close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Historische Baustoffe – Lehm

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Tagesseminar
Historische Baustoffe – Lehm
Samstag, 14. Februar 2015 in Neu-Anspach
Hiermit melde ich mich verbindlich an:
..............................................
Vorname
..............................................
Name
..............................................
Institution
..............................................
Beruf
..............................................
Straße, Hausnummer
..............................................
Telefon
Fax
..............................................
E-Mail
.............................................
Datum,
Unterschrift
Teilnahmebedingungen
Mit dieser Teilnahmeerklärung melden Sie sich verbindlich an.
Unsere ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie im Internet:
www.denkmalakademie.de. Eine Anmeldebestätigung und die Rech­
nung gehen Ihnen rechtzeitig vor Seminarbeginn zu.
Fotos: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Eberhard Feußner; Stand 2014
..............................................
PLZ, Ort
Weiterbildung für Bauherren
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
DenkmalAkademie
Schloss Romrod
36329 Romrod • 06636 91819-14
info@denkmalakademie.de
www.denkmalakademie.de
Tagesseminar
Historische Baustoffe – Lehm
Samstag, 14. Februar 2015 in Neu-Anspach
Kontakt und weitere Informationen
Referenten
Marion Zinn, DenkmalAkademie
marion.zinn@denkmalakademie.de
Tel. 06636 91819-14
Eberhard Feußner M.A., Kunsthistoriker, Deutsche
Stiftung Denkmalschutz • Heike Notz, Freilichtmuseum Hessenpark • Jutta Mößer, Konservatorin
des Landesamtes für Denkmalpflege • Dipl.-Ing Klaus
Schillberg, Baubiologe, Fachbuchautor, Kontaktstelle
der Interessengemeinschaft Bauernhaus e. V. Bereich
Wetterau und Main-Kinzig-Kreis
Eine Veranstaltung in Kooperation mit
Freilichtmuseum Hessenpark
Ich benötige eine Fort- und
Weiterbildungsbescheinigung
36329 Romrod
120,00 €
Schloss Romrod
Seminargebühr
DenkmalAkademie
Eventuelle Programmänderungen werden vor Ort
bekannt gegeben.
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Samstag, 14. Februar 2015, Freilichtmuseum
Hessenpark, Laubweg 5, 61267 Neu-Anspach
oder einsenden an:
Zeit und Ort
oder per E-Mail an marion.zinn@denkmalakademie.de
Die Seminarteilnehmer haben die Gelegenheit,
Putze aus wiederverwendbarem Strohlehm und
aus vorkonfektionierter Sackware selbst herzustellen und diese unter Anleitung zu verarbeiten.
So erhalten sie einen unmittelbaren Eindruck des
Materials Lehm und seiner Vorzüge.
09:00 UhrRegistrierung, Einschreibung
09:30 UhrEinführung in das Thema;
Eberhard Feußner, Heike Notz
10:00 Uhr Handlungsmaximen im denkmalpflege- rischen Umgang mit historischen Lehmbauten; Jutta Mößer
11:00 Uhr Bauphysikalische Eigenschaften von Lehmbaustoffen; Klaus Schillberg
12:30 UhrDiskussion am ausgeführten Beispiel; Heike Notz, Klaus Schillberg, Eberhard Feußner
13:00 UhrMittagspause
14:15 UhrPraktische Übungen;
Klaus Schillberg
16:15 UhrLehmbaustoffe; Heike Notz, Klaus Schillberg, Eberhard Feußner
17:00 UhrEnde des Seminars
Bitte senden Sie mir Ihr
Halbjahresprogramm zu!
Der denkmalgerechte Umgang mit historischer
Architektur erfordert besondere Kenntnisse traditioneller Baustoffe. Das gilt auch für die Sanierung
von Gebäuden in Lehmbauweise – die Verarbeitung
dieses Baustoffs setzt spezifische Fertigkeiten voraus. Das Tagesseminar wendet sich an Eigentümer
und Bewohner, die grundlegendes Fachwissen für
die Pflege und Reparatur von Lehmbauten erwerben
wollen.
Programm
Bitte per Fax an 06636 91819-19
Historische Baustoffe – Lehm
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
221 KB
Tags
1/--Seiten
melden