close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtliche Bekanntmachungen

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 26
Freitag, den 30. Januar 2015
Amtliche Bekanntmachungen
Amtstag Notariat Ebern
Am Montag, den 02.02. 2015 findet ab 14.00 Uhr der Sprechtag des Notariats Ebern in Breitbrunn im Gemeindezentrum
statt.
Um entsprechende Terminvereinbarung wird gebeten. Tel:
09531/ 713.
Hier sind auch Bürger aus anderen Gemeindeteilen herzlich willkommen, besonders auch aus der Gemeinde Kirchlauter.
Bürgerbus für Senioren
Jeden Freitag um 9.00 Uhr (oder nach Bedarf) Fahrt nach
Ebelsbach aus allen Ortsteilen der Gemeinde zum Arzt, zur Apotheke, Bank, VG. Bitte anmelden bei Magda Künnell, Tel.: 683
Bürgertreff im Generationencafe
des GZ
am Donnerstag, den 19.02.2015 ab 14.00 Uhr –
Frankreich-Tag
Michael Künnell, ein Breitbrunner, der seit Jahren in Frankreich
wohnt, berichtet aus seiner derzeitigen „Wahlheimat“ Frankreich und zeigt Bilder dazu. Außerdem bringt er uns französische Spezialitäten mit, die zum Verkosten gereicht werden.
Herr Pfeufer vom Pflegestützpunkt des Landratsamtes Haßberge steht während der Öffnungszeiten des Generationencafes regelmäßig als Ansprechpartner zur Verfügung, um
pflegende Angehörige bei Bedarf unkompliziert aufzuklären
über die Hilfsmöglichkeiten, die ihnen und ihren älteren oder
demenzerkrankten Angehörigen (bereits ab Pflegestufe 0) vor
Ort in Zusammenarbeit mit dem Bürgerdienst Breitbrunn angeboten werden können. Die Kosten hierfür übernimmt die Pflegekasse.
Große und kleine, alte und junge Bürger sind hier herzlich
willkommen. Schauen Sie doch einfach vorbei! Sind Sie nicht
mobil, so holen wir Sie oder auch Ihre Angehörigen, die z. B. im
Rollstuhl sitzen, gerne ab. Diese betreuen wir zuverlässig bei
unseren generationsübergreifenden Treffen. Anmeldung zur
Abholung bei Magda Künnell, Tel.: 683
Nummer 1
Impressionen aus dem Generationencafe
am Lichtstuben-Nachmittag
Ebelsbach
- 2 -
Nr. 1/15
Rund 70 große und kleine Bürger interessierten sich am Lichtstubennachmittag im Generationencafe für das Flechten, das
Gosbert Krines aus Sand flink und gekonnt vorführte, für das
Schnitzen mit Willi Wölker aus Breitbrunn oder für das Besenbinden, das Andreas Knab aus Neubrunn erklärte. Auch Walter
Schöpplein aus Lußberg erzählte vom Besenbinden und dem
Anfertigen eines Holzrechens.
Die 4 Sternsinger im Generationencafe mit anschließender
Segnung aller Räume des Gemeindezentrums
Faschingsfeier der Senioren im GZ
Seniorenleiterin Lydia Zettelmeier lädt herzlich die Senioren aus
allen Ortsteilen zum Seniorentreffen mit Faschingsfeier ins GZ
Breitbrunn ein, und zwar am Mittwoch, den 11. 02. 2015 ab
14.00 Uhr.
Gerne erteilt Ihnen Frau Zettelmeier nähere Auskunft:
09536/1447.
Generationenfasching
Herzliche Einladung zum „Bunten Faschingstreiben für jung
und alt von 0 bis 99“ am Faschingssonntag, den 15.02.15
ab 14.00 Uhr im GZ Breitbrunn.
Musik und lustige Vorträge garantieren einen unterhaltsamen
und frohen Nachmittag für alle Generationen bei Kaffee,
Kuchen und kleinen Gerichten.
Neujahrsempfang
der Gemeinde Breitbrunn
Das Engagement vieler vollziehe sich meist im Stillen. Sie wollen auch gar kein Aufhebens um ihren Einsatz. So gehe es
leicht unter, was manche Bürger und Vereine für unsere Mitmenschen vor Ort tun.
Besonders geehrt wurden: Hofmann Annalena, Strätz Darius,
Strätz Julius, Müller Hannes, Derra Nico, Strauß Jonas, Baum
Florian, Greul Oliver, I-have-a-dream group, Geuß Arno, Lüdtke
Curt, Benz Erich, Wölker Willi, Heymann Hildegard, Göller
Rupert, Hofmann Leo.
Für die festliche musikalische Umrahmung sorgten Milena und
Rolf Böhm. Ein Feuerwerk an Tänzen führten anschließend die
zahlreichen Jugendlichen des Vereins „Fit, fun and dance“
unter der Leitung von Petra Krause auf.
Herzlichen Dank den Helfern und den Gemeinderäten, die an
diesem Vormittag unsere ehrenamtlich Tätigen bewirteten.
Öffnungszeiten Pfarrbücherei Breitbrunn
Ausleihe jeden Dienstag von 16.30 - 17.30 Uhr
Schulweghelfer spenden € 1.500
für die Spielplätze der Gemeinde Breitbrunn
Ein herzliches „Vergelt’s
Gott“
den
Breitbrunner
Schulweghelfern, die ihre
kleine Entschädigung über
Jahre gesammelt haben
und nun als Spende der
Gemeinde zur Verschönerung der Spielplätze überreichten.
Sandra Holzschuh überreicht stellvertretend die
Spende der Breitbrunner
Schulweghelfer.
Die Gleisenauer Feuerwehr
bedankt sich
Mehr als 200 ehrenamtlich Tätige konnte Bgm. Bühl - stellvertretend für viele weitere - zum vierten Neujahrsempfang der
Gemeinde begrüßen. Sie dankte allen, auch im Namen des
Gemeinderates, für ihren Einsatz, der nicht mit Geld aufzuwiegen sei.
Die lang ersehnten Spinde sind im Feuerwehrhaus eingetroffen und wurden sogleich aufgestellt. Die Feuerwehr Gleisenau
bedankt sich auf diesem Wege, beim 1. Bgm. Walter Ziegler für
die Anschaffung.
Freundliche Grüße
Ebelsbach
- 3 -
Nr. 1/15
Die zwei wichtigsten Termine sind die Einführungsveranstaltungen für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmer
aus unseren Orten. Kommen Sie daher bitte am Donnerstag,
den 26.02.2015 um 18.30 Uhr ins Gemeindezentrum Breitbrunn oder alternativ am Donnerstag, den 05.03.2015 um
18.30 Uhr in die Stadthalle Eltmann mit uns zusammen. Nehmen Sie einen dieser wichtigen Termine bitte unbedingt wahr
und bringen Sie Freunde, Nachbarn und Kollegen mit.
Wir wollen alle zusammen an einem Strang ziehen. Für ein weiterhin attraktives und buntes Leben in unseren Orten.
Ihre ILE-Bürgermeister
Sprechtag
der Deutschen Rentenversicherung
Dorfadventskalender
Allen Familien und Vereinen möchte ich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger Stettfelds herzlich für ihre Mühen danken. Mir ist bewußt, dass es für die Betreffenden mit einigem
an Arbeit verbunden ist, um so mehr freut es mich dass sich
so viele Bürger/innen bei den „Fenstern“ einfinden und noch
die eine oder andere unterhaltsame Adventsstunde genießen.
Für diesen Zusammenhalt in der Gemeinde bedanke ich mich
besonders. Mal sehen wie es weiter geht?! Wer Interesse hat
auch einmal ein Fenster zu gestalten kann dies bereits jetzt
schon bei mir tun.
Wäre schön, wenn es klappen würde.
Information des Bürgermeisters
In den ersten Tagen des neuen Jahres wurden am Thoracker
mehrere Fahrzeuge verkratzt, leider erst im nachhinein die
Schäden durch Zufall entdeckt. Wir bitten alle Bürger aufmerksamer zu sein um dem Vandalismus entgegen zu treten.
1. Bgm. Alfons Hartlieb
ILE-Einladung
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
mit dem demografischen Wandel erwarten auch die Gemeinden der ILE Südlicher Landkreis Haßberge enorme Herausforderungen. Diese betreffen uns alle: Bürger, Unternehmen
und Vereine! Sollten sich die schleichend beginnenden Auswirkungen verstärken, droht ein immenser Lebenswertverlust durch Abwanderung von Unternehmen und Familien aus
unseren Orten.
Doch soweit soll es nicht kommen. Die zehn Gemeinden der
ILE haben daher einen Maßnahmenplan ins Leben gerufen,
der die Attraktivität unserer Orte und Region dauerhaft aufrecht erhalten soll. Aber nur wenn wir alle mithelfen, werden wir
unsere Orte lebendig und lebenswert erhalten können, werden
sich auch in Zukunft Familien und Unternehmen bei uns niederlassen!
Ich bitte Sie daher alle, Jung und Alt, sich über die Herausforderungen und die aktuell geplanten Maßnahmen zu informieren und sich aktiv in die weiteren Schritte einzubringen.
Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern führt ihren
nächsten Sprechtag in der Verwaltungsgemeinschaft Ebelsbach (Schloss Gleisenau) am Mittwoch den 11.03.2015 von
08.20 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.40 Uhr durch.
Haben Sie Fragen zu Ihrem Versicherungsverlauf bzw. möchten Sie sich über Rentenhöhe und -beginn informieren - dann
vereinbaren Sie einen Termin. Wir bitten Sie, Ihre Versicherungsnummer bereitzuhalten.
Bei Fragen und Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an
die VG Ebelsbach, Frau Stussak oder Frau Holzschuh unter
09522/725-17.
Geburten
Griebel Daniel, Ebelsbach
Wolf Amelie, Steinbach
Raithel Paula, Breitbrunn
Hörmann Valentin, Kottendorf
Wagenhäuser Leo, Schönbrunn
Meier Lilli, Stettfeld
Kaufhold Toni, Stettfeld
Fösel Mona, Stettfeld
Ullrich Thilo, Stettfeld
Lorz Leonhard, Stettfeld
Klement Anna, Ebelsbach
Rottmann Matteo, Schönbach
Hohmann Leni, Ebelsbach
Schneider Kilian, Steinbach
Gröschel Adrian, Ebelsbach
Hiller Emma, Ebelsbach
Fößel Manuel, Stettfeld
Görtler Benjamin, Ebelsbach
Wolf Devin, Breitbrunn
Eheschließungen
Pflaum Stefan ./. Mathias Sylvia, Ebelsbach
Selig Daniel ./. Krebs Tina, Gädheim
Waigand Mario ./. Holzberg Ramona, Ebelsbach
Stubenrauch Christian ./. Strauß Stefanie, Oberaurach
Rottmann Karl-Heinz ./. Zehendner Ingrid, Stettfeld
von Westerholt und Gysenberg Franz ./. Schenk von Stauffenberg Nina, Kirchlauter
Peter Ronny ./. Hager Tanja, Stettfeld
Bischoff Daniel ./. Schöpplein Martina, Ebelsbach
Ebelsbach
- 4 -
Sterbefälle
Schneider Anna, Ebelsbach
Bräutigam Olga, Ebelsbach
Reuther Rudolf, Stettfeld
Stenglein Richard, Ebelsbach
Kothe Ruth, Ebelsbach
Gradwohl Stefan, Ebelsbach
Heymanns Theresia, Steinbach
Schor Georg, Ebelsbach
Meißner Marie-Therese, Ebelsbach
Scharting Erna, Rudendorf
Pfränger Friedrich, Ebelsbach
Görlitz Frank, Schönbrunn
Kandler Zita, Neubrunn
Appel Paul, Gleisenau
Göttlicher Manfred, Ebelsbach
Dusold Maria, Ebelsbach
Bäuerlein Erika, Rudendorf
Bugner Anton, Ebelsbach
Rinneck Leo, Stettfeld
Weiß Agnes, Breitbrunn
Mikrozensus 2015
im Januar gestartet
Nr. 1/15
Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die
Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass
jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der
Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten
Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für vier aufeinander folgende Jahre.
Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet.
Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche
bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit
einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten
Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden.
Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet alle Haushalte,
die im Laufe des Jahres 2015 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten
zu unterstützen.
Verschiebung der bereits
angekündigten Wasserzählerauswechslung
für Kirchlauter und Pettstadt
Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Veitensteingruppe teilt mit, dass aufgrund von Problemen bei der Herstellerfirma, zur Zeit keine Wasserzählerauslieferung erfolgt.
Die Wasserzählerauswechslung durch den Zweckverband
muss deshalb auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
Der Zweckverband wird die Wasserabnehmer erneut informieren, sobald ein neuer Termin für die Zählerauswechslung feststeht.
Rupert Göller, Geschäftsführer
Interviewer bitten um Auskunft
Auch im Jahr 2015 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach
Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden
dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern
von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen
und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage
sowie in diesem Jahr auch zur Krankenversicherung befragt.
Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem
Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.
Im Jahr 2015 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete
Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung,
statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle
Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien ermittelt.
Der Mikrozensus 2015 enthält zudem noch Fragen zur Krankenversicherung. Neben der Zugehörigkeit zur gesetzlichen
Krankenversicherung nach Kassenart werden auch die Art des
Krankenversicherungsverhältnisses und der zusätzliche private
Krankenversicherungsschutz erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb
für alle Bürger von großer Bedeutung.
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis
Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund 60 000
Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr
als 1 000 Haushalte zu befragen.
Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig
kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen.
Die Deutsche Rentenversicherung Arbeitsgemeinschaft Bayern - informiert
Beiträge für Minijobs seit Januar 2015
niedriger - voller Schutz für 16,65 Euro
Auch für geringfügig Beschäftigte, sogenannte Minijobber, ist
der Pflichtbeitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung seit
Jahresbeginn niedriger geworden, so die Regionalträger der
Deutschen Rentenversicherung in Bayern.
Weil der allgemeine Beitragssatz von 18,9 auf 18,7 Prozent
gesunken ist, zahlen sie aus eigener Tasche jetzt nur noch 3,7
statt zuvor 3,9 Prozent zur Rentenversicherung.
Bei einem monatlichen Entgelt von beispielsweise 450 Euro
zahlt der Arbeitnehmer jetzt 16,65 Euro statt 17,55 Euro als
Rentenbeitrag.
Unverändert bleibt, dass der Arbeitgeber pauschal weitere 15
Prozent an die Rentenversicherung abführt.
Auch bei geringfügig entlohnten Beschäftigten in Privathaushalten wird es günstiger: Hier zahlt der Minijobber seit Januar
2015 13,7 Prozent anstelle von bisher 13,9 Prozent seines
Arbeitsentgelts als Beitrag zur Rentenversicherung. Der private
Arbeitgeber führt nach wie vor 5 Prozent an die Rentenversicherung ab.
Geringfügig Beschäftigte erwerben durch diese niedrigen Beiträge Ansprüche auf das volle Leistungspaket der gesetzlichen
Rentenversicherung.
So können sie sich beispielsweise für den Fall einer Erwerbsminderung absichern oder einen Anspruch auf eine medizinische oder berufliche Rehabilitation erwerben. Außerdem zählen die Beschäftigungszeiten in vollem Umfang für die spätere
Altersrente mit.
Ebelsbach
- 5 -
Auf Antrag können sich Minijobber von der Versicherungspflicht befreien lassen. Damit verzichten sie jedoch auf den
umfassenden Versicherungsschutz.
Wer dies in Erwägung zieht, sollte sich auf jeden Fall vorher
von den Experten der Deutschen Rentenversicherung beraten
lassen.
Sie erreichen die Auskunfts- und Beratungsstelle Bamberg
unter der Telefonnummer: 0951/98208-0.
Allgemeine Informationen gibt es auch am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 480 88.
Neuer Bevollmächtigter
Bezirksschornsteinfeger ab 01.01.2015
Auf den Kehrbezirk Haßberge 7 (Breitbrunn, Dörflis, Ebelsbach,
Edelbrunn, Eschenbach, Gleisenau, Goggelgereuth, Gräfenholz, Hermannsberg, Kottendorf Hasenmühle, Lind, Lußberg,
Rentweinsdorf, Rudendorf, Salmsdorf, Schönbach, Schönbrunn, Sendelbach und Stettfeld) wurde von der Regierung von
Unterfranken ab 01. Januar 2015 Herr Jens Pickel aus Eltmann
als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger (für die Dauer von
7 Jahren) bestellt. Er tritt damit die Nachfolge von Bezirkskaminkehrermeister Jürgen Seidel an.
Bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger ist die neue Amtsbezeichnung für die bisherigen Bezirkskaminkehrermeister
nach dem Schornsteinfeger-Handwerksgesetz. Den betroffenen Bürgern dürfte Herr Pickel kein Unbekannter sein, denn
er arbeitet bereits seit 21 Jahren (zuletzt als Geselle) für Herrn
Seidel in dem bisherigen Kehrbezirk. Er ist für die Bürger zu
erreichen unter der Telefonnummer:09522/707067 und mobil
0171/9762314.
Er wurde von dem im Landratsamt zuständigen Mitarbeitern
I. Wagenhäuser und Herrn Reg. Dir. Thomas Albert herzlich
begrüßt und hiermit der Öffentlichkeit vorgestellt.
Nr. 1/15
24.02. Linden-Apotheke, Zeil a.Main
25.02. Rats-Apotheke, Zeil a.Main
26.02. St. Christopherus-Apotheke, Sand a.Main
27.02. Aurach-Apotheke, Trossenfurt
28.02. Marien-Apotheke, Eltmann
Notdienst der Zahnärzte
31.01./01.02.
Peter Troll, Grüne Marktstr. 10, Hofheim
Tel: 09523/ 464
07./08.02.
Dr. med. dent. Stefan Wettengel, Eichelsdorfer Str. 14, Hofheim
Tel: 09523/ 332
14./15.02.
Dr. med. dent. Birgit Büttner, Hauptstr. 78, Burgpreppach
Tel: 09534/ 1312
16./17.02.
Dr. med. dent. Teresa-Sophie Haiduk, Obersteinbacher Str. 6,
Untersteinbach
Tel: 09544/ 592
21./22.02.
Dr. Freifrau Viola von Gise, Schloss Ditfurth, Obertheres
Tel: 09521/ 94840
28.02./01.03.
Elke Kalb, Hauptstr. 25/27, Haßfurt
Tel: 09521/ 1475
Caritas-Kindergarten
St. Magdalena Ebelsbach
40 Jahre in unserer Kindertageseinrichtung!
„Ja die aller, allerbeste, liebste Anita, die bist Du“
Apothekentermine Februar 2015
01.02. Rats-Apotheke, Zeil a.Main
02.02. St. Christopherus-Apotheke, Sand a.Main
03.02. Aurach-Apotheke, Trossenfurt
04.02. Marien-Apotheke, Eltmann
05.02. Löwen-Apotheke, Eltmann
06.02. Fuchs-Apotheke, Knetzgau
07.02. Rosen-Apotheke, Ebelsbach
08.02. Linden-Apotheke, Zeil a.Main
09.02. Rats-Apotheke, Zeil a.Main
10.02. St. Christopherus-Apotheke, Sand a.Main
11.02. Aurach-Apotheke, Trossenfurt
12.02. Marien-Apotheke, Eltmann
13.02. Löwen-Apotheke, Eltmann
14.02. Fuchs-Apotheke, Knetzgau
15.02. Rosen-Apotheke, Ebelsbach
16.02. Linden-Apotheke, Zeil a.Main
17.02. Rats-Apotheke, Zeil a. Main
18.02. St. Christopherus-Apotheke, Sand a.Main
19.02. Rosen-Apotheke, Ebelsbach
20.02. Marien-Apotheke, Eltmann
21.02. Löwen-Apotheke, Eltman
22.02. Fuchs-Apotheke, Knetzgau
23.02. Rosen-Apotheke, Ebelsbach
Unter diesem Motto, feierten wir im festlich geschmückten Bewegungsraum Anita Marschall-Zippers 40jähriges Dienstjubiläum.
Damals, vor 40 Jahren, wurde Anita Marschall-Zipper zum 1.
Januar 1975 als Gruppenleitung eingestellt. Seit dieser Zeit hat
sie sich mit all ihrem Können und Stärken sehr engagiert eingebracht. Mit viel Herzblut hat sie sich den Kindern gewidmet,
aber auch ihre außergewöhnliche Kreativität hat uns immer wieder begeistert und ihr Ideenreichtum ist nicht zu toppen.
Kinder und Personal haben mit Gedichten, Liedern, Blumen
und Geschenken unserer Anita von ganzem Herzen gratuliert
und gedankt.
Ebelsbach
- 6 -
Angeschlossen hat sich der Magdalenen Verein, vertreten
durch Frau Langer und Frau Naumann. Frau Langer brachte
ihren Dank zu Ausdruck und überreichte einen Korb mit fränkischen Spezialitäten. Der Elternbeirat, vertreten durch Herrn
Kleylein-Klein und Herrn Eberhorn überbrachten die Glückwünsche der Eltern und überreichten Blumen und einen Gutschein.
Alle wünschten ihr noch viel Gesundheit und hoffen, dass sie
uns noch lange, so fit und aktiv, erhalten bleibt.
Dann knallten die Sektkorken und es wurde auf das Wohl der
Jubilarin angestoßen und das Büfett eröffnet. Anita bedankte
sich für die guten Wünsche, Geschenke und für die gelungene
Feier!
Nr. 1/15
Caritas-Kindergarten
St. Wendelinus Steinbach
Kinder spielen die Weihnachtsgeschichte
Evang. Kindergarten Ebelsbach
Neues aus dem ev. Kindergarten
Seniorenkaffee
Viele Menschen von nah und fern besuchten die Christmette in
der Kirche in Steinbach.
In einem Krippenspiel stellten die Steinbacher Kindergartenkinder und einige Grundschüler die Weihnachtsgeschichte
dar. Mit ihrem Spiel, angefangen von der Herbergssuche bis
zur Ankunft der Weisen aus dem Morgenland, konnten die Kinder bei den Kirchenbesuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Am Ende des Gottesdienstes wussten alle Kinder:
„Jetzt kann das Christkind kommen!“
Herzlichen Dank an alle Kinder, die dieses Jahr mitgeholfen
haben, diese Mette zu einer ganz Besonderen zu machen.
Am Samstag, 13.12.2014 fand der traditionelle Seniorenkaffee
im Bürgersaal statt. Auch dieses Mal erfreuten die Kinder des
evangelischen Kindergartens die Besucher mit einer kleinen
Aufführung.
Blitzblank geputzte Sterne leuchteten in Liedern und Gedichten
auf der Bühne. Auch ein Lichtertanz erhellte den Raum.
Theaterbesuch in Bamberg
Informationsabend
Friedrich-Rückert-Gymnasium Ebern
Wir führen am Mittwoch, den 18.03.2015, von 17.00 Uhr bis
ca. 20.00 Uhr einen Informationsabend über das schulische
Angebot des Friedrich-Rückert-Gymnasiums durch.
Dazu laden wir die Eltern der 4. und 5. Klassen, die zum nächsten Schuljahr ihr Kind ans Gymnasium schicken wollen bzw.
sich noch Schulart und/oder Schulort überlegen, herzlich ein.
Mit dieser Veranstaltung möchten wir eine kleine Entscheidungshilfe geben und „unser Haus“ vorstellen. Selbstverständlich sind auch die Kinder herzlich eingeladen und willkommen.
Ausgerüstet mit Brotzeit und guter Laune fuhren am Montag,
15.12.2014 mit den 4-6jährigen Füchsen mit dem Zug nach
Bamberg.
Dort angekommen machten wir erst einmal eine Frühstückspause und marschierten dann den langen Weg zum Theater.
Vom 2. Rang aus warteten wir gespannt auf den Beginn des
Stückes: „Sieh, was du nicht siehst.“
Mit vielen fantastischen und faszinierenden Lichteffekten und
optischen Täuschungen sahen wir wie verzaubert zu.
Auf dem Rückweg zum Bahnhof spazierten wir noch gemütlich
über den Bamberger Weihnachtsmarkt.
Kleiderbasar
Am 28.02.2015 findet wieder unser Kleiderbasar im Bürgersaal
statt. Listen gibt es wie gewohnt im Pfarramt, im Kindergarten
oder über unsere Homepage.
Programmablauf:
17.00 bis 18.00 Uhr Hausführungen
18.00 bis 19.00 Uhr Info Eltern/Kinderprogramm
19.00 bis 20.00 Uhr Info-Marktplatz in der Aula
Die Mittelschule Ebelsbach
bittet um folgende Beachtung
1. Verbindliche Anmeldung
für den Quali 2014-15
Externe Teilnehmer, welche den Qualifizierenden Abschluss
der Mittelschulen erreichen möchten, bitten wir, sich bis spätestens Freitag, 27. Februar 2015 im Sekretariat der Mittelschule
anzumelden.
Ebelsbach
Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch Donnerstag und Freitag Prüfungstermine finden Sie im Internet unter
www.mittelschule-ebelsbach.de.
- 7 -
8.00 – 12.00 Uhr
8.00 – 11.00 Uhr
Einführung von Sozialzielen
an der Grundschule Kirchlauter
Nr. 1/15
Schulanmeldung Schuljahr 2015/2016
Die Schulanmeldung an der Grundschule Kirchlauter für
das Schuljahr 2015/2016 findet am
Dienstag, den 17. März 2015, 8.00 - 12.00 Uhr
und
Donnerstag, den 19. März 2015, 8.30 - 11.00 Uhr
statt.
Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat der Grundschule Kirchlauter in Kirchlauter.
Anmeldepflicht für:
• jedes Kind, das bis zum 30.09.2009 mindestens sechs
Jahre alt geworden ist.
• jedes im Vorjahr zurückgestellte Kind.
Anmelderecht für:
• jedes Kind, auch wenn es das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet hat (ohne Zeitbeschränkung!); für Kinder, die nach
dem 1. Januar geboren sind, ist ein schulpsychologisches
Gutachten erforderlich.
Schon im Schuljahr 2013/2014 hat sich das Kollegium der
Grundschule Kirchlauter entschlossen, für die gesamte Schule
verbindliche Sozialziele festzulegen, denn auch soziales Lernen gehört zu den Aufgabenfeldern von Schule.
Was ist Zielsetzung des sozialen Lernens?
• förderlicher, reibungsfreier Umgang miteinander
• weniger Konflikte
• steigende persönliche Zufriedenheit
• bessere Lernchancen
• eine gute Vorbereitung auf das Leben „draußen“
Warum Sozialziele?
Man muss davon ausgehen, dass durch gesellschaftliche Veränderungen viele Kinder und Jugendliche nicht mehr wissen,
wie förderliches Sozialverhalten konkret aussieht. Die Grundschule Kirchlauter setzt daher auf eine Verhaltensregulation
durch das Aufzeigen von positiven Verhaltensweisen, die bei
anderen Menschen als positiv wahrgenommen werden und
den Lebensalltag erleichtern und angenehmer machen können.
Seit Januar wird in den Schulhäusern Kirchlauter und Neubrunn
daran gearbeitet und auch die Kindergärten in Kirchlauter,
Neubrunn und Breitbrunn haben sich angeschlossen und nehmen allgemeine Sozialziele mit auf. Durch die Arbeit mit diesen Zielen sollen die Kinder eigenes Verhalten reflektieren und
dann verbessern.
So wird versucht die Ziele zu erreichen:
Ein Monatsziel wird festgelegt und im Eingangsbereich des
Schulhauses sowie in den einzelnen Klassenzimmern gut sichtbar ausgehängt. In allen Klassen wird das Ziel jahrgangsstufengerecht thematisiert. Außerdem wird das jeweilige Ziel auch
an die Kindergärten weitergegeben, so dass diese ebenso
damit arbeiten können.
Das erste Sozialziel lautet: „Wir grüßen und verabschieden uns
freundlich.“
Dieses scheinbar sehr einfache Ziel wurde bewusst ausgewählt, weil an unserer Schule immer wieder festgestellt wird,
dass der höfliche und respektvolle Umgang miteinander vielen Menschen oft nicht mehr gut gelingt, was leider auch ein
gesellschaftliches Phänomen der heutigen Zeit ist. Dem soll
ganz gezielt entgegengetreten werden, indem im täglichen Miteinander in der Schule gezielt an diesem Umgang gearbeitet
wird.
Und wer weiß, vielleicht können die Kinder der Grundschule
Kirchlauter im Alltag außerhalb des Schulhauses anderen so
ein gutes Beispiel geben.
Anmeldung auf Antrag:
• bei Kindern, die nach dem 30.09.2009 geboren sind. Es
gibt keine Ausschlussfrist mehr! Antragstellung spätestens
bei der Schulanmeldung.
• bei Kindern, die nach dem 31.12.2009 geboren sind, ist
Voraussetzung für die Schulaufnahme ein positives Gutachten des zuständigen staatlichen Schulpsychologen.
In diesem Fall muss das Kind bei der Schulanmeldung
dabei sein.
Wichtig: Zur Anmeldung mitzubringen sind:
• das Stammbuch oder die Geburtsurkunde des Kindes
• Alleinerziehende werden um die Vorlage des Sorgerechtsbeschlusses gebeten
• die Bestätigung über die ärztliche Untersuchung U 9 oder
die Teilnahme an der schulärztlichen Untersuchung
• Bestätigung des Gesundheitsamtes über die Teilnahme am
apparativen Seh- und Hörtest
• falls zutreffend: schulpsychologisches Gutachten
Die Schulleitung bittet um aufmerksame Beachtung dieser Hinweise.
gez. Antje Schorn, Rektorin
Volkshochschule
Volkshochschule Breitbrunn
Veranstaltungen im Monat Februar
Anmeldung: www.vhs-hassberge.de oder
Information und Anmeldung:
bei Annemarie Käb, Tel. (0 95 36) 681 (ab 15.00 Uhr)
kaebannemarie@aol.de
Für alle Vorträge und Kurse ist vorherige Anmeldung erforderlich.
Bürgertreff im Generationencafé: Spanien-Tag
Salvadore Ubeda, ein Breitbrunner Bürger, berichtet und zeigt
Bilder aus seiner spanischen Heimat. Außerdem werden spanische Spezialitäten serviert.
Alt und Jung, Groß und Klein sind herzlich willkommen. Mobile
pflegebedürftige Gemeindebürger werden zu Hause abgeholt
und auch während der Öffnungszeit zuverlässig im Generationencafé betreut (Anmeldung zur Abholung bei Magda Künnell, Tel. (0 95 36) 683).
Do., 19.02.15, 14.00 - 17.00 Uhr
Breitbunn / Gemeindezentrum - kostenfrei
Ebelsbach
- 8 -
Qi Gong
Qi Gong beschreibt die harmonische Verbindung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung. Die Übungen sind sanft,
geschmeidig, achtsam, natürlich und ungezwungen sowie für
jeden Menschen anwendbar. Durch einen ruhigen und friedvollen Geist wird zudem das Wohlbefinden auf körperlicher,
geistiger und seelischer Ebene unterstützt.
Walter Karg
dienstags, ab 24.02.15, 10x, 19.00 - 20.00 Uhr
Breitbunn / Gemeindezentrum, Jugendraum
€ 39,00
Klöß - sonst nix?
Ganz im Gegenteil! Franken hat viele kulinarische Besonderheiten zu bieten. Im Kurs bereiten wir unter anderem blaue Zipfel, fränkische Brennsuppe und Karthäuser-Klöße zu.
Mitzubringen: Schürze, Vorratsbehälter und Getränk.
Marga Strejcek
Breitbunn / Gemeindezentrum, Küche
Mi., 25.02.15, 18.30 - 21.30 Uhr
€ 9,00 (und Materialkosten)
Volkshochschule Ebelsbach
Veranstaltungen im Monat Februar
Anmeldung: www.vhs-hassberge.de oder
Information und Anmeldung:
Monika Dittmann, Tel. (0 95 22) 30 11 88,
E-mail: modittmann@t-online.de
Für alle Kurse ist vorherige Anmeldung erforderlich.
Schmökern, schmunzeln – Zeitgeschichte
Eine Veranstaltung des heimatgeschichtlichen Arbeitskreises.
Wir treffen uns im Gemeindehaus der Gemeinde Stettfeld und
ermöglichen unseren Besuchern in den Intelligenzblättern (Vorläufer der Tageszeitungen) zu schmökern. Wir freuen uns auf
regen Besuch!
Di., 10.02.15, 15.00 - 17.00 Uhr
Fr., 27.02.15, 19.30 – 21.00 Uhr
Stettfeld / Gemeindehaus - kostenfrei
Yoga - der sanfte Weg zu Fitness, Beweglichkeit und Ausgeglichenheit
Fortsetzung des bestehenden Kurses.
Anmeldung nur auf Anfrage möglich.
Pedro Cichon - J 07.16
dienstags, ab 03.02.15, 10x, 18.30 - 20.00 Uhr
Gleisenau / ev. Gemeindehaus, Kindergarten, Roseggerstr. 15
€ 59,00
Englisch Refresher
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen, die in der Vergangenheit schon einmal Englisch gelernt haben und die
Kenntnisse wieder aktivieren und auffrischen möchten.
Lehrbuch: English Compass A1 (Langenscheidt Verlag)
Achim Seidel - J 07.09
dienstags, ab 03.02.15, 10x, 19.00 - 20.30 Uhr
Ebelsbach / Mittelschule
€ 49,00
Nähen
Für Teilnehmer/-innen ohne oder mit geringen Nähkenntnissen.
Wir nähen modische Bekleidung nach eigener Wahl. Für Anfänger werden die Grundkenntnisse des Schneiderns schrittweise
erarbeitet. Falls Sie bei der Schnitt- und Stoffauswahl unsicher
sind, können Sie sich bei der Vorbesprechung beraten lassen.
Teilnehmerzahl auf 6 begrenzt.
Nr. 1/15
Mitzubringen: Nähmaschine (Nähmaschinen sind auch vorhanden), Schnitt oder Modeheft mit Schnittbogen, Schnittpapier,
sowie Stoff, Steck- und Nähnadeln, Kreide, Schere, Faden
Monika Dittmann - J 07.21
Vorbesprechung: Di., 03.02.15, 19.00 Uhr
Kurs: mittwochs, ab 04.02.15, 19.00 - 21.30 Uhr, 4x
Ebelsbach / Mittelschule
€ 45,00 (und Materialkosten)
Heilfasten nach Buchinger - Informationsabend
Dieser Abend handelt u.a. von der Geschichte des Heilfastens,
der Wirkung des Fastens auf den Körper, den physiologischen
Vorgängen beim Fasten und den unterschiedlichen Fastenarten. Neben der ausführlichen Beschreibung des BuchingerFastens erhalten alle Teilnehmer eine detaillierte Anleitung zum
Fasten und einen „Wochenplan“.
Sinikka Hopfengärtner - J 07.17
Do., 12.02.15, 19.00 Uhr
Gleisenau / ev. Gemeindehaus, Kindergarten, Roseggerstr. 15
€ 5,00 (kostenlos bei Teilnahme an der Fastenwoche)
Heilfasten nach Buchinger - Fastenkurs
Am schönsten fastet es sich in einer Gruppe Gleichgesinnter,
um gemeinsam und unter Anleitung den Körper zu entgiften,
den Geist zu entrümpeln, loszulassen und Ballast abzuwerfen,
einige Tage lang Einkehr in sich selbst zu halten.
Die Fastenwoche besteht aus einem Entlastungstag, fünf
Fastentagen und zwei Aufbautagen und findet vom 05.03. bis
12.03. statt. Die Gruppentreffen dienen dem gemeinsamen
Erleben des Fastens und dem Austausch darüber, auch können bestehende Fragen geklärt werden. Autogenes Training
und geführte Meditationen helfen bei der Entspannung und
unterstützen die Psyche, die ebenfalls mit fastet. Außerdem
erhält jeder Fastende individuell eine Akupunktur-Behandlung,
welche die positive Wirkung des Fastens auf den Körper weiter
unterstützt.
Sinikka Hopfengärtner - J 07.18
Sa., 07.03., Mo., 09.03., Mi., 11.03.15,
jeweils 19.00 – 20.30 Uhr (Samstag evtl. vormittags, nach
Absprache)
Gleisenau / ev. Gemeindehaus, Kindergarten, Roseggerstr. 15
€ 75,00
Die Kraft des Atems erspüren!
Im Atem liegt der Schlüssel zu mehr Vitalität - Energie und innerer Ausgeglichenheit. Lernen sie ihre Atemräume kennen und
schaffen sich Freiräume! Auf den Grundlagen des „Erfahrbaren
Atems“ wollen wir durch Bewegungs- und Spürübungen die
heilsame Wirkung für Körper, Geist und Seele erfahren. Die
Übungen helfen Spannungen und Alltagsstress abzubauen, ins
innere Gleichgewicht zu kommen und neue Kraft zu schöpfen.
Sie werden im Sitzen, Stehen oder Liegen ausgeführt und können gut in den Alltag integriert werden.
Teilnehmerzahl auf 8 begrenzt.
Mitzubringen: warme, bequeme Kleidung, Socken, Isomatte
Gaby Schmitt - J 07.19
montags, ab 23.02.15, 10x, 17.00 - 18.30 Uhr
Gleisenau / ev. Gemeindehaus, Kindergarten, Roseggerstr. 15
€ 59,00
Gitarre
Je nach Interesse können neue Kurse für Jugendliche und
Erwachsene eingerichtet werden mit Schwerpunkt klassische
Gitarre oder Liedbegleitung.
Kursort (Ebelsbach oder Zeil) und Kurstag (Dienstag, Donnerstag) nach Absprache. Vorhandene Instrumente bitte zur Vorbesprechung mitbringen.
Kerstin Maier - J 07.08
Vorbesprechung: Di., 24.02.15, 19.00 Uhr
Ebelsbach / Mittelschule
Gebühr nach Teilnehmerzahl
Ebelsbach
- 9 -
Ernährung ist Gesundheit - die Schaub-Kost
Die Schaubkost ist eine kohlenhydrat- und säurearme Ernährung, die sich auch für die ganze Familie eignet. Insbesondere
bei Krankheiten wie Rheuma, Gicht, Herz-Kreislaufbeschwerden, Neurodermitis, nahezu allen Entzündungen wie bspw.
Morbus Bechterew oder Gelenksentzündungen kann diese
Ernährungsweise sehr hilfreich sein, ebenso für Personen mit
Gewichtsproblemen.
Die Referentin kann Erfahrungen und gesundheitliche Erfolge
aus 20 Jahren an alle Interessierten weitergeben.
Doris Schmitt - J 07.05
Di., 24.02.15, 19.30 Uhr
Ebelsbach / Mittelschule
€ 5,00
Volkshochschule Kirchlauter
Veranstaltungen im Februar
Anmeldung: www.vhs-hassberge.de oder
Information und Anmeldung:
Gaby Schmitt, Tel. (0 95 36) 92 11 22
E-Mail: gaby.schmitt-vhs@t-online.de
Für alle Kurse ist vorherige Anmeldung erforderlich.
Beweglich und fit für Damen ab 60 Jahren
Erika Mattheus - J 11.11
dienstags, ab 03.02.15, 10x, 17.00 - 18.00 Uhr
Kirchlauter / Oskar-Kandler-Zentrum
€ 30,00 (keine Ermäßigung)
Jeder ist ein Künstler - Malen mit heißem Wachs
Für Kinder ab 10 Jahren.
Hast du Lust, mit deiner Fantasie und leuchtenden Farben
einmalige Karten oder Bilder zu zaubern? Mit Spezialpapier,
Wachsfarben und einem kleinen Bügeleisen geht das ganz einfach. Das Material wird gestellt.
Teilnehmerzahl auf 6 begrenzt.
Isolde Klimach - J 11.13
Fr., 20.02.15, 15.00 - 16.00 Uhr
Kirchlauter / Schule
€ 9,00 (inkl. Materialkosten, keine Ermäßigung)
Volkshochschule Landkreis Haßberge
Besondere Veranstaltungen im Februar 15
Weitere Informationen und Anmeldungen:
vhs Geschäftsstelle, Tel. (0 95 21) 94 20-0 oder
vhs@vhs-hassberge.de, www.vhs-hassberge.de,
www.facebook.com/vhshassberge
„Es klopft bei Wanja in der Nacht“
Tischpuppenspiel für Kinder ab 3 Jahren mit Martina Wöhrl
So., 01.02.15, 15.00 Uhr
Zeil / Naturfreundehaus „Warme Sonne“
Faszination Portugal - Algarve - Ein Erbe der Mauren
Begleiten sie Hans-Werner Kranz auf seinen Bilderstreifzügen
durch das faszinierende südliche Portugal.
In Zusammenarbeit mit dem Fotoclub und dem Capitol-Theater, Zeil.
Anmeldung unbedingt erforderlich: Tel. (0 95 24) 16 01
So., 01.02.15, 17.00 - 19.00 Uhr
Zeil / Kino - kostenfrei
Nr. 1/15
Yakari, der Indianerjunge - mit dem Karfunkel Puppentheater
Im Mittelpunkt steht der kleine Indianerjunge Yakari, der mit
Tieren sprechen kann.
Do., 05.02.15, 16.00 Uhr
Knetzgau / Rats- und Kultursaal
Autorenlesung: „Es hät fei schlimmer kum könn.“ Fränkischer Alltag in Kurzgeschichten.
Joachim Engel liest Geschichten aus der fränkischen Provinz,
die zeigen, dass auch hier das Leben aus kleinen und großen
Problemen besteht, die ernst genommen werden wollen, es
aber nicht immer müssen.
Do., 05.02.15, 19.30 Uhr
Untermerzbach / KOMM, € 3,00 und
Do., 12.02.15, 19.30 Uhr
Haßfurt / BIZ, am Marktplatz, € 3,00
Ausstellung: „Angeblickt mein Kreuzweg“ gestaltet von Michael
Scholl
Der Kreuzweg ist ein Spiegel unseres eigenen Lebens mit all
seinen Höhen und Tiefen. Stationen der Krankheit, des Alleinseins, der Enttäuschung, des Todes. Augenblicke der Begegnung, der Liebe und des Glücks, Lichtblicke und Schattenwelten, Freude und Leid, Hoffnung und Verzweiflung.
Dokumentationszentrum Zeiler Hexenturm
Ausstellung: Sa., 14.02. - Mo., 06.04.15
Öffnungszeiten: Sa. und So.: 11.00 - 16.00 Uhr, Feiertag: 13.00
- 16.00 Uhr
Veranstaltungen im Kino:
Film und Frühstück
Ab 09.30 Uhr gibt es ein kleines Länder-Frühstück, das im
Preis enthalten ist.
Filmbeginn: 10.30 Uhr
Eintritt: € 10,00 / € 12,00
Plätze bitte vorher reservieren, Tel. (0 95 24) 16 01.
Sein Letztes Rennen
So., 01.02.15, Bäcker-Frühstück
Miss Sixty
So., 08.02.15, Forever-Young-Frühstück
Sâdhu
So., 22.02.15, Asia-Frühstück
Filmkunst - Kino am Montag:
Das Salz der Erde
Mo., 02.02.15, 19.30 Uhr
Land der Wunder
Mo., 09.02.15, 19.30 Uhr
Wir wollten aufs Meer
Mo., 16.02.15, 19.30 Uhr
Die geliebten Schwestern
Mo., 23.02.15, 19.30 Uhr
Sternsinger
Herzlich bedanken möchten sich die Sternsinger aus Stettfeld
bei allen die uns so gut empfangen und reichlich gespendet
haben.
Nach dem Aussegnungsgottesdienst der von den Sternsingern
und Pfarrer Slawinski gestaltet wurde, machten sich 21 Mädchen und 5 Jungen auf dem Weg und brachten den Segen in
alle Häuser. Gesammelt wurde in diesem Jahr für die Kinder
auf den Philippinen, um Ihnen eine ausgewogene Ernährung,
gute Schulbildung und eine ärztliche Hilfe zu ermöglichen.
Ebelsbach
- 10 -
Nr. 1/15
60 Jahre St. Magdalenen Verein e.V.
Ebelsbach
So konnten fast 900 Euro gesammelt werden.
Vielen Dank möchten die Ministranten auch der Familie Martin
sagen, die Ihren Erlös vom diesjährigen Adventsfenster für uns
gespendet haben.
Gemeindeversammlung
Evang. Kirchengemeinde Gleisenau
Am Sonntag, 22. Februar 2015, findet im Anschluss an den
Gottesdienst eine Gemeindeversammlung in der evangelischen Kirche Gleisenau statt. Der Gottesdienst beginnt um
10.00 Uhr.
Einmal im Jahr soll der Kirchenvorstand laut Kirchengemeindeordnung eine Versammlung der wahlberechtigten Gemeindeglieder einberufen. Dabei gibt der Kirchenvorstand einen
Bericht seiner Tätigkeiten. Wichtige Gemeindeangelegenheiten
und Fragen des kirchlichen Lebens können beraten werden.
In der Gemeindeversammlung am 22. Februar werden die
Gemeindeglieder in neun Drei-Minuten-Berichten über verschiedene gemeindliche Arbeitsbereiche von dafür verantwortlichen Mitarbeitenden informiert. Anschießend ist Gelegenheit, Beobachtungen und Einschätzungen zu den gehörten
Berichten in Murmelgruppen auszutauschen und dem Kirchenvorstand Anregungen für seine Arbeit zu geben. Mit einem
Ausblick auf Vorhaben und Projekte im Jahr 2015 wird die
Gemeindeversammlung enden.
Die Gemeindeversammlung beginnt gegen 10.50 Uhr, direkt
nach dem verkürzten Gottesdienst und endet voraussichtlich
mit dem Mittagsläuten. Kaffee und andere Getränke werden
bereit stehen.
Der Gottesdienst am 22. Februar 2015, dem ersten Sonntag
in der Passionszeit, bildet den Auftakt zur diesjährigen Predigtreihe über das Vaterunser. Dabei werden der Pfarrer aus
Gaustadt, Wilfried Geyer, die Pfarrersleute aus Hallstadt,
Susanne und Andreas Wittmann-Schlechtweg und Pfarrer
in Ruhe, Karl-Eberhard Sperl, Trossenfurt predigen. Am 22.
Februar wird Pfarrer Volkmar Gregori, Gleisenau, die 6. Bitte
des Vaterunser „Führe uns nicht in Versuchung“ und die 7.
Bitte „Erlöse uns von dem Bösen“ in seiner Predigt auslegen
und damit die Predigtreihe eröffnen.
Der Kirchenvorstand lädt die Gemeindeglieder und Gäste herzlich ein, diesen Gottesdienst mitzufeiern und an der Gemeindeversammlung teilzunehmen.
Am Sonntag, dem 19. April 2015, wird es, ebenfalls im
Anschluss an den Gottesdienst, der um 10.00 Uhr beginnen
wird, eine Gemeindeversammlung in der Dreieinigkeitskirche Eltmann geben, zu der insbesondere die Gemeindeglieder der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde
Gleisenau eingeladen sind, die in der Stadt Eltmann mit ihren
Stadtteilen wohnen.
Gisela Hümmer, Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes
Pfarrer Volkmar Gregori, Vorsitzender des Kirchenvorstandes
Am Sonntag, den 7. Dezember 2014 feierte der St. Magdalenen Verein im Rahmen eines Festgottesdienstes sein 60-jähriges Gründungsfest.
Herr Pfarrer Rusin, der den Gottesdienst zelebrierte, eröffnete
den Gottesdienst und begrüßte die Vorstandschaft und die
Ehrenmitglieder des St. Magdalenen Vereins.
Frau Langer, die 1. Vorsitzende begrüßte ganze Gemeinde,
besonders die geladenen Ehrengäste und die Kinder und das
Personal des Kindergartens.
In einer Ansprache gab sie einen Einblick über die Geschichte
und das Tätigkeitsfeld des St. Magdalenen Vereins. Die Aufgaben, die in der Satzung festgelegt sind, beinhalten zum einen
die Unterhaltung und Führung einer Kindertageseinrichtung im
christlichen Sinne sowie die Unterstützung der Sozialstation St.
Hedwig, in Eltmann.
Auch die Kinder waren auf vielfältige Weise in der Gestaltung
des Gottesdienstes mit eingebunden:
- sie sangen zur Begrüßung der Gemeinde,
- einem Rollenspiel zum Thema „Helfen und Teilen“,
- sowie ein Bewegungsspiel zum Schluss des Gottesdienstes.
Daran schlossen sich die Grußworte der geladenen Gäste an
- Frau Anke Schäflein (Vorsitzende des Kreis Caritas Verbandes in Haßfurt) würdigte im besonderen Maße das
Ehrenamt
- Herrn Bürgermeister Walter Ziegler, er überbrachte die
Glückwünsche der Gemeinde und bedankte sich für die
geleistete Arbeit. Ebenso überreichte er einen Gutschein für
ein Sonnensegel im Kindergarten.
- Frau Sigrid Rippstein, für die evangelische Kirchengemeinde
überreichte ein tolles Geschenk für den Kindergarten
Anschließend lud der St. Magdalenen Verein zum einem Sektempfang mit Imbiss ein. Auch wurde weihnachtliche Dekoration zum Verkauf angeboten. Von beidem wurde großzügig
Gebrauch gemacht.
An dieser Stelle möchte sich die Vorstandschaft des St.
Magdalenen Vereins bei allen Beteiligten recht herzlich
bedanken.
Ebelsbach
- 11 -
Nr. 1/15
Gemeinde Breitbrunn
04.02.
07.02.
Termine Februar 2015
Gemeinde Ebelsbach
01.02.
06./07.02.
07.02.
08.02.
14.02.
17.02.
21.02.
22.02.
23.02.
28.02.
CSU - Winterwanderung nach Pettstadt,
Abmarsch 13.00 Uhr Kirche
Sportfreunde Steinbach - Büttensitzungen der
Stabacher Pölsterer, 19.19 Uhr, Bürgersaal
Feuerwehrverein Schönbrunn - Faschingstanz mit
den Flamingos, Gemeinschaftshaus, 20.00 Uhr
Feuerwehrverein Gleisenau - Winterwanderung,
Treffpunkt: Feuerwehrhaus Gleisenau, 13.00 Uhr
Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden, ev.
Kirche
Feuerwehrverein Ebelsbach - Faschingsball, Bürgersaal, 19.00 Uhr -mit neuer ShowbandKAB- Frauentreff, Pfarrsaal, 9.00 Uhr
CSU - Preisschafkopf, Pfarrsaal, 19.30 Uhr
Siedlerverein - Jahreshauptversammlung, Roter
Hahn, 14.00 Uhr
Heimatgeschichtlicher Arbeitskreis - Wirtshaussingen, Weinscheune Schäfer, 19.30 Uhr
Ev.- Luth. Kirchengemeinde - Kinderkleiderbasar,
Bürgersaal, 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
11.02.
14.02.
15.02.
16.02.
18.02.
19.02.
21.02.
24.02.
25.02.
26.02.
27.02.
28.02.
KAB - Faschingsabend der Frauen in Kirchlauter
FW-Verein - Jahreshauptversammlung mit Neuwahl im Feuerwehrhaus, 18.00 Uhr
Seniorentreffen im GZ, 14.00 Uhr
Anglerverein - Faschingstanz im GZ
Generationenfasching von 0 - 99 im GZ, 14.00
Uhr
Kindergarten - Kinderfasching, 14.00 Uhr
VfR Hermannsberg - Breitbrunn - Kappenabend
im Sportheim
SC Lußberg-Rudendorf, Aschermittwoch- Fischessen, Sportheim
Bürgertreff im Generationencafé, „FrankreichTag“ GZ
Köhlertaler Musikanten - Jahreshauptversammlung, Gasthaus „Zum Hasen“, 19.00 Uhr
VHS- Qi Gong im GZ 10 x dienstags, 19.00 Uhr 20.00 Uhr
VHS - „Klöß - sonst nix?“ Fränk. kulinarische
Besonderheiten, GZ, 18.30 Uhr - 21.30 Uhr
„Wirtschafts- und Wohnregion 10 Sterne“ Bürgerinformation, GZ, 18.30 Uhr
Eltern-Kind-Turnen, Freitags 8 x in der Turnhalle
17.00 - 18.00 Uhr
VfR Hermannsberg - Breitbrunn - Jahreshauptversammlung, Sportheim
Gemeinde Stettfeld
01.02.
05.02.
16.02.
18.02.
22.02.
27.02.
FFW-Generalversammlung, 10.00 Uhr, Kegelbahn Merklein
SPD - Stammtisch, Gasthaus Strätz, 19.00 Uhr
Kinderfasching, 14.00 Uhr
Gottesdienst, 19.00 Uhr
CSU Fischessen, 19.00 Uhr, Kegelbahn Merklein
Gesangverein - Jahreshauptversammlung, 18.00
Uhr, Probenraum
SPD - Generalversammlung, 19.00 Uhr, Gasthof
Strätz
Gemeinde Kirchlauter
01.02.
03.02.
07.02.
08.02.
11.02.
14.02.
16.02.
17.02.
18.02.
20.02.
21.02.
FFW - Verein Neubrunn - Jahreshauptversammlung
mit Neuwahlen, 14.00 Uhr, Saal obere Wirtschaft
IHADG - Kinderfasching, Oskar-Kandler-Zentrum, 14.00 Uhr
FC Neubrunn - Plattenparty, Sportheim Neubrunn, 19.00 Uhr
Haßbergkapelle Kirchlauter - Faschingstanz,
Oskar-Kandler-Zentrum, 20.00 Uhr
Büttensitzung - Heilig-Länder-Halle Neubrunn,
19.33 Uhr
Kindergarten Neubrunn - Kinderfasching, HeiligLänder-Halle, 14.00 Uhr
Senioren Kirchlauter - Ohna uns gäbs ka Fosänacht, Oskar-Kandler-Zentrum, 14.00 Uhr
Neubrunner Dorfgemeinschaft - Faschingstanz,
Heilig-Länder-Halle, 19.30 Uhr
FC Neubrunn - Rosenmontagsball, Sportheim
Neubrunn, ab 19.30 Uhr
Faschingszug Neubrunn (Ausrichter SKK Gut
Holz) 14.00 Uhr
FC Neubrunn Faschings-Kehraus, Sportheim
FFW u. VfR Kirchlauter - Faschings-Kehraus,
Oskar-Kandler-Zentrum, 18.00 Uhr
VfR Kirchlauter - Fischessen, Sportheim Kirchlauter, 17.00 Uhr
CSU Neubrunn- Fischessen, Saal obere Wirtschaft, 19.00 Uhr
VfR Kirchlauter - Jahreshauptversammlung,
Sportheim Kirchlauter, 19.30 Uhr
Maskenball
14.02.2015 Breitbrunn im GZ ab 19:30 Uhr
Maskeneinzug: 20 Uhr - Vollmaskierte: Eintritt frei u. 2 Bargetr.,
Show Tanzgruppe Heubach
Es spielt für Jung u. Alt „Duo Stretz“ es lädt ein:
Sportanglerverein Breitbrunn
Jagdgenossenschaft Lußberg
Jagdgenossenschaftsversammlung
am Freitag, den 27. Februar 2015 um 19.00 Uhr im Gasthaus
„Zum Veitenstein“ in Lußberg
Tagesordnung:
1. Protokoll der letzten Versammlung
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht des Kassiers und Beschlussfassung über die Entlastung der Vorstandschaft
4. Verwendung des Jagdgeldes 2015/2016
5. Antrag des Jagdpächters auf Vergabe der Jagdpacht zu
neuen Pachtbedingungen zum Ablauf des alten Pachtvertrages
6.Neuwahlen
7. Wünsche und Anträge
Gez. Göller R.
Jagdvorsteher
Ebelsbach
- 12 -
Mastertec ist ein Hersteller von Spezialartikeln für den Stahlbetonbau.
Unser Firmensitz befindet sich im Gewerbegebiet Unterhaid. Von hier
aus beliefern wir Händler, Betonfertigteilwerke und Blitzschutzfachfirmen in Deutschland und 20 europäischen Ländern.
Wir suchen zum 1. September 2015 einen Auszubildenden (m/w) zum
Fachlageristen
Die Ausbildung dauert 2 Jahre und schließt mit der IHK-Prüfung ab.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an folgende Anschrift
MASTERTEC GmbH & Co. KG
Spezialartikel für den Stahlbetonbau
Herrn Rainer Kropfelder
Im Maintal 13 · D-96173 Oberhaid
Weitere Informationen über unser Lieferprogramm und
unser Unternehmen finden Sie auf www.mastertec.eu.
Bitte beachten!
Nach telefonischer Vereinbarung kann unser Betrieb gerne besichtigt werden.
Bei Zuschriften auf Chiffre-Anzeigen
verwenden Sie bitte folgende Anschrift, damit wir Ihre Nachricht
zuverlässig und anonym zustellen können:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
Chiffre-Nr.1
Peter-Henlein-Str. 1
91301 Forchheim
1
(Bitte Chiffre-Nr. aus der entsprechenden Anzeige entnehmen.)
und
Suchen Sie Ruhe
Erholung in Tirol?
Dann kommen Sie ins Gästehaus Huber
in Oberperfuß! Wir bieten Ihnen
gemütliche und komfortable Doppelzimmer mit Balkon, Dusche und WC,
sowie eine Gästeküche und eine
Sonnenterrasse mit Panoramablick nach
Innsbruck. Auch eine Ferienwohnung
für 4 Personen steht zur Verfügung.
Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
ab € 25,-- pro Person. Ferienwohnung
nach Vereinbarung.
Gästehaus Huber, Oberperfuß/Tirol, Wiesgasse 6
Tel. +43 699 12230868 oder + 43 5232 81777
E-Mail: gaestehaus.huber@gmx.at Weitere Infos unter: www.gaestehaus-huber.eu
Nr. 1/15 KW 5
Ebelsbach
- 13 -
Nr. 1/15 KW 5
Das große
Ihr Geschenk: Wellness-Paket
Aktionsangebot
für Bayern:
Unser Dankeschön für Sie als Leser:
„Pure Entspannung“
Im Wert von ca. € 280,pro Doppelzimmer/Aufenthalt
8-tägiger Sommer-Urlaub
Malta
All Inclusive
Das Alles-Drin-Paket für Sie:
• Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft
nach Malta und zurück
83%
Weiterempfehlung
Stand: 01.12.14
Entspannung pur – Ihr 4-SterneHotel Riviera Resort & Spa in Marfa:
Das Hotel liegt direkt am Meer, mit Panoramablick auf die Inseln Gozo und Comino.
Zu den Annehmlichkeiten gehören eine
großzügige und elegante Lobby mit Rezeption und WiFi-Anschluss, Bar, Lifts,
Restaurant mit einem einzigartigen Ausblick, Cocktailbar, Bistro, Fitnesscenter,
ein beheiztes Meerwasserhallenbad und
das mehrfach ausgezeichnete Wellness- und Gesundheitscenter „Elysium
Spa“. Im Außenbereich
befinden sich zwei Meerwasser-Swimmingpools
mit einer Sonnenterrasse.
Die Zimmer sind im mediterranen Stil
eingerichtet und verfügen über Bad oder
Dusche/WC, Föhn, Telefon, Mietsafe, Sat.TV, WLAN (inklusive), Minikühlschrank,
Klimaanlage/Heizung (zentral gesteuert)
und Balkon.
Termine und Preise für 2015:
Flughafen
• Rail & Fly: Zug zum Flug in der 2. Klasse
• Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
• 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Riviera Resort & Spa
(Landeskategorie) im Doppelzimmer zur Landseite
• All Inclusive
• Bei Buchung bis zum 28.02.15 zusätzlich inklusive:
All Inclusive:
• Frühstücks-, Mittags- und
Abendbuffet und Snacks
• alkoholfreie und lokale alkoholische
Getränke (10:00 - 00:00 Uhr)
• Tretboot- und Kanuverleih (ca. MaiSept.), Squash (Reservierung im Spa)
• Sauna und Dampfbad (14:00 – 17:30 Uhr)
• 20 % Ermäßigung auf WellnessAnwendungen
• Wellness-Paket mit 3 Anwendungen
(bei Buchung bis 28.02.15):
- Ganzkörper-Meersalz-Peeling &
Sauna (20 Min.)
- Ganzkörpermassage & Dampfbad
(40 Min.)
- Hydrotherapie & Gesichtsbehandlung (45 Min.)
• Upgrade auf Doppelzimmer zur Poolseite
im Wert von € 70,- pro Doppelzimmer/Woche
• Wellness-Paket „Pure Entspannung“
im Wert von ca. € 280,- pro Doppelzimmer/Aufenthalt
• Deutsch sprechende Gästebetreuung
Das Tragen eines All Inclusive-Armbandes ist
obligatorisch.
Flughafenzuschlag April
p.P.
April/Mai
Saisonzuschlag
¤ 94,- p.P.
München
¤ 25,-
14.
08.04., 21.04., 22.04., 28.04., 29.04. /
05.05., 06.05., 12.05., 13.05., 19.05., 20.05.
Düsseldorf
¤ 20,- ¤ 0,-
15.
08.04., 22.04., 29.04. / 13.05., 20.05.
statt € p.P.
649,-
555,ab € p.P.
*
Juni
September
Oktober
Oktober
Saisonzuschlag Saisonzuschlag Saisonzuschlag Saisonzuschlag
¤ 144,- p.P.
¤ 204,- p.P.
¤ 144,- p.P.
¤ 94,- p.P.
02., 03., 09.,
08., 09., 15.,
13., 14.,
10., 16., 17.,
16., 22., 23.,
06., 07.
20., 21.
23., 24.
29., 30.
03., 10., 17.
02., 09., 16., 23.
14., 21.
Nov.
03.
04.
Weitere Flughäfen (Berlin-Tegel, Frankfurt, Hamburg) und Termine im Juli und August 2015 auf Anfrage buchbar. Verlängerungswoche ab ¤ 304,- p.P. buchbar.
*Aktionsangebot gilt bis zum 28.02.2015
sonnenklar ist eine Marke der Euvia Travel GmbH, Landsberger Straße 88, 80339 München.
Mit Erhalt der Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters und Zugang des Sicherungsscheins wird
Ihr Reiseveranstalter BigXtra Touristik GmbH (Landsberger Straße 88, 80339 München) ist als
eine Anzahlung in Höhe von 25 % des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Abreise zu
sonnenklar-Schwesterunternehmen Reiseveranstalter für viele weitere sonnenklar-Aktionsangebote. leisten. Druckfehler vorbehalten. Sterneklassifizierung der Unterbringungen nach Landeskategorie.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters
(einseh- und abrufbar unter www.bigxtra.de).
gscode:
Jetzt Wunschtermin kostenlos buchen:
0800-723 983 007
Ihr Buchun
B139065
Täglich von Montag bis Sonntag 08:00 bis 22:00 Uhr oder in einem von über 250 sonnenklar Reisebüros buchbar
Ebelsbach
- 14 -
Nr. 1/15
Veranstaltungskalender 2015
Berichtigung bzw. Änderungen
Im Veranstaltungskalender der Gemeinde Ebelsbach steht irrtümlicherweise unter dem Termin 21./22.11.2015 Siedlerverein.
Der Veranstalter ist natürlich der Kleintierzuchtverein.
*****
Der Termin des Siedlervereins - Ausflug vom 21. - 23.08. in
die Lüneburger Heide wurde verschoben auf 28. - 30.08.
20.00 Uhr
Rückfahrt
Fahrpreis:
Mitglieder 17 €
Nichtmitglieder 19 €
Busunternehmen: Hümmer, Kirchlauter
Getränke beim Busfahrer
Im Preis enthalten sind Busfahrt, Eintritt und Führung in Ostheim (8 €), Kaffee und Kuchen
Anmeldung bitte bis 27.03.2015 verbindlich bei Lisa Moser,
Tel.: 5875
Frauenfrühstück
Gastgeber KAB-Ebelsbach
Betriebsbesichtigung der Bäckerei Schlereth „Wie entsteht
ein Faschingskrapfen“
am Rosenmontag, 16. Februar 2015
Der Frauentreff fährt am Rosenmontag nach Knetzgau zur
Besichtigung der Bäckerei Schlereth. Dem Tag entsprechend
werden wir dort in die Geheimnisse des Faschingskrapfens eingeweiht. Im Anschluss daran findet im hauseigenen Kaffee ein
Frühstück statt.
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!
Abfahrt: 8:30 Uhr an der Kirche
Die Busfirma Hümmer stellt uns einen Niedrigflurbus zur Verfügung, der ein bequemes Ein- und Aussteigen ermöglicht.
Kosten für die Busfahrt: 2,50 € für Mitglieder
4,00 € für Nichtmitglieder
Anmeldungen bitte bis 05.02.2015 bei Lisa Moser, Tel.:
09522 5875.
Die Ortsverbandsverantwortliche
Susanne Langer
KAB - Frauentreff
Halbtagesausflug
Der KAB Frauentreff lädt ein zum Halbtagesausflug nach Ostheim vor der Rhön
am 08. April 2015
Geplantes Programm und Ablauf:
12.00 Uhr
Abfahrt an der Kirche in Ebelsbach
ca.13.30 Uhr Ankunft in Ostheim vor der Rhön
Kaffeepause am Bus
Besichtigung der Firma Bionade,
um gutes Schuhwerk wird gebeten
Jeder Besucher erhält einen 4er Karton mit
unterschiedlichen Sorten BIONADE sowie während des Vortrags BIONADE nach freier Auswahl
16.30 Uhr
Weiterfahrt zur Kirchenburg
17.00 Uhr
Vesperandacht in der Michaeliskirche mit kurzer
Führung
ca. 18.30 Uhr Abendessen
Feuerwehrverein Ebelsbach
Jahreshauptversammlung
Feuerwehrverein Ebelsbach wählt neue Vorstandschaft
Die Ebelsbacher Feuerwehr hielt am 11.01.2015 Jahreshauptversammlung ab. Der Vereinsvorsitzende Andreas Hoch eröffnete die Hauptversammlung mit einem kurzen Rückblick über
die Vereinsaktivitäten der letzten drei Jahre. Besonders hob er
die finanzielle Unterstützung der Gemeinde bei der Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens in Höhe von 15.000
€ durch den Feuerwehrverein hervor. Außerdem erhielten 2014
alle aktiven Wehrleute eine Softshell-Jacke als Weihnachtsgeschenk vom Verein.
Nach dem Bericht des Vorstandes präsentierte Kommandant
Christian Glückert den Rückblick für das Jahr 2014 aus Sicht
der aktiven Wehr. Der aktuelle Personalstand beträgt 73 aktive
Feuerwehrleute, die Jugendfeuerwehr zählt 16 Mitglieder. Als
besonders erfreulich stellte er die Übernahme von drei Jugendlichen in die aktive Wehr heraus.
Ebelsbach
- 15 -
Dies sind Anna-Lena Hoch, Stefanie Fetter und Dominik Rügheimer. Als neues aktives Mitglied wurde Simon Wasser offiziell
aufgenommen.
Im Jahr 2014 wurde die Ebelsbacher Wehr zu 43 Einsätzen
alarmiert und leistete insgesamt ca. 380 Einsatzstunden. Diese
teilten sich auf in 9 Brandeinsätze, 13 technische Hilfeleistungen, 2 Sicherheitswachen, 6 Fehlalarme sowie 13 Absicherungen und sonstige Einsätze.
Außerdem wurden vergangenes Jahr 2 Leistungsprüfungen in
Wasser und THL absolviert, bei denen insgesamt 45 Teilnehmer ihren guten Leistungsstand demonstrierten. Zum ersten
Mal legte auch die Löschgruppe Schönbach zusammen mit
den Ebelsbachern beide Prüfungen ab. Bürgermeister Walter
Ziegler würdigte im Namen des Gemeinderates und der Ebelsbacher Bevölkerung den ehrenamtlichen Einsatz der Wehrleute
und die Unterstützung durch den Feuerwehrverein.
Nr. 1/15
Selbst der „Fränkische Tag“ berichtet unzensiert von diesem
unerhörten Event. Die Rede ist natürlich vom Starkbieranstich
in der Hauptstadt der „Heiligen Länder“, bei dem der Ausscheller und das „Schräge Theater“ den Großkopferten gehörig
die Leviten liest und sie höchst veritabel „derbleckt“, wie es die
Eingeborenen formulieren.
Musikalisch wird der Abend, mit zünftiger Blasmusik, durch die
Neubrunner Dorfmusikanten umrahmt!
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit Leuten zu treffen,
um in lockerer Runde eine gute Brotzeit und ein gutes Bier zu
genießen. Natürlich haben wir genügend Starkbier gebraut, so
dass keine Kehle trocken bleibt.
Bis auf ein Treffen am Starkbierfest grüßt,
die Neubrunner Dorfgemeinschaft
Anmeldungen bitte unter heinz-stretz@gmx.de oder
Telefon 09536/1712, Fax 09536/1456
Fasching beim FC Neubrunn
Heilich-Länder-Fosernacht
in der Heilig-Länder-Halle am 31.01.2015 und 07.02.2015!
Plattenparty am Faschigsfreitag
13.02.2015 … mit der „Hasengarde“ aus Haßfurt und Barbetrieb im Sportheim. Beginn 21 Uhr!
Nach Ablauf der 3-jährigen Amtsperiode wurde die Vorstandschaft des Feuerwehrvereins neu gewählt. Als 1. Vorsitzender
wurde Andreas Hoch in seinem Amt bestätigt, sein Stellvertreter wurde Klaus Burger. Weiterhin wurden Jonas Mauer als
Schriftführer, Regina Wasser als Kassierin, als Vertrauensleute
Dominik Mantel und Matthias Moser sowie als Beisitzer Mario
Bayer, Thilo Hoch, Uli Hoch und Andreas Markert gewählt.
Jagdgenossenschaft Pettstadt
Versammlung
Termin: 07.03.2015, 19.00 Uhr
Ort: Pettstadt, Gutsgasthof Andres
Tagesordnung:
I.Begrüßung
II.
Bericht des Vorsitzenden
III.
Verlesung des Protokolls der letzten Versammlung
IV.
Bericht des Kassier und der Kassenprüfer
V.
Bericht des Jagdpächters
VI.
Antrag des Jagdpächters auf Änderung des Pachtvertrages
VII. Zukünftige Verwendung des Jagdschillings
VIII.Sonstiges
Pascal Heiles
Starkbieranstich
Gönnerball
des FC Neubrunn am Rosenmontag, 16.02.2015 im Sportheim.
Beginn: 19.33 Uhr mit der „TANZGARDE AUS HEUBACH“ und
buntem Abendprogramm!
Für Unterhaltung und Tanzvergnügen ist gesorgt!
Eintritt frei! - Großer Barbetrieb
Am Faschingsdienstag, 17.02.2015 großer Faschingszug in
Neubrunn.
Anschließend närrisches Treiben auf dem Dorfplatz und
Kehraus im Sportheim.
Es lädt herzlich ein:
FC Neubrunn 1946 e.V.
Der FC Neubrunn bietet einen Pilates-Kurs an
Der FC Neubrunn bietet ab 24.02.2015 um 18 Uhr (jeweils
wöchentlich) in der Turnhalle einen Pilates-Kurs an, der sich über
zehn Abende erstreckt. Die Kosten belaufen sich auf 25,00 €.
Wer Interesse hat, sollte sich mit Holger Stretz (Tel.
09536/9199909 oder per Mail holger.stretz@gmail.com) in Verbindung setzen.
Gesangverein
Fasching in Stettfeld
Der Gesangverein feiert am Rosenmontag eine Faschingsfete
im Singraum. Dazu sind der Kinder- und Jugendchor eingeladen und auch alle anderen Kinder (und Eltern) die bei der
Faschingsgaudi dabei sein wollen.
Also: Rosenmontag 14 - 17 Uhr Singraum!
Einladung
zum 11. Starkbieranstich der Neubrunner Dorfgemeinschaft e.V
Wir, die Trägerschaftsvereine der Neubrunner Dorfgemeinschaft laden Sie recht herzlich ein
am Samstag, den 14. März 2015 um 18.00 Uhr
zum Starkbieranstich in die Heilig-Länder-Halle Neubrunn.
Genau einmal im Jahr herrscht auch in Neubrunn Demokratie,
dann werden die Regierenden ordent- und öffentlich durch den
Kakao und zur Rechenschaft gezogen.
Einladung Senioren Stettfeld
Seniorenfasching
Wir heißen alle Senioreninnen und Senioren herzliche willkommen am Dienstag, 10. Februar um 14.00 Uhr zum Seniorenfasching im Pfarrsaal.
Wir freuen uns auf rege Teilnahme
Euer Seniorenteam
Ebelsbach
- 16 -
Nr. 1/15
Bauphysikalische Beurteilung und Sanierungsmöglichkeiten
von Gebäuden
Andreas Binder
Donnerstag, 19.02.15, 19:00 - 21:15 Uhr, € 7,00
UBIZ Februar
Libellen – Faszinierende Jäger der Lüfte
Jürgen Thein
Februar 2015, genauer Termin auf Anfrage, 19:00 - 20:30 Uhr,
kostenlos
Auffallend schön und ungemein praktisch: Tasche aus
Tetrapacks
Frauke Minnich, Dr. Brenda Pfenning
Mitzubringen: 2 ausgespülte, an der Falz aufgeschnittene
1-Liter-Tetrapacks, Schere, Lineal, Cuttermesser.
donnerstags, 05.02., 18:30 - 19:30 Uhr (Einführungsabend) und
05.03.15, 18:30 - 21:30 Uhr (Praxisteil), € 15,00 inkl. Material
Korbflechten für Anfänger
In Kooperation mit der vhs Sand
Mitzubringen: kleine Gartenschere, scharfes Messer
Teilnehmerbegrenzung: 8
Stefan Rippstein
Freitag, 06.02.15, 17:00 - 21:00 Uhr, € 20,00 zzgl. Materialkosten ca. € 5,00 - 10,00
Treffpunkt: Flechtwerkstatt Rippstein, Limbacher Str. 2, 97522
Sand
„Spuren in Sand“ – Die Geschichte des Korbmacherhandwerks
In Kooperation mit der vhs Sand
Stefan Rippstein
Samstag, 07.02.15, 13:30 - 15:00 Uhr,
€ 4,00
Treffpunkt: Flechtwerkstatt Rippstein, Limbacher Str. 2, 97522
Sand
„Spuren in Sand“ – Geschichte des Korbmacherhandwerks
mit Flechtübung
In Kooperation mit der vhs Sand
Teilnehmerbegrenzung: 10
Stefan Rippstein
Samstag, 07.02.15, 15:00 - ca. 17:00 Uhr,
€ 5,00 zzgl. Materialkosten € 2,00
Treffpunkt: Flechtwerkstatt Rippstein, Limbacher Str. 2, 97522
Sand
Holzhausbau heute – nachhaltig und effizient
Mark Waiblinger
Dienstag, 10.02.15, 19:30 - 21:00 Uhr, € 7,00
Einführung in das Arbeiten mit der Motorsäge – Theorie
Sven Kaps
Donnerstag, 12.02.15, 17:00 - 20:00 Uhr,
€ 10,00
Einführung in das Arbeiten mit der Motorsäge – Praxis
Teilnehmervoraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre, körperliche
und geistige Eignung und die Teilnahme am theoretischen Einführungsvortrag
Mitzubringen: vollständige persönliche Schutzausrüstung, Verbandpäckchen, Brotzeit und Getränk
Thomas Helmschrott, Sven Kaps
Die Praxistermine sind immer samstags von 08:00 bis 16:00
Uhr. Die Einteilung in den Praxistag erfolgt nach Verfügbarkeit
telefonisch über das UBiZ.
€ 65,00
Heizen mit der Wärmepumpe im Neubau und Bestand
In Kooperation mit der Unterfränkischen Überlandzentrale Lülsfeld eG
Alexander Wolf
Dienstag, 17.02.15, 19:00 - 20:30 Uhr, kostenlos
Gartenobjekte aus Weide
In Kooperation mit der vhs Sand
Mitzubringen: kleine Gartenschere, scharfes Messer
Teilnehmerbegrenzung: 8
Stefan Rippstein
Freitag, 20.02.15, 16:00 - 20:30 Uhr,
€ 24,00 zzgl. Material ca. € 5,00 - 10,00
Kursort: Flechtwerkstatt Rippstein, Limbacher Str. 2, 97522
Sand
Soja und Raps – Eiweiß und Treibstoff vom heimischen Acker
In Kooperation mit der vhs Knetzgau
Kathrin und Alexander Böhner
Samstag, 21.02.15, 14:00 - 15:30 Uhr, kostenlos
Treffpunkt: Stöhleinshof 1, 97478 Knetzgau / OT Hainert
Themen-Gottesdienst „20vor8“ und Film „DIE 4. REVOLUTION“
In Kooperation mit dem „20vor8“-Team und der vhs Wonfurt
„20vor8“-Team, Günter Lieberth
Dienstag, 24.02.15, 19:40 - 21:45 Uhr, kostenlos
Kursort: Wonfurt, Pfarrkirche/Pfarrsaal
Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich!
(09529.9222-0 oder info@ubiz.de)
Energie-Sprechtage für Bürger
UBiZ: Termine laufend nach Wunsch
Ebern:
Donnerstag, 05.02.15, Ämtergebäude, Rittergasse 3, Zimmer 202
Haßfurt:
Donnerstag, 19.02.15, Stadtwerk, Raum ist ausgeschildert
Hofheim:
Donnerstag, 12.02.15, VG-Nebengebäude, Bauverwaltung, Zi. 3
Zeil a. Main: Donnerstag,26.02.15, Stadtwerke, Sitzungssaal,
Zimmer 13
An jedem Sprechtag in Ebern, Haßfurt, Hofheim und Zeil werden drei Termine vergeben, jeweils um 16.00 Uhr, 16.40 Uhr
und 17.20 Uhr
Anmeldung ist erforderlich (09529.9222-0 oder energieberatung@ubiz.de)
UmweltBildungsZentrum Oberschleichach
Pfarrer-Baumann-Str. 17, 97514 Oberaurach
Tel.: 09529.9222-0, Fax: 9222-50
info@ubiz.de, www.ubiz.de
Essen auf Rädern
Caritas Sozialstation St. Hedwig Eltmann
Die Caritas Sozialstation St. Hedwig in Eltmann bringt ihnen
jeden Tag das Mittagessen warm auf den Tisch. Die Mahlzeiten
werden von der Gaststätte Warmuth täglich mit den besten
Zutaten frisch zubereitet. Gerne bringen wir ihnen auch ein
Abendessen. Die Speisepläne sind in unserem Aushang im
Schaukasten der Sozialstation einzusehen.
Bei Interesse stehen wir unter unserer Telefonnummer 0952270940 gerne zur Verfügung.
Ebelsbach
- 17 -
�����������������������
�������
�������
��������������
�������������������������������������������������������
�� � �� � ������ � !�� � ������ � �� � "���� � ��#����� � ��� � ����
$%���&�'��������'��������&���!������$�������
!��'�� � � � ������������ � ��'�� � &� � ��� � �������������
������������������������'#�����
(�� � )��������� � ������������*%���'&�' � &�� � ����
)��������� � %��������������'� � �� � +��#���� � ,-���'��
��������.��������������������&�������������������������
������$%���&�'��������'��������&���!������$����
����������/������'�����������0����1����������)�%*
!�#���1� � 2���������� � 3�����' � &�� � %��������������'�� � 4&���
4��������&��5���.'&�'��
!����������3�������������#����������%���&�'��0����1����
&���,��������
Impressum
VG-Nachrichten
Nachrichtenblatt
der Verwaltungsgemeinschaft Ebelsbach
Die VG-Nachrichten erscheinen monatlich jeweils freitags und werden kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt.
– Herausgeber, Druck und Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0
P.h.G.: E. Wittich
– Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Gemeinschaftsvorsitzende der VG Ebelsbach Walter Ziegler,
Georg-Schäfer-Straße 56, 97500 Ebelsbach
für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG.
– Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von E 0,40
zzgl. Versandkostenanteil.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der
Redaktion wieder.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen und die z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz
des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Gemäß Art. 8, Abs. 3 des Bayerischen Pressegesetzes (BayPrG) wird darauf hingewiesen, dass Gesellschafter des Verlages letztlich sind: Edith Wittich-Scholl, Michael Wittich, Georgia Wittich-Menne und Andrea Wittich-Bonk.
Nr. 1/15 KW 5
!! BRENNHOLZ !!
Nur PEFC Zertifiziertes Holz aus heimischen Wäldern
Kamin- / Kachelofenholz, Buche/Eiche, gesägt und gespalten,
zum Ablagern 1 SRM = 47,- €
Preis ab Werk - Lieferung möglich
HOLZ-WIRTH, TEL.:
09529 246
Diese Ausgabe enthält eine Beilage
VG Ebelsbach
Bürgerinformationsbroschüre.
Wir bitten unsere Leser um Beachtung!
STeuererklärung ? Erledigt für Sie
Gabriele Klarmann
Steuerberaterin
Am Öhrberg 21
97483 Eltmann
Tel. 09522 80286
Ebelsbach
- 18 -
Ihre private
Kleinanzeige
schon ab
5e
Einfach, schnell
& bequem! AZweb
unter www.wittich.de/Objekt2025
Das folgende Feld ausfüllen.
Kein Größenmuster!
Gilt nur für private Kleinanzeigen,
nicht für Familienanzeigen
(z. B. Danksagungen, Grüße usw.)
und nicht für geschäftliche Anzeigen
Wichtiger Hinweis!
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen
dieses Bestellscheins unbedingt, dass
hinter jedem Wort oder hinter jeder
Zahl und hinter jedem Satzzeichen
ein Kästchen als Zwischenraum frei
bleibt!
Bis hierher kostet’s 5 Euro.
Bis hierher kostet’s 10 Euro.
Falls Chiffre gewünscht
bitte hier ankreuzen
Achtung!
Falls Belegexemplar gewünscht
bitte hier ankreuzen
Achtung!
Bei Chiffre-Anzeigen
kostet’s 5,- Euro zusätzlich
Bei Belegexemplar
kostet’s 2,- Euro zusätzlich
Bitte geben Sie unten Ihre genaue Anschrift an.
Legen Sie Ihrer Bestellung Bargeld bei.
Für Bankeinzug geben Sie bitte Ihre Bankverbindung an.
Bitte senden Sie alles an folgende Adresse:
VERLAG + DRUCK LINUS WITTICH KG
Kleinanzeigen - Postfach 223, 91292 Forchheim
Die Anzeige wird jeweils in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlicht.
Mit eventuell geringfügigen Kürzungen des Textes bin ich einverstanden.
Terminwünsche sind nicht möglich.
Name / Vorname
Straße / Hausnummer
PLZ / Ort
Kreditinstitut:
Jetzt auch
O N L IeNnE!
BLZ:
buch
AZweb
Kto.-Nr.:
DatumUnterschrift
BAnkeInZug
BArgelD lIegT BeI
Nr. 1/15 KW 5
Wir suchen dringend Einfamilienhäuser für Arzt und
hohen Beamten.
Keller, Garten, Carport/Garage/evtl. EBK sind wichtig.
Dringend und eilig suchen wir Grundstücke und
Eigentumswohnungen.
Gewerbegrundstück für Gartenbau ca. 5000 m²
Winfried Böhm
www.meinfrankenimmo.de
09503-5001806
Ebelsbach
- 19 -
Nr. 1/15 KW 5
Gute Ideen umsetzen
Mit maßgeschneidertem Gründerkredit
ein Unternehmen aufbauen
(rgz-p/su). Wer sich mit einer
guten Idee selbstständig machen
will, muss in der Startphase vor
allem die Finanzierung sichern.
Verschiedene Wege dazu bietet die KfW Bankengruppe, die
maßgeschneiderte Programme
für verschiedene Gründungsvorhaben entwickelt.
Die KfW-Programme erleichtern
den Zugang zu Finanzierungen
und bieten günstige Konditionen. Ein Produktfinder auf
www.kfw.de/gruenden zeigt mit
wenigen Mausklicks, welches
Programm für welche Art und
Größe von Unternehmung in
Frage kommen könnte.
Heizwärme konservieren
Mineralwolle ist für die Dachdämmung
leicht zu verarbeiten
(rgz-p/rae). Bis zu 30 Prozent
der Heizwärme können über ein
nicht gedämmtes Dach verloren
gehen. Ohne großen Aufwand
lässt sich mit Mineralwolle ein
angenehmes Raumklima mit hohem Energiestandard erreichen.
Auf der Internetseite www.derdaemmstoff.de sind alle Details
dazu erklärt. Vor einer Dachsanierung ist ein gründlicher
Check ratsam: Ist das Dach
dicht, kann ein geschickter
Heimwerker die Zwischensparrendämmung von innen mit
dem leicht zu verarbeitenden
Dämmstoff Mineralwolle selbst
durchführen.
Über ein ungedämmtes Dach
geht Heizwärme verloren.
Foto: djd/FMI Fachverband
Mineralwolleindustri
Ebelsbach
- 20 -
Nr. 1/15 KW 5
Urlaubsplaner
vor Ort
Ihr persönlicher Reiseberater
S
B
Mobiles
Reisebüro
Beratung ∙ Planung ∙ Buchen Oberaurach
stefan
barthelmes
Ohne extra Kosten für sie.
M: 0175/4081416
BS–Traumurlaub@gmx.de
www.mobiles-reisebüro-oberaurach.de
Innovative Technik durch:
Haustechnik
Gerne bei ihnen zu Hause,
Abends und am Wochenende.
Deusdorfer Str. 9
96169 Lauter
Tel. 0 95 44/98 12 44
Fax 0 95 44/98 12 43
Mobil: 01 71/6 90 05 85
E-Mail: rainer-foessel@gmx.de
Ihr Bad aus einer Hand
Unsere Leistungen:
✔ Solar
✔ Heizungsbau
✔ Kundendienst ✔ Gas- und Wasserinstallation
✔ Bauspenglerei ✔ Alt- und Neubau, Modernisierung
Johannes-Nas-Platz 4
97483 Eltmann
Tel.: 09522 7080480
Mobil: 0170 4587819
t neu
Ab jetz m
Tea
mit im
„Petra
Nöth”
Öffnungszeiten:
Di., Mi., Fr.,
Do.
Sa.
Frühjahrsrabatt
bei Beauftragung bis 28.02.2015
Garantierte Vergütung fast 21 Jahre.
Deutsche Markenmodule.
Neue Mainstr. 12 . 96191 Viereth-Trunstadt
Tel 0 95 03 503 02 86 . Fax 0 95 03 500 17 74
info@ps-photovoltaik.de . www.ps-photovoltaik.de
Beratung . Planung . Angebot . Ausführung . Gutachter
9.00 - 18.00 Uhr
9.00 - 20.00 Uhr
8.00 - 13.00 Uhr
Friseurmeisterin Regina Aumüller mit
Angestellten Petra Nöth und Claudia Kirsche
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
63
Dateigröße
3 357 KB
Tags
1/--Seiten
melden