close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Impulsprogramm Salzburg 2015

EinbettenHerunterladen
Salzburg, 29. Jänner 2015
ÖAAB-Obmann NR Asdin El Habbassi:
Das Impulsprogramm Salzburg 2015:
unmissverständliches Zeichen der Tatkraft
ÖAAB Salzburg begrüßt das Konjunkturprogramm Haslauers sowie die
damit verbundenen klaren Signale an den heimischen Arbeitsmarkt.
„Die heutige Antwort von LH Wilfried Haslauer und seinem Regierungsteam auf die
Herausforderungen des Arbeitsmarktes und der Wirtschaftssituation insgesamt ist goldrichtig: das
Impulsprogramm des Landes, das soeben präsentiert wurde, sichert Arbeitsplätze und stärkt die
Wirtschaft: eine gesunder Mix aus Baumaßnahmen, Einrichtung von Infrastruktur und Ankurbeln
der Wirtschaft wird mit erheblichen Mitteln des Landes ermöglicht. Ich begrüße diese Initiativen
außerordentlich“, sagt ÖAAB-Obmann NR Asdin El Habbassi.
Die Situation auf dem Salzburger Arbeitsmarkt mag noch immer besser sein als in anderen
Bundesländern, doch weist der Trend auf eine mittelfristige Verschärfung der Situation hin. Darauf
müsse rechtzeitig und mit Schwerpunkten reagiert werden: „Da ist es richtig, dass das Land nun
gezielt steuernd eingreift und ein unmissverständliches Signal der Tatkraft an die Salzburgerinnen
und Salzburger aussendet. Mit Halbherzigkeit könnte derzeit kaum etwas erreicht werden. Das
Land Salzburg handelt proaktiv, indem trotz angespannter Finanzsituation Impulse für die Zukunft
gesetzt werden. Die Schaffung von neuem Wohnraum, die Investition in Infrastruktur und in Bauten
für neue Einrichtungen im Land schafft Arbeit und zugleich positive Perspektiven für die Zukunft.“
Handschrift der ÖVP: nicht auf Kosten kommender Generationen
Asdin El Habbassi begrüßt die Investitionen in die Spitälermodernisierung: „Bei den Spitälern zeigt
sich auf mehrfache Weise, dass die ÖVP in der Landesregierung erhebliche Energie in die Zukunft
investiert. Neben dem Erarbeiten einer für alle Seiten akzeptablen Lösung für die Gehälter werden
gleichzeitig Versäumnisse aus der Vergangenheit überwunden. Der Plan von LH Wilfried Haslauer,
die zukünftigen Generationen nicht zusätzlich zu belasten, wird aufgehen“, ist Asdin El Habbassi
überzeugt. Es sei stets eine Forderung des ÖAAB Salzburg gewesen, das Leben heute nicht auf
Pump und damit als Bürde für unsere Kinder zu finanzieren.
„Der Standort Salzburg wächst mehr und mehr zusammen. Für die Sicherung der Arbeitsplätze ist
es von großer Bedeutung, dass mit den Planungsarbeiten für die EuRegio-Bahn heuer begonnen
werden kann und dieses Projekt zügig vorangetrieben wird. Dass gleichzeitig der Bau des
Gitzentunnels nicht vergessen wird, wertet Asdin El Habbassi ebenfalls als positives Signal für die
Jahre, die vor uns liegen.
„Ich hoffe, dass die Signale des Pakets – z.B. für die Förderung von Mietwohnbau aber auch für
Eigenheime – richtig verstanden werden: als Hebel für mehr Wohlstand in unserem Land, als
Impulsgeber und als Signal für Unternehmen, auf Innovation, Tatkraft und vor allem die Mitarbeiter
zu setzen. Am heutigen Tag ist ein besonders positives Zeichen für die Zukunft unseres Landes und
die Salzburger Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gesetzt worden. Und das, ohne den Pfad
der Budgetkonsolidierung zu verlassen“, sagt ÖAAB-Obmann NR Asdin El Habbassi abschließend.
ÖAAB-Landesorganisation Salzburg  Merianstraße 13  5020 Salzburg  T: 0662 / 87 17 52
Medienkontakt: LGF Robert Haimerl  M: 0664/120 20 06  robert.haimerl@oeaab-sbg.at  www.oeaab-sbg.at
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
197 KB
Tags
1/--Seiten
melden