close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Damit nichts ins Auge geht

EinbettenHerunterladen
Neue Integrationslotsen im Kreis Heinsberg gesucht
Projektziel
Das im Kreis Heinsberg angesiedelte Projekt qualifiziert Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte über eine
intensive Schulung darin, eine ehrenamtliche Mittlerfunktion zwischen Migranten und Einrichtungen der
Aufnahmegesellschaft einzunehmen. Die Schulung ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei.
Handlungsfelder der Integrationslotsen
Integrationslotsen informieren Menschen mit Zuwanderungsgeschichte über Angebote im sozialen Bereich.
Integrationslotsen können beispielsweise bei Behörden- oder Arztterminen oder bei Elterngesprächen in der Schule
hilfreiche Begleiter sein, indem sie die Beteiligten darin unterstützen, sprach- und kulturbedingte Missverständnisse
aus dem Weg zu räumen.
Integrationslotsen werden über die Integrationsagentur an Menschen mit Zuwanderungsgeschichte vermittelt, die
eine Unterstützung wünschen und anfragen. Integrationslotsen können sich auch in Projekten engagieren und sich
an Aktionen beteiligen, die von den Integrationsagenturen durchgeführt werden.
Integrationslotsen können sich aber auch dafür entscheiden, sich in Einsatzstellen vor Ort zu engagieren, sofern
diese Einrichtungen eine Kooperationsvereinbarung mit der Integrationsagentur vorweisen können.
Einsatzstellen vor Ort:
Bislang haben sich folgende Institutionen als Einsatzstellen vor Ort angeboten:
·
·
·
·
·
·
·
Alevitische Kulturgemeinde e.V.
Evangelische Kirchengemeinde Erkelenz
Interkulturelles Zentrum im Kreis Heinsberg in Trägerschaft des Türkischen Arbeitnehmervereins e.V.
Familienzentrum Traumland in Trägerschaft der Stadt Hückelhoven
Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt in Geilenkirchen und Übach-Palenberg
Landsmannnschaft der Russlanddeutschen/ Verein Kolorit
Verein Amos in Heinsberg
Informationen zur Schulung
Träger der Schulung
Der Träger der Schulung ist das Diakonische Werk des Kirchenkreises Jülich. Durchführende Institution ist die
Integrationsagentur Außenstelle Erkelenz und Integrationsagentur Außenstelle Übach-Palenberg. Beide Agenturen
sind Bestandteil des Migrationsfachdiensts des Diakonischen Werkes des Kirchenkreises Jülich.
Kooperationspartner
Die Schulung wird finanziert von der KD-Bank-Stiftung mit Sitz in Duisburg. Die Stiftung fördert durch die Auszahlung
von Spenden u.a. Projekte gegen Fremdenfeindlichkeit so wie Projekte zur Förderung des Ehrenamts; zum Beispiel
durch den Aufbau von Strukturen; sie unterstützt ferner projektorientierte Maßnahmen, in denen neue Formen des
Engagements entwickelt werden
Informationen zur Schulung
Von den Integrationslotsen werden fachliche, soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet. Die Qualifizierung
bietet die Möglichkeit, sich über die persönliche Motivation zu vergewissern, sich Hintergrundwissen anzueignen
und eigene Schwerpunkte zu setzen. Die kostenfreie Schulung ist Voraussetzung für einen Einsatz als
Integrationslotse des Diakonischen Werkes. Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat zum Nachweis über die
absolvierten Module.
Schulungsinhalte
Die kostenlose Schulung wird u.a. folgende Inhalte umfassen:
Motivation, Einsatzbereiche und Netzwerke
Der Einwanderungsprozess
Ehrenamt in Interkulturellen Handlungsfeldern
Balance zwischen Nähe und Distanz
Fachseminar: Interkulturelle Kompetenz
Gesprächsführungstechniken in interkulturelle Handlungsfeldern
Basisinformation: Aufenthaltsstatus
Basisinformation: Wege in den Beruf
Basisinformation: Arbeitslosengeld II
Basisinformation: Gesundheitssystem
Wann beginnt die Schulung und wann endet Sie?
Die Schulung findet immer donnerstags in der Zeit von 18:00 Uhr bis 21.00 Uhr statt. Sie beginnt am Donnerstag, den
23.10.2014 und endet am 15.01.2015 mit der Übergabe eines Zertifikats.
Wo findet die Schulung statt?
Die Schulung findet abwechselnd in Hückelhoven und in Übach-Palenberg statt.
Was passiert nach der Schulung
Nach der Schulung können sich die geschulten Lotsen entscheiden, in welchen Aufgabenfeldern (siehe Punkt 4) sie sich
ehrenamtlich engagieren wollen.
Wofür sich die Integrationslotsen auch entscheiden: Sie werden von der Integrationsagentur weiter begleitet und erhalten
Angebote zu weiterführenden Schulungen.
Kontakt und weitere Informationen
Christian Ehlers
Diakonisches Werk des Kirchenkreises Jülich
Integrationsagentur für Migranten im Kreis HS
Außenstelle Erkelenz
Aachener Str. 15
41812 Erkelenz
Tel.: 02431-782490
Mobil: 0177 338 19 83
Fax: 02431-786193
Mail: ehlers@diakonie-juelich.de
Web: www.kkjuelich.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
195 KB
Tags
1/--Seiten
melden