Jesaja und hören auf Paulus in seinen Briefen. Wir
suchen nach Trost in Literatur, Film und Musik.
Leitung: Dr. Klaus-Dieter Ehmke, Berlin
Dr. Ekkehard und Christine Seeber, Oldenburg
Heinz Wöltjen, Lemgo
Mitarbeit: Carmen Bianu, Broos
Tagungsbeitrag: 200 Euro
EBD 38
5. bis 9. November 2014
Wroclaw, Polen
Begegnungstagung für Ehrenamtliche in der Gemeindeleitung
GEMEINDE LEBEN. Vielfalt achten
Einheit in Vielfalt bedeutet nicht Einerlei und Beliebigkeit, sondern
fördert, dass jede und jeder ein wichtiger Teil des Ganzen ist und
sich gemäß seiner Begabung und Berufung einsetzt. Besonders
in kleinen Gemeinden ist es wichtig, vielfältige und individuelle
Begabungen zu erkennen und zu schätzen. Gleichzeitig gilt es,
in ehrlicher gegenseitiger Achtung auch auszusprechen, was
man nicht tolerieren kann. Wie lassen sich Kompromisse finden
und wo gibt es Grenzen der Toleranz?
In Wroclaw (Breslau) mit seinem „Viertel der gegenseitigen
Achtung“ werden wir von der kleinen Evangelischen Kirche im
katholischen Polen lernen, wie Vielfalt zum Schatz werden kann
– für die Gemeinde und die Gesellschaft.
Leitung: Felix Doepner, Nennhausen
Maryna Los, Charkow
Verena Wache, Sigmaringen
Tagungsbeitrag: 180 Euro
Für die Bibeldialoge 31, 32, 35, 36 und 37 kann auf Wunsch
deutsch-englische Simultanübersetzung angeboten werden.
At your request, we can offer simultaneous interpretation for Bible
Dialogues 31, 32, 35, 36, and 37.
das aktuelle Programm der Ev. Akademie zu
EBD 38
o
EBD 37
o
o
Falls Sie per E-Mail informiert werden möchten, vergessen Sie bitte nicht, unsere E-Mailadresse zu Ihren sicheren Absendern hinzuzufügen,
damit unsere Informationen nicht als „SPAM“ oder „Junkmails“ eingestuft werden. Sie helfen uns, Papier und Porto zu sparen.
Tagungsbeitrag: 180 Euro
o Bitte schicken Sie mir .............. Exemplare des aktuellen Programms der Europäischen Bibeldialoge zum Weitergeben oder Auslegen.
o Ich möchte nur per E-Mail informiert werden; meine E-Mail-Adresse ist: .......................................................................
9. bis 13. Oktober 2014
Akademie-Hotel
Begegnungstagung Bibel heute
GOTT, GLAUBE, GELD.
Verantwortungsvoller Umgang mit Geld in den Religionen
„Über Geld spricht man nicht“, heißt es. Doch auch in den
Religionen gibt es deutliche Hinweise zum Umgang mit Geld,
die bis heute die Geldwirtschaft und Wirtschaftssysteme
maßgeblich mit bestimmen. Nicht selten löste der unterschiedliche Umgang mit Geld nachhaltige Konflikte aus. Darüber wollen
wir mit kompetenten Ansprechpartnern aus Judentum, Christentum und dem Islam diskutieren.
Leitung: Allan Grave, Gummersbach
Michael Nitzke, Dortmund
Referent: Abraham de Wolf, Frankfurt a.M.
Tagungsbeitrag: 200 Euro
Prof. Dr. Martin Friedrich, Berlin/Wien
Dr. Hans Jürgen Luibl, Erlangen
Gerhard Frey-Reininghaus, Prag
Rita Révész, Budapest
Berlin
EBD 36
Leitung:
EBD 36
2. bis 6. Oktober 2014
Akademie-Hotel
VERTRAUEN WAGEN.
Berliner Seminar für junge Menschen (18-35 J.)
Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser. Wer oft enttäuscht wurde,
vertraut lieber nur noch sich selbst. Dabei wünschen wir uns,
einem Menschen ganz vertrauen zu können. Vertrauen lässt uns
zur Ruhe kommen. Aber wem können wir vertrauen? Können
wir lernen zu vertrauen? Erkenntnisse aus Theologie, Psychologie
und Pädagogik, sowie Übungen und Spiele werden uns helfen,
Vertrauen zu uns und vielleicht sogar zu Anderen zu wagen.
Leitung: Hartmut Kumpf, Wuppertal
Maryna Los, Charkow
Anja Siebert, Wuppertal
Tagungsbeitrag: 180 Euro; Studierende: 90 Euro
Begegnungstagung der Gemeinschaft Ev. Kirchen in Europa
1914 UND 2014. Alte und neue Kriege und der Frieden,
der Zukunft eröffnet
Vor 100 Jahren brach in Europa Krieg aus. Leid und Schuld bestimmten das Miteinander der Völker. Aber es wuchs auch eine
Sehnsucht nach Frieden. Die Kirchen Europas unterstützten den
Nationalismus und wurden mitschuldig. Aber sie begannen auch,
Brücken der Versöhnung zu bauen. Aus der Gabe des Friedens
mit Gott entwickelte sich ihr Versöhnungsdienst. Europa hat
Frieden gefunden und bleibt in der Verpflichtung, sich gegen die
„alten Kriege“, etwa in Afrika, und die „neuen“, wie Wirtschaftsund Cyberkriege, weltweit einzusetzen.
Der Bibeldialog geht dem Friedens- und Versöhnungsdienst der
evangelischen Kirchen nach, um Perspektiven für ein friedliches
Miteinander in Europa und weltweit zu gewinnen.
o EBD 31 o EBD 32 o EBD 33 o EBD 34 o EBD 35 o
o das Programm der Bibeldialoge 2015 Januar bis Juni (ab November 2014)
EBD 35
30. Oktober bis 3. November 2014
Akademie-Hotel
Bitte schicken Sie mir zu gegebener Zeit Informationen zu folgenden Begegnungstagungen:
Fortbildung für Ehrenamtliche in der Wortverkündigung
UNS MACHT GERECHT DER TREUE KNECHT.
Mit Texten aus den Briefen des Paulus predigen
Allein durch unseren Glauben sind wir vor Gott gerecht. Unsere
Würde ist uns von Gott gegeben. Sie muss nicht verdient werden.
Das erkannte Luther, als er sich mit dem Römerbrief des Apostels
Paulus beschäftigte. Wie lassen sich diese für die evangelische
Identität so wichtigen Erkenntnisse vermitteln, so dass ihre
Bedeutung für das alltägliche Leben deutlich wird?
Leitung: Verena Wache, Sigmaringen
Altbischof Klaus Wollenweber, Bonn
Rose Reich, Calw
Referent/in: Dr. Ilsabe Seibt, Potsdam
Wolfgang Blech, Berlin
Tagungsbeitrag: 180 Euro
EBD 37
Wenn Sie über einzelne Europäische Bibeldialoge mehr erfahren möchten oder zusätzliche Exemplare des Halbjahresprogramms zum
Weitergeben wünschen, schicken Sie uns diese Karte bitte ausgefüllt zurück. Die Einzelprogramme erhalten Sie jeweils ca. drei Monate vor
Tagungsbeginn.
24. bis 28. September 2014
Akademie-Hotel
EUROPÄISCHE BIBELDIALOGE. Begegnungstagungen (EBD)
Programmbestellung
EBD 34
Absender:
EUROPÄISCHE BIBELDIALOGE.
Anmeldung
EUROPÄISCHE BIBELDIALOGE.
Veranstaltungsorte
Hiermit melde ich mich an zum
Europäischen Bibeldialog
Die Hauptstadt Berlin im Herzen Europas ist Tagungsort der
meisten Europäischen Bibeldialoge. Zwei Bibeldialoge in diesem
Halbjahr finden im Ausland statt: in Rumänien und in Polen.
EBD .....................
Name ...........................................................................................
Die Evangelische Bildungsstätte auf Schwanenwerder
schafft durch ihre Nähe zur Natur und den Blick auf den Wannsee eine ideale, ruhige und ablenkungsfreie Atmosphäre.
Vorname ......................................................................................
Straße ..........................................................................................
PLZ und Wohnort ........................................................................
Telefon / Fax .................................................................................
E-Mail ...........................................................................................
Geburtsjahr ..................................................................................
Landeskirche ...............................................................................
Postkarte
o
Einzelzimmer
Doppelzimmer
Vegetarische Verpflegung:
ja
o
o
ohne Zimmer
nein
Ich beantrage Ermäßigung / Fahrtkostenzuschuss:
o
o
o
(Bitte begründen!): ........................................................................
........................................................................................................
Besondere Bemerkungen: ..........................................................
Bitte
ausreichend
frankieren
Geschäftsstelle Europäische Bibeldialoge
Evangelische Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
D-10117 Berlin
Beruf / Tätigkeit ...........................................................................
.......................................................................................................
........................................................................................................
Unterschrift
Datum
Evangelische Bildungsstätte auf
Schwanenwerder
Inselstr. 27-28, 14129 Berlin
Tel.: (030) 8 03 54 86; Fax: (030) 8 03 69 61
www.berlin-schwanenwerder.de
Das Hotel der Bundesakademie für Kirche und Diakonie
liegt direkt neben dem Bürgerpark Pankow, der zu Spaziergängen einlädt. Eine Busstation vor dem Haus sorgt für die schnelle
Verbindung zum Stadtzentrum.
Bundesakademie für Kirche und Diakonie
VCH Akademie-Hotel
Heinrich-Mann-Str. 29, 13156 Berlin
Tel.: (030) 4 88 37 0; www.akademiehotel.de
Das Kirchenkastell in Mediasch (Rumänien) mit der berühmten
Margaretenkirche und dem Gästehaus der Gemeinde und das
restaurierte Schuller Haus liegen im mittelalterlichen Stadtkern.
Evangelisches Gemeindehaus Mediasch
Piata Castelului 2, RO 551019 Mediasch
Schuller Haus
Regele Ferdinand 25, RO 551019 Mediasch
Die Evangelischen Gemeinde Breslau mit ihren einfachen
Gästezimmern und das benachbarte Hotel Europeum liegen nur
fünf Minuten zu Fuß vom historischen Zentrum Breslaus entfernt.
Evangelisches Gemeindehaus Breslau
Ul. Kazimierza Wlk. 29, PL 50-077 Wroclaw
Hotel Europeum
Ul. Kazimierza Wielkiego 27A, PL 50-077 Wroclaw
http://europeum.pl/
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
174 KB
Tags
1/--Seiten
melden