close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2015 - Flyer - Sozialsprengel Leiblachtal

EinbettenHerunterladen
Zugestellt durch Post.at
Veranstalter
Leiblachtaler Familiengespräche
Vorarlberger Familienverband
Sozialsprengel Leiblachtal
Interessante Vorträge
in die Regionen
bringen
In Zusammenarbeit mit
Ehe- und Familienzentrum, Katholisches Bildungswerk
Gemeinden Eichenberg, Hohenweiler, Hörbranz,
Lochau, Möggers
Dem Land Vorarlberg ist es wichtig, dass Elternbildung
möglichst vielen Menschen in ihrer unmittelbaren Umgebung zugänglich ist. Die Familiengespräche des Familienverbands machen dies möglich und bieten in
sieben Regionen interessante Themen zu Erziehung,
Partnerschaft und Familie. Auch in diesem Jahr stehen
wieder interessante Vorträge auf dem Programm. Heuer
neu, haben sich die sieben Familiengesprächeteams entschlossen, einen gemeinsamen Vortrag anzubieten. „Den
Familienalltag locker im Griff“ so lautet das Thema von
Cordula Nussbaum, die dazu in Götzis referiert. Die Referentin verspricht, mehr Ruhe in den „kreativ-chaotischen
Alltag“ von Familien zu bringen. Was sich sicherlich alle
Familien manchmal wünschen. Die steigende Zahl der
BesucherInnen zeigt, dass das Angebot gerne angenommen wird. Damit diese Vorträge und Seminare möglichst
vielen Menschen zugänglich sind, unterstützt die Vorarlberger Landesregierung diese Vortragsreihe auch gerne
finanziell. Der Erfolg der Familiengespräche ist nicht
zuletzt der Verdienst vieler ehrenamtlich arbeitender
Teams in den Regionen. Für dieses entgegengebrachte
Engagement im Bereich der Familienbildng möchte ich
allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern meinen Dank
aussprechen.
Mit Unterstützung von
Angelika Honeder - Kinesiologie & Lernberatung, T 0664/4864670
Hörbranz
Hohenweiler
„I ka nüm!“
BEATE HUTER, 19 . FEBRUAR 2015, MÖGGERS
Das 1x1 des fairen Streitens
RITA STEININGER, 26. FEBRUAR 2015, HOHENWEILER
Facebook, Handy, Computerspiele
Den Familiengesprächen 2015 wünsche ich viel Erfolg
sowie allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern interessante und bereichernde Begegnungen.
ANDREAS PRENN, 12. MÄRZ 2015, HÖRBRANZ
Info
Vorarlberger Familienverband, Bergmannstraße 14, 6900 Bregenz
LH Mag. Markus Wallner
T 05574/47671, info@familie.or.at, www.familie.or.at
www.familie.or.at · info@familie.or.at
„I ka nüm!“ – Erschöpfungszustände
bei Papas und Mamas
Das 1x1 des fairen Streitens
Facebook, Handy, Computerspiele –
Gefahren und Risiken neuer Medien
Vortrag und Gespräch mit Mag.a Beate Huter
Vortrag und Gespräch mit Rita Steininger
Vortrag und Gespräch mit Mag. Andreas Prenn
Donnerstag, 19. Februar 2015
Donnerstag, 26. Februar 2015
Donnerstag, 12. März 2015
20.00 Uhr, Gemeindehaus, Möggers
20.00 Uhr, Hokus Foyer, Hohenweiler
20.00 Uhr, Foyer der Mittelschule, Hörbranz
Ein Kind betreuen und erziehen ist freudvoll, bereichernd und macht glücklich. Einerseits. Gleichzeitig
heißt es aber auch: Immer zuständig sein, wenig schlafen, viel diskutieren, schlichten, entscheiden, tragen,
halten und pädagogisch seinen Mann/seine Frau stehen
müssen. Alle Bedürfnisse prallen gleichzeitig auf einen
ein, und man weiß nicht, womit man anfangen soll.
Aber warum schaffen es nur alle Anderen, nur man
selbst nicht? In diesem Vortrag soll mit dem Mythos
der perfekten, immer fröhlichen Eltern aufgeräumt und
der Realität Raum gegeben werden – denn alle Eltern
kennen die Momente, in denen man einfach müde ist
vom Alltag. Gemeinsam sollen klassische Erschwernisse
im Alltag mit Kindern, aber auch typische Fallen, mit
denen wir uns manchmal selbst das Leben schwer
machen, aufgedeckt werden. In einem nächsten Schritt
werden konkrete Hilfestellungen angeboten, wie wir
unsere Kräfte wieder gewinnen können. Damit die
Familie wieder Energie und Spaß miteinander hat.
„Max hat aber angefangen!“, „Hausaufgaben sind
doof!“ – Stoff für Zoff gibt es im Alltag mit Kindern zur
Genüge: Von den Pflichten im Haushalt über Fernsehund Computerzeiten bis hin zu Schimpfwörtern,
Wutanfällen oder endlosen Streitigkeiten zwischen
Geschwistern. Rita Steininger, selbst Mutter zweier
Söhne, zeigt anhand typischer Beispiele aus dem
Familienalltag und mit Hilfe vieler konkreter Tipps,
wie Eltern ein respektvolles Miteinander in der Familie
ermöglichen. So können sie die Konflikte mit ihren
Kindern ohne Schimpfen und Strafen souverän und
gelassen meistern.
„Neue Medien machen unsere Kinder süchtig, einsam und
dumm“, behauptet der bekannte Hirnforscher Manfred
Spitzer in seinem Buch „Digitale Demenz“. Stimmt
das und ist es richtig, dass sogenannte „Ballerspiele“
unsere Kinder zu Amokläufern erziehen? Diese und
andere Fragen verunsichern uns Eltern, da neue Medien
für unsere Kinder einen immer größeren Stellenwert
einnehmen. Welche Fernsehsendungen sind für Kinder
geeignet? Wann soll ich meinem Kind eine Spielkonsole
bzw. ein Handy kaufen? Welche Programme und Spiele
sind altersgerecht? Wann ist das richtige Alter für den
Einstieg ins Internet? Was mache ich, wenn mein Kind
nur noch am Fernseher, an der Spielkonsole oder im
Internet „hängt“? Wie reagiere ich auf pornografische
Inhalte?
Der Vortrag soll Eltern vor allem die Angst vor diesem Thema nehmen und praxisnah vermitteln, was
Eltern über neue Medien wissen müssen und welche
Erziehungsgrundsätze sich bewährt haben.
Mag.a Beate Huter, Dipl. Kinder-
Rita Steininger, Studium der
Mag. Andreas Prenn, Leiter der
krankenschwester, Klinische und
Ethnologie (M.A.), Journalisten-
Supro – Werkstatt für Suchtpro-
Gesundheitspsychologin,
ausbildung, ist freie Lektorin und
phylaxe, Obmann des Vorarlberger
Supervisorin i.A.
Autorin erfolgreicher Sachbücher
Familienverbandes und Vater von
zu den Themen Gesundheit, Erzie-
3 Kindern.
hung und kindliche Entwicklung.
Die Mutter von zwei Söhnen lebt
und arbeitet in München.
Eintritt: k 5,- / 8,- für Paare mit dem Familienpass
Eintritt: k 5,- / 8,- für Paare mit dem Familienpass
Eintritt: k 5,- / 8,- für Paare mit dem Familienpass
oder Mitgliederkarte des Vorarlberger Familienverbandes
oder Mitgliederkarte des Vorarlberger Familienverbandes
oder Mitgliederkarte des Vorarlberger Familienverbandes
k 7,- / 10,- für Paare
k 7,- / 10,- für Paare
k 7,- / 10,- für Paare
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 053 KB
Tags
1/--Seiten
melden