close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchenblättchen - des Kirchspiels Kapellendorf

EinbettenHerunterladen
Ausgabe 152 * 29. 01. 15
Hammerstedt Frankendorf Kapellendorf Großromstedt Kleinromstedt Sulzbach Herressen Oberndorf
Passionsandachten
Das Misereor Hungertuch aus Kamerun der Randleiste des Hungertuches, sind
(1988; Künstler: René Tchebetchou) ist wesentliches Lebensprinzip afrikanischer
in seinen Bildmotiven geprägt von der Existenz.
gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und Sie sind herzlich eingeladen, die einzelkulturellen Situation Schwarzafrikas, nen Bitten des Vater Unsers, das in dieinsbesondere von Kamerun. Zentrales sem Jahr auch in der AllianzgebetswoThema sind die Vaterunser-Bitten. Gott che die zentrale Rolle gespielt hat, zu
begleitet die Afrikaner in ihrem tägli- den Passionsandachten jeden Samstag
chen Leben. Als Immanuel lebt er, er- der Passionszeit 18:00 in der Martinskennbar am roten Gewand, mitten unter kirche zu bedenken.
den Menschen.
Die Ahnen,
dargestellt
Wichtig! Sprechen
Sie alle
wichtigeninTermine bitte frühzeitig mit Pfr. Robscheit ab! 1
Zu Gast in… - Gottesdienste
Auch 2015 wird unsere Gottesdienstten Sanierung der Decke in der Kirche
reihe „Zu Gast in…“ fortgesetzt werden. zusammen.
Die „Zu Gast in…“ Gottesdienste werden mit Abendmahl gefeiert, im Anschluss an den Gottesdienst sind Sie
dann herzlich zu Kaffee, Kuchen und
Herzhaftem eingeladen.
01. März Herressen (?)
19. April Kleinromstedt
03. Mai
Kapellendorf
07. Juni
Frankendorf
23. August Oberndorf
In der Januarsitzung hat der GKR dafür 06. September Herressen (?)
die Termine festgelegt. Nur für den
04. Oktober Großromstedt
Gottesdienst in Herressen gibt es zwei
31. Oktober Hammerstedt
Alternativen. Das hängt mit der geplan-
„FamilienGottesdienste“
Im Februar starten wir mit einem
neuen Projekt, das sich insbesondere an Familien mit Kindern richtet: Familienfreundlicher Gottesdienst. Man sieht es an der Anfangszeit: 16 Uhr am Sonntagnachmittag. Wir nehmen Veränderungen wahr in der Freizeitgestaltung,
denn viele Familien nutzen den
Sonntagmorgen zum Ausschlafen und Familienfrühstück und schaffen es dann
nicht, in den Gottesdienst zu kommen. Darauf reagiert das Vorbereitungsteam um
Gemeindepädagogin Ilona Giese und Pfarrerin Susanne Böhm. Ausgangspunkt
des ersten „Familien-Gottesdienstes“ wird die Tauferinnerung sein. Wir feiern
insbesondere mit allen, die im letzten Kirchenjahr getauft wurden. Außerdem hat
der Kinderchor einen zweiten großen Auftritt.
Die nächsten Termine: 31.5. und 25.10.2015.
Fühlen Sie sich dazu bitte herzlich eingeladen.
Pfrn. Dr. Böhm
2
Kontakt: Pfr. Robscheit, Tel 036425 22352; e-Mail: robscheit@kirche-apolda.de
Sturmschäden
Die heftigen Stürme Anfang Januar haben
glücklicherweise an unseren acht Kirchen kaum
Schäden verursacht. Allerdings wurde das Dach
des Pfarrhauses in Kapellendorf erheblich in
Mitleidenschaft gezogen. So sind auf der gesamten Dachfläche immer wieder einzelne
Ziegel herausgelöst worden oder auf dem Dach
zerbrochen, an zwei Stellen sind ganze Verbände abgerutscht. Glücklicherweise ist dabei niemand zu Schaden gekommen.
Decke soll saniert werden
Herressen: Die Holzdecke der Kirche in
Herressen ist dringend sanierungsbedürftig. Der Sprengelrat (= GKR für Herressen) prüft derzeit die Angebote und
sucht nach Finanzierungsmöglichkeiten.
Unvermeidlich
ist
die
Erneuerung im
Bereich des Altarraumes, dort sind die
Bretter so morsch, dass von ihnen Gefahr ausgeht. Wenn es finanziell möglich ist, soll aber die gesamte Decke
saniert werden. Das ist wegen der nur
einmal anfallenden Gerüstkosten letztlich billiger, als eine Sanierung in zwei
Schritten.
Da die Eigenmittel
d erzeit
(noch?) nicht ausreichen, bemüht
sich Pfr. Robscheit um so genannte Lottomittel.
Wichtig! Sprechen Sie alle wichtigen Termine bitte frühzeitig mit Pfr. Robscheit ab! 3
Herr, wir bitten Dich für alle Kranken, Einsamen und Alten in unseren Gemeinden. Sei
Du Ihnen nahe, stärke Du sie!
Dagmar Scheide, Jörg Guthmann
Vera Gwarys, Christa Putze, Monika Brunko, Christa Haueisen
Gisela Bender
Es gibt nichts Gutes außer man tut es!
Wir danken für Spenden zugunsten der Kirchgemeinden
Oberndorf:
Kleinromstedt
100,00 € Familie Rümmler/Heer 500,00 € ungenannt
300,00 € ungenannt für „Brot
für die Welt“
Großromstedt
100,00 € Ulrich Oßwald
50,00 € Ilse Oßwald
Herzliche Segenswünsche zur
Diamantenen Hochzeit
von
Irmgard & Fritz Kürbs
aus Herressen am 5.2.
4
Kontakt: Pfr. Robscheit, Tel 036425 22352; e-Mail: robscheit@kirche-apolda.de
Wie geht´s weiter?
Mit der Zusammenlegung der Pfarrämter Apolda,
Kapellendorf & Schöten stellt sich auch die Frage, welche Bedeutung die einzelnen Kirchenblättchen haben (sollen). Ist es sinnvoll, ein gemeinsames Blättchen zu haben, was sollte dann drin stehen? Oder sind drei selbständige Ausgaben oder eine gemeinsames Blättchen mit „Regionalteil“
sinnvoll? Damit wir uns ein Bild machen können, brauchen wir Ihre Rückmeldung. Es wäre schön, wenn Sie die Fragen beantworten und bis zum
15.2. an unser Büro zurückschicken, mailen oder faxen würden. Danke!
Was ist Ihnen am KirchenblättWelches Format gefällt Ihnen?
◊ DIN A5 (wie jetzt)
chen wichtig (bitte ankreuzen)
◊ Veranstaltungshinweise (auch Got- ◊ Briefumschlag lang (wie Apolda)
tesdienste)
◊ Anderes:
◊ alle Geburtstage
◊ Geburtstage ab…… Jahre
Wie groß sollte die Schrift sein?
◊ Kranke
◊ 12 (= Gottesdienste, S 8)
◊ Anzeigen (Trauer, Taufe, Hochzeit
◊ 10 (= Bibelwoche, S. 6)
usw.)
◊ 09 (= kleine Schrift im Impres◊ Dank für Spenden
sum)
◊ Andacht /geistliches Wort
◊ Nachrichten aus Kirchenkreis
Welche Papierqualität gefällt Ih(Kreissynode, Veranst. In anderen
nen?
Gemeinden)
◊ Recyclingpapier (leicht grau)
◊ Nachrichten aus Landeskirche
◊ Normales Papier (weiß)
(Synode, Veränderungen in gesetzten,
◊ Karton
Geld usw.)
◊ Hochglanz
◊ Überregionale Nachrichten
(Christen in anderen Ländern)
◊ Räsel
◊ Berichte von Veranstaltungen un-
seres Kirchspieles
◊ Berichte über Baumassnahmen
◊ Erklärungen zu kirchl. Festen /
Bräuchen
◊ Fotos von Veranstaltungen
Wie oft sollte das Kirchenblättchen erscheinen?
monatlich / 2monatlich / 3monatlich
Wieviel möchten Sie für das Kirchenblättchen pro Ausgabe ausgeben?
◊ 0,25 €
◊ 0,50 e
◊ 0,75 €
◊ 0,00 € (es soll Werbung aufge-
nommen werden)
Vielen Dank!
Wichtig! Sprechen Sie alle wichtigen Termine bitte frühzeitig mit Pfr. Robscheit ab! 5
Veranstaltungen
04.02.
14.00 Uhr
GH
Bastelkreis
05.02.
19.30 Uhr
GH
Frauenkreis - Vorbereitung Weltgebetstag
06.02.
10.02.
19.30 Uhr
14.00 Uhr
GH
CA
Männerkreis
Bibelstunde
10.2.
19:00
11.02.
14.30 Uhr
15:00 17:00 Uhr
11.02.
13.02.
18:00
Kapellendorf
GKR
GH
Seniorenkreis
HV
Trauercafè
Sulzbach Frauenkreis
18.02.
14.00 Uhr
GH
Bastelkreis
25.02.
04.03.
14.00 Uhr
14.00 Uhr
GH
GH
06.03.
19.30 Uhr
GH
Teestunde
Bastelkreis
Frauenkreis Weltgebetstag
Neues Gesangbuch in Apolda
Kennen Sie den Morgenchoral "Die güldene Sonne" in
der Fassung von Gerhard Schöne oder haben Sie schon
ein Halleluja aus der Karibik gesungen? Ab sofort werden wir für unseren Gemeindegesang in Apolda aus einem größeren Fundus schöpfen, denn ergänzend zu
unserem traditionellen Gesangbuch gibt es nun auch das
"blaue". Es trägt den ausdrucksstarken Titel "Durch Hohes und Tiefes" und ist ursprünglich für die Studentengemeinden in Deutschland herausgegeben worden. Die
ansprechende Sammlung von 444 (ganz) neuen geistlichen Liedern zu Kirchenjahr, Gottesdienst und Glaube ist mittlerweile so populär
geworden, dass sie bereits in vielen Kirchgemeinden als unverzichtbare Begleitung zum EG gebraucht wird.
Seien Sie herzlich eingeladen zum Gottesdienst am 22. Februar um 10:00 Uhr in
die Martinskirche - mit Einführung dieses schönen Liederbuches und viel Gesang.
Ganz nach dem Motto: Singet dem Herrn ein neues Lied...
Ihr Kantor Mike Nych
6
Kontakt: Pfr. Robscheit, Tel 036425 22352; e-Mail: robscheit@kirche-apolda.de
01.02.15
09:00 Herressen
10:00 Sulzbach
08.02.15
09:00 CA
10:00 MK
15:00 Frankendorf (mit Kaffee)
15.02.15
09:00 Kleinromstedt
10:00 Oberndorf
16:00 MK (Familiengottesdienst)
21.02.15
18:00 Passionsandacht MK
22.02.15
09:00 Sulzbach
10:00 Kapellendorf
28.02.15 18:00 Passionsandacht MK
01.03.15
09:00 CA
10:00 MK
14:00 Zu Gast in… Herressen
(? - bitte Märzblättchen beachten!)
Kirchenbüro - Dornburgerstraße 4
Unsere Mitarbeiterin Frau Schubert erreichen Sie zu folgenden Öffnungszeiten:
Di. 10:00 - 12:00; Do. 15:00 – 18:00 und Fr. 10:00-12:00
Tel: 03644 562650 (Schubert), E-Mail: info@kirche-apolda.de
Pfr. Robscheit erreichen Sie unter: 036425 22352 (Robscheit); E-mail: robscheit@kirche-apolda.de
Past. Dr. Böhm erreichen Sie unter: 03644 6517720; Pfr. Walter erreichen Sie unter: 03644 554946
Mike Nych ist im Büro der Kantorei / Jakobstraße zu erreichen: 03644/8396014
Kontoverbindung: Kirchengemeinde Kapellendorf
IBAN: DE84820510000545000300
BIC: HELADEF1WEM
Bei Spenden über 100,- € reicht für das Finanzamt nicht mehr nur der Buchungsbeleg als Quittung. Geben Sie bitte in einem solchen Fall Ihren kompletten Namen und Ihre vollständige Adresse an. Sie erhalten dann eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.
Informationen finden Sie auch unter:
www.kirchspiel-kapellendorf.de / www.kirche-apolda.de
ViSdP: Sprechen
Th.-M. Robscheit,
Das Kirchenblättchen
d. R.Pfr.
monatlich
Impressum:
Wichtig!
Sie alle wichtigen
Termine bitteerscheint
frühzeitigi. mit
Robscheit ab! 7
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
5 639 KB
Tags
1/--Seiten
melden