close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - SRG Ravensburg

EinbettenHerunterladen
Ralf Hüb­ner wird Schiedsrichter Obmann
Hauptversammlung der SRG Ravensburg in Reute - Davor Slisuric wird Stellvertreter
Von Klaus Eichler 30. Januar 2015
Reute - Ralf Hübner wurde in Reute bei der Jahreshauptversammlung der FußballSchiedsrichtergruppe (SRG) Ravensburg für drei Jahre zum Obmann gewählt. Nach dem Tod
von Manfred Nunnenmacher, der im November 2013 im Alter von 73 Jahren nach schwerer
Krankheit verstorben war, leitete der 51-Jährige die Gruppe zuletzt kommissarisch.
Zwischen 1991 und 1994 war Ralf Hübner schon einmal Obmann der SRG Ravensburg. Die
Schwerpunkte in der neuen Amtszeit in den nächsten drei Jahren werden laut Hübner die
Qualifizierung und Förderung von talentierten Schiedsrichtern sein, die Qualität der
Unparteiischen weiter zu verbessern, sowie der weitere Aufbau des 2014 gegründeten
Fördervereins. Dieser soll regelmäßig Spenden sammeln für die Anschaffung neuer
Sportbekleidung und das Ziel, den Schiedsrichter-Beitrag abzuschaffen.
Schwierige Zeit gemeistert
Hübner blickte vor seiner Wahl auf schwierige Monate zurück. "Von einer Sekunde auf die
andere war nichts mehr so, wie es war", sagte er zum plötzlichen Tod von Manfred
Nunnenmacher. Von heute auf morgen musste der bisherige Stellvertreter die SRG
Ravensburg übernehmen und auf Kurs halten. "Vieles musste improvisiert werden, fehlende
Unterlagen konnten nicht mehr beschafft werden - eine Übergabe fand schlichtweg nicht
statt", sagte Hübner. 15 Monate sind seitdem vergangen, hinter dem 51-Jährigen "liegt eine
schwierige Zeit", wie er sagte, "in der ich auch oft ans Aufhören dachte". Was vor mehr als
einem Jahr als Notlösung begann, fand jetzt mit seiner Wahl zum Obmann doch noch ein
glückliches Ende. "Wir waren uns schon damals einig, dass ich das alleine niemals schaffen
kann", sagte Hübner, der die Aufgaben jetzt auf mehrere Schultern im Ausschuss verteilte.
Nach langer Zeit ohne echte Führung kehrt wieder so etwas wie Normalität bei den
Schiedsrichtern ein. 183 Schiedsrichter, darunter sechs weibliche, umfasst die SRG
Ravensburg. Mehr als die Hälfte der Schiedsrichter ist unter dreißig Jahre alt, und auf die baut
der neue Obmann, nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch außerhalb.
"Seit 2012 besetzen wir das traditionsreiche Schussenpokalturnier ausschließlich mit jungen
Schiedsrichterteams", sagte Hübner, "die Jungen wollen Verantwortung übernehmen, das
zeigt sich jetzt auch am neuen Ausschuss." Maßgeblichen Anteil an diesem Trend habe Davor
Slisuric, der neue Stellvertreter von Ralf Hübner. "Durch gezielte Maßnahmen wie
Werbeveranstaltungen, Informationsabende bei den Vereinen oder den Schussenpokal
konnten wir viele begeistern", sagte Hübner. In Sachen Nachwuchs gehe es also wieder
aufwärts. 105 Schiedsrichter konnte man in den letzten drei Jahren ausbilden, "83 davon sind
immer noch dabei", sagte Hübner nicht ohne Stolz. In der vergangenen Saison mussten mehr
als 3300 Spiele besetzt werden. Daran, dass der Oberligist FV Ravensburg wegen fehlender
Schiedsrichter auch in der Spielzeit 2013/2014 mit 3206 Euro Bußgeld erneut Spitzenreiter im
Kreis war, könnte sich bald etwas ändern, denn über einen Neulingskurs brachte der FVR fünf
neue Schiris auf den Weg.
Im neuen Schiedsrichterausschuss gibt es nur wenige Veränderungen. Neu dabei sind
Dominic Reichle, der von Jugendeinteiler Klaus Nadler die E- und D-Junioreneinteilung
übernimmt, sowie André Wagner, der das Amt des Schatzmeisters von Karl Pferdt
übernimmt, der dafür in den erweiterten Ausschuss rückt. Ausgeschieden ist Tim Weber, er
bleibt der Gruppe aber im erweiterten Ausschuss erhalten. Ebenfalls neu ist Thomas Adler.
Ausschuss SRG Ravensburg
183 Schiedsrichter hat die SRG Ravensburg aktuell, darunter sechs weibliche und 13 passive
Obmann und Einteiler Aktive:
Ralf Hübner
Stv. Obmann: Davor Slisuric
Einteiler Jugend: Klaus Nadler (A- bis C-Junioren), Dominic Reichle (D- bis E-Junioren)
Schriftführer: Jochen-Michael Beck
Schatzmeister: Andrè Wagner
Internet: Toni Pfuhl
Beobachtung und Coaching:
Manfred Nunnenmacher jun. und Andreas Reichle
Erweiterter Ausschuss: Paul Jung, Thomas Adler, Andreas Börner, Karl Lämmle, Tim Weber,
Darwin Veser, Karl Pferdt 
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
115 KB
Tags
1/--Seiten
melden