close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

4. Fischforum Schweiz

EinbettenHerunterladen
Foto: © Tanja Buchser, Bremgarten b. Bern
4. Fischforum Schweiz
Erfolgreiche Aquakultur: Welche Fischarten bewähren sich in der Praxis?
6. Februar 2015, Tropenhaus Frutigen
4. Fischforum Schweiz
Erfolgreiche Aquakultur: Welche Fischarten bewähren sich in der Praxis?
Die Produktion in der Schweiz ist teuer – so auch beim Zuchtfisch. Weshalb macht es trotzdem Sinn, in der Schweiz Qualitätsfisch
zu produzieren? Welche Fischarten eignen sich für den Start einer erfolgreichen Produktion? Welche Verkaufsargumente überzeugen die Konsumenten? Soll ein neues Label geschaffen werden, um verantwortungsvolle Schweizer Aquakultur auszuzeichnen?
Obwohl die Schweiz als Wasserschloss Europas gilt, importieren wir jährlich Fisch für mehr als 600 Mio. Franken – vorwiegend aus südlichen Ländern. Unser Fischkonsum nimmt
gleichzeitig weiterhin zu. In den letzten Jahren hat die heimische Aquakultur einen Beitrag für mehr Schweizer Zuchtfisch geleistet, sie steckt aber immer noch in den Anfängen,
was die Produktion in Kreislaufanlagen betrifft. Das Interes-
se in diese Technologie einzusteigen ist sehr gross, doch
eine eindeutige Empfehlung für den optimalen Einstieg fehlt.
Das 4. Fischforum lässt Experten zu Wort kommen, die von
erfolgreichen Produktionsmodellen berichten. Erfahren Sie
Tipps direkt vom Produktionsleiter: Mit welcher Fischart
kann man Geld verdienen?
Tagungsorganisation
ZHAW, Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen, Fachgruppe Aquaculture & Aquaponics
Kooperationspartner
4. Fischforum Schweiz
Anmeldetalon
6. Februar 2015
Anmeldeschluss ist der 30. Januar 2015
Anreise
öV PW Studierende /Lernende / ZHAW-Mitarbeitende
Name Vorname Firma /Behörde Tätigkeitsbereich Rechnungsadresse Strasse/Nr. PLZ /Ort Telefon E-Mail Privat Geschäft
(bitte Institution angeben)
4. Fischforum Schweiz
Tagungsprogramm
6. Februar 2015
09:00
Begrüssung und Einleitung
Dr. Constanze Pietsch und Andreas Graber
Organisationsteam der ZHAW
09:15
Störzucht in der Schweiz – man steht nicht gut auf einem Bein allein!
Dr. Paul-Daniel Sindilariu
Leiter Aquakultur und Veredelung Tropenhaus Frutigen
Frutigen, Schweiz
09:40
Erfolgsaussichten der Produktion von Clarias in Kreislaufanlagen
Dr. Günther Scheibe
Geschäftsführer PAL Anlagenbau GmbH
Abtshagen, Deutschland
10:05
Pangasius – bringing Vietnam to Switzerland?
Olivier Müller
Manager von ICHTHYS Sàrl
Chavornay, Schweiz
10:30
Kaffeepause
10:50
Raising the Eurasian perch in a recirculation system
Sebastien Boulnois
Manager von Lucas Perches
Hampton, Frankreich
11:15
Zander-Aquakultur: Kurzlebiger Trend oder die Zukunft?
Gregor Schmidt
Leiter der Fischzucht der Landesforschungsanstalt für
Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg Vorpommern
Aussenstelle Hohen Wangelin, Deutschland
11:40
Forellenzucht in der Schweiz
Martin Bernauer
Fischzüchter am Kundelfinger Hof
Schlatt, Schweiz
12:05
Möglichkeiten des Shrimpfarmens in geschlossenen Kreisläufen
Gerrit Quantz
Technischer Direktor der Green Aqua Farming GmbH & Co. KG
Wismar, Deutschland
12:30
Mittagspause
14:00
Besichtigung der Fischhaltung am Tropenhaus Frutigen
geführte Besichtigungen in Gruppen
15:00
Kurzinformationen zu aktuellen Projekten in der Schweiz
vorgestellt durch verschiedene Vertreter
unterschiedlicher Projekte
15:45
Kaffeepause
16:15
Workshop zum Thema: Zertifizierung von Schweizer Fischprodukten
moderiert durch
Dr. Constanze Pietsch und Andreas Graber
17:00
Zusammenfassung des 4. Fischforums
moderiert durch
Dr. Constanze Pietsch und Andreas Graber
17:30
Apéro mit Fischspezialitäten
Veranstalter
ZHAW, Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen
Zielpublikum
Das Fischforum richtet sich an Fachleute aus der Fischzucht, aber auch
an einen erweiterten Personenkreis einschliesslich Fachpersonen aus
Gastronomie, Wissenschaft, Zulieferung, Naturschutzorganisationen,
Handel sowie Konsumentinnen und Konsumenten.
Veranstaltungstermin und Ort
Freitag, 6. Februar 2015
Tropenhaus Frutigen, Tropenhausweg 1, 3714 Frutigen
Tagungstarife
CHF 390 pro Person einschliesslich Verpflegung und Dokumentation.
CHF 100 für Studierende, Lernende und ZHAW-Mitarbeitende.
Nach der Anmeldung wird eine separate Rechnung erstellt, welche
gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt. Barzahlung ist nicht möglich.
Fachliche Auskunft
Constanze Pietsch, constanze.pietsch@zhaw.ch
Tel. +41 58 934 56 13
www.iunr.zhaw.ch/oekotechnologie
Kontakt Weiterbildungssekretariat
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften,
Weiterbildungssekretariat, Grüental, Postfach, CH-8820 Wädenswil
E-Mail: weiterbildung.lsfm@zhaw.ch
Tel. direkt: +41 58 934 59 69
Tel. Zentrale: +41 58 934 50 00
Fax: +41 58 934 50 01
Anreise
Den Besuchern wird empfohlen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
anzureisen.
Anmeldung
Mit Anmeldetalon oder unter www.iunr.zhaw.ch/fischforum
Anmeldeschluss ist der 30. Januar 2015. Die Anmeldung gilt als
verbindlich. Bei Abmeldungen nach dem 30. Januar 2015 wird der
Tagungstarif zur Hälfte und bei Nichterscheinen vollumfänglich in
Rechnung gestellt.
ZHAW Zürcher Hochschule
für Angewandte Wissenschaften
Weiterbildungssekretariat
Grüental, Postfach
CH-8820 Wädenswil
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
297 KB
Tags
1/--Seiten
melden