close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

5-TäGIGE LESErrEISE NACH SLOwENIEN

EinbettenHerunterladen
16 Eingesyndt
Freitag, 23. Januar 2015
Für Überzeugung einstehen
Am Sonntag, 18. Januar, feierte die
Pfarrei St. Sebastian ihr Kirchenfest
zu Ehren ihres Kirchenpatrons, des
heiligen Sebastian.
KOBELWALD. Der Stellvertreter
des Bischofs persönlich, Generalvikar Josef Rosenast, stand
dem feierlichen Festgottesdienst
vor und hielt die Festpredigt.
In seinem Predigtwort würdigte Pater Rosenast den heiligen
Sebastian als einen Menschen,
der trotz Gefahr für Leib und
Leben für seine Überzeugung
Zeugnis ablegte. Er rief die zahlreich erschienenen Kirchgänger
dazu auf, mit Mut zu ihren Überzeugungen zu stehen und ermunterte auch die jugendlichen
Vertreterinnen und Vertreter von
Jungwacht und Blauring, freudig
zum Glauben als Christinnen
und
Christen
zu
stehen.
Schliesslich benötige die christliche Gemeinschaft, die im Kirchenfest gefeiert werde, den Beitrag aller, um zu gelingen. Mit
einer gehörigen Portion Humor
erklärte er dies mit einer chinesischen Anekdote, in der bei einem
Fest alle Gäste aufgefordert waren, als persönlichen Beitrag
eine Flasche Wein in einen grossen gemeinsamen Krug zu leeren. Als die Bediensteten
schliesslich den Wein verteilen
wollten, befand sich im Krug
aber nur Wasser, weil jeder Gast
sich gedacht hatte, auf eine Fla-
sche mehr oder weniger komme
es doch nicht an und nur eine
Flasche Wasser in den Krug geleert hatte.
Die Pfarrei St. Sebastian darf
seit einigen Jahren stolz darauf
sein, eine eigene Messe für den
Kirchenchor zu besitzen. Dirigent Herbert Heinzle hatte die
«Kobelwälder Messe» eigens für
die Pfarrei komponiert. Diese
brachte der Chor am Kirchenfest
zur Aufführung. Der festliche
Gesang fand bei den Gottesdienstbesuchern grossen Gefallen und verlieh dem Fest eine
ganz besondere Note.
Nach dem Gottesdienst waren
alle Gäste zum Ap´eritif auf dem
Kirchplatz eingeladen. (hk)
Film-Nachmittag im Kino Madlen mit
«Baymax – riesiges Robowabohu»
HEERBRUGG. Die Alpha Rheintal
Bank AG lud ihre ganz jungen
Kundinnen und Kunden zu einem coolen Kino-Nachmittag im
«Madlen» ein. Das Kino war bis
auf den letzten Platz besetzt, als
der hochbegabte Hiro Hamada
mit dem tollpatschigen, aber
herzensguten Gesundheitsrobo-
ter Baymax auf Abenteuerreise
geht. 250 Mädchen und Buben
lachten und staunten über die
witzige Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Sie
genossen den Nachmittag mit
Popcorn im Magen (und nicht
wenigen auf dem Boden) in vollen Zügen. Und sie wussten nicht
Bild: pd
einmal, dass sie die ersten Kinder in der Schweiz waren, die
diesen Film sehen durften – es
war nämlich eine Schweizer Premiere.
Die wartenden Mütter und
Väter konnten am Ende des
Films strahlende Kinder in Empfang nehmen. (pd)
Eine Zukunft für alle, natürlich
Ein Nachlass für Biovision.
Auskünfte: Tel. 044 341 97 19, www.biovision.ch
Biovision – Stiftung für ökologische Entwicklung
5-TäGIGE LESErrEISE NACH SLOwENIEN
Vorteil für unsere Leserinnen und Leser Fr. 100.–
bruar
e
F
.
9
1
s
i
chung b
2015
bu
Zusammengestellt von unserem Verlag und Köppel Ferien AG.
In Begleitung unserer Redaktion besichtigen Sie die schönsten Orte in Slowenien.
Reisedatum: Samstag, 18. April, bis Mittwoch, 22. April 2015
INbEGrIFFENE LEISTuNGEN:
• Fahrt in modernstem 4-Sterne-Reisecar mit Kaffeebar, Kühlschrank,
Toilette/WC und Klimaanlage
• 4 Übernachtungen mit Frühstück in sehr gutem **** Hotel
• 3 Abendessen im Hotel
• 1 slowenisches Abendessen mit Folklore
• Stadtbesichtigungen mit lokalen Reiseführern in Ljubljana, Maribor, Kamnik
• Fahrt mit dem Pletnaboot zur Insel Bled
• Besichtigungen eines Weinkellers mit Weinprobe und Imbiss
PrOGrAMM:
1. Tag: Reise nach Ljubljana, Hotelbezug, Abendessen
2. Tag: Stadtbesichtigung in Ljubljana. Ausflug nach Bled und Fahrt mit
dem Pletnaboot zur Insel. Rückfahrt nach Ljubljana.
ANMELDETALON
Ich melde nachstehende Personen definitiv für die Leserreise «Slowenien» an:
Die Namen und Vornamen müssen den Angaben im Reisepass/ID entsprechen!
Name/Vorname 1
Geburtsdatum
Name/Vorname 2
Geburtsdatum
Strasse/Nr.
PLZ/Wohnort
Telefon/Mobile
E-Mail
Ort/Datum
Unterschrift
REISEBÜRO
Coupon
einsenden an:
Köppel Ferien AG
Leserreise
Hauptstrasse 28
Postfach 461
9434 Au/SG
3. Tag: Ausflug nach Maribor, Stadtbesichtigung und Besuch eines Weinkellers
mit einer Weinprobe. Rückfahrt über Ptuj nach Ljubljana.
4. Tag: Vormittag Freizeit in Ljubljana. Nachmittag Ausflug nach Kamnik mit
Stadtbesichtigung und Tee beim Grafen.
5. Tag: Gemütliche Heimreise ins Rheintal via Mailand.
Preis pro Person im Doppelzimmer
Ihr Vorteil
Für Sie als Leser/-in
NETTO
CHF 975.–
CHF 100.–
CHF 875.–
Einzelzimmer-Zuschlag CHF 230.–
Anmeldung muss schriftlich erfolgen, da Platzzahl beschränkt.
Bei 25 Teilnehmern wird die Reise definitiv durchgeführt.
Buchung bis 19. Februar 2015.
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
11
Dateigröße
249 KB
Tags
1/--Seiten
melden