close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amts - Neustadt in Sachsen

EinbettenHerunterladen
Neustädter
Anzeiger
Amts- und Heimatblatt der Stadt Neustadt in Sachsen
und der Ortsteile: Berthelsdorf, Krumhermsdorf, Langburkersdorf, Niederottendorf,
Oberottendorf, Polenz, Rückersdorf, Rugiswalde
Jahrgang 26, Freitag, den 23. Januar 2015, Nummer 2
2
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Anzeigen
Wir haben für Sie unser Restaurant
renoviert & modernisiert.
Sie dürfen staunen und genießen!
Fachgerecht • Zuverlässig • Preiswert
Malermeister
Renèe Pilz
„Griechische Wochen“
Polenztalstraße 84
01844 Neustadt /OT Polenz
Tel. 0 35 96/5 09 01 90
Fax 0 35 96/9 38 96 75
Funk 01 72/7 95 66 72
So., 01.02. bis
So., 22.02.2015
Zusätzlich zu unserer Speisekarte!
Götzinger Höhe 1
01844 Neustadt in Sachsen
Tel. 035 96 / 50 900 30
Fax 035 96 / 50 900 31
– täglich ab 11.00 Uhr geöffnet –
Nächster Tanzabend:
E-Mail: mail@goetzinger-hoehe.de
www.goetzinger-hoehe.de
Samstag, 7. Februar 2015
Bitte Plätze vorbestellen!
UMBAU
e
war
Marken
S
G
sen
N
U
Top prei
M
u
z
U
Ä
R
Bestes!
!
en unser
F
b
e
g
U
d
n
A
u
K r und schöner
VirEweR
Bis zu
en größe
rd
w
ar 2015.
ru
b
e
F
.
4
is 1
%
gilt nur b
angebot
WEGEN
ent
tte sortim
as komple
auf d
nachlass
Maler-, Tapezier- und Fußbodenlegearbeiten, Fassadengestaltung,
kleinere Gerüstbau- und Trockenbauarbeiten
70
Schuhe & Lederwaren Spänig · Schandauer Str. 5 · 01855 Sebnitz
Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr · Sa. 9.00 - 12.00 Uhr
Inh. Oliver Kaupp
Inh. Oliver Kaupp
Breitenbachstraße 18
72178 Lützenhardt
Nördlicher Schwarzwald
Telefon 0 74 43 / 96 62-0
Fax 0 74 43 / 96 62 60
Winter im Schwarzwald
Romantikwochenende
Immer Donnerstag oder Freitag bis Sonntag
2 oder 3 Übernachtungen
p.P.
mit Halbpension und
Verwöhnprogramm
ab
2 Nächte
154,– €
Verwöhnwoche
7 Übernachtungen mit HP
1x festliches 6-Gang-Menü
1x Kaffee und Kuchen
1x kleine Flasche Wein
und 1x Obstteller
1x Teilmassage mit Aromaöl
7 Nächte
p.P.
ab
355,– €
Un se re Pl us pu nk te !
Das famil
freund ienTheaters liche
p
an der M ektakel
üritz!
Unser gemütliches, familiengeführtes Hotel in absolut
ruhiger Lage, zwischen 2 kleinen Seen in Waldnähe
gelegen, bietet Ihnen täglich neben einem großen
kalt-warmen Frühstücksbüfett abwechslungsreiche
Speisen-Menüwahl aus 3 Gerichten sowie ein Salatbüfett mit frischen, knackigen Salaten aus der Region.
Weitere Angebote finden Sie auf unserer Homepage
www.hotel-breitenbacher-hof.de oder
fordern Sie unseren ausführlichen Hausprospekt an.
Wir freuen uns auf Sie!!
regional informiert
Mittwoch bis Samstag 19.30 Uhr und Sonntag 17.00 Uhr
Karten an vielen VVK, unter 0177-700 60 13 und unter www.mueritz-saga.de
Jetzt Frühbucher-Tickets bestellen und sparen!
Heimat- und Bürgerzeitungen hier steckt Ihre Heimat drin.
www.wittich.de
Freilichtbühne Waren (Müritz)
11. Juli bis 5. September
Nr. 2/2015
Neustadt in Sachsen
3
4
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Amtliches und Informationen aus dem Rathaus
Öffentliche Bekanntmachung
Vollzug des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes
Überarbeitung der Kulturdenkmallisten durch das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen
Durch das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen wurde die
Kulturdenkmalliste für das Gebiet der Stadt Neustadt in Sachsen einschließlich aller Ortsteile überarbeitet. Die überarbeitete
Kulturdenkmalliste sowie die Auflistung der Objektstreichungen
können bei der unteren Denkmalschutzbehörde beim Landratsamt in Pirna sowie bei der Stadtverwaltung Neustadt im Amt für
Stadtentwicklung/Bauwesen, Markt 24, Zimmer 2, während der
üblichen Sprechzeiten eingesehen werden.
Manfred Elsner, Bürgermeister
In Wort und Bild
Staatssekretär Stefan Brangs besuchte
Neustadt in Sachsen
Am 6. Januar 2015 besuchte
Stefan Brangs, seit 1. Dezember 2014 Staatssekretär im
Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und
Verkehr, Neustadt in Sachsen.
Bürgermeister Manfred Elsner
gab ihm einen Einblick über
die Stadt und informierte ausführlich über die wirtschaftliche
Entwicklung. Schwerpunkt der
Gespräche war vor allem die
Planung des neuen Industriegebiets Kirschallee.
Nach dem offiziellen Teil fanden anregende Gespräche statt,
v. l. n. r. Monika Erbert, Organisatorin der Hobbykünstlerausstellung, Eva Gläser, Organisatorin der Kirchenführungen in der St.
Jakobi-Kirche und Rita Richter vom Förder- und Heimatverein
Schloss Langburkersdorf e. V.
Herzlichen Glückwunsch an die Ehrenamtspreisträger
An drei besonders engagierte Neustädter wurde zum Neujahrsempfang durch Bürgermeister Manfred Elsner der Ehrenamtspreis
der Stadt Neustadt in Sachsen verliehen.
Anschließend besichtigte er gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Elsner (links) und Frank Beyer, Geschäftsführer der IndustrieCenter Neustadt GmbH (rechts), vor Ort die Kirschallee
Peter Krumnow
Neujahrsempfang 2015
Am 9. Januar 2015 fand der
traditionelle Neujahrsempfang
statt. Mehr als 130 Gäste folgten der Einladung des Bürgermeisters. So waren neben den
Neustädter Stadträten Vertreter aus Politik und Wirtschaft,
der Ortswehren, der Vereine,
der kommunalen und sozialen
Einrichtungen sowie engagierte und ehrenamtlich tätige
Bürger unserer Stadt anwesend. In seiner Rede zog der
Bürgermeister Resümee über
das vergangene Jahr und legte
die Ziele der Stadt für das Jahr
2015 dar. Er bedankte sich für
das Erreichte, vor allem bei den
Bürgern, die sich ehrenamtlich
für das Gemeinwohl einsetz-
ten. Der Höhepunkt an diesem
Abend war die Auszeichnung
der Ehrenamtspreisträger. Für
ihr besonderes ehrenamtliches
Engagement erhielten drei Bürger/innen unserer Stadt die Anerkennung mit dem Ehrenamtspreis, die mit der Überreichung
einer Ehrenurkunde und einem
Präsent sowie dem Eintrag in
das Goldene Buch der Stadt
verbunden ist. Danach nutzten
die Gäste die Gelegenheit zu
anregenden Gesprächen.
Ein Dankeschön geht an die
Musikschule Sächsische
Schweiz für ihre hervorragenden musikalischen Darbietungen und an die Neustadthalle
Veranstaltungs GmbH.
wurde auf Vorschlag der Privilegierten Schützengesellschaft
zu Neustadt/Sachsen 1468 e. V.
ausgezeichnet.
Seit 1994 ist er Mitglied der
Privilegierten Schützengesellschaft und wurde aufgrund seines Engagements bereits 1996
in den Vorstand des Vereins
als Schatzmeister gewählt. Bis
Ende 2003 übte er diese Funktion aus. Danach wurde er als
neuer Vorsitzender gewählt. In
diesem Ehrenamt leitete er den
Verein die nächsten zehn Jahre bis Ende 2013. Die Zeit mit
ihm als Vorsitzenden war geprägt von vielen Maßnahmen,
Höhepunkten und Visionen,
welche alle zur Stabilisierung
des Vereins, zur Verbesserung
der Trainingsmöglichkeiten und
der Vereinsräumlichkeiten, der
Konsolidierung der Mitgliedszahlen und solider Finanzen des
Vereins beigetragen haben.
Besonders hervorzuheben sind
seine Verdienste beim Ausbau
und der Rekonstruktion des
Schießstandes im Jahr 2000,
der Anleitung, Betreuung und
Abrechnung der „Ein-EuroJobber“ und nachfolgend des
Nr. 2/2015
Bundesfreiwilligendienstes, bei
der Mitwirkung an Großveranstaltungen der Stadt, wie das
Neustadt-Treffen, Stadtjubiläen mit Adlerschießen und sein
Auftritt als Leutnant vom Wasserberg, beim Abschluss eines
Erbbaurechtsvertrags mit dem
Landkreis, der Organisation und
Teilnahme an Wettkämpfen, der
Erarbeitung einer neuen zeitgemäßen Vereinssatzung und als
letzter Kraftakt beim Umbau
und der Rekonstruktion des
Schießstandes im Jahr 2013.
Peter Krumnow war die ganzen
Jahre im Vorstand ein sehr aktives Mitglied, der bei keiner Veranstaltung, ob beim Arbeitseinsatz, Vereinsfest, Training oder
Vereinswandern, fehlen sollte
oder konnte und dabei immer
unterstützend mitwirkte.
Er war und ist immer noch für
die Mitglieder des Vereins sowie
andere Personen und Freunde
des Schießsports ein Ansprechpartner für Vereinsbelange.
Sabine Lehmann
wurde von der Gruppe der
„Grünen Damen und Herren“
der Diakonie für diese Auszeichnung vorgeschlagen.
Vor ca. 15 Jahren gründete sie in
Neustadt in Sachsen die Gruppe der „Grünen Damen und
Herren“ und ist seitdem ständig
für kranke und hilfebedürftige
Menschen aktiv. Sie hat damit
keine leichte, wohl aber eine
sinnstiftende und bereichernde,
Aufgabe übernommen, indem
sie sich um die Sorgen und Nöte
der Patienten kümmert. Es sind
jedoch nicht nur die vielen Aufgaben im ASB-Seniorenheim,
sondern sie ist gleichzeitig für
alle Mitglieder der Gruppe ein
ständiger Ansprech-partner.
Sabine Lehmann koordiniert
die allgemeinen Aufgaben und
die geplanten Aktivitäten im
ASB-Seniorenheim, wie den
monatlichen Gottesdienst und
das Frühlings- und Herbstfest.
Außerdem unterstützt sie bei
Ausfahrten als helfende Kraft
das Fachpersonal.
Sie nimmt kontinuierlich an
Qualifizierungen teil, um so z. B.
besser mit Demenz Erkrankten
umzugehen. Gleichzeitig ist
sie der Organisationsleiter der
Gruppe bei dienstlichen Aufgaben, wie beim jährlichen Treffen
aller „Grünen Damen und Herren“, das von Bonn und Berlin
aus organisiert wird.
Durch ihre langjährigen Erfahrungen im Rahmen des Hospizes im Umgang mit sterbenden Menschen strahlt sie eine
tiefe innerliche Ruhe aus, für
die auch die Angehörigen sehr
dankbar sind.
Ihre große Empathie erfahren
auch die Gruppenmitglieder,
denn bei allen persönlichen
und familiären Ereignissen ist
sie stets helfend zur Stelle.
Doris Busch
wurde von der Leitung, dem
Team und Besuchern des ASBMehrGenerationenHauses für
5
Neustadt in Sachsen
die Verleihung mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Neustadt in
Sachsen vorgeschlagen.
Seit vielen Jahren engagiert
sich Doris Busch ehrenamtlich
im MehrGenerationenHaus des
Arbeiter-Samariter-Bundes
Neustadt. Das Besondere an ihr
ist, dass sie zu allen Generationen, egal ob Kinder, Jugendliche, Familien oder Senioren,
einen „Draht“ hat und durch
jedermann geschätzt wird. Im
Kinder- und Jugendbereich hilft
sie wenn „Not am Mann“ ist aus
und unterstützt die Sozialpädagoginnen im offenen Jugendtreff bei den Spätdiensten.
Im Familienbereich organisiert
sie zweimal monatlich ein Montagscafé und füllt es zur Freude
der Teilnehmer mit kulturellen
und gesundheitlichen Themen
oder gemeinsamen Ausflügen.
Sie nimmt am monatlich stattfindenden Ehrenamtsstammtisch teil und bringt sich und
ihre Gedanken dort intensiv ein.
Die entstandenen Ideen setzt
sie dann gemeinsam mit den
Generationen um.
Doris Busch unterstützt zudem die mobile Arbeit auf
dem Land. Selbst geboren
und aufgewachsen im Ortsteil
Rückersdorf, aktivierte sie die
Dorfbewohnerinnen 50+. Sie
gestaltet und ist kreativ mit den
Frauen. Zum Beispiel spornte
sie diese an, eine Waldhütte in
Rückersdorf zu pflegen und zu
gestalten. Weitere Maßnahmen
werden monatlich beim regelmäßigen gemeinsamen Frühstück im Gemeindezentrum
besprochen.
Dabei wechseln sich die Frühstücksrunden mit Ausflügen in
die Umgebung ab. So „ganz
nebenbei“ führt Doris Busch
liebevoll die Chronik und verteilt Werbung für das Mehrgenerationenhaus. Die Mitarbeiter
schätzen sie als eine immer gut
gelaunte, energiegeladene und
hilfsbereite Frau. Sie ist Organisatorin, Mitgestalterin, Motivatorin, Ideengeberin, Netzwerkerin, Vorbild und Helferin
in der Not.
Sternensinger waren für Kinder in Not unterwegs
Anfang Januar waren die Sternsinger wieder in den Straßen von
Neustadt unterwegs, brachten
als die Heiligen Drei Könige den
Segen „Christus segne dieses
Haus“ zu den Menschen und
sammelten auch in diesem Jahr
für Kinder aus den verstrahlten
Gebieten um Tschernobyl. So
besuchten sie gemeinsam mit
dem Diakon Görner am 6. Januar 2015 das Rathaus und erhielten vom Bürgermeister Manfred
Elsner eine Spende der Stadt
Neustadt in Sachsen in Höhe
von 150,00 EUR.
28 Rathausmitarbeiter spendeten Blut
Am 14. Januar 2015 fand die
bereits 3. Blutspendeaktion im
Rathaus statt.
Insgesamt erklärten sich 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
bereit, bei dieser guten Sache
mitzumachen.
28 davon spendeten ihr Blut.
Die nächste Möglichkeit zur
Blutspende besteht am 03.02.
2015 von 15:00 Uhr - 19:00 Uhr
in der Evangelischen Grundschule Hohwald im Ortsteil
Langburkersdorf, Dorfstraße
16 und am 06.02.2015 von
14:00 Uhr - 19:00 Uhr in der
Friedrich-Schiller-Oberschule,
Rosa-Luxemburg-Straße 11.
Anzeigen
www.wittich.de
Zur Verstärkung unserer Stammbelegschaft gesucht,
ab April 2015:
Koch / Köchin & Servicekraft
mit Erfahrung im á-la-Carte-Geschäft
Vollzeit, angemessene Entlohnung
Tel.: 03 59 74 / 50 565
6
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
ASB Ortsverband Neustadt/Sachsen e. V.
19. Volleyballturnier der Feuerwehren
ist neuer Eigentümer der
ehemaligen Blumenfabrik auf der Külzstraße
Am 03.01.2015 trafen sich die
Ortsfeuerwehren der Stadt
Neustadt zum traditionellen
Volleyballturnier um den Pokal
des Bürgermeisters. Sieben
Mannschaften fanden sich in
der Turnhalle Niederottendorf
ein. Es wurde mit sehr viel Ehrgeiz gespielt, so dass manche
Spiele gar kein Ende fanden. Es
mussten 21 Spiele absolviert
werden. Zuletzt standen sich
die Besten in zwei Finalspielen
gegenüber.
So ging Rückersdorf gegen
Berthelsdorf 2 (Jugend) nach einem heißen Endkampf als Sieger hervor. Unser Bürgermeister
Der ASB Ortsverband Neustadt/Sa. hat im vergangenen
Jahr das Gebäude der ehemaligen Blumenfabrik auf der
Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 1b in
Neustadt in Sachsen (Foto) erworben.
Als Stadt wollen wir das Vorhaben der Rekonstruktion gern
unterstützen. Wie der ASB dieses Gebäude zukünftig nutzen
möchte, fragten wir den Geschäftsführer Alexander Penther in einem Interview.
Manfred Elsner überreichte den
begehrten Pokal und wünschte
ein gesundes und erfolgreiches
neues Jahr.
Alle Mannschaften bestätigten
uns, dass sie zum 20-jährigen Turnier im nächsten Jahr
wieder dabei sein wollen. Die
Stimmung war toll und in gemütlicher Runde klang der
Nachmittag aus. Ein besonderen Dank geht an die Schiedsrichter S. Znanewitz und
C. Falke sowie an alle fleißigen
Helfer, die für unser leibliches
Wohl sorgten.
Wir offen, dass sie uns nächstes
Jahr wieder unterstützen.
Platzierungen:
Sehr geehrter Herr Penther,
welche Ziele verfolgen Sie mit
diesem Kauf, was planen Sie in
diesem Gebäude bzw. welchen
Nutzen hat der ASB Ortsverband?
Als Wohlfahrtsverband ist es
unsere vorderste Aufgabe, das
Gesundheitswesen, die Erste
Hilfe, die Kinder- und Jugendhilfe sowie den Rettungsdienst
in und für die Bevölkerung abzusichern und durchzuführen.
Die demografische Entwicklung
sowie die zunehmende Pflegebedürftigkeit stellen uns als
Pflegedienstleister vor große
Herausforderungen. Wir sehen
uns in der Verpflichtung, aktiv
bei der Weiterentwicklung des
Gesundheitswesens für unsere Region, insbesondere in der
Stadt Neustadt, mitzuwirken.
Bereits Anfang 2014 haben wir
mit der Eröffnung des Kompetenzzentrum Demenz hierfür
ein kostenloses Angebot für
die Bevölkerung geschaffen.
Die Inanspruchnahme hat uns
sehr überrascht, sie war einfach
sehr hoch. Dies bestätigte uns
aber die Notwendigkeit und
den Bedarf für das Kompetenzzentrum. Wir werden im
Objekt „Blumenfabrik“ eine
individuelle, nach neuesten
pflegewissenschaftlichen Gesichtspunkten, Pflege- und Betreuungseinrichtung errichten.
Zum genauen Konzept werden
wir zeitnah informieren. Da ist
es jetzt kurz nach dem Kauf
noch zu früh. Was ich allerdings
verraten kann: Der Name des
Hauses wird an die Gründerfamilie Clauß erinnern.
Was wird mit den Mietern,
z. B. der Voigt Lampenschirme
GmbH, die sich derzeit in diesem Gebäude befinden?
Wir werden die nächsten Wochen mit den Mietern persönliche Gespräche führen. Im Jahr
2015 sollen alle Mieter weiterhin
im Objekt verbleiben können.
Da bieten wir Sicherheit. Zukünftig bestehen in unserem
neu errichteten Katastrophenschutzzentrum „Sächsische
Schweiz“ auf der Thiemestraße in Neustadt weitere Mietflächen, diese werden wir den
jetzigen Mietern anbieten.
Welche Zeitvorstellungen haben Sie für die Umsetzung?
Im Jahr 2015 stehen erst einmal
die wissenschaftliche Konzeptbegleitung sowie Bauplanung
an. Die Baumaßnahmen sollen
in den Jahren 2016 und 2017
erfolgen.
Wird das Gebäude komplett
saniert?
Ja, die Sanierung soll das gesamte Gebäude umfassen.
Gerade die geschichtliche und
ortsbild-prägende Bedeutung
des Gebäudes wollen wir dabei
erhalten.
An dieser Stelle möchte ich
mich bei Familie Stegger sowie der Stadtverwaltung für die
Unterstützung des Vorhabens
bedanken.
Vielen Dank Herr Penther für
die ausführliche Beantwortung
unserer Fragen, wir wünschen
viel Erfolg bei der Umsetzung
des Vorhabens.
Die Redaktion
1. Rückersdorf (Foto), 2. Berthelsdorf 2 Jugend, 3. Polenz, 4. Rugiswalde, 5. Neustadt, 6. Berthelsdorf 1 Senioren, 7. Krumhermsdorf
Veranstalter/FF Berthelsdorf
Veröffentlichung von Alters- und Ehejubiläen
Nach § 33 Absatz 2 des Sächsische Meldegesetzes darf die
Gemeinde Namen, Doktorgrad,
Anschriften sowie Tag und Art
des Jubiläums bei Alters- und
Ehejubiläen veröffentlichen und
an die Presse, Rundfunk oder
andere Medien zum Zweck der
Veröffentlichung übermitteln.
Altersjubilare sind Einwohner,
die den 70. Geburtstag oder einen späteren begehen. Ehejubilare sind Einwohner, welche die
„Goldene Hochzeit“ oder ein
späteres Ehejubiläum begehen.
In den Meldebehörden sind
nicht in jedem Fall die Daten von
Eheschließungen erfasst. Den
Standesämtern ist es jedoch
untersagt, personenbezogene
Daten an Dritte weiterzugeben.
Aus diesem Grund werden Ehejubiläen nur in den Fällen veröffentlicht, in denen die Meldebehörde die entsprechenden
Daten hat und der Veröffentlichung nicht widersprochen
wurde.
Wer die Veröffentlichung seines
Geburtstages oder Ehejubiläums nicht möchte, kann von
seinem Widerspruchsrecht
Gebrauch machen, indem er in
der Meldebehörde eine Übermittlungssperre beantragt.
Das dazu erforderliche Formular finden Sie unter www.
neustadt-sachsen.de oder bei
der zuständigen Meldebehörde. In den Fällen, wo bereits ein
Widerspruch eingelegt wurde,
gilt dies bis auf Widerruf fort.
Nr. 2/2015
7
Neustadt in Sachsen
Ist Ihr Ausweis abgelaufen?
Gelbe Säcke vor 06:00 Uhr bereit legen
Bitte prüfen Sie die Gültigkeit Ihres Dokuments
Die Kühl Entsorgung und Recycling GmbH & Co.KG mit Sitz
in Heidenau wurde ab Januar
2015 vom Abfallzweckverband
mit der Entsorgung beauftragt.
Die letzten Tage haben gezeigt,
dass Bürger ihre Säcke erst
später bereitgestellt haben,
nachdem der Straßenzug bereits abgefahren wurde.
Die Säcke müssen bereits früh
gegen 06.00 Uhr bereit liegen.
Kühl Entsorgung & Recycling
GmbH & Co. KG
Im Jahr 2015 laufen im Vergleich zu anderen Jahren überdurchschnittlich viele Personalausweise ab. 1995 bestand die
letzte Möglichkeit, Ausweisdokumente der DDR umzutauschen. Von dieser Möglichkeit
hatten damals sehr viele Bürger Gebrauch gemacht. Bei
einer Gültigkeit von jeweils
10 Jahren sind nach 2005 auch
im Jahr 2015 sehr viele Personalausweise mit dem Ablauf
der Gültigkeit betroffen. Eine
Verlängerung abgelaufener
Ausweisdokumente ist nicht
möglich.
Bitte überprüfen Sie, wann Ihre
Personalausweise ablaufen
und beantragen Sie frühzeitig
Ihre neuen Dokumente. Gerade vor Beginn der Urlaubszeiten
herrscht meist großer Andrang
in der Meldebehörde. Die Bearbeitungszeit der Bundesdruckerei beträgt momentan
ca. 3 - 4 Wochen, die sich zu
Spitzenzeiten auch deutlich
erhöhen kann.
Seit dem 1. November 2010
gibt es bereits den neuen elektronischen Personalausweis im
Scheckkartenformat. Er enthält
im Inneren einen Chip und kann
dadurch auch im Internet und
an Automaten eingesetzt werden.
Er ist zudem für die elektronische Signatur vorbereitet und
besitzt neben einem biometrischen Passbild auch die Möglichkeit zur freiwilligen Speicherung von Fingerabdrücken.
Für den neuen elektronischen
Personalausweis wird eine Gebühr von 28,80 EUR (ab dem
24. Lebensjahr) bzw. 22,80 EUR
(unter dem 24. Lebensjahr) erhoben.
Weiterhin benötigen Sie zur Beantragung das alte Dokument
(evtl. Geburtsurkunde) sowie
ein biometrisches Passbild.
Weitere Informationen erhalten
Sie bei den Mitarbeiterinnen der
Meldebehörde Frau Gersch,
Tel. 03596 569233/Frau Lange, Tel. 03596 569237 oder
im Internet auf www.neustadtsachsen.de bzw. www.personalausweisportal.de.
Ordnungsamt/Meldebehörde
www.wittich.de
Anzeigen
Ihr Amtsblatt hier steckt Ihre
Heimat drin.
www.wittich.de
gut informiert
KISS - Selbsthilfe
im Landkreis Sächsische Schweiz
Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen
Pirna weißt darauf hin, dass
die Anträge auf Pauschalförderung der Krankenkassen 2015
bis spätestens 31. Januar beim
Verband der Ersatzkassen abzugeben sind. Die Antragsformulare gibt es bei der KISS
bzw. können von der Website der KISS heruntergeladen
werden. Im vergangenen Jahr
haben sich vier neue Selbsthilfegruppen gegründet :
- SHG Anonyme Alkoholiker
Pirna
- SHG ALAnon Familiengruppe anonym. Alkoholiker
- SHG Bob (Sucht) Freital
- SHG Frauen nach Trennung
und Scheidung Pirna
Aktuell werden Interessierte für
Gruppengründungen zu folgenden Themen gesucht:
· Eltern behinderter Kinder
·Prostata
·Fruchtzuckerunverträglichkeit
Die Selbsthilfegruppe Osteoporose III, Angehörige von
Demenzerkranken und die Diabetiker in Sebnitz sind nicht
mehr aktiv. In diesem Jahr
werden wieder die regionalen
Treffen der Selbsthilfegruppen
durchgeführt. Eine bedarfsgerechte Beratung vor Ort für alle
die Hilfe zur Selbsthilfe suchen.
Mit gesundheitsbezogenen
Veranstaltungen für Selbsthilfegruppen und an Selbsthilfe
Interessierte möchte die KISS
den Selbsthilfegedanken weiter
kommunizieren.
Informationen über Margitta
Wenzel,
Tel. 03501 582713,
www.selbsthilfegruppen-pirna.de
8
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Kostenlose Antragstellung und Beratung
Anzeigen
TL Tischler GmbH
Fenster • Türen • Rollläden
in Holz und Kunststoff
aus eigener
Fertigung
% 03 50 21/6 86 25 · Fax 03 50 21/6 86 39
Kleiner Weg 1 • 01824 Königstein
Internet: www.tischler-koenigstein.de • e-mail: Tischler-Koenigstein@t-online.de
in allen Angelegenheiten der Deutschen Rentenversicherung (BfA, LVA, Knappschaft-Bahn-See)
Nächster Termin:
Montag, 09.02.2015, von 12:00
Uhr bis 14:00 Uhr, Markt 24 in
01844 Neustadt in Sachsen
Jeanine und Lothar Bochat
nehmen Anträge für Renten
(Altersrenten, Renten wegen
Erwerbsminderung, Weitergewährungsanträge, Hinterbliebenenrenten, Kontenklärung,
Versorgungsausgleich, Beantragung einer Rentenauskunft)
entgegen und beraten. Zu
diesen Termin, Voranmeldung
nicht notwendig, bringen Sie
bitte alle notwendigen Unterlagen (z. B. SV-Ausweise, Geburtsurkunden der Kinder, Personalausweis, Schulzeugnisse
ab dem 17. Geburtstag, Studiennachweise, Lehrbriefe, Facharbeiterzeugnisse, Schwerbehindertenausweis, Bescheide
der Agentur für Arbeit oder der
ARGE, persönliche Identifikations-Nr., IBAN und BIC vom
Girokonto) im Original mit.
Notwendige Beglaubigungen
werden vor Ort vorgenommen.
Aufgrund der hohen Nachfrage bitten wir um Anmeldung für einen Termin bis
zum 04.02.2015 unter
Tel. 03596 569232 bzw. per
E-Mail unter
margitta.braeuer@
neustadt-sachsen.de.
Information Sachsenforst
Forstbezirk Neustadt
Im Rahmen planmäßiger
Waldpflege- und Forstarbeiten im Staatswald des Forstbezirkes Neustadt ist vom
10.01. bis 30.12.2015 der Sebnitzer Wald (außerhalb der Naturschutzgebiete) nicht oder nur
eingeschränkt durch Besucher
nutzbar. Die Waldbesucher
werden um Aufmerksamkeit
und Rücksichtnahme gebeten. Bereiche, in denen Holzeinschlagsarbeiten stattfinden,
sind gesperrt und dürfen insbe-
Die nächste Ausgabe erscheint am:
Freitag, dem 6. Februar 2015
IMPRESSUM
Annahmeschluss für redaktionelle
Beiträge und Anzeigen:
Donnerstag, der 29. Januar 2015
sondere aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Die
Waldwege dienen als Zufahrt
für Waldarbeiter, Maschinen,
Holztransporte oder auch Rettungskräfte. Beschädigungen
an Wanderwegen werden nach
Abschluss der Arbeiten wieder
beseitigt. Alle Wanderwege und
Skiloipen sind befahrbar.
Mehr Informationen erhalten
Sie unter www.sachsenforst.de
oder unter Tel. 03596 585730.
Informationsveranstaltung
zum Bebauungsplan Nr. 49
„Einzelhandelsstandort Dresdner Straße“
Zur Erläuterung der vorliegenden Fachgutachten zu oben
genanntem Bebauungsplanverfahren findet am Mittwoch,
04.02.2015, 17:30 Uhr eine Informationsveranstaltung im Rathaus, Markt 1 (Ratssaal 1.OG) statt.
Amts- und Heimatblatt der Stadt Neustadt in Sachsen
Das Amts- und Heimatblatt der Stadt Neustadt in Sachsen erscheint 14-täglich. Es wird kostenlos an alle Haushalte verteilt.
-Herausgeber:
Die Stadt Neustadt in Sachsen, Markt 1, 01844 Neustadt
- Verlag und Druck:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 04916 Herzberg, An den Steinenden 10, Telefon: (03535) 489-0
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
- Verantwortlich für den amtlichen und nichtamtlichen Teil:
Der Bürgermeister der Stadt Neustadt in Sachsen Herr Manfred Elsner
- Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagen:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 04916 Herzberg, An den Steinenden 10,
vertreten durch den Geschäftsführer ppa. Andreas Barschtipan
www.wittich.de/agb/herzberg
Einzelexemplare können gegen Kostenerstattung beim Verlag bestellt werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zz. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages
für ein Einzelexemplar gefordert werden.
Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Nr. 2/2015
Neustadt in Sachsen
9
10
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Kulturinformationen
23. Festival Sandstein & Musik
„Sagenhaft schön”
Stadtmuseum
Malzgasse 7
Tel.: 03596 505506
Öffnungszeiten:
Di. - Do. 10:00 - 16:00 Uhr
Fr.
10:00 - 14:00 Uhr
Sa., So. und feiertags 13:00 - 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung
ab 24.01. Sonderausstellung „Stiller Weg“
Stadtbibliothek
Goethestraße 2
Tel.: 03596 604170
Öffnungszeiten:
Mo.
Di.
Do. Fr. 13:00 - 16:00 Uhr
10:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
10:00 - 12:00 und 13:00 - 19:00 Uhr
10:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
In der Kulturregion Sächsische
Schweiz-Osterzgebirge findet
vom 21.03. bis zum 06.12.2015
das 23. Festival „Sandstein und
Musik“ statt. Unter dem Leitmotiv „Sagenhaft schön“ werden
die Besucher der Konzerte an
neue außergewöhnliche Spielstätten entführt. „Sandstein
und Musik“ fühlt sich auch im
23. Jahr des Festivals seiner
Idee verpflichtet, den Gästen
nicht nur Konzerte, sondern
Erlebnisse zu bieten.
Traditionell wird der künstlerische Leiter, Dr. Ludwig Güttler,
das Festival mit einem seiner
Ensembles eröffnen und auch
beschließen. Zur Eröffnung
erwartet die Besucher das
Solistenensemble Virtuosi Saxoniae am 21.03.2015 in der
St.-Marien-Kirche zu Pirna. Am
selben Ort wird das Blechbläserensemble Ludwig Güttler das
Festival abschließen.
Ausführliche Informationen zum
23. Festival, die Konzertübersicht und Karten sind erhältlich
über die Geschäftsstelle des
Vereins „Sandstein und Musik“
Maxim-Gorki-Straße 1 in 01796
Pirna, Tel.: 03501 446572.
Eckhard Brähmig,
Sandstein und Musik
Das Stadtmuseum informiert
Stiller Weg
Grafiken und Pastelle von Hansjörg Hübler
Veranstaltungstipps
27.01.
10:00 Uhr
Puppentheater in der Neustadthalle
Männels Lutziges Puppentheater spielt „Das tapfere
Schneiderlein“
03.02.
20:00 Uhr
Tibet - Unterwegs im Himalaya
Diaschau
07.02.
17:00 Uhr
Die Welt und ich 70 Jahre Gunther Emmerlich
In seinem neuen Programm lässt Gunther Emmerlich
70 Jahre Lebenszeit musikalisch Revue passieren.
16.02.
20:00 Uhr
Rosenmontagsparty in der Kugel
mit DJ Gerald Kaiser
Wir bitten um Reservierung!
17.02.
15:00 Uhr
„Kleider machen Leute“
Fasching für Jung und Alt
Große Kinderfaschingsparty mit viel Musik und lustigen Spieleinlagen
24.02. 10:00 Uhr
Puppentheater in der Neustadthalle
Katharina Klinger spielt „Auf unserer Wiese gehet
was“ (ab 3 Jahre)
27.02.
19:00 Uhr
KRIMI total DINNER „Mord Royal“
(Dinner inkl. Theaterstück), 4 Akte und 4 Gänge
28.02.
20.00 Uhr
Die Herkuleskeule - „Morgen war’s schöner“
SatireFest 2015
Alle Veranstaltungen im Überblick immer aktuell unter
www.neustadthalle.de. Ticket-Service unter 03596 587555.
Ab 24.01.2015 öffnet im Stadtmuseum Neustadt eine neue
Sonderausstellung. Unter dem
Titel „Stiller Weg“ stellt Hansjörg Hübler aus Sebnitz Grafiken und Pastelle aus. Hansjörg
Hübler, Jahrgang 1955, widmete sich schon in seiner Schulzeit
mit dem Kopieren alter Meister ernsthaft der Malerei. Dies
führte unter anderem zu der
Bekanntschaft mit dem Maler
Dr. Hanns Georgi, der seine weitere künstlerische Entwicklung
förderte. Die Einflüsse aus diesen Begegnungen wirken noch
heute. In der einzigartigen und
fantastischen Landschaft der
Sächsischen Schweiz findet
der Künstler immer wieder aufs
Neue spannende Motive, die
er mit Pastell- oder schwarzer
Kreide zu beeindruckend kraftvollen Bildern werden lässt.
Andere Arbeiten beschäftigen
sich mit der Unbestimmbarkeit
des Daseins. Diese Ungewissheit kann ängstigen, bietet aber
gleichzeitig auch die Möglichkeit, das Leben aus anderen,
neuen Standpunkten zu ergründen. Diese Erkenntnisse bildnerisch zu fassen ist Triebfeder
seines Wirkens.
Die Ausstellung ist im Stadtmuseum bis zum 08.03.2015
zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sehen.
Geschichten und Bilder
einer Reise auf dem Jakobsweg
Am Donnerstag, 05.02.2015,
19:00 Uhr, erzählt Ulrike Schenker aus Neustadt zum zweiten
Mal Geschichten und Erlebnisse von ihrer Reise auf dem
Jakobsweg.
Sie war 10 Wochen unterwegs
und legte in dieser Zeit 1500 km
zurück. Wer Interesse hat an
wunderbaren Geschichten und
schönen Fotos und wem die
Sehnsucht nach Stille, Fremden
und Erlebnissen nicht fremd ist,
der sei herzlich eingeladen, uns
im Museum auf dieser Reise zu
begleiten.
Und da beim ersten Vortrag
im November so viele Gäste
wieder gehen mussten, weil
einfach kein Platz mehr war im
Veranstaltungsraum des Museums, gibt es ab sofort einen
Kartenvorverkauf für diesen
Abend zu den gewohnten Öffnungszeiten des Museums. Der
Eintritt kostet 2,00 EUR.
Besuchen Sie uns im Internet – www.wittich.de
Nr. 2/2015
11
Neustadt in Sachsen
Unsere Neuzugänge
im Januar für Sie in der Stadtbibliothek
Fachliteratur:
· „Anders als die Anderen“ - was die Seele unserer Kinder
krank macht, ein Ratgeber von Franz Joseph Freisleder
· „Helene Fischer“ - eine Biografie von Conrad Lerchenfeldt
· „Resilienz“ - das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft von Christina Berndt
· „Souverän“ - starker Auftritt - trotz wackligen Knie, ein Ratgeber von Cornelia Topf
· „Nullen machen Einsen groß“ - Mathe-Tricks für alle Lebenslagen von Holger Dambeck
· „Der gute und erholsame Schlaf“ - ein Nachschlagewerk
von Christian Ehrig und Ulrich Voderholzer
· „Gesunde Augen - ein Leben lang“ - dauerhaft ausdrucksstarke Augen, ein Ratgeber von Prof. Dr. Michael Hamm
· „Wie Familie funktioniert“ - eigene Herkunft verstehen und
Beziehungen neu definieren, ein Fachbuch von Ronald
W. Rechardson
· „500 Tipps und Tricks für Hobbyschreiner“ - praxisbewährte
Ideen für die Arbeit in der Werkstatt
· „Rasant entspannt“ - die besten Minuten-Übungen gegen
Alltagsstress von Norbert Fessler
· „Nasch dich schlank“ - „easy eating“-Methode ein völlig
neues Ernährungskonzept von Ursula Vybiral
· „52 wunderbare Wochenenden“ - lustige, verrückte und
schöne Ideen für die ganze Familie von Sabine Bohlmann
· „Windows 8.1“ - Bild für Bild erklärt von Ignatz Schels
· „Optimale Gehirnernährung für Kinder“ - ein Ratgeber von
Ernährungswissenschaftler Patrick Holford
· „Hier bewegt sich was“ - Kinderturnen in Kindergarten,
Schule und Verein
· „Heilende Gewürze“ - wie 50 heimische und exotische Gewürze Gesundheit erhalten und Krankheit heilen können
Romane:
· „T - Tödliche Spur“ - ein fesselnder Thriller von Lisa Jackson
· „Der Engelsbaum“ - ein neuer Roman der Bestseller-Autorin
Lucinda Riley
· „Ans Herz gewachsen“ - ein Gärtner und seine Lieblingspflanzen von Andreas Barlage
· „Die Frau des Gouverneurs“ - die dramatische Geschichte
einer Liebe von Michael Walner
· „Das Café am Rande der Welt“ - eine Erzählung über den
Sinn des Lebens von John Strelecky
· „Liebe auf der grünen Insel“ - ein Heimatsroman aus Irland
in Großdruckausgabe von Freda Power
· „In der Brandung“ - ein italienischer Kriminalroman von
Gianrico Carofigli
· „Das Land am Feuerfluss“ - ein neuer Australien-Roman
von Tamara McKinley
· „Tochter der Elbe“ - ein Historischer-Roman von Ricarda
Jordan
· „Im Hause Longbourn“ - Wiedersehen mit der Familie Bennet aus Stolz und Vorurteil von Jo Baker
· „Herrliche Zeiten“ - ein monumentaler Roman über Anpassung und Rebellion von Norbert Leithold
· „Das kleine Inselhotel“ - die perfekte Urlaubslektüre von
Sandra Lüpkes
· „Grau“ - eine Lebensgeschichte aus einem untergegangenen Land von Sergej Lochthofen
· „Ein Laden, der Glück verkauft“ - ein herzwärmender Roman
von Beth Hoffman
Natürlich können wir Ihnen hier nur eine kleine Auswahl an
Medien präsentieren. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie
sich vom vielfältigen Angebot in der Bibliothek!
Musiker gesucht
Für ein außergewöhnliches
Konzert am 11.07.2015 werden
noch Musiker gesucht. An diesem Samstag, 20:00 Uhr, soll
in der Kirche zu Oberottendorf
ein Sommernachtskonzert „Die
lange Nacht des Musicals“ stattfinden. Es werden die schönsten Melodien aus den erfolgreichsten Musicals dargeboten.
Dazu werden Musiker, speziell
Sänger, Trompeter, Streicher,
Schlagzeuger und Trommler gesucht. Bitte melden Sie
sich unter orgel.berthelsdorf@
gmail.com. Natürlich sind auch
andere Musiker willkommen.
Tom Adler
Ev.-Luth. Kirchgemeinde
Lauterbach-Oberottendorf
Veranstaltungsvorschau
Faschingsparty für Jung und Alt
des Jugend- und Freizeitstreffs
Langburkersdorf am 2I.02.2015
im Wirtshaus zum Raupenberg,
Dorfstraße 117, Langburkersdorf, Beginn 19:00 Uhr.
Am 4. Juli 2015 findet wieder ein
Sommerfest am Freibadesee in
Neustadt statt. Veranstalter ist
der Verein Freibad Neustadt e. V.
Im Jahresüberblick 2015 im
letzten Anzeiger war diese
beiden Veranstaltungen leider
nicht erwähnt.
Sie suchen eine neue Herausforderung – vielleicht
ist hier etwas für Sie dabei! Arbeiten Sie mit – für
einen schönen Urlaub unserer Gäste!
Wir haben folgende Stellen
zu besetzen:
Zimmer Reinigungskraft
Restaurantfachfrau/- mann
Diese Stellenangebote sind in Vollzeit,
Teilzeit oder als stundenweise Aushilfe
(450,00 EUR ) verfügbar! Bewerber ohne
Ausbildung werden ebenso berücksichtigt.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Parkhotel Neustadt GmbH, Herr Hensel
Johann-Sebastian-Bach-Straße 20
01844 Neustadt in Sachsen
Telefon: 0 35 96 / 56 20
12
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Nachrichten aus Schulen und Kindertagesstätten
Grundschule Oberottendorf
Förderschule Polenz
Weihnachtsaufregungen
Weihnachtsspiel einmal ganz traditionell
Eine geheimnisvolle Weihnachtswoche hatte die Klasse
1a durch die Ideen der Muttis
und Omis. Am Montag fuhren
wir in den Tierpark Bischofswerda, um den Tieren Weihnachtsgeschenke zu bringen.
Gemeinsam mit der Pflegerin
Frau Berger wurden Brot und
Gemüse an die Tiere verfüttert.
Die Geschichte vom Hirsch
Heinrich unterstützte diese
Aktion. Am Dienstag wurde an
das eigene Wohl gedacht. Kekse backen und Schokofrüchte
herstellen bereitete allen sehr
viel Freude. Am Donnerstag
schulte Frau Roch mit ADACUS
die Kinder für das richtige Verhalten im Straßenverkehr auch
in der dunkleren Jahreszeit.
Am Freitag war die Aufregung
am größten. Der Weihnachtsmann kam und brachte für alle
eine kleine Überraschung mit.
Fleißige Wichtelmuttis sorgten
für ein tolles Frühstück. Zum
Abschluss freuten sich alle auf
die weihnachtliche Schülerversammlung und das gefühlvolle
Programm der 4. Klasse unter
Leitung von Frau Knetsch. Tom
Adler, ein ehemaliger Schüler,
umrahmte alles mit seinem Orgelspiel. Die Klasse 1a bedankt
sich bei allen, die mit vielen Ideen und Liebe zum Gelingen dieser Woche beigetragen haben.
Am 11.12.2014 fanden wir uns
alle in der Schulsporthalle in
Polenz ein. Es kamen Eltern
und Verwandte, ganz viele
ehemalige Lehrer und Schüler,
um ein tolles weihnachtliches
Bühnenprogramm zu erleben.
Eröffnet wurde es mit einer
ganz traumhaften Jongliereinlage. Anschließend stimmte uns
der Schulchor von der Grundschule Langenwolmsdorf auf
die schöne besinnliche Zeit mit
ein paar Weihnachtsliedern ein.
Zum Ende gab es noch ein kleines Schattenspiel der Polenzer
Förderschüler. Ganz traditionell
spielten sie die Weihnachtsgeschichte. Danach wurde feierlich zum Weihnachtsmarkt
eingeladen. Man konnte sich
mit ehemaligen Lehrern und
Schülern unterhalten, was mir
persönlich sehr gefiel. Durch
einen Kuchenbasar wurde für
das leibliche Wohl gesorgt. Vielen Dank an alle Eltern für die
Kuchen. Es gab auch für den
einen oder anderen, der noch
nach Geschenken suchte,
das Weihnachtbasteln, Christbaumschmuck, Räucherhäuschen, Kerzen, Tischschmuck
und noch vieles mehr.
Es war eine ganz tolle Feier und
ich möchte mich persönlich auf
diesem Wege bei allen, die an
diesem unvergesslichen Tag
mitgewirkt haben, bedanken.
Ehemaliger Schüler und GastReporter Sven Jeschke
R. Schüller
Mit ADACUS ins „Neue Jahr“
Die 1. Klassen der GS Oberottendorf hatten sich ADACUS
eingeladen, um mit ihm das
Verhalten im Straßenverkehr zu
trainieren. Dabei verwandelten
sich einige Schüler in Fahrzeu-
ge und andere in Fußgänger.
An Ampelkreuzungen und Fußgängerüberwegen wurde das
richtige Verhalten trainiert. Wir
danken dem ADAC für diese
lehrreichen Stunden.
Anzeigen
Halbjahresendspurt
0800-0062244
Besuchen Sie uns im Internet
www.wittich.de
Pflegeberatung in Neustadt, jeden Do. 16 – 19 Uhr,
Informationen und praktische Hilfe zur Pflege. Kostenlos.
Simone Kaufer PDL,
Rugiswalder Weg 5, PflegeProfi, 03 596 50 74 111
Nr. 2/2015
13
Neustadt in Sachsen
Neues aus dem Pfiffikus
Viele Bäume und Sträucher
für unsre Kinder
Hallo meine lieben Leute da
draußen, hier meldet sich mal
wieder euer Rabe Pfiffikus. Ich
muss euch noch ganz fix eine
Geschichte aus dem alten Jahr
erzählen. Eine ganz wunderbare sogar. Meine großen und
kleinen Pfiffiküsse und ich, natürlich an oberster Stelle, haben auf dem Weihnachtsmarkt
2013 bei unserem Baumarkt
Häntzschel ganz viel Geld für
neue Obstbäume gesammelt.
Wir hatten ja durch die tolle
Unterstützung über 1.000 EUR
zusammen bekommen. Ein Teil
des Geldes wurde für die Ausgestaltung mit Grünpflanzen
in unserem neuen Kinderhaus
verwendet und den anderen Teil
wollten wir für die Obststräucher und Bäume verwenden.
Am 2. Dezember 2014 rollte ein
Lkw auf unser Gelände und ich
habe mal auf den Hänger gelunscht. Da lagen dicke Äste
mit Wurzeln. Oder was sollte
das denn sein? Meine kleinen
Pfiffiküsse waren da cleverer,
sie erklärten mir, dass das kleine Bäumchen sind. Die Firma
Kohout aus Prietitz pflanzte
dann in unseren Garten kleine Birnen-, Apfel-, Pflaumen
und Kirschbäume sowie viele
Sträucher. Da können dann im
Sommer meine Kleinen u. a.
Johannisbeeren, Stachel-
Mit Büchern Sprache lernen und groß werden
beeren und Heidelbeeren naschen. Wir schauten den Männern beim Pflanzen gespannt
zu und durften die Bäumchen
und Sträucher mit Rindenmulch
schützen. Aber unser gesammeltes Geld reichte dafür leider
doch nicht ganz. Da ich aber
ein ganz toller Vogel bin, konnte
ich mit meinem Charme zwei
junge Männer bezirzen. Ich
bin den beiden ein bisschen
um ihren nicht vorhandenen
Bart gegangen und da haben
sie gesagt: „Pfiffikus, pass mal
auf, das ist so eine tolle Sache
mit den Obstbäumen für deine
Kinder. Da geben wir dir gern
was dazu.“ Wir möchten uns
auf diesem Wege ganz herzlich bei Herrn Dr. René Konrad aus der Stadt-Apotheke
Neustadt und bei Herrn Jörg
Kohout vom Garten und
Landschaftsbau aus Prietitz
für die finanzielle Unterstützung bedanken.
Ohne sie hätten wir unser Vorhaben nicht in die Tat umsetzen
können. Wir freuen uns schon
auf den Sommer, wenn wir dann
leckere Früchte von unseren
Bäumchen und Sträuchern
naschen können.
Die Wildbienen-Kinder und Erzieherin Frau Finke wurden in
der Umsetzung unserer ganztägigen Sprachförderung in
besonderer Weise unterstützt.
Unsere Mutti, Frau Benad,
nahm sich einen Vormittag
Zeit und begeisterte die Gruppe mit „Zacharias Zuckerbein“.
Das Bücherkino war ein echter
Höhepunkt. Frau Klose, unsere Vorleseoma, hatte sich die
Einführung des Buches „Die
gestohlene Nase“ ausgesucht.
„Spielen heißt experimentieren
mit dem Zufall.“
Nochmals ein großes Dankeschön vom Pfiffikus und
seinen Kinder
Attraktive 2-Raum-Wohnung mit Balkon u. Stellplatz
in Neustadt, Rosengasse 7 zu vermieten:
I. OG, Wfl. 69 m², KM 400 €, zzgl. NK, 1 KM Kaut.
HERRFURTH IMMOBILIEN GMBH, Rosengasse 3, 01844 Neustadt,
Tel.: 03596 502083/502106, e-mail: herrfurth.immobilien@t-online.de
zentraler Lage zu vermieten.
2- u. 3-R.-WHG mit Tiefgarage
Tel.: 0 35 96 / 50 46 37
Sebnitz, 60 qm, 2. OG,
3-R-Whg., Küche, Bad
mit Wanne, Laminat,
günstiger Strom, PKWStellplatz, 0179 7811102
Verkaufe 1 Karte für
„Fantasy“-Konzert am
21.02.2015 in DD für 35,- €
Kaufpreis 45,- €
Tel. 03596 504230
Suche
3- oder 4-Raum-Wohnung
ab April 2015
in Berthelsdorf/Umgebung
Tel:. 0173/8548230
Hohwaldbienen-Team
News aus der Kita „Vogelnest“
Anzeigen
Seniorenwohnungen in
Beiden Frauen ein herzliches
„Danke“. Ihnen ist ein nachhaltiges Bildungsangebot gelungen, wovon die Kinder noch
lange erzählten. Möchten Sie
auch gern Vorlese-Oma bei uns
werden? Wir würden uns über
Ihr Interesse sehr freuen.
Unsere nächster Termin: 27. Januar, Puppentheatertag - in der
Stadthalle, die Kinder erleben:
„Das tapfere Schneiderlein“
­­
Diesem Zitat von Novalis konnten die Kinder der Kindertagesstätte Vogelnest nun gerecht
werden. Der Weihnachtsmann
brachte uns einen Experimentiertisch.
Durch diesen kann dem Experimentierantrieb der kleinen und
großen Forscher explizit nachgegangen werden. Die Kinder
staunten nicht schlecht über
das neue Spielzeug im Grup-
penzimmer und wollten es natürlich sofort begutachten und
ausprobieren.
Wir füllten unseren Tisch zuerst mit Sand und haben viel
gebuddelt, geschaufelt und
gebaut. Somit konnten wir trotz
schlechtem Wetter gemeinsam
im Sand spielen.
Als es dann anfing zu schneien, tauschten wir den Sand gegen Schnee aus. Wir konnten
nun die Kälte des Schnees an
unseren Händen spüren und
Schneebälle formen. Am meisten begeisterte es uns jedoch,
als nach einiger Zeit nur noch
Wasser übrig war. Wo war der
Schnee nur hin?
Das hat uns allen viel Freude
bereitet und in Zukunft werden wir noch viele tolle Dinge
entdecken die wir in unseren
Experimentiertisch füllen können, denn es erwarten uns viele Experimente bei denen wir
selbst viel Platz für Kreativität
und Eigeninitiative haben.
14
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Evangelische Kita
„Unterm Himmelszelt“
Projekttage „Gesunde Ernährung“
Im Rahmen der Vorschularbeit
mit unseren 16 Vorschulkindern kam Frau Thon, Fachfrau
für Kinderernährung, an drei
Tagen in unsere Kita. So bekamen unsere „Großen“ die Möglichkeit, mit allen Sinnen, mehr
über Lebensmittel zu erfahren.
Zum ersten Termin stellte sie ein
Haus, in Form einer Ernährungspyramide, auf. Alle Kinder durften sich die unterschiedlichsten
Lebensmittel aussuchen, um
sie dann nacheinander darin
einzusortieren. Auf die Frage:
„Welche Lebensmittel sind
gesund, welche weniger und
welche sind für Kinder tabu?“,
wussten unsere Vorschulkinder
bestens Bescheid. Praktizieren
wir doch in unserer Kita, mit
Hilfe unserer Eltern, täglich ein
gesundes Obstfrühstück. Zum
zweiten Termin kam Frau Thon
auch wieder schwer beladen.
Brachte sie doch verschiedene
Brotsorten, Getreide und eine
Kornquetsche zum Herstellen
von Haferflocken mit. Die Kinder
verglichen Brot aus Vollkornoder Auszugsmehl. Es wurde
gerochen, gefühlt, geschaut
und geschmeckt. Danach ging
es an die Kornquetsche. Jede/r
stellte sich eigene Getreideflocken her und kostete reichlich.
Zum Abschluss füllte sich jedes
Kind eine Schüssel mit Hafer-
flocken, Jogurt und frisch geschnittenem Obst. So wurde
das Wissen über ein selbst
hergestelltes Müsli gefestigt.
Zum dritten Termin brachte
Frau Thon wieder interessante
Dinge mit. Die Fragen lauteten:
„Wie gelangt die Milch der Kuh
in unsere Geschäfte? Und wie
wird aus Milch Butter?“ Auf
viele Fragen wussten die Vorschulkinder selbst Antworten.
Aber Butter selbst herstellen?
Sofort, aus Schlagsahne in einem Glas? Jeweils drei Kinder
bildeten eine „Schüttelmannschaft“.
Denn nacheinander schüttelte, auf ein Kommando von
Frau Thon, jedes Kind das
Glas so kräftig wie es konnte. Die Anderen feuerten die
Akteure durch Klatschen und
Rufen an. Das war lustig,
machte Spaß und bescherte
allen Mannschaften nach ca.
7 Minuten Butter im Glas. Diese wurde anschließend verkostet. Nach diesen Projekttagen
wussten wir wieder worauf es
ankommt. Selbst hergestellte
Haferflocken schmecken auf
einmal besser, Milch und Quark
machen stark und knackiges
Obst und Gemüse halten uns
vital.
Ihr Kita Team
„Licht und Schatten“Trickfilm- und Fotowerkstatt
Die Volkshochschule sucht
junge Leute, die Lust haben
auf eine Entdeckertour mit der
Kamera in den Winterferien haben. Jugendliche im Alter von
12 - 15 Jahren können selbst
erdachte Geschichten, Figuren
und Handlungen in einem Trickfilm festhalten oder spannende Fotos machen. Sie erstellen
gemeinsam einen Trickfilm und
werden mit Licht in der Foto-
werkstatt experimentieren, fotografieren und im Labor Fotos
selbst entwickeln. Die Teilnehmer begleiten Experten in Sachen Trickfilm und Fotografie.
Neugierig geworden? Dann
einfach vom 09. - 13.02.2015,
täglich 09:00 - 16:00 Uhr, in
der VHS Pirna (GeschwisterScholl-Str. 2) mitmachen.
Info unter Tel. 03501 710990.
www.wittich.de
AMTSBLÄTTER BEILAGEN BROSCHÜREN PROSPEKTE
ZEITUNGEN AMTSBLÄTTER BEILAGEN BROSCHÜREN
PROSPEKTE ZEITUNGEN AMTSBLÄTTER BEILAGEN
BROSCHÜREN PROSPEKTE ZEITUNGEN AMTSBLÄTTER
BEILAGEN BROSCHÜREN PROSPEKTE ZEITUNGEN
Fragen zur Werbung?
(01 71) 3 14 75 42
Ihr Medienberater
Matthias Riedel
berät Sie gern.
Fax (0 35 35) 48 92 39
matthias.riedel@wittich-herzberg.de
www.puttrich-reisen.de
GmbH
(
035975-81234 / 035022-41520 / 035971-53673 / 03529-56640
Unsere Tagesfahrten
Abfahrt in Neustadt, Sebnitz, Bad Schandau & Königstein möglich weitere auf Anfrage (teilweise gegen Gebühr)
Di/20.01.+21.+22.+ 24. Grüne Woche in Berlin nur Busfahrt
26,- €
Do/29.01. Travestie-Theater “Carte Blanche” inkl. Eintritt
57,- €
Di/03.02. Schlittenfahrt im Winterwald & gemütl. Kaffeetr. im Schwartenb. 43,- €
Mi/11.02. Tropical Islands mit Eintritt 6 Std.
ab 46,- €
Di/17.02. “Auf ihr Narren - lasst uns feiern!” - Fasching in Memmendorf 49,- €
Sa/21.02. “Holiday on Ice” in der Messe Dresden inkl. Eintritt
ab 67,- €
Di/03.03. Erzgebirgsrdf. mit Führung i.d. Zwönitzer Brauerei, Mittag & Kaffeetr. 53,- €
So/08.03. Frauentag mit Christian Sommer Mittag & Kaffeetr., Programm 59,- €
Sa/14.03. Polenmarkt Bad Muskau nur Busfahrt
19,- €
Mi/18.03. Kaffeefahrt ins Blaue Kaffeetrinken & Besichtigung
26,- €
Mi/25.03. “Die verkaufte Braut” - Staatsoperette DD mit Eintritt Pk2 46,- €
Do/26.03. Patrick Lindner im Kyffhäuser Großharthau mit Kaffee +Abendessen 69,- €
Do/02.04. Osterüberraschungsfahrt Mittag & Kaffeetrinken, Programm
49,- €
Mi/08.04. Osterbrunnenrundfahrt Meißen & Riesa inkl. Kaffeetrinken 29,- €
Do/16.04. Radeberg - Hier geht´s um Bier & Wurst mit Verkostungen,... 45,- €
Do/23.04. Michael Hirte & Band im Laußnitzer Hof mit Kaffee +Abendessen 74,- €
Mi/29.04. Tafeln wie zu Wilhelm Busch´s Zeiten Mittag & Kaffeetrinken 49,- €
Sa/16.05. 2. Oberlausitzer Kastelruther Spatzen-Festival Eintritt ab 66,- €
Sa/18.07. “Hinterm Horizont”o.“Ich war noch niemals...” Berlin ab 119,- €
Unser Katalog 2015 ist da! Anruf genügt!
Suchen Langzeitmieter für
komfortable FeWo
separates Gebäude in zentraler Lage in 01844
Neustadt.
Tel. 0152 55186251
Auszug mit Haustürtransfer & Reiseleitung
22.02.-08.03. Kurreise Piestany im Hotel Odevak inkl. Behandlungen
12.04.-16.04. Belgische Schokolade & Tulpenpracht in Holland
27.04.-30.04. Krakau - Florenz des Nordens inkl. Wawel, Krönungskathedrale,..
29.04.-02.05. Flugreise Lissabon inkl. Stadtrundfahrt & Ausflug Estoril,...
07.05.-10.05. Hafengeburtstag Hamburg - Segeltörn zubuchbar
10.05.-13.05. Überraschungsfahrt ins Blaue inkl. aller Eintritte
31.05.-04.06. Flussquartett - Main, Rhein, Mosel & Neckar
06.06.-10.06. Insel Fehmarn inkl. Tagesausflug Kiel & Schifffahrt nach Rödby
14.06.-21.06. Weißensee in Kärnten mit Nockalmstrasse & Großglockner
15.06.-17.06. Havelschifffahrt Potsdam - Rathenow Besuch BUGA
18.07.-01.08. Kurreise Swinemünde im Hotel Villa Rezydent inkl. Behandl.
08.10.-12.10. Kastelruther Spatzenfest 2015 inkl. Konzert
Unsere
,
,
,
,... Kataloge sind da!
749,- €
499,- €
399,- €
759,- €
429,- €
399,- €
559,- €
549,- €
699,- €
399,- €
889,- €
478,- €
vorbehaltlich Änderungen
Nr. 2/2015
15
Neustadt in Sachsen
Aus dem Vereinsleben
Veranstaltungen
im ASBMehrGenerationenHaus
Anmeldung und Infos im MehrGenerationenHaus (MGH), MaximGorki-Str. 11a, 01844 Neustadt in Sachsen
Tel.: 03596 604710, E-Mail: mgh@asb-neustadt-sachsen.de
Für Erwachsene
Pilates-Kurs
Mit der Pilatesmethode, einem ganzheitlichen Training mit Tiefenwirkung, trainieren Sie sanft, gelenkschonend und mit hohem
Wirkungsgrad. Der nächste Kurs beginnt noch im Januar. Bitte
schnell anmelden! Termin: 27.01.2015, 18:00 - 19:00 Uhr
Familienfrühstück
Liebe Familien, auch im Jahr 2015 wartet auf Sie jeden letzten
Freitag im Monat ein liebevoll gedeckter Frühstückstisch. Gemeinsam, in geselliger Runde mit anderen Familien, können Sie sich
austauschen, informieren und verabreden. Termin: 30.01.2015,
09:00 - 11:00 Uhr
Montagsfrühstück mit Doris
Wir begrüßen Sie ganz herzlich zum gemeinsamen Frühstück.
Termin: 02.02.2015, 09:00 - 11:00 Uhr, im MGH
Frauenfrühstück in Rückersdorf
Doris und Jana laden wieder zum Frauenfrühstück ein. Es erwartet uns eine gemütliche Runde mit vielen Gesprächen. Termin:
10.02.2015, 09:00 - 12:00 Uhr, Gemeindezentrum Rückersdorf
Ehrenamtsstammtisch
An diesem Nachmittag treffen sich wieder unsere ehrenamtlichen
Mitarbeiter um Absprachen zu tätigen und Einsätze zu besprechen.
In dieser Runde werden aber auch alltägliche Dinge besprochen
und verschiedene Hilfsangebote organisiert. Heute gibt es ein
besonderes Programm. Lasst Euch also überraschen. Termin:
10.02.2015, 16:00 - 18:00 Uhr
Für Kinder und Eltern
Indoor-Spielplatz
Jeden Mittwoch laden wir zum Indoor-Spielplatz alle Kinder mit
ihren Eltern und Großeltern ins Sportforum ein. Für die Kinder
stehen Kästen, Bänke, Rutschen, Trampoline und vielfältige Sportund Spielgeräte zum Spielen und Toben zur Verfügung. Termin:
mittwochs, 16:00 - 18:00 Uhr
Krabbel-Gruppe ab 6. Monat
In dieser Gruppe treffen sich Mütter oder Väter mit ihren Krabbelkindern zum gemeinsamen Spielen. Sie erhalten Anregungen durch
altersgerechte Bewegungs-, Spiel- und Beschäftigungsideen, die
die Entwicklung des Kindes unterstützen. Eltern nutzen gern diese
Gelegenheit für den Austausch untereinander. Termin: mittwochs,
10:00 - 11:00 Uhr
Für Kinder
Kindersport
Der Kindersport findet regelmäßig mittwochs wieder in der Turnhalle
im Ortsteil Polenz statt. Für alle Kinder ab 4 - 7 Jahre (mittwochs)
und 2 - 4 Jahren (donnerstags) ist die kleine Halle zum Bewegen,
Laufen und Spielen geöffnet. Zeit: 16:00 - 18:00 Uhr in der Turnhalle Polenz
Winterferienprogramm
Liebe Ferienkinder, das komplette Ferienprogramm liegt im MGH
für euch zur Abholung bereit.
09.02. Besuch der Gläsernen Manufaktur in Dresden
Denkt bitte an die Rucksackverpflegung und die Einverständniserklärung eurer Eltern. Treff: 08:15 Uhr am Bahnhof in Neustadt,
Rückkehr gegen 14:30 Uhr am Bahnhof in Neustadt
10.02. Heute wollen wir ungarisch kochen.
Dazu benötigen wir ein Lagerfeuer mit einem Kessel, um deftigen
Kesselgulasch zu kochen. Zeit: 09:00 - 12:00 Uhr
11.02. Schlittschuhlaufen in Dresden
Bitte denkt an eine Rucksackverpflegung und die Einverständniserklärung eurer Eltern!
Treff: 08:15 Uhr am Bahnhof in Neustadt, Rückkehr gegen
15:00 Uhr am Bahnhof in Neustadt
12.02. Loombänder
Carsta möchte euch heute in die Magie der Loombänder einführen.
Wer hat, bringt bitte seinen eigenen Rahmen und Loomnadel mit.
Zeit: 09:00 - 12:00 Uhr
13.02. Für Naschkatzen
Wir backen heute Cake Pops! Zeit: 09:00 - 12:00 Uhr
Die Anmeldeformalitäten und Preise entnehmt Ihr bitte aus dem
Winterferienprogramm, ebenso das jeweilige Mittagsangebot.
Förder- und Heimatverein
„Schloss Langburkersdorf“ e. V.
Achtung Terminänderung!
Die Mitgliederversammlung des Förder- und Heimatvereins
Schloss Langburkersdorf e. V. findet bereits am Dienstag,
dem 27. Januar 2015, 19:00 Uhr, in der „Guten Quelle“ Langburkersdorf statt. Mitglieder und Freunde des Vereins sind
herzlich eingeladen.
Der Vorstand des Förder- und Heimatvereins
Schloss Langburkersdorf e. V.
An alle Vereinsmitglieder
des GAV e. V.!
Einladung zur
Mitglieder- und Wahlversammlung 2015
Sehr geehrte Mitglieder,
unsere diesjährige ordentliche Mitglieder- und Wahlversammlung
findet am 25. Februar 2015, 09:30 Uhr, im Foyer des Sportforums
Neustadt in Sachsen statt. Wir laden Sie dazu herzlich ein.
Als Tagesordnung wird vorgeschlagen:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden und Bekanntgabe des
Versammlungsleiters
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der
Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Feststellung der Tagesordnung
4.
Bericht des Vorstands zum Jahr 2014
5. Bericht zur Jahresrechnung 2014 durch die Kassenwartin
6. Bericht der Rechnungsprüfer
7.
Aussprache zu den vorgetragenen Berichten
8. Beschlussfassung zu den Berichten, Feststellung des Jahresabschlusses 2014 sowie Entlastung des Vorstandes und
der Rechnungsprüfer für den Berichtszeitraum
9. Wahl der Wahlkommission
10.
Aufstellung der Kandidaten für den Vorstand und der Rechnungsprüfer für die folgende Wahlperiode
11. Wahl des Vorstands und der Rechnungsprüfer
12.
Konstituierende Sitzung des neu gewählten Vorstands und
Bekanntgabe der Ergebnisse
13. Schlusswort des neuen Vorsitzenden
Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
gez. Joachim Damm, Vorstand
16
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Auf ein Neues!
Mit unserer ersten Veranstaltung am 07.01.2015 starteten
wir in das neue Jahr. Zu Gast
war Manfred Herzog, der uns
aus seinem Buch „Max mach‘s
möglich“ einige Geschichten
vortrug.
Ob in Mundart, was besonders
amüsant klang oder Begebenheiten aus dem Leben, alles
zeugte von guter Beobach-
tungsgabe. Es wurde von unseren Senioren mit viel Schmunzeln aufgenommen und mit
großem Beifall belohnt. Herrn
Herzog sei an dieser Stelle noch
einmal herzlich gedankt.
Zu unserem Programm zählt
auch immer wieder eine Wanderung nach Krumhermsdorf.
So liefen wir am 14.01.2015 zu
Adlers Gasthof.
Beim gemeinsamen Kaffeetrinken wird so mancher Plausch
gehalten und die letzten Erlebnisse kundgetan. Am 21.01.
werden wir uns mit Herr Rosenkranz vom ADAC über aktuelle Dinge im Straßenverkehr
informieren. Ein Bowling-Nachmittag ist im Januar ebenfalls
geplant.
So wollen wir auch in diesem
Jahr wieder Freude und Frohsinn verbreiten, um unsere „jung
gebliebenen Alten“ jede Woche
für einige Stunden von den Problemen des Alltags abzulenken
und gemeinsam schöne Erlebnisse genießen.
lich werden wir in der Rückrunde noch einige spannende
Spiele und hoffentlich auch
Siege sehen können. Der HCS
spielte mit Emely Wollmann
im Tor, Alida Dudas (12 Tore),
Emma Rapke (12 Tore), Melanie
Leiser (2 Tore), Natalie Corsten
(3 Tore), Leonie Ullmann (4 Tore),
Franziska Franke, Fiona Sauer,
Fabienne May, Annalena Berge, Annalena Dorn und Elaine
Kreisch.
Achtung!
An alle Mädchen ab Klasse 2!
Habt ihr Spaß an Ballspielen,
bewegt euch gern und möchtet
gern Teil einer so tollen Mannschaft werden? Dann kommt
doch mal vorbei! Wir trainieren
montags im Sportforum von
16:00 - 17:00 Uhr und mittwochs in der Turnhalle Polenz
von 16:30 Uhr - 18:00 Uhr.
Irene Schlegel,
Seniorengruppe
Neustadt
HC Sachsen e. V.
E-Jugend wird Kreisliga-Meister!
Neun Siege in 10 Spielen, unsere E-Jugend-Mädels schließen
eine überragende Hinrunde
mit dem Kreismeister-Titel ab!
Somit spielen sie in der Rückrunde in der Bezirksliga gegen
die besten drei Mannschaften dieser Liga. Nachdem zu
Saisonbeginn vier unserer erfahrendsten Spielerinnen in
die D-Jugend wechselten, ist
diese Leistung umso höher
einzuschätzen. Dazu gelangen
unserem Team mit 140 Toren die
mit Abstand meisten Tore der
Liga und ein hervorragendes
Torverhältnis von +59.
Die letzten beiden Spiele der
Hinrunde fanden am 10. Januar in heimischer Halle vor etwa
50 eigenen Fans statt. Gegen
den Radebeuler HV stand die
Abwehr, wie immer hervorragend und ließ kaum Torschüsse zu. Zwar verteidigten auch
die Radebeulerinnen gut, aber
unsere Mädels setzten sich
stark durch und erzielten bei
nur zwei Gegentoren 12 eigene,
Endstand 12 : 2. Im letzten Spiel
Über
3000 neue
gegen den USV TU Dresden galt
es, die gelungene Hinrunde mit
einem weiteren Sieg abzurunden. Von Beginn an überzeugte
unsere Mannschaft in Abwehr
und Angriff gegen die größenmäßig deutlich überlegenen
Dresdnerinnen. Bereits zur
Halbzeit stand es 12 : 3. Das
gab unseren Jüngsten wieder die Gelegenheit, wertvolle
Spielpraxis zu sammeln.
Zwar gelangen auch den gegnerischen Mädels einige starke
Angriffe, sie scheiterten jedoch
immer wieder an unserer überragenden Torhüterin. Letztlich
wurde das Spiel klar mit 21 : 8
gewonnen.
Ein großes Dankeschön geht
an die gesamte Mannschaft,
die uns mit vielen spannenden
Spielen begeisterte, an unsere
Trainerin Katarzyna Wiekiera,
die ein tolles Team geformt
hat und für alle ein liebevoller
Rückhalt ist und an die vielen
Eltern, die unsere Mädels zu
den Punktspielen fahren und
lautstark unterstützen. Sicher-
ab je
Brautkleider 298 €
Wählen Sie in Ruhe Ihr Traumkleid aus
unserem umfangreichen Angebot hochwertiger
neuer Brautkleider. Bekannte deutsche und
internationale Markenhersteller. Große Auswahl
an passendem Zubehör, Festmode und Anzügen.
Wir kaufen große Mengen auf und geben die
niedrigen Einkaufspreise an unsere Kunden weiter.
Mehr Infos erhalten Sie unter:
03591 / 318 99 09
oder 0163 / 814 59 65
info@Brautmode-Discount.de
Bianca Franke
Gebirgs- und Wanderverein
Natur- und Heimatfreunde e. V.
Neustadt in Sachsen
Veranstaltungen und Wanderungen
Freitag, 30. Januar 2015, Wanderung: 13 km, „Eisbildungen
im Polenztal“, Treff: 07:45 Uhr Bushaltestelle Bahnhof, voraussichtliche Rückkunft: 15:30 Uhr, Führung: Wanderfreund
Peter John, Tel. 03596 500401
Wahlversammlung
Liebe Wanderfreunde, wir laden euch am 10.02.2015,
19:00 Uhr, zu unserer Wahlversammlung ein. Euer Erscheinen
ist uns sehr wichtig, da unsere Vorstandswahl ansteht!
Dietmar Schäfer, Wanderwart
Nr. 2/2015
Ski alpin
Vier Sachsenmeistertitel für Rugiswalder Sportler
Vom 09. bis 11.01.2015 fand
die ARGE-Meisterschaft der
Region Nord, Ost und West in
Oberwiesenthal statt. Auf der
schweren FIS-Rennstrecke
„Unter der Seilbahn“ wurden
zwei Riesenslaloms und ein
Slalom ausgetragen. Mit ihren
hervorragenden Leistungen
wurden Sebastian und Severin
Thiele am Sonnabend in ihrer
Altersklasse Sachsenmeister
im Riesenslalom. Grete Gutzer
errang einen 3. Platz.
Auch beim Slalom am Sonntag siegten beide Rugiswalder
und holten sich erneut den
Titel im Slalom. Unsere anderen Sportler kämpften mit viel
Einsatz, kamen aber in beiden
Durchgängen ins Ziel. Ein herzliches Dankeschön von unseren
Sportlern an die Organisatoren.
thi
Erfolgreiches Wochenende für den Nachwuchs
Am 10. und 11. Januar fanden
zwei weitere Wettbewerbe im
Rahmen des Skittycup Ski alpin
statt. Am Samstag gingen unsere Kinder in Jöhstadt an den
Start. Das Ergebnis konnte sich
sehen lassen. Diego Binder erreichte in der Altersklasse U8
den ersten Rang und holte den
Pokal für den Tagessieger nach
Rugiswalde. Ebenfalls in dieser
Altersklasse belegten Niclas
Marius Kahl und Ole Richter
mit Platz 3 und 5 weitere hervorragende Platzierungen. Bei
den Mädchen der AK U8 fuhr
unsere jüngste Teilnehmerin Julia Adler mit Platz 4 knapp am
17
Neustadt in Sachsen
Treppchen vorbei. Einen Tag
später fand ein weiterer Wettbewerb auf dem 700 m langen Skihang am Kegelberg in Erlbach
statt. Diesmal starteten sogar
67 Teilnehmer. Für den Skiclub
erreichte mit Rang 2 Diego das
beste Ergebnis. Niclas wurde
Vierter, ebenso wie Julia, die damit ihre Platzierung vom Vortag
bestätigte. Mit den Ergebnissen
sammelten unsere Aktiven in
der Gesamtwertung des Skittycups wichtige Punkte für die
Einzel- und Mannschaftswertung. Ein besonderer Dank gilt
den Veranstaltern, unseren Trainern und Betreuern. jgu
FAN ‚93
Fitness- und Aerobicverein
Neustadt/Sachsen ´93 e. V.
Hallo liebe Mitglieder, liebe Leser,
der Fitness- und Aerobicverein meldet sich zurück und
wünscht allen Mitgliedern und
Lesern alles Gute für das neue
Sportjahr 2015. Auch in diesem
Jahr versprechen wir euch unser Bestes zu geben. Es werden
sicherlich auch in der kommenden Zeit wieder viele Hürden zu
überwinden sein aber uns auch
viele schöne kleine und große
Momente erwarten. Im Verein
stehen unsere KIDS nach wie
vor an 1. Stelle, egal ob die
Kleinen mit ihren kleinen Sor-
gen oder unsere Großen mit ihren großen Sorgen. Jeder von
ihnen ist einzigartig und etwas
ganz Besonderes und dass wird
auch immer so bleiben. Unbeschreiblich.
Als krönenden Jahresabschluss 2014 hatten wir einen
sehr unterhaltsamen und wunderschönen Nachmittag im Soli
Vital, hier konnten die Kids sich
so richtig austoben, die Großen
klettern oder Fußball spielen.
S. Peters
Neues vom
SSV Neustadt/Sachsen e. V.
Hallenfußballturniere im Sportforum
Unsere Mannschaft nach der Siegerehrung in Erlbach
ZEIT SPAREN –
private Kleinanzeigen
ONLINE BUCHEN:
anzeigen.wittich.de
Mutti mit Kind und Hund
sucht ab Juli 2015 in Neustadt
eine 3-Raum-Wohnung.
Tel. 0174/9615178
An den Wochenenden 24.01./
25.01.2015 und 31.01./
01.02.2015 finden traditionell
die Hallenturniere unserer Jugendmannschaften statt. Über
80 Mannschaften sind unserer
Einladung gefolgt, um auch in
diesem Jahr an diesen Wettbewerben teilzunehmen. Die
prominentesten Gäste sind die
Teams von Kickers Markleeberg, FC Oberlausitz, VFC Plauen, Budissa Bautzen, um nur
einige zu nennen. Komplettiert
wird das Starterfeld mit Mannschaft aus unserem Kreis und
aus dem Bezirk Dresden.
Turnierplan
Samstag, 24.01.2015:
F2-Jugend 08:30 - 12:30 Uhr
E1-Jugend 13:00 - 17:30 Uhr
B-Junioren 18:30 - 22:30 Uhr
Turnierplan
Sonntag, 25.01.2015:
Juniorinnen (Mädchenmannschaften) 09:00 - 13:00 Uhr
C-Jugend 14:00 - 19:00 Uhr
Samstag, 31.01.2015:
G-Jugend 08:30 - 12:30 Uhr
F1-Jugend 13:00 - 17:30 Uhr
A-Junioren 18:30 - 22:30 Uhr
Sonntag, 01.02.2015:
E2-Jugend 09:00 - 13:00 Uhr
D-Junioren 14:00 - 19:00 Uhr
Wir freuen uns wieder auf
spannende Spiele und faire
Turnierverläufe. Alle Fans und
Zuschauer sind dazu herzlich
eingeladen. Wie auch in den
vergangenen Jahren wird es
wieder ein umfangreiches Imbissangebot während der Turniere geben.
18
Neustadt in Sachsen
1. Männer - Auftakt in die Rückrunde
Ab dem 20. Januar 2015 beginnt für die Keller-Elf die Vorbereitung zur Rückrunde in der
aktuellen Kreisoberligasaison.
Neben den sicherlich kraftraubenden Trainingseinheiten
werden die Wochenenden für
Testspiele genutzt. Hier der derzeitige Fahrplan:
24. Januar 2015, 11:00 Uhr SSV Wesenitztaler SV 2. (Kreisliga)
in Neustadt, 8. Februar 2015,
11:00 Uhr SC Borea Dresden
(Landesklasse) - SSV in Dresden, 14. Februar 2015, 14:00 Uhr
SSV - Wesenitztaler SV 1. (Landesklasse) in Neustadt Punktspielstart, 28. Januar 2015,
15:00 Uhr Heidenauer SV
2. - SSV.
Bei Änderungen informieren wir
sie über unsere Homepage
ssv-neustadt-sachsen.de.
Nr. 2/2015
Neujahrskonzert für Senioren
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Eine Veranstaltung in der Neustadthalle zu besuchen, ist für
die Bewohner des ASB Seniorenpflegeheimes Neustadt in
den meisten Fällen leider nicht
mehr möglich. Aber warum
nicht das Neujahrskonzert ins
Heim holen? Am 07.01.2015 lud
die Heimleitung zum festlichen
Konzert mit dem Böhmischen
Saitenduo ein.
Mit einem Glas Sekt begrüßten unsere Bewohner das Jahr
2015.
YOGA mit PETRA
Ab 20. Januar 2015 startet ein
neuer YOGA Kurs im Vereinsgebäude des SSV Neustadt/
Sa. Er findet immer dienstags
von 19:00 Uhr - 20:30 Uhr statt.
Eine Kurseinheit dauert jeweils
90 Minuten und wird von der
Physiotherapeutin und YOGA
Kursleiterin Petra Viehrig durchgeführt. Wer sich dafür interessiert, ist herzlich willkommen.
Ausdrücklich angesprochen
fühlen sollen sich Neuanfänger. Anmeldung bei Petra
Viehrig, Tel. 501193 (AB)/0152
23091573.
Bitte bringt eine Übungsmatte
und eine Decke mit.
Sonstiges
Sommerferienlager im Erzgebirge
Ferienabenteuer in der Kinder- und Jugendfreizeitstätte
„Grüne Schule grenzenlos“
sind zu jeder Jahreszeit ein
Erlebnis! Im Kinderdorf Zethau
sind Abenteuer in der Natur,
altes Handwerk und internationale Kontakte verbunden mit
Spaß, Sport und Spiel. In allen
sächsischen Ferienwochen
finden erlebnisreiche und bunt
gemischte Ferienprogramme
statt, jeweils von Sonntag bis
Sonnabend.
Die Unterbringung erfolgt im
festen Haus in zumeist Vierbettzimmern. Informationen
auf www.gruene-schule-grenzenlos.de oder Telefon 0373
2080170.
Jolkafest in Neustadt
Zum vierten Mal fand für rund
50 Kinder im Sportforum Neustadt ein „Jolkafest“ (übersetzt:
Tannenbäumchenfest) statt.
Das traditionelle Fest, das russischsprachige Zuwanderer mit
nach Neustadt brachten, fand
großen Anklang. Neben vielen
Spielen, Tänzen und Lieder
kamen auch Väterchen Frost,
Snegurotschka (Schneeflöckchen) und die Schneekönigin zu
uns, um den Kinder Spaß und
kleine Geschenke zu bringen.
Beim Tanz um das Tannenbäumchen fand das Fest seinen
Ausklang. Bedanken möchten
wir uns bei der Stadtverwaltung
Neustadt, der Wohnungsgesellschaft Neustadt, der „Schmunzelkiste“ sowie den Verveinen
GAV und Caritas, ohne deren
Unterstützung dieses Fest für
die Kinder nicht möglich gewesen wäre.
Tatjana Tschernigin im Namen
des Vorbereitungsteams
Lions Club Sebnitz
Erlös Weihnachtsmarktstand 2014
Dem Lions Club Sebnitz ist es
wichtig, dass der Verkaufserlös
vom Neustädter Weihnachtsmarkt in unserer unmittelbaren
Region verbleibt. Aufgrund der
aktuellen Situation haben wir
beschlossen, den Erlös in Höhe
von 857,80 EUR an syrische Familien zu geben. Danke an alle
Gäste, die am Lions-Verkaufsstand waren. Wir Mitglieder
waren uns einig und haben bei
einer kurzfristigen Abstimmung
den Betrag auf EUR 1.000,- aufgerundet. Ein Teil des Erlöses
wurde bereits für die stattgefundene Weihnachtsfeier verwendet. Mit dem weitaus größeren
Betrag werden wir nun in den
kommenden Tagen auf die Caritas zugehen, die die syrischen
Familien unterstützt und weiß,
wo schnell und unkompliziert
geholfen werden kann.
-flyerdruck.de
Der einfache Weg zum Druck
Nr. 2/2015
19
Neustadt in Sachsen
„Das Wandern ist des Müllers Lust“
Stellenausschreibung der Stadt Stolpen
Die Stadt Stolpen beabsichtigt zum 01.05.2015 die Stelle
eines Bauhofmitarbeiters zu besetzen.
Aufgabenbereiche: Unterhaltung der Gemeindestraßen,
Rad- und Wanderwege einschließlich Winterdienst, Unterhaltung der Grünanlagen, Grünflächen und Spielplätze,
Gewässerunterhaltung, sonstige Tiefbauarbeiten, mit den
vorgenannten Aufgaben in Verbindung stehende Kraftfahrund Maschinendienste
Erwartet werden: Ausbildung als Garten- und Landschaftsbauer, Tiefbauer oder Landwirt, Führerscheinklasse C1E,
Befähigung und Erfahrung beim Bedienen von Kommunalfahrzeugen und Baumaschinen, gesundheitliche Eignung,
technisches Verständnis und handwerkliches Geschick,
rasche Beobachtungs- und Auffassungsgabe, hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit, Bereitschaft und Fähigkeit zum selbstständigen
und eigenverantwortlichen Handeln
Unter diesem Motto fand in der
Tagespflege ein Diavortag mit
Herrn Köhler vom Wanderverein statt.
Er besuchte uns schon einige
Male und gab dabei sehr interessante und wissenswerte
Informationen rund um unsere
Heimat preis. Eine Reise durch
die schöne Sächsische Schweiz
weckte bei vielen Bewohnern
Erinnerungen. Fast alle konnten
sich an Ausflüge erinnern. Herr
Köhler organisierte diesmal eine
„Reise“ am Rennsteig entlang.
Durch alle vier Jahreszeiten
wurden wir mit wunderbaren
Aufnahmen geführt. Leider ging
dieser Vormittag wie immer viel
zu schnell vorbei. Es hat allen
wunderbar gefallen und ganz
schnell wurde mit Herrn Köhler
ein neuer Termin vereinbart. Wir
lassen uns einfach überraschen
und freuen uns auf den nächsten Besuch. Zum Abschluss
sangen wir noch gemeinsam
das Lied „Das Wandern ist des
Müllers Lust“ und bedankten
uns mit einem kleinen Bildband
bei unserem Gast.
Vielen Dank sagt das Team der
Tagespflege K. Vogel
Vergütung: Entgeltgruppe 4 TVöD, Arbeitszeit: 40 h/Woche.
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 30.01.2015
an die Stadtverwaltung Stolpen, Bürgermeister, Markt 1,
01833 Stolpen. Für Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen der
Leiter des Bauhofes, Herr Henschel, unter 035973 26560
zur Verfügung.
Malteser Hilfsdienst e. V.
Neue Ehrenamtliche für Hospizarbeit gesucht
Der ambulante Malteser Hospizdienst plant ab 24. April 2015
einen weiteren Vorbereitungskurs für Ehrenamtliche, die sich
in der ambulanten Hospizarbeit
engagieren möchten. Hospizhelfer begleiten und unterstützen schwerkranke Menschen
und ihre Angehörigen. Der
Dienst ist ein zusätzliches Angebot, um Betreuung zu Hause
zu ermöglichen. Zum jetzigen
Zeitpunkt sind 15 Ehrenamtliche in und um Neustadt tätig.
Der halbjährige Kurs wird in
Pirna stattfinden und beinhal-
tet Wochenendveranstaltungen sowie Abendkurse zu unterschiedlichen Themen. Alle
Interessierten können sich am
26. Februar 2015 ab 19:00 Uhr
im Neustädter Malteserbüro,
Kirchplatz 2, über den Hospizhelferkurs und ebenso über
die Arbeit des Hospizdienstes
informieren. Frau Konopke, die
stellvertretende Koordinatorin
des Dienstes, steht Ihnen auch
nach Absprache für ein persönliches Gespräch gern zur Verfügung, Tel. 03596 5089705,
konopke@malteser-pirna.de.
In der Trauer nicht allein
Trauern ist ein langsames und
schmerzliches Abschiednehmen. Wir möchten Ihnen dabei helfen und laden Sie zum
nächsten kostenfreien Trauercafé am 26. Januar 2015 von
15:00 bis 17:00 Uhr in dem
Beratungsraum vom Malteser
Hilfsdienst e. V., Kirchplatz 2 in
Neustadt i.S. ein.
Ansprechpartner:
Carolin Konopke,
03596 5089705
bzw. 0151 46134736,
konopke@malteser-pirna.de.
ZEIT SPAREN – private Kleinanzeigen
ONLINE BUCHEN: www.wittich.de
Bereitschaftsdienste
(alle Angaben ohne Gewähr)
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Bundeseinheitliche Rufnummer für den Bereitschaftsdienst:
116117 (kostenlos)
Rettungsleitstelle Dresden, Tel.: 0351 501210
Zahnärzte
jeweils von 09:00 bis 11:00 Uhr. In dringenden Fällen außerhalb
der Sprechzeiten über den ärztlichen Bereitschaftsdienst
24./25.01.2015
ZAP Papke, Luxemburgstr. 6,
Neustadt
03596 602293
31.01./01.02.2015
Dr. Ziegenbalg, Hauptstraße 107
Dürrröhrsdorf
035026 91416
Apotheken-Notbereitschaft
Die Apotheken sind durchgehend dienstbereit. Die Dienstbereitschaft findet täglich von 08:00 Uhr morgens bis 08:00 Uhr morgens
des Folgetages statt. Für die Notdienstapotheke bitte unter 03591
19222 (Bautzen) und 0351 501210 (für Pirna) anrufen bzw. unter
www.apotheken.de erkundigen. Folgende Apotheken haben am
Wochenende in unserer Region Notdienst:
24.01.2015
Sonnen-Apotheke Bischofswerda
01877 Bischofswerda,
Carl-Maria-von-Weber-Str. 2
03594 779010
20
Neustadt in Sachsen
25.01.2015
Spitzweg-Apotheke
01844 Neustadt, Dresdner Str. 71
31.01.2015
Hirsch-Apotheke Sebnitz
01855 Sebnitz, Götzingerstraße 7
Adler-Apotheke Neukirch
01904 Neukirch, Hauptstraße 15
01.02.2015
Stadt-Apotheke Bischofswerda
01877 Bischofswerda, Altmarkt 14
Friedhofsarbeiter/Kirchner/Hausmeister gesucht
03596 602030
035971 53737
035951 31412
03594 703127
Frauen- und Kinderschutzhaus
erreichbar rund um die Uhr
über die Rettungsleitstelle
0351 501210
Tierärztliche Klinik - immer dienstbereit
Dr. Düring, Alte Hauptstraße 15,
Stolpen, OT Rennersdorf
Nr. 2/2015
035973 2830
Kirchennachrichten
Kirchennachrichten
Evangelische St. Jacobi Kirche
Die Stelle eines Friedhofsmitarbeiters/Kirchners/Hausmeisters in
der Ev.-Luth. St.-Jacobi-Kirche Neustadt i. Sa. soll ab 01.04.2015
in Vollzeit wieder besetzt werden.
Zum Aufgabengebiet gehören die Mitarbeit bei der Vorbereitung
und Durchführung der Trauerfeiern und Beisetzungen einschließlich Grabmachertätigkeit, die Pflege des Friedhofs, die Zusammenarbeit mit dem Friedhofsverwalter und mit auf dem Friedhof
tätigen Firmen.
Der Anstellungsteil Kirchner/Hausmeister umfasst Hausmeistertätigkeiten an den kirchlichen Gebäuden (Reinigungs- und Räumarbeiten, Kleinreparaturen …) sowie die Vorbereitung von und
organisatorische Mitarbeit bei kirchlichen Veranstaltungen. Dabei
werden teilweise auch Dienste am Wochenende erfolgen.
Erwartet wird, dass der neue Stelleninhaber möglichst über eine
gärtnerische und/oder bauberufliche Qualifikation verfügt, im Besitz des Führerscheins ist, bereit ist, sich fachlich weiterzubilden,
gesundheitlich geeignet ist (ärztliches Attest erforderlich, insbesondere Grabmachertätigkeit!), bereit ist zu Sonn- und Feiertagstätigkeit, der Ev.-Luth. Kirche angehört.
Die Vergütung erfolgt gemäß Qualifikation nach den landeskirchlichen Richtlinien. Bewerbungen richten Sie bis zum 11.02.2015
an den Ev.-Luth. Kirchenvorstand, z. Hd. Pfarrer Schellenberger,
Kirchplatz 2, 01844 Neustadt/Sa.
Ev.-Luth. Pfarramt Neustadt, Kirchplatz 2, 01844 Neustadt,
Tel. 503039, Fax 501923,
www.kirche-neustadt.de, E-Mail: info@kirche-neustadt.de
Wir laden zu den Gottesdiensten
in die Friedhofskirche ein.
Parallel zum Hauptgottesdienst findet jeden Sonntag Kindergottesdienst statt.
Sonntag, 25.01., Letzter Sonntag nach Epiphanias
09:30 Uhr Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl, Pfr. Schellenberger
Kollekte für Bibelverbreitung - Weltbibelhilfe
Sonntag, 01.02., 3. Sonntag vor der Passionszeit - Septuagesimae
09:30 Uhr Predigtgottesdienst, Pfr. Schellenberger
Kollekte für Gesamtkirchliche Aufgaben der VELKD
Wir laden ein zu einer lebendigen Gemeinde
Für unsere Kinder
Christenlehre: montags im Kirchgemeindehaus
1. und 2. Klasse: 15:00 - 15:45 Uhr
3. und 4. Klasse: 16:30 - 17:15 Uhr
Powerkids: (5./6. Klasse): immer mittwochs
17:00 - 18:30 Uhr im „Schafstall“ im Pfarrhaus, Kirchplatz 2
Konfirmanden:
7. Klasse: dienstags, 16:30 - 17:30 Uhr, im „Schafstall“
8. Klasse: dienstags, 16:30 Uhr im Diakonat
Junge Gemeinde (im Schafstall)
freitags, 19:30 - 23:00 Uhr
Für Männer
Männerkreis: 27.01., 19:30 Uhr im Schafstall
Mit der Bibel
Bibelstunde: mittwochs 18:30 Uhr im Diakonat
Kirchenmusik
Kurrende: montags, 15:45 Uhr im Kirchgemeindehaus
Jugendchor: freitags, 18:00 Uhr im Kirchgemeindehaus
Kantorei: montags, 19:30 Uhr im Kirchgemeindehaus
Kammerchor: mittwochs, 19:30 Uhr im Kirchgemeindehaus
Posaunenchor: dienstags, 19:15 Uhr, Neustadt (Sakristei)
Grüne Damen und Herren
nach Vereinbarung
Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde
Lauterbach - Oberottendorf mit den
Kirchorten Bühlau und Rückersdorf
Sonntag, 25.01. Letzter Sonntag n. Epiphanias
10:30 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Kindergottesdienst in
Oberottendorf
Sonntag, 01.02. Septuagesimä
09:00 Uhr Predigtgottesdienst in Oberottendorf
14:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Rückerdorf
Zusammenkünfte
Kinderkreis:
15:00 Uhr, Lauterbach, 05.02.
Junge Gemeinde:
19:30 Uhr, Lauterbach/Oberottendorf
jeden Freitag in Lauterbach
Gesprächskreis:
20:00 Uhr, Oberottendorf, 17.02. in Rückersdorf
20:00 Uhr, Rückersdorf, 17.02.
Offener Frauenkreis: (mit Kinderbetreuung)
09:00 - 11:15 Uhr, Lauterbach, 28.01.
Frauendienste:
14:00 Uhr, Oberottendorf, 10.02.
14:00 Uhr, Rückersdorf, 17.02.
Bibelstunde:
10:00 Uhr, Lauterbach, 04.02.
Chorproben
nach Vereinbarung im Wechsel in Lauterbach/Oberottendorf
19:00 Uhr montags
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Lauterbach-Oberottendorf mit den Kirchorten Bühlau und Rückersdorf, Tel. 035973
26401/26412
Nr. 2/2015
21
Neustadt in Sachsen
Katholische Kirche St. Gertrud
Jehovas Zeugen
3. Sonntag im Jahreskreis 24./25.01.
Sa., 17:00 Uhr Heilige Messe
So., 11:00 Uhr Heilige Messe
Zusammenkunftszeiten:
4. Sonntag im Jahreskreis 31.01./01.02.
Sa., 17:00 Uhr Heilige Messe - hl. Johannes Bosco
So., keine Heilige Messe in Neustadt
(08:45 Uhr in Stolpen, 10:00 Uhr in Sebnitz)
Heilige Messen an den Werktagen
Mi., 28.01., 18:00 Uhr Heilige Messe - hl. Thomas von Aquin
Mo., 02.02., 18:00 Uhr Heilige Messe - Fest der Darstellung des
Herrn (Lichtmess)
Mi., 04.02., 18:00 Uhr Heilige Messe - hl. Rabanus Maurus
Fr., 06.02., 18:00 Uhr Heilige Messe am Herz-Jesu-Freitag
Sonstige Vermeldungen
Jugendabende und Krankenbesuche nach Absprache
Die Möglichkeit zum Empfang des Bußsakramentes besteht vor
und nach jeder Heiligen Messe sowie jederzeit nach Absprache.
Sonntag, 09:30 Uhr
Öffentlicher Vortrag und Wachtturmstudium
Mittwoch, 19:00 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Theokratische Predigtdienstschule
und Dienstzusammenkunft
Zusammenkunftsort:
Werner-von-Siemens-Str. 8
01844 Neustadt in Sachsen
Thema der öffentlichen Vorträge im Januar/Februar 2015
25.01.2015 Was kennzeichnet die Bibel als glaubwürdig?
01.02.2015 “Wie gut kennst du Gott?”
www.jw.org
Pfarrer Edward Wasowicz, Struvestr. 5, 01844 Neustadt,
Tel. 03596 603380
Sprechzeiten: nach jeder Hl. Messe bzw. nach Terminabsprache
Pfarrbüro: Mi./Fr. 17:00 - 18:00 Uhr, Do. 10:00 - 12:00 Uhr,
Pfarrkasse: Herr Henneberg, Fr. 09:30 - 11:30 Uhr
Wir nehmen
Abschied
Aus unserem Leben bist du gegangen,
in unserem Herzen bleibst du.
Danksagung
Aus unserem Leben bist du gegangen,
in unseren Herzen bleibst du.
Dieter Jank
Herzlichen Dank allen Verwandten, Freunden, Nachbarn,
Bekannten und der Hausgemeinschaft, die sich in stiller
Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme
auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.
Besonderer Dank gilt Frau Dr. Ehlig und ihrem Praxisteam für die jahrelange gute medizinische Betreuung
und dem Bestattungshaus ANTON.
In stiller Trauer
Ehefrau Johanna
im Namen aller Angehörigen
Neustadt, im Januar 2015
Für weitere Informationen wenden Sie sich
bitte an unsere Anzeigenfachberater oder
direkt an den Verlag. Gern senden wir Ihnen
einen Musterkatalog für Traueranzeigen zu.
© PIXELIO/Angelina Ströbel
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
An den Steinenden 10 · 04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 0 35 35/4 89 - 0 · Telefax: 0 35 35/4 89 - 115
www.wittich-herzberg.de · info@wittich-herzberg.de
© Pixelio/Florentine
22
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Nr. 2/2015
23
Neustadt in Sachsen
Hilfe in schweren Stunden
Woran Angehörige denken sollten
© Pixelio/Manfred Schimmel
- Anzeige -
Der Verlust eines geliebten Menschen ist stets ein schmerzlicher
Einschnitt. Den Meisten dürfte es schwerfallen, in der akuten Trauer an bürokratische Dinge zu denken. Dennoch sind Behördengänge zu erledigen, persönliche Papiere des Verstorbenen zusammenzutragen sowie Banken und Institutionen zu informieren. Eine
Checkliste auf der Website www.sterbegeld.de unter der Rubrik
„Ratgeber” unterstützt die Hinterbliebenen dabei, nichts Wichtiges
zu versäumen.
(djd/pt)
Geeigneter, würdevoller Rahmen
- Anzeige -
Es ist ein alter Brauch und auch heute noch üblich, unmittelbar nach
der Beisetzung die Trauergemeinde zum Beerdigungskaffee bei dezenter Bewirtung einzuladen. Dazu benötigt man selbstverständlich
eine geeignete Räumlichkeit, die passend zu dem Anlass mit Trauerpflanzen geschmückt ist. Außerdem sollte für Verwandte, Freunde
oder Kollegen die technische Möglichkeit vorhanden sein, an die
Trauergemeinde ein paar Worte richten zu können. Also sollte die
Räumlichkeit über eine Verstärkeranlage mit geeignetem Mikrofon
verfügen. In der Regel werden Kaffee und Kuchen sowie belegte
Brötchen gereicht zur Bewirtung. Lassen Sie sich von den gastronomischen Betrieben der Umgebung ein Angebot machen und begehen Sie ein würdevolles Gedenken im Kreis der Trauernden.
Rechtzeitig an ein Testament denken
Neustadt,
Grabengässchen 1
Telefon (0 35 96) 50 29 89
bestattung-lohr@t-online.de
www.bestattung-lohr.de
- Anzeige -
Beim Tod eines Menschen, der kein wirksames Testament errichtet
(oder einen Erbvertrag geschlossen) hat, tritt die gesetzliche Erbfolge ein. Diese Erbfolge entspricht nicht unbedingt den Vorstellungen des Erblassers und kann zu Streitigkeiten unter den Angehörigen führen.
Damit es nach dem Tod eines Verwandten nicht zu Erbstreitigkeiten kommt, ist es sinnvoll, schon frühzeitig juristische Vorsorge
zu treffen. Rat und Tat bietet ein kompetenter, auf Familienrecht
spezialisierter Anwalt. Er kennt alle zu beachtenden Eckdaten
rund um Erbschaft und Testament und weiß Rat, wenn es um Vermögensaufteilung, Pflichtteil oder Besteuerung geht. Der Anwalt
stellt auf Wunsch auch den Kontakt zu einem Notar her, wenn
der individuelle Nachlassfall dies nötig macht. Familien, die diese
Dinge frühzeitig regeln, können ihre ganze Energie in den letzten
Lebensabschnitt des Betroffenen einbringen, ohne sich um eventuelle Erbstreitigkeiten kümmern zu müssen.
E
ininfühlsam
fühlsam
begleiten.
begleiten.
Ohne Dich.
Zwei Worte so leicht zu sagen –
und doch so endlos schwer zu ertragen.
Bestattungen und
Trauerhilfe Sebnitz
G
m
b
H
Sebnitz · Zwingerstraße 6 · Telefon 035971 53780
www.bestattungen-sebnitz.de
bestattung-trauerhilfe-sebnitz@gmx.de
- Anzeige -
Pflanzen und Pflanzmotive auf Gräbern
Bei Grabbepflanzung im christlich geprägten Deutschland ist es
seit Generationen üblich, die Gräber der Verstorbenen mit Blumen
und Pflanzen zu schmücken. Vielen dieser Pflanzen wird ein über
Jahrhunderte gewachsener Symbolwert zugeschrieben. Mit Symbolpflanzen zeigen Menschen die Verbundenheit mit den Verstorbenen und halten die Erinnerung lebendig. Mit ihnen lässt sich ein
aussagekräftiger, individuell gestalteter „letzter Garten“ schaffen.
24
Neustadt in Sachsen
An alle Schüler/-innen,
Rentner/-innen, Hausfrauen
und alle, die sich etwas
dazuverdienen wollen:
Wir suchen zuverlässige
Zeitungszusteller/-innen
für den Neustädter Anzeiger
im Ortsteil Langburkersdorf.
Name: ...........................................................................................
Straße/Nr.: .....................................................................................
PLZ/Ort/Ortsteil: ............................................................................
Telefon: .........................................................................................
Alter: ............ Beruf:.......................................................................
Dann füllen Sie diesen Coupon aus und senden
diesen per Post oder per E-Mail an folgende Adresse:
Nr. 2/2015
TAGESGERICHTE
IM RESTAURANT SCHÜTZENHAUS
26. Januar 2015 bis 6. Februar 2015
Unsere Tagesgerichte erhalten Sie in der Zeit von 11.00 - 14.00 Uhr.
Unser Restaurant hat täglich von 11.00 Uhr - 14.00 Uhr und ab 17.30 Uhr
geöffnet. Samstag, Sonntag und an Feiertagen haben wir durchgängig
geöffnet sowie nach Absprache.
Mo
Di
Mi
Do
Fr
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
30.01.
Jägerschnitzel, buntes Gemüse, Pommes frites
Gebratenes Fischfilet, Remoulade, Bratkartoffeln
Putengeschnetzeltes mit Champignons, Weißer Reis
Nudeln, Wurstgulasch, Reibekäse
Linseneintopf mit Kassler, Brot
4,20 €
4,80 €
4,30 €
4,00 €
3,20 €
Mo
Di
Mi
Do
Fr
02.02.
03.02.
04.02.
05.02.
06.02.
Blumenkohlröschen mit Schinkenrahmsauce, Kartoffeln
Karpfen blau, Rotkraut, Kartoffeln
Kräuterquark, Leberwurst, Butter, Kartoffeln, Gewürzgurke
Kasslerbraten, Sauerkraut, Klöße
Kartoffelsuppe mit Würstchenscheiben, Quarkspeise
4,00 €
5,40 €
3,90 €
4,30 €
3,20 €
Kulturelles:
Tibet - Unterwegs im Himalaya/Diaschau:
Dienstag, 3. Februar 2015, 20.00 Uhr, Olaf Schubert: Vortrag/Lesung
Begleiten Sie den Fotografen auf seiner abenteuerlichen Reise über das
Dach der Welt. Sie führt von Lhasa über den Transhimalaya bis ins alte
Königreich Guge mit seinen einmaligen jahrhundertealten Kulturschätzen
und dramatischen Landschaften des Sutley-Canons. Eintritt: 10,00 € / 8,00 €
Die Welt und ich – 70 Jahre Gunther Emmerlich:
Sonnabend, 7. Februar 2015, 17.00 Uhr
In seinem neuen Programm lässt Gunther Emmerlich 70 Jahre Lebenszeit
musikalisch Revue passieren. Er präsentiert sein vielseitiges Repertoire
mit Evergreens, Swing und Musicalhits, begleitet von der hervorragenden
Dresdner Michael-Fuchs-Band. Augenzwinkernd, humorvoll und mit seinem ureigenen Wortwitz gibt der Entertainer am Rande ganz persönliche
Geschichten und Anekdoten seines spannenden Lebens zum Besten.
Eintritt: 26,50 € / 21,50 €
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
Wir bitten um Ihre Vorbestellung unter
An den Steinenden 10, 04916 Herzberg (Elster)
E-Mail: vertrieb@wittich-herzberg.de
www.neustadthalle.de
Tel. 0 35 96.58 75 55.
IN SACHSEN
Tradition. Gastlichkeit. Genuss.
Alles aus einer Hand!
Vom Entwurf
bis Zur HErstEllung
Die etwas anDere Visitenkarte
kugelschreiber mit integriertem Flyer
175 mm
68 mm
238 cm2 konzentrierte infofläche für sympathische
interne oder externe unternehmenskommunikation
An den Steinenden 10 · 04916 Herzberg (Elster)
Tel. (0 35 35) 4 89 - 0 · www.wittich.de
Karina Lehmann
Sabine Otto
Tel. (0 35 35) 4 89 190
Mobil (01 71) 4 14 40 21
k.lehmann@wittich-herzberg.de
Tel. (03 42 02) 6 25 98
Mobil (01 70) 2 80 32 04
s.otto@wittich-herzberg.de
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
An den Steinenden 10 · 04916 Herzberg (Elster) · Tel. (0 35 35) 4 89 - 0
www.wittich.de · info@wittich-herzberg.de
oder wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Medienberater/-in!
Handwerk + Dienstleistung regional
Branche [direkt] • Schönes heim • Branche [direkt] • Schönes heim
Branche [direkt] • Schönes heim • Branche [direkt] • Schönes heim
Jetzt als eBook
online lesen
www.wittich-herzberg.de
Nr. 2/2015
25
Neustadt in Sachsen
ONKA-Haustür-Service
Stressfrei zu Ihrem Reisebus und
selbstverständlich auch wieder nach Hause!
Nutzen Sie den komfortablen
ONKA-Haustür-Service
für nur
...wir machen glückliche Urlauber
33.–
p.P.!
BUS-ERLEBNIS-REISEN
URLAUB VON ANFANG AN
4 Tage Hamburg – das Tor zur Welt
Hamburg pur erleben
21.05.-24.05.15 30.07.-02.08.15
04.06.-07.06.15 27.08.-30.08.15
18.06.-21.06.15 10.09.-13.09.15
02.07.-05.07.15 24.09.-27.09.15 ab 315,-
6 Tage Sylt, Hallig Hooge, Wattenmeer und Holsteinische Schweiz
Das Land zwischen den Meeren
26.05.-31.05.15 14.07.-19.07.15
02.06.-07.06.15 21.07.-26.07.15
09.06.-14.06.15 04.08.-09.08.15
16.06.-21.06.15 11.08.-16.08.15
23.06.-28.06.15 18.08.-23.08.15
07.07.-12.07.15
ab 489,-
6 Tage Zauberhafte Ostseeküste
ÖSTERREICH
7 Tage Galtür – im Reich der Dreitausender
FRANKREICH
Silvretta-Hochalpenstraße – Kaunertal –
Paznauntal – Glurns im Vinschgau – Montafon
14.06.-20.06.15 02.08.-08.08.15
12.07.-18.07.15 23.08.-29.08.15 499,-
Colmar, Strasbourg, Hochkönigsburg,
Odilienberg, Elsässische Weinstraße
20.04.-25.04.15 13.07.-18.07.15
22.06.-27.06.15 24.08.-29.08.15
6 Tage Traumhafte Aussichten am Achensee
11 Tage Frankreich-Rundreise
Herrliche Bergwelten zwischen Almen & Seen
08.06.-13.06.15 13.07.-18.07.15
22.06.-27.06.15 21.09.-26.09.15 489,-
7 Tage Grandiose Bergwelten: Hohe
Tauern – Großglockner – Dachstein
Ein Stück Österreich wie aus dem Bilderbuch
08.06.-14.06.15 07.09.-13.09.15
22.06.-28.06.15 14.09.-20.09.15
24.08.-30.08.15
499,-
6 Tage Malerisches Salzkammergut
ITALIEN
7 Tage Südtirol und die Dolomiten
6 Tage Elsass und Vogesen
519,-
Paris, Schlösser der Loire, La Rochelle, Cognac,
Brantôme, Périgord, Tarnschlucht, Provence,
Camargue, Lyon
09.09.-19.09.15
1.325,-
SCHWEIZ
6 Tage Bernina und Arosa Express
in Graubünden
Urlaubsgenuss in einer der wohl schönsten
Ferienregion der Schweiz
15.06.-20.06.15 03.08.-08.08.15 ab 625,-
Hansestädte, Inselzauber, herrliche Seebäder,
traumhafte Strände
26.05.-31.05.15 21.07.-26.07.15
23.06.-28.06.15 18.08.-23.08.15 ab 499,-
Mondsee, Wolfgangsee, Salzburg, Gosausee,
Traunsee, Hallstätter See
18.05.-23.05.15 03.08.-08.08.15
22.06.-27.06.15 31.08.-05.09.15 425,-
5 Tage Bundesgartenschau 2015
Havelregion
6 Tage Kärnten – sonniger Süden Österreichs
Schweiz – Frankreich – Italien
15.06.-21.06.15
6 Tage Wien & seine schönsten Seiten
Zwischen Mont Blanc und Matterhorn
Atemberaubende Landschaften & erlebnisreiche
Bahnfahrten
06.07.-11.07.15 31.08.-05.09.15
799,10.08.-15.08.15
Brandenburg, Rathenow, Mecklenburgische
Seenplatte
24.06.-28.06.15 09.09.-13.09.15
ab 429,19.08.-23.08.15
6 Tage Fünf auf einen Streich
Nahe – Lahn – Rhein – Mosel – Ahr
05.05.-10.05.15 21.07.-26.07.15
09.06.-14.06.15
ab 499,-
6 Tage Saarland Liebenswert – Lebenswert
Grenzenloser Charme an Mosel und Saar
im 3-Ländereck Deutschland – Frankreich –
Luxembourg
02.04.-07.04.15 13.07.-18.07.15
11.05.-16.05.15 10.08.-15.08.15
15.06.-20.06.15 31.08.-05.09.15 ab 489,-
5 Tage Naturpark Altmühltal
Dietfurt – Altmühltal – Riedenburg – Kelheim
– Eichstätt
03.04.-07.04.15 25.08.-29.08.15
09.06.-13.06.15 15.09.-19.09.15
07.07.-11.07.15
ab 395,-
6 +7 Tage Der Schwarzwald
Schluchsee – Titisee – St. Blasien – Freiburg –
Kaiserstuhl – Elsass – Colmar – Riquewihr
02.04.-07.04.15 01.06.-07.06.15
11.05.-16.05.15 15.06.-21.06.15
Weitere Termine siehe Katalog ab 449,-
6 Tage 5-Länder-Reise
Deutschland – Frankreich – Schweiz – Liechtenstein – Österreich: Städte und Natur erleben
18.05.-23.05.15 03.08.-08.08.15
13.07.-18.07.15 14.09.-19.09.15 499,-
Malta-Hochalmstraße, Wörthersee, Nationalpark Nockberge, Slowenien
18.05.-23.05.15 07.09.-12.09.15
22.06.-27.06.15 21.09.-26.09.15
13.07.-18.07.15
449,Wien, Wienerwald, Klosterneuburg, Weinviertel
18.05.-23.05.15 03.08.-08.08.15
15.06.-20.06.15 21.09.-26.09.15 485,-
7 Tage 3 Länder in nicht nur einem Zug
855,-
6 Tage Gipfeltreffen in der Schweiz
7 Tage „Bahnsinn“ hoch 5:
Große Schweizrundreise mit 5 Zügen
Frühbucher-Rabatt
Glacier-Express- & Bernina-Express-Strecke, Arosaexpress, Centovallibahn & Mont-Blanc-Express
01.06.-07.06.15 24.08.-30.08.15
995,20.07.-26.07.15
KROATIEN
Faszinierende Schweizer Bergwelt der Superlative
08.06.-13.06.15 27.07.-01.08.15 779,-
3%
bei Buchung bis zum 28.02.2015
10 Tage Kroatische Inselwelten
Krk, Cres, Lošinj und Rab
08.05.-17.05.15 22.05.-31.05.15
15.05.-24.05.15 12.06.-21.06.15 ab 755,-
9 Tage Kroatien Rundreise
Ein kleines Land für einen großen Urlaub
08.05.-16.05.15 29.05.-06.06.15
22.05.-30.05.15 05.06.-13.06.15 ab 739,-
GROSSBRITANNIEN
8 Tage Traumhaftes Südengland
Stonehenge – Devon – Cornwall – Bath
31.05.-07.06.15
849,-
11 Tage Das Beste der Insel
Höhepunkte von England, Wales & Schottland
16.09.-26.09.15
1.195,-
Meran – Dolomitenrundfahrt – Seiser Alm –
Kastelruth – Bozen
Jede Woche Montag ab 11.05.15 ab 469,-
7 Tage Gardasee und die Perlen
Norditaliens
Venedig, Verona, Bergamo, Sirmione,Tenno-See
01.04.-07.04.15 17.05.-23.05.15
26.04.-02.05.15 24.05.-30.05.15
03.05.-09.05.15 31.05.-06.06.15
10.05.-16.05.15 07.06.-13.06.15
Weitere Termine siehe Katalog ab 489,-
8 Tage Lago Maggiore & Blumenriviera
Von den Alpengipfeln zum Mittelmeer
Eine Kombination unserer beliebtesten Reisen
17.05.-24.05.15 06.09.-13.09.15
14.06.-21.06.15 27.09.-04.10.15
565,-
6 +7 Tage Blumenriviera –
Fürstentum Monaco – Côte d’Azur
Mondäne Küsten, Meer und Sonne
05.05.-10.05.15 08.06.-14.06.15
11.05.-17.05.15 15.06.-21.06.15
18.05.-24.05.15 22.06.-28.06.15
25.05.-31.05.15 07.09.-13.09.15
01.06.-07.06.15 14.09.-20.09.15 ab 399,-
6 Tage Eiger, Mönch und Jungfrau
SKANDINAVIEN
6 Tage Südschweden –
Auf den Spuren von Inga Lindström
Verträumtes Sörmland & Metropole Stockholm
10.08.-15.08.15
829,-
6 Tage Naturerlebnis Norwegen
Fjell, Fjorde und Flåmbahn.
Reise ins Fjordland mit einer der beeindruckendsten Bahnstrecken der Welt
17.08.-22.08.15
835,-
8 Tage Fjorde Norwegens und
Postschiff der Hurtigruten
Großartige Naturerlebnisse in einem der
schönsten Reiseziele der Welt
26.07.-02.08.14
1.365,-
7 Tage Sorrent und Amalfiküste
Amalfiküste – Pompeji – Vesuv – Sorrent
04.05.-10.05.15 28.09.-04.10.15
08.06.-14.06.15
575,-
7+ 8 Tage Bella Italia
Pompeji, Neapel, Amalfiküste, Rom, Florenz
03.05.-10.05.15 06.09.-13.09.15
18.05.-24.05.15 20.09.-27.09.15
30.08.-06.09.15 04.10.-11.10.15 ab 559,-
10 Tage Sizilien
Ätna, Tal der Tempel in Agrigent, Catania,
Syrakus, Taormina
03.04.-12.04.15 28.08.-06.09.15
15.05.-24.05.15 25.09.-04.10.15
29.05.-07.06.15 09.10.-18.10.15 ab 759,-
Alle Reisen mit Halbpension i. d. Hotels & Ausflügen wie im aktuellen Katalog beschrieben.
Weitere Angebote & Buchungen in jedem Reisebüro! • ONKA TOURS-Mitarbeiter an den Abfahrtsstellen sind selbstverständlich!
Vergleichen Sie unbedingt unser Preis-Leistungs-Verhältnis!
Onka Tours GmbH & Co. KG • Winterbacher Straße 45 • 66606 St. Wendel • Telefon (0 68 51) 93 55-0 • Telefax (0 68 51) 8 55 05
Vertreten in über 1600 Reisebüros in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt • www.onkatours.de
Ab 03/15 · Irrtum vorbehalten · Für Druckfehler keine Haftung
DEUTSCHLAND
Sie brauchen sich um nichts zu kümmern –
wir organisieren ALLES für Sie!
26
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
Reisebüro
Steglich Reisen
Kultur-
entur
eiseag
und R
19. – 24.07. Nordfriesische Schafe und vieles mehr …!
21. – 29.07. Irlands traumhafter Norden
23. – 29.08. Masurische Seenplatte –
Zu Gast beim Mariellchen Christel
11. – 16.09. Eiger, Mönch, Jungfrau
mit Bus und Bahn durch die Schweiz
17. – 21.09. Rhein in Flammen – neues Programm und Hotel
01. – 05.10. Harzer Hexenzauber – für starke Seelen
10. – 23.10. Spanien & Portugal – Bus- und Flugrundreise
29.09. – 05.10. Kroatien – Insel Rab – Liebesinsel in der Adria
11. – 13.12. Adventszauberreise
Reisekalender 2015 –
18. – 22.03. Saisoneröffnung – Musikalisch in das neue Reisejahr
499
27.04. – 01.05. Paprika und Salami –
das Herz & die Seele Ungarns
459
07. – 08.04. Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz
179
14. – 21.04. Flugreise zum Blumenfest nach Madeira,
der Insel des ewigen Frühlings
1249
09. – 15.04. Istrien & Portorosz – Perlen an der Adria
595
02. – 08.05. Königsschlösser, Kleinwalstertal und Allgäuer Alpen 599
13. – 18.05. Bergkristall Festival – Paznauntal und Silvretta
599
19. – 24.05. Pommersche Schweiz Erlebnisse –
Herrenhäuser im Pommernland
569
03. – 07.06. Donauschlinge – Zauber an der schönen blauen Donau 569
19. – 24.06. Polnische Ostseeküste – Sommerurlaub für Senioren
549
28.06. – 03.07. „Himmel ist das schön hier“ - Südtirol
585
12. – 19.07. Kaisergebirgswanderwoche mit Wolfram & Ulla unterwegs
540
Wilhelm-Kaulisch-Straße 25 (LIDL-Parkplatz) · 01844 Neustadt
Tel. 035 96 / 50 55 30 · Fax 035 96 / 50 30 47
reisebuero@steglich-reisen.de · www.steglich-reisen.de
€
€
€
€
€
€
€
575 €
980 €
580 €
675
590
459
1245
590
€
€
€
€
€
TAGESFAHRTEN:
€
€
€
€
20. und
23. Januar
2. Februar
24. Februar
7. März
€
Grüne Woche Berlin
24,00 € zzgl. Eintritt
Holiday on Ice
79,00 € inkl. Eintritt
Die Eiskönigin zieht übers Land - Spreewald einmal anders!
Wellnesstag in Bad Schlema
23,00 € zzgl. Eintritt
Bitte fordern Sie unseren aktuellen Reisekatalog an. Anruf genügt!
Ausflugsangebote für den Monat Februar 2015
05.02. Fahrt zum gemeinsamen Abendbrot ins „Waldhaus“
Unsere heutige Fahrt zum gemeinsamen Abendbrot geht nach Steinigtwolmsdorf
ins „Waldhaus“.
Abholung:
ab ca. 16.00 Uhr
Unkosten:
18,- € incl. Betreuung, zzgl. Verzehr, Abholgebühr von Haustür und zurück
12.02. Fahrt zum gemeinsamen Abendbrot in „Entrich‘s Gasthaus“
Heute werden wir zu einem gemeinsamen Abendbrot in „Entrich‘s Gasthaus“
in Rugiswalde einkehren.
Abholung:
ab ca. 16.00 Uhr
Unkosten:
18,- € incl. Betreuung, zzgl. Verzehr, Abholgebühr von Haustür und zurück
19.02. Halbtagesfahrt ins „Schwarzbachtal“
Unsere erste Fahrt geht nach einer kleinen Fahrt ins „Schwarzbachtal“ in Lohsdorf
zum gemeinsamen Kaffeenachmittag.
Abholung:
ab ca. 13.00 Uhr
Unkosten:
18,- € incl. Betreuung, zzgl. Verzehr, Abholgebühr von Haustür und zurück
26.02. Halbtagesfahrt in die „Amselschänke“
Diese Fahrt führt uns nach einer kleinen Rundfahrt zum gemeinsamen Kaffeetrinken
in die „Amselschänke“ nach Kynitzsch.
Abholung:
ab ca. 16.00 Uhr
Unkosten:
21,- € incl. Betreuung, zzgl. Verzehr, Abholgebühr von Haustür und zurück
Änderungen vorbehalten!
Wir holen Sie in den Bus …
sozial, betreut und sicher unterwegs!
Bitte melden Sie sich bis
spätestens 2 Tage
vor der geplanten Fahrt an:
Anmeldung unter
Tel. 0160 - 53 21 018
oder 035 96- 56 14 24
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr ASB OV Neustadt/Sachsen e. V.
ASB OV Neustadt/Sachsen e. V. · Berthelsdorfer Straße 21 · 01844 Neustadt · 03 596 - 56 130
Hans
Stübner
ans Stü bner
H
erk
Leben und W
Leben und Werk
von Sebastian Schulz-Stübner
Preis: 24,50 EUR
inkl. MwSt., inkl. Versand
über 325 Abbildungen
ISBN: 378-3-939548-02-7
von
Herausgegeben
Dr. Sebastian
Schulz-Stübner
Hans Stüber hat eine ganz persönliche Art, einen ganz
eigenen Stil, der von einer seltenen Kraft des Schauens
und Erlebens, des meisterhaften, formalen Gestaltens
nach Zeichnung, Farbe, Form und Rhythmus der
Komposition zeugt. Der Künstler ist dem Progressiven
ebenso zugetan wie dem Bewahrenden. Hans Stübner
(1900 – 1973): „Es kommt immer auf die Augenlust,
auf das einzelne, überwältigend schöne, schlüssige Bild
an.”
Herausgegeben von Dr. Sebastian Schulz-Stübner
Erhältlich bei Verlag + Druck Linus Wittich KG,
83250 Marquartstein, Staudacher Straße 22,
Tel. 08641/97810, anzeigen@wittich-chiemgau.de
Nr. 2/2015
27
Neustadt in Sachsen
Ihr Traumurlaub wird wahr:
Das große
Erleben Sie 1 Woche Nilkreuzfahrt und
entspannen Sie anschließend 1 Woche
am Roten Meer im 4-Sterne-Hotel mit
All Inclusive.
Aktionsangebot:
Unser Dankeschön für Sie als Leser: 2 Wochen
Urlaub in Ägypten!
Kultur & Baden
Das Alles-Drin-Paket für Sie:
• Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Hurghada
und zurück
• Rail & Fly: Zug zum Flug in der 2. Klasse
• Transfers laut Reiseverlauf
• 7 Übernachtungen an Bord Ihres 5-Sterne-Schiffes
90%
(Landeskategorie) in einer Doppelaußenkabine mit Vollpension
Weiterempfehlung
Hotel Festival Riviera
Ihr Reiseverlauf (bei Anreise sonntags):
1. Tag: Flug nach Hurghada, Transfer nach
Luxor und Einschiffung.
2. Tag: Tal der Könige°, HatschepsutTempel° und Memnon-Kolosse°. Fahrt
nach Esna.
3. Tag: Chnum°- und Sobek-Tempel°. Fahrt
nach Assuan.
4. Tag: Nassersee-Staudamm°, Insel Agilika mit Besuch des Philae-Tempels° und
Felukenfahrt auf dem Nil°.
5. Tag: Abu Simbel (nur vor Ort zubuchbar).
6. Tag: Entspannung an Bord.
7. Tag: Karnak°- und Luxor-Tempel°.
8. Tag: Ausschiffung und Transfer nach
Hurghada zu Ihrem Badehotel Festival
Riviera.
9.– 14. Tag: Hotel Festival Riviera Badeaufenthalt.
15.Tag: Transfer zum Flughafen Hurghada
und Rückflug nach Deutschland.
• 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Festival Riviera
Stand: 11.12.14
(Landeskategorie) im Doppelzimmer mit All Inclusive
• Deutsch sprechende Gästebetreuung
All Inclusive im Hotel für Sie:
• Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet
• Snacks 12.00 - 16.00 Uhr
• Kaffee, Tee und Gebäck 15.00 - 17.00 Uhr
• Lokale alkoholische und alkoholfreie
Getränke 10.00 - 24.00 Uhr
• Fitnessraum, Beach-Volleyball,
Tischtennis, Volleyball und Multifunktionsplatz im Schwesterhotel Festival
Le Jardin Resort (ab 12 Jahre)
• Tagsüber Animation und gelegentlich
Shows am Abend
Das Tragen eines All Inclusive-Armbandes ist
obligatorisch.
Ausflugspaket (vor Ort im Wert von ¤ 189,p. P. zubuchbar) beinhaltet alle mit ° gekennzeichneten Ausflüge.
Termine und Preise für 2015:
Flughafen- Febr./April/Mai/Juni/Juli Mai/Juni
zuschlag
Saisonzuschlag
Saisonzuschlag
¤ 120,- p.P.
¤ 190,- p.P.
p.P.
10.05., 17.05.,
Düsseldorf ¤ 20,- ¤ 0,24.05. / 21.06.
05.02., 12.02. / 23.04.,
Frankfurt
¤ 35,03.05., 10.05.
30.04. / 17.05. / 21.06.,28.06.
03.05., 10.05.,
Hamburg
¤ 15,17.05. / 21.06., 28.06.
24.05.
03.05., 10.05., 17.05. / 21.06.,
München
¤ 30,28.06. / 02.07., 05.07.
Flughafen
Juni
699,-
549,ab € p.P.
*
Das Hotel ist direkt am hoteleigenen Sandstrand gelegen und verfügt über eine
Empfangshalle, Rezeption, Lift, Internetcafé (gegen Gebühr), WLAN in der Lobby (inklusive),
Hauptrestaurant, asiatisches A-la-carte-Restaurant und 4 Bars. Im weitläufigen
Außenbereich befinden sich 2 Süßwasser-Swimmingpools mit Poolbar und Sonnenterrasse.
Liegen, Sonnenschirme und Badetücher sind am Pool und am Strand inklusive. Die modern
und freundlich eingerichteten Doppelzimmer verfügen über Dusche/WC, Föhn, Telefon,
Safe, Sat.-TV, Minikühlschrank, Klimaanlage sowie Balkon oder Terrasse.
Mai/Juni
Juli
Juli
Sept.
Saisonzuschlag Saisonzuschlag Saisonzuschlag Saisonzuschlag
¤ 50,- p.P.
¤ 250,- p.P.
¤ 190,- p.P.
¤ 250,- p.P.
16.08., 20.08., 27.08. /
06.09., 13.09., 20.09., 27.09.
09.,12.,16.,19.
06., 20.
30.08. / 13.09., 27.09.
07.06.
14.
31.05. / 07.06.
02., 05.
14.
31.05. / 07.06.
05.
31.05.
Aug./Sept.
Saisonzuschlag
¤ 190,- p.P.
14.
07., 14.
statt € p.P.
09., 12., 19.
16., 23.,
26., 30.
20.
06.09., 13.09., 27.09.
13., 20.
16.08., 20.08., 23.08.,
27.08., 30.08.
Nicht eingeschlossen: Visum inkl. Bearbeitungsgebühr: ca. ¤ 25,- p. P., Trinkgelder: Empfehlung ca. ¤ 5,- p. P./Tag (werden vor Ort von der Reiseleitung eingenommen).
Weitere Flughäfen (z.B. Berlin-Tegel) und Termine im Juli und August 2015 auf Anfrage buchbar. *Aktionsangebot gilt bis zum 15.02.2015
sonnenklar ist eine Marke der Euvia Travel GmbH, Landsberger Straße 88, 80339 München.
Ihr Reiseveranstalter BigXtra Touristik GmbH (Landsberger Straße 88, 80339 München) ist als
sonnenklar-Schwesterunternehmen Reiseveranstalter für viele weitere sonnenklar-Aktionsangebote.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters
(einseh- und abrufbar unter www.bigxtra.de).
Mit Erhalt der Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters und Zugang des Sicherungsscheins wird
eine Anzahlung in Höhe von 25 % des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Abreise zu
leisten. Druckfehler vorbehalten. Sterneklassifizierung der Unterbringungen nach Landeskategorie.
Einreisebestimmungen: Sie benötigen einen mind. noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen
Reisepass oder Personalausweis (mit mitzubringendem Passbild) sowie ein Visum erhältlich bei
Anreise am Flughafen.
Jetzt Wunschtermin kostenlos buchen:
0800 - 723 983 002
Täglich von Montag bis Sonntag 08:00 bis 22:00 Uhr
oder in einem von über 250 sonnenklar Reisebüros buchbar
scode:
Ihr Buchung
B139632
28
Neustadt in Sachsen
Nr. 2/2015
A = Aktuell
B = Bequem
C = Chic
Bischofswerdaer Str. 14 · 01844 Neustadt
Tel.: 0 35 96 / 50 13 37
s
g
N
u
m
u
ä
f
R
u
A
vERk
Ab 59,– EUR
monatlich¹
inkl. 2 Jahren
Versicherung²
ab 17 Jahren
umzug
n
e
g
e
w
Ab sofort
ALLES zum 1/2 Preis!
EINZELPAARE ab 10,00 E
TAschEN
ab 10,00 E
BöRsEN
ab 5,00 E
Kraftstoffverbrauch: kombinierter Testzyklus 6,4 – 4,3 l/100 km;
CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 147 – 99 g/km
(VO EG 715/2007).
Ab März NEUERÖFFNUNG
auf dem Markt 19 • 01844 Neustadt
Heimat- und Bürgerzeitungen hier steckt Ihre Heimat drin.
seit 1877
KOHLE
ERANHÄNG
UNG
VERMIET
A.-Schubert-Str. 2
01844 Neustadt in Sachsen
Tel. 0 35 96/60 42 00
Fax 0 35 96/50 22 42
E-Mail:
tankstelle-schoene@gmx.com
www.wittich.de
regional informiert
Abbildung zeigt Sonderausstattung.
Aktionszeitraum: 1.1. – 31.3.2015. ¹ Finanzierungsbeispiel für ein durchschnittlich ausgestattetes Fahrzeug der Swift Modellbaureihe auf Basis des
Endpreises in Höhe von 13.490,00 Euro, Nettokreditbetrag 10.117,50 Euro,
Gesamtbetrag 10.119,39 Euro, Anzahlungsbetrag 3.372,50 Euro, effektiver
Jahreszins 0,01 %, 24 Monate Laufzeit, 10.000 km/Jahr Laufleistung,
Schlussrate 8.762,39 Euro, gebundener Sollzinssatz 0,01 % p. a., Bonität
vorausgesetzt. Kreditvermittlung erfolgt alleine über Suzuki Finance –
ein Service-Center der CreditPlus Bank AG, Strahlenbergerstraße 110 – 112,
63067 Offenbach am Main. 2/3-Beispiel gem. § 6 a Abs. 3 PAngV. ² Kfz-Haftpflicht mit Voll- und Teilkaskoversicherung, SB 500,– Euro/150,– Euro.
Gilt auch für 17-jährige Fahranfänger. Ein Angebot der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Direktion für Deutschland, Berliner
Straße 56 – 58, 60311 Frankfurt am Main.
Sturm · Auto und Motorrad · Bischofswerdaer Str. 66 · 01844 Neustadt
Telefon: 0 35 96 60 31 34
info@fahrzeuge-sturm.de
www.fahrzeuge-sturm.de
Inhaber Alexander Sturm
Inh. Gebr. Thomas
HEIZÖL
n Schmierstoffe
aller Art
n Kleintransporte
(z. B. Beton, Kies, Sand
und Stückgut)
AUTOGAS
Tankstelle
n Waschanlage
n LKW-Waschplatz
n Shop mit Imbiss
n PKW-Innenreinigung
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
68
Dateigröße
5 263 KB
Tags
1/--Seiten
melden