close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Produktsicherheitsgesetz

EinbettenHerunterladen
STANDARDIZATION
SERVICES
Die Welt braucht Normen.
SHOP
Das Produktesicherheitsgesetz
– von der Theorie zur Anwendung
SNV-SEMINARE
Gesetzliche Pflichten: Vor und nach
Inverkehrbringung von Produkten
DATUM
Mittwoch, 28. Januar 2015
09.00 Uhr bis 16.30 Uhr
VERANSTALTUNGSORT
Hochschule Luzern – Wirtschaft
Zentralstrasse 9, Raum 208
CH-6002 Luzern
SEMINARLEITUNG
Dr. Alexander Jaecklin
Euro Risk Limited, Zürich
Dieses Seminar ist Bestandteil des
Lehrgangs „Der Produktrisikomanager“. Mehr Informationen dazu
unter www.snv.ch.
www.snv.ch
Programm
08.45
Registrierung der Teilnehmenden
09.00
Begrüssung
09.15
Produktesicherheitsgesetz (PrSG), Produktehaftungsgesetz (PrHG),
Vertragshaftung(OR)
• Voraussetzungen und Pflichten der Inverkehrbringung von Produkten
• Strafrechtliche und zivilrechtliche Aspekte
• Versicherung von Schadens- und Haftungsforderungen
• Fallbeispiele
10.15
Pause
10.30
Produktspezifikation und Compliance
• Spezifikation (Zeichnungen, zugesicherte Eigenschaften)
• Zweckbestimmung (bestimmungsgemässer Gebrauch)
• Rechtliche Anforderungen, Normen
• Stand der Technik und Wissenschaft
• Produkt-Risikomanagement
• Machbarkeitsprüfung
• CE - Auslegungsprüfung (Design examination)
• Technische Dokumentation
12.00
Mittagspause
13.00
Herstellung und Verifikation
• Lieferanten (Rohstoffe, Halbfabrikate, Einbauteile)
• Unterauftragnehmer (Prozessfähgkeit)
• Herstellprozess (Prozessfähigkeit)
• Qualitätsmanagementsystem (ISO 9001)
• Aufzeichnungen und Rückverfolgbarkeit
• EC - Baumusterprüfung (Product examination)
• Gebrauchs- und Anwendungsprüfung (Usability)
• Verifikation & Validierung
14.30
Pause
14.45
Inverkehrbringung und Marktbeobachtung
• Betriebsanleitung (Gebrauchsanweisung, Einbauanleitung)
• Warnungen (bestimmungswidriger Gebrauch)
• Produktbeobachtung (Gebrauchsdauer)
• Reklamationen und CAPA
• Verträge und Haftungseinschränkungen (AGB, QSV, Lizenzen)
• Dienstleistungen, Unterhalt und Retrofit, Engineering
• Produktrückruf, Krisenmanagement
16.15
Schlussdiskussion
16.30
Ende des Seminars
Programmänderungen vorbehalten.
Allgemeine Informationen
INHALT
Im Rahmen dieses Intensiv-Seminars werden die
Voraussetzungen und Pflichten des Inverkehrbringers von Produkten erarbeitet und dazu praxisnahe Vorlagen und Prüflisten abgegeben. Es wird
aufgezeigt, welche Produktinformationen zum
Nachweis der Konformität erforderlich sind. Das
Seminar orientiert sich an den gesetzlichen Anforderungen des Produktesicherheitsgesetzes
(PrSG), des Produktehaftpflichtgesetzes (PrHG)
und des Vertragsrechtes (OR). Diese gesetzlichen
Anforderungen werden anhand von Fallbeispielen
und praxistauglichen Vorlagen für den Praktiker
und/oder Nicht-Juristen erläutert. Das Seminar
nimmt das Konzept des „Design for regulatory
compliance“ (Entwicklung zur Rechtskonformität)
auf und zeigt, wie die Zulassungsverfahren durch
interne Prozessoptimierung effizient erreicht werden können (Time to market). Ebenfalls werden die
Massnahmen zur Abwehr der Haftung für Produkte aufgezeigt.
Der Fokus des Seminars liegt in der Praxis und befähigt den Teilnehmenden zu Entscheidungsfähigkeit innerhalb des Unternehmens.
ZIEL
Das Seminar soll die mit der Entwicklung und Inverkehrbringung von Produkten beauftragten Verantwortlichen befähigen, die Marktprozesse zu
beherrschen und die Rechtskonformität sicherzustellen.
ZIELPUBLIKUM
Das Intensiv-Seminar richtet sich an die Verantwortlichen der obersten Leitung (Geschäftsführung) und diejenigen die mit Innovationen
(Entwicklung, Konstruktion, Qualitätsmanagement) und deren Inverkehrbringung (Marketing,
Vertrieb) beauftragt sind.
SEMINARLEITUNG
Dr. Alexander Jaecklin
Risikomanager
Euro Risk Limited, Zürich
Dr. Alexander Jaecklin ist Risikoberater bei der
Euro Risk Limited in den Bereichen Produktsicherheit und Produkthaftung. Zuvor war er
20 Jahre im Risikomanagement einer globalen
Industrieversicherung tätig. Dort arbeitete er in
den Gebieten Produkthaftung, Haftpflichtschäden
und Produktrückrufe, vorwiegend für Pharma- und
Medizinprodukte, Nahrungsmittel, Maschinen
sowie chemisch-technische Produkte.
Eckdaten
KURSORT
Mittwoch, 28. Januar 2014
09.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Hochschule Luzern – Wirtschaft
Zentralstrasse 9, Raum 208
CH-6002 Luzern
TEILNAHMEGEBÜHR
CHF 670.– für SNV-Mitglieder
CHF 790.– für Nichtmitglieder
(exkl. 8,0% MwSt.)
Die Teilnahmegebühr schliesst Seminarunterlagen
und ganztägige Verpflegung ein. Bei einer Anmeldung von mehreren Teilnehmenden aus einem Unternehmen werden für den ersten Teilnehmenden
die vollen Seminarkosten fällig. Den weiteren
gewähren wir einen Rabatt von 15%.
GESETZ INKLUSIVE
Produktesicherheitsgesetz
Bundesgesetz über die Produktehaftpflicht
Verordnung über die Produktesicherheit
ANMELDESCHLUSS
5. Januar 2015. Anmeldung nach Anmeldeschluss
ist möglich. Die Teilnehmenden erhalten eine
schriftliche Anmeldebestätigung.
RÜCKZUG DER ANMELDUNG
Abmeldungen bis zum 19. Dezember 2014 sind
kostenlos. Bei Abmeldungen bis zehn Arbeitstage
vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 300.– (exkl. 8,0% MwSt.) berechnet. Bei späteren Abmeldungen oder bei Nichterscheinen werden die vollen Teilnahmegebühren
fällig. Ersatzteilnehmende können gestellt werden.
Anmeldung
Formular senden
Anmeldung zum Seminar «Das Produktesicherheitsgesetz – von der Theorie zur Anwendung » vom
Mittwoch, 28. Januar 2015, in Luzern
 Frau  Herr
Vorname
Name
Firma
Funktion
Abteilung
Strasse/Nr.
Postfach
PLZ
Ort
Telefon
E-Mail
Datum
Unterschrift
 Unser Unternehmen ist SNV-Mitglied.
Melden Sie sich an unter www.snv.ch/de/
ausbildung-seminare oder senden Sie uns dieses
Formular per E-Mail, Fax oder Post an nebenstehende Adresse.
Schweizerische Normen-Vereinigung (SNV)
Frau Nathalie Gauer
Bürglistrasse 29
CH-8400 Winterthur
Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf
der Website der SNV aufgeschaltet sind (www.snv.ch / www.
mysnv.ch/ www.lehrmittelshop.ch). Mit der Anmeldung werden
Teilnahmegebühren sowie An- und Abmeldefristen akzeptiert.
Anwendbar ist für alle Rechtsgeschäfte materielles Schweizer
Recht, unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten
Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf
(CISG). Es gilt die ausschliessliche Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte von CH-8400 Winterthur.
T +41 (0)52 224 54 43
F +41 (0)52 224 54 75
Link zu AGB auf unserer Website, deutsch:
http://www.snv.ch/de/agb/
nathalie.gauer@snv.ch
www.snv.ch/de/ausbildung-seminare
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
29
Dateigröße
121 KB
Tags
1/--Seiten
melden