close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 02 / 2015

EinbettenHerunterladen
Amtliches Mitteilungsblatt der
Verwaltungsgemeinschaft
Ausgabe Nr. 02/2015
Weidenberg
30. Januar 2015
mit ihren Mitgliedsgemeinden
Emtmannsberg
Kirchenpingarten
Seybothenreuth
Markt Weidenberg
Kerwa in Döberschütz (Foto: Bernd Eismann)
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
2
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02/2015
Öffnungszeiten Geschäftsstelle
VG Weidenberg
Rathausplatz 1, 95466 Weidenberg - Telefon: 09278/977-0, Fax: 09278/977-77
Internet: www.weidenberg.de, E-Mail: vg.poststelle@weidenberg.de
Montag bis Freitag
Montag bis Donnerstag
Die Passstelle ist am Mittwoch bis 18 Uhr geöffnet
von 08.00 bis 12.00 Uhr
von 13.30 bis 16.00 Uhr
Öffnungszeiten Anlaufstellen der VG Weidenberg
Birk, Gemeinschaftshaus
jeden Dienstag
von 18.00 bis 19.00 Uhr
Emtmannsberg, Gemeindekanzlei
jeden Freitag
von 17.00 bis 18.00 Uhr
Kirchenpingarten, Gemeindekanzlei
jeden Dienstag
von 18.00 bis 19.00 Uhr
Seybothenreuth, Rathaus
jeden Donnerstag
von 18.00 bis 19.00 Uhr
Neunkirchen am Main, Feuerwehrgerätehaus
jeden Mittwoch
von 17.00 bis 18.00 Uhr
Stockau, Feuerwehrgerätehaus
jeden Mittwoch
von 18.15 bis 19.00 Uhr
Soweit an den genannten Tagen ein Feiertag ist, entfallen die Zeiten.
Öffnungszeiten Wertstoffhöfe
Kirchenpingarten
Emtmannsberg
(bis Oktober)
(nur November bis März)
Seybothenreuth
Weidenberg
jeden Samstag
von 09.00 bis 11.00 Uhr
Mittwoch
von 17.00 bis 18.30 Uhr
Samstag
von 11.00 bis 13.30 Uhr
Samstag
von 11.00 bis 13.30 Uhr
jeden 1. u. 3. Samstag im Monat
von 10.00 bis 11.00 Uhr
und täglich
von 07.00 bis 09.00 Uhr
jeden Mittwoch
von 17.00 bis 18.00 Uhr
jeden Freitag
von 16.00 bis 18.00 Uhr
jeden Samstag
von 10.00 bis 12.00 Uhr
jeden 1. Montag bis Mittwoch im Monat: Wertstoffmobil
Bücherei in der Volksschule Weidenberg
jeden Dienstag (außer in den Ferien)
von 17.30 bis 19.00 Uhr
Hallenbad
Dienstag bis Freitag
Samstag
von 18.30 bis 21.30 Uhr
von 14.00 bis 17.00 Uhr
Sprechstunden Bürgermeister
Emtmannsberg
Birk
Kirchenpingarten
Tel. 0160/5820003
Tel. 09209/1867
Tel. 09278/505
Seybothenreuth
Tel.09275/238
oder 0171/4379244
Weidenberg
Tel. 09278/97733
jeden Freitag
von 18.00 bis 19.00 Uhr
jeden Dienstag
von 18.00 bis 19.00 Uhr
jeden 1. Freitag im Monat
von 17.00 bis 19.00 Uhr
oder nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0175 / 5743604
jeden Montag
von 17.00 bis 19.00 Uhr
jeden Donnerstag
von 17.00 bis 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung
telefonisch ODER persönliches Gespräch
nach tel. Terminvereinbarung, im Übrigen keine festen Sprechstunden
Impressum
Technische Gesamtherstellung:
mediapublik Wolfrum & Knoll, Bahnhofstr. 104, 95460 Bad Berneck,
Telefon: (0 92 73) 96 69 604, Fax: (0 92 73) 96 59 60
info@mediapublik.de
Amtliches Mitteilungsblatt der
Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Anzeigenannahme:
Team Sebald, Gablonzer Str. 1a, 95466 Weidenberg
Tel. (0 92 78) 98 51 76, Email: anzeigen@team-sebald.de
Das amtliche Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
erscheint monatlich und in der Regel immer am Monatsanfang in
einer Auflage von 2350 Exemplaren.
Druck:
Schmidt und Buchta, Fliegerweg 7, 95233 Helmbrechts
Tel. (0 92 52) 9 24 83 ; Email: info@schmidt-buchta.de
Verantwortlich für den Inhalt:
Der Gemeinschaftsvorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Hans Wittauer, Rathausplatz 1, 95466 Weidenberg
Redaktionsannahmeschluss ist i.d.R. der 18. des Vormonats.
Fällt dieser auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag, gilt der vorangehende Werktag.
Bezugspreis pro Jahr: 6 Euro (nur für Bezieher im Bereich der VG
Weidenberg; 7 Euro zzgl. 19 Euro Portokosten bei Postzustellung)
3
Ausg. 02 /2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
- Verwaltungsgemeinschaft Gewährung von Zuwendungen des
Freistaates Bayern zur Förderung des außerschulischen Sports (Sportförderrichtlinien)
Anträge wären bis zum 1. März 2015 beim Landratsamt einzureichen.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Anträge, die nach diesem Termin eingehen oder zu diesem Termin nicht vollständig sind,
grundsätzlich nicht berücksichtigt werden können (Ausschlussfrist).
Alle örtlichen Sport- und Schützenvereine wurden bereits schriftlich auf
die Möglichkeit der fristgerechten Antragstellung zum vorgenannten
Termin hingewiesen. Die entsprechenden Antragsunterlagen können ab
sofort beim Landratsamt (Tel.: 0921/728-304) angefordert bzw. auf der
Homepage des Landratsamtes Bayreuth heruntergeladen werden. Für
Rückfragen steht das Landratsamt jederzeit gerne zur Verfügung.
Sportvereine, die eingetragene Vereine i. S. d. § 21 BGB sind, können,
soweit sie im Jahre 2015 Übungsstunden unter der Leitung anerkannter
Übungsleiter abhalten, gemäß den Richtlinien über die Gewährung von
Zuwendungen des Freistaates Bayern zur Förderung des außerschulischen Sports (Sportförderrichtlinien) vom 30. Juli 2012 entsprechende
Zuschüsse erhalten.
- Gemeinde EmtmannsbergWasserabgabesatzung und Beitrags- und
Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung
des Zweckverbandes zur Wasserversorgung
der Seybothenreuther Gruppe
sorgung der Seybothenreuther Gruppe vom 05.12.2014 sowie die Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Seybothenreuther Gruppe (BGSWAS) vom 05.12.2014 wurden im Amtsblatt und Kreisanzeiger des
Landkreises Bayreuth vom 29. Dezember 2014, Nr. 28, bekannt gemacht.
Die Satzung für die öffentliche Wasserversorgungseinrichtung
(Wasserabgabesatzung – WAS - ) des Zweckverbandes zur Wasserver-
- Gemeinde Kirchenpingarten Erlass einer Ergänzungssatzung gemäß §34
Abs. 4 Nr. 1 u. 3 Baugesetzbuch (BauGB)
für das Grundstück Fl. Nr. 67,
Gemarkung Reislas. Bekanntmachung
gemäß § 10 Abs. 3 BauGB
Mit dem Tag der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung tritt die vorstehende Ergänzungssatzung in Kraft.
Der Gemeinderat Kirchenpingarten hat in seiner Sitzung am 03.12.2009
die Aufstellung einer Ergänzungssatzung im oben genannten Bereich
beschlossen.
Die Eigentümer der betroffenen Grundstücke sowie die berührten Träger
öffentlicher Belange wurden zum Verfahren gehört und die vorgebrachten Anregungen im Gemeinderat behandelt und in der Ergänzungssatzung eingearbeitet.
Der Gemeinderat Kirchenpingarten hat mit Beschluss vom 14.04.2010
die Satzung beschlossen.
Die Ergänzungssatzung mit Begründung liegt in der Geschäftsstelle der
Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Rathausplatz 2, 95466 Weidenberg, während der allgemeinen Dienststunden zu jedermanns Einsicht
aus. Auf Verlangen wird über die Ergänzungssatzung Auskunft gegeben.
Auf die Voraussetzung für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- u. Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie der
Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.
Flächennutzungsplanänderung der Gemeinde Kirchenpingarten für das Grundstück
Fl. Nr. 67, Gemarkung Reislas.
Bekanntmachung gemäß § 6 Abs. 5 BauGB
Kirchenpingarten, 16. Januar 2015
Klaus Wagner
Erster Bürgermeister
Der Gemeinderat Kirchenpingarten hat in seiner Sitzung am 03.12.2009
die Änderung des Flächennutzungsplanes im oben genannten Bereich
beschlossen.
Die Eigentümer der betroffenen Grundstücke sowie die berührten Träger
öffentlicher Belange wurden zum Verfahren gehört und die vorgebrachten Anregungen im Gemeinderat behandelt und in der Ergänzungssatzung eingearbeitet.
Der Gemeinderat Kirchenpingarten hat mit Beschluss vom 14.04.2010
die Flächennutzungsplanänderung festgestellt.
Die Flächennutzungsplanänderung mit Begründung liegt in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Rathausplatz 2,
95466 Weidenberg, während der allgemeinen Dienststunden zu jedermanns Einsicht aus. Auf Verlangen wird über die Ergänzungssatzung
Auskunft gegeben.
Auf die Voraussetzung für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- u. Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie der
Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.
Unbeachtlich werden demnach
1. eine nach §214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
2. eine unter Berücksichtigung des §214 Abs. 2 beachtliche Verletzung
der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des
Flächennutzungsplanes und
3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges
Unbeachtlich werden demnach
1. eine nach §214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
2. eine unter Berücksichtigung des §214 Abs. 2 beachtliche Verletzung
der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des
Flächennutzungsplanes und
wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Flächennutzungsplanänderung oder der Bebauungsplanänderung schriftlich
gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhaltes geltend gemacht worden sind.
4
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges
Ausg. 02/2015
und die beschlossenen Anregungen in den Satzungsentwurf eingearbeitet.
Es liegen folgende umweltbezogene Stellungnahmen vor:
 Umweltbericht und Eingriffsregelung der Verwaltungsgemeinschaft
Weidenberg vom 26.09.14
 Stellungnahme Landratsamt Bayreuth vom 18.11.2014.
wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Flächennutzungsplanänderung oder der Bebauungsplanänderung schriftlich
gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhaltes geltend gemacht worden sind.
Diese Unterlagen können während der öffentlichen Auslegung eingesehen werden.
Mit dem Tag der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung tritt die vorstehende Flächennutzungsplanänderung in Kraft.
Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:
 Stellungnahme zu den Schutzgütern Tiere und Pflanzen, Boden,
Landschaft und Kultur- und Sachgüter
Kirchenpingarten, 16. Januar 2015
Klaus Wagner
Erster Bürgermeister
Gleichzeitig mit der öffentlichen Auslegung werden die Träger öffentlicher
Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB beteiligt.
Erlass einer Ergänzungssatzung gemäß §34
Abs. 4 Nr. 1 u. 3 Baugesetzbuch (BauGB)
für die Fl. Nr. 1097 (Teilfläche),
Gemarkung Kirchenpingarten;
Der Satzungsentwurf mit dem Lageplan und Begründung liegt in der Zeit
vom
09.02.15 bis einschließlich 09.03.15
während der allgemeinen Geschäftszeiten in der Geschäftsstelle der
Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Rathausplatz 2, 95466 Weidenberg, öffentlich zur Einsichtnahme aus.
Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB und
Beteiligung der betroffenen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB
Anregungen zu den Entwürfen der Ergänzungssatzung können während
dieser Zeit schriftlich oder zur Niederschrift bei der VG Weidenberg vorgebracht werden. Der Gemeinderat Kirchenpingarten wird sich dann mit
den eingegangenen Einwendungen und Anregungen befassen.
Der Gemeinderat Kirchenpingarten hat in seiner Sitzung am 08.09.2014
die Aufstellung einer Ergänzungssatzung für den oben genannten Bereich beschlossen. Mit der Einbeziehungssatzung in diesem Bereich
sollen zwei Bauparzellen und ein entsprechender Erschließungsweg
geschaffen werden.
Der Gemeinderat Kirchenpingarten hat die während der frühzeitigen
Bürgerbeteiligung und der Information der Träger öffentlicher Belange
eingegangenen Anregungen in seiner Sitzung am 08.12.2014 behandelt.
Kirchenpingarten, 16. Januar 2015
Klaus Wagner
Erster Bürgermeister
- Gemeinde Seybothenreuth Wasserabgabesatzung und Beitrags- und
Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung
des Zweckverbandes zur Wasserversorgung
der Seybothenreuther Gruppe
Die
Satzung
für
die
öffentliche
(Wasserabgabesatzung – WAS - ) des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Seybothenreuther Gruppe vom 05.12.2014 sowie die Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Seybothenreuther Gruppe (BGSWAS) vom 05.12.2014 wurden im Amtsblatt und Kreisanzeiger des Landkreises Bayreuth vom 29. Dezember 2014, Nr. 28, bekannt gemacht.
Wasserversorgungseinrichtung
- Verwaltungsgemeinschaft Fundsachen
Weidenberg
 1 Schlüsselring mit 3 Schlüsseln, Fundort Ortsbereich Weidenberg
 1 Schlüsselbund mit Sicherheitsschlüssel „BKS“, Fundort Königshei-
Folgende Gegenstände wurden gefunden und können in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft, Fundbüro, Gurtstein 11, abgeholt
werden.
dering
 1 Kinder-Softshelljacke – pink mit Muster, Fundort Andreasmarkt
Fundsachen Emtmannsberg




3 Regenschirme, Fundort Gemeindezentrum Emtmannsberg
Fundsachen Weidenberg
 1 Schlüsselanhänger „Krone“ mit 2 Schlüssel, Fundort „Stoll`n Hof“
Obere Marktstr.
Weidenberg
1 Damenhalstuch mit Punkten, Fundort Andreasmarkt Weidenberg
1 Pelzschaal, schwarz, Fundort Andreasmarkt Weidenberg
1 Wollschal, Fundort „Brettla“ Weidenberg
1 Taschenwörterbuch „Deutsch-Englisch“, Fundort Neunkirchen am
Main
Fahrräder:
1 Mountainbike, schwarz/rot, McKenzie, Fundort Döhlau, Weidenberg
 1 Damenring, silber mit Stein, Fundort, Vorplatz Wertstoffinsel Unter-
steinach (Bahnhof)
 1 Damenarmband, Kettenoptik, Fundort Alte Bayreuther Str., Bürger-
Handys:
1 Handy Vodafone, Fundort Brunnenwiese Weidenberg
haus
 1 Damenarmbanduhr, Lederband braun, Fundort Dreifachturnhalle
5
Ausg. 02 /2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
6
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Termine für die Abfallentsorgung 2015
Görschnitz, Gossenreuth, Grund, Hammer, Heßlach, Hilpertsgraben,
Höflas, Kattersreuth, Keilstein, Kleinmühle, Kolmreuth, Lankendorf,
Lochmühle, Mengersreuth, Mittlernhammer, Rügersberg, Saas, Sophienthal, Untersteinach, Ützdorf, Wölgada
Gemeinde Emtmannsberg
Weitere Infos unter www.landkreis-bayreuth.de/abfall
Restmüllabfuhr:
Biomüllabfuhr:
Papiertonne:
03. und 17.02.15
12. und 26.02.15
18.02.15
06.02.15 Ortsteil Altenreuth
03.02.15 Weidenberg Hauptort und Ortsteile
Fischbach, Rosenhammer, Sandhof, Schafhof, Waizenreuth, Wildenreuth, Ziegelhütte
Gemeinde Kirchenpingarten
Weitere Infos unter www.landkreis-bayreuth.de/abfall
Restmüllabfuhr:
Biomüllabfuhr:
Papiertonne:
Ausg. 02/2015
Weitere Informationen unter: www.landkreis-bayreuth.de/abfall
03. und 17.02.15
12. und 26.02.15
06.02.15
Die Tonnen müssen am Abfuhrtag ab 6 Uhr zur Entleerung bereit stehen. Sollte ein Grundstück vom Müllfahrzeug (z.B. wegen einer Baustelle) nicht angefahren werden können, sind die Mülltonnen zur nächsten
vom Müllfahrzeug anfahrbaren öffentlichen Verkehrsfläche zu bringen.
Noch Fragen? Wir sind für Sie da: Unsere Telefonnummer rund um die
Abfuhr: 0921-728-283. Bleibt eine Mülltonne einmal ungeleert stehen,
bitten wir Sie, sich mit der Entsorgungsfirma unter 0921/9305-702 in
Verbindung zu setzen.
Gemeinde Seybothenreuth
Weitere Infos unter www.landkreis-bayreuth.de/abfall
Restmüllabfuhr - Seybothenreuth-Hauptort und alle Ortsteile
03. und 17.02.15
Biomüllabfuhr - Nur Ortsteile Döberschütz und Fenkensees
11. und 25.02.15
Biomüllabfuhr Seybothenreuth-Hauptort und Ortsteile
Draisenfeld, Forst, Petzelmühle, Wallenbrunn, Würnsreuth
12. und 26.02.15
Papiertonne Seybothenreuth-Hauptort und alle Ortsteile
18.02.15
Die Wertstofftonne soll kommen!
Seit mehr als 20 Jahren werden die Verkaufsverpackungen im Landkreis
Bayreuth in den gemeindlichen Wertstoffhöfen erfasst. Für die sortenreine Kunststoffsammlung spricht, dass sich diese Materialien besser für
hochwertige Recyclingverfahren eignen.
Um ein an den demographischen Wandel angepasstes, haushaltsnahes
Sammelsystem anbieten zu können, hat sich der Landkreis nun grundsätzlich für die Einführung einer Wertstofftonne entschieden. Das zukünftige Sammelsystem sollte jedoch eine ebenso hohe Verwertungsqualität wie die bisherige sortenreine Sammlung erfüllen, um weiterhin
einen wesentlichen Beitrag zur Ressourcenschonung für nachfolgende
Generationen zu leisten.
Markt Weidenberg
Weitere Infos unter www.landkreis-bayreuth.de/abfall
Restmüllabfuhr - folgende Ortsteile!
03. und 17.02.15
Altenreuth, Altmühle, Bruckmühle, Fischbach, Glotzdorf, Grünhof, Hartmannsreuth, Haselhöhe, Lehen, Letten, Lohe, Neunkirchen a. Main,
Sandhof, Sorg, Ziegelhütte
Restmüllabfuhr - Hauptort und folgende Ortsteile !
04. und 18.02.15
Au, Böritzen, Eichenhof, Eichleithen, Görschnitz, Gossenreuth, Grund ,
Heßlach Kattersreuth, Keilsten, Kolmreuth, Lochmühle, Mengersreuth,
Mittlernhammer, Rosenhammer, Rügersberg, Schafhof, Sophienthal,
Waizenreuth, Wildenreuth Wölgada
Wann ist mit der Einführung einer Wertstofftonne zu rechnen?
Der Bundesgesetzgeber fordert nach den Vorgaben des Kreislaufwirtschaftsgesetzes die flächendeckende Einführung von Wertstofftonnen,
in der künftig Verkaufsverpackungen gemeinsam mit stoffgleichen Nichtverpackungen (z.B. Wäschekorb, Kinderspielzeug) aus Metall, Kunststoff und Verbundmaterialien gesammelt werden sollen. Die genauen
Bestimmungen müssen allerdings erst in einem eigenen Wertstoffgesetz festgelegt werden, welches bislang noch nicht verabschiedet
wurde. Bis dahin sind noch einige offene Punkte zu klären, u.a. wer für
das System zuständig ist, wie es finanziert wird und was in der Tonne
tatsächlich gesammelt werden soll.
Aufgrund der ausstehenden gesetzlichen Regelungen und bestehender
Verträge der Dualen Systeme mit Abfuhrunternehmen und Verwertern
ist die Einführung der Wertstofftonne aber erst ab 2018 möglich.
Restmüllabfuhr - folgende Ortsteile!
05. und 19.02.15
Döhlau, , Erdelberg, Flurhof, Gebhardtshof, Görau, Hammer, Hilpertsgraben, Höflas, Kleinmühle, Lankendorf, Lessau, Neuwiese, Saas, Stockau,
Untersteinach, Ützdorf,
Biomüllabfuhr - folgende Ortsteile´!
11. und 25.02.15
Altmühle, Bruckmühle, Flurhof, Gebhardtshof, Glotzdorf, Grünhof, Hartmannsreuth, Lehen, Lessau, Neunkirchen a.Main, Neuwiese, Sorg, Stockau
Was passiert dann mit den Wertstoffhöfen?
Im Hinblick auf die Einführung einer Wertstofftonne wird derzeit auch
über die Zukunft der Wertstoffhöfe diskutiert. Offen ist, ob und wie viele
Wertstoffhöfe nach Einführung einer Wertstofftonne erhalten bleiben und
welche Wertstoffe dort künftig angenommen werden sollen. Denn nicht
alle Materialien (z.B. Altglas, Grüngut), die aktuell dort angenommen
werden, können auch in die Wertstofftonne gegeben werden.
Wie geht’s weiter?
Im Sommer 2015 soll eine Befragung der Bürgerschaft zur Zufriedenheit
und dem Leistungsbedarf in der Abfallwirtschaft allgemein und insbesondere zur künftigen Wertstofferfassung durchgeführt werden.
In den kommenden Monaten informieren wir Sie zudem weiterhin über
verschiedene Aspekte der Wertstoffsammlung im Landkreis Bayreuth.
Biomüllabfuhr -Nur Ortsteil Altenreuth! 12. und 26.02.15
Biomüllabfuhr - Weidenberg-Hauptort und folgende Ortsteile:
13.02.15
Au, Böritzen, Döhlau, Eichenhof, Eichleiten, Erdelberg, Fischbach, Görau, Görschnitz, Gossenreuth, Grund, Hammer, Haselhöhe, Heßlach,
Hilpertsgraben, Höflas, Kattersreuth, Keilstein, Kleinmühle, Kolmreuth,
Lankendorf, Letten, Lochmühle, Lohe, Mengersreuth, Mittlernhammer,
Rosenhammer, Rügersberg, Saas, Sandhof, Schafhof, Sophienthal,
Untersteinach, Ützdorf, Waizenreuth, Wildenreuth, Wölgada, Ziegelhütte
Die folgenden Termine gelten nur für die Papiertonne
18.02.15 Ortsteile
Altmühle, Bruckmühle, Flurhof, Gebhardtshof, Glotzdorf, Grünhof, Hartmannsreuth, Haselhöhe, Lehen, Lessau, Letten, Lohe, Neunkirchen a.
Main, Neuwiese, Sorg, Stockau
Löst die Wertstofftonne alle Probleme?
Der Landkreis Bayreuth hat sich grundsätzlich für die Einführung einer
Wertstofftonne entschieden, doch löst diese neue Tonne nun alle Entsorgungsprobleme?
14.02.15 Ortsteile
Au, Böritzen, Döhlau, Eichenhof, Eichleiten, Erdelberg, Görau,
7
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02 /2015
Warum soll die Wertstofftonne eingeführt werden?
Zum einen möchte der Landkreis Bayreuth künftig ein an den demographischen Wandel angepasstes, haushaltsnahes Sammelsystem anbieten und zum anderen wird eine Erhöhung der Sammelmenge für Verkaufsverpackungen erwartet. Zusätzlich können die bisher über den
Rest- und Sperrmüll gesammelten stoffgleichen Nichtverpackungen
(Wertstoffe aus dem gleichen Material, die keine Verpackungen sind,
wie z.B. Wäschekorb, Kinderspielzeug, Topf, Pfanne) dann dem Recyclingprozess zugeführt werden und einen Beitrag zur Ressourcenschonung für die nachfolgenden Generationen leisten.
8. Wahl der Kassenprüfer
9. Wünsche, Anträge und Sonstiges
Hinweis: Nach § 3 Abs.2 der Satzung der Jagdgenossenschaft sind die
Jagdgenossen vor Ausübung ihrer Mitgliedsrechte verpflichtet, unaufgefordert, Veränderungen im Grundstückseigentum unter Vorlage eines
Grundbuchauszuges der Jagdgenossenschaft nachzuweisen.
Fuchsendorf, 06.01.2015
Jagdvorsteher
Was darf in die Wertstofftonne?
Dazu hat sich der Bundesgesetzgeber bisher nicht im Einzelnen geäußert. Wahrscheinlich werden darin Verkaufsverpackungen gemeinsam
mit stoffgleichen Nichtverpackungen (SGNV) aus Metall, Kunststoff und
Verbundmaterialien gesammelt. Alle anderen verwertbaren Abfallarten
(z.B. Altglas, Grüngut, Bauschutt) müssen auch weiterhin getrennt davon entsorgt werden.
Der Pächter der Jagdgenossenschaft
Emtmannsberg-Schamelsberg teilt mit:
Das Rehessen findet am Freitag, dem 13.02.2015 um 19:30 Uhr in der
Gaststätte Schlehenberg statt. Alle Jagdgenossen werden hiermit herzlich eingeladen.
Welche Vor- und Nachteile hat die Wertstofftonne?
Der Jagdpächter
Prof. Dr. Werner Grüninger
Der Kreisjugendring Bayreuth teilt mit:
***
Mädchentag in Betzenstein
im Februar
für Mädchen zwischen 12 und 14 Jahren
***
Anmeldung und nähere Informationen zum genauen Termin
bei der
KJR-Geschäftsstelle, Markgrafenallee 5, 95448 Bayreuth,
Tel. 0921/728-198, Fax 0921/728-199
E-Mail: kreisjugendring@lra-bt.bayern.de
Internet: www.kjr-bayreuth.de
Jagdgenossenschaft Lehen
Zur Versammlung der Jagdgenossen am Freitag, 20. Februar 2015 um
20:00 Uhr im Gasthaus Keller in Lehen wird herzlich eingeladen.
Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und
Forsten Bayreuth informiert:
Tagesordnung
1. Jahres- und Kassenbericht
2. Beschluss über die Entlastung des Jagdvorstandes und des Kassenführers
3. Beratung und ggf. Beschluss über die Verwendung des Reinertrages
der Jagdnutzung
4. Bericht des Jagdpächters
5. Neuwahlen
6. Aussprache, Wünsche und Anträge
7. Diskussion über genossenschaftliche, forstliche und jagdliche Themen
Mittwoch, 04.02.2015 um 19:30 Uhr im Gasthaus Kolb in Weidenberg
„Grabpflege leicht gemacht“
Ref.: Stefanie Wolf, Staudengärtnerin, Hollfeld
TN.-Geb.: 2,- €
Fischereiprüfung
Die bisherige Form der staatl. Fischerprüfung (nur ein Prüfungstermin im
Jahr) wurde im März 2014 endgültig durch die Fischerprüfung im Onlineverfahren abgelöst. Zukünftig gibt es keine „Papierprüfung“ mehr. Bei der
Fischerprüfung im Onlineverfahren wird es Prüfungstermine verteilt über
das ganze Jahr geben.
Weidenberg, 16. Januar 2015
Hans Wittauer
Erster Bürgermeister
Jagdgenossenschaft Lienlas
Das Fischereizentrum Oberfranken (FZO) bietet einen durch den Gesetzgeber zwingend vorge-schriebenen Vorbereitungslehrgang zur staatl.
Fischerprüfung an. Stattfinden wird der als
Am Samstag, 28.02.2015 findet um 19:30 Uhr in der Gaststätte Deubzer
in Fuchsendorf das Jagdessen mit anschl. Jahreshauptversammlung mit
folgenden Tagesordnungspunkten statt.
Wochenendkurs konzipierte Lehrgang ab 07.02.2015
im Sportheim Schnabelwaid in
91289 Schnabelwaid, Sportplatzweg 1
1. Begrüßung und Bericht des Jagdvorstehers
2. Bericht des Kassiers und Kassenprüfers mit Entlastung
der Vorstandschaft
3. Bericht der Jagdpächter
4. Beschlussfassung über die
 Verwendung des Reinertrages aus der Jagdnutzung
 Entschädigungssätze bei Wildschäden
 Ausrichtung der zukünftigen Jagdessen
5. Wahl des Jagdvorstehers und seiner Stellvertreter
6. Wahl der Beisitzer
7. Wahl des Kassiers und des Schriftführers
Dabei wird es an drei aufeinander folgenden WE jeweils Sa./So. ganztägig Unterricht geben. Ende des Lehrgangs ist somit So. 22.02.2015. Der
erfolgreich absolvierte Lehrgang berechtigt zur Teilnahme an jeder beliebigen Onlineprüfung in Bayern.
Die Anmeldung zu diesem Vorbereitungslehrgang zur Onlineprüfung
erfolgt über die Webseite des FZO unter www.fischereizentrumoberfranken.de.
8
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Die AOK Bayreuth teilt mit
Ausg. 02/2015
am Mittwoch, 4. Februar 2015, von 14:00 bis 17:00 Uhr
im Dubetz-Haus, Rathaus-Platz 2,
Service der AOK Direktion Bayreuth-Kulmbach in Weidenberg
statt.
Die Beraterinnen und Berater der AOK beantworten Ihnen jeweils am
Mittwoch von 8 Uhr bis 12 Uhr im Dubetz-Haus, Rathausplatz 2, Ihre
Fragen zur Gesundheit und Krankenversicherung.
Telefonisch erreichen Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner täglich
unter 0921/288 213.
Die Versichertenberaterin gibt Rat und Auskunft in Renten- und Versicherungsangelegenheiten im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung. Sie leistet Hilfe bei der Beschaffung fehlender Unterlagen, nimmt
Rentenanträge auf und hilft bei der Klärung des Beitragskontos. Sie führt
das Meldeverfahren zur Krankenversicherung der Rentner durch.
Sprechtag der Versichertenberaterin
(Versichertenältesten)
Empfohlen wird, mit ihr den Termin telefonisch abzustimmen, um Wartezeiten zu vermeiden. Sie ist im oben genannten Zeitraum unter Tel.
09278/977-27 zu erreichen. Rat und Auskunft sind kostenlos.
Der Sprechtag der Versichertenberaterin, Frau Maria-Anna Link, findet
- Gemeinde EmtmannsbergAnmeldung Kindertageseinrichtung
Emtmannsberg
Ausschreibung
Kindertageseinrichtung Emtmannsberg
Die Anmeldevordrucke zum Besuch der Kindertageseinrichtung in Emtmannsberg ab dem Kindergartenjahr 2015/2016 wurden an den betroffenen Personenkreis versandt. Sollten Sie kein Anmeldeformular erhalten
haben, so bitten wir Sie, bei uns einen Vordruck anzufordern bzw. von
unserer Homepage auszudrucken. Die Anmeldevordrucke für die Kindertageseinrichtung sind bitte bis spätestens 27. Februar 2015 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg bzw. in der Kindertageseinrichtung abzugeben.
Die Gemeinde Emtmannsberg sucht für ihre Kindertageseinrichtung für
das kommende Kindergartenjahr 2015/2016
eine/n Vorpraktikantin/-en,
die/der später den Beruf des/der staatlich anerkannten Erziehers/-in
ausüben möchte.
Kinder, welche bereits die Kindertageseinrichtung besuchen, müssen für
das kommende Kindergartenjahr nicht erneut angemeldet werden. Änderungen in den Buchungszeiten sind bitte mit den ausliegenden Buchungsvereinbarungen direkt in der Kindertageseinrichtung zu beantragen.
Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen und insbesondere Zeugnissen sind baldmöglichst bei der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Rathausplatz 1, 95466 Weidenberg,
einzureichen. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Trautner unter
Tel. 09278 977-23 oder Frau Kellermann unter Tel. 09278 977-28.
Des Weiteren wird in der Kindertageseinrichtung in Emtmannsberg auch
eine Grundschülerbetreuung angeboten. Sollten Sie hieran Interesse
haben, so bitten wir Sie ebenfalls um Kontaktaufnahme mit der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg bzw. mit der Leitung der Kindertageseinrichtung. Entsprechende Anmeldevordrucke werden auf Anfrage gerne
ausgehändigt bzw. können über unsere Homepage ausgedruckt werden.
Emtmannsberg, 16. Januar 2015
Thomas Kreil
Erster Bürgermeister
Problemmülltermine
14.2.2015 10.30 - 10.50 Emtmannsberg Weidacker (Straßenende)
14.2.2015 10.05 - 10.25 Emtmannsberg Birk, Ortsmitte
Emtmannsberg, 16. Januar 2015
Thomas Kreil
Erster Bürgermeister
- Gemeinde KirchenpingartenAnmeldung Kindertageseinrichtung
Kirchenpingarten
se haben, so bitten wir Sie ebenfalls um Kontaktaufnahme mit der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg bzw. mit der Leitung der Kindertageseinrichtung. Entsprechende Anmeldevordrucke werden auf Anfrage
gerne ausgehändigt bzw. können über unsere Homepage ausgedruckt
werden.
Kirchenpingarten, 16. Januar 2015
Klaus Wagner
Erster Bürgermeister
Die Anmeldevordrucke zum Besuch der Kindertageseinrichtung in Kirchenpingarten ab dem Kindergartenjahr 2015/2016 wurden an den betroffenen Personenkreis versandt. Sollten Sie kein Anmeldeformular
erhalten haben, so bitten wir Sie, bei uns einen Vordruck anzufordern
bzw. von unserer Homepage auszudrucken.
Die ausgefüllten Anmeldevordrucke sind bitte bis spätestens 27. Februar 2015 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
bzw. in der Kindertageseinrichtung abzugeben.
Ausschreibung
Kindertageseinrichtung Kirchenpingarten
Kinder, welche bereits die Kindertageseinrichtung besuchen, müssen für
das kommende Kindergartenjahr nicht erneut angemeldet werden. Änderungen in den Buchungszeiten sind bitte mit den ausliegenden Buchungsvereinbarungen direkt in der Kindertageseinrichtung zu beantragen.
Die Gemeinde Kirchenpingarten sucht für ihre Kindertageseinrichtung für
das kommende Kindergartenjahr 2015/2016
Des Weiteren wird in der Kindertageseinrichtung in Kirchenpingarten
auch eine Grundschülerbetreuung angeboten. Sollten Sie hieran Interes-
die/der später den Beruf des/der staatlich anerkannten Erziehers/-in
ausüben möchte.
eine/n Vorpraktikantin/-en,
9
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02 /2015
Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen und insbesondere Zeugnissen sind baldmöglichst bei der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Rathausplatz 1, 95466 Weidenberg,
einzureichen. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Trautner unter
Tel. 09278 977-23 oder Frau Kellermann unter Tel. 09278 977-28.
Kirchenpingarten, 16. Januar 2015
Klaus Wagner
Erster Bürgermeister
Kaffeekränzchen
Kaffeekränzchen der KiTa Kirchenpingarten am 01. Februar 2014 um
14:00 Uhr. Für gute Unterhaltung und das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt. Es lohnt sich dabei zu sein! Karten gibt es im Vorverkauf
oder direkt vor Ort. Auf Ihr Kommen freuen sich das KiTa-Team und der
Elternbeirat!
Verkehrserziehung in der KiTa
Kirchenpingarten – Besuch des Polizisten
Förster kam zu Besuch,
um hauptsächlich den
Vorschulkindern den
sicheren Umgang im
Straßenverkehr näher
zu bringen.
Das wichtigste für die
Kinder war, ob er auch
Handschellen dabei hat.
Natürlich – schließlich
ist er ja ein richtiger
Polizist.
Mit selbst gebastelten
Autos und Dummies aus Playmobilmännchen zeigte Herr Förster den
Kindern, was passiert, wenn man bei einem Unfall nicht ausreichend
gesichert ist. Er erklärte, wie man sich beim Straße überqueren richtig
verhält und noch vieles interessantes mehr. Die Vorschulkinder waren
sehr eifrig bei der Sache, beantworteten Fragen und erzählten ihre eigenen Erfahrungen aus dem Straßenverkehr. Herr Förster wird dieses Jahr
noch einmal wieder kommen und mit den Kindern den sicheren Verkehrsweg üben. Jedes Kind freut sich schon darauf. Alle haben aber vor
allem gelernt, dass Polizisten „Dein Freund und Helfer sind“. Vielen Dank
an Herrn Förster für den ereignisreichen Vormittag.
Der erste Tag nach den Weihnachtsferien begann für die Kinder der
KiTa Kirchenpingarten gleich sehr spannend. Der Verkehrspolizist Herr
- Gemeinde SeybothenreuthAnmeldung Kindertageseinrichtung
Seybothenreuth
Die Anmeldevordrucke zum Besuch der Kindertageseinrichtung in Seybothenreuth ab dem Kindergartenjahr 2015/2016 wurden an den betroffenen Personenkreis versandt. Sollten Sie kein Anmeldeformular erhalten haben, so bitten wir Sie, bei uns einen Vordruck anzufordern bzw.
von unserer Homepage auszudrucken. In der Kindertageseinrichtung
bieten wir Plätze im Krippenbereich, im Kindergartenbereich sowie in der
Grundschüleranschlussbetreuung an.
Die ausgefüllten Anmeldevordrucke sind bitte bis spätestens 27. Februar 2015 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg bzw. in der Kindertageseinrichtung in Seybothenreuth abzugeben.
Kinder, welche bereits die Kindertageseinrichtung besuchen, müssen für
das kommende Kindergartenjahr nicht erneut angemeldet werden. Änderungen in den Buchungszeiten sind bitte mit den in der Einrichtung
ausliegenden Buchungs- bzw. Beitragsvereinbarungen direkt in der Kindertageseinrichtung zu beantragen.
Seybothenreuth, 16. Januar 2015
Reinhard Preißinger
Erster Bürgermeister
Adventsfeier in der Kita Wichtelstübchen
Am 18. Dezember 2014
luden wir alle Eltern,
Großeltern, Geschwister
…. zu einer Adventsfeier
in unsere Kita. ein. Unsere Gäste wollten wir
mit selbstgebackenen
Kuchen, Kinderpunsch,
Tee und Kaffee an diesem Nachmittag verwöhnen. Mit viel Eifer wurden die verschiedenen Kuchen gebacken und
für eine Aufführung aller Kinder geübt. Unserer Einladung kamen viele
Eltern nach und es wurde ein gemütliches Beisammensein, bei der unsere neuen Eltern die anderen Familien auch etwas näher kennenlernen
konnten.
Problemmülltermin
14.2.2015
09.15 - 09.45 Seybothenreuth,
Lindenstraße / Feuerwehrhaus
- Markt Weidenberg Brezenwochen 2015
Freiwillige Feuerschutzabgabe
Markt Weidenberg
Folgende Einteilung wird vorgenommen
Zur Förderung der Feuerwehren wurde die Bürgerinnen und Bürger des
Marktes Weidenberg zur Zahlung einer freiwilligen Spende aufgerufen.
Wir weisen darauf hin, dass bis zu einer Höhe von 200,00 € der Kontoauszug als Spendenbescheinigung gilt.
Für darüber hinausgehende Beträge stellen wir gerne eine Spendenbescheinigung aus. Bitte geben Sie hierzu Namen und Adresse im Verwendungszweck mit an. Zusätzlich bitten wir Sie, im Feld Verwendungszweck Spende Feuerwehr „Weidenberg“ anzugeben.
Weidenberg, 16. Januar 2015
Hans Wittauer
Erster Bürgermeister
10
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Problemmülltermine
14.2.2015
10.00 - 10.15
Weidenberg
21.2.2015
08.00 - 08.30
Weidenberg
21.2.2015
08.45 - 09.00
Weidenberg
21.2.2015
09.15 - 09.30
Weidenberg
Neunkirchen,
Gemeindezentrum
(Stockauer Straße)
Weidenberg,
Kreisbauhof
(Mengersreuther
Straße)
Döhlau, Mühle
(bei Hs.Nr. 8)
Stockau,
Feuerwehrgerätehaus (in Richtung
Lessau)
Das Wertstoffmobil kommt
im Februar 2015
Am ersten Montag im Monat =
Lankendorf (Feuerwehrhaus)
Ützdorf (Feuerwehrhaus)
Görau (Feuerwehrhaus)
Döhlau (Feuerwehrhaus)
Untersteinach (Feuerwehrhaus)
Görschnitz (Feuerwehrhaus)
02.02.15
13.00 - 13.15 Uhr
13.30 – 13.45 Uhr
14.00 – 14.15 Uhr
14.30 - 14.45 Uhr
15.00 - 15.30 Uhr
15.45 – 16.15 Uhr
Am nachfolgenden Dienstag =
Gossenreuth (Ortsmitte)
Heßlach (Ortsmitte)
Mengersreuth (Feuerwehrhaus)
Sophienthal (Parkplatz Wertstoffcontainer)
Waizenreuth (ehem. Gasthaus)
03.02.15
13.00 - 13.15 Uhr
13.30 - 13.45 Uhr
14.00 - 14.30 Uhr
14.45 – 15.15 Uhr
15.30 – 16.00 Uhr
Am nachfolgenden Mittwoch =
Lehen (Feuerwehrhaus)
Neunkirchen am Main (Gde.Zentrum)
Glotzdorf (Dorfmitte, Brunnen)
Stockau (Feuerwehrhaus)
Lessau (Feuerwehrhaus)
Fischbach (Dorfmitte)
04.02.15
13.00 - 13.15 Uhr
13.30 - 14.00 Uhr
14.15 - 14.30 Uhr
14.45 - 15.15 Uhr
15.20 – 15.35 Uhr
15.45 - 16.00 Uhr
Wir bitten um Beachtung und weisen gleichzeitig darauf hin, dass aus
Platzgründen kein Glas, Papier, Pappe sowie keine Styroporformteile
mitgenommen werden können. Ablagerungen von Hausmüll, unsortierten Wertstoffen und Problemmüll (z.B. Batterien) sind nicht zulässig und
werden zur Anzeige gebracht. Aus gegebenem Anlass möchten wir besonders darauf hinweisen, dass es untersagt ist, außerhalb der Abfuhrzeiten Wertstoffe an den Annahmestellen abzulagern.
Ausg. 02/2015
Anmeldung Kindertageseinrichtung
Weidenberg und Neunkirchen am Main
Die Anmeldevordrucke zum Besuch der Kindertageseinrichtung in Weidenberg und Neunkirchen am Main ab dem Kindergartenjahr 2015/2016
wurden an den betroffenen Personenkreis versandt. Sollten Sie kein
Anmeldeformular erhalten haben, so bitten wir Sie, bei uns einen Vordruck anzufordern bzw. von unserer Homepage auszudrucken.
Angeboten werden Plätze in der Kinderkrippe, im Kindergarten, in den
Montessorigruppen sowie in der Grundschüleranschlussbetreuung.
Die ausgefüllten Anmeldevordrucke sind bitte bis spätestens 27. Februar 2015 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
bzw. in der Kindertageseinrichtung in Weidenberg oder Neunkirchen am
Main abzugeben.
Kinder, welche bereits die Kindertageseinrichtung besuchen, müssen für
das kommende Kindergartenjahr nicht erneut angemeldet werden. Änderungen in den Buchungszeiten sind bitte mit den in der Einrichtung ausliegenden Buchungs- bzw. Beitragsvereinbarungen direkt in der Kindertageseinrichtung zu beantragen.
Weidenberg, 16. Januar 2015
Hans Wittauer
Erster Bürgermeister
Ausschreibung Kindertageseinrichtungen
Weidenberg und Neunkirchen am Main
Der Markt Weidenberg sucht für seine Kindertageseinrichtung/
Kinderkrippe in Weidenberg und seine Kindertageseinrichtung in Neunkirchen am Main für das kommende Kindergartenjahr 2015/2016
eine/n Vorpraktikantin/-en,
die/der später den Beruf des/der staatlich anerkannten Erziehers/-in
ausüben möchte.
Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen und insbesondere Zeugnissen sind baldmöglichst bei der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg, Rathausplatz 1, 95466 Weidenberg,
einzureichen.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Trautner unter Tel. 09278 977
-23 oder Frau Kellermann unter Tel. 09278 977-26.
Neuer Abfuhrkalender Rest/Biomüllabfuhr zum Selbstausdrucken
auf www.landkreis-bayreuth.de/abfall !
Weidenberg, 16. Januar 2015
Hans Wittauer
Erster Bürgermeister
Flurneuordnung - Einladung zur Schlusspräsentation am 25. Februar 2015 in Lessau
Die Montessorikinder genießen
den ersten Schnee!
Die Arbeitskreise zur möglichen Flurneuordnung im Markt Weidenberg
haben sich 2014 mit den Möglichkeiten einer Flurneuordnung in den
Gemarkungen Ützdorf/Lankendorf, Lankendorf/Lessau und Stockau
beschäftigt. Besonderes Augenmerk wurde auf die Themen Wasserrückhalt und zukünftige landwirtschaftliche Wegeerschließung zur Ermöglichung einer optimalen und nachhaltigen Bewirtschaftung gelegt.
Die Arbeitskreise präsentieren ihre Ergebnisse in einer Schlusspräsentation
am Mittwoch, den 25. Februar 2015 um
19.00 Uhr im Gasthaus Schamel in Lessau.
Zur Präsentation sind alle Eigentümer der land- und forstwirtschaftlicher
Grundstücke im Bereich der Ortschaften Ützdorf, Lankendorf, Lessau
und Stockau herzlich eingeladen.
Es laden ein
die Arbeitskreise Flurneuordnung und der Markt Weidenberg
Frau Holle schüttelte in
den Weihnachtsferien
fleißig ihre Betten aus,
zur Freude unserer Kinder. Dick eingepackt und
ausgerüstet mit Poporutscher ging es zum Wettrutschen. Manche Kinder
versuchten, aus dem
Schnee kleine Schneekugeln zu formen oder mit
ihren Schneeschaufeln
den Schnee von einem
Ort zum anderen zu tragen.
11
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02 /2015
Senioren- und Bürgerbegegnungsstätte
Café Sonnenschein im Seniorentreff, EG,
04.02. und 25.02. um 14 Uhr
Programm und Angebot für Februar 2015
Geöffnet jeden Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr – 16:00 Uhr
(außer an Feiertagen)
***
10.02.: VHS-Vortrag: „Frühling in Lissabon und an der Algarve“
Mit Hannelore Weidinger, 16 Uhr
***
24.02.: VHS-Vortrag: „Bilderreise“
Mit Helga Ordnung, 16 Uhr
***
Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit?
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, vormittags in unser Programm
„hineinzuschnuppern“!
Voranmeldung und weitere Infos
unter Tel. 09278/973134
***
Lese- und Gesprächskreis – Jahreszeitliche Themen
(Themenvorbereitung auf Wunsch !)
jeden Freitag, 10:30 – 11:30 Uhr im „Seniorentreff“, EG
Wir laden herzlichst zu allen Veranstaltungen ein!
Kontakt:
Seniorenbeauftragte des Marktes Weidenberg: Helga Ordnung Tel.:
09278 1594
Senioren- und Bürgerbegegnungsstätte
Nikolaus-Nüssel-Str. 9, 95466 Weidenberg
Telefon: 09278 – 973 0 Fax: 09278 – 973 111
E-Mail: info@awo-seniorenheim-weidenberg.de
Seniorenwohnheim der AWO in Weidenberg
Grundsätzliches:
 - Im Eingangsbereich erhalten Sie jederzeit gemütlich kostenfrei eine
Tasse Kaffee ….
 - Sie können sich unterhalten, Bekanntschaften schließen, oder
einfach nur bei uns sein
 - Sie sind völlig frei, wann, wie oft und welche Veranstaltung Sie bei
uns besuchen und wann Sie kommen.
Der Besuch der Begegnungsstätte ist an keinerlei Verpflichtung und
keine Mitgliedschaft gebunden. Und ständig: Möglichkeit zum Frühstück,
Mittagessen und Nachmittagskaffee!
Gesangsstunde – Volksliedgut – wir üben und singen gemeinsam
jeden Mittwoch im Monat um 10:30 Uhr
- Grundschule Kirchenpingarten Blinke, blinke, kleiner Stern!
Viele leuchtende Sterne prägten die
gemeinsame weihnachtliche Feier des
Kindergartens und der Grundschule
Kirchenpingarten in der Pfarrkirche,
nachdem Pfarrer Reinhard Forster die
Besucher dieser besinnlichen Stunde
begrüßt hatte. Zur Krippe nach Bethlehem und nach Hause brachten die Kinder kleine und große Sterne.
Es wurde mit viel Leidenschaft in zahlreichen Liedern und Spielen die
Botschaft der Geburt Christi von den Kindern dargeboten. Der freie und
lebhafte Gesang der Kinder beeindruckte die Erwachsenen sehr. Leuchtende Sterne brachten sie in die dunkle Nacht für Menschen und Tiere.
In ihren Fürbitten schickten die Schüler Sterne der Liebe besonders an
Menschen mit Sorgen, Ängsten und Problemen, damit die Welt ganz hell
wird. Mundartgedichte wie „Etzt semma su weid gloffn“ brachten zusätzliche Farbe in die Andacht. Auch eine Bläsergruppe mit Jürgen Taegert
und Schulleiter Eberhard Schulz bereicherte die Adventsfeier.
- Grund– und Mittelschulverband Weidenberg Schülerlotsenehrung
Am 15. Dezember 2014 wurden
wieder die Schülerlotsen der
Grund- und Mittelschule Weidenberg im Sitzungssaal des Rathauses Weidenberg geehrt. Schulverbandsvorsitzender Wittauer
bedankte sich bei den Schülern
und der verantwortlichen Lehrkraft Frau Siegel für das vorbildliche ehrenamtliche Engagement.
Auch Frau Frühhaber, die sich
diese Aufgabe mit Frau Siegel
teilt, gebührt ein herzliches Dan-
keschön. Herr Förster und Herr Krüger von der Polizeiinspektion Bayreuth-Land und Herr Wüllenweber vom Kiwanis-Club Bayreuth überreichten den Schülerlotsen als Ausdruck der Anerkennung für ihren außerordentlich verantwortungsvollen Einsatz Kinogutscheine mit zugehörigen Menügutscheinen, die vom Kiwanis-Club zusammen mit der Verkehrswacht Bayreuth gestiftet wurden.
Hallenbad
Während der Zeit der Faschingsferien bleibt das Hallenbad in der Schule
in Weidenberg vom 14.02.2015 bis einschließlich 22.02.2015 für den
öffentlichen Badebetrieb geschlossen.
- Grund– und Mittelschule Weidenberg Fernsehen in der Schule
Richtig aufregend ging es
Ende November in der
Übergangsklasse der
Mittelschule Weidenberg
zu. Schließlich ist es nicht
alltäglich, dass ein Fernsehteam in die Schule
kommt. Einen ganzen
12
Unterrichtstag lang war ein Team des Bayerischen Fernsehens vor Ort
und drehte einen Beitrag über einen Unterrichtstag unserer SchülerInnen der Übergangsklasse, der am 2. Advent in der Frankenschau gesendet wurde. Wer ihn verpasst hat, kann ihn noch in der BR-Mediathek
abrufen.
Unsere Kennenlerntage
Die Kennenlerntage sind mittlerweile ein fester Bestandteil unseres
Schulalltags geworden. Die neu gebildeten Klassen der 5. Jahrgangsstu-
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
fe wachsen durch ein vielfältiges
und abwechslungsreiches Programm, durchgeführt in Fichtelberg,
enger zusammen. Die Leitung des
Programms obliegt Religionspädagogin Elisabeth Ponnath. Begleitet
wurden die Schülergruppen von
ihren jeweiligen Klassenlehrern. Am
Ende der Kennenlerntage bekommt
die Klasse, die am besten alle Herausforderungen gemeistert hat,
einen Pokal. In diesem Jahr allerdings wurde beiden Klassen von
Konrektor Jörg Zinner ein Pokal
überreicht.
Ausg. 02/2015
auf dem 2. Platz und Andre Bauerfeind auf dem 3. Platz. Bei den Mädchen hatte Samantha Arndt die Nase vorn.
Den 2. und 3. Platz belegten Lia Niederecker und Jenny Pereira. Gratulation an alle!
Kleine Weihnachtsfreuden
Schulschachmeisterschaft
An dem letzten Kooperationsnachmittag vor den Weihnachtsferien, am
17.12.2014, fand wieder unsere
Schulschachmeisterschaft statt.
Insgesamt haben 12 SchülerInnen
teilgenommen (4 Mädchen und 8
Jungen zusammen in einem Turnier). Der beste war Tobias Scharl
mit 7 Punkten aus 8 Möglichen.
Dicht gefolgt von Christoph Bauer
Dank einer Wunschzettelaktion, die durch den
Paritätischen Wohlfahrtsverband in Bayreuth
organisiert wurde, gab es
kurz vor den Weihnachtsferien Geschenke für die
SchülerInnen der Übergangsklasse. Die Kinder
und Jugendlichen freuten
sich riesig über ihre schönen Geschenke. Es gab
Barbiepuppen, Fußbälle,
Uhren, leckere Süßigkeiten und viele andere tolle Sachen. Die Schüler
bedankten sich mit selbstgebastelten Dankeskarten.
- Gemeinde Emtmannsberg Sitzung Gemeinderat Emtmannsberg
am 11.12.2014
Bauantrag Fl. Nr. 83/1, Gemarkung Schamelsberg; Errichtung einer
Hackschnitzelheizung mit Lagerfläche
Dorferneuerung Emtmannsberg; Kostenvereinbarung zwischen
Gemeinde Emtmannsberg und der TG in Hauendorf und Oberölschnitz
Beschluss:
Mit dem Abschluss der Vereinbarung besteht Einverständnis. Die Verwaltung wird beauftragt, den Vertrag dem Landratsamt zur Genehmigung vorzulegen.
Einführung einer freiwilligen Feuerschutzabgabe in der Gemeinde
Emtmannsberg
Beschluss:
Der Gemeinderat Emtmannsberg spricht sich für die freiwillige Feuerschutzabgabe ab 2015 aus und entwirft einen Flyer nach Abstimmung
mit den Gemeinderäten.
Ersatzbeschaffung FF Emtmannsberg - Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W
Beschluss:
Aufgrund des Fahrzeugzustandes des bestehenden TSF bzw. laut dem
Feuerwehrkonzept der Gemeinde Emtmannsberg wird der Beschaffung
eines TSF-W für die FF Emtmannsberg zugestimmt. Das Beschaffungsverfahren ist durch die Verwaltung nach Genehmigung des Haushaltes
2015 durchzuführen.
- Gemeinde Kirchenpingarten Sitzung Gemeinderat Kirchenpingarten
am 12.01.2015
Bauantrag Fl.Nr. 522/2, Gemarkung Kirmsees; Einbau Büro und
Sanitäranlage in best. Ausstellungshalle
IT-Hardwarebeschaffung Schule Kirchenpingarten
Beschluss:
Es werden 10 Laptops, ein Beamer und eine Leinwand für die Schule
beschafft. Die Ausgaben sind im Haushalt 2015 einzuplanen.
Einbeziehungssatzung der Gemeinde Kirchenpingarten
(Ortsabrundung) für das Grundstück Fl.Nr. 228, Gemarkung Kirchenpingarten; Abwägungsbeschlüsse Träger öffentlicher Belange
und öffentliche Auslegung sowie Satzungsbeschluss
Erlass einer Ergänzungssatzung gemäß §34 Abs. 4 Nr. 1 u. 3 BauGB
für die Fl. Nr. 228, Gemarkung Kirchenpingarten
5.1. Behandlung der eingegangenen Anregungen und Einwendungen
5.1.1. Keine Einwendungen haben vorgebracht:
Vermessungsamt Bayreuth
04.11.2014
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth
05.11.2014
Kreisbrandrat Schreck
05.11.2014
Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken
07.11.2014
Regionaler Planungsverband Oberfranken-Ost
17.11.2014
Staatliches Bauamt, Bayreuth
02.12.2014
Bayerischer Bauernverband
05.12.2014
Deutsche Telekom Technik GmbH
08.12.2014
Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH
10.12.2014
13
Ausg. 02 /2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
5.1.2. Hinweise und Anregungen haben vorgebracht:
a) Wasserwirtschaftsamt Hof
07.11.2014
Beschluss zu a):
Der Einwand wird zur Kenntnis genommen. Der Kanal- und Wasseranschluss ist vorgesehen.
Buswartehäuschen Lienlas
Beschluss:
Der Neubau eines Buswartehäuschens wird genehmigt. Die Gemeinde
übernimmt die veranschlagten Materialkosten sowie die Erstellung des
Betonfundamentes.
b) Bayernwerk AG, Kulmbach
17.11.2014
Beschluss zu b):
Der Einwand wird zur Kenntnis genommen. Die Leitung mit Schutzbereich liegt im Bereich der Ausgleichsfläche, sodass weder die Leitung
noch Bauvorhaben eingeschränkt werden. Die Leitung mit 7-mSchutzbereich wird als Hinweis in die Ausgleichssatzung übernommen.
Förderung des Ehrenamtes in der Gemeinde
Beschluss:
Anfrage an die Vereine stellen ob eine besondere Würdigung des Ehrenamtes überhaupt gewünscht wird und in welcher Form dies erfolgen
könnte. Vorab Abstimmung mit GR-Mitglieder.
c) Landratsamt Bayreuth
10.12.2014
Beschluss zu c):
Der Einwand wird zur Kenntnis genommen. Die Ausgleichsmaßnahmen
sind in §4 der Satzung zu ergänzen. Die Ausgleichsfläche ist über eine
beschränkt-persönliche Dienstbarkeit zu sichern.
Regenerierung Tiefbrunnen I und II; WV Kirchenpingarten
Beschluss:
Die Regenerierung der Tiefbrunnen I und II der Wasserversorgung ist für
das Jahr 2015 einzuplanen. Eine Ausschreibung ist durchzuführen und
die Vergabe baldmöglichst vorzubereiten.
5.2. Satzungsbeschluss
Beschluss:
Wird vertagt. Durch die Verwaltung ist vor dem Satzungsbeschluss ein
Erschließungsvertrag vorzubereiten, im Gemeinderat zu beschließen und
durch den Grundeigentümer zu unterschreiben.
Haushalt 2015 - Vorberatung
Beschluss:
Die Verwaltung wird beauftragt, den Haushaltsplan 2015 mit den gewünschten Investitionen vorzubereiten.
Aufstellung Bebauungsplan "Kirchenpingarten Nr. 4" mit gleichzeitiger Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich der Fl.Nr.
240, Gemarkung Kirchenpingarten;
Aufstellungsbeschluss
Beschluss:
Wird abgelehnt, weil die Erschließung des Grundstücks nicht gesichert
ist.
Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte aus nichtöffentlicher Sitzung am 10.11.2014
Es wird der folgende Tagesordnungspunkt freigegeben:
Die Ingenieursarbeiten für den neu zu bauenden Hochbehälter in
Eckartsreuth wurden an das Ing. Büro Münchmeier und Aigner vergeben.
- Markt Weidenberg Der Sachverhalt wird ohne Einwände zur Kenntnis genommen.
Sitzung Bauausschuss Markt Weidenberg
am 12.01.2015
Bauantrag Fl.Nr. 100, Gemarkung Neunkirchen a. M., Weidenberg;
Dachgeschossausbau bei einem best. Wohnhaus
Bauantrag Fl. Nr. 550/10, Gemarkung Weidenberg; Anbau an best.
Wohnhaus und Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des
Bebauungsplanes "Weidig"
Bauantrag Fl.Nr. 522, Gemarkung Weidenberg; Errichtung eines
Einfamilienhauses mit Garage
Sitzung Marktgemeinderat
Weidenberg am 12.01.2015
Bekanntgabe von freigegebenen Tagesordnungspunkten aus nichtöffentlichen Sitzungen
Aus nichtöffentlicher Sitzung am 24.11.2014 wurden alle Tagesordnungspunkte freigegeben:
Grundstücksangelegenheit; Pachtantrag Teilfläche aus Fl.Nr. 10, Gemarkung Untersteinach
Beschluss:
Dem Antrag auf Pacht wird nicht stattgegeben.
Vereinbarung mit Diakonieverein Weidenberg; betr. Übernahme Verkehrssicherheit
Vereinbarung zur Übernahme der Verkehrssicherungspflicht – Räumund Streupflicht zwischen dem Markt Weidenberg und dem Diakonieverein Weidenberg e.V., Gurtstein 3, Fl.Nr. 18; Gemarkung Weidenberg.
Der Markt Weidenberg übernimmt die Aufgaben des Grundstückeigentümers hinsichtlich der bestehenden, allgemeinen Verkehrssicherungspflicht des Grundstückeigentümers im Hinblick auf die Räum- und Streupflicht gem. Verordnung des Marktes Weidenberg vom 14.01.2013.
14
Schwammsanierung Dubetz-Scheune; Vergabe im Zuge der Dringlichkeit
Im Zuge der Dringlichkeit wurde die Sanierung an die Firma HollwegBau und die Firma Fred Röger vergeben.
Beschluss:
Mit der Vergabe im Zuge der Dringlichkeit besteht Einverständnis.
Bestellung von Feldgeschworenen
Beschluss:
Folgende Personen werden als Feldgeschworene auf Lebenszeit bestellt:
 Werner Hübsch, Fischbach 17; für den Raum Fischbach
 Peter Dörfler, Eichleiten 1 A; für den Raum Görschnitz
Die Marktgemeinderatsmitglieder werden gebeten, weitere geeignete
Personen vorzuschlagen.
Genehmigung von Urkunden
Genehmigung der Urkunde Nr. F 1757/2014 vom 07.11.2014
Beschluss:
Dem Inhalt der Urkunde Nr. F 1757/2014 vom 16.09.2014, Notar Dr.
Franz, Bayreuth, (beschränkte persönliche Dienstbarkeit Andreas
Kastner, Fl.Nr. 1515, Gemarkung Weidenberg) wird vollinhaltlich und
vorbehaltlos zugestimmt.
Anpassung Geschäftsbesorgungsvertrag für die Wasserversorgung
Weidenberg
Beschluss:
Das Angebot der KFB Leasfinanz GmbH wird angenommen zu folgenden Konditionen:
3-Monats-Euribor + 0,6 % Aufschlag, Honorar 0,27 %, einmalige Kosten
1.000 € (Sparkasse) + 590 € zzgl. MWST (KFB).
Der im Geschäftsbesorgungsvertrag mit der KFB Leasfinanz GmbH
beinhalteten Gewährleistungserklärung wird voll zugestimmt.
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02/2015
Örtliche Prüfung und Feststellung der Jahresrechnung 2013 des
Marktes Weidenberg
a) Bericht des Vorsitzenden des örtlichen Prüfungsausschusses
und Behandlung der Niederschriften
Beschluss zu a):
Der Marktgemeinderat nimmt Kenntnis vom Prüfungsbericht der örtlichen Prüfung. Die Prüfungsfeststellungen werden zur Kenntnis genommen. Einwendungen werden nicht erhoben.
b) Feststellung der Jahresrechnung
Beschluss zu b):
Die Jahresrechnung des Marktes Weidenberg für das Jahr 2013 wird
gemäß Art. 102 Abs. 3 Gemeindeordnung mit den in der Anlage enthaltenen Ergebnissen festgestellt. Die Anlage wird zum Beschluss erhoben
und dem Beschlussbuch beigeheftet.
Die über- und außerplanmäßigen Ausgaben wurden mit Minderausgaben und Mehreinnahmen verrechnet. Auf das Gesamtdeckungsprinzip
des Haushalts wird hingewiesen.
c) Entlastung
Beschluss zu c):
Die Jahresrechnung für das Jahr 2013 wurde vom Marktgemeinderat
gem. Art. 102 Abs. 3 GO in Verbindung mit § 79 KommHV festgestellt.
Folglich wird die Entlastung zur Jahresrechnung 2013 erteilt.
Der erste Bürgermeister ist wegen persönlicher Beteiligung von der Abstimmung auszuschließen (Art. 49 GO).
Gebäudlichkeit In der Au 3
Beschluss:
Der Vollzug des Beschlusses Nr. 13 vom 03.06.2013 wird aus Kostengründen bis auf Weiteres ausgesetzt. Einer Nutzung der ehemaligen
Gruppenräume im oberen Bereich zu Lagerzwecken durch die Kindertageseinrichtung Weidenberg wird zugestimmt (Heizung und Wasser bleiben weiterhin abgestellt). Des Weiteren stehen die übrigen Räume für
Lagerzwecke des Bauhofes zur Verfügung. Die Versicherungen sind der
jetzigen Nutzung bei Bedarf anzupassen.
1.000 Jahre FRANKENPFALZ –
(Bild). Beide Patrone wollen die Christen in ihrem Kampf um den Glauben stärken und einen und nicht trennen.
Bis zur Selbstständigkeit als Kirchengemeinde im Jahr 1901 stand die
pastorale Arbeit in Kirchenpingarten also unter der lenkenden Obhut der
Pfarrei Mockersdorf und hat diese geistliche Vormundschaft manchmal
seufzend akzeptiert; denn oft fühlten sich die Gläubigen wie das fünfte
Rad am Wagen. Dies ist deswegen bemerkenswert, weil sich die Verhältnisse in der Gegenwart fast umkehren. Seit 2012 hat diese älteste und
einst größte Pfarrei der nordwestlichen Oberen Pfalz, Mockersdorf, keinen eigenen Pfarrer mehr, sondern sie untersteht nun dem Pfarrverband
Kirchenlaibach.
Entdeckungsreise in die Geschichte einer
unbekannten spirituellen Landschaft
Folge 6: Der Katholizismus der vorreformatorischen Zeit in der
Frankenpfalz wird vom Pfarramt Mockersdorf gelenkt
Unter dem Patrozinium des Jakobus und des Erzengels Michael
Kirchlich ist die Frankenpfalz stets Grenzgebiet. Jahrhundertelang gehörte sie mit ihren mittleren und
östlichen Bereichen zur röm.katholischen Pfarrei Mockersdorf (erstmals genannt 1244),
und damit zur Diözese Regensburg. Dem Pfarramt Mockersdorf unterstand das ganze Gebiet der Frankenpfalz-Flednitz
vom Fichtelgebirge bis kurz vor
Speinshart.
Auf der Bamberger Seite gehörte die Frankenpfalz zur ebenfalls weit ausgedehnten Pfarrei
Weidenberg (erstmals genannt
1241); d.h. Muckenreuth wird
bis 1629 von Weidenberg aus
seelsorgerlich betreut, und auch
der markgräfliche Teil von Kirmsees gehört zu Weidenberg.
Übrigens haben die zwei römisch-katholischen Kirchen Mockersdorf und Rosenhammer in Weidenberg als Kirchenpatron St. Michael, - diesen Erzengel als Schutzherrn
Deutschlands meint der Ausdruck „Deutscher Michel,“ - ebenso aber
auch seit jeher die Evangelische Kirche in Weidenberg auf dem Gurtstein, während die Kirchenpingärtner Kirche seit jeher dem Patrozinium
des Jakobus d.Ä. unterstellt ist. Letzterer motiviert heutzutage auch
evangelische Pilger zum Wandern auf dem Jakobusweg durchs Fichtelgebirge nach Kirchenpingarten, wo seine Vita im Kirchenraum gemalt
und plastisch dargestellt ist. Aber auch Michaels Kampf mit dem Drachen ist auf der zweitgrößten Glocke in Kirchenpingarten dargestellt
Antrag auf Einstellung eines Gemeindejugendpflegers
Beschluss:
Der Antrag wird einstweilen zurückgestellt. Die Ergebnisse der Bedarfserhebung des Landkreises Bayreuth im Zusammenhang mit der Aufstellung eines Jugendhilfeplans sind abzuwarten.
Sanierung/ Erneuerung Buswartehäuschen St 2181 bei Sophienthal
Beschluss:
Zweifellos steht fest, dass die beiden Wartehallen einer Verbesserung
bedürfen.
Bis zum Ablauf der Haushaltskonsolidierungsphase sind die beiden Wartehäuser durch Reinigen und Neuanstrich zu sanieren.
Mockersdorf ist die beherrschende Urpfarrei
der Frankenpfalz-Flednitz
Der winzige Ort Mockersdorf, idyllisch in der weiten Landschaft der Flednitz am Fuß des Rauhen Kulm gelegen und seit 1750 durch Jakob Frey
aus Pinkhofen mit einer prunkvoll ausgestalteten Rokokokirche anstelle
der alten romanischen Kirche ausgestattet, gilt als „Urpfarrei“ der ganzen
Gegend. Bereits seit alters umfasste sie, neben Kirchenpingarten, auch
die Filialen Haidenaab und Vorbach.
Oberhalb des Ortes, sowie nördlich davon, wurden mehrere Gräberfelder
aus der slawischen Zeit entdeckt, die um oder vor 900 n.Chr. angelegt
wurden und hochinteressante Rückschlüsse auf Brauchtum und Glauben
in der vorchristlichen Zeit zulassen. Die christliche Gründung von Mockersdorf setzt man vor dem
Jahr 1000 n.Chr. an. In einer
weiteren Urkunde von 1286 wird
Mockersdorf bereits als Pfarrei
erwähnt.
Das aus spätgotischer Zeit um
1588 stammende, mehrgeschossige, doppelflügelige Pfarrhaus
mit seinem hohen Dach bildet
mit der Kirche eine wirkungsvolle
harmonische Einheit, die sich
wunderschön in die umgebende, von Fichtelgebirge, Armesberg und
Rauhem Kulm begrenzte Landschaft einfügt. Weiter nach Westen fügt
sich ein großer Pfarrgutshof an. Er diente einst der Landwirtschaft und ist
an zwei Seiten von alten Stallungen mit gotischen Gewölben (!) umgeben. Dieses heute noch bestehende eindrucksvolle Kirchenensemble
15
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02 /2015
(Bild) dokumentiert den hohen Stellenwert, den die Pfarrstelleninhaber in
der damaligen Gesellschaft hatten.
Mockersdorf scheint eine „fette Pfründe“ gewesen zu sein; das zehentpflichtige Gebiet umfasst an manchen Stellen einen Radius von 20
km und mehr. Der Pfarrer war der größte Bauer weit und breit; er hatte
viele Knechte und Mägde, die ihm die landwirtschaftliche Arbeit besorgten. Sein Anwesen übertraf noch weit das Schloss der Lindenfelser bzw.
Künsberger Adligen, die sich später im nah gelegenen Guttenthau niederließen. Aus dieser reichen Pfründe mussten aber die übrigen kirchlichen Mitarbeiter mit versorgt werden, so auch der für Kirchenpingarten
zuständigen Kooperator bzw. Expositus. Der Mockersdorfer Pfarrer
scheint seine Leute meist recht kurz gehalten zu haben. Denn immer
wieder liest man von Klagen und Prozessen wegen der unzureichenden
Besoldung der abhängigen Geistlichen.
Kein Wunder, wenn sich die Kirchenpingärtner immer nach einem eigenen Pfarrer sehnen. Sie haben unter ihren Gemeindegliedern in diesen
Jahrhunderten auch eine Menge von Geistlichen hervorgebracht, müssen aber immer wieder mit ansehen, dass diese dann in anderen Gemeinden eingesetzt werden. Erst mit der Reformation bekommen sie
erstmals einen eigenen (lutherischen) Pfarrer. Doch bis dahin müssen
sie mit dem Problem umgehen, dass ihre alte romanische Kirche inzwischen enorm baufällig ist.
J.T. (Fortsetzung folgt)
Notrufnummern
Die Telefonnummern der Apotheken:
Apotheke Schütz, Weidenberg
09278/216
Franken-Apotheke, Weidenberg 09278/9760
Apotheke, Speichersdorf
09275/9830
Turm-Apotheke, Kemnath
09642/2611
Stadtapotheke, Kemnath
09642/92290
Vorstadt-Apotheke, Kemnath
09642/7037050
Kassenärztlicher Notfalldienst
(Vertretung vom Hausarzt) Wochenende
Freitag, 18.00 Uhr bis Montag, 7.00 Uhr und
Mittwoch, 13.00 Uhr bis Donnerstag, 7.00 Uhr
116 117
Dr. med. Michael Müller
Integrierte Leitstelle ILS
Feuerwehr und Rettungsdienst, Tel. 112
Allgemeinarzt, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Chirotherapie,
Notfallmedizin, Ernährungsmedizin
Notdienstbereitschaft der Apotheken
Facharzt für Allgemeinmedizin, Chirotherapie
Bereits vor Jahren hat die Apothekerkammer in München den Verbund
der einzelnen Apotheken für die Notdienstbereitschaft verbindlich festgelegt. Die Apotheken sind an diese Einteilung gebunden. Die Notdienstbereitschaft der Apotheke beginnt jeweils Samstag früh um 8.00 Uhr und
dauert eine ganze Woche lang.
Wir haben die Praxis vom 16. Februar bis 20. Februar 2015
(Faschingswoche) geschlossen.
Vertretung:
 Frau Roider, Weidenberg 09278-260
 Dr. Hentsch, Weidenberg 09278-98282
 Dr. Klinkisch, Goldkronach, Bachgasse 24 09273-96286 (keine
Hausbesuche)
 Dr. Wenz, Bad Berneck, Maintalstr.38 09273-291 (keine Hausbesuche)
Bitte jeweils telefonische Terminvereinbarung bei den vertretenden Kollegen. Außerhalb der Sprechzeiten Notdienst unter 116117.
Dr. med. Stefan Hülper
Für den Monat Februar 2015 gilt folgende Notdienstbereitschaft:
ab Samstag, 07.02.15
Turm-Apotheke, Kemnath
ab Samstag, 14.02.15
Stadtapotheke, Kemnath
ab Samstag, 21.02.15
Franken-Apotheke, Weidenberg
ab Samstag, 28.02.15
Apotheke, Speichersdorf
youTreff Weidenberg
Sie haben Spiele, Bücher oder Geschirr zu Hause übrig?
Dann spenden Sie es an unseren youTreff! Wir würden uns sehr darüber
freuen. Bei Fragen melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer
09278 / 985775.
16
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
17
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02 /2015
- Geburten -
Markt Weidenberg
01.02.2015
Finja Waloschik, geboren am 23.11.2014,
Eltern: Timo und Sabine Waloschik,
wohnhaft in Weidenberg, Neunkirchen a.M., Altmühle 1
01.02.2015
02.02.2015
02.02.2015
Elias Ponfick, geboren am 11.12.2014,
Eltern: Martin und Ilona Ponfick,
wohnhaft in Emtmannsberg, Unterölschnitz 2
02.02.2015
02.02.2015
02.02.2015
02.02.2015
02.02.2015
02.02.2015
03.02.2015
Raphael Teufel, geboren am 15.12.2014,
Eltern: Marcel und Antonia Teufel,
wohnhaft in Weidenberg, Neunkirchen a.M., Wacholderstr. 1
- Sterbefälle -
03.02.2015
04.02.2015
04.02.2015
05.02.2015
05.02.2015
06.02.2015
07.02.2015
07.02.2015
07.02.2015
08.02.2015
08.02.2015
Hedwig Mischke, verstorben am 10.12.2014,
wohnhaft gewesen in Weidenberg, Birkenstr. 50
Hans Tobschall, verstorben am 24.12.2014,
wohnhaft gewesen in Weidenberg, Sophienthal 39
- Wir gratulieren -
08.02.2015
09.02.2015
09.02.2015
10.02.2015
11.02.2015
11.02.2015
11.02.2015
11.02.2015
12.02.2015
13.02.2015
13.02.2015
13.02.2015
14.02.2015
15.02.2015
15.02.2015
16.02.2015
16.02.2015
16.02.2015
16.02.2015
Emtmannsberg
01.02.2015
03.02.2015
06.02.2015
10.02.2015
12.02.2015
16.02.2015
17.02.2015
17.02.2015
17.02.2015
19.02.2015
20.02.2015
21.02.2015
22.02.2015
23.02.2015
24.02.2015
25.02.2015
26.02.2015
Betti Ströbel, Oberölschnitz 14
Werner Fröhlich, Huth 6
Mari Sticht, Höhgasse 11
Manfred Knorr, Hopfengarten 7
Anna Dannreuther, Dorfstraße 35
Georg Rauh, Am Pfarrfeld 6
Adolf Herrmannsdörfer, Troschenreuth 1
Willi Richter, Rübengasse 4
Anneliese Vogel, Dorfstraße 7
Gertrud Rosenkranz, Schlosshof 8
Käthe Strobel, Hopfengarten 11
Norma Dietel, Höhgasse 14
Babette Raps, Birk 22
Anna Krügel, Birk 27
Egidius Richter, Weidacker 7
Hubert Gerber, Weidacker 13
Gertrud Herr, Schamelsberg 6
74
79
84
74
90
74
74
81
90
82
78
74
80
76
75
73
76
Kirchenpingarten
07.02.2015
14.02.2015
14.02.2015
15.02.2015
16.02.2015
16.02.2015
18.02.2015
19.02.2015
24.02.2015
27.02.2015
Maria Kreutzer, Tressau 25
Ernst Kreitschi, Hauptstraße 12
Margareta Wildenauer, Muckenreuth 15
Johanna Unterburger, Tressau 42
Josef Bayer, Dennhof 1
Johann Lehner, Hauptstraße 24
Maria Buchbinder, Tressau 13
Josef Busch, Reislas 2
Siegfried Lauber, Dennhof 5
Margareta Langsteiner, Hauptstraße 34
05.02.2015
05.02.2015
07.02.2015
17.02.2015
21.02.2015
24.02.2015
Heidelore Keller, Hauptstraße 45
Babette Schott, Fenkensees 10
Rosemarie Peschel, Am Goldhügel 38
Rolf Bohne, Am Gänsbühl 8
Anna Engelbrecht, Döberschütz 12
Elisabetha Potzel, Fenkensees 17
16.02.2015
87
73
85
76
77
79
72
76
76
73
17.02.2015
17.02.2015
17.02.2015
18.02.2015
18.02.2015
18.02.2015
19.02.2015
19.02.2015
20.02.2015
20.02.2015
21.02.2015
22.02.2015
23.02.2015
24.02.2015
24.02.2015
24.02.2015
24.02.2015
25.02.2015
Seybothenreuth
70
84
75
74
84
84
18
Ludwig Feigt, Neunkirchen am Main,
Stockauer Straße 12
Dorothea Michalczyk, Nikolaus-Nüssel-Straße 9
Heinz Bachmann, Lessau 11
Eberhard Haferkorn, Untersteinach,
Hauptstraße 13
Heidemarie Weidner, Untersteinach, Hügelweg 2
Werner Köster, Am Graben 4
Ludmilla Dressendörfer, Lehen 4
Gunda Hersch, Rügersberg 10
Konrad Hecht, Königsheidering 53
Dorothea Fick, Untersteinach, Hauptstraße 8
Heidemarie Neupert, Neunkirchen am Main,
Stockauer Straße 6
Helene Hübsch, Fischbach 17
Rupert Zeitler, Warmensteinacher Straße 54
Emma Bauer, Waizenreuther Straße 3
Irene Rauh, Stockau, Am Brunnenacker 9
Brigitta Hüttmann, Lärchenstraße 1
Anneliese Künne, Lindenstraße 7
Reinhard Ködel, Gossenreuth 11
Elfriede Wölfel, Sophienthal 18
Erwin Fischer, Königsheidering 83
Manfred Leykauf, Alte Bayreuther Straße 16
Maria Milcu, Neunkirchen am Main,
Altmühlstraße 1
Erika Maisel, Untersteinach, Hauptstraße 11
Gerhard Knopf, Tannenstraße 9
Magda Wopperer, Sophienthal 58
Doris Lehnert, Sophienthal 51
Hans-Günter Dumbach, Reitweg 5
Rosemarie Reis, Königsheidering 26 A
Werner Staffen, Waizenreuth, Tränkbühl 68
Liselotte Ruckdeschel, Am Dammweiher 1
Rosa Zahn, Warmensteinacher Straße 74
Hubertus Frank, Königsheidering 149 A
Anna Hader, Nikolaus-Nüssel-Straße 9
Andreas Böhner, Nikolaus-Nüssel-Straße 9
Irene Winkler, Untersteinach, Am Sand 22
Enno Treutler, Königsheidering 169
Horst Will, Quellenweg 6
Hannelore Sedlmeier, Schuhmühle 14
Grete Marie Hahn, Görschnitz, Am Anger 3
Adolf Dannreuther, Untersteinach, Hügelweg 13
Anne-Lore Dörfler, Neunkirchen am Main,
Aichiger Straße 6
Alfred Schamel, Neunkirchen am Main,
Am Haderbaum 2
Elfriede Sommerer, Untersteinach, Hauptstr. 37
Thusnelda Schafferhans, Neunkirchen am Main,
Rotmainstraße 9
Martha Großpietsch, Nikolaus-Nüssel-Straße 9
Helga Schöffel, Obere Marktstraße 30
Erna Heinlein, Pfarrgäßchen 1
Annemarie Herrmann, Obere Marktstraße 13
Friedrich Engelbrecht, Stockau,
Neunkirchener Straße 15
Werner Pache, Alte Bayreuther Straße 50
Marie Ziegler, Gablonzer Straße 21
Kunigunda Meyer, Lindenstraße 13
Klaus Berger, Lindenstraße 29
Elwira Weigel, Mengersreuth 13
Erich Trautner, Görschnitz, Grund 1
Christian Fassold, Stockau, Am Brunnenacker 8
Adolf Schlegel, Sonnige Lehne 6
Alfred Schmidt, Buchenstraße 5
Alwine Bruschke, Adalbert-Stifter-Weg 12
Elfriede Thierbach, Lindenstraße 12
80
92
70
70
71
72
75
79
83
90
74
85
75
87
70
73
76
72
80
88
70
71
75
70
73
72
70
74
75
84
72
77
89
90
78
71
75
70
74
75
75
76
70
82
93
71
75
85
77
77
79
81
72
83
78
71
73
77
80
91
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
27.02.2015
27.02.2015
27.02.2015
Annette Rabe, Königsheidering 95
Elise Gubitz, Rügersberg 8
Karolina Hirschmann, Mengersreuth 6
70
78
82
Bei anstehenden Jahreshauptversammlungen von Vereinen wird
grundsätzlich der Termin veröffentlicht, die Tagesordnung jedoch
nur dann, wenn Neuwahlen und/oder Satzungsänderungen Inhalt
der Versammlung sind.
- Emtmannsberg Gesangverein Liederkranz Birk
Jeden Donnerstag 20.00 Uhr Singstunde, Gemeinschaftshaus Birk
(ausgenommen in den Sommerferien!)
28.02.2015
28.02.2015
Margarete Reichenberger, Sonnige Lehne 4
Luzia Küfner, Neunkirchen am Main,
Seulbitzer Straße 4
74
81
Volkshochschule Weidenberg –
Außenstelle Emtmannsberg
Geschäftsstelle: Troschenreuth 5, 95517 Emtmannsberg
Petra Holl, Tel.: 0 92 09 / 16161
E-Mail: petra.holl5@t-online.de
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, denn Ihre Anmeldung entscheidet
möglicherweise darüber, ob ein Kurs stattfindet oder abgesagt werden
muss
Do., 05.02., 19.30 Uhr, Yoga zum Kennenlernen, Turnhalle Gemeindezentrum
Fr., 13.02., 19.30 Uhr, 1.Handarbeitskreis, Ratskeller
Frauenstammtisch
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
St. Veronika und St. Jakobus Birk
Jeden 2. Freitag im Monat ab 19.30 Uhr im Ratskeller.
KIGA Emtmannsberg
Ausg. 02/2015
* 15.02., 20.00 Uhr:
Sa., 28.02., 13 - 15 Uhr, Frühjahrsflohmarkt Gemeindezentrum Emtmannsberg
im Februar 2015
Abendmusik-Rainbow-Gospelchor,
Kirche St. Veronika
Pfarramt Telefon: 09209-1210
e-mail: st.veronika.birk@gmx.de
SC Emtmannsberg
Einladung zum Heringsessen am Aschermittwoch, 18. Februar ab 18:00
Uhr im Gemeindezentrum Emtmannsberg.
Einladung zum Dart-Schnupper-Abend am Freitag, 27. Februar ab 19:00
Uhr im Sportheim.
Schützenfreunde Emtmannsberg
Fr., 06.02., 19.00 Uhr, Königsschießen, Schützenheim
Fr., 27.02.., 19.00 Uhr, Königsfeier, Schützenheim
Obst- und Gartenbauverein
Do., 26.02., 19 Uhr, Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Dorfgemeinschaft Emtmannsberg
Fr., 27.02., 19.30 Uhr, Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, Gemeinschaftshaus Birk
FF Emtmannsberg
So., 08.02., 14 Uhr, Kinderfasching, Gemeindezentrum
So,. 22..02., Schulung Digitalfunk, 09:30 Uhr, Gemeindekanzlei Emtmannsberg
FF Schamelsberg
Di., 17.02., 14 Uhr, Fasching, Feuerwehrhaus Schamelsberg
22.02., 08:30 Uhr, Gerätekunde, Feuerwehrhaus Schamelsberg
Evang.-Luth. Pfarramt Emtmannsberg
Gottesdienste u.a. im Februar 2015
So., 01. Februar, Septuagesimae
09.00 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Maisel
So., 08. Februar, Sexagesimae
09.00 Uhr: Gottesdienst mit Prädikant Jaresch
So., 15. Februar, Estomihi
09.00 Uhr: Gottesdienst und Abendmahl mit Pfr. Maisel
So., 22. Februar, Invokavit
09.00 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Maisel
Konfirmanden-Unterricht:
Findet jeden Mittwoch von 17.00 – 18.15 Uhr im Gemeindehaus Emtmannsberg statt, außer in den Ferien.
Einladung zum Frauenfrühstück:
Findet am Samstag, den 07.02.2015, um 09.00 Uhr in Emtmannsberg in
der Alten Schule statt. Vortragsthema ist „Hört mir jemand zu?“ mit der
Referentin Brigitte Häusler.
Einladung zum Seniorennachmittag:
Um 14.30 Uhr in Emtmannsberg in der Alten Schule mit Herrn Pfarrer
Maisel und dem Thema „Rumänien“.
Kindererlebnisvormittag:
Findet am Samstag, den 21.02.2015, in der Alten Schule in Emtmannsberg von 09.30 bis 11.30 Uhr statt.
Es grüßt Sie herzlich Ihr Pfarrer
W. Maisel
FF Hauendorf
Di., 17.02., 19.30 Uhr, Kappenabend, Gerätehaus Troschenreuth
19
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02 /2015
- Kirchenpingarten -
Entspannung mit Spiel und Spaß für Kinder (ca. 6-9 Jahre)
Kinder (auch Mamas & Papas) müssen wieder lernen bewusst abzuschalten!
Schwerpunkte des Kurses: Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Phantasiereisen
Beginn: Mitte März 5 x 45 Minuten (voraussichtlich Montagnachmittag)
Gebühr: 25 EUR
Leitung: Susanne Geier-Vogt
SSV Kirchenpingarten
Sa., 07.02., 20 Uhr, Sportlerfasching, Mehrzweckhalle
So., 08.02., 14 Uhr, Kinderfasching, Mehrzweckhalle
Katholischer Frauenbund
Do., 19.02., 19 Uhr, Vortrag „Demenz und Alzheimer“, Ref. Rudolf Passon, Pfarrheim
Babymassage - die schönste Art, Ihrem Baby zu zeigen, wie sehr
Sie es lieben!
Beginn: 23.02.015 15:00 Uhr
Gebühr: 30,00 EUR (inkl. Handout), Dauer: 5 x 60 Min.
Leitung: Susanne Geier-Vogt
FF Kirchenpingarten Löschzug Frankenpfalz
Fr., 06.02.15, 20:00 Uhr, Ortsversammlung + Unterricht, Kirchenpingarten
Mo., 09.02.15, 19:25 Uhr, Atemschutzübungsstrecke, Feuerwache Bayreuth, ATS / LZ
Di., 10.02.15, Dienstvers. Jugendwarte, Landratsamt, Jugend
Fr., 20.02.15, 20:00 Uhr, Unterricht, Gh. Kirchenpingarten, LZ
Aktuelle Termine auf: www.feuerwehr-kirchenpingarten.de
Freitags ab 19 Uhr technischer Dienst im Gerätehaus
- Seybothenreuth Frauenstammtisch
Jeweils letzter Freitag im Monat im Vereinsheim des Obst- und Gartenbauvereins Seybothenreuth
CSU Ortsverband Seybothenreuth
FF Kirmsees
Do., 05.02., 19.00 Uhr, Infoveranstaltung: Energieeinsparung im Alltag,
Gasthaus „Zum Edlen Hirschen“
23.02.15, 19.30 Uhr, Unterricht WBK, Floriansstüberl
SV Seybothenreuth
FF Tressau
20.02.2015, 20.00 Uhr, Übung / Lz 29 Frankenpfalz, FGH Kipi / Lz 29
Frankenpfalz
Sa., 14.02., 19 Uhr, Fasching, Mehrzweckhalle Seybothenreuth
Soldatenkameradschaft Seybothenreuth
FF Lienlas
So., 22.02., 14 Uhr, Jahreshauptversammlung, Gasthaus Ruckriegel
Freitag, 20.02.2015, UVV
FF Seybothenreuth
Volkshochschule Weidenberg e. V. –
Außenstelle Kirchenpingarten
Daniela Opitz, Drei Birken 11, 95466 Kirchenpingarten
Tel. 09278/774123 oder 0171/3182543
e-Mail: dani-und-andy@t-online.de
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, denn Ihre Anmeldung entscheidet
möglicherweise darüber, ob ein Kurs stattfindet oder abgesagt werden
muss. Anmeldungen ab sofort möglich! Fragen werden gerne beantwortet!
Wk 001_4 Kangatraining –
Dein bestes Workout mit dem Baby im „Beutel“ Du wirst fit, Dein Baby
macht mit
Wer: Mütter mit Babys/Kleinkindern (ab ca. 6-8 Wochen bis ca. 2 Jahre)
Beginn: Freitag, 07.02.2015 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Gebühr: 40,00 EUR, Dauer: 8 x 1,5 Std.
Leitung: Flori Hopp (Trageberaterin, Stillberaterin, Windelfrei-Coach,
Kangatrainerin)
Wk 002_4 Mutter/Vater-Kind turnen (ca. 12 – 36 Monate)
Beginn: Mittwoch 25.02.2014 8:15 Uhr bis 9:15 Uhr
Ort: Gemeindezentrum, Gebühr: 20,00 EUR, Dauer: 10 x 60 Min.
Leitung: Katja Quindt
Mo., 16.02.2015, 19:00 Uhr, Fahrzeug- u. Gerätekunde
Di., 17.02.2015, 14.00 Uhr, Kinderfasching, Mehrzweckhalle Seybothenreuth
VHS Weidenberg
Geschäftsstelle: Hohe Eiche 23, 95517 Seybothenreuth
Claudia Hammon, Tel.: 0 92 75 / 5 61
Seniorennachmittag
Dienstag, 17.02.2015, 14.30 im VHS-Raum Rathaus
Der Fahrdienst fährt wie gewohnt zu den bekannten Zeiten.
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
St. Veronika und St. Jakobus Birk
Gruppen und Kreise im Evang. Gemeindehaus Seybothenreuth
Im Februar 2015
* 15.02., 20.00 Uhr:
* 18.02., 17.00 Uhr:
Wk 001_5 Basteln: Der Garten wird fit für den Frühling!
Wir basteln gemeinsam Gartenstecker!
Mittwoch, 04.03.2015 um 19:00 Uhr in Karin´ s Blumengarage
Gebühr: Material nach Verbrauch
Leitung: Karin Müller
Abendmusik-Rainbow-Gospelchor,
Kirche St. Veronika
Aschermittwochandacht, Seybothenreuth
Aktuelle Termine in der der Tagespresse und den Aushängen an Kirche,
Gemeindehaus und bei der Tankstelle Mader in Seybothenreuth oder
über das Pfarrbüro in Birk. Tel.: 09209-1210.
e-mail: st.veronika.birk@gmx.de
20
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
- Weidenberg -
Ausg. 02/2015
Dorfgemeinschaft Glotzdorf
Zweiter Freitag im Monat - Monatstreffen der Dorfgemeinschaft Glotzdorf
im Dorfgemeinschaftshaus Glotzdorf.
Feuerwehrfrauen-Stammtisch
Neunkirchen am Main
Gesangverein Weidenberg von 1868 e.V.
Jeden 2. Freitag im Monat, 20.00 Uhr, Feuerwehrhaus
Singstunden:
Gemischter Chor: Dienstag 20.00 Uhr, 03.02.; 10.02. und 24.02.2015
Kath. Gemeindehaus Rosenhammer
Feuerwehr-Frauenstammtisch Stockau
Der Feuerwehr-Frauenstammtisch findet immer am 1. Mittwoch im Monat statt.
Männerchor, Freitag 20.00 Uhr, 06.02.; 13.02. und 27.02.2015
Kath. Gemeindehaus Rosenhammer
Begegnungsgruppe für Suchtkranke
und deren Angehörige
Seniorenstammtisch Weidenberg
Wir treffen uns am 4. Februar ab 14:00 Uhr in der Gaststätte „Zur Linde“
in Untersteinach und am 18. Februar ab 14:00 Uhr im Landgasthof Kilchert in Weidenberg. Natürlich sind Gäste bei uns -wie immer - willkommen!
Auskünfte zum Stammtisch gibt Frau Prüfer unter Tel. 09275 / 91065.
Dienstags, 20.00 - 21.30 Uhr, im Pimmlerhaus, Tel. 8031
AWO-Ortsverein Weidenberg
Mittwoch, 04.02.:
Kaffeenachmittag mit Plauderstündchen ab 14:00 Uhr im Cafe Sonnenschein des AWO-Seniorenzentrums
Sportverein Weidenberg
Nordic Walking
Das Nordic-Walking-Team trifft sich im Februar immer samstags um
14:30 Uhr am Parkplatz Kindergarten/Sportpark in der Au.
Kostenlose Unterweisung in der Nordic Walking Technik. Keine Mitgliedschaft erforderlich! ,,Bleib fit - lauf mit."
Info: Roland Schmidt Tel.09278/8263
Dienstag, 10.02.:
Der AWO-Seniorentreff lädt um 14:00 Uhr zum Faschingsvergnügen ins
Bürgerhaus im Obermarkt ein.
Wir holen Sie gerne ab! A. Wittmann - Tel. 1401 und H. Unterburger Tel. 372.
Mittwoch, 11.02.:
„Badefahrt“ in die Lohengrin-Therme. Abfahrt ist um 13:00 Uhr an der
Kreuzung Untermarkt. Anmeldung bitte bei Georg Will - Tel. 1008
Imkerverein Weidenberg
Di., 03.02., 19 Uhr, Anfängerlehrgang Teil I, Gaststätte Kretschmer,
Rosenhammer
Mittwoch, 25.02.:
Kaffeenachmittag mit Plauderstündchen ab 14:00 Uhr im Café Sonnenschein des AWO-Seniorenzentrums
Schützenverein Sophienthal
Fr., 06.02., 19 Uhr, Mitgliederversammlung, Gasthaus Böhner
AWO Nordic Walking Treff
Die Nordic Walking Freunde treffen sich im Januar immer samstags,
jeweils um 14:30 Uhr, auf dem Parkplatz der Fa. Therma in der Industriestraße in Weidenberg. Auskunft erteilt: Marion Birkel, 0171/7066518
und Manfred Tölzer, 0171/1530649.
SPD Weidenberg
So., 08.02., 14 Uhr, Kinderfasching, Aula, Verbandsschule Weidenberg
Zu allen unseren Veranstaltungen sind Gäste und Freunde der AWO
jederzeit herzlich willkommen.
Wanderverein Görau
So., 08.02., 14 Uhr, Kinderfasching, Görau (Saal)
Bayerisches Rotes Kreuz
Bereitschaft Weidenberg
Frauenunion Weidenberg
Di., 10.02., 20 Uhr, Mitgliederversammlung mit Neuwahlen, Gasthaus
„Zur Linde“, Kaiser, Untersteinach
03.02.2015, 19:00 Uhr, Rauchgasintoxikation, Dr. Hentsch, Saniheim
17.02.2015, 19:00 Uhr, Spritzen und Infusionen, N. Rieß, Saniheim
Burschenverein Concordia
Dorfgemeinschaft Hesslach
Do., 12.02., 19 Uhr, Weiberfasching, Kleintierzuchthalle, Ahornstraße
Mo., 16.02., 20 Uhr, Rosenmontags-Fasching, Kleintierzuchthalle,
Ahornstraße
Februar 2015
06.02.2015
Stammtisch
13.02.2015
Jahreshauptversammlung, 20.00 Uhr im Dorfhaus
17.02.2015
Faschingsumzug, 10.00 Uhr in Hesslach
18.02.2015
Heringsessen (Vereinsintern)
20.-21.02.2015 Schlachtfest mit Brezen! Geöffnet ab 17.00 Uhr
(Kein Stammtisch)
Schützengesellschaft Weidenberg
Fr., 13.02., 19 Uhr, Kappenabend, Schützenhaus, In der Au
Sa., 21.02., 15 Uhr, Jahreshauptversammlung, Schützenaus, In der Au
Fr., 27.02., 19 Uhr, Bürgerschießen, Schützenhaus, In der Au
Jahreshauptversammlung DG Hesslach e. V.
13.02.2015 um 20.00 Uhr im Dorfhaus.
21
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02 /2015
Fichtelgebirgsverein Weidenberg
FF Görschnitz
Di., 17.02., 14 Uhr, Kappenabend, Gänskopfhütte
So., 15.02., 14.00 Uhr, Kinderfasching, Gerätehaus Görschnitz
22.02., 9.00 Uhr, Unterricht Allgemein, Untersteinach, 8:45 Uhr, Abfahrt
am Gerätehaus, Dienstkleidung
Schützengesellschaft Untersteinach
Di., 17.02., 14 Uhr, Kinderfasching, Gasthof Neuner, Untersteinach
Di., 17.02., 19.30 Uhr, Gaudi-Schießen, Gasthof Neuner, Untersteinach
Fr., 27.02., 20 Uhr, Generalversammlung, Gasthof Neuner, Untersteinach
FF Mengersreuth
01.02.2015, 09:00 Uhr, Unterricht THL Theorie, Feuerwehrgerätehaus,
Mengersreuth
BVSV Weidenberg
FF Stockau
Sa., 21.02., 16 Uhr, Jahreshauptversammlung, Gasthof Kolb
05.02.2015, 19.00 Uhr, Technischer Dienst, Stockau
18.02.2015, 19.00 Uhr, Technischer Dienst, Stockau
Weidenberger Musikanten
Volkshochschule Neunkirchen
So., 22.02., 14 Uhr, Jahreshauptversammlung, Gasthof Kolb
Neunkirchener Str. 30 30, 95466 Weidenberg
Tel. 09209-570 – Fax: 0322 237 899 79 – eMail: heinz.doris@t-online.de
FF Weidenberg + 2. und 25. Löschzug
Spanisch: Beginn: nach Vereinbarung • Lehrbuch: Caminos neu • Leitung: Michael oder Belkis Leutzsch
Montag, 09.02.2015, Unterricht, 19:00 Uhr, Gerätehaus
Samstag, 14.02.2015, Kameradschaftsabend, 19:00 Uhr, Gerätehaus
Alle Feuerwehraktiven jeden Montag, ab 19:00 Uhr "Montagsdienst"
Jugendfeuerwehr Weidenberg:
Jeden Donnerstag (ausgenommen Feiertage) findet zwischen 18:00 und
20:00 Uhr Jugendausbildung im Gerätehaus Weidenberg, Obere
Marktstr. 32, statt. Jeder Jugendliche, der Interesse hat, ist immer willkommen.
FF Döhlau- Görau
Yoga für alle – Fitnesstraining für Körper und Geist (fortlaufend)
Dienstag, fortlaufend, 18.30-19.30 Uhr • Mehrzweckhalle
Body-Max (auch für Männer) Fitnesskurs zum Abnehmen und Straffen
Dienstag, fortlaufend • 17.15-18.15 Uhr • MZH
Wirbelsäulengymnastik AOK
Dienstag, fortlaufend, 18.15-19.15 Uhr • MZH
Fit in jedem Alter – Seniorengymnastik für Frauen und Männer – Vormittagskurs
Donnerstag, fortlaufend, 10.00 - 11.00 Uhr, Mehrzweckhalle,
22.02.2015, 09:00 Uhr, Unterricht Verkehrsabsicherung, Untersteinach
Seniorentanz:
Tanzen für alle Altersgruppen - Tanzen ist so effektiv wie Joggen - wer
tanzt, bleibt länger jung!
Termine: Do.,12. + 26.02.15 (14-tägig) • 14.30-16.00 Uhr • Mehrzweckhalle • Leitung: Erika Richter, Seniorentanzleiterin
Kreis- und Blocktänze, sowie Sitztänze gemeinsam (ohne festen Partner)
fördern Ausdauer, Koordination und Gedächtnis und machen Spaß.
FF Neunkirchen am Main
02.02., Mo., 19:30 Uhr, Unterweisung Atemschutzträger, Gerätehaus NK
09.02., Mo., 19:00 Uhr, Technischer Dienst, Gerätehaus NK
15.02., So., Kinderfasching, Gemeindezentrum
22.02., So., 8:30 Uhr, Grundlagen Digitalfunk, Gerätehaus NK
FF Untersteinach
Freitag, 13.02.2015, 20 Uhr, Diskussionsabend, Gemeinschaftshaus,
Untersteinach
Dienstag, 17.02.2015, 14 Uhr, Kinderfasching, Gasthaus Neuner, Untersteinach
Freitag, 20.02.2015, 20 Uhr, Frauenrunde, Gemeinschaftshaus, Untersteinach
Sonntag, 22.02.2015, Unterricht Verkehrsabsicherung, 09.00 Uhr, Gerätehaus Untersteinach
Montag, 02.03.2015, Unterricht Leistungsprüfung THL (Theorie und
Gruppeneinteilung), 19:00 Uhr, Gerätehaus Weidenberg
FF Lankendorf-Ützdorf
01.02.2015, 19:30 Uhr, Digitalfunk Gasthof Pensenhof
Mi., 07.02., 20 Uhr, Jahreshauptversammlung mit Neuwahl Stellv. Kommandant, Pensenhof, Lankendorf
FF Lessau
So., 08.02., 14 Uhr, Kinderfasching, Gasthaus Schamel Lessau
Sa., 21.02., 20 Uhr, Jahreshauptversammlung, Gasthaus Schamel Lessau
Literatur- und Lesekreis
Termine: Donnerstag, 26.02.15, Weitere Termine: 26.03., 23.04., 07.05.
und 11.06.2015. Leitung: Günter Groß
Literarische Texte werden zu Hause gelesen und miteinander besprochen. Dazu gibt es jeweils eine Einführung in das Leben der Dichter.
Thema des Semesters: Literatur aus dem Nachbarland Tschechien
Die Literatur-und Kulturreise führt vom 13.-17.05.15 zu den Dichtern im
Isergebirge und dem „Böhmischen Paradies“ und nach Prag und Eger
mit Hotelstandort in Liberec/ Reichenberg und Prag.
Musik
Alle Musikkurse haben bereits begonnen, eine Anmeldung für Einzelunterricht ist nur nach Rückfrage möglich.
Neu!!
Wir begrüßen als neue Kursleiterin für Musikalische Früherziehung, Flöte, Cello, Geige und Klavier Frau Regina Hubert. Sie stammt aus der
sehr musikalischen „Hubert“-Familie, hat nach dem Abitur am Musischen
Gymnasium Bayreuth Musik und Sozialpädagogik studiert, hat regelmäßig an Meisterkursen teilgenommen und ist Mitglied der Russischen
Kammer-Philharmonie St. Petersburg. Wir freuen uns sehr, dass eine
solch hochqualifizierte Musiklehrerin den bisherigen Unterricht ihrer Tante Frau Emilia Adler übernommen hat.
Meldungen für Einzelunterricht in verschiedenen Fächern ist nach Rückfrage noch möglich.
22
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Spielgruppe(n) für Kleinkinder in Begleitung eines Erwachsenen (6
Mte.-1 ½ J.) und Miniclub (1-3 J.) nach Vereinbarung • Gemeindezentrum, VHS-Raum. Wir suchen für beide Gruppen neue Betreuerinnen!!!!!
Donnerstag, 26.02.2015, Gr. 1 18.00 – 19.00 Uhr, Gruppe 2, 19.0020.00 Uhr, jeweils 10 Abende im Turnraum des MontessoriKindergartens in der Au, Gebühr: 35,00 € mitzubringen: Matte, warme
Socken, bequeme Kleidung.
Leitung: Pilatestrainerin und Dipl. Entspannungspädagogin Birgit Soybaba-Engelbrecht
Tagesfahrten / Exkursionen: Wir lernen unsere nähere Heimat kennen!
Frühjahr 2015
Schloss Thurnau
Frühjahr 2015
Studio Franken des Bayerischen Rundfunks
in Nürnberg
20.05.2015
Ingolstadt, Bayer. Landesausstellung „Napoleon und
Bayern“
Studienreisen
13.-15.03.2015
21.-22.03.2015
25.-26.04.2015
14.-15.06.2015
Ausg. 02/2015
Bauch, Beine, Po
Dienstag, 24.02.2015, im Sportheim (Jugendraum ) 18.00-19.00 Uhr
Leitung: Gina Nickl Gebühr: 42,00 €
Fatburner
Donnerstag, 26.02.2015, im Sportheim, 18.00 – 19.00 Uhr, 12 Abende.
Leitung: Gina Nickl, Gebühr: 42,00 €
Dresden/ Semperoper – Der fliegende Holländer,
Oper von Richard Wagner
durch Krankheit sind wieder 3 Plätze frei geworden!
Mit Besuch des Wagner-Museums Graupa
Stuttgart: Ausstellungsfahrt, 1 Üb/Fr. Im MaritimHotel
1. „Myanmar – das alte Burma“/ Lindenmuseum,
2. „Ein Traum von Rom“ / Landesmuseum Altes
Schloss
Städel-Museum, Frankfurt - Jubiläums-Ausstellung:
Monet und die Impressionisten
1 Üb/HP im Maritim-Hotel Frankfurt
Berlin: Zu Gast bei Günter Jauch! Talkshow im
Gasometer. Reichstagskuppel mit Kaffee bei „Käfer“,
Stadtrundfahrt, „Berliner Blicke“ am Potsdamer Platz,
2 Tage, Üb/Fr.
Zumba
Dienstag, 24.02.2015, 19.00-20.00 Uhr im Sportheim (Jugendraum), 12
Abende. Leitung: Gina Smrchowa, Gebühr: 42,00 €
Zumba Gold
Donnerstag, 26.02.2015, 19.00-20.00 Uhr im Sportheim, 12 Abende.
Leitung: Gina Smrchowa, Gebühr: 42,00 €
Selbstverteidigung für Erwachsene (Wing Chun)
Selbst|ver|tei|di|gung, die: das Sich-selbst-Verteidigen: das Recht auf
Selbstverteidigung
Dienstag, 03.03.15, 18.00- 19.15 Uhr im Bürgerhaus, 6 x. Geb: 28,00 €
Leitung: Sie Siong Pek
Schwimmen für Kinder (Mindestkörpergröße: 1,20 m)
Beginn: Mo., 23.02.2015, 17.30-18.30 Uhr, Schwimmhalle, 12 Abende,
Leitung: Wasserwacht Gebühr: 25,00 EUR
Volkshochschule Weidenberg e.V.
Geschäftsstelle: Helga Ordnung Alte Bayreuther Str. 3, 95466 Weidenberg, Tel.: 0 92 78 / 1594, E-mail: mrs.ordnung@gmx.de
Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche
Samstag, 07.03. 2015 - 8.30 - 10.00 Uhr im Bürgerhaus, 8 Vormittage,
Gebühr: 35,00 € Leitung: Sie Siong Pek
Bilderreise
Dienstag, den 24.02.2014 um 16.00 Uhr im AWO Seniorenwohnheim
Referentin: Helga Ordnung
Schüsslersalze
Dienstag, 24.02.2015, 18.00 - 21.00 Uhr im Bürgerhaus, Gebühr: 8,00 €.
Leitung: Michaela Schubert Heilpraktikerin, Entspannungspädagogin
Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit
Demenz
Mittwoch, 04.02.2015 um 14.30 Uhr im Bürgerhaus, nähere Info bei Frau
Mayer Tel: 09277/1555, oder bei Helga Ordnung, Tel: 09278/1594
Aqua-Fitness
Mittwoch, 25.02.2015, 17.00 – 18.00 Uhr, 15 Abende, Schwimmhalle
Weidenberg, Gebühr: 55,00€ (incl. Eintritt) Leitung: Gaby Peter
Krabbelgruppe 0-3 Jahre
Beginn: 04.02.15 10.00-12.00 Uhr, jeweils mittwochs
Im Saal des Bürgerhauses.
Wir backen wieder Küchle
Jeweils samstags, den 14.02.2015 / 21.02.2015 / 28.02.2015 um 9.00
Uhr im Bürgerhaus. Gebühr 12,00 € + Materialkosten (ca. 13,00€)
Leitung: Helga Ordnung
Englisch - Anfänger
Montag, 24.02.2015, 19.30 Uhr-21.00 Uhr im Bürgerhaus, 15 Abende
Gebühr: 40,00 €. Leitung: Hans-Peter Raith
Kath. Pfarramt Rosenhammer
Englisch - Fortgeschrittene
Dienstag, 24.02.2015, 18.00Uhr -19.30 Uhr im Bürgerhaus, 15 Abende
Leitung: Hans-Peter Raith Gebühr: 40,00€
Sonntag, 1. Februar 2015
09:30 Uhr Vorabendmesse m. Blasiussegen
Italienisch für Anfänger
Mittwoch, 25.02.15, 19.30 – 21.00 Uhr im Bürgerhaus, 15 Abende, Gebühr:40,00 €. Leitung: Iris Meier
Donnerstag, 5. Februar 2015
16:00 Uhr Hl. Messe AWO-Seniorenheim
Beichtgelegenheit und Krankenkommunion
nach Anmeldung
Italienisch für Fortgeschrittene 2
Mittwoch, 25.02.15, 18.00- 19.30 Uhr im Bürgerhaus 15 Abende, Gebühr: 40,00 €, Leitung: Iris Meier
Samstag, 7. Februar 2015
18.00 Uhr Vorabendmesse
Iss Dich schlank
Termin: Dienstag, 24. Februar 2015, 19.30 – 21.30 Uhr, Dauer: 3 x 120
min (jeweils dienstags) in der Schulküche, Gebühr: 21,00 € + 15 Euro
für Lebensmittel, Getränke und Rezepte.
Leitung: Klaus Hübsch, Personal-Training, Gesundheit und Vitalität
Sonntag, 8. Februar 2015
09:30 Uhr Hl. Messe anschl. Kirchenkaffee
Pilates
Mittwoch, 25.02.2015, Gr. I 18.45 –19.45 Uhr, Gruppe II 20.00 - 21.00
Uhr
Samstag, 14. Februar 2015
18.00 Uhr Vorabendmesse
Donnerstag, 12. Februar 2015
18.00 Uhr Hl. Messe
23
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02 /2015
Sonntag, 15. Februar 2015
09:30 Uhr Hl. Messe anschl. Kirchenkaffee
17:00 Uhr Konzert Concerto Curioso m. Tessman u. Th. Zapf
Lauterbach und Pfr. Günter Daum.
Mittwoch, 18. Februar 2015
18.00 Uhr Hl. Messer mit Auflegung der Asche
Aus der Friedhofsverwaltung: Wir bitten Sie herzlich, die Engel, Gedenksteine und Kreuze aus der Urnengruft bei Frau Monika Kauer, Warmensteinacher Str. 66, Tel. 313246 abzuholen. - Vielen Dank.
Donnerstag, 19. Februar 2015
18.00 Uhr Hl. Messe
Frauenkreis: Donnerstag, 12.2.15 um 14 Uhr im AWO-Heim
Evang.-Luth. Pfarramt
Neunkirchen am Main und Stockau
Freitag, 20. Februar 2015
18.00 Uhr Kreuzweg
Samstag, 21. Februar 2015
18.00 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 22. Februar 2015
09:30 Uhr Hl. Messe anschl. Kirchenkaffee
Donnerstag, 26. Februar 2015
16:00 Uhr Hl. Messe AWO-Seniorenheim
Beichtgelegenheit und Krankenkommunion nach Anmeldung
Freitag, 27. Februar 2015
18.00 Uhr Kreuzweg
Samstag, 28. Februar 2015
18.00 Uhr Vorabendmesse
Beichtgelegenheit: jeden Samstag vor der Abendmesse
Gottesdienste u.a. im Februar 2015
Neunkirchen
Stockau
So., 01. Februar, 10.00 Uhr: Abendmahl
xxxxxx
Septuagesimae
mit Pfr. Maisel
So., 08. Februar,
Sexagesimae
xxxxxx
10.00 Uhr:
mit Prädikant Jaresch
So., 15. Februar,
Estomihi
10.15 Uhr: Abendmahl
mit Pfr. Maisel
xxxxxx
So., 22. Februar,
Invokavit
xxxxxx
10.00 Uhr: mit Pfr. Maisel
Konfirmanden-Unterricht:
Findet jeden Mittwoch von 17.00 – 18.15 Uhr im Gemeindehaus Emtmannsberg statt, außer in den Ferien.
Es grüßt Sie herzlich Ihr Pfarrer
W. Maisel
Die Sternsingeraktion 2015 brachte das Rekordergebnis von 7.076,70
€. Danke an alle Sternsinger, Betreuer und Spender für Ihre großartige
Hilfe !!!
Evang.-Luth. Pfarramt Nemmersdorf
Kirchliche Termine u. Gottesdienste Februar 2015
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Weidenberg
Februar 2015
Gottesdienste im Pimmlerhaus Winterkirche
Abendmahl immer mit Traubensaft
Kindergottesdienst und Bambinigottesdienst immer im Pimmlerhaus
1. Februar - Septuagesimae
9.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst - Pfr. Daum
9.30 Uhr Kindergottesdienst
11.00 Uhr Bambinigottesdienst
8. Februar - Sexagesimae
9.30 Uhr Gottesdienst - Pfrin. Lauterbach
9.30 Uhr Kindergottesdienst
10.45 Uhr Taufgottesdienst
14. Februar - Samstag
16.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst im AWO Heim -Pfrin. Lauterbach
9.30 Uhr
15. Februar - Estomihi
Gottesdienst- Pfr. Daum, Kirchenkaffee
9.30 Uhr
22. Februar - Invokavit
Gottesdienst - Pfrin. Lauterbach
Evangelischer Gesprächskreis Kirchenpingarten: Dienstag, 3. Februar um 19.30 Uhr im Gasthaus Wildenauer.
Frauenfrühstück: Samstag, 14. Februar von 9.00 bis 11.15 Uhr im
Pimmlerhaus. „Nur die Liebe zählt“ mit Diakonissin Eva-Maria Mönnig
aus Berlin.
So., 01.02. 9.30 Uhr
Gottesdienst (Pfr. i. R. Eyring)
Mo., 02.02. 19.30 Uhr Bibelstunde Kottersreuth, bei Fam. Geißler,
Hs.-Nr. 9
Do., 05.02. 18.30 Uhr Bibelstunde Dressendorf (Pfr. Weigel),
FFW-Haus
So., 08.02. 9.30 Uhr
Gottesdienst mit Hl. Abendmahl (Pfr. Weigel);
gleichzeitig Kindergottesdienst
Mo., 09.02. 19.30 Uhr Abendgottesdienst Untersteinach, Gasth. Neuner
So., 15.02. 9.30 Uhr
Gottesdienst (Lektor)
Mo., 16.02. 19.00 Uhr Abendgottesdienst Döhlau, BV-Heim
So., 22.02. 9.30 Uhr
Gottesdienst (Pfr. Weigel);
gleichzeitig Kindergottesdienst
Mo., 23.02. 19.30 Uhr Bibelstunde Görau, Gasthaus Raps
So., 01.03. 9.30 Uhr
Gottesdienst mit Beichte und Hl. Abendmahl
(Pfr. Weigel)
Mo., 02.03. 19.30 Uhr Bibelstunde Kottersreuth, bei Fam. Geißler,
Hs.-Nr. 9
Feste Termine: Dienstag, 15.30 Uhr Kinderchor / Dienstag, 20.00 Uhr
Posaunenchor / Mittwoch, 20.00 Uhr Kirchenchor – jeweils im Gemeindehaus
Ökum. Stammtisch im Brettla: 20. Februar um 19.30 Uhr
Ökumenische Fastenwoche: Beginn: Samstag, 21. Februar, 10.00 bis
13.30 Uhr in der Alt-Katholischen Kirchengemeinde mit Pfrin. Stefanie
24
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
- Kleinanzeigenmarkt Verkaufe
 Sehr großer schwarzer Koffer mit Rollen, wie
neu, € 20,- Ergo-Trainer für kleinere Wohnungen, ganz neu,
€ 50,- Smoking vom Schneider, reine Schurwolle, ca.
Gr. 102, € 50,--. Tel. 09209-570
Einladung zum Jagdessen
Samstag, 21. 02. 2015, 19:30 Uhr, Gasthaus Kaiser,
Untersteinach. Es laden ein: die Jagdpächter
Für Bastler: 30 Flugzeugmodelle (Revell u.a.) u.
Schiffsmodelle (Wilhelmshavener Modellbaubogen).
Verschiedene Größen. Originalverpackung. Komplett
oder einzeln abzugeben. Preis Verhandlungssache.
Tel. 09278-1396
Großeltern suchen günstig Kinderbett 70x140
(Matratze vorhanden) oder Reisebettchen, sowie
Sportwagen oder Buggy. Tel. 09209-570
Familie mit Hund sucht baldmöglichst 3-ZimmerWohnung in Weidenberg (bzw. Görschnitz, Heßlach,
Untersteinach). Tel.: 0173 - 381 83 81
Verkaufe Top Mountainbike von Haibike (hardtail),
2 Jahre alt, Reifen 26 Zoll, Rahmen 20 Zoll/50cm (für
Körpergröße ca. 170-182cm). 30 Gang Shimano
SLX Schaltwerk, Magura Federgabel 120, Farbe rot/
weiß/schwarz, Scheibenbremsen, Neupreis 999,(2011/12) für 400,- Euro. Tel. 09278-98455 (Dr.
Müller)
Ausg. 02/2015
Zu vermieten
Dachwohnung in Weidenberg mit 95 m² Wohnfläche,
3 1/2 Zimmer, Küche, Bad, WC, Balkon, Keller, Garage, 30,- €. Kaltmiete 450,- € zzgl. NK. Telefon
06028/21285
ANZEIGE
Waldgrundstück, 5110 m², Kiefernbestand (ca. 60
Jahre), Preis 5.200 Euro
Wiesengrundstück, 5889 m², Preis 5900 Euro
Beide Grundstücke liegen i. d. Nähe v. Muckenreuth
Tel.: 0160-1679426
Verkaufe Babyerstausstattung wie Kinderwagen etc.
Kleidung für Jungen. Preis VB. Telefonnummer
09209/297 ab 19.30Uhr
1 Herrenanzug, schwarz, Größe:48, Italienischer
Schnitt, nur 2 x getragen, zu verkaufen. V.B. Tel.
0160-3468182
Weidenberg, gepflegtes älteres 3-Fam.-Haus, ca.
229 m² Wohnfl., ruh. Lage, ca. 400 m² Grundst., Tiefgarage, Stellpl., E.-Bedarfsausweis: 250,3 kWh/(m²a);
Klasse H; Energieträger sind Heizöl EL, Holzpellets u.
Strom-Mix; Bj. 1958 129.000,- €
Weidenberg, gepflegtes 3-Fam.-Haus, ca. 232 m²
Wohnfl., ruh. Lage, ca. 750 m² Grundst., 2 Garagen,
E.-Bedarfsausweis: 182,5 kWh/(m²a), Klasse F; Energieträger sind Heizöl EL und Strom-Mix; Bj. 1983
235.000,- €
G. Schelp, Immobilien, Weidenberg, Tel. 09278770690
www.schelp-immobilien.de
Weidenberg, Obere Marktstr., 3 1/2 Zimmer Wohnung, gehobener Ausbau mit EBK, ZH Parkett, nur 2
Wohnungen im Haus, kein Balkon, ab März 2015 zu
vermieten.
Anfragen unter Tel. 09278 / 383 oder 0171 / 4441175
PKW-Garagen am Obermarkt - Neue Straße - ab
Frühjahr 2015 zu vermieten. Anfragen unter Tel.
09278 / 383 oder 0171 / 4441175
Zu verkaufen: Jugendstilschlafzimmer mit Einzelbett,
ein Nachtkästchen, eine Kommode, Massivholz hell,
schönes Dekor mit Schnitzereien und Marmorplatte.
Preis Verhandlungsbasis. Telefon: 09209 / 441
Suche zum nächstmöglichen Zeitpunkt Reinigungskräfte für 2 Objekte in Weidenberg u. evtl. Speichersdorf. Haushaltsdienstleistungsservice Zimmermann,
95460 Bad Berneck, Bärnreuth 71, Tel. 09273 / 57232
u. 0170 / 4139903
Lackiererei
FIRMEN INFORMIEREN / REISEBÜRO VOIT
Erneut unter den elf besten
Tui-Travelstar-Agenturen
Dass sich Engagement und guter Kundenservice lohnen, beweist das jüngste
Beispiel aus Bad Berneck: Bei der alljährlichen Tui-Travel-star-Preisverleihung
wurde auch das Reisebüro Voit im Maintalcenter ausgezeichnet - für seinen besonderen Service, seine Qualität in der
Kundenberatung und seine Einbringung
innovativer Ideen in der Reisebürokooperation.
Seit 2004 befindet sich das Reisebüro
Voit durchgehend unter den besten Reisebüros bei deutschlandweit 440 Partnerbüros. Nur dank regelmäßiger Teilnahmen an Lehrgängen zu Kundenberatungen, Länderwissen und Zielgebietsinformationen sind die Mitarbeiter des Bad
Bernecker Reisebüros stets
bestens
vorbereitet.
Durch anonyme Testkäufer wurde diese
sehr hohe Qualität bestätigt. So durfte
Inhaberin Andrea Voit die begehrte Auszeichnung in Hannover entgegennehmen.
Henrik Schott
Lack– und Karosserieinstandsetzung,
Leihwagenservice, Dellen ausdrücken,
Scheibenreparatur und -austausch,
Hol– und Bringservice
Sophian-Kolb-Straße 9, 95448 Bayreuth
Tel. (09 21) 85 26 77
Fax (09 21) 85 26 78
25
e-mail: lackiererei-schott@t-online.de
Ausg. 02/2015
jetzt
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
die hohen Holzpreise für
den Holzeinschlag nutzen.
Brennholz vorrätig!
Holzeinschlag / Holzernte / Holzrücken
Holzbringung / Holzvermarktung / Holzverkauf
Brennholz / Hackschnitzel
Tel. (0160) 90 67 24 84 • www.michaelgeissler.net
26
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
27
Ausg. 02/2015
Ausgabe 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
28
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
29
Ausgabe 02/2015
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
30
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
31
Ausg. 02/2015
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
32
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
33
Ausg. 02/2015
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
34
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
35
Ausg. 02/2015
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
36
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
ELEKTRO HAUTSCH
Meisterbetrieb der Innung
nst
h-Störungsdie
40
Jahre
- 24
- Elektroinstallation
- Elektroheizungen
- Beleuchtungssysteme
- Blitzschutzanlagen
- Überspannungsschutz
- Telefonanlagen
- Netzwerktechnik
- Satellitenanlagen
Industriestrasse 22
95466 Weidenberg
- Antennenanlagen
- Zentralstaubsaugeranlagen
- Haushaltsgeräteverkauf
- Haushaltsgeräteservice
- EIB
- SPS
- E-Check
- Projektierung und Planung
http://www.hautsch.de
e-mail: elektro@hautsch.de
37
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Ausg. 02/2015
LEICHT GESÄGT.
statt € 239,nur € 199,-
Zum Beispiel mit der STIHL MS 170.
Die handliche, leichte Motorsäge. Ideal fürs
Brennholzschneiden und Auslichten.
Wir beraten
Sie gern!
An der Feuerwache 11 • 95445 Bayreuth
Tel.: 0921 851844 • Fax 0921 851855
38
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
39
Ausg. 02/2015
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
40
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
41
Ausg. 02/2015
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
42
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
43
Ausg. 02/2015
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
44
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
45
Ausg. 02/2015
Ausg. 02/2015
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
46
Mitteilungsblatt Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
47
Ausg. 02/2015
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
81
Dateigröße
9 168 KB
Tags
1/--Seiten
melden