close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Elternbrief - 2. Halbjahr - Februar - Heinrich-Kraft

EinbettenHerunterladen
HEINRICH - KRAFT - SCHULE
INTEGRIERTE GESAMTSCHULE
- EINE SCHULE FÜR ALLE Fachfeldstraße 34
Tel 069/ 212-48994 + 48995
60386 Frankfurt
Fax 069/212-49110
eMail: poststelle.heinrich-kraft-schule@stadt-frankfurt.de
www.Heinrich-Kraft-Schule.de
___________________________________________________________________________________________
Elternbrief zum 2. Schulhalbjahr 2014/2015
Sehr geehrte Eltern,
liebe Erziehungsberechtigte,
ich möchte mich herzlich im Namen der Schulgemeinde für Ihre Unterstützung
(Kuchenspenden, Kuchenverkauf u.Ä.) am Tag der offenen Tür bedanken.
1. Personalveränderungen
Die Heinrich-Kraft-Schule ist derzeit zwar optimal mit Unterrichtsstunden versorgt,
aber wir haben einige Vertretungsfälle.
•
Unsere Stufenleiterin Tamara Schmidt-Willenborg wird bis zum 15. Juni 2015
in Elternzeit sein. Die Aufgaben als Stufenleiterin werden von Renate Kaufhold
und mir übernommen.
•
Frau Renate Kaufhold wird aufgrund ihrer Knieoperation und den
anschließenden Therapien bis zu den Osterferien nur montags bis mittwochs
in der Schule sein.
•
Unser stellv. Schulleiter Olaf Goinar hat ebenfalls eine Knieoperation auf sich
nehmen müssen und wird nach den Osterferien hoffentlich wieder fit sein. Die
Vertretungs- und Stundenplanung wird in der Zeit von Frau Irene Soff
übernommen.
•
Herr Dennis Rahmann ist bis zu den Osterferien in Elternzeit. Die
Klassenführung übernimmt Frau Ruta Amaniel in dieser Zeit.
•
Als Ersatz bezüglich der Elternzeit von Andrea Stelter, des gesundheitlichen
Ausfalls von Olaf Goinar und diverser Reduzierungen konnten wir Alexander
Barchanski (Fächer: Sport und Englisch), Frau Saskia Rothe (Fächer:
Biologie, Chemie und Physik), Sarah Düttmann (Fächer: Biologie und
Französisch) und Herrn Stephan Pohl (Fächer: Physik, Chemie) mit
Vertretungsverträgen einstellen.
•
Herr Peter Schroth und Frau Cornelia Wicker-Harrer sind zum Halbjahr
pensioniert worden. Ihre Planstellen sollen von Herrn Kim Klaus und Frau
Julia Gerstner übernommen werden.
•
Die Klassenführung der 8c von Peter Schroth wird bis zu den Sommerferien
von Frau Stephanie Bernbeck übernommen.
•
Frau Fatma Kilicer befindet sich ebenfalls in Elternzeit, die Klassenleitung der
9b wird von Anna Cifti-Drago (Fächer: Englisch und Deutsch) übernommen.
2. Termine
Elternsprechtag:
Am Dienstag, dem 10. Februar 2015, findet in der Zeit von 17 – 20 Uhr der
Elternsprechabend an unserer Schule statt. Bitte lassen Sie sich rechtzeitig Termine
über Ihre Kinder bei den Lehrkräften geben.
Die 10. Klassen haben in der Woche vom 9. – 13. Februar 2015 die Präsentation
ihrer Hausarbeit und damit Unterricht nach gesondertem Plan.
Rosenmontag und Faschingsdienstag:
Am Montag, dem 16. Februar und am Dienstag, dem 17. Februar 2015, ist
schulfrei. Die Unterrichtsstunden von Faschingsdienstag wurden vorgearbeitet.
Die 7. Klassen werden in der Woche vom 9. bis zum 13. März 2015 ihr
Sozialpraktikum absolvieren.
Die 8. Klassen sind in der Zeit vom 2. bis 20. März 2015 im Betriebspraktikum.
Die Osterferien beginnen am Freitag, dem 27. März 2015, nach der 3. Stunde
Den aktuellen Terminplan können Sie jederzeit auf unserer Homepage www.heinrichkraft-schule.de einsehen.
3. Homepage
Seit diesem Schuljahr haben wir eine von Herrn Dennis Rahmann neu gestaltete
Homepage. Auf dieser finden Sie aktuelle Informationen, unser pädagogisches
Konzept, Termine und vieles mehr.
Über Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge würden wir uns sehr freuen.
4. Sommerferien
Bitte beachten Sie bei Ihrer Urlaubsplanung die Ferientermine. Die Kinder sind bis
zum Beginn der Ferien schulpflichtig. Zur Planung hier die nächsten Ferientermine:
Schuljahr 2014/2015
Osterferien
30.03. - 11.04.2015
Sommerferien
27.07. - 04.09.2015
Schuljahr 2015/2016
Herbstferien
19.10. - 31.10.2015
Weihnachtsferien
23.12. - 09.01.2016
Osterferien
29.03. - 09.04.2016
Sommerferien
18.07. - 26.08.2016
Schuljahr 2016/2017
Herbstferien
17.10. - 29.10.2016
Weihnachtsferien
22.12. - 07.01.2017
Osterferien
03.04. - 15.04.2017
Sommerferien
03.07. - 11.08.2017
5. Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit
Das Hessische Kultusministerium hat entschieden, dass das Verlassen des
Schulgeländes ohne Genehmigung der Schule während der Unterrichtszeit und in
den Pausen aus pädagogischen und aus rechtlichen Gründen nicht gestattet ist,
Schülerinnen und Schüler, die sich hieran nicht halten, verlieren u.U. bei einem
Unfall während dieser Zeit den gesetzlichen Versicherungsschutz.
Die Schule darf Schülerinnen und Schülern ab der Jahrgangsstufe 5 nur in
begründeten Ausnahmefällen das Verlassen des Schulgeländes gestatten, wenn die
Eltern dies unter Angabe des Grundes vorher schriftlich beantragen. Im Sinne des
Gesetzes heißt das, dass das Verlassen des Schulgeländes nur in Ausnahme- bzw.
Einzelfällen und unter Berücksichtigung nachvollziehbarer und stichhaltiger Gründe
genehmigt werden darf und kann. Nicht stichhaltig und damit nicht zu gestatten wäre
deshalb z.B. das Verlassen des Schulgeländes während der Mittagspause und vor
dem Nachmittagsunterricht, um in der in der Nähe der Schule gelegenen Wohnung
zu Mittag zu essen.
6. Unfallschutz bei Rauferei und Schlägerei
(Schul-Newsletter 1/2009 der Unfallkasse Hessen)
„Im Schulalltag kommt es zwischen Schülern nicht selten zu Raufereien und
handgreiflichen Auseinandersetzungen. Die Unfallkasse prüft in jedem Einzelfall, ob
zwischen der Ursache der Auseinandersetzung und dem Besuch der Schule ein
unmittelbarer Zusammenhang besteht, denn nur dann besteht gesetzlicher
Unfallschutz. 10-jährige Schüler haben in der Regel aber noch nicht die erforderliche
Einsichtsfähigkeit für ihr Handeln. Diese Altersgruppe steht somit grundsätzlich auch
bei Raufereien unter Versicherungsschutz. Bei älteren Schülern sieht das anders
aus: Sobald private oder eigenwirtschaftliche Gründe die Ursache für den Streit
bilden, besteht kein Versicherungsschutz.“ (Seite 2, Schul-Newsletter 1/2009)
7. Wertsachen in der Schule
Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass Handys/Smartphones, MP3Player und andere Wertsachen, die in der Schule nicht unterrichtsnotwendig sind,
nicht durch eine Versicherung des Schulträgers bei Verlust abgesichert sind. Es ist
auch wichtig, Wertsachen (z. B. Geldbörsen) grundsätzlich nicht in abgestellten
Taschen zurückzulassen. Vor Beginn des Sportunterrichtes besteht die Möglichkeit,
Wertgegenstände der Sportlehrkraft zur Aufbewahrung zu geben.
8. Girls‘- und Boys‘-Day
Der nächste Girls‘-and-Boys‘-Day findet am Donnerstag, dem 23. April 2015, statt.
Hinweise zum Girls‘- und Boys‘-Tag finden Sie unter folgender Adresse: www.girlsday.de
9. Persönliche Daten im Internet schützen – Infomaterial für Schulen und
Eltern
(Amtsblatt des HKM 7/09, Seite 396)
Beim Chatten, dem Einrichten von Online-Profilen bei sozialen Netzwerken oder bei
der Teilnahme an Gewinnspielen – überall werden Kinder nach persönlichen
Informationen gefragt. Dabei gehen sie mit ihren eigenen Daten oft zu sorglos um.
Stehen persönliche Daten erst im Internet, sind diese unkontrollierbar und Gefahren
wie Cyber-Bullying, Zusendung jugendgefährdender Inhalte oder sexuelle
Belästigung drohen. Mit Unterstützung des Bundesfamilienministeriums startet die
Aufklärungs-kampagne „SCHAU HIN!“ zum Schutz von persönlichen Daten von
Kindern im Internet. „SCHAU HIN!“ stellt den Schulen kostenlos folgende Materialien
zur Verfügung, die dabei helfen sollen, Eltern zu informieren:
●
Der Infoflyer „Schutz der persönlichen Daten Ihrer Kinder im Netz“ mit Tipps
und Hilfe-stellung steht auf der Website www.schau-hin.info/schulen zum Download
bereit oder kann in der gewünschten Stückzahl online oder über die Hotline 0304000 599 59 kostenlos bestellt werden.
Wir wünschen Ihren Kindern viel Erfolg im 2. Halbjahr.
Sollten Sie Fragen und/oder Anregungen haben erreichen Sie mich unter:
Kontaktdaten:
christine.georg@stadt-frankfurt.de
Tel. 069 212 48887 (Durchwahl)
Mit freundlichen Grüßen
Christine Georg
(Schulleiterin)
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
98 KB
Tags
1/--Seiten
melden