close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anlagenbericht - SAXLUND International GmbH

EinbettenHerunterladen
ANLAGENBERICHT
Eigenenergieversorgungsanlage Fechner 2000
SAX 2845-53
Für das Gemeinschaftsprojekt EVA Fechner 2000 haben sich die Unternehmen Emschergenossenschaft, Harpen AG und Fechner unter dem Namen Innovatherm zusammen geschlossen. In der EigenenergieVersorgungsAnlage im nordrhein-westfälischen Lünen sollen Fremdschlämme verbrannt
werden. Das einzigartige Konzept der Anlage und der Einsatz modernster Technik ermöglichen einen
autarken Betrieb, d. h. die Anlage verbraucht bei optimaler Betriebsweise nur die selbst erzeugte Energie.
Die zunächst in zwei
Annahmebunkern
TECHNISCHE DATEN:
zwischengelagerten
Fremdschlämme
: SAX 2845-53
Auftrags-Nr.
gelangen durch SchubBaujahr
: 1997
boden-AustragsFördermedium
: Klärschlamm und Trovorrichtungen auf
ckengut
3
nachgeschaltete
Spez. Schüttgewicht (nass)
: 900...1000 kg/m
Trogkettenförderer. Über
Spez. Schüttgewicht (trocken)
: ca. 650 kg/m3
zwei Verteilförderer lässt
TS-Gehalt (nass)
: 25...50 %
sich der Klärschlamm auf
TS-Gehalt (trocken)
: 80...95 %
drei Nassschlammstapelsilos aufteilen. Die
2 Rechtecksilo (Annahmebunker) mit Schubbodenaustrag
Austragung aus den drei
: 63 m3
Bunkerinhalt
Silos kann individuell
Austragsleistung
: 75 t/h
erfolgen: von Silo 1 auf
Austragsschnecke, Typ
: DA
TKF II und von dort
wahlweise auf die
Fördertechnik
Brennstoffvorlagen I oder
II; von Silo 3 auf einen
: Achsabstand = 43 m,
2 Trogkettenförderer
Doppelwellenmischer und
Q = 75 t/h
dann entweder auf
2 Verteilschnecken, Typ
: TAZ, Q = 75 t/h
Brennstoffvorlage I oder
II; von Silo 2 aus besteht
3 Rundsilo (Naßschlammstapelsilo) mit Gleitrahmenaustrag
die Möglichkeit den
: 817 m3
Siloinhalt
Klärschlamm auf den TKF
Austragsleistung
: 10-50 t/h
III oder die MischeinrichAustragsschnecke
: DA bzw. DM
tung aufzugeben. Um
auch bei unterschiedFördertechnik
lichem Feuchtegehalt der
Fremdschlämme eine
: Mischleistung Q = 50 t/h
Mischschnecke
optimale Verbrennung zu
Querförderer I, Typ
: TA, Q = 50 t/h
gewährleisten, kann bei
Querförderer II, Typ
: TAZ, Q = 50 t/h
Bedarf Trockengut über
Querförderer III a u. b, Typ
: TA, Q = 25 t/h
einen Doppelwellen: Achsabstand = 27 m bzw.
2 Trogkettenförderer
mischer zugegeben
30 m, Q = 50 t/h
werden. Alle Behälter sind
Verteilung Vorlagesilos
: Typ TAZ, Q = 50 t/h
mit Original SAXLUND
Int.-Austragsystemen
2 Rundsilo (Brennstoffvorlagesilos) mit Gleitrahmenaustrag
ausgestattet. Zu jedem
: 50 m3
Siloinhalt
Silo gehören neben einer
Austragsleistung (regelbar)
: 10-50 t/h
kontinuierlichen
Austragsschnecke, Typ
: DA
Füllstandsüberwachung
auch eine CH4Konzentrationsmessung. Entstehende Faulgase werden von einer Absauganlage aus den Silos abgesaugt und zur Verbrennung genutzt.
Annahmebunker
Annahmebunker
TKF I
TKF II
Verteilförderer II
Verteilförderer I
Stapelsilo 1
Stapelsilo 2
Stapelsilo 3
Trockengut (bauseits)
Querförderer II
Querförderer III a/b
Querförderer I
Verteilförderer
Vorlagesilos
BrennstoffVorlage I
Wirbelschichtofen
TKF IV
TKF III
Mischer
BrennstoffVorlage II
www.saxlund.de
Germany:
Saxlund International GmbH
Heidberg 1, 4 + 5
29614 Soltau-Harber
Tel.: +49 (0) 51 91/98 11-0
Fax: +49 (0) 51 91/98 11-39
E-Mail: info@saxlund.de
Niederlassungen, Vertretungen
und Agenturen
Australien
Belgien
China
Deutschland
Frankreich
Großbritannien
Italien
Japan
Korea
Neuseeland
Niederlande
Schweden
Schweiz
Slowakische Republik
Spanien
Taiwan
Tschechische Republik
USA
Produkte aus unserem Lieferprogramm
für Silo und Fördertechnik:
• Saxlund Int. Gleitrahmen
• Saxlund Int. Schubböden
• Tubefeeder
• Saxlund Int. Rotore
• Saxlund Int. Feststoffpumpen
• Trogkettenförderer
• Förderschnecken
• Elevatoren
• Zellradschleusen
• Feuerungsanlagen
• Steuersysteme
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
142 KB
Tags
1/--Seiten
melden