close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Mitteilungsblatt

EinbettenHerunterladen
Öffnungszeiten des Rathauses
Dienstag:
08.00 – 12.00 Uhr Mittwoch: 13.30 – 17.00 Uhr
Donnerstag: 16.30 – 19.00 Uhr Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr
Sprechzeiten Ortsvorsteherin:
Donnerstag: 16.00 –19.00 Uhr, Freitag: 08.00 – 10.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Annahmeschluss für das Mitteilungsblatt ist am Mittwoch, 13.00 Uhr
Tel. 07423 / 2234, Fax: 07423 / 870815, E-Mail: VABeffendorf@Oberndorf.de
Nr. 04
AMTLICHE
30. Januar 2015
BEKANNTMACHUNGEN
EINLADUNG zu einer öffentlichen Sitzung
des Ortschaftsrates Beffendorf
am Montag, 02.02.2015 um 19.00 Uhr im Sitzungssaal
des Rathauses Beffendorf
Tagesordnung
I
Öffentlich
A Beschlusssache
1. Bebauungsplan „Fuchsgrube“
Mit Teilaufhebung der Bebauungspläne „Pferlen“ und „Bitzenwiesen“
Beratung zur erneuten Entwurfsfeststellung
2. Festlegung neuer Standort für ein Feldkreuz
B Information
1. Bekanntgaben
2. Anfragen
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Sitzung herzlich eingeladen.
Eine nichtöffentliche Sitzung findet im Anschluss statt.
Ortsverwaltung Oberndorf a.N. - Beffendorf, 28.01.2015
Ruth Hunds
Ortsvorsteherin
Bericht letzte Ortschaftsratssitzung
Die Teilaufhebung der Bebauungspläne Pferlen und Bitzenwiesen sowie die Entwurfsfeststellung des Bebauungsplans Fuchsgrube stellte der Bauamtsleiter Michael
Lübke den Beffendorfer Ortschaftsräten und 10 interessierten Bürgern vor.
Notwendig werden Teilaufhebung und Entwurfsfeststellung, weil die Firma Beck die Chance auf einen Großauftrag hat und sich intern neu organisieren muss. In einem
15 m hohen Logistikturm auf einer Fläche von 5 x 7 m
sollen künftig an der Südseite der 10 m hohen Fabrikhalle
Materialen untergebracht werden. Die Baugrenze des jetzigen Plans ist die Außenkante des Gebäudes, im neuen
wird sie teils um ca. 7 m bis 11 m nach Süden verschoben. Laut Geschäftsleitung und Architekt ist auf dem
Firmengrundstück aus geologischen und wirtschaftlichen
Gründen kein anderer Standort für den Turm möglich, so
Lübke. Zum Westen bzw. Fuchsgrubenweg hin ist eine
Lärmschutzwand und auf der Ostseite sind Lieferverkehre. Kurios ist, dass der jetzige Bebauungsplan aus dem
Jahr 2008, der zur Erweiterung der Firma notwendig war,
immer noch nicht rechtskräftig ist. Auch geänderter Vorgaben wegen müssen die Teilaufhebungen Pferlen und
Bitzenwiesen erfolgen. Bei einem früheren Besuchstermin hatte die Geschäftsleitung Ortschafts- und Gemeinderäte des technischen Ausschusses über die Bauwünsche informiert, so Ruth Hunds.
Ortschaftsrat Thomas Jochem interessierte sich dafür,
warum der Plan nicht genehmigt wurde. Lübke räumte
ein, es sei offensichtlich ein Versäumnis der Verwaltung.
Wann wäre der neue B–Plan rechtskräftig und könnte die
komplette Fläche der bestehenden Halle auf 15 m aufgestockt werden, wollte Jörg Hezel wissen. Wenn die Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden abgeschlossen
sei, könne der Plan im Sommer 2015 rechtskräftig sein.
Eine Gebäudeerhöhung von 10 auf 15 m ist nicht mög-
2
lich, nur zu 10 % für technische Anlagen.
Gibt es für den Bauherrn ein Schlupfloch um ggf. früher
anfangen zu können, fragte Roland Lauble an?
Tobias Benz und Matthias Schneider bemängelten, dass
sie sich nicht hätten vorinformieren können. Den Bebauungsplan an die Wand zu projizieren, reiche ihm nicht
aus für eine Entscheidung, begründete Schneider den
Einwand. Die recht umfangreichen Beratungsunterlagen
legte die Verwaltung erst in der Sitzung in einer Ausführung vor. Der Tagesordnungspunkt war auf Wunsch des
Bauamtes in die Sitzung aufgenommen worden. Doch
könne man die Erläuterungen des Bauamtsleiters anhören und ggf. danach eine Vertagung beantragen.
Lauble wünschte Infos zu den Teilaufhebungen. Die
werden notwendig, damit Fuchsgrube und Pferlen und
Bitzenwiesen sich nicht überschneiden.
Während Jochem interessierte, wie der technische Ausschuss sich positioniert, könnte sich Hezel auch eine Sitzungsunterbrechung vorstellen.
Schneiders Antrag zu vertagen, befürworteten 5 Räte:
Jochem, Pfau, Benz, Hunds und er selber, Hezel und
Lauble enthielten sich.
Hunds gab bekannt, dass der Bürgermeister eine öffentliche Diskussion mit Bürgerschaft, Verwaltung und Ortschaftsräten in Sachen Winterdienst ablehne. „Das Tiefbauamt stelle die Dienstpläne nach bestem Wissen und
an rein sachlichen sowie rechtlichen Kriterien orientiert
auf. Insofern sei die Erstellung des Winterdienstplanes
kein Wunschkonzert und zur Diskussion in der Öffentlichkeit geeignet. Winterdienstpläne können von der interessierten Öffentlichkeit gerne eingesehen werden, dazu
eingehende Anträge werde man im Einzelfall prüfen.“
Die Mitarbeiterinnen der Verwaltungsaußenstellen müssen 2 Wochen im Einwohnermeldeamt aushelfen. Diese
Zeit wird bei den Öffnungszeiten der Stadtteile, auch in
Beffendorf, in Abzug gebracht.
In Sachen Defibrillator wird eine Halterung für das Gerät
bestellt und über Verfügungsmittel bezahlt.
Fundsachen
Am Samstag, 10.01.2015 (Narrenwochenende), wurde in
den Bitzenwiesen Nähe Haus Nr. 3 ein silberfarbener
City-Roller gefunden.
Vor ca. 2 Wochen wurde in der Bösinger Straße Richtung
Turnhalle ein Samsung Ladekabel gefunden.
Beides kann auf dem Rathaus Beffendorf abgeholt
werden.
Einladung zur Energiewerkstatt I
am 03.02.2015
Kommunales Klimaschutzkonzept
Oberndorf a.N.
Die Stadt Oberndorf a.N. lässt derzeit ein Klimaschutzkonzept durch den regionalen Energie- und Umweltdienstleister badenova erstellen.
Ziel des Klimaschutzkonzepts ist es, Strategien und konkrete kommunale Maßnahmen für eine nachhaltige, kli-
mafreundliche und energieeffiziente Energieversorgung
der Stadt zu erarbeiten. Die ergriffenen Maßnahmen sollen die drei wichtigsten Felder des Klimaschutzes umfassen: Energieeinsparungen auf der Verbraucherseite, Effizienzsteigerungen in der Energieerzeugung und den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien. Themen wie Abfall, Abwasser und insbesondere die Mobilität werden
aber ebenso berücksichtigt und bewertet. In diesem Zusammenhang laden wir Sie bereits heute ganz herzlich
zur Mitarbeit am Klimaschutzkonzept.
Energiewerkstätten 2015: „Klimaschutz aktiv mitgestalten“
Zentraler Bestandteil der ca. 10-monatigen Konzepterarbeitung ist die Beteiligung der Öffentlichkeit. Verschiedenste lokale Akteure und Bürgergruppen sind daher eingeladen, den Prozess im Rahmen von Workshopveranstaltungen aktiv mitzugestalten und Ideen einzubringen. Vorgesehen sind zwei Workshops mit folgenden Leitfragen: Welche Themen im Bereich Klimaschutz
brennen den Bürgern und Anliegern unter den Nägel?
Wer sind die maßgeblichen Akteure in der Umsetzung?
Wie und wo wollen sich die Bürger direkt einbringen? Die
Energiewerkstätten werden durch einen neutralen
„Klimacoach“ moderiert und durch die fachliche Expertise
der badenova-Klimaschutzberater begleitet.
Die erste Energiewerkstatt findet am Dienstag, den 3.
Februar 2015 im Rathaus Oberndorf a.N. von 17:30
Uhr bis ca. 21:00 Uhr statt.
Für die Teilnahme an der Veranstaltung bitten wir Sie um
Ihre Anmeldung bis spätestens zum 28. Januar 2015 bei
der Stadtverwaltung, Herrn Lübke, Tel (07423) 77-1300;
Email: Michael.Luebke@oberndorf.de.
Planungen für den „Sommerspaß 15“
beginnen
- Vereine sind zur Beteiligung aufgerufen Die Stadtjugendpflege arbeitet bereits mit Nachdruck am
diesjährigen Sommerferienprogramm. Der „Sommerspaß
15“ findet dieses Jahr vom 29. Juli bis zum 12. September statt.
Um ein vielfältiges und attraktives Programm für Kinder
und Jugendliche anzubieten, hofft die Stadtjugendpflege
auf die Unterstützung der Vereine und weiterer Institutionen. Diesen bietet die Teilnahme am Ferienprogramm die
Möglichkeit, ihre Arbeit und ihr Angebot Kindern und Eltern näher zu bringen.
Folgende Programmpunkte stehen schon fest. Es können
aber auch am selben Tag mehrere Aktionen stattfinden:
• 29. Juli – 05. August:
• 31. Juli – 02. August:
• 24. – 29. August:
• 05. September:
Sommernachtskino im Klosterhof
Internationales U19 Turnier
„FEZ um die Wafa“ (Programm
der Stadtjugendpflege)
„Wir besuchen den Neckar“
(Sportanglerverein)
3
Das Heft zum Sommerspaß 2015 erscheint Ende Juni.
Vereine und weitere Institutionen, die ein Angebot im
Sommerferienprogramm machen wollen, werden gebeten, sich bis spätestens 31. März bei der Stadtjugendpflege Oberndorf, Tel.: 07423 – 771163, e-mail: jugend@
oberndorf.de zu melden.
VEREINSNACHRICHTEN
Veranstaltungstermine im Februar
08.
Narrentreffen in Herbertingen
Hagen-Henker Zunft Beffendorf e.V.
11.
Kappenabend im Sportheim, 20.00 Uhr
Sportverein Beffendorf e.V.
12.
Schantleaufsagen im Gasthaus Traube ab 19.30
Uhr, Hagen-Henker Zunft Beffendorf e.V.
13.
Abteilungsversammlung 2015 im Schulungsraum,
10.00 Uhr, Freiwillige Feuerwehr, Abt. Beffendorf
13.
Brauchtumsabend in Hirschau
Hagen-Henker Zunft Beffendorf e.V.
14.
Hausfasnet
Hagen-Henker Zunft Beffendorf e.V.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst am Wochenende und
wochentags in der Nacht: Tel. 01805 / 19292 380.
15.
Narrenmesse in der kath. Kirche St. Urban,
09.00 Uhr, Hagen-Henker Zunft Beffendorf e.V.
Zentrale Hals-Nasen-Ohren-Notfallpraxis am Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen (1. OG.
Hauptgebäude): Samstag, Sonntag, Feiertag von 10
bis 20 Uhr (ohne Voranmeldung), Tel.: 01805 19292410.
15.
Umzug in Empfingen
Hagen-Henker Zunft Beffendorf e.V.
17.
Dorfumzug, 13.30 Uhr
Hagen-Henker Zunft Beffendorf e.V.
Notfallpraxis der niedergelassenen Ärzte am SRHKrankenhaus Oberndorf: Am Wochenende und an
den Feiertagen von 09 – 20 Uhr ohne vorherige Anmeldung.
20.-22. Ausfahrt Golm, Montafon
Skigemeinschaft
Apotheken-Notdienst:
Sa., 31.01.15 Apotheke am Alten Rathaus, Oberndorf
a.N., Hauptstr. 10, Tel. 07423 86890
So., 01.02.15 Sonnen Apotheke, Schramberg – Sulgen, Gartenstr. 5, Tel. 07422 - 8316
28.
Unsere Jubilare im Monat Februar
Am 18. Februar feiert Herr Bernhard Benner, Bubwiesenstraße 4, seinen 76. Geburtstag, am 24. Februar feiert
Herr Hermann Glatthaar, Oberaichhofweg 17, seinen 80.
Geburtstag und am 29. Februar feiert Frau Irmgard Maria Kammerer, Seedorfer Weg 21, ihren 79. Geburtstag.
Wir gratulieren der Jubilarin und den Jubilaren recht
herzlich!
- Evtl. Änderungen entnehmen Sie bitte der Tageszeitung. -
Not- und Bereitschaftsdienste:
Sozialstation Oberndorf..................Tel. 07423 / 950950
Ökum. Hospizgruppe Oberndorf.....Tel. 0151-17139509
Feuerwehr, DRK-Rettungsdienst, Notarzt.........Tel. 112
Zahnärztliche Notrufnummer.....Tel. 0180 / 3222555-15
Polizei (vertrauliches Telefon)............Tel. 0741 / 46796
Mi., 04.02.15
Mi., 04.02.15
Hallenturnier in der Neckarhalle Oberndorf
Sportverein Beffendorf
MGV "Harmonie Beffendorf"
Die nächsten Singstunden für unsere Chorformationen finden wie folgt statt:
Donnerstag, den 29.01.2015
- "MISSharmonie" (Sopran I & II) um 19 Uhr
- "Harmonie" um 20:15 Uhr
Donnerstag, den 05.02.2015
- "MISSharmonie" (Alt) um 19 Uhr
- "Kleine Harmonie" um 20 Uhr
Mülltermin
Mo., 02.02.15
27.-28. Kino im Gemeindehaus
kath. Kirchengemeinde Beffendorf
Restmüll, 14-tägige und 8-wöchentliche
Leerung
Biotonne
Gelber Sack
SV Beffendorf
C-Jugend
Rentensprechtag
Der nächste Rentensprechtag im Rathaus Oberndorf,
Klosterstraße 3, ist am Mittwoch, 04. Februar 2015, von
08.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 07721
99150.
Wie im letzten Mitteilungsblatt berichtet, wurde
die C-Jugend Hallen-Bezirksmeister im Bezirk Schwarzwald und qualifizierte sich dadurch für das württembergische Landesturnier der C-Junioren.
Die Vorrunde hierzu findet am kommenden Sonntag,
01.02., in der Neckarhalle in Oberndorf statt. Beginn ist
um 9.30 Uhr, das erste Spiel unserer Mannschaft ist um
9.52 Uhr.
Die Gegner sind TuS Metzingen, SGM Alb-Lauchert, TSV
4
Frommern-Dürrwangen, TSV Meckenbeuren und SSV
Reutlingen.
Zu diesem hochkarätigen Turnier laden wir alle Fußballfans herzlich ein.
Die C-Jugend freut sich auf Unterstützung in der Heimatstadt.
Hagen-Henker Zunft Beffendorf
Am Samstag, den 31.01.2015, findet wie
im letzten Jahr im Zunftraum ein Rentnerball statt. Beginn ist um 13.30 Uhr.
Ebenfalls am Samstag, den 31.01.2015, findet ab 19.30
Uhr unser diesjähriger Hausball statt. Guste wird für die
passende Musik sorgen und auch lustige Einlagen, Sketche stehen auf dem Programm.
Wie im letzten Jahr ist auch im diesem Jahr der Hausball
im Zunftraum wieder eine Ersatzveranstaltung für den eigentlich Bürgerball. Nur leider war im vergangenen Jahr
nicht einmal die Zunftstube voll, deshalb würden wir uns
sehr freuen wenn in diesem Jahr die Zunftstube voll wird.
Am Sonntag, den 01.02.2015, tritt unsere Zunftgarde
bei der Après-Ski-Party der Feuerwehr Dornhan im Feuerwehrmagazin auf.
Narrentreffen Herbertingen vom 07.02. - 08.2.2015
Für das Narrentreffen in Herbertingen ist die Anmeldezahl
der Hästräger noch sehr gering. Da dieses Jahr beim
OHA Treffen in Herbertingen 12 Vereine aus dem Landkreis Rottweil dabei sind unter anderem Bösingen, Villingendorf, Herrenzimmern, Leinstetten, Dietingen usw. wäre es toll, wenn wir auch mit einer starken Hästrägerschar
dabei wären.
Abfahrt für diejenigen, die zwei Tage mitgehen, ist am
Samstag, den 07.02.2015 um 14.45 Uhr am Schulhof. Da
um 17.00 Uhr in Herbertingen eine Narrenmesse stattfindet.
Wer am Samstag noch mit möchte, kann sich bei Patrick
Knöpfle melden.
Übernachtungsmöglichkeiten sind: Im Massenquartiert in
der Turnhalle oder im Gasthaus Engel.
Abfahrt am Sonntag, den 08.02.2015 um 11.00 Uhr am
Schulhof.
Umzugsbeginn: 14.00 Uhr. Startplatz Nummer 6 von 46
teilnehmenden Zünften.
Rückfahrt: 17.30 Uhr
Voranzeige:
Am Schmotzigen Donnerstag, 12.02.2015, beteiligt sich
unsere Kindergarde beim Kinderball der Narrenzunft
Aichhalden. Abfahrt 13.30 Uhr, Schulhof.
Ebenfalls am Schmotzigen ist das Schantleaufsagen in
der Traube, wo auch unsere Schantlekapelle aufspielt.
Am Fasnetsfreitag fährt unsere Zunft zum Brauchtumsabend nach Hirschau. Abfahrt: 18.30 Uhr
Für die Hausfasnet am Fasnetsamstag suchen wir noch
Narren die mitgehen. Bitte bei Daniel Born melden.
Neu für Fasnetssamstag !
Da es auch einige nicht so närrische Einwohner gibt, die
die Narren nicht empfangen wollen, soll dieses Jahr die
Haustüre geschmückt werden oder einfach ein Besen vor
der Tür stehen. Nach dem Motto:
Habt ihr vor dem Haus einen Besen stehn, könnt ihr
euch freuen die Narren zu sehn.
Dankeschön für eure Teilnahme beim Narrentreffen in
Salzstetten.
Ein besonderes Lob gilt unseren ganz kleinen Narren, die
auf der Bühne ein super Bild abgegeben haben. Macht
weiter so!
Präsident Franz Kern mit Elferrat
SONSTIGES
Volkshochschule Oberndorf a.N.
- auf vielen Gebieten Anstöße!
Bildvortrag: „Israel-Trail – Zu Fuß vom grünen Norden Israels bis Eilat am Roten Meer“
Referent: Christian Seebauer, Vierkirchen
Termin:
Montag, 2.2.2015, 19.30 Uhr, Schwedenbau,
3. Stock (Aufzug), Vortragssaal
Eintritt:
4,- €; Schüler und Studenten: 3,- €
Englisch - A1 für pure Anfänger
Lehrwerk: Key, Cornelsen Verlag, Band 1
Leitung: Beate Popiak
Beginn:
Montag, 9.3.2015, 17.30 - 19.00 Uhr
Gymnasium, 2. Stock, Raum 257
Dauer:
15 Abende
Gebühr: 80,- € bei 10 Teilnehmern
Seepferdchen für kleine Wasserratten
von 4 – 6 Jahren
Leitung: Wilhelm Wege
Kurs 1
Beginn: Montag, 23.2.2015, 16.00 – 17.00 Uhr
Kurs 2
Beginn: Montag, 23.2.2015, 17.00 – 18.00 Uhr
jeweils Lehrschwimmbecken der GHS Bösingen, Temp. 30°C
Dauer:
je 10 Montag- und 10 Freitagnachmittage
Gebühr: 115,– € bei je 10 Kindern, (50,– € Eintritt für
die Gemeinde Bösingen sind im Preis enthalten)
Bitte Schwimmflossen mitbringen
Ziel: Erreichen des DLRG-Seepferdchen-Abzeichens.
Spielerisch lernen hier die Kids das Schwimmen und
können sich mit dem DLRG-Seepferdchen-Abzeichen wie
ein Fisch im Wasser fühlen.
Volkshochschule Oberndorf a.N.
Tel. 07423 77-1180, 9 – 12 Uhr / 14 - 17 Uhr
E-mail: vhs@oberndorf.de
Energieberatung in Oberndorf am 04.02.2015
Der Niederlassungsleiter der Energieagentur Landkreis
Rottweil und Energieberater der Verbraucherzentrale,
Herr Rolf Halter, bietet erneut Informationsgespräche zu
Themen wie Sanierung, erneuerbare Energien und Fördermittel direkt in Oberndorf an.
5
Am Mittwoch, den 04.02.2015, findet der nächste Beratungstag in Oberndorf statt. Den Termin zur kostenlosen
Beratung vereinbaren Bauherren und Sanierungswillige
direkt mit dem Büro der Energieagentur Landkreis Rottweil, Tel: 0741 4800589 oder r.halter@ea-tut.de. Die
Beratungen werden gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.
Die Beratung im Rathaus Oberndorf findet im Besprechungszimmer Nr. 225 (im zweiten Stock) statt.
DRK Ortsverein Oberndorf a.N.
Termine Februar 2015
Dienstabende der DRK Bereitschaft Oberndorf
Mo., 02.02.15, 18:00 Uhr: Thema: Notfalltraining
Reanimation
Mo., 23.02.15, 18:00 Uhr: Thema: Notfalltraining
Reanimation
Gruppenstunden des Jugendrotkreuzes
Do., 12.02.15, 18:00 Uhr
Do., 26.02.15, 18:00 Uhr
jeweils im Rotkreuzhaus, Austraße 2, Oberndorf a.N.
Turnverein Bochingen
Basar "Alles fürs Kind" und
Bücher-Basar für Erwachsene
Der Turnverein Bochingen veranstaltet am Samstag,
07. März 2015, wieder einen Basar "Alles fürs Kind", sowie einen Bücher-Basar für Erwachsene auf Kommissionsbasis. Der Verkauf findet von 11.00 - 13.00 Uhr in der
Turnhalle statt.
Verkauft werden Frühjahr-/Sommerbekleidung bis Größe
164, Babyausstattung, Spielsachen aller Art, Kinderwagen, Autositze, Maxi Cosi, Fahrräder, Dreirad und vieles mehr, sowie Bücher für Erwachsene.
Ebenso wird auch Kaffee und Kuchen angeboten (auch
zum Mitnehmen).
Verkaufslisten gibt es am Dienstag, 10.02., 24.02. und
03.03.2015 von 17.00 – 18.00 Uhr; sowie am Freitag,
20.02. und 27.02.2015 von 17.00- 18.00 Uhr im Vereinszimmer der Turnhalle.
Infos gibt es bei Gabi Federer, Tel. 07423 / 1224 und bei
Andrea Maier, Tel. 07423 / 1477.
Kleintierzuchtverein Z 120 Oberndorf e.V.
31.01. – 01.02.2015:
Bundesrammlerschau mit Landesschau in Ulm
Kursangebot des DRK:
„Lebensrettende Sofortmaßnahmen“
Der DRK-Ortsverein Oberndorf a.N. bietet am Samstag,
den 28.02.15 von 8:30-16:00 Uhr einen Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ für Führerscheinbewerber
an.
Der Kurs findet im Rotkreuzhaus in der Austraße 2 in
Oberndorf statt. Er gilt zum Erwerb der Führerscheinklassen A, A1, B, BE, M, S, L und T.
Auskunft und Anmeldung beim DRK-Kreisverband Rottweil unter Tel. 0741/479-0 oder www.kv-rottweil.drk.de
Einladung zum Musikerball
Hallo, liebe Fasnetsfreunde,
am Samstag, den 07. Februar, findet unser alljährlicher
Musikerball unter dem Motto „Superhelden – HELDEN
DEINER KINDHEIT“ statt. Beginnen werden wir wie gewohnt um 16 Uhr zum traditionellen Dämmerschoppen.
Für unsere kleinen Gäste ist auch dieses Jahr wieder gesorgt: Um 17.00 Uhr gibt es eine Filmvorführung mit dem
Film "Das kleine Gespenst" im Mehrzweckraum.
Ab 20 Uhr sorgen dann der Musikverein, der den Abend
musikalisch umrahmt und verschiedene Garden und
Tanzgruppen mit ihren Showeinlagen für gute Unterhaltung. Anschließend, ab ca. 23.00 Uhr ist dann für gute
Stimmung mit unserem DJ Tom garantiert.
Jede kostümierte Gruppe ab sechs Personen erhält von
19.00 - 21.00 Uhr eine Falsche Sekt.
Wir freuen uns auf Euer Kommen und viele kreative Kostüme!
Euer Musikverein Hochmössingen
Einladung zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Kreisbauernverbände
Rottweil e. V. und Tuttlingen e.V.
am Samstag, 21.02.2014 um 13.30 Uhr in der Turn- und
Festhalle in Aldingen-Aixheim.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht – Kreisobmann Wilhelm
Schöndienst
2. Bericht aus der KreislandFrauenarbeit – Kreisvorsitzende Esther Messner
3. Geschäftsbericht 2014 – Geschäftsführer Gerd Manger
4. Vorstellung des neuen Kreisgeschäftsführers
5. Grußworte der Gäste
6. Hauptreferat: Leistungsträger Landwirtschaft – für
Wochenmarkt und Weltmarkt.
Es spricht:
Christian Schmidt, Bundesminister
für Ernährung und Landwirtschaft
7. Aussprache
8. Schlusswort – Kreisobmann Manfred Haas
Die Kreisbauernverbände Rottweil e.V. und Tuttlingen
e.V. würden sich freuen, wenn Sie die Teilnahme an diesem Bauerntag ermöglichen könnten und damit gleichzeitig Ihre Verbundenheit zur Berufsorganisation und der
hiesigen Landwirtschaft zum Ausdruck bringen.
gez. Wilhelm Schöndienst
Kreisobmann
gez. Manfred Haas
Kreisobmann
6
Katholische Kirchengemeinde St. Urban
in Beffendorf
Freitag, 30.01.2015
15.00 Uhr bis 20.00 Uhr: Treffen der Firmlinge im
Gemeindehaus
19.00 Uhr Abendmesse mit besonderem Gedenken
an Josef und Hildegard Klausmann;
Franziska Staiger
Sonntag, 01.02.2015 - 4. Sonntag im Jahreskreis
09.00 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Lichtsegen und
Kerzenweihe
Mittwoch, 04.02.205
07.45 Uhr Schülermesse für die Klassen 1 – 4
Donnerstag, 05.02.2015
19.00 Uhr Rosenkranzgebet um geistliche Berufe
Sonntag, 08.02.2015 - 5. Sonntag im Jahreskreis
09.00 Uhr Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken
an Verstorbene der Familie Benz;
Margot Graf; Maria Wagner; Gisela Werner;
zugl. Kinderkirche im Gemeindehaus.
Die Kollekte ist für die Renovierung der
Kirche bestimmt.
„Cafe Pfarrgässle“
Am Sonntag, 01.02.2015, ist das „Cafe Pfarrgässle“ von
14.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.
Zur Kinderkirche diesen Sonntag, 01.02.2015, sind alle
Kinder ab 3 Jahren herzlich eingeladen. Warum wir
40 Tage nach Weihnachten "Mariä Lichtmess"
feiern und was es mit dem Blasius-Segen auf
sich hat, das erfahren wir in der Kinderkirche diesen Monat.
Beginn ist um 9.00 Uhr im Gemeindehaus.
Das Kiki-Team freut sich auf Euch!
Katholisches Bildungswerk
Am kommenden Dienstag, den 03.02., findet kein
Kursabend ”Beweglich bleiben - flexibel werden” statt.
Die nächsten Termine im Februar sind am 10.02. und
24.02. wie immer um 18 Uhr im Gemeindehaus.
Kandidaten für den Kirchengemeinderat
gesucht!
Wir suchen Frauen und Männer für den Kirchengemeinderat und Sie können uns helfen!
Am 15. März 2015 wählen wir in unserer Gemeinde den
Kirchengemeinderat. Wir suchen dafür Kandidaten und
Kandidatinnen. Es gibt viele Personen, die in Frage
kommen, in den nächsten 5 Jahren in unserer Kirchengemeinde mitzuwirken. Sie können uns helfen, sie zu
finden.
Wen schlagen Sie vor? Fällt Ihnen jemand ein, den Sie
für geeignet halten, im Kirchengemeinderat mitzuarbeiten?
Am Schriftenstand finden Sie eine Vorschlagsbox und
die dazugehörigen Kandidatenvorschlagszettel. Tragen
Sie den Namen ein und werfen Sie den Kandidatenvorschlag in die aufgestellte Vorschlagsbox. Der Vorschlagende bleibt natürlich anonym.
Die Mitglieder des Wahlausschusses werden die vorgeschlagenen Personen befragen und rechtzeitig bekannt
geben, welche Kandidatinnen und Kandidaten am 15.
März 2015 zur Wahl stehen.
Öffnungszeiten des Pfarreibüros:
Am Montag und Mittwoch ab 19.15 Uhr.
Tel. u. Fax: 3439,
E-Mail: StUrban.Beffendorf@drs.de
ANZEIGEN
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
20
Dateigröße
482 KB
Tags
1/--Seiten
melden