close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Kurs-PDF - Volkshochschule Saarlouis

EinbettenHerunterladen
Programm
Frühjahr/Sommer 2015
Ihr vhs-Team
(v. l. n. r.)
Beate Lischka
Verwaltung
Gertrud Jakobs
Leiterin der vhs
Dorothea Gratz
Päd. Mitarbeiterin
Geschäftszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
09:00 – 12:00 Uhr, 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch:
14:00 – 16:00 Uhr
Freitag:
09:00 – 12:00 Uhr
Geschäftsstelle
Lothringer Straße 13
66740 Saarlouis
Telefon 0 68 31 / 4 02 20
Fax 0 68 31 / 13 65
E-Mail vhs@saarlouis.de
Internet http://www.vhs-saarlouis.de
108
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Liebe Leserin, lieber Leser,
Sie wissen, was es bedeutet, wenn man
sich die Welt durch Lesen erschließen
kann. Für jeden siebten Erwachsenen
bleibt diese Welt allerdings verschlossen.
In der Mehrzahl handelt es sich dabei
nicht um zugewanderte Mitbürgerinnen
und Mitbürger, sondern um Muttersprachlerinnen und Muttersprachler. Die meisten sind sogar erwerbstätig. Um diesen
Menschen die Chancen im Berufsleben
zu erhöhen und um deren soziale und kulturelle Teilhabe zu sichern, fördert das
Ministerium für Bildung und Kultur Leseund Schreib-Kurse. Wo, erfahren Sie im Internet unter www.abc-kurs.de
oder beim regionalen Alpha-Telefon unter der 06 81 /9 38 9 38 9. Dort
kann man sich auch anonym beraten lassen.
Vielleicht können auch Sie helfen. Wenn Sie Bekannte kennen, die
Probleme beim Lesen und Schreiben haben, ermutigen Sie diese, sich
telefonisch oder vor Ort beraten zu lassen, ein Lerncafé in ihrer Nähe
aufzusuchen, noch einmal die „Schulbank zu drücken“ oder Hilfen im
Internet zu nutzen. Unter www.ich-will-lernen.de gibt es interessante
Lernprogramme.
Ihnen wünsche ich, dass Sie in diesem Programm das Angebot finden,
das Sie neugierig macht. Denn jede Weiterbildungsmaßnahme erschließt Ihnen ein Stück Welt.
Ihr
Ulrich Commerçon
Minister für Bildung und Kultur
Liebe Freundinnen und Freunde der vhs
der Stadt Saarlouis,
herzlich willkommen zu einem neuen Semester mit produktivem Lernen und anregenden Begegnungen.
Auf einige von den insgesamt rund 280
Veranstaltungen aus dem vorliegenden
Programmheft für Frühjahr und Sommer
2015 möchten wir Sie ganz besonders hinweisen:
• Den Auftakt des Semesters bildet die
Filmreihe „Deutsche in Frankreich“ von
und mit Alfred Gulden. Das Schicksal
von drei Deutschen, die in Frankreich
eine neue Heimat gefunden haben, kann beispielhaft für die deutschfranzösischen Beziehungen stehen (Seiten 109 und 113).
• Im Rahmen der aktuellen Aktion „Stolpersteine“ berichtet Hans-Peter
Klauck in drei Vorträgen über die Geschichte der jüdischen Gemeinde
Saarlouis (Seite 110).
• Zwei Lesungen in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und dem
Frauenhistorischen Arbeitskreis sind den beiden Autorinnen Safiye Can
und Lisa Stromszky gewidmet, deren Werke entscheidend durch ihren
multikulturellen Hintergrund geprägt sind (Seite 110).
• Das neue „EDV-Café“ in Zusammenarbeit mit der Kreis-VHS Saarlouis
bietet Ihnen Gelegenheit, in einem offenen Treff alle Ihre Fragen rund
um Hardware, Software und Anwendungen zu klären. Wie häufig und
regelmäßig Sie teilnehmen, entscheiden Sie ganz nach Ihren indivi­
duellen Bedürfnissen (Seite 121).
Aber schauen Sie in Ruhe das ganze Programmheft an. Sie finden Kurse,
Seminare, Vorträge und Führungen zu vielen Themen – seien es Fremd­
sprachen, Gesundheit, Kunst und Kreativität oder die Saarlouiser Stadt­
geschichte. Studieren Sie unsere Angebote und lassen Sie sich inspirieren.
Wir freuen uns, wenn auch für Sie das Richtige dabei ist und wir Sie recht
häufig bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen.
Ihre
Gertrud Jakobs
Leiterin der vhs der Stadt Saarlouis
www.weiterbildung.saarland.de
Inhalt
Impressum
Semester-Eröffnung . . . . . . . . . . . . . Seite� 109
Herausgeber:
vhs der Stadt Saarlouis
Rechtsträger:
Kreisstadt Saarlouis
Leitung:
Gertrud Jakobs
vhs-Beirat:
Vorsitzender:
Oberbürgermeister
Roland Henz
Mitglieder:
Karin Düesberg, Dr. Jürgen Hannig,
Dr. Sabina Hartnack, Udo Jost,
Charlotte Lay, Markus Malter,
Margot Paulus, Karin Pecina,
Bernd Schmitz, Karsten Schneider,
Marc Speicher, Klara Spurk,
Hans-Werner Strauß,
Leonhard Thiel,
Claude Villeroy de Galhau
Saarlouis erleben . . . . . . . . . . . . .
Seite� 109
Geschichte • Gesellschaft • Umwelt . . . . . . .
Seite��112
Kunst • Gestalten • Tanz . . . . . . . . . . . Seite��113
Junge vhs . . . . . . . . . . . . . . . . Seite��116
Elternservice . . . . . . . . . . . . . . . Seite��118
Perspektive 3 – für (zukünftige) Senioren . . . . .
Seite� 120
Gesundheit • Fitness . . . . . . . . . . . .
Seite� 123
Deutsch • Integration • Einbürgerung . . . . . .
Seite� 128
Fremdsprachen . . . . . . . . . . . . . . Seite� 132
Satz:
TypoServ GmbH (N. Platz)
Saarbrücken
Arbeit • Beruf • EDV . . . . . . . . . . . . . Seite� 138
Unterrichtsorte der vhs . . . . . . . . . . . . Seite��141
Wichtige Hinweise . . . . . . . . . . . . .
Seite� 142
109
www.vhs-saarlouis.de
Semester-Auftakt Frühjahr/Sommer 2015
U10001
Filmreihe: Deutsche in Frankreich
Glück im Unglück.
„Die Geschichte der Madame Carrive“
In Kooperation mit dem Kulturamt der Kreisstadt Saarlouis
„Man hat mir immer gesagt, ich sei unter
zwei Unsternen geboren. Das stimmt nicht.
Ich habe immer Glück gehabt, und das wollte
ich weitergeben.“ Das sagt Madame Carrive.
Geboren und aufgewachsen als Charlotte
Behrendt in Breslau, hat sie das Glück, den
französischen Schriftsteller Jean Carrive zu
heiraten, und so als Jüdin dem Naziterror zu
entkommen. Die 88jährige lebt allein auf
einem Weingut bei Bordeaux. In Alfred Guldens Film erzählt sie ihr bewegtes Leben.
Der Autor und Filmemacher Alfred Gulden berichtet auch über die Arbeit am Film von der
Idee bis zur Ausstrahlung und liest aus eigenen Werken.
Alfred Gulden
Di, 3. Mrz., 19:30 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
Der Abend bildet gleichzeitig den Auftakt zu
einer Reihe von drei Filmpräsentationen über
Deutsche, die in Frankreich eine Heimat gefunden haben, durch Heirat, durch Arbeit und
durch (Zu-)Flucht. Was sie über ihre neue
Heimat zu erzählen wissen, kann beispielhaft für deutsch-französische Beziehungen
stehen.
U10102
Baustellen-Führung Ravelin V
Am Ravelin V, dem früheren Schlachthofgelände an der Vaubanstraße, entsteht eine außergewöhnliche Parkanlage: sie verdeutlicht, wie
die Festung Saarlouis seinerzeit funktioniert
hat. Die Leitidee des Entwurfs besteht darin,
die vorhandenen Festungsanlagen in ihrer
Geometrie und Klarheit herauszuarbeiten. In
Kombination mit dem Umfeld am Ravelin V
wird hier eine repräsentative Eingangssitua­
tion zu den Festungsanlagen, zum Saaraltarm
und zum Stadtgarten geschaffen. Großformatige Animationen, die derzeit in der oberen Kasematte der Bastion VI zu sehen sind, zeigen
heute schon, wie der Park nach Fertigstellung
einmal aussehen wird.
U10103
Geführte Wanderung über den PremiumWanderweg Vauban-Steig
Im Sommer 2014 hat die Kreisstadt Saarlouis
zusammen mit der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft im Landkreis Saarlouis
den Premiumwanderweg Vauban-Steig eröffnet.
Der Name erinnert an die historischen Steinbrüche aus der Zeit der Gründung der Festungsstadt
Saarlouis. Diese befinden sich am Übergang der
geologischen Formation des Bundsandsteins
zum Muschelkalk des Saargaus. Der VaubanSteig wurde vom Deutschen Wanderinstitut zertifiziert und mit 68 Punkten bewertet.
Die etwa vierstündige Wanderung wird von den
städtischen Mitarbeitern Jürgen Baus und
Florian Deichler geleitet. Parkmöglichkeiten
bestehen in der Nähe des Treffpunktes oder
am Sportplatz Beaumarais.
Mehr dazu auf Seite 113
Saarlouis erleben
Führungen
U10101
Erschließung des Industriegebiets
Lisdorfer Berg
Im Rahmen der dreistündigen Führung er­
läutern Dieter Mathis (Amtsleiter Tiefbau und
Verkehr) und Jürgen Baus (Amtsleiter Stadt­
entwicklung und Umwelt) die aktuellen
Erschließungs- und Baumaßnahmen bezüglich des Industriegebietes Lisdorfer Berg. Besonders wichtig sind festes Schuhwerk (sta­
bile hohe Wanderschuhe) und eine gute
Konstitution, da unwegsames Gelände durchwandert wird.
• Max. 30 Personen.
• Anmeldung erforderlich
Treffpunkt zu der Wanderung ist am Park &
Ride Parkplatz Provinzialstraße an der Auto­
bahnanschlussstelle Lisdorf (gegenüber von
McDonald‘s). Dort kann auch geparkt werden.
Mitzubringen: stabile hohe Wanderschuhe,
gute Kondition
Jürgen Baus / Dieter Mathis
Fr, 24. Apr., 15:00 Uhr
Park & Ride Parkplatz Provinzialstraße,
Lisdorf
ohne Gebühr
Alle Kurse können Sie auch
online buchen unter
www.vhs-saarlouis.de
Foto: Jürgen Baus
Die Führungen über die Baustelle unter Leitung der beiden städtischen Ingenieuren
Jürgen Baus und Dieter Mathis geben Einblick
in den Fortgang der Bauarbeiten.
• Max. 40 Teilnehmende
• Anmeldung erforderlich
Mitzubringen: gute Kondition, stabile, wasserabweisende hohe Wanderschuhe und eine
ausreichende Menge Getränke
Jürgen Baus / Florian Deichler
So, 5. Jul., 10:00 Uhr
Treffpunkt Ecke Felsberger Straße /
An den Friedenslinden
ohne Gebühr
• Max. 30 Teilnehmende
• Anmeldung erforderlich
Mitzubringen: festes Schuhwerk
Jürgen Baus / Dieter Mathis
Fr, 29. Mai, 10:00 Uhr
Eingang Rathaus
ohne Gebühr
Foto: Jürgen Baus
110
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
U10111 – U10115
Spaziergang durch die Stadtgeschichte
Die Führung vermittelt Einblicke in die interessante und wechselvolle Geschichte der Stadt
und Festung und stellt historische Anlagen und
Bauwerke aus der französischen und der preußischen Festungszeit vor.
Walter Birk, Margit Cransac, Ralf Kiefer,
Margret Moseler, Armin Thirion
U10111: Sa, 21. Mrz., 14:30 Uhr
U10112: Do, 9. Apr., 10:00 Uhr
U10113: Sa, 9. Mai, 14:30 Uhr
U10114: Di, 28. Jul., 10:00 Uhr
U10115: Do, 27. Aug., 10:00 Uhr
jeweils Eingang Rathaus
€ 2,00
U10121
Ein Sommerabend mit Louis XIV,
Vauban, Choisy
Sie haben tagsüber keine Gelegenheit, Saarlouis kennen zu lernen? Ein abendlicher entspannter Bummel durch die Festungsanlagen,
durch die Innenstadt mit Ludwigskirche und
Gouvernementsgebäude zur historischen Altstadt macht es möglich.
Tauchen Sie ein in die bewegte Geschichte der
Stadt und Festung Saarlouis und ihrer Baumeister.
Margit Cransac
Do, 25. Jun., 18:30 Uhr
Eingang Rathaus
€ 2,00
U10122 – U10123
Kunst im Öffentlichen Raum: Kirchenfenster
von Ernst Alt und Laboratorium
Die Kirchenfenster von Ernst Alt in der Ludwigskirche zu Saarlouis gehören mit ihrer reichen
Symbolik zu den bedeutenden Kunstwerken
im Öffentlichen Raum.
Eine Führung mit Gertrud Kölb erläutert vor Ort
die Bildersprache des saarländischen Künstlers. Von dort geht es zum Laboratorium, Sitz
des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland,
das sich seit vielen Jahren der Bestandsaufnahme der Werke saarländischer Künstlerinnen und Künstler widmet. In der ehemaligen
Munitionsmanufaktur am Choisy-Ring vertieft
Dr. Claudia Maas die Ziele und Arbeitsschwerpunkte der Einrichtung.
Gertrud Kölb
U10122: Fr, 12. Jun., 14:00 Uhr
U10123: Mi, 5. Aug., 14:00 Uhr
jeweils Eingang Rathaus
€ 2,00
U10131
Führung im Städtischen Museum Saarlouis
Das Städtische Museum Saarlouis vermittelt
wertvolle Einblicke in verschiedene Aspekte
der Geschichte der Stadt und der Region Saarlouis, der Saargegend und Lothringens. Es beherbergt ein großes Repertoire kulturhistorischer und geschichtlicher Exponate. Bei einem
geführten Rundgang durch das Museum lernen
die Besucher die Entstehung und Entwicklung
der Stadt und Festung kennen. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Leben und Werk des
Festungsbaumeisters Vauban.
Margit Cransac
So, 29. Mrz., 16:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Städtisches Museum
ohne Gebühr
Foto: Archiv
Vorträge zur Stadtgeschichte
U10141 – U10143
Vortragsreihe:
„Die jüdische Gemeinde Saarlouis“
im Rahmen der Aktion „Stolpersteine“
U10141
Vom ersten Auftreten bis zur Vertreibung
und Vernichtung durch die Nazis
Als erster Jude ließ sich Hayem Lewy, geboren
im Hunsrück, in Sarrelouis nieder und eröffnete einen Fleisch- und Pferdehandel. Über die
Jahrhunderte entwickelte sich ein nachbarschaftliches Miteinander zwischen den jüdischen Bürgern und der übrigen Bevölkerung.
Doch mit der Machtübernahme 1935 sollte sich
alles ändern.
In der Pogromnacht vom 09.11.1938 wurde die
Synagoge in Saarlouis geschändet; ihr Inventar auf den Großen Markt geschleppt und unter
Verhöhnung verbrannt. Die Synagoge wurde
angezündet, dann aber wegen der Gefahr für
die umliegenden Häuser in der Silberherzstraße wieder gelöscht. Übrig blieb eine Ruine.
Zahlreiche Saarlouiser Juden versuchten auszuwandern. Viele wurden in den Vernichtungslagern ermordet. Der endgültige Schlag gegen
die noch Verbliebenen erfolgte in den Jahren
1939/40. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurden die in der „Roten Zone“ wohnenden Juden getrennt von der übrigen Bevölkerung „evakuiert“.
Hans Peter Klauck
Mi, 11. Feb., 19:00 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
U10142
Jüdische Kaufleute und
bekannte Saarlouiser Juden
Gegen Ende des 19. Jahrhunderts und zu
Beginn des 20 Jahrhunderts bis zur Volksabstimmung gab es in der Stadt Saarlouis zahlreiche jüdische Geschäfte. Ihre Besitzer und
die Standorte konnte der Referent recherchieren und zuordnen.
Daneben widmet sich der Vortrag bekannten
jüdischen Mitbürgern, wie z. B. Bruno Weil,
Julius Schloss, Karl Marx u. a..
Hans Peter Klauck
Mi, 11. Mrz., 19:00 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
U10143
Nazi-Terror im Westen: Ausgrenzung,
Verfolgung, Vernichtung
Das Lagersystem der Nationalsozialisten
Unmittelbar nach der Machtübernahme der
Nationalsozialisten im Januar 1933 begann der
offene Terror gegen die politische Opposition.
Auf Grundlage der „Reichstagsbrandverordnung“ vom 28. Februar 1933 konnten zum
„Schutz von Volk und Staat“ politische Gegnerinnen und Gegner des Regimes „präventiv“
verhaftet und ohne Justizurteil festgehalten
werden und waren damit staatlicher Willkür
ohne jeden Rechtsbeistand ausgeliefert.
Gleichzeitig wurden die Konzentrationslager
mehr und mehr zum Instrument der radikalisierten NS-Rassenpolitik. Mord und Gewalt
nahmen in den Lagern mit gezielten Massentötungsaktionen eine neue Dimension an.
Im Vortrag wird anhand zahlreicher Beispiele
und historischer Fotos das Lagersystem westlich des Rheins, darunter auch die Zwangsarbeiterlager im Kreis Saarlouis, gezeigt.
Hans Peter Klauck
Mi, 22. Apr., 19:00 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
Foto: Kreisarchiv
111
www.vhs-saarlouis.de
U10151
Die wahre Geschichte des 4. Rheinischen
Infanterie-Regiments Graf Werder
Aus dem ersten Regiment der Deutschen
Legion wurde durch Allerhöchste Kabinettsorder (A. K. O.) am 25. März 1815 das Preußische
Infanterie-Regiment Nr. 30 gebildet, das spätere 4. Rheinische Infanterie-Regiment Nr. 30
Graf Werder. Der Bild-Vortrag beleuchtet die
Ursprünge und die ersten Jahre des Regiments
und deckt unter anderem die historischen Manipulationen rund um seinen angeblichen 100.
Geburtstag im Jahre 1912 auf.
Volker Felten
Mi, 25. Mrz., 19:00 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
Museum Haus Ludwig
für Kunstausstellungen
Ausstellung
„Nick Knatterton und andere Abenteuer“
8. Februar bis 10. Mai 2015
Karierte Mütze, Pfeife, Adlernase – Kombiniere! Kein Zweifel: Nick Knatterton, der Meisterdetektiv der 1950er und 1960er Jahre geht
wieder auf augenzwinkernde Verbrecher­jagd.
Neben Originalzeichnungen der ironischsatirischen Kriminalgeschichten über den
Meisterdetektiv Nick Knatterton zeigt die Ausstellung auch andere Arbeiten des deutschen
Zeichners Manfred Schmidt von den Anfängen
als humoristischer Zeichner in den 1920er
Jahren über seine Wimmelbilder und Reisereportagen bis zu den Zeichentrickfilmen in den
1980er Jahren.
Die knapp 200 Exponate umfassende Ausstellung verspricht nicht nur für Nostalgiker ein
echtes Aha-Erlebnis zu werden.
Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst
– Wilhelm Busch Hannover.
Ausstellung
„Eve Arnold – eine Hommage
an die große Magnum Fotografin“
(31. Mai – 20.September 2015)
Vernissage: Sonntag, 31. Mai, 11:00 Uhr
Eve Arnold (1912 – 2012) gehört zu den wichtigsten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts.
Als Kind russischer Einwanderer repräsentiert
ihre Lebensgeschichte ein Stück weit den amerikanischen Traum: Ende der 1940er Jahre beginnt sie ihre fotografische Karriere als Autodidaktin und tritt 1957 – als eine der ersten
Frauen – der legendären Fotoagentur Magnum
bei. Berühmt wird sie mit ihren ungewöhnlichen Modeaufnahmen in Harlem zurzeit der
Rassendiskriminierung oder ihren politischen
Reportagen zu Malcolm X, dem Anführer der
Black Muslims.
Neben den Reisefotografien etwa aus Afghanistan, China und Indien, sind es insbesondere die sensiblen Portraitaufnahmen von Filmstars wie Marlene Dietrich, Marilyn Monroe und
Joan Crawford, mit denen Eve Arnold Fotografiegeschichte geschrieben hat. Dabei versucht
sie immer wieder hinter das von Schönheitsidealen geprägte Image der Hollywood-Diven
zu blicken. Doch auch wenn ihre Themen oftmals aus der Welt der Frauen stammen, distanziert sich Eve Arnold gegen eine allzu feministische Vereinnahmung: „Ich wollte ein
weiblicher Photograph sein, und dass meiner
Kamera die ganze Welt offensteht“.
Diese Ausstellung entstand in Zusammen­
arbeit mit MAGNUM PHOTOS.
Ägypterin. Tal der Könige, 1970 (Detail)
© Eve Arnold/Magnum Photos
Foto: Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Hannover
U10161 – U10165
Museumstreffs zur Ausstellung
„Nick Knatterton und andere Abenteuer“
Dr. Claudia Wiotte-Franz
U10171 – U10177
Museumstreffs zur Ausstellung
„Eve Arnold – eine Hommage
an die große Magnum-Fotografin“
Dr. Claudia Wiotte-Franz
So, 14. Jun., 15:00 Uhr
So, 28. Jun., 15:00 Uhr
So, 12. Jul., 15:00 Uhr
So, 26. Jul., 15:00 Uhr
So, 9. Aug., 15:00 Uhr
So, 23. Aug., 15:00 Uhr
So, 6. Sep., 15:00 Uhr
U10161: So, 22. Feb., 15:00 Uhr
U10162: So, 15. Mrz., 15:00 Uhr
U10163: So, 29. Mrz., 15:00 Uhr
U10164: So, 19. Apr., 15:00 Uhr
U10165: So, 10. Mai, 15:00 Uhr
U10171:
U10172:
U10173:
U10174:
U10175:
U10176:
U10177:
jeweils Museum Haus Ludwig ohne Gebühr
jeweils Museum Haus Ludwig ohne Gebühr
Stadtbibliothek Saarlouis
U10155
„Rose und Nachtigall“
– Autorenlesung mit Safiye Can
Safiye Can liest in Auszügen aus ihrem Lyrikbestseller „Rose & Nachtigall“ und stellt ihre
literarische Arbeit vor.
Die Autorin hat bereits mehrere Literaturpreise erhalten. Seit 2013 ist sie Kuratorin der „Zwischenraum-Bibliothek“ im Auftrag der Heinrich-Böll-Stiftung, seit 2010 Mitarbeiterin der
Horst Bingel-Stiftung für Literatur und aktives
Mitglied der Vereinigung türkischsprachiger
Schriftsteller Europas (ATYG). Safiye Can leitet
seit 2004 erfolgreich Schreibwerkstätten an
Schulen und ist ehrenamtliche Mitarbeiterin
bei Amnesty International. Neben der Arbeit
als Autorin und ihrem Zweitstudium der Germanistik und Kunstgeschichte ist sie auch als
Übersetzerin tätig. Geboren und aufgewachsen in Deutschland, mit Vorfahren in der heutigen Türkei und Wurzeln im Kaukasus verbindet die Autorin in ihren Gedichten Motive und
Stimmungen aus all ihren Kulturen.
Safiye Can
Di, 5. Mai, 19:30 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
Frauenhistorischer Arbeitskreis
im Lokalen Bündnis für Familien
U10156
Die Freiheit der Schriftstellerin
– eine Lesung aus Werken
von Lisa Stromszky –
eine Kooperation des Frauenhistorischen
Arbeitskreises mit der Evange­lischen Kirche,
Stadtbibliothek, vhs und Frauenbeauftragten
der Stadt Saarlouis, Frauennetzwerk Saarlouis,
Zonta Club Saarlouis
Lisa Stromszky (1921 Deutsch-Jahrndorf – 1999
Saarlouis) wurde im österreichischen Burgenland geboren und wuchs in dieser Grenzregion in einem mehrsprachigen Elternhaus auf.
Nach dem 2. Weltkrieg kam sie durch Heirat
ins Saarland, wo sie der Gedanke der deutschfranzösischen Aussöhnung und Annäherung
faszinierte. Im Zentrum ihres Lebens und
Werkes steht die Philosophie eines christlichen Humanismus und der Gedanke der Völkerverständigung. Das literarische Werk der
überzeugten Europäerin reicht von Lyrik bis
zum historischen Roman. Lisa Stromszky verfasste über 20 Prosa- und Lyrikbände sowie
ein Bühnenstück und ist in zahlreichen Anthologien und Literaturzeitschriften mit ihren
Werken, Reden und Aufsätzen vertreten.
Gisela Bell / Georg Stockhausen
Fr, 20. Mrz., 19:00 Uhr
Ev. Kirche Saarlouis
ohne Gebühr
112
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Netzwerk der Festungsstädte
der Großregion
U10181
Studienfahrt: Sierck-les-Bains
und Mittelalter-Fest zu Rodemack
Das Netzwerk der Festungsstädte der Groß­
region, dem neben Saarlouis und Homburg zehn
lothringische Mitglieder sowie die Stadt Luxemburg angehören, hat sich zum Ziel gesetzt, das
gemeinsame historische Festungserbe – ehemals Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen – als Stätten der Begegnung und des
Dialogs neu in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Mit touristischen Angeboten
sowie kulturellen, künstlerischen und wissenschaftlichen Projekten möchten die Netzwerkpartner die Festungsanlagen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und in grenzüberschrei-
tender Perspektive neu erlebbar machen.
Bei der aktuellen Fahrt präsentieren sich
Sierck-les-Bains und Rodemack mit lothringischem Charme:
In Sierck lernen Sie neben dem Schloss lauschige Plätze und beliebte Treffpunkte der Einheimischen abseits der gängigen Touristen­
wege kennen. Die Führung in luxemburgischem
Platt, wie auch ein „Concert-apéro“ vor der Mittagspause lassen Sie in das Flair des Städtchens eintauchen.
In Rodemack, als das „kleine lothringische
Carcassonne“ Mitglied der Vereinigung der
schönsten Dörfer Frankreichs, können Sie eine
wahre Zeitreise erleben. Eingebettet in die historische Bausubstanz lässt das bunte Treiben
des Mittelalterfests die Vergangenheit wieder
le­bendig werden. Mit authentischen Kostümen, Markt- und Handwerksständen im gesamten Ort ist es ein wahrer Publikumsmagnet in der Großre­gion.
(Gebühr incl. Busfahrt, Schloss, Führung,
Concert-apéro in Sierck, Eintritt Mittelalterfest
Rodemack)
Gilbert Jaeck
Sa, 27. Jun., 9:00 - 19:00 Uhr
Abfahrt: Sporthalle am Stadtgarten
€ 47,00 (€ 38,00)
zzgl. Mahlzeiten und Getränke
Foto: Archiv Festungsstädte-Netzwerk
VHS: Demokratischer Ort
des Lernens
Die Volkshochschulen verstehen sich
seit ihrer Gründung als demokratische
Orte des sozialen und politischen
Lernens. Ein besonderer Stellenwert
kommt dabei der politischen und
gesellschaftlichen Bildung zu, die weder
Belehrung noch Parteipolitik verfolgt
und die allgemeines Engagement für
demokratische Werte, Menschenrechte
und gegen Fundamentalismus fördert.
Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“
ist breit angelegt und umfasst sowohl
politische, soziale, ökonomische,
ökologische, rechtliche als auch
geschichtliche, psychologische und
pädagogische Themen. Bildung für
nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch
offenen Gedankenaustausch zwischen
engagierten Menschen, in sachlichen
und kontroversen Diskussionen, zur
gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit
spannenden und kreativen Methoden.
Anmeldeschluss: Do, 11. Jun.
Geschichte · Gesellschaft · Umwelt
Christlich-jüdischer Dialog
U10901 – U10902
Reihe: „Religionsgeschichte der Juden
in Deutschland“
U10901
Teil 7: Die Begegnung mit dem Heiligen
Land verändert das Judenbild
Die Begegnung im Heiligen Land mit den Stätten des Lebens und Leidens Jesu von Nazareth
hatte in Europa eine neue Sensibilität zur Folge,
die Compassio. Diese größere Empathie, die
Mitleiden mit dem Gekreuzigten zur Folge
hatte, steigerte auf der anderen Seite den Hass
auf die Kreuziger. Die Juden, die man einst als
Nachfolger der Patriarchen und Propheten geschätzt hatte, wurden nun zu Christusmördern
und Christenfeinden. Der Aberglaube bemächtigte sich der Phantasie der Christen und gebar
Phantasmagorien wie den Ritualmord, die Hostienschändung und die Brunnenvergiftung.
Prof. Herbert Jochum
Di, 14. Apr., 19:00 Uhr
Synagogengedenkstätte,
Postgässchen 6
€ 2,00
U10902
Teil 8: Stigmatisierung, Ausgrenzung
und Vertreibung der Juden
Die Veränderung des Judenbildes hatte gewaltige politische, gesellschaftliche und rechtliche
Folgen für die Juden. Hatte schon das 4. Laterankonzil (1215) mit der Stigmatisierung der
Juden durch auferlegte Kennzeichnungen begonnen, so führten später auch die Städte und
Landesherren die begonnene Ausgrenzung fort
(Ghetto). Im Spätmittelalter wurden dann die
eher spontanen und tumultuarischen Pogrome
abgelöst von kalt organisierten Justizmorden
der staatlichen Obrigkeit mit Enteignung, Schulden- und Zinstilgung und schließlich der Ver­
treibung der Überlebenden aus den Städten.
Prof. Herbert Jochum
Di, 5. Mai, 19:00 Uhr
Synagogengedenkstätte,
Postgässchen 6
€ 2,00
U10903
Jüdische Sprachen
Die Thora (Fünf Bücher Mose) sowie die meisten Gebete des jüdischen Kultus sind in Hebräisch verfasst. Aber manche Gebete sind in
Aramäisch überliefert und werden heute noch
so im Gottesdienst vorgetragen. Darüber
hinaus haben sich im Laufe der Jahrhunderte
in der jüdischen Diaspora lokale Umgangssprachen entwickelt wie z.B. Jiddisch oder Judenspanisch. Schließlich wird seit Gründung des
Staates Israel „Iwrit“, eine moderne Form des
Hebräischen, als Alltagssprache und als literarische Sprache gepflegt. Der Vortrag vermittelt
einen für Laien verständlichen Überblick.
Marcel Wainstock
Di, 2. Jun., 19:00 Uhr
Synagogengedenkstätte,
Postgässchen 6
€ 2,00
U10904
Judentum zum Anfassen:
Gegenstände des jüdischen Kultus
Was ist eine Mesusa? Was sind Gebetsriemen?
Wie sehen eine Sederschüssel und ein Schofar
aus? Der Vortrag erläutert Aussehen, Bedeutung
und Verwendung der diversen Gegenstände des
häuslichen und synagogalen jüdischen Kultus.
Marcel Wainstock
Di, 7. Jul., 19:00 Uhr
Synagogengedenkstätte,
Postgässchen 6
€ 2,00
113
www.vhs-saarlouis.de
U10141 – U10143
Vortragsreihe:
„Die jüdische Gemeinde Saarlouis“
im Rahmen der Aktion „Stolpersteine“
Mehr dazu auf Seite 110
U10141: Vom ersten Auftreten bis zur Vertreibung
und Vernichtung durch die Nazis
Mi, 11. Feb., 19:00 Uhr
U10142:
Jüdische Kaufleute und bekannte
Saarlouiser Juden
Mi, 11. Mrz., 19:00 Uhr
U10143:
Nazi-Terror im Westen: Ausgrenzung,
Verfolgung, Vernichtung
Das Lagersystem der Nationalsozialisten
Mi, 22. Apr., 19:00 Uhr
jeweils Kaserne VI
Astronomie
U11201
Astrotreffen des Astronomievereins
Cassiopeia Saarlouis e. V.
Ziel des Astronomievereins Cassiopeia Saarlouis ist es, der Öffentlichkeit die Astronomie
in verständlicher Weise nahe zu bringen und
durch internationale Astronomie-Treffen und
Veranstaltungen ähnlicher Art den kulturellen
Austausch und die Völkerverständigung zu fördern.
Öffentliche Treffen für alle an Astronomie Interessierten finden einmal monatlich – in der
Regel am ersten Freitag des Monats – und bei
besonderen astronomischen Ereignissen statt.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Auskunft über die Aktivitäten des Vereins erhalten Sie unter www.cassiopeia-saarlouis.de;
info@cassiopeia-saarlouis.de oder unter
Tel.: 0 68 31 - 6 83 37.
ohne Gebühr
Wolfgang Heidecke
Fr, 6. Mrz., 20:00 Uhr
Fr, 3. Apr., 20:00 Uhr
Fr, 8. Mai, 20:00 Uhr
Fr, 12. Jun., 20:00 Uhr
Fr, 3. Jul., 20:00 Uhr
Foto: Christian Schu
jeweils vhs-Gebäude
U11202
Sternschnuppen-Ströme im August –
Himmelsbeobachtung mit Teleskopen
Jedes Jahr im August überzieht der Strom der
Perseiden den abendlichen Himmel mit bis zu
100 Sternschnuppen pro Stunde. Mit zahlreichen Teleskopen auf der Bastion VI lädt der
Astronomieverein Cassiopeia Saarlouis zur Beobachtung des Naturschauspiels ein. Nach
dem Neumond in der vorhergehenden Nacht
wird bei klarem Wetter neben zahlreichen anderen interessanten Objekten auch die Milchstraße mit den Sternbildern Perseus, Cassiopeia, Schwan, Adler und Schütze zu sehen
sein. Kurz vor Sonnenuntergang stehen tief im
Westen Venus und Mars und etwas höher Jupiter und Merkur am Himmel. Saturn mit
seinen Ringen ist bis 22 Uhr im Südwesten zu
beobachten.
Bei bedecktem Himmel fällt die Veranstaltung
aus.
Wolfgang Heidecke
Sa, 15. Aug., ab 20:00 Uhr
Bastion VI
ohne Gebühr
Grafik: NLshop/Fotolia.com
ohne Gebühr
Kunst · Gestalten · Tanz
U20001 – U20003
Filmreihe „Deutsche in Frankreich“
im Rahmen der Frankreichstrategie
des Saarlandes
eine Kooperation mit dem Kulturamt der
Kreisstadt Saarlouis
Drei Filmabende über Deutsche, die in Frankreich eine Heimat gefunden haben, einmal
durch Heirat („Glück im Unglück. Die Ge­
schichte der Madame Carrive), durch Arbeit
(„Vaterland mit kleinem v. Die Geschichte des
Herrn Quesnel“) und durch (Zu-)Flucht („Der
Spätzlebotschafter. Die Geschichte des Pius
Wetzel“). Was sie über ihre neue Heimat zu erzählen wissen, kann beispielhaft für deutschfranzösische Beziehungen stehen. Wie bei den
früheren Filmreihen mit Alfred Gulden in der
vhs Saarlouis, ist der Film „eingebettet“: Der
Autor und Filmemacher berichtet über die
Arbeit am Film von der Idee bis zum gesendeten Film und liest aus eigenen Werken dazu.
Alle Kurse können Sie auch
online buchen unter
www.vhs-saarlouis.de
U10001
„Glück im Unglück. Die Geschichte der
Madame Carrive“ – Semester-Auftakt
Mehr dazu auf Seite 109
Alfred Gulden
Di, 3. Mrz., 19:30 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
U10002
„Vaterland mit kleinem v.
Die Geschichte des Herrn Quesnel.“
In Lyon kümmert sich ein alter Herr – in Berlin
geboren und aufgewachsen – um hier in Lyon
gestrandete Obdachlose und Strafgefangene
aus Deutschland, das für ihn „Vaterland“ ist so, wie für ihn Frankreich „Mutterland“. Und
wie ihn das im Laufe seines langen Lebens in
zahlreiche Konfliktsituationen gebracht hat,
nicht nur als Soldat im Krieg, erzählt er in Alfred
Guldens Film.
Alfred Gulden
Di, 24. Mrz., 19:30 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
U10003
„Pius, der Spätzlebotschafter.
Die Geschichte des Pius Wetzel.“
Eigentlich wollte Pius Albrecht Wetzel die Weltrevolution, als er sich 1974 aus Deutschland
absetzte. Südamerika war das ersehnte Ziel,
doch der Oberschwabe blieb schon bei den
Hippies in Südfrankreich hängen. Als er das
Angebot bekam, ein Bistro zu übernehmen,
gelangte der bis dahin Rastlose durch seine
Kochkunst zu überregionalem Ansehen – auch
als Mittler zwischen zwei (kulinarischen)
Welten. Wie so ein Leben verläuft, erzählt Pius
Albrecht Wetzel in Alfred Guldens Film.
Alfred Gulden
Di, 21. Apr., 19:30 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
Foto: Heidi Kugele
114
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
U10502
Autorenlesung: „Späte Versöhnung
– Auseinandersetzung und Aussöhnung
mit den alten Eltern“
Literatur
U20101
Bücher schaffen Welten – Lektüre und
Betrachtung deutschsprachiger Literatur
Im Mittelpunkt des Kurses steht fiktive Literatur, deren wesentliches Merkmal darin besteht, dass mit dem Medium der Sprache
Welten erschaffen werden. In diesen Welten
erkennt sich der Leser mehr oder weniger
wieder. Er setzt sich mit ihnen auseinander
und kann sein Weltverständnis so schärfen
und vertiefen.
Über die Auswahl der Texte soll nach einem
einführenden Gespräch mit den Kursteil­
nehmern im ersten Kurstermin entschieden
werden. Dabei können auch aktuelle Bezüge,
wie zum Beispiel besonders ausgezeichnete
Autoren oder Werke (Literatur-Nobelpreis,
Büchner-Preis), Berücksichtigung finden.
Johannes Schmidt
Do, 16:00 - 17:30 Uhr
ab 12. Mrz., 8 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 60,00 (€ 48,00)
Foto: Alina G/Fotolia.com
U10156
Die Freiheit der Schriftstellerin
– eine Lesung aus Werken
von Lisa Stromszky –
Mehr dazu auf Seite 120
Di, 31. Mrz., 18:00 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
U20102
Eigene Geschichten schreiben
Es gibt viele kreative Menschen, die ihre Gedanken und Geschichten gerne einmal aufschreiben würden. Aber oft fehlt dazu der Mut
oder die Idee, wie man die eigenen Gedanken
umsetzen könnte. In einem kleinen Kreis
können Erfahrungen ausgetauscht und erste
Schritte ausprobiert werden, um so die eigene
Kreativität wieder zu erleben. Ute M. Mertes
bringt seit einigen Jahren ihre Geschichten zu
Papier. Sie möchte Sie ermutigen, Ihre kreative Seite in Ihnen auszuleben und erste Schritte auszuprobieren.
Kunstgeschichte
U20300
Vortragsreihe:
Kunst am spanischen Jakobsweg
Um die Mitte des 10. Jahrhunderts reist Bischof
Godescalc von Le Puy in der Auvergne nach
Santiago di Compostela in Galicien. Damit ist
er wohl einer der ersten Santiago-Pilger und
zugleich ein Vorbild für all diejenigen, die auch
heute wieder auf den Spuren der großen Wallfahrt des Mittelalters unterwegs sind. Die fünf
kunsthistorischen Vorträge des Wintersemesters behandeln diesmal den spanischen Jakobsweg. Neben dem Hauptweg werden auch
bedeutende Seitenrouten vorgestellt.
Dr. Bernhard Wehlen
Mo, 15:00 - 17:15 Uhr
ab 23. Mrz., 5 Termine / 15 UStd.
vhs-Gebäude
€ 36,00 (€ 29,00)
Ute Mertes
Di, 15:00 - 17:00 Uhr
ab 10. Mrz., 6 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 15,00 (€ 12,00)
U20103
Workshop: Meine Geschichte wird lebendig
– Autobiografisches Schreiben
Wie kann man Erinnerungen aufschreiben? Wie
lassen sich Familienerlebnisse an die nächste Generation weitergeben? Mithilfe ausgewählter Techniken des Kreativen Schreibens
entstehen Texte über persönliche und fami­
liäre Erinnerungen. Auch Form und Struktur
von autobiographischen Erzählungen werden
anhand von Beispielen vorgestellt. Die Übungen und vielfältigen Anregungen werden direkt
umgesetzt und sind hilfreich für das eigenständige Schreiben in der Zeit nach dem Kurstag.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Andreas Obster
Sa, 25. Apr., 10:00 - 17:00 Uhr
vhs-Gebäude
€ 30,00 (€ 24,00)
Foto: harleshaeuser/
Fotolia.com
Mo, 23. Mrz., 15:00 Uhr
Roncesvalles, Pamplona, von Jaca nach Puente
la Reina
Mo, 20. Apr., 15:00 Uhr
Von Estella über Iranche nach Burgos
Mo, 11. Mai, 15:00 Uhr
Von Burgos über Fromista und Sahagun
nach Leon
Mo, 15. Jun., 15:00 Uhr
Von Leon über Astorga und Ponferrada
nach Santiago
Mo, 13. Jul., 15:00 Uhr
Baskenland mit Oviedo und Lugo,
Nordportugal mit Braga
Die Termine können auch
einzeln gebucht werden: € 10,00 je Termin
Mehr dazu auf Seite 111
Fr, 20. Mrz., 19:00 Uhr
Ev. Kirche Saarlouis
Kultur macht stark
ohne Gebühr
U10155
„Rose und Nachtigall“
– Autorenlesung mit Safiye Can
Mehr dazu auf Seite 111
Di, 5. Mai, 19:30 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
In unseren Angeboten der Kulturellen Bildung erlernen, erproben, entwickeln und
erweitern Sie Kernkompetenzen wie Kreativität, Flexibilität, Improvisationsbereitschaft,
Problemlösungsstrategien und Teamfähigkeit spielerisch und mit Mitteln der Kunst.
Mit Kreativkursen können Sie Ihre Lern- und Erfahrungsräume erweitern.
Persönliche und berufliche Ressourcen lassen sich damit in vielerlei Weise befruchten.
Im Bereich der kulturellen Medienbildung finden sich Angebote, die helfen, sich
den vielfältigen Herausforderungen im Prozess der Digitalisierung der Gesellschaft
zu stellen und sich in allen Lebensbereichen zu orientieren.
Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Bürgerinnen und Bürger Zugänge zur
Kultur und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe, sie fördert Integration und Inklusion.
115
www.vhs-saarlouis.de
Tanz
U30202 – U30203
Ballett für Seniorinnen und Senioren
mehr dazu auf Seite 123
U20911 – U20914
Orientalischer Tanz
Der orientalische Tanz mit seiner langen Geschichte bietet eine Vielfalt von Bewegungen
und Tänzen. Der heutige „Raks Sharki“ (Tanz
des Ostens) ist ein Tanz für alle Frauen.
Die sinnlichen, sanften, erotischen oder kraftvollen Tanzbewegungen vermitteln Energie
und Lebensfreude, sprechen Körper und Seele
an. Der Tanz trainiert die gesamte Körpermuskulatur, stärkt insbesondere die Rücken- und
Bauchmuskulatur.
Mitzubringen: weiter Rock, Pumphose oder
ähnliches.
U30202:Anfängerinnen
Mi, 18:00 - 19:00 Uhr
ab 4. Mrz., 12 Termine / 16 UStd.
Tanz S.A.L
€ 60,00 (€ 48,00)
U30203: Fortgeschrittene
Mo, 17:00 - 18:00 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
Tanz S.A.L
€ 75,00 (€ 60,00)
Mitzubringen: Kamera, bereits vorhandenes
Fotomaterial
U20911: Anfängerinnen
Sandra Poliwoda
Mi, 20:00 - 21:30 Uhr
ab 15. Apr., 10 Termine / 20 UStd.
Kursort wird noch
bekannt gegeben.
€ 55,00 (€ 44,00)
Leben authentisch festzuhalten. Wir beginnen
mit einer Einführung in die Entstehungsgeschichte der „Life-Photography“ und analysieren berühmte Fotografen nach technischen,
visuellen und inhaltlichen Aspekten, u. a.
Cartier-Bresson, Walker Evans, Michael Wolf.
Mit dem theoretischen Wissen entwickeln wir
eigene Ideen, die wir nach Klärung technischer
Fragen im Rahmen einer Exkursion nach Saarbrücken in die Praxis umsetzen. In der anschließenden Bildbesprechung wird die eigene
Bildsprache verbessert und eine narrative
Fotoserie erstellt, in der die Fotos inhaltlich
und formal miteinander harmonisieren.
Foto: rdnzl/Fotolia.com
Anne Helmer
Fr - So
Fr, 17:30 - 21:00 Uhr
Sa + So, 11:00 - 16:45 Uhr
ab 10. Jul., 3 Termine / 20 UStd.
vhs-Gebäude
€ 56,00 (€ 45,00)
zzgl. Fahrt nach und
Parkgebühren in Saarbrücken
Kreatives Gestalten
U20912: Anfängerinnen mit Vorkenntnissen
Voraussetzung: 1 Semester Erfahrung in
Orientalischem Tanz
Margit Loew
Mi, 20:00 - 21:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
Tanz S.A.L
€ 80,00 (€ 64,00)
U20913: Mittelstufe
Voraussetzung: mind. 2 Semester Erfahrung
in Orientalischem Tanz
Maria Schwarz
Mi, 18:45 - 20:15 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
Aqualouis-Schulungsraum
€ 80,00 (€ 64,00)
U20914: Fortgeschrittene
Voraussetzung: mindestens 3 Jahre Tanzerfahrung in Orientalischem Tanz
Margit Loew
Mi, 18:30 - 20:00 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
Tanz S.A.L
€ 80,00 (€ 64,00)
U20501
Foto-Workshop „Portrait und Licht“
Nach einer Einführung mit berühmten Fotografen/Fotokünstlern dieses Metiers erlernen die
Kursteilnehmenden die technischen und gestalterischen Grundlagen der Portraitfotografie im Hinblick auf Objektivwahl, Bildaufbau
und -komposition und setzen sie an Hand
von praktischen Übungen um. Lichtstudien „on
location“ mit „available light“ ermöglichen
den Kursteilnehmern das zielsichere Einsetzen von Licht, um die Portraitsituation atmos­
phärisch zu unterstreichen und sich den sicheren Umgang mit Menschen (Körpersprache/
Mimik) vor der Kamera zu erarbeiten.
Alle Aufnahmen werden gemeinsam ausführlich diskutiert.
Für den Kurs bringen die Teilnehmenden, wenn
vorhanden, bereits vorhandene Portraitfotos
und eine Kamera mit.
Mitzubringen: Kamera, ggf. bereits vorhandene Portraitfotos
Anne Helmer
Sa + So, 11:00 - 16:45 Uhr
ab 28. Mrz., 2 Termine / 14 UStd.
vhs-Gebäude
€ 56,00 (€ 45,00)
U20502
Street Photography – Alltag auf der Straße
„Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie
wahrgenommen worden wäre“ (R. Bresson).
Street Photography beschäftigt sich mit der
Entdeckung alltäglicher Situationen im öffentlichen Raum. Sie dokumentiert flüchtige
Augenblicke menschlicher Begegnung, um das
U20511 – U20531
In Zusammenarbeit mit der Freien Kunstschule Saarlouis e. V.
Es gelten die AGBs der Freien Kunstschule
Saarlouis e. V.
U20511
Farben mischen
Wie verwendet man kalte und warme Farben
zum Mischen? Welche Farbkontraste gibt es
und was bewirken sie im Bild? Wie erzeugt man
Farbharmonie?
Der Kurs gibt praktische Anleitungen zum Mischen aller Farbtöne. Verwendet werden Acrylfarben in den 3 Grundtönen plus Schwarz und
Weiß. Praxisbezogene Informationen schaffen
ein tieferes Verständnis für die Kraft der Farben.
Schulen Sie Ihren Blick für Farben und erfahren
Sie, wie Sie Farbe bewusst einsetzten können,
um die Wirkung Ihrer Bilder zu optimieren.
Mitzubringen: Acrylblock, Pinsel, Lappen,
Kleiderschutz
Sonja Hager
Mi, 16:00 - 17:00 Uhr
ab 4. Mrz., 8 Termine / 8 Std.
Freie Kunstschule Saarlouis
€ 38,00
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
Foto: chamillew/Fotolia.com
116
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
U20512 – U20513
Experimentelle Acrylmalerei
Im Vordergrund steht der Prozess des Malens.
Ob gegenständlich oder abstrakt – Sie üben
mutiges, spontanes Arbeiten und experimentieren mit Acrylfarben in verschiedenen Techniken. Durch Spachtelmasse und das Ein­
betten von Geweben, Sanden und Papieren
entstehen spannende Strukturen. Mischtechniken mit Kreiden oder Tusche bringen interessante Effekte.
Praxis begleitend erfahren Sie Interessantes über Farb- und
Bildkomposition. Der Kurs
ist gleichermaßen für Einsteiger und Geübte geeignet. Sie werden bei der
Ideenfindung und -umsetzung individuell gefördert.
Sonja Hager
U20512
Di, 10:50 - 12:50 Uhr
ab 3. Mrz., 10 Termine / 20 Std.
Freie Kunstschule Saarlouis
U20513
Mi, 17:00 - 19:30 Uhr
ab 4. Mrz., 10 Termine / 25 Std.
Freie Kunstschule Saarlouis
U20514
Ein Tag – drei Bilder
In diesem Workshop entstehen ausdrucksstarke, abstrakte Bilder in Mixed Media. Wir bringen besondere Papiere in einem Streifen auf
die Leinwand und lassen dort mit farbigen Tuschen aquarellartige Verläufe entstehen. Mit
dem Palettmesser tragen wir daneben Spachtelmasse und Acrylfarbe in neutralen Tönen
auf und schaffen dadurch Verbindungen und Kontraste. Diese Grundtechnik kann dann,
ganz nach Geschmack, variiert werden.
Bildbeispiele
finden sich
auf der Web­
seite www.kunstFoto: babimu/Fotolia.com
schule-sls.de
Mitzubringen: 3 Leinwände (min. 60
x 60 cm bzw. 50 x 70 cm), Lappen, Kleiderschutz. Falls vorhanden Acrylspachtelmasse
und großes, abgewinkeltes Palettmesser (ersatzweise Konditor-Winkelpalette)
€ 94,00
Sonja Hager
Sa, 10:00 - 16:00 Uhr
30. Mai, 1 Termine / 6 Std.
Freie Kunstschule Saarlouis
€ 60,00
€ 118,00
zzgl. Materialkosten nach Verbrauch
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
U20521 – U20523
Keramikwerkstatt
– für Anfänger und Fortgeschrittene
Sind Sie interessiert das Material kennen zu
lernen oder haben Sie bereits die Freude am
Umgang mit Ton entdeckt?
Ob Aufbau- oder Plattentechnik, ob Gebrauchskeramik, Gartenobjekte, Masken,
Schmuckgestaltung – im Kurs werden die
individuellen Themenwünsche von den Kursleiterinnen berücksichtigt und begleitet.
Christine Wagner / Sabine Letter
U20521: am Vormittag
Mo, 10:00 - 11:30 Uhr
ab 16. Mrz., 10 Termine / 15 Std.
U20522: am Abend
Mo, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 16. Mrz., 10 Termine / 15 Std.
U20523: am Abend
Mo, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 16. Mrz., 10 Termine / 15 Std.
U20524: am Abend
Di, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 17. Mrz., 10 Termine / 15 Std.
jeweils Freie Kunstschule Saarlouis € 70,00
zzgl. Material
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
U10602
Das Mittelalter –
eine Reise in die Vergangenheit
Dieser Vortrag entführt euch in eine Zeit der
Ritter und Burgen und soll euch unter an­derem
folgende Fragen beantworten: Wann genau war
eigentlich das Mittelalter? Wie wurde man zum
Ritter? Welche Bedeutung hatte die Kirche? Wie
sah eine Burg aus? Außerdem wird vorgeführt,
wie ein Ritterschlag erteilt wurde.
U10603
Fair gehandelt – wie geht das?
Was ist Fairer Handel? Warum brauchen wir
eigentlich Fairen Handel? Was passiert wenn
nicht Fair gehandelt wird? Was sind Faire Produkte und aus welchen Ländern kommen
diese? Was bedeutet es für Saarlouis eine
„Fairtrade-Stadt“ zu sein?
Auf alle diese Fragen findest Du im Vortrag
Antworten. Du erfährst, wie der Faire Handel
hilft die Armut in der 3. Welt zu verringern. An
Beispielen zeigt der Geschäftsführer des Fair­
handelszentrums Südwest, wie diese Fairness
hilft, dass Kinder Schulen besuchen können
und nicht als billige Arbeitskräfte ausgebeutet werden.
Es gibt auch einige Leckereien aus Fairem
Handel zu probieren.
Junge VHS
Kinder-Uni
für Jungen und Mädchen von 8 bis 12
U10601
Gewaltige Erde – Erdbeben und Vulkane
Wenn die Erde bebt, zeigt uns die Natur ihre
wahren Kräfte. Riesenwellen können entstehen und Häuser einstürzen. Auch Vulkane
können dem Menschen nicht nur einen Nutzen,
sondern auch Gefahren bringen. Antworten zur
Kraft und Entstehung von Erdbeben und Vulkanen gibt Alex Groß im Rahmen dieser Vorlesung. Vulkane gibt es übrigens auch ganz in
unserer Nähe. Wären auch wir hier im Saarland
im Falle eines Ausbruchs davon betroffen?
Alexander Groß
Sa, 21. Mrz., 16:00 - 17:00 Uhr
Kinder-, Jugend- und Familienhaus
ohne Gebühr
Martina Schröter
Sa, 18. Apr., 16:00 - 17:00 Uhr
Kinder-, Jugend- und Familienhaus
ohne Gebühr
Alle Veranstaltungen im Bereich „junge vhs“
in Zusammenarbeit mit der Kinderbeauftragten der Kreisstadt Saarlouis im Rahmen des
Lokalen Bündnisses für Familien
Günter Bock
Sa, 9. Mai, 16:00 - 17:00 Uhr
Kinder-, Jugend- und Familienhaus
ohne Gebühr
117
www.vhs-saarlouis.de
Foto: Natallia Vintsik/Fotolia.com
U10605
Wilde Tiere – der Biber
Die Ojibwa-Indianer nannten den Biber „Kleiner Bruder“.
Nachdem sie vor 170 Jahren im Saarland ausgestorben waren, leben inzwischen seit 20
Jahren wieder Biber hier.
Der Naturschutzbeauftragte der Gemeinde
Wadgassen stellt in der Kinder-Uni die Biologie der Biber, ihr Verhalten und ihren Lebensraum vor. Wie kam es dazu, dass die Biber
in unserer Region aussterben konnten und
warum ist es gut, dass sie wieder bei uns
leben? Woran erkennt man, wo Biber sich aufhalten? Welche Feinde haben sie und was
können wir Menschen tun, dass es ihnen bei
uns gut geht?
Im nächsten Semester folgt eine Exkursion ins
Reich der Biber.
Ernst Kollmann
Sa, 11. Jul., 16:00 - 17:00 Uhr
Kinder-, Jugend- und Familienhaus
ohne Gebühr
U20551
Sonnenkinder
– für Kinder
von 6 bis 10 Jahren
Christine Wagner
Di, 16:30 - 18:00 Uhr
ab 17. Mrz., 10 Termine / 15 Std.
Freie Kunstschule Saarlouis
€ 65,00
incl. Material
In diesem Workshop dreht sich alles um den Zeichenstil von Mangas, den japanischen Comics,
und die verschiedenen Techniken, wie solche
Zeichnungen am besten geplant, angefertigt
und koloriert werden. Ob ein aufwändiges, farbiges Bild, ein kleiner eigener Manga oder eine
selbstgemachte Sammelkarte („Kakao“-Karte),
der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es
spielt keine Rolle, ob du noch nie einen Manga
gelesen oder schon ein wahrer Fan bist oder ob
du schon ein erfahrener Zeichner oder noch blutiger Anfänger bist. Bleistift, Radiergummi, ein
Lineal und Spaß an der Sache reichen aus. In
diesem Kurs ist jeder herzlich willkommen!
Mitzubringen: falls vorhanden Zeichenblock,
Buntstifte, Aquarellfarben, Tusche oder CopicStifte (Alkoholmarker)
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
Sabrina Noß
Sa, 4. Jul., 10:00 - 14:00 Uhr
Freie Kunstschule Saarlouis
Wir malen und basteln
zum Thema Sonne und
Sonnenenergie, z. B. eine Solarlaterne, ein Regenbogenbild, Sonnenfänger etc.. Bei Sonnenschein arbeiten
wir im Freien.
Grafik: snyggg.de/Fotolia.com
Alexander Groß
Sa, 13. Jun., 16:00 - 17:00 Uhr
Kinder-, Jugend- und Familienhaus
ohne Gebühr
U20555
Manga Zeichnen – Intensiv-Workshop
– für Jugendliche ab 12 Jahren (und Erwachsene)
Kreatives Gestalten für Kids
Eine Handtasche, einen
Geldbeutel und Fingerringe aus Tetra-Packs
gestalten. Ein toller
Spaß, sicherlich auch
für Deine Freundin.
Mitzubringen: 3 saubere Tetra-Packs
Sabine Bohlen
Mi, 8. Apr., 14:00 - 16:00 Uhr
Freie Kunstschule Saarlouis
€ 27,00
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
U20552
Tetra-Pack neu gestaltet
– Workshop für Mädchen ab 8 Jahren
Grafik: thingamajiggs/Fotolia.com
U10604
Wie von einem anderen Stern:
Die außergewöhnlichsten Lebewesen
unserer Erde
Diese Vorlesung widmet sich den außergewöhnlichsten und kaum bekannten Organismen auf unserem Planeten. Sie leben häufig
im Verborgenen. Doch begegnet man ihnen,
üben sie auf uns eine gewisse Faszination aus:
Lebewesen, wie von einem anderen Stern.
€ 12,00
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
U20553 – U20554
Muttertagsworkshop mit Naturmaterialien
– für Klein und Groß
Aus Naturmaterialien basteln die Teilnehmenden ein Herz für Mama.
U20556
Upcycling
Alltags- und Gebrauchsgegenstände
selbst entwerfen
– für Jugendliche (und Erwachsene)
Ein Kurs, ganz im Trend der Zeit: Wir werden zu
Designern von Alltags- und Gebrauchsgegenständen. Wieder verwertbare Verpackungen,
Schrott, Stoffe, Scherben etc. finden im Sinne
der Nachhaltigkeit und des Ressourcenbewusstseins Wieder- bzw. Aufwertung. So stellen wir
z. B. individuelle Lampenschirme, Hocker oder
Taschen her. Eigene Ideen der Teilnehmenden
werden gerne aufgenommen und unterstützt.
Christine Wagner
Di, 18:30 - 20:00 Uhr
ab 17. Mrz., 10 Termine / 15 Std.
Freie Kunstschule Saarlouis
€ 70,00
zzgl. Material
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
Doris Lang
U20553: Di, 28. Apr., 16:00 - 18:00 Uhr
U20554: Sa, 2. Mai, 14:30 - 16:30 Uhr
Freie Kunstschule Saarlouis
Foto: Christian Musat/Fotolia.com
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
€ 13,00
incl. Material
U20551 – U20573
In Zusammenarbeit mit der
Freien Kunstschule Saarlouis
Anmeldung unter:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
E-Mail: saarlouisFKS@aol.com
Es gelten die AGBs der Freien Kunstschule
Saarlouis e. V.
118
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
U20561
Kinder tanzen um die Welt …
– für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Tänze und Rhythmen aus
verschiedenen Kulturen,
z. B. afrikanisch, hawaiianisch, Salsa, WalzerTänze, bieten die Mög­
lichkeit, Ausdruck für
unterschiedliche Temperamente zu finden, das Körperbewusstsein zu schulen
und die Sinnlichkeit der Tänze
Grafik:
zu erweitern mit Hilfe von
Ala/Fotolia.com
Masken, Blütenketten, Rhythmusrasseln und anderen Requisiten, die während des Workshops selbst hergestellt werden.
Christine Wagner
Mi, 16:30 - 18:00 Uhr
ab 18. Mrz., 4 Termine / 6 Std.
Freie Kunstschule Saarlouis
€ 35,00
incl. Material
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
U20562 – U20564
„Finde deinen Wort-Schatz“
Lyrikwerkstatt
– für Jungen und Mädchen von 8 – 12 Jahren
Du liebst es mit Worten zu jonglieren, manchmal die abstrusesten Silben und Buchstaben
aneinanderzureihen und daraus etwas ganz
Eigenes zu kreieren? Oder im Gegenteil – findest du manchmal einfach keine Worte für das,
was in dir vorgeht? In unserer Schreibwerkstatt
kannst du experimentieren, diskutieren, ausprobieren. Wir widmen uns sowohl dem Thema
Gedichte, als auch Kurzgeschichten und Liedtexten. Du bekommst Tipps für den Grundaufbau von Geschichten und Gedichten und
kannst dich dann nach Lust und Laune auf dem
Papier austoben!
Jenny Theobald
U20562: Sa, 14:00 - 16:00 Uhr
ab 4. Apr., 2 Termine / 6,5 Std.
U20571 – U20573
Kompetenztraining durch darstellendes
Spiel – Intensivworkshop
– für Jugendliche ab 16 Jahren
und Erwachsene
Was haben ein Vorstellungsgespräch oder eine Präsentation
mit Theater zu tun? In diesem
Intensivworkshop lernt ihr die
natürlichste Art kennen, eure
innere Stärke, das kompetente
und selbstbewusste „Ich“ zu
finden und zu aktivieren. Ziel Foto: Jeanette Dietl/
Fotolia.com
ist es, durch verschiedene
Übungen die drei Hauptelemente für sicheres
Auftreten und Überzeugungskraft – Körperlichkeit, Sprache (Rhetorik) und Bewusstsein – zu
einer selbstgeschaffenen Figur verschmelzen
zu lassen. In diese Rolle könnt ihr schließlich
nach Belieben hineinschlüpfen, wenn ihr sie
im Alltag benötigt. Das Ergebnis: sicheres Auftreten durch ein starkes und mutiges Selbst.
Jenny Theobald
U20563: Sa, 14:00 - 16:00 Uhr
ab 9. Mai, 2 Termine / 6,5 Std.
U20564:Sa, 14:00 - 16:00 Uhr
ab 6. Jun., 2 Termine / 6,5 Std.
U20571: Sa, 21. Mrz., 10:00 - 14:00 Uhr
U20572: Sa, 25. Apr., 10:00 - 14:00 Uhr
U20573: Sa, 20. Jun., 10:00 - 14:00 Uhr
jeweils Freie Kunstschule Saarlouis
€ 35,00
jeweils Freie Kunstschule Saarlouis
€ 25,00
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
Anmeldung:
Freie Kunstschule Saarlouis,
Tel.: 0 68 31 - 46 11 22
Wie lernen Kinder? Was können Eltern tun, um
diese Prozesse zu begleiten und zu fördern?
U10652
Mein Kind kann nicht schlafen!
Der Schlaf ist bei Kindern eine notwendige Voraussetzung für Fröhlichkeit, Lebensfreude und
Ausgeglichenheit. Einschlafschwierigkeiten bei
kleinen Kindern sind nicht selten. Während das
Kind dadurch möglicherweise unter Entwicklungs- und Verhaltensstörungen leidet, wird
die ganze Familie aufgrund der nächtlichen Störungen durch immensen Stress belastet.
U10653
Wann beginnt Sexualerziehung?
Kinder beschäftigen sich von der
Geburt an neugierig mit ihrem
Körper. Die meisten Erwachsenen gehen davon aus, dass
die sexuellen Äußerungsformen von jungen Kindern mit
den gleichen Empfindungen, Gefühlen
und Leidenschaften verknüpft sind wie bei Erwachsenen. Gibt es einen Unterschied zwischen der Sexualität Erwachsener und der Sexualität von Kindern? Wie entwickelt sich
Sexualität? Wann beginnt Sexualerziehung? Wie geht Sexualerziehung? Gibt es Grenzen
– wann beginnt sexueller
Missbrauch?
Diese Fragen sind die
Kernthemen des Vortrags.
Carola Hoffmann
Mo, 13. Apr., 18:00 Uhr
Cafeteria DRK-Krankenhaus
Carola Hoffmann
Mo, 11. Mai, 18:00 Uhr
Cafeteria DRK-Krankenhaus
Elternservice
U10651 – U10665
Alle Veranstaltungen im Bereich Elternservice
in Zusammenarbeit mit der Kinderbeauftragten der Kreisstadt Saarlouis im Rahmen des
Lokalen Bündnisses für Familien, gefördert aus
Mitteln des Landes im Rahmen des Projekts
Elternschule
U10651 – U10655
in Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus
Saarlouis vom DRK
U10651
Frühkindliche Bildung –
Wann beginnt Lernen?
Wir denken, Lernen beginnt
erst in der Schule. Aber weit
gefehlt: Lernen beginnt
vom Tage der Geburt an.
Die PISA-Studie zeigt,
dass eine schlechte frühkindliche Bildung und
Förderung zu schlechten
Schulleistungen führt.
Foto: Robert Kneschke/Fotolia.com
Carola Hoffmann
Mo, 9. Mrz., 18:00 Uhr
Cafeteria DRK-Krankenhaus
ohne Gebühr
ohne Gebühr
ohne Gebühr
119
www.vhs-saarlouis.de
U10654
Mein Kind – dein Kind:
Kinder im Fokus elterlicher Trennung
Die Ausgestaltung der elterlichen Sorge nach
Trennung oder Scheidung der Elternteile kann
ein schwieriges Unterfangen werden.
Was sind die Potentiale und Risiken des gemeinsamen Sorgerechts? Im Mittelpunkt sollte
dabei ausschließlich das Kindeswohl stehen.
Wie ist die Bedeutung des Beziehungsdreiecks
Vater – Mutter – Kind aus entwicklungspsychologischer und psychoanalytischer Sicht zu
bewerten? Mit Hilfe von Fallbeispielen sollen
die (psychologischen) Voraussetzungen für die
Ausübung der gemeinsamen elterlichen Sorge
aufgezeigt werden.
Carola Hoffmann
Mo, 8. Jun., 18:00 Uhr
Cafeteria DRK-Krankenhaus
ohne Gebühr
U10661
Erste Hilfe am Kind
Bei einem Notfall kann jede Sekunde ent­
scheidend für die Gesundheit des betroffenen
Kindes sein.
Dieser Kurs zeigt Eltern und Erziehenden, wie
sie Kindern und Säuglingen in ganz unterschiedlichen Notfällen kompetent, schnell und
richtig helfen können.
Wie können Kindernotfälle vermieden werden?
Welche Maßnahmen sind notwendig bei Verletzungen, Wunden und Blutungen, Verbrennungen, Erfrierungen, Vergiftungen oder Verätzungen, Infektions- und Kinderkrankheiten?
Die Teilnehmenden lernen Symptome von Notfällen bei Kindern zu erkennen. In Verbindung
mit praktischen Übungen wird veranschaulicht, welches Verhalten in Notsituationen hilft,
eine bestehende oder drohende Gefahr für die
Gesundheit abzuwenden und den Zustand des
Kindes zu stabilisieren.
Jan Hiry
Sa, 23. Mai, 13:00 - 19:00 Uhr
Kinder-, Jugend- u. Familienhaus
ohne Gebühr
Foto: MAK/Fotolia.com
U10655
Wie gehe ich mit einem trotzigen Kind um?
Trotz ist eine Entwicklungsphase, die uns mindestens zweimal im Leben begegnet. Ab wann
beginnt das „Trotzalter“? Wie wichtig ist Trotz
als Entwicklungsphase? Wann sollte die Trotzphase vorbei sein? Was hat Trotz mit Abnabelung zu tun? Wie reagiere ich auf ein trotzendes Kind? Wie kann ich meinem Kind und mir
helfen? Diese Fragen werden lösungsorientiert
mit den Eltern erarbeitet.
Carola Hoffmann
Mo, 13. Jul., 18:00 Uhr
Cafeteria DRK-Krankenhaus
ohne Gebühr
U10662
Mein Kind fördern – aber wie?
Der Vortrag ist Teil einer Vortragsreihe für Eltern
von Kindern im Vorschul- und Schul­alter.
Es sind mitunter keine guten Nachrichten, die
uns täglich erreichen: Die heutigen Kinder sind
u. a. häufiger krank als früher, leiden vermehrt
an Allergien, zeigen verstärkt Verhaltensauffälligkeiten, die schulpsychologischen Dienste sind überlastet, unsere Kinder leiden an
Reizüberflutung und Konzentrationsschwierigkeiten. Eltern und Schule müssen sich heutzutage den gesellschaftlichen Veränderungen
und Gegebenheiten anpassen und sich neuen
Aufgaben stellen.
Der Vortrags- und Gesprächsabend beschäftigt sich mit folgenden Themen:
- wie Kinder lernen
- praktische Lerntipps für‘s Üben zu Hause
- vermeiden von Hausaufgaben-Frust
- mit Lernschwächen richtig umgehen
Jean Braeunig
Di, 28. Apr., 19:00 Uhr
Grundschule Steinrausch
Bleichstraße 21–23 | 66111 Saarbrücken
Tel.: +49 681 3 88 02-180
info@typoserv.de | www.typoserv.de
ohne Gebühr
U10663
Resilienz – Kinder und Jugendliche stärken
Was macht Kinder widerstandsfähig und
auf lange Sicht auch zu belastbaren Erwachsenen?
Wie gelingt es ihnen, Stress- und Problem­
situationen aktiv zu bewältigen? Wie hängen
Schutz- und Risikofaktoren zusammen? Wie
können Eltern unterstützend wirken? Mit
diesen Fragen beschäftigt sich der Elternabend.
Dr. Birgit Spengler
Mi, 6. Mai, 19:00 Uhr
Kinder-, Jugend- u. Familienhaus
ohne Gebühr
U10664
Wie fair ist „fair“?
In der letzten Zeit wird der Sinn des Fairen Handels oft in Frage gestellt: Verringert er wirklich
die Armut in Entwicklungsländern? Ist auch
Fairtrade drin, wenn es drauf steht? Wo ist
der Unterschied zwischen Fairen Produkten
vom Discounter und vom Eine-Welt-Laden. Was
bedeutet es für Saarlouis, eine „FairtradeStadt“ zu sein?
In einer Diskussion über politische, soziale
und kulturelle Entwicklungsförderung geben
Ihnen Vertreter des Netzwerks Entwicklungspolitik im Saarland e. V. (NES) hilfreiche Infos
für weiterführende Gespräche mit Ihren Kindern.
N.N.
Sa, 9. Mai, 16:00 - 17:00 Uhr
Kinder-, Jugend- und Familienhaus
ohne Gebühr
U10665
Wie kann ich mein Kind
beim Abnehmen unterstützen?
in Zusammenarbeit mit SaarLandFrauen e. V.
Übergewicht und Adipositas stellen bereits bei
Kindern und Jugendlichen ein zunehmendes
Krankheitsrisiko dar. 15 % der Kinder und Jugendlichen im Alter von 3 bis 17 Jahren sind
übergewichtig, Tendenz steigend (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA).
Die Pfunde schädigen ihre Gesundheit: Viele
leiden schon früh unter Bluthochdruck, Gelenkproblemen und unter Vorformen von Alterszucker. Auch für die Psyche sind die Gewichtsprobleme belastend, denn es gibt kaum
eine Krankheit, die so stigmatisiert und die
man so wenig verbergen kann. Je später man
versucht zu intervenieren, desto schwerer ist
es das Gewicht zur regulieren. Hier ist die
ganze Familie gefordert.
Der Vortrag gibt einen Überblick über mögliche Vorgehensweisen.
Judith Giese
Di, 2. Jun., 19:00 Uhr
Kinder-, Jugend- u. Familienhaus
ohne Gebühr
120
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Perspektive 3 – für (zukünftige) Senioren
U10502
Autorenlesung: Späte Versöhnung
– Auseinandersetzung und Aussöhnung
mit den alten Eltern
Zwischen Eltern und Kindern schwelen häufig
jahrelang Konflikte durch Missverständnisse,
Kränkungen und Verletzungen. Ungeklärte Vorwürfe und Schuldzuweisungen können oft bis
ins fortgeschrittene Alter die Beziehung belasten. Dorothee Döring lädt in ihrem Ratgeber
zum Erkennen der Ursachen und zu ihrer Aufarbeitung ein. Anhand vieler Beispiele zeigt
sie, wie Kinder auch in späten Jahren noch auf
dem Weg der Versöhnung zu mehr innerer Zufriedenheit und zu gelingenden Beziehungen
mit den inzwischen alten Eltern finden können.
Die Autorin, Jahrgang 1949, Mutter und Großmutter, arbeitete als Kunstlehrerin an Gymnasien, als ehrenamtliche Sterbebegleiterin in
einem Hospiz sowie in der Erwachsenenbildung. Seit 2002 ist sie als Lebens- und Konfliktberaterin tätig und hat sich mit zahlreichen
Veröffentlichungen, Lesungen und Vorträgen
einen Namen gemacht.
Dorothee Döring
Di, 31. Mrz., 18:00 Uhr
Kaserne VI
ohne Gebühr
Alle Veranstaltungen im Bereich „Perspektive 3
– für (zukünftige) Senioren) in Zusammenarbeit
mit der Seniorenmoderatorin der Kreisstadt
Saarlouis: Birgit Cramaro, Tel.: 0 68 31 – 443 - 383
U20101
Bücher schaffen Welten – Lektüre und
Betrachtung deutschsprachiger Literatur
Im Mittelpunkt des Kurses steht fiktive Literatur, deren wesentliches Merkmal darin besteht,
dass mit dem Medium der Sprache Welten erschaffen werden. In diesen Welten erkennt sich
der Leser mehr oder weniger wieder. Er setzt
sich mit ihnen auseinander und kann sein Weltverständnis so schärfen und vertiefen. Über
die Auswahl der Texte soll nach einem einführenden Gespräch mit den Kursteilnehmern im
ersten Kurstermin entschieden werden. Dabei
können auch aktuelle Bezüge, wie zum Beispiel
besonders ausgezeichnete Autoren oder Werke
(Literatur-Nobelpreis, Büchner-Preis), Berücksichtigung finden.
Johannes Schmidt
Do, 16:00 - 17:30 Uhr
ab 12. Mrz., 8 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 60,00 (€ 48,00)
U20102
Eigene Geschichten schreiben
Es gibt viele kreative Menschen, die ihre Gedanken und Geschichten gerne einmal aufschreiben würden. Aber oft fehlt dazu der Mut oder
die Idee, wie man die eigenen Gedanken in Text
umsetzen könnte. In einem kleinen Kreis können
Erfahrungen ausgetauscht und erste Schritte
ausprobiert werden, um so die eigene Kreativität wieder zu erleben. Ute M. Mertes bringt seit
einigen Jahren ihre Geschichten zu Papier. Sie
möchte Sie ermutigen, Ihre kreative Seite auszuleben und erste Schritte auszuprobieren.
Ute Mertes
Di, 15:00 - 17:00 Uhr
ab 10. Mrz., 6 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 15,00 (€ 12,00)
U20103
Workshop: Meine Geschichte wird lebendig
– Autobiografisches Schreiben
Wie kann man Erinnerungen aufschreiben? Wie
lassen sich Familienerlebnisse an die nächste Generation weitergeben? Mithilfe ausgewählter Techniken des Kreativen Schreibens
entstehen Texte über persönliche und fami­
liäre Erinnerungen. Auch Form und Struktur
von autobiographischen Erzählungen werden
anhand von Beispielen vorgestellt. Die Übungen und vielfältigen Anregungen werden direkt
umgesetzt und sind hilfreich für das eigenständige Schreiben in der Zeit nach dem Kurstag.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Andreas Obster
Sa, 25. Apr., 10:00 - 17:00 Uhr
vhs-Gebäude
€ 30,00 (€ 24,00)
U20201
Schach am Nachmittag 60+
Wer möchte es nicht: Die Chance auf eine Verlängerung der kreativen Jahre mit nachhaltiger
Stärkung des Gedächtnisses. Schach ist ein
perfektes Geistestraining, denn es verringert
nach medizinischen Studien das relative Risiko
eines altersbedingten Abbaus des Hirns um
bis zu 74 %. Der Prozess der organischen Zerstörung der Nervenzellen kann durch den Denksport um Jahre nach hinten verschoben werden.
Schach – ein Jungbrunnen für Geist und Seele.
Voraussetzungen: Die Teilnehmenden sollten
die Schachregeln möglichst schon beherrschen.
Walter Sonnhalter
Do, 15:15 - 17:15 Uhr
ab 12. Mrz., 10 Termine / 27 UStd.
Vogelsangschule € 72,00 (€ 58,00)
U10511
Clever (um)bauen –
komfortabel in die besten Jahre
Man sollte sich nicht erst mit 70 Jahren Gedanken darüber machen, wie man leben will, wenn
erste körperliche Beeinträchtigungen auftreten. Die Gestaltung und Ausstattung einer
Wohnung ist ein wesentlicher Bestandteil
dafür, lange selbstbestimmt zu Hause leben
zu können. Die Referentin informiert zusammen mit zertifizierten Handwerkern des Le­
bacher Netzwerks über Möglichkeiten der barrierearmen Wohnraumgestaltung und über
Möglichkeiten finanzieller Zuschüsse.
Oranna Fuchs
Mi, 20. Mai, 18:00 Uhr
vhs-Gebäude
ohne Gebühr
121
www.vhs-saarlouis.de
U50101
EDV-Café
Wer hat nicht schon so manche Stunde rat­los
oder mit rauchendem Kopf vor Computer,
Laptop, Tablet oder Smartphone gesessen?
Probleme türmen sich auf, z. B.:
- Warum finde ich nach Umstellung meines PC
auf eine neuere Windows-Version plötzlich
„nichts mehr wieder“?
- Wie funktioniert die Windows-Oberfläche?
- Wie kann ich ohne Risiko Software herunterladen?
- Welcher PC/Laptop ist für mich am besten geeignet?
- Das neue Smartphone ist mir ein Buch mit
sieben Siegeln!
- Wie kann ich mit Familie/Freunden in der
Ferne günstig und komfortabel kommunizieren, per Skype oder WhatsApp?
- Wie kann mir Tablet/Smartphone im Alltagsleben helfen? Es muss nicht gleich die Steuerung von Heizung, Herd, Spülmaschine per
Tablet sein. Aber warum nicht „Tablet for Tablets“, also sich vom Tablet an die pünkt­liche
Einnahme Ihrer Medikamente erinnern lassen?
Foto: Claudia Paulussen/Fotolia.com
Das EDV-Café bietet einen ungezwungenen
Rahmen, um Ihre Fragen rund um Hardware,
Software und Anwendungen zu klären, um Anwendungen auszuprobieren und zum Üben.
Sie selbst bestimmen, wie intensiv und regelmäßig Sie teilnehmen. Sie können Ihre eigenen mobilen Geräte wie Laptop oder Tablet mitbringen oder an den installierten PCs arbeiten.
Hier wird Ihnen geholfen. Keine Frage ist banal,
niemand kann sich „blamieren“!
Die Betreuer in diesem offenen Lerntreff unterstützen Sie in Ihren Fragen und nehmen
stets auf das Lerntempo von Senioren Rücksicht. Weder Betreuer noch Teilnehmende
müssen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt
ein vorgegebenes Lernziel erreichen. Dieselbe
Frage kann ohne Scheu auch mehrfach gestellt
werden. Wir sehen das so: Solange Sie etwas
noch nicht sicher verstanden haben, wurde es
Ihnen einfach noch nicht richtig erklärt!
Klaus Klein / Judith Krämer
Mi, 15:30 - 17:30 Uhr
ab 11. Mrz., 12 Termine / 32 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
pro Termin
€ 15,00
je 4er-Karte (Termine frei wählbar) € 48,00
U50102 – U50111
PC-Appetithappen
Kleine überschaubare Lern- und Übungs­
einheiten rund um PC, Anwendungen und Internet
U50102
Training mit Maus und Tastatur,
Tastaturbefehl & Mausklick
Ob am PC oder Laptop, die Vertrautheit mit der
Tastatur und der Umgang mit Maus und Touchpad, sind ganz grundlegende Voraussetzungen für die Nutzung der Geräte. Linker Mausklick, rechter Mausklick, Sondertasten auf der
Tastatur, Funktion und Nutzen von Tastenkombinationen, all das wird hier gelernt und eingeübt.
Voraussetzungen: keine
Gerhard Zägel
Di + Do, 14:00 - 16:00 Uhr
ab 10. Mrz., 2 Termine / 5 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 32,00 (€ 26,00)
U50103
Erste Schritte am PC / Laptop
– für echte EDV-Anfänger, die grundlegende
Kenntnisse im Umgang mit dem PC erlernen
wollen.
Inhalte:
PC-/Laptop-Komponenten kennenlernen (Bildschirm, Tastatur/Touchpad, Festplatte, CD/
DVD-Laufwerk, Drucker);
Software kennenlernen: Betriebssystem Windows; erster Einblick in Programme, deren
Nutzen und Funktionsweise; am Beispiel Word:
Dokument erstellen und in Datei speichern;
Dateien und Ordner anlegen.
Voraussetzungen: keine.
Klaus Klein
Di + Do, 11:00 - 13:00 Uhr
ab 17. Mrz., 3 Termine / 8 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 63,00 (€ 53,00)
incl. Skript
U50104 / U50105
Weitere Schritte am PC/Laptop
mit Windows 8.1
Vertiefung und Ausbau der Kenntnisse aus
Kurs U50103.
Auch für PC-/Laptop-Nutzer, die bisher ohne
systematische Kenntnisse ihren PC/Laptop benutzt haben.
Inhalte:
Umgang mit Windows trainieren: Fenster­
technik und Menüs, Explorer, Startmenü, Task­
leiste, Verknüpfung, Systemsteuerung; Programmbedienung; Programme installieren/
deinstallieren; Dateien in Ordnern organi­
sieren und verwalten; Datensicherung und
-sicherheit.
Voraussetzungen: EDV-Grundlagen (U50102 +
U50103 oder vergleichbare Kenntnisse).
U50104: Judith Krämer
Mo + Mi, 9:00 - 11:00 Uhr
ab 16. Mrz., 3 Termine / 8 UStd.
U50105: Klaus Klein
Di + Do, 14:00 - 16:00 Uhr
ab 16. Apr., 3 Termine / 8 UStd.
jeweils EDV-Saal Landratsamt
€ 63,00 (€ 53,00)
incl. Skript
U50106
Ordner & Dateien organisieren & verwalten
Segen und Fluch großer Festplatten und Speichermedien sind Unmengen von Dateien und
Ordnern mit Texten, Fotos, Musik, Programmen, wild verstreut auf PC-/Laptop-Festplatten oder externen
Speichermedien. Ein Chaos,
in dem mehr
gesucht als gefunden wird.
Hier geht es
um Organisation und
Verwaltung
mit System.
Grafik: massimo_g/Fotolia.com
Voraussetzungen:
EDV-Grundlagen (U50103 oder vergleichbare
Kenntnisse).
Klaus Klein
Do + Fr, 9:00 - 11:00 Uhr
ab 23. Apr., 2 Termine / 5 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 32,00 (€ 26,00)
U50107
USB-Stick & Co.
– Arbeiten mit Speichermedien
Hier erfahren Sie, wie Sie die Speichermedien
USB-Stick, CD/DVD, externe Festplatte zur Datenspeicherung und -sicherung einsetzen und
richtig nutzen.
Mit USB-Stick können Text-, Foto- oder Musikdateien einfach transportiert und ganz leicht
von einem PC/Laptop auf einen anderen übertragen werden.
Zur Datensicherung und -archivierung sind
andere Speichermedien, v. a. externe Festplatten besser geeignet.
Voraussetzungen:
EDV-Grundlagen (U50103
oder vergleichbare
Kenntnisse).
Judith Krämer
Mo + Mi, 9:00 - 11:00 Uhr
ab 27. Apr., 2 Termine / 5 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 32,00 (€ 26,00)
Foto: babimu/Fotolia.com
EDV 60+
122
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
U50108
Weg mit dem Datenmüll
– Hausputz am Computer
Suchmaschinen und Internetportale wie
Google, Youtube etc. sind heute für viele PCNutzer zu Standardanwendungen geworden.
Dass bei jeder Nutzung neben den absichtlich
heruntergeladenen Daten wie Fotos, Videos
etc. auch unbemerkt eine ganze Menge sonstiger Datenschrott seine Spuren auf dem PC/
Laptop hinterlässt, ist den meisten nicht bewusst. Spätestens aber, wenn Betriebssystem
und Programme unter dieser Last nicht mehr
ihre volle Leistung bringen, sollte man gezielte Maßnahmen zur Datenmüll-Beseitigung ergreifen.
Hier lernen Sie die dafür geeigneten Tools
(Werkzeuge) kennen.
Voraussetzungen: EDV-Grundlagen (U50103
oder vergleichbare Kenntnisse).
U50110
Google & Co.
– Suchen & Finden im Internet
Wie schnell hat man sich im Internet „verlaufen“, klickt sich von einer Web-Seite zur anderen. Oft aber will man schnell ans Ziel. Ob Telefonnummer, Begriffsdefinition oder aktuelle
News, Verkehrsbericht oder Reiseroute, Rat
oder Preisvergleich …
Hier lernen Sie, die Suche gezielt und effektiv
anzulegen und ohne Umwege das Gesuchte
zu finden.
Voraussetzungen: Internet-Grundkenntnisse.
Klaus Klein
Di + Do, 9:00 - 11:00 Uhr
ab 26. Mai, 2 Termine / 5 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 32,00 (€ 26,00)
Klaus Klein
Do, 23. Apr., 11:00 - 13:15 Uhr
EDV-Saal Landratsamt
€ 18,00 (€ 15,00)
U50109
Virenscanner & Firewall
– Schutz vor ungebetenen „Gästen“
Computerviren, Trojaner und andere Schadsoftware verbreiten sich in Windeseile. Im Nu
können sie Ihren PC/Laptop lahmlegen, Passwörter ausspähen oder sonstigen Schaden anrichten.
Hier lernen Sie Antiviren-Programme und
andere Tools (Werkzeuge) kennen, die davor
schützen bzw. den PC/Laptop wieder reinigen.
Voraussetzungen: Kurs U50104/U50105 oder
vergleichbare Kenntnisse).
Judith Krämer
Mo + Mi, 11:00 - 13:00 Uhr
ab 27. Apr., 2 Termine / 5 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 32,00 (€ 26,00)
U30011
Durch Bewegung Lebensjahre gewinnen
Aktiv bleiben – aber wie?
Wir wollen älter werden und jung bleiben. Das
beste Mittel dazu ist, in Bewegung zu bleiben
und so lange wie möglich seine Fitness zu bewahren. Inaktive Menschen altern schneller.
Körperliche Aktivitäten, richtig ausgewählt und
dosiert, beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen
vor, erhalten die Beweglichkeit und schenken
somit Lebensjahre. Aktuelle wissenschaftliche
Untersuchungen bestätigen dies immer wieder
aufs Neue.
Bewegung ist also die beste Medizin. Aber es
kommt auf die richtige individuelle Auswahl,
Dosierung und Häufigkeit der Bewegung an.
Im Vortrag werden daher auch für SeniorInnen
geeignete körperliche Aktivitäten vorgestellt.
Die Teilnehmenden erfahren, wie intensiv und
wie oft sie „trainieren“ sollten, und erhalten
Tipps zum Aufstellen eines eigenen Bewegungsplans.
Jean Braeunig
Do, 26. Mrz., 19:00 Uhr
vhs-Gebäude
ohne Gebühr
Foto: mstanley13/Fotolia.com
U50111
E-Mail @ Anfänger
Hier geht es um das Anlegen eines E-Mail-Postfachs (Accounts), Aufbau, Erstellen, Versenden und Empfangen von E-Mails.
Voraussetzungen: Internet-Grundkenntnisse
Alexandra Broeren
Di + Do, 11:00 - 13:00 Uhr
ab 26. Mai, 2 Termine / 5 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 32,00 (€ 26,00)
U50112
Apps & Co.
– sie machen Ihr Phone erst smart
Telefonieren und SMS-Schreiben können bei
der Nutzung eines Smartphone fast zur Nebensache werden. Eine Vielzahl zusätzlicher und
durchaus nützlicher Möglichkeiten ergibt sich
durch die sogenannten Apps. Wie man sie installiert/deinstalliert, welche Vor- und Nachteile es bei kostenfreien und kostenpflichtigen
gibt, was zur optimalen Nutzung des Smartphone wichtig ist, hier erfahren Sie alles Notwendige.
Voraussetzungen: Kenntnisse der Smartphone-Grundfunktionen.
Foto: JRB/Fotolia.com
Gesundheit 50 +
N.N.
Di + Do, 11:00 - 13:00 Uhr
ab 3. Mrz., 2 Termine / 5 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 32,00 (€ 26,00)
U30111
Yoga am Vormittag – Anfänger
Durch die Verbindung von
Körperhaltungen, Bewegungsabläufen, Atemund Meditationsübungen bringt Yoga
ganzheitlich
Körper, Geist und
Seele in Einklang
und steigert so Beweglichkeit, Vitalität und Gesundheit,
Konzentration, Belastbarkeit und LeisFoto: Robert Kneschke/
tungsfähigkeit, innere
Fotolia.com
Gelassenheit und Wohlbefinden.
Geeignet auch für Yoga-Neulinge schulen die
Übungen auch die Bewegungskoordination
und tragen so dazu bei, im Alltag Stürzen, Unfällen und Verletzungen vorzubeugen.
Mitzubringen: Matte oder Decke, bequeme
Kleidung, warme Socken
Gudrun Wannemacher
Mi, 10:30 - 11:45 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 25 UStd.
vhs-Gebäude
€ 75,00 (€ 60,00)
Alle Kurse können Sie auch
online buchen unter
www.vhs-saarlouis.de
123
www.vhs-saarlouis.de
U30201
Fit in den Tag – Gymnastik 60+
Ein leichtes Kraft-, Ausdauer- und Gleichgewichtstraining für jung gebliebene Senioren,
die stabil und sicher auf eigenen
Beinen durchstarten
wollen. In Balance sein und
mobil bleiben
ist keine Frage
des Alters.
Andererseits
sind altersbedingte Stürze
und ihre Folgen
Foto: Alexander_Raths/
eine der HaupFotolia.com
tursachen dafür, dass
ältere Menschen an Selbständigkeit verlieren.
Gezielte Bewegungen verhindern Beeinträchtigungen im Alltag und schützen vor Stürzen.
Mitzubringen: Sportkleidung, Hallenschuhe
Petra Weiland
Di, 10:00 - 11:00 Uhr
ab 10. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
vhs-Gebäude
€ 72,00 (€ 58,00)
U30206
Pilates am Vormittag – Anfänger
Im Kurs werden Übungen zur Kräftigung des
Körperzentrums, des Beckenbodens und der
aufrichtenden Schulterblattmuskulatur vermittelt. Dadurch baut sich ein natürlicher Kraftgürtel auf, die verkürzte Muskulatur wird gedehnt
und die aufrechte Körperhaltung gefördert.
U30202 – U30203
Ballett für Seniorinnen und Senioren
in Zusammenarbeit mit Tanz S.A.L. Andreas
Lauck
Mit einfachen Übungen an der Stange und im
Raum werden die Grundbegriffe des klassischen Tanzes erlernt und von Woche zu Woche
vertieft. Alle Liebhaber des klassischen Ballettes werden zu Klavierklängen langsam an die
Tanzschritte herangeführt und finden einen
Ausgleich in Bewegung, Rhythmus und Harmonie.
Gezielter Aufbau und Kontrolle der Körperspannung bewirken zudem eine positive Verstärkung von Koordination, Gleichgewicht und
Stabilität im Bewegungsablauf. Lernen Sie
Ihren Körper bis in die Fußspitzen kennen.
Achtung: Unterricht auch in den Osterferien!
U30202: Anfänger
Elmer Domdom
Mi, 18:00 – 19:00 Uhr
ab 4. Mrz., 12 Termine / 16 UStd.
Tanz S.A.L
€ 60,00 (€ 48,00)
U30203: Fortgeschrittene
Elmer Domdom
Mo, 17:00 - 18:00 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
Tanz S.A.L-Saal 4
€ 75,00 (€ 60,00)
Bei gesundheitlichen Beeinträchti­
gungen sollten Sie vor Beginn eines
Kurses einen Gesundheits-Check
von Ihrem Arzt durchführen lassen.
Petra Weiland
Di, 9:00 - 10:00 Uhr
ab 10. Mrz., 10 Termine / 13 UStd.
vhs-Gebäude
€ 48,00 (€ 38,50)
Foto: pressmaster/Fotolia.com
U30212
Präventive Osteoporose-Gymnastik
und Beckenbodentraining
Die präventive Gymnastik zielt auf Kräftigung
der Muskulatur, Stabilisierung der Gelenksysteme und Knochenstabilität ab. Isometrische
Anspannungs-, Dehn- und Kräftigungsübungen sowie Koordinationstraining zur Steigerung der Bewegungssicherung vervoll­­tän­digen
das Programm. Das Einüben der Grundprinzipien des Rücken schonenden Alltagsverhaltens gehört ebenfalls dazu.
Rückenschule ist zudem die ideale Grundlage
für ein effektives Beckenbodentraining. Bei regelmäßiger Ausführung trainieren die einfachen Übungen Haltung und Beckenbodenmuskulatur und führen langfristig zu einer positiven
Beeinflussung bestehender Beschwerden.
Die Gymnastik findet auch am Boden in
Rücken-, Bauch- und Seitenlage statt.
Mitzubringen: Gymnastikmatte, bequeme
Kleidung, Turnschuhe.
Susanne Fritzen
Mo, 18:00 - 19:00 Uhr
ab 13. Apr., 9 Termine / 12 UStd.
Aqualouis-Schulungsraum€ 45,00 (€ 36,00)
Foto: nerthuz/Fotolia.com
Gesundheit · Fitness
U30001
Minimalinvasive Gelenkchirurgie:
Kleine Schnitte, große Wirkung
In den letzten Jahren hat der Anteil minimal­
invasiver Operationen stetig zugenommen.
Nicht nur Knie und Schulter, auch Ellenbogen,
Hüfte, Hand- und Fußgelenke können auf diese
Weise erfolgreich operiert werden.
Auch das Spektrum an therapeutischen Möglichkeiten in der minimalinvasiven Gelenkchirurgie wird
fortwährend erweitert.
Der Vortrag vermittel einen Überblick
über die aktuellen Möglichkeiten.
U30002
Wenn das Knie schmerzt – moderne konser­
vative und operative Behandlungsmöglich­
keiten der Kniegelenksarthrose
Die Kniegelenksarthrose ist eine der häufigsten Verschleißerkrankungen der menschlichen
Gelenke. Nicht immer muss es gleich ein operativer Eingriff sein, wenn das Kniegelenk
Probleme verursacht. Wenn es dann aber
doch so weit ist und ein Eingriff unumgänglich wird, gilt es, die operativen Optionen sorgfältig zu prüfen. Der Vortrag informiert über gelenkerhaltende Operationen
bis hin zum Teil- oder Totalgelenkersatz.
Dr. Marcus Maier
Mi, 25. Feb., 18:00 Uhr
DRK-Krankenhaus, Cafeteria
Dr. Martin Trennheuser
Mi, 25. Mrz., 18:00 Uhr
DRK-Krankenhaus, Cafeteria
ohne Gebühr
ohne Gebühr
U30003
Osteoporose –
eine unterschätzte Volkskrankheit
Die Osteoporose verläuft oft schleichend und
unerkannt. Oft tritt erst durch einen Bruch das
Ausmaß des Geschehens zutage. Durch Prophylaxe und rechtzeitige Therapie kann den
Spätfolgen entgegengewirkt werden.
Der Vortrag stellt die aktuelle diagnostische
Situation und die therapeutischen Möglichkeiten dar.
Dr. Martin Trennheuser
Mi, 22. Apr., 18:00 Uhr
DRK-Krankenhaus, Cafeteria
ohne Gebühr
U30001 – U30003 in Kooperation mit dem
Krankenhaus Saar­louis vom DRK
124
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
U30011
Durch Bewegung Lebensjahre gewinnen
Aktiv bleiben – aber wie?
Wir wollen älter werden und jung bleiben. Das
beste Mittel dazu ist, in Bewegung zu bleiben
und so lange wie möglich seine Fitness zu bewahren. Inaktive Menschen altern schneller.
Körperliche Aktivitäten, richtig ausgewählt und
dosiert, beugen Herz-Kreislauf- Erkrankungen
vor, erhalten die Beweglichkeit und schenken
somit Lebensjahre. Aktuelle wissenschaftliche
Untersuchungen bestätigen dies immer wieder
aufs Neue.
Bewegung ist also die beste Medizin. Aber es
kommt auf die richtige individuelle Auswahl,
Dosierung und Häufigkeit der Bewegung an.
Im Vortrag werden daher auch für SeniorInnen
geeignete körperliche Aktivitäten vorgestellt.
Die Teilnehmenden erfahren, wie intensiv und
wie oft sie „trainieren“ sollten, und erhalten
Tipps zum Aufstellen eines eigenen Bewegungsplans.
Jean Braeunig
Do, 26. Mrz., 19:00 Uhr
vhs-Gebäude
U30022
Gesundmacher Nahrungsergänzungsmittel?
Ob per Zeitungsanzeige, Postwurfsendung
oder übers Internet: Das Angebot an Nahrungsergänzungsmitteln zur angeblichen Linderung
von Krankheiten boomt.
Der Vortrag gibt u. a. Antworten auf folgende
Fragen: Halten die Produkte wirklich was sie
versprechen? Gibt es Risiken und Nebenwirkungen? Sind Pillen und Kapseln notwendig
oder kann der Nährstoffbedarf über Lebensmittel gedeckt werden?
zu tun, was in der Öffentlichkeit immer noch
an Vorurteilen über Hypnose vorhanden ist.
Theresia Weimar-Ehl
Di, 28. Apr., 19:00 Uhr
TGBBZ
U30033
Hypnotherapie zur Gewichtskontrolle
Mi, 24. Jun., 19:00 Uhr
U30031
Hypnotherapie und Allergien
Mi, 25. Mrz., 19:00 Uhr
U30032
Hypnotherapie und Lebensfreude
Mi, 6. Mai, 19:00
jeweils Zentrum für Angewandte
Hypnose, Pavillonstr. 10
ohne Gebühr
Um Voranmeldung wird gebeten unter:
Zentrum für Angewandte Hypnose
Tel. 0 68 31 - 9 86 54 33 / Fax: 0 68 31 - 4 63 49
Email: info@hypnose-sueddeutschland.de
ohne Gebühr
U30021 – U30022
in Zusammenarbeit mit der Verbraucher­
zentrale Saar
U30021
Fett weg
– Wundermittel zum schnellen Abnehmen
Fatburner-Diät, Schlank-Medizin, KohlsuppenDiät – immer wieder locken neue Wundermittel mit dem Versprechen, ohne Verzicht und
Qual überflüssige Pfunde purzeln zu lassen.
Der Vortrag gibt u. a. Antworten auf folgende
Fragen:
Was ist wirklich dran an den Werbesprüchen
der Anbieter? Welche Methoden sind erfolgreich und welche erleichtern nur die Geldbörse oder schaden sogar der Gesundheit?
Theresia Weimar-Ehl
Mi, 18. Mrz., 19:00 Uhr
TGBBZ
€ 5,00 (€ 4,00)
Michael Antes / Margret Alt-Antes
€ 5,00 (€ 4,00)
Foto: Voyagerix/Fotolia.com
U30023
Natürliche Antibiotika
Die Säurelast der vielen Weizen- und Vollkornprodukte in unserer Nahrung greift auf Dauer
unseren Organismus an und schädigt ihn.
Deutschland ist ein Brotland, die Vielfalt ist
kaum überschaubar. Leider hat die Industrie
in den 80er Jahren den Slogan verkauft, lasst
die Fette weg, greift mehr zu Vollkorn. Seitdem
gibt es einen Anstieg bei Diabetes II, Magenund Darmerkrankungen, Übergewicht und
Hauterkrankungen.
Der Vortrag zeigt auf, wie leckerer Brotgenuss
ohne Weizen, Kuchen und Gebäck mit säurefreien Zutaten, die der Körper besser verstoffwechseln kann, ganz einfach in den Alltag zu
integrieren sind. Zusätzlich gibt es Rezepte
und Hintergrundinformationen über Weizen,
Vollkorn, Zucker und Fette.
Beate Krasenbrink
Do, 28. Mai, 18:00 Uhr
TGBBZ
Foto: underdogstudios/Fotolia.com
Alle Kurse können Sie auch
online buchen unter
www.vhs-saarlouis.de
€ 6,00 (€ 5,00)
U30031 – U30033
Vortragsreihe: Moderne Hypnotherapie
in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für
Angewandte Hypnose, Saarlouis
Moderne Hypnotherapie unterstützt und fördert die Selbstheilungskräfte des Menschen
in besonderem Maße und hat nichts mit dem
U30101
Wege aus der Stress-Falle
– Wochenendseminar
Kennen Sie das? Arbeitsverdichtung, Terminund Leistungsdruck, dauernde Unterbrechungen, ständige Erreichbarkeit,
keine Pausen? Aber auch
im Privatleben sind die
Anforderungen hoch
und bei immer knapper
werdender Freizeit
ist Entspannung
kaum mehr möglich? Die Fol­
gen: gravierende
körperliche und psychische Symptome. Ener­gielosigkeit und
Ausgepowert
Foto: olly/Fotolia.com
sein gehen zu
Lasten von Lebensfreude und Lebensqualität.
Viele Menschen verlieren unter lang anhaltendem Stress das Gefühl für ihre inneren Bedürfnisse und vertrauen ihrer Intuition nicht und
haben somit keinen Zugriff mehr auf wichtige
Ressourcen.
In dem Wochenendworkshop entwickeln Sie
Ihren individuellen Maßnahmenplan, um dem
Stress zu begegnen, und finden so Ihren eigenen Weg aus der Gefahrenzone Stress.
Claudia Welter-Stemmler
Sa, 25. Apr., 10:00 – 17:00 Uhr
So, 26. Apr., 10:00 – 13:00 Uhr
2 Termine / 12 UStd.
vhs-Gebäude
€ 48,00 (€ 38,50)
125
www.vhs-saarlouis.de
Entspannung
U30102
Eutonie – Körpererfahrung für mehr Kraft
und Energie
Innere Stärke, Gelassenheit, Beweglichkeit,
körperlich-seelische Gesundheit, ein Wunsch?
Eutonie (griech. für Wohlspannung) ist eine
westliche Körpermethode, mit sich und der
Umwelt in Kontakt zu sein. Dies geschieht,
indem natürliche Bewegungsabläufe im
Liegen, Sitzen oder Stehen auf dem Boden
langsam angeleitet werden. Durch bewusste
Aufmerksamkeit erfährt der Übende ein neues
Körperbild und Wertschätzung. Der individuelle Tonus gleicht sich aus. Körperliche und
seelische Blockaden oder Schmerzen lösen
sich. Eutonie grenzt sich klar ab von anderen
Körpertechniken. Sie ist eine Möglichkeit, den
Herausforderungen im Alltag situationsgemäß
durch Präsenz im Augenblick zu begegnen. Gesundheits- und Sozialkompetenz stellen sich
nachhaltig ein.
U30105
Taiji-Qigong im Wu-Stil
Seit Jahrtausenden wissen die Chinesen um
die energetische Grundlage des menschlichen
Körpers in Bezug auf die universelle Lebensenergie, Qi. Aus diesem alten Wissen heraus
wurden viele Qi Gong-Systeme geschaffen, die
dazu beitragen, dass diese Lebensenergie frei
fließen kann.
Mit Taiji-Qigong im Wu-Stil können sich sowohl
unser Gesundheitszustand als auch die Klarheit unseres Bewusstseins bis ins hohe Alter
erheblich verbessern und entwickeln.
Es ist auch im fortgeschrittenen Alter leicht zu
erlernen und zu praktizieren.
Volker Felten wurde von Dipl.-Soz. Päd. Jürgen
Meyer ausgebildet, einem Schüler des chinesischen Meisters Ma Jiaobang.
Mitzubringen: bequeme Kleidung
Volker Felten
Di, 18:30 - 20:00 Uhr
ab 3. Mrz., 10 Termine / 20 UStd.
KVS-Verwaltungsgebäude
€ 60,00 (€ 48,00)
Helga Gottfried
Di, 12:30 - 13:30 Uhr
ab 3. Mrz., 10 Termine / 13 UStd.
vhs-Gebäude
€ 40,00 (€ 32,00)
Foto: Monika Wisniewska/Fotolia.com
U30104
Progressive Muskelentspannung
nach Jacobson
Alltäglicher Stress und Probleme führen bei
vielen Menschen zu mehr oder weniger massiven Verspannungen und erzeugen somit Unwohlsein und unterschiedlichste Krankheitssymptome.
Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson ist eine leicht zu erlernende Methode,
bei der über das Anspannen und Entspannen
einzelner Muskelgruppen wohltuende körperliche und psychische Entspannung erfahren wird.
Auch als Entspannungstraining für Senioren
empfehlenswert.
Mitzubringen: bequeme Kleidung, Matte, Wolldecke, warme Socken
Margit Loew
Mi, 17:30 - 18:30 Uhr
ab 15. Apr., 8 Termine / 11 UStd.
Tanz S.A.L.
€ 48,00 (€ 38,50)
Bei gesundheitlichen Beeinträchti­
gungen sollten Sie vor Beginn eines
Kurses einen Gesundheits-Check
von Ihrem Arzt durchführen lassen.
U30110 – U30141
Yoga
Durch die Verbindung von Körperhaltungen,
Bewegungsabläufen, Atem- und Meditationsübungen bringt Yoga ganzheitlich Körper, Geist
und Seele in Einklang und steigert so Vitalität
und Gesundheit, Konzentration, Belastbarkeit
und Leistungsfähigkeit, innere Gelassenheit
und Wohlbefinden.
Mitzubringen bei allen Yoga-Kursen:
Matte oder Decke, bequeme
Kleidung, warme Socken.
U30110
Gesundheit und Entwicklungsimpulse
durch Yoga
Der Workshop beleuchtet die heilsamen Auswirkungen verschiedener Aspekte des Yoga
auf unterschiedliche gesundheitliche Prob­
lembereiche im Gesamtsystem Körper-GeistSeele.
Ausgehend von der dem Yoga zugrundeliegenden Philosophie werden die Wirkungen von
Körper-, Atem-, Reinigungs- und Konzentra­
tionsübungen erörtert. Daneben wird der Einfluss von Yoga auf Bewusstseinsentwicklung,
bewusstes Wahrnehmen von körperlichen,
geistigen und emotionalen Blockaden und auf
die Ausbildung einer differenzierten Wahrnehmungsfähigkeit erläutert.
Den Abschluss bildet eine Übungsstunde mit
konzentrationsfördernden Übungen und Meditation.
Auch geeignet als Schnupperangebot für alle,
die noch unschlüssig sind, ob sie sich zu einem
Yoga-Kurs anmelden sollen.
Nelli Yliniva-Math
Sa, 28. Feb., 9:30 - 12:30 Uhr
vhs-Gebäude
€ 15,00 (€ 12,00)
U30111
Yoga am Vormittag – Anfänger
Gudrun Wannemacher
Mi, 10:30 - 11:45 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 25 UStd.
vhs-Gebäude
€ 75,00 (€ 60,00)
U30112
Yoga am Abend – Anfänger
Bernadette Hagelstein
Di, 17:30 - 19:00 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 90,00 (€ 72,00)
U30113
Yoga am Abend – Anfänger
Birgit Kröner
Mi, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 90,00 (€ 72,00)
U30115 – U3016
Yoga im Anzug
Yoga ist anziehend – auch für Menschen im
Anzug an ihrem Arbeitsplatz.
In diesem Kurs werden Übungen vermittelt, die
sich leicht und ohne großen Zeitaufwand zwischendurch am Schreibtisch durchführen
lassen und so auch während eines anstrengenden Arbeitstages für den energetischen
Ausgleich im Körper sorgen. Die Basis bilden
die fünf Elemente aus dem Tibetischen Yoga.
Auch für Anfänger geeignet.
Mitzubringen: Matte oder Decke, bequeme
Kleidung, warme Socken.
Bernadette Hagelstein
U30115
Di, 19:15 - 20:30 Uhr
ab 3. Mrz., 6 Termine / 10 UStd.
U30116
Di, 19:15 - 20:30 Uhr
ab 28. Apr., 6 Termine / 10 UStd.
jeweils vhs-Gebäude
€ 35,00 (€ 28,00)
126
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Kerstin Diersmann
Mo, 19:45 - 21:15 Uhr
ab 9. Mrz., 12 Termine / 24 UStd.
vhs-Gebäude
€ 72,00 (€ 58,00)
U30122
Yoga am Abend
– Anfänger und Fortgeschrittene
Bernadette Hagelstein
Mi, 17:30 - 19:00 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 90,00 (€ 72,00)
U30123
Yoga am Abend
– Anfänger und Fortgeschrittene
Birgit Kröner
Mi, 17:45 - 19:15 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 90,00 (€ 72,00)
U30126
Yoga am Abend – Fortgeschrittene
Kerstin Diersmann
Mo, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 9. Mrz., 12 Termine / 24 UStd.
vhs-Gebäude
€ 72,00 (€ 58,00)
U30129
Yoga für den Rücken
Im Kurs werden spezielle YogaÜbungen vermittelt, die – regelmäßig ausgeführt – Rückenschmerzen vorbeugen und auf
Stress und Muskelverspannungen
beruhende Rücken-, Kopf- und Nackenschmerzen lindern oder beseitigen können.
Bei gravierenden Problemen
wie Bandscheibenvorfall, Unfallschäden u. ä. sollte unbedingt
vorher der Arzt befragt werden.
Nelli Yliniva-Math
Do, 17:30 - 19:00 Uhr
ab 5. Mrz.,
12 Termine / 24 UStd.
vhs-Gebäude
€ 72,00 (€ 58,00)
Foto: DragonImages/Fotolia.com
Grafik: peterjunaidy/Fotolia.com
U30121
Yoga am Abend
– Anfänger und Fortgeschrittene
U30131 – U30133
Hatha-Yoga und Meditation
– für Yoga-Fortgeschrittene
Foto: Syda Productions/Fotolia.com
U30125
Yoga am Vormittag – Fortgeschrittene
Gudrun Wannemacher
Mi, 9:00 - 10:15 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 25 UStd.
vhs-Gebäude
€ 75,00 (€ 60,00)
U30127
Yoga am Abend – Fortgeschrittene
Eva Sonnhalter
Mo, 17:15 - 18:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 25 UStd.
vhs-Gebäude
€ 75,00 (€ 60,00)
Körperhaltungen zur Dehnung, Anspannung
und Entspannung der Muskulatur verbunden
mit belebenden Atemtechniken bereiten die
Meditation vor.
Die Kernübung jeder einzelnen Stunde im
Kursverlauf ist die Meditation in der Stille.
Sie fördert innere Ruhe, Zufriedenheit und
ein gutes Körpergefühl und ist somit ohne
schädigende Nebenwirkungen eines der bes­
ten Beruhigungsmittel in unserer hek­tischen
Zeit.
U30141
Yoga für Körper & Seele
– Wochenende auf dem Hofgut
Imsbach, Theley
– auch für Yoga-Anfänger und zum Reinschnuppern. Das Wochenende dient der Entspannung, der Selbstwahrnehmung und Erholung.
Die idyllische Landschaft um das Hofgut Imsbach lädt zu Spaziergängen, aber auch zum
Verweilen ein. Das Haus mit seinen hellen und
freundlichen Zimmern ist geschmackvoll und
liebevoll gestaltet. Die Mahlzeiten erfreuen
Gaumen und Auge. Die ideale Umgebung zum
Erholen und Abschalten!
Das Programm aus Yoga-Einheiten mit Entspannungstechniken, Atemübungen, Asanas
(Körperübungen) und Meditationen sowie Anregungen für das eigenständige Üben zuhause im Wechsel mit Vorträgen und Freizeit fördert Entspannung, Ausgleich und Erholung.
Die Gebühr umfasst Übernachtung mit Frühstück und Mahlzeiten sowie das Yoga-Programm incl. Vorträgen.
Mitzubringen: Yoga-Matte, Wolldecke, bequeme Kleidung, warme Socken, evtl. Kissen.
Kerstin Diersmann
Sa, 13. Jun., 9:00 - 19:00 Uhr
So, 14. Jun., 10:00 - 16:00 Uhr
2 Termine / 20 UStd.
Hofgut Imsbach, Theley
€ 195,00 (€ 178,00)
zzgl. Anreise und Getränke
Waltraut Winter
U30131
Do, 8:30 - 10:00 Uhr
ab 5. Mrz., 10 Termine / 20 UStd.
vhs-Gebäude
€ 60,00 (€ 48,00)
U30128
Yoga am Abend – Fortgeschrittene
U30132
Do, 18:00 - 19:15 Uhr
ab 5. Mrz., 10 Termine / 17 UStd.
vhs-Gebäude
€ 51,00 (€ 41,00)
Eva Sonnhalter
Mo, 18:30 - 19:45 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 25 UStd.
vhs-Gebäude
€ 75,00 (€ 60,00)
U30133
Do, 19:30 - 20:45 Uhr
ab 5. Mrz., 10 Termine / 17 UStd.
vhs-Gebäude
€ 51,00 (€ 41,00)
Anmeldeschluss: Mo, 26. Mai
Vorbesprechung: Mo, 8. Jun., 17:15 Uhr
Geschenk-Gutscheine
Manchmal fehlt Ihnen die zündende
Geschenk-Idee? Oder Ihr Geschenk soll
nachhaltig und wertbeständig sein?
Über alle Kurs- und Veran­staltungs­angebote
aus unserem Programm erstellen wir gern
auch individuelle Geschenk-Gutscheine.
Sprechen Sie uns an:
Tel.: 0 68 31 – 4 02 20
127
www.vhs-saarlouis.de
Mehr dazu auf Seite 123
U30205
Kleine Bewegungen, große Wirkung –
Feldenkrais®
Mit leichten, ungewöhnlichen Bewegungen –
meist am Boden liegend – hilft Feldenkrais®,
eingefleischte (Bewegungs-)Gewohnheiten
aufzulösen und neue Muster zu entwickeln.
Nach und nach entwickelt sich so eine klare
Körperorganisation. Diese ganzheitliche Bewegungslehre nach Dr. Moshé Feldenkrais ist
hilfreich bei Stress, Haltungsproblemen, Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. Sie
verbessert die Beweglichkeit, die Koordination und das Gleichgewicht. Sie steigert die Lernfähigkeit, die Konzentration und Kreativität
und ermöglicht das Bewusstwerden von einengenden Gewohnheiten und Sichtweisen.
Es sind keine besonderen Vorkenntnisse oder
Fertigkeiten erforderlich.
Mitzubringen: Bequeme, warme Kleidung,
warme Socken, Gymnastik- oder Yogamatte,
Handtuch (Kopfunterlage)
U30202: Anfänger
Mi, 18:00 – 19:00 Uhr
ab 4. Mrz., 12 Termine / 16 UStd.
Tanz S.A.L.
€ 60,00 (€ 48,00)
Sabine Fricker
Di, 11:00 - 12:30 Uhr
ab 3. Mrz., 10 Termine / 20 UStd.
vhs-Gebäude
€ 75,00 (€ 60,00)
Bewegung
U30201
Fit in den Tag – Gymnastik 60+
Mehr dazu auf Seite 123
Petra Weiland
Di, 10:00 - 11:00 Uhr
ab 10. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
vhs-Gebäude
€ 72,00 (€ 58,00)
U30202 – U30203
Ballett für Seniorinnen und Senioren
in Zusammenarbeit mit Tanz S.A.L. Andreas
Lauck
U30203: Fortgeschrittene
Mo, 17:00 - 18:00 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
Tanz S.A.L.
€ 75,00 (€ 60,00)
U30204
Fit in die Woche:
Aktiv gegen Stress – Gymnastik für
Regeneration & Stressabbau
Aktiv etwas gegen zunehmenden Stress und
für die körperliche und seelische Regeneration tun … mit dieser Gymnastik kommen Sie
auf den richtigen Weg. Nach einem gezielten
Warm-up-Training helfen spezielle Kräftigungsund Stretching-Übungen, die Muskulatur und
den ganzen Bewegungsapparat zu stärken,
damit Fehlhaltungen und Verkrampfungen sich
gar nicht erst einstellen. Ganz nebenbei
werden dadurch auch die Problemzonen des
Körpers „behandelt“. Das Training beinhaltet
außerdem Elemente/Übungen zur Anspannung und Entspannung, die die Konzentration
und Achtsamkeit, das Zur-Ruhe-Kommen und
damit das seelische Gleichgewicht fördern.
Brigitte Stiefel
Do, 10:30 - 11:45 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 25 UStd.
vhs-Gebäude
€ 78,00 (€ 62,50)
Jeanne Pöppel
Di, 18:30 - 19:30 Uhr
ab 3. Mrz., 12 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 56,00 (€ 45,00)
U30211
Gymnastik für Frauen
Ziel des Kurses ist es, einen aufgrund von fehlender oder falscher Belastung geschwächten
Bewegungsapparat durch gezieltes Bewegungstraining zu kräftigen und zur ursprüng­
lichen Leistungsform (zurück) zu bringen.
Christel Kropf
Mo, 18:30 - 20:00 Uhr
ab 2. Feb., 15 Termine / 30 UStd.
Robert-Schuman-Gymnasium
(Turnhalle)
€ 58,00 (€ 47,00)
U30212
Präventive Osteoporose-Gymnastik
und Beckenbodentraining
Mehr dazu auf Seite 123
U30206 – U30208
Pilates
Die Pilates-Methode ist eine ganzheitliche Trainingsform für Fitness und Rehabilitation. Im Gegensatz zum herkömmlichen Fitnesstraining,
bei dem die Kräftigung der oberflächlichen Muskeln im Vordergrund steht, setzt Pilates bei der
Aktivierung und Stärkung der tiefer liegenden
Bauch- und Rückenmuskulatur an. Die Übungen zur Kräftigung des Körperzentrums, des Beckenbodens und der aufrichtenden Schulterblattmuskulatur werden in kontrollierten und
fließenden Bewegungen, unter Anwendung
spezifischer Atemrhythmen, ausgeführt. Dadurch baut sich ein natürlicher Kraftgürtel auf,
die verkürzte Muskulatur wird gedehnt und die
aufrechte Körperhaltung gefördert.
Mitzubringen: bequeme warme Kleidung
(Pulli, Socken), Handtuch, Getränk, ggf. Pilates-Ball
U30206
Pilates am Vormittag – Anfänger
Petra Weiland
Di, 9:00 - 10:00 Uhr
ab 10. Mrz., 10 Termine / 13 UStd.
vhs-Gebäude
€ 48,00 (€ 38,50)
U30207
Pilates am Abend – Anfänger
Bei gesundheitlichen Beeinträchti­
gungen sollten Sie vor Beginn eines
Kurses einen Gesundheits-Check
von Ihrem Arzt durchführen lassen.
U30208
Pilates am Abend – Fortgeschrittene
Jeanne Pöppel
Di, 17:30 - 18:30 Uhr
ab 3. Mrz., 12 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 56,00 (€ 45,00)
Susanne Fritzen
Mo, 18:00 - 19:00 Uhr
ab 13. Apr., 9 Termine / 12 UStd.
Aqualouis-Schulungsraum
€ 45,00 (€ 36,00)
„VHS macht gesünder!“
– das belegt eine bundesweite Studie des
Universitätskrankenhauses Eppendorf zur
Wirksamkeit von Entspannungskursen an
Volkshochschulen.
Um die Gesundheit eigenverantwortlich zu
stärken, ist Gesundheitskompetenz
unerlässlich. Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende
Voraussetzungen, um die Heraus­
forderungen im Beruf und im Privatleben
erfolgreich bewältigen zu können.
In unseren Bildungsangeboten erfahren
Sie, was einen gesunden Lebensstil
ausmacht, wie Sie Stress abbauen, die
eigene Kraft spüren und erhalten oder sich
ausgewogen ernähren können.
All das stärkt Ihre psychischen und
physischen Ressourcen, macht Sie fit
für Alltag und Beruf und fördert Ihre
Gesundheit nachhaltig.
Gleichzeitig wird durch das Zusammenwirken von Emotionalität, Stressbewäl­tigung,
ausgewogener Ernährung und Bewegung
das Lernen mit allen Sinnen gestärkt.
Gelernt wird handlungsorientiert, auf die
Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer Anknüpfungspunkte …
wichtige Voraussetzungen für die Lust auf
das Abenteuer des lebenslangen Lernens.
128
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Brigitte Stiefel
Do, 12:15 - 13:15 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
vhs-Gebäude
€ 60,00 (€ 48,00)
Foto: Hetizia/Fotolia.com
U30222 – U30224
Funktionelle Wirbelsäulengymnastik
Ein gezieltes präventives Übungsprogramm
gegen Rückenprobleme. Ziel ist es, die gesunde
Muskulatur mit Lockerungs-, Dehnungs-, Kräftigungs- und Stabilisierungsübungen funktionsfähig zu erhalten. Die Übungen sind einfach zu
erlernen, machen Spaß und werden von einem
motivierenden Musikprogramm begleitet.
Mitzubringen: Gymnastikmatte, Handtuch,
Getränk.
Simone Helmer
Do, 18:15 - 19:45 Uhr
ab 5. Mrz., 10 Termine / 20 UStd.
Robert-SchumanGymnasium (Turnhalle) € 65,00 (€ 52,00)
Brigitte Stiefel
U30221: Mo, 17:15 - 18:15 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
U30222:Mo, 18:30 - 19:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
U30223: Mi, 16:30 - 17:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
U30224:Mi, 17:45 - 18:45 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
jeweils Tanzschule Barfusz-Pernat,
Roden, Zur Saarmühle 16 € 70,00 (€ 56,00)
U30214
Ganzkörpertraining: Bauch-Beine-Po
Intensives Straffungs- und Formungsprogramm für den ganzen Körper, insbesondere
für die Problemzonen Bauch, Beine, Po und
Rücken. Gleichzeitig aber auch ein gutes HerzKreislauf-Training, weil der Körper insgesamt
ordentlich in Schwung kommt.
U30217
Muskelaufbau-Training für Rumpf
und Wirbelsäule
Der Kurs bietet ein gezieltes Trainingsprogramm
zur Stabilisierung der
wirbelsäulenstützenden Muskulatur mittels
ausgewählter Kraftgeräte und gymnastischer
Übungen.
Unter Anleitung erfahrener
Trainingstherapeuten werden die relevanten
Muskelgruppen durch gezielte Übungen gestärkt, um Rückenbeschwerden vorzubeugen
oder diesen entgegenzuwirken.
Die TeilnehmerInnen sollten unbedingt frei
sein von akuten Rückenbeschwerden und
Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Mitzubringen: Sportbekleidung, Hallenschuhe
Stefan Ney
Di, 18:15 - 19:15 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 20 UStd.
Physiofitness
€ 90,00 (€ 72,00)
Deutsch · Integration · Einbürgerung
Integrationskurse
Die Integrationskurse für ausländische Mit­
bürger vermitteln Kenntnisse der deutschen
Sprache, Alltagswissen sowie Kenntnisse der
Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte in Deutschland.
Die vhs Saarlouis bietet generell an:
- Standardkurse – vormittags, abends
- Intensivkurse – nur vormittags
- Wiederholerkurse – vormittags, abends
Ein Standardkurs umfasst:
– Deutsch-Unterricht in 6 Modulen zu je 100
Unterrichtsstunden:
Mit einem festen Lehrplan führt er zum Sprachniveau A2 bzw. B1.
Je nach Vorkenntnissen ist auch der Quereinstieg in einen fortgeschrittenen Kursabschnitt
möglich.
– Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) mit Niveau
A2 oder B1 als Abschluss des Deutsch-Unterrichts.
Die DTZ-Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil mit Hörverstehen (25 Minuten), Leseverstehen (45 Minuten), Schreiben (30 Minuten) und einem mündlichem Teil, in Form eines
Gesprächs mit einem weiteren Prüfungsteilnehmer (16 Minuten).
Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt in der Regel
im Integrationskurs.
– Orientierungskurs mit 60 Unterrichtsstunden (beim Intensiv-Kurs 30).
Er vermittelt insbesondere die Werte des demokratischen Staatswesens der Bundesrepublik Deutschland und die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit, Gleichberechtigung, Toleranz
und Religionsfreiheit.
– Test „Leben in Deutschland“ (LID) als Abschluss des Orientierungskurses. Der LID-Test ist bestanden, wenn mindestens
15 von 33 Fragen richtig beantwortet wurden.
Werden mindestens 17 der 33 Fragen richtig
beantwortet, so wird der Test auch als bestandener Einbürgerungstest anerkannt.
(Eine Vorbereitung auf den LID-Test und den
Einbürgerungstest ist auch über das OnlineTestcenter des Bundesamtes für Migration und
Flüchtlinge möglich).
Im Intensiv-Kurs wird der gleiche Stoff in
4 Modulen à 100 Unterrichtsstunden DeutschUnterricht und einem Orientierungskurs von
30 Unterrichtsstunden vermittelt.
Kosten:
•Je Modul à 100 Unterrichtsstunden:
€235,00
•Orientierungskurs:
· 60 Unterrichtsstunden
€145,00
· 30 Unterrichtsstunden
€ 75,00
•DTZ-Prüfung
€130,00
Foto: decade3d/Fotolia.com
U30213
Mixed Gym
– Bewegung in der Mittagspause
Sie wollen neben Arbeit und Beruf auch regelmäßig etwas für sich tun, mit etwas mehr körperlicher Aktivität einen Ausgleich zu sitzender Tätigkeit oder beruflichem Stress schaffen?
Dabei haben Sie aber nach der Arbeit – nachmittags oder abends – keine oder zuwenig Zeit
für sportliche Betätigung? Dieses Kursangebot
in der Mittagspause macht‘s möglich. Mitten
in der Stadt, in unmittelbarer Nähe vieler innerstädtischer Arbeitsplätze, bietet die städtische Volkshochschule die Möglichkeit, ohne
großen Aufwand für eine Stunde abzutauchen
und sich Bewegung zu verschaffen.
Gibt es eine bessere Alternative, z. B. bei
schlechtem Wetter, Stress oder gar getrübter
Laune?!
Der „Mixed Gym“-Kurs beinhaltet u. a. Rückenschule und Herz-Kreislauf-Training.
Mitzubringen: Sportkleidung
129
www.vhs-saarlouis.de
Die Teilnahme kann durch das Bundesamt für
Migration und Flüchtlinge (BAMF), die Ausländerbehörde oder das Jobcenter gefördert
werden:
- Erteilt das BAMF eine Berechtigung zur Teilnahme, beträgt die Kursgebühr € 120 pro
Modul und € 72,00 für den Orientierungskurs.
- Bei Verpflichtung zur Teilnahme oder Berechtigung mit Kostenbefreiung ist die Kursteilnahme kostenlos.
- Die DTZ-Prüfung ist für alle geförderten Teilnehmenden kostenlos.
U40416 – U40417
Standard-Integrationskurs
Modul 6 und Orientierung
An Integrationskursen können Ausländer­Innen sowie deutsche StaatsbürgerInnen ohne
ausreichende Deutsch-Kenntnisse teilnehmen.
U40417: Orientierungskurs
ab 20. Apr., 12 Termine / 60 UStd.
Vogelsangschule
€ 145,00 (€ 116,00)
Über die genauen Bestimmungen informiert
ein Merkblatt des Bundesamtes für Migration
und Flüchtlinge (BAMF).
Integrationskurse
am Vormittag
U40431 – U40437
Integrationskurs Intensiv
430 Unterrichtsstunden
Andreas Obster / N.N.
Mo – Fr, 8:30 - 12:45 Uhr
U40431: Modul 1 / A1
ab 2. Mrz., 20 Termine / 100 UStd
U40432:Modul 2 / A2
ab 13. Apr., 20 Termine / 100 UStd
U40433: Modul 3 / A2
ab 18. Mai, 20 Termine / 100 UStd
U40434:Modul 4 / B1
ab 22. Jun., 20 Termine / 100 UStd
jeweils Vogelsangschule
€ 235,00 (€ 188,00) je Modul
(für Selbstzahler ohne Förderung)
U40437: Orientierungskurs
ab 22. Jul., 6 Termine / 30 UStd.
Vogelsangschule
€ 75,00 (€ 60,00)
(für Selbstzahler ohne Förderung)
U40438P
Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)
– Sprachprüfung
Fr, 24. Juli
€ 130,00
(für Selbstzahler ohne Förderung)
Snezhanka Frantsova / N.N.
Mo - Fr, 8:30 - 12:45 Uhr
Gezielte Vorbereitung auf den Deutsch-Test für
Zuwanderer (DTZ)
Lehrwerk: Pluspunkt Deutsch B1
U40416: Modul 6
ab 12. März, 20 Termine / 100 UStd.
Vogelsangschule
€ 235,00 (€ 188,00)
U40418P
Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)
– Sprachprüfung
Fr, 24. Apr., 10:00 - 14:30 Uhr
Kursort wird noch
bekannt gegeben.
€ 130,00
(für Selbstzahler ohne Förderung)
Integrationskurse
am Abend
U40444 – U40446
Integrationskurs am Abend
Module 4 – 6
Lehrwerk: Schritte plus
Neda Sheytanova / Alicja Polek
Mo, Di, Do, Fr, 18:00 - 21:15 Uhr
U40444:Modul 4 / A2.2
ab 16. Mrz., 25 Termine / 100 UStd.
U40445: Modul 5 / B1.1
ab 7. Mai, 25 Termine / 100 UStd.
U40446:Modul 6 / B1.2
ab 22. Jun., 25 Termine / 100 UStd.
jeweils vhs-Gebäude
€ 235,00 (€ 188,00) je Modul
(für Selbstzahler ohne Förderung)
U40464 – U40467
Standard-Integrationskurs
Module 4 – 6 und Orientierung
Lehrwerk: Pluspunkt Deutsch
Foto: Tran-Photography/Fotolia.com
Snezhanka Frantsova / Silviya Todorova
Mo - Fr, 8:30 - 12:45 Uhr
ausgebucht
U40464:Modul 4 / A2
ab 23. Feb., 20 Termine / 100 UStd.
U40465:Modul 5 / B1
ab 25. Mrz., 20 Termine / 100 UStd.
U40466:Modul 6 / B1
ab 4. Mai, 20 Termine / 100 UStd.
jeweils Vogelsangschule
€ 235,00 (€ 188,00) je Modul
(für Selbstzahler ohne Förderung)
U40467: Orientierungskurs
ab 15. Jun., 12 Termine / 60 UStd.
Vogelsangschule
€ 145,00 (€ 116,00)
(für Selbstzahler ohne Förderung)
U40468P
Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)
– Sprachprüfung
Fr, 12. Jun., 10:00 - 14:30 Uhr
Kursort wird noch
bekannt gegeben.
€ 130,00
(für Selbstzahler ohne Förderung)
U40448P
Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)
– Sprachprüfung
Fr, 7. Aug., 10:00 – 14:30 Uhr
Kursort wird noch bekannt gegeben.
€ 130,00
(für Selbstzahler ohne Förderung)
Beratung, Einstufung, Anmeldung
für Integrationskurse
Zur Einstufung und Anmeldung sind Reisepass und Aufenthaltstitel sowie die Teilnahmeberechtigung des Bundesamtes für
Migration und Flüchtlinge (BAMF), der
Ausländerbehörde oder des Jobcenters
mitzubringen.
Der Antrag auf Zulassung zum Integrationskurs kann aber auch noch im Rahmen
der Beratung gestellt werden.
Dr. Neda Sheytanova
donnerstags, jeweils 17:00 - 18:00 Uhr
vhs-Geschäftsstelle
ohne Gebühr
130
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Treffpunkt
Kinder-, Jugend- und Familienhaus
der Kreisstadt Saarlouis
Hausaufgaben-Unterstützung
im Kindertreff
für Kinder ab der ersten Klasse bis zum
Hauptschulabschluss
Der Kindertreff im Kinder-, Jugend- und
Familienhaus der Kreisstadt Saarlouis bietet neben sozialpädagogischer Hausaufgabenbetreuung viele Möglichkeiten für
spielerisches Lernen, Gemeinschaft, Sport,
Erholung, Basteln, Werken, Singen u. v. m.
Ein Schwerpunkt liegt in der Integration von
Migrationsfamilien.
Geöffnet montags bis donnerstags von
14.00 bis 17.00 Uhr
Freitags wird eine Mädchen- und Jungengruppe ohne Hausaufgabenbetreuung angeboten.
Deutschland von innen
In einer Reihe von Exkursionen haben Migranten die Möglichkeit, in Unterrichtseinheiten
außerhalb des Klassenraums die Stadt Saarlouis und die Umgebung mit interessanten und
wichtigen Einrichtungen sowie alternative
Lernmöglichkeiten kennenzulernen.
Die Exkursionen gehören zum Unterricht der
Integrationskurse ab Modul 4. Daran können
auch Personen unabhängig vom Besuch eines
Kurses teilnehmen.
Dies können z. B. sein:
Stadtrundgang:
Wichtige Institutionen in Saarlouis
kennenlernen
Kultur-Führung:
Kultur in der Stadt – wo ist was los,
wo findet was statt?
Besuch im Städtischen Museum:
Saarlouis und das Saarland –
die Geschichte meiner neuen Heimat
Kontakt:
Corinna Bast (Kinderbeauftragte)
Kinder-, Jugend- und Familienhaus
Lisdorfer Straße 16 a, Saarlouis
Tel.: 0 68 31 / 4 43 - 6 00
Mobil:01 72 / 6 62 80 94
Fax: 0 68 31 / 4 43 - 4 10
Email: Kinderbeauftragte@saarlouis.de
Besuch in der Stadtbibliothek:
Mit Büchern leben – mehr Wissen,
Unterhaltung und Entspannung
Besuch von Ausstellungen
im Museum Haus Ludwig
Deutsch für Beruf und Hochschule
– weiter nach B1 –
U40491 – U40496
Deutschkenntnisse ausbauen
– von B1 auf C1
Der Kurs richtet sich an Deutschlernende, die
bereits über sichere Kenntnisse auf B1-Niveau
verfügen und diese festigen und erweitern
müssen, um z. B. ein Hochschul-Studium, eine
qualifizierte Berufsausbildung oder Berufstätigkeit in Deutschland aufzunehmen.
Ziel: Die Prüfungen telc/Goethe B2 und
Goethe C1.
Der Kurs umfasst ausgehend vom Sprachniveau B1 bis zum Niveau C1 insgesamt 6 Kursabschnitte à 100 Unterrichtsstunden.
Die Auswahl des passenden Einstiegsmoduls
erfolgt auf Grundlage eines speziellen Placement-Tests.
Inhalte: Leseverständnis, Schreiben, Sprechen, Hörverständnis sowie Landeskunde;
Vermittlung von Lerntechniken und Prüfungsstrategien; gezielte Prüfungsvorbereitung
durch Simulation der Prüfungssituation
anhand von Musterprüfungen.
Voraussetzung: sichere Deutschkenntnisse
auf B1-Niveau (GER), hohe Lernmotivation und
gute Belastbarkeit.
Katja Hirschmann / Wanda Kiedron /
Andreas Obster
Mo - Fr, 9:00 - 13:15 Uhr
Besuch der Polizeidienststelle Saarlouis
Deutsch-Ausländischer Jugendtreff
Beratung durch die Verbraucherzentrale Saar
U40491: Modul B2/1
ab 23. Feb., 20 Termine / 100 UStd.
Die Termine werden in den Kursen und der
Tagespresse bekannt gegeben.
U40492:Modul B2/2
ab 24. Mrz., 20 Termine / 100 UStd.
für Jugendliche ab 14 Jahren
Hier können Jugendliche Musik hören, tanzen, Choreos lernen und sich mit Freunden
treffen. Hier kann man chillen, quatschen
und sich auch mit den Teamern des Treffs
über Probleme unterhalten. Es gibt Kreativangebote, es wird mal gekocht, über Themen geredet wie Alkohol und Ausbildungsplatzsuche, Mobbing und Gewalt.
Es ist ein Internetzugang da, um z. B. Informationen aus dem Internet zu sammeln, zu
surfen, zu chatten oder auch mal eine Bewerbung zu schreiben.
Und außerdem: Billard, Tischfußball und
Tischtennis und vieles mehr.
Geöffnet montags bis freitags von 18.00 bis
21.00 Uhr.
Kontakt:
Anette Plewka (Jugendbeauftragte)
Friedensstraße 3-7, Saarlouis
Tel.: 0 68 31 / 4 43 - 4 30
Fax: 0 68 31 / 4 43 - 4 10
Email: Plewka@saarlouis.de
www.youngweb.saarlouis.de
www.saarlouis.de
Wichtige Adressen
für Zuwanderer
Migrationserstberatung der Caritas
Standort Saarlouis:
Tel. 0 68 31 / 93 99 - 0
Standort Dillingen:
Tel. 0 68 31 / 9 86 94 - 0
Bundesamt für Migration
und Flüchtlinge BAMF, Lebach
Tel. 0 68 81 / 92 64 05
Integrationsbeirat der Kreisstadt
Saarlouis
Patricio Maci, Tel. 0 68 31 / 9 66 73 41,
E-Mail: integrationsbeirat@saarlouis.de
Integrationsbeauftragte
der Kreisstadt Saarlouis
Christiane Bähr, Tel. 0 68 31 / 443 - 246,
E-Mail: christiane.baehr@saarlouis.de
U40493: Modul B2/3
ab 27. Apr., 20 Termine / 100 UStd.
U40494:Modul C1/1
ab 2. Jun., 20 Termine / 100 UStd.
U40495: Modul C1/2
ab 6. Juli, 20 Termine / 100 UStd.
U40496:Modul C1/3
ab 4. Aug., 20 Termine / 100 UStd.
jeweils vhs-Gebäude
€ 350,00 (€ 280,00) je Modul
U40498
Prüfung DaF C1 (Goethe)
Sept. 2015
Kursort wird noch bekannt gegeben.
€ 170,00 (€ 280,00)
Info- und Übungsmaterial
zur Prüfung DaF C1 (Goethe):
http://www.goethe.de/lrn/pro/gc1/
C1_Modellsatz_05.pdf
131
www.vhs-saarlouis.de
U40470
Vorbereitung auf TestDaF
für den Hochschulzugang / C1
Der Kurs richtet sich an Deutschlernende mit
Kenntnissen auf C1-Niveau, die sich auf die Prüfung TestDaF zur Aufnahme eines HochschulStudiums in Deutschland vorbereiten wollen.
Voraussetzungen: C1-Kenntnisse; hohe Lernmotivation und gute Belastbarkeit.
U40481 – U40484
Deutsch für Mediziner:
Vorbereitung auf telc Deutsch B2-C1 Medizin
Ziel des Kurses ist die Vorbereitung auf den
Sprachtest telc Deutsch B2-C1 Medizin, mit
dem die TeilnehmerInnen die von Anerkennungsbehörden und medizinischen Einrichtungen geforderten Sprachkenntnisse im fachsprachlichen Kontext nachweisen. Der Test ist
von Ministerien und Behörden anerkannt.
N.N.
Mo - Fr, 9:00 - 13:15 Uhr
Beginn auf Anfrage
Kursort wird noch bekannt gegeben.
€ 300,00 (€ 240,00)
Foto: Rob/Fotolia.com
ohne Gebühr
Wer die deutsche Staatsbürgerschaft erwerben will, muss mit den Prüfungen „Zertifikat Deutsch“ (ZDe) und Einbürgerungstest
Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 und
Kenntnisse der Staatsbürgerkunde nachweisen.
Anerkannt werden auch der Deutsch-Test für
Zuwanderer (DTZ) mit Abschluss B1 sowie die
erfolgreiche Teilnahme am Test „Leben in
Deutschland“ (LID) im Rahmen des Integra­
tionskurses (mehr dazu auf Seite 128).
U10155
„Rose und Nachtigall“
– Autorenlesung mit Safiye Can
Mehr dazu auf Seite 111
Safiye Can
Di, 5. Mai, 19:30 Uhr
Kaserne VI
Einbürgerung
Vermittlung berufsbezogener Deutsch-Kenntnisse für Ärzte/Ärztinnen internationaler Herkunft.
Auf der Basis der vorhandenen Deutsch- und
Fachsprachenkenntnisse (Niveau B2) wird die
Sprachkompetenz im schriftlichen und mündlichen Ausdruck für die typischen Situationen
des Klinikalltags gefestigt, ausgebaut und an
Praxisbeispielen trainiert. Neben der Festigung
grammatikalischer Kenntnisse geht es vorrangig um das Training der kommunikativen Fähigkeiten und die Verbesserung der Schriftsprache. Schwerpunkte sind die mündliche
und schriftliche Kommunikation mit Patienten
in Bezug auf Anamnese, Therapie und ärztliche Versorgung, die Kommunikation mit Kollegen und Vorgesetzten bei Visiten und in der
Diskussion von Problemen sowie Gesprächen
mit Ärzten und Angehörigen.
U40511 – U40514
Einbürgerungstest
Im Einbürgerungstest werden Kenntnisse der
Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland geprüft. Der
schriftliche Test (60 Minuten) besteht aus insgesamt 33 Fragen, von denen 17 richtig zu beantworten sind.
U40511: Sa, 28. Mrz, 9:00 - 10:00 Uhr
U40512: Sa, 18. Apr., 9:00 - 10:00 Uhr
U40513: Sa, 13. Juni, 9:00 - 10:00 Uhr
U40514: Sa, 25. Juli, 9:00 - 10:00 Uhr
Ort wird zeitnah bekannt gegeben. € 25,00
Zur Vorbereitung auf den Einbürgerungstest
empfiehlt sich das Online-Testcenter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge unter
www.bamf.de.
Der Kurs umfasst ab Eingangsniveau B2 bis zur
Prüfungsreife C1 insgesamt 240 Unterrichtstunden in 4 Unterrichtsblöcken à 60 Unterrichtsstunden (U40481 – U40484).
Voraussetzungen: Sprachkompetenz auf dem
Niveau B2.
Vor dem ersten Unterrichtsblock wird eine
Sprachbedarfsanalyse durch die Kursleiterin
durchgeführt.
Quelle: Saarbrücker Zeitung, 21.01.2015
Die vhs begegnet den beschriebenen
Entwicklungen mit bedarfsorientierten
Deutschkursen auch über die Integrationskurse (Niveau B1) hinaus. In diesen Kursen
können Zuwanderer sich die Sprachkompetenzen erschließen, die für den Erwerb
der Berufserlaubnis, die Aufnahme einer
qualifizierten Berufstätigkeit im deutschen
Arbeitsmarkt oder die Zulassung zu einem
Hochschulstudium vorausgesetzt werden.
Dr. Neda Sheytanova
Termin auf Anfrage
Foto: Robert Kneschke/Fotolia.com
U40521 – U40522
Zertifikat Deutsch B1 (ZDe)
Beratung und Placement-Test
für die Kurse U40481 - U40484 und
U40491 - U40496
U40521: Sa, 30. Mai, 9:00 Uhr
U40522: Sa, 11. Juli, 9:00 Uhr
Ort wird zeitnah bekannt geben.
Dr. Neda Sheytanova
Do, 26. Feb., 18:30 Uhr
Do, 12. Mrz., 18:30 Uhr
oder nach Vereinbarung
jeweils vhs-Gebäude
ohne Gebühr
€ 130,00
Zur Prüfungsvorbereitung wird die Teilnahme
am Modul 6 eines Integrationskurses mit
Übungen, Modelltests und Musterprüfungen
empfohlen (siehe Kurse U40416, U40466,
U40446).
132
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Fremdsprachen
Kurstypen
Kursgebühren/Kleingruppengebühren:
STANDARDKURSE
In der Regel 15 Termine im Semester mit 2 Unterrichtsstunden (UStd.) pro Woche.
Die bei den Kursen angegebene Gebühr gilt in
der Regel jeweils ab einer Teilnehmerzahl von
mindestens 10 Personen. Für STANDARDKURSE mit 15 Terminen à 2 UStd. beträgt die
Gebühr € 65,00 (€ 2,17/UStd).
INTENSIVKURSE
Mehr als 2 Unterrichtsstunden pro Woche.
WOCHENENDKURSE und KOMPAKTSEMINARE
Kompaktes Erlernen, Auffrischen oder Ausbauen vorhandener Sprachkenntnisse bei kurzer
zeitlicher Bindung.
Bei einigen dieser Kurse/Seminare ist Freistellung zu Bildungszwecken gemäß Saarländischem Bildungsfreistellungsgesetz SBFG (vgl.
Seite 140) möglich.
Bei Fragen zu Kursmodellen und Zertifizie­
rungsmöglichkeiten sprechen Sie uns gerne
an (Tel. 0 68 31 – 4 02 20).
Anmeldung zu Sprachkursen
Für STANDARD- und INTENSIVKURSE ist Vor­
anmeldung erwünscht.
Besonders wichtig ist diese, wenn Sie zum
ersten Kurstermin nicht anwesend sein
können.
Die verbindliche Anmeldung muss spätestens
zum 2. Kurstermin entweder im Kurs vor Ort
oder durch schriftliche Anmeldung bei der vhsGeschäftsstelle bzw. per Online-Anmeldung
erfolgen.
Für WOCHENENDKURSE und KOMPAKTSEMINARE ist eine verbindliche schriftliche Anmeldung
bis 2 Wochen vor Kursbeginn erforderlich.
Für Kleingruppen gelten folgende Gebühren:
bei 9 Teilnehmenden
¤ 73,00
bei 8 Teilnehmenden
¤ 81,00
bei 7 Teilnehmenden
¤ 89,00
bei 6 Teilnehmenden
¤ 98,00
Die Anzahl der beim 2. Kurstermin verbindlich
angemeldeten Teilnehmer ist ausschlaggebend für die Höhe der Gebühr. Diese gilt für
die gesamte Dauer des Kurses und auch für
Quereinsteiger, die ab dem 3. Termin noch hinzukommen.
Bei INTENSIVKURSEN mit einer höheren
Termin-/UStd.-Zahl ermittelt sich die Kleingruppengebühr entsprechend der Teilnehmerzahl. Bei weniger als 6 Personen sind Sondervereinbarungen mit weniger Kursterminen
möglich.
WOCHENENDKURSE UND KOMPAKTSEMINARE
sind auf kleinere Gruppenstärken ausgelegt
und daher per se mit höheren Gebühren
belegt.
Wichtig: Eine Ermäßigung der Kursgebühr ist nur möglich, wenn Sie gleich mit
der Anmeldung den entsprechenden
Berechtigungsnachweis vorlegen!
Einstufung der Sprachkenntnisse
– für fortgeschrittene Lerner ab 2. Semester
Zur Einstufung Ihrer Sprachkenntnisse empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Online-Test
www.sprachtest.de.
In ca. 15 Minuten werden Wortschatz, Grammatik, Hör- und Leseverständnis geprüft, und
Sie erhalten eine Auswertung der persönlichen
Stärken und Schwächen sowie eine Einstufung
gemäß dem Gemeinsamen Europäischen
Referenzrahmen (siehe Tabelle unten).
Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen
für das Sprachenlernen (GER)
Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen macht Sprachkenntnisse europaweit vergleichbar.
Sechs Kompetenzstufen beschreiben die kommunikativen Fähigkeiten in den Bereichen
Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen von elementarer Sprachanwendung (Niveau A1, A2)
über selbständige Sprachanwendung (Niveau
B1, B2) bis hin zu kompetenter Sprachanwendung auf nahezu muttersprachlichem Niveau
(Niveau C1, C2).
Eine komprimierte Übersicht gibt die Tabelle
unten.
Die Einstufung der Sprachkurse ab Seite 133
orientiert sich an diesen Kompetenzstufen.
Die auf dem GER basierenden Sprachenzertifikate (telc, Goethe) sind international vergleichbar.
Fremdsprachenkompetenzen im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen
Kompetente
Sprachanwendung
GER-Niveau
C 2
Ich kann …
… mich spontan ausdrücken; die Sprache flexibel und nuanciert gebrauchen; komplexe Sachverhalte
erkennen und Fachsprachen verstehen; zwischen den Zeilen lesen; den Schreibstil der Situation anpassen
… mich an Diskussionen beteiligen und Ansichten vertreten; Zeitungsartikel lesen; Berichte schreiben,
C 1
Fernsehnachrichten verstehen; Präsentationen erstellen und vortragen; einfache Verhandlungen führen
B 2
Selbstständige
… ein flüssiges Gespräch mit Muttersprachlern führen; zu vielen Themen eine detaillierte Darstellung
geben; klare Texte verfassen; längere Redebeiträge und Vorträge verstehen
Sprachanwendung
B 1
… die meisten Reisesituationen bewältigen; an internationalen Besprechungen teilnehmen; geläufige
Themen aus Arbeit und Freizeit verstehen und mich in begrenztem Maß an Gesprächen darüber beteiligen
… Sätze und häufig gebrauchte Aussagen verstehen, die direkt mit meiner Lebenswirklichkeit in Beziehung
Elementare
stehen (Arbeit, Einkaufen, Tagesablauf, Freizeitgestaltung); mich in einfachen, wiederkehrenden
A 2
Situationen verständigen; mit einfachen Mitteln gegenwärtige, vergangene oder zukünftige Situationen Sprach-
schildern; einfache Formulare ausfüllen; kurze Fax-Mitteilungen, E-Mails und Briefe verfassen
anwendung
… mich und andere vorstellen; Fragen zur Person (Name, Wohnort, Beruf u. ä.) stellen und beantworten;
A 1
einfache Alltagstexte lesen und die wichtigsten Informationen verstehen; einfache Mitteilungen schreiben
133
www.vhs-saarlouis.de
Englisch
am Vormittag und Nachmittag
„Jeder, der aufhört zu lernen,
ist alt, mag er zwanzig
oder achtzig Jahre zählen.
Jeder, der weiterlernt,
ist jung, mag er achtzig oder
zwanzig Jahre zählen.“
Henry Ford I.
U40601
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
Anfänger / A1
Lehrwerk: Sterling Silver A1, Bd. 1
Simone Lappeßen
Mo, 10:30 - 12:00 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40602
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
2. Semester / A1
Lehrwerk: Sterling Silver A1, Bd. 1, unit 9
U40605
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
6. Semester / A1
Lehrwerk: Sterling Silver A1, Bd. 2, unit 3
Simone Lappeßen
Mo, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40606
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
6. Semester / A1
Lehrwerk: Sterling Silver A1, Bd. 2, unit 2
Simone Lappeßen
Do, 10:30 - 12:00 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
Aqualouis-Schulungsraum
€ 65,00 (€ 52,00)
U40607
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
7. Semester / A1
Lehrwerk: New Headway A1, unit 7
Simone Lappeßen
Mi, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
Simone Lappeßen
Di, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
Foto: TTstudio/Fotolia.com
U40603
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
3. Semester / A1
Lehrwerk: Sterling Silver A1, Bd. 2
Hildegard Degen
Mo, 15:00 - 16:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40608
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
10. Semester / A2
Lehrwerk: Network Now A2.1, unit 4
Hildegard Degen
Mi, 15:00 - 16:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40604
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
5. Semester / A1
Lehrwerk: Sterling Silver A1, Bd. 1, unit 17
U40609
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
19. Semester / A2
Lehrwerk: New Headway A2, unit 8
Simone Lappeßen
Di, 10:30 - 12:00 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
Simone Lappeßen
Mi, 10:45 - 12:15 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40610
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
22. Semester / A2/B1
Lehrwerk:
New Headway
Pre-Intermediate,
unit 9
Simone Lappeßen
Mi, 15:00 - 16:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
Vogelsangschule
€ 65,00 (€ 52,00)
U40611
Englisch für Reise, Urlaub, Alltägliches –
25. Semester / A2/B1
Lehrwerk: New Headway Pre-Intermediate,
unit 12
Simone Lappeßen
Do, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
Aqualouis-Schulungsraum
€ 65,00 (€ 52,00)
U40615
English Conversation / B1/B2
Lehrwerk: freie Materialien
Ehrhart Linsen
Di, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40616
Reading, Conversation
& Grammar Exercises / B1/B2
Lehrwerk: freie Materialien
Joachim Genevaux
Do, 10:30 - 12:00 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40617
English Conversation / B1/B2
Lehrwerk: freie Materialien
Ehrhart Linsen
Di, 10:30 - 12:00 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
Alle Kurse können Sie auch
online buchen unter
www.vhs-saarlouis.de
Grafiken: Julynxa/Fotolia.com
Englisch
134
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Englisch am Abend
U40621
Englisch für Touristen (Anfänger) / A1
Lehrwerk: wird im Kurs bekannt gegeben
U40624
Englisch intensiv – 2. Semester / A1
Lehrwerk wird im Kurs bekannt gegeben.
U40630
Englisch – 12. Semester / A2/B1
Lehrwerk: Network Now A2.2, unit 5
Peter Scherer
Di + Do, 18:00 - 20:00 Uhr
ab 3. Mrz., 11 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Barbara Scherer
Mi, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
Henrike Brinkmann
Di, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40622
Englisch – Anfänger / A1
Lehrwerk: Network Now A1
Dieter Jostock
Mi, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40623
Englisch – 2. Semester / A1
Lehrwerk: Network Now Starter, unit 5
Henrike Brinkmann
Di, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
In der Welt zu Hause
Die zunehmende Internationalisierung von
Wirtschaft und Kultur, die wachsende
Mobilität in Europa und sich verstärkende
Migrationsbewegungen erfordern immer
bessere Sprachkenntnisse und inter­
kulturelle Kompetenzen. Die herkunfts­
sprachliche und fremdsprachliche
Kompetenz gehören zu den vom Europarat
empfohlenen Schlüsselkompetenzen
des lebensbegleitenden Lernens.
Wie keine andere Bildungseinrichtung
unterstützen die Volkshochschulen
die Menschen neben ihrer Muttersprache
weitere Sprachen zu erlernen
und damit das Zusammenwachsen
Europas zu fördern.
Fremdsprachen sind zum unverzichtbaren
Bestandteil einer erfolgreichen (Berufs-)
Biographie geworden. Sprachkurse
vermitteln ein interkulturelles Grund­
verständnis und fördern die Offenheit
für andere Kulturen.
Sprachkenntnisse gelten als Schlüssel
der Integration. Sie sind notwendige
Bedingung für die Eingliederung in Schule,
Ausbildung, Beruf und Gesellschaft.
Das Thema Integration ist ein zentraler
Bestandteil des gesellschaftspolitischen
Auftrags der Volkshochschule.
U40631
Englisch – 15. Semester / A2/B1
Lehrwerk: freie Materialien
Foto: steschum/Fotolia.com
U40625
Englisch – 2./3. Semester intensiv / A1
Great! A1, unit 6
Christina Klein
Do, 18:00 - 20:30 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 50 UStd.
TGBBZ
€ 108,00 (€ 87,00)
Suniendrin Pillay
Mo, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40632
Englisch intensiv B1
Lehrwerk: Network Now B1.1
Hardy Bach
Mo, 18:00 - 21:15 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 60 UStd.
TGBBZ
€ 130,00 (€ 104,00)
U40626
Englisch – 3. Semester / A1
Lehrwerk: Network Now A1
Sarah Becker
Mo, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40627
Englisch – 5. Semester / A2
Network Now A1, unit 3
Dieter Jostock
Mi, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40628
Englisch – 8. Semester / A2
Lehrwerk: Network Now A2.1, unit 4
Michelle Becker
Mo, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40629
Englisch – 11. Semester / A2
Lehrwerk: Network Now A2.2, unit 4
Barbara Scherer
Mi, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40633
Englisch für medizinische Fachkräfte
in Kliniken, Arztpraxen,
Altenpflegeinstitutionen / A2/A2+
Ob Sie Ihre kommunikative und fachsprach­
liche Kompetenz für die Verständigung mit
nicht Deutsch sprechenden Patienten in hiesigen Kliniken, Arztpraxen oder
Einrichtungen der Altenpflege verbessern oder
Ihre Arbeitschancen im
Ausland (England, Skandinavien, U.S.A.) erhöhen wollen, der Kurs unterstützt Ihre sprachliche
Weiterentwicklung.
In authentischen, praxisrelevanten Lerneinheiten werden Themen und Situationen des
medizinischen Alltags behandelt: Patientenaufnahme, medizinische Tests, Patienten­
übergabe/-überweisung, postoperative Weiterbehandlung, Beratung, Entlassungsplanung
u. v. m..
Voraussetzungen: allgemeinsprachliche Englisch-Kenntnisse auf sicherem A2-Niveau.
Lehrwerk: Cambridge English for Nursing
A2-B1 (3-12-534636-9 / Klett / € 21,95)
Joachim Genevaux
Fr, 6. Mrz., 16:00 Uhr – 18:15 Uhr
Vorbesprechung und Abstimmung
der weiteren Termine
11 Termine / 40 UStd.
vhs-Gebäude
€ 125,00 (€ 100,00)
135
www.vhs-saarlouis.de
Englisch kompakt
U40651
Saturday Morning English:
E-Mailing – Stilsicher und systematisch /
A1/A2
Auch für BerufseinsteigerInnen und WiedereinsteigerInnen in kaufmännische Berufe.
Englisch beherrscht den Geschäftsalltag. Im
persönlichen Gespräch lassen sich kleinere
Sprachunsicherheiten elegant überspielen,
in der Korrespondenz sind Fehler peinlich!
Zu wissen, wie man einen persönlich noch
unbekannten Geschäftspartner richtig anschreibt, sich höflich verabschiedet oder was
in eine korrekte Abwesenheitsnotiz gehört, ist
also unverzichtbar. Der Kurs versetzt Sie in die
Lage, E-Mails in Englisch zügig und gewandt
abzufassen. Er behandelt die typischen Übersetzungsfehler ebenso wie die interkulturellen Komponenten, die es zu beachten gilt.
Voraussetzung: sichere A1-Kenntnisse.
Das Skript gibt außerdem Formulierungen und
Textbausteine an die Hand, mit denen sich
E-Mails nach dem Baukastenprinzip zusammenstellen lassen.
Hardy Bach
Sa, 9:00 - 13:00 Uhr
ab 7. Mrz., 3 Termine / 15 UStd.
vhs-Gebäude
€ 60,00 (€ 50,00)
incl. Skript
U40652
Saturday Morning English:
Telephoning – verstehen und
verstanden werden / A1/A2
Auch für BerufseinsteigerInnen und WiedereinsteigerInnen in kaufmännische Berufe.
Beim Telefonieren braucht man besondere Formulierungen, die über den normalen Grundwortschatz hinausgehen. Ein umfangreiches
Repertoire an Redewendungen ist erforderlich,
das unmittelbar und flexibel abrufbereit sein
muss. Missverständnisse können auch entstehen, wenn das Verständnis für kulturelle Unterschiede fehlt, z. B. die sofortige Ansprache
mit dem Vornamen bei amerikanischen Gesprächspartnern.
Damit Ihr Telefonieren mit englischsprachigen
(Gesprächs-)Partnern gelingt, bereitet der Kurs
gezielt auf bestimmte Gesprächssituationen
vor und gibt durch viele Beispiele und Übungen rasch Sicherheit im Kontakt.
Voraussetzung: sichere A1-Kenntnisse.
Das Skript enthält zusätzlich einen Leitfaden
zum richtigen Telefonieren.
Hardy Bach
Sa, 9:00 - 13:00 Uhr
ab 18. Apr., 3 Termine / 15 UStd.
vhs-Gebäude
€ 60,00 (€ 50,00)
incl. Skript
U40664
Saturday Morning English – Level 24 / B1.1
Lehrwerk: Network Now B1.1, unit 5
Tetyana Morozova
Sa, 9:00 - 12:15 Uhr
ab 7. Mrz., 4 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 50,00 (€ 40,00)
U40665
Saturday Morning English – Level 25 / B1.1
Lehrwerk: Network Now B1.1
Tetyana Morozova
Sa, 9:00 - 12:15 Uhr
ab 18. Apr., 4 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 50,00 (€ 40,00)
U40666
Saturday Morning English – Level 26 / B1
Lehrwerk: Network Now B1.1
Tetyana Morozova
Sa, 9:00 - 12:15 Uhr
ab 30. Mai, 4 Termine / 16 UStd.
vhs-Gebäude
€ 50,00 (€ 40,00)
U40671
Vorbereitung auf Cambridge First Certificate
/ B1/B2
– Teil 2
Die Kurse bereiten auf die Prüfung Cambridge
First Certificate vor.
Dem Schwierigkeitsgrad nach liegt die Prüfung
„Cambridge First Certificate“ (FCE) etwa zwischen der Mittleren Reife und dem Abitur (B2
des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens).
Voraussetzung: Englisch-Kenntnisse auf
Niveau B1.
Lehrwerk: Complete First Certificate –
Student’s Book with answers, (Klett, Cambridge Univers. Press, 3-12-539675-3)
Joachim Genevaux
So, 9:00 - 13:00 Uhr
ab 8. Mrz., 10 Termine / 50 UStd.
vhs-Gebäude
€ 220,00 (€ 176,00)
U40681
English Refresher Crash Course B1/B2
– mit Startgarantie ab 4 Teilnehmenden –
Freistellung nach SBFG möglich (vgl. Seite 140).
Ob Bildungsurlaub oder nicht – die Kompaktseminare geben Ihnen Gelegenheit, Ihre Englischkenntnisse in kurzer Zeit in sehr kompakter Form auf Vordermann zu bringen.
Inhalte: Auffrischen, Vertiefen, Ausbauen der
wichtigsten Kapitel der englischen Grammatik
durch verschiedene Übungsformen, Wort­
schatz­, Training der Fertigkeiten in Spre­­chen,
Hören, Lesen und Schreiben, Kommunikation
anhand landeskundlicher, wirtschaftlicher und
politischer Themen.
Ziel: sich in Alltagssituationen behaupten und
die Redemuster der englischen Sprache angemessen anwenden.
Voraussetzungen: B1-Niveau.
Henrike Brinkmann
Mo - Fr, 8:30 - 14:30 Uhr
ab 29. Jun., 5 Termine / 35 UStd.
vhs-Gebäude
€ 130,00 (€ 104,00)
bei 6/5/4 Tn: € 150,00 / € 175,00 / € 214,00
U40682
Business English B1/B2
– mit Startgarantie ab 4 Teilnehmenden –
Freistellung nach SBFG möglich (vgl. Seite 140).
Das Seminar behandelt die wichtigsten Bereiche der mündlichen und schriftlichen Kommunikation, die im beruflichen Umfeld benötigt
werden.
Themen: Telefonieren, Hotels und Flüge
buchen, Geschäftskorrespondenz verstehen
und verfassen (Briefe, E-Mails, Faxmitteilungen), Verhandlungen führen, Firmen- und Produktpräsentation.
Dabei werden auch sprachliche Besonder­
heiten (American English vs. British English)
sowie ordnungspolitische (z. B. Verkehrs­
regeln) und kulturelle Besonderheiten (z. B.
Bräuche) im englischsprachigen Raum behandelt.
Voraussetzungen: B1-Niveau.
Barbara Scherer
Mo - Fr, 8:30 - 14:30 Uhr
ab 8. Jun., 5 Termine / 35 UStd.
vhs-Gebäude
€ 130,00
bei 6/5/4 Tn: € 150,00 / € 175,00 / € 214,00
U40689
Perfect your English
Reading, Conversation, Advanced Grammar,
Vocabulary Work / C1/C2
Kurs für Teilnehmende, die ihre Kenntnisse im
freien Gespräch und in der korrekten Sprachanwendung vervollkommnen wollen.
Der Kurs kann auch zur Vorbereitung auf die
C2-Prüfung genutzt werden.
Voraussetzung: C1-Niveau.
Vor der Anmeldung bitte durch einen Einstufungstest das individuelle Sprachniveau überprüfen lassen (z. B. Online-Test unter: http://
www.sprachtest.de/).
Lehrwerk: Objective Proficiency Cambridge
Engl. / C2 Student‘s Book
Joachim Genevaux
Sa, 9:00 - 13:00 Uhr
ab 7. Mrz., 10 Termine / 50 UStd.
vhs-Gebäude
€ 220,00 (€ 176,00)
136
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Französisch
Französisch
am Vormittag und Nachmittag
U40801
Faire des achats
– Französisch-Grundlagen für den
Einkaufsbummel / A1
Sie fahren gerne „über die
Grenz“ zum Einkaufen bei
Cora, Leclerc oder auf die Wochenmärkte in den grenznahen
Städtchen? Oder es zieht Sie zu
den malerischen Weihnachtsmärkten in Metz
oder Strasbourg? Natürlich kommen Sie dabei
auch ohne Französisch-Kenntnisse zurecht –
irgendwie. Aber schon mit ein paar Grundkenntnissen, allgemeinen und einfachen Redewendungen, kann ein solcher Ausflug
Urlaubsflair à la française wecken. In diesem
Kurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse können
Sie Grundlegendes für die einfache Kommunikation lernen.
Lehrwerk wird im Kurs bekannt gegeben.
Christel Rath
Mi, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40802
Französisch – Auffrischung / A2/B1
Lehrwerk: freie Materialien
Barbara Jacobi-Bibard
Di, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 3. Mrz., 12 Termine / 24 UStd.
Aqualouis-Schulungsraum
€ 52,00 (€ 42,00)
U40803
Discussion et Grammaire / A2/B1
Lehrwerk: freie Materialien
Sylvette Behnisch
Mo, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 23. Feb., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40804
Discussion et Grammaire / A2/B1
Lehrwerk: freie Materialien
Sylvette Behnisch
Di, 15:00 - 16:30 Uhr
ab 24. Feb., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
Ein besonderes
„Bonbon“ bieten wir
Ihnen bei den Kursen
mit dieser Kennzeichnung: Wenn Sie hier
Grafik:
Ihr Herz für die französiguukaa/
Fotolia.com
sche Sprache entdecken
und im Herbst 2015 und Frühjahr 2016 bei der
vhs der Stadt Saarlouis weiterlernen, schreiben wir Ihnen bei diesen Anschlusskursen
jeweils € 32,50 (= 50 % der Kerngebühr) des
jetzigen Kurses gut (evtl. fälliger Kleingruppenanteil kann nicht verrechnet werden).
Die Gutschrift kann nur bis 31.05.2016 geltend
gemacht werden.
Urlaub vertraut. Wissenswertes zu Land und
Leuten, Berühmtheiten, typischen Gerichten
und Getränken – hin und wieder auch mit kleinen Kostproben.
Lehrwerk: Bon Voyage A1
Christel Rath
Do, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40812
Französisch – 2. Semester / A1
Lehrwerk: On y va! A1, unité 5
U40805
Conversation française / B2
Lehrwerk: freie Materialien
Barbara Jacobi-Bibard
Mi, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Sylvette Behnisch
Mi, 14:30 - 16:00 Uhr
ab 25. Feb., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U40813
Französisch intensiv – 3. Semester / A1
Lehrwerk: On y va! A1, unité 7
U40806
Conversation française / B2
Lehrwerk: freie Materialien
Barbara Jacobi-Bibard
Mo, 18:00 - 20:00 Uhr
ab 9. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Sylvette Behnisch
Do, 16:00 - 17:30 Uhr
ab 26. Feb., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
Französisch am Abend
Foto: Kavita/Fotolia.com
U40811
Reisen wie Gott in Frankreich
– eine Tour durch Frankreichs Regionen / A1
Unser Nachbarland ist mehr als eine Reise
wert! Eine Vielzahl faszinierender Landschaften, interessante Städte, mittel­alterliche
Dörfer, unzählige Kultur- und Kunstschätze und
– nicht zu vergessen – Gaumenfreuden in Hülle und Fülle.
Was hält Sie davon ab, sofort
die Koffer zu packen? Vielleicht nur die mangelnden
Sprachkenntnisse?
Der Kurs macht bei genussvollen Streifzügen
durch einzelne Regionen Frankreichs mit den
wichtigsten Sprachanlässen bei Reise und
U40814
Französisch – Intermezzo / A1
Wiederholen – Aktivieren – Kommunizieren
Sie haben bereits einen Anfängerkurs auf
Niveau A1 abgeschlossen oder früher schon
einmal Französisch bis zum A1-Niveau gelernt
und möchten Ihre Grundkenntnisse festigen
und auffrischen? In diesem Kurs können Sie
innerhalb eines Semesters in entspannter Atmosphäre und mit viel Spaß genau diese Ziele
erreichen. Sie trainieren Hören, Lesen, Schreiben und vor allem Sprechen und gewinnen so
die notwendige Sicherheit, um mit Muttersprachlern erfolgreich zu kommunizieren.
Voraussetzung: Kenntnisse auf A1-Niveau.
Lehrwerk: Intermezzo Französisch
Lea Jostock
Di, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40815
Französisch – 5. Semester / A1
Lehrwerk: On y va! A1, unité 7
Lea Jostock
Di, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
137
www.vhs-saarlouis.de
Französisch kompakt
U40821
Französisch Auffrischung / A2/B1
– mit Startgarantie ab 4 Teilnehmenden –
Freistellung nach SBFG möglich (vgl. Seite 140).
Ob Bildungsurlaub oder nicht – die Kompaktseminare geben Ihnen Gelegenheit, Ihre
Französischkenntnisse in kurzer Zeit in sehr
kompakter Form auf Vordermann zu bringen.
Auffrischen, Vertiefen, Ausbauen der wichtigsten Kapitel der französischen Grammatik durch
verschiedene Übungsformen, Wortschatz­
erweiterung, Training der Fertigkeiten in
Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben, Kommunikation anhand landeskundlicher, wirtschaftlicher und politischer Themen.
Ziel: sich in Alltagssituationen behaupten und
die Redemuster der französischen Sprache angemessen anwenden.
Voraussetzungen: gutes A2-Niveau, ca. 4 – 5
Jahre Schulfranzösisch oder vergleichbare
Kenntnisse.
Lehrwerk: Freie Materialien.
Christel Rath
Mo - Fr, 8:30 - 14:45 Uhr
ab 15. Jun., 5 Termine / 35 UStd.
vhs-Gebäude
€ 130,00 (€ 104,00)
bei 6/5/4 TN: € 150,00 / € 175,00 / € 214,00
U40822
Travailler en français en entreprise / A2/B1
– mit Startgarantie ab 4 Teilnehmenden –
Freistellung nach SBFG möglich (vgl. Seite 140).
Das Seminar behandelt die wichtigsten Bereiche der mündlichen und schriftlichen Kommunikation, die im beruflichen Umfeld benötigt
werden.
Themen: Telefonieren, Hotels und Flüge
buchen, Geschäftskorrespondenz verstehen
und verfassen (Briefe, E-Mails, Faxmittei­
lungen), Verhandlungen führen, Fir­men- und
Produktpräsentation. Dabei werden auch
sprachliche Besonderheiten sowie ordnungspolitische (z. B. Verkehrsregeln) und kulturelle Besonderheiten (z. B. Bräuche) behandelt.
Voraussetzungen: gutes A2-Niveau, ca. 4 – 5
Jahre Schulfranzösisch oder vergleichbare
Kenntnisse.
Auch geeignet für SchülerInnen berufsbildender Schulen.
Lehrwerk: Freie Materialien
Christel Rath
Mo - Fr, 8:30 - 14:45 Uhr
ab 22. Jun., 5 Termine / 35 UStd.
vhs-Gebäude
€ 130,00 (€ 104,00)
bei 6/5/4 TN: € 150,00 / € 175,00 / € 214,00
Spanisch · Italienisch · Türkisch
Spanisch am Vormittag
U42201
Spanisch am Vormittag – 5. Semester / A1
Lehrwerk: Caminos neu A1, unidad 11
Guido Hortt
Do, 9:00 - 10:30 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U42212
Spanisch für den Beruf / A1
Lehrwerk wird im Kurs bekannt gegeben
Banu Ahibay
Mi, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 4. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U42213
Spanisch – 2. Semester / A1
Lehrwerk: Entrada al espanol
U42202
Spanisch am Vormittag – 6. Semester / A2
Lehrwerk: Caminos neu A2, unidad 2
Marta Korzeniowska
Di, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Guido Hortt
Do, 10:30 - 12:00 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
vhs-Gebäude
€ 65,00 (€ 52,00)
U42214
Spanisch – 3. Semester / A1
Lehrwerk: Caminos neu A1, unidad 6
Spanisch am Abend
Katharina Neuring
Do, 18:00 - 20:00 Uhr
ab 5. Mrz., 11 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U42211
Spanisch für Touristen – Anfänger / A1
Lehrwerk: Entrada al espanol
(Cornelsen / 978-3-464-20567-9)
U42215
Spanisch – 8. Semester / A2
Lehrwerk: Caminos neu A2, unidad 4
Eva Weirich
Mo, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Marta Korzeniowska
Di, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 3. Mrz., 10 Termine / 20 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Spanisch kompakt
U42221
Spanisch Auffrischung / A2/B1
– mit Startgarantie ab 4 Teilnehmenden –
Freistellung nach SBFG möglich (vgl. Seite 140).
Ob Bildungsurlaub oder nicht – die Kompakt­
semi­nare geben Ihnen Gelegenheit, Ihre Spanischkenntnisse in kurzer Zeit in sehr kom­
pakter Form auf Vordermann zu bringen.
Auffrischen, Vertiefen, Ausbauen der wichtigsten Kapitel der spanischen Grammatik durch
verschiedene Übungs­formen, Wortschatz­
erweiterung, Training der Fertigkeiten in
Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben, Kommunikation anhand landeskundlicher, wirtschaftlicher und politischer Themen.
Ziel: sich in Alltagssituationen behaupten und
die Redemuster der spanischen Sprache angemessen anwenden.
Voraussetzungen: A2-Niveau,
Lehrwerk: Freie Materialien.
Barbara Scherer
Mo - Fr, 8:30 - 14:30 Uhr
ab 6. Jul., 5 Termine / 35 UStd.
vhs-Gebäude
€ 130,00 (€ 104,00)
bei 6/5/4 Tn: € 150,00 / € 175,00 / € 214,00
Foto: gekaskr/Fotolia.com
138
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Italienisch
U40901
Italienisch für Touristen (Anfänger) / A1
Lehrwerk: Italienisch für den Urlaub
N.N.
Do, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 5. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40902
Italienisch für Reise, Urlaub, Alltag –
2. Sem. / A1
Lehrwerk: Italienisch für den Urlaub
Rosa Maria Saporito
Mo, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Foto: Iakov Kalinin / Fotolia.com
U40903
Italienisch – 4. Semester / A1
Lehrwerk: Italienisch
für den Urlaub
Teresa Quinto Sciascia
Di, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
U40904
Italienisch – 8. Semester / A2
Lehrwerk: Allegro A2
Teresa Quinto Sciascia
Di, 19:30 - 21:00 Uhr
ab 3. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Türkisch für den Urlaub
U42401
Türkisch für den Urlaub – Fortg. / A1
Der Kurs richtet sich an Teilnehmende, die in
den beiden zurückliegenden Semestern oder
in anderer Form bereits Grundkenntnisse erworben haben.
Lehrwerk: Türkisch für den Urlaub, Lekt. 4b
Banu Ahibay
Mi, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 4. Mrz., 10 Termine / 20 UStd.
vhs-Gebäude
€ 69,00 (€ 55,50)
U40905
Conversazione / B1/B2
Lehrwerk: freie Materialien, plus Lektüren
Rosa Maria Saporito
Mo, 18:00 - 19:30 Uhr
ab 2. Mrz., 15 Termine / 30 UStd.
TGBBZ
€ 65,00 (€ 52,00)
Foto: scaliger/Fotolia.com
Arbeit · Beruf · EDV
Fremdsprachen im Beruf
U40651
Saturday Morning English:
E-Mailing – Stilsicher und systematisch /
A1/A2
Mehr dazu auf Seite 135
Hardy Bach
Sa, 9:00 - 13:00 Uhr
ab 7. Mrz., 3 Termine / 15 UStd.
vhs-Gebäude
€ 60,00 (€ 50,00)
incl. Skript
U40652
Saturday Morning English:
Telephoning – verstehen und verstanden
werden / A1/A2
U40633
Englisch für medizinische Fachkräfte
in Kliniken, Arztpraxen,
Altenpflegeinstitutionen / A2/A2+
Mehr dazu auf Seite 134
Mehr dazu auf Seite 135
Hardy Bach
Sa, 9:00 - 13:00 Uhr
ab 18. Apr.,
3 Termine / 15 UStd.
vhs-Gebäude
Joachim Genevaux
Fr, 6. Mrz., 16:00 Uhr – 18:15 Uhr
Vorbesprechung & Terminabstimmung
11 Termine / 40 UStd.
vhs-Gebäude
€ 125,00 (€ 100,00)
€ 60,00 (€ 50,00)
incl. Skript
Programmbereich „Arbeit – Beruf – EDV“
Beruf und Arbeit sind von herausragender Bedeutung für die Entwicklung und Bewahrung
der persönlichen Identität sowie für die gesellschaftliche Teilhabe. Deshalb ist die berufliche
Weiterbildung unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit.
Sie setzt an bei Kompetenzen wie der Lernfähigkeit, den Sprachkenntnissen und reicht
bis zu abschlussbezogenen Qualifizierungs­lehrgängen. Der kompetente Umgang mit
Infor­mationstechnologie und den Neuen Medien stellt einen Schwerpunkt des
Programmbereichs „Arbeit und Beruf“ dar. Ebenso wichtig ist die Weiterentwicklung
von Schlüssel­qualifikationen und Managementkompetenzen.
Beruflich qualifizierende und verwertbare Kurse finden sich aber auch im Spektrum
anderer Programmbereiche: zum Beispiel interkulturelle Kompetenzen, Angebote
der Gesundheitsbildung und nicht zuletzt berufsbezogene Sprachkurse.
U40682
Business English B1/B2
Mehr dazu auf Seite 135
Barbara Scherer
Mo - Fr, 8:30 - 14:30 Uhr
ab 8. Jun., 5 Termine / 35 UStd.
vhs-Gebäude
€ 130,00
U40822
Travailler en français en entreprise / A2/B1
Mehr dazu auf Seite 137
Christel Rath
Mo - Fr, 8:30 - 14:45 Uhr
ab 22. Jun., 5 Termine / 35 UStd.
vhs-Gebäude
€ 130,00 (€ 104,00)
139
www.vhs-saarlouis.de
EDV
Standardkurse
U50131
Windows 7 & Internet
Der Kurs richtet sich an alle, die zum ersten
Mal am PC arbeiten wollen.
Nur oberflächliche Kenntnisse im Umgang mit
Daten, E-Mails und Programmen verhindern in
der Praxis oft das effektive Arbeiten.
Der Kurs vermittelt die grundlegenden Fähigkeiten für den Umgang mit dem PC, mit Programmen und dem Internet.
Inhalte: Hardware-Bestandteile; Windows7Funktionen; Verwaltung von Ordnern und Dateien mit Explorer; Internet: Web-Seiten-Aufbau und -Navigation, Internet-Recherche;
E-Mailing; Datensicherung; Datensicherheit.
Voraussetzungen: keine.
Lars Ney
Di + Do, 18:15 - 21:15 Uhr
ab 10. Mrz., 5 Termine / 20 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 95,00 (€ 79,00)
incl. Skript
U50132
Fit am Laptop mit Windows 8 / 8.1
Der Kurs richtet sich ausschließlich an Anwender, die einen Laptop mit dem Betriebssystem
Windows 8/8.1 benutzen.
Inhalte: Grundfunktionen, Microsoft Store
und Arbeiten mit
Apps; Dateien und
Ordner verwalten
mit dem Explorer;
einfache Anpassungen; Datensicherung und
-sicherheit; Startmenü von/für Windows 8.1
einrichten.
Voraussetzungen: keine.
Der eigene Laptop sollte voll geladen und mit
Netzteil mitgebracht werden.
Alexandra Broeren
Di + Do, 16:30 - 19:30 Uhr
ab 16. Jun., 3 Termine / 12 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 61,00 (€ 52,00)
incl. Skript
U50133
Word – Grundkurs
Der Kurs vermittelt elementare Funktionen für
Texteingabe und -verarbeitung.
Inhalte: Grundeinstellungen; Textdateien erstellen, Korrekturen vornehmen; Textbear­
beitung, Markierungen; Textgestaltung durch
Zeichen- und Absatzformate; Seitenansicht,
Drucken.
Voraussetzungen: EDV-Grundlagen (T50131
oder vergleichbare Kenntnisse).
Stefan Lauer
Di + Do, 18:15 - 21:15 Uhr
ab 21. Apr., 4 Termine / 16 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 79,00 (€ 66,00)
incl. Skript
U50134
Word – Aufbaukurs
Inhalte: Dateiablage; Seitenlayout, Kopf-/Fußzeilen, mehrspaltiger Satz; Tabellen; normgerechte Standard-/Geschäftsbriefe; Autotexte,
Textbausteine; Seriendruck (Brief, Etiketten).
Voraussetzungen: Word – Grundkurs (Kurs
T50133 oder vergleichbare Kenntnisse).
Stefan Lauer
Di + Do, 18:15 - 21:15 Uhr
ab 5. Mai, 3 Termine / 12 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 57,00 (€ 46,00)
U50135
Excel – Grundkurs
Der Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse
für die Arbeit mit Tabellen und Berechnungen.
Inhalte: Grundlagen; Arbeitsmappen erstellen, speichern; Daten eingeben, bearbeiten,
löschen, kopieren; Zellbereiche markieren, bearbeiten, kopieren/verschieben; Bezugsarten
(relative, absolute Bezüge); einfache Formeln;
Zellformate; Diagramme; Seitenlayout, Drucken.
Voraussetzungen: EDV-Grundlagen (T50131/
T50132 oder vergleichbare Kenntnisse).
Lars Ney
Mo + Mi, 18:15 - 21:15 Uhr
ab 20. Apr., 5 Termine / 20 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 95,00 (€ 79,00)
incl. Skript
U50136
Excel – Aufbaukurs
Inhalte: Formelansicht, Fehlermeldungen und
-ursachen; weiteres zu Bezugsarten; besondere Zellformate; komplexere Formeln und Funktionen; Diagramme und Diagrammbearbeitung; Arbeiten mit größeren Tabellen.
Voraussetzungen: Excel-Grundkenntnisse
(T50135, T50142 oder vergleichbare Kenntnisse).
Lars Ney
Mo + Mi, 18:15 - 21:15 Uhr
ab 11. Mai, 3 Termine / 12 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 57,00 (€ 46,00)
U50138
Powerpoint professionell einsetzen
für Vortrag und Projektpräsentation
Powerpoint ist für viele das Programm schlechthin, um Vorträge zu halten oder Projekte zu
präsentieren. Der Kurs zeigt die notwendigen
Funktionen, um schnell und effektiv eine gute
Präsenta­tion zu erstellen.
Voraussetzungen: gute Anwenderkenntnisse,
v. a. in Word.
Empfehlung: Die Teilnehmenden sollten ein
Vortragsthema, Projekt o. ä., an dem sie bereits arbeiten oder das sie angehen wollen,
mitbringen. So können sie das zu Erlernende
am eigenen Thema orientieren.
Stefan Lauer
Di + Do, 18:15 - 21:15 Uhr
ab 19. Mai, 2 Termine / 8 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 51,00 (€ 44,00)
Kompaktseminare
(Freistellung nach SBFG möglich)
U50141
Windows 7 & Word
– mit Startgarantie ab 4 Teilnehmenden –
Das Seminar vermittelt die wesentlichen Windows-Kenntnisse sowie die Grundlagen von
Word, um einfache Aufgaben in der Textverarbeitung zu erledigen.
Inhalte: Windows: Grundfunktionen, Programm-Installation; Umgang mit Explorer/Bibliotheken, individuelles Anpassen der WindowsOber­fläche (T50133); Word: Texte erfassen,
formatieren, Seitenansicht, Drucken, etc..
Voraussetzungen: keine.
Judith Krämer
Mo – Do, 8:30 - 14:45 Uhr
ab 18. Mai, 4 Termine / 28 UStd.
EDV-Saal Landratsamt € 135,00 (€ 111,00)
incl. Skript
bei 6/5/4 Tn: € 155,00 / € 184,00 / € 226,00
U50142
Excel – Grundlagen
– mit Startgarantie ab 4 Teilnehmenden –
Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse für
die Arbeit mit Tabellen und Berechnungen (vgl.
T50134).
Voraussetzungen: EDV-Grundlagen (T50131,
T50132 oder vergleichbare Kenntnisse).
Lars Ney
Mo - Mi, 8:30 - 14:45 Uhr
ab 1. Jun., 3 Termine / 21 UStd.
EDV-Saal Landratsamt € 105,00 (€ 87,00)
incl. Skript
bei 6/5/4 Tn: € 120,00 / € 141,00 / € 173,00
Workshops
U50153
Arbeiten in der Cloud –
Virtuelle Festplatten nutzen
Mit Smartphone, Tablet, Laptop jederzeit und
überall auf eigene Daten zugreifen, ist für manchen in unserem mobilen Zeitalter fast ein
Muss. Da das Internet fast immer und überall
verfügbar ist, bietet sich das Auslagern von
Daten und Anwendungen auf virtuelle Festplatten, sog. Clouds, an. Welche Systeme es gibt,
wie man sie einrichtet und Bilder, Kontakte,
E-Mails, Termine, Dokumente etc. darauf speichert und abruft, zeigt der Kurs. Außerdem gibt
es Informationen zum Datenschutz sowie Tipps
und Tricks.
Inhalte: Cloud-Systeme/-Dienste; Einrichten
und Funktionsweise einer Cloud; Alternativen:
Office 360, OneDrive, GoogleDrive, Dropbox,
Apple iCloud; richtiger Umgang damit, vor
allem bezüglich Datenschutz und -sicherheit
(Verschlüsselung).
Voraussetzungen: gute Internet-Kenntnisse.
Lars Ney
Mo + Mi, 18:15 - 21:15 Uhr
ab 22. Jun., 2 Termine / 8 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 47,00 (€ 38,00)
U50155
WordPress –
Webseiten erstellen leicht gemacht
WordPress ist eine vielseitige, kostenlos erhältliche Open-Source-Software zur WebsiteErstellung. Einfach zu installieren, wird sie
allen Ansprüchen an einen professionellen
Webauftritt gerecht. Durch die leichte und intuitive Bedienung lassen sich Texte oder Bilder
schnell im Web publizieren.
Inhalte: Voraussetzungen, Installieren auf
einem Webserver, Vorlagen (Templates), Anpassungen.
Voraussetzungen: gute Internet-Kenntnisse.
Alexandra Broeren
Mo, Mi, Fr, 18:15 - 21:15 Uhr
ab 13. Apr., 3 Termine / 12 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 75,00 (€ 60,00)
U50157
Videobearbeitung mit Magix Video deluxe
– Einführung
Die Teilnehmenden lernen, wie man in kurzer
Zeit Filmmaterial und Bilder zu einem kurzweiligen Videofilm zusammenstellt. Voraussetzung für ein gutes Ergebnis ist eine gute Strukturierung der Videobearbeitung. Dann geht es
um Videoschnitt, praktische Bearbeitung von
Videoaufnahmen sowie Einbinden von Fotos.
Filmmaterial wird komfortabel und professionell importiert (analog oder digital), geschnit-
ten, mit Effekten belegt, nachvertont und das
Ergebnis auf eine DVD/BluRay gebrannt.
Voraussetzung: EDV-Grundkenntnisse (T50131/
T50132).
Eigenes Videomaterial und Bilder können mitgebracht, werden. Bei Bedarf werden auch
Camcorder-Probleme besprochen.
Stefan Lauer
Sa, 8:30 - 16:00 Uhr
9. Mai, 1 Termine / 10 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 60,00 (€ 48,00)
U50159
Videobearbeitung mit Magix Video deluxe
– Workshop
Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse des
Einführungskurses.
Voraussetzung: Einführung (T50158 oder vergleichbare Kenntnisse).
Stefan Lauer
Sa, 8:30 - 16:00 Uhr
23. Mai, 1 Termine / 9 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 60,00 (€ 48,00)
U50165
Digitale Fotografie mit DSLRoder Bridgekamera
– für Einsteiger
Der Kurs richtet sich an absolute Einsteiger und
vermittelt die Grundkenntnisse der Fotografie.
Sie haben sich gerade eine DSLR (Digital Single
Lance Reflect)- oder Bridgekamera gekauft und
sehen sich vielen Fragen zur Bedienung gegenüber? Wo liegen die Unterschiede? Welche
Funktionen bieten sie? Wie stellt man den
Fokus ein? Wie kann man rote Augen vermeiden oder Belichtungsfehler korrigieren? Wie
gestaltet man die Fotos besser? Wie werden
die Bilder mit Picasa auf den PC übertragen?
Der Kurs vermittelt die nötigen Informationen
und Kenntnisse, damit Sie am Ende des Kurses
Ihre Kamera kennen und das Wichtigste zur
Bildgestaltung und Dateiübertragung mit
Picasa wissen.
Inhalte: Verschiedene Kameratypen; Verschlusszeit, Blende und ISO; Dateiformate; Kameramenü und Einstellungen; manuelle/automatische Aufnahmeprogramme; Themen
(Personen, Portrait, Landschaft, Natur, Reise);
Lichtführung, Lichtqualitäten zur Motivgestaltung; Auto-/manuelle Fokussierung, Bildschärfe; Bildgestaltungstechniken; Dateiübertragung auf PC mit Picasa.
Voraussetzungen: EDV-Grundlagen.
Lars Ney
Di + Fr, 16:30 - 19:30 Uhr
ab 22. Mai, 3 Termine / 12 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 71,00 (€ 57,00)
U50166
DSLR - Praxisworkshop
Bildgestaltung vor Ort, learning by doing
– für Einsteiger und Fortgeschrittene
Sie waren mit Ihrer Kamera schon
öfters in schönen Gegenden unterwegs, aber
die daraus resultierenden Fotos geben oft
nicht die richtige
Stimmung wieder?
Oder ärgern Sie sich
manchmal darüber,
dass Ihre Kamera in
wichtigen Momenten streikt?
Bei einer spannenden Reise durch die Natur,
in Begleitung unseres Fotografen, erfahren Sie
Schritt für Schritt, wie aus schönen Motiven
auch aussagekräftige Fotos werden.
Zunächst gibt es Informationen zu den zu erwartenden Motiven und den dafür notwendigen Kamera-Einstellungen. Dann geht es zur
Praxis, zur Bildgestaltung vor Ort, nach dem
Motto Learning-by-doing. Fragen werden „vor
Ort“ erklärt.
Abschließend werden die Bilder gemeinsam
ausgewertet und, wenn nötig, mit Hilfe entsprechender Bildbearbeitungsprogramme optimiert. Ratschläge und Empfehlungen zur Problemlösung gehören selbstverständlich dazu.
Voraussetzungen: Eigene Kamera zum Kurs;
PC-Kenntnisse keine.
Lars Ney
Fr, 16:30 - 19:30 Uhr
ab 12. Jun., 3 Termine / 12 UStd.
EDV-Saal Landratsamt
€ 71,00 (€ 57,00)
Bildungsfreistellung
im Saarland (nach SBFG)
ArbeitnehmerInnen im Saarland haben
jährlich Anspruch auf bis zu 3 Arbeitstage
bezahlte Freistellung für berufliche oder
politische Weiterbildung.
Die Freistellung erfolgt unter der
Bedingung, dass der Beschäftigte im
gleichen Umfang arbeitsfreie Zeit,
z. B. Urlaubstage, Überstundenausgleich
oder Zeit am Wochenende mit einbringt.
Und so geht‘s: Sie beantragen Ihre
Freistellung für den von Ihnen gewählten
Kurs spätestens 8 Wochen vor Kursbeginn
bei Ihrem Arbeitgeber.
Eine Anmeldebestätigung der vhs erhalten
Sie nach Ihrer schriftlichen Anmeldung.
Eine Abmeldung vom Kurs
ist nur bis spätestens 2 Wochen
vor Kursbeginn möglich.
Weitere Fragen? Wir beraten
Sie gern: Tel.: 0 68 31 - 4 02 20
Foto: stockphoto-graf/Fotolia.com
140
141
Die Unterrichtsorte der VHS
vhs-Gebäude
Lothringer Straße 13
66740 Saarlouis
Anmeldung, Beratung
– Sprachen, Gesundheit, Vorträge
Museum Haus Ludwig
Kaiser-Wilhelm-Straße 2, 66740 Saarlouis
– Museumstreff –
Pfarrheim St. Ludwig
Pavillonstraße 23, 66740 Saarlouis
– Yoga, Prüfungen –
Technisch-gewerbliches und sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum (TGBBZ)
Zeughausstraße 25, 66740 Saarlouis
– Sprachen –
Vauban-Insel
Marschall-Ney-Weg
– kulturelle Veranstaltungen –
Physio-Fitness Saarlouis
Hauptstr. 95, 66740 Saarlouis
– Gesundheit & Fitness –
Aqualouis
(Städt. Hallenbad)
Schulungsraum
Holtzendorffer Str., 66740 Saarlouis
– Gesundheit & Fitness, Tanz –
Rechtsanwaltskanzlei Regentrop
Kaiser-Friedrich-Ring 24, 66740 Saarlouis
– Vorträge –
Robert-Schuman-Gymnasium
Prälat-Subtil-Ring 2, 66740 Saarlouis
– Gesundheit & Fitness –
DRK-Krankenhaus
Vaubanstraße 25, 66740 Saarlouis
– Vorträge –
Vereinshaus Fraulautern
Saarbrücker Straße 5, 66740 Saarlouis
– Vorträge u. a. Einzelveranstaltungen –
Vogelsangschule
Taubenstraße 1, 66740 Saarlouis
– Sprachen, Integrationskurse,
EDV, Gestalten –
Fitness-Studio Sports and More
Pavillonstraße 39, 66740 Saarlouis
– Gesundheit & Fitness –
Zentrum für Angewandte Hypnose
Pavillonstraße 10, 66740 Saarlouis
– Vorträge –
Kinder-, Jugend- & Familienhaus
Lisdorfer Straße 16a, 66740 Saarlouis
– Vorträge, Einzelveranstaltungen –
Treffpunkt für Stadtführungen:
Stadtbibliothek
Kaserne VI
Alte Brauereistr., 66740 Saarlouis
– Lesungen, Vorträge –
Rathaus-Eingang
Großer Markt, 66740 Saarlouis
Städtisches Museum
Kaserne VI (Alte Brauerei Str.)
66740 Saarlouis
– Führungen, Vorträge –
KVS Verwaltungsgebäude
Oberförstereistr. 2, 66740 Saarlouis
– Gesundheit & Fitness –
Landratsamt
Kaiser-Wilhelm-Str. 4-6
(EDV-Saal, Eingang Kaiser-Friedrich-Ring)
66740 Saarlouis
– EDV –
Synagogengedenkstätte
Postgässchen 6, 66740 Saarlouis
– Christlich-jüdischer Dialog –
Tanz S.A.L. Andreas Lauck
Augustinerstr. 4, 66740 Saarlouis
- Gesundheit & Fitness, Tanz -
Treffpunkt für Studienfahrten:
Parkplatz Stadtgartenhalle
St. Nazairer Allee, 66740 Saarlouis
Günstige Parkmöglichkeit in der Innenstadt:
Max-Planck-Gymnasium
Pavillonstraße 24, 66740 Saarlouis
– Gesundheit & Fitness –
Tanzschule Barfusz-Pernat
Zur Saarmühle 16, 66740 Saarlouis
– Gesundheit & Fitness –
Tiefgarage „Parkhaus am Ring“
Einfahrt: Kaiser-Wilhelm-Str., 66740 Saarlouis
(218 Stellplätze)
142
Infos und telefonische Voranmeldung: 0 68 31 - 4 02 20
Wichtige Hinweise (AGB)
Anmeldung:
Mit der Anmeldung und ihrer Annahme durch die
vhs der Stadt Saarlouis (im Folgenden vhs)
kommt zwischen dem Teilnehmenden und der
vhs ein Vertrag zustande. Die verbindliche Anmeldung bzw. die Teilnahme an einer Veranstaltung verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr.
Folgende Anmeldemöglichkeiten stehen zur
Wahl:
-schriftliche Anmeldung per Post, per Fax oder
persönlich in der vhs-Geschäftsstelle (Anmeldeformular u. a. unter www.vhs-saarlouis.de).
-Eintragen in die Weitermeldeliste in Ihrem Kurs.
-Online-Anmeldung über die Internetseite
www.vhs-saarlouis.de
-Per Telefon oder E-Mail können Sie lediglich
einen Platz reservieren, den wir für die Dauer
von 5 Werktagen für Sie freihalten. In dieser
Zeit muss eine verbindliche Anmeldung folgen.
-Bei Vorträgen bitten wir um telefonische Platzreservierung.
Eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung erfolgt nicht. Sie gilt als angenommen, wenn Sie
nichts von uns hören. Sie werden von uns benachrichtigt, wenn Ihr Kurs ausgebucht ist oder ausfällt.
Daten, die Sie uns mit der Anmeldung zur Verfügung stellen, werden ausschließlich zu internen
Zwecken genutzt.
Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie diese und die
nachfolgenden Regelungen an.
Entgelt/Teilnahmegebühr:
Die Kosten für Unterrichtsmaterialien und Lehrwerke sind im Allgemeinen nicht in der Kursgebühr enthalten.
Wird die für die Durchführung einer Veranstaltung
erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die vhs die Veranstaltung absagen
oder im Einvernehmen mit den Teilnehmenden
ein entsprechend höheres Entgelt in Rechnung
stellen. Für Standard-Sprachkurse sind Kleingruppenregelungen definiert (siehe Seite 132).
Bei Kooperationsveranstaltungen von Volkshochschulen gelten bezüglich der Abrechnung der Entgelte für den/die Teilnehmer/in die Teilnahmebedingungen (AGB`s) der Volkshochschule, die
die Veranstaltung durchführt. Hierbei ist es unerheblich, über welche Volkshochschule sich der/
die Teilnehmer/in zuvor angemeldet hat. Die
AGB`s der durchführenden Volkshochschule
gelten als rechtsverbindlich.
Quereinstieg:
Verspäteter Einstieg in einen Kurs bewirkt keine
Gebührenermäßigung. Bei Kursen, die mehr als
5 Termine umfassen, werden lediglich zwei Drittel der für den gesamten Kurs fälligen Gebühr berechnet, wenn mehr als ein Drittel der Kursdauer
abgewickelt ist. Die für Klein- und Minigruppen
jeweils vereinbarten Gebühren werden bei nachträglichem Einstieg nicht rückwirkend reduziert
und gelten in gleicher Höhe auch für verspätet
beginnende Teilnehmende.
Gebührenermäßigungen:
Für Veranstaltungen, die mit ermäßigter Gebühr
(in Klammern) ausgewiesen sind, gewähren wir
BezieherInnen von Arbeitslosengeld II und So­
zial­geld, SchülerInnen, Auszubildenden, Studierenden, Bundesfreiwilligendienstleistenden und
InhaberInnen des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses bei Einreichung der entsprechenden
Nachweise einen Nachlass von bis zu 20 %.
Der Nachweis muss mit der Anmeldung vorgelegt werden. Rückwirkend ist eine Ermäßigung
nicht möglich.
Zahlung der Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühren für Bildungsveranstaltungen
der vhs der Stadt Saarlouis werden spätestens
mit Beginn einer Veranstaltung fällig, Prüfungsgebühren mit der Anmeldung zu einer Prüfung.
Die Zahlung erfolgt bevorzugt per SEPA-Lastschriftverfahren. Barzahlung ist nur bei Einzelveranstaltungen möglich.
Bei Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren erklärt sich der Kontoinhaber mit der Erteilung eines
sog. Rahmenmandats einverstanden. Dieses
erlaubt es der vhs, alle ab Mandatserteilung
an­fallenden Kurs- und Seminar-Gebühren ein­zu­ziehen, es sei denn, die Abbuchung wird
im Einzelfall ausdrücklich ausgeschlossen. Das
Mandat gilt bis auf Widerruf durch den Kontoinhaber und erlischt automatisch nach 36 Monaten, wenn seit der letzten Belastung keine er­neute
Belastung erfolgte.
Bescheinigungen:
Auf Wunsch erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung für die von Ihnen besuchten Kurse und
Seminare. Für Zweitausfertigungen oder individuell formulierte Bescheinigungen berechnen wir
eine Gebühr von 5,- Euro.
Haftung:
Die vhs übernimmt gegenüber den Teilnehmenden aller Veranstaltungen keinerlei Haftung
für Schäden, insbesondere nicht für Unfälle
oder Abhandenkommen von Gegenständen. Bei
Reisen tritt die vhs nur als Mittler auf und haftet
nicht für Schäden jeglicher Art.
Abmeldung/Vertragsrücktritt:
a) seitens der Teilnehmenden
Ein kostenfreier Rücktritt von Kursen und Veranstaltungen ist nur bis zum Anmeldeschluss möglich; ist kein Anmeldeschluss angegeben bis
7 Tage vor Beginn einer (Lehr-)Veranstaltung.
Danach ist die volle Gebühr zu zahlen oder ein
Ersatzteilnehmer zu stellen. Der Rücktritt muss
grundsätzlich schriftlich gegenüber der vhsGeschäftsstelle, Lothringer Str. 13, 66740 Saarlouis, erklärt werden. Das Fernbleiben vom Kurs
oder Information der jeweiligen Kursleitenden
gelten nicht als Abmeldung.
Bei Studienfahrten und -reisen gelten erweiterte
Regelungen.
Es besteht kein Anspruch darauf, dass ein Kurs
von einem bestimmten Dozenten geleitet wird.
b) Seitens der vhs
Die vhs erteilt Unterricht im Rahmen des zu
Beginn einer Maßnahme gültigen Angebots. Die
vhs behält sich Änderungen vor; das Maßnahmeziel wird dabei nicht verändert. Der Wechsel eines
Dozenten stellt keine wesentliche Änderung des
Angebots dar.
Bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Ausfall eines
Kursleiters kann die vhs einen Kurs oder eine
Veranstaltung absagen oder vorzeitig schließen.
In diesen Fällen werden evtl. bereits geleistete
Zahlungen anteilig erstattet.
Geschäftsstelle:
Lothringer Straße 13, 66740 Saarlouis
Telefon: 0 68 31 / 4 02 20
Fax:
0 68 31 / 13 65
E-Mail: vhs@saarlouis.de
Internet:www.vhs-saarlouis.de
Servicezeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 – 12:00 Uhr
Online-Anmeldung:
www.vhs-saarlouis.de
Wir freuen uns
auf Ihren Besuch
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
117
Dateigröße
10 117 KB
Tags
1/--Seiten
melden