close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download (PDF, 2.9MB) - duisburg

EinbettenHerunterladen
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
sondern informiert die Bürger dieser Stadt auch aktiv über Früherkennungsmaßnahmen und Therapiemöglichkeiten.
an keiner anderen einzelnen Krebsart erkranken so viele Menschen
wie an Darmkrebs. Deutschlandweit sind jedes Jahr rund 63.000
Frauen und Männer betroffen und ca. 26.000 sterben daran. In Duisburg wird jedes Jahr ca. 500 Mal die Diagnose Darmkrebs gestellt und
200 Menschen unserer Stadt versterben an diesem Tumorleiden.
Die Benefizveranstaltung (Eintrittspreis 98.-€ pro Person inkl.
Showprogramm und Buffet) zugunsten des Vereins „Duisburg gegen
Darmkrebs e.V.“ am 28. März 2015 im Theater Duisburg, soll in unserer Stadt ein Zeichen setzen im Kampf gegen Darmkrebs. Dieses
Event ist eine gemeinsame Aktion des Vereins „Duisburg gegen
Darmkrebs“, der Stiftung Lebensblicke, der Selbsthilfeorganisation
„Deutsche ILCO e.V.“– Region NiederRhein-WestMünsterland, der
Stadt Duisburg und vielen anderen Unterstützern. Wir würden uns
freuen, wenn auch Sie mit Ihrer Teilnahme diese gemeinsame Initiative unterstützen würden.
Das müsste nicht sein! Denn keiner anderen Tumorerkrankung kann
durch Vorsorgeuntersuchungen so gut vorgebeugt werden wie
dem Darmkrebs. Darmkrebs ist die einzige Krebsart die vor ihrer
Entstehung Vorboten bildet (Polypen). Werden diese bei einer Vorsorgedarmspiegelung entdeckt und abgetragen, kann der Ausbruch von
Darmkrebs verhindert werden. Der Verein „Duisburg gegen Darmkrebs“, dem Darmkrebsexperten aus ganz Duisburg angehören und
bei dem jeder als Mitglied herzlich willkommen ist, setzt sich u.a. für
die Darmkrebsfrüherkennung ein. Er hat sich zum Ziel gesetzt, nicht
nur Ansprechpartner für Betroffene und deren Angehörigen zu sein,
Dr. med. Alexander Meyer
1. Vorsitzender des Vereins „Duisburg gegen Darmkrebs“
BENEFIZGALA 28. MÄRZ 2015 – STADTTHEATER DUISBURG
PROGRAMM:
ab 16.00 Uhr Einlass und Sektempfang
17.00 Uhr Eröffnung Jan Hofer
Grußworte Schirmherr Dr. Ralf Krumpholz
17.15 Uhr Showact Judy Rafat
„Duisburg gegen Darmkrebs – Idee und Hintergründe
einer Gemeinschaftsaktion“
Dr. Alexander Meyer
17.30 Uhr Im Interview – Andrea Vens
Dr. med. Dieter Weber, Moderation Jan Hofer
18.00 Uhr „Stiftung Lebensblicke – eine Erfolgsgeschichte“
Prof. Dr. Jürgen Riemann
18:15 Uhr Showact Dirk Scheffel
18:30 Uhr Kabarettist Prof. Okko Herlyn
19.00 Uhr Schlusswort Jan Hofer
19.10 Uhr Showact Judy Rafat
19:15 – 20:30 Uhr Abendessen mit musikalischer Untermalung
20:30 Uhr Tombola
Im Anschluss Gemütlicher Ausklang und Zeit für Gespräche
Eintritt: 98 Euro p.P. inkl. Buffet
JUDY RAFAT
DIRK SCHEFFEL
OKKO HERLYN
JAN HOFER
BENEFIZGALA
28. März 2015 – Stadttheater Duisburg
Unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsdezernent Dr. Ralf Krumpholz
EINLADUNG
Ein Gemeinschaftsprojekt:
Ev. Krankenhaus BETHESDA || Johanniter-Krankenhaus Rheinhausen || Ev. Klinikum Niederrhein || Malteser Rhein-Ruhr GmbH ||
Helios Kliniken Duisburg || Klinikum Duisburg || Kommunale Gesundheitskonferenz Stadt Duisburg ||
LebensBlicke Stiftung Früherkennung Darmkrebs || Deutsche Ilco || MVZ Professor Friedrichs und Kollegen GmbH ||
Gastroenterologische Praxis Zerfaß
ANFAHRT THEATER DUISBURG
Mit dem Auto
Aus Norden: A3 bis Autobahnkreuz Kaiserberg, A40 Richtung Venlo bis
Kreuz Duisburg, danach auf die A59 Richtung Düsseldorf bis Ausfahrt Duissern. Ausfahrt rechts. Nächste sofort wieder links. Den Wegweisern zum
Theater folgen.
Aus Süden: A59 Richtung DU-Nord/Dinslaken bis Ausfahrt Duissern. Ausfahrt rechts, nächste Ampel rechts. Wegweisern zum Theater folgen.
Parkmöglichkeiten: Abend- und Sonntagstarif im Parkhaus CityPalais und
König-Heinrich-Platz: Abendtarif von 18:00 Uhr bis 05:00 Uhr: 3,50 EUR
Sonntags pauschal bis 18:00 Uhr 2,50 EUR, ab 18:00 Uhr 3,50EUR
Der Preis wird automatisch berechnet.
Karte: www.duisburg.de
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
U-Bahn/Straßenbahn: U 79, 901, 903; Haltestelle: König-Heinrich-Platz
Bus: Linie 934; Haltestelle: Stadttheater
Vom Hauptbahnhof Duisburg:
Sie erreichen das Theater in ca. 10 Gehminuten.
Um Antwort wird gebeten bis zum 15. März 2015
BENEFIZGALA
28. MÄRZ 2015 – STADTTHEATER DUISBURG
Hiermit bestelle ich
Name
Adresse
Duisburg gegen Darmkrebs
Karten.
Vorname
Telefon
E-Mail
Ort/DatumStempel/Unterschrift
per Telefon (mobil): 0172 7300618 || per E-Mail: monika.scharmach@t-online.de
Bankverbindung: Apo Bank Duisburg || IBAN: DE47 3006 0601 0001 1449 79 || BIC: DAAEDEDD
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
2 965 KB
Tags
1/--Seiten
melden