close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Speisekarte

EinbettenHerunterladen
Anzeigen-Sonderveröffentlichung
September/Oktober 2014
GENIESSEN in unserer Region
RESTAURANT
tipp
SPEISEKARTEN IM HERBST
Üppig wie die Stillleben
alter Meister
IN DER DUNKLEN JAHRESZEIT
WIRD ES GEMÜTLICH Es ist die
Zeit, um mit Freunden oder der
Familie im Lieblingsrestaurant
einzukehren. Kinder dabei für
deftige Herbstgerichte zu begeistern, ist nicht einfach. Der erfahrene Küchenchef hat aber immer
eine clevere Alternative, die auch
den Kleinen schmeckt.
Foto: Robert Kneschke (fotolia.com)
Foto Pfifferlinge: EM Art (fotolia.com)
Auszug aus dem Fahrplan:
26. 10. Fahrt zu den Wildgänsen nach Boizenburg
02. 11. Grünkohlfahrt mit Musik und Döntjes
von Manni Mennerich
29. 11. Adventpartyfahrt mit Abendbrotteller
06. 12. Kinder-Nikolausfahrt
07. 12. Advent-Frühstücksfahrt mit
weihnachtlichen Geschichten
31. 12. Silvesterfahrt
Schiffsausflüge auch ganzjährig für geschlossene
Gesellschaften nach eigenen Wünschen
Bei Verlobung:
Mord!
Sa, 6. Dezember, 19:30 Uhr
Herbstzeit heißt: Jetzt ändert sich in vielen Restaurants
die Speisekarte. Der Sommer ist vorbei, dahin die Zeit
der leichten Salate und kalten Getränke. Den Genießern
steht nun der Sinn nach deftigem Genuss.
D
er große Bauchladen der
Natur bietet gerade jetzt
in dieser Jahreszeit so
einiges: Auf den Tisch
kommen Pilze und Wild,
angemacht mit kräftigen
Saucen, die Leib und
Seele zusammenhalten
und die viele – ganz
heimlich – schon in den
heißen Sommermonaten herbeigesehnt
haben.
Die Speisekarten der Restaurants erinnern dabei an die barocken Stilleben alter Meister: es wimmelt von Gerichten
mit Steinpilzen, Morcheln und Bovisten,
präsent als Suppe, Beilage oder auch als
Hauptgericht. Der edle Trüffel wird wieder gehandelt, und auch der Pfifferling
ist immer noch zu haben. Hinzu kommen
Kürbis und Kastanien, Wildbret mit
Hirsch, Wildschwein und Fasan, verfeinert mit vollmundigen Rahm- und Rot-
Schottischer DinnerKrimi.
Als die vermisste Tochter der
adeligen Lady Daphne Coolridge
plötzlich mit ihrem Verlobten
vor der Schlosstür steht, wird ein
gebührendes Fest gefeiert – überschattet von familiären Verstrickungen, dubiosen Drogengeschäften
und dann sogar einem Mord! Die
Mithilfe der Gäste ist gefragt: Sie
können die Ermittlungen tatkräftig
unterstützen oder aber den Tathergang unbehelligt verfolgen.
Eintritt inkl. 4-Gänge-Menü
und Apéritif € 79,–
Telefon +49 (0)40 793133-0
www.zollenspieker-faehrhaus.de
Schloß
Reinbek
Ab dem
01.11.2014
weinsaucen, über allem der Duft der Wacholderbeere. Reichlich Obst wie Apfel,
Birne und die Zwetschge inspiriert die
Küchenmeister und Patisseure zu kulinarischen Höchstleistungen bei üppigen
Desserts – wobei Kreationen mit hochprozentigen Obstbränden natürlich nicht
fehlen dürfen. Wer mag da nicht in der
guten, warmen Gasthausstube in gemütlicher Runde zum Schmaus zusammensitzen, während der Herbstwind an den
Bäumen rüttelt? Denkt da noch jemand
an den Sommer?
Martinsgans
Essen
Esse
Frische Oldenburger
Oldenbu
Hafermastgans
mit Rotkraut,
Gänserahmsauce,
Gänserahmsauce
Kartoffelknödel, 1Fl.
Rotwein, f. 4 Pers. € 115,--Vorbestellung erforderlich-
Schloß Reinbek
Schloß Str. 5, 21465 Reinbek
Tel: 040 - 727 91 62
www.schloss-reinbek.de
Wir haben 1. & 2. Weihnachttag geöffnet
Info/Reservierung unter 0 41 71/69 08 61
oder www.msaurora.de
Anzeigen-Sonderveröffentlichung
September/Oktober 2014
GENIESSEN in unserer Region
RESTAURANT
tipp
Schloß
Reinbek
1/2 Schloßente
mit Gemüse oder Rotkohl und
Kroketten
€ 16,90
Wildschweinrücken
KOHL MACHT KARRIERE
Vitamin-C-Bombe
mit viel Geschmack
mit Steinpilzgemüse und
Spätzle
€ 19,50
Wiener Kalbsschnitzel
mit Bratkartoffeln
€ 19,50
Schloß Str. 5, 21465 Reinbek
Mi-So durchgehend warme Küche
Tel: 040 - 727 91 62
www.schloss-reinbek.de
K
aum eine andere Gemüsesorte hat so viele
verschiedene Gesichter wie der Kohl: Von
den großen kopfförmigen Arten wie Weißund Rotkohl über länglichen China- und Spitzkohl
bis hin zum gekräuselten Wirsing und Grünkohl
sind ganz unterschiedliche Formen und Farben
vertreten. Auch Broccoli, Blumenkohl und Romanesco gehören der Kohlfamilie an, ebenso Kohlrabi
und Kohlrübe. Wie eine Miniaturausgabe des Weißkohls wirkt der kleine, zarte Rosenkohl. „Gott schuf
den Winter und den Grünkohl als Mittel dagegen“
– diese Holsteiner Weisheit bezieht sich auf den hohen Vitamin-C-Gehalt von Grünkohl. Zusammen
mit Rosenkohl und Broccoli zählt der Grünkohl zu
den Mitgliedern der Kohlfamilie, die das meiste Vitamin C beinhalten.
So vielseitig wie das Kohlgemüse selbst sind
auch die Zubereitungsmöglichkeiten: Ob saftiger
Rotkohl oder mildes Sauerkraut als Beilage, ein
Auflauf mit knackigem Broccoli, eine sämige
Suppe aus Blumenkohl oder ein deftiger Eintopf
mit Wirsing oder Kohlrabi – Kohl bietet vielfältige
Geschmackserlebnisse für verschiedene Anlässe.
Übrigens: Im größten geschlossenen Kohlanbaugebiet Europas, zwischen Hamburg und Sylt,
gedeihen auf 2800 Hektar Acker rund 80 Millionen
Kohlköpfe. Der Dithmarscher Kohl hat dabei eine
echte Bilderbuch-Karriere hingelegt: Das einstige
„Allerwelts-Gemüse“ ist heute eine gefragte kulinarische Spezialität. Wer regionstypische Genusserlebnisse sucht, finden bei den lokalen Küchenchefs
viele neue Variationen.
KULINARISCHES MULTITALENT
Nehmen Sie sich Zeit für ein gutes Glas Wein
www.zurmuehle-reinbek.de
BRUNCH
WELCHER WEIN zu
welchem Essen? Fragen
Sie den Kellner. Er kennt
die Weine des Hauses und
wird die beste Empfehlung
geben.
Sonntags € 18,90 p. Pers. / Feiertags € 24,90
Kinder pro Lebensjahr € 1,50 / Bitte beachten!! Reservierungen sind verbindlich
Foto: Robert Kneschke (fotolia.com)
Mühlenweg 1 ∙ 21465 Reinbek ∙ Tel. 040/728 10 538
N
ein, Weintrinken ist keine Wissenschaft. Lassen Sie
sich das von niemandem einreden! Das einzige,
worauf es ankommt, ist Ihre persönliche Freude
am Weingenuss. Begegnen Sie dem Wein wie einem
Menschen, mit dem man sich gerne unterhält: manchmal geistreich, manchmal banal, aber immer entspannt.
Ob es das Glas Rotwein zum Wildgericht oder ein
leichter Rosé oder Weißwein zum Fisch sein soll, nehmen Sie sich Zeit zum Genießen. Wein und gutes Essen
gehören schließlich zusammen.
Ob als delikate Zutat für pikante oder süße Gerichte
oder als Begleiter zu passendem Käse oder sogar Schokolade – in der Küche beweist sich Wein als ein wahrhaft kulinarisches Multitalent.
SternwarteHH – Genuss in Bergedorf
BE RG ED OR F & L OH BR ÜGGE
montags bis freitags ab 11.30 Uhr
Mo. 06.10. Geschmorte Paprikaschote 1, 2, 3, 4,
mit Hackfleischfüllung, Reis u. Tomatensauce
5,90 €
mit Pfeffersauce, Bratkartoffeln und einer Salatbeilage
6,70 €
mit Rotweinsauce, Rotkohl und Knödel
6,80 €
mit Rahmsauce, Bohnen und Salzkartoffeln
6,50 €
mit Meerrettichsauce, Brokkoli und Dillkartoffeln
6,99 €
Di. 07.10. Rinderhacksteak vom Grill 1, 2, 3, 9
Weihnachten auf der Sternwarte
Genießen Sie ein ganz besonderes
Feinschmecker-Menü unter Sternen oder
besuchen Sie unseren Adventsbrunch
mit der ganzen Familie.
Reservierung empfohlen!
Tel.: 040 / 723 773 20
oder www.clausen-entertain.de
• 4-Sterne-klassifiziertes Catering • Locations
• Hochzeiten • Privatfeiern • Firmenfeiern
• Musical-Shows • Gala-Sänger/innen • Feuerwerke
• Bands • Hochzeitsgesang • Entertainment/
Comedy • und vieles mehr
Wir entwickeln stets das passende Konzept
für Ihre Veranstaltung!
Genussabende
Mi. 08.10. Burgunderbraten 1, 2, 3, 4
Tasting-Dinner mit
Weinverkostung und
Rundgang:
Do. 09.10. Ofenfrische Putenoberkeule 1, 2, 3, 4
Donnerstag, den
16.10. | 6.11.
27.11. | 11.12.
€ 59,00 p.P.
Fr. 10.10. Rotbarschfilet gebraten 1, 2, 3, 9
Ab Oktober ist Grünkohlzeit !!!
Mo.13.10. Rahmspinat
1, 2, 3, 9
mit 2 Spiegeleiern und Kartoffelpüree
Adventsbrunch
Di. 14.10. Kasselernackenbraten
Samstag & Sonntag
ab 29.11.
€ 26,90 p.P.
Mi. 15.10. Wildgulasch
Buchen Sie jetzt Ihre
individuelle Feier!
Fr. 17.11. Scholle „Finkenwerder Art“
Café Raum & Zeit
im Besucherzentrum der Hamburger Sternwarte
August-Bebel-Straße 196 21029 Hamburg-Bergedorf
Telefon 040 47 19 31 50 Telefax 040 47 19 31 41
www.raum-zeit-hamburg.de info@raum-zeit-hamburg.de
1, 2, 3, 4,
mit Bratensauce, Sauerkraut und Salzkartoffeln
1, 2, 3, 4, 9
mit Preiselbeeren, Rosenkohl und Spätzle
Do. 16.10. Ofenfrische Entenkeule
1, 2, 3, 4,
mit Orangensauce und Kroketten
1, 2, 3, 4,
mit Speckstippe, Dillkartoffeln und einer Salatbeilage
1 mit Farbstoff
2 mit Konservierungsstoffen
3 mit Antioxidationsmitteln
5,60 €
6,60 €
6,80 €
6,99 €
6,99 €
4 mit Geschmacksverstärkern
9 mit Süßungsmitteln
Filiale Bergedorf:
Bergedorfer Straße 112 · Tel. 79 68 57 68
Filiale Lohbrügge:
Alte Holstenstraße 2 · Tel. 72 69 72 04
Anzeigen-Sonderveröffentlichung
September/Oktober 2014
GENIESSEN in unserer Region
EXOTISCH GENIESSEN
Probieren Sie unsere vielfältigen
Köstlichkeiten z.B. beim Lunch,
beim Brunch 12.10. und
ab 2. Nov. beim Martinsgans-Essen
Um Reservierung wird gebeten!
Restaurant „Zu den Deichstuben“
Telefon 72 37 37 0 ∙ www.hotel-am-deich.de
Die Tage werden kürzer. Wer sich schon wieder
nach dem Sommerurlaub sehnt, kann bei der
Mittelmeer- oder Asia-Küche schon mal vorkosten
und kulinarische Sonnenstrahlen einfangen.
W
er die Abwechslung sucht, findet in der Region nicht
nur Kürbis, Kartoffeln und Kohlrouladen – zweifellos
köstliche Bestandteile der gutbürgerlichen deutschen
Küche. Auch gefüllte Weinblätter, Köfte, raffinierte Currys und
andere Reisgerichte, Lasagne und Tiramisu sind echte Klassiker
und stehen ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala der Deutschen. Schließlich kommt mit den Gerichten aus aller Welt das
Urlaubsfeeling zurück. So ein herbstlicher Abend im Restaurant
beim Griechen, Italiener oder Asiaten kann sehr gemütlich sein
und lockt mit köstlichen Genüssen. Bei einem Stifado, Mousaka
oder Bifteki lässt es sich herrlich in Urlaubserinnerungen
schwelgen. Auch Pizza und Pasta bringen im Nu etwas von der
Sonne des Sommers zurück. Und wer die asiatische Küche
schätzt, wird auch hier fündig. Der Vielfalt sind jedenfalls keine
Grenzen gesetzt.
Foto: Darius Dzinnik (fotolia.com)
WACHOLDER
Die Beere für herbstlichen Genuss
Wacholderbeeren sind vielseitig und werden als ganzes,
zerdrückt oder gemahlen verwendet. Das starke Aroma
entfalten sie durch Inhaltsstoffe wie Harze, Fette, Zucker,
Bitterstoffe und ätherische Öle. Daher der Geschmack mit
einer Prise süßlicher und bitter-würziger Note. Den Beeren
wird wohltuende Wirkung bei Husten und Gastritis nachgesagt und sie geben als Zugabe vielen Fleisch- und Wildrezepten erst den besonderen herbstlichen Pfiff. Aber auch
Spirituosenhersteller lieben sie als Geschmacksträger für
Schnäpse wie den Genever, die als „Verteiler“ zum Essen
gern genommen werden.
Foto: Valentina R. (fotolia.com)
Ab November leckeres Gans-Essen!
Brunch • Buffet • Saisonale Leckereien • versch.
Veranstaltungen • Übernachtungsmöglichkeiten
Saal mit bis zu 120 Plätzen...
Montags-Ruhetag · Di. ab 16 Uhr geöffnet · Mi. bis So. ab 10 Uhr
geöffnet · Küche ab 11.30 Uhr durchgehend bis ca. 21 Uhr geöffnet
Fährhaus Tatenberg, Tatenberger Deich 162, 21037 Hamburg
Tel. 040 737 22 27 · Fax 040 737 39 71 · www.Faehrhaus-Tatenberg.de
ück,
rühst
F
h
c
li
täg
hr!
ab 7 U
ags
,
sonnt
uchen
e & K
e
f
f
a
K
Uhr!
14 - 18
Leckere Pilze
und
Wildgerichte
taten
aus frischen Zu
21465 Reinbek, Glinder Weg 25, Tel. 040/728 11 257
Gasthaus Lanzer See
Am Lanzer See 1 · Basedow
Tel. 0 41 53 – 598 73 63
gasthaus.lanzer.see@t-online.de
www.mueckenbach.de
D e r We g l oh nt s ic h .
Brückenstr. 24 • 21527 Kollow
tipp
Ihre Feier in unseren 4 Wänden
Zu Tisch
in aller Welt
1901
RESTAURANT
Passend zur Saison: frische Pfifferlinge
Deutschen Federweißer aus der Pfalz dazu
hausgebackenen Zwiebelkuchen.
Am 3. Oktober wird um Tischreservierung gebeten!
Anzeigen-Sonderveröffentlichung
September/Oktober 2014
GENIESSEN in unserer Region
RESTAURANT
tipp
HOCHSAISON FÜR KÜRBISSE
Jetzt ist die Zeit für Hokkaido und Co.
Tausende Hokkaido-, Mandarin-, Butternut- und Spaghetti-Kürbisse
reifen in diesen Tagen auf norddeutschen Feldern, setzen leuchtend
orangerote und gelbe Farbakzente.
Die Stammform haben Indianer im tropischen Amerika vor etwa
8000 Jahren kultiviert. Speisekürbisse sind Alleskönner und schmecken in allen Variationen. Sie bestehen zu 90 Prozent aus Wasser,
sind zucker- und kalorienarm, fettfrei und vitaminreich. Ihnen wird
große Heilkraft nachgesagt. Der Verzehr des Fruchtfleisches soll unter anderem bei Gefäß-, Herz- und Augenleiden helfen, die Bitterstoffe der Kerne den Blasenmuskel stärken. Als Trendsetter erweist
sich in diesem Jahr der birnenförmige Butternut-Kürbis. Er punktet
mit einem nussig-buttrigen Geschmack. Viele Gastronomen bieten
gerade jetzt Kürbisgerichte an. Lassen Sie sich in einem Restaurant
in Ihrer Nähe überraschen.
Foto: Peredniankina (fotolia.com)
WILD
Wonnen aus
dem Wald
Der Herbst ist für die Freunde eines guten WildEssens die beste Jahreszeit. Schließlich haben
Hirsch und Reh, Wildschwein und Hase jetzt
Hochsaison. Und da ihr Fleisch naturbedingt besonders fettarm und nährstoffreich und daher
schmackhaft ist, gilt Wild als edel und delikat.
Was gibt es Schöneres im Herbst als einen zarten Rehrücken, würzige Hirschmedaillons oder
einen saftigen Wildschweinbraten?
A
uch auf den Speisekarten
der Restaurants überall in
der Region stehen Wildgerichte jetzt wieder an erster Stelle.
Klar, liegt doch der Sachsenwald
direkt vor der Haustür. Damit ist
die Frage nach der Herkunft des
Fleisches meist schon geklärt. Das
schafft ein gutes Gefühl. Und da
der Umgang mit Wildbret etwas
Lassen Sie sich
verwöhnen!
Können und einiges an Vorwissen
erfordert, sollte man die Zubereitung ruhig mal den Profiköchen
überlassen, einen Tisch reservieren und sich von ihnen mit
schmackhaften Wildgerichten verwöhnen lassen.
Zu den besonderen Leckerbissen gehören neben einem kräftigen Rehrücken oder einer würzi-
gen Rehkeule die Hirschmedaillons. Die hohen, saftigen kleinen
Steaks schmecken nicht nur hervorragend. Sie lassen sich auch
bestens mit allen möglichen Beilagen kombinieren. Denn die sind
für echte Wildkenner mindestens
genauso wichtig wie das Fleisch.
Rotkohl und Rosenkohl, glasierten
Möhrchen und würzigen Pilzen,
Kartoffel-Sellerie-Püree, Knödeln,
Klößen oder Kartoffeltalern kann
kaum einer widerstehen.
Kenner wissen es: Richtig rund
wird der Genuss natürlich erst
durch die passende Sauce. Eine
schöne dunkle Rehsauce, fruchtige Johannisbeer- oder PfefferOrangen-Sauce, feine SchalottenRotweinsauce, tiefrote Cumber-
Ristorante
Italia
Am Mühlenteich 3
21521 Aumühle
Tel. 04104 - 97 88 0
www.ristorantehotel-italia.de
Dienstag bis Sonntag 12 – 24 Uhr
Sonn- u. feiertags 12 – 23 Uhr
Montag Ruhetag / Feiertags geöffnet
SPARTANISCH – ABER SOOO LECKER Ein paar Wildmedaillons, eine Handvoll Tomaten, Pilze und Katrtoffelspalten, Salz und Pfeffer –
alles zubereitet von kundiger Hand im Lieblingsrestaurant.
Foto: HLPhoto (fotolia.com)
Di.–Sa. von 15.00 Uhr – open End
Mittwochs zum Fisch,
öffnen wir wie immer um 12.00 Uhr
Wir freuen uns auf Sie!
Ristorante + Hotel
Massimo und sein Team wünschen allen seinen Gästen und Freunden
Wir geben Ihren feierlichen Anlässen
Frohe
Ostertage
den
richtigen
Rahmen..
Während der Ostertage
sind
wir
für
Sie da und freuen uns auf
Feiern Sie auf italienisch!
Exklusive
FerienAppartements
landsauce oder ein
schlichter
Preiselbeerdip bieten vielfältige
Aromen und sind die perfekten
Begleiter für Hirsch und Reh,
Hase, Wildschwein, Fasan und
Wildente. Einfach zurücklehnen,
den Koch machen lassen und entspannt mit Freunden oder Familie
ein herrliches Wildessen genießen.
Anzeigen-Sonderveröffentlichung
September/Oktober 2014
GENIESSEN in unserer Region
RESTAURANT
tipp
SÜSSES MACHT DAS FESTMAHL RUND
Und immer ein bisschen Platz
für das Dessert lassen…
A
uch das beste Essen im Restaurant ist erst rund mit dem richtigen Dessert. Und auch für den Nachtisch gilt im Herbst: eher handfest-kernig
und fruchtig-zünftig im Geschmack. Da sind zum einen die wärmenden Gewürze. Zimt und Nelke sind typische Nasen- und Gaumenverwöhner, so schmeckt und duftet es drinnen, wenn draußen die Blätter fallen.
Natürlich gehören auch noch Ingwer, Kardamom und Vanille dazu.
Als Grundlage empfiehlt sich ein intensives Kompott oder eine Grütze
aus Saisonfrüchten. Obendrauf zur Abrundung gibt’s Haselnüsse in allen
Variationen. Gehackt über das Obst gestreut oder vom Küchenmeister geröstet, damit die Aromen stärker werden, gern auch karamellisiert.
Wenn es richtig kalt ist – und natürlich nicht nur dann –, macht in Alkohol eingelegtes Obst von innen wohlig warm. Rumtopf und pochierte
Birne in Rot- oder Portwein, oder Dessert-Variationen mit Obstbränden wie
Birnengeist, Marillen- und Zwetschgenbrand oder Calvados.
RESERVIERT Wer zu spät für die
Weihnachtsfeier bucht, kann Probleme
bekommen, einen Platz in seinem
Wunschlokal zu finden.
Foto: victoria p. (fotolia.com)
WEIHNACHTSFEIERN
Jetzt schon an
Weihnachten
denken und
reservieren
Foto: CandyBox Images (fotolia.com)
Nehmen Sie Platz im größten City-Biergarten in Geesthacht.
Genießen Sie alles rund um den Kohl
leckere Kohlrouladen oder probieren
Sie unsere Wild- und Geflügelgerichte.
z.B.
21037 HH-Ochsenwerder, Elbdeich 145, Telefon 737 33 53
Montag + Donnerstag Ruhetag
Gutbürgerliche, saisonale und regionale Küche
z. B.
Ü
greek
Grünkohl-Gerichte
Landhaus Voigt
berall in unserer Region bereiten sich die Köche und
Gastwirte auf die vierte Jahreszeit vor. Wenn es Winter wird
und auf Weihnachten zu geht,
möchten sie für den Ansturm gerüstet sein. Denn jetzt herrscht
überall Hochsaison. Schließlich
gibt es für Genießer kaum etwas
Schöneres, wenn es draußen kalt
ist, als mit Freunden oder Familie
in einem guten Restaurant um
den Tisch zu sitzen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.
Wer eine Weihnachtsfeier plant,
ob im Betrieb mit den Kollegen,
mit Vereinsfreunden, seinen Lieben oder im Freundeskreis, sollte
daher rechtzeitig planen und im
Restaurant seiner Wahl einen
Tisch reservieren. Dabei gilt: Je
größer die Gruppe, desto früher
sollte man buchen. Je eher, desto
besser. So kann der gelungenen
Weihnachtsfeier nichts mehr im
Wege stehen.
LIE
Freuen Sie sich auf leckere
FE
RS
Grünkohl, Pilzgerichte,
Gans essen …
Familienfeiern und Gesellschaften bis zu 99 Personen
Ochsenwerder Norderdeich 113 · 21037 Hamburg
Tel. 040-737 24 40 · Fax 040-737 41 33
Mo.– Fr. 16 bis 24 Uhr, Sa., So. u. feiertags 11 bis 24 Uhr, Mi. Ruhetag
Besuchen Sie unser neues Restaurant
und lassen Sie sich mit saisonalen
Gerichten verwöhnen.
Muscheln
ab Oktober
Geöffnet: Mi - So 12 - 21 Uhr. Neu: Mittagstisch 12:00 - 14:30 Uhr
Abendkarte ab 17:30 Uhr, Frühstück mit Anmeldung
Kirchwerder Elbdeich 122 | 21037 Hamburg
Tel.: 040 / 79 31 94 44 | info@vierländerei.de
ER
VIC
E
-M
ITT
AG
ST
ISC
soul food
H
original griechisch aber anders...
Öffnungszeiten
Dienstag - Sonntag von 11.30 Uhr - 22.00 Uhr - MONTAGS RUHETAG
Tel.: 70 10 3141
Herzog-Carl-Friedrich-Platz 1 - 21031 Hamburg
An der Eisenbahnbrücke Alte Holstenstraße
www.pi-4.de
DIENSTAG – SONNTAGS · 12.00 – 21.30 UHR GEÖFFNET
MONTAG RUHETAG
ÖDENDORFER WEG 5 · 21521 FRIEDRICHSRUH
TEL. 04104 / 699 28 99 · www.forsthausfriedrichsruh.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
15
Dateigröße
5 458 KB
Tags
1/--Seiten
melden