close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebrief 01 Titelseite

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 67 / Nr. 1
01. Februar 2015 – 31. März 2015
Alle Informationen zur Wahl der Kirchengemeinderäte
am 14./15. März finden Sie in diesem Gemeindebrief.
Wahl zum Kirchengemeinderat
„Kirche verändert sich.
Und ich bin dabei!“
Unter diesem Motto finden die Kirchengemeinderatswahlen am 14./15. März 2015 in unserer
Diözese Rottenburg-Stuttgart statt.
Der Slogan greift den Prozess der Veränderung,
aber auch den Wunsch vieler, nach Erneuerung
auf: die Kirchen(-gemeinden) sollen offener,
zeitgemäßer und spiritueller werden. Diesen
Prozess zu gestalten, das wird die zentrale Herausforderung für die kommenden Kirchengemeinderäte.
Was steht an?
Die Kirche von heute muss alle Menschen in der
Gemeinde in Blick nehmen und für sie eintreten.
Sie setzt sich für Solidarität und Gerechtigkeit
ein und ermöglicht Begegnung und Teilhabe.
Die Zusammenarbeit mit den kirchlichen Sozialverbänden und Sozialstationen bildet dabei einen wichtigen Baustein für praktische Hilfen vor
Ort. Eine Kirchengemeinde benötigt Ansprechpartner auch in gesellschaftlichen Gruppen
über die Gemeinde hinaus.
Achtsamkeit für die Gemeinschaft in der Gestaltung unseres Alltags, ist ein wichtiges Anliegen der künftigen Arbeit im Kirchengemeinderat. Dabei sind die Nachbargemeinden in den
Seelsorgeeinheiten, die muttersprachlichen Gemeinden und die evangelischen Schwestern und
Brüder im Blick.
Wie geht das?
In einer Gemeinde ist eine konstruktive Zusammenarbeit von Priestern, Hauptberuflichen
und Ehrenamtlichen im Dienst an der Verkündigung des Evangeliums und der Ausgestaltung
kirchlichen Lebens von hoher Bedeutung. Sie ist
geprägt vom Dialog auf Augenhöhe. Es geht
dabei weniger um Entscheidungen zur Verwendung der Kirchensteuer, sondern zuerst um pastorale Aufgaben und Schwerpunkte. Es lohnt
sich, seine Kräfte und Fähigkeiten dafür einzusetzen!
Kandidieren!
Es ist gut und wichtig, dass sich Gemeindemitglieder als Kandidaten bzw. Kandidatinnen für
den Kirchengemeinderat zur Verfügung stellen.
Sie übernehmen mit anderen zusammen eine
Aufgabe für die nächsten fünf Jahre.
Wählen!
Durch die Teilnahme an der Wahl tragen alle
dazu bei, Gemeinde und Kirche mit zu gestalten. Wahlberechtigt sind alle, die 16 Jahre alt
sind, getauft und seit 3 Monaten in der Gemeinde wohnhaft sind.
Sie alle erhalten Anfang März Ihre Wahlbriefe
mit allen Unterlagen. So können Sie zuhause
wählen und uns anschließend Ihren ausgefüllten Stimmzettel zukommen lassen oder Sie
kommen am Samstag, 14. März bzw. am Sonntag, 15. März in einer der Wahlorte und geben
dort persönlich Ihre Stimmen ab.
Die Vorstellung der Kandidatinnen und
Kandidaten ist nach dem 11.00 Uhr – Gottesdienst am 01. März in der Kirche St. Maria.
Wahl-Orte:
Samstag, 14.März, St. Paul, Am Lehenweg 14,
im Foyer von 17.30 – 20.00 Uhr.
Sonntag, 15. März, St. Maria, Tübinger Straße
36, im Foyer von 10.30 – 13.00 Uhr.
Oder per Briefwahl – Ihr Brief muss im
Pfarrbüro St. Maria, Fangelsbachstr. 20 bis zum
13. März eingegangen sein.
Verabschiedung der „Portugiesischen
Gemeinde“ am 08. Februar
Gottesdienst ist um 09.30 Uhr in St. Maria unter
Mitwirkung des Chores der Marienkirche und
der Portugiesischen Gemeinde. Bitte beachten:
es ist kein Gottesdienst um 11.00 Uhr!
„Aus Begegnung leben“ dieses Motto, genommen aus der Widmung der Marienkirche „Maria Heimsuchung“ ist der Mariengemeinde Symbol und Programm. Dieses Motto auf neue Art
und Weise zu entdecken, war die Berufung der
Mariengemeinde in den letzten 50 Jahren,
nachdem sich viele „Missionen“ in unserem
Stadtviertel ansiedelten, das ab den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, Heimat u.a. für
italienisch-, spanisch-, kroatisch- und portugiesischsprechende Menschen wurde. So war es
nicht nur äußerer Zwang, sondern auch wachsendes Selbstverständnis als Kirchengemeinde,
die Nähe und die Begegnung mit diesen Menschen zu suchen. Viele „Missionen“ oder wie sie
jetzt genannt werden „muttersprachliche Gemeinden“, waren oder sind auf unserem Gemeindegebiet angesiedelt. Italiener, Spanier,
Ungarn hatten auf Gemeindegebiet ihren Sitz
oder in der Marienkirche einen Gottesdienstort.
Jetzt sind dies noch die portugiesischsprachige
und eritreische Gemeinde des Geez-Ritus, sowie
eine kleine englischsprachige Gottesdienstge2 meinde.
Am 08. Februar wird nun eine ca. 50jährige
Tradition zu Ende gehen. Die portugiesischsprachige Gemeinde und ihr Leiter Pater Leonir
ziehen nach St Laurentius in Stuttgart-Freiberg,
in die Räume der dortigen Kirchengemeinde.
Mit ihnen wird die Fatima-Madonna, die im
Jahr 2003 einen Platz in der Marienkirche gefunden hatte (ein großer Wunsch der portugiesischsprachigen Gemeinde ging damals in Erfüllung), in St Laurentius eine neue Heimat finden. Gerne lassen wir die portugiesischsprachige Gemeinde nicht ziehen, aber es ist eine Bedingung, dass wir hier den Standort an der
Fangelsbachstraße verändern und neu bauen
können.
Neue Sekretärin im Pfarrbüro
Seit dem 7. Januar begrüßt Sie Edith Miensok,
wenn Sie ins Pfarrbüro kommen oder dort anrufen. Wir freuen uns über die neue Mitarbeiterin
und sagen ihr ein herzliches Willkommen in der
Gemeinde St. Maria.
01. Januar 2015 – was ist „neu“ und was
wird noch „neu“ werden?
Seit diesem Datum gibt es im Stadtdekanat
Stuttgart eine Veränderung. Aus bislang 16
Seelsorgeeinheiten wurden 12 Seelsorgeeinheiten. Die Zusammensetzung der Seelsorgeeinheiten orientiert sich nun mehr an den kommunalen Strukturen. So bildet nun St. Maria, zusammen mit St. Josef und St. Antonius, die neue
Seelsorgeeinheit 3 – sie umfasst ungefähr die
Fläche des Stadtbezirks Süd.
Pfarrer Paul Kugler ist Leiter dieser Seelsorgeeinheit. Alle hauptberuflichen pastoralen Mitarbeiter/innen sind nun offiziell gemeinsam für
die seelsorglichen Aufgaben aller drei Gemeinden beauftragt.
Bis spätestens 01. Januar 2017 sollen diese
drei Gemeinden, so wie jede der Seelsorgeeinheiten, als kleine Gesamtkirchengemeinde eine
Verwaltungseinheit mit einem gemeinsamen
Haushalt bilden.
Gemeindefasching in St. Josef
Herzliche Einladung zu dieser Veranstaltung für
alle, die sich gerne verkleiden oder das Tanzbein schwingen: 14. Februar, 19.00 Uhr, Gemeindehaus St. Josef, Finkenstraße 39.
Rückblick Sternsingeraktion
Herzlichen Dank sagen wir allen Sternsinger/innen und den Begleiter/innen für die ersungenen Spenden und danken allen die durch
eine Gabe dazu beigetragen haben, dass die
Not der Flüchtlingskinder gelindert werden
kann. Gesammelt wurden: € 1.852,64.
Fasnachtsdienstag
Herzliche Einladung auf das Narrenschiff, das
am 17. Februar ablegen wird. Vor allem die
Senioren sind eingeladen. Eine närrische Verkleidung ist nicht Pflicht!
Gemeindehaus St. Maria, Fangelsbachstr. 20,
Beginn ist 14.30 Uhr, Ende gegen 17.00 Uhr.
Aschermittwoch – Beginn der Fastenzeit
Die österliche Vorbereitungszeit beginnt mit einem Gottesdienst, der unter dem eindrücklichen
Zeichen des Aschenkreuzes steht. Unser Leben
ist vergänglich, wird zu Staub: 18. Februar,
18.30 Uhr, St. Maria, Tübinger Str. 36.
„Kirche am Ort“
Manche kennen die etwas derbe schwäbische
Serie oder auch den Film „Die Kirche bleibt im
Dorf“. Dort herrschen Verfeindungen aus persönlichen Gründen zwischen zwei Orten, ein
Miteinander ist schwierig bis unmöglich, doch
sie sollen sich eine Kirche teilen. Unsere Diözese bzw. unserem Bischof ist es ein Wichtiges,
dass es weiterhin Kirche am Ort, in jedem Ort
gibt. Die Grunddienste einer Gemeinde sollen
auch durch die „Kirche am Ort“ ausgefüllt werden: Liturgie, Diakonie, Verkündigung und
Gemeinschaft sollen weiterhin stattfinden, da
wo die Menschen leben und ihre Bezüge haben.
Chorprojekt für Ostersonntag
Wer möchte mitsingen und den Chor unterstützen? Der Chor der Marienkirche singt im Gottesdienst am Ostersonntag, 05. April um 11.00
Uhr die Missa brevis D-Dur für Soli, Chor und
Orchester von W.A. Mozart.
Die Proben finden dienstags (ab 24. Februar)
von 20.00 – 21.30 Uhr im Großen Saal des
Gemeindehauses, Fangelsbachstr. 20, statt.
Zum Üben gibt es auch eine CD mit Aufnahmen der Einzelstimmen. Sie können auch gerne
mit dem Chorleiter Ulrich Zimmerle, Kontakt
aufnehmen: ulrichzimmerle@arcor.de oder Tel.
0711/515492.
3
Misereor Fastenaktion 2015
Unter dem Motto „Neu denken! Veränderung
wagen“ steht die diesjährige Fastenaktion. Sie
möchte auf die Auswirkungen des sich weltweit
verändernden Klimas aufmerksam machen.
Während wir in Deutschland Möglichkeiten haben, uns auf die Folgen einzustellen, sind die
Menschen, die z.B. an den Küsten der Philippinen leben, in ihrer Lebensgrundlage bedroht.
Diese Fischerfamilien stehen beispielhaft im
Mittelpunkt der Fastenaktion. Da wir Industrienationen für den Wandel verantwortlich sind,
tragen wir besonders Verantwortung dafür, dass
weltweit alle Menschen in Würde leben können.
MISEREOR unterstützt dabei, die Existenzgrundlage der betroffenen Fischer zu schützen. Die
Kollekte hierfür ist am 5. Fastensonntag, also
am 22. März im 11.00 Uhr Gottesdienst.
Fastenkalender
Diesen Begleiter durch alle Tage der Fastenzeit
bis hin zum Osterfest, können Sie nach den
Gottesdiensten am 14. Februar in St. Paul und
am 15. Februar in St. Maria erwerben. Der
Preis beträgt € 3,00. Der Verkauf findet jeweils
im Eingangsbereich der Kirchen statt.
Treffen der Minis im Februar/März
Die Minis von St. Maria treffen sich zu ihrer
jährlichen Mini-Übernachtung von Samstag 28.
Februar (16.00 Uhr) bis Sonntag, 01. März
(Mittagszeit) im Gemeindehaus St. Maria, Fangelsbachstr. 20 und am Samstag 28. März (von
15.00 – 17.00 Uhr) im Gemeindezentrum St.
Paul, Am Lehenweg 14, um dort die Osterkerzen für die beiden Kirchen zu verzieren.
Weltgebetstag am 06. März
„Begreift ihr meine Liebe?“
Der Weltgebetstag 2015 wird uns dieses Mal
auf die Bahamas führen. Es finden zwei Vorbereitungstreffen statt: Montags, 09. und 23. Februar, Markuskirche, Saal unter der Orgel
Der Gottesdienst ist am 06. März ist um 19.00
Uhr in der Markuskirche, Filderstraße 22.
Versöhnungsfeier
Es kann für das eigene Wohlbefinden sehr förderlich sein, immer wieder das persönliche Leben zu überdenken, insbesondere auch die eigenen Schattenseiten zu erkennen.
Vor Beginn der heiligen Woche werden in einer
Versöhnungsfeier Impulse dazu gegeben:
Samstag, 21. März um 18.30 Uhr in St. Paul,
Am Lehenweg 14 oder Sonntag, 22. März um
18:00 Uhr in St. Josef, Finkenstr.36.
„Geistlicher Vormittag in der
Vorbereitungszeit auf Ostern“
Dienstag, 24. März im Gemeindezentrum St.
Paul. Beginn ist um 9.00 Uhr mit einem Gottesdienst. Ende ist gegen 14.00 Uhr nach dem
Mittagessen. Damit wir planen können, bitten
wir um Anmeldung bis zum 19. März im Pfarrbüro: Telefon: 60 01 11.
Kreuzweg der Frauen
An Karfreitag, 03. April, führt wieder ein ökumenischer Kreuzweg durch die Stuttgarter Innenstadt. An ausgewählten Stationen werden
Leid und Not, sowie durchkreuzte Lebenswege
in den Blick genommen und vor Gott gelegt –
im Gedenken des Kreuzwegs, den Jesus gegangen ist. Impulse, Stille, Bibeltexte, Gebet
und Musik sind die Inhalte.
Beginn ist um 12.00 Uhr vor der Kirche St.
Eberhard, Königstr. 7; Ende gegen 14.00 Uhr
in der Hospitalkirche.
Palmsonntag
Angebote für Familien mit
und ohne Erstkommunionkind/er
Zur Vorbereitung des Gottesdienstes mit Palmweihe und Prozession am Palmsonntag benötigen wir „Palmen“, deshalb: Palmbasteln
Freitag, 27. März, 15.00 Uhr, Gemeindehaus
St. Maria, Fangelsbachstr. 20, Großer Saal.
Mitzubringen: vier ausgeblasene lackierte/bemalte Eier mit je einem kleinen Loch oben
und unten, Klebestift, Schere und unbedingt
eine Person zum Helfen; Kostenbeitrag Material: € 3,00. Wer noch „Gestelle“ aus den vergangenen Jahren hat, bitte mitbringen!
Gottesdienst zum Palmsonntag
Sonntag, 29. März um 11.00 Uhr, erst vor,
dann in der Kirche St. Maria.
Nähere Hinweise auf die Gottesdienste
in der Heiligen Woche lesen Sie im
4 nächsten Gemeindebrief!
Veranstaltungen des Kath. Bildungswerk
Anmeldungen unter: 7050-600 oder
info@kbw-stuttgart-de
Kirchenmusik in St. Maria
Karfreitag, 03. April, 15.00 Uhr
Gesänge zur Karfreitagsliturgie
Dieses Mal speziell für Paare:
Ostersonntag, 05. April, 11.00 Uhr
Missa brevis D-Dur für Soli, Chor und Orchester
von W.A. Mozart
Dinner for two - Tischgespräche rund um
Ehe und Trauung
Zu zweit und gemeinsam mit anderen Paaren
können Sie an diesem Abend ein festliches
Abendessen genießen und dabei miteinander
ins Gespräch kommen. Es geht um Fragen und
Anregungen rund um die Trauung sowie den
Ehealltag: Freitag, 06. Februar, 19.00 – 22.00
Uhr, Haus der Kath. Kirche, Königstr. 7,
€ 65,00 (pro Paar incl. Menü u. Getränke).
Gottesdienste in der Heiligen Woche
und an den Feiertagen
Palmsonntag, 29. März
11.00 Uhr Eucharistie, St. Maria
mit Palmweihe und Prozession
Einführung in den Tango Argentino
Der Tango Argentino ist eine lustvolle Herausforderung für Paare und kennt keine Altersgrenzen. Er lebt von der nonverbalen Kommunikation zwischen zwei Tanzenden. Der argentinische
Tango erfordert Neugier, Hingabe, Respekt,
Mut, emotionale Offenheit und die Bereitschaft,
sich aufeinander einzulassen: Dienstag 10. Februar, 19.00 - 21.00 Uhr, Gemeindezentrum St.
Fidelis, Silberburgstr. 60; Kostenbeitrag: € 6.
Gründonnerstag, 02. April
18.00 Uhr Eucharistie, St. Maria
im Chorraum zusammen
mit den Erstkommunionkindern
Karfreitag, 03. April
09.00 Uhr Karfreitagsliturgie
eritr. Gemeinde, St. Paul
10.00 Uhr Kreuzweg Jesu für Familien,
St. Antonius, Kaltental
15.00 Uhr Karfreitagsliturgie, St. Maria
15.00 Uhr Karfreitagsliturgie,
Haus Martinus
Kirchenmusik in St. Josef
Sonntag, 08. Februar, 10.30 Uhr
Motetten und Chorsätze
im Sonntagsgottesdienst
ökumenischer Chor Heslach
Karsamstag, 04. April
16.00 Uhr Eucharistie, Haus Martinus
20.00 Uhr Osternacht eritreische Gem.,
St. Paul
21.30 Uhr Osternacht mit Osterfeuer,
St. Maria
Karfreitag, 03. April, 19.00 Uhr
Musik zum Karfreitag
Radoslaw Pallarz: Via Crucis
Passion Christi für Sopran, Alt, Bass
und Orchester
Eintritt frei – Spenden erbeten
Ostersonntag, 05. April
11.00 Uhr Eucharistie, St. Maria,
mit Chor und Orchester,
Ostereiersuche für Kinder
Ostersonntag, 05. April, 10.30 Uhr
Festliche Ostermusik
für zwei Trompeten und Orgel
Ostermontag, 06. April
10.00 Uhr Eucharistie, St. Paul
10.30 Uhr Eucharistie, Haus Martinus
5
Gottesdienste im Februar und März
St. Paul, samstags, 18.30 Uhr
31.01.
07.02.
14.02.
21.02.
28.02.
07.03.
14.03.
21.03.
28.03.
Sozialstation
Tel. 7050
Sonntagsbereitschaft der Kath. Krankenhausseelsorge u. d. Kirchengemeinden in seelsorgerlichen Notsituationen:
Pfarrer Asreabe
Pfarrer Kugler
Pfarrer Wolber
Pfarrer Asreabe
Pfarrer Asreabe/Pastoralreferent
Andréas Hofstetter Straka
Pfarrer Kugler
Pfarrer Wolber/ Pastoralreferent
Andréas Hofstetter-Straka
Pfarrer Kugler
-Versöhnungsfeierentfällt wegen Palmsonntag
Samstag 12.00 – Sonntag 24.00 Uhr
Telefon 0171/49789157
Ruf und Rat – Psychologische Beratungsstelle für
Ehe- Familien- und Lebensfragen:
Tel. 226 20 55
Katholische Telefonseelsorge:
Tel. 08001110222
Krisen- u. Notfalldienst tel. erreichbar:
Montag – Freitag: 09.00 – 24.00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag: 12 – 24.00
Uhr
Telefon: 0180 511 0 444
pers. erreichbar: ab 16.00 Uhr wochentags
Sa/So/Feiertag: ab 12.00 Uhr in der
Furtbachstr. 6
Gottesdienste im Februar und März
St. Maria, sonntags, 11.00 Uhr
01.02.
08.02.
15.02.
22.02.
01.03.
08.03.
15.03.
22.03.
29.03.
Pfarrer Asreabe/ Pastoralreferent
Andréas Hofstetter-Straka
-Lichtmesszusammen mit den
Erstkommunionkindern
Pfarrer Asreabe/Pater Leonir
Pastoralreferent
Andréas Hofstetter Straka
Pfarrer Kugler
Pfarrer Asreabe
Pfarrer Asreabe/Pastoralreferent
Andréas Hofstetter-Straka
zusammen mit den
Erstkommunionkindern
Pfarrer Kugler
Pfarrer Asreabe/Pastoralreferent
Andréas Hofstetter-Straka
zusammen mit den
Erstkommunionkindern
Pfarrer Kugler
Pfarrer Asreabe/Pastoralreferent
Andréas Hofstetter-Straka
Palmsonntag
Projekt Amos: Hilfe in sozialen Fragen
Fangelsbachstr. 20, Tel. 60 01 11
Alfred.Nicklaus@drs.de
Gespräche nach Vereinbarung
Werkstatt Amos: Silberburgstr. 60
Montag
13.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 14.00 – 18.00 Uhr
www.amos-kreativwerkstatt.de
Familienerholungswerk der Diözese
Ferienprogramm 2015
Sind Sie als Familie auf der Suche nach einem
guten Angebot hier in Baden-Württemberg. Allgäu – Bodensee – Schwarzwald – in Eglofs,
Langenargen und in Schramberg gibt es attraktive Familienferiendörfer. Ist Ihr Interesse geweckt, dann erfahren Sie mehr unter:
www.familienerholungswerk.de
oder Sie rufen an: 0711-97 91 242.
Kurzfristige Änderungen sind immer möglich!
6
GOTTESDIENSTE
in den SÜD-GEMEINDEN
01. Februar bis 31. März 2015
Kirche St. Maria - Tübinger Str. 36
Samstag
18.30 Uhr Eucharistie in engl. Sprache
Sonntag
09.30 Uhr
11.00 Uhr
Kirche St. Josef – Finkenstr. 36
Samstag
18.00 Uhr Eucharistie
Sonntag
10.30 Uhr Eucharistie
Dienstag
18.00 Uhr Eucharistie
Eucharistie port. Gemeinde
am (nur noch bis 08.02.)
St. Antonius - Burgstraße 29
Sonntag
10.30 Uhr Eucharistie
Mittwoch
09.00 Uhr Eucharistie
Freitag
08.30 Uhr Laudes
Eucharistie (nicht am 08.02.)
Werktage
Montag, Mittwoch, Freitag
18.00 Uhr Rosenkranz
Mittwoch
18.30 Uhr Eucharistie
Freitag
18.30 Uhr Eucharistie (am 27.02. u. 27.03.)
Marienhospital, Böheimstr. 37 (Kapelle)
Telefon: 64 89 - 0
Kirche St. Paul - Am Lehenweg 14
Samstag
18.30 Uhr Eucharistie
Sonntag
Dienstag
Sonntag
11.30 Uhr
Mittwoch
18.00 Uhr
Donnerstag 07.30 Uhr
Freitag
18.00 Uhr
Eucharistie
eritreische Gemeinde
Werktage
Dienstag
09.00 Uhr Eucharistie
Donnerstag
09.00 Uhr Eucharistie
Eucharistie
Eucharistie
mit Vesper
Eucharistie
Eucharistie
Eucharistie
Beichtgelegenheit
St. Maria
Termin für ein Beichtgespräch nach telefonischer Anmeldung bei Pfarrer Paul Kugler,
Tel. 649 65 12
paul.kugler@st.josefheslach.de
Kolpinghaus Heusteigstr. 66
Donnerstag
18.45 Uhr Eucharistie
Krankenkommunion
Wenn Sie wünschen, dass Ihnen die Kommunion nach Hause gebracht wird, dann bitte im
Pfarrbüro melden.
Haus Martinus - Olgastr. 93A
Samstag
16.00 Uhr Eucharistie
Werktage
Dienstag
16.00 Uhr
09.00 Uhr
17.00 Uhr
Kurzfristige Änderungen
bei den Gottesdiensten sind jeder Zeit
möglich – bitte die aktuellen
Aushänge beachten
Eucharistie
Donnerstag
16.00 Uhr Wortgottesfeier (siehe Aushang
im Haus Martinus)
Mörikeheim - Humboldtstr. 3
Donnerstag
15.00 Uhr Eucharistie (am 19.02. u. 12.03.)
7
Termine
Katholische Kirchengemeinde St. Maria
Pfarrbüro St. Maria
Fangelsbachstraße 20, 70180 Stuttgart
Telefon 60 01 11 oder 60 18 75 70
Fax 60 48 79
e-mail: stmaria.stuttgart@drs.de
Internet: www.st-maria-stuttgart.de
Konto bei der BW-Bank Stuttgart:
Kath. Stadtpfarramt St. Maria
IBAN DE80 6005 0101 0002 2723 93
BIC SOLADEST 600
Dienstag, 03.02., 14.30 Uhr
Elisabethkonferenz, Kleiner Saal
Dienstag, 17.02. 14.30 Uhr
Seniorenfasching, Großer Saal
Mittwoch, 25.02., 20.00 Uhr
KGR St. Maria, Kleiner Saal
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Mo., Do., Fr. 09.00 - 12.00 Uhr
Di.
14.00 - 17.00 Uhr
Sekretariat Monika Mühlhäuser
Edith Miensok
Donnerstag, 26.02., 20.00 Uhr
Frauengruppe, Nairobi-Zimmer
Samstag, 14.03., 17.30-20.00 Uhr
Kirchengemeinderatswahl in St. Paul
Adminstrator: Pfarrer Paul Kugler,
Finkenstraße 36, Tel. 649 65 12
paul.kugler@st.josefheslach.de
Sonntag, 15.03., 10.30–13.00 Uhr
Kirchengemeinderatswahl in St. Maria
Pfarrvikar James Asreabe
erreichbar über das Pfarrbüro St. Maria
stmaria.stuttgart@drs.de
Dienstag, 17.03., 14.30 Uhr
Elisabethkonferenz, Kleiner Saal
Gemeindereferentin Gabriele Fischer
gabriele.fischer@drs.de
Mittwoch, 18.03., 20.00 Uhr
KGR St. Maria, Haushaltssitzung,
Kleiner Saal
Pastoralreferent Andréas Hofstetter- Straka
andreas.hofstetter-straka@drs.de
Mittwoch, 18.03., 20.00 Uhr
Erstkommunion-Elternabend in St. Josef,
Finkenstraße 36
Pastoralreferentin Ute Beckert
Finkenstraße 36, Tel. 6496513
ute.beckert@st.josefheslach.de
Dienstag, 24.03., 09.00 Uhr
Geistlicher Tag in der Vorbereitungszeit auf Ostern
Ort: St. Paul, Am Lehenweg 14
Pastoralreferent Uwe Volkert
erreichbar über das Pfarrbüro St. Maria
uwe.volkert@web.de
Mesnerin Beata Dragon
Kinderhaus St. Maria
Fangelsbachstr. 22a, Tel. 60 82 15
e-mail: Kinderhaus.st.maria@gmx.de
Kinderhaus St. Paul
Mühlrain 51, Tel. 6 49 34 49
e-mail: Kinderhaus.st.paul@gmx.de
Donnerstag, 26.03., 20.00 Uhr
Frauengruppe, Nairobi-Zimmer
Freitag, 27.03., 15.00 Uhr
Palmbasteln, Großer Saal
Kirche St. Maria
Tübinger Str. 36
Gemeindehaus St. Maria
Fangelsbachstr. 20
Kirche und Gemeindehaus St. Paul
Am Lehenweg 14
Impressum: Kath. Kirchengemeinde St. Maria
Redaktion: Monika Mühlhäuser und
Gemeindereferentin Gabriele Fischer
Druck: Gebr. Knöller GmbH & Co KG
8
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
650 KB
Tags
1/--Seiten
melden